1899 / 106 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E A A EBÉEA L Ä A L D E E E E s s Ca L ie Rie L L Sa Mle: A3: Hiergr cat heir E 1 H L M R: p

E E i

I A

Genossenschafts - Negister.

Ansbach. [10002] Darlehenskassenvercin Schalkhausen.

Für den ausscheidenden Hofer wurde als Vereins- vorsteher gewählt Friedri Gehret , Oekonom von dort. 5

Ansbach, am 2. Mai 1899. ¡h

Kal. Landgericht. K. f. H:-S. (L. S8.) Kapp, Kgl. Ober-Landesgerichts-Rath.

Augsbarg. Befanutmahung. [10003]

Lt, Generalversammlungsbeshluß des Allgemeinen Consumvereins Augsburg, eingetragene Ge- nossenschaft mit bes<räukter Haftpflicht in Augsburg, vom 23, April 1899 wurde neben der Aenderung des $ 32 Abs, 3 au< der $ 5 der Statuten einer Aenderung in der Weise unterzogen, daß si der Verein zur Beröffentlihung seiner Ve- fanntmatungen in der bisherigen Form der „Neuen Augsburger N tung bedient, und daß für den Fall, daß diese Zeitung eingeht, an deren Stelle bis zur nä&sten Generalversammlung die „Augsburger Neuesten Nachrichten“ treten.

Augsburg, 28. April 1899.

Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Der st. Vorjigende:

(L. 8.) Hoffmann, Kgl. Landgerichts-Rath.

Borna, BZ. Leipzig. [19056]

Auf Foliom 7 des hiefigen Genossenschaftsregisters wurde beute eingetxagen : l

Vorschußverein zu Borna, cingetragene

Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Nach dem Statut vom 29. Dezember 1898 und dem Beschluß auf Abänderung desselben vom 13. April 1899 if Gegenstand des Unternehmens, den Genossen die zu ihrem Gewerbs- und Geshäfts- betriebe oder zu anderen Zwe>en erforderlichen Geld- uittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen.

Die von der Genofsenshaft erlassenen Bekannt- machungen sind im Bornaer Tageblatt zu veröffeat- lichen und, soweit sie vom Vorstand ausgehen, von den beiden Mitgliedern desselben, die Bekannt- maSungen des Aufsichtsraths dagegen von desen Vorsigendem zu unterzeichnen. |

Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt ein- Hundert Mark.

a. Louis Herrlich,

b, Friedri< Arno Hermann Giebelhausen, beide in Borna, sind die Mitglieder des Vorstandes.

Die Zeichnung geschieht dadur, daß die Zeich- nenden zu der Firma des Vereins ihre Namensunter- \chrifi hinzufügen, i

Die Einsicht der Liste der Vereinsgenossen ift Os der Dienststunden des Gerichts Jedem ge- tattet.

Borua, am 27. April 1899,

Königliches Amtsgericht. Dr. Nodig.

Braunsberg. Befanntmachung. [8922]

Fn unser Genossenschaftaregister ist bei dem unter Nr. 7 eingetragenen Groß-Rauteuberger Spar- u. Darlchuskassenu-Verein, eingetragene Ge- nofsensczaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vermerkt worden, daß an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Besißer Franz Schroeter sen.- Karshau und Besitzer Andreas Homann-Heinrichedorf die Besitzer Johann Lemke aus Karschau und Andreas Harnau aus Klein-Rautenberg ¿u Vorstandsmit- gliedern bestellt find. i

Braunsberg, den 1. Mai 1899.

Königliches Amtsgeriht. Abth. 2.

Coburg. 7 1100011

In das hiesige Genossenschaftsregister ist ¿u Hauptnummer 6, den Confum-Rohstoff- und Productiv: Verein eiugetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Neuftadt bei Coburg betr., am 26. April 1899 eingetragen worden :

Der Conjum - Rohstoff- und Productiv - Verein eingetragene Genossenshaft mit unbeschränkter Haft- vfli@t zu Neustadt bei Coburg if dur< Beschluß der Generalversammlung vom 12. Februar 1899 in eine Genossens<aft mit bes<hränkter Haftpflicht umgewandelt worden und führt von diesem Zeit- punkt an die Firma:

Consum-Roúbstoff- und Productiv-Verein eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Coburg, den 28. April 1899. Kammer für Handelssachen. Dr. Höfling.

Dülken. Bekanntmachung. [10057] Fn unfer Genossenschoftsregister ift heute unter Nr. 7 die Genossenschaft unter der Firma „Dülken- Boisheimer Central-Molkerei, eingetragene Genoffenschaft mit bes<hräukter Haftpflicht“ mit dem Site in Dülkeu eingetragen und dabei Folgendes vermerkt roorden: A. Das Statut lautet vom 28. April 1899. B. Gegenstand des Unternehmens ist die Mil- verwerthung auf gemeinshaftligze Rechnung und Gefahr, sowie die Produktion und der Vertrieb von Eis. C. Vorstandsmitglieder find: 1) E Karl Bongartz zu Boisheimer- eile, 9) der Landwirth Heinri Landwehrs zu Loofen, 3) der Landwirth Mathias Klaps zu Dikrath, 4) der Landwirth Iohann Kamps zu Boisbeim, 5) N Heinrih Buffen zu Dülken- and. D. Alle Bekanntmachungen der Genossens>aft erfolgen unter der dur< den Vereinsvorsteher unter- zeichneten Firma in dem Rheinischen Genossenschafté- blatt zu Kempen. E. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, indem der Firma der Genoßjerschaft die Unter- schriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Ziichnung hat nur dann rehtsverbindlice Kroft, wenn fie von mindestens zwei Vorstantsmitgiiedern, einf(licßlih des Genosseuschaft2vorstchers oder desjen Stellvertreters, erfolgt ift. F. Die Haftsumme des einzelnen Genossen be- trägt für jeden erworbenen Geschäftsantheil 1500 Die höcite Zah! der Geschäftéantheile, auf welche fih cin Genosse betheiligen kann, beträgt 4. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienstitunden des Gerihis Jedem gestattet. Dülken, den 29. April 1899.

