1899 / 104 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ä 1290] Vek’auntmachung. [9121]

: , [9393] ta Fa j

[9419 Bek L ah<ung [9507] A E E [9482] tes p het den Gerolik, S ta der F ukfurter Bauk Von dem A. Schaaffhauseu’ schen Bankverein Für die Königliche Reutenbank-Kaffe ist bei ekauntm . ctien .

ee Ht der Anträg gestellt. worde, der hiesigen Reichsbaukstele ein Neihsbant.| Allgemeine deutshe S<hlahtvieh-Ver iherungs-Anstalt zu Jauer lung der Kommanditisten A al- | Landgeriht Mannheim zugelassenen Rechtsanwälte am 30. April 1899. b « 3000 000 Aktien der Allgemeinen Gretel eo h / G Gewiun: und Dersiheru gs s Î Î h : E E E nmtandit-Seieli hast auf | Die diesjährige i t: n de Ebers baben diese Zulassung aufgegeben und find in der ALettva.

es „Der erer Gele N

M I T a feits geführten Anwalisliste gestrihen worden: Bestand Bremen 30/0 Aktien À k 1000 Nr. Lis 3900 Ginzablungen auf das Gin fonio der Mentenbant | Ds NeGnungolahr vom x. Januar bis 31, Dezember 1898. Ausgabe. i : & Compagnie“ vom 22. : ags 5 Uhr, | dieéseits geführten Un h Kafsa-Bestand: re . inzaßlungen auf da rotonio der Nentenbank- 5 Cw S Maßgabe des zum Handels- | tag, den 18. Mai A. C.» Nachmittag h 45 190 400,—

| : Alexander Fürft, 4 R zum Vörseuhandel an der hiefigen Börse zu- | Kasse von Jedermann geleistet werden können. M |s “M S De ; in | im Gasthof zum Nömischen Kaiser zu Dort G ; j ; An Kassenübert | reglfter des Ania R Argaeriqi A En D mut aa Bbi biermit die Herren Aktionäre der Co f Gat BAeE Reichs - Kassen zulassen Von der Einzahlung hat der Einzahler der | An Kassenübertrag vom Jahre 1897. 110 O Per 159 regulierte Schadenfälle

T e n 0,48 000,77 Berlin, den 29. April 1899, Rentenbank-Kasse unter Bezeichnung des Gegenstandes | Prämien-Einnahme für 6 291 626 4 M 24 572,14 ter Zustimmung der persönlich haftenden | Gesellschaft ergebenst eingeten e bi des Vorstandes. Dr. Josef Helm, T gi Bulasungsstelle an der Börse 74 Berlin: [bér Gabluva Deitibeilung u Gen g Bana iti e M I Sea A | Gescllsbafter ‘der GesellsGaft die Bestimmung, ge, 2) Ba ibt des Au ididcaths, 3) Vorlage der Bilanz Dr. ip tr Pr Banken . . „196 500,— 4% 5432 Kaempf Laa p Fine I G elontes , pl f aus Schaden- T Le a. Provision für J , das Gesammtkapital der Ge}ell- nz ' des Vorstandes Dr. Er einsmidt, f werden auf Wunsch von der Rentenbank-Kasse im S eis 23, | Agenten... , 6110,93 | ast bis ju 600 000 / einsliehlid durch [d l Min 10 8 Gan M a e | Frid Landseled Guthaben ei ter Reihen...“ 20800 E Sia Belt mte 1390 - Siefen aus bem Gesctftofavital -| 1093 60f D Bord gn O] der tien im Ber 8 mee enmitgung V, Ó , echiel-Bettan É S A R A _[94 ekanutmachung. ! ; ° G c. Vrganisationskoften „, ; j Dn Mei Poenogusegen. [R „Fier O N ne 3. Mai Dr. Heinrih Müller, Vorschüsse gegen Unterpfänder. . 2E [ Die Norddeutsche Bauk Es Hamburg, die Königliche Direktion der Nenteubank : d, div. kleine Ausgaben . 1976,91] 44 029/91 Die Gläubiger E O es aufgefor- A a E Vorstand. Leovelo Nes ; Siakne Sen E O T 718 500 Vereinsbank ia Hamburg und die Bankfirma | sür die Provinz Westfalen, die Rheiuprovinz E i meiden. 5 P , Da E E L Dat 1809 [9405] Dr. Clemens Schottler, iledis den Staat ($ 43 des

| : | Sonfti L, Behrens «& Söhne hierselbft haben den An- und die Mans Heffen-Nassau, é! Verbliebener Uebertrag v. Jahre 1897 E arlehen an trag aejtellt, L . d Berliner Aquarium Dresdner Transport- & Lagerhaus- gart A Statuts) 1 714 300 Kr. 6 000 000,— Sfand. Währung = C ———— | Activa. _

