1899 / 107 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E A m E E M2 s Z

E E

d

“e

E

E L E E E N

S R R T E E E B

E E E S E E E

8 aarmn A Me ac Cr É D O

t fn es igl ia Es: M Di r Tae H Adi R E i Deer E T T A

S B E pie u ay Vier Apr “e L Dp u RLI 7 8

gewährt werden und daß dur Unterhaltung einer Sparkasse die nußbare Anlage unverzinst liegender Gelder erleichtert wird,

2) die Bedarféarlikel zum Betriebe ihrer Land- wirtbschaft, welhe die Geuosfensc;aft im Großen be- zieht, unter Garantie für den vollen Gehalt an deren wertbbestimmenden Beftandtheilen, im Kleinen abge- laffen werden, af

3) ihre landwirtbs{aftlihen Erzeugnisse abge- nommen und gemeinschaftlich verkauft werden.

Die von der Genossenschaït ausgehenden Bekannt- machungen sind in der Sähsishen Dorfzeitung in der Form zu veröffentlichen, daß sie mit der Ge- nossenschaftéfirma und dem Namen zweier Vorftands8- mitalieder oder, sofern die Bekanntmachungen vom Aufsichtsrath ausgehen, mit dem Namen des Vor- sißenden des Aufsichtsratbs unterzeichnet werden. Beim Eingehen dieses Blattes tritt bis zur nächsten Generalversammlung die Leipziger Zeitung an dessen Stelle.

Die Hafifumme eines jeden Genossen beträgt Ein- tausend Mork für jeden erworbenen Gesäftsantheil.

Die hôchste Zahl der Geschäftsantheile, auf die ein Genosse fi betheiligen kann, beträgt zehn.

Die Herren Johann Georg Emil Vogel in Wabhnsdorf, Wilhelm Geißler in Reichenberg, Her- mann Kirchner daselbst und Karl Traugott Gommlich ebenda sind Mitglieder des Vorstandes.

Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge» nossenschaft erfolger in der Weise, daß ¿zwei Mit- glieder dés Vorstandes der Firma der Genossenschaft thre Namen hinzufügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des unterzeihneten Amtsgerichts Iedem gestattet.

Dresden, am 3. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. Tee. Kramer.

Ellwangen. [10230] Königl. Amtsgericht Ellwangen. Bekanntmachung, / betreffend den Darlehenskafseuverein Nöhlingen, E. G. m. u. H.

Fn der Generalversammlung vom 30. April 1899 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Lammwirih Nathgeb in „den Vorstand gewählt: Pfarrer Kamerér Zeller in Röhlingen.

Den 4. Vîèai 1899. ;

Oberamtsrichter Wider.

Emmendingen. Befanntmachung. [9083]

Nr. 5570. In das Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen:

Spar- uud Darleihkasse Theningen (Ein-

getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht) mit dem Sitze in Theuingen. Statut vorz 31, Juli 1898. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehen®gesäfts. Der Verein bezwe>r insbesondere, feinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfté- oder Wirthschaftsbetriebe nötbigen Geldmittel unter gemeinscaftliwer Garantie in verzinslichen Darlehen zu bes<hafffen, sowie die Ark1ge unverzinst liegender Gelder zu erleihtern und auf diese Weise, sowie dur Herbeiführung sonstiger geeigneter Einrichtungen die Verhältnisse der Mitolieder in jeder Hinsicht zu befsern. Die von der Genossenschaft ausaehenden Bekannt- machungen erfolgen der Firma der Genofsen- saft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern ; die- selben find ix dem „LandwirthshaftliGen Wochenblatt für das Großherzogthum Baden“ aufzunehmen.

Die Form, in welcher der Vorstand seine Willens- erflärung fkundgiebt, geschieht dur< Namensunter- rift des Voritehers (Direktors) oder feines Stell- vertreters und eines weiteren Vorstandsmitglieds unter der Firma *c# B-reins

Die Mitglieder des Vorstandes find: meister Michael Ehërler, Hauptlehrer Wilhelm Kilchling, Landwirth Gußav Si@>, Hauptlehrer Wilhelm Stober und Hänfer und Landwirth Wil- belm Inagold, sämmtliche in Theningen.

Emmendingen, 26. April 1899.

Großh. Amtsgericht. S<{mieder.

Bürger-

Gardelegen. [10231]

In unser Genofsenschaftsregifter ift bezüglih der Dampfmolkerei Letlivgen eingetragenen Ge- nossenschaft mit bes<räukter Haftpflicht heute eingetragen, taß dur Ziefœluß der Seneralverfanim- lurg vom 23, April cr. an Stelle de3 Konditors Karl Maue in Leßlingen der Grundsißer Friedrich Botagtländer dort zum Verstandämitgliede gerxäblt ift.

Gardelegen, den 1. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Geislingen, Steige. Bekauntmachungen über Einträge im Genoffenschaftsregifter.

2) Gerihtsftelle, wel<he die Bekanntmacung erläßt ; Oberamtsbezirk, für welhen das G“nofsenschaftêärecister geführt wird: K. Amtsgericht Geislingen.

2) Datum des Eintrags: 22. April/3. Mai 1899. der Firma; Siy der Genofsenschaft ; Ort ihrer Zweigniedeclafsungen: Handwerkerbauk Wiesenfteig, c. G. w. u. H. Wiesensteig.

4) Rechtsvérbältnifse der Genoffenschaft: Ju der Generalversammlung voin 12. März 1899 wurde als Direktor an Stelle des Engelbert Begler gewählt : Norbert Herzer, Stadtxfleger in Wiesenfteig.

Z. U : Amtsrichter Probst.

[10232]

Ey 319 T1 4 3) Worlaut

Gröningen, [10234]

In das biesige Genossen‘chaftsregister über die Ländliche Spar- und Darlehnsfkasse Croppen- stedt, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Croppenftedt ist an Selle des Borstardsmitglietes Paul Frotscher der Apotheker Woaiter Tischner ¿zu Croppenstedt- eins getragen.

Gröningen, den 2, Mai 1899.

Königliches Amisgericht.

Halle, Saale. [102235]

Unter Nr. 36 des Genofsenschaftêregister8, betr. die Ländliche Spar- und Darlehnskasse ein- getragene Genoffeushaft mit beschränkter Haftpflicht Teutschenthal, ift beute eingetragen, daß an Stelle d-s autgeschiedenen Th. Hartung der Gafthofsbesiter Otto Menne>e zu Unterteutschentihal in den Vorftand gewählt ift.

Halle a. S., den 1. Mai 1899,

Königliches Amtsgerict. Abiheilung 1.

8

IKkosten. Bekarintmachuug. [10237]

Die Bank Kótka wloéétianskiego in Kamieniec, Eingetragene Genoffenschaft mit unbes<hräukter Haftpflicht, kat am 29, November 1898 Aernderungen ihres Statuts beschlofsen.

Der Vorstand besteht fortan aus drei Mitgliedern.

Zum Kundgeben von Willenserklärungen und zum Zeichnen für die Genofsenswaft gènügen die Unter- {riften weier Vorstandêmitglieder.

Bekanntmachungen für die GenofsensGaft ergeben von dem Vorstande în der Weise, daß en anes zwei seiner Mitalieder unter die Firma ihre Unter- schriften seßen, von tem Aufsihtsrathe in der Weise, daß der Vorfißende oder defsen SteUvertreter unter die Firma den Zusaß „der Auffichtsrath“ und darunter seinen Namen fett.

Die Bekanntmachung vorm 8. Dezember 1898 wird hierdur< ergänzt.

Kosten, den l. Mai 18399,

Königliches Amtsgericht.

Langenburg. [10238] K. Amtsgericht Langenburg. i

Fn das Genofsenshaftäregister Bd. T Bl. 32 ist heute, ten Darlehenskafsenverein Schrozberg, e. G. m. u. H., in Schrozberg betr., eingetragen worden :

In der Generalversammlung vom 14. April 1899 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds M. Hageiftein, Privatier in Schrozberg, in den Borstand gewählt Leonhard Hagelstein, Kaufmann in Schrozberg.

Den 29. April 1899.

Oberamtsrichter Maier.

MWülhausen. Genofscnf<aftsregifter [10242] des Kais. Laudgerichts zu Mülhausen i. E.

Unter Nr. 11 Band Il ist beute die Eintragung erfolgt, daß an Stelle des Desiderius Humbre<t der zu UFbolz roobnende Dominik Fos eph als Notrstandämitglied des Consumvereins Hoffnung Eingetragene Genofseuschaft mit be- \<räunkter Haftpflicht —— in Uffholz gewählt worden ift.

Mülhausen, zen 2. Mai 1899.

Der Landgerichts-Ober-Sekretär: Stahl. Neunkirchen, Bz. Trier. [10243] Bekaunntmaczung.

Bei Nr. 16 des Genossenschafrêreaisters, wo der Spar- und Kreditverein Wiebelskirchen, cin- getragene Genofseuschaft mit beschränkter Haft: pflicht zu Wiebelskirchen, eingetragen stebt, ist

heute Folgendes cingetragen worden :

Dur Generalversammlungsbes{luß vom d. Fe- bruar 1899 ift: :

1) die Haftsumme für jeden Geschäfteantheil von 100 auf 300 M. erböbt,

2) ver Generalv-rsammlungsbes&luß vom 6. Fe- bruar 1898, betreffend Gewährung von Darleßn an Nichtmitglieder, aufaeboben worden.

Neunkirchen, den 2. Mai 1829.

onigliies Amts8geriBt. Schwetz. Bekanntmachung. [10244]

In unser Genofsenscha\tsregister ift heute einge- tragen worden:

Bei der Molkercigenossenschast, Eingetragene Genoffenschaft mit bves<ränkter Haftpflicht, zu Wilhelmömark :

Die Haftsumme beirägt 100 4A für jeden Ge- shäftéantheil, die höchste zulässice Zahl der Ge- \><äftsantheile 100.

Bei rer Molkerci Brachlin, Eingetragene Genofseuscögft mit beshräufkter Haftpflicht, zu Brachlin:

Die Hastsumme beträgt 100 A für jeden Ge- ichäft8antheil.

Schwe, den 1. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Wirsitz. Bekanutmachuug. [10247]

In unser Genossenschaftsregister is unter Nr. 5 Spar- und Darlehn®sfkafse, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Wissek beute eingetragen worden :

Fn der Generalversammlung vom 14. April 1899 sind die beiden autscheidenden Vorstandsmitglieder Laase und S<onro> wiedergewählt, für den nah Wirsitz ver:ogenen Rendanten Böhm ist der Bürger- meifter Severin zu Wissek gewählt worden.

Wirfitz, den 27. April 1599.

Königliches Amtsgericht.

Musier - Register.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlit.)

[10332]

E 2utzen. c eingetrazen

In das hiesige Musterregifter ift worden :

Bei Nr. 377. Firma Gebrüder Weigang in Bauten. Die Schutzfrist vec Muster Nr. 28880, 28715, 28723, 28926, 26443, 26444, 28629, 28906 ift urn 7 auf 19 Jahre verlängert am 7. April 1899, Nachmittags 4 Uhr.

Bei Nr. 378. Dieselbe Firma. Die Schutß- frift der Muster Nr. 30671, 30579, 30590, 30729, 30577, 28958, 30683, 30685, 30686 ift um 7 auf 1e ral verlängert am 7. April 1899, Na(mittags 4 T

Bei Nr. 379. Dieselbe Firma. Die Schuy- frist der Muster Nr. 30817, 30819, 31522, 30763, 30765 is um 7 auf 10 Jahre verlängert am 7. April 1899, Nachmittags 4 Uhr.

Bei Nr. 380. Dieselbe Firma. Die Swuß- frist der Muster Nr. 21642, 31653, 30507, 2772 ift um 7 auf 10 Jahre verlängert am 7. April 1899, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 490. Dieselbe Firma, 1 versiegeltes Kuvert mit 22 Stü>k Mustern von Innen- und Außenetiketten , BandroUecn und Streifen, bestimmt zur Ve: pa>kung von Zigarren und Zigaretten, Fabrik- nummern 34738 bis mit 34741, 34959 bis mit 34962, 37380 bis mit 37383, 38163 Lis mit 38165, 38307 bis mit 38310, 38458, 38527, 8 2001, Slädhen- erzeuanifse, Schußfrist 3 Jakbre, angemeldet am 15. April 1899, Vormittags 11 Uhr.

Nr, 491, Dieselbe Firma. 1 versiegeltes Kuvert mit 39 Stük Muttern von Inuen- und Avußenetiketten sowie Ban®rollen, bestimmt zur Ver-

pa>urnig von Zigarren und Zigaretten, Fabriknummern

|

i 32774, 32776, 34544 bis mit 34547, 34577 bis mit !

34580, 34662 bis mit 34665, 34787 bis mit 34790, 34915 bis mit 34918, 37045 bis mit 37048, 37065 bis mit 37068, 37082 bis mit 37085, 37424, 374%5, 37426, 38568, 38589, Flächenerzeugnisse, Schußfrift T nbe angemeldet am 26. April 1899, Nachmittags t C Bauten, den 2. Mai 1899, i Königl. Amtsgericht.

Kungte. Berlin. [10181 !

Königliches Amtsgericht L. Abth. 89,

Berlin, den 4. Mai 1899,

In das Musterregister is eingetrogen:

Nr. 17180. Firtna M. Silberblatt in Berlin, 1 Umf(lag mit 16 Modellen für Knöpfe, versiegelt, Muster für plastis<he Erzeugnisse, Fabriknummern 4727— 4739, 4742—4744, Säubfrift 3 Jahre, ange- meldet am 1. April 1899, Vormittags 9 Uhr 13 Minuten.

Nr. 17 181. Firma Berliner Blechemballage- Fabrik Gerson in Berlin, 1 Umschlag mit Ab- bildungen von 27 Mustern für ein- und mehrfarbige Dekoration und Bilder für Bleh-, Papier-, Holz-, Leder-Verpa>ungen und auf MetaUlflächen aller Art, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 3687—3713, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. April 1899, Vormittags 11 Uhr 12 Minuten.

Nr. 17 182. Firma Aug. Mentel in Berlin, 1 Umschlag mit 1 Modell für Schablonen zur Ver- zierung, versiegelt, Muster für plastische Erzengnisse, Fabriknummer 216 a, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. April 1899, Nachmittags 12 Uhr 25 Minuten.

Nr. 17183. Firma Aug. Menutel in Berlin, 1 Umschlag mit 1 Modell sür Schablonen zu einem Alphabet verzierter römisher Buchstaben, versiegelt, Muster für plastis%e Erzeugnisse, Fabriknummer 216, S@utfrist 3 Jahre, angem-kdet am 1. April 1899, Na@Gmittags 12 Uhr 25 Minuten.

Nr. 17 184. Firma Aug. Mentel in Berlin, 1 Ums&lag mit 1 Modell für Schablonen zu 1 Alphabet von je zwei in einander vers{<lungeren Buchstaben in Kreuzstihmanter, versiegelt, Véufter für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 103, Sebußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. April 1899, Nachmittags 12 Uhr 25 Minuten.

Nr. 17185. Firma Aug. Mentel in Berlin, 1 Umschlag mit 1 Modell für Schablonen zu 1 Alphabet verzierter rômis{er Buchstaben , ver- siegelt, Muster für plastis&e Erzeugnisse, Fabrik- nummer 220, Schußfrist 3 Jahre, angem-ldet am 1. Ayril 1899, Nachmittags 12 Uhr 25 Minuten.

Bei Nr. 15003, Firma Aug. Mentel in Berlin, hat bezüglih des laut Anmeldung vom 7. April 1896 wit Schußfrist von. 3 Jahren ein- getragenen Modells für Schablonen zu 1 Alphabet von je 2 in einander rerbundenen Buchstaben in kleiner KreuzstiGmanier, Fatriknummer Tabelle 80, am 1. April 1899 die Verlängerung der Schuhfrist bis auf 10 Jahre angemeldet.

Nr.17186. Firma Anton &æ& Alfred Lehmann Bfktiengesells<haft in Berlin, 1 Paket mit 27 Mustern für Seciden-Ramaçés für Damen-Kon- fektion, versiegelt, Flähe-nmuster, Fabriknummern 7010/2000: bis TOLO/221L 7009201, 7009/2055 7009/220, 7012/240, 7012/241, Sœugfrist 3 Iabre, angemeldet am 5. April 1899, Vormiitagë 11 Uh 43 inuten.

Nr. 17 187. Firma Chemische Faobrik für Be- leuchtungswesen. Gefellschaft mit bes<räunfkter Haftung in Berlin, 1 Umsclag mit 1 Muster für Plakate, offen, Flä@Genmusfter, Fabriknummer 101, Schußfrist 3 Jahre, auxemeldet am 5. April 1899, Nachmittags 12 Uhr 47 Minuten.

Nr. 17 188. Fabrikantin: Frau Doris Schultz in Berlin, 1 Paket mit 11 Modellen für Damen- hüte, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 690, 6921, 69211, 693, 694, 6961, 69611, 708, 709, 710, 69011, Schuttrist 1 Jahr, angemeldet am 6. April 1899, Vormittags 10 Uhr 12 Minuten.

Nr. 17 189. Fabrikant A. Brodtrecht in Berlin, 1 Ums<hlag mit Abbildungen von 12 Modellen für Thürdrücker, Thürscbilder, Fensteroliven, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 951031 539/034 527, 993; D4L 536, 926, 032, 540, 535, S<(hrvhfrist 3 Jahre, angemeltet am 6. April 1899, Vormittags 10 Uhr 14 Minuten.

Nx. 17.190, Firma Vercixigte Smyrna- Teppich-Fabriken, Schmiedeberg i/N. Cottbus. Hannover-Linden in Berlin, 1 Pa>ket mit Ab- bildungen von 5 Mustern füt handcaefknürfte Fuß- teppihe, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern 9997-—100C01, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. April 1899, Nachtnittags 12 Ubr 23 Minuten.

Nr. 17 191. Firma Verkaufsftelle der Ver- einigten Veltcuer Ofenfabriken, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin, 1 Um- {lag mit Abbildung von 1 Model für Kachelöfen (Bekrörung mit dazu geböctgem Medaillon), ver- fleg-elt, Muster für plaftishe Erze! znisse, Fabrik- nummer 331, Schußfrist 3 Jahre, anaemeldet am 7. April 1899, Nachmittaas 12 Uhr 43 Minuten.

Nr. 17 192 Ae W. Hagelberg Aft.-Gef. in Vetlin, 1 Paket mit 49 Mustern für @romo- litbographisWe Bilder, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 29592 E—H, 2878 A u. B, 2979, 2994, 9901 B T u. II, 9906 B, 99241, 99241Ik A bis D, 9925, 9926A 1. B, 9927 A u.B, 99374 u. B. 8514 A—D, 8515 A—D, 8517 A—D, 8518 A bis D, 8920 A—D, 8524 A—D, 8948 A B; Schutzfrist 3 Jabre, angemeldet am 8. April 1899, Bormittags 11 Uhr 21 Minuten.

Nr. 17193. Firma S. Gärtner in Berlitt, 1 Pa>tet mit 2 Modellen für Verzierungen aus Band oder Tresse auf Kindermützen, versiegelt, Muster für plastis<e Erzeugnisse, Fabrikfäiummern Bella I, Blanca 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. April 1899, Nacmittags 1 Uhr 30 Minuten.

Nr. 17194. Firma Oscar Falbe Actien- gesellschaft in Berlin, 1 Umschlag mit Abbil- dungen von 45 Modellen für Kronen zu Gas und eleknis< Licht, Arme zu SDUA aechänae, Ampeln, Lyren, vei plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2170—72, 2235—52, Schußfrist 3 Jabre, 10. April 1899, Vormittags 9 Uhr 47 Minuten.

Nr 17 195,

1714, 1694—98, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet

Nr. 17198. Firma J. H. Wernzuer in Berlin,

Petrcoleums egelt, Viuiter für ! ' i H, Themal in Verlin, 1 Paket mit 48 Mustern 2188, 2199—2201, 2212—22i5, 2217—2231, 2233, i angemeldet am : aumiriern : Firma J. C. Pfaff in Berliu, î 1 Ums@&lag mit Abbildungen von 8 Modellen för ? Msbel in eigenthümliher Form, versiegelt, Muster ; für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 170s, 1713, ¿ versiegelt, am 10. April 1899, Nacbmittags 12 Uhr 32 Minuten. *

1 Umschlag mit Abbildungen von 50 Modellen für Broches, Gurtschnallen, Drukknöpfe, Falzbeine, Hut- nadeln, versiegelt, Muster für plastifhe Erzeugnisse, Fabriknummern OMW 1—-50, Shußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. April 1899, Vormittags 9 Uhr 15 Minuten.

? Mr. 17197. Firma J. H. Werner in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 50 Modellen für Broches, Medaillen, Gurtschnallen, Falzbeine, Medatiilons, Hutnadein, Beschläge, Stozriffe, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern BM 1—37, OMW 51—63, Sqhußfrift 3 Jaßre, angemeldet am 11,April 1899, Vormittags 9 Uhr 15 Minuten. L

Nr. 17198. Firma Raab «& Freystadt in Berlin, 1 Umi<hlag mit 25 Mustern für Pelz- Franzen. versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 501— 509, 520—-531, 540— 543, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. April 1899, Vormittags 10 Uhr 35 Minuten.

Nr. 17 199, Firma H. Kikow «& Co. in Berlin, 1 Umschlag wit Abbildungen von 4 Modellen für Gasfogher, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 241— 244, Schußfrift 3 Iahre, an- gemeldet am 12. April 1899, Vormittags 9 Uhr 16 Minuten.

N1. 17 200. Flema S. Neich «& Co. in Wien wit Zweigniederlassung in Beexlin, 1 Pa>ket mit Abbildungen a. von 4 Modellen für Lawpentulpen, b. von 28 Mustern für Verzierungen auf Glas- waaren, versiegelt, zu b. Flächenmuster, zu a. Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern zu a, 8866, 8867, 9008, 9009, zu b. 8459, 8560, 8561, 8562, 8566, 8567, 8577, 8579, 8590, 8592, 8593, 8600, 8601, 8602, 8606, 8607, 8608, 8611, 8614, 8615, 8616, 8619, 8620, 8622 bis 8626, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1899, Vormittags 11 Uhr 28 Minuten.

Nr. 17201. Firma Verkaufsftelle der Ver- einigten Veltener Ofeufabriken, G-sellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildung eines Modells für Bekrônung bon Kachelöfen mit dazu gehörigem Medaillon, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 332, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1899, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten.

Nr. 17 202. Fabrikant Ernft Fuchs in Berlin, 1 Umnshlag mit Abbildung eines Modells für ein Auestelungsgebäude, darstellend So>el mit Faß und Münchner Kindl, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 8, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. April 1899, Vormittags 7—9 Uhr.

Nr. 17203. Firma Rudolph Winnikes in Berliu, 1 Paket mit einem Modell für kegelförmig gestaitete Syphoxnflaschen, versiegelt, Muster für plastisGe Grzeugnisse, Fabriknummer 1, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet am 15. April 1893, Vor- mittags 11 Uhr 59 Minuten.

Nr. 17204. Firma Union, Commerz-Gesell- schaft für Pateut-Verwerthung mit beschräuk- ter Haftung in Berliu, 1 Um|s&lag mit Abbil- dung etnes Modelis für Pbhonogaraphen, versiegelt, Muster für vlaftis<e Er:eugn!tss2, Fabriknummer 987, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1899, Nachmittags 4 - 8 Uhr.

Nr. 17205, Firma Rob. Kelterborn & Co. in Berlin, 1 Umschlag ait Abbildungen von 8 Mcedellen für Gebrauhs- und Phantasie-Möbel, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 2076—2083, S<{ußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 17. April 1899, Vormittags 10 Uhr 55 Minuten.

Nr. 17206. Firma Adler & Bersu in Berlin, 1 Paket mit 10 Modellen für Dekorationen zu Me1all- und Bijouteriewaaren, verfiegeli, Muster für plastishe Erzevgnisse, Fabriknummern 2633 bis 2641, 2644, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 17. April 1899, Vormittags 11 Uhr 7 Minuten.

Nr. 17 207. Firma Ernst Oeser & Co. in Berlin, 1 Paket mit 3 Mustern für Photographies Karten, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 506, 507, 508, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17, April 1899, Nachmittags 12 Uhr 12 Minuten.

Nr. 17208. Firma W. Müller Tapifferie- Waaren in Berlin, 1 Umschlag mit Abbiloungen von 8 Modellen für Nadeikissen, Feuerzeuge, Uhr- halter, Bürstentaschen, Nadel- oder Riechkißchen, S{lummerkissen, Lampenteller, versiegelt, Vêuster für plastishe Erzeugnisse. Fabriknummern 7294, 7295, 7301, 7302, 7307, 7308, 7309, 7310, Sc<huß- frift 3 Jahre, angemeldet am 17. April 1899, Nacye mittags 4—8 Uhr

Nr. 17 209. Firma Berliner mech. Stickerci H. Tzemal in Berlin, 1 Pa>et mit 50 Mustern für Sti>ercien auf Blusen, Kostüme, Jupons und ¡ur Konfektion, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 1111--1160, SgHhutßfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 20. April 1899, Nachmittags 12 Uhr 20 Minuten.

Nr. 17 210. Firma Fritz Graudt Kunftverlags- und Kunsthandlung in Berliu, 1 Pa>ct mit Abbildungen von 30 Mustern für Poftkarten tit Genrebildern , versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 61—80, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. April 1899, Vormittags 10 Uhr 55 PYltruten.

Nr. 17211. Firma Anstalt für kirchiiche Kuaft, Glasmalerei und Kunftverlag E. Herr- mann, Sierau & Co. in Berlin, 1 Pa>et mit 2 Flähenmustera in Onyx-Imitation auf Glas für alle Artikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknums- mera 1800, 1801, Sthußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. April 1899, Nachmittags 1 Uhr 5 Minuten.

Nr. 17212. Firma Adolph Burchardt Söhne in Berlin, 1 Umschlag mit 4 Mustern für Tapeten, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 6130, 8228, 6139, 2985, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. April 1899, Nachmittags 4—8 Uhr.

Nr. 17213. Firma J. Königsöberger in Berlin, 1 Pa>et mit a<t Modellen für Befäße aus Federn, versiegelt, Muster für plastische Erzeug- nisse, Fabriknummern 6003 bis 6010, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. April 1899, Vormittags 11 Uhr 27 Minuten.

Nr. 17214. Firma Bexliuer me<z. Stickerei

füc Sti> reien zu Kostümen, Vlusen, Jupors und zur Konfcktion, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- 1100—1110, 1161—1197, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. April 1899, 9Itach- mittags 12 Uhr 52 Minuten,

Nr. 17215. Firma J. F- Schwarzlose Söhne in Berlin, 1 Pa>et mit 2 Viuftern für Etiketten, Flächenmuster, Fabrikrummern 4793, 2206, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet am 22. April 1899,. Nahmittags 12 Uhr 53 Minuten.

Nr. 17 216, Firma Berliner Blechemballage Fabrik Gerson in Verlin, 1 Umschlag mit 94 Mustern für ein- und mehrfarbige Dekoration und Bilder, für Bleh-, Papier-, Holz-, Leder-Verpa>ungen und für MetaDflächen aller Art, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 3714—3737, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24 April 1899, Vormittags 10 Uhr 53 Minuten.

Nr. 17217. Firma W. Collin in Berlir, 1 Patket mit 14 Modellen für Lederwaaren, ver- siegelt, Muster für plastis<We Erzeugnisse, Fabrik- nummern 20, 21, 23 bis 26, 28—35, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 25. April 1899, Vormittags 11 Uhr 13 Minuten.

Nr. 17218. Firma W. Collin in Berlin, 1 Pa>et mit 27 Mustern für farbig gebeizte Leder- \{nittarbeiten, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 9 bis 35, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. April 1899, Vormittaas 11 Uhr 13 Minuten.

Nr. 17 219, Firma S. A, Loevy in Berlin, 1 Pa>et mit 6 Modellen für Fenfteroliven, Fenster- eden, Thürknöpfe und Zierplatten, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1305, 1309, 1310, 1246, 1243, 1344, Swußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. April 1899, Vormittags 11 Uhr 14 Minuten. :

Nr. 17 220, Firma Zorn «& Jacobi in Berlin, 1 Umschlag mit 3 Mustern für Papierdüten- und Beutel - Dekorationen, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 513, 514, 515, S(ußfrift 3 Jahre, aucemeldet am 25, April 1899, Nachmittags 12 Uhr 35 Minuten.

Nr. 17 221. Firma Otto Matern in Berlin, 1 Pa>et mit aGt Modellen für Kassetten, Ättrappen und Beschläge zu Kassetten, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 6276, 6267, 6291, 6291 a, 6318, 6277, 6278, 6268, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. April 1899, Nach- mittags 12 Uhr 10 Minuten.

Nr. 17 222. Firma Max Krause in Berlin, 1 Pa>et mit Nbbildungen von 50 Mustern für Karten, Bezüg®, Briefbogen, Etiketten und Seiten- theile, versiegelt, Flähenmusfier, Fabriknummern 1 bis 17, 19, 22—25, 27, 20, 28 a, 35—41, 41 a, 43, 44, 290, 290 a, 293, 294, 6201—6204, 6208, 6201 a, 6202 a, 4237, 4238, 4234, 4234 a, Schub: frift 3 Jahre, angemeldet am 26. April 1899, Nach- mittags 1 Uhr 35 Minuten.

Nr. 17223. Fabrikant Rubolvh Schult in Berlin, 1 Umschlag mit einem Modell für Messer- griffe, versiegelt, Muster für plastiswe Erzeugnisse, Fabriknummer 805, Scußfrist 3 Jahre, angemeidet am 26. April 1899, Nachmittags 2 Uhr 45 Minuten.

Nr. 17224. Firma P. Hagelberg in Berlin, 1 Umschlag mit 2 Mustern für Klappfkarten, ver: siegelt, FKläWenmuster, Fabriknummern 1417, 1418, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 27. April 1899, Vormittags 10 Uhr 48 Minuten.

Nr. 17225. Firma Kubiß «& Jmberg in Berlin, 1 Pa>ket mit einem Model für Gold- leisten, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabrifniummer 2553, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet am 27. April 1899, Vormittags 11 Uhr 19 Minuten.

Nr. 17 226. Firma J. H. Werner in Beclin, 1 Ums(ïag mit Abbildung eines Modells für >(roße Ebrenbecher mit Unterteller, versiegelt, Muster für plaftis<he Erzeugnisse, Fabriknummer 26498, Schuß- frist 3 Jah:e, angemeldet am 27. April 1899, Nachmittags 12 Uhr 52 Minuten.

Nr. 17227. Fabrikant W. Schuster in Berlin, 1 Umns<lag mit Abbildungen von 11 Modellen für Uhrbalter, Schreibjeuge, Papeterien, Feuerzeuge, Handleuchter, Tischleuchter, Löscher, Photograpbie- rabmen, versiegelt, Muster für plastis<e Erzeugnisse, Fabriknummern 816, 509, 510, 850, 618, 619, 508 (Schreibzeug), 508 (Feuerzzug), 508 (Handleuchter), 508 (Tischleuchter), 508 (Löscher), Schußfrist 3 Fabre, angemeldet am 28. April 1899, Vormittags 11 Uhr 14 Minuten.

Nr. 17228. Firma Frauz Lie> «C Heider in Verlin, 1 Pa>et mit 3 Mustern für Tapeten, versiegelt, Ftächenmuster, Fabriknummern 12872 bis 12874, Swbußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. April 1899, Nachmittags 12 Ubr 34 Minuten.

Nr. 17 229, Firma Kühnert & Co. in Berlin, 1 Pa>ket mit 15 Modellen für Christbaumschmud>d, Illuminationslampions und Illuminationeblumen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 6908, 6910, 6927, 6933—6936, 6959, 6962, 7000, 7038, 7054, 7052, 7080, T7081, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. April 1899, Nachmittags 1 Uhr 8 Minuten.

Bei Nr. 15 076. Firma H. Berthold Messfing- linienfabrik und Schriftgießerei Akticen-Geseli- \chaft in Berlin hat bezüglih der laut Anmeldung vom 7. Mai 1896 mit Schußfrist von 3 Jahren einaetragenen 6 Muster (Grade) Romana, Fabrik- nummern 666—671, am 29. April 1899 die Ver- längerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre an- gemeldet. I

Nr. 17 230. Firma Gustav Samuel in Berlin, 1 Paket mit 12 Modellen für Uhren, Federschalen, Theile zu Leuchtern, Feuerzeugba>ken, Theile zu Wern und Falzmesser, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1606, 1607, 1608 1—6, 1609, 1610 1—2, 1611, Shußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29, April 1899, Vormitags 10 Uhr 35 Minuten.

Nr. 17231. Firma Berliner mech. Stickerei H. Themal in Berlin, 1 Packet mit 11 Mustern für Stid>ereien zu Jupons, Blusen, Kostümen, Sclafröken und Konfektion, versiegelt, flächen- muster, Fabriknummern 1198—1208, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet arn 29. April 1899, Vormittags 11 Uhr 32 Minuten.

Nr. 17232. Firma Rud, Baader in Berlin, 1 Padet mit cinem Muster für gesti>te Portiiòren mit Lambrequin, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummer Excelsior 1000, Schußfrift 2 Jahre, an- gemeldet am 29. April 1899, Nachmittags 2 Uhr 10 Minauten.

Nr. 17233. Firma Aktiengesellschaft vorm. H. Gladeube> « Sohu VBVildgießerei in Berlin, 1 Umtichlag mit Abbildung eines Vèodells für Zigarrenabs{neider, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 1445, Shußfrist 3 Jahre, E am 25. April 1899, Nachmittags -—_ t:

Böblingen, [10331] In das Musterregifter ift eingetragen : Nr 51. Firwa Zweigart u. Satwitzki, Jaquard- weberei in Sinvelfiigen, ein versiegeltes Paket

mit 50 Mustern für De>ken und Stoffe zu Stierei- ! } 1 | lingen, Paket mit 1 Modell für Rothes Kreuz als

¿we>en: 1) Decken Nr. 3166, 3252, 3253, 3261,

3264, 3345 3348, 3355 3359, 3381, 3382, 2) Stoffe Nr. 2737, 3049, 3137, 3226, 3228, 3298, 3300—3320, 3322, 3327, 3328, 3331, 3333, 3373, 3389, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. April 1899, Nachm. {6 Uhr. < Böblingen, den 3. Mai 1899. K. Amtsgericht. Lutz, L.-G -Nath.

Franksurt, Main. [10335] In das Musterregister ist eingetragen worden: 1535. Firma Gasapparate und Maschinen-

fabrik Gebrüder Pintsh in Fraukfurt a. M. :

Photographische Abbildung eines Musters für ein

Schaufenstergestell, ofen, Muster für plane Er-

zeugnisse, Fabriknummer 1, Schußfrist 3 Jahre, an-

gemeldet am 4. April 1899, Vormittags 10 Uhr.

1536, Firma H. N. van Santen in Frauk- furt a. M.: Um\&{lag mit 15 Mustern und zwar a. 12 Zeihnungen von Mustern für Brochen, b. 1 Zeihnung eines Musters für einen Anhänger, c. 2 Muster für Boabalter, versiegelt, Dèuster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern zu a: 106.98, 1210 12L1 121.34, 121,33. 118,51).-200;: 204, 202, 203, 204, 205, zu b: 206, zu e: 300, 301, Séußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. April 1899, Vormittags 10 Uhr.

1537, Firma Emile Gallé in Fraukfurt a. M.: Umschlag mit Abbildungen von 42 Mustern, und zwar: a. 2 Zeichnungen: Fuß eines Tisches, Form und Décor des Tischaufsaßes, b. 2 Zeichnungen : Kuß eines Gueridons, Décor und Form des Tisch- auffaßzes, c. 2 Zeihnungen: Fuß eines Tisches und Décor der Auffaßplatte, 4. 2 Zeihnungen: Form und Décor von 2 Plateaux, e. 3 Zeichnungen : Profil und Verzierungen 3er Handheben, f. 1 Zeichnung: Pre Ansicht einer Etagère, g. 1 Zeichnung:

erzierung der Stollen des Möbels Nr. 1, h. 6 Zei<nungen: Dekorationtmotive zu Möbel Nr. 11, i. 1 Zeichnung: geziertes Scharnier, L SdaDüung: viershnabelige Hornform, k. 1 Zeihnung: Windenhorn, 1. 1 Zeichnung: Windenscale, m. 1 Zeichnung: Flasche mit ab- gefladtem Bauch, n. 1 Zeichnung: Blumentopf, 0. 1 Zeichnung: Traubenflasche (Traubenstöpsel und Henkel), p. 1 Zeihnung: Traubenkrug (NRanken- benkel), q. 1 Zeihnung: Liqueurfläsh<hen (iris), r. 1 Zeichnung: Irisftspsel auf Flashe Nr. 27, s, 1 Zeichnung: Traubendécor, t. 1 BeEung: Traubentdécor (südliche Trauben), u. 1 Zeichnung: Windendécor, v. 1 Zeihnung: Windendécor, w. 4 Zeihnungen: Tulpentécors, x. 1 Zeichnung: Décor, spanischer Iris, y. 1 Z-ichaung: Bonbon- pière Décor Datura, 2. 1 Zeichnung: Décorative Fauna. a, 1) 1 Zeihnung: Décorative Fauna, bÞ. 1) 1 Zeichnung: Habn und Hühner, c. 1) 1 Zeichnung: Der Wald, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummern zu a. 1 u. 2, zu b. 3 u. 4, M 0 U d Tie Ae O Ur ALE, U G S U Uin E 15/10 T8, L O 0 J, 20 i Ke 2144 Mlt); +0 in. 23, zu n. 24, zu 0. 25, zu p. 26, zu q. 27, zu È. 28, 19; 29 U 65:80, U U 31; Ui, 82,5 Ww.:80,:04] 301,360; ZU Kx: 30, zuy. 08, zuin. 39: t a1): 40, zu b): 41, zu 61):42, S@Mubfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. April 1899, Vor- mittags 10 Ußr 30 Minuten.

Bei 1338. Firma Schriftgiesßterei Flinsch in Frankfurt a. M. hat für das unter Nr. 1338 ein- getragene Musier für Kursiv-Zierschrift mit der Fabriknummer 11 die Verlängerung der S@ußfrift um weitere drei Jahre anaemeldet.

1538, Firma Bauersche Gießerei in Frauk- furt a. M.: Umschlag wit a. einem Mutter für Buchdru>ktypen, genannt ,Ceres-Juitialen“, b. einem Muster für Buchdru>ktypen, genannt „Moderne Kopfleisten“, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern zu a. 1435, zu b. 5050, Schußfrist 15 Jahre, an- gemeldet am 12. Apul 1899, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

1539. Firma Klimsh<’s Druckerei J. Mau- ba<h «& Co. in Frankfurt a, M.: Ums&lag mit a. 2 Mustern für Etiketten, b. 6 Mustern für Vignetten zu Pa>kungen, c. 1 Muster für Brief- und Fafkturakopf, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern zu a. 415, 1582, zu b. 1667—1672, zu c. 1673, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. April 1899, Vormittags 9 Uhr 5 Minuten.

1540. Firma Ludwig «& Mayer in Frank- surt a. M., Umschlag mit 1 Muster für eine Buch- schrift, in Medtiaeval - Charakter - moderner Schnitt, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 186, Schuy- frist 10 Jahre, angemeldet am 27, April 1899, Vor- mittags 11 Uhr 30 Minuten.

Frankfurt a. M., den 1. Mai 1899,

Königl, Amtsgericht. 1VY 2,

Köpenick. [10333]

In unser Musterregister is am 18. April 1399 Folgendes eingetragen worden :

Nr. 34. Kaufmann Georg Wartenberger zu Iohannisthal, Parkstr. 5, offener Umschlag mit 2 Mustern für Ansichtspostkarten mit angebogener Nückantwortkarte, Flächenmuster, Fabriknummer 2000, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. April 1899, Nachmittags 1 Uhr 20 Minuten.

Köpenic>, den 1. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Krefeld. [9721]

In das Musterregister ift eingetragen :

r. 922, Firma Carl Königs «& Co. in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 6 Mustern für Seidenstoffe, Flächenerzeugnisse, Dessin Nr. 9711 bis mit 9716, Schußfrift drei Jahre, angemeldet am 27. April 1899, Bormittags 11F Uhr.

Kreseid, den 2. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Solingen. [9722] Sn unser Musterregister is Folgendes eingetragen : Nr. 1887. Firma Karl Wüfthof in Solingen,

Umschlag mit 2 Modellen für Schalen zu Marine-

Messer, Vorderschale „Prinz Heinrih von Preußen“,

linke Schale Marine-Emblewe, versiegelt, Modell

für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 2314, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 1. April 1899, Nach- mittags 5 Uhr 5 Minuten.

Bei dem uyter Nr. 970 für die Firma Pet. Dan. Krebs in Solingen cingetragenen Modell für ge- frung?enes Meetallheft 2c. Die Verlängerung der Scbutzfrist is auf weitere sieben Jahre angemeldet.

Nr. 1888, Firma Alexander Coppel in So-

Schild für Taschen, Federmesser, Tafelmesser und Gabeln, ferner dasselbe in Wapp-neinfafsung in jeder Form, Größe und Material, ferner Rothes Kreuz als Verzierung für Schecen, versiegelt, plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1198, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 13..April 1899, Vor- mittags 11 Uhr 27 Minuten.

Nr. 1889. Firma Jacob Gemmer, Porte- feuiller in Solingen, Packet mit 1 Modell für Scherenetuis in Leder, Plüs< oder Seide, mit Celluloidauflager, in allen Farben, ofen, Modell für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 154, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 17. April 1899, Nachmittags 3 Uhr 50 Minuten.

Nr.-1890. Firma Hermaun Schueider in Auf der Höhe, Umschlag mit 2 Mustern für Mefsser- \chalen, verziert mit Bildern und Inschriften, offen, Muster für plastisWhe Erzeugnisse, Fabriknummer 6343, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. April 1899, Nachmittags 3 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1891. Fabrikant Eduard Karl Müller in Solingen, Umschlag mit einem Muster für Brief- ¿ffner, darstellend den Ehreusäbel des Admirals Dewey, ausgeführt in allen Metallen und Galvani- sierungen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugniffe, Fabriknummer 704, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. April 1899, Vormittags 9 Uhr.

Solingen, am 1. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 3.

Stassfurt. [10336]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 3. Uhrmacher Carl Wernicke zu Stafß- furt. Eine fliegende Taube mit drehbarem Klee- blatt im Schnabel als S<hmud>gegenstand, versiegelt, Muster für plastisGe Erzeugnisse, Geschäftsnummer 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. April 1899, Nachmittags 4} Ubr.

Staßfurt, den 30. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Börsen- Register.

Hamburg. Eintragung [10154] in das Börsenregister für Werthpapiere. 1899, Mai L.

Caesar Jacobsohn, Fondsmakler, hierselbst. Das Landgericht Hamburg.

Konkurse. [10116]

Ueber den Na>laß des am 10. März 1899 zu Poppenbüttel verstorvenenSchuhwaarenhändlers Heinrich Erdmann ift heute. den 29, April 1899, Vormittags 10 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ift der Gerichts-Sekretär Reimers in Ahrensburg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 22. Suni 1899 Anmeldefrist bis 17. Juni 1899. Termin zur Wabl eines anderen Berwalters Mon- tag, den 15. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 3, Juli 1899, Vormittags 10 Uhr.

Ahrensburg, den 29. April 1899,

Königliches Amtsgericht.

[10129] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Spezereihändlerin Pauline Wallraf zu Bonu, Bismarkstraße 1, wird heute, am 2. Mai 11899, Nachmittags 125 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechts8- anroalt Krupp 11. zu Boun. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Juni 1899. Anmeldefrist bis zum 25, Mai 1899, Erste Gläubigerversamm- lung am 5. Juni 1899, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 27, Juui 1899, Vormittags 11 Uhr.

Königliches Amtsgericht, Abth. 5, zu Bonn.

[10122] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Advamy hier, in Firma W. Adamy, Salzstraße 1, früber Sal;zstraße 1, jeßt Adlerstraße 8 wohnhaft, ist heute, am 2. Mai 1899, Bormittags 11} Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Hermaan Hatscher hier, Sadowastraße 19. Frist ¡ur Anmeldung der Konkurtforderungen bis ein- {ließli< den 24. Juni 1899, Erste Gläubiger- versammlung den 31, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den S. Juli 1899, Vormittags 11k Uhx, vor dem Königlichen Amts- gericht bierselbst, Schweidnißer Stadtgraben 4, Zimmer 30, im 1. Sto. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 25. Mai 1899 eins(ließlih.

Breslau, den 2. Mai 1899.

JFaehnifs<,

Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts,

[10111] Ueber das Vermögen des Materialwaaren- händlers Carl Emil Glö>ner in Burgstädt wird heute, am 3. Mai 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Rechtsanwalt Hofinger in Burgstädt. Anmelde- frist bis zum 31. Wai 1899, Wahltermin am L. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Prü- fungstermin am 15. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht zum 31. Mai 1899.

Königliches Amtsgeriht Burgstädt. Bekannt gemacht vat den Gerichtsschreiber : (Tr-5,) Akt. Müller.

[10239] Ueber das Vermögen des Kaufmauns Eduard Grünberg, alleinigen Inhabers der Firma „M. Hirsch jun“, zu Crimmitschau wird heute, am 4. Mai 1899, Vormittags {10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechts- anwalt Dr. Grimm hier. Anmeldefrist bis zum 3. Juni 1899, Wahltermin am 20. Mai 1899, Vor- mittags LL Uhr. Prüfungstermin am 14. Juni 1899, Vormittags 11 Uxr. Offener Arrest mit Anmeldepflicht bis zum 31. Mai 1899, Königliches Ver Crimmitschau. ifold. Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Aktuar Ring’.

(10119] Konkursverfahren.

Veber - das Vermögen des Kaufmanus Ernst vou Scheven, in Firma „Carl von Scheven“ in Elberfeld, Louiscenstr. 56, wird heute, am

3. Mai 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs8-

Modell für :

, verfahren eröffnet. Der Re<tsanwalt Justiz-Rath : Bloem hier wird zum Konkursverwalter ernannt, | Konkursforderungen find bis zum 13..Juni 1899 bei dem Gerichte, Abth. 10c., anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Ae eines Gläubigerauss<ufses und ein- tretenden Falls über die im $ 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 3, Juui 1899, Vormittags 11 Uhr, und zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf den 24, Juni 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Königsstraße 71, Zimmer Nr. 14, Termin anberaumt. Allen Per- fonen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmafsse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu [eisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 31. Mai 1899 Anzeige zu maten.

Königliches Amtsgericht zu Elberfeld, Abth. 10 c.

[10136] Koukurseröffnungsbeschlufß.

Ueber das Vermögen der Schuhmachermeifters- und Kurzwaareuhändlersehcleute Johann Michael und Anua Margaretha Weber, geb. Diftler, von Eschenau ijt vom Kgl. Amtsgericht Erlangen am 3. Vai 1899, Mittags 12 Uhr, Kon- kurs eröffuet worden. Verwalter : Bankagent MHDTUN Kaestner in Grlangen. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist drei Wochen von heute an. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines neuen Verwalters, sowie über Bestellung eines Gläubigerauss{husses und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen am Freitag, deu 2. Juni 1899, Nachmittags 3 Uhr, im Sitzungssaale. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 25. Mai 1899.

Erlangen, den 3. Mai 1899.

Gerichts\chreiberei des Kgl. Amtsgerichts.

(L. S.) Lauk, Kgl. Ober-Sekretär.

[10128] Konkursverfahren.

UeberS das Vermögen des Bauunternehmers Hermanu Hinkemeyer zu Stoppeuberg ist dur< Beschluß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der Kaufmann Robert Schulte zu Essen ift zum Konkurêverwalter ernannt. Offener Arrest und An- zeigefrist bis 25. Mai 1899. Anmeldefrist bis 18. Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung 30, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Prü- fungstermin 27. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht, Zim- mer 43, hier.

Effen, 3. Mai 1899.

Habighoríft, Gerichts\{hreiber des Königl. Amts8gerichts. K. Württ. Amtsgericht Göppingen.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Albert Lutz, Inhaber der Firma Friedrich Albert Luß in Göppingen, ift beute, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Amtsnotar Huber in Boll als Verwalter bestellt worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. Mai 18989. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 30. Mai 1899, Ersie Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am 7. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. [10132]

Den 4. Mai 1899,

Gerichtsschreiber Layer.

[10113]

Ueber das Vermögen des Ofenseßzers Robert Pretsch in Langeuftriegis wird heute, am 3. Mai 1899, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Mechtsanwalt Dr. Buerschaper in Oederan. Anmeldefrist bis zum 3. Juni 1899. Wahltermin am 3, Juni 1899, Vormittags L0 Uhr. Prüfungstermin am 17, Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflich1 bis zum 3, Juni

1899, _ Königliches Amtsgericht zu Hainichen. Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Sekretär Lo tze.

[10115] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Lina Nosft, geb. Weishaupt, zu Kalbe a. S. ift heute, am 4. Mai 1899, Nachmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Grobe zu Kalbe a. S. Offener Arrest mit Anzetige- vfliht bis zum 20. Mai 1899. Anmeldefrist bis 27. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung: 3, Juni 1899, Vorm. 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 1. Allgemeiner Prüfungs- termin: 14, Juni 1899, Vorm. 10 Uhr. Kalbe a. S., den 4. Mai 1899,

Stopje, Aktuar, als Gerichts\hreiber des Königl. Amtsgerichts.

[10325] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Moritz Leipziger zu Schwiento<hlowitz, Inhaber der irma J. J. Leipziger Söhne daselbft, ist eute, am 2. Mai 1899, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann St. Suchy von hier. Konkursforderungen sind bis zum 15. Juni 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 31. Mai 1899, Vormittags 1A Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 12, Juli 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 11. ener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Juni 1899, Königshütte, den 2. Mai 1899,

Schulz, ; Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [10123] _ Bekanntmachung. Das Kgl. Amtsgericht Kronach hat auf Antrag des Rechtsanwalts Justiz-Naths Pausch in Kronach als Bevollmächtigten der Gaftwirths8cheleute Johanu und Margaretha Laug in Wolfersdorf, über deren Vermögen mit Beschluß vom 3. Mai 1899, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Als Konkursverwalter wurde Rechtsanwalt Haefner in Kronach ernannt. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigerauss{<usses und die in $ 120 K.O. er-

wähnten Fragen if Termin auf Montag, den

pr Vg au ira i Mal! d iy I E A: A EE N A er a