1899 / 103 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I S eee eere ne O E T P E Ore R deme rerer

nur tem Liquidator Ernst Spoer in Gemeinschaft mit einem der drei anderen Liquidatoren zu. Viersen, den 28. April 1899. Königliches Amtsgericht.

dem Sitze zu Vohwinkel eingetragen worden: Das Statut datiert vom 24. März 1899.

N cälräaft L ai A und gegen ie Handelégefîe enze un mlauft in ge O akon ist aufgelöst und ift daher im | leuten Erleichterungen zu verschaffen.

Geselischaftsregister Nr. 142 gelöst. Der Vorstand besteht aus vier Personen,

Wanzleben, den 24. April 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. IT.

Weissensee, Thür. i [8966] Im hicsigen Gesellschaftsregister steht unter Nr. 1 die Firma A. B. Wahn & C°- zu Otten-

hausen cingetragen, als deren Inhaber angegeben sind der Fabrikant August Bernhar

1) dem. Vorsißenden,

9) dem stellvertretenden Vorsißenden, 3) dem Schriftführer,

4) dem Schatzmeister.

dem zu der Firma der Vorsißende Stellverter fowie ein zweites schriften beifügen

d Wahn und

dessen Ghefrau Auguste Wilhelmine, geborene Barthel, zu Ottenhausen._

Die Firma ist erloshen. Es werden hierdur< die genannten Firmeninhaber bezw. deren Recht s- nachfolger aufgerordert, einen etwaigen Widerspruch gegen die Eintragung des Erlöschens der Firma bis um 30, Auguft 1899 \{<riftli< oder zum

rotokoll des Gerihts\chreibers geltend zu maden. .

Weißensee i. Th., den 29. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Weissensee, Thür. / [8965] Im hiesigen Gesellschaftsregister ist heute die unter Nr. 4 eingetragene Firma Börner & Töpfer zu Weißensee gelöscht. : Weißensee i. Th., den 29. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Witzenhausen. E [8967] Fn das hiesige Handelsregister ift zu Nr. 174 auf Grund der Anmeldung vom 21. d. Mts. eingetragen : Aus der unter der Firma Dr Platuer <& Müller hier bestehenden offenen Handelsgesellschaft ist der vralktishe Arzt Dr. Platner als Gesellschafter ausgeschieden. i: E i Alleinige Gesellschafter sind jeßt : der Schornstein- fegermeister August Müller und der Kaufmann Heinrich Müller, beide bier, welche die Gesellschaft unter der bisherigen Firma sort]egen. Witzenhausen, den 25. April 1899. Königliches Amt®gericht Abth. T1. Grohne

Genossenschafts -Register.

Bitterfeld. E [8969]

In unserm Genossenschaftsregister is Heute bei Nr. 5, wo die Dampfmolkerei-Genofsenschaft Brehua, eingetragene Genofsenschaft mit be- \chräukter Haftpflicht, eingetragen steht. Folgendes vermerkt worden: An Stelle des Adolf Kreysing ift Otto Krevsing aus Brehna in den Vorstand gewählt.

Bitterfeld, den 27. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

eines jeden Jahres. defffen dessen 6 i mitgliede unterschrieben.

dur den „Elberfelder General - Anzeiger“ „Vohwinkeler Zeitung“.

Die Haftsumme beträgt 20 Jeder darf nur einen Geschäfisantheil erwerben.

a. Carl Kuthe Vorsitzender,

þ. Conrad Jorns stellv. Vorsißgender, c. Carl Knipping Schriftführer,

d. Sohann Hammers Schaßmeister, sämmtlih in Vohwinkel. Die Liste der Genossen

Einsicht offen. Elberfeld, den 26. April 1899. Königl. Amtsgericht. 10e.

In unser Genossenschaftsregister ist bei Fraukfurter Molkerei, Frankfurt >. Oder heute eingetragen : ist der Amtsrath Emil Simon aus Beutniß BVorstandêmitgliede bestellt worden. Fraukfurt a. O., 27. April 1899. Königl. Amtsgericht. Abth. 2.

Geldern.

Firma „Veerter

Veert, Kreis Geldern, begründet worden. Betrieb ein sowie nüßlider Bekanntmachungen der

A>&erinstrumente und Geräthe.

Bitterfeld. [8968]

In unserm Genoffenschaftsregister Nr. 10, woselbft die Dampfmolkerei Glebißs< eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht ein- getragen stebt, ift heute eingetragen worden, daß laut Beschluß der Generalversammlung vom 9. März 1899 das Geschäftsjahr mit dem 1. Juli beginnen soll.

Bitterfeld, den 29. April 1899.

Königliches Amtsgericht,

G-noffenschaftsblatt in Der Vorstand besteht aus

Vorsteher der Genofsenscha\ft, 2 Landwirth zu Veert, zugleich Stellvertreter des

zugleih 1 Die Zeichnung für Bromberg. Bekanntmachung. [8979]

Bei dem „Wtelno’er Spar- und Darlehns- fafsen-Verein, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ ¡u Wtelno ist an Stelle ausgeschiedenen Friy Hinye Adolf Spalding als Vereinsvorstand und Eduard Mench neu in den Vorstand gewählt worden.

Bromberg, de! 27. April 1899.

Königlihes Amtêégeriht. Abth. 6.

gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben \hiebht in der Weite,

beifügen. Die Einsicht der Iedem gestattet. 24. April 1899,

Geldern, den Königliches Amts8gericht.

des

Gifhorn.

Buer, Westf. Befauntmachung. [8971] Dur< Beschluß der Generalversammlung des Spar- und Creditvercins zu Horft (Emscher), e. G. m. b. H., vom 8. Februar 1899 ijt die Haftsumme der Genossen von 200 auf 300 erböbt. V. 44/8, Buer i. W., den 26. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Vordorf ist heute in das Genof|e getragen: An Stelle des ausscheidenden Chr. Bosse zu Vordorf ist è L Vordorf zum Vorstandsmitgied gewählt. Gifhorn, den 14. April 1899. Königl. Amtsgericht. II.