. . . . . . a n J. Passiva. : TPassiva. 46 750 000,— Deutsche Reihswährung | [93967 T Commandit-Gesellshaft auf Aktien Aktien-Gesellschaft vorm. G. Thamm Eduard Leonhard. Eingezahltes Aktien-Kapital. . 18 000 000 46 750 000," Deutsche Reichöwährung E Gr. Amtsgerit. 4 E 000

Dr_ Hermes & Compagnie. in Dresden. Heidelberg, 1. Mai 1899. Reserve-Fonds . 4 briefe) der Dänischen Landmanusbauk, Nostocker Gewerbebank, An Kassenbestand

A A L | | Per Geschäfts-Einlage . . A 6 000,— Dr. Hermes sen. Dr. Hermes jun. Wir bringen biermit zur Kenntniß, daß in der H. Süpfle. Bankscheine im Umlauf . . „14 634 600 Hypotheken- u. Wechselbauk in Kopen- Status ultimo April 1899, Sicherheitsfonds hinterlegt bei der b G

| U : | Bert Pabiere. - « « - «80 000, 636 000|— - Si Täglich fällige Verbindlichkeiten . 4 682 200 hageu, Tilgung innerhalb 45 Jahren zum Activa. Reichs- Hauptbark zu Berlin . ——— N d, 1 SeuenEntit e u A n eine Kündigungsfrist gebundene Nennwerth, verstärkte Tilgung oder Gesammt-

err r r i

N ne Kündig L L O enn ; t l Kassenbestand, Bankguthaben u. Wechsel . | Verbliebener Uebertrag v. Jahre 1897 1 975/64 “Actien-Gesellschast der Meideriqer Vorfitender, h ttmeister Moriz Groß, 9) Bank - Ausweise. Ee R n Lr OLOOO E iemtal) ver eilen ¿ehn Gabe aud 4 008 01,97

37 975/64 E S lossen, Darl

: Le orf Herr K. u. K. ad Vor: | (gas Ne< nicht zur Einlöfung gelangte ges{loffen arlehen gegen Unterpfand und

Steinkohlenbergwerke i. Liqu. Meiderich. Klobsche-K. als ftellvertreten [9394]

i Jauer, den 15. April 1899. i jiir Südd utschland Guldennoten (Schuldscheine) . . 128 900 L Yael au der hiefigen Vörse aua E R L O eet Frièdeis Bóbne Die Herren Aktionäre der Aktiengesellschaft der sißeuder i blt worden sind Bauk für UDDE . Die no< nit fälligen, weiterbegebenen inländischen Hamburg, den 1. Mat 1899. Micit-eingeforbérte Einzablunge auf Meidericer Steinkohlenbergwerke i. Liqu. werden | für das Iahr 1899 etgene Í Stand am 30. April 1899. Wechsel betragen 4 4 334 400,—. Die Zulassungsstelle an der Börse 4 1 700 000,— neue Aftien . . , 1020 000,— [9395] hierdur< zu der am Freitag, den 26. Mai | Dresden, den >. aerichtorat h - Die Direktion der Fraukfurter IOARE zu Hamburg. Immobilien-Konto E 18640698 Monats- Uebersicht A W Uhe Bormitta n Dent Emil Ülmakn Vorsitzender. gu Activa. Ä d H. Andreae. Dr. Winterwerb. E. C. Hamberg, Vorsigender. Do a 00 4986:62 der Oldenburgischen Spar- & Leih-V auk Hof” am DVahnyof Beers f L L . | Kasse: 4575 936/08 SEEESETETEEE M4539 143,79 : L. Mai 1899 versammlung eingeladen. 1) Metallbestand . « « - | EMEREE A COER A E R N O N R C C TPassí pro 1. Ma Í ä sgorduung find: [94004 i, e l 04000 {9406] Bekanntmachung. asSsiVva. Activa

E i R E Ei des Auf- Münchener Trambahn- 2) Reichskafsenscheine i 94 400|—

t x M Passiva, A A Banken Von der Leipziger Vauk urd der Firma Erttel, | Aktien-Kapital . «62 000:000/= } Kafsébesand. T 1533136 88 Aa 3 000 000 3) Noten anderer Ban ztg . « 141 927,88 | Kommunal-Darlehen u.Hypotheken | 4605 219 68 Reservesonds E 750 000

i ( : Darlehen gegen Unterpfand . . | 8708 808 64 C 27 518 260 17 Aufsichtsrath 229 Stü> unserer 5 °/oigen Lombardforderungen . . « «| 1979 396/25 machungen. rü>zahlbare Obligationen Serie VAx | Kapitäl-Einlagen, Sparbücher 2. , 2204 137,16 | Wesel . ._. 6 638 370 06 (Davon stehen ca. 900/94 auf Liguidatoren und des Aufs<israthe. loosung von 229 StUU î R

