1899 / 109 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

me Eg Ee D TIE P37 ir z D R

E E T S

E

f F j | h ; | i s J F 01 E f i Ÿ f A 2 / 4 k B | S Uj M F B} H) D 4 L / j

abgeben. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeihnenden zur Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen.

Die Veröffentlihungen der Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen im Laufer Wohenblatt.

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind: Heinrich Bachmann, Buchdru>ereibesißer, erster Geschäfts- führer, Georg Wildner, Drechslermeister, zweiter Geschäftsführer, Jean Bankel, Schreinermeister, Kassier, alle in Lauf. j

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Nürnberg, 6. Mai 1899. s

K. Landgericht. Kammer Il für Handelssachen. (L. S.) (Unterschrift), K. Landgerichts-Rath.

Nürnberg. BSBefannutmachung. [10930] Als Direktor der Nürnberger Zäute - Ver- kaufsgesellschaft, e. G. m. u. H., ist der Metzger“ meister Konrad Wölfel in Nürnberg gewählt. Nürnberg, 6. Mai 1899. Kgl. Landgericht. K. Ik. f. H. (Unterschrift), Kgl. Landgerichts-Rath.

Passau. Bekanntmachung. [10932]

Fn das Genossenschaftsregister ift heute die dur Statut vom 17. April 1899 nebst Nachträgen vom 23. April 1899 und 1. Mai 1899 unter der Firma „Bau- und Sparverein Simbach a. Jun des bayr. Cisenbahnerverbandes, eingetragene Ge- nossenschaft mit beshräukter Haftpflicht“ mit dem Siye in Simbach errichtete Genossenschaft ein- getragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Bau, Erwerb und die Verwaltung von Häusern und die Verniethung an die Mitglieder, sowie die Errichtung einer Sparkasse für diefelben. Die Haft- fumme ist auf 50 (A für jeden Geschäftsantheil fest- gesetzt. Die höchste Zabl der Geschäftsantheile, auf welche ein Genosse sih betheiligen kann, beträgt zehn. Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß die beiden Vorstandsmitglieder der Genofsenschaftéfirma ihre Unterschriften beiseten. Die derzeitigen Mitglieder des Vorstands sind: 1) Carl Hamm, K. Adjunkt in Simbach, 2) Johann Kuhn, Wechselwärter in Simbach. Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekanntmachungen er- folgen unter der Firma derselben und gezeiwnet dur die Vorstandsmitglieder in dem zu Simbach a. Inn erscheinenden „Amtsblatte“ und dem in München erscheinenden Wochenblatte „Der Eisen- bahner, Organ des bayer. Eisenbahnerverbandes“". Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Vaffau, den 4. Mai 1899, Kal. Landgericht Passau. Kammer für Handelssachen.

i Der Vorsitzende : (L. S.) Scherer, K. Landgerichts-Nath.

Ritzebüttel. [10934]

Eintragung in das Genossenschaftsregister.

Cuxhaven, Mai 5, 1899,

Nordische: Austern: Gefellshaft, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Cuxhaven.

Die Genossenschaft ist gegründet den 22. April 1899.

Statut vom 22. April 1899.

Gegenstand des Unternehmens ift der Verkauf der von Genoffen gefangenen Auftern und der anderen Ergebnisse der Fischerei.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- matbungen find von zwet Vorstandsmitgliedern zu untezzeihnen und in das Curxhavener Tageblatt und die Finkfenwärder Nachrichten und falls eines diefer Blätter eingehen fellte, nur in das nachbleibende Blatt aufzunehmen.

Das Geschästtjahr beginnt am 1. Mai und endigt am 30. April.

Die Haftsumme beträgt 300 M

Die Mitglieder des Vorstandes find:

Cornelius Swacht, Direktor,

Hannes Mewes, Kassierer, und

Karl Woldmann, Kontroleur, fämmtlih in Finkenwärder.

Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt sind. Zwei Vorstandsmitglieder können rehtéverbindli< für die Genoffenschaft zeichnen und Erklärungen abgeben.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Das Amtsgericht Nitzebüttel.

Rottweil. [10935] Rottweil, K. Amtsgericht Nottweil.

cén das Genoffenschafteregister ist am 5. Mai 1899 unter Nr. 22, betreffend den Darlehenskafsenu- verein Zepfenhau, E. G. m. u. H. Folgendes eingetragen worden:

„In der Generalversammlung vom 23, April 1899 ift an Stelle des zurü>getretenen Vorstehers Pfarrer Ibele das bisherige Vorstandsmitglied Meinrad Maier und als roeiteres Vorstandsmitglied der Gemeindepfleger Thaddäus Grimm in Zepfenhan gewählt worden. °

Landgerichtsrath (Unterschrift).

Schroda. SBefanntmachung. [10937]

In unser Genossenshaftzregister ist Folgendes ein- getragen worden :

Spalte 1. Laufende Nr. 12.

Spalte 2. Firma Wydzierzewiccer Spar- und Darlehnskafsen-Verein eingetragene Geusfsenu- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Spalte 3. Siß: Wydzierzewice.

Spalte 4. Rechtsverhältnise: der Genofsenschafts- vertrag datiert vom 9. Februar 1899, Der Gegen- stand des Unternehmens Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der PVêitglieder und Durhfübrung aller jur Erreihung dieses Zwe>kes geeigneten Vaß- nahmen, insbefondere

a. vortbeilbafte Beschaffung der wirth\{aftlißen Betriebsmittel,

b, günstiger Ubsay der Wirthschaftserzeugnifse.

Die Zeitdauer der Genossenschaft ist ni<ht ves t Die \Mitglieder des Borstandes sind zur

eil:

1) der Ansiedler Jakob Wagner zu Trzek als Vereinsvorfteber,

2) der Ansiedler Hermann Meißner zu Wyt- zierzewice als Stellvertreter des Vercintvor- stehers,

3) der Ansiedler Dietrich Rodenbe> ebenda,

4) der Ansiedler Gottfried Mai ebenda,

5) der Ansiedler und Schmied Guftav Kurzhals zu Trzek.

>

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstandes sind, wenn sie re<tsverbindlite Er- klärungen enthalten, von mindestens 3 Vorstands- mitgliedern, unter denen si<h der Vereinëvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, abzugeben. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeich- nenden hinzugefügt werden.

Die vou der Genossenshaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen, wenn sie re<hts- verbindliche Erklärungen enthalten, unter der Firma der Genossenschaft in der für die Zeichnung der Ge- nossenschaft bestimmt vorstehend angegebenen Form,

| in anderen Fällen sind sie vom Vereinsvorsteher zu

unterzeihnen. Sie sind in dem „Landwirthschaft- lien Genossenshaftäblatte“ zu Neuwied oder dem- jenigen Blatte, welches als Nehtsnachfolger desfelben zu betraten ist, zu veröffentlichen.

Das Statut befindet si< Blatt 21 der Akten Genofs.-N. 12. Eingetragen zufolge Verfügung vom 2, Mai 1899 am 2. Mai 1899, : i

Die Einsicht der Lifte der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Schroda, den 2. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Schweinfurt. Befanutma<hung. [10939]

Die Darlehenskafsenvereine Mühlfeld und Herschfeld, eingetragene Genoffeuschaften mit unbeschränkter Haftpflicht, haben als öffentliches Blatt für ihre Bekanntmachungen nun die „Ver- bandékundgabe“, Organ des bayr. Landesverbands landwirthschaftliher Darlehenskafsenvereine, bestimmt.

Schweinfurt, 5. Mai 1899.

Kal. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Der Vorsitzende: Zeller.

Solingen. [10938] In das hiesige Genossenschaftsregister ift bei Nr. 10, woselbst der Spar- & Bauverein eiu- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Wald vermerkt steht, heute ein- getragen : 5

Durch Beschluß des Aufsichtsraths vom 17. Februar 1899 find

1) Leonhard Schumacher,

2) August Kotthaus,

3) Heinrih Schmidtmann,

4) Friedrih Ern, alle zu Wald, zu Mitgliedern des Vorstandes an Stelle der ausgeshiedencn Jean Berns, Hermann Vo>, Friedrih Dowald, Gustav Hüitebränker zu Wald, gewählt roorden.

Solingen, den 3. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht. 3.

Strassburg. [10940] Kaiserl. Landgericht Straßburg.

Heute wurde in das Genossenschastéregister ein- getragen :

1) Zu Nr. 55 bei dem Hohfrankenheimer Darlehuskasseuvercin, e. G. m. 1. $., in Hoh- franfenheim:

An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Georg Dott und Georg Fishba< in Hohfrankenbeim sind Georg Heyer und Johann Neumann daselbst in den Vorftand gewählt worden. Der Beisißer Valentin Lambs ist ¿zum Vereinsvorsteher bestellt worden.

2) Zu Nr. 139 bei der Bischheimer Consum- geuossenschaft, e. G. m. b. $., in Bischheim:

Dur Beschluß der Generalversammlungen vom 1. Februar und 5. Mai 1899 ist die Genossenschaft aufgelöst worden. Zu Liquidatoren wurden die beiden Vorstandsmitglieder Eugen und Johann Rey, beide in Bischheim, bestellt.

Straßburg, den 6. Mai 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Hertig. Strehlen. Befanntmahung. [10941]

In unser Genossenschaftsregister is beut unter Nr. 10 bet der Firma „„Steinkirher Darlehns- kfafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ Folgendes eingetragen worden :

Spalte 4: Ernst Trautmann aus Striege und

duard Kloïe aus Gambißz find an Stelle des aus- geschiedenen Heinrih Nüffler und Karl Siebner als Borstandsmitglieder gewählt worden; eingetragen zufolge Verfügung vom 4. Mai 1899 am 9. Mai 1899.

Sirchlen, den 4. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht. Ulrichstein. Befauntmachung. [10943]

In der Generalversammlung der Molkerei-Ge- nofsenschaft Groß - Felda, cingetragene Ge- noffeuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Groß-Felda wurden am 15, April 18399 :

1) Heinrich Göbel V. in Köddingen,

2) Iustus Musch in Ermenrod,

3) Otto Völzing in Groß-Felda als Vorstandêmitglieder neu gewählt.

Ulrichstciu, den 29. April 1899.

Großhberzoglih Hef. Amtsgericht. Ed stein. Villingen, Baden. [10944]

Nr. 7740. In das diesseitiaze Genofsenschafts- register wurde eingetrag!n: Zu O.-Z. 24 Band Il. Ländl. Kreditverein Dürrheim, Eingetragene Genoffeuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

íIn der Seneralversammlung vom 16. April 1899 wurden die Statuten wie folgt abyeändert :

1) Die in den 88 24 und 44 der Statuten be- stimmten öffentliwen Bekanntmachungen follen künftig im „Landœirthschastlizen Wochenblatt“ veröffentlicht werden.

2) Der im $ 30 der Statuten festgeseßte Ges shäftsanrheil von 209 A wird auf 300 4 erhöht.

Villiugenu, ten 29. April 1899.

Großh. Amtsgericht. (Unterschrift.) Wetzlar. [10946]

In das "Genoffenschaftsregister betr. Vorschufß- und Creditkasse E. G. m. u, S. zu Oberkleeu ist eingetragen worden:

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 24. April 1899 if an Stelle des verstorbenea Kon- troleurs Johannes Reuter I. der Johannes Reuter IV. als folder gewählt.

Wetlar, den 4. Mai 1899,

Königliches An:tsgericht.

Witten. | [10947]

Bei dem Spar- und Bauverein eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Witten ist heute in das Genossenschaftsregister Fol- gendes eingetragen :

Durh Beschluß der Generalverfammlung vom 15. April 1899 sind mehrere Bestimmungen * des Statuts abgeändert worden, insbesondere ift be- stimmt: ;

Gegenstand des Unternehmens ist der Bau, der Erwerb und die Verræaltung von Wohnhäusern, deren Bermitiethung auss<hließli< an die. Genossen statt- findet und darauf gerichtet ist, gesunde und zwe>- mäßig eingerihtete Wohnungen zu billigen Preisen unbemittelten Familien zu verschaffen, sowie die An- nahme und die Verwaltung von Spareinlagen der Genossen und deren Angehöriger. i ]

Die Veröffentlihungen ges<ehen dur< einmalige Einrü>kung im Wittener Tageblatt, in der Wittener Zeitung und der Wittener Volkszeitung.

Die bisherigen Mitglieder des Vorstandes: Gustav Koch, Diedr. Trelle, Carl Mittelsdorf find aus8ge- schieden; neu gewählt sind Friedr. Hartloff, Wilh. Sperling und Wilh. Küch.

Witteu, den 1. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Zeven. Bekanntmachung. [10948]

Bei dec Molkercigeuosseuschaft Zeven, Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ist am 20. April 1899 in das Genofsen- schaftöregister eingetragen: wi Hi eas

An Stelle des ausscheidenden Vorftandsmitgliedes, Vollhöfners Lüer Steffens in Nhbadereistedt, ift der 1/6 - Höfner Hinrich Bös in Rhade neugewählt.

Zeven, den 20. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausl ändi\<en Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Döhlen. 5 [11077]

Fn das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 34. Firma Karl Standfufß, Zinkgufe-Nippes- Fabrik, Deubeu, Bez. Dreóden, in Döhlen, ein versiegeltes Packet, enthaltend das Modell eines Metallpuppenkopfes, in 10 Größen von 5—20 cm Höhe ausführbar, Geschäftsnummer 50, plastisches Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28 April 1899, Vormittags F11 Uhr.

Döhlen, am 6. Mai 1899. l

Königlih Sächsishes Amtsgericht. (Unterschrift.)

Glauchau. [10334]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 1216. Firma Tashs Nachf. in Glauchau, 38 Kleiderstoffmuster mit Zeichnungen in einem ver- segelten Pakete, Flächenmuster, Fabriknummern: 641—655, 658— 666, 668, 669, 672, 673, 677 bis 680, 8620—8625. Schußfrist ein Jahr. Ange- meldet am 19. April 1899, Vorm. 11È Uhr.

Nr. 1217 und 1218. Firma Böf neck & Meyer in Glauchau. 64 Kleiderstoffmuster in zwei ver- siegelten Briefumslägen, Flächenmuster, Fabrik- nummern: Briefumschlag zu Nr. 1217: 1521 bis 1561, zu Nr. 1218: 1562—1584. Scußfrist drei Fahre. Angemeldet am 21. April 1899, Vorm. 113 Uhr. j

Glauchau, den 1. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Krause.

Mannheim. [9728]

Nr. 19796. In das Musterregister Band II1 wurde beute eingetragen: :

Zu O.-Z3. 36. Julius Jahl, Kaufmann in Manuheim, ein versiegeltes Paket, enthaltend 11 Etiketten, Geshäftsnummern 1193/1200, Flächen- muster, Schußfrist drei Jabre. Angemeldet am 11. April 1899, Vormittags 9F Uhr.

Zu O.-Z. 37. Firma J. Daut in Mannheim, zwei versiegelte Pakete, I. Pa>et enthaltend 37 Muster für Strumpfwaaren-Dessins mit den Fabrik- nummern 3418, 3419, 3564, 3565, 3566, 3967, 95202, 5203, 5204, 5205, 5206, 5207, 5208, 5209, 5210, 5211, 5212, 5301, 5302, 5303, 5405, 5406, 5408, 5410, 5412, 5413, 5414,*%5415, 5416, 5417, 95418, 5419, 5420, 5421, 5422, 5423, 5424; II. Padet enthaltend i i î i

a. 7 Musler für japanis@e Sti>wolle-Dessins mit den Fabriknummern 2400, 2401, 2402, 2404, 2405, 2406 und 2407,

b. 14 Muster für Celibri-Wolle-Dessins mit den Fabriknummern 1400, 1401, 1402, 1403, 1405, 1406, 1408, 1409, 1410, 1411, 1412, 1413, 1414 und 1415, Muñîter für plastishe Erzergnisse, Schußfrist drei Jahre.

ee am 29. April 1899, Vormittags 11 Uhr.

Zu O.-Z. 383. Firma „Rheinische Papier- manufactur Hermann Krebs“ in Mannheim, ein offenes Paket, enthaltend 47 Muster für Papier- fervietten wit den Fabriknummern 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19,20, 21,293,233, 24.25, 26, 27) 287:29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 91, 52, 93, 954, 59, 56, 57, 58 und 59, Flächenmuster, Schußfrift fünf

11 Uhr. Maunheim, den 1. Mai 1899. Gr. Amisgeriht. IIL, Grosselfinger.

Oberweissbackh. [11073] íIn das hiesige Musterregister sind eingetragen : Ne. 1598. Firma Höllein & Reinhardt in

Neuhaus a. Nwg.- ein unvers{lossenes Padetcben

mit einem medizinishen Thermometer, plaflisches

Erzeugniß, Geschäftsnummer 194, Schußfrist drei

Jahre. angezzeldet am 1, April 1899, Vormittags

115 Uhr.

Ir. 159, Dieselbe Firma, ein unvershlossenes Packeten mit einem Thermsmeter, Pte angemeidet am 18, April 1899, Nachmittags 4 Ubr.

Nr. 160. Firma Müller & Co. in Neu- haus a. Nwg., cin versiegeltes Paket mit Mustern von bunten W&laëmärbeln, Knöpfen und Flakons mit extra ooldgelbem, metallis< glänzendem Dekor,

Geschäftênummern 1 bis 15, plastishe Erzeugnisse,

Jahre. Angemeldet am 29. April 1499, Vormittags j

Schußfrift drei Jahre, angemeldet am 17. April 1899, Vormittags 10 Uhr. _Oberweifßibach, den 1. Mai 1399. Fürstlihes Amtsgecicht. Zeppenfeldt.

Schwelm. [11074]

In unser Musterregister if eingetragen :

Nr. 274. ‘Firma Guft, Weber zu Gevelsberg, 2 Stü auf Pausleinwand gezeihnete Muster ‘für vlastishe Verzierungen der Hülfenenden für Fisch- bänder 2c., Geschäftsnummern 18 und 19, versiegelt, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet ain 28. April 1899, Nachmittags 4F Uhr.

S><{welu, den 28, April 1899.

Königliches Amtsgecicht.

Völklingen. {11079]

In das Musterregister des hiesigen Königlichen Amtsgerichts ist eingetragen :

Nr. 11. Firma Raspiller & Cie. zu Fenner Glashütte, ein versiegeltes Kisten, angebli ent- haltend einen Bierbeher ohne Henkel „Kaiser“, einen Bierbe(er mit Henkel „Kaiser“, ohne Fabriknummer, Muster für plastishe Erzzugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet in den Größen von 0, 2, t, Y 3, 0, 4 und 0, 5 L. am 20. Aprik 1899, Vormittags 9 Uhr.

Völklingea, den 6. Mai 1899,

Kgl. Amtsgericht.

Konkurse.

[10746] Koukursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Carl Schäfer in Barmen ift heute, am 9. Mai 1899, Nachmittags 42 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Gerichtétaxator Eduard Erdelmann in Barmen. Anmeldefrist , offener Arrest mit Anzeige- frist bis 5. Juni 1899. Erste Gläubigerversamm- lung am 25. Mai 1899, Prüfungstermin am S, Juni 1899, beide Nachmittags 4 Uhr, im Sitzungssaale. ]

Barmen, den 5. Mai 1899.

Königl. Amtsgericht. I.

10753] [ Ueber das Vermögen des Fabrikauten Ferdi- nand Krüger in Berlin, Grüner Weg 13, Firma : Erfte Berliner Bierdru> - Apparat- uud Armaturenu- Fabrik „Often“ Ferd. Krüger, ift beute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren er- ffnet. Verwalter: Kaufmann Schieferde>er in Berlin, Klosterstraße 65/67. Erste Gläubigerver- fammlung am L. Juni 1899, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest m1 Anzeigepflicht bis 28. Juli 1899. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 28. Juli 1899. Prüfungstermin am 1X. August 1899, Nachmittags 124 Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13, Ppof, Flügel B,, part., Zimmer 27. ;

Berlin, den 6. Mai 1899.

Jaffke, als Gerichts\ chreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 84.

10752 | Ueber das Vermögen der offenen Haudelsgesell- schaft Paul Panctow, Woll- und Fettwaarcn- Kommissionsgeschäft, Berlin, Neue Promenade 2, ift heute, Nachmittags 1 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkursverpahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Brin>meyer, Berlin, Claudiusstr. 3. Erste Gläubigerversammlung am 5. Juni 1899, Naqzuittags 125 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 26. Juli 1899. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 26. Juli 1899. Prüfungstermin am 22. Sep- tember 1899, Mittags 12 Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B,, part., Zimmer 32.

Berlin, den 6. Mai 1899. ;

Weinmann, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 82, * [10689] Konkursverfahren. _

Ueber das Vermözen des Hoteibesitzers Gerd Ferdinand Gerdes zu Shwittersum-Doruum, int heute, Nachmitiags 1 Uhr, das Konkursverfahren erôffner. Verwalter: VMechtsanwalt Franzius zu 9torden. Anmeldefrist bis zum 10. Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung am 3, Juni 1899, Vor- mittags L0z Uhr. Allgemeiner Prüfungstecmin am 22. Juni L899, Vormittags 107 Uhr.

Berum, den 5. Mai 1899.

Köntgliches Amtsgericht. [10728]

K. Württ. Amtsgericht Biberach a. d. R.

Deber das Vermögen des Aio1s Kiebler, Bauers in Füramoos, wurde heute, am 6. Mai 1899, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Amtsnotar Ni>er in Ochsenhausen zum Konkurs» verwalter ernannt. Anzeigefrift und offener Arrest : 25. Mai 1899. Forderungs-Anmeldefrijt bis 2. Juni 1899. Erfte Gläubigerversammlung mit Beschluß- | fassung über die in $S 129 u. 122 ver Konk.-Drdn. bezeichneten Gegenstände, jowie allgemeiner Prüfungs- termin: Morutag, deu 12, Juui L899, Nach- mittags 8 Uhx, vor dem K. Umtsgecicht hier.

Am18gerichtsschreiber Hauver.

! [10757] Oeffentliche Bekanutmahuug. Üevec das Vermögen des JFnhavers einer

Tapeten-, Teppich- uad Möbvelftoffhaudlung,

Heinrich Diedrich Wilheim Goltermaua, in

ein 3 meter, Geschäfts«- i nummer 196, plastis<-s Erzeugniß, Schußfrist drei 3

Firma Heinr. Goltermaun, Osterthoisfteinweg 104 ; hierselbft, ift der Konkurs eröffnet. Verwalter : { Reht8anwalt Dr. von Pustau hierselbst. Offener ; Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juni 1899 ein- : ließli. Aumeldetrift bis zum 15. Juni 1899 eins t iclieglih. Erste Gläubigervecsammlung S, Juni 1899, Vormittags L Uhr, aligemeiner Prüfungs8- { termin 7, Juli 1899, Bormiitags 41 Uhr, 1m { Gerichtshauje hierjelbst, I. Dberge]<hoß, Zimmer } Nr. 69 (Eingang Otsterthoréstraße).

| Bremen, den 6. Pai 1899.

/ Das Amtsgericht. ;

j Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen.

; Der Gerichtsschreiber: Stede.

[10691] Konkursverfahren.

PVeber das WBermögen des Kolonuialwaare8- händlers L. Hepple in E>ernförde wird heute, am 4, Mai 1899, Nachmittags 5 Uhr, auf den Au-

trag des Genannten das Konkursverfahren eröffnet, da derselbe feine Zahlurgétnfähigkeit und die erfolgte Zahlungseinstellung dargethan hat. Der Rechts anwalt Matthiefsen in E>ernförde wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 4. Juli 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfafiung über die Beibehaltung des ernanuten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnuna bezeichneten Gegenstände auf. Mittwoch, den 24. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, deu 12. Juli 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneien Gerichte Termin anberaumt. Offener Arrest bis zum 4. Juni 1899. Eekeruförde, den 4. Mai 1899, Königliches Amtsgericht. 1.

[10121] _ Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Vä>ermeifters Nau- mann Eschen in Filehne wird heute, am 2. Mai 18929, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- ¿fffnet. Der Rechtsanwalt Schultz in Filehne wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 1. Juni 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Bef{luß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{husses und ein- tretenden Falis über die in $ 120 der Konkurs8- ordnung bezeihneten Gegenftände, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den S. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte im S{hösffensaale Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sawe in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{<uldig sind, wird auf- gegeben, ni<ts an den Gemeinshuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Se der Sache und von den Forderungen, für weiche sie aus der Sache ab- gefonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem E bis zum 1. Juni 1899 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht Filehne.

[10742] K. Amtsgeri<t Gaildorf.

leber das Vermögen des Auguft Schäfer, Vauern in NRappoltshofen, Gde. Oberfishach, ¡t am 6. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkur8verfahren eröffnet worden. Zum Konkurs- verwalter ist Gerihtsnotar Meyer in Gaildorf und als dessen SteUvertreter dessen Aisistent Weber ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist bis 2, Juni 1899, Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 10, Juni 1899, Vormittags 93 Uhr.

Den 6. Mai 1899.

Amtsgerihts\{reiber Drs f \el.

[{19727] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des abwesenden Konsulats- Sekretärs Julio Moevius - Chocatto (auch Moevius y Chocano), zu Hamburg, zuleßt Uhlenhorft, erste Nichterstraße 7 IIL, wird beute, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Siegfried Lehmann, Rathhaus- marft 15. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 29, Mai d. J. cins{ließli<. Anmeldefrist bis zum 7. Juni d. J. eins{ließli<. Erste Gläubiger- versammlung d. 26. Mai d. J., Vertn. 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 16, Juni d. I.- Vorm. 107 Uhr.

Amtsgeri®&;t Hamburg, den 5. Mai 1899,

Gemäß $ 103 K.-O., sowie zum Zwe>ke der öffentlihen Zustellung an den vorgenannten Ge- meins{uldner hierdur< bekannt gemacht.

Holste, Gerichts\creiber. [10719] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Friseurs Heinrich Lehmann zu Mündeu is dur< Beschluß des biesigen Amtsgerichts heute, Na>mittag 6$ Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter ist Rechtsanwalt Bahrdt in Münden. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis 24. Mai 1899, Anmeldefrist bis 7, Junt 1899. Erste Gläubigerversammlung den 24. Mai 1899, Mittags 13 Uhr, und allgemeiner Prü- fungêtermin den 14. Juni 1899, Vormittags 10 Uhx, vor dem Am1sgeri@t zu Hann. Münden.

Hannov. Mündeu, den 5. Mai 1899.

Gerichts\{hreiberei Kgl. Amtsgerichts.

[10747] _ Bekanntmachuug.

Das K. Amtsgericht Holifeld hat heute, Mittags 12 Uhr, über das Vermögen der Kaufmann2che- leute Josef und Maria Pfeufer von Hollfeld auf Anirag eines Gläubigers den Konkurs eröffnet und den Herrn Rechtsanwalt Rath in Hollfeld als Korkursverwalter aufgestellt. Offener Arreft wurde erlaffen mit Anzeigefrist bis zum 25. Mai curr. Termin zur Gläubigerversammlung wurde auf Douner®stag, den S. Juni curr., Vormitt. 9 Uhr, bestimmt, die Frist zur Anmeldung von Forderungen auf Dienstag, den 6. Juni curr., ein- \hließilih festgeseßt und allgemeiner Prüfungstermin auf Dienstag, den 4, Juli 1899, Vormitt, 9 Uhr, anberaumt.

Hollfeld, am 6. Mai 1899.

Gerichtsschreiberei K. Bayer. Amtsgerichts.

(L. S.) Kaufmann.

[10693] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Garderobenhändlers Paul Gronowsfki— in Firma Gronowski & Adler hier, Ultftädtishe Langgasse 14, ift am 5. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter is der Kaufmann ate bier, Nhesa- straße Nr. 19, und ein Gläubigerausf<huß, beftehend aus den Kaufleuten M. Petsch, Bernhard Brenner und Julius Herrmann hier, bestellt. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 20. Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung den 27, Mai 1899, Vormittags 20 Uhr, vor tem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 18. Prüfungstermin den 13, Juli 1899, Vormittags LO Uhr, im Zimmer Nr. 18. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Mai 1899.

Königsberg i. Pr., den 5. Mai 1899.

Königl. Amtsgericht. Abth. 7a, [10714] Konkursverfahren. „Veber das Vermögen des Vauergutsbesißzers Frit Glaser zu Gumtow wird heute, am 5, Mai

1899, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rehtsanwalt Wilbelm Meyer zu Kyritz wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 23. Juni 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss<uf}ses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf Donnerstag, decn L. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 12, Juli 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin anbe- raumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Kon- furêmafse etroas sculdig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpfli®Gtung auferlegt, von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für wel(he sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 23. Juni 1899 Anzeige zu machen. Kyritz, den 5. Mai 1899. Königliches Amtsgericht. ___ (0) Luütcas. _ Veröffentlicht, Kyritz, den 5. Mai 1899,

Müller, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

[10745] Bekanntmachung.

Das Kgl. Amtsgericht Landshut hat mit Beschluß vom 4. Mai 1899 über das Vermögen der Maria Affenzeller, Inhaberin der Firma Schöllhorn und Fraukes Nachf., Delikatesiwarenhaudlung in Landshut, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter ist dex Kommissionär Georg Schnißler in Landshut ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis Mittwoch, 7. Juni 1899, ist erlassen. Termin zur Beschlußfassung über die eiwaige Wahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und die in den $FF 120 und 125 der Reihs-Konkursordnung bezeich- neten Punkte findet am Mittwoch, 24. Mai 1899, Vormittags 9 Uhr, und der allgemeine Prüfungstermin am Samstag, L7, Juni 1899, Vormittags S8è Uhr, im diesgerichtlichen Sitzungssaal Nr. 4/0 ftatt. Die Konkursforderungen find bis längflens Mittwoch, 7. Juni 1899 ein- ließli, anzumelden.

Landshut, 4, Mai 1899.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Landshut.

(L. S.) Zorn, K. Sekretär.

[10732] K. Amtsgericht zu Leuitkir< (Württ.).

Ueber das Vermögen der Pußmacherin Creszenz Einsle hier wurde heute, Nahm. 64 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Gerihtsnotar Sattel- mayer hier. Offener Arrest u. Anmeldefrist bis 31. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung u. Prüfungstermin S. Juni 2899, Vorm. 10 Uhr.

Dén 5. Mai 1899.

Hagenbuch, Geri@Gtss<hreiber.

[10130] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Eheleute Gaftwirth Theodor Alfs und Autonie, geb. Brinkmanu, zu Hönningen a. Nhein ift beute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Mechelen zu Neuwied ift zum Konkurs- verwalter ernannt worden. rist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 6. Zuni 1899, Vormittags 10 Ubr. Bei fPriftlicher Anmeldung Vorlage in doppelter Ausfertigung dringend empfohlen. Erste Gläubigerversammlung den 13, Mai 1899, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 22. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest im Sinne der Konkursordnung mit Anzeigepflicht bis zum 6. Juni 1899,

Linz a. Rhein, den 4. Mai 1899.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. [10700] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Händlers Heinrich Nieltoph aus Allendorf roird heute, am 6. Mai 1899, Vormittags 12 Uhr, das Konkarsverfahren eröffnet. Der Kaufmann Wilhelin Zeiße hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konturs8forderungen sind bis zum 5. Juni 1899 bet dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\hufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeiGneten Gegenstände und zur Prüfung dec angemeldeten Forderungen auf den 15. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte Termin anberaumt.

Königliches Amtsgericht (L.S.) zu Neuftadt, Mainweserbahn.

[10126] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Moritz Feblowicz in Obornik wird heute, am 3. Mai 1899, Nachmittags 5} Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Ernst Harder in Obornik wird zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist: 1. Juni 1899, Gläubigerversammlung : 20. Mai 1899, Vorm. 10 Uhr. Prüfungs- termin: 10, Juni 1899, Vorm, 10 Uhr. Offener Arrest: 1. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht zu Oboruik.

{10696] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Landmanus Matthias Meyer zu Lüdingworth ift dur Beschluß des hiesigen Amtsgerich1s 1 heute, Nachmittags 5 Uhr, das Konkur2 verfahren eröffnet. Der ofene Arrest ist erlassen mit Anzeigefrist bis zum 15. Juni 1899, Konkursverwalter: Kirchspiels - Aktuar Meier in Lsidingworth. Ablauf der Meldefrist : 15. Juni 1899. Wahltermin: 25. Mai 1899, Mitt. 12 Uhr. Prüfungstermin: 6, Juli 1899, Vorm. 11 Uhr.

Otterudorf, 3. Vai 1899. :

Der Gerichtsshreiber Königl. Amtsgerichts.

[10699] Konkursverfahren. 2

Neber das Vermögen des Kaufmanns A. F. Leppert in Raguit is heute, am 6. Mai 18993, Vormittags 9 Ubr, das Konkurtverfahren eröffnet. Der Bürgermeister a. D. Steyza in Nagnit ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkuréforde- rungen sind bis zum 6. Juli 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Termin zur Beschlußfasiung über die Beibehaltung des ernannten oder die

Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Be- stellung eines Gläubigerausshufses nd eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände den 2. Juni 1899, Vor- mittags LL Uhr, und zur Prüfung der angemel- deten Forderungen den 22, Juli 1899, Vor- mittags UL Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- rihte, Zimmer Nr. 12. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 6. Juli 1899. ___ Pli\<, Gerihteshreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Naguit, Abth[. 3.

[10729] Konkursverfahren.

Nr. 6264. Ueber das Vermögen des Malers Otto Störk - Wegmann in Säfkingen wurde heute, am 6. Mai 1899, Rachmittag 122 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurtverwalter: Gast- wirth Wilhelm Baldinger in Sä>ingen. Konkurs- forderungen find bis zum 1. Juni 1899 bei dem Amtsgerichte Sä@ingen anzumelden. Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin findet statt am S Zeu E ei Vormittags

r. ffener Arrest mit Anzeigefrist bis zu 1. Juni 1899. i M L. Säckingen, den 6. Mai 1899, Der Gerichtêschreiber Gr. Amtsgerichts : (L. 8.) E ert.

[10723] K. Württ. Amtsgericht Schorndorf.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Viktor Nenz, früher in Schorndorf, nunmehr mit un- bekanntem Aufenthalt abwesend, wurde heute, Vor- mittags 103 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet und Gerichtsnotar Ammon in Schorndorf zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldefrist bis 29, Mat 1899. Wahl- „und Prüfungstermin: 6, Juni 1899, Nachmittags 4 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frift bis zum 20. Mai 1899.

Den 6. Mai 1899,

Amtsgerihts\{reiber Kraut.

[10724] K. Württ. Amtsgericht Schorndorf.

Ueber das Vermögen der Firma Gebr. Nenz und Kayser, Champaguerfabrik in Schorndorf, wurde heute, Vormittags 104 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und Gericht2notar Ammon in Schorndorf zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist bis 29. Mai 1899, Wahl- und Prüfungs- fermin: 6, Juni 1899, Nachmittags 4 Uhr. Offener Arrest rnit Anzeigefrist bis zum 26, Mai 1899,

Den 6. Mai 1899.

Amtsgerihtss{reiber Kraut.

[10124]

Ueber das Vermögen des Zigarreumachers August Freise zu Secsen ift am 2. Mai 1899, Morgens 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Schreiber C. Hoppe zu Seesen. Anmeldefrist bis 24. Mai 1899. Termin zur Be- \{lußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über Bestellung eines Gläubigeraus- \<ufses und allgemeiner Prüfung8termin am 31. Mai 1899, Morgens 1A Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Mai 1899,

Sceseu, den 2. Mai 1899.

Herzogliches Amtsgericht. (gez.) W. Haars. Beglaubigt: F. W. Kleine, Sekretär.

[10709] Koukurê®verfabren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Nadek in Sensburg wird beute, am 4. Mai 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Themal in Sensburg. Anmeldefrist bis zum 9. Juni 1899, Wahltermin: 27. Mai 1899, Vormittags Uk Uhr. Prü- fungstermin: 19, Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Juni 1899.

Sensburg, den 4. Mai 1899,

Born, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts. Abtheilung 6. [10733] K, Amtsgericht Spaichingen. Konkur®&verfahren.

Ueber das Vermögen des Leopold Fischiuger, alt, Müllers in Delkhofen, Gemeinde Deilingen, Oberamts Spaichingen, wurde heute, Vormittags 10 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Amtsnotar Kalmbach in Wehingen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bei dem K. Amtsgericht Spaichingen bis 31. Mai 1899, Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am Donnerstag, den 8. Juni L899, Vormittags 9 Uhr, im Sitzungssaal des K. Amtsgerichts. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 31. Mai 1899.

Den 5, Mai 1899.

Gerichtsshreiber Striebe[.

[10741] Bekanutmachung,

Das K, Amtsgericht Straubing hat mit Bes{luß vom 5. Mai 1899, Vormittags 11 Uhr, über den Nachlaß des Kaufmanus Otto Rauchfuß, hier, den Konkurs eröffnet. Als Konkursverwalter wurde der Rechtsanwalt Rall in Straubing ernannt. Offener Arrest if erlafsen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis zum 29. Mai 1899 einshließli< festgeseßt. Zur Beschlußfassung über die etwaige Wahl eines anderen Verwalters, sowie eines Gläubigerauss{<ufses und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen ist Termin auf Montag, 5, Juni 1899, früh 87 Uhr, Zimmer Nr. 7, beflimmt.

Straubing, 5. Mai 1899. Der K. Gerich1é\chreiber.

(L. S.) Zrenner, K. Ober-Sekr.

[10750]

| Bekauntmachung. Mit Beschluß des K. Amtsgerichts Waldsassen vom 6. Mai 1899, Nachmittags 4 Uhr, wurde über das Vermögen der Metzgerseheleute Eduard und Maria Neumüller in Mittertci<h der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: K. Gerichtsvollzieher Schott in Waldfassen. Anmeldefrist bis zum 9. Juni 1899. Erfte Gläubiaevversüutintuid: 3x, Mai E899, Vorm. 107 Uhr. Prüfurvg8termin am Montag, den 12. Juni 1899, Vorm, 107 Uhr, im Sitzungsfaale des K. Amtsgerichts. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 31, Mai 1899, Waldsassen, 6. Mai 1899.

Gerichts!<hreiberei des K. Amtsgerichts.

Der geschäftsleitende K. Sekretär: Braun.

[10697] /

Ueber das Vermögen des Sage A TCIOENYETO Seinri< Stern in Wernigerode ift am 5. Mat 1899, Nachmittags 4 Uhr 45 Min. das Konkursver- fahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Leberecht Erx!ehen hier, Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist bis zum 10. Juni- 1899 Erste Gläu- bigerversammlung am 18S. Mai 1899, Vorm. 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 22. Juni 1899, Vorm. 9 Uhr.

Wernigerode, den 5. Moi 1899.

Königliches Amtsgericht.

[10712]

Ueber das Vermögen des Gaftwirihs Heinrich Auguft Mazzen in Nieblum ist beute, am 5. Mai 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann G. Sorhian in Wyk. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 26. Mat 1899. Termin zur Wahl eines Verwalters: 3, Juni 1899, Vorm. 10 Uhr. Anmeldefrist bis 8. Juli 1899, Allgemeiner Prüfungstermin: 5, August 1899, Vormittags 10 Uhr,

WHk, den 5. Mai 1899.

3 i Königl. Amtsgericht. Veröffentlicht: Jacobsen, als Gerihts\<hreiber.

[10754] Koukurêverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers Julius Redliu hier, Johanniterstr. 20, it zur Abnahme der S(lußre<hnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>- sichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 3, Juni 1899, Mittags 1S Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte T hierselbst, Neue Friedrih- straße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer Nr. 32, bestimmt.

Berlin, den 5. Mai 1899,

Thomas, Gerictsshreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[10755] Beschluß.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Paul Zöllner zu Pankow, Flora- straße 58, wird die auf den 13. Mat 1899 ans beraumte Gläubigerversammlung auf den 25. Mai 1899, Mittags L2 Uhr, verlegt.

Berlin, den 4. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht 11. Abth. 25,

[10692] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Kaufmanuêsfrau Auna Klofsek, geb. Kulik, in Beuthen O.-S. is zur Abnahme der S<hluß- re<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwen- dungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Ver- theilung zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die nicht ver- werthbaren Wermögens\stüdte der Schlußtermin auf den 7. Juni L899, Mittags 12 Uhr, vor dem Kgl. Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Beuthen O.-S., den 4. Mai 1899, Der Gerichts\reiber d2s Kgl. Amtsgerichts. Abth, 10. Kels<, Aktuar.

[10751]

Nachstehender Beschluß:

In Sachen, betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen des Schlachtermeisters Hermaun Bues hierselbft, wird damit, da sih ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkursmasse nit vorhanden ift, unter Aufhebung der auf den 26. Mai und 16. Juni d. Js. angeseßten Termine, in Gemäßheit des $ 190 der Konkurs- ordnung das Verfahren eingestellt.

Braunschweig, den 2. Mai 1899.

Herzogliches Amtsgericht. FII. (gezi.) Bosse. wird damit veröffentlicht.

Brauuschweig, den 2. Mai 1899,

Der Gerichtsschreiber: W. Sa, Sekr.

[10328] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Josef Gaum in Bretten wurde heute, nah rechtskräftiger Bestätigung des Zwangs8- vergleihs, aufgehoben. :

Bretten, den 4. Mai 1899.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts : S<wob. [10706] Lüers’s<her Konkurs Lehrte.

Bericht des Verwalters zwe>s Einstellung liegt auf der Gerichtsschreiberei zur Einsicht. Beschluß darüber im Pcüfungstermin (13, Mai L899). Burgdorf, den 6. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht.

[10698] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns ArthurMüller (alleinigen Inhabers der Firma Glombiza & Müller) zu Charlottenburg wird, na<hdem der in dem Vergleichstermine vom 3. Februar 1899 angenommene Zwangsvergleich dur re<tskräftigen Beschluß vom 3. Februar 1899 bestätigt ift, hierdurh aufgehoben. Charlottenburg, den 28, April 1899,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

[10701] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikanten Oscar Nohling zu Coesfeld wird, nahdem der in dem Verzleihstermine vom 18. März 1899 angenommene Zwangsvergleih dur< re<tskräftigen Beschluß vom selbigen Tage bestätigt ist, hierdur) aufgehoben. Coesfeld, den 29. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

[10950] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen“ des Julius Franz, früheren Gaftwirthes zum goldenen Adler, in Colmar, wird auf Antrag des Geznein|<uldners, na<hdem sämmtli%e Gläubiger ihre Zustimmung ertheilt baben, das Verfahren eins gestellt. Colinar, den 3, Mai 1899. K. Amtsgericht. (gei) Bergfsträßer. Veröffentl. :

Der K. Sekretär: Hamberger, Kanzlei-Rath.

Gar wia i E d, As A O N S Aa U isi Anti. <8 C I R R G D S E egts téeeh

r

R:

E E R P

E E

P E E

I E