Flensbeurg. Befanutmahutg. . [9923] Unter Nr. 33 wurde heute in das hier geführte Genossenschaftsregister das Statut der Spar- und Darlehuskafse eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Tarp vom 24, April d. J. eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Sypar- und Daulehnékassengef@äftes.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter dzr Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Verstandsmitgliedern, im landwirthschaftlichen Wogenblatt für Schleswig-Holstein. E

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß dur< zwet Vorfiandsmitzliéder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbind- lichkeit haben foll.

Der Vorstand besteht aus den Herren Carl Haug, Hans Schmidt und Heinrich Mayen, fämmilich in

Tary.

Die Einsicht der Liste der Genoffen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet. Flensburg, den 2. Mai 1899.

Königl. Amtsgericht, Abth. 3.

Gimnünd. K. Amtsgeri<ht Gmünd.

Bekanutmachung,

betreffend den Darlehenskafsenverecin Bargau E, G. mt. U. S. G

In der Generalversammlung vom 25. März 1899

wurde das Vorstandêmitglied Josef Grimminger als

sol<es wiedergewählt. i ;

An Stelle des Schultheißen Georg Miller wurde

in den Vorstand gewählt: Josef Rieg, Zimmermann

in Bargau.

Den 1. Mai 1899, j

Landgerits-Rath (Unterschrift).

[9924]

Halbau. ; [9925] Fn unser Genossenschaftsregister is beute bei der unter Nr. 4 eingetragenen Spar- und Darlehns- Kasse zu Cunau, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, vermerkt worden, daß an Stelle des autgesciedenen Bauergutsbesitzers Herrmann Zeidler in Wolfsdorf der Bauerguts- besißer Paul Müller in Kunau als Vorstandsmitglied neu gewählt worden ist.

Halbau, den 19, April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Heidenheim, Brenz. ___ [10058] Kgl. Württ. Amtsgericht Heidenheim a. Br. Im hiesigen Genossenschaftsregister Bd. TI1 Bl, 40 ist heute unter der Firma eMolkereigeuofseu- schaft Söhrsftetten, cingetragene Genosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ folgender Ein- trag gemacht worden: T An Stelle der bisherigen Mitglieder des Vor- standes: Leonhard Göôsele, Mihael Schiele, Christoph Netter, Johann Georg Maurer und Johannes Bühner wurden am 9. Upril 1899 in denselben ge- wählt: Konrad Maurer, Versigender, Daniel Preßmer, Stellvertreter des Vorsigenden, Friedri) Ebner, Johannes Feter und Johannes Heller, sämmtlih in Söhnstetten. Den 28. April 1899.

Oberamtsrichter Wi e f.

Herzberg, Harz. Befanutmachung. [9926] Jn das Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 12 (Molkerei Bad Lauterberg, e. G. m. b. S) eingetragen : É Yp Durch Beschluß vom 18. Dezember 1897 ift die Haftsumme von 220 4 auf 200 M herabgeseßt. Herzberg a. H., den 18. April 1899, Königliches Amtsgericht. 1.

Höchst, Main. : [9927] Fn unser Genofsenshaftéregister ist beute unter Nr. 14 die Genossenschaft: Spar- und Darlehns- kasse, eingetragene Genosseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Langeuhaiu eingetragen und hierbei Folgendes ver- merkt worden : Das Statut datiert vom 22. Januar 1899, Gegenstand des Untecnebmens is der Betrieb eines Spar- und Darlehenskassenges{äfts zum Zwecke 1) der Gewährung von Darlehen an die Ge- nossen für ihren Geschäfts- und Wirthschafts- betrieb, 9) der Erleichterung der Geldanlage und Fördes- rung des Sparsinns. Vorstandsmitglieder Find: ; 1) Fabrikarbeiter Georg Löw, Direktor, 9) Landwirth Ludwig Müller, Rendant, 3) Schmied und Landwirth Paul Sthleunes, stellvertret. Direktor, ; 4) Kaufmann Philipp Wagner, Beisißer, 5) Landwirth Wilbelm Be>ker, Beisißer, sämmtlih zu Langenhain.

Die öffentlichen Bekanntmahungen der Genoffen- haft ergchen unter der dur< zweï Vorstands- mitglieder unterzeihneten Firma der Genossenschaft in dem Amtsblatte der Landwirthschaftekammer für den Regierungsbezirk Wiesbaden. Die Zeichnung der Firma für die Genossenschaft erfolt mit re<t- lier Wirkung gegen Dritte nur durch gemeinshaft- liche Namensunterschrift zweier Vorstantsmitglieder.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedein gestattet.

Höchst a. M., den 29. April 1899.

Königliches Amisgericht. IL, Hof. Bekauuntmachung. [9081]

Nachdem seit der durch die Liguidatoren des Hofer Credit-Vereins, eingetr. Genossenschaft mit unbeschräuktcec Haftpflicht, im Reichs-Anzeiger und Hofer Änzeiger breimal, das leßte Mal am 23. April 1898, erfolgten Aufforderung an die Gläubiger, ih zu melden, ein Jahr verstrißen und die Liqui- dation durchgeführt ist, wurde genannte Firma im Genossenschastsregister Bd. I Nr. 1 gelöst.

Hof, den 29. April 1899.

Der Vorsigende der Kammer für Handelsfahen:

Müller.

Fdstein. [9928]

Fn unserm Genosseuschaftêregister ist unter dem 29. April 1899 bei Nr. 7 Vorshufßiverein Jd- stein, eingetragene Genosseuschasi mit uube- schränkter Haftpfliczt, eingetragen :

Das Statut ist in vielen Punkten dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 26. März 1899 abge- ändert. $ 101 hat an Stelle des bioherigen Saÿ2

„Für den Foll, daß dieses Blatt eingehen oder aus anderen Gründen die Veröffentlihung in dbem- selben E werden sollte, tritt der „Reichs- Anzeiger“ L bis für die Veröffentlichung der Bekanntmachungen des Vereins dur Beschluß der Generalverfammlung ein anderes Blait bestimmt ist. In S$ 99 treten an Stelle der Worte „von den“ die Worte „von min- destêns“. Idstein, den 23. April 1899.

Königliches Amtsgericht. Abthlg. 2.

KönigsWinter. [9929] Die im Register des Kgl. Amtsgerichts zu Boppard eingetragene Genossenschaft mit der Firma „Ceutral- Weinvertriebsftelle vereinigter Winzerver- eine, cingetragene Genossenschaft mit be- s<hräukter Hastpflichi“‘, bat durch Beschluß der Generalversammlung vom 20. November 1898 (ver- öffentlit im „Reichs-Anzeiger“ und in der „Vop- parder Zeitung“, beide vom 2. März 1899) ibren Siz va<h Königswinter verlegt und ist im Ge- nofsenshaftsregister dieses Amtsgerichts unter der laufenden Nr. 12 in der bisherigen Weise einge- tragen worden.

Königswiuter, den 29. April 1899,

Kgl. Amtsgericht. I.

Landshut. SBefkfauntmachung. [9082] Am 16. April 1899 is mit dem Sihe in Zwei- firden die am Heutigen in das Genofsenschafis- register Ziffer 50/11 eingetragene Genossenschaft: „Darlehenskafsenverein Zweikirchen eingetragene Genoffenschast mit unbeschräukter

Haftpflicht“ erri<tet worden.

Geaenstand des Unternehmens ift, die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemeinsamer Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, fowie einen Stiftungsfond zur Förderung der Wirthschaftsver- hältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen. Die Bekanntmachungen ‘des Vereins erfolgen unter der Firma des\elben und gezeihnet dur zwei Vor- standsmitglieder bezw. den Vorsißenden des Aufsichts- rathes im „Dex Niederbayrishe Bauer“. ; Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeihnung für den Verein erfolgen dur drei Mitglieder des Vorstandes. : : Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unter- schriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von 500 und darunter genügt die Unter- zeihnung dur zwei Vorstandsmitglieder. Bei Geld- belegen is außerdem die Unterschrift des Rechn ers erforderlich. E In den Vorstand wurden gewählt : i 1) Georg Gö, Bauer in Stathersdorf, als Vereinévorsteher.

9) Anton Bru>maier, Söldner in Haclstuhl,

als Stellvertreter. :

3) Georg Schmid, Söldner in Unterfros<ham.

4) Mathias Sterr, Bauer in Stadel.

5) Xaver Neumair, Söldner in Unterbahbam. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet. Laudshut, am 27. April 1399.

Kal. Landgericht Landshut. Der Kgl. Präsident: (L. 3.) Michahelles.

Langenschwalbach. [9930]

Bekanutmac<hung. / In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 7 Landwirthschaftlicher Consumverein zu Kemel Eingetragene Genossenschaft mit unbe- {räukter Haftpflicht das Erlöschen der Voll- mat der Liquidatoren eingetragen worden. Laugeuschwalbach, den 29. April 1899.

Königlich:8 Amtsgericht. 2.

Lennep. i __ [10084] In unserem Genossenschaftsregister is bei der unter Nr. 15 eingetragenen Genossenschaft : Lenneper Konsum-Verein eingetragene Genossenschaft mit bcs<r. Haftpfliht ¿u Lennep vermerkt worden : Dur Beschluß der Generalversammlung vom 8. April 1899 ist “an Stelle des ausgesciedenen Vorstandsmitgliedes Gerichts: Sekretärs Siegfried Waldenburg in Lennep, der sein Amt niedergelegt bat, der Eisenbahn-S@&retär Heinrih Borchers in Lenney in den Vorstand gewählt. Leunep, den 28. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Liss2, Bz. Posen. Befauntmachung. [9931] Fn das Genossenschaftsregister Hier ift heute bei Nr. 6 cingetragen worden, daß der Wirth Samuel Üeberfeld zu Lasswiß dur< Tod aus dem Vorstande des Lafswizer Darlchuskafsenvereins Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Lafswitz ausgeschieden und dafür der Wirth Franz Wachowsfi zu Lafswiß als Stell- vertreter des Vorsitzenden in den Vorstand gewählt ift.

Lissa i. P., den 29. April 1899. Königliches Amtsgericßt.

Lörrach. Geuofsenschaftêregifter. [10055] Nr..10 549. In das diesseitige Genossenshafts- register wurde heute eingetragen: Zu O.-Z. 1, Vorschußbauk Lörrach, cingetragene Genoffeu- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht: In der ordentli<hzn Generalverjammlung vom 26. Februar 1899 rourde als Kontroleur auf 6 Jahre wieder- gewöblt der bisherige Kontroleur Herr Albert Say in Stitt-n. Zuagleih wurde $ 42 Absaß 1 der Statut-n dabin abgeändert: „Der Geschäftsantheil wird auf 1000 M4 feïtge}eßt“. Lörrach, den 1. Mai 1899. Großh. Bad. Amtsgericht. Bartenstein.

