1899 / 105 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[8371] Bekauntmachung. : |

Die Königlihe Domäne Polommen im Kreise Oletko soll zur Verpachtung auf die Zeit von Jo- bannis 1900 bis dahin 1918 am Donnerstag, den 15. Juni 1899, Bormittags 14 Uhr, im Sißungsfaale unseres Dienfstgebäudées $ rhen- straße 26 von unserem Kommissar, Regierungs- Afsefsor Nobl, öffentlih ausgeboten werden.

können au gegen fostenfreie Einzahlung von 1 4 von dort bezogen werden.

e 5) Verloosung 2. von Werth-

Zuschlag®sfrift 3 Wochen. Haunover, den 24. April 1899. Königliche Eisenbahu-Direktion.

9% Ser. Ms Litt. B. à 500 t: 239.

Líitt. AA. à 5000 A: 158. Litt. A. à

4361 4685, Litt. B. à 500 A: 173 186 335 1133 1355 1462 1645 2674 2909.

4 °/9 Ser. X1IFI. Litt. ‘A. à 10600 A: 124 385, Látt. B. à 500 : 4 134 275 441 489

1000 A: 144 1131 1150 1284 2319 2758 2790 |

[9077]

Neue Dampfer-Compaguie,

Stettin.

Durch Generalversammlungsbes{luß vom 27. März 1899 ift die Erhöhung unseres Aktienkapitals um 4 500 000 dur< Ausgabe von 500 Stück auf den Juhaber lautender Aktien zum

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußisch

„4 105.

Dritte Beilage

en Slaals-Anzeig

el.

Berlin, Donnerstag, den 4. Mai 1899

Gesammtflähe 775,7030 ha, darunter 575,0406 ha

Aer, 129,8575 ha Wiesen, 34,2969 ha Weide. Grundsteuer-Reinertrag 956 Thlr. 8/100; U Pachtns 11 684 M einsliceßli<h 3684 # Zinsen âr Meliorationskapitalien. Pachtkaution 1/3 der

Jahrespacht. : 7 Bietunaslustige baben urserem Kommissar \päte- stens 10 Tage vor dem Bietungstermine ihre Be- fähigung als praktishe Landwirthe durch glaubhafte Zeugnisse und den eigenthümlichen Besitz eines ver- fügbaren Vermögens von 110 000 nachzuweisen. ie Pachtbedingungen liegen in unserem Domíänen- Bureau und auf. der Domäne zur Einsicht aus. Auf Verlangen Abschriften gegen Nachnahme der Schreib» gebühren. Besichtigung der Domäne nah vorheriger Anmeldung bei dem Domänenpächter Amétsrath

Reichel jederzeit gestattet. Gumbinnen, den 20. April 1899, Königliche Regierung. E

Abtheilung für direkte Steuern, Domäuen und Forsten.

s

[9091] Berdingurklg g L der Lieferung von 8 Stück Zentesimal- Brü>ken- waagen ohne Gleisunterbre{ung von je 30 000 kg Wiecefähiakeit und 8 m Brüenlänge. Termin am 16. Mai d. J-- Vormittags 11 Uhr. Bedingungen liegen in unserem te<nis<hen Bureau, Abth. M., Zimmer 4 IV, zur Einsicht aus und

[9704]

Es wird zur allgemeinen Kenntniß gebracht, Mittelmeer- Obligationen enthaltenden Bedingungen

am 15. Mai d. J., Vormittags 10 Uhr, : i im Verwaltungsgebäude der Gesellschaft in Mailaud, Ccrîo Magenta Nr. 24 (Palast ex Litta), die

neuute öffentlihe Ziehung der Serien von Nr. 1 bis 4000 der genannten Obligationen, wel&ze gemäß der müssen, ftattfinden wird.

Mailand, den 1. Mai 1899,

Die General-Direktion.

E

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[9762] Internationale Electrizitäts-Werke und Accumulatoren-Fabrik Actiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu der am 2% Mai, Vormittags 11 Uhr, in den Geschäfts: räumen des Bankhauses von Koenen & Co., Beriin, Behrenstraße Nr. 1, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Verlage der Bilarz nebs Gewinn: und Ver- luftre<nung für das Geschäftsjahr 1897/1898 sowie des Berichtes des Borstandes und des Aufsichtsrathes. :

2) Decbarge- Ertheilung sür den Vorstand und den Aufsichtsratb.