Glogau. A In unser Genoffenschaftêregister unter Nr. 24 eingetragen: das 21. April 1899 der „Spar- 1 fasse eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit Schönau, Kr. Glogau. Ve ift der Betrieb eines Spar-

wurde

9003 [ ] Statut

Colmar. Kaiserliches Landgericht Colmar. _

Zu Nr. 18 Band _11 des Genossenschaftsreaisters, betreffend die Genossenschaft unter dec Firma:

Lautenbacher Spar- & Dahrlehnskafsen- verein cingetragene Genossenschaft mit unbe- schräukter Haftpflicht mit dem Sitze zu Lauten- bach wurde heute eingetragen : (

Dur Generalversammlungsbes{luß vom 23. April 1899 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstands- mitglie>es Josef Nußbaumer, der Genosse Karl Fischer, Küfer in Lautenbach, in den Vorstand ge- wählt.

Colmar, den 26. April 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Meß.

an die Geno}jen \chaftsbetrieb, und Förderung des nofsenshaft auêgebenden machungen gezeichnet Zeit schrift der vinz S(&lesien zu Breslau aufzunehmen. Die Willenserklärung und

Sparsinns D! öffentlichen

Elberseldä. Befanntmahung. [8972] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 2, woselbst die Genossenschaft in Firma „Be- amteu-Consum- Vereiu eingetragene Geyvoffsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Elber- feld“ mit dem Siye zu Elberfeld vermerkt steht, Folaendes eingetragen worden: i Das bisherige Statut ist in verschiedenen Theilen am 24. Februar 1899 abgeändert worden. Nach demselben besteht der Vorstand nur aus dem Ge- äftsfübrer, dem Kassierer und dem Buchhalter. Zwei derselben können re<téverbindli< für die Ge- nofsenshaft zeibnen und Erklärungen abgeben. Die öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen in dem Elberfelder General-Anzeiger. Vorftandtmitalieder find: 1) Oëwald Witte Geschäftsführer, i 2) Wilbelm Fandrey Kassierer, Bei der Genossenschaft 3) Hugo Kindervater Buchhalter, sämmtlich bier. Elberfeld, ten 25. April 1899. Königl. Amtsgericht. 10c.

feit baben foll. Weise, daß die Zeichnenden zu der Genofsenshaft ihre Namensunterschrift Der Vorstand besteht aus: Hermann Adam, Nixdorf, sämmtlich zu Schönau, Ernst

Baunau.

Glogau, den 26. April 1899. Kal. Amtsgericht.

Graudenz. Bekanntmachung.

in das Genossenschastsregister eingetragen : An Stelle des ausgeschiedenen Rentiers Sc{&cffler aus Graudenz ift der Kaufmann Schüßler aus Graudenz zum bestellt. Graudenz, den 24. April 1399.

Königliches Amtsgericht.

Elberfeld. Befanntmachung. [8973]

In unser Genossenschaftsregister ift beute unter Nr. 34 die Genoffenschaft in Firma: „Vohwinkeler Beamten-Consum-Verein eingetragene Gee :

A E IES R O I M

nossenschaft mit beschräukter Hastpflicht“ mit

Die Genossenschaft hat zum Gegenftand, Leben8- und Wirthschaftsbedürfnifse im Großen einzukaufen baar an ihre Mitglieder abzulassen, außerdem aber ihnen im Verkehr mit Geschäfts-

welche < in Bebinterungsfällen gegenseitig vertreten :

Der Vorstand zeihnet für die Genossenschaft, in- oder defsen itglied ihre Unter-

Das Geschäftsjahr endigt mit dem 30. September

Alle Bekanntmachungen des Vereins ergehen unter irma und werden vom Vorsißenden “oder tellvertreter oder cinem anderen Vorstands-

Alle nothwendigen Veröffentlihungen fowie die Einladungen zu den Hauptversammlungen erfolgen

Genosse (Beisitzer)

Der Vorftand besteht aus fclgenden Personen:

liegt während der Dienft- stunden auf ‘der Gerichtsfhreiberei ¿u Jedermanns

Frankfurt, Oder. Befanntmachung. [8974] Nx. 7 Hageu, Eingetragene Ge- noffenschaft mit uubeshränkter Haftpflicht in

An Stelle des ausscheidenden Amtsraths Cochius

[8975] Dur Satzung vom 16. April 1899 ist unter der Dampfdreschgeuofseuschaft, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eine Genossenschaft mit dem u zu

egen- stand des Unternehmens ist die Anschaffung und der einer oder mebrerer Dampfdres{maschinen,

Genossenschaft sind unter der Firma der Genossenschaft durch zwei Vorftands- mitglieder zu unterzeihnen und in dem Rheinischen Kempen zu veröffentlichen. e) Fe 1) Theodor Elspaß, Landwirth zu Ponk, zug ei

; A 9) Heinrich van Tree>,

tebers, 3) Heinri Berghs, Landwirth zu Walbe>, ne 6 und Kassenführer der Genoffenschaft. die Genossenshaft muß durch ¡wei Verstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten fell, fie ges daß die Zeichnenden zu der Firma der Genoffenschaft ihre Namensunterschrift Liste der Genossen ift

[8976] Für die Dampfdreshmaschineugesellshaft zu enschaftsregister ein- A>ermanns ist der Kotbsaß H. Otte zu

[8977]

und Darlehns®s-

dem Sitze zu Gegenstand desUnternebmens B eeD Dae une

eschâîts zum Zwe> der Gewährung von Parlehn VesV ps für ibren Geschäfts- und Wirth- sowie der Erleihterung der Geldanlage Die von der SVe- Bekannt- sind unter der Firma der Genofsenschaft, von zwei Vorstandsmitgliedern, in der Landwirthshaftsfkammer für die Pro-

Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlich- Die Zeichnung geschieht in der Firma der

beifügen.

Hermann Ulbrih, Eduard mann zu Mürshau und Emil Hoffmann zu

Die Einsicht der Liste der Genofsen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

„Spar- und Kredit- Bank Graudenz, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Nac<hs<hufßpfliht“ ift heute

R. Ed. Borstandêmitglied

Ta M dig M T

Hagen, Westf. Befauntmahung. [8979] &n unfer Genossenschaftsregifter ist am 27. April 1893 die dur< Statut vom 26. März 1899 errichtete Genofser saft unter-der Firma Bau- und Spar- Verein, eingetragene Genossenschaft mit be- schräukter Haftpflicht mit dem Siye in Herdecke eingetrag-n worden. j :

Der Gegenstand des Unternehmens ist aus\{ließli< darauf gerichtet, den unbemittelten Genossen gesunde und zwe>mäßig eingerichtete Wohnungen in eigens erbauten oder angekauften, dem Verein als gemein- \haftlih verbleibendes Eigenthum gehörenden Häusern zu billigen Miethspreisen zu verschaffen. i Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen. Das erste Geschäftsjahr beginnt am 27. April 1899 und endigt am 31. Dezember 1899. Die Haftsumme beträgt 300 A Die höchste zu-

lässige Zahl der Gescäftsantheile beträgt 6. Mitglieder des Vorstandes find: 1) Rendant Friedri<h Grave zu Herde>te (Vor- fißender), 2) -Werkführer Friedrih Hardt zu Herde>e (zweiter Vorsißender), 3) Fabrikarbeiter Gottfried Uffelmann zu Herde>e (Schriftführer), 4) Kaufmann und Fabrikant Theodor Habig zu und Herde>e (Kassierer), 5) Brauereibesißer Ferdinand Grave zu Herde>e

Stellvertrctende Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Fuhrunternehmer Friedrich Thoene zu Herde>e, 2) Fabrikarbeiter Wilhelm Krampe daf,

3) Schuhwachermeister Karl Kerßing daf, 4) Uhrmadtter Karl Nehm daf., 5) Fabrikarbeiter Ewald Cramer daf. i

Der Vorstand zeichnet die Genossenschaft in der

Weise, daß ver Firma die Unterschriften der Zeich-

nenden beigefügt find. 3 Vorstandsmitglieder können

reht8verbindli< für die Genofsenschaft zeihnen und

Erklärungen abgeben. j i

Das Statut vom 26. März 1899 befindet sich bei

der Blattsammlung zum Genossenschaftsregister Nr. 23

Ordn.-Nr. 1.

den 27. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Hannover. Befanntma<hung. [8980] Im hiesigen Genossenschaftsregister ift heute zu der Firma Kleefelder Baugenossenschaft ein- getragene R mit beschräukter

aftpflicht eingetragen : ; Dit der aus dem Vorstande ausgeschiedenen Stellvertreter Heinri Meier und Heinrich Freitag find Tischler Conrad Stil in Kleefeld und Maurer Heinri<h Bartels daselbst - zu Stellvertretern der Borstandsmitglieder ernannt. Haunover, den 26. April 1899.

Königliches Amtsgericht. 4 A.

zum

Höchst, Main. : i [8332] Alle In unser Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 12 vermerkt worden, daß Heinrih Kranz von Sulzbach an Stelle des ausgeschiedenen Paul Mor- bardt von da zum Vorstandsmitglied des Spar- und Kreditvereins, E. G. m. u. H. ju Sulz- ba< am Taunus gewählt wurde. Höchst a. M., den 18. Februar 1899. Königliches Amtsgericht. IT. ors L as Ibra [8986] enoßenschaftsregister ift auf Fol. 13 Bd. I, woselbst der Winzerlaer Spar- und Darlehnskassen-Verein, e. G. m. u. H., zu Winzerla verzeichnet steht, heute Folgendes ein- getragen worden: | „An Stelle des infolge Todes aus dem Vorstande ausgeschiedenen Landwirths Ernft Hüttich in Winzerla ist der Landwirth Friezrih Martin daselbst als Vorstandsmitglied und Stellverireter des Vereins- vorstebers gewählt worden.“ ; Jena, den 21. April 1899. Großherzogl. S. Amtsgericht. Schwarz.

Jena. In unser G

IT.

Kaiserslautern. O [9001] Genofseuschaftsregiftereintrage. n der Generalversammlung des laudw. Konsum- vereins Heimkircheu e. G. m. u. H. zu Heim- kirchen vom 9. April 1899, der Spar- und Dar: lehnskasse e. G. m. u, H. zu Roßbach vom 19. Februar 1899, der Spar- und Darlehnskafse e. G. m. u. H. zu Exdesbach vom 26. Februar 1899, der Spar- und Darlehnskafse e. G. m. u. H. zu Langenbach vom 16. April 1899 wurde be- \clossen,- daß die öffentlichen Bekanntmachungen în Rationcllen Landwirth erfolgen. : In der Generalversammlung des Höringener Spar- und Darlehnskafsenvereius e. G. m. u. H. in Höringen vom 2. April 1899 und des Darlchnskassenvereius Mehlingen e. G. m. u. H. zu Mehlingen vom 9. April 1899 wurde beschlossen, daß die öffentlihen Bekanntmachunzen in den zu Wachenheim erscheinenden Verbandsnach- richten erfolgen. In der Generalversammlung der Spar- und Dar- lchuskasse e. G. m. u. H. zu Rothselberg vom 90. April 1899 wurde anîtelle der. ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Cbr. Weber und K. O. Hebel rer Landwirth Philipp Eicher und der Lehrer Ludwig Ri-finger, beide in Rothselberg, gewählt. Kaiserslautern, 27. April 1893. Kal. Landgericbtsschreiberei. Mayer, Kal. Ober-Sekretär.