München. Befanutmahung- [10004] Betreff: Darlehenskafseuverein Pähl ein- getragene Genosscuschaft mit: unbeschräukter Haftpflicht. An Steile des freiwillig ausgeschiedenen Vorstands- mitgliedes Peter Höfler wurde Ulrih Alger von Pöôhl in den Vorftand gewählt. Münctzen, den 1. Nai 1899, : Der Präsident des K. Landgerichts Müach2n Il : (L. S.) Wilhelm.

o lange an die Stelle dieses Blattes, | N

Nastätten. : [9932] Holzhausener Darlehuskassen-Vercin e. G. m. u. H, zu Hsolzhausen a. d. H. (Gen.-Neg.

r. 17). In der Generalversammlung vom 3. 1. M. ist an Stelle des Peter Thomas zu Holz- hausen der Philipp Adam-Klump daselbst zum Ver- einsvorsteher und an Stelle des aus dem Vorstande au8geschiedenen Friedrih Schmidt zu Holzhausen der Peter, Thomas dortselbst zum Beisißer gewählt worden. Nastätten, den 20. April 1899.

Köntgliches Amtsgericht.

Norden. [9933] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute Fol. 19 Nr. 2 zur Landverbesserungs-Genoffen- schaft, eiugetragene Genossenschaft mit be- \cräukter Haftpflicht, in Leezdorf eingetragen: Das Vorstandsmitglied Roolx Bontjes heißt richtiger: Hinrih Roolf Bontjes.

Norden, den 1. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Oerllnghausen. [9934] Fn unier Genossenschaftsregister is zu Nr. 2: Leopoldshöher Spar- uud Darlehnskafse heute eingetragen : n Stelle des ausges<iedènen Mitgliedes Gast- wirths Wilhelm Bohle in Leopoldsbbhe ift das Mit- Les Gastwirth Heinrih Stellbrink daselbst in den orstand gewählt worden. Oerlinghausen, den 25. April 1899.

Fürstliches Amtsgericht.

Heidfte>.

Polzin. Bekanntmachung. [9935] Bei dem Polziner landwirthschaftlichen Konsumverein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Polzin ist heute in das Genossenschaftéregister eingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen F. Hosemann zu Battin Georg Bruns zu Neu - Luyig zum Borftandsmit- gliede bestellt ift.

Polzin, den 15. Avril 1899,

Königl. Amtsgericht.

Sehweinitz, [9936] Za Nr. 3 unseres Genofsenschaftsregisters, Länd- liche Spar- und Darlehnskasse Neuerftadt, eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter S ist an Stelle des ausgeschiedenen Ernst einze zu Hartmannédorf Ernst Richter zu Neuer- stadt als Vorstandsmitglied eingetragen. Schweinitz, den 1. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

Swinemünde. Befanntmahung. [9937] Fn das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 1 (Vorschußverciu zu Swinemünde, cinge- Sar G R mit unbes<räukter aftpfli<;t) eingetragen: Durch die Generalversammlung vom 17. März 1899 find Aenderungen des Statuts bes{<lofsen. Dana erfolgen die Bekanntmachungen der Ge- nofsens<aft dur<h dié Swinemünder Héituna (amt- lies Kreisblatt für den Kreis Usedom - Wollin). Für den Fall, daß dieses Blatt eingeht oder aus anderen Gründen die VeröffentliGung in diesem Blatte unmöglih werden follte, tritt der Deutsche Reichs-Anzeiger so lange an Stelle dieses Blattes, bis dur< WBe|<luß der Generalversammlung ein anderes Blatt bestimmt ift. Swinemünade, den 4. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Treptow, Toll. [9938] Fn unser Genossenschaftsregister if unter Nr. 2 Genossenschaftsmolkerei Treptow a/Toll. Eingctrageue Genoffenschaft mit unbe- \<ränkter Haftpfliht in Spalte 4 Rechts- verhältnisse der Genossenschaft eingetragen :

An Stelle des ausscheidenden Stellvertreters eines Vorstandsmitgliedes, Hofbesizers Johann Schramm in Bugkar, iff der A>erbürger Carl Schulz in Treptow a. Toll. gewählt. Eingetragen zufolge Verfügung vom 25. April 1899 am 26. April 1899. conf. Blattsammlung Genofs.-Neg. Nr. 2 Bl. 75.

Treptow a. Toll., den 26. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

W allmerod. [10085]

Sn unser Genoffe arer ift beute unter Nr. 14 die Genoßenschaft în Firma „Holbacher Spar- und Darlchuskafseuverein eingetragene Genossenschaft mit unbes<hräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Groß holba<h eingetragen und hierbei folgender Vermerk gema><t worden:

A. Das Statut lautet vom 26. März 1899 und befindet fi< im Beilagebande.

B. Gegenftand des Unternehmens if die Hebung der Wirthschaft und des Etwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zwe>es geeigneten Maßnabmen, insbesondere:

a. vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftlichen Betriebémittel, : b. günstiger Absaß der Wirthschaftserzeugnifse.

C. Vorstandsmitglieder find:

1) Lehrer Peter Born zu GroßholbaM,

2) Bürgermeister uad Landmann Johann Speier zu Großholbad,

3) Bürgermeister und Landmann Andreas Neus zu Kleinholbach,

4) Sn Christian Quirmbah zu Groß- olba<,

5) Landmann Karl Meurer zu Großholba@.

D. Alle Bekanntmachungen in Vereinsangelegen- beiten ergchen unter der von mindestens drei Bor- standsmitgliedern unterzeichneten Firma der Genofsen- chaft. ie Veröffentlihung der Bekanntmachung erfolat in dem „Landwirthschaftlihen Genossenschaft2- blatte“, das gegenwärtig in Neuwied erscheint, oder demjenigen Blatte, weldzes als Rechtênachfolger desselben zu betraten ift.

E. Die Zeichnung der Firma für die Genossenschaft erfolgt mir rechtli<her Wirkung gegen Dritte nur dur gemeini<afstlide Namers8unterschrift von mindestens drei Vorstandsmitgliedern

Die Einsi$t in die Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Wallmerod, den 29. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Königliches Amtsgericht.

| folgenten Absah 2 erhalten:

Zeichen- Register.

Neichsgesecs vom 30. November £874.

(Die ausländischen Zeihen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Elmshorn. [8401]

Vie im biesigen Zei(enregister :

a unter Nummer 1 zu der Firma „Genofsent- s<haftsmeicrei zu Elmshorn , eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Elmshorn laut Bekanntmachung in Nr. 226 des Deutschen Reichs-Anzeigers von 1890,

b. unter Nummer 2 zu der Firma „Gebrüder

‘Asmusseu““ in Elmshorn laut Bekanntmachung

in Nr. 27 des' Deutschen Reichs-Anzeigers von 1891,

c. unter Nummer 3 zu der Firma „Apotheker Ferd. Hanfssen“' in Elmshorn laut Bekannt- E in Nr. 87 des Deutschen Reihs-Anzeigers on j

eingetragenen Zeichen find als Marken auf Grund des Gesetzes vom 12. Mai 1894 gelöscht.

Eimshorn, 30. März 1899.

Königliches Amt3gericht.

Ueckermünde. [9473]

31s Marke ift gelö\{<t das unter Nr. 1 zu der

Firma Theodor Vollgoid & Sohn zu Torgelow

laut Bekanntmachung in Nr. 293 des „Deutschen

Reichs-Anzeigers* vom Jahre 1875 für Guß- und SHmiedewaaren eingetragene Zeichen. Ueckermünde, den 19. April 1899, Königliches Amtsgericht.

Muster- Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Annaberg, Erzgeb. [10080] úIn das Musterregister ist eingetragen worden: 1018. Kunftprägerei Buchholz, Mittag, reuß, Morgenstern in Buchholz, cin Karton,

offen, enthaltend 10 Muster geprägter Pappartikel

mit den Fabriknummecn 941, 944, 949, 951 bis 957,

plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an-

gemeldet am 6. April 1899, Vormittags 11 Uhr.

1019. Hotek, Carl, Shuhmacher in Anna- berg, ein Kuvert, vers{<lossen, angebli das Muster eines aus Metall gefertigten Schloßriegelanzeigers enthaltend, Ges<äfténummer 832, vlastishes Er- zeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 17. April 1899, Vormittags 11 Uhr.

1020. Preuß, Bernhard, Posamentier- meifter in Buchholz, ein Karton, versiegelt, an- gebli< 23 Posamentenmuster enthaltend, Geshäfts- nummern 1 bis 23, vplastishe Erzeugnisse, Schußfrist A angemeldet am 25. April 1899, Vormittags 6 14 T,

1021. Schneider, Vruno, Fabrikant in Buc<- holz, ein Karton, versiegelt, angeblih 4 Muster von Gürtelgallons mit eingearbeitetem Gummi ent- haltend, Geschäftsnummern 6580 bis 6583, plastis<e Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. April 1899, Nachmittags 45 Uhr.

1022. Hirschberg, Eugen Heinri< Walter, Kaufmann in Buchholz, eine Kiste, ofen, ent- baltend das Muster eines Neklame-Schauftücs, einen Zauberkünstler darstellend und bewegt dur ein Uhr- werk, Gesäftenummer 9060, plastishes Erzeugniß, Schutzfrist 3 Jabre, angemeldet am 27. April 1899, Nachmittags 35 Uhr.

Unnaberg, am 1. Mai 1899.

Das Königlice Amtsgericht. Dr. Wegel.

Burgstädt. [10075]

In das Musterregister is im Monat April ein- getragen worden:

Nr. 246. Paul Gerhard Bräuer, Strumpf- fabrikaut in Mühlau: 1 Muster zu 1 Paar regu- lären NRänderlängenstrümpfen Nr. 573 mit besonderer Rippenbilduna; verschlossen ; Muster für Flächen- erzeugniß; SGußfrist 3 Jahre; angemeldet am 10. April 1899, Vormittags £12 Uhr.

Burgstädt, am 29. April 1899.

Königliches Amtsgericht. Ebert.

Ebersbach, Sachsen. [10077] In das Musterregifter ist eingetragen worden: Nr. 157. Firma Hermann Wüusche’s Erben

in Ebersbach, 1 versiegeltes Paket mit 22 Mustern

für baumwoliene Schürzenstoff2, Fabriknummern

12200 bis mit 12221, Muster für Flächenerzeugnisse,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. April 1899,

Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 158. Firma Hermauu Wünsche's Erben

in Ebersbach, 1 versiegéltes Pa>et mit 18 Mustern

für baumwollene SWürzenstoffe, Fabriknummern

12315 bis mit 12332, Muster für Flächenerzeugnisse,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. April 1899,

Vormittags 12 Uhr.

Ebersbach, am 29. April 1899. Königliches Amtsgeric@t.

Zeißig.

