1899 / 108 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E A E E L E

491

Budapest, - 6. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt. [ dungen und Ernteberihte aus Kansas. Mais konnte ih ent- | Stoffe, Spiegelglas, Gummilack, Matten, Glas[eiften, Wachstaffet, Ó : L Weizen loko behauptet, pr. Mai 8,87 Gd., §88 Br., pr. Oktober | sprehend der Festigkeit des Weizens sowie auf feste Kabelberichte und | Leinwand, Gasélampen, Moderatoren. | iw e Î t e YB C l â O S E84 Br as Mai G B (Schluß-K Geld für Regierungsbonds: Prozentsay 34, d T ge ftober 6,83 Gd., 6,84 Br. E... VL, ai Gd., Vr. Schlußi-Kurie,) Geld jür Regierungsbonds: Prozentia , dE, Z e A N L E L r E, pet etober 5,61 Ed, 5,62 Br Mais pr. Mai 4,44 Sd, 4,45 Hr, | für andexe Sicherheiten 4, Wehjel auf London (80 Tage" 4,8, T E Mee afi Dampfschiff v ° 1 0 , ° pr. Juni 4,50 Gd., 4,51 Br., pr. Juli 4,56 -Gd., 4,58 Br. | Cable Transfers 4,88, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,192, do. 1) 6000 Kg Mineralöl für Maschinen ui (U en ci Sz n (i 41 UN on l Tel l én ad 3-7 nl d (l Koblraps pr. August 12,40 Gd., 12,50 Br. : auf Berlin (60 Tags) 9418/13, Atchison Topeka u. Santa Fe 9) 6000 2 ‘Zylinder f * London, 6. Mai. Fi T. BZJ E Englisec | Aktier: E d n Persenred V * OSTI ec Aktien 3) 2500 y ' : g y 22% Kons. 1105/13, 3/0 Rei s-Anl. 902, Preuß. 34 °/o Kons. —, } 967, Zentra PDatific Aktien ,_ Chicago * Mitwogukee und R 5 5 2/2 Arg. Gold-Ani. 95, 44 9/0 äuß, Arg. —, 62/0 sund. Arg. A. j St. Paul Akiien 1243, Denver u, Rio Grande Preserred „Tf, 5) 400. SENGA as: E 108. Berlin, Montag, den . Mai 1wm99, 943, Brasil. 89er Anl. 66, 5 °/a Cbinefen 99, 34 °/o Egypt. 102k, Illinois Zentral Aktien 1144, Lake Sbore Shares 200, Louts» 6) 600 . Zinkweiß x uTacciRert C A—— S ——_———————————————————_—_—__— E 4 °/%9 unif. do. 107, 349/g Rubvees 674, Ital, 5 ?/o Rente 95, 6°/o } ville u. Nashville Aktien 854, New York Zentralbabn 135F, Northern 7) 1000 * - Mintuin. r L ai nd pr agg H nige : 3. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gefellsh« anf. Mex. 1024, Neue 93 er Vex. 102, 4/0 89er Nuff. 2. D. 1924 Ser Ae E 2e E N z " Hamburger Kienruß, 2. Aufgebote, Zustellungen u. dergl: d 7. Erwerb3- und irthfafts-Geno] enshaften. 4%, Spanier 593, Konvert. Türk, 23F, 4 °/a Trib.-Anl. 100, | Sommon Sbares 503, Norfolt and Weitern Preferred (Interims- 9) 109 OFergelb 3. Unfall- und Invaliditäts- 2. Versicherung. c én V N 40 ÉV 8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten. Ottomanb. 1315/16, Anaconda 121/16, De Beers neue 298, Zncandedcen! | Anletbeheint) E M onds pu 1920 1294, Silber Commercial 10) 50 - Englis Roth, 4. Verkäufe, Veachtungen, Verdingungen X. + | 9. Bank-Ausweise. (neue) I Mio Tin neue 493, Plaßdiskont Z {16, Silber # “/0 Nercint Lv Gta Iten 2onds DL. 1925 129È, Silber Fommercia!k 11) 50 Ste. Plandecken, 5 m Breit, 7 m lang 5. Verloofung ck ; f pon ertbpapieren. fte : r S&ief i Rug 5 ; Nießbrauche, und unter Substitution ihrer Kinder | 22. Dezember 1863 für Emil Bettermann, geb. anx An der Küste 3 Weizenladungen angeboten. für Lieferung pr. Juni 95,89, * dv. do. pr. äugust 5,95, do. in | ai , Wollauktion. Preise anziehend. New Orleans 51/16, Petroleum Stand. white in New Yorl Dänemark. c F in Rams8a i b t B 2 E vi s f 5 962% Javazucker loko 13 fest. Rüben-Rohzucker loko | 6,95, do. do. in Philadelphia _6,90, do, Refined (in _Gafes) _ 16. Mai, 1 Ubr. Staatsbah:.verwaltung (Maskinafdelingens und dergl. PAIBETe d n teL Andagetidt: E O a Haa de 0i2 000 Thaler Le A Su De für kraftlos erklärt. 11 h. 2 d. rubig. 7,70, do. Gredit Balances ‘at Dil City 113, S&malz Weftzrx | Kontor Colbjörnsensgade 6 IIst.) Ropenhagen : Lieferung von [10651] Oeffentliche Ladung Wegener. [lettwillig verfügt bat, ift unbekannt, Die 15 000 Königliches Amtsgericht. j 0 F r Sureful ( S 39. Rotk zi ten F ; :f n E E Thaler werden in Anspruch genommen zu 3/5 von 109.000 B., davon für Sprekulätion und GSrÞp 00 B. igend, ; 3% do, pr. Septbr. 39. Rother Winterweizen loïo 81, 5 650 Winkeleifen, y L l Amerikaner 1/23, Œavptian good fai her. Middl, ‘amerikan. } eizen Vr. Mai 788, do prJuli 77§, do. V Septbr. 76 2 700 Ceistencisen, Me bus für die Gemeinde Geilenkiren, werden die dem Ueber das Leben des Bergmanns August Zeuner | M. H. Meyer und zu Us von, ber: oben: genannten DurH Ausschlußurtbeil des Königlichen Amts- -Iuli : . 77. Getreidefracht nach Liverpool 2. "Kaffee fair 17 200 {chwed. Stangeneifen, Namen, Wohn- und Aufenthaltsorte nah unbe- | qus Klauethal haben dessen Angebörige seit mebr | jext verwittweten Simon Zimmermann. - Auf An- | gerichts in Neumarkt ift die Hypothekenurkunde über

831 Gd., 8,32 Br. Roggen pr. Mai Gd., Br., pvr. f Exportkäufe im Nerlaufe des Verkehrs gut behaupten. Géèeblen. L ) Brennöl, 4) 6090 L E r 3 701 ¿ 9 0/ S , Î Pacific Preferred (neue Gmif.) 736, Northera Pacific - 3 2/4 Bonds 8) 150 : P ce l i 10. Verschiedene Bekanntmachungen. Nene Mb ueien S tarider Fat Dare —, ate A für See A o H 12) 50 - a8 | dung 6 n die Bank flossen 30 000 Pfd. Sterl. Maarenberi@t. Baumwolle-Preis in Kew 20 /16, do, Q R SRS Mina 7 E i M Nachri 5 ; d Lieferungsbedingungen bei der ausshreibenden Stelle. \ 8 ahricht zu geben im stande find, werden auf- nter 2) Au gebote, ustellungen gefordert, dieselbe baldigst dem Gerichte mitzutheilen. | erbalten follen. Die Wittwe Fanny Heimaun ift | 21. Februar 1857, eingetragene Muttergut von Liverpooi, 6. Mai. [L B. Zaumwolle: nig fteam 5, do. Robe & Brothers 5,50, Mais pr. Mai 38, do, 63 150 Pfund Stangeneifen, E t : f (F B f i 38 S nd die Arleg runds : ? s s In Saen, vetreffend die Arlegung des Grunde | {10616] Aufgebot. den angeblichen Erben der obengenannten Ghefrau | [10854] Bekanntmachung. ! Lieferungen: Stetig Mat-Juni ¡3/64—322/e4 Käuferpreis uni e e fannten Erben des verstorbenen, zu Gilratb wobn- | ¿1s 14 Jahren glaubwürdige Nachricht niht mehr | trag des Justiz-Ratbs Müller zu Köln a!s Ver- | die auf Nr. 9 Racki%üg Abtbeilung 111 Nr. 29 für

32/64 do., Juli-Auguft 32/5¿— 38/64 Verkäuferpreis, August-Septemker | | Ne. 7 63, do. Rio Nr. 7 yr. Juni 5,25, do. N August 20 000 E b [ Iob bun ei ; 22/4 —22 64 bo, Septemter-Ofktober 32/e4 Käuferpreis, Oktober- 45. Mehl, Svring-Whbeat clears 2,75, ZuZer 4 init:25,75 145 “St Fisenp! aft geweseren Jodbann ristian Lenuarß au - LTT i E ia E 3B/ea—32/64 do, September-Oktober 3/4 Käuferpreis, Oktober- | 5,45. Mehl, Spring-Wheal ciears A9, Bee D c d, Ql. _ SljenPalient. 8 erbalten. Es tat daher dessen Vormund, der Poh- | walters der Erbmasse werden deshalb all h 43 eie Loe Nh 2d 991 / E A E S eili v Ren M 4 L P T L, 2 Ee j“ 5 25 - fwd ) r sEalb alle un- | die 4 Geshwifter Schröter, H-rmann Guftav November nes 4 V fer reis, N O PS Af ex ] Kupfer 19,00. A Ne, Weizen & C. rig A ke / Führt A Bedingungen bei der auëshreibenden Stelle und beim „Reichs- Fran V Agniglinen Ai, A tiger August Breitkopf aus Klausthal die geridt- | bekannten Erben der 15 000 Thaler und ihre Rehts- Bertha und Paul, zu Rascüt eingetragene Erbes A « “Ta “ch t T9 P t Ée, 0., Ï e uALts * s ert De î veracmnaoe e T f F ¿ d 1 r y c + De agd A M s F 2 S pa s 4 s U Mi ë au) S do., Vejember: Jaraar §1/s do, Samuarffrbruas Ins do, Februt: | Der Wert, F032 Del qeoem 11 110887 Dol, in bar | "Jf Mai, 2 Ubr. Staalsbabnverwaltung (8 bierielbigur Wahrung ibrer Rebe an dem ute | ige Tovczecfläzung des Zeuner beantragte In | nadrolger aufgefordert dre Aofvriche auf, diese | gldsorderuns „von 406 Thlr, 13 Sur, 4 Ps, für März 3?1/64—8"/ea d, âuferpreis. : E a Waaren betrug éa: 323 Doll. gegen 4 Vol. in der , Wat, Ir. Saaleba nbérwaltung (Statsbaneanlagenes i: h M L T S ra Stattgebung dieses Antrages wird daher der Berg- } Sumwe spätestens im Aufgebotstermin am 15, De- | kraftlos erklärt. Än Paris, 6. Mai. i (W. T. N EE Demission Ee „Kriegs- p tag ür Steffe 1805 755 Doll. gegen 1 654 891 Voll. | Kontor, Pana o Ban 10. Kopenhagen V) Kopenhagen : es Ung ragene S E E t C LIY mann Georg Ludwig August Zeuner, geboren am | zember 1899, Vormittags L0 Uhr, bei dem Neumarkt, den 28. April 1899 20 2 e HCtE op Ho e 17 eir Tut {ut o ISOTTIDO T 26. ) - 1 c ° , O s 89 x Bee T C: aaa aubt E e e Wie Téitens n Ri Brutto-Einnabmen ter Oregon Railroad & Navi- P a L nhb92 VebbÄe: den 6. Juni As ie SE Ale: in, dal | A Jann 1BOL ju MlanL e, bierdur aufgefordert, | unterzeichneten Gericht (Zimmer Nr. 2) anzumelden, Königliches Amtegericht. iam ge L Bohioten R S S Fett T L A G: Sn R aA S “M ae L 18 9 betruaën 481 490- Doll | 23 000 a5 4 R A / G chäfts 8 detselb g M, t N 192 A ih in dem auf Dounerstag, 5. Juli 1900, widrigenfalls sie mit ihren Ansprüchen ausgeshlofsen war auf allen Gebieten fest, besonders waren Parketwertbe steigend. } gation Company im Monat Upri 399 betrugen 481 490 Doll. von 2: tüd = etwa 85 Tons Winkellashenbolzen mit eschâftébaus det}eiben, am Zart, r. 122, vor | Vormittags 10 Uhr, festgeseuten Termine bei dem d die S den sih meld 1nd legitimie- | ; S T R Rente, Italiener und Spanier waren lebhaft; tückishe Werthe etwas | gegen 580852 Doll. im aleien Monat des Vorjahres, also Mutterfhrauben, und geladen. Sofern in dem vorbezeichneten Termine | „nterzei s L LENNA B E E S und die Summe den sich meldenden und legilimie- | 9987] iwätber; Minen-Aktien etwas besser, Banken durchweg fest. | 99: weni N | és. tôltzs tot T0 9011224 | 113 000 "ba 30F Tone Mol E E Sohgnn Josef | Belpeihntten Werte 1GONNO Les persönli zu | renden Erben wird verabfolat werden. “Fn der Aufgebotssache des Kaufmanns Ludwi waer; Mitnen- Allen eIpas DCNIET,: Ae A i rate - E ia U ZII C = enva V5 Zon5 Hagen, Es i L O melden, widrigenfalls derselbe für todt erklärt, fein Vyritz, 13. Dezember 1898. E Ra) NOCDOIS Ge Den Mane g (Sluß-Kurse.) 3/9 Franzöfische Vente 102,49, o Atalienische _ Chicago, 6. Val. . T. B.) Weizen ‘eröffnete infolge | “b. Höông—Tollöfe: : Ganter zu Gilrath als Eigenthümer des erwähnten | Rermögen aber an scine nähsten Erben überwiesen Königliches Amtsgericht. Hengehbold zu Fürstenau hat das Königliche Amts- Rente 96.25, 3 °/6 Portugiesis®e Rente 27,60, PortugicesisGe Taback- } befjere elberi&te m eren Preisen, ächte ih sodann auf von 43000 Stück = etwa 16 Lons Winkellashenbolzen mit rundstücks eingetragen werden. wird. Alle Personen, welche über das Fortleben des N B gericht in Fürstenau am 11. April 1899 durch den Oblia. 489,00, 42/5 Rufien 89 —,—, 4 %/ Ruffen 94 100 25, c baaben der Ha 8 ab; spâter führten riete Abnahme der Mutterschrauben, und Geilenfircheu, den 28. April 1899. R Aa T k : S Amtsrichter Bebrers für Recht erkannt: Ruf A. ——, 39% Ruffen 96 9220, 4 °/o span. äußere Ank. 61,00, | Ankünfte, Exporttäufe und umfangreiche Käufe infolge s{leter 236 = etwa 64,3 Tons Nägel Krienen, Ger.-Aktuar VersHollenen Kunde geben können, werden aufs | [10665] e / Der Hvvothekenbrief über die in dem Grundbu O. E E S 00 N E RIE * as 00. In E Cut —— N ais Tonnte E "Ua O P Cen 18 GeriŸtsscreiber ‘Fal. Amtsgerichts gefordert, dem unterzeichneten Gerichte Mittheilung | Durch Aues{lußurtheil des biéfioen: Aöulglichen [D as T Dra E L onv. Türken 23,40, lirken-Loofz 133,00, Meridionalb. 723,00, j Ernte chäßungen eine Steigerung herbei. a onnte si anfangs j j c. Ebeltoft—Truftrup: als Gerihtsshreiber des Kgl. Um sgerihts. zu maten. Amtsgerichts vom 28. April 1899 ist die am 14. Mai pon Gngelern Band T Blatt 3 Abtheilung IITL Oefterr. Staatsb. —,—, Banque de France 3970, B. de Paris 1145,00, entsprechend der Festigkeit des Weizens gut behaupten, später trat eine | 2000 Stück = etwa 8,7 Tons Winkellaschenbolzen mit - G Zellerfeld, 29. April 1899 1834 zu Breitenbad bei Schleusingen aeborené Nr. 3 eingetragene, auf der in Engelern belegenen B. Ottomane 599,00, (Créd. Lronn. 262,00, Debeers 749,00, Rio- f Abschwächung ein auf Abgaben der Haufsiers und günstiges Wetter für Mutterschrauben, Und 10615 Aufgebot. T; A E ITELTEn a De e O ires [ Néubauérei Haus“ Nr. 29 rugende Hypothek, be- i L P aa O ; f ung n ; : ¿ e Königliches Amtsgericht. I. Friederike Elisabeth Maunhöfer für todt erklärt. s ARO i A S Tinto - A. 1256,00, Suezkanal-A. 3822, Privatdiskont 27, Wchs. | die Aussaat, (2 : E A j | = etwa 28,6 Tons Nägeln. Der Arbeiter Bernard Dammann, gk. Stroh- x i: Schleufiugen, den 28. April 1899 treffend 1050 Æ wit 4 °/o feit 1, Januar 1879 ver- Amft. k. 205,62, Wf. a. dts. Pl. 1221/16, Wf. a. Italien 62, | Weizen pr. Mai (k, 29. Þr. Juli 724. Mais pr. Mai 322. | Bed bei der auétschreibenden Stelle und beim „Reichs- mann, in Fläsheim hat das Aufgebot des im | f1c618] Aufgebot. Königliches Amtsgericht Abtheilung I ¡inSlihes Darlehn, mit balbjäbriger Kündigung, aus Wf. London k. 25,19, Chèg. a. London #9, do. Madr. k. 415,50, | Schmalz pr. Maî 9,10, do. pr. Juli 5,174. Sped short clear |/ Anzeiger“. / Gcundbuch von Fläëheim Band 2 Blatt 1 auf Auf Antrag der Testamentsvollstrecker des ver- D E E T O n der Ingrossation im Hypothekenbuch für Kirchspiel do. Wien k. 206,87, HuanWacc ; T 87E, 5 c. Mai 859. : __ bad Í 20. Mai, 12 Uhr. Staatébahnverwaltung (Maskinafdelingens den Namen des verstorbenen Kötters Johann Wil- | 4 benen Arztes Dris. med. Raphael Marcus | [10666] Verkündet am 26. April 1899. Merzen Abth. 1 Bd. 1 Pag, 97 Fol. 29 Nr. 3 vom Getreidemarkt. (Schluß.) Weizen d det i . Mal. Gi esel auf | Regnskabskontor i Aarhus) Aarkus: Sieferung von belm Lemme eingetragenen Grundstücks der Kat. | Pudo!y5 Molf und feiner überlebenden Ehefrau "Q Runge Gerichtsschreiber | 3. Juli 1579 zu Gunsten der Wittwe Kolons pr Juni 21,20, pr. Juli-Auguît 20,90, De i y i 19 000 Bogen Schmirgelleinwand, Gem. Fläëbeim, Flur 4 Nr. 228/114 Holz, groß | inna, geb. Löwenthal, nämli des Rechtéanwalts ‘Im Namen des Königs! N Buschermöhle gen. Richter, Anna, geb oggen rubig, pr. Mai 13,75, pr. Sept. br. 1335 Mebl! i irt . Mai. (W.T:B) C gio 127,20. 3 700 Sandpapter, M Q, 1RAL- Lo M0] E25 N | StrickFer, in Encelern am 30. September 1881 eius bebauptet pr. Mai 43.05, pr. Juni 43,3 x. Iuli-Auguft L §90 Du Feilen und Raspel 1,22 Thlr, zum Zwecke seiner Eintragung o0ls O “Sade z ; =T:= “s E c c d getragen. És {ließli abgetreten ‘an den Kaufmann : Ed s 2 Da: M B, Freie Un OUFSR, E O ; Tay Arndt in Hamburg und des Kaufmannes Julius | Swiffers Claas Caéjens aus Westrhauderfehn, hat | dia £ E ea L 20A 43,60, vr. Sept.-Dezember 28,09 Fübol rubig, pr. Mai 49k, ; 4 g 4 200 Gros Eifenschrauben, Eigenthümer beantragt. Alle Gigenthumspräten- | S„„nacr H E ESEE 7 e L E c QiE r | Ludwig Hengebold in Fürstenau am 19. Juni 1882 T LAL s Mit B E rbk Eyclett Verdingungen im uslande. | LE E Ee S E : * | Saenger in Hamburg, die beiden leßtgenannten | das Königliche Amtegeriht in Leer durch den Aints- | vird für kraftlos rz S e pr. Juni 49x, pr. Juli-Augufït 50, pr. Septror. 51, Spiritus F 1310 „, Messingshrauben, denten werden aufaefordert, spätestens in dem auf A L N E ; r éa Ob G E wird für kraftlos erklärt. Die Kosten fallen dem T Ri OLOL Thule: Vuni 6 Huli-Auguft 422 E iat R I c EANR t - i Antragsteller vertreten durch den erstgenannten Antrag- | richter Dr. ter Meulen für Recht erkannt : Antraaî Q. stcst, do. pr. Dat 424, do. pr. o. pr. Juli-Augu}t 425, Nieterlande. __2000 Stück Eisenschra»ben mit sech8eckigem Kopf, den 30, Juni 1899, Vormittags Uhr, steller, wird ein Aufgebot dahin erlaffen: Der Stiffer Claas Casjeus aus Westrhauder- ntragsteller zur Lak. au do. pr. September-Dezember J, : it: C A. Hkr G atibLib E 1 852 000 Nägel verschiedener Art, vor dem unterzeihneten Amtsgerichte anberaumten "Gs werden p fla ‘geboren Vaselbf anm 19 September 1861 als Fürstenau, den 13. April 1899, ohj¡udDer. (Sthluß.) Ruhig. 88 */ 2 à 324. deife _AL@ Mat, 2 Uhr. Sasfabrii ÎU _Zaandam: Lie erung DOoR 1 060 000 Draßbtstiften, Aufgebotêtermine ibre Rechte und Ansprüche auf das f D 2 ; Ee ; L Dekan ck Hier Fan Avelts Casiens Königliches Amtsgericht. Zucker matt, Nr. 3, prt. 100 Kg, pr Mat 32 : E24 198 509 kg gußeiserner Kuppelröhren (Socketröbren). Bedingungen 85 000 Eisenscheiben Grundstück anzumelden, unter der Verwarnung daß i). olle, welche an den Nalaß des in Hamburg Sohn der Eheleute Schiffer Jan Ayelts Caëjens Iuli-Augufi 322, pr. Ofktobe S a 1 ots geaen Bezahlung von 0,20 Gulden im obengenannten Geschäfts: J GOO N; , "Ca e e E C U R 4 geborenen und am 9. Februar 1899 hierselbst } und Altie, geb. Dieckmann, wird für todt erklärt pr. Juli-August 332, pr. ober-Januar 31. x gang eg RZADLUNg, D! Dae Mas OPSEB ER n Se 9 140 090 Nieten, bei nicht erfclgter Anmeldung und Bescheinigung ‘erstorbenen Arztes Dris. med. Raphael M E ea Iba arherhotiathung.acitattet. i (10607 Mailand, 6. Mai. (W. T. B.) Jtalien. 5% Rente 102,45, ! immer erbältlih, 15 900 Kesselnägeln des Widersprucb2rehts die Eintragung des Besiß- verstorbenen Arztes Dris. med. Raphael Piarcus und feiner Ehefrau die Wiederverheirathung gestattet. | [ 7] Mittelmeerbabn 601,00, Iaridionaux 774 00, Wechsel auf Paris 19. Mai. Gemeinde-Gasfabrik zu Wageningen: Lieferung von O Messingvlatten titels {ür den Antragsteller erfolgen i E E E Wolf Erd- ues sonstige Anjprüche Ss des Verfahrens trägt die vorbezeichnete 07,05, Wecbfel auf Berlin 132,05, Banca d’ÎItalia 971. 12 C00 hl englisher und deutiher Gaskohlen. Bedingungen - gegen j 57( ClFranna Natihn had G9 Miri Q zu baben vermeinen, und S6 efrau. 5 Ur d : N Ati: TEOY "a Mat u A T B til D ues a7 18.87 Bezabluna von 020 Gulden im Geschäftszimmer ter Fabrik ‘er- O Kirkmanns Packung, Haltern, den 29. April 1899. alle diejznigen, welhe den Bestimmungen des DP- PP- Auf den Antrag des Schuhmachers Wladislaus ¿adrid, 6. Mai. (W. T. B.) Wedel au Paris 18,87, Dezatung “V Quibel anm Far 1 000 Asbestpappe, Königliches Amtsgericht. 4 E Cr LT or 4 E : Í S A 7B Liffabon, 6. Mai. (W. T. B.) Soltacio 45 bältlih. 85 Nsbestdrabt von dem genannten Erblajjer in Gemeinschaft ter Meulen. Wronek zu Sulmierzyce, vertreten dur den Nechts- Amsterdam, 6. Mai. (W. T. B) (S&luß-Kurse.) 4 ©/ Belgien. 700 Stüd Pappe : L E AD: mit seiner überlebenden Ebefrau Anna, geb. anwalt von Ch:tmicki zu Adelnau, erkennt das König- Rufsen v. 1894 —, 3% holl. Anl. 964, 5°, garant. Mex. Eisenb. 1. Juni, 12 Uhr. Bahnbof Lüttich: Guillemins: Errichtung einer 300 Borstenpinseln [10617] Aufgebot. Löwentbal, am 10. März 1890 hierselbft er- | [10610] Bekanutmachuug._ lie Amtsgericht zu Aveluau durh den Amts- i L: A2 T j R E Í é E E N F U f Der I. H. Attermeyer in Müxster i. W., ver- richteten, mit drei von den gexzannten Testatoren Das Verfabren, betreffend das Aufgebot der Nath- gerihts-Rath Weber für Recht : a laßgläubiger und Vermächtnißnehmer des bierselb | Das Hypothekendokument, welches gebildet ist über

Anl. 422, 5 9% garant. Trantyaal-Eisenb.- Obl. —,—, 6/9 Transvaa metallenen Weaüberführung über die Bahnstrecke béi B. K. 43 der | 600 Pinseln mit gedrehtem Schaft, treten durch den Rechtéanwalt Markers hier hat resv. am 17. April 1898, 2. Januar 1599 und a S E E 2 s S e pg e f - As E , Fs - _ , . ps pes e 13. Januar 1899 gemeinschaftlich erridteten Nate | wohnhaft gewesenen, am 29. November 1897 ver- die im Grundbue des Grundstücks Sulmierzyce

—,—, Marknoten 59,32, Ruff. Zollkupons 192. Ourtbe-Linie. Anschlag 28 746,67 Fr. Kaution 2800 Fr. Spezial- 400 „, EStrazZenbesen C i : r: G Getreidemarkt. Weizen auf Termine ges{chäftslos, do. pr. lastenbeft Nr. 96, Eingeschriebene Angebote bis- zum 28. Mai. 500 Staubbesen : das Aufgebot des in der Gemeinde Recklinghaufsen ch F : 2.2 18 ; G G ; 9 94 S N F Mai —, pr. Novbr. —,—. Roggen loko —,—, do. auf Termine Nächstens. Bahnhof Lüttich - Guillemins: Errichtung ei Bedingungen bei F Tho & Stadt, vorn am Hochlarwege belegenen, 3 a 50 m trägen versehenen und am 2. März 1899 hierselbst | storbenen Kaufmanns August Wehler, if durch | Aecker 234 Abthl. IIT Nr. 1 auf Grund des Anton Mai —,—, pr. br. —,—. Roggen l: „—, do. in Nächstens. Babnhof Lüttich - Guillemins: Frrihtung einer edingungen bei der ausschreibenden Stelle. E L Ech P L S Sre | M uss E R, E, ; e D a iaIeiNa 2 P : ; rukia, do. er. Mai 146, do. pr. Oktober 127. Rübö! loko —,—, | metallenen Weg nterfübrung zwishen den Stationen March y 24 Mai, 12 Ubr. Staatsbah R : großen Garten-Grundftücks Flur 16 Nr. 520/419 publizierten Testaments, insbesondere der Er- Ausschlußurtheil des unterzeihnetzn Gerichts vom Banasiewicz'shen Erbrezesscs vom 13. Juli 1844, do. pr. Herbft L A 2 C Ee Marloie ‘bei B. K. 59 60. Anschlag 24 828 88 Fr L Ba a REHO E E E he E E L E ILO ans zwecks Uebernabnie zum Grundbuch beantragt. Alle nennung der Antragsteller zu Testamentévoll- | 14. April 1899 beendet. am 20. August 1844 eingetragenen 39 Thlr. 15 Sgr. "&ava-Kaffce good ordinary 274. Bancazinn 70€. Nächstens. Börse in Brüffel: Lieferung der Bedarfsartikel für 2700 Stüd ald Fensterglas E diejenigen Personen, welhe Rehte oder Ansprüche ftreckern und den denselben ertheilten Befug- Berlin, den 1, Mai 1899. ; 4 Pf. großväterlihes Erbtheil des Lorenz Karó- Äntwerben 6. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt den Fabrbettieb und d 8 Materials für: dié Belgischen Staatsbahnen 180 As fta li GI 8 mit Bart i auf das obengenannte Grundftüdt zu haben glauben, nissen, namentlich der Befugniß, auf Namen Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 82. lewski, zahlbar nah dreimonatliher Kündigung mit Weijen rubia * Rocgen feft. Hafer bebauvtet, Gerste träge. | (Sthraubenzieherkasten , Sémiegen, Prefsen, Luntenhäbne, Hobel 300 mattgeschliffenem Glas ohne Bork werden biermit aufgefordert, diese Rechte und An- der Teftatoren oder deren Testaments-Namen L il un 5 9% verzinslid, wird für kraftlos erklärt. Die Petroleum. (Sclufberiht.) Raffiniertes Tvve weiß loko | Traubenkohrer, Hobel it Nafen, Ranbbänke. Sägen, Kreuzmeißel, 40 E E I F sprüche spätestens in dem auf den 14. Juli L899, geschrieben stehendes Grundeigentbum, Hypothek- | [10661] Kosten des Verfahrens hat Antragsteller zu tragen. E L S e LEIE Ie WEY U-U LL, aubbânte, Sagen, Kreuzmelget, A Spiegelglas mit Belegung, Vormittags 9 Uhr, anberaumten Aurgebotstermin pôste oder auf Namen lautende Werth-| Durch Aués{lußurtheil vom 28, April 1899 S G E u E pr. Mai 17} Br., pr. Juni 174 Br. Ruhig. OCHE Winkelmaße, Hammer, Handklöpfel, Handschleifsteine, s Glas zu Fron La En bei dem unterzeihneten Geridt anzumelden widrigen vaviere zu veräußern, und mittels ihres | werden e L [10606] Schmalz pr. Mai Sz Hakenleitern, Hebevoc). 70 runden ge|chlifene äs Es E E Bet L It E r D = G 5 ; E M New York, 6. Jai. (W. T. B.) Die Börse eröffnete Nabstens. Börse in Brüffel: Lief-rung der Bedarfsartikel für 600 I gen lite falls sie mit ihren Ansprüchen und Rechten auf das alleinigen, wenngleih gemeinfamen, Konsenses | das Sparkossenbuch des Vorshußvereins zu Gleiwiß | Auf den Antrag des Rentiers Gustav von Salz- träge, nab vorübergebender günstiger Stimmung ermattete diefelbe | den Fabrbetrieb ur : Material für die belgishen Staatébahzen. Bedingungen bei der ausshreibenden Stelle | Grundftück autges{loffen werten. auf einfache Produzierung des Testaments um- Nr. 1479 über 101,15 # für Anna Jagiella, wedel in Berlin erkennt das Königliche Amtsgericht und {loß chwach. Der Umsas in Aktien betrug 446 000 Stüld. Spezitallastenhest Ièr 523. ziungSvorrihtungen, Meisingringe, 31. Mai, 12 Uhr. Ingeniör Fagerlund, Rönne (Bornholm): Relinghauseu, den 7. April 1899. sueschreiben, een Rud m Ey AOn Grtia MInSa Neue pee On Sparkafie u | zu Bischofstein durch den Amtsrichter Drewello für Weizen eröffnete ftetig und zog im Verlauf des Geschäfts im | Messinghaken, Schrauben, reiner Ulkobol Zaklen (2) auf Schwarz- | Lieferung von Lokomotiven für die Bornholmer Eisenbahn. Königliches Amtsgericht. e N s eE Ern orie Saaiel Ne 19890: ¿über «BHca 6 1jr Ban Recht: If Preise an auf autländishe Ernteberihte, fejtere autländiihe Mel- | blech, Platten, Leinen, SchnU 3 Bedingungen bei obiger Adresse Ï E LETIEET Gu Ge OTVET, TOLNE S O T R =R Douti :TH+Z Die Urfhrift der Zessionturkunde vom 28. De- ; E é 4 [10311] Aufgebot. bei der Gerictsfchreiberei des _unterzeihneten | die Police Nr. 11 976 der Deutschen Militär- | zember 1593, laut welcher die Besiyer Fohann und - a : —— —— : ———————— - . i Von der Fran Auguste Umnuß, geb. Keilholz, Amitsgerihts, Poststraße 19, 2. Stock, Zimmer | dienst - Versicherungs - Anstalt in Hannover bom | Elisabeth Wedig'sen Eheleute zu Fittigsdorf die T m hier ist der Antrag gestellt worden, ibren Bruder, Nr. 51, svätestens aber in dem auf Mittwoch, | 21, Januar 189% betreffend die Versicherung des | auf dem Erunditück Tornienen Nr. 3 eingetragenen Untersuungs-Saten. j 6. Konz gs auf Aktien u. Aktien-Gesell\@. den am 17. Mai 1859 in Haynrode geborenen, an- den 28. Juni 899, Vormittags TL Uhr, | Obeiwärters Peter Jagiclla zu Gleiwiy zum Be- } 8000 & Restkaufgeld, verzinslih zu 4 9/0, mit den . Aufgebote, Zustellungen u. dergl. 7. Erwerb#- und Wirtbschafts-Genofsenschaften. ges seit dem Juni 1886 vershollenen Tischler anberaumten Aufgebot2termin, im Justizgebäude, | trage von 1500 M, Zinsen rom 2. Januar 1894 an den Antragsteller, 9 ugust Karl Ludolf Hermann Keilholz aus Berlin, Dammthorstraße 10, Parterre links, Zimmer Nr. 7, für kraftlos erflärt. Rentier Gustav von Salzwedel in Berlin, abgetreten

Lieferung für den

“.

es

9 i î ei ] I A # : g 2 L E S y A: E 1 ha 4a 12 qm, mit einem Reinertrage von | Otto Löwenthal in Altona, des Dris. phil. Adolf In Saden, betreffend die Todeserklärung

Im Namenu des Köuigs! Verkündet am 27. April 1899. äFerzykiewicz, für den Gerichtsschreiber.

S E

x. Versicherung. A E c » 9, Bank-Ausweise. 5 N Î - 1 ibm etwa zurüdgelafsenen unbekannten Erben und unter Bestellung eines biesigen Zustellur gs- S E E IRME I i E Bischofstein, den 19. April 1899,

. Verkäufe, Ve tung zerdingungen 2. Berloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. A N E pG bi en_ N aáGei e er MasBlanes, | [10653] rbnebmer werden infolge tefsen aufgefordect, sich evollmächtigten bei Strafe des Aus]ckiu]es. i Sönialihes Amtsgericht. Durch Austs{lußurtheil des unterzeichneten Ge- S S d

wo 2 _(= Aufgebot des für die offene Handelegesellichaf netén Gerite anzumelden und das Sparkassenbu actbeile aufgefordert, daß i [le vor oder in dem am 19, März 1900, Vor- Hamburg, den 28. April 1899, : uesd | ) Untersuchungs-Sachen. Walter Hammerstein zu Mülhei . d. R vorzulegen, widrigenfalls defsen R eerilärune i ber E ca uet bi tes mittags 141 Uhr, vor dem unterzeineten Amts» Das Amtsgeriht Hamburg. richts vom heuligen Tage ijt das Quittungsbuch der Í 9 lgen f f / gerihte, Neue Frietribstraße 13, Hof, Flügel B,, Abtheilung für AufgebotsfaBen. Kreissparkasse zu Dessau Nr. 46 317, über den Be- | [10663] Im Namen des Königs!

_ i

8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. T ) B D i IEES s für todt za erklären. Der Verschollene und die von anzumelden und zwar Auswärtige thunlichst Königliches Amtsgericht zu Gleiwitz. baben, wird für fraftlos erklärt.

RSE I S E S I S E N

seitens des Königl. Amtsgerichts 1 Verde m | erfolgen wird. erklä im Hypetheke ) E E i : y L 2 r ; S tolnk Herford, ten 3. Februar 1899. pee low R wird, vart., Zimmer 27, anstehenden Termine persönlich (gez.) Tesdorpf Dr., Oberamtsrichter. trag von 318 M 19 S lautend, für kraftlos erklärt Verkündet am 3. Vai 1899.

x ; a oder \qriftlich zu melden, widrigenfalls der Ver- Beröffentliht: Ude, Gerichtsschreiber. worden. Auf Ant Meyer, Gerichtsschreiber. uf Antrag:

Berlin, den 1 Mai 1899, [10658] Aufforderung. Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht. 1) des Maschinenwärters Eduard Küpper zu Gast. Neklinghausen,

10614} Beschlu E i ichlau ferti j 99) R L INLY Für den Gleichlaut der Ausfertigung mit der Ur- Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 84. Hiemit werden Jofeph Walter, geb. 1801, und 6 . i | 9) der Wittwe Berginvalide Johann Breuing z1C

wird aufgefordert , spätestens in dem auf Tas Aufaebotsperfahren, betreffend das Ober- | {rift : \ Ba

e T s O idi en 3. . November - Vor laufiter Sprvarfafsenbuh Nr. 2452 d-.c Frau Leutnan Köni L . p E Nicolaus Walter, geb. 1823, beide in Empfingen E

E S O 72 ___| 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerite, Hed an Treutler, 4 Hoffmann, in Neu, Weiß, tönigohofen 1. Grabe a Big: [10613} Aufgebot. L j geboren, aufgefordert, sich binnen 3 Monaten [106566] Verkündet am 29. April 1899, Hochlar, vertreten dur den Rehteanwalt Busch zu

E E I I Er | ir, 6, anteraumten Aufgebots stein, wird, nahdem der Antrag zurückgenommen ift, (L. 8.) Eisner, Kal. Sekretär. Auf Antrag des Eigenkäthners Christovh Pajonczek beim unterfertigten Verlassenschaftsgerihte zu melden Krieger, als Gerichtéschreiber. Recklinghausen, erkennt das Königliche Amtsgericht zu

und den Kurichein vorzulegen rigen- | biermit aufgehoben. : y _ O aus Theuernitz, als Vormunds des Schubmacers | und ihre etwaigen Erbaniprüche geltend zu machen, Im Namen des Köuigs! Recklinghausen dur den Gerichts-Assessor Schulz Céristian Borowski aus Theuerniz, wird legterer, widrigenfalls dieselben in Ansehung des Erbschafts- In der Aufgebo1ssahe des Johann Lüder Eylers für Recht: L

enschaft ter am 24. Dezember | in New York, vertreten dur den Gärtner Paul Die eingetragenen Gläubiger oder deren unbe-

9) Aufgebote, Zustellungen | fs die Kafiloertläzung der Urkunde erfolgen wi en 4. Mai 11 217 : 2lls die Kraftlozerflärung der Urkunde erfolgen wird. | Waldeuburg, den 4. Mai 1899. [82179] Aufgebot. i : ; Werden, den 13. April 1899. iiglihes Amtsgericht. Scbmiedemeister Heinri 3h welcher im Jahre 1872 si von dort entfernt bat und | anfalles in der Verlassen 13. À Königliches Amtsgericht Der Schmiedemeister Heinrich Eve zu Dorf i 1896 dabier verstorbenen Tapeziererwittwe Anna | Schumann in Bargdamm, hat das Königliche Amts- kannte Rehtsnacfolger, j 1 db Nr. 1 Grundbuchs

¿ Königliches Amtsgericht. Klüfsendorf hat das Aufgebot ei ei einige Jahre darauf nah Amerika au?gewandert ist, auf- | 18 : 1 / ¡ ) 1 uma i und dergl E 819] cätceG ber 1200 F ¿iucitngei ile bn Se gefordert, si svätestens im Aufgebotetermine am | Shwerer nicht berücksichtigt würden, vielmehr diese | geriht in Lesum dur den Gerichts-Afsessor Meyer | 1) der Post Abtheilung 1]

Bufgebot. 0620 Aufgebot. Oeffentliche Aufforderung. des Hypothbekenbrchs s f L. März 1900, Vormittags 10 Uhr, bei Erbschaft an die bis dahin gefundenen Ecben berauêé- | für Recht erkannt : f: von Recklinghausen Kirchspiel Band 5 Blatt 46, niglihe Hoffuatfärter C. C. Neunhöffer Die gewzerbloî Marie Stein zu Düsseldorf, Im g für 'oatetbotn Band VI E evodbibuse Nr. dn ilt D O Au dem Calcczidnta! Gerichte tig melden, widrigen- | gegeben werden würde und den aufentbalteunbekannt | Der Grundsculdbrief über 2300 (6 Grundschuld, | lautend über 100 Reichsthaler gemein Geld in voll- M ürttembera}, vertreten dur die | Jägerbofftrate 25, hat das Aufgebot tes auf ibren | Seite 749 is auf dem Grundbesiß tes Oekonomen | 1898, beantragt. Der Jnhaber der Urkunde wird falls seine Todeserklärung erfolgen wird. geblietenen Erbberehtigten überlassen bleiben müßte, | eingetragen im Grundbu von Burgdamm Band V | wichtigen Kronen mit 5 °/o Zinsen für die Demoifelle | e Dres. jur. Nolte und den Sparkassenbuchs der biesigen städti- | Josef Fischer, des Schneidermeisters Georg Knef, | aufgefordert, spätestens in dem auf den 20. Sep- Osterode, Oflpr., den 27. April 1899. ibre Erbansprüche direkt gegen den anerkannten Erben | Blatt 191 Abth. 111 Nr. 2 zu Lasten der Ehefrau | Agathe Biesten aus der notariellen Pfandverschrei- iur. S{ôn, Dr. jur. Stammann, | shen Sparkafse Nr. 47 226 über 150 A beantragt. | de Streinermeisters Georg Weigand, des | tember 1899, Mittags 12 Uhr, vor dem Königliches Amtsgericht. Abth. 4. geltend zu machen. j; des Bäkers Lüder Segelken, Beta, geb. Eylers, in | bung vom 24. September 1813 und der Obligation l Kal. Amt3gerit Müuchen T. Abtheilung A. Burgadamm und zu Gunsten des Kaufmanns Johann | vom 14. November 1817 auf

T T A Öl a lAia Ab 11. Deze UVeC (t U s Sein l O: Abge Sepray dgerihis Mes becgeats ver. S ei Kupfer Königliches Amtsgericht. Die Gerichtsschreiberei. as n ] l ‘orbne uet \hollene für todt erkiärt werden wird. A T Dessau, den 2. Mai 1899.

t f Tarn o esblagnakme T4

rItgten un zegangenen Ku Ert: (L. 8.) (gez.) Eisner, Kgl. Sekretär.

hi

_— p

—.

Nr. 1 des Titelblatts

beantragt zur Kraftloterklärung r Inbaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens | Oekonomen Georg Kaspar Weber, des Dekonomen | unterzeichneten erihte Fürstenhof Nr. 13 il) ü i ü j rämien-Antbeilsscheines der Köln- | in dem auf den 29. November 1899, Vor- 13 Balthasar Fischer, des Zimmermanns Karl Ee A üteruiine fine Rechte L [31418] Aufgebot, für Zivilsachen. Lüder Eylers in New York, wird für kraftlos eingetragen, j , über 109 Thaler, | mittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge! | Änton Woblzemuth, des Zieglers Anton Gernert, | melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls Der am 7. Dezember 1828 in Broistedt geborene ZFustizpalaft, Zimmer Nr. 41/0. erflärt. i 2) der Post Abtheilung 111 Nr. 3 Grundbuchs y Y E | rihte, Kaiser - Wilbelmstraße 12, Zimmer 26, an- | des Oekonomen Philipp Weidenbush, sämmtliche | die Kraftloterklärung der Urkunde erfolgen wird. Kotbsaß Friedrih Julius Christian Meier, Sohn Lesum, den 25. April 1899. von Recklinghausen Kirchspiel Band 18 Blatt 16, unde wird aufgefordert, umten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden n da, des Oekonomen Alois Weigand von Ipt- Wismar, den 13. Februar 1899. des Kothsassen Johann Heinrich Meier und dessen [66058] / Aufgebot. Königliches Amtsgericht. lautend über eine Abfindung von je 20 Thalern für eriMtSIMreIberel Des UnTeT- die Urkunde vorzulegzn, widrigenfalls die Fraft- | bausen und des Oefoncmen Jobann Georg Albert Großherzogl. Mecklenburg-Schwerinsches Ebefrau Ilie Marie Clisabeth Henriette, geb. Kampe, Der am 5. Mai 1874 zu Pyris verstorbene Kaufmann 1 Anna Mèaria Paul, Angela Wilhelmine Paul, Ge- Postítraße 19, 2. Sto, | leserklärung der Urfunde erfolgen wird. von Althausen, sämmtliche vertreten durch den Oefko- Amtsgericht. welcher vor langen Jahren nah Amerika ausgewandert Heimann Gerson Heimann bat in feinem mit feiner {10667] i __| schwister des eingetragenen Besißers, aus der Ver- er in dem auf Mittwoch, üfseldorf, den 1. Mai 1899, nomen Josef Fischer von Königéhofen, zu Gunsten H. Raspe. ift und seitdem nichts von si hat böôren lassen, wird, | Éhefrau Fanny Heimann, geb. Meyer, errichteten, Durch Auss{lußurtheil vem 27. April 1899 it |} handlung vom 25. Januar, 18 Februar, 20. April V Königliches Amttgericht. der Gläubiger und Erbéinterefsenten des Fruht- A da sein Aufenthalt bisher niht hat ermittelt werden | am 9, Mai 1874 eröffneten Testament vom 8. Zuli | das Hypothekendokument über 33 Thaler 12 Sgr. | 1858, axf Nr. 1 des Titelblatis am 16. Jani 1858 ermine 1m ZU}lzgeL E messeré Anton Schubert von da Eigenthumévorbebalt | [10652] Bekauntrnachung. können, er also vershollen ift, auf Antrag der Ehe- | 1867 seiner Ehefrau den lebenélänglidhen, überall | 67/10 Pf. Erbgelder, welhe im Grundbuche von | eingetragen, j Aufgebot, bis zur vollständigen Zablung des Kaufschillings ein- Die bier unbekannten Grben der Wittwe Peter frau des Kotbsafsen und Landwirtbs Karl Goesche | von ihre zu beziehenden, jedo unveräußerlihen Zins- | Woblanse Bd. 1 Blatt Nr. 7 Abtheilung 111 Nr. 1 werden mit ihren Ansprüchen auf die Posten aus- Drei j f welche in Pommer1chen | für Johann Dunz eingetragen ftehen, für kraftlos | ges{lossen.

; August Dreier in Ges, Haris arteggen- S hie NaGsorsFungen nah eres rechzt- | Schommers, Katharina, geb. Hau, aus Deudesfeld Qn ges Pee au Sr t Sée Na e Pfa: ate: LNS find, mit der Befugniß | erklärt A Aufgebot des angeblich ver- | mäßigen Löschungéberectigten fruch{los geblieben und | werd faefordert etwaige“ Ei ei Münder, bierdur öfen aufgefordert, in tem | 34 %/o Pfandbriefen anzulegen 11nd, mit der Befugniß | erklärt, i : Big Er Quo d erden aufgefordert etwaige“ Gigenthumöansprühe bei S0, Dezember d. Js.- Vormittags | vermacht, über § dieses Kapitalbetrages legtwillig | Schlawe, ben 27 April 1899. [10655] Bekanntmachung.

rfafsenbuhé der Kreiésparfafse | vom Tage der legten auf diese Forderungen {ih be- f Flur 4 Nr. 2592, l L | en 2. ; g B S g d auf Flur T. 29 aufm Ahlen, Garten, groß 16 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte an- | zu verfügen. Zuglei ift bestimmt, daß, falls die Königliches Amtsgericht. Durch Ausschlußurtheil von heute sind die un- bekannten Berechtigten der auf Blatt 43 Mechniß

Da _Hamb erford Nr. 378, lautend auf den Namen der | ziehenden Handlungen an gerehnet 30 Jahre ver- | 36 qm, der Gemeinde Deudesfeld späteftens am L j i Abtbeilung für Zusgebots]aczen. Friedrichs in Herford und am 1. Januar | strichen sind, werden auf Antrag der obengenannten 12, Juli 1899, Vormittags Teer bier an- beraumten Termine entweder sich zu stellen oder bis Wittroe leßteres nicht thun, von diesen È = 15 000 1 t : ] (ges) Tesdorpf Dr., O eramtsriter. rinen Beftard von 98 M 35 4 aufweisend, | Besiger alle Jene, welche auf den Eigenthumévorbehalt | zumelden. Erfolgt keine Anmeldung, so wird die ju dem gedachten Termine dem Gerichte Nachricht | Thalern ?/s die Schwester der Wittwe Heimann, | [10664] : j Abtbeilung 111 Nr. 1 für die Bauerauszügler Thomas Beröffentliht: Ude, Gerichtsschreiber. eantragt. Der Inhaber des Sparkafjenbuchs wird | ein Recht zu baben glauben, zur Anmeldung inner- | Zivilgemeinde Deudetfeld als Eigenthümerin der von si zu geben. Für den Fall des Ausbleibens | Kaufmannefrau M. H. Meyer, Haanah, geb. Meyer, Auf Antrag der Erben des Bäters Wilhelm Karwoth'[he Pupillarmasse ex docreto 1, Oktober L B E faefordert, svätestens in dem auf deu D, Sep: | halb 6 Monaten, spätestens aber in dem auf Dare in das Grundbuch eingetragen. des Vershollenen wird in Gemäßheit des 8 8 des | und deren Ebemann in London unter Sukbstitution | Beltermann zu Aplerbeck i heute folgendes Aus- | 1832 eingetragenen 22 Thaler mit ihren Ansprüchen (6379) Aufgebot. tember 1899, Vormittags 10 Uhr, im Amts- | Mittwoch, 11. Oktober 1899, Vormittags | Dauu, den 1. Mai 1899. Aut führungsgesenes zu den deutschen Prozeßorbnungen | ihrer Kinder, 2/5 die Schwester der Wittwe Hei- {lußurtbe!l erlafsen: auf diese Post ausgeschlossen worden. 8, 1. 32/38. Der Direktor A. F. Hartwig zu cten | geritegebâude bierselbft, Zimmer 19, anberaumten | 1O Uhr, im amtsgerihtlihen Sißungsfaale dahier |Königliches Amtsgericht. Abth. 2. vom 1. April 1879 die Todeserklärung erfolgen und | mann, Rentnerfrau Simon Zimmermann, Marie, | Die Hypothekenurkunde über das im Grundbuhe | Kosel, den 29. April 189. fein Vermögen als Erbschaft behandelt werden. Alle | geb. Meyer, in Greenwich, unter Ausfluß ihres | von Aplerbeck Band 3 Blatt 65 in Abtheilung 111 Königliches Amtsgericht.

diejenigen, welhe über den Verbleib des Bermißten ! Ehemannes von dem ehemännlichen und väterlihen | Nr. 4 aus der Vermögensauseinandersezung vom

tun

Q 5

ck 4x

Qu

p J T C

I E E E L A

ne

ch

orto ar Li A

A cs

Q 13599. 0 (n r ; E L Tit Hamburg

Mt Q

09

durch den Justiz-Rath Dr. Reuß daselbft, s | Aufaebotétermine seine Rechte bei dem unterzeihe | anberaumten Aufgebotstermine unter dem Nechts-

Hir

e I

A