Kempten, Schwaben. Genosseuschaftêregistereintrag. Unter der Firma „Bau- und Sparverein des Eiseubahuerverbaudes eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ hat sih mit dem Sitze in Kempten eine Genossenschaft mit be- \cränkt-r Haftyflickt gebildet. Das Statut ist vom 16. April 1899. Der Gegenstand des Unternehmens ist der Bau, Erwerb und die Verwaltung von Häusern und deren Vermietbung an. die Mitglieder, Der Vorstand zeichnet re<tsverbindlid, indem die drei Mitglieder der Firma der Genossenschaft ihre Unterschrift beifügen. Die B-kanntmachungen kter Œ&enosserschaft erfolgen im Kemptener Tag- und Anz:eigeblatt und im Münchener MWodtenblatt „Der Eisenbahner“, Organ des bayer. Eisenbahnerverbandes. Die Haftsumme beträgt 50 4 für jedey erworbenen

heute vom

UuUUH-

A>er- [9002]

[8978]

Nobert

beträgt ehn.

In der Generalversammlung vom 16. April 1899 wurden als Vorständsmitglieder gewählt: Luß, Lorenz, Bureaudiener in Kempten, als 1. Vorstand, Naßal, Christian, Portier in Kempten, als 11. Vorstand, Zimmerer, Iohann, Bureaudiener in Kewpien, als Kassier. Die Einsicht der Liste der Genofsen ist während der Dienststunden des Ge- rites Jedermann gestattet. j Kempten, den 2. April 1899. Kgl. Landgericht. Kammer f. Handelesachen. Maul, Kgl. Landgerichts-Rath.

Königsberg, Pr. [8987] Genossenschaftsregister.

Der Ostpreußische Pferdezüchter- Verein zu

Koenigsberg i. Pr., Eingetragene Genosseu-

chaft mit beschränkter Haftpflicht, ist dur

es<luß der Generalversammlung vom 22. Februar

1899 aufgelöst.

Zu Liquidatoren sind ernannt:

1) 6 Ee G. Rosengarth zu Königs-

erg i. Pr.,

9) der bisherize Vereinsvorsteher , Ritterguts- pächter Maeklenburg zu Schrombehnen. i

Dies ist in unserm Genofsenscaftsregister bei

Nr. 33 am 25. April 1899 eingetragen.

Königsberg i. Pr., den 29. April 1899. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 12.

Landau, Pfalz. [9004] Im Genossenschaftsregister wurde zum Rosch- bacher Spar- Uu. Darlehenskassenverein e. G. m. u. H. zu Roschbach eingetragen, daß an Stelle der aus dem Vorstand aus eshiedenen Mitglieder Jcseph Haßelwander und Joseph De> die Genoffen Michael Roth und Valentin Haßelwander in NRosch- bai in den Vorstand neu gewählt worden sind. Landau, Pf., den 28. April 1899.

Kal. Landgerictsschreiberei.

Hatfeld, Kgl. Ober-Sekretär.

Lissa, Bz. Posen. Befanutmachuug. [8988] In das Genossenschaftsregister hier ift heute bei Nr. 13 eingetragen worden, daß der Landwirth Friedri Medam zu Wolfskirh aus dem Vorstande der Landwirthschaftlichen Brenuerei:-Genofsen- \<aft zu Wolfskir<h Eingetragene Ge- nossenschaft mit bes<hränkter Haftpflicht aus- geschieden und dafür der Landwirth Karl Niewöhner zu Wolfskir als Mitglied des Vorstandes gewählt ift. Lissa i. P., den 22. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Lüben. Bekauntmachung. | Nach dem Statut vom 24. März 1899 i Genoffenschaft unter der Firma: Rinucrôsdors’er Spar- und Darlehnskaffeu- Verein, eingetragene Genossenschaft mit un- bes<räukter Haftpflicht / errihtet worden. Der Siß der Genoffenschaft ist Groß-Rinnersdorf. i

Gegenstand des Unternehmens ift : Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zwe>es geeigneten Maßnahmen , in8befondere vortheilhafte Beschaffung der wirth\{haftlihen Betriebsmittel und günstiger Absaß der Wirthschaftserzeugnifsse.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen:

1) NKittergutsbesinger Graf Friedri<h von der Afffeburg ¡u Groß-Rinnersdorf, zuglei als Vereinsvorsteher,

9) Rittergutsbesiger Georg Dittrich zu Klein- Ninnersdorf, zuglei<h als Stellvertreter des Bereinsvorstehers, :

3) Pächter Karl Wittwer zu Eisemost,

4) Hausbesizer Eduard Logisch zu Klein-Rinners-

dorf,

5) Insvektor Karl Claus zu Groß-Ninnersdorf. Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstandes sind abzugeben von mindestens drei Vorstandsmitgliedern, unter denen fih der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind, wenn sie re<teverbindlihe Grflärungen enthalten, von wenig- stens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter, tin anderen Fällen aber dur< den Vereinsvorsteher ¡u unterzeihnen und in dem „Landwirthschaftlihen Genofsenschaftsblatte* zu Neuwied bekannt zu machen.

Dies wird hbierdurh mit dem Bemerken bekannt gemacht, daß die Eintragung der Genossenschaft beute unter Nr. 16 des bei dem unterzeichneten Gericht ge- führten Geuoflenshaftsregisters erfolgt und die Ein- sicht der Liste der Genossen während der Dienststunden in unserem Geschäftsgebäude im Zimmer Nr. 11, Gerichtsschreiberei, Abtheilung 2, Jedem gestattet ift. Lübeu, den 26. April 1899.

Königliches Amtsgericht

München. Befanntmachung. [9005] Betreff: Bayerische Landwirtschaftsbank; eingetr. Genosseuschaft mit beschränkter Haft- icht. PREL Beschlüsse der Generalversammlung vom 27. März 1399, welche von der Kgl. Staatsregierung genehmigt sind, wurden einige Statutenänderungen vorgenommen. Insbesondere wurde $ 26 Abs. 1 der Statuten dahin geändert : c i: S „Der Borstand best:ht aus vier Mitgliedern, welche von der Generalversammlung gewählt rverden.“ Als viertes Vorstandsmitglied wurde Oekonomie Rath Wilbelm Süskind dahier gewählt. München, den 24. April 1899. Kal. Landgericht München I. 11. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende : Kastner, Kgl. Ober-Landesgerihts-Nath.

München. Bekanntmachung. [9006] Betreff : Münchener Industriebank e. G. m.

Us. D, ai NPorstandsmitglicd Direktor Thomas Pendele ist gestorben. Bis zur Wabl eines neuen Vorstands mitgliedes wurde dur< Bescbluß des Aufsichtsraths vom 20. April 1899 gemäß $ 13 der Statuten der Buchbalter Mox Müller dahier als stellvertretendes NVorstant2mitglied aufgestellt. München, den 27. April 1899. Kal. Landgericht München I. IT. Kammer für Handelsfachen. Der Vorsigende: Kastner, Kgl. Ober-Landesgerichts-Rath.

O t eine

Geschäftsantheil. Die höchste T der Geschäfts- antheile, auf welhe cin Genosse sich betheiligen kann,

Neuss. [8990] In unserm Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 9, Nievenheimer Spar- und Darlehnékafsen- Verein, eingetragenen Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze zu Nieveu- heim, Folgendes eingetragen worden: Dur Beschluß der Generalversammlung vom 4. April 1899 wurde der $ 29 des Statuts dahin abgeändert, daß die Veröffentlihung der Rechnung und Bilanz niht mehr dur< die Neuß-Grevenbroicher Zeitung, sondern dur< das Genofsenschaftsblatt zu erfolgen hat. ; ] Neuf, den 27. April 1899. È Königliches Amtsgericht.

Perleberg. [8992] Bei dem Dallminer Darlehnskafseuverein eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Dallmin ist heute in das Genossen- schaftsregister Folgendes eingetragen: An Stelle des ausges<icedenen Ludwig Grünwald wurde Friedrih Grünwald zu Kribbe zum Vor- ftandsmitgliede bestellt. : Perleberg, den 14. April 1899. Königliches Amtsgericht.

. Posen. Bekauntmachung. [8991] In unser Genossenschaftsregtfter is heute unter Nr. 18, woselbft der Spar- und Bauverein, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht ¡u Posen aufgeführt teht, Folgendes eingetragen worden: Abänderungen des Statuts sind beshlofsen am 10. Dezember 1898. Danach lautet der $ 34 nunmehr : Die Einladungen zu den Generalverfammlungen erfolgen dur< Aushang in den Genofsenschafts- bäusern, sowie im Hofe der Werkstätten-Inspektion

ofen.

Sonstige Bekanntmachungen der (u. |. w. wie bis- ber, jedo< mit Weglassung der Worte „oder defsen Stellvertreter“). j

Die Vorstandsmitglieder Müller und Elger sind aus dem Vorstande ausgeschieden.

Posen, den 29. April 1899.

Königliches Amts8gericht.

Schönau, Katzbach. [8320] In den Vorstand des Seitendorf’er Spar- und Darlehnskasseuvereins eingetragene Genossen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht ist an Stelle des Amtsvorstehers Vogt der Stellenbesißzer Ernst Grundmann in Seitendorf eingetreten. Schönau, den 24. April 1899, Königliches Amtsgericht.

Sehrimm. [8993] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 15, wo- selbst die Spar- und Darlehnskafse E. G. m. U. H. in Xions eingetragen steht, heute eingetragen worden, daß das Publikationsorgan der Genofjen- \chaft das Schrimm'er Kreisblatt ist.

Schrimm, den 28. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Schweinfurt. Bekanntmachung. [9008] In den Vorftand des Darlehßenskafsenvereins Eltingshauseun, eingetragener Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, wurde für Pfarrer Andreas Glü>ker Johann Gabriel Kar, Landwirth in Eltingshausen, und zwar als Vereinsvorsteher gewählt.

Schweinfurt, 25. April 1899. K. Landgericht. Kammer für Handels\achen. Der Vorsitzende: Zeller. :

Schweinfurt. Befanntmachung. [9007]

Der Darlehenskasseuverecin Fuchsftadt, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, hat als öffentliches Blatt für seine Be- kanntmachungen nun die „Verbandskundgabe“, Organ des bayr. Landesverbands landwirthschaftliher Dar- [ebenéfafsenvereine, bestimmt.

Schweinfurt, 28. April 1899.

Kal. Landgericht. K1mmer für Handelssachen.

Der Vorsitzende: Zeller.

Seelow. Bekanntmachung. - [8994]

In unser Genossenschaftsregister is beute bei Nr. 12, die Letschiner Pferdezuchtgenossenschaft, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Letschin betreffend, Folgendes ein- getragen worden :

An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Herrn F. Buchwald-Letschin ift Herr C. Wendt- IITLMERNS als Stellvertreter des Direktors gewählt worden.

Seelow, den 24. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Strassburg. Kaiserl. Landgericht Straftburg. Heute wurde in das Genossenschaftsregister zu Nr. 76 bei der Consumgenofsenschaft von Oft- wald, e. G. m. b. H, in Oftwald eingetragen : Ii Ver Generalversammlung vom 26. März 1899 ift . die Auflôfung der Genossenschaft beschlossen worden. In der Generalversammlung vom 16. April 1899 wurden zu Liquidatoren bestellt: Emil Herdt und Viktor Helfer, beide in Ostwald. Straßburg, den 29. April 1899. Der Landgerichts-Sekretär: Hertig.

9009]

Tilsît. Bekanntmachung. [8995]

N In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Jir. 14 die Genossenschaft in Firma:

Plaschker Spar- und Darlehnskafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Lins Haftpflicht

mit dem Siy in Plaschken eingetragen und dabei folgender Vermerk gemacht:

A. Das Statut lautet vom 17. Februar 1899.

B. Gegenstand des Unternehmens ift: Hebung der Wirtbschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zwe>es ge- eigneten Maßnahmen, insbesondere:

a, vortbeilbafte Beschaffung der wirthschaftlichen Er,

». günstiger Absaß der Wirthschaftserzeugnifse. L G Der Vorstand besteht aus folgenden Per-

nen:

1) Pfarrer Jufsas zu Plaschk2zn, zuglei als Ver-

9) Lehrer Rutkat zu Pageldienen, zuglei< als Stellvertreter des Vereinsvorstehers,

3) Besitzer Plogsties aus Plaschken,

4) Besiger Daniel Plogsties zu Pageldienen,

5) Gastwirth Brokoph zu Uszpelken.

D. Die Willenserklärungen des Vorstandes, dur welche die Genossenschaft bere<tigt und verpflihtet wird, find in deren Namen von mindestens 3 Vor- standsmitgliedern abzugeben, unter denen ih der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter be- finden muß. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

E. Alle Bekanntmachungen find in dem „Land- wirthshgftlihen Genofsenschaftsblatte* in Neuwied oder demjenigen Blatte, welches als Rechtsnachfolger desfelben zu betraten ift, bekannt zu mahen. Die Einficht in die Liste der Genofsen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. ®

Tilfit, den 25. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Usingen. BSBefanntmachung. [8996] In unser Genossenschaftsregister ist beute zufolge Verfügung vom Heutigen bei laufender Nr. 5, wo- se!bst der Vorschußverein zu Grävenwiesbach, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht eingetragen . steht, in Kol. 4 Folgendes rute worden: n der Generalversammlung vom 9. April 1899 ift an Stelle des verstorbenen Philipp Gruber von Grävenwiesba<h Philipp Müller von da zum Direktor gewählt. Usingen, 27. April 1899. Königl. Amtsgericht. T.

Zittau. *? [8997]

Auf Fol. 13 des hier geführten Genossenschafts- registers ift in Bezug auf den „„Landwirtschaft- lihen Spar- Credit- und Bezugsverein Wittgendorf u. Umgegend, eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eingetragen worden, daß 1) nah dessen abgeändertem Statut es niht mebr erforderli ist, daß unter d beiden Vorstandsmitgliedern, welhe die Bekannk- machungen dieser Genossenschaft zu unterzeichnen und zur re<tswirksamen Zeichnung und Willenserklärung für sie der Firma ihre Namen hinzuzufügen haben, der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter fi< befinden und 2) Herr Gutsbesißer Ernst Held in Wittgeudorf als Rechner Mitglied des Vorstandes ift,

Zittau, den 28. April 1899. Kgl. Amtsgericht.

Heinzmann.

Muster - Register.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Aachen. [9126] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 763. Firma Robert Neuß in Aachen, Umschlag mit einem Modell für Nadelbriefe mit aufgeklebter oder aufgedru>ter Ansicht, versiegelt, Master für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 814, Schuzfrift 3 Jahre, angemeldet am 6. April 1899, Nachmittags 4 Uhr 15 Minuten. Nr. 764. Firma Gebr. Wallach in Aachen, Umschlag mit 5 Tuchmustern für Herrenkleiderstoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 3056, 3067, 3058, 30, 3060, Scbutßfrist 3 Jahre, ange- meldet am 11. April 1899, Nachmittags 4 Uhr. Nr. 765. Firma Arn. Herren in Aachen, Pa>et mit 1 Modell für eine Büchse zur Verpa>ung von Nadeln, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 84, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet a 13. April 1899, Nachmittags 12 Uhr 35 Mi- nuten, Nr. 766. Alo Wilden, Rentner in Aachen, Umschlag mi 3 photographischen Abbildungen von An- siht3postkarten, offen, Flächenmuster, Geschäfts- nummern 64, 65, 66, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 15. April 1899, Nachmittags 9 Uhr. Nr. 767. Firma Schwamboru «& Classen in Aachen, Umschlaa mit 9 Tuchmustern für Herren- kleiderstofe, versiegelt, Flächenmuster, Babrik. nummern 5050, 5100, 5110, 5140, 5350, 5360, 5400, 5420, 5430, Swußfrift 3 Jahre, angemeldet am 27. April 1899, Mittags 12 Uhr, Aachen, den 29. April 1899.

Kal. Amtsgericht 5.

Auerbach, VoestI. [9130] . In das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 41. Firma Hermann Knuoll & Co. in Auerbach i. V., ein versiegeltes Pa>et, enthaltend 2% Stü>k Muster für englishe Gardinen, Fabrik- nummern 4794, 17866, 17867, 17868, 17869, 17870, 2424, 2426, 2427, 2428, 1846, 1847, 1848, 1849, 1850, 1851, 2411, 2412, 2416, 2418, 2419, 2421, 2422, 2429 und 2431, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. April 1899, Vormittaas {12 Uhr.

Auerbach i. V., am 17. April 1899, Kal. Sächs. Amtsgericht. Dr. Shopper. Bamberg. [9136] Im Musterregister wurde beute eingetragen :

unter Nr. 119 Firma „Porzellanfabrik Tettau vormals Sontag «& Söhne Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Tettau, cin versiegeltes Kisten gez. S & S 21 enthaltend:

a. 4 Porzellangegenstände, Fabrik-Nr. 2277, 2278, 2280 und 2281, Muster für plastishe Erzeugnisse in jeder Größe, Form, Material und Ausführung, b, 3 Muster für Flä henerzeugnifse, Dekornummer 2270 angebracht auf Fabrik-Nr. 2277, Dekornummer 2271 angebraht auf Fabrik-Nr. 2280, Dekornummer 2272 angebra<t auf Fabrik-Nr. 2281, Schußfrist fünf Jahre, angemeldet am 27. April 1899, 9Nach- mittags 4 Uhr. Bamberg, 27. April 1899,

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

_ Der Vorsigende: (Unterschrift), K. Ober. Landesgerichts-Rath.

Crimmitschau. [9142] In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 219. Firma Holzbearbeitungsfabrik Crimmitschau, Bruno Bär & Co. in Crim-

einsvorsteher,

6158, 6160, 6159;

Schneeberg.

Ta n E

zeugnisse, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet a 27. März 1899, Nachmittags 4 Uhr.

Bormittags $12 Uhr. Nr. 221. Firma E. O. Zöffel in Crimmi

ofen,

Frankfurt, Oder.