Gmünd. [10073] In das Musterregister ift eingetragen: Nr. 249. Firma B. Ott u. Comp. in Gmünd, 1 versiegeltes Paket mit 28 Modellen für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 28177—28201 (29 Shnallen, plastis< und gegossen), 28202, 28203, 28204 (3 Schieber in derselben Ausführung), Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 13. April 1899, Vor- mittags 11 Uhr. Nr. 250. Firma B. Ott u. Con1p, in Guitüud, 1 versiegeltes Paket mit 20 Mustern zu Gürtel- \<nallen und Schieber für plastis%ße Erzeugnisse, Fabriknummern 28220—28236 (17 Gürtelshnallen in Email), 28237—28239 (3 Schieber in Email), Stußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. April 1899, Bocmittaas 11 Uhr. Gmünd, den 29. April 1899. K. Württ. Amtsgericht. Landgerichts-Rath Heß.

Greiz. [10081]

Untex Nr. 326 unseres Musterregisters sind zufolge Antrages vom 29. April d. Is., Vormittags £11 Uhr, für die hiesige Firma Schilba<h & Heine als Flächenerzeugnisse zu 2jährigem Schuß eingetragen worden neun versiegelte Kuverts, angebli enthaltend

_—

le s Muster für Damenkleider- und Konfektions- offe. Greiz, den 29.- April 1899, Fürstliches Amtsgericht. Schroeder.

Abth. T.

Grenzhausen. {10071] In das hiesige Musterregister ift eingetragen : Nr. 193. Firma R, Merkelbach in Grenzhausfeu, cine kleine Kiste mit 5 Mustern, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1393,

gemeldet am 13. April 1899, Nachmittags 4 Uhr 45 Minuten. j

Grenzhausen, den 1. Mai 1899.

Königliches Amtsgeriht Höhr-Grenzhauseu.

annover, [10074]

Im hiesigen Musterregister ist cingetragen :

a. unter Nr. 575 Firma Emil Hoffmeyer zu Han- nover. 1 Pa>et enthält 16 Muster von Orna- menten-Zeichnungen, Geschäftsnummern 1903, 1904, 1905, 1906, 1907, 1903, 1909, 1910, 1911, 1912, 1863, 1937b, 1937c, 1937d, 1938b und 1938ec, versiegelt, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrift L angemeldet am 15. April 1899, Morgens

L, Berichtigend wird bemerkt, daß in der Bekannt- maŒung vom 3. Oktober 1898 abgedru>t in ber 5. Beilage zum „Deutschen Reichs- und Königlich Preußishen Staats-Anzeiger“ vom 9. Novetnber 1898 Nr. 266 statt Emil Hoffmann zu lesen ist: Emil Hoffmeyer.

b. unter Nr. 576 Firma Louis Voß zu Han- nover. 1 Paet enthält 4 Umschläge ¿zu Schul- \hreibhesten, Fabriknummern 1, 2, 3, 4, offen, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, angerneldet am 19. April 1899, Morgens 10{ Uhr;

c. unter Nr. 577 Firma Frauz Heufer & Co. zu Hannover. 1 hölzerne Kiste enthält 1 Reduzier- ventil mit vollständigem Ueberzuge aus Emaille, Fabriknummer 19946, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Schotfrist 3 Jahre , angemeldet am 19, April 1899, Morgens 105 Uhr.

Hannover, den 1, Mai 1899,

Königliches Amtsgericht. 4 A.

Herrsord. [10072] úIn das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 58. irma Aug. Linkmcyer jun. zu Herford, 5 Muster für Zu>kerwaaren (Bonbons in Fahrkartenform) ; Fabriknummer 791; plastishe Er- zeugnisse; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 14. April 1899, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten,

Herford, den 1. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Ilmenau. [10082] In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 302. Firma Fischer & Bandorf Terra-

cottafabrif in Roda, 1 Kuvert, verschlossen, enthal- tend 5 Stü>k Zeichnungen von bunt bemalten Thon- figuren. Fabr.-Nr. 571, 572, 573, 574, 561. Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre. An- gemeldet am 10. April 1899, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 303. Firma Gebr. Köchert in Jlmeuau. 1 Pa>etchen, vers <lossen, enthaltend 3 Original- muster für Uhrenetuis. Fabr.-Nr. 242, 87a und 83a. Muster für plastische Erzeugnisse, Schubfrist 5 Jahre. Angemeldet am 17. April 1899, Nach- mittags 5 Uhr.

Nr. 304, Firma Galluba «& Hofmann in Ilmenau. 1 Karton, vers{<loffen, enthaltend:

I. 25 genaue Abbildungen von bunt bemalten Porzellangegenständen. Fabr.-Nr. 2871, 2872, 2873, 9874, 2875, 2876, 2877, 2878, 2880, 2883, 2885, 2891, 2893, 2895, 2898, 2903, 2904, 2905, 2906, 2907, 2908, 2909, 2910, 2911, 2912. Alles mit und ohne Spiyen. Ferner :

IT. $ Notura-Multer für Dekore. Fabr.-Nr. c/50, c/51, c/52, c/o8, c/54, c/55, c/56, c/o7T. Für jedes Muster in ganzer oder theilweiser Ausführung, in jeder Größe und in jeglihem Material, T, Muster für plastis<e Erzeugnisse, 11. Muster für Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 5 Iahre. Angemeldet am 28. April 1899, 3 Uhr 15 Min. Nachmittags.

Ilmenau, 1. Mai 1899.

Großherzogl. S. Amtsgericht. IL. Meßner.

Klingenthal. [10083] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 432. Zithermacher Josef Sticbiß in

Klingenthal; 1 Pa>et, enthaltend: Eine mit dem

Bildnisse der Germania und wit aluminiumpoliertem

Sattel und Schale versehene Zither, genannt:

„Germania-Zither“ ; unversiegelt; Muster für pla-

stis<e Erzeugnisse; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet

am 8. April 1899, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 433, Kaufmann Otto Seemann in Klingenthal; 1 Paket, enthaltend: Eine mit Sattel und Schale aus Aluminium versehene und mit einem Bildnisse (Adler mit aus2gespreizten Flügeln, in den Fängen 2 Flaggen haltend und auf 2 Weltkugeln sigend) geswmüdte Zither, genannt „Amzor-Zither“. Die Ausführung der Aluminium- prägung kann verschiedenfarbig fein; unversiegelt; Muster für plastise Erzeugnisse; Schußfrist 3 Jahre; E am 13. April 1899, Vormittags 4 r.

Klingeuthal, am 1. Mai 1899.

Köntgliches Aratsgeriht.

Schanz. Akt. Kadner. Radeberg.

9131

Fn das Musterreaister ift eingetragen: [ ]

tr. 82, Firma W. Wagenknecht in Nade- berg, 5 Muster von Samoaläufern Nr. 134, 135, 136, 137, 138 und 3 dergl. von Excelsicr Gitter-Matten Nr. 1004, 1005, 1906, Muster für Flächenerzeug- nisse, versicgelt, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet atn 18, April 1899, Vormittags {12 Uhr.

Nr. 83. Firma Vereinigte Nadeberger Glas- hütten (vorm. W. Nöas<h & Gebr. Hirs) in Radeberg, 1 Muster für Walzenbecher, ver- Fegelt, Muster für plastishes Erzeugniß; Schußfrift 5 Jahre, angemeldet am 28. April 1899, Nach- mittags 46 Ußr.

Nadeberg, am 29. April 1899. Das Königlich E Amtsgericht. ed.

Rudolstadt. [10076]

Fn das Musterregister i eingetragen : Nr. 423. Firma Lllteste Volkstedter Porzellan-

1394, 1548, 1549, 1550, Schußfrist 3 Jahre, an-

Volkftedt, 45 Photographien von Mustern für Porzellangegenstände in einem verschlossenen Kuvert, Fabriknummern 2/8119, 2/8116, 2/8115, 2/8088, 2/8083, 2/8093, 2/8070," 2/8091, 2/8081, 2/8092, 7975, 8069, 8082, 8126, 8077, 8080, 8079, 8125, 2/8090, 2/8120, 2/8076, 2/8118/103, 2/8117, 2/8084, 8095, 8094, 8078, - 2/8089, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. April 1899, Vormittags 9 Uhr.

Nudolstadt, den 1. Mat 1899, Fürstl. Amtsgericht.

Wolffarth.

Weiden. ; : [10079]

In das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 83. Porzellanfabrik Waldsassen, Ba- reuther u. Co.: 1 versiegeltes Packet, enthaltend Zeichnung des Kaffeeservices Form 457, plastisches Erzeugniß, bestehend aus: 1 Kaffeekanne, 1 Thee- kanne, 1 Zuderdofe, 1 Milchkanne, 1 Tasse, 1 Kuchen- teller, 1 Defssertteller, Schußfrist 5 Jahre, an- gemeldet am 28. April 1899, Bormittags 10 Uhr.

Weiden, den 1. Mai 1899.

Kgl. Landgericht. Der Kgl. Landgerichts-Präsident: (L. S8.) Straßer.

Konkurse.

[9783] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Adolf Salamon in Aitoua, Schulterblatt 63, wird beute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- ¿ffnet. Verwalter: Bücherrevisor Aug. Löhmann in Altona, Allee 100, Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 1. Juni 1899 eins<l. Erste Gläubiger- versammlung den 26, Mai 1899, Mittags 12 Uhr. Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1899 eins{l. Allgemeiner Prüfungstermin den 14, Juli 1899, Mittags 12 Uhr. Altona, den 3. Mai 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. V. Veröffentlicht : Broders, Aktuar, als Gerichts\chreiber.

[8813] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Adolph Egge- richs, deren alleiniger Inhaber der Detaillift Clemeus Adolph Eggerichs hier, Mittelstraße Nr. 20, ift, ist heute, am 3. Mai 1899, Vor- mittags 10x Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Jahn in Bremerhaven. Anmeldefrist bis zum 20. Juni 1899 einshließlih, Erste Gläubigerversammlung : Mittwoch, den 24, Mai 1899, Vormittags 97 Uhr. Prüfungstermin: Mittwoch, den 5. Juli 1899, Vormittags Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 20. Juni 1899 eins{ließli<. Bremerhaven, den 3. Mai 1899.

Der O des Amtsgerichts:

indemann.

[9810] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Hermann Winter in Celle ist, da derselbe seine Zahlungen eingestellt, heute, am 2. Mai 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Der offene Arrest ist erlassen mit Anz?igefrist bis zum 30. Mai 1899. Konkursverwalter: Buchhalter August Lüße zu Celle. Wghltermin: $8. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: $8, Juni 1899, Vormittags 10 Uhr.

Celle, 2. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. 2. I ME A E E v

[9796]

Ueber den Nachlaß des Fuhrwerksbefitzers Ernst Wilhelm Winde hier, Gecichtsstraße 20, ist heute, am 2. Mai 1899, Vormittags #12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Thieme hier, Marschallstraße 18. Anmeldefrist bis zum 26. Mai 1899. Wahltermin am 3, Juni 1899, Vor- mittags 10; Usr, Prüfungstermin am 3, Juui 1899, Vormittags 107 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 26. Mai 1899. Königliches Amtsgerißt Dresden. Abtheilung Ib.

Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Sekr. Wolf.

