1899 / 107 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E

d-l ane arc far E fe ia arte E E E E D S E s

E ié: gut: L A b U E S E E e R E R R N R E R E E E E p

L

E E E

“A » A Aer e A A ED Amr A a

a Ci R Vi

Firma Berliner Weißbier- Brauerei Gebrüder Meller Commanditgesellshaft begründete Kom- manditgesellshaft heut eingetragen worden. Zur Vertretung der Gesellschaft ift ‘nur Kaufniann Ferdinand Meller befugt. h : Breslau, den 29. April 1899. Kdunigliches Amtsgericht.

Bretten. Sandelêregistereinträge. [9831] íêIn das Firmenregister wurde eingetragen:

L) Zu O.-Z. 88, Firma Samuel Oppenheimer in Bretten, am 2. April 1899: Die Firma ift erloschen. |

2) Am 23. April 1899 zu O.-Z. 6, Firma G. Bauzneifter in Bretten: ;

Inhaber der Firma ist Kaufmann Karl Baumeister in Bretten. Chbevertrag 4. d. Bretten, den 10. Mai 1893, mit Luise Karoline Zipperer von da, wona jeder Theil 50 M in die Gütergemeinschaft einwirft und alle übrige, gegenwärtige und künftige Fahrniß davon auss<(ließt. /

Bretten, den 28. April 1839.

Großh. Amtsgericht. IJae>le.

Bromberg. Bekanntmachung. [10167]

In unser Firmenregister is am 2. Mai 1899 bet Nr. 1256 eingetragen worden, daß die bi3her in Bromberg unter der Firma:

„L. Dammann et Kordes““ i betriebene Zweigniederlassung des unter gleißer Firma zu Thoru bestehenden Handel8ges{<äfts (In- haber: Kaufmann Albert Kordes zu Thorn) auf- geboben ift.

Bromberg, den 2. Mai 1899. Königliches Amt3gericht.

Dramburg. Bekanntmachung. 10356]

Zufolge Verfügung vom 24. April 18993 sind am 25. April 1899 in unser Firmenregifter folgende Firmen mit dem Sige zu Dramburg eingetragen worden :

unter Nr. 220 die Firma Otto Weymann und als deren Inhaber der Kaufmann Otto Weyniann zu Dramburg;

unter Nr. 221 die Firma Emil Kafß und als deren Inbaber der Kaufmann Gmil Kaß zu Dramburg;

unter Nr. 222 die Firma H. Mäder, Flora- Drogerie, und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Mäder zu Dramburg;

unter Nr. 223 die Firma Hermann Witte und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Witte in Dramburg;

unter Nr. 224 die Firma Carl Heyn und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Heyn zu Dramburg;

unter Nr. 225 die Firma Friedr. Krause und als deren Inkaber der Kaufmann Friedrih Krause zu Dramburg :

unter Nr. 226 die Firma Guftav Roft und als deren Inhaber der Kaufmann Gustav NRoft zu Dramburg ;

unter Nr. 227 die Firma C. Saffe und als deren Fnbaber der Müblenbesißer Carl Saffe in Dramburg.

Gelös{@t sind nachstehende Firmen: s

Firmenregister Nr. 77 die Firma: A. Kraft ju Dramburg,

Firmenregifter Nr. 9 die Firma: H. Holthüter ¿zu Dramburg.

Dramburg, den 24. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Düren. Bekanutmachung. {10168] Unter Nummer 508 unseres Firmenregisters wurde beute einaetragen die Firma „P. Horu‘’ mit dem Sitze in Düren und als deren Inhaber Gdmund Hoesch, Kaufmann zu Düren. Düren, den 29. April 1899. Königliches Ami8geriht. 4,

Düren. Bekanutrmachuug. [10169] Die in unserm Firmenregister unter Nr. 458 bisher eingetragene Firma „Naymund Lynen «& Otto E mit dem Sitze in Weisweiler ift elcs<t worden. Düren, den 2. Mai 1899. Könialihes Amtsgericht. 4.

Düren. Befauntæachuug. [10170] Die in unserm Firmenreaister unter Nr. 463 bis- eincetragene Firma „Cahen Wolf“ mit dem Sigze in Düren ift beute gelöst worden. Düreu, den 2. Mai 1899, Königlißes Amtsgericht. 4.

Eberbach. [10172] Nr 4882, Zu D.-Z. 181 des Firmenregisters, betr-fend die Firma F. Würtenberger Thee- haudlung in Eberbach, wurde eingetragen : Inhaberin ist Fri Würtenberger Wittwe Olga, geb Kalvaktschi, in Eberbach. Eberbach, 3. Mai 1899. Gr. Amtsgericht. König.

(E S)

Eisenach. [10171]

Laut Beschlusses vom beutigen Tage ift Fol. 307 unseres Handelsregisters eingetragen worden :

O: Eisenacher Terrain- und Baugesell- aft,

Vertreter : 1) Oswald Biersenk, 2) Lorenj Frei- tag, beide in Gifera<h, Vorftand. P

Aus dem Statut und dem Gesellshaftwertrag vom 27. Februar 1899 ift Folgendes bervorzubeben :

Die Gefellschaft hat ihren Siy in Eisenach; sie ift eine Aktiengesellschaft. Die Dauer derselben ift auf eine bestimmte Zeit niht beschränkt.

Den Gegenftand des Unternehmens bildet der Erwerb, die Parzellierung, Bebauung und Ver- äuferung von Grundstü>en, die Grrihtung baulicher Anlagen aller Art, die Beförderung der Bauthätig- keit Dritter, die Herstellung von Pläßen und Straßen, der Ankauf und Vertrieb aller Arten von der Bau- thätigkeit dienenden Materialien und Fabrikaten. Die Thätigkeit der Gesellshaft ift ni<ht auf den Ge- meindebezirk Eisenach bes{hränkt.

Das Grundkapital der Seleliidan! befteht aus 200 000 A (in Worten: Zweibunderttausend Mark) und ift in Aktien im Nominalbetrage von 1000 4 ge.

ie Aktien lauten auf den Inbaber.

Außerdem giebt die Gesellschaft auf den Namen lautende und dur< Indossament übertragbare Schuld- verschreibungen über je 1000 G (in Buchstaben: Tausend Mark) aus.

Die Verzinsung beträgt 4} (in Buchstaben vier einkalb) Prozent jährlich. N

Die Rückzahlung des Kapitals der Schuldver- {reibungen erfolgt mit 105 (in Buchstaben : hundert- fünf) Prozent des Nominalbetrags.

Die Tilgung der Schuldverschreibungen erfolgt in der Weise, daß {ährlih zehn dur Ausloofung be- ftimmnte Sthuldvershreibungen am 31. Dezember zurü>gejahlt werden. 7

Die Ausloosung bewirkt der Aufsihtsrath. Die Nummern der ausgeloosten Schuldverschreibungen werden spätestens am 30. September jeden Jahres außer iz „Deutschen Reichs - Anzeiger“ in der „Eisenacher Tage83post" und der „Eisenacher Zeitung“ bekannt gegeben.

Die Gesellschaft ift berechtigt, dur Auskoosung und Rükzablung einer größeren Anzahl von Schuld- verschreibungen die Tilgung u beshleunigen, ebenfo it sie bere<tigt, na< vorheriger, spätestens am 39. September des betreffenden Jahres dur Be- kanntmabung im „Deutschen Reichs-Anzeiger“, in der „Eisenacher Tagespost“ und der „Eisenacher Zeitung“ zu Lewirkenden Aufkündigungen sämmtliche no< ausstehende S{uldvershreibungen am 31, De- zember zurü>zuzablen. E

Die Herren Oswald Biers(enk in Gisenah und Lorenz Freitag în Gisenach bringen in die Gesellschaft na<folgende, ihnen bisher gemeinschaftli< zu gleichen Antheilen zustehende Grundstü>e : 228c, 229 a, 229b, 930, 230 A, 231, 234, 235, 236 catr. von Eisenach- Wildbabn, 3711b, 37114, 3712a?, 3712 as, 3714, 3715, 3716, 881 catr. von Eisena ein.

Sie bringen ferner in die Gesellschaft ein :

1) ihre Rechte aus dem mit dem Kaufmann Adolf Buffleb in Eisenach wegen des Grundstü>s 1805) catr. von Etisena<h abgeschloffenen Kaufvertrage vom 1. Oktober 1898, a

2) ißre Rechte aus dem mit dem Bä>ermeister Karl Arcularius in Eisenach wegen des Grundstücks 3647 catr. von Eisznah abges{lofsenen Kaufvertrage vom 1. Dezember 1898, :

3) ihre Rechte aus dem mit dem Oekonomen Emil Sofßdorf und dessen Ebefrau Lina, gebr. Geil, in Eisenah wegen des Grundstü>s 262 und 265 catr. von Gisena<h-Wildbahn abgeschloffenen Kaufvertrage vom 2. Dezember 1898. 2

Sie bringen weiter no< in die Gesellshaft ein:

1) die ihnen aus dem mit dem vom Großberzil. S. Staat3minifterium, Departement der Finanzen, in Weimar, in Vertretung des Großßerzl. Kammer- kus, bierzu beauftragten Großheril. Rechaungs- amte in Gisena<h am 28. Oktober 1898 binsihtlih der Grundftüe 1079c, 10794, 1079e, 1079h, 1079 i, 1079m catr. von Gisena< abges<lofsenen Kaufvertrage zustehenden Rechte, ;

2) die ihnen aus dem mit dem Ober-Postassistenten Johann Heinri Friedri Frosh und dessen Ghefrau Anna Iohbanne Fros, gebr. Stieler, hinsichtlich des Grundstü>s 881k catr. von Gisenah am 26. Januar 1899 abgeschlossenen Kaufvertrage zu- stehenden Rechte.

Die Herren Biershenk und Freitag verpflichten ih solidvaris®, die zu dem von ihnen in die Gefell- schaft eingebraGten Grundbesiß gehörenden Straßen so lange auf ihre Kosten im bi2herigen Zustande zu erkalten und zu beleuhten, tis die Siraßen in das Eigenthum der Stadtgemeinde Gisena<h übergehen. Auch diese Verpflichtung der Herren Bierschenk und Freitag gilt als Ginbringen derselben.

Der Gegenwerth für das eben aufgeführte Gin- bringen wird in folgender Weise seitens der Gefell- schaft geleistet : °

1) Die Gesellschaft übernimmt die auf den cinge- bra<hten Grundftüden 234, 235, 236 catr. von Gisenab-Wildbahn rubende Hypotbekenforderung des Herrn Rittmeisters Kade von 112 000 A (in Buh- staben: Hundertzroölftausend Mark) als Selbst- \Huldnerin. |

2) Herr Bierschenk und Herr Freitag erhalten je 100 (îín Buchstaben: hundert) der vorerwähnten Schuldverschreibungen der Gesellschaft.

3) Herr Bierschenk und Herr Freitag erhalten je 94 G Buchstaben : vierundneunzig) Aktien der Ge- sellschaft.

Der Vorstand besteht aus ¡wei Personen, welche der Aufsichtsrath bestellt. Die Anstellungsverträge bedürfen der Genehmigung der Generalversamm- lung.

Wird eine vorübergehende Stellvertretung für ein Vorstand3mitglied nothwendig, so bestellt der Auf- dtärath ein ftellvertretendes Vorstandsmitglied. Erklärungen für die Gesellshafi geben die beiden BVorsftandëmitglieder aemeinfam - ab. Die Gesell- \schaftéfirma wird in der Weise gezeihnet, daß die beiden Vorstandsmitglieder ihre Namensunterschrift unter die Firma seßen.

Die Zusammenberufung der Generalversammlung erfolgt dur Bekanntmächung im „Deutschen Reich2- Anzeiger“. Zwischen der Ausgabe der die Berufung enthalterden Nummer des „Neichs-Anzeigers* und dem Tage der Seneralversommlung muß ein Zeit- raum von mindestens siebenzehn und böchstens dreißig Tagen liegen.

Bekanntmachungen der Gesellschaftsorgane werden vom Vorstand dur einmaliges Ginrü>en im „Deutschen Neichs-Anzeiger““ bewirkt.

Gründer der Gefellschaft find:

1) Kaufmann Oêwald Bierschenk

2) Maurermeister Lorenz Freitag} aus Gisenach, 3) Kaufmann Adolf Buffleb

4) Lebrer Louis Freitag aus Burkhardtroda,

5) Kaufmann Wilbelm Seeger aus Berlin.

Dieselben baben die sämmtlichen Aktien der Ge- sells haft übernommen.

Der Vorstand bestebt aus :

1) Maurermeister Lorenz Freitag und

2} Kaufmann Osroald Bierschenk aus Gisenach. Der Aufsichtsrath b-:steht aus :

1) Kaufmann Adolf Buffleb in Gisenach,

2) Kaufmann Wilhelm Seeger in Berlin,

3) Rechtsanwalt Dr. Sommerfeld in Gisenach.

Als Revisoren gemäß Art. 209 h. H.-G. - B. sind:

1) Banquier Martiz Heberlein u. 2?) Brauereidirektor Sigmund in Gisenach Mebling tbätig gewesen.

Eisenach, ten 1. Mai 1899.

Großherzogli<h S. Amtéêgecicht. Abth. 1V,

Ellwürden. 9847] In das Handelsregister des unterzeihneten Amts- gerichts ift beute “t Seite 218/219 unter Nr. 313 zur Firma: „Nordeuhamer Bauk, Filiale der Oldenburger Bank in .Atens“ eingetragen:

Dur Bes(hluß der Generalversammlung vom 27. März 1899 sind: die $825 und 33 Ziff. 3 u. 4 des Statuts vom 30. März 1898 aufgehoben und dafür folgende Bestimmungen angenommen:

L %, ‘Die Auffichtsrathsmitglieder beziehen ‘keine feste Besoldung, erhalten jedo< Grsaß der aus der Grfüllung ibres Amtes entspringenden Auslagen; außerdem erbalten dieselben zusammen, und ¡war zu gleichen Theilen, eine Tantième von 59/9 von dem na< Vornahme fämmtlicher Abschreibungen und Rücklagen und na< Zahlung von 49/9 Dividende an die Aktionäre verbleibenden Reingewinn. Mindestens foll jedo< die Tantième für jedes Mitglied des Auf- fitsraths #4 500,— betragen, wenn der nah Vor- nahme sämmtlicher Abschreibungen und nah Zablung O É 9/4 Dividende verbleibende Reingewinn dies zuläßt.

$ 33 Z. 3. Der biernah, sowie na< Zahlung der Tantième (siehe unter 4) verbleibende Rest als Superdividende, soweit er ni<t von der General-

versammlung zu Abschreibungen und Reservestellungen,

zu deren Anordnung dieselbe in jedem Umfange be- re<tigt ift, als Gewinnvortrag oder zu anderen Zwe>en bestimmt wird. -

8 33 Z. 4. Von dem na< Vornahme sämmt- licher Abschreibungen und Rü>klagen und nah Zah- lung von 4 09/9 Dividende verbleibenden Reingewinn erhalten die Direktion und der Aufsichtsrath die ver- trags- bezw. statutengemäßen Tantièmen.

Ellwürden, 1899, April 29.

Großh. Amtsgericht Butjadingen. I. Bothe.

FranKksart, Main. [10173] In das Handelsregifter is eingetragen worden : 16 242. Rothschild æ Co. Der bisherige Ge-

sellschafter Samuel Rothschild ift ausgetreten, die

ofene Handels8geselischaft damit aufgelöst, das Handel[8- eschäft ift auf den bisherigen anderen Gesellshafter aufmann Bernhard Rethschild dahier übergegangen und wird von demselben unter unveränderter Firma als Einzelkaufmann dahier weitergeführt.

16243. Nadig «& Co. Unter dieser Firma haben die Kaufleute Friß Nadig und Louis Thiele, beide dahier, eine offene Handelsgesellshaft errichtet, welche mit dem Sitze daßier am 1. April 1899 ibren Anfang genommen hat.

16 244. Neue Rödelheimer Ringofen Ziegelei L, Seeger Co. In die unter dieser Firma eingetragene Kommanditgesellshaft ist ein Komman- ditist eingetreten, die beiden bisherigen Kommanditisten sind aus derselben au83geschieden. Dem Kaufmann Albezt Reichert dabier ift für die Kommandit- gesellsœaft Prokura ertheilt. T Ç

16 245. G. Schiele & Co. Die Gefellf@afterin Louise Emmerich ist ausgeschieden. Die Handels- gesellshaft wird von den beiden anderen Gesellschaftern, der Wittwe Anna Christine Michel, geb. Hahn, und dem Ingenieur Karl Emmerich, beide dabier wohn- baft, unter unveränderter Firma fortgeführt. Die Gesellschafterin Anna Christine Michel ift aklein zur Vertretung und Zeichnung der Firma berechtigt. Die Prokura des Kaufmanns Valentin Wendel dabier bleibt bestehen.

16 246. G. Hoffmann. Den Kaufleuten Christian Geymeier und Philipvy Abel ift derart Kollektiy- prokura ertbeilt, daß sie zusammen die Firma zeichnen.

16 247. E. Nocht. Der Gbefrau Adele Nocht, geb. Geiger, dahier ist Prokura ertheilt.

16248. Georg Herm. Diel. Die Prokura des Kaufmanns Johann Simon ift erloschen, dem Kauf- n Georg Mohr dahier ift Prokura ertheilt.

6 249, Ed. Lejeune. Emil Ernst Alfred Lejeune dahier is als Gefellshafter eingetreten. Derselbe und die verbleibenden Theilhaber Kaufleute Adam Gustav Julius Eduard Lejeune und Eduard Alfred Lejeune dabier führen das Handelsgeschäft unter der bisherigen Firma in offener Handelsgefell- schaft fort, die Kollektivprokura der Kaufleute Walter L-ejeune und Adolph Sieger if erloshen, Adolph Sieger ist Ginzelprokura ertheilt.

16 250. Julius Hirs<maunun. Unter dieser Firma hat der biesige Kaufmann Julius Hirsc- mann ein Handelsgeschäft dahter als Ginzelkausmann errichtet.

16251. Aktiengesellsaft Deutsche Vereinus- bank. Die seitherigen stellvertretenden Direktoren Nudolf Wolfskehl und Sigmund Wormser, beide dabier, sind zu Direktoren ernannt worden.

16 252. Alktiengesellshaft Hutstoffwerke vor- mals C, F. Donner. In der Generalversamm- lung vom 18. Februar 1899 ift die Erböbung des Grundkapitals um den Betrag von 400 000 4, ein- getbeilt in 400 auf den Inbaber lautende Aktien zu je 1000 4, mit Dividendenberehtigung ab 1. Oktober 1898 bes<lofsen worden.

16253, Altiengefellshaft WMetallgesellschaft. Durch die außerordentliche Generalversammlung vom 7. April 1899 ift die Erhöhung des Grundkapitals um zwei Millionen fünfhunderttausend Mark auf den Betrag von zehn Millionen Mark dur< Aus- gabe von 2509 auf den Namen lautender Aktien Serie I1 über j: 1000 M bes<lofsen worden.

16254. Aktiengesellshaft, Hannoversche Central- heizungs- und Apparate-Vau Anftalt (Zweig- niederlajsuag). Die Generalversammlung vom 16. Mâri¡ 1899 hat beschlossen, das Grundkapital dur< Ausgabe von 360 Aktien zu je 1000 A um 360 0009 Æ auf 1080 000 A ju erböben.

16255. Aktiengesells<haft Elektrizitäts-Actien- gesells<haft vorm. W. Lahmeyer & Co. In der Generalversammlung vom 21. März 1899 ift beshlossen worden, das Grundkapital von 4 auf 6 Millionen Mark zu erhöhen, dur Ausgabe von 2000 auf Inhaber lautende Aktien zu je 1000 4.

16256. Frauenheim Elisabethenhof, Ge- senscalt mit beschräukter Haftung, Dur Be-

<luß der Generalversammlung vom 2. Februar

1899 ift das Stammkapital der Gesellschaft von

24 500 Æ auf 27500 M erbôht worden.

16257. Frauffurter Kessels<hmiede und Fabrik für Eisenkonftruktionen L, Rohuftadt. Der seitherige Mitgesellshafter Louis Rohnstadt m verstorben. Der andere Gefellshafter Ludwig Zweigle führt das Handelsgeschäft mit der Statutarerbin des Verftorbenen, der Wittwe Charlotte Rohnftadt, geb. Ravenstein, in offfener Handelsgesells<aft weiter. Die Firma ift geändert in Frankfurter Eisen- bauanftalt Rohnftadt & Zweigle, die oben an- ute Firma ift erlos<hen. Nur der Gesellschafter

udwig Zweigle vertritt die Gesellschaft und zeichnet die Firma.

16 258. lautet Ticozzi & Brockmaun.

Ticozfi & Brockmaun. Die Firma Die Inhaber

beißen Louis Ticozzi- und Johann Heinri< Bro>- mann.

raukfurt a. M., den 26. April 1899. y e Kdnigl, Amtsgericht, I1Y 2. c

Geestemünde. SBefanntmachung. [9851]

In das hiefige Handelsregister ift Folgendes ein- getragen :

1) am 22, April 1899 ‘auf Blatt 624 Battd IT ¡u der Firma: Geestemiüuder Fischmehlfabrik, Gesellschaft mit bes<ränkter Haftung, zu Geestemünde:

Durch Bes(luß der Geseklls(after wom 9. Februar 1899 ift das Stammkapital auf 200000 # Zweihunderttausend Mark erhöht worden,

2) am 26. April 1899 auf Blatt 465 Band II ¡u der Firma W. Ziegenbein zu Geestemünde:

Das Ges>(äft ist auf den Kaufmann Wilhelm Ziegenbein zu Geestemünde fberdégaggen.

Der Ebefrau des Kaufmanns Wilhelm Ziegenbein, Alwine, geb. Martens, zu Geeftemünde ist Prokura ertheilt. Die dem Kaufmann Wilhelm Ziegenbein ¡u Geestemünde ertheilte Prokura ist erloschen,

3) am 27. April 1899 auf Blatt 512 Band Il zu der Firma: Victoria-Brauerei Wulsdorf, H. Fischer ¡u WulisdDorf:

Die Firma ift erloschen.

Geeftemünde, 27. April 1899.

Königliches Amtsgericht. 1.

Gengenbach. Sandelsregifter. [10355] Nr. 3055. Behufs Löschung der thats\ähli< nicht mebr bestehenden Firma Bernhd. Mösch in Zell a. H. (O.-Z. 14 des diesseitigen Firmenregisters) wird der Firmeninhaber Kaufmann Heinrih Fischer von Zell a. H., dessen Aufenthalt nicht bekannt ift, hiermit aufgefordert, cinen etwaigen Widerspruch gegen den Löschungseintrag inunerhaib 4 Monate bei diesseitigem Gerichte entweder schriftlih oder zu ote des Gerihtsschreibers geltend zu machen. ah widerspru<slosem Ablaufe der Frist würde die Löschung von Amt3wegen erfolgen. Geugenbac<, den 1. Mai 1899. Großb. Amtsgericht. Bolje.

Gerresheim. : [10047]

In unser Gesellshaftöregister ist beute unter Nr. 80 eingetragen worden die Aktiengesellschaft unter der Firma:

Pref-_ und Walzwerk Aktiengesellschaft mit dem Sitze in Düsseldorf Reisholz, Gemeinde Benrath. Die Gesellschaft ift errihtet dur< Ver- trag vor Notar Justiz-Rath Niessen in Düsseldorf vom 15. April 1899, : igt

Gegenstand des Unternehmens ist die Fabrikation von Metallgegenständen, Maschinen und Maschinen- theilen aller Art, von Zylindern für Kessel und der- gleihen, sowie von {weren Hoblkörpern, die Gr- ri<tung und Ecwerbung aller Anlagen, welche zur Erreichung der vorgenannten Zwe>e erforderli<h und förderli< sind, sowie die Erwerbung, Ausnußung und Wiederveräußerang darauf bezügliWer Patente und der Abschluß aller damit zusammenhängenden Geschäfte. :

Die Gesellshaft kaun sih bei bestehenden oder neu zu errihtenden, ähnlihe Zwe>e verfolgenden anderen Unternehmungen betbeiligen und Zweig- niederlassungen an anderen. Orten errihten. Die Dauer der Gesellshaft if auf eine bestimmte Zeit nicht beschränkt. Y fu

Das Grundkapital der GesellsGaft beträgt 4 000 000 A und ift eingetheilt in zwei Serien von je 2000 auf den Inhaber lautenden Aktien über je 1000 f Sämmtliche Aktien sind von den Gründern übernommen. Die Aktien der Serie A., Nr. 1 bis 2000, sind voll eingezahlt bezw. dur Einlage von Vermögensstü>ken voll gede>t, auf die Aktien Serie B., Nr. 2001 bis 4000, find 295 9/9 ein- gezahlt. Der Vorstand besteht aus mindestens zwei von dem Aufsichtsrath zu ernennenden Personen, Der Auffichterath kann au< Stellvertreter der Bor- fiand8mitglieder ernennen. Die Gesellshaft ver- pflihiende Erklärungen erfolgen entweder durch ¡wei Vorstandsmitglieder oder ein Vorstands8- mitglied und einen Prokuristen oder zwei Prokuristen. Demgemäß sind \hriftli<he Erklärungen für die Gesellshaft verbindliw, wenn sie mit der

irma der leßteren unterzeihnet oder unterstempelt

nd und die eigenhändige Unterschrift der zur Ver- tretung der Gesellshaft befugten Personen tragen. Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur einmalige Bekanntmachungen mit einer Frist von mindestens 18 Tagen, der Tag der Bekanntmachung und der der Versammlung nicht mitgerehnet. Alle Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen dur einmalige Einrü>ung in den Deutschen Reichs: Anzeiger uud Königlich Preußischen Staats- Anzeiger. Der Auffichtsrath kann anordnen, daß die Bekanntmachungen au no< in anderen Blättern erfolgen. Die Gültigkeit der Bekanntmachung ist jedo dadur<, daß die Bekanntmachung in den anderen Blättern als dem Deutschen Reichs - An- zeiger und dem Köaiglih Preußishen Staats- Anzeiger niht oder zu spät erfolgt ist, nichi be- einträdtigt.

Die Gründer der Gesellshaft sind:

1) Der Geheime Baurath Heinri< Ehrhardt, Fabrikant und Kaufmann ¡u Dühjeldorf,

2) die ofene Handelsgesellschaft C. G. Trinkaus zu Düsseldorf,

3) die Kommanditgesellshaft auf Aktien C. Schle- singer- Trier et Cie. zu Berlin,

4) die offene Handel3gesel saft Gebrüder Sulz- bah zu Frankfurt am Main,

5) die d Se Handelsgesells<aft von Grlanger et Söbne in Frankfurt am Main,

6) die Aktiengesellshaft Rheinishe Metallwaaren- und Maschinenfabrik in Düsseldorf.

G eUe des ersten Auffichtsraths sind die erren:

b Me genannte Geheime Baurath Heinrih Ghr- ardt,

2) Banquier Max Trinkaus zu Düsseldorf,

3) Banquier Lorenz Zu>ermandel zu Berlin,

4) Banquier Hermann Gustav Clemenz Köhler zu Frankfurt am Main,

5) Kaufmann Frs Pühler zu Frankfurt am Main,

6) Fabrikbesizer Ernst Borsig zu Berlin.

Ea Vorstand der Gesellichaft besteht aus den erren :

1) Kaufmann Carl Anders zu Düfseldorf,

2) Kaufmann Louis Heim zu Düsseldorf.

Auf das Grundkapital eingebracht und der Gesell- schaft übereignet hat die Firma G. Schlesinger-

| eingetragen :

Trier et Cie. das von thr dur Vertrag mit der Fahrzeugfabrik Gisenah zu Gisenah vom 22. Februar 1899 erworbene, auf den Namen des Geheimen Bau- raths Heinrih Ghrhärdt lautende Deutséhe Reichs:

patent auf Ae} Nr. 86 375 bezw. gewisse j L

Anrehte von diesem Patente für Deutschland, sowie den Antheil an den im Vertrag vom 22. Februar 1899 erwähnten ausländischen Patenten auf Kessel- {üsse unter den in diesem Vertrage enthaltenen Bedingungen und den im Gefellshäftsvertrag auf- eführten Modifikationen. Im übrigen wird hin- fhtlich dieses Ginbringens auf den Gesellshafts- vertrag und den diesem beigefügten Vertrag vom 225 Februar 1899 des näheren verwiesen.

Der Werth diefer Einlage is auf 90000 #4 fest- |

esezt, und es sind der Firma E. Schlesinger- Trier et Cie. dafür 90 Aktien à 1000 G der Serie A. gewährt worden.

Der Hergang der Gründung ift dur< den Nehts- anwalt Justiz-Nath Franz Kramer und den Geshäfta- führer der T Handelskammer Dr. Brandt, beide zu Düsseldorf, als dur< die Handelskammer bestellte Revisoren der geseßlichen Prüfung unterzogen worden.

Gerresheim, den 28. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Gleiwitz. [9744]

In unser Gesellschaftsregister is beut zu Nr. 166 (Hahn, Lauger u. Co.) eingetragen worden, daß der Kaufmann Gustav Hahn feinen Wohnsiß nah Berlin verlegt hat und seine Befugniß, die Ge- sellschaft ¡u vertreten, am 25. April 1899 er- loschen ift.

Gleiwitz, den 27. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Gleiwitz. [10174] In unser Firmenregister is unter Nr. 1029 die Firma „S. Glü>ksmaun“ mit dem Sigze in Glei- wiß und als deren Inhaber der Kaufmann Salo Glü>8mann zu Gleiwiß beute eingetragen worden. Gleiwitz, den 28. April 1899, Königliches Amtsgerizht.

6logau. [10175]

Die Firma „A, H. Rudolf“ zu Glogau

Nr. 729 unseres Firmenregtsters ift erloschen.

Glogau, den 2. Mai 1899. ; Königliches Amtsgericht.

Glogau. i x [10176] In unserem Firmenregister wurde heute unter Nr. 763 die Firma „Otto Mosler“ mit dem Sitze ¡u Glogau und als deren Inbaber Kaufmann Otto Mosler hier eingetragen. Glogau, den 2. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

Goldberg, Sehles. [9855] In unserem Firmenregister ist die unter Nr. 316 eingetragene Firma Max Werner zu Goldberg beute gelös<t worden Goldberg, am 25. April 1899. Königliches Amts3gerit.

Goldberg, Schles. Bekanutmahung. [9856] !

In unser Firmenregister is unter Nr. 320 die Firma Bernh. Kindler zu Goldberg und als deren Inhaber der Kaufmann Bernhard Kindler zu Goldberg beute eingetragen worden.

Goldberg, den 27. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Goslar. Bekanntmachung. [9563 In das biesige Handelsregi#ter Band 1 Fol. 7 ist | ¡u der Firma F. Haber in Goslar beute Folgendes

„Das Geschäft if auf den Gssigfabrikanten Willy Pabst zu Goslar übergegangen.“ Goslar, den 29, April 1599. Königliches Amtsgericht. L.

6rumbach. Bekanntmachung. In dem hiesigen Firmenregister sind Firmen : Nr. 14: F. Caesar zu Hüsterömühle, Nr. 15: Eduard Grill zu Offenbach,

[9857] folgende

übernommen worden und wird von demselben, als alleinigem - Inhaber, unter unveränderter Firma

fortgeseßt. Caesar. Jacobsohn. Inbaber: Caesar Jacobsohn. <ulz. - Das unter dieser Firma bisher von Louis bon Johannes Adolph Wilhelm Fri> übernommen worden und wird von demselben, als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgeseßt. Reuard «& Co. Das unter dieser Firma bisher von Alma Charlotte Henriette Renard und Bertha Sophie Iosevhine Voss geführte Veschäft ist von Friedrih Heinrih Joseph Voss über- nommen worden und wird von demfelben, als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgeseßt. I. B, Parnall. Inhaber: John Babington Parnall. Verlag der Jlluftrirten Gerichts - Zeitung Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Ses dhe suhrex U S Times E f Paul einer Stellung ausgeschieden, und es i aul Friedri Max Adolf zum alleinigen Geschäfts- führer der Gesellschaft bestellt worden. Wagenbauanfstalt und Waggonfabrik für elefiris<he Vahnen (vormals W. C. F. Busch). In der Generalversammlung der Aktionáre vom 24. April 1899 ist eine Erböbung des Grundkapitals ter Gesellschaft um M 1000000,—, alfo von M 1500 000,— guf „6 2500 000,—, dur< Ausgabe - vou 1000 auf den Inhaber lautenden Aktien zu je 4 1000,— zum Kurse von mindestens 1109/4 b?-s{lossen worden. Gleichjeitig ist eine, na< Dur<hfübrung des obigen Beschlusses in Kraft tretende, Abänderung des $ 4 der Statuten, das Grundkapital be- treffend, beshlofsen worden. Hamburger Gummiwerke Warnken & Co. Kommanditgefells><aft. Der persönli haftende Gesellsafter Ernst Kufeke ist aus dem unter dieser Firma geführten Ges<äft ausgetreten ; das- selbe wird von dem persönlich haftenden Gesell- schafter Heinri< Johannes Warnken in Gemein- {aft mit dem neu eingetretenen persönlich baftenden Gesellshafter Hermann Bücher und dem bisherigen Kommanditisten unter unveränderter Firma fortgeseßt. Zur Vertretung der GesellsGaft und zur Zeich- nung der Firma sind die persönli< haftenden Gesellschafter nur gemeinshaftlih bere<tigt. Steffen & Buhbe, F. W. Kroul Nahf. Das unter dieser Firma bisher von Bertha Elisabeth Juliana, geb, Schröder, des Hermann Fochim Veinrih Steffen Wittwe, petirie Ges<äft ift von Joachim Heinri De<how übernommen worden und wird von demselben, als alleinigem Inbaber, unter der Firma Steffen & Buhbe fortgeseßt. S, D. Kopf & Co. Zweigniederlassung der glei<hnamigen Kommanditgesellshaft zu Vraun- schweig. Persönli< haftender Gesellschafter: Siegmund David Kopf zu Braunschweig. Diese Firma hat an Carl Mendthal ¡u Königs- berg i. Pr. Prokura ertbeilt. Mai 2. ARRAR «& Meugtel. Hermann Wiebe Petersen it in das unter dieser Firma geführte Geschäft eingetreten und seßt dasselbe in Gemeinschaft mit den bisherigen Inhabern Johannes Heinri Carl ÚÜbmann unxd Paul Theodor Heinri< Menzel unter unveränderter Firma fort. Herm. Wiebe Petersen. Diese Firma, deren Zihabtr Hermann Wiebe Petersen war, ift auf- gehoben. Fr. Ninkowsky. Diese Firma hat an August Gberhard Hieronymus Frie Prokura ertheilt. Hans Chr. Hansen, esellschaft mit be- schränkter Haftuug, Zweigniederlassung der gleihnamigen Firma zu Husum. Nachdem am 2s. Januar 1899 der Geschäfts, führec Wilbelm Hansen aus seiner Stellung aus- geschieden war, sind am 9. Februar 1899 neben dem in seinem Amte verbliebenen Geschäftsführer Paul Köhler zu gemeinschaftliten Geschäftsführern die Kaufleute Wilbelm Hansen und Peter Peters, beide in Husum, bestellt worden. Am 13. April 1899 find die Geschäftsführer W. Hansen und P. Köhler aus ihrer Stellung ausgeschieden. Die hiesige Zweigniederlassung ist nunmehr

Nr. 23: Julius Sender zu Offenbach gelöscht. |

Ferner ift eingetragen : j

¡u Nr. 27: „F. Caefar Wittwe“; Ort der | Niederlassung: Hüstersmühle; Fnhaberin: Wittwe ! des Müllers Ferdinand Caesar Philippine Karoline, | geb, Kreuscher, zu Hüftersmühle bei M. Weierbach.

Grumbach, den 28. April 1899,

Königliches Amtsgericht.

Hamburg. [10155] Eiatragungen iun das Handelsregister. 1899, April 29,

Carl Wooge. Diese Firma hat an Grnft Heinrich

Koblschreiber Prokura ertbeilt.

R, DELAD Das unter dieser Firma bisher von Diedrih Richard Wiering geführte Geschäft ift bon Friedri< Paul Siegert übernommen worden und wird von demselben, als alleinigem Inhaber, unter der Firmx R. Wiering Na<f. fortgesetzt.

F. L, Riedell, Gustav Riedell ist aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten; das- selbe wird von dem bisherigen Theilhaber Friederich WUdwig Niedell, als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgeseßt.

v, G, J. Buschmann & Co. Das unter dieser Firma bisher von Ane Hansine Ottilia, geb. Knudsen, früher verwittweten Eduard Buschmann,

Ent des Berthold Gustav Johannes Buschmann

Wittwe, geführte Ges<äft ift von Gustav Riedell lbernommen worden und wird von demselben, als E Inhaber, unter unveränderter Firma ortgeseßt.

Jangeu & Na>wihz. Inhaber : Nicolaus Friedri Auguft Jangen, hierselbst, und Wilhelm Ra>wigt, ju Altona—OVthmarschen.

Commanditgesellshaft Kratzenftein & Co. Nah erfolgtem Austritt des bisherigen Komman- ditisten wird das Geschäft von dem persönlich

haftenden Gesellshafter Julius Caesar Ludwig | D. Dimitriadis & Co.

Vilhelm Kratenstein fn Gemeinschaft mit einem neu eingetretenen Kommanditiften unter unver- înderter Firma fortgeseßt.

Mai L,

Fr, Knudsen. Das unter dieser Firma bisher von | Mellin's Food, Limited. Zweigniederlaffung

riederi< Knudsen, zu Ahrensburg, geführte Ge- <äft ift von Heinri Emil Knudsen, hierselbft,

aufgehoben und dte Firma hierselbst erloschen.

C. Heinr. Fett. Diese Firma hat an Richard Hinrich Fett Prokura ertheilt.

R. Ramdohr & Co. Diese Firma hat an Ludwig Friedri< Céfar Prokura ertheilt.

Aug. Engber & Co. Joachim David Christovh Theodor Jarchow is aus dem unter dieser Firma geführten Beshäft autgetreten ; dasselbe wird von dem bisherigen Theilhaber August Engber, als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Eugen Stohp. Iwan Heinrih Hettstedt, in Horft i. H., ist in das unter dieser Firma geführte Geschäft eingetreten und fett dasfelbe in Gemein- schaft mit dem bisherigen Inhaber Juan Fernando Eugòne Stohp, hierselbst, unter unveränderter Firma fort.

Thouwerke Neumünster, Gesellschaft mit be-

schräukter Haftung. Ja der Versammlung der

Gesellschafter vom 21. März 1899 ift beschlossen

worden, den Siß dec Gesellschaft von Neu-

münster na< Hamburg zu verlegen,

Die Rechttverbältnisse der Geseklshaft sind au3weise des am 29. September 1896 geschlossenen notariellen Gesellschaftsvertrages die folgenden:

Der Zwe> der Gesellshaft besteht vorerst in dem Verkauf, später auch in der Anfertigung von Thonwaaren.

Das Stammkapital der Geselishaft beträgt et _20 090,—. ,

Alleiniger Geschäftsführer der Gesellschaft ift: A ilhelm August SHumacher, Kaufmann,

er i

Die Gesellshaft hat Friedri Heinrih Theodor Gieseler, hierselbst, zum Prokuristen bestelit. Gustav Bergholz. Diese Firma hat die an Juliane Chriftine Henriette, Adolph Ludwig Bergholz Ghefrau, ertheilte Pro- kura aufgehoben. Dimitriadis und Emil Friß Heinrih Wittro>k. Zur Vertretung der

tro

oseph Schulz geführte Geschäft ift |

errichtete Aktiengesellschait eingetragen worden.

der Fortbetrieb der der Kommanditzesellshaft Brenne, Hangarter & C2 gehörigen, zu Haspe belegenen

Gberena und Ausdehnung.

geb. Krüger, des Gustav | Personen, welche der Aufsihtsrath ernennt.

machungen erfolgen dur< den Deutscheu Neic<s- Inhaber: Demeter | Anzeiger. f schast verpflihten follen, müfsen entweder von einem

erfolgt dur< den Auffichtsrath mittels einmaliger der gleihnamigen, zu Loudon domizilierenden j Bekanntmachung in dem Deutschen Reichè-Anzeiger,

Der GBesellsGaftsvertrag datiert vom 16. Junk 1896" ‘mit Abänderungen vom 31. August 1896 und 27. Juni 1898.

Der Siy der Gefellshaft ift London,

Die hiefige Zweigniederlafsung ift errichtet am 1. FELE 1899.

er Gegenstand des Unternehmens ift: Das Geschäft des G. Mellin, Fabrikation von Nahrunzs- mitteln für Kinder und Kranke, au< Biskuits als ein tm Betriebe befindl<es Unternetm-n, w-les in Marlboro Works, Peckham, betrieben wird, mit fämmtlihen Aktiven und Passiven, welche damit in Verbindung stehen, zu erwerben und t E Bts r

as Grundkapital der Gefells@aft beträat 2 250 000, eingetbeilt in 20 000 Prioritäts, Aktien à 5 £ und 150 000 Aktien à 1 £. Die Prioritäts-Aktien baben Vorzugsrehte bezü lih der Dividende und des Kapitals. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 27, Juni 1898 sind die 20 000 Prioritäts-Aktien à 5 L eingetheilt in je 5 Prioritäts-Aktien à 1 L Sämmtliche Aktien M u E L

le Berufung der Generalversammlung erfolgt dur Veröffentlichung oder Rundschreiben per Post mit einer Frist von 7 Tagen.

Die Gesellshaft wird durch die Direktion ver- treten, wel<he aus ni<t weniger als drei und niht mehr als fünf Personen bestehen soll.

Die Gründer der Gesellschaft find:

1) Fabrikant G. Mellin,

2) Chemiker John I. Pilley, Direktor Ernest C. Bliss, Verwalter G. A. Maull, Sekretär I. G. Maull, beeidigter Rechnungsprüfer Dangerfi-ld und Rechteanwalt Vincent J. Eldred|

Di L in Es

te Direktion der Gesellschaft besteht z. Z. aus:

1) Guftav Mellin, G

2) Erneft Coulson Bliss,

3) George A. Maull.

Die Gesellschaft wird re<htsgültig“ vertreten duc< je zwei Direktoren.

Zum Sekretär der Gesellschaft ift :! FON Eduard Maull, in London, Ee A S

Die Gesells<aft hat an Thomas Hano Firth, Kaufmann hierselbst, dergestalt Prokura ertheilt, daß derselbe bere<tigt ift, die Firma der Ge- sellschaft in Gemeinschaft mit je einem Direktor zu zjeihnen.

Die Gesellshaft hat ih verpfl'<tet, in allen Rechtstreitigkeiten, welhe aus von der biesigen Zweigniederlaffuna abges{losenen Geschäften ent- stehen soflten, vor den deutihen Gerihten Recht zu nehmen Breunöfen-Bauaunsta!t Gesellschaft mit be- \schräufkfter Haftung. Der Geschäftsführer Dr. jur. Julius Dietri* Theodor Schulze is aus seiner Stellung au3geshieden, und es sind Iohann Ludwig Hermann Hinz und Friß Evertsbusch, beide zu Gießen, zu Geshäftsführern mit der Be- fugniß beftellt, gemeinshaftli<h die Gesellschaft zu ve:treten und die Firma derselben zu zeichnen.

Das Landgeriht Hamburg.

Athelftan

Hanau, Bekanntmachung. [10358] Bei der Firmx Schneeweis & Engel, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Hanau, Nr. 1209 des biesigen Handelsregifters, ist nah An- meldung vom 27. April bezw. 2. Mai 1899 heute eingetragen worden : Der Kaufmann Johann Ernst Gngel zu Frank- furt a. M. is verstorben. Sein Sohn Friedrich Engel daselbst ift in die Firma eingetreten. Der Kaufmann uud Techniker Jean Schneeweis zu Hanau hat die Geschäftsführung niedergelegt. Zu Geschäftsführern find bestellt :

1) der Kaufmann Victor Marx von Frank- S L Aaaiagua., Emsi:;:A

er Kaufmann Ernft Leopold Hirsch von

Frankfurt a. M., E und zwar derart, daß beide die Firma in re<t8ver- bindliher Weise nur gemeinschaftlih zeihnen dürfen. Sanuau, d:n 3. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 11 b,

Hanau. Bekanntmachung. [10177] Bei der Firma B. Hochreuther & Comp, zu Hanau, Nr. 116 des biesigen Handelsregisters, ist na< Anmeldung vom 1. Mat 1899 heute eingetragen worden : Der bisherige Mitinhaber Fabrikant Karl Valentin Coquot if ausgeschieden, und wird der Fabrikant Ludwig Bra>ker das Geschäft unter der bisherigen Firma als Einzelkaufmann fortführen. Hanau, den 3. Mat 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. Il b.

Haspe. __ Handelsregifter [10178] des Königlichen Amtsgerichts Haspe.

In unser Gesellschaftsregiiter is heute unter

Nr. 126 die dur notariellen Vertrag vom 28. März

1899 unter der Firma:

„Fabrik für Eisenbahnbedarf Brenune,

Hangarter & UAktiengesellschaft.““

Gegenftand des Unternehmens ift der Erwerb und

angarter & (o edachten Gründern eingebra<ht, wele dafür 940 Der Vorftand besteht aus einer oder mehreren Alle von der Gesellshaft ausgebenden Bekannt- Alle Erklärungen, welche die Gesell-

Die Berufung zu den Generalversammlungen

Aktiengesellschaft,

und zwar in der Weise, daß die Einladung wit den

Hörde.

Kol. 3: (Siß) D er SAE : Siebe R ¿u Hörde, abrik für Eisen i ; | 2) der Stukateur John Kiehn daselbst. Die Ge- G für Ei) orto L Bad Selb ita t sells<aft hat am 1. April 1899 begonnen. Zur efellshaft beträzt cine Million Mark und ift in | Vertretung sind beide Gesells<after befugt.

1000 auf den Inhaber lautende Aktien à 1000 46 zerlegt. Auf dasselbe werden die Aktiva und Passiva der Kommanditgesells<aft Brenne, von deren Inhabern, den unter 1 bis mit 6 na, | Ilmenau. [9861]

ift Kollektivprokura ertkeilt worden,

nur in Gemetnschaft mit einem der übrigen Proku-

risten, Koch oder Krüg-r, oder in Gemeinschaft mit

r i esellshaft und zur Zeich- | Vorstandsmitgliede, oder von zwei Prokuristen der | dem Direktor Hering die Fir:na gültig zeichnen und

A t Cy u der Gesellshafter G. F. | Gefellshaft gemeinshaftli< abzegeben werden. v / erehtig

Worten „Der Aufsichtêrath“ unter Beifügung der Namensunterschrift des Vorsißeniden oder seines Stellvertreters zu unterzeihnen ist. Die Gründer der Gesellschaft find: 1) der Ingenieur Casvar Hangarter ¡u Haspe, 2) die Wittwe Kaufmann Richard Breunne, Caroline, geb: Edelmann, zu Hatpe, 83) der Pan detmammareSteläe Paul Me:esmann _zu Mainz, 4) Br: Otto Mee8mann zu Falls City im Staate regon, 9) Dr. Hugo Meesmann zu Portland im Staate Oregon, 6) Bie! irma Sa”. Oppenheim jun. & Co. zu

n,

7) der Kaufmann Carl Bölling zu aspe, Die Gründer haben sämtitlide fte übers 1 La Lsoeilände der @

um Borslande der Gesellschaft ist der Ingenieur Caspar Hungarter ¡u Haëpe, und ¿u Mitzlied des Aufsicht8ratbs sind: h f ias 1} der Banquier Dr. jur. Freiberr Emil von

Oppenheim zu Köln als Vorsigerder, 2) der Handelskammer-Sekretär Paul Meesmann H 4 pa als EURS Vorsitzender, er Kaufmann cl Böllin Haspe ewäblt R 14 227

s evisoren zur Prüfung des Gründunas- bergangs8 haben fungirt : L E S L) pet Fabrikbesizer Eduard Dörken zu Gev [ls-

9, 2) der Ingenieur Max Gerstein in Hagen. Haspe, den 22. April 1899. o Königliches Amtsgericht.

Haspe. Handelsregifter 10179

des Königlichen Amtsgeri<ts zu ade ) Zu Nr. 144 des Firmenregisters, woselbit die Firma Freytag & zu Haspe eingetragen ftebt, ift zufolge Verfügung vom 29. Avril 1899 am 1 Mai 1899 Folgendes vermerkt:

Nach dem Tode des Kaufmanns Albert Freytag ¡u Haspe ift die Firma auf dessen Wittwe ntonie, geb. Tigges, ¡zu Haspe în fortg-seßtter westfälischer Gütergemeinschaft mit ihren Kindern Paul, Maria and Margarethe Geshwiftern Freytag übergegangen.

Haspe. Handelsregifter 10180

des Königlichen Amtsgerichts zu Die ] Die Wittwe Kaufmann Albert Freytag, Antonie, geb. Tigges, zu H:8pe hat für die zu Haspe be- liebende, unter der Nr. 144 des Firmenregisters mit der Firma Freytag & eingetragene Handels- niederlaffung den Kaufmann Paul Freytag zu Haspe als Prokuristen bestellt, was am 1. Mai 1899 unter Nr. 97 des Prokurenregisters vermerkt ift.

Herborn. [10182] Unter Nr. 39 des Gesellschaftsregisters if beute ein Gesellschaftsvertrag vom 22. April 1899 einges- A E g ra Inhaltes:

irma: efsterwälder Thonindustrie, Gesellschaft mit bes<hränkter Haftung. S P der Gesellschaft: Breitscheid im Dill- 3) Gegenstand des Unternehmens: Ausbeutung der Thonlager und Herstellung -fertiger Thonwaaren in Breitsheid und Umgebung, unter Zugrundelegung der zwischen der Gemeinde Breitsheid und Schön- bah einer- und den Herren Wildenhayn, Dr. Si> ind Alfied Busch andererseits abgeschlossenen Pacht- erträgen. 4) Das Stammkapital der Gesellschaft beträ 150 000 (einhundert fünfzig tausend) Mark, N 9) Geschäftsführer sind die Herren Alfred Busch in Köln und Dr. med. Heinrih Schi> in Frank- VISE oro ‘dizsen if „Jeder von diefen is im Einzeln zur Geshäfts- fübrung und Zeichnung der Gesellschaft befun ' Herborn, den 1. Mai 1899,

Königliches Amtsgeriht. Abth. I.

Hildesheim. Bekanntmachung. 10183]

Auf Blatt 1343 des hiesigen A elosbäillers ift heute zu der Firma: / Sühlo & Baumhold zu Emmerke eingetragen: _Die ofene Handel3gesells<Gaft is aufgelöst und die Firma ift erloschen. Hildesheim, 3. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht. L.

Hildesheim. Bekanntmachung. [10184] In das hiesige Handelsregister ist Blatt 1444 ein- getragen die Firma:

Baumhold «& Co. Ort der Niederlassung: Hildesheim. Firmen-Inhaber: Ingenieur Joseph Baumhold

in Aa x Rechtsverhältnisse: Kommanditgesellschaft 1. Mai 1899. I _ Joseph Baumhold ist der persönlih haftende Ge- sellschafter. Hildesheim, 3. Mai 1899, Königliches Amtsgericht. L.

: E E [10185] In unfer Gesells<haftéregister i zufolge heutiger

Verfügung bei Nr. 32 heute Folgendes eingetragen :

Kol. 2: (Firma) E, Kämpfen «&

. Kiehn. Hörde. Kol. 4: I ey

Die Ge!ell\chafter

Hörde, den 29. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Laut Beschlusses von heute ift Fol. 93 Bd. 1 des

ktien zugewiesen erbalten. aa Artied die Firma Jlmenauer Porzellaun-

abrik, Aktiengesellschaft zu Jlmenau betr. ein-

getragen worden :

Dem Kaufmann Theodor Albre<t in Stadtilm Derselbe kann

ertreten.

Ilmenau, 1. Mai 1899,

Großherz071. S. Am18gerit, 1, Abth, Metner.

h t U EEN u 5 Pn Mere E at s A = 12508 Se R A R E A a E S E I E E e A E E E Zie r t ere

B: g h G Se a I I N S E O É R E E E G E L E E S T Ä E D RO O R R G R R L C T R Ä E D E K E R E R T O E O E T R T T) TTIDRETTD T P REN N T E O R Ge S Or E R R ERR Oa G R Ga

E E E N

I I I I D T A A T E A

SORI I S

T E