1899 / 108 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E A E E L E

491

Budapest, - 6. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt. [ dungen und Ernteberihte aus Kansas. Mais konnte ih ent- | Stoffe, Spiegelglas, Gummila>, Matten, Glas[eiften, Wachstaffet, Ó : L Weizen loko behauptet, pr. Mai 8,87 Gd., $88 Br., pr. Oktober | sprehend der Festigkeit des Weizens sowie auf feste Kabelberichte und | Leinwand, Gasélampen, Moderatoren. | iw e Î t e YB C l â O S E84 Br as Mai G B (Schluß-K Geld für Regierungsbonds: Prozentsay 34, d T ge ftober 6,83 Gd., 6,84 Br. E... VL, ai Gd., Vr. Schlußi-Kurie,) Geld jür Regierungsbonds: Prozentia , dE, Z e A N L E L r E, pet etober 5,61 Ed, 5,62 Br Mais pr. Mai 4,44 Sd, 4,45 Hr, | für andexe Sicherheiten 4, Wehjel auf London (80 Tage" 4,8, T E Mee afi Dampfschiff v ° 1 0 , ° pr. Juni 4,50 Gd., 4,51 Br., pr. Juli 4,56 -Gd., 4,58 Br. | Cable Transfers 4,88, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,192, do. 1) 6000 Kg Mineralöl für Maschinen ui (U en ci Sz n (i 41 UN on l Tel l én ad 3-7 nl d (l Koblraps pr. August 12,40 Gd., 12,50 Br. : auf Berlin (60 Tags) 9418/13, Atchison Topeka u. Santa Fe 9) 6000 2 ‘Zylinder f * London, 6. Mai. Fi T. BZJ E Englisec | Aktier: E d n Persenred V * OSTI ec Aktien 3) 2500 y ' : g y 22% Kons. 1105/13, 3/0 Rei s-Anl. 902, Preuß. 34 °/o Kons. —, } 967, Zentra PDatific Aktien ,_ Chicago * Mitwogukee und R 5 5 2/2 Arg. Gold-Ani. 95, 44 9/0 äuß, Arg. —, 62/0 sund. Arg. A. j St. Paul Akiien 1243, Denver u, Rio Grande Preserred „Tf, 5) 400. SENGA as: E 108. Berlin, Montag, den . Mai 1wm99, 943, Brasil. 89er Anl. 66, 5 °/a Cbinefen 99, 34 °/o Egypt. 102k, Illinois Zentral Aktien 1144, Lake Sbore Shares 200, Louts» 6) 600 . Zinkweiß x uTacciRert C A—— S ——_———————————————————_—_—__— E 4 °/%9 unif. do. 107, 349/g Rubvees 674, Ital, 5 ?/o Rente 95, 6°/o } ville u. Nashville Aktien 854, New York Zentralbabn 135F, Northern 7) 1000 * - Mintuin. r L ai nd pr agg H nige : 3. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gefellsh« anf. Mex. 1024, Neue 93 er Vex. 102, 4/0 89er Nuff. 2. D. 1924 Ser Ae E 2e E N z " Hamburger Kienruß, 2. Aufgebote, Zustellungen u. dergl: d 7. Erwerb3- und irthfafts-Geno] enshaften. 4%, Spanier 593, Konvert. Türk, 23F, 4 °/a Trib.-Anl. 100, | Sommon Sbares 503, Norfolt and Weitern Preferred (Interims- 9) 109 OFergelb 3. Unfall- und Invaliditäts- 2. Versicherung. c én V N 40 ÉV 8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten. Ottomanb. 1315/16, Anaconda 121/16, De Beers neue 298, Zncandedcen! | Anletbeheint) E M onds pu 1920 1294, Silber Commercial 10) 50 - Englis Roth, 4. Verkäufe, Veachtungen, Verdingungen X. + | 9. Bank-Ausweise. (neue) I Mio Tin neue 493, Plaßdiskont Z {16, Silber # “/0 Nercint Lv Gta Iten 2onds DL. 1925 129È, Silber Fommercia!k 11) 50 Ste. Plande>en, 5 m Breit, 7 m lang 5. Verloofung > ; f pon ertbpapieren. fte : r S&ief i Rug 5 ; Nießbrauche, und unter Substitution ihrer Kinder | 22. Dezember 1863 für Emil Bettermann, geb. anx An der Küste 3 Weizenladungen angeboten. für Lieferung pr. Juni 95,89, * dv. do. pr. äugust 5,95, do. in | ai , Wollauktion. Preise anziehend. New Orleans 51/16, Petroleum Stand. white in New Yorl Dänemark. c F in Rams8a i b t B 2 E vi s f 5 962% Javazu>er loko 13 fest. Rüben-Rohzu>er loko | 6,95, do. do. in Philadelphia _6,90, do, Refined (in _Gafes) _ 16. Mai, 1 Ubr. Staatsbah:.verwaltung (Maskinafdelingens und dergl. PAIBETe d n teL Andagetidt: E O a Haa de 0i2 000 Thaler Le A Su De für kraftlos erklärt. 11 h. 2 d. rubig. 7,70, do. Gredit Balances ‘at Dil City 113, S&malz Weftzrx | Kontor Colbjörnsensgade 6 IIst.) Ropenhagen : Lieferung von [10651] Oeffentliche Ladung Wegener. [lettwillig verfügt bat, ift unbekannt, Die 15 000 Königliches Amtsgericht. j 0 F r Sureful ( S 39. Rotk zi ten F ; :f n E E Thaler werden in Anspru<h genommen zu 3/5 von 109.000 B., davon für Sprekulätion und GSrÞp 00 B. igend, ; 3% do, pr. Septbr. 39. Rother Winterweizen loïo 81, 5 650 Winkeleifen, y L l Amerikaner 1/23, Œavptian good fai her. Middl, ‘amerikan. } eizen Vr. Mai 788, do prJuli 77$, do. V Septbr. 76 2 700 Ceistencisen, Me bus für die Gemeinde Geilenkiren, werden die dem Ueber das Leben des Bergmanns August Zeuner | M. H. Meyer und zu Us von, ber: oben: genannten DurH Ausschlußurtbeil des Königlichen Amts- -Iuli : . 77. Getreidefracht na< Liverpool 2. "Kaffee fair 17 200 {<wed. Stangeneifen, Namen, Wohn- und Aufenthaltsorte nah unbe- | qus Klauethal haben dessen Angebörige seit mebr | jext verwittweten Simon Zimmermann. - Auf An- | gerichts in Neumarkt ift die Hypothekenurkunde über

