1899 / 109 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P: S O 7 E S E

E E

E E

E E

E E E A

Der iezige Pachtzins beträgt bei einem Grund- steuer - Reinertrage von 8372 A 90 $ jährli< 20139 M 84 S. :

Zur Uebernahme der Pachtung ist ein flüssiges Ver- mögen von 130 000 A erforderlih. Die Pacht- bewerber haben si spätesters in dem Termine über ihre landwirthschaftlihe Befähigung, sowie ans Zeugniß des Kreis-Landraths, in welhem zuglei die Höhe der von ihnen zu zahlenden Staats- steuern angegeben sein muß, oder in sonst glaub- hafter Weise über den eigenthümlichen Besiß des zur Uebernahme erforderlihen Vermögens aus- zuweisen. (

Die Verpachtungsbedingungen, von denen wir auf Verlangen gegen Schreibgebühren Abschrift ertheilen, können in unserer Domänen-Registratur und bei dem jeßigen Pächter, Herrn Amtsrath Elsner in Zellin, eingesehen werden. Die Besichtigung der Domäne na< vorheriger Meldung bei leßterem ist gestattet.

Frankfurt a. O., den 17. April 1899. Königliche Regierung, Abtheilung für direkte

Steuern, Domänen und Forften B.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[1126] Bekanntmachung.

Von heute ab beträgt bei der Neiisbank der Diskout 4 Prozeut, der Lombardzinsfufß für Darlehne gegen Verpfändung von Effekten und Waaren 5 Prozent.

Berlin, den 9. Mai 1899.

Reichsbank - Direktorium.

[10299] Ausgelooste Anleibescheine der Stadt Jtehoe. Bon der dur< Allerbö&@ft:-s Privilegium vom 9, Dezember 1886 (Amtsblatt Stü>k 1 von 1887) genehmigten Stadt-Anleihe von 1500 000 A find am 1. Dezember d. Js. 279% = 37500 M zu amoitisieren. In beutiger Magistratésfißzung sind ausgelooft: von Litt. A. die Nummern: 16 34 41 53 78 104 4 206 213 226937 246 230’ 320 335 393 411 413 431 454 = 20 Stü> à 200 A = 4 000 von Litt. B. die: Nummern : 564 590 610 770 876 914 989 1060 1092 = 9 Stüd à 500 M 4500 , von Litt. 1144 1159 1192 1243 1253 12609 1272 1285 1401 1431 1444 1499 1509 1536 1537 1545 1576 = 19 Stü à 100046 = 19 000 , von Litt. D. die Nummern: 1612 1732 1818 1861 1871 = 5 Stüd à 2000 4 = 10000 , in Summa. , 37500 M Vorstehende Anleihescheine find nebst Zinsscheinen und Anweisungen am L. Dezember d. Js. an unsere Stadtkasse oder an die Vereinsbank in Hamburg, Altonaer Filiale, oder an die Vereinsbank in Hamburg gegen Empfangnahme des Nennwerthes und der fälligen Zinsen zurü>- zuaeben und werden hiermit gekündigt. Aus vorjährigen Verloosungen find no< nicht zur Einlösung gelangt: aus 1897: Nr. 96 = 1 Stü> à 200 M, Nr. 992 = 1 Stü> à 500 M, aus 1898: Tátt. A. Nr. 70 231 253/1479 499 =— 5 S{ü@& à 200 A = 1000 M, Litt. B. Nr. 899 = 1 Stü> à 50I M Ltt: C. Ne. 1471 u 1505 =2 Stü à 1000 = 2000 i deren Verzinsung mit dem 1. Dezemöber des be- treffenden Jahres aufgebört bat. Itzehoe, den 1. Mai 1899. Der Magiftrat. Steinbrüd>.

Litt. A Litt. B,

[11011] Bekanutmachung, betreffend die Ausloosung Sohenzollernscher Renteubriefe.

Bei der am 4. d. Mts. ftattgefundenen Aus- loosung Hohenzollerns<her Renteubriefe behufs Zahlung auf den 1. Oktober d. J. find folgende Nummern gezogen worden :

Litt. A. à 500 Fl. = 857,14 A 94 Stück.

Nr. 25 30:35 85 93 261 263 323 455 557 677 985 1133 1217 1574 1626 1745 1812 1820 1975 9152 2212 2225 2434 2544 2719 2741 3149 3197 3205 3574 : 3787 3874 3907 3916 4065 4126 4159 283 4344 4370 4402 4439 4458 4507 4554 2 4786 4817 4851 5024 5031 5422 5623 563: 5 5909 5945 5952 5971 6159 6162 6260 6310 6693 6855 6880 6955 6991 7118 7141 7224 7230 7546 7590 7599 7726 7917 7999 8134 $160 8298 8416 8545 8608 8694 8398 8931 8971 9072.

Litt. B. àÀ 100 Fl. = 171,43 A 16 Stü.

Nr. 108 158 195 248 410 611 618 721 925 947 1090 1096 1181 1288 1292 1455.

Litt. C. à 25 Fl. = 42,86 A 15 Stüd. 448 716 735 828 847 863 923 1180 1270.

Die vorbezeihneten Rentenbriefe werden den In- babern zum L. Oktober d. J. hierdur< mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag von dem genannten Tage ab gegen Quittung und Rüdagabe ter Rentenbriefe in kuréfähigem Zustande aljo, wenn dieselben außer Kurs gesegt waren, nah

Königlichen Negierungs-Hauptkasse oder bei der Königlichen Rentenbanktkasse für die Pro- Gs Brandenburg in Berlin in Empfang zu nebmen.

Mit dem 1. Oktober d. I.- hört die - weitere Ver- zinsung der ausgelooften Rentenbriefe auf; und es müssen mit denselben die ni<t mehr fällig werdenden Zinskupons Serie ŸV Nr. 14—16 nebft Talons un- entgeltlih zurüdgeliefert werden, widrigenfalls der Betrag der fehlenden Kuvons vorn Kapital zurli>- zubehalten sein würde. Die Einlösung- der Renten: briefe kann au< vermittels deren frankierter Ein- sendung dur< die Post an die hiefige König- liche Regierungs-Hauptkafse oder an die König- liche Renteubaukkfasse für die Provinz Braudenburg zu Berlin erfolgen. Ina diesem Falle ift eine von dem FIahaber au8zustellende, über den Empfang der in Zablen und Buchstaben aut- zudrü>enden Valuta lautende Quittung beizufügen. Die Uebersendung des Kapitals erfolgt dann eben- falls dur< die Pcst auf Gefahr und Kosten des Empfängers.

Gleichzeitia werden die Inbaber der in früberen Terminen auêgeloosten und no< nicht eingelösten Rentenbriefe und zwar aus der Verloofung :

pro 1. April 1898:

Litt. A. Nr. 3843,

Iátt. B. Nr. 94 95 682 744 und 1209,

Litt. C. Nr. 1017,

pro L. Oktober 1898 :

Litt. A. Nr. 562 1448 3470 3678 und 4598,

LTitt. B. Nr. 1048 und 13907,

Látt. C. Nr: 57..196 317: 1332;

pro 1. April 1899:

Litt. A. Nr. 7 904 1859 1878 3970 4321 5195 5208 5495 7030,

Litt. B. Nr. 13 33 154 570 820 1064 1226 1275,

Litt. C. Nr. 762 1026 1092 1198 zur Vermeidung weiterer Zinsenverluste an die Einlösung bierdur erinnert.

Sigmaringen, den 5. Mai 1899,

Königliche Regierung. I. A.: Went.

[11054]

31/,0/, Pfandbriefe der Vereinsbank in Finland (Förenings-Banken i Finland) v. Jahre 1895.

Bon den 3E prozentiaen Pfandbriefen, welhe die Vereinsbank in Finland bis jeßt emittiert bat, wurden bei der beute in Gegenwart des Notarius Publicus in Helsinafors ftattaebabten vierten Verloosung nachstehende Pfandbriefe gezogen :

Litt. A. à 2000 Rm. = 2468 Finl, Gold- mark Nr. 11 518 647 771 879 934 939.

Litt. B. à 1090 Rm. = 1234 Finl, Gold- mark Nr 9 142 298 647 661 687 760 763 1028 1170 1422 1795 1971 2076 2194 2242 2272 2474 2714 2867 2936 3088 3287 3457 3566 3607 3775.

Litt. C. à 5600 Rum. = 617 Finl. Goldmark Nr. 21 81 270 319 427 491 538 1017 1030 1064 1406 1455 1474 2274 2442 2518 2612 2736 2765 2858 2946 3077 3335 3414 3537 3865 3914 4164.

Die Einlösung al pari der oben verzeichneten ausgelooften Obliaationen findet vom L. No- vember 1898S, mit welhem Tage jede weitere Verzinsung derselben aufhört, statt, und zwar:

in Hamburg bei der Norddeutschen Bank,

in Berlin bei Gesellschaft,

in Sannover bei Herren Ephraim Meyer «& Sohn und

in ¿BNIREEE bei Förenings-Bauken i Fin- and.

der Direction der Discontgo-

Neftanten :

Am 1. November 1898 verfallen :

Litt. B. à 10C0 Rm. = 1234 Finl. Goldmark Nr. 2791,

am 1. November 1898 verfallen :

Litt. B. à 1000 Rm. = 1234 Fink. Goldmark Nr. 2361 2934,

Litt. C. à 500 Rm. =- 617 *Finl. Goldmark Nr. 2963. Helfingfors, den 1. Mai 1899.

Die Central-Dircktion der Föreuings-

Baruken i Finland.

ELÉORÓEE. 754 dholtd and 7 Kristiania Komimunes

3 '/, pCt. Laan af 1SS89,

Ved den idag paa Magistratens Kontor i

Overvær af Notarius publicus foretagne Træk-

ning af de Obligationer- af Kristiania Kom-

munelaan af 1889, som ifolge Amortisations-

planen skal indfries den Lste August 1899,

bley efternævnte Obligationer udtrukne :

Af Tôtr. A Wo: 1 90 SWE 316 514 559 565

572 à Kr. 4000.

)7 756 730 844 938 987 1057

1235 1258 à Kr. 2000.

6 O 7 1432 1535 1579 1582 16921694

1799 5 K. 400;

Hrvilket herved bekjendtgjores med Tilfoi-

ende, at der ikke godtgjores Renter af Obliga-

tionerne efter den Tid, de ifolge Udtrækning

er forfaldne til Indfrielse.

Indehavere af flere Rentekupons anmodes

om, til Lettelse ved Expeditionen, at have dem

ordnede efter Litr. og No.

Kristiania Magistrat, 2den Afdeling, den leste Mai 1899,

B

vorheriger Wiederinkursfezung bei der hiefigen

H. E. Bernsér. A. J6é6rvelL

[2120]

Ausloosung von Stadt

Bei der heute vorgenommeren Ausloosung von Obligationen des 3F °/o Anlehens Litt. G. wurden folgende Stück? zur Rückzahlung auf 1. Oktober d. J. berufen: a. Nr. 14 67 163 205 325 370 515 564 575 581 671 765 864 935 968 986 und 987 über

1796 1861 2108 2152 2222 2228 2254 und 2302

b. Nr. 1089 1110 1500 1564 1598 1795 über je 500 M

c. Nr. 2438 2451 2467 2536 2777 und 2888 über je 1000 M Die Kapitälbeträge können vom A. Oktober 1899 ab gegen Nückgabe der Obligationen nebst Talons und niht fälligen Kupons bei den auf den Obligationen bezeihneten Zahblungsfstellen in fa Feblende Zinskupons werden an dem au8zuzahlenden Kapitalbetrage gekürzt. Die Verzinsung der auégelooften Obligationen böôri mit Ende September 1829 auf. Nückftände aus früheren Verloosungen :

Empfang genommen werden.

aus 1896 Nr. 548 über 200 M,

aus 1898 Nr. 539 über 200 Æ und 2258 über 500 M

Mainz, ‘den 1. April 1899,

Mainzer Obligationen.

[ 6) Kommandit - Gesellschaften

auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

‘Deuts Oftafrikanische Plantagengesell schaft.

Einladung zur Generalversammlung.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit

zur ordenttihen Generalversammlung auf Dienstag, den 30. Mai cr.,

» T0 Vormittags 11 Uhr, in unsere Bureauräumlichkeiten, Friedri Wilhelm- ftraße 21, bier ergebenft eingeladen. t __ Tagesorduung :

1) Geshäftéberict pro 1898; Genebmigung der Bilanz, Gewinn- und Berlustre<nung; Er- tbeilung der Entlaffung.

2) Wahlen zum Auffi#tsratb.

3) Mittheilung über das Abkommen mit der Deuts Ostafrikanishen Gesells<aft betreffs unserer Landrechte.

Berlin, den 8. Mai 1899. Deutsch Ostafrikanische Plantagengesellschaft. Triept>ke. Lange.

[11192] Elsflether Vaukverein.

_Ordentliche Generalversammlung der Aktio- näre Sounabend, 27. Mai d. J., Nachmittags 47 Uhr, in Nagel’'s Gasthause.

L Tagesorduung : Geschäftsberiht und Rechnungsablage. Feststellung der Dividende.

Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths. Eléfleth, den 8, Mai 1899. Dev Auffichtsrath. H. G. Deetjen.

[11259]

Braunschweigische Landes-Eisenbahn.

Gemäß $ 18 des Statuts werden die Herren Aktionäre hierdur< zur

15, ordentlichen Generalversammlung

im Hotel Deutsches Haus bieselbst auf Dienstag, den 30. Mai d. J., 12 Uhr Mittags, ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegurg des Rechnung8abs{<lusses, sowie der Berichte der Direktion und des Aufsihts- raths für das am 31. Dezember 1898 beendete Geschäftsjahr.

2) Beschlußfaffung über die Bilanz und die Vertheilung des Reingewinns, fowie über die Ertlastung von der Fahbre2re<nung.

3) Wahlen zum Aufsibtsrathe.

4) Abänderung der $$ 1—36 des Statuts bebufs Anvyaffung an das neue Handelsgesezbuch.

5) Abänderung des vorjährigen Beschlusses, die Aufnahme einer 3F9%/ Prioritäts-Anleihe betreffend. :

Der Entwurf zum abgeänderten Gesellschaft8- vertrage liegt vom 15. Mai ab in unferm Ver- waltungsbureau, Nordstraße 4 hieselbst, zur Einsicht für die Herren Aktionäre aus,

Berechtigt zur Theilnahme an der Versammlung sind diejenigen Aktionäre, wel<e ihre Aktien in der durch $ 19 des Statuts vorgeschriebenen Art und Weise bis späteftens den 27. Mai, Nachmittags 5 Uhr, entweder bei der Kafse der Gesellschaft, Nordstraße 4 hiesclbs, oder bei der Braun- s<hweigischen Creditaunftalt hieselbft, oder bei den Bankhäusern von Erlanger & Söhne und Gebr. Su!zba<h in Fraufkfurt a. M., oder J. L. Elsbacher & Co. in Köln hinterlegen. Ne<nungs- abs{<luß und Bericht der Direktion über das ab- gelaufene Iabr liegen vom 15. de, Mis. ab an den genannten Stellen zur Einsiht für die Herren Aktionäre aus.

Brauuschweig, den 8. Mai 1399,

Der Auffichtsrath der Braunschweigischen Landes-Eisenbahnu- Gesellschaft. Herm. Wolff, Vorsißender.

[9940} Assecuranz - Compagnie Mercur.

Sechzchute ordentliche Generalversammlung Dienstag, den 23, Mai 1899, Nachmittags 4 Uhr, in Bremen, Börsen-Nebengebäude, Zimmer

Ne. 16. Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstandes über die Geschäftêlage und Vorlage der Bilanz. 2) T des AufsiŸYitraths na< Art. 225

3) DENIRLAunG über die Decharge des Vor- andes.

4) Wabl neuer Mitglieder des Aufsichtsraths.

Bremen, den 21. April 1899,

Der Aufsichtsrath. Der Vorftand.

Dr. H. H. Meier junr.,, Sigmund Beste. Vorsitzender.

[11187] Niederrheinische Daompfschleppschiffahrts - Gesellschaft

zu Düsseldorf. Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der auf Freitag, den 26, Mai 1899, Mittags 12 Uhr, in der städt. Tonballe hier anberaumten regelmäßigen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

i Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung pro 1898, sowie Erstattung des Geschäftsberichts.

2) Bericht der Revision8-Kommission, Beschluß- fassung über Genehmigung der Bilanz, Ver- wendung des Uebers<hufses und Ertheilung der Entlastung.

3) Ergänzungswabl der Direktion.

4) Wahl dreier Rehnungs-Revisoren und deren Stellvertreter.

Die nah Artikel 15 des Statuts auf Grund der Bücher der Gesellschaft resv. der vorgelegten Voll- machten auszugebenden Besbeinigungen der Stimm- berehtigung in der Generalversammlung werden vor Eröffnung derselben im vorgedachten Lokale aus- geneben.

Düsseldorf, den 8. Mai 1899.

[11188]

Generalversammlung der Actiengesellschaft Sur und Thermalbad Wilhelm®?quelle Eickel-

aune.

Am 27. Mai, Nachmittags © Uhr, findet die diesjährige erfte Generalversammlung im Kur- hotel daselbft ftatt.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichtes.

2) Vorlage der Jahresbilanz pro 1898 und Er- theilung der Entlastung an den Varstand dur ten Aufsichtsrath.

3) Beschlußfassung über tie Verwendung des Reingewinns.

4) Wakl der Rechnungsprüfer.

Aktionäre, wel>e an der Generalversammlung theilnebmen wollen, haben ibre Aktien am Orte der Versammlung und spätestens bis zum Beginne derselben bei dem Unterzeichneten zu hinterlegen.

Wanne, den 8. Mai 1899.

Der Vorfißeude des Auffichtêraths : Dierid>x.

[11193]

Versiherungs Gesellshaft Union. Ordentliche Generalversammlung der Aktio- näre Sounabend, 27. Mai d. J., Nachmittags 6 Uhr, in Hauerken?s Hotel. ; Tagesordnung : Geschäftsberi<t und Rehnungs8ablage. Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths. Elsfleth, den 8. Mai 1899. Der Auffichtsrath. H.-G,-Deetjen.

[11185] “A. Niebe>s<he Montanwerke, Actien-Gesellshaft in Halle a/S.

Die Aktionäre unserec Gesellshaft werden zu der Montag, den 5. Juni d. JI., Vormittags 11 Uhr, zu Halle a. S. im Geschäftslokale der Gesellswaft, NRiebeckplaß 1, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung eingeladen und für den Fall ibrer Theilnahme an derselben ersucht, ihre Aktien in Gemäßbeit des $ 21 des Statuts also bis spätestens Dienstag, den 30, Mai d. JI-.- bei einer der na<hbezei<neten Stellen, nämlich :

der Bank für Haudel und Industrie in Berlin, der Berliner Handelsgesellschaft daselbft, der Filiale dez Bank für Daudel! und Ju- duftrie in Frankfurt a. Main, der Bank - Commandit - Gesellss<haft Her- __ manu Aruhold «& Co. in Halle a. S. zu binterlegen, Tagesordnung :

1) Vorlegung und Genebmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1898/99 nebft Bericht des Vor- standes und des Aufsichtêraths über dieselben.

2) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein- gewinns.

3) Ertheilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrath.

4) Erfaßwabl für ein na< dem Turnus aus8- \cheidendes, wieder wählbares Aufsichtsraths- Mitglied.

Halle a. S., den 8. Mai 1899.

Der Vorftand. Schröter. Stolle.

[11181] Mallisser Ziegelei- und Bergwerks- 4Hesellschaft.

Ordentliche Generalversammlung.

Die Herren Aktionäre werden hierdurb zu der am 31. Mai d, J., Nachmittags Uhr, gemäß 8 14 der Statuten in Hamburg in den Geshäfts- räumen ter Rechtsanwälte Herren Dres. Klein- s<midt & Sthamer, Jungfernftieg 12 L, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung der Mallifser Zicgelei- und Bergwerks - Gesellschaft in Mallis eingeladen.

Tagesordnung : Vorlage des Jahresberihts mit Bilanz und Gewinn: und Verluft:Betheiligung. Neuwabl zum Aufsichtsrath.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, werden ersucht, ibre Aktien zur Abstempelung und Emvfangnahme einer Eintrittskarte bis spätestens 28. Mai 1899, Nachm. 4 Uhr, bei den Herren Crase- mann & Stavenhagen, Ferdinandstraße 50, ein- zureihen.

[11141} Kunstanstalt vorm. Ehold & Kießling A.-G.

Leitelshain b. Crimmitschau.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden hierdur< zu der Sonnabeud, den 27, Mai a. c., Vor- mittags ¿10 ‘Uhr, in Leipzig im Bankgebäude der Leipziger Bank, Klostergafse Nr. 3, abzuhaltenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

: Tageéorduung : 1) Ges®@äftsberidt und Rechnungtabf<luß für das Geschäftsjahr 1898/99. 2) Beschlußfassung über die Verwendung des Neingewinnes. 3) Ertheilung der Entlastung an die GCesellshaft8- Praane.

4) Wahlen in den Aufsihtêrath.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind alle diejenigen bere<tigt, wel<e si bei dem Ein- tritt in die Generalversammlung dur< Vor- zeigung ihrer Aktien der Gesellschast oder dur< Depofitenscheine, in wel<hem von einer öffent- lichen Behörde oder von der Leipziger Bauk in Leipzig die Hinterlegung der Aktien mit Angabe der Nummern derselben besh-inigt wird, als Aktionäre ausweisen.

Geschäftsberiht und Bilanz können im Geschäfts- lokal der Gesell]|hast oder bei der Leipziger Bank in Leipzig vom 12. de. Mts. ab in Empfang genommen werden.

Leitelshain b. Crimmitschau, den 8. Mai 1899. Kunstanstalt vorm. Etzold & Kießling A.-G, Der Auffichtsrath.

Dr. Genßv\<.

Der Ober-Vürgermeifter: Dr. Gaßner.

Die Direktion.

M 109.

1. Untersu<hunsas-Sachen.

2, Aufzevote, Zustellungen u. derg).

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Verficherung. 4. Verkäufe, Verpathtungen, Verdingungen 2. 5, Verldvosung 2c. von Werthpapieren.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 9. Mai

Deffentlichexr Anzeiger.

EwDD,

$. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells><s 7. Erwerbs. und Wirtbschafts-Genoffenschaften.

8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[11017] Bilauz am 31. Dezember 1898.

Debet. A H U S | l j 84 800

An: Grunditüd>- Konto . « Gebäude-Konto . « « Zugang + »>1:131/1

Abschreibung 29/9. Maschinen-Konto . Bugia Le

Abschreibung 89/5. | Utensilien-Konio .… « + Zugang 3

226 869/67 8D6|7O| 227 T26137 4 554 92 186 306/71 20 548 40 206 859/11 16 548/40 10 125/70 391|— 10 519170 841 52 9 6781 6 244 66 | 62446) 5620/20 7094 55 | 70965] 6838510 2 003/85 39 8] 2 0437 Abschreibung 10% | 204/37 Magazin - Konto, Re- | servethtile ¿Tan Riemen-Konto . 6 Zugang »

Abschreibung 8 9/9, Beleuchtungs-Konto . Abs(reibung 10% Wafserreinigungs-Konto Abschreibung 10 9% Werkzeug-Konto . Zugar s

1839/33

7 Abschreibung 10 9/9 Möbel- und Komtor- Utensilien-Konto . Zugang

Abschreitung 15 9/0 Pferde-, Geschirr- und t Pat Z

S Ada +9 VAen- Onl0 .

A

1 66677 672/10 2 341157

1 990/60

Zugang Abgang

Abschreibung 15 °/o Gas- u. Lager-Utensiliens- Konto Berlin. . Abschreibung 15 9/6 Linokeumfilz - Patents- und .D. N. G. M.- Konto, Oesterreich und Frailreld . «48d Patent-Konto, Deutsh- land Oest-rrei®, Un- garn, Schweiz, Luxems bura, Dänemark, Ita- lien, Frankrei, Eng- land, Rußland, Nor- wegen, Schweden, Belgien, Canada. . Koblen-Konto, Vorratb Handlungsgs - Unkosten- Konto, Vorrath Generalwaaren - Konto, Vorrath, fertige Waaren Z halbfertige Waaren Rohmaterialien - Konto, Vorrath, weißes Material . buntes Material . Betriebs - Vorräthe- Konto, Verrath Färberei - Vorräthe- Konto, Vorrath . . 21714 Konto pro Diverse De- bitoren für Waaren . Banquier: Guthaben 2 j 64 655]- Kassä-Konto. 838/55 Wechsel-Konto . | 750 912 8861/95 j

76 9761:

2 443/2

Credit. Per Hypotbeken-Konto . , Aktien-Kapital-Konto . 250 000|— Vorzugs-Aktien-Konto , y 200 000|— Darlehns-Konto | Darlehen zur ratenweisen | e s : | Accept 0:19 134% n 101 (5 Konto-Korrent-Konto, Kreditoren 2 79: Patentcinführungs- Konto . . 421! Gewinn- und Berlust-Kento | Vortrag auf neue Rehnung . |_____ 400/24

912 886/95

220 000|—

5

c

Bexliu, den 31. Dezember 1898,

ilzfabrik Adlershof, Actieu- gesellschaft. . Köster.

Borfstetende Bilanz stimmt mit der Inventur und dem Hauptbu<h und den übrigen ordnungsmäßig SttR Büchern der Filzfabrik Adlershof in allen

heilen überein. |

Berlin, den 16. April 1899.

C. H. Bley, verpflihteter kaufm. Sachverständiger beim Gemein- schaftlichen Landgericht zu Gera (Reuß).

Gewinn- und Verlust-Kouto.

Debet. Arc @ M: 1A

Na: Bilanz-Konto Lite 2 | Konto pro Diverse . 250/52 11 513/24 Abschreibungen: | Bebâäude- Konto c a E | Beleuchtiungë?-Konto . . 24 | Wasserreinigungë-Fonto 709/485 | Maschinen-Konto . | Werkzeug-Konto . ; Utensilien-Konto . . . | Möbel: und Komtor-Uten- E

|

silien-Konto . a Pferde-, Geschirr- u. Wagen- Konto. E Niemen-Kito. ap Gis- und Lager-Utensilien- Konto Berlin . s 25 179/42 Handlungé-Unkosten-Konto | Grundstü>s-Unterhaltungs- s | R a P d | O O | Fuhrwerks - Unterhaltungé- A wri Generalspesen-Konto. Reparaturen-Konto . Beleuchtungs - Unter- baltung?:- Konto üFnferaten-Konto . Reisespesen Konto Zinsen-Konto . Provisions-Konto. . . Gisenfilz-Provisions-Konto Gebäude - Unterhaltungs8- Mond e A p Eisenfilzsvesen-Konto . Linoleum filzspesen-Konto

Bilanz-Konto .

122 881

Credit. j Per Generalwaaren-Konto, Gewinn

122 881176

8 122 881

Berlin, den 31. Dezember 1898.

Filzfabrik Adlershof, Actien gesellschaft.

H. Köster.

111055) Aetiengesellschaft

0 ¿p 4 à P vormals Frister & Roßmann.

Zu der am Monutag, den 29, Mai 1899, Vormittags 94 Uhr, im Architektenhausze, Wilhelm- straße 92/93, statifindenden ordentlichen Genueral- verfammlung werden die Aktionäre hiermit ein- geladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlust: Kontos für das Jahr 1898, Bericht des AufsiHtsraths und der Revisionskommiision über die Prüfung dieser Vorlagen.

2) Genebmicung der Bilanz und des Gewinn- und Veclust-Kontos, sowie Beschlußfafsung über Ertheilung der Decharge.

3) Aufsihtérath8wahl.

4) Revisforenwabßlk.

5) Statutenänderung in Gemäßheit des neuen Handelsgeseßbuches.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalver- sammlung theilnehmen wollen, belieben ihre Aktien gemäß $ 22 des Statuts bis zum 25. Mai dieses Jahres, Nachmittags 5 Uhr, bei der Kasse der Gesellschaft, Skalitzerstr. 134/5, hier- selbft zu hinterlegen.

Berlin, den 8. Mai 1899,

Der Auffichtsrath.

{11052} LBochum-Gelsenkirhener Straßenbahnen.

Die Aktionäre werden bierdur< zu der am Mon-

tag, den 29, Mai 18992, Vormittags 1A Uhr, zu Berlin in den Geschäftsräumen des Bankhauses ocn Koenen & Co., Behrenstr. 1, stattfindenden ordentlichen Generalversammiung ergebenst eingeladen,

Tagcsordnung :

1) Berit des Vorstandes über die Lage des Geschäfts unter Vorlegung der Bilanz, des Gewinn- und Verlust-Kontos und des Ge- s<äftsberihts über das verflofsene Geshäf18-

jahr.

2) Beschluß über Ertheilung der Entlastung.

Diejentgen Akrionäre, wele sih an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien ohne Dividendenbogen oder die Depotscheine der Reichsbank über diese Aktien nebst doppeltem Nummern- verzeichnisse spätestens am Mittwoch, den 24. Mai 1899, Abends 6 Uhr, bei dem Vorstande in Bochum oder bei dem Bankhause von Koenen «& Co. in Berlin, Behrenstr. 1, zu hinterlegen. Das Duplikat des Nummernverzeich- nisses wird mit dem Stempel der Gesellshaft und einem Vermerk über die Stimmenzahl des betrefen- den Aktionärs verschen und dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung.

Berlin, den 7. Mai 1899.

Bochum- Gelsenkirhener Straßenbahnen.

Der Vorfißeude des Auffichtsraths; Dr. Rosenthal.

[11039]

Wir theilen unseren Herren Aktionären

der Deutschen Vereinsbank in begeben worden.

zum Uebernabmekurs bezogen werden kann. festzusezenden Jabresdividende tbeil. re<te junge Aktien bezieben wollen,

von 250% gegen Vergütung von 49% Zwischenzi

hat. Jedoch soll es gestattet sein, diese Einzablung spreherden Zwischcnzinfen zu 49/9 vergüten wird. Die verciubarten Modalitäteu,

2 f

350 9/6 zuzügli Schlußnetenstempel bezogen werden. 9

in Mannheim bei der Rheinischer zur Adbîtempelung einzureichen und gleichzeitig 25 %/o Bergütung von 40/9 Zwischenzinsen auf den

Aktien erfolgt geaen Nüc>kgabe der

Rheinische Creditbank.

Die neuen Aktien nebmen am Geschäftsgewinn

sowie die Kosten des fie treffenden Schlußnotenstem ipâtestens am 30. Junt d. I. bei derjenigen Stelle zu en

unter welchen das Bezugsrecht demn Konsortium in besonderer Bekanntma@ung kundgegeben.

1 kann eine neue Aktie à

T einbezahlten Betrag bis 30. treffenden S{lußnctenstempel baar zu bezahlen. Die Lei derjenigen Stelle zu entrichten, bei der die erste Einzahlung stattgefunden hat. sein, diese Einzablung früber zu leisten, wobei die entsprehenden Zwischenzinfen zu 4/9 vergützi werden.

4) Ueber die geleisteten Einzablungen werden Kafsaquittunzen ertheilt. Kaffenqguittungen nach erfolgter Vollzablung zom

Wir sind bereit, die Verwerthung von Bezugsrechten zu vermitteln.

W. H. Ladenburg & Söhne.

Bekanntmachung. Badische Anilin- & Soda-Fabrik in Ludwigshafen a. Rhein.

hierdur< wit, 6. Mai d. F. die Erhöhung des Aktienkapitals ron F 18 009 000,— auf Æ 19800 000,—, M 1 800 000,—, dur< Ausgabe von 1500 Stü volleinzuzablenden Aktien à 1200 beschlossen hat. Die Aktien sind zum Kurse von 350% (347 + 3°/9 für fertigungsfosten, S{lußshein, Insertionsgebübren, Einführung: kosten, Provision 2., jede< mit Auënahme der Reichéstemp-lgebühr und der Bayerishen Staatsgebühr) an ein Konfortium, bestehend aus

der Rheinischen Creditbank in der Württembergischen Vercinsbank in Stuttgart, den Hecrea W. H. Ladenburg & Söyue in Mannheim und

Mannheim,

Frankfurt a. M.

Diejenigen. Akttonäre, welche auf Grund ibres Aktienbesizes oder auf Grun haben bei der Anmeldung 250

i eingezablten Betra

r (4 vezablen. Die

dag he V

Ludwigshafen a, Rh, den 8, Mai 1892, Badische Anilin- & Soda - Fabrik. 4 Unter Bezugnahme auf die Bekanntmahung der Badischen Anilir- u. S ie Herren Aktionäre davon in Kenutniß, daß das Bezugsrecht auf die olgenden Bedingungen ausgeübt werden kanu: 1) Auf je # 12 000,— Nominal alte Aktier

2) Die Bereitwilligkeit zur Ausübung des Bezugsrechtes ist bei Vermeidung de deéfelten in der Zeit vom 15. bis 30, Mai 1899 iufkl. zu erfláren. 3) Die Erklärung hat zu erfolgen nah Wahl: Creditbauk, in Heidelberg, Karlsruhe, Baden-Baden, Offenburg, Freiburg i. B., Kouftanz 1. Kaiserslautern bei deren Filialen, in Mannheim bei decn Herren W. H. in Stuttgart bei der Württembergischen VereinEbauk, in Reutlingen urd Heilbronn kei deren Filialeu, in Fraukfurt a. M. bei der Deutschen Vereinsbank und Herrn E. Ladenburg. Wer das Bezugsrecht geltend machen will, bat die alten Aktien (ohne Dividendenscheine und Talons)

Ladenburg & Söhne,

restlichen 75 9/9 find spaätester

Mannheim, Stuttgart u. Frankfurt a. M., 8. Vai 1599, i: Ai Württembergishe Vereinsbank. Deutsche Vereinsbank.

daß die Gen

ammitlihe Unkoften :

eralversammlung am alîo um

Yfktcien-An-

Das Konsortium ift verpflichtet, den derzeitigen Aktionären guf jede Aktie ein Theil-Bezugsrecht einzuräumen, in der Weise, daß auf je 4 12 000,— Nominal alie Aktien eine neue Aftie à #6 1200,—

des Iabres 1899 mit der kbalben, seiner Zeit

d erworbener Bezugs8-

es Nominalbetrages und das Agio

g bis 30. Juni 1899, restliden 75 %/0 find

L Sa, P z Di: P O > i . Trt ++ n 071 die erste Einzablung stattgefunden fr ofür

s Konsortium die ent-

auizuüben ist, werden von

oda-Fabrik segen wir

ueueu UAftien uuter

Á 1200,— zum Kurse von

Ì a VSPT11!1 3 9 Wren Ly

mit 2 cleihlauterden, von ihm vollzogenen Anmeld:focmularen, die bei den Anmeldestellen erbältlih sind, des Nominalbetrags und das Agio von 250 %/o gegen

a. c., fowie den ibn

1s am 30. Juni d. J. Iedoch sol

$ gestaltet

T4

* Y O as S A 0.0 Die Ausgabe der neuen

L Juli d: J. ab.

[11057] Debet.

Asiatishe Küstenfahrt Gesellschaft.

Gewinn- und Verlust-Kouto ultimo Dezember 1898.

Credit.

Einkommensteuer Seeberufsgenrofens<aft Haftpfliht-, Invaliditäts- und Altersversicherung Ui 1 91 Zinsen-Konto ¿ Reparaturen- und Erneuerungs-Konto . . . . Zu Abschreibungen von dem Werth der Dampfer

verwandt ier L SE G Fond für Reparaturen und Kesselerneuerungen , , Reingewinn

davon:

Reservefond R S 0A Tantième an den Aufsichtsrath und

Vorftand 73% von #ÆM 58 824,01. , Dividende 5 9/9 ¿ » Spezialreserve-Konto . iters Vortrag auf neue Rechnung

3 320,13

4411,80

50 000,— 4 000,— 412,21 4 62 111,11

Debitores,

E A A

3 066\—}] Betriebs-Konto 1 264/49 345/28

7 465/03 8 526/96 43 535/19

64 000|— 10 000;— 62 144/14

| | | i | | j | Í

B

200 347/09

Bilanz ultimo Dezember 1898.

A“ [A 200 347/09

200 347/09 Crediteores. aue A S

Mi 3 Damvfschiffe: | Tai-Lee, Tai-Cheona, Tai-Fu 933 000 Vorräthe, Koblen und Materialien 27 191/45 Bank-. und Kassa-Konto . . . .„. 24 651134 Vepot bei der Hamburger Filiale der Deutschen Bank A 2 130 000/— Diverse Debitoren ste d

A

, 1119 146/68 Hamburg, im Avril 1899.

s Der Auffichtsrath.

H. G. Gduard Meyer. G. Albers.

Iulius Danielsen.

[11058]

in unserem Bureau, Dovenhof 40, von Montag,

mernverzei<niß j Hamburg, den 6. Mai 1899,

Dr. J. Scharla<h.

Ed. Freiherr von Ohlendorf f.

N. H. P. S<huldt.

Die Uebereinstimmung mit den Büchern bestätigt: _ E Georg Jentich, beeidi(ter Bücherrevifor.

Asiatische Küstenfahrt-Gesellschaft, Hamburg. Die Auszahlung der Dividende pro 1898 e:folgt mit Á4Á 50,— pro' ‘Aktie

eat) rum G E

Reservefond

Fond für MNeparaturen und

erneuerungen Diverse Kreditoren

Fn 1899 bezahlte Assekuranzprämie 2c.

Gewinn- und Lerlust:Konto: Reingewinn . - -+

1 000 000! 167987

10 000'— 21 670/36 v3 65213 62 144 14 i 119 146/68

Der Vorftand. B, Cornehbls.

den S. Mai dieses Jahres, an, Vormittags

e Der Vor'tanæd. 9's, Corne bls.

zwischen 9 und 1S Uhr, gegen Einx:-Xung der Dibi.dendensche.ine mit arithmetis<h geordnetem Num«

c E B cil A4 Rid L rid À Ci E Br S n S M

hai ¿ih i. Uta vis

D. e e g s: t E # mt p 4 s Ars aas E E ÁE R E R T E E R" T I T R AEG E O E R Ä T Ä O e Tw Ä N N T T D A E M D ar E Tw OTT T Ä E ITTPC T ITI m T B A Ad G G H L A L B L S E B A L M

t” eer G N D T T A

S E