Ï q «1/3518 654/68 verloosbar und kündbar vom 1. Oktober 1908 | Kreditoren . . «e 115 332,05 | Konto-Korrent-Debitoren . . . | 19 426 996 84 halbjährige Kündigung.) Zur Theilnahme an ier Bree Ra S Ser e A 5 E ! S E. e P 483 1OOTO [9464] ab der Allgemeinen Deutschen Klein- | Diverse L, : find laut Art. 30 des Statuts dtejentgen dur<h den K. Notar Herri :

N T O O n i D BOL693 06 N Qhed-oto 4 i n Sonstige Aktiva . . « « +|_2229 765/68 : der Stelle eines ersten bahn - Gesellschaft, Aktiengesells<aft in M4 539 143,79 | Verschiedene Debitoren 3161 901 bere<tigt, welhe vor dem 23, Mai dieses | «nommen, und wurden hierbei folgende Nummern . | Sonstig p SERT S Erledigung er Sie |

| M S

[9

6 s eshäftsberihts nebst ° S “—Te54 386108 i reyberg et Co. hier ift der Antrag gestellt worden: | Nesertefonds . .. Len de 2 M Actien-Gesellschaft. Gesammter Kassenbestand . .\ £655 10) Verschiedene Bekannlt- Freyberg

: nom. 6 000 000 4 4%/%, mit L102 0/6 | Depositen-Gelder : 2) Be'hlußfassung über die Entlastung der | Die statuten- und amortifat:onsplarmäßige Aus- , [Bestand an Wechseln . . 19092 696,79 0

„Afti aft Berfchiedene De "tale 647 36 Konto-Korrent: Kreditoren 27 So O0 a0 L E A 5 Ub N i i E 2 Jahres ihre Aktien eniweder: z gezogen: 250 = L L Stadtraths A Nr 4000 d Se 4000 Ltt E à 900 A 37 114 802 80 E F t 5 F “hei der Gesellschaftskasse _in Meiderich, 7d 81 137 138 139 207 208 241 248 249 250 Passiíva. j dtverordneten-Ver- ö Nr. 48000 j Giroverbindlichkeiten per 1. Mai 1899 4 157 233 4s : bei dem Bankhaufe von Erlanger « Söhne | 951 315 352 353 360 375 20 e B ¿ E 2 4 1 POCRTGPHGL a eie ELO ps 21 Laut R E ho t b. Ry Ei: “A unm Handel und zur Notiz an der Leipziger Telegraphenpapierrollen ftaubfrei . 2 i in Frankfurt a. Main oder 531 548 590 608 609 644 703 ( 1 fammlung soll die am L. E ]

j i 7 7 Melerve oa, atio ; j s J örse zuzulassen mit gesezlih gesbüßter Endmarke liefern s olg bneiaÓ Ai E 22 1127 1371 1374 1375 1376 1436 ; Zmmobilien-Arortisationsfonds 97 696 Stelle eines erften Stadtraths der Haupt- und 2 Leipzig, den 29. April 1899, in Köln 1096 1098 1122 1127 1371 1374 137

: ese : VORE, Gee e Co, | [9468] ; Allgemeine Berliner Omnibus-Actien-Gesellschaft. 5 1757 1798 12 : [Mt pillentierieNoten inalier| | | übrige Dextode dur Neuwahl wiede H \ Vleioutden, Die Zulassungsstelle für Werthpapiere Papierrollenfabrik Krefeld, sellschaf Viben: wald letere als Einlaßtat! ‘m der General 1e E IRIT 9676 1720 1766 1767 1798 1808 1318 . | Nicht vräsentierte Noten in alter jährige Periode dur Neuwabl wi-der beseß . 8 baben, wel< leßtere als Einlaßkarte zu der General- } 1639 1634 1670 175 757 9

1898 1899 t i 5 C [3280 Vertreter gesucht. E V M T S ; i 206 204 Währung . . . . « + «| 9077144 | Vorbehaltlih Höchstlandesberrlicher Genehmigung an der Börse zu Leipzig. ] b M pro-Kan S A a versammlung dient. H 1813 1825 1834 1867 1868 1869 1870 1885 1886 Täglich fällige Guthaben . .| 169 531/9% | wird mit diesem Amte unter der Bedingung de nlu: a

4 243310. 2% S Durchschnittlih pro Tag CIRG S7 8110. 34

| 4 Sieskind Sieskind, stellvertret. Vorsitzender. f G f Vertretung angemeldeter Aktionäre kann x8 | 1913 1914 1948 1950 2496 2427 2437 2438 5499 | VIL | Diverse Passiva . . « - +|__438 886/57 reverömäßigen Verzichts auf E E

t. 31 und 32 des Statuts dur andere, zum Er- 9355 2391 2394 2396 2126 2427 2 4200 2 i : thätigkeit und gegen d e ,

Weinen (clbstbere<tigte Altionäre vermöge schriftlicher 2451 2473 9517 2518 2524 2547 26168 2672 2673 i 81.908 097 iiüecbalb der Wahlperiode nit ohne soraniégakgeia [8701]

PROSPECT. tber en 2. Mai 1899. 2755 2820 2822 2851 2898 2901 2912 2944 2946 im Inland zahlbaren Wechseln: von zunächst 4000 4 verbunden, dessen Erhöhung A 2 i ° ° x ° 4 L s Ie -Stcinablenbergwérke i, Liqu. | 2022 220 2003 2998 W086 3045 3065 3/77 3096 G S A 1584 300,64, | en Pee 4 von 3 zu 3 Jahren bis zum Höh Nom. Kronen 10 000 000 = 8 500 000 Reichsmark 4 ‘soiger mit 102°/, rüŒzahlbarer Obligationen Serie TT in Gold 5 D fsichtêärath. 3112 3123 3153 3154 3181 3193 : 2050 92 E E betrage von 6 von der [ » » i ., ® e = na 7/9) 7 AUD 3331 3232 369 3309 3349 3379 3412 3413 3414 | Sia eius Sieberordneten etsamiün s? kid eintretenden- : der Ungarischen Localeisenbahuen, Actiengesellschaft.

3415 3483 3487 3507 3537 3627 3642 3689 S009 der falls von der Landesherrlichen n, S Die Ungarische Localeisenbahnen, Actiengesellschaft (Magyar helyiérdekü vasutak, részveny- Die Auszahlung der fälligen Ziuscu und die Rückzahlung der verloosten oder T 3797 3806 3817 3826 3827 3838 3852 3877 3928 Württembergischen Notenbank hängt. Gemäß $ 106 der Anb en ee falls | társaság) wurde am 18, Juli 1892 mit dem Sitze in Budapest gegründet und am 22. Juli 1892 in das gekündigten Obligationen, leßtere mit Kroneu 102 = Mark 86,70 für je Hundert Kronen [9411] s S : 3939 3940 3941 3960 3996 4042 4073 4091 4092 1 30. Avril 1899 ordnung gebührt den besoldeten O t lébet- Register der Aktiengesells{aften eingetragen. i : Nominale, erfolgt ohne jeden Steuer-Gebühren- oder sonstigen Abzug nach Wahl des Nhederei von e Tideman & Co, 4097 4098 4113 4122 4134 4135 4139 4158 4181 am 30, Apr - dieselben bei Ablauf der Dienstperiode n ölfiähriger _W i Gegenstand des Unternehmens is: die Erwerbung, der Wiederveckauf oder die Belebnung von | Juhabers in Kronen oder Deutschen Reichsmark zu dem ein für allemal festgeseßten

i 4206 4209 4210 4255 4259 4282 4292 4378 4402 S ewählt oder bestätigt werden, nah zw ‘Sbrli n * Obligationen, Prioritäts-Aktien oder Prioritäts-Obligationen, welhe dur< in Ungarn und defsen Neben- | Umrechuungskurse von 1 Krone 0,85 Reichsmark.

Bremen 4448 4481 4530 4531 4533 4586 458 4609 4660 j Activa. z tenstzeit die Hälfte des Gehalts ais Di nft E ländern befindlihen Vizinal- und Lokaleisenbahnen (Aktiengesellschaften) ausgegeben werden, ferner die Aus- Hinsichtlich der durch die Ungarische Localeisenbahnen, Actiengesell\<aît, zur Ausgabe gelangenden Kommanditgesellschaft auf Aktien. 4661 4662 4663 4664 4665 4666 4667 4668 4689| Vtetallbeltd 2 IISOÉS Pension, deren Betrag mit jedem E f L } gabe eigener verzinslicher Obligationen auf Grund dieser erworbenen oder belehnten Titres und bis zur Obligationen enthält der am 25. August 1897 an Allerhöchster Stelle sanktionierte Gesegartifel XXXII Einladung zur Generaiversammlung am } 4690 4713 4742 4743 4744 4755 4759 4870 4883 j Reichékassenscheine. . « « . 105 405|— } jahre um 14/6 des Gebalts S Bs Höhe L wit } Höhe des Ankaufspreises oder Belechnungsbetrages derselben. ] j h vom Jahre 1897 auf die erhöhte Sicherung der Obligationäre abzielende wesentlibe Bestimmungen, welche 13, Mai 1899, 4 Uhr, im Bankgebäude der 4902 4904 4906 4907 4926 4990. 1,1 | Noten anderer Banken . . . 1204 300|— | teren selbst steigt. Ebenso Ip D ltiscen Wittwen; L Die Gefellschaft emittiert in Gemäßheit der $$ 33—42 ihrer Statuten durh Verloosung oder | im Sinne dieses Geseyartikels und auf Grund des Beschlusses der am 20. Juni 1898 abgehaltenen Herren Beruhd. Loose & Co., Bremen, Doms- Obige Schuldverichreibungen treten vom L, Juli | REselbeanb a ate iu 21 260 53s lende Stadtrath Mitglied der Anhaltischez [P Kündigung innerhalb 50 Jahren rü>zahlbare Obligatioren. L : ordezitli®en Generalversammlung dur<h eutspre<hende Ergänzungen im Statut der Gesellschaft und

: d. J. ab außer Verzinsung und werden vom j Lombardforderungen . . « « « 827 000 tafse ohne Beitragszahlung, ie Stadtverordueten- E Die Direktion der Gesellschaft hat in ihrer am 14. März 1899 staitgefundenen Sitzung auf | dur< Errichtung des erforderlichen Sicherstellungsfouds zum Ausdru> gebra<t worden sind. Tagesordnung: H gleichen Tage an dur unser Bankhaus Merck, G 8 430 Bewerbungen sind an die Sta dn eichneten Grund des $ 33 der Gesellschaftsstatuten die Ausgabe einer neuen : „Die Institute, welche sich mit der Émission von Obligationen befassen wollen, die unter die nungsablage und Geschäftsberiht über j Finck & Co. hier zum Nennwerthe zurü>gezahit. Sa 1180 517 Versammlung, zu Häuden De R er3 O lidien i Serie (L) mit 4°% verzinsliwer mit 102% rü>zahlbarer Obligationen Wirksamkeit des erwähnten Gesctes fallen, find verpflihtet, vor der Emission einen zur hesondecen abr 1898. . Ó München, den 1. Mai 1899. i = t Vorstehers, bis zum 15, Mai . D M Be, von Nom. Kronen 10 000 000, = 8 200000 Reih8mark beslossen. : j E Sicherstellung dieser Obligationen nöthigen Fonds zu [hafen, der nicht geringer als 3 Millionen Kronen ines Mitglieds des Aufsichtsraths. Münchener Trambahn-Actieu-Gesellschaft. Passiva. und müssen nahweisen, daß der Bewerber V Die gegenwärtig zur Emission gelangenden Obligationen der Gefellshaft sind eingetheilt in: sein kann. Dieser Garartiefonds kann nur in den im Gesetartikel XXXII v. F, 1897 $ 9 Alinea 1—4 J von 10 Antkeilsheinen der An- Der Vorstand. Grundkapital... #6} 9000 000|— | fähigung für das Richteramt oder den höheren BVer- L Stü>k 3000 in Abschnitten à Kronen 200 = 170 Nr. 1—3000 bezeichneten Werthen angelegt werden und ist von dem sonstigen Vermögen der Gesellschaft abgefondert E v Hippe, Direktor. Reservefonds 900 237/86 } waltungsdienst besigt. D Berufsthätigkeit find e #8200. ¿ S 1 000 a. 000, 1>+3200 aufzubewahren urd zu verwalten. ($ 34 des Statuts.)

Die Sababer von Aktien, welhe an der General- S La fonde E 23 784 200|— Ueber die etwaige bisherige G fas i R % « 2600 , 5 A 2 000 „17000 T2600 Den zur besonderen Sichersteliung der unter die Wirksamkeit des vorliegenden Gesetzes fallenden versammlung theilnebmen wollen, baben ibre Aktien | wu E ———————_ } Täglich fällige Verbindlichkeiten . 2 201 807/97 besondere Zeugnisse n N das N 8 100 = Wi vir O 000 = S0 T 100 Obligationen bestimmten Fond kann das emittierende Institut nur na< diesfälliger Modifikation seiner inuerhalb der legten drei Wochentage vor L e E ts- An Kündigungsfrist gebundene theilen, mit wel<hem Zeitpunkt der lauten auf Ueberbringer und sind mit _balbjährigen, am 1. Januar und 1. Juli fälligen, auf je 29/6 | Statuten und nah der entsprehenden Eintragung bei dem kompetenten Gerichtshof herabsetzen, ‘aber dem Versammlungstage bei den Herren Berunhd. () Erwerbs- und Wirthschaf g ih c R 299 100|— } Amt antreten könnte. i p des Nominalbetrages der betreffenden Obligation lautenden Zinsen-Kupons versehen. Die R COURO höchstens nur in dem Maße, daß der reduzierte Fond ni<ht weniger als drei Millionen Kronen betrage Loose & Co. zu hinterlegen. e E R e 519 418/71 Deffau, den 1. Mai 1899. Vorsteher: M haben die Unterschrift von ¡wei Mitgliedern der Direktion und eines Mitgliedes des Aufsichtsraths (Zenfor) | und zumindest ein Zwanzigstel der im Verkehr befindlichen Obligationen der Gesellshazft ausmae.

Der Auffichtsrath. Genossenschaften. Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, Der G O: or t sowie die E U R U U Leun e und sramfilder Sorode quégeftellt Von deu durch die Gesellschaft emittierten Obligationeu kann uie eiu größerer E Keine. im Inlande zahlbaren Wechseln 4 978 942,84. Die bereits im Verkehr befindlichen Obligationen der Gesellschaft sind in den amtlichen Kurs- ortrag im Umlauf sein, als der zwanzigfache Nominalbetrag des besonderen Sicherftellungs- [9420] :oritäts-Anl ih d Flensburger blättern von Amsterdam, Berlin, Budapest, Frankfurt a. M., Hamburg und Wien notiert. 41/,°/,Prioritäts-Anletyeder 2 FCSAT E CARERE T A T AEEZ S A E E s ZEA

Schiffsvau-Gesellschaft, Flensburg. ; er In op 1. Mai 1899 in Flenéburg notariell 8) Niederlasung A. von

Die Direktion.

nas S L pa e Feuaee E UTAMEN LRR des jeweilig vollen Aktieu- R: 1D : l u / Oa c apita inaus faun jedo e Gese aft ligationen keinesfalls ausgeben.

in Bucarest f Die Tilgung der Obligationen erfolgt mit 1029/9 des Nominalbetrages. A Es können unter die Wirksamkeit des Geseges fallende Obligationen nue bis zur Höhe des (9462) anca Generala Romana in R i Diese Obligationen genießen keinerlei Vorre<te gegenüber den bisher ausgegebenen Obligationen | Kaufpreises der als Emissionsbasis dienenden Titres und der auf folhe Titres gegebenen Faustpfand- Activa Bilauz am 31. Dezember 1898. i _Passiva. / Ler R L 2 REeeiGs E Lar See befinèlihen Obligationen keinerlei Vorrechte Darlehen emittiert werden, der Betrag desselben darf aber niemals den Nominalwerth dieser Titres E, 4 von 40 Stü> Obligationen p —— F E U E L A ; T 7 S E D ULOI e ; ; „_| übersteigen.

à E Lee ialeineo vou 1894 im Betrage Rechtsanwälten. Nicht eingezahltes Aktienkapital 9 000 000|— Atijenkapilgl laufenden P zur Einlösung R UA, Motge n Ra i Med os Tee Le r Ee Die durch dic Gesellschaft ausgegebeueu Obligationen und deren Zinslupous find vou von «6 1 000 000,— sind folgend? Nummern gezogen [9449] ; ; Kassenbestand ® 180 084/10} Kreditoren în lause 10 301 426/30 Obligatiónea beta v g g der Kapitals- und Rentenfteuer, wie au< vom allgemeinen Einkommensteuerzuschlag befreit. patt n Nr. 1/3. Die beim Großh. Landgericht Heidelberg Wechselbestand, nah Abzu i Met gen < 3 126 517.83 Die Gefell schaft kann die Ausloosung beliebig verstärken oder die im Umlauf befindlichen Obli Diese Obligationen werden überdies für fautionsfähig erklärt, fie sind geeignet 19 77 104 118 150 155 179 221 269 278 308 zugelassenen Rechtsanwälte : Verfallzeit 6 329 343/15] Unterpfand-Re nungen cis catlouèn Ut Sa RU E t La Rüctze blung, E E O O N Ee I dazu, daß die Gelder der Gemeiuden, Korporationen, Stiftungen und unter öffentlicher 358 360 361 364 372 386 401 416 422 440 449 "1 Alcxander Fürft, Devots von Wechseln und Wa Peponenien von 16 341 072¡— ordnungsgemäß bei dem Budapester Handels ericht aaiortiert werden Die Verlautbart sfrist ift ir Aufficht stchenden Austalten, sowie auch die fideikommifsarishen und Depofitengelder in 506 518 550 576 597 601 606 647 655 675 694 2) Dr. Rudolf Fürft, P A E L Z + Edin E 005 991134 12 monatliche welche bei den Obligationen vom Tage der letzten Kuponsfälli keit an dieie ivie t | ibnen fruchtbringend angelegt werden, und schließlich können fie au< als Dienst- und 800 827 832 848 871 896 956, L i 3) Ernst Hammer, Depots von ‘Werthpapieren . Li 6341 072,— Reingewinn *) | 5 Für verlooste Obligationen, wel<he binnen 6 Monaten na aitiatètenes Fälligreit zur Zablung Geschäftsfautionen angenommen werden in allen Fällen, in welchen die Kaution im Siane y mi: rif - f IHgut ren, 64 Zins- 4 Bu T Lobe Nacimátt Syndikats-Depot der Aktionäre j nit präsentiert werden, werden dem säumigen Ueberbringer für die 2 von 6 Monaten nach der Fällig- | der bezüglichen Normen nicht baar zu erlegen ift,

ieferung der YWbligati 1 Uge 9) Dr. d , j

ng ¿B Generala : i * li | ; 3 x E ) „Zur besonderen Sicherstellung der dur< die Gesellschaft emittierten Obliga-

scheinen bei der i 6) Dr. Eri Kleinschmidt, j hP der: ana q « 10 000 000,— 16 341 072 | ies lia (ne Éleaten ss Zinsen in der Höhe vergütet, welhe die Kön. ung. Postsparkassa tionen dienen : d der Seri sSaststasie in Flensburg 5) Pre ilbelm, ‘Mousang Debitoren in laufenden Rechnungen 7 422 72%

und 0 , G oem ,

S Zinfen und Kupons, die nit binnen 6 Jahren, und Obligationen, die niht binnen 20 Jahren L) Jene Titres und Faustpfandforderungen (Alinea 2 des $ 2 des Ges.- l ) Lde l Bestand an eigenen Werthpapieren eins<ließlih s nah ihrer Berfallzeit behoben werden, sind verjährt und fallen der Gesellschaft zu. Art. XXAL v, J. 1897) des emittierenden Justituts, auf Grund deren diese unter die

Flensburger E E NPES 9) Dr. Heinri Müller, Konsortial-Betheiligungen . : 1 842 289/45 Die Einlösung fälliger Kupons und Obligationen wird besorgt: Bestimmungen des Geseßes KXXIA v, Jahre 1897 fallenden Obligationen emittiert Der Vorstand, 19) Leop Neuburger, wobn in Buatft und Braila dei'4ò As | e 739 77 jn Budapes bei der Pester Ungarischen Commercial-Bant, meren Dieselgen enen Jur Sicherung bor Gesammtheit der auogegebenen Obligationen,

b H erei 19) Dr. Clemens Schottler, abzüglich 20/0 Abschreibung 7 Io 275 00716 Sei [40 275 00746 in Wien bei der Kais. Kön. priv. Oesterreichischen Länderbank, L geg ë ge : L E Nee DNET [9404] Glauburg-DVerein. 13) Auguíït Wagner, ei :

ey die Verwerthung derselben im Konkursfalle ausgenommen Rechte durch dritte Person - fins Wot Watditeté d Verlust - Re<hnun in Berlin bei der Nationalbank für Deutschland, FLEMOT N Fall Ves K bliccias di itti de Gesellschaft sind aus j V

Bilanz 1898. 14) Dr. Jukin ff, - und V un Id O Credit. - Fraukfurt a. M. bei H G der Bethmann m Falle de onturjes gegen die emittierende Gese ast sind aus jenem Verx- Abschluß Ae AL Dezember 1898. 15) Hermann Künzig, Debet. abgeschloffen am Dezember - us Ae V Se Bs L L s

in Hamburg bei He L. B ns & Söhne mögen, welches zur Sicherung der Obligatiouen bestimmt ift, vor allen auderen gegen die

E i eta tone d IE S ae A s Kartóru Z bei Heren Veit S A, : Gesells Gl Peseta herung der Obligationen bestimmt ist, vor allen aud en genen di S E E E Verwaltungskosten, Gehälter, 99 Pet 18tont, L 947 1234 Bei diesen Stellen erfolgt au die Aushändigung neuer Zinsbogen kostenfrei. der Obligationsinhaber zu befriedigen. Aktien-Konto: Nicht bezahlte 37 g | | getragen. e 180 tièmen 2c 390 037/22 E a Ee Die Kupons der zu den angegebenen Terminen fälligen Obligationen werden zwar au< über Jene Eisenbahutitres, auf dereu Bafis oder auf welche solche Faustpfanddarlehen Ms e a R Héfribung auf Mobilien... 9183 18 diesen Termin hinaus eingelöft, jedoh wird der Betrag derselben bei der Auszahlung des Kapitals von | gemacht worden siud, auf Grund welcher die Gesellschaft die unter die Bestimmungen des a a h otäleidente Best 122 020 diesem abgezogen. ; genanuten Geseycs falleundeu Obligationen emittiert, sind so lauge, als diese Titres,

a»! 246 636/42 Schember. Nothbleidende Wechsel .. „„«-- «Af a Die Obligationen sind von seiten der Juhaber nukündbar und im Wege der | bezichungsweise die auf sie gegebenen Faustpfanddarlehen als Emissionsfond dienen, vom s fai Reingewinn ; Mes [9447] Bekauintmachung. Reingewinn

] Lei 947 123|14 Verloosung oder Kündigung innerhalb 50 Jahren mit 102°/% des Nominalbetrages | anderen Vermögen des emittierenden Jusftituts abgesoudert zu verwalteu und unter Koutrole Eintragung des Rechtéanwalts Rudolf Lei | 947 12314 h rüzahlbar, L S LLTAH Uu cV S

7 eines öffentlichen Notars aufzubewahren. Die : ih é fti Sub-Direktox Sterling. Troeltsch in Augsburg in der Rechtéanwaltélifte General-Direktor E. Costinescu. u 6 K b

Aktien - Kapital - Konto: 210 Altien N à M 500,— 105 000|— Realisations - Konto: |

9/212

l ; Die Verloosungen finden unter Beobachtung der bezüglichen geseßlichen Vorschriften halbjährlich Der Königliche Notar if bei jeder einzelnen Abschließung verpflichtet 1 o ¿418 Augsbura is beute wegen Auf- Ober-Buchhalter H. P. Wechsler. E im September und im März stait, Die Einlösung der dérkouston Obligationen erfolgt am ersten Tage | punktes der Verschließung und unter Anwendung feiner Unterschrift und feines Amtsfiegels in einem in aus Gewinn- und Verlust-Konto . 203,22 | des K. Landgerichts UNiSt 1 E E ft, laut Art. 186 des Handelsgeseßbuczs aufgestellt und in Uebereinstimmung mit den der der Verloosung fclgenden Monate Januar und Juli. Die Verzinsung der verloosten Titres bört mit zwei Exemplaren stempelfrei ausgestellten Verzeichnisse jene Titres nah ihrer Stückzahl, ihrem Nominal- Saldo pro 1898 _!41 433/08 } gabe Der Zulassung gel 15 DTTE E E Geprüft, lau Í diesem Zahlungstage auf. Der Betrag fehlender, nicht fälliger Zinsen-Kupons wird von dem Nominalbetrage | we:th und ihrem Namen aufzuzählen, welche unter seinen Verschluß gegeben, beziehungsweise feinem Ver- : 246 636/42 | Augsburg, 1. O Eis e Büchern gefunden. soren Th, Stefanescu. Al. Baiçcoianu. M. Lb. Mandrea. abgezogen, i; | \{lusse èntnommen worden sind, Das eine Exemplar diefer Verzeichnisse bleibt bei dem Königlichen Notar, Gewi und Verlust-Konto : D900 LIP GTETS Zeu De : ; 9 Die Bede>kung der im Umlaufe befindlihen Obligationen besteht im Sinne des G. A. XXX11 das andere wird von ber Gesellshaft übernommen und aufbewahrt. f ew An Dezember 1898. j a Bertheilung dieses Gewinnes wurde in der Generalversammlung vom 24. April 189 b. J. 1897 statutengemäß aus Obligationen, Prioritäts-Obligationen und Aktien (jedo< mit Ausnahme 2) Der zur Sicherstellung der Obligationen-Gläubiger abgesondert verwaltete Spezial-Sicher- per —— Î = E =-} [9380] Bekauntmachuug. Neétsanwalts | ) Die, E ICHANA bon Stamm-Aktien), von im öffentlichen Betriebe befindlichen Vizinal-, Straßen- und Lokal-Eisenbahnen, ftellungsfond, wel<er laut Geseß- Artikel XXXIT v. Jahre 1897 mindestens 1 500 000 &l. d. W. = K A A Die Löschung der Es E É Liften der hei | wie folgt E? Suda des statutarishen Reservefonds Kei 25 299,59 die sih im Eigenthum, und solchen, tie sfih im Pfandbesiße der Ungarischen Localeisenbahnen, Actiengefell- | 3 000 000 Kronen betragen muß, ijt dur Beschluß der Virektion vom 3. Juni 1898 auf diesen Betrag " | “N Realisations- | Dr. Wilhelm Gonard = E agen Rechts- 5 P ael Ationtien auf das eingezahlte Kapital s Ce E 000,— haft befinden. eus f i f festgeseßt worden. Nach dem Ges.-Art. XXX1UI v. J. 1897 hat die Erhöhung des Sicherstellungsfonds Konto: | den unterzeichneten Gericole 4 Jemadt h 10 °/7 des Reingewinns an den Verwaltungsrath « 090999,15 Der Gesammt-Nominalbetrag der im Umlaufe befindlichen Obligationen der Gesellshaft darf | dec Steigerung des Umlaufes an Obligationen entsprewend zu erfolgen. Gegea diesen Fond kann kraft Saldo - Ueber- | j anwile wird ia ger L 5 0/0 des Reingewinns zur Bildung einer Spezial-Reserve « 29 299,99 den Ankaufs- und Belehnungsbetrag der im Eigen- oder Pfandbesize der Gesellschaft befindlichen Eisenbahn- | des bezeichneten Gefeßes keine gerihtliwe Exekution geführt werden, 1 903/34] trag 19-90 | Hamburg, den L Ee, Landesgericht i 0/0 A Dividelide bên Aktionären N « 90000,— Titres niemals übersteigen und muß daher bei jeder Verminderung des Bestandes der leyteren dur Aufer den vorstehend angeführten: . {_203134 Mee Jl Das Pre ae A: R e Vcteag Ai mene Rechnung 104 793,09 Tee oder Verloofung gleihfalls entsprehend vermindert werden, Die Gesellschaft darf die gekauften 1) gesammten Eiseubahntitres und Faustpfaudforderungen, auf Grund dereu Obli- 203|34 Jôjda j D. L U ris E L E res wieder begebe e ine mi it te j usammenhängende onen emittiert werden; Frankfurt, 31 A 1a Das Landgericht. Das Antégericht. Lei 605 991,34 Ges geben, aber sonst keine mit dem oben umschriebenen Zwe>ke nicht zus hâng ga ;

E - hâfte betreiben. 2) dem Spezialficherstellungsfound, dienen Der Vorfiand des Glauburg-Vereins, | Kal r Sette Die Dividende von 6% ist sofort zahlbar. Gideon. De : /

, mit Angabe des Zeit-