3) Wahl von Revisoren.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Ge- neralversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien ohne Dividendenbegen oter den darüber aus- gestellten Depotscheinu der Reichsbank nebst doppeltem Nummernverzeichniß bis späteftens 22. Mai, Abends 6 Uhr, b-i ter Kasse des Bankhauses von Koenen & Co., Behrenstraße Nr. 1, zu hinterlegen.

Das Duplikat des Nummernverzeichnisses wird zurüd>gegeben, na<dem es mit dem Stempel der Gesellicaft versehen ist, und dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung.

Berlin, 3. Mai 1899.

Internationale Electrizitäts-Werke &

Accumulatoren - Fabrik Actien - Gesellschaft, | Der Vorftaud. Schrader.

[9773] Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt.

Bei der heute stattgefundenen notariellen Aus- loosung von Pfandbriefen unserer Anstalt sind folgende zur Rückzahlung am 1, Juli 1S9D gezogen worden :

40/9 Pfandbriefe Ser. YL.

Litt. A. à 500 M: 90 479 500 572 625 660 685 730 731 733 770 888 942 1078 1140 1152 1154 1212 1355 1387 1410 1438 1454 1492 1511 1530 1566 1683 1862 1929 1931 1964 1977 1978 9005 2141 2259 2324 2329 2402 2419 2542 2694 9762 2779 2786 2801 2935 3043 3962 3139 3303 3305 3431 3459 3462 3494 3508 3575 3600 3615 3638 3634 3693 3773 3777 3815 3833 3839 3845 3937.

Litt. B. à 1000 : 49 152 181 261 327 338 350 437 445 554 607 644 657 694 788 821

941 984. 4% Pfandbriefe Ser. VALI, Litt. A. à 500 4: 258 300 401 561 573 890 1082 1091 1322 1507 1602 1606 1667 1737 1917 1959 1984 2010 2073 2133 2167 2242 2252 9961 2308 2327 2342 2420 2585 2588 2607 2704 2842 2845 3064 3106 3121 3220 3287 3389 3402 3416 3496 3596 3666 3674. Litt. B. à 1000 : 86 114 150 224 239 986 315 469 576 582 649 666 1007 1031 1039 1158 1284 1325 1485 1522 1536-1713 1755 1799

[85895] % Fürstli Walde - Pyrmonter 49/9 Staats-

Obligationen der Fürstlich Walde> Pyrmonter 4 °/9 Staats-Anleihe gezogen worden : Yir,

231 249 319 322 336 498 431 483 491 724 und 764. 424 483 562 und 712. und 263.

gefordert, die Kapitalbeträge, deren Verzinsung am L, Juli 1899 aufhört, am genannten Tage bei uns oder bei den befannten Zahlstellen gegen Rückgabe der Obligationen nebst den vom 1. Juli 1899 an laufenden Zinskupons und den Talons in

Empfang zu nehmen.

pro 1. Juli 1896: Litt. ©. Nr. 814, aus der Verloosung pro 1. Juli 1897: Litt, ©. Nr. 9 und aus der Verloosung pro L. Juli ‘1898: Litt. C. Nr. 456.

IJtalicuische Mittelmeereisenbahn Gesellschaft

Actien Gesellschaft mit Sitz in Gesellshaftskapital L 180 000 000 vollständig einbezahlt.

papieren.

Anleihe. Im heutigen Verloosungstermine find folgende

16 44 127 160 179

Litt. C. zu 300 M

Litt. B. ¡u 1500 Æ& Nr. 32 194 242 263 358

Litt. A. ¡u 3000 « Nr. 72 127 134 192

Die Inhaber dieser Obligationen werden auf-

Rückständig find no% aus der Verloosung

Arolsen, den 10. März 1899. Fürstlich Waldeck’ sche Staatsschulden- Verwaltung. C. Roe sener. H, Schwaner.

in MailanD.

daß laut Artikel 4 der in den Titres der 4 9/gigen

3000 und tie se<fte ter Serien von Nr. 3001 bis bezüglichzn Amortisationstabellen ausgelooft werden

4/7 Pfandbriefe Ser. ŸIIL. Litt. A. à 500 : 385 512 1608 1778 2005 9366 2562 2961 2077 3096 3559 3630 38688 3919 3967. Litt. B. à 1000 Æ: 175 240 322 643 759 1433 2245 2799 2914 2947 2996. l

4 0/4 Pfandbriefe Ser. TIX. Litt. A. à 500 4: 90 260 409 429 9539 645 715 1005 1134 1300 1347 1620 1666 1692 1707 1717 1969 2173 2552 2593 2680 2961 2967 3195 3253 3312 3426 3891 3992 4006 4361 4390 4875 5092 5113 5131 5268 5488 5765 5777 6048 6144 6242 6553 6705 6745 7185 7364 7410 T4T7 7510 7550 7772. Litt. B. à 1000 (4: 131 217 309 495 638 809 925 1071 1436 1495 1873 1893 1935 2008 9096 2081 2390 2518 2607 2655 2878 2912 3069 3080 3241 3515 3570 4049 4275 4422 4445 4461 4981 5110 5290 5324 5333 5342 5909.

4% Pfandbriefe Ser. XITI. Litt. AA4. à 5000 M: 46 88. Litt. A, àÀ 1000 : 20 23 35 103 130 143 276 519 535 584 693. Litt. B. à 500 4: 109 116 196 419 516 540 541. E Der Nominalbetrag dieser Pfandbriefe kann gegen Einlieferung derselben und der dazu gehörigen Kupons vom L. Juli 1899 ab an der Kasse der Austalt in Leipzig oder bet deren Filialen in Dreéden und Alten-

burg, hei Herrn G. E, Heydemann in Baugen und Löbau,

bei der Vogtländischen Bank in Plauen im

Vogtl, und bei deren Filiale in Reicheu-

bach im Vogtl., bei A, Busse & Co., Aftiengefellschaft in

Werlin, sowie bei dem Bankhause M. A, von Rothschild

& Söhne in Frankfurt am Main in Emprang genommen werden.

Zugleich werden die Inhaber der bereits früher, theilweise seit Jahren auëêëgelooften, zur Zahlung jedoeh no< nicht präsentierten Pfandbriefe: 1223. 4% Ser. VI.

Litt. A. à 500 : 43 47 83 145 379 381 389 539 898 1004 1127 1208 1218 1300 1777 9438 2490 2957 3030 3154 3200 3425 3704 3765 3791 3983 3984, Litt. B. à 1000 M: 47 111

275 446 973. 40/9 Ser. VILI. Litt. A. à 500 A: 163 276 398 600 674 1718 2634 2716 2776 2780 3034 3138 3171 3302 3520 3660 3693 3775 3882 3883 3889, Líitt. B, à 1000 4: 531 532 2488 2802 3000. 4°/9 Ser, VIII. Litt. A. à 500 A: 52 154 196 383 410 440 556 898 1016 1019 1141 118 1204 1459 1694 1794 1992 2003 2432 2831 2835 3262 3375 3928, Litt. B. à 1000 A: 47 206 437 2543 2646 9774 2869 2945 2965. 40/9 Ser. IX. Litt. A. à 500 A: 210 373 672 736 737 749 754 1020 1517 1605 1606 1764 1855 2149 9553 2946 3279 3303 3539 3703 3819 3842 4498 5023 5052 5053 5146 5617 5678 5886 6042 6185 6228 6230 6238 6240 6241 6257 9358 6443 6638 6663 6664, Litt. B. à 1000 M: 253 931 933 998 1821 1860 1955 2025 2061 2362 2411 2687

ausaeshlossenen Pfandbriefe zu erbeben. Die planmäßig am 1. amortisiereuden

312 0/0 Pfandbriefe Ser. X und XT dur< Rückkauf erworben worden.

Leipzig, den 29. April 1899. Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt. -

9650]

Vereinigte Köln-Rottweiler Bulverfabrikeu in Köln.

hausen?’s{en Bankoereins dahier ordentlichen Generalversammluug unserer sellschaft ergebenst eingeladen.

Tages8orduung :

sihtêraths. Reingewinns. s

3) Neuwahl zum Aufsichtsrath. laufende Geschätéjahr.

Gesetze, und zwar Aenderungen in den S

Paragrapben, betreffend A ledigli die Fassung betreffen.

im Geschäftsbericht.)

Diejenigen Herrèn Aktionäre, wel>{e in

ausüben Tassen wollen,

bis spätestens zum 20. | der Geschästsstellen unserer Gesellschaft

der nahbenannten Bankhäuser, und zwar:

Bankvcrein, p oder dem Banktause A. Levy,

Vercinsbauk, in Berlin bei der Deutschen Bank,

cder den Herren Vorn «& Biuifse, oder den Herren Delbrück, Leo & Co.,

der Deutschen Bauk, mals Jonas Cahn,

einéëbankf, und Tafïons bedarf cs nit. Köln, den 3. Mai 1899

Der General: Direktor : Heidemann.

für die Herren Aktionäre ofen liegen. D

[9756]

Gewinn- und Verlufire<hnung.

find nicht durch Ausloosung bestimmt, sondern | Juhaber von 4 Aktien gegen deren

1) Entgegennahme der Bilanz nebst Eewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1898, sowie der Beric:te des Vorstandes und Aufs

2) Beschluß über Genehmigung der Bilanz, Ent- lastung des Vorstandes und Verwendung des

4) Wahl von zwei Recnuncsprüfern für das

5) Antrag d:s Vorstandes und Aufsichtéraths8, betr. Aenderung tes Statuts aus Anlaß der mit dem 1. Januar 1900 in Kraft, I

3 D: 17; 18, 20, 22, 23, 24, 26, 32/; Strei»

<ung der 88 7, 8 und 9, Neufafsung der

8&8 15 und 28 und Hinzufügung eines neuen

Aenderungen, die

(Der volle

Wortlaut des Antrags findet sh als Anhang dieser Generalversammlung ihr Stimmrecht auëüben oder werden gemäß $ 24 des Statuts gebeten, ibre Aktien wit cinem ziffer- mäßig geordneten Nummernverzeichniß derselben

oder die Reichsbauk-Depotscheine über ihre Aktien Mai d. J. bei einer

Köln, Rottweil oder Hamburg oder bei einem

in Köln bei dem A, Schaaffhausen’schen in Stuttgart bei der Württembergischeu dem A, Schaoffhauseu’ schen Baukverein,

in Hamburg bei der Samburger Filiale in Boun bei der Westdeutschen Vank, vor-

in Fraukfurt a. M. bei der Deutschen Ver-

NB. Vom 13. Mai ab wird der Ges&äftébericht mit Jahreére<hnunz bei den vorbenannten Stellen

wiederholt aufgefordert, den Betrag dieser | Nennwerth von je 1000 beschlossen. Die seit ihrem Rückzablungätermine von der Verzinsung

Aktien sollen |pätestens am 31. Dezember 1899 aus- gegeben werden und vom 1. Januar 1900 an der

Juli 1899 zu | Dividende tbeilnehmen.

Wir offerieren hiermit unseren Herren Aktionären die Uebernahme dieser Aktien in der A:t, da Auna

ent- pelung vom 4. Mai bis späteftens den 19, Mai d. J. befugt ift, eine neue Aktie um Kurse von 102 Prozent zu erwerben. Hierauf sind einschließli 2 9/9 Agio 27 ?/o gegen

uittung sofort bei Untersrift der Zeichenscheine und der Rest im Laufe des Jahres 1899 nah Er- messen des Vorstardes einzuzahlen. Den abzustem- veladen Aktien ist ein Nummern-Ve1 zeichniß betzu- fügen.

Die Herren Aktionäre urferer Gesellschaft werden Die Zeichner erhalten 4 9/0 Jabre8zinsen von dem

biermit zu der am Samstag, den 27. Mai d. O Mittags 12 Uhr, im Lokale des A. Schaaff- l : stattfindenden | Die Entge( ennabme der Ge- | Einzabklungen geschieht bei dem

eingezahlten Nennwerth für die Zeit von der Ein- zablung bis zum 31. Dezember 1899. Zeihnungezn und der

Baufkhause Wm. Schlutow in Stettin,

Herrn Mox Pick in Berlin SW., Ferusalemerstraße 43

und in unserem Geschäftslokal in Stettin. Stettin, den 1. Mai 1899. Die Dircktion. C. Piper.

[9660] 4 9// Obligationen der Actien-Gesellschast

sür Malzfabrikation u. Hopfenhandel vormals Schröder - Sandfort von 1888. Bj der heute vor Notar stattgefundenen ordent- lichen Verloosung obiger Obligationen wurden folgende Stücke zur Rückzablung gezogen: 4 Stü à A 500,— Nr. 77 98 114 117, 8 Siûd à A 1000 --— Nr. 234 316 338 388 395 469 491 658, 4 Stü> à A 2000,— Nr. 753 807 998 963 Ce 0d E C8 000, Bei ter gleichzeitig w2gen Ver- faufs eines Immöbels ftattaefun- denen außerordentlichea Aus- loosung der nämlichen Obligationen wurden folgende Nummern zur Rü>- zablung gezogen: 12 Stüd à \ 500, Nr. 1 4 41 65 686 84 85 103 109 124 162 193, 30 Stü à 4 1000,— Nr. 246 960 262 268 272 282 297 312 326 343 354 390 397 400 403 415 424 427 439 452 470 495 498 525 9538 562 589 597 605 656, 18 Stüd> à 4 2000,— Nr. 726 730 736 772 829 831 833 837 846 861 908 910 922 926 927 952 L 980::907- -- 4 186% terie 47782 000,— Zusammen A 90 (00,— Die Einlösung erfolgt gegen Rückgabe der Obligationen und der no< nit fälligen Zinskupons vom 1. August a. c. ab: / an der Kasse der Gesellschast in Mainz, bei der Bank für Handel und JIuduftrie, Darmstadt und deren Filialen i und bôzt die Verzinsung der autgelocsten Obli-

in

zu binterlegen und bis nah der Gereralversammlung | gationen mit 1. August a. c. auf. zu belassen. Der Beifügung von Dividenderscheinen Eintrittékarten 1 n Stimmzettel werden am 27. Mai bei unserer | Nr. 25 35 120 131 à 4 500,—. Kölner Geschäftsficle unt vor der eneral- Nr. 288 à M. 1090,—.

versammlung im Bersammlungslofale selbst an die Vorzeiger der Hinterlegungsscheine ausgegeben.

Nückftändige Obligationen von der leßten nd Ausiíoosung :

Nr. 875 à M 2000 —. Rückständige Kupons :

Nr. 16 per 1. August it96: Nr. 202 à M 20,—.

Nr. 18 per 1. August 1897: Ne, 30 à A 10,—, Nr. 204 677 à M 209,—.

Nr. 20 per 1. August 1898: Nr. 32 131 à M 10,—, Nr. 258 269 261 262 à 20,—.

Mainz, den 1. Mai 1899.

Gewinn- und Verlustre<huung sowie Vilauz

yon der

Kattowitz-Domb-Königshütter Chausseebau- Actien-

pro Geschästsjahr 1898,

Gesellschaft

Bilanz.

Gewiun. M |S Chaufseejollpaht . . M 4 635, Pacht für die Graënußurg j

an den Grabenrändern . 83 50 Rekognitionsgebühren für Benugung von Chaufssee- terrain zum Legen von Wasserleitungsröhren 2c. » Diverse Einnahmen . …_ -_»

Verluft.

Geld-Ausgabe 1. Jahres- M a S, OOTORO Abschreibungen pro 1898 u.

zwar: M vom Gebäudewerth , 57 vom Inventarienwzrth 74 131,— Der Werth des Chaufseekörpers tit infolge der in 1898 stattgefundenen Reparaturen nicht geringer geworden, eine Abschreibung ist daher nichi vor- zunehmen. |

59,70 107,68

Activa. M S Merth des Chausscekörvers A | U: 1897 . 744 100,-— | Abschreibung pro 1898 nidts 144 100|— Gebäudewerth ult 1597 9 078,— | Abschreibung pro ‘1898 7.1 D016 Fnventarienwerth ult.15897 738,— Abschreibung pro 1898 74.— Gutbaben bei der 1tädti]men Spar- Tie E 0 Verlustvortrag aus 1897 95 275,29 Verlust pro 1898 . 1 321,32 P assiva. Aktien - Kapital = 186 Aktien 4100 E C L

664|—

9 694/17 6 596/57 |

55 800|— Reservefond ult. 1897 4 9 324,45 | Dazu Zinsen pro 1898 „279,72 E Vorschuß ult... « « « |__576/57] 65 980

Kattowitz, den 1. Februar 1899, Direktion

Mithin Verlust . . .

Kattowit, den 1. Februar 1899. Direktion ‘ver Kattowitz-Domb-Königshütter Chansseebagu- Aktien-Gesellschaft. Wer ni>e. Gebhardt, Prager,

O 2099 2191 2290 2435 2486 2501 2583 2900

3057 3409 3410 4407 5568.

der Kattowiz-Domb-Köuigshütter

Chausseebau-Aktien-Gesellschaft. Wernid>e. Gebhardt. Prager.

Die Richtigkeit vorstehender Bilanz und der ewinn--

und Be has bescheinigt auf Grund der ge*

prüften Jahresrehnung Die Rechuuugs-Revifionskommisfion : Doms. Heinye von Krenski. Mauve. Dußtzky. Hermann Fischer.

1. Untersuhungs-Sachen. ; 2. Aufgebote, Zustellungen u. der 3. Unfall- und

5, Verloosung 2c. von Wertbpapieren.

(9759) Debet.

An Spesen-Konto Gehalts-Konto . Hypothekenzinsen-Konto Reinigungsfkosten-Konto . Beleuchtungskosten-Konto izungs-Kosten-Konto flerverbrau<8-Konto Reparaturkosten-Konto. Abgaben-Konto . . Eo ents. Abschreibung ividenden-Konto 1898 Vortrag auf neue Rechnung .

Activa.

L Pa aus au [<luß vom 31. Dezember 1897 Abschreibung pro 1898

IL. Hypotheken-Konto B: pothek .

b, im gleichen Besitz befindliche Theilbhypothe | 75 000!—

TTI. Banquier-Guthaben . . IV. Guthaben bei der Handelskammer V. Inventarien-Konto . PIBLO VI. Kautions-Konto .

L Invaliditäts. 2c. V : 4. Verkäufe, Verpachtungen, Berbia une

eins{ließli< Grundstü>-Konto

für das Geschäftsjahr 1898,

Per Saldo-Vortrag

E en-Konto

geldern .

B. Bilanz des Breslauer Vörsen-Actien-Vereins

für das Geschäftsjahr 1898. t p

IT. Hy j 585 000 Hypothbeken-Kont

3 483/60

3 698/26 10|— 500/— 667 691/86

Rechnung

Die Gewinn- und Verlustrehnunz, sowie die Bilanz haben uns vorgelegen.

Bre®ëslau, den 10. April 1899 Der Verwaltungsrath. Heinrich Heimann. Leo Moli

; Breslau, den

nar. S. Kauffman

Die vorstehende Gewinn- A Vétöliqu. dèx 92. April U PerlustreGuiná, fowie die Bilanz find von uns geprüft und

[9760]

2 Die Dividende pro 1898 ist a Verrn E, cim s | s ma erb v Me ann hier gegen Einreichu

Breslau, 1. Mai 1899.

Der Vorftand des Breslauer Börsen-Actienvereins.

[9637]

Aktien-Färberei Münchberg vorm. Knab & Linhardt,

Activa. Bilanz-Konto

An Immobilien-Konto. 2% Abschreibung pro 1898 Maschinen-Konto

. 591 117,3 e TOITS

. M268 975,6

10/0 Abschreibung pro 1898 , 26 875 64

Utensilien-Konto. . . , 20 9/0 Abschreibung pro 1898 Handlungsmobilien-Konto. . 4 209% Abschreibung pro 1898 « Fuhrparks-Konto

Waaren-Konto ek

e Brennmaterialien-Konto

Fuhrwerks-Konto

Oekonomie-Konto . Batten

Betriebsmaterialien-Ko

Kassa-Konto . e C Konto-Korrent-Konto-Debitoren

Debet.

Vreslauer Börsen-Actienverein.

uf 9/6 festgeseßt und kann vom U. Juni d. Js. ab bei ng des Dividendenscheines Nr. 2 Serte n in A 2

. ÁM 14 130,45 Konto . s 283045 1 591,67 O 321 67

] K 1E 15 %/% Abschreibung pro 1898 , 2 241/90

Gewinn- und Verlust-Konto am 31. Dezember 1898.

Die Revisions-Kommi 0 S{hlud>werder. Haber. V Muibau:

am 31. Dezember 1898.

Passiva.

6 Per Aktien-Kapital-Konto 6 | 579 300/—| , Hypotheken-Konto . . 4 è R eservefonds-Konto 241 700|—| „, Spezial’- Reservefonds-

I SO0 o Arbeiter-Unterstützungs- D D A Konto - Korrent-Konto- g Kreditoren s E 2 cceptations-Konto 12 670|— Gewrinn- u. Verlust 64 848/87 Konto . C4 2 369/50 4023/10 415|— 5 783171 11 347/13 7 255/91 10 28761 207 746/63

1160 317/46

5 663/85

202 054/90 67 615|—

79 362/23

1 270/—

| 1160 317/46 Credit.

Generalunkosten . . Amortisation pro 1898. Gewinn:Saldo: Reservefonds-Konto Tantièmen-Konto Aden onto E rbeiter-Unterstüßungs-Kon Spezial -Refervefond& Konto ¿ Gewinn-Vortragauf neue Rehnung

3 863,52 13 695/58 52 000,— 2 336,15 5 000

D

Laut Beschluß der heutigen Generalversammlun ivi : L wird Divideud ab mit 4 80,— bei unserer Gesellschaftôkassa, seie fei einer der Setten M 1A Mans Vente Creditanstalt für Jnduftrie & Handel,

George Meusel «& C

eingel3t. Horn & Dinger,

Die Ausfolgung neuer Kubonshogen mit Dividendeuscheinen von Nr. 11—20 zu unsern

Aktien findet vom 15, Mai d. I. ab bei un

Außerdem können die betreffend i 2 l nden Talons mit Nammerxverzeihniß bei der Creditan Handel in Dresden gegen Empfangsbescheinigung eingereiht werden und S io O Rud

gabe die Kupcnsbogen seiner Zeit verabfolgt Münchberg, den 27, April 1896.

Aktieu-Färberei Münchberg - vorm. Kuab «& Linuhardt. Der Vorstand. A. Künneth,

2 466,98

163 688 4h Gewi 2092 50 8 ewinn-Vortrag von 1897 2 092/30 44 087 Y Bruttogewinn pro 1898 225 045/29

79 2622) 927 137 59 227 137/59

o,» | Dresden

erer Gesellshaftskassa gegen Abgabe der Talons statt.

Deffentlicher Anzeiger.

6) Kommandit-Gesellshaften auf Aktien und Akti : en-Gesellschaften. M Gewinn- und Verlustre<hnung des Breslauer g

Mietbe-Konto . ja Saalmiethe-Konto

Depeschenabtraggebühren- und ‘Fernsprehzellen-Konto è

andelskammer-Konto : Uebers<uß ‘aus den Börseneintritts-

1. Aktien-Kapital-Konto

E Deb L ed |

a. im Besiß der Gesellshaft befindlihe Hy- ITI. S s -Kocte A N

Vi Reparatur-R-servefond8-Konto | thr 7rta h

V. Dividenden Konto 1897 unabgehoben .

| E Dividenden-Konto 1898 R R e VII. Gewinn- und Verlust-Konto: Vortrag auf neue

Der Vorstand des Breslauer Börsen-Actien-Vereins.

M. p M ¡S 650 000|— 115 000|— 30 621/48

10 000|—

6. 7. 8.

Kommandit-Gesell\ Nt und Wirths ederlafsung 2c. v 9. Bank-Ausweise.

ften auf Aktien u. Aktien-Gesel\, stt3- ften, eaten

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

2491

44 632

Passiva.

M

e. 450 000,

150 000!

|

7. April 1899.

n G. Gothein. richtig befunden worden.

[9656] Hanseatishe Seeversiherungs- Gesellshaft in Hamburg. Bilanz am 31. Dezember 1898.

Activa. K Nicht eingezahltes Kapital . Aen E N A P Ï arlehen gegen Unterpfand . ti aetu Wechsel pf L E ank-Saldo und Kassenbest Mobiliar (abaeshriebic e S Prämien und diverse Debitores3

A Passiva. Aktien-Kapital . 3 Kapital-Reserve ¿ Schaden-Reserve Prämien-Reserve

Diverse Kreditores . i Tantièmen und Gratial . Dividende .

370 000|/— 438 001/26 116 804/56 30 000|— 50 000|—

2 209 805/82 Generalversammlung am

Genchmiat in der

29. April 1899.

Der Vorstand. F. Plaß.

[9770] N A

Eisenwerk Carlshütte.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu ordentlichen Generalversammlung unéeis G sells haft auf Freitag, den 26. Mai 1899, Mittags 127 Uhr, nah Hannover, Kastens Hotel (Georgéhalle) am Theaterplay, eingeladen. Tagesorduung :

1) Vorlage des Ges<äftsberihts und des Jahres- abshlufses sowie der Gewinn- und Verlust- re<hnung 1838.

2) Ertbeilung der Decharge.

3) Wabl der Revisoren für das laufende Ge- <äftsjahr.

4) Antrag, betreffend Abänderung der Statuten, um solhe den Bestimmungen des neuen

_ Handelsgeseßbu<s anzupassen,

Diejenigen Aktionäre, welche sih an der General- versammlung betheiligen wollen, baben ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichniß und außerdem, wenn sie nicht persönlih erscheinen, die Vollmachten oder fonstigen Legitimationéurkunden ihrer Vectreter spätestens zwei Tage vor dem Versammiuugs- tage auf dem Bureau der Gesellschaft oder bei den Bankhäusern Sontag & Martini, Berlin NWF., Unter den Linden 47, und H. Oppenheimer, MERRALEEe a Dees | geben oder die Deposition n auf eine dem Au ü Weise nachweisen. fsihtsrath genügende as bescheinigte Duplikat des Aktienverzeichnisse resp. die dafür ausgegebene Le ima Le re<tigt zur Theilnahme an der Generalversammlung. Alfeld a. d. Leine, den 29, April 1899. Der Auffichtsrath.

A 334/ 11 250

4110 146

26 299!

667 691/86

t ls 750 003 580 713/60 160 000'— 131 681/25 79 366/43

508 044 54 2 209 805 82

1 000 000|— 205 000/—

Credit.

98

A

45 000 6 000/—

157/50 15 750/—

784/36

Geschäftsunkosten Zinsensaldo Steuern

Gewinn aus Hypotheken-Geschä Gewinn g

Mietben-Einnahmen aus den Häusern, abzüglih aller Unterhaltungsfoften, fowie Pachten aus Ländereien . . ,

f

(9397) Aktiengesellschaft für elektrotechnische

Unternehmungen in München. _ Duxch Auffichtsrathsbes{luß vom 29. April 1899 ist die Vollzahlung der Interimsseine Litt. C. 1376 bis Litt. D. 2000 beshlofsen und der Einzahlungs- termin auf 1, Juni 1899 festgeseßt worden. , Unter Bezugnahme hierauf fordern wir hiermit die Besißer der Interimsscheine C. 1376 bis D. 2000 auf, die Vollzahlung auf dieselben mit 4 750,— pro Stü> bei dem Bankhause Doertenbach & Cie. in Stuttgart am L. Juni 1899 bethätigen dagegen die Interims\<eine mit Kupons behufs Um- Lauf o in endgültige Aktien porto- und \vesenfrei bei der j Rene der Aktiengesellschaft für elektrotechnische | E in München, Bavariaring 43 I, an E eines Depotscheines einreichen | München, 30, April 1899. Der Vorftand.

| [9648]

Kölnishe Jmmobilien - Gesellschaft. Bilanz per 31. Dezember 1898.

—— ——

Activa. | É DUANEn: c B a. Vauterrains in Köln-Neu- | ftadt, Köln-Marienburg und Rodenkirhen M | 2 295 017 | . A>erland bei Es Köln-Marien- burg und Ro- denkirhen . . c. Häuser ipKöln und dessen Vororten(35) 1 415 572,67 Effekten

in unferen Bureaux und Hotel Marienburg nebft Landebrüd>e |

6 950,50 ab Abschreibung 1 050,50 Kassenbestand | Wedselbestand Straßenbau-Konto Marienburg Einfriedigungs-Konto . . .. Ausftände : a. Hypothekar-Forderungen : i 1 204 127,52 | b. in laufender |

Rechnung . . 37 085,47 c. Gutbaben bei : Banquiers 110 365,08 | 1 351 578/07

5 332 900/64

93 364,55

|

3 803 954/78 2-970|—

5 900 96 337/93 3 506/50 66 026/85 2 626'5k

Passiva. I. Aktien-Kapital T1, Schulden:

a. Kaufpreisreste auf Bau- terrains in Kösöln-Neuftadt und Kö!n-Marienburg

774 849,73

. Hypotheken auf den 35 Hâu- sern und den Bauterrains

. Depots auf 6 monatlihe Kündigung .

d. in laufender Rechnung . .

E Teéseroe. Monto

7, Dividenden - Ergänzungs - e Delkredere-Konto H EL, raßenbau-Reserve- ; VII. Reingewinn : E

2 000 000|—

{

1 734 691,28

371 861,19 14 372,32 | 2 895 774|52 E USbDIRO 46 161/36 20 000|— 22 050/47 |__294 563/90 : 5 332 900/64 Gewinn- und Verlust-Konto

für das fiebente Geschäftsjahr vom 1. Januar

bis 31. Dezember 1898,

Soll M A

34 447/10 62 754/22 20 243/53 1050/50 294 563/90 413 059/25

15 721/63

309 289/68 6 310/—

12 058/15

Häusern

: aus vereinnahmten Pro- visionen Y

69 679/79

413 059/25

Der Auffichtsrath. Dr. C. Mayer. Dr. A. Braubach. Fr. Vorster.

Der Vorftaud. E. Leybold. Nud. Scholz.

Die von der heutigen Generalve o eseßte Dividende von 8 %%% gleih A 80 e ate An en Einlieferung des Kupons Nr. 7 {on ofo

Rheinischen Volksbank hier erboben werden.

et dem Bankhause J. H. Stein und der

Schmeißer, Vorsitzender.

Köln, 29, April 1899.

Der Vorftaud.