831 Gd., 8,32 Br. Roggen pr. Mai Gd., Br., pvr. f Exportkäufe im Nerlaufe des Verkehrs gut behaupten. Géèeblen. L ) Brennöl, 4) 6090 L E r 3 701 ¿ 9 0/ S , Î Pacific Preferred (neue Gmif.) 736, Northera Pacific - 3 2/4 Bonds 8) 150 : P ce l i 10. Verschiedene Bekanntmachungen. Nene Mb ueien S tarider Fat Dare —, ate A für See A o H 12) 50 - a8 | dung 6 n die Bank flossen 30 000 Pfd. Sterl. Maarenberi@t. Baumwolle-Preis in Kew 20 /16, do, Q R SRS Mina 7 E i M Nachri 5 ; d Lieferungsbedingungen bei der ausshreibenden Stelle. \ 8 ahri<t zu geben im stande find, werden auf- nter 2) Au gebote, ustellungen gefordert, dieselbe baldigst dem Gerichte mitzutheilen. | erbalten follen. Die Wittwe Fanny Heimaun ift | 21. Februar 1857, eingetragene Muttergut von Liverpooi, 6. Mai. [L B. Zaumwolle: nig fteam 5, do. Robe & Brothers 5,50, Mais pr. Mai 38, do, 63 150 Pfund Stangeneifen, E t : f (F B f i 38 S nd die Arleg runds : ? s s In Saen, vetreffend die Arlegung des Grunde | {10616] Aufgebot. den angeblichen Erben der obengenannten Ghefrau | [10854] Bekanntmachung. ! Lieferungen: Stetig Mat-Juni ¡3/64—322/e4 Käuferpreis uni e e fannten Erben des verstorbenen, zu Gilratb wobn- | ¿1s 14 Jahren glaubwürdige Nachricht niht mehr | trag des Justiz-Ratbs Müller zu Köln a!s Ver- | die auf Nr. 9 Ra>i%üg Abtbeilung 111 Nr. 29 für

32/64 do., Juli-Auguft 32/5¿— 38/64 Verkäuferpreis, August-Septemker | | Ne. 7 63, do. Rio Nr. 7 yr. Juni 5,25, do. N August 20 000 E b [ Iob bun ei ; 22/4 —22 64 bo, Septemter-Ofktober 32/e4 Käuferpreis, Oktober- 45. Mehl, Svring-Whbeat clears 2,75, ZuZer 4 init:25,75 145 “St Fisenp! aft geweseren Jodbann ristian Lenuarß au - LTT i E ia E 3B/ea—32/64 do, September-Oktober 3/4 Käuferpreis, Oktober- | 5,45. Mehl, Spring-Wheal ciears A9, Bee D c d, Ql. _ SljenPalient. 8 erbalten. Es tat daher dessen Vormund, der Poh- | walters der Erbmasse werden deshalb all h 43 eie Loe Nh 2d 991 / E A E S eili v Ren M 4 L P T L, 2 Ee j“ 5 25 - fwd ) r sEalb alle un- | die 4 Geshwifter Schröter, H-rmann Guftav November nes 4 V fer reis, N O PS Af ex ] Kupfer 19,00. A Ne, Weizen & C. rig A ke / Führt A Bedingungen bei der auëshreibenden Stelle und beim „Reichs- Fran V Agniglinen Ai, A tiger August Breitkopf aus Klausthal die geridt- | bekannten Erben der 15 000 Thaler und ihre Rehts- Bertha und Paul, zu Rascüt eingetragene Erbes A « “Ta “< t T9 P t Ée, 0., Ï e uALts * s ert De î veracmnaoe e T f F ¿ d 1 r y c + De agd A M s F 2 S pa s 4 s U Mi ë au) S do., Vejember: Jaraar $1/s do, Samuarffrbruas Ins do, Februt: | Der Wert, F032 Del qeoem 11 110887 Dol, in bar | "Jf Mai, 2 Ubr. Staalsbabnverwaltung (8 bierielbigur Wahrung ibrer Rebe an dem ute | ige Tovczecfläzung des Zeuner beantragte In | nadrolger aufgefordert dre Aofvriche auf, diese | gldsorderuns „von 406 Thlr, 13 Sur, 4 Ps, für März 3?1/64—8"/ea d, âuferpreis. : E a Waaren betrug éa: 323 Doll. gegen 4 Vol. in der , Wat, Ir. Saaleba nbérwaltung (Statsbaneanlagenes i: h M L T S ra Stattgebung dieses Antrages wird daher der Berg- } Sumwe spätestens im Aufgebotstermin am 15, De- | kraftlos erklärt. Än Paris, 6. Mai. i (W. T. N EE Demission Ee „Kriegs- p tag ür Steffe 1805 755 Doll. gegen 1 654 891 Voll. | Kontor, Pana o Ban 10. Kopenhagen V) Kopenhagen : es Ung ragene S E E t C LIY mann Georg Ludwig August Zeuner, geboren am | zember 1899, Vormittags L0 Uhr, bei dem Neumarkt, den 28. April 1899 20 2 e HCtE op Ho e 17 eir Tut {ut o ISOTTIDO T 26. ) - 1 c ° , O s 89 x Bee T C: aaa aubt E e e Wie Téitens n Ri Brutto-Einnabmen ter Oregon Railroad & Navi- P a L nhb92 VebbÄe: den 6. Juni As ie SE Ale: in, dal | A Jann 1BOL ju MlanL e, bierdur aufgefordert, | unterzeichneten Gericht (Zimmer Nr. 2) anzumelden, Königliches Amtegericht. iam ge L Bohioten R S S Fett T L A G: Sn R aA S “M ae L 18 9 betruaën 481 490- Doll | 23 000 a5 4 R A / G chäfts 8 detselb g M, t N 192 A ih in dem auf Dounerstag, 5. Juli 1900, widrigenfalls sie mit ihren Ansprüchen ausgeshlofsen war auf allen Gebieten fest, besonders waren Parketwertbe steigend. } gation Company im Monat Upri 399 betrugen 481 490 Doll. von 2: tüd = etwa 85 Tons Winkellashenbolzen mit es<âftébaus det}eiben, am Zart, r. 122, vor | Vormittags 10 Uhr, festgeseuten Termine bei dem d die S den sih meld 1nd legitimie- | ; S T R Rente, Italiener und Spanier waren lebhaft; tückishe Werthe etwas | gegen 580852 Doll. im aleien Monat des Vorjahres, also Mutterfhrauben, und geladen. Sofern in dem vorbezeichneten Termine | „nterzei s L LENNA B E E S und die Summe den si< meldenden und legilimie- | 9987] iwätber; Minen-Aktien etwas besser, Banken durchweg fest. | 99: weni N | és. tôltzs tot T0 9011224 | 113 000 "ba 30F Tone Mol E E Sohgnn Josef | Belpeihntten Werte 1GONNO Les persönli zu | renden Erben wird verabfolat werden. “Fn der Aufgebotssache des Kaufmanns Ludwi waer; Mitnen- Allen eIpas DCNIET,: Ae A i rate - E ia U ZII C = enva V5 Zon5 Hagen, Es i L O melden, widrigenfalls derselbe für todt erklärt, fein Vyritz, 13. Dezember 1898. E Ra) NOCDOIS Ge Den Mane g (Sluß-Kurse.) 3/9 Franzöfische Vente 102,49, o Atalienische _ Chicago, 6. Val. . T. B.) Weizen ‘eröffnete infolge | “b. Höông—Tollöfe: : Ganter zu Gilrath als Eigenthümer des erwähnten | Rermögen aber an scine nähsten Erben überwiesen Königliches Amtsgericht. Hengehbold zu Fürstenau hat das Königliche Amts- Rente 96.25, 3 °/6 Portugiesis®e Rente 27,60, PortugicesisGe Taba>- } befjere elberi&te m eren Preisen, ächte ih sodann auf von 43000 Stü> = etwa 16 Lons Winkellashenbolzen mit rundstü>s eingetragen werden. wird. Alle Personen, welche über das Fortleben des N B gericht in Fürstenau am 11. April 1899 durch den Oblia. 489,00, 42/5 Rufien 89 —,—, 4 %/ Ruffen 94 100 25, c baaben der Ha 8 ab; spâter führten riete Abnahme der Mutterschrauben, und Geilenfircheu, den 28. April 1899. R Aa T k : S Amtsrichter Bebrers für Recht erkannt: Ruf A. ——, 39% Ruffen 96 9220, 4 °/o span. äußere Ank. 61,00, | Ankünfte, Exporttäufe und umfangreiche Käufe infolge s{leter 236 = etwa 64,3 Tons Nägel Krienen, Ger.-Aktuar VersHollenen Kunde geben können, werden aufs | [10665] e / Der Hvvothekenbrief über die in dem Grundbu O. E E S 00 N E RIE * as 00. In E Cut —— N ais Tonnte E "Ua O P Cen 18 GeriŸtsscreiber ‘Fal. Amtsgerichts gefordert, dem unterzeichneten Gerichte Mittheilung | Dur< Aues{lußurtheil des biéfioen: Aöulglichen [D as T Dra E L onv. Türken 23,40, lirken-Loofz 133,00, Meridionalb. 723,00, j Ernte <äßungen eine Steigerung herbei. a onnte si anfangs j j c. Ebeltoft—Truftrup: als Gerihtsshreiber des Kgl. Um sgerihts. zu maten. Amtsgerichts vom 28. April 1899 ist die am 14. Mai pon Gngelern Band T Blatt 3 Abtheilung IITL Oefterr. Staatsb. —,—, Banque de France 3970, B. de Paris 1145,00, entsprechend der Festigkeit des Weizens gut behaupten, später trat eine | 2000 Stü> = etwa 8,7 Tons Winkellaschenbolzen mit - G Zellerfeld, 29. April 1899 1834 zu Breitenbad bei Schleusingen aeborené Nr. 3 eingetragene, auf der in Engelern belegenen B. Ottomane 599,00, (Créd. Lronn. 