In das Musterregister ist eiogetragen: Ne. 74 Es

firma Gebrüder Rochua in Frankfurt a. O Umschlag mit Modell für LTaschenfeuerzjeug, bunden mit Heimkehrleuhte, ofen, Muster

Vormittags 11 Uhr. Fraukfurt a. O., den 28. April 1899, Königl. Amtsgericht. Abth. 2.

Fulda.

In das hiesige Musterregister ift eingetragen : Nr. 116.

125, 126 und 5, plaftishe Erzeugnisse, Schußfri 3 Jahre. Fulda, am 30. April 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. I.

GiessSeIL In unser Musterregister is eingetragen worden :

Nr. 193.

der Muster Nr. 19347 a,

der Muster Nr. 19348 a,

kisten. Gießen, am 28. April 1899, Großherzoglihes Amtsgericht. Neuenhagen.

Grossschönau. In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 342. Sei H.

Nrn. 490 bis 496, Flächenerzeugnisse, : agi angemeldet am 2. April 1899, Vormittag

dorf, ein ver Mustern von baumwollenen Webwaaren,

8 Ubr

Nr. 344. Firma Kreußziger «&

waaren, Fabrik-Nrn. 5001, 5002, 5004, 5009, 5011, 5012, 5026, 5029, 5030, 5032, 95041, 5046, 5048, 5050, 5051, 5055, 5060, 5065, 5073, 5077, 5079, 5080, 5081, 5198, 5201, 5205, 5323, 5422, 5460, 5461,

Vormittags $12 Uhr. Nr. 345. Firma Kreuztiger

4426, 4430, 4432, 4434, 4442, 4461 bis 4483

am 18 April 1899, Vormittags 312 Uhr. Grof;schönau i. S., am 29, April 1899, Königliches Amtsgericht. Aff. Philipp.

Münster. In das Musterregister ift heute cingetragen : Nr. 32. Greven,

3 Jahre, angemeldet am 24. April 1899, mittags 113 Ukr. Münster, den 27. April 1899.

Königl. Amtsgericht. Abth. I1.

Oberstein.

Geschäfts-

Oberstein, den 25. April 1899, Großherzoglihes Amtsgericht. Riesebieter.

[9133] Fn das Musterregister ist eingetragen: Nr. 83. Stickmaschinenbefißzer Carl Heinrich

Rehm in Schneeberg, 18 Stück Stikerei-Muster, ofen, Flächenmuster, 35, 35b, 36, 36a, 37, 37b, 38, 39 und P. 101, 103,“ 105; 106, 107,108; -109; 3 Jahre, angemeldet am 19. April 1899, Vor- mittags 84 Uhr.

abriknummern K. 15, 15a,

110, Schußfrist Schueeberg, den 21. April 1899.

Königliches Amtsgericht. Dr. Gilbert.

mitschau, ein Umschlag mit 12 Mustern zu Regu-

lator-Uhrgebäusen und Freis<wingern, ofen, Fabrik- nummern 601 bis 612, Muster für plaftishe Er-

Nr. 220. Firma E. O. Zöffel in Crimmit- schau, ein Umschlag mit einem Cheviotstoffmuster, ofen, Fabriknummern 2271 bis 2285, Flächenmuster, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 14. April 1899,

schau, ein Umschlag mit einem Chevioistoffmuster, Fabriknummern 2286—2300, Flächenmuster,

Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 20. April 1899, Nachmittags 5 Uhr. Crimmitschau, am 29. April 1899. Königlich E Amtsgericht. old.

7 [9141]

aufmann Theodor Rochna in Frankfurt a. O., Mitinhaber der Gesellhafts-

vers- é i U für plastishe Erzeugnisse, Ges{äftsnummer 507, Shuy- frist fünf Jahre, angemeldet am 5. April 1899,

[9129]

i Firma Carl Rübsam zu Fulda, 17. April 1899, 4 Uhr 50 Minuten Nachmittags, ein vershlofsener Briefumschlag in gelblihem Papier, angeblich enthaltend: 4 (vier) Musterbilder zur De- foration von Kerzen und Kartons, Fabriknummern 124,

[9132]

Ï Firma J. Barnaß in Gießen, Ver- längerung der Schußfrist um sieben Jahre bezüglich 19387, 19391, 19394, 19398, 19402 und 19410, und um ein Jahr bezüglich 9] 19388, 19393, 19397, 19406, 19409 und 19411, Ausftattung von Zigarren-

[9134]

R. Marx in Seifhenuers- dorf, ein versiegeltes Pâ>kchen mit angeblich 7 Stü Mustern von baumwollenen Webwaaren, Fabrik- Schußfrist

L: Nr. 343. Firma H. R. Marx in Seifhenners- siegeltes Pä>kchen mit angeblich ie, abrifk- Nrn. 497 bis 501, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. April 1899, Vormittags

1 ì f Heuke in Leutersdorf, ein versiegeltes Pä>kchen mit angeb- li< 34 Stü> Mustern von baumwollenen Web- 5010, 5042, 5071, ) 5204, 3 Fläwenerzeugnifse, Schußfrist 3 Jahre, angemeidet am 18. April 1899,

«& Henke in Leutersdorf, ein versiegeltes Päkchen mit angeblich 42 Stü>k Mustern von baumwollenen Webwaaren, Fabrik-Nrn. 4305, 4307, 4321, 4322, 4328, 4329, 4330, 4337, 4341, 4343, 4377, 4388, 4408, 4418,

Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet

[9127]

Mechanische Spinnerei und Weberei Hermann Biederla> « Co. in Greven, 27 Stoffmuster, offen, für Flächenerzeug- nisse, Fabrikuummern 1899 Nr. 1—27, Schußfrist

Bor-

l J j [9128] Fn das hiesige Musterregister if unter Nr. 284 cingetragen :

Firmá Gottlieb & Wagner zu Oberstein, Gegenstand: ein versiegeltes Paket, enthaltend an- gebli<h 19 Muster Kettenglieder, Geschäftsnummern 6140, 6141, 6142, 6143, 6144, 6145, 6146, 6147, 6148, 6149, 6150, 6152, 6153, 6154, 6155, 6157, _ferner 3 Muster Auflagen zu Kettengliedern, Geschäftsnummern 6149, 6150, 6151, und 8 Muster Uhrketten - Anhänger, nummern 676, 590, 679, 680, 686, 593, 687 u. 678, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am heutigen Tage, Nachmittags 3} Uhr.

.

Strassburg. Raiserl, Landgericht.

In das Musterregister ift eingetragen : ml Bei Nr. 183 und 184. Kaiserliche Tabak- manuufaktur in Straßburg hat für die unter Nr. 183 und 184 eingetragenen Muster einer Ver- pa>kung für Zigarren, genannt: „St. Hubertus“, „Maatschappy - Zigaren“ und Cuba - Pflanzer“ die erin gerung „der Schußfrist bis auf aht Jahre angemeldet. t- VWaRE E am 30. April 1899.

er Landgerichts-Sekretär :

Hertzig.

Konkurse.

[8811] Koukursverfahren.

Veber das Vermögen des Bürftenwaaren- häudlers Johaun Eruft Holts< in Bautzen wird beute, am 28. April 1899, Vormittags F12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Kaufmann Georg Wilhelm Jacob hier. An- «, | meldefrist bis zum 30. Mai 1899, Wahltermin am 17, Mai 1899, Vormittags 11 Uhr. Prü- fungstermin am 14. Juui 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis ¡um 17. Mai 1899.

Königliches Amts8geriht Bauten. Bekannt gema®t dur den Gerichtsschreiber : Sekretär Höfer.

[8841]

Veber das Vermögen des Heuermaunês Her- manu Ahling in Nortrup ist heute, am 29. April 1899, Vormittags 11 Ubr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Auktionator Münnich in Quakenbrü> ist zum Konkursverwalter ernannt. Erste Gläubiger- versammlung am 31, Mai, Vormittags 10 Uhr. st | Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 23. Mai. Prüfungstermin am 31. Mais, Vormittags L107 Uhr.

Bersenbrück, den 29. April 1899,

Gerichtsschreiberei Königl. Amtsgerichts.

[8797] K. Württ. Amtsgericht Biberach.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Heinrich Schmid, Schneiders von Obersulmetingeu, am Freitag, den 28. April 1899, Nachm. 5 Uhr. Konkursverwalter: Gerichtsnotar Hüfner in Biberach a. R. Erste Gläubigerversammlung, Wahl- und allgemeiner Prüfungstermin: Freitag, den 2. Juni 1899, Nahm. 4 Uhr. Anmeldungstermin bis 24. Mai 1899. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 13. Mai 1899.

Den 28. April 1899.

H.-Gerichtsschreiber Hau g.

[8960] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen des Schuhmachers Carl Alwin Fickel in Schönau bei Chemnig wird beute, am 29. April 1899, Mittags 12 Uhr, das ¡Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kauf- 8 | mann Franz Müller hter. Anmeldefrist bis zum 97, Mai 1899. Wahl- und Prüfungstermin am S, Juni 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 27. Mai 1899. Königliches Amtsgericht Chemnitz. . Abth. B. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber :

Aktuar Reger.

[8854]

Ueber den Nachlaß des verstorbenen Maurer- meisters Guido Eggert hier is heute, am 29. April 1899, Vormittags 113 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Herr Kaufmann Heinrih Westphal hier. Anmeldefrist bis zum 1. Junt 1899. Wahltermin am 13, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 7. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Mai 1899. Königliches Amtsgericht Demmin.

[8845] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Hotelpächters Ernst Hahn in Ullersdorf ist am 29. April 1899, Vor- : f mittags 11 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Gustav Miblan in Glay. Anmeldefrist bis 20. Junk 1899. Gläubigerversammlung den 17, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 7. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 11. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 12. Mai 1899.

Glatz, den 29. April 1899,

Schmidt, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

[8849] Koukursverfaghren.

Ueber das Vermögen des Tischlermeifters Richard Wüst in Greiz ist heute, Nachmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet worden, Verwalter: Kaufmann Hermann Paely hier. Anmeldetermin: 19. Mai c. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: Sonnabend, den 27. Mai c., Vormittag& 10 Uhr. Offener Arrest bis 15, Mai c.

Greiz, den 27. April 1899.

Der Gerichtsschreiber des Fürstlichen Amtsgerichts: Aktuar Roth.

Bekanntmachuug. Konkursverfahren. Das K. Amtsgericht Kaiserslautern hat heute, des Vormittags -um 8$ Uhr, über das Vermögen der Marie, geb. Seiß, Wittwe von Karl Schiffeler , Hotelbefizerin in Kaiserslautern, den Konkurs eröffnet und den Geschäftsmann Heinrih Helfer in Kaiserslautern zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 19. Mai 1899. Ende der Anmeldefrist 93. Junt 1899. Termin zur Wahl eines etwaigen anderen Verwalters, zur Beschlußfassung über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden Falles über die in $ 120 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände Freitag, den 26, Mai 1899, Vormittags 9 Uhr, sowie Prüfungstermin Freitag, den 7. Juli 1899, Vormittags E je im Sitzungssaale I des K. Amtgerichts dabier. Kaiserslauteru, den 29. April 1899. Kal. Amtsgerichtsschreiberet.

(L.S8) Koch, K. Ober-Sekretär. [8816] Koukursverfahreu. Ueber das Vermögen des Konditors Paul Scholz zu Ostrowo wird heute, am 29. April 1899, Nachmittags 5# Uhr, das Konkursverfahren eröffnet

[8808]

[9135]

Ei gee

E E R rain M 4B id C T G

E R A ean Rer

E Ar

Luer S Aer, Prem mi Qr M oer Poct: M0 D ¿0A at en O Zee T i: fai 5E 5:

pan

Ce eur ers 2 (s 2m es: m E E R E E E E

E

E