[9780] Konkursverfahren. Neber bas Vermögen des Klempuermeisters Wilhelm Ernft Bauer in Düsseldorf, Bollker- straße 34, Inhabers einer Bauklempuerci da- selbft, ist heute, Itachmittags 5# Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Justiz-Rath Freishem hier ist zum Konkurétverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 3, Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung am 27, Mai 1899, Vormittags 14 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 10, Juni 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Kaiser Wilhelmstraße 12, Zimmer Nr. 9. Düsseldorf, den 2. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht.

[9777] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Leo Grabowsfi in Hilden wurde heute, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Nechts- anwalt Peusquens zu Gerresheim zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest, Anmeldefrist bis zum .10. Funi 1899. Erste Gläubigerversammlung am 27, Mai 1899, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungétermin am 17, Juni 1899, Vormittags 9 Uhr, Zimmer 6, des hiesizen König- lichen Umtsgerich1s. Gerresheim, 2. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht.

[9803] K. Württ, Amtsgericht Gmünd.

Ueber das Vermögen des Josef Sorg, Bauern in Beisiwang, Gde, Bargau, ist heute, Nachm. 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Amts- notar Dettling in Heubach zum- Konkursverwalter ernannt worden. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis 23. Mai d. I. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, den 31, Mai 1899, Vorm, 11 Uhr.

[9785] Konkursverfahren.

Ueber das Vérmögen des Möbelhändlers Pauk Gründer hier, Untermarkt 18, wird heute, am 9, Mai 1899, Nachmittags 6{ Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Emil Felix hierselbst wird zum Konkursverwalter ernannt. An- meldungsfrist bis zum 31. Mai 1899. Gläubiger- versammlung den 10, Juni 1899, Vorm. 11 Uhr. Prüfungêietmüit den 16. Juni 1899, Vorm. [1k Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Görlitz.

[9775] Korkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Julius Hesse zu Sagen, Inhaber der Firma Julius Hesse & Comp. daselbft, wird beute am 3. Mai 1899, Vormittags 104 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann C. W. Fischer zu Hagen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 14. Juni 1899 bei dem Gerichte anzumelden. ES wird zur Bes [<lußfafsung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<usses und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 26. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der ans- gemeldeten Forderungen auf den 28, Juni 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- ridte, Zimmer 27, Termin anberaumt. Allen Per- sonen, wele eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas {huldig find, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An)pru< nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 24. Mai 1899 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Hagen.

[9804] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft, in Firma Neumanu «& Kelting zu Hamburg, Grimm 26, wird heute, Nachmittags 15 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter G. M. Kanning, Colonnaden 54. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. Mai d. J. einschließlich. Anmeldefrist bis zum 31. Mai d. J. eins{ließlih. Erste Gläubigerversammlung d. 19. Mai d. Is.- Vorm. 10} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 16, Juni d. Js., Vorm. L0{ Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 28. April 1899.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[9820]

Ueber das Vermögen des Hoteliers Heuser, Vächter des Hotel Monopol in Hameln, ist heute, am 1. Mai 1899, Nachmittags 6 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Nechts- anwalt Rosenberg in Hameln. Anmeldungstermin bis zum 15. Mai 1899, Erste Gläubigerversamms lung: Sonnabend, den 27. Mai 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin: Sonnabend, den 17, Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Arrest-Anzeigepfliht bis zum 14. Mai 1899.

Hameln, den 1. Mai 1899.

Gerichtsschreiberei. Abth. IL,

[9808] Konkursverfahren.

Ueber den Nahlaß des zu Friedolsheim ver- lebten Schueiders Auton Marxer wird heute, am 2, Mai 1899, Vormittags 9 Uyr, das Konkurs- verfahren eröffnet, Der Geschäftsagent Reinfrank in Hochfelden wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 30. Mai 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- faffung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Kon- kursordnung bezeihneten Gegenstände Dienstag, den 30, Mai 1899, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 13. Juni 1899, Vor- mittags 93 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- pru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 29. Mai 1899 Anzeige zu machen,

Kaiserliches Amtsgericht zu H ochfelden. Richter.

[9814] Ueber das Vermögen der Kommanditgesell- schaft unter der Firma „F. Messedat & Co.“ zu Köln wurde am 1. Mai 1899, Mittags 12 Uhr, der Konkurs angemeldet. Verwalter: Rechtsanwalt Justiz-Rath Eilender in Köln. Offenet Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Juli 1899. Ablauf der Anmeldefrist am selbigen Tage. Erste Gläubiger- verfammlung am 30. Mai 1899 und allgemeiner Prüfungstermin am 10, Juli 1899, jedesmal Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Justizgebäude, Partal 111, Zimmer 23. Köln, den -+; Mai 1899,

Königliches Ämtsgeriht. Abth. 26.

[9781] Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Reftaurateurs und Händlers Friedrich Krüger zu Landsberg a. W., Bergstraße 2la.,, ist heute, am 2. Mai 1899, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rendant Marquardt in Landsberg a. W. Anmeldefrist bis zum 25. Mai 1899. Erste Gläu- bigerversammlung am L. Juni L899, Vormuiit- tags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 1, Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 25. Mai 1899. Landsberg a. W., den 2. Mai 1899,

; Gregorkiewicz, Gerichtsschreiber des Königlichzu Amtsgerichts.

[9782] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Hausfierers B. Schulte in Bawinkel, jeyt unbe- kannten Aufenthalts, ist dur< Beschluß hiesigen Königlichen Amtsgerichts am 29. April 1899 das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter : Nechts- anwalt Niemann in Lingen. Erste Gläubigerver-

Den 1. Mat 1899,

fabrik vormals Triebner, Actiengesellschaft zu

Gerichts\{hreiber Müller.

fammlung: 27. Mai 1899, Vormittags L1O Uhr. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeige-