1899 / 103 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nr. d, Ser. | Oblig. —,—, 4 9% Ruffen 89 —,—, 4 %/% Ruffen 94 —,—, 3 9/5 Weizen war anfangs stetig mit böberen Preisen infolge Angaben

. 4 i es Hd | i Zweite Beilage . 6, Ser. 12272. Nr. 14, Ser. 12313 ! Rußi. A. —,—, 3 2/9 Ruffen 2G P, & 9/5 pam, äußere Ben EEE über minder ginnen Stun Jrs Bee R O ees l L ; ¡ ¿r. 12998 Nr. 15, Ser. 13711 Nr. 6, | Konv. Türken 23,06, Türken-Loose 129,00, eridionalb. 718,00, | daun trat ein Rückgang ein, da die Haussiers ihre Sngagemen 8 ver- © A . d n l St t A fterr, Staats. —,—, Banque ce 3970. B. de Paris 1159,00; | ringerten. Im weiteren L des Geshäfis führten Berli - 8- (l Oefterr. Staats , Banque de France 3970, B. de Paris 1159, ringerten. Im weiteren Verlaufe Geschäfis führten Berliner zul De en Rei 8- nzeiger N d onigu ren î În an -Z nzeig L

er. 14394 Nr 15, Ser. 14684 Nr. 4, Ser. Z Pari ri L. : 2 i Zeri;

596 Nr. 7, Ser. 15574 Nr. 14, Ser. 16615 | B. Ottomane 590,00, Créd. Lvonn. 969,00, Debeers 757,00, Ric- | Kabelberihie und Ernteterihte aus Rußland eine abermalige Steige-

. 20, Ser. 17373 Nr. 18, Ser. 17938 Nr. 13. | Tinto A. M IOO Ste AI Privagion! 25, nitz 4 rung r S aa das Ges aut Bal Lagen L y f

“75 10 Ubr 50 Minuten. (W. £. B.) | Amft. k. 205,37, * Ds. a. dts. Pl. 1221/16, f. a. Zialien 7, | da der sebr nothwendige Regen jeßt eingetreten Ul, wieder [waer ; C

t : Wf. London ?. 25,174; Chèg. a- London 25,194, do. Madr. f. 415,00, }| Der Preis für Mais war anfangs auf abnebmende fi&tbare Vors E 103. Berlin, Dienstag, den 2, Mai 9D. N räthe und Exportkäufe gut behauptet, fpäter infolge von Realisierungen t aa

n prak

23 Q

Kredit-Uftien 383,50, Oesterreiishe Kredit-Aktien f, d T. 25 - Lon ïen 262 00, Lombarden 57,75, Elbethalbahn 264 50, | do. Wien k. 206,87, Huan(aca 68,00

Oeferreiwtide Papierrente 100,90, 4% ung. Goldrente —,—, Oeft, Getreidemarkt. (Shluß.) Weizen behauptet, pr. Mai 21,20, | abgeshwäht. es : Sothen. Kommandit-Gesell haften auf Aktien u. Aktien-Gesellsc, Kronen-Auleite —,—, Ungar. Kronen - Anleibe 97,2%, Marknctes | pr. Juni 21,20, pr. Fuli-Augufït 20,90, pr. Septbr.-Dezbr. 20,45, | (S@luß-Kurse.+ Seld für Regierungsbonds: Prozentsaß 3F, d, & un rey ai u. deraLl i or Mai 14.03, pr. Sept.-Dezbr. 13,25. Mehl | für andere Sicherbeiten 7, Wechsel auf London (60 Tage) 4,85}, 3 Unfall- und Invaliditäts- 2. Boeliiherins. c ent ¿V nz ger.

6. 7. Erwerbs- und Wirth\<hafts-Genoffenfchaften. 8. Niederlafsung 2c. von Rechtsanwälten.

L Bank-Ausweise.

58.972 Bantverein 278,00, Länderbank 240,75, Buschtiebrader Litt. B. | Roggen rubig i j te ( ondi : D j N 43,30, pr. Iuli-August | Cable Transfers 4,88}, Wechsel auf Paris (60 Tage) 9,18, de. 4. Verkäufe, Vervahtungen, Verdingungen 2. Verschiedene Bekanntmachungen.

Aktien 644,09, Türkische Loose 64,90, Brürer —,—, Wiener Tramroay | behauptet, pr. Mai 42,95, pr. Jum Pa : ble Tra : A 0, Alpine Mertar 241,00, Prager Eisenindustrie —. 43,55, pr. Sept.-Dezember 28,10. Nüböl rubig, Pi N M Bexlin (60 L H ARES Topeka P: ¡E P 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren. (W. T. B) Getreidemaxr?t. | pr. Zuni 49, pr. Juli-August 49x, pr. Septbr.-Dezbr 502. Spiritus Aftien 20, do. do. Preferred ; anadian Pacific tien ® n Bn 7 Q a C CURE e die , T2 c s C0 it i F; uan 49 5L nte aci f : ; j z L G D4 L 2 y é d 2 2 s L R f ju T 7 Et j F T L 8,86 Gd., 8,87. Br., pr. Oktober | rubig, do. pr. Mai 444, do. pr. Juni 44, do. pr. Juli-Aug f 435, Po, Zentral P ifie „Aftien 91 Br., „Chicago ilroauiee „und J Au h te U ellun en i am Leben befindlih wären, ibr 70. Lebenéjabr bereits | als der Racthlaß mit Ausschluß aller seit dem Tode | 5 Auauft 1868 eingetragenen Kaution unbes<ränkter pr. Mai 7,00 G 10 Br., pvr. | do. pr. September-Dezember 39. S1. Paul Aktien 1264, Denver u. Rio Grande Preferre? 77, (09 Lan. ZENE Ly h La E Ly E 6 E T IL: LUVO: EANgELT: taution unbé E N E B F Fra t 38 2/9 ofs 32 à 322. Weif slinois [ Aktien 1154, Lake Shore Shares 200, Loui ? überschritten baben würden, bierdur aufgefordert, | des Grblafsers aufgekommenen Nuzungen dur<h Be- | Höhe mit ihren Anip:üchen auf diele Ford:rung aus- Hafer pr. Mai 5, i f, Robzu>er. (Shluß.) Bekbauptet. 88 2/9 Tofo 32 à 3. Weißer Jlilinois Zentra tien Ì, Lake Shore Shares 200, Zouis- vätestens in dem auf den 6, November 1899, | friedigung d L sdet More nlbE ec- | geslofi D tr aatieilo E Mats yr. Mai S Zuer rubig, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. Mai 334, pr. Juni 334, | ville u Naibville Aktien 664, New Vork Zentralbaln 1374, Northern un erg pätestens in dem auf den 6, November 1899, |.[riedigung der angeme deen Ansp:üche nit er- | ges6lofsen. Den vom Antragsteßer angezeigten Mais pr. j Ó Vir. ruytg, Ier. De P: A5 „Fin E B E E a R E s T) R M E, L S a, ° Vormittags 10 Uhr, vor unterzeichnetem Gerichte, | \<öôpft wird. i Rehtsnachfolgern des Gläubigers, Kaufmann Her- Koblravs 1qu Sd, | pr. SJuli-August 334, br. Oftober-Januar 31. Pacific Preferred (neue Emiff.) 783, Nortbern Pacific 3 %% Bonds - : Ne d E e e: t G De s 2 e A Mailand, 1. Mai. (W. T. B.) Ftalier. 5% Rente 102,48 | 674, Common Sbares 528, Norfolk and Western Preferred Interims [9044] Aufgebot. | Auguststraße 6, Zimmer Nr. 27, angesegten Termine | Osterburg, den 18. April 1899. mann Gebler und Kaufmann Max Steglich in Zeiß GBankfeierias wegen feine | Mittelmeerbabn 600,00, Méridionaux 772,00 * Wesel auf Paris | Anleibeseine) 674, Union Pacific Aktien (neue Emission) 453 Die unverebelicht2 Friederike S(breeder aus Heim- | zu erscheinen oder Nahriht von si zu gen, Königliches Amtägericht. sind ibre Ansprüche auf die Post vorbebaltern. O C OOS U 107,521 ÆW sel alt Rerlin 132 571 Banca d'Italia 976 4 9/7 Nereinicte Staaten Bonds vr. 1925 129crx, Silber Commercial burg, für welhe aus dem Kotk;hofe No. ass. 17 zu widrigenfalls ibre Todeserklärung erfolgen nd Ie 9) Die als Sculddokument ausgefertigten Kaufs C E! B L S E T El Bars 624. “T Ed ta Geld: F ste nes y Heimburg Grundbuch Band 1 Blatt 44 eine Vermögen als Nachlaß behandelt wird. Auch werdén | [9053] Aufgebot. :Tderbelegungéurfunden vom 10. September 1849 Madrid, 1. Mai. (W. T. B.) Wesel auf Paris 19,09. M RaL ZEGTEIMT L Eicheulwviir-Breis n New. Nort (ha bo findung von 220 Téalern aus dem notarizlen | alle diejenigen, wele Nachrichten über den Vcr- | Auf Antrag des Grukbenaufsehers August Jünig | über folaende Posten: Zaun Lissabon, 1. Mai. (W. T. B.) Goldagio 6. i für Sb:féeunn “7 Funi S2 Do Do pr. August 5.89 “Do t Kontrakt vom 7. Juli 1857 bypothekaris< ein- | bleib der Verschollenen ¿zu geben vermözen, au!g?- | ¿u Gobra, als Nacblaßrflegers des zu Grube Hilde: a. 24 Tblr. 13 Sgr. 5 Pf. Koftenforderung der E EREN Rübe N bauder: loïo-|- 5 _Amfterdam, 1. Mai. (W. T. B.) (Séluß-Kurse.) 4 2 Nas: : Orivénti 511/76 ‘Petroleum Stand. white in New York getragen fieht, har glautvaft gema. L ihr das | fordert, solbe baidigst anher mitzutbeilen. Zucleich | gard am 18. November 1898 verstorbenen Arbeiters | Salarienkafte des Kreisgerihts zu Weißenfel8, ein- 2E Ten VERDER S Ruffen v. 1894 64, 32/4 boll. Anl. 964, 5 °/o garant. Mex. Eisenb. | 95 E R E Ed - 73 x Schulddofument atbandei gekommen fei. Auf thren |} werden etejentigen, welche ein glei<h nahes oder | Iobann Rupprich, werden die unbekannten Erben | getragen Kosiplas Band I Blatt 10 Haus Abthbei- 1pfe 2 pr. 3 Monat 774 R Q er L j 695, do. do. in Philadelphia 6,90 o. Nefined lin Cafes) : * Ly : ; E S e i ä D [ E E. L EL Ums: Anl. 43, 5 %/6 garant. Transvaal-Eisenb.-Obï, —,—, 6 /o Transvaal | 7'709! do. Credit Balances at Oil City 113 S@&malz Western Antrag wird daber der unbekannte Inhaber des näheres Erbre<t als folgende Kinder der Schwester | dieses Jobann Rupprich aufgefordert, ibre Rechte | lung 111 Nr. 101 und Band 1 Artikel 10 Abthei- E U ves c —,—, Marknoten 59,37, Ruff. Zollkupons 1924, Hamburger Wesel | am 540. do. Robe & Brotbers 5,60, Mais Dai Tai. 398, do. Schulddckuments aufgefordert, seine Anspcüche und | ibrer (der Verschollenen) Mutter, der verstorbznen | svätestens in dem auf den 2. März 1900, Vor- | lung 111 lit, it und | L O Laie MESfcimeis 59,30, Wiener Wechsel 99,50. j E pr. Iuli 395, do. pr Sevtbr. 40. Rotber Winterweizen loto 82 Rechte an demselben späteftens in dera auf den | Ebefrau des Kaufmanns Gottfried Schwalbe, Wi!- | mittags 10 Uhr, bier, Zimmer Nr. 10, angefeßten | b. 35 Thlr. 2 Sar. 9 Pf. Kostenforderung dere A - E ge “Ema o S Getreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. pr. | eizen vr. Mot 78 “do. ‘pr. Juli 778, do. - pr Septbr. 77 16. November 1899, Morgeus 10 Uhr, aa- j helmine, geb. Störig, fi E Termine anzumelden. Geschiebt dies nit, werden selben Kafse, eingetragen Kestplas Band T Blatt 10 Juni-Juli (E D O E Mai —,—, pr. Novbr. —,—. Roggen loko fest, do. auf Termine Sh be Dezbr “718 ' Getreidefra@t nad Liverpool 2 Kaffee E beraumten Aufgebotstermin anzumelden, widrigenfalls 1) die Wittwe des Pedellen Heinri< Pollmann, | sie mit ibren Re<ten auf den Naúlaß des Rapprich | Haus Abtbeilung III Nr. 102 und Band I Anguib-September d 0/0 Kau E G e S} behauptét, ‘pr, Mai 143; do.«pr. Ofttober 127. Rübsl loko 248, Rio Nr d “64 dà- Mio Nr. Zun Juni E 10 bo dre De ‘August die Urkunde dem Gigenthümer des verpfändeten | Emili-, geb. S{walbe bier, 2 O mit der Maßgabe ausgeslofsen, daß dieser Nablaß | Artikel 10 Abtbeilung 111 lit. 12 und g2, do., Olioder-Iovembver 2/640 S. bO POUIDET, LCIEE a] do, Pre. Geo) Z0F- 5 30 Mebl Spring-Wbeat clears 2 75 Zuer 43/16. Zinn 26 00 Grundstü>s dem Schuldner und defsen Re<ts-| 2) die Ehefrau des Bürgermeisters Ferdinand | den sich meldenden Erben «eventuell dem Königlich | e. 1 Thlr. 15 Sar. Kostenforderung der Herzog- do., Dezember-Januar 2 IE ti (O E E O O M SMEEE Java-Kaffee good ordinary 274. Bancazinn 71. Kupfer 19,25— 19,50. Nackkärie : Weizen $ c. niedriger H na&folgern gegenüber fur kraftlos erflärt werden wird. | Lôg, Luise, geb. Shwalbe, in Georgs-Marien-Hüite | preußischen Fitkus beraugegeben werden wird, uad | lichen Kammer zu Altentura, eingetragen Kostplay fäuferpreis, Februar-Vêärz 3/64 d. KAUserprete, Brüssel, 1. Mai. (W. T. B.) (Shlufi-Kursc.) Extericurs Nisiklo S. 1 aa ; L of Blankenburg, den 25 April 1899. und i i daß der sih später meldende Erve Verfügungen des | Band I Blatt 109 Haus Abibeilung IIT Nr. 102 Blasgow, 1. Mai. (W. T. B.) i rel, L, n. (T e Ds L eur Visible Supply an Weizen 28144000 Busbels, do. an i j : R airs : = E 7 E A i E Lago, Ie S al. (2: S R Sf eni fa E in Las Ee 1316 Italiener 95,40. Türken Litt. O. 27,39. Türken Litt. D. | Mais 25 886 000 Busbels S Herzogliches Amtsgericht. 3) der Glas\hlzifer Wilbelm S{walbe hier, Grbschaftsbesizers anzuerkennen hat und weder |} und Band I Artikel 10 Abtbeilurg IT1 lit. i? und q?, C Die O Ee CRELES Mae n E E EE 93 192. Warshau-Wiener 708,00, Lux. Prince Henry 563,00 Chic 10.1 "M L “(W T. B Wei fekte eiwas böber 2ammerhirt. ¡u baben vermeinen, auf Antrag der sub 2 und 3 G:- Rechnungélegung no< Ersay der Nugungen, sondern d. 46 Tblr. 4 Sgr. 8 Pf. Koftenforderung der Woche 6243 t gegen ntt Y S Wowe 7 Vorigen S “Antwerpen. L Moi (W: S: B) Getreidemarkt. | ein L A E ves “Las Ee ce Wiz Lun befsere nannten bierdur aufgefordert, ihre Erbansprüche | nur Herausgabe dis Vorbandenen fordern kann. Salarienkasse des Kreisgerihts zu Weißenfels, ein- Bradford, 1. Mai. (W.- T. ) Wo LA l, ne | meien behauptet. Koggen fester. Hafer bebavptet. Gerfie rubig. Sa befbérichte.. n6b: soda A Oa S i [9048 Aufgebot. | E im obigeu Termine unter dem Nechtênachtheile | Finsterwalde, den 29. April 1899. aetragen Kofiplay Band 1 Artikel 10 Abtheilung ITI ziebend, feine Kreuzzucbten theurer, Mole r rae Petroleum (S&lußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko en B Sra auf Zuna me D IN em Dan e Nuf Antraz des Erbpächters Friy Burmeister zu | anzumelden, daß die oben zu 1 bis 3 genannten Ge- Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1. lit. g1, verändert. Garne anhaltend belebter, Mokairgarne theurer. Zan 18 ber u B * vr. Mai 18 Br., pr. Juni 18 Br. Rubig. Den Du geen SPuter wurde Das. Us qui: M Sei Warnow ergeht das Aufgebot zwe>s Kraft! erklärung | hwister Schwalbe als die wahren Erben der Ver- ——— —- e. 25 Tétlr. 16 Sgr. 4 Pf. Kostenforderurg des toffen gutes Geschäft S dez, u. Dr. , Drt, al x P, Un : Hg. nung des Inlandes tbeilweise wieder au8geglihen. Der Preis für t E L : - J ie , 19059 E Es On E N S oren guies O E E S<malz vr. Mai 643 Mai fangs fteig f Abnabme der Ankünft d geringe des eingetragenen Rechts aus dem auf der Erbpadt- | shollenen angenommen, taß der Nachlaß di:fen aus- [9052] Aufgebot. L Kreitgerits zu Zeit, eingetragen Kostplaß Band I Paris, 1. Mai. (2. E DN ee T U a ais war anfangs fteigend ‘auf. Abnahme der Bnpan zes L Bens hufe Ne. 1 zu Warnow zu Fol. 8 für die (rb- | geantwortet werden soll, daß der sih na< tem Auê- | Auf den Antrag des Nachlaßrflegers Rehtsanwalts | Artikel 10 Abtbeilung T1 lit. q?, Ae u E eis Us E af E e Charlotte Schmidt, geb. Vorbe>, in | i<lufse Metveude und Legitimierende alle bis dabin | Kübn in Jauer E die E S f. 113 Tblr. 18 Sar. 1 Pf., 48 Thlr. 24 Sgr. eilweise hoben NRepor1s daven ?i E OE T: - Sr da e : N i i 5 Altentbeil8ultimats von | über den Nachlaß getroffenen Verfügungen anzuer- folcer tes am 15. Mai 1898 in Skobl verstorbenen | 3 Pf., 54 Tkir. 1 8 Pf, einaetragen Keoft- Act tin - ane 1e BanEon tht A r [d 2 ab 2 . E B d es Cs 3s o ai / at 2 j Zal ü 27 S Î L q - ° E “Ta E S E E a T v Der ce L : 2 4 . 8 F c _ P q E E i. tg s S Spekulation war VEMENTE e L eben L s m n C e ns e E ne Baarbestand des Staats S L iat] do. pvr. Juli 5,274. Sye> short clear 2000 4 Dizjenigen Personen, welce glauben, der | fennen s{uldig ift, auc weder Rechnungtablage noŸ | Schneidermeisters Erst Weber aufgefordert, play, Band I, 10, Haus Abtkeilung IIT in Danque de Paris und BLIEE Ae “Lid Büelezive S "New Vor 1. Mái (W T B.) Die Börfe eröffnete / Rio de Janeiro “1, Mai (W. T. B.) Wesel auf Kraftloserklärung widersprehen zu fôörnen, werden | Ersaß der erhobenen Nußungen zu fordern, fondern j |pätestens tm Aufgebotsteïimin den 5, Februar | Nr. 10 < s. ® und Band 1, Artikel 10, Abtbeilung I1T dur{hwez beer, Pf age 8 Portugie E E 6 E Ds E Es Cs Tendenz bann trat theilweise eine Erbolung ein. Im Q iidds 7155/22 F : 418 L STEAA aufgefordert, spâtestens in dem auf Sonnabend, | seine Ansprüch? auf das zu beshränkzn hat, was von 1900, Vormittags 11 Uhr, ihre Ansprüche | lit. i 6. & und q < 6. & für die verebelichte Stell» au Voronmimen e R, MERLLA E R Abz i N O f des Geschäfts ben: die Kurse wieder t De E Sens Aires, 1. Mai. (W. T. B.) Goldagio 133 den 10, Juni 1899, Vormittags 11 Uhx, | der Erbschaft tann no< vorhanden ist. und Rechte auf den etwa 1350 #6 betragenden Nach- | matbermeister Jäkel, Iobanne Cbriftiane, geb. Feige, Tinto-Aktien war Let steizgendem Preise eve S Lo E t loß A é déi aiédtiosten Tageskursen. Der Umsat in E ai fo ; R R 9 i vor dem unterzeichneten Geriht ankeraumten Auf-| Braunschweig, den 14. April 1899. laß bei dem unterzcihneten Gerichte (Zimmer Nr. 7) | in Zeiß, sowie das als Schulddokument ausgefertigte L (Schluß-Kurse) E E 20 “Boctualeitike Tab R Aktien Kate 851 000 Stüûd. S E j : gebotstermin ibre Rechte anzumelden und geltend zu Herzogliches Amisgeriht. XI. an;umelden, widrigenfalls der Nahlaß dem landet- Testament vom 15. März 1839 nebst Nachtrag2ver- Rente 95,70, 3 9% Portugiefische Rente 26,40, Portugiesische Tadad- en betrug 8: Stüd. machen, ive aen tans M e “un N. Engelbrecht. “iee N wird, oe innig s 22, Ne 1849, e ; getragenen Nechts ausgelpro@en rden und d . E N 4 - den 28. APril 1099 om 26. November 1840, Zellion vom 3. Zul 1022, Tilaung des Eintrags erfolgen foll. [3049] Aufgebot. _ Königliches Amtsgericht. Vervfändungsurkunde vom 13. September 1849 und 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<. Bügow, den 27. April 1829. Auf Antrag des Testamentsvollstie>ers des ver-} ———————— Zession vom 12. August 1850 über die für die ver- 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. Großherzozlihes Amtsgericht. torbenen Hausmaklers Carl Adolph Henkevoss, nam- (7975) Aufgebot. j ebelihte Stellmahermeister Jä>el, Johanne li< des Rechisanwalis Dris. jur. Wto Rudolph Auf Antrag der verwittweten Gertrud von Ni>ish- | Christiane, geb. Feiae, in Zeiß im Grundbuche von

& s Beffentliher Anzeiger. | tg» kebtmäln E E l 1 gutros de: ver Got vos miei: | Cilcur, Lk Pie fa d f Grindbal : + 9. Bank-Ausweise. [9051] Aufgebot, O Schmeisser, vertreten dur die biesigen Rechts- | Rosenegk, geb. Fretin von Seherr-Thoß, in S6warzau | Kostplag, Band 1, Artikel 10, Abtbeilung Ill lit. m Georg Safroth von | anwälte Dres. jur. Shmeisser und Levy, wird ein | vertreten durh den Rechtsanwalt Floris in Lüben, | eingetragenen 200 Thlr. für kraftlos erklärt.

Verkäufe, Verpa erdingung T3 f * Verloosung 2c. von Wert 10. Verschiedene Bekanntmachungen. Auf Antrag des Oekcnomen S h : V e Z O U s : Thalbofea als Prozeßbevollmächtigter des Austräglers | Aufgebot dahin erlafien: werden die Gläubiger des am 9. März 1899 in 3) Die unbekannten Berechtigten der im Grund-

Schwarzau gestorbenen Rittergutébesigers Hermann | buhe von Kosivlatz N L

S 5 Vermögen der Angeschuldigten auf Höhe von je | berg daselbst, hat das Aufgebot der angebli ver- | Buchs wird aufgefordert, späteftens in dem auf den Georg Landerer von Bidingen ergeht an den ver- Es werden ; : a s au é rgu t i 1) Untersuhungs-Sachen. 3050 mit Beichlag belegt. N j lorenen Rae Nr. °7, “Nr. 749 und Nr. 750 | 7. Juli 1899, Vormittags 12 Uhx, vor dem bolenen Anton Landerer, uneheli® der Anwesen®- | 1) alle, wele an den Na@laß des in Billwärder vou Nickisch-Rosenegk aufgefordert, ihre Rechte a. Band I, Blatt 10, Haus Abtheilung TTT A Trier, den 17. April 1899. des in tausend Kuxe eingetheilten konfolidierten unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 11, anberaumten mitbesizerin Anna Maria Landerer von Unterthingau, an der Bille geborenen und am 25. März 1899 | und Aniprüche an den Nachlaß deë legteren pätestens Nr. 10 4. 6. 8 und Band 1, Artikel 10, Abtbeilung [T ; Steckbrief. öniglihes Landgericht. Strafkammer. Salz- und Steinkohlen-Bergwerks Nichard I. in der Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und das nahmals geehelihten Müller von Kaufmanns, ge- bierselbst verstorbenen Hausmaklers Carl Adolph im Aufgebotêtermine am 5. Juli 1899, Vor- | lit. i < 6 q 4 6.8, D Z

Ter Roder! Stano, geboren am Dr. S<hneider. Closset. S<hönbrod. Gemeinde Oftünnen im Kreise Hamm, Negierungs- Sparkassenbu<h vorzulegen, roidrigenfalls defsen boren am 17. April 1834, au< Johann Landerer Heukevoss Erb- oder sonstige Ansprüche ¿u | mittags L0 Uhr, unter Angabe des Gegenstandes b, Band ikel 10, Abtbeilung I, lit. m 1 Leopoldédorî bet Piychod, welcher bezirk Arnebzrg, Ober-Bergamtsbezirk Dortmund, Kraftloserklärung erfolgen wird. F genannt, die Aufforderung, späteftens im Auf-|_ haben vermeinen, und u und des Grundes des Anspruchs „anzumelden, L ie vereheli>te Stellmachermeister Jäkel, , ift die UnterfuhungSda?t wegen beantragt. Die Kurxscheine sind am 23. März 1880| Bochum, den 9. Dezember 1898. | gebotstermine persönli oter s<riftli< bei dem | 2) alle diejenigen, welde den Bestimmungen des widrigenfalls sie gegen die Bencfizialerden ihre An- ane, geb. Feige, in Zeiß auf Grund I unterfertigten Gerichte si anzumelden, widrigenfalls von dem gezannten Erblasser am 17. Juni 1896 | sprübe nur insoweit geltend maten können , als t Á A gera en E F Sgetragenen 3 Télr. 18 Sgr-1 Pf., 48 Thlr. 24 Sgr. 3 Pf.

s: t.-G -B. verbängt J A t b t ( stell dur den damaligen Repräsentanten der Gewerk- Königliches Amtsgericht k zu verbasten und in ) ufge 0 c, uste ungen shaît, Namens Wünneberg, in Münster ausgestellt er für todt erflärt wird. Die Erbbethbeiligten nah hierselbst errichteten, mit zwet Nachträgen, resp. | der Nachlaß mit Ausschluß aller seit dem Tode des j S i abzuliefern. Nachricht un er und im Gewerkenbuhe Pag. 570 auf den Namen | [9056] Aufgebot. Anton Lauderer, au< Johann Landerer genannt, vom 10. August 1897 und 6. November 1897, | Erblaffers aufgekommenen Nußungen durh Befriedi- | und 94 Tblr. 16 Sgr. 8 Pf. bezw. 200 Thlr. mit g B des Antragstellers Hermann Stemminghold ein- Die Wittwe Gertrud Richarz zu Remagen hat werden aufgeford-rt, ihre Iniere]jen im Aufgebots- versehenen und am b. April 1899 hierselbft | gung der angemeldeten Ansprüche ni<t ershöpft wird. ibren Ansprüchen auf diese Forderungen auêge- das KorkurEverfabren über das Ver- | getragen. Die Inhaber der Urkunden werden auf | das Aufgebot des von der städtis<en Sparkafse termine wrahrzunehmen. Alle diejzntgen, welche über publizierten Testaments, inébefondere der Gre Lüben, den 23. April 1899. \&lossen. E ufmanns Georg Tböôrner bieselbft be- | gefordert, svätestens in dem auf den 13. Oktober | Linz a. Rhein auf den Namen der Gertrud Richarz das Leben des Anton Lauderer, avc< Johann nennung des Antragstellers zum Tesftamentê- Könialiches Amtsgericht. Teuchern, den 14. April 1899. uf Antraa des Konkurévermwalters, | L899, Vormittags 95 Uhr, vor dem untker- } zu Remagen ausgestellten Sparkaffenbuchs Nr. 3433, Landerer genannt, Kunde gebea können, haben vollstre>er und der demselben ertheilten Be- ¿ A T E I Königliches Amtsg2richt be bieselbft die Zwrrangéversteizerung ;eidneten Gerihte anberaumten Aufgebotstermine lautend auf 1000 A in Buchstaben : Eintausend hierüber dem Gerichte Mittheilung zu ma@en. Als fugniß, Grundstüce und Hypothekpöste auf seinen [8993] E Bekanutmahung. _ Z i ——— i gerden Grundstüds dis Gemeinschuldaers ibre Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, Mark nebst 31 9/0 Zinsen feit dem 15. August Aufgebotét-rmin wird Samstag, 27. Januar alleinigen Konsens umzuichreiden, widersprehen | In Sachen Bergmann Vermundschäft 97. B. XI. | [8732] ; E 5 | acuft Markowski aus it anaeordnet: des Wohnhauses No. assec. | widrigenfalls die Kraftlozerklärung des Urkunden er- | 1897, beantragt. Der Inbaber der Urkunde wird 1900, Vormittags 9 Uhr, im Sißungésaale wollen, hiermit aufgefordert, jolhe An- und | 1844. 93, wird hierdur< gemäß $ 89 der Vormund- Das unterzeichnete Amtszeriht hat am 13, April uguft 1898 erlafszne und sammt Zubebör bieselbft. Termin zur Zwangs“ | folgen wird aufgefordert, spätestens in dem auf Mittwoch, den des Amtsgaericts Ooergünzburg bestimmt. Widersprüctte bei der Gerichtsschreiberei des unter- schafts - Ordnung öffentli bekannt gemacht, daß, | 1899 für Ret erkannt: i „Deatsche idé Anzeiger er itzi2erung if auf Donuerêtag, den 24. August Hamm, den 23. 1899. 13. Dezember 1899, Vormittags E mee | Obergünzburg, Fen 29. E 1899. trlnieg N, R n 2E Len der i Aber. Konditor Wilhetm Ernt ¡Ale diejenigen zur Eintrogvng ber-Stigten Keal- 3) aufgenommene Haftbefehl ift erledigt. 1899, Morgens 11 Uhr, vor Herzoglichem Königliches Amtsgericht. vor dem unterzeichneten Sertte immer Nr. 15 Kal. Amtszericht. immer Nr. 51, svätestens aver in | hristian Heinri Cari Bergmann, ge, oren am j gläubiger des unter Ir. 31 des S ifff8regifters_ / aus L s - P g‘ hr, D L iglich S s Mittwoch, dea 21. Juni 1899, Vor- | 28. September 1869 zu Potédam, zuleßt in Berlin, | Amtégerihts Wolgast eingetragenen Segelschiffes

1

ge üt

pre E i

S C E L E E C E E

D T

Washington, 1. Mai. (WV. T. B.) Die Zunahme der | Vorräthe, später auf Liquidation rügängig. anat Éi vächtréwitiw 8 L, 75+ y 01 9; C T1 gf î 9 Mtotzen V L f L o. _Fy a | ci 2 Ç 2 z V 4 Staatsschuld beträgt. 23 081701 Doll., eirf{ließl < der an Weizen pr. Mai 713, do. pr. Juli (Df Mcis pr. Mai 337 MWarnhw eingetragenen

a

E E E A

B e ee co 6 ca

an d

e p

@ =

4 71

Ò

t

ry

J

2

(

Hastbefehls-Erledigung. inter dem Arbeiter A

C A W

s

44 F L

H

anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- (L. S.) GinusLe, K. Oberamtsrichter. i 5 - y : / 7 _EU g i mittags 11 Uhr, anberaumten Aufgebots- Danizigerstr. 95, bei Malhow wohnhaft, zur Zeit | „Morgenrötbe“, Untéersheidungsfignal J. S. B. D,.,

hen: D. 53/98. Amtszerihte Blankenburg a. H. im Amtsgerichts- Aufge! l ie Urkund l idrigenfalls Für die Nichtigkeit der Ausfertigung Holland, den 27. April 1899. iefzIbit angesett, in wel&em die Hypothek- | [300 ufgebot. melden und die Urkunde vorzulegen, widrigensa Für die Nichttgfeit der Ausfetligun ags N E ra Aal N - h: ponnoast, zur D: - 2 Ante s O VSönialices Amtsgericht. bth. 1. gläubiger die A nTebuke iese zu Überreichen baben. : a Döhbrener Deidiverkn d zu Döhren hat das } die Kraftlozerkflärung der Urkunde erfolgen wird. Obergüazburg, den 26. April 1899. termin, im Justizgebäude, L ammthorstraße 10, | unbefarnten Aufentbalts, durch Beschluß des König- | mit dem Heimatbsbafen Wolgast, welche sih weder g Blaukeuburg, den 20. April 1899. Aufgebot des für ven Döhrener Deichverband zu Linz a. Rhein, den 28. April 1899, Gerich1s\hreiberei des K. Amtegerihts Parterre links, Zimmer Nr. 7, auzumc- den lien Amtsgerichts T Berlin vom 18. Februar 1899 | vorber, ne< in dem Aufgebotstermin vom 13. April s [9043] Herzoglihes Amtsgericht. Döhren ausgestellten Sparkafsenbuchs Nr. 11 294 der Königliches Amtsgericht. 8.) Winkelmann, Kgl. Sekretär. und zwar Auswärtige tbualichst unter Bestel- | als Verschwender entmündigt ist, über denselben dur | 1839, Vormittags 10 Ubr, gemeldet baben, werden Beschluß. _ T Dr. Shilling. Sparkasse iu Stolzenau über 445 M 13 4 be- - - lung eincs biesigen Zustellungsbevollmächtigten das unterzeihnete Gericht die Vormundschaft ein- | wit ibren Ansprüchen und etwaigen Vorzugsre>Sten e am 24. d. M. von der biesizen Gendarmerie E | antragt. Der Inhaber des Sparkassenbuh?s wird | rgg55]7 A b [8291] Aufzcdbot. bei Strafe des Aueschlufses. geleitet und demselben der Okter-Postafsistent Mar | ausges<!ossen. Die Kosten des Verfahrens hat verfügte vorläufige eidiagnaome eine | 59699) Aufgebot. aufaefordert, sptestens in dem auf den 24. Oktober [9059] : Aufge ot. Dee Sni Die am 19. April 1529 zu Owingen geborene | Hamburg, ten 21. April 1899. Heide zu Berlin, Chorinerstr. 83, zum Bormund be- Antragfteller zu tragen. remplars der Dru>schrift : „Geheimnisse der | “Dzr Kaufmann Otto Ünsert in Berlin, vertreten | 1899, Vormittags 49 Uhr, vor dem unterzeih- I S Hofbésiger Q UIEN qui Sive Sag, Theodora Huber (au< Dorothea Stehle genannt) Das Amtsgericht Hamburg. stellt worden ift. s Wolgast, den 22. April 1899. Liebe und Ehe. Ein treuer Rathgeber für 2ann à Müller in Schwerin, bat | neten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine seine | as: Bormuns der UQn er Q Oen. iels Nielsen ist im 14. Lebenéjabre no< Amerika ausgewandert Abtheilung für Aufgebotssachen- Berlin, den 24. April 1899, : Königliches Amtsgericht. Verlobte und Neuvermählte von Dr. Becker“ t der briefe der Medlenburgischen | Rechte anzumelden und das Sparkaffenbuch vorzulegen Jefsen und Anne Catbrine Jesjen in Dijernisfeld, und längst verschollen. Sie wird auf den Antrag (gez.) Teédorpf Dr, Vberanitsrichter. Königl. Amtsgericht 1. Abtheilung 97. —— wird biermit teftätigt, weil diese Dru>kschrift au bank in Schwerin Serie TIE wibriconfalle die Kraftloterklärung deéselben refolacu L das Aufgebot der Sparkassenbücher der Spar- ibres Vormund-s5 Leodegac Stifel in Owingen auf- Weröffentliht: Ude, Gerichtsschreiber. Dunkelberg, Amtsrichter. [9122 Oeffentliche Zustellung. ì es Titelblattes und auf der le ind Serie III. Látt. C. Nr. 0074 7 R E E L E Leiblane der Stadt Hadersleben, nämli< gefordert, si< spätestens im Aufgebotstermine vom : —-—- Die Tagelöbnerfrau Noschinsky, Wilhelmine, aeb. „nadter mens<liher Körpe : S a. Nr. 10669 Fol. 5531 über 556 M 36 4, 19. Februar 1900, Vormittags 9 Uhr, bei | [9046] Aufgebot. [8719] ——— : S Suderow zu Stucr, Prozeßbevollmäcbtigter Rehts- Durh Ausschlußurtheil des Königlichen Amts- | anwalt Ged Hofrath Diederichs bieselbft, klagt gegen 95, April 1899 ift die | den Tagelößtner August Noschinsky früber zu

Sl R E edi: R E = K ti E D E Eig

afi Sit, Bs Ano l r e

C R

ry ry

r » —_ 1er A Hu hn

c P C

>

L

a Cy

) O

H ! B

L a Q « welde nad seiner Argabe am 6. No- Si , den 24. März 1899. at f No G deri tei E ; ; L e Sinne vou S 1 Barre f fiber Sagen L, S eEI e icliches Amidgericht. L. E ea amen Des minderjährigen Niels dem unterzeichneten Gerichte zu melden, widrigenfalls | Auf den Anltag des Lebens Eu S fs D rfurden wird aufzefordert, svätestens in lm Et E ILIELIEN 4 E E. S E s e für todt erklärt werden wird. mann zu Oëénabrü>, vertreten durch die Justiz-Rätbe | gers zu Laaden pom 59. 3 ' de | /

U: "êléutar 1903, Vorniittags G0 Aufgebot. b. Nr 10 670 gol, 5532 über 280 E, 46 A, B Haigerloch, den 20. April 1899, Wellenkamp und Dr. Klußmann daselbst, werden alle | Hypotbenurkunde vom 15. April 1863 über die im | Stuer, iegt unbekannten Aufenthalts auf Grund

“terteicneten Gerichte, Zimmer 7,1 arkassenbv< der städtishen Spa: kasse zu ausgestellt auf dea Namen der minderjährigen Anne Königliches Amtsgericht. diejenigen, weiche an dem Nachlasse der Eheleute | Grundbuche von Niederdreitba< Band 6 Artikel | böeliber Verlaffung, mit dem Antrage, die ¡wischen N ufaébotétermine seine Red ‘anz- | Königsber tr. 51 235 über 24,13 M, ausgefertiat E Jessen da}elbit, Maric Elisabeib Knd S Oekonom Carl Friedri Die>-maun zu Osnabrüd>, | 252 Abtheilung IIT unter Nr. 1 für den Gerlach | den Parteien bestehende Ebe dem Bande nah zu en und die Uckunden vorzulegen, widrigenfalls | für den ergebilfen August David, ift angeblich I, e Sa E E pw g en, [9054] Aufgebot. gestorben am 11. Novernber 1883, und Therese | Sneider 11. zu Biersdorf eingetragene, zu 59%/s ver- | trennen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur ie Kraftloserklärung der Urfunden erfolgen wirt rloren aegangen und foli auf Antraz des leyteren verw. Geline>, in Alt- Hadersleben Hat das Lusgevot Auf den Antrag seines gerihtli< bestellten Ab- | Die>manun, geborenen Holzhaus, ¿zu Osnabrü>, | zinslihe Darlehnéforderung von 320 Thalern für | mündlihen Verhandlung des Rechtsstreites vor die m E. Schwerin (Me>l.), den 7. Dezember 1898. | zum Zwe>e der neuen Ausfertigun ; amortisirt N den. | des Svparkafsenbuches der genannten Sparkasse wesenbcits - Kurators, des Schmiedemeisters Otto | gestorben am 4. September 1884, ein näheres oder kraftlos erflärt worden. Zweite Zivilkammer des Großberzoglih Me>len- E is Bhörena ies Amtszerit. f 8 wi Gor der Inbaber des Buches aufgefordert, Nr. 1700 Fol. 1264 uver 80 S, auêgestellt auf den Frie zu Schöningen, wird der Schieferde>er Johann glei nabes Erbreht als der Antragsteller zu baben Daaden, den 25. April 1899. burgishen Landgerichts zu Güstrow auf den im ; E Namen des Johann Knud Geline>, beantragt. Wilbelm Theodor Günzel, welcher seit den fünf- | vermeinen, damit aufgefordert, ihre Erbansprüche Königliches Amtsgericht. 18, September 1899, Vormittags 10 Uhr,

De —— mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge-

n

ms An Can d

bkr +

e Amtsgericht

3. ul

e "X

- > G an tke.

Ls

ennig y ; =

, Dezember 1898 hi Ahigidt S atuza nen Dee Fubaber der Urkunden wird aufgefordert, späte- A e ie R E S ; Í L

R er ri / ziger Jahren verscollen ift, aufgefordert, \sih späâte- spätestens im Aufgebotstermine geltend U} l [l L s in dem auf Mittwoch, den 15. November stens im Aufgebotetermine, den 27. November | machen, unter Androburg des Rechténahtheils, daß | [8718] richte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e

J 4 w g x 11. Seviember 18 - j fgebotêtermin am 11. Dezember | J 30D) Aufgebot. 9, Vormittags 10 Uhr hei Dem unter“ | f; M ; ¿t Landwirth Richard Schneiter in Oepfers- | zeicneten Serichte (Zimmer 62) seine Rechte anzu- | x s ; 2 T 7 l i V sen, vertreten dur< Rechtéanwalt E. M-bkborn | melden und das B voriulegen, widrigenfalls die E Vormittag As Hre e pem A 1899, Morgens 10 Uhr, bei dem unterzeich- | sonst der Antragsteller für den watren Erben an- | Die Hypothekenurkunde vom : i A R 2 B ¿eGneten Geriwte anberaumten Aufgebotêtermine neten Gerichte zu melden, widrigenfalls seine Todes: | cenommen werden und der nah dem erfolgten Aus- | 100 Thaler, für den Pfarrfonds zu Altenkirhen | Klage bekannt gemacht.

e vom 13. April 1853 über | der öffentlihen Zustellung wird diefer Auszug der

n Kahla (S.-A.), bat das Aufge enter 6, | Kraftlozerflärung erfolgen wird. L D E a: nd die: eiben ) n, 1 Des } tE L S R A E Es R E n der Porzellanfabri bla A.-G. in sa ausê- öuigéberg, den 24. April 1899. tine Rechte anzumelden und DIE: FHINTEN . DOTzNs erklärung erfolgen und sein Vermögen als Erbschaft | \@luß sih etwa meldende Erbberechtigte alle bis (Grundbu Erda Ait. 1346), ift heute für kraftlos | Güstrow, den 27. April E . ig 5 R S Sculdicheine über j E S “Butrlda uy Abtb. “fia legen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden bebandèli werden wird. Zugleih werden alle die- | dahin über die Erbschaft erlassenen Verfügungen ane | erklärt worden. A Th. Engel, Gerichtsschreiber des, Großkerzoglih mlib Nr. 985 und 986 der I. Emission Martini. erfoigen wird. n 92 April 1899 jenigen, welhe Nachrichten über den Verbleib des zuerkennen s{uldig, au<h weder Rechnungsablage n9< Wetzlar, den 26. April 1899. Me>lenburgischen Landgerichts. ruar 1890 und Nr. 1062 bis 1065 de L i Hadersleben, den 23, Apel) tee j Vermißten zu geben im stande sind, aufgefordert, die- Ersatz der erhobenen Nußungen zu fordern berehtigt Königliches Amtsgericht. i E mission vom 20. Februar 1898, beantragt. e | [9058] ; Königliches Amt3geriht. Abt. 2. selben baldigst dem Gerichte mitzutheilen. sein, sondern scin Anspruch fih auf das beschränken [9015] _ Oeffentliche Zuftellung, ; Inbater der genannten Urkunden werden aufgefordert, ; biffer Albert N in Harburg hat das E Schöningen, den 25. April 1899. soll, was alédann von der ÉErbschast no< vorhanden [8723] / Bekanntmachung. : i Die Frau Winning, Ida, geb. Schulze, in Maagde- j L svätesteus in den auf die unten angegebenen | Aufgebot des f 3 Nr. 1482 ter | [4660] Aufgebot. Herzoglihes Amtsgericht. sein möhte. Der Aufgebotstermin bor dem unter- | Dur Ausschlußurtheil des unterzeichneten Gerichts | burg, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. Beschluß, vor dem unterzzihneten Geridte anberaumten dische ) ; T ber 1126,25 Æ Die Erben des am 22. August 1898 zu Luko ver- (gez.) Hu zeichneten Geriht wird auf Mittwoch, den | vom 24, d. Mts. is der Hypotkekenbrief über die | Böker daselbst, klagt gegen ihren Gbemann, den S haf toetotéterminen ibre Rechte anzumelden und die | lautend auf den Namen des F-rs Albert Rasch | storbenen Schmiedemeifters Carl Werni>e haben das Veröffentlicht : 12. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr, an- | in Abth. II1 Nr. 28 des Grundbuhs des Kgl. | Holzbildbauer Wilhelm Winniug, früber zu Magde- widrigenfalls die Kraftloser- | in Harburg, beantragt. 4 haber der U-funte | Aufaebot der Ausfertigung der Schuld- und Pfand- Kükelhan, Sekretär, Gerichtsschreiber. beraumt. | Amtsgerichts 1 Berlin von Tempelhof Bd. 5 | burg, jeyt unbekannten Aufenthalts, wegen bôs- in erfolgen wird. Der Aufge- | wird aufaefordert, spätestens in dem auf Montag, | vershreibung bom 6. September 1877 über 1800 M, E N Osuabrü>, 12. April 1899. Nr. 249 auf dem zu Berlin in der Belle-Alliance- | licher Verlassung, mit dem Antrage, die Gbe der termin wird anberaumt für die Schuldscheine dec | den 13. November L mittags 10 Uhr, | buhftäbli<: Ein Tausend aht Hurdert Mark, die [9045] Aufgebot zweier Verschollener Königliches Amtsgericht. 11. straße 84 gelegenen Grundstü>e eingetragene Waaren- | Parteien zu trennen und den Z eklagten für den allein Emir Nr. 985 und 986 auf Mittwoch, den | vor dem unterzeichaeren Gerite anberaumten Auf- | für sie auf dem Band IX Blatt 29 des Grund- und Erbenaufgebot, h S forderung von 6657,95 # nebst 6 °/o Zinsen seit | \{uldigen Theil zu erklären. Die Klägerin [adet den April 1991, Vormittags 10 Uhr, für die | aebotéterminze seine Rechte anzumeiden und die Ur- | bus von Roßlau geführten Grundstücke des Bahn- 1) Der am 8. Auguft 1826 zu Braunschweig ge- | [9047} Aufgebot. a 1, Mai 1894 für kraftlos erklärt worden, Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- Laldicheine ter 11. Emiision Nr. 1062—1065 auf | kunte vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlozerklärung | arbeiters Friedri Wieland in Roßlau hypotbekaris< borene Philipp Louis Eduard Matthies und Auf Antrag des Nachlaßpflegers, Kanzleigehilfen Berlin, den 24. April 1899. i E streits vor die 4. Zivilkammer des Königlichen Land- titiwoch, den 20, März 1904, Vormittags | der Urkunde erfolzen wird. cingetragen steben, beantragt. Der Inhaber der 2) der am 7. März 1829 daselbst geborene Georg | Maaß in Osterburg, werden „die Nachlaßgläubiger Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 82, gerihts zu Magdeburg, Domplay Nr, 6, auf den Harburg, den 24. April 1899. Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf Christian Matthies, des am 27. Oktober 1898 in Osterburg verstorbenen i 20, September 1899, Vormittags 9 Uhr, Königliches Amtsgericht. 6. Douncrêtag, den 26. Oktober 1899, Vor- Söhne des hierselb| vecstorbenen Badstuben- | Maurers Auçust Ballhorn und seiner am 12, August [8716] E l i 1E mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ges i S mittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte besizers Friedrih Eduard Matthies und seiner | 1898 dafelbft verstorbenen Ehefrau Auguste, geb. | Durch, Aussclufurtheil des hiesigen Königlichen | richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>ke [63660} Aufgebot. anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte an- Ehefrau Johanne Caroline Wilhelmine, geb. Henning, aufgefordert, ihre Ansprüche und Rechte | Amtsgerichts vom 12. April 1899 sind: der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Der S Ç wann in Stein- | umelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls Störig, sind feit länger als 30 Fahren verschollen. | spätestens in dem auf den 28, Juni 1899, Vor- 1) Die unbekannten Berechtigten der im Grund- | Klage bekannt gemacht. : des angeblich | diz Kraftloserklärung der Urfunde erfolgen wird. Auf Antrag ihres Abrwesenheitskurators, des NRe- | mittags 10 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine buche von Teuhhern Band III „Platt 220 comb. Magdeburg, den 27. April 1899. i L abhanden g <s der Sparkasse Roßlau, den 10. Apcil 1899. gistrators Otto Rautmann in Bad Harzburg, werden anzumelden, widrigenfalls sie diese gegen die Bene- | Abtheilung IlI Nr. 2 für das Bankgeschäft I. F. i Könned>e, Sekretär en Landgerichts | [935] Aufgebot. der Aemter Bochum 1 (Nord), Bc<hum Il (Süd) _Hz21z0glih Anbaltisches Amtsgericht. die genannten Verschollenen, welhe, wenn sie n fizialerben nur noch insoweit geltend machen können, | A. Zürn in Zeiß auf Grund der Uckunde vom Gerichtsschreiber des Köw#iglichen Landgerichts. von ) er Rentner Hermann Zt: mmingbold zu Ober- | und W-itmar in Bohum Nr. 1047 vom s. Februar (L S.) Dr. Kielhorn.

} s o T A g ; oder der Flotte zu ent- ei. C 4 neorkhAlh J 2 7 er 41 A4 Ds 2 A L A o ott < außerbta 38 Reich?- réffentliht: Rfdr. Dr râutigam, er SHreinermeister { S p 9 4 s # (7 L 5A 5 1 Mo a, 4A?

ur F ung L Us 4 L L414 Ï m Deutschen Reiche befindliche ufen, vertreten dur den Rechtéanwalt Winter- | 1884 über 2104,38 beantragt. Der Inhaver des