262,00, Debeers 749,00, Rio- f Abschwächung ein auf Abgaben der Haufsiers und günstiges Wetter für Mutters<rauben, Und 10615 Aufgebot. T; A E ITELTEn a De e O ires [ Néubauérei Haus“ Nr. 29 rugende Hypothek, be- i L P aa O ; f ung n ; : ¿ e Königliches Amtsgericht. I. Friederike Elisabeth Maunhöfer für todt erklärt. s ARO i A S Tinto - A. 1256,00, Suezkanal-A. 3822, Privatdiskont 27, Wchs. | die Aussaat, (2 : E A j | = etwa 28,6 Tons Nägeln. Der Arbeiter Bernard Dammann, gk. Stroh- x i: Schleufiugen, den 28. April 1899 treffend 1050 Æ wit 4 °/o feit 1, Januar 1879 ver- Amft. k. 205,62, Wf. a. dts. Pl. 1221/16, Wf. a. Italien 62, | Weizen pr. Mai (k, 29. Þr. Juli 724. Mais pr. Mai 322. | Bed bei der auéts<reibenden Stelle und beim „Reichs- mann, in Fläsheim hat das Aufgebot des im | f1c618] Aufgebot. Königliches Amtsgericht Abtheilung I ¡inSlihes Darlehn, mit balbjäbriger Kündigung, aus Wf. London k. 25,19, Chèg. a. London #9, do. Madr. k. 415,50, | Schmalz pr. Maî 9,10, do. pr. Juli 5,174. Sped short clear |/ Anzeiger“. / Gcundbu< von Fläëheim Band 2 Blatt 1 auf Auf Antrag der Testamentsvollstre>er des ver- D E E T O n der Ingrossation im Hypothekenbuch für Kirchspiel do. Wien k. 206,87, HuanWacc ; T 87E, 5 c. Mai 859. : __ bad Í 20. Mai, 12 Uhr. Staatébahnverwaltung (Maskinafdelingens den Namen des verstorbenen Kötters Johann Wil- | 4 benen Arztes Dris. med. Raphael Marcus | [10666] Verkündet am 26. April 1899. Merzen Abth. 1 Bd. 1 Pag, 97 Fol. 29 Nr. 3 vom Getreidemarkt. (Schluß.) Weizen d det i . Mal. Gi esel auf | Regnskabskontor i Aarhus) Aarkus: Sieferung von belm Lemme eingetragenen Grundstücks der Kat. | Pudo!y5 Molf und feiner überlebenden Ehefrau "Q Runge Gerichtsschreiber | 3. Juli 1579 zu Gunsten der Wittwe Kolons pr Juni 21,20, pr. Juli-Auguît 20,90, De i y i 19 000 Bogen Schmirgelleinwand, Gem. Fläëbeim, Flur 4 Nr. 228/114 Holz, groß | inna, geb. Löwenthal, nämli des Rechtéanwalts ‘Im Namen des Königs! N Buschermöhle gen. Richter, Anna, geb oggen rubig, pr. Mai 13,75, pr. Sept. br. 1335 Mebl! i irt . Mai. (W.T:B) C gio 127,20. 3 700 Sandpapter, M Q, 1RAL- Lo M0] E25 N | Stri>Fer, in Encelern am 30. September 1881 eius bebauptet pr. Mai 43.05, pr. Juni 43,3 x. Iuli-Auguft L $90 Du Feilen und Raspel 1,22 Thlr, zum Zwe>e seiner Eintragung o0ls O “Sade z ; =T:= “s E c c d getragen. És {ließli abgetreten ‘an den Kaufmann : Ed s 2 Da: M B, Freie Un OUFSR, E O ; Tay Arndt in Hamburg und des Kaufmannes Julius | Swiffers Claas Caéjens aus Westrhauderfehn, hat | dia £ E ea L 20A 43,60, vr. Sept.-Dezember 28,09 Fübol rubig, pr. Mai 49k, ; 4 g 4 200 Gros Eifenschrauben, Eigenthümer beantragt. Alle Gigenthumspräten- | S„„nacr H E ESEE 7 e L E c QiE r | Ludwig Hengebold in Fürstenau am 19. Juni 1882 T LAL s Mit B E rbk Eyclett Verdingungen im uslande. | LE E Ee S E : * | Saenger in Hamburg, die beiden leßtgenannten | das Königliche Amtegeriht in Leer durch den Aints- | vird für kraftlos rz S e pr. Juni 49x, pr. Juli-Augufït 50, pr. Septror. 51, Spiritus F 1310 „, Messingshrauben, denten werden aufaefordert, spätestens in dem auf A L N E ; r éa Ob G E wird für kraftlos erklärt. Die Kosten fallen dem T Ri OLOL Thule: Vuni 6 Huli-Auguft 422 E iat R I c EANR t - i Antragsteller vertreten durch den erstgenannten Antrag- | richter Dr. ter Meulen für Recht erkannt : Antraaî Q. stcst, do. pr. Dat 424, do. pr. o. pr. Juli-Augu}t 425, Nieterlande. __2000 Stü> Eisenschra»ben mit se<8e>igem Kopf, den 30, Juni 1899, Vormittags Uhr, steller, wird ein Aufgebot dahin erlaffen: Der Stiffer Claas Casjeus aus Westrhauder- ntragsteller zur Lak. au do. pr. September-Dezember J, : it: C A. Hkr G atibLib E 1 852 000 Nägel verschiedener Art, vor dem unterzeihneten Amtsgerichte anberaumten "Gs werden p fla ‘geboren Vaselbf anm 19 September 1861 als Fürstenau, den 13. April 1899, ohj¡udDer. (Sthluß.) Ruhig. 88 */ 2 à 324. deife _AL@ Mat, 2 Uhr. Sasfabrii ÎU _Zaandam: Lie erung DOoR 1 060 000 Draßbtstiften, Aufgebotêtermine ibre Rechte und Ansprüche auf das f D 2 ; Ee ; L Dekan > Hier Fan Avelts Casiens Königliches Amtsgericht. Zu>er matt, Nr. 3, prt. 100 Kg, pr Mat 32 : E24 198 509 kg gußeiserner Kuppelröhren (So>etröbren). Bedingungen 85 000 Eisenscheiben Grundstü> anzumelden, unter der Verwarnung daß i). olle, welche an den Nalaß des in Hamburg Sohn der Eheleute Schiffer Jan Ayelts Caëjens Iuli-Augufi 322, pr. Ofktobe S a 1 ots geaen Bezahlung von 0,20 Gulden im obengenannten Geschäfts: J GOO N; , "Ca e e E C U R 4 geborenen und am 9. Februar 1899 hierselbst } und Altie, geb. Die>mann, wird für todt erklärt pr. Juli-August 332, pr. ober-Januar 31. x gang eg RZADLUNg, D! Dae Mas OPSEB ER n Se 9 140 090 Nieten, bei nicht erfclgter Anmeldung und Bescheinigung ‘erstorbenen Arztes Dris. med. Raphael M E ea Iba arherhotiathung.acitattet. i (10607 Mailand, 6. Mai. (W. T. B.) Jtalien. 5% Rente 102,45, ! immer erbältlih, 15 900 Kesselnägeln des Widersprucb2rehts die Eintragung des Besiß- verstorbenen Arztes Dris. med. Raphael Piarcus und feiner Ehefrau die Wiederverheirathung gestattet. | [ 7] Mittelmeerbabn 601,00, Iaridionaux 774 00, Wechsel auf Paris 19. Mai. Gemeinde-Gasfabrik zu Wageningen: Lieferung von O Messingvlatten titels {ür den Antragsteller erfolgen i E E E Wolf Erd- ues sonstige Anjprüche Ss des Verfahrens trägt die vorbezeichnete 07,05, Wecbfel auf Berlin 132,05, Banca d’ÎItalia 971. 12 C00 hl englisher und deutiher Gaskohlen. Bedingungen - gegen j 57( ClFranna Natihn had G9 Miri Q zu baben vermeinen, und S6 efrau. 5 Ur d : N Ati: TEOY "a Mat u A T B til D ues a7 18.87 Bezabluna von 020 Gulden im Geschäftszimmer ter Fabrik ‘er- O Kirkmanns Pa>ung, Haltern, den 29. April 1899. alle diejznigen, welhe den Bestimmungen des DP- PP- Auf den Antrag des Schuhmachers Wladislaus ¿adrid, 6. Mai. (W. T. B.) Wedel au Paris 18,87, Dezatung “V Quibel anm Far 1 000 Asbestpappe, Königliches Amtsgericht. 4 E Cr LT or 4 E : Í S A 7B Liffabon, 6. Mai. (W. T. B.) Soltacio 45 bältlih. 85 Nsbestdrabt von dem genannten Erblajjer in Gemeinschaft ter Meulen. Wronek zu Sulmierzyce, vertreten dur den Nechts- Amsterdam, 6. Mai. (W. T. B) (S&luß-Kurse.) 4 ©/ Belgien. 700 Stüd Pappe : L E AD: mit seiner überlebenden Ebefrau Anna, geb. anwalt von Ch:tmi>i zu Adelnau, erkennt das König- Rufsen v. 1894 —, 3% holl. Anl. 964, 5°, garant. Mex. Eisenb. 1. Juni, 12 Uhr. Bahnbof Lüttich: Guillemins: Errichtung einer 300 Borstenpinseln [10617] Aufgebot. Löwentbal, am 10. März 1890 hierselbft er- | [10610] Bekanutmachuug._ lie Amtsgericht zu Aveluau durh den Amts- i L: A2 T j R E Í é E E N F U f Der I. H. Attermeyer in Müxster i. W., ver- richteten, mit drei von den gexzannten Testatoren Das Verfabren, betreffend das Aufgebot der Nath- gerihts-Rath Weber für Recht : a laßgläubiger und Vermächtnißnehmer des bierselb | Das Hypothekendokument, wel<es gebildet ist über

Anl. 422, 5 9% garant. Trantyaal-Eisenb.- Obl. —,—, 6/9 Transvaa metallenen Weaüberführung über die Bahnstre>ke béi B. K. 43 der | 600 Pinseln mit gedrehtem Schaft, treten dur< den Rechtéanwalt Markers hier hat resv. am 17. April 1898, 2. Januar 1599 und a S E E 2 s S e pg e f - As E , Fs - _ , . ps pes e 13. Januar 1899 gemeinschaftlich erridteten Nate | wohnhaft gewesenen, am 29. November 1897 ver- die im Grundbue des Grundstü>ks Sulmierzyce

—,—, Marknoten 59,32, Ruff. Zollkupons 192. Ourtbe-Linie. Anschlag 28 746,67 Fr. Kaution 2800 Fr. Spezial- 400 „, EStrazZenbesen C i : r: G Getreidemarkt. Weizen auf Termine ges{<äftslos, do. pr. lastenbeft Nr. 96, Eingeschriebene Angebote bis- zum 28. Mai. 500 Staubbesen : das Aufgebot des in der Gemeinde Re>linghaufsen < F : 2.2 18 ; G G ; 9 94 S N F Mai —, pr. Novbr. —,—. Roggen loko —,—, do. auf Termine Nächstens. Bahnhof Lüttich - Guillemins: Errichtung ei Bedingungen bei F Tho & Stadt, vorn am Hochlarwege belegenen, 3 a 50 m trägen versehenen und am 2. März 1899 hierselbst | storbenen Kaufmanns August Wehler, if durch | Ae>er 234 Abthl. IIT Nr. 1 auf Grund des Anton Mai —,—, pr. br. —,—. Roggen l: „—, do. in Nächstens. Babnhof Lüttich - Guillemins: Frrihtung einer edingungen bei der ausschreibenden Stelle. E L Ech P L S Sre | M uss E R, E, ; e D a iaIeiNa 2 P : ; rukia, do. er. Mai 146, do. pr. Oktober 127. Rübö! loko —,—, | metallenen Weg nterfübrung zwishen den Stationen March y 24 Mai, 12 Ubr. Staatsbah R : großen Garten-Grundftü>s Flur 16 Nr. 520/419 publizierten Testaments, insbesondere der Er- Ausschlußurtheil des unterzeihnetzn Gerichts vom Banasiewicz'shen Erbrezesscs vom 13. Juli 1844, do. pr. Herbft L A 2 C Ee Marloie ‘bei B. K. 59 60. Anschlag 24 828 88 Fr L Ba a REHO E E E he E E L E ILO ans zwe>s Uebernabnie zum Grundbuch beantragt. Alle nennung der Antragsteller zu Testamentévoll- | 14. April 1899 beendet. am 20. August 1844 eingetragenen 39 Thlr. 15 Sgr. "&ava-Kaffce good ordinary 274. Bancazinn 70€. Nächstens. Börse in Brüffel: Lieferung der Bedarfsartikel für 2700 Stüd ald Fensterglas E diejenigen Personen, welhe Rehte oder Ansprüche ftre>ern und den denselben ertheilten Befug- Berlin, den 1, Mai 1899. ; 4 Pf. großväterlihes Erbtheil des Lorenz Karó- Äntwerben 6. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt den Fabrbettieb und d 8 Materials für: dié Belgischen Staatsbahnen 180 As fta li GI 8 mit Bart i auf das obengenannte Grundftüdt zu haben glauben, nissen, namentli< der Befugniß, auf Namen Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 82. lewski, zahlbar nah dreimonatliher Kündigung mit Weijen rubia * Rocgen feft. Hafer bebauvtet, Gerste träge. | (Sthraubenzieherkasten , Sémiegen, Prefsen, Luntenhäbne, Hobel 300 mattges<liffenem Glas ohne Bork werden biermit aufgefordert, diese Re<te und An- der Teftatoren oder deren Testaments-Namen L il un 5 9% verzinslid, wird für kraftlos erklärt. Die Petroleum. (Sclufberiht.) Raffiniertes Tvve weiß loko | Traubenkohrer, Hobel it Nafen, Ranbbänke. Sägen, Kreuzmeißel, 40 E E I F sprüche spätestens in dem auf den 14. Juli L899, geschrieben stehendes Grundeigentbum, Hypothek- | [10661] Kosten des Verfahrens hat Antragsteller zu tragen. E L S e LEIE Ie WEY U-U LL, aubbânte, Sagen, Kreuzmelget, A Spiegelglas mit Belegung, Vormittags 9 Uhr, anberaumten Aurgebotstermin pôste oder auf Namen lautende Werth-| Dur<h Aués{lußurtheil vom 28, April 1899 S G E u E pr. Mai 17} Br., pr. Juni 174 Br. Ruhig. OCHE Winkelmaße, Hammer, Handklöpfel, Handschleifsteine, s Glas zu Fron La En bei dem unterzeihneten Geridt anzumelden widrigen vaviere zu veräußern, und mittels ihres | werden e L [10606] Schmalz pr. Mai Sz Hakenleitern, Hebevoc). 70 runden ge|<lifene äs Es E E Bet L It E r D = G 5 ; E M New York, 6. Jai. (W. T. B.) Die Börse eröffnete Nabstens. Börse in Brüffel: Lief-rung der Bedarfsartikel für 600 I gen lite falls sie mit ihren Ansprüchen und Rechten auf das alleinigen, wenngleih gemeinfamen, Konsenses | das Sparkossenbuch des Vorshußvereins zu Gleiwiß | Auf den Antrag des Rentiers Gustav von Salz- träge, nab vorübergebender günstiger Stimmung ermattete diefelbe | den Fabrbetrieb ur : Material für die belgishen Staatébahzen. Bedingungen bei der ausshreibenden Stelle | Grundftü> autges{loffen werten. auf einfache Produzierung des Testaments um- Nr. 1479 über 101,15 # für Anna Jagiella, wedel in Berlin erkennt das Königliche Amtsgericht und {loß <wa<. Der Umsas in Aktien betrug 446 000 Stüld. Spezitallastenhest Ièr 523. ziungSvorrihtungen, Meisingringe, 31. Mai, 12 Uhr. Ingeniör Fagerlund, Rönne (Bornholm): Relinghauseu, den 7. April 1899. sueschreiben, een Rud m Ey AOn Grtia MInSa Neue pee On Sparkafie u | zu Bischofstein durch den Amtsrichter Drewello für Weizen eröffnete ftetig und zog im Verlauf des Geschäfts im | Messinghaken, Schrauben, reiner Ulkobol Zaklen (2) auf Schwarz- | Lieferung von Lokomotiven für die Bornholmer Eisenbahn. Königliches Amtsgericht. e N s eE Ern orie Saaiel Ne 19890: ¿über «BHca 6 1jr Ban Recht: If Preise an auf autländishe Ernteberihte, fejtere autländiihe Mel- | ble<, Platten, Leinen, S<nU 3 Bedingungen bei obiger Adresse Ï E LETIEET Gu Ge OTVET, TOLNE S O T R =R Douti :TH+Z Die Urfhrift der Zessionturkunde vom 28. De- ; E é 4 [10311] Aufgebot. bei der Gerictsfchreiberei des _unterzeihneten | die Police Nr. 11 976 der Deutschen Militär- | zember 1593, laut welcher die Besiyer Fohann und - a : —— —— : ———————— - . i Von der Fran Auguste Umnuß, geb. Keilholz, Amitsgerihts, Poststraße 19, 2. Sto>, Zimmer | dienst - Versicherungs - Anstalt in Hannover bom | Elisabeth Wedig'sen Eheleute zu Fittigsdorf die T m hier ist der Antrag gestellt worden, ibren Bruder, Nr. 51, svätestens aber in dem auf Mittwoch, | 21, Januar 189% betreffend die Versicherung des | auf dem Erunditü> Tornienen Nr. 3 eingetragenen Untersuungs-Saten. j 6. Konz gs auf Aktien u. Aktien-Gesell\@. den am 17. Mai 1859 in Haynrode geborenen, an- den 28. Juni 899, Vormittags TL Uhr, | Obeiwärters Peter Jagiclla zu Gleiwiy zum Be- } 8000 & Restkaufgeld, verzinslih zu 4 9/0, mit den . Aufgebote, Zustellungen u. dergl. 7. Erwerb#- und Wirtbschafts-Genofsenschaften. ges seit dem Juni 1886 vershollenen Tischler anberaumten Aufgebot2termin, im Justizgebäude, | trage von 1500 M, Zinsen rom 2. Januar 1894 an den Antragsteller, 9 ugust Karl Ludolf Hermann Keilholz aus Berlin, Dammthorstraße 10, Parterre links, Zimmer Nr. 7, für kraftlos erflärt. Rentier Gustav von Salzwedel in Berlin, abgetreten

Lieferung für den

“.

es

9 i î ei ] I A # : g 2 L E S y A: E 1 ha 4a 12 qm, mit einem Reinertrage von | Otto Löwenthal in Altona, des Dris. phil. Adolf In Saden, betreffend die Todeserklärung

Im Namenu des Köuigs! Verkündet am 27. April 1899. äFerzykiewicz, für den Gerichtsschreiber.

S E

x. Versicherung. A E c » 9, Bank-Ausweise. 5 N Î - 1 ibm etwa zurüdgelafsenen unbekannten Erben und unter Bestellung eines biesigen Zustellur gs- S E E IRME I i E Bischofstein, den 19. April 1899,

. Verkäufe, Ve tung zerdingungen 2. Berloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. A N E pG bi en_ N aáGei e er MasBlanes, | [10653] rbnebmer werden infolge tefsen aufgefordect, sich evollmächtigten bei Strafe des Aus]>iu]es. i Sönialihes Amtsgericht. Dur< Austs{lußurtheil des unterzeichneten Ge- S S d

wo 2 _(= Aufgebot des für die offene Handelegesellichaf netén Gerite anzumelden und das Sparkassenbu actbeile aufgefordert, daß i [le vor oder in dem am 19, März 1900, Vor- Hamburg, den 28. April 1899, : uesd | ) Untersuchungs-Sachen. Walter Hammerstein zu Mülhei . d. R vorzulegen, widrigenfalls defsen R eerilärune i ber E ca uet bi tes mittags 141 Uhr, vor dem unterzeineten Amts» Das Amtsgeriht Hamburg. richts vom heuligen Tage ijt das Quittungsbuch der Í 9 lgen f f / gerihte, Neue Frietribstraße 13, Hof, Flügel B,, Abtheilung für AufgebotsfaBen. Kreissparkasse zu Dessau Nr. 46 317, über den Be- | [10663] Im Namen des Königs!

_ i

8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. T ) B D i IEES s für todt za erklären. Der Verschollene und die von anzumelden und zwar Auswärtige thunlichst Königliches Amtsgericht zu Gleiwitz. baben, wird für fraftlos erklärt.

RSE I S E S I S E N

seitens des Königl. Amtsgerichts 1 Verde m | erfolgen wird. erklä im Hypetheke ) E E i : y L 2 r ; S tolnk Herford, ten 3. Februar 1899. pee low R wird, vart., Zimmer 27, anstehenden Termine persönlich (gez.) Tesdorpf Dr., Oberamtsrichter. trag von 318 M 19 S lautend, für kraftlos erklärt Verkündet am 3. Vai 1899.

x ; a oder \qriftli< zu melden, widrigenfalls der Ver- Beröffentliht: Ude, Gerichtsschreiber. worden. Auf Ant Meyer, Gerichtsschreiber. uf Antrag:

Berlin, den 1 Mai 1899, [10658] Aufforderung. Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht. 1) des Maschinenwärters Eduard Küpper zu Gast. Neklinghausen,

10614} Beschlu E i ichlau ferti j 99) R L INLY Für den Gleichlaut der Ausfertigung mit der Ur- Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 84. Hiemit werden Jofeph Walter, geb. 1801, und 6 . i | 9) der Wittwe Berginvalide Johann Breuing z1C

wird aufgefordert , spätestens in dem auf Tas Aufaebotsperfahren, betreffend das Ober- | {rift : \ Ba

e T s O idi en 3. . November - Vor laufiter Sprvarfafsenbuh Nr. 2452 d-.c Frau Leutnan Köni L . p E Nicolaus Walter, geb. 1823, beide in Empfingen E

E S O 72 ___| 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerite, Hed an Treutler, 4 Hoffmann, in Neu, Weiß, tönigohofen 1. Grabe a Big: [10613} Aufgebot. L j geboren, aufgefordert, sich binnen 3 Monaten [106566] Verkündet am 29. April 1899, Hochlar, vertreten dur den Rehteanwalt Busch zu

E E I I Er | ir, 6, anteraumten Aufgebots stein, wird, nahdem der Antrag zurü>genommen ift, (L. 8.) Eisner, Kal. Sekretär. Auf Antrag des Eigenkäthners Christovh Pajonczek beim unterfertigten Verlassenschaftsgerihte zu melden Krieger, als Gerichtéschreiber. Re>linghausen, erkennt das Königliche Amtsgericht zu

und den Kurichein vorzulegen rigen- | biermit aufgehoben. : y _ O aus Theuernitz, als Vormunds des S<hubmacers | und ihre etwaigen Erbaniprüche geltend zu machen, Im Namen des Köuigs! Recklinghausen dur den Gerichts-Assessor Schulz Céristian Borowski aus Theuerniz, wird legterer, widrigenfalls dieselben in Ansehung des Erbschafts- In der Aufgebo1ssahe des Johann Lüder Eylers für Recht: L

enschaft ter am 24. Dezember | in New York, vertreten dur den Gärtner Paul Die eingetragenen Gläubiger oder deren unbe-

9) Aufgebote, Zustellungen | fs die Kafiloertläzung der Urkunde erfolgen wi en 4. Mai 11 217 : 2lls die Kraftlozerflärung der Urkunde erfolgen wird. | Waldeuburg, den 4. Mai 1899. [82179] Aufgebot. i : ; Werden, den 13. April 1899. iiglihes Amtsgericht. Scbmiedemeister Heinri 3h wel<er im Jahre 1872 si von dort entfernt bat und | anfalles in der Verlassen 13. À Königliches Amtsgericht Der Schmiedemeister Heinrich Eve zu Dorf i 1896 dabier verstorbenen Tapeziererwittwe Anna | Schumann in Bargdamm, hat das Königliche Amts- kannte Rehtsnacfolger, j 1 db Nr. 1 Grundbu<hs

¿ Königliches Amtsgericht. Klüfsendorf hat das Aufgebot ei ei einige Jahre darauf nah Amerika au?gewandert ist, auf- | 18 : 1 / ¡ ) 1 uma i und dergl E 819] cätceG ber 1200 F ¿iucitngei ile bn Se gefordert, si svätestens im Aufgebotetermine am | Shwerer nicht berücksichtigt würden, vielmehr diese | geriht in Lesum dur den Gerichts-Afsessor Meyer | 1) der Post Abtheilung 1]

Bufgebot. 0620 Aufgebot. Oeffentliche Aufforderung. des Hypothbekenbr<s s f L. März 1900, Vormittags 10 Uhr, bei Erbschaft an die bis dahin gefundenen Ecben berauêé- | für Recht erkannt : f: von Re>klinghausen Kirchspiel Band 5 Blatt 46, niglihe Hoffuatfärter C. C. Neunhöffer Die gewzerbloî Marie Stein zu Düsseldorf, Im g für 'oatetbotn Band VI E evodbibuse Nr. dn ilt D O Au dem Calcczidnta! Gerichte tig melden, widrigen- | gegeben werden würde und den aufentbalteunbekannt | Der Grundsculdbrief über 2300 (6 Grundschuld, | lautend über 100 Reichsthaler gemein Geld in voll- M ürttembera}, vertreten dur die | Jägerbofftrate 25, hat das Aufgebot tes auf ibren | Seite 749 is auf dem Grundbesiß tes Oekonomen | 1898, beantragt. Der Jnhaber der Urkunde wird falls seine Todeserklärung erfolgen wird. geblietenen Erbberehtigten überlassen bleiben müßte, | eingetragen im Grundbu von Burgdamm Band V | wichtigen Kronen mit 5 °/o Zinsen für die Demoifelle | e Dres. jur. Nolte und den Sparkassenbuchs der biesigen städti- | Josef Fischer, des Schneidermeisters Georg Knef, | aufgefordert, spätestens in dem auf den 20. Sep- Osterode, Oflpr., den 27. April 1899. ibre Erbansprüche direkt gegen den anerkannten Erben | Blatt 191 Abth. 111 Nr. 2 zu Lasten der Ehefrau | Agathe Biesten aus der notariellen Pfandverschrei- iur. S{ôn, Dr. jur. Stammann, | shen Sparkafse Nr. 47 226 über 150 A beantragt. | de Streinermeisters Georg Weigand, des | tember 1899, Mittags 12 Uhr, vor dem Königliches Amtsgericht. Abth. 4. geltend zu machen. j; des Bäkers Lüder Segelken, Beta, geb. Eylers, in | bung vom 24. September 1813 und der Obligation l Kal. Amt3gerit Müuchen T. Abtheilung A. Burgadamm und zu Gunsten des Kaufmanns Johann | vom 14. November 1817 auf

T T A Öl a lAia Ab 11. Deze UVeC (t U s Sein l O: Abge Sepray dgerihis Mes becgeats ver. S ei Kupfer Königliches Amtsgericht. Die Gerichtsschreiberei. as n ] l ‘orbne uet \hollene für todt erkiärt werden wird. A T Dessau, den 2. Mai 1899.

t f Tarn o esblagnakme T4

rItgten un zegangenen Ku Ert: (L. 8.) (gez.) Eisner, Kgl. Sekretär.

hi

_— p

—.

Nr. 1 des Titelblatts

beantragt zur Kraftloterklärung r Inbaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens | Oekonomen Georg Kaspar Weber, des Dekonomen | unterzeichneten erihte Fürstenhof Nr. 13 il) ü i ü j rämien-Antbeilsscheines der Köln- | in dem auf den 29. November 1899, Vor- 13 Balthasar Fischer, des Zimmermanns Karl Ee A üteruiine fine Rechte L [31418] Aufgebot, für Zivilsachen. Lüder Eylers in New York, wird für kraftlos eingetragen, j , über 109 Thaler, | mittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge! | Änton Woblzemuth, des Zieglers Anton Gernert, | melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls Der am 7. Dezember 1828 in Broistedt geborene ZFustizpalaft, Zimmer Nr. 41/0. erflärt. i 2) der Post Abtheilung 111 Nr. 3 Grundbuchs y Y E | rihte, Kaiser - Wilbelmstraße 12, Zimmer 26, an- | des Oekonomen Philipp Weidenbush, sämmtliche | die Kraftloterklärung der Urkunde erfolgen wird. Kotbsaß Friedrih Julius Christian Meier, Sohn Lesum, den 25. April 1899. von Re>linghausen Kirchspiel Band 18 Blatt 16, unde wird aufgefordert, umten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden n da, des Oekonomen Alois Weigand von Ipt- Wismar, den 13. Februar 1899. des Kothsassen Johann Heinrich Meier und dessen [66058] / Aufgebot. Königliches Amtsgericht. lautend über eine Abfindung von je 20 Thalern für eriMtSIMreIberel Des UnTeT- die Urkunde vorzulegzn, widrigenfalls die Fraft- | bausen und des Oefoncmen Jobann Georg Albert Großherzogl. Me>klenburg-Schwerinsches Ebefrau Ilie Marie Clisabeth Henriette, geb. Kampe, Der am 5. Mai 1874 zu Pyris verstorbene Kaufmann 1 Anna Mèaria Paul, Angela Wilhelmine Paul, Ge- Postítraße 19, 2. Sto, | leserklärung der Urfunde erfolgen wird. von Althausen, sämmtliche vertreten dur< den Oefko- Amtsgericht. welcher vor langen Jahren nah Amerika ausgewandert Heimann Gerson Heimann bat in feinem mit feiner {10667] i __| s<wister des eingetragenen Besißers, aus der Ver- er in dem auf Mittwoch, üfseldorf, den 1. Mai 1899, nomen Josef Fischer von Königéhofen, zu Gunsten H. Raspe. ift und seitdem nichts von si hat böôren lassen, wird, | Éhefrau Fanny Heimann, geb. Meyer, errichteten, Durch Auss{lußurtheil vem 27. April 1899 it |} handlung vom 25. Januar, 18 Februar, 20. April V Königliches Amttgericht. der Gläubiger und Erbéinterefsenten des Fruht- A da sein Aufenthalt bisher niht hat ermittelt werden | am 9, Mai 1874 eröffneten Testament vom 8. Zuli | das Hypothekendokument über 33 Thaler 12 Sgr. | 1858, axf Nr. 1 des Titelblatis am 16. Jani 1858 ermine 1m ZU}lzgeL E messeré Anton Schubert von da Eigenthumévorbebalt | [10652] Bekauntrnachung. können, er also vershollen ift, auf Antrag der Ehe- | 1867 seiner Ehefrau den lebenélänglidhen, überall | 67/10 Pf. Erbgelder, welhe im Grundbuche von | eingetragen, j Aufgebot, bis zur vollständigen Zablung des Kaufschillings ein- Die bier unbekannten Grben der Wittwe Peter frau des Kotbsafsen und Landwirtbs Karl Goesche | von ihre zu beziehenden, jedo unveräußerlihen Zins- | Woblanse Bd. 1 Blatt Nr. 7 Abtheilung 111 Nr. 1 werden mit ihren Ansprüchen auf die Posten aus- Drei j f welche in Pommer1chen | für Johann Dunz eingetragen ftehen, für kraftlos | ges{lossen.

; August Dreier in Ges, Haris arteggen- S hie NaGsorsFungen nah eres re<zt- | Schommers, Katharina, geb. Hau, aus Deudesfeld Qn ges Pee au Sr t Sée Na e Pfa: ate: LNS find, mit der Befugniß | erklärt A Aufgebot des angeblich ver- | mäßigen Löschungéberectigten fru<{los geblieben und | werd faefordert etwaige“ Ei ei Münder, bierdur öfen aufgefordert, in tem | 34 %/o Pfandbriefen anzulegen 11nd, mit der Befugniß | erklärt, i : Big Er Quo d erden aufgefordert etwaige“ Gigenthumöansprühe bei S0, Dezember d. Js.- Vormittags | vermacht, über $ dieses Kapitalbetrages legtwillig | Schlawe, ben 27 April 1899. [10655] Bekanntmachung.

rfafsenbuhé der Kreiésparfafse | vom Tage der legten auf diese Forderungen {ih be- f Flur 4 Nr. 2592, l L | en 2. ; g B S g d auf Flur T. 29 aufm Ahlen, Garten, groß 16 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte an- | zu verfügen. Zuglei ift bestimmt, daß, falls die Königliches Amtsgericht. Durch Ausschlußurtheil von heute sind die un- bekannten Berechtigten der auf Blatt 43 Mechniß

Da _Hamb erford Nr. 378, lautend auf den Namen der | ziehenden Handlungen an gerehnet 30 Jahre ver- | 36 qm, der Gemeinde Deudesfeld späteftens am L j i Abtbeilung für Zusgebots]aczen. Friedrichs in Herford und am 1. Januar | strichen sind, werden auf Antrag der obengenannten 12, Juli 1899, Vormittags Teer bier an- beraumten Termine entweder si< zu stellen oder bis Wittroe leßteres nicht thun, von diesen È = 15 000 1 t : ] (ges) Tesdorpf Dr., O eramtsriter. rinen Beftard von 98 M 35 4 aufweisend, | Besiger alle Jene, welche auf den Eigenthumévorbehalt | zumelden. Erfolgt keine Anmeldung, so wird die ju dem gedachten Termine dem Gerichte Nachricht | Thalern ?/s die Schwester der Wittwe Heimann, | [10664] : j Abtbeilung 111 Nr. 1 für die Bauerauszügler Thomas Beröffentliht: Ude, Gerichtsschreiber. eantragt. Der Inhaber des Sparkafjenbuchs wird | ein Recht zu baben glauben, zur Anmeldung inner- | Zivilgemeinde Deudetfeld als Eigenthümerin der von si zu geben. Für den Fall des Ausbleibens | Kaufmannefrau M. H. Meyer, Haanah, geb. Meyer, Auf Antrag der Erben des Bäters Wilhelm Karwoth'[he Pupillarmasse ex docreto 1, Oktober L B E faefordert, svätestens in dem auf deu D, Sep: | halb 6 Monaten, spätestens aber in dem auf Dare in das Grundbuch eingetragen. des Vershollenen wird in Gemäßheit des 8 8 des | und deren Ebemann in London unter Sukbstitution | Beltermann zu Aplerbe> i heute folgendes Aus- | 1832 eingetragenen 22 Thaler mit ihren Ansprüchen (6379) Aufgebot. tember 1899, Vormittags 10 Uhr, im Amts- | Mittwoch, 11. Oktober 1899, Vormittags | Dauu, den 1. Mai 1899. Aut führungsgesenes zu den deutschen Prozeßorbnungen | ihrer Kinder, 2/5 die Schwester der Wittwe Hei- {lußurtbe!l erlafsen: auf diese Post ausgeschlossen worden. 8, 1. 32/38. Der Direktor A. F. Hartwig zu cten | geritegebâude bierselbft, Zimmer 19, anberaumten | 1O Uhr, im amtsgerihtlihen Sißungsfaale dahier |Königliches Amtsgericht. Abth. 2. vom 1. April 1879 die Todeserklärung erfolgen und | mann, Rentnerfrau Simon Zimmermann, Marie, | Die Hypothekenurkunde über das im Grundbuhe | Kosel, den 29. April 189. fein Vermögen als Erbschaft behandelt werden. Alle | geb. Meyer, in Greenwich, unter Ausfluß ihres | von Aplerbe> Band 3 Blatt 65 in Abtheilung 111 Königliches Amtsgericht.

diejenigen, welhe über den Verbleib des Bermißten ! Ehemannes von dem ehemännli<en und väterlihen | Nr. 4 aus der Vermögensauseinandersezung vom

tun

Q 5

> 4x

Qu

p J T C

I E E E L A

ne

<

orto ar Li A

A cs

Q 13599. 0 (n r ; E L Tit Hamburg

Mt Q

09

dur< den Justiz-Rath Dr. Reuß daselbft, s | Aufaebotétermine seine Rechte bei dem unterzeihe | anberaumten Aufgebotstermine unter dem Nechts-

Hir

e I

A