1899 / 111 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ute ern Rom A T A R a E e E I E Joa tei 520 Ss Ad S

_ Es y pgraer-e m E NT E O I - gran v widr Mrs: ian r: ermd de P Arg E I E R RRE E M me S E E T

bahnen mit aemishtem elektrishen Betrieb. Sächfische Accumulatoreuwerke, Aktieu- gesellschaft, Dresden. -

laf}e.

21. 95 787, Verfahren zur Herstellung ‘von Sammlerelektroden. Sächsishe Accu- mulatorenwerke, Aktiengesellschaft, Dresden,

L n E eee, E E „Nea

sbeft zur Herstellung von Filtern. Friedr

Breyer, Wien; Vertr.: Carl Pieper, Heinri

Springmann u. Th. Stort, Berlin NW., Hinderfinstr. 3.

30. 103 062. Verfahren zur Darstellung phos- phorhaltiger und dur< Mineralsäuren fällbarer ellsubstanzen. arbeunfabriken vorm.

riedr. Bayer & Co., Elberfeld. i

39. 102 846. Verfahren iur Herstellung einer plastishen Masse. The Maponiîte Limited, London, 13 u. 14 Abhur< Lane; Vertr.: Hugo Pataky u. Wilhelm Pataky, Berlin N W., Luijenftr. 25.

68, 100935. Feftstellvorrihtung für Ober- li6tfenster mit Schließfedecn. Johann August Eisele, Lebe a. d. Weser. ;

S5, $5 237. Asbestfilter. Friedrih Breyer, Wien; Vertr.: Carl Pieper, Heinri< Spring- mann u. Th. Stort, Berlin NW., Hinderfinstr. 3.

5) Löschungen.

Infolge Nichtzahlung der Gebühren.

4: 53 212. 5: 70599 99 865. G6: 84973. S: 68 688 69 448 92716. 12: 40354 86 502. 15: 76 367. 20: 76 506 93 613 101317 102279, 21: 99 12%. 22: 62 703 68 649. 24: 72413 83 365 100 721. 25 : 44 806. 326: 91 173 102 534. 30: 88 759 90 689. 31: 64551 77796. 35: 82 420. 36: 65552. 38: 45 004. 42: 71739 93 528 94 902 99 023, 45: 84613 98 749 98 902. 46: 93550 97 447 98 734. 47: 64549 65 387 98 986. 49: 59 835 72 025 93 601. 52: 53 767 95 950. 54: 48067. 55: 91694. 58: 76537. 63: 88219 88 731 98 829 98920 109059 100060 100 305 102 119. 64: 94 072 98 537. 67: 102 978. 71: 96 262. 72: 76 232 90 860. 76: 32813 75 927 89 486 89 649 77: 92 704 94837 98636 101 236. A 4 440. SL: 101537. S3: 81824, S9: 47 793.

6) Nichtigkeitserklärung.

Das dem Cäsar Eggert in Berlin gehörige Patent Nr. 91 887, betreffend Ballon aus steifem Material mit biegíamem inneren Stefftallon, ist dur<h re<ts- kräftige Entsheitung tes Kaiserliben Patentamts vom 9. Februar 1899 für ni>tig erflärt.

Berlin, den 12. Mai 1899.

Kaiserliches Patentamt. von Huber. {11710}

Apotheker - Zeitung. Organ des Deutschen Apotheker-Vereins. (Selbstverlag des Deutschen Apotheker-Vereins, Berlin.) Nr. 35. Inbalt: Deutscher Apothek-r-Verein. Zum Kavitel „Me- dizinalbeamte und Apothekenwesen“. Medizinal- beamte uad Apotbekenwesen. Berecnungstabelle für diépenfierte Pulver, eins{ließli< Pulverkästchen. Zur Selbstablösung der Apothekenwerthe. Der „NRush* von Fanning-Downs. Tagesnachrichten. Personalnotizen. Wissenschastli&e Mitthei- lungen. Therapeutishe Mittheilungen. Tech- nishe Mittheilungen. Repertorium der Pharmaiie. —- Handelsnachzichten. Patente, Gebrauhêmuster und Waarenzzihen. Eintragungen in das Handels- register. Einsendungen aus dem Leserkreise. Fragekajien.

Baugewerks- Zeitung. Zeitshrift für prