1899 / 110 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E a E A A R Ea E

P D r

éi mi ien Ga M Rau cer Ä S A E A E E e iz B E G U B F NPER T Bei eier

[11275] * Activa.

Spar- und Creditbank Leubsdorf i/Sa.

Vilanz pro 31. Dezember 1S9S.

PassiYa.

M S Kassa-Konto . . 11 921) Diskonten-Konto Vorschuß-Konto . .. Konto-Korrent-Konto . . . « - - Effekten-Konto „eo ooo 7 750\—}| Reservefond II - Grundftüde-Konto . «« « - «*“

Inventar-Konto 600|—

317 146/38

Debet.

Aktien-Kapital-Konto . . «. - «- Wes 23 674/1071 Svparer-Einlagen-Konto . E 2 59 176 698/92] Dividenden-Konto. . . « « 100 801L1|a5f Reservefond I - Konto

25 700|—|| Gewinn- und Verlust-Konto 48

Gewiun: und Verlust-Konto pro 1898.

S

Konto . 35

347 146/38 Credit.

M uo Sidyos . . « « « « | 2265/76} Vorshuß-Konto nkosten-Konto N 3 837/53} Disko en-Konto Bilanz-Konto (Reingewinn). . . « «

15 807/77 Leubsdorf, den 17. Februar 1899.

Spar- und Creditbauk Leubsdorf.

Emil Kuhn. Donat.

& 9 7044s] Provifions-Konto . . « « -

M . 110 491/13 . . . . . . - . * 5 146 11 . * * e 260 93

an ric at

15 807/77

[11377]

Prospect

über nom. 3240 000 Mark neue Aktien

der Actien-Gesellschaft Rheinische Stahlwerke

zu Meiderich

Nr. 10 851/52 bis einschließli<h 16 249/50 über je 1200, divideudeuberehtigt ab 1. Juli 1899. i : Die Gesellschaft wurde dur notariellen Gefellschafts-Vertrag vom 27. Mai 1870 unter der Firma:

„Anonyme Gesellschaft der Rheinischen Stahlwerke

errihtet; durh Generalversammlungs-Bes{hluß vom 27. Januar 1873 und Ergänzungsakt vom 22. Februar 1873 wurde jedoh das Statut geändert und insbesondere auch die Firma in e Rheinis@e Stahlwerke“ geändert. Unterm 1. März 1873 erfolgte die Sto aLns zum Handelsregister des Königlichen Kceisgerichts zu Duisburg,

an dessen Stelle inzwischen bezüglih der Führung des Handelsregisters geriht zu Ruhrort getreten ift.

Gegenstand des Unternebens ift:

(nah dem ursprünglichen Gesellshaftsvertrage) A „die Stahlfabrikation und die Vornahme aller Handlungen, welche fi in irgend einer

Meise auf diese Fabrikation beziehen, einschließli des Fabrikate“, „(owie“

(Zusaß na< Generalversammlungs-Beshluß vom

„einschließlich des Grwerbs und Betriebs von Bergwerken zur Gewinnung der Rotbprodukte®* (Zusaß nah Generalversammlungs-Besluß vom 8. Oktober 1885)

„und“

„von Hochofenwerken zur Erzeugung von Nokeisen.“

Sitz der Gesellschaft ist Meiderich; die Dauer ist unbeschränkt. /

Das Aktienkavital betrug bei der Errichtung der Gesellschaft eine Million Thaler und wurde îm Im Jahre 1878 wurde dasselbe dur Vernichtung von eschenkten Aktien um 4 800 000 vermindert und dur< Zusammenlegung der übrigen auf 444 000 erabgeseßt, dagegen um 6 2 200 200 Prioritäts-Aktien Läitt. A. un

Sahre 1874 auf 1500 000 Thaler erhöht.

LTitt. B. erhöht, sodaß das Gesammtfkfapital # 4718 400 betrug. Pr 68l die, Litt. A. der Betrag von 4 6000 dur< baare Rü>

ahre 1881 die vershiedenen Aktienarten dadurch, daß sämmtliche Besißer von Prioritäts-Aktien auf ihre Prioritätishen Vorrehte verzihteten, unifiziert (vereinheitliht) und das nunmehr gleihbere{tigte Aktien- kapital dur< Vernihtung von 4 62409 nov im Portefeuille der Gesellschaft verbliebener Prioritäts- Aftien dur< Generalversammlungs-Beshluß vom 7. Oktober 1881 auf #6 4 650 000, eingetheilt in

7750 Aktien zu je M 600, festgestelt. Zom Zwe>k der Erbauung

Kapital dur< Generalversammlungs-Beshluß vom 30. April 1888 um 1 860 000, getheilt in ‘1550

(Dopvpel-) Aktien zu je 4 1200, welche zum Kurse von 110 9% an die A 6 510 000 erbößt.

Zum Zwe> der Verstärkung der Betriebsmittel und zwe>s Vornahme von größeren Neubauten ivurde ueuerdings am 19. Oktober 1898 dur die Generalversammlung beshlofsen, das Kapital um weitere M 3 240 000, eingetheilt in 2700 (Doppel-)Aktien zu je M 1200, welhe zum Kurse von 160 9% zunächst

den Aktionären angeboten werden follten, auf M 9 750 000 zu erbô

99. Oktober 1898 beim Königlichen Amtsgeriht zu Ruhrort handelsgerihtli< eingetragen ; die Durch- führung der Erhöhung wurde, nahdem die sämmtlichen neuen Aktien zum Kurse von 160 9/9 gezeichnet

und 85 9% (60 9/6 Agio und 25 9/9 des Nennwertbs) darauf eingezablt das Handelsregifter eingetragen. entstandenen Unkoften dem geseßlihen Reservefonds zu.

Das Alktiez-Kapital besteht somit jeyt aus:

2. 7750 Aktien zu je 4 600 mit den Nummern 1 bis einshließli< 7750, zusammen

M 4 650 000,

b. 4250 (Doppel-) Aktien zu je #4 1200 mit den Dovpelnummern 7751/7752 bis eins{ließli<

16 249/16 250, zusammen 4 5 100 000

insgesammt 4 9 750 000. Sämmtliche Aktien lauten auf den Inhaber; \iz sind unter der Unterschrift eines Aufsihtsrathsmitgliedes und eines Vorstandsmitgliedes ausgefertigt und, abgesehen von der aus der Verschiedenheit der Nennbeträge \ih ergebenden Ungleichheit, unter einander gleihbere<tigt.

Bezüglih der zuleßt beshlossenen 2700 (Doppel-) Aktien 10 851/52 bis einschließli 16 249/50 tragen, hat der Aufsichtsrath versammlunas-Beshluß vom 19. Oktober 1898 ertheilten Ermä@htigung und leßte Rate von zusammen 75 Prozent des Nennwerthes auf d Zeichnern ist jedo<h au die frühere Einzahlung unter Abzug von

gestattet, und es ist infolgedessen bereits ein großer Theil der neuen Aktien vollgezahlt und an die Zeichner

ausgehändigt.

Die neuen Aktien nehmen vom 1. Juli 1899 ab an dem Reingewinn und der Dividende tbeil.

Der Auffichtsrath wird von der Generalversammlung gew

gliedern, und zwar zur Zeit aus 7 Mitgliezern, von denen in der jährlichen ordentlichen Generalversammlung in 3 Jahren je 2 Mitglieder und im vierten Jahre ein Mitglied zum Zwe> der Neuwahl ausscheiden.

Die Generalversammlung kann beim Ausscheiden einzelner Mitglieder

5 beschließen und hat alsdann au die Aenderung des Ausscheidungsturnus festzuseßen. Die gegenwärtigen Aufsichtsrathsmitglieder sind: Dr. juris Feodor Goe>e zu Bonn, Vorsizender, Kommerzien-Rath Theodor

Boeninger zu Duisburg, stellvertretender Vorsitzender, Banquier

Kommerzien-Rath Eduard Klein zu Heinrihsbütte bei Au an der Sieg, Rentner Lambert Bicheroux zu

Bonn, Banguier Robert Suermondt zu Aachen und Ingenieur Guftav

Der Vorftand, welcher aus einem oder mehrerea Mitgliedern bestehen fann, wird vom Auf- siht8rath gewählt. Gegenwärtig bilden den Vorstand die Hüttendirektoren Otto Helmhboly und Emil

Goe>e zu Meiderih, von denen ein jeder in Verbindung mit dem an einem Prokuristen die Firma reh<têgültig zeihnet. J Die Generalversammlungen werden in den Städten M

Düsseldorf abgehalten und dur< den Aufsichtsratb, bezw. dessen Vorsitzenden oder Stellvertreter dur ein-

malige, spätestens am zwanzigsten Tage vor dem Generalver|ammlungst ftände der Beschlußfaffung kurz aufführende Bekanntmachung in den ordentlihe Generalversammlung findet binnen 4 Monaten na< Ablauf

Behufs Ausübung des Stimmrechts müssen spätestens am

fammlungêtage die Aktien oder ein die Nummern der Aktien enthaltendes Besigzeugniß, dessen fonftige Erfordernisse dur den Auffichtsrath festgestellt und in der Einladung bekannt gema<t werden, beim Vor- ftande oder den sonsi zu bezeichnenden Stellzn binterlegt werden und bis na< Beendigung der General- versammlung binterlegt bleiben. Jede Aktie von #4 600 gewährt 1 Stimme, jede Aktie von A 1200

2 Stimmen; im Wege der Statutänderung kann die Festseßung einer Höchstzahl von Stimmen einge-

führt werden.

Die Bekanntmachuugen der Gesellshaft erfolgen nah dem Statut dur den „Deutschen Reichs-Anzeiger“, die Einladungen zu den Generalversammlungen außerdem durch die Berliner Börjen- Zeitung zu Berlin und die Kölnische Zeitung zu Köln. Wenn eines dieser Blätter eingeht, oder unzu-

änglih wird, geaügt die Bekanntmachung dur die übrigen, bis die Generalversammlung ein Erfaßtzblatt

estimmt. Unter alien Umständen sollen jedo die Bekanntmachungen

no< in einer anderen Berliner Zeitung erfolgen. Die Bekanntmachungen müss:zn die Gesellschaftsfirma

und datenage: Organ, von dem sie ausgehen (mit oder ohne Nennung der betreffenden Namen), enthalten. s Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli eines bis zum 30. Juni des folgenden Jahres.

den Treiben des Handelsgesegbuchs aufgestellt. Die Abschreibungen

Au H fesi Vom Reingewinn werden z1nähst wenigstens 5% zur An-

sammlung des geseglihen Reservefonds verwandt, bis dieser den zehnten Theil des Aktienkapitals erreicht

Die Vilanz wird nah werden dur< den Auffichtsrath festgeseßt.

bezw. wiedererreiht hat. Diesen Betrag hat der Reservefond bereits

erbält der Aufsichtsrath eine als Theil der Verwaltungskosten zu betrahtende Tantième von 9 9/0 des Reingewinns, jedo hôlhstens A 25 000 und miadestens 4 8000, feinenfalls aber über den Betrag des Reingewinns hinaus. Im übrigen unterliegt die Verwendung des Reingewinns der Beschlußfassung der

Generalversammlung, wel<he ingbesondere befugt ist, einen von ihr

Das erzielte Aufgeld fließt nah Abzug der dur die Kapitalserhöhung

zu Meiderich“

für Meiderich das Königliche Amts-

Verkaufs und der Verwerthung der

91. Dezember 1877) i

d M 2074 200 Prioritäts-Aktien Im Jahre 1879 wurde von den ¡ablung getilgt; ferner wurden im

eigener Hochöfen wurde dann das

Aktionäre ausgegeben wurden, auf

hen. Dieser Beshluß wurde am

waren , am 21. Dezember 1898 in

, welhe die (Doppel-)Nummern auf Grund der ihm im General- die Cinzablungsfrist für die zweite en 20. Juni 1899 festgeseßt. Den 4 9/9 Diskont pro anno jederzeit

ählt und besteht aus 5 bis 7 Mit- die Herabsezung der Zahl bis auf

Ernest Nagelmad>ers zu Lüttich,

Pastor zu Jemeppe an der Maas.

deren Vorstandsmitgliede oder mit zideri<h, Rubrort, Duisburg oder age zu veröffentlihende, die Gegen“ Gesellschaftsblättern berufen. Die

des Geschäftsjahres statt. fünfien Tage vor dem Generalver-

außer im Deutschen Reichs-Anzeiger

seit Jahren überschritten. Ferner

] Garantiefonds oder Erneuerungsfonds zu überweisen oder zu fonstigen Gesells<haftszwe>en zu verwenden

d die Dividende feftzufeyen. A “Die S ioideudensedeine werden spätestens am 31. Dezember fällig. selben erfolgt :

in Meiderich bei der Kasse der Gesellschaft, in Berlin , » Direction der Disconto-Gesellschaft ' und an sonstigen vom Auffichtsrath zu bestimmenden Stellen; bei den eben genannten gelangen au nene Dividendenbogen kostenfrei zur Ausgabe; ebenfo kann bei denselben die Hinterlegung von Aktien iwed>s3 Theilnahme an Generalversammlungen, wie ferner im Falle einer Kapitalserhöhung die Ausübung eines den Aktionären etwa eingeräumten Bezugsrechts kostenfrei bewirkt werden. Die Dividendenscheine verjähren binnen 4 Jahren nah der Fälligkeit mit Ablauf des 31. Dezember. In den leßten 5 Jahren É von dem Aktienkapital von 4 6510 000 an Dividenden vertheilt : : für die Geshäftsjahre 1893/94 und 1894/95 je 10 9% das Geschäftsjahr 1895/96 . . « . « 11% C die Geschäftsjahre 1896/97 und 1897/98 je 15 9% Die Bilanz und Gewinn- und Verlust-Re<hnung für das leßte Geschäftsjahr 1897/93 wurden in der ordentlihen Generalversammlung vom 19. Oktober 1898 wie folgt genehmigt:

Bilanz per 30. Iuni 1898.

Soll. M o.

1717 308/96 333 650/83

J 050 959/79

Die Einlösung der-

E

1) Immobilien: y a. Grundstüde infl. Zugang bis 30. Juni 1897 . Zugang pro 1897/98 . « «e e o o o

Abschreibung bis 30. Juni 1897 » k 447 308,96 ens oro 1897/98. . ._. «43 650,83 | 490 959/79] 1560 000 . Kalksteinfelder im Angerthal inkl. Zugang. « « 176 317/32 Abschreibung bis 30. Juni 1896 . « « +- + + 6 317/32 . Dolomitbru< B.-Gladbah . . « « + «e e + .+ 37 601/34 Abschreibung bis 30. Juni 1897 . . 4 32 601,34 S pro 1897/98 . » 4 ia 2 000,— 34 601 34 3 000 Eisenfteingruben in Naffau . . « _+ - . Hüttenanlage inkl. Zugang bis 30. uni 1897 . . . 1 1498 046/59 Abschreibung bis 30. Juni 1897 . c 1 298 046,59 Z Dro 1807708 e ADOOO T ESEO 046 , Direktorialwohnung « « «+ « + . 100 000 —— Abschreibung bis 30. Juni 1897 75 000 : Bécitenbäusét <2 edu aon 40 Giiiaie) s es 122 3123: Abschreibung bis 30. Juni 1897 . . 57 312,32 ¿ pro 1897/98. „7. -_\s 95-000 62 312/32 . Arbeiterhäuser inkl. Zugang bis 30, Juni 1897 . 250 000 Zugang pro 1897/98 «e e o o o o 35 000 285 000

40 000|—

170 000

Abschreibung bis 30. Juni 1897 .

N pro 1897/98 s

is Arbellerlaletne s pee orto RE er UM i

, Eisensteingruben in Lothringen . «e e ooo 1 000

Zugang pro 1897/98 . E A es E as 93 534/11‘

94 534

Abschreibung pro 1897/8 e e o o o 4 534 2) Maschinen-Konto inkl. Zugan ;

Abschreibung bis 30.

L V 180 e S e

3) Howofen- u. Koksofen - Anlage inkl. Zugang bis 30. Juni 1897

Zugañüg pto-1897/98 E O S t 48

90 000 T1319 577 1769 577 G 116 7605

676 783/35 “T 823 543/06 3 442 543/96

9 424 000i—

uni 1897 . 1749 577 20 000 80 000|—

Abschreibung bis 30. Juni 1897 E pro 1897/98 5 Ele Tomo s di b | Rafsa-Konto der Hütte 14 4812 6) Kaf}a-KXonto in Algringen . E E e aae 5 A L C 97 705105 8) Debitoren: a. Vorschüsse bei Neubauten « « + - 115 685/16 b. sonstige Debitoren 2157 183/94] 9 972 86910 9) Fabrikate und Halbfabrikate «ooo E 10) Bestände: | I ANEE Roheisen . Ca a L L Ao Eisenstein 894 106/12 Kohlen 53 530/07

M R S 11 695/51 Feuerfeste Produkte 39 487/42 Ralisieinià. s «its 6 000|— Magazinwaarcn 163 071/75 Coquillen 41 842/72 Malt ae eis 141 980/60} Magazin in Algringen . 10 539/39 Inventar in Algringen . Gi 1|— Inventar Kost- und Logierhaus 8415/95 Waaren Kost- und Logierhaus 1161/74 Messen 4 iei 8

Utensilien und Mobilien . Utensilien der Pferde und Wagen Utensilien der Feuerwehr

3 016 760) 425 783)

3 381 000\— 43 631/29

1 588 272/63 10 515 774 72 |

6 510 000|— 1 737 947/07 165 681/41 1 500'— 200 000|— 700 000|— 200 000|—

988 255|—

12 391/24] 1 000 646/24 | 110515 774/72 *) 50 Stüd> Aktien dez Société Metallurgique Dniéprovienne du Midi de la Russie.

Gewinn- und Verlust-Konto per 30. Juni 1898. Haben. #A d : t 1) Per Saldo des Ge- roinn- und Verlusft- Kontos 1896/97. .| 12391/

2) Per Fabrikations- 1 490 645

1) Aktien-Konto 2) Freditoren ., 1 3) Rückständige Löhne 4) Rückständige Dividende 5) Schienen-Garantiefonds 6) Reservefonds é 7) Spezial-Reserve (Mofel-Kanal) 8) Gewinn- und Verlust-Konto 1897/98 Saldo des Gewinn- und Verlust-Kontos 1896/97

Soll.

1) An Zahlung à fonds perdu an den Cisenbahnfiskus für den Grund- erwerb der Angerthalbahn . j; 2) An Beitrag zum Krankenhaus in arr Wi e 208 3) An Abschreibungen: 3) Per Miethe . 21 943 auf Grundstü>-Konto. . . 4) Per Dividende der « Dolomitbruh B.-Sladbach südr. Allien. 4 21 610 Hüttenanlage S 5) Per Sewinn aus Beamtenhäuser jüdr. Aktien . . 78 709/58 Arbeiterhäuser . . . 6) Per Dividende der Eisengruben in Lothringen arshauer Aktien?) 12 3141/8 Maschinen-Konto . . 7) Per Gewinn aus Hochöfen und Koksöfen. .| 550 968/37 Verkauf der Kalkstein- 4) An Reingewinn « « « + - - 1 000 646/24 felder Wülfrath. . 19 000 1 656 614

1656 614/61

{) Aus der Liquidation der Warschauer Stahlwerke.

Der Geschäftszang bei der unterzeihneten Gesellschaft if au< im laufenden Jahr? durhaus zufriedenstellend.

Meiderich, im Mai 1899.

Rheinische Stahlwerke O. Helmholhz E. Goede.

A B UEERS L L Cer lelzcen Stiel ueue Aktien der Actienu- t zum Haudel an hiesiger Börse zugelafseu. esellschaft Rheinische Stahlwerke zu Meiderich Berliu, im Pai 1899.

zu bestimmenden Theil besonderen

Direction der Disconto-Gesellschaft.

en Aktionäre unserer B werden

u der am 3. Juni cr., 12 Uhr Mittags,

- Hotel bierselbst, Gear gr Ee ftatt-

dentlichen Generalversammlung eingeladen.

: 1) Vorlegung der Bilanz und der

Gewian- und Verlust-Rechnung sowie des Geschäft8-

berihis für 1898/1899, Beschlußfassung über die

Genehmigung der Bilanz und über die Decharge des

Vorstandes und des Aufsichtsraths. 2) Wahl eines

Aufsihtsrathsmitglieds. Aktionäre, welche ihre Aktien

bis zum 31. Mai ce. bei dec Gesellschafi8kafse ans

gemeldet haben, find na< Maßgabe der $$ 25 und

96 der Statuten zur Theilnahme an der General-

versammlung bere<tigt Berlin, den 3. Mai 1899.

Ztelbetriebs - Aktiengesellshaft. Der Aufsichtsrath. allmann, Vorsißender.

[10142] ; ; Leipziger Werkzeng Maschinen Fabrik vorm. W. v. Pittler A. G. in Leipzig-Gohlis.

Die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft werden hiermit zur : ordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 24. Mai 1899, Nacth- mittags 4 Uhr, in dem Situngssaal der Kredit- und Spar-Bank in Leipzig eingeladen. i THYEovedun t: Geschäftsberiht und Avischluß. Gntiaftung der Verwaltung. Gewinnvertÿeilung. Wahl in den Aufsichtsrath. Statutenänderung. Leipzig, 4. Mai 1899. Der Vorfißende des Aufsichtsraths: Justiz-Rath Dr. Langbein.

[6707] Süddeuts<he Kabelwerke, Aktien-Gesellschaft, Mannheim.

Ordentliche Generalversammlung Freitag, den 19, Mai 1899, Nachmittags 6 Uhr, im Geschäftslokale zu Ne>arau bei Mannheim.

Tagesordnung :

Laut $ 38 der Statuten ;

A. Derathons des Geschäftsberihis und der

1Lani,

b. Beratbung des Berichts des Aufficht3raths über Prüfung der Jahresre<nung und der Bilanz,

e. Beschlußfaffung über Verwendung des Ge- winns,

d. s des Aufsichtsraths und des Vor- tandes,

f. Wahl der Mitglieder des Aufsichtsratbs.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Seneral- versammlung theilz¡unehmen wünschen, wollen ih über den Besiß ihrer Aktien gemäß $ 33 der Sta- tuten mindestens drei Tage vorher bei unsern Zahlstellen: s

Pfälzische Bauk, Ludwigshafen, und deren sämmtliche Filialen,

Bankhaus Pury «& Co., Neuchâtel,

Bankhaus G. Thalmesfinger, Regeusburg,

sowie bei der Veselisehastorate auswei}en.

Manuheim, 21. April 1899.

Der Auffichtsrath.

[11264] Bilanz

der Elektrotechnischen Fabrik Cannstatt Soll. _ pro 31. Dezember 1898. Haben.

M M S

An Debitoren | 173 373|4i}| Per Aktien- |

Gewinn- Kapital- | u. Verlusft- Konto . | 500 000/— Konto. . | L

500 000|—

326 626/59 500 000|— [11267] Bilanz

der Aktien-Gesellschaft Ruprecht 5 Nosen

in Heidelberg abgeschlossen am 31. Dezember 1898, |

Activa. M S

An Immobilien-Konto 35 000|—

Mokilien-Konio . Neuarschaffungen

8 485 |— 294/70 2509/87

1 364/81

| 45 395/38

Abschreibung

Wein-Konto ._

Städt. Spurkassen-Konto . Kafsen-Konts

P assiva. Per Aktien-Kapital-Konto S 32 9% Hypotheken-Forderung . . unverzinslihe Schuldscheine . .

- 18 090 5 Kapital-Konto . ¿i oi:

6 756|— 17 248|— 2140/51 250/87

45 395/38 Gewinn- und Verlust-Konto.

Fs

Reserve-Konio… . .. o o o ° Baufond-Konto ...«

M S An Zinsen-Konto 675} Allgem. Unkosten-Konto 68/38 Beleuchtungs-Konto . é 135/20 Wasserzins-Konto . . . «. - 40'—

Unterbaltungs-Konto : | Mobilien und Gerläibe . . 119/33 Unterhaltungs-Konto: Haus 113/43 ä arten 203

FrueBerier N wt 188

« D. @> P

euer-Bersiherungs-Konto 35 O E 110 Kapital-Konto e #0 S 400 Reserve-Konto . . . « « - 340 Abschreibungen « + - 920 Ueberweisung Baufond . 100

3 450

_— E A L A G0 0.9 0.0 0 ÉS& 02050. a 0.0 0 0

Haben. Per Miethe-Konto. „.. - « - - 5 3166 Wein-Konto G: 0 Me Q 284

3450 Srvrern, den 18. März 1899, er Auffichtsrath, Die Direktion. Friedr. Rißhaupt, Friedr. Pabft. Präsident. Friedr. Aug. Wolff.

unfeces Statuts hierdur< ergebenft ein

[11453] Die 15. ordentliche Generalversammlung, zu welcher wir die Herren Aktionäre E 8 19 aden, findet statt am Sonnabend, den 3. Juui 1899, Vormittags X1 Uhr, im Sitzungssaale der Ge- sellschaft, peirane E Gebäude A, 1 Treppe.

gesorduung :

1) Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Konto vyro 1898/99 und Vorlesung des Geschäft8berihts des Vorstandes.

9) Bericht der Revisoren.

3) Antrag zur Genehmigung der Bilanz und der vor lagert Dividende.

4) Antrag zur Entlastung des Vorstandes und des Auffichtsraths.

5) Wabl von Aufsichtsrath8-Mitgliedern.

6) Wakhl zweier Revisoren pro 1899/1900.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, baben ihre Aktien nebst doppeltem Nummernverzeichniß oder die bez. Reichsbank-Depotscheine gemäß $ 20, Absaß 3, unseres Statuts bis Donnerstag, den L. Juni 1899, Vormittags 11 Uhr, bei der Effekten- Kasse der Dreóducr Bauk in Berlin oder bei der Hauptkasse der Gesellschaft, Ritterstraße 98/99, zu binterlegen.

Berlin, den 9. Mai 1899.

Der Aufsichtsrath der Berliner Packeifahrt - Aktien-Gesellschaft. L. Heim, Vorsitzender.

9077 : Ueue Dampfer-Compaguie, Stettin.

Dur Generalversammlungs8beshluß vom 27. März 1899 ift die Erhöhung unseres Aktienkapitals um 4 500 000 dur< Ausgabe von 500 Stück auf den Inhaber lautender Aktien zum Neunwerth von je 1000 A beschlossen, Die Aktien sollen spätestens am 31. Dezember 1899 aus- egeben werden und vom 1. Januar 1900 an der

ividens- theilnehmen.

Wir offerieren hiermit unseren Herren Aktionären die Uebernahme dieser Aktien in der Art, daß jeder Inhaber von 4 Aktien gegen deren Absftem- peluung vom 4. Mai bis spätestens den 19. Mai d. J. befugt ift, cine neue Aktie zum Kurse von 102 Prozeut zu erwerben. Mara sind eins{ließli® 2 ?/9 Agio 27 9/9 gegen

uittung sofort bei Unterschrift der Zeichenscheine und der Rest im Laufe des Jahres 1899 nah Gr- messen des Vorstandes einzuzahlen. Den abzustem- pelnden Aktien ift ein Nummern-Verzeichniß beizu- fügen.

Die Zeichner erhalten 4 9/6 Jabreszinsen von dem eingezablten Nennwerth für die Zeit von der Ein- zahlung bis zum 31. Dezember 1899.

Die Entgegennahme der Zeichnungen und der Einzablungen ges<ieht bei dem

Bankhause Wm. Schlutow in Stettin,

Herrn Max Pick in Berlin SW,, JFerusalemerstraße 43

und in unserem Geschäftslokal in Stettin. Stettin, den 1. Mai 1899. Die Direktion. C. Piper.

[11348] Saline Ludwigshalle zu Wimpfen a/N.

Wir be-hren uns biermit, die Aktionäre unserer Gesell}<aft zu der ordentlichen Generalversamm- lung auf Mittwoch, den 7. Juni ds. Js., Vormittags L114 Uhr, in das Geschäftslokal einzuladen.

Tagesordnung: 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung pro 1898, 9) Entlastung des Aufsichtsraths und der Direktion sowie Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns,

3) Bauten na $ 12 Absay 3 der Statuten.

4) Aenderung der Statuten mit Rücksicht auf

das neue Handelsgesetbuch.

Wimpfeu, 8. Mai 1899.

Der Auffichtsrath. {11266] Bilanz der Strontianit-Actien-Gesellsch. i./Liq. zu Köln pro 31. Dezember 1898. (

Activa. h |s Berawerks-Konto . . . « « . « «| 26248487 Gebäude-Konto 10 075/05 Maschinen-Konto f 27 018/47 Fabrik-Anlage-Konto 54 781|— Mobilien, Utensil. u. Geräthe-Konto 7 050117 Maagazin-Konto ¿T 590/41 Kassa-Konto i E 985 Gewinne und Verlust-Konto:

Ende 1897 . . , #1 034 820,98 Verlust pro 1898, , 20 306,34

6 1 055 127,32 ab Kapital-Reduktion , 464 500,—

590 627/32 953 612

T assiíVa,. Aktien-Kapital-Konto . #6 929.000,—

ab bes<lofsene Re- duktion o 464 500,— Prioritäts-Aktien-Kapital-Konts . . Kreditoren-Konto

464 500

180 000 309 112 953 612 Gewinn- und Verluftre<huung pro 1898,

Soll. E 4 S An Geschäfts-Unkosten 2. . . . 1 284 fstatuigemäße Abschreibungen . 19 021

20 306!

Haben. | Per Uebertrag a. Gewinns u. Verluft-

Konto 2 (lol ali 20 306/34

20 306/34 Fn vorstehender Bilanz find die Aktivposten 1 bis 6 eins{l. na< den Buchwerthen aufgenommen ; zu welchem Betrage sie realisierbar sind, entzieht fih ganz der Beurtheilung. Kölu, 8. Mai 1899. Der Liquidator : Fliegens<midt.

|

[11460]

Unser Diskontsaß ift bis auf weiteres auf 4 festgeseßt. Lombard-Darlehen geben wir z. Zt. à 41 °%/9 bei Beträgen von # 2000,— ab, wenn auf Rückzahlung innerhalb der Darlehensfrift verzichtet wird, und à 5% obne eine sol<e Klausel, sowie bei Beträgen unter # 2009,—. |

Darmstadt, 9. Mai 1899,

Vank für Süddeutschland. (11459) Actien-Gesellschaft

vorm. C. H. Stobwasser & Co. zu Berlin. Die Herren Aktionäre unserer Gefellschaft werden hiermit zu der am 30, Mai, Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftslokal unserer Gesellschaft, Reichenbergerstraße 156, ftattfindenden 22S, ordent- lichen Gencralversammlung eingeladen. Tagesorduung : Vorlegung und Genehmigung der Vilanz und Gewinn- und Verlufirehnung pro 1898/99. Ertheilung der Snilaftung an Vorstand und A eE Wabl von Aufsichtsrathsmitgliedern. Wahl von Revisoren. Herabsetzung des Grundkapitals und Fest- sebung der dazu erforderlien Modalitäten. Abänderung der Statuten. Antrag eines Aktionärs auf:

I. Erstattung des Geschäftsberichts und Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verluftre<nung pro 1897/98.

Il. Beshlußfafsfang hierüber und Erthei- lung der Decharge dafür.

ITI. Bericht über den gegenwärtigen Stand unserer Gesellschaft.

IV. Abberufung des Aufsichtsraths.

____ Y. Neuwahl des Aufsichtsratbs.

Dietenigen Herren Aktionäre, welche an dieser ord. Geueralversamnilung theilnebmen wollen, baben ihre Aktien spätestens bis 29. d. M., Nach- mittags 6 Uhr, bei der Kasse der Gesellschaft, Reichenbergerstraße 156, einzureichen.

Berliu, den 10. Mai 1899.

Der Auffichtsrath. G, Lilienthal.

‘Düsseldorfer Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft

M V

für Sec-, Fluß und Land-Transport.

Die diesjährige ordentlihe Generalversammlung

der Herren Aktionäre unserer Gesellschaft wird am

Samstag, deu 27. Mai c., Vormittags 10 Uhr,

im Geschäft3hause der Gesellshaft, Breitestraße 8, hierselbst abgebalten werden.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre dazu er- gebenft einzuladen.

Tagesorduung:

1) Ges<äftsberiht pro 1898 unter Vorlegung der Bilanz nebst der Gewinn- und Verlust- Rechnung.

2) Bericht des Aus\{ufses zur Prüfung der Bilanz und des Kewnnugs-Ad/Yosses von 1898, Bes&lußfassung über Genehmigung derselben und über die Entlaftung der Ver- waltung.

3) Neuwahl von zroci Mitgliedern der Verwaltung.

4) Wabl des Auss<ufses zur Prüfung der MRAns und des Rechnungs-Ab\<hlufses von

Düsseldorf, den 25. April 1899,

Düsseldorfer Allgemeine Versicherungs - Gesellschaft für See-, Fluß und Land-Transport.

Die Verwaltung. Der Spezial-Direktor : Courth, Otto Krause. Präsident.

SFnternationale

Transport-Versicherungs- Gesellschaft

n Düsseldorf.

ordentlihe Generalversammlung der Herren Aktionäïè®* unserer Gesellshaft wird am

Samstag, den 27. Mai c.,

Vormittags 11 Uhr,

im Geschäftshause der Düsseldorfer Gesellschaft, Breitestraße 8, hierselbst abgehalten werden,

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre dazu er- gebenst einzuladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust-Rehnung, des Geschäfts- und Nes visions-Berichts des Jahres 1898,

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz, Gewiun - und Verlust - Rechnung und die MERLNUNE Des Entlastung für den Aufsichts- rath und Vorstand,

3) Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinns.

4) Beschlußfassung über die Verglitung an den ersten Aufsichtsrath gemäß Paragraph 24 des Gesellschafts-Statuts.

Düsseldorf, den 25. April 1899.

Internationale Transport-Versicherungs- Gesellschaft.

Der Aufsichtsrath. Der Vorstand.

Gourth, Otto Krause. Vorsitzender.

[1031

Versiherungs-Gesellshaft Hamburg. Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Samöstag, den 83. Juni 1899, Vormittags 12 Uhr, im Bureau Nobelshof der Herren Dres. Scharlah, Westphal, Poelchau & Lutteroth ftatt- findenden erften ordentlicheu Geueralversamm-

lung eingeladen. Tagesorduung: 1) Vorlage des Geschäftsverihis und des Rechnungsab\chlusses für das erste Geschäfts- ahr; Entlaftung des Vorstandes und Auf-

<tsraths. 2) Antrag des Aufsichtsraths und Vorstandes auf Aenderuna der Statuten. 3) Wahl des Revisors. Die Bilanz, die Gewinn- und Verluft-Re<hnung per 31. Dezember 1898, sowie das mit den in Vor- ihlag ju bringenden Aenderungen versehene Statut find vom Montag, den 15. Mai ds. Is. ab in unserem Geschäftslokale zur Girsiht der Herren Aktionäre aufgelegt.

Die Legitimation der Aktionäre zur Theilnahme an der Generalversammlung geschieht dur< den Nachweis ihrer Gintragung in das Aktienbuch. Hamburg, den 10, Mai 1899.

Der General-Direktor: Mugzenbecher.

[11424]

Die diesjährige ordentliche Generalversamum- lung unferer Gesellshaft findet am 30, Mai 1899, Vormittags {6 Uhr, im Kabinenhof- pavillon auf unserm Sportpark statt. Zur Theil- nahme an derselben sind diejenigen Aktionäre bere<h- tigt, welche ihre Aktien oder die Hinterlegungs scheine über ihre Aktien, sowie die Vollmadten der Ver- treter bis \pätestens den dritten Tag vor der Generalversammlung Nachmittags 5 Uhr bei der Gesellschaftskasse auf dem Sportpark hinterlegt

aben. Der Geschäftsbericht liegt vom 15, Mai d. I. im Ges<äftslofkal jur Einsicht für die Aktionäre aus. Tagesordnung : 1) Vorlegung bas, Ml Bes der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrenung das Jahr 1898. E 92) Bericht der Revisoren. 3) D NEEo E SribeBung der Ents aftung und Vertheilung des Reingewinns, 4) Wabl der Nevisoren. s fili 5) Wabl des Aufsichtsratbs.

Charlottenburg, den 9. Maîï 1899. Sportpark- Kurfürstendamm- Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrath.

Henschel.

[10820]

Oeffentliche Vadeaustalt zu Oldenburg.

Gemäß $ 10 des Statuts werden die Herren Aktionäre zu der am Freitag, den 26. Mai 1899, Nachmittags 5 Uhr, in der Union hier- selbst stattfindenden 17. ordentlichen Genueral- versammlung hiermit ergebenft eingeladen.

Tagesordnung :

Jahresbericht. Bericht über die Prüfung der Bilanz. Neuwahl für die beiden aus\<heidenden Mitglieder des Aufsichtsrathes.

Legitimationskarten zum Abstimmen können eine halbe Stunde vor Beginn der Generalversammlung in der Union in Empfang genommen werden.

Oldenburg, den 6. Mai 1899.

Oeffentliche Badeauftalt zu Oldenburg.

Der Vorfitzende des Auffichtsrathes : C. Spieske.

[11349] Preußish - Hessishe Basaltwerke in Wiesbaden.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden biermit zu der ordentlichen Generalversammlung auf Freitag, deu 26. Mai 1899, Nach- mittags 3 Uhr, in das Hotel Nonnenhof zu Wies- baden höfli<hft eingeladen.

_ Tagesorduung:

1) Geschäftsberiht und Bilanz pro 1898, Ent- lastung des Vorstands und Aufsichtsraths.

2) Statutrevision mit Rücksiht auf das am 1. Januar 1900 in Kraft tretende Handels- geseßbu<h vom 10. Mai 1897.

Die zu vertretenden Aktien sind bis zum 24. Mai cr. beim Vorftande zu hinterlegen. Bilanz, Geshäftsberi<ßt und Statutentwurf liegen daselbst auf.

Wiesbaden, den 8. Mai 1899.

Der Vorftaud.

(134) ) Maschinenfabrik Geislingen

in Geislingen.

Die D Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur<h zu der Samstag, den 3. Juni, Nach- mittags 4 Uhr, im Bureau der Gesellschaft in Geislingen stattfindenden XVL. ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung ift jeder Aktionär bere<tigt, welher sich mindestens S Tage vor der Versammlung über seinen Aktienbesih

gt Vorstande der Gesellschaft in Geis- ungen, oder bei der Württ. Vereinsbauk in Stutt-

gart, oder bei der Württ. Bankanstalt, vorm. Pflaum &@ Co. in Stuttgart ausgewiesen hat. Stellvertretung dur andere slimmberechtigte Aktionäre ist gestattet, jedo< nur auf Vorlegung s<{riftli<er Vollmacht. Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz und der Gesdäftsberihte pro 1898, fowie Decharge - Ertheilung für Aufsichtsrath und Vorstand.

2) Bersubfafung über Vertheilung des Rein- gewinns.

Der Geschäftsbericht kann vom 20. Mai ab bei den obengenannten Anmeldéstellen eingesehen, resp. in Emvfang genommen werden.

Stuttgart, 8. Mai 1899.

Für deu Auffichtsrath :

Der Vorsitzende: Alex. Pflaum.

E E E E tp

E E S S Cts E

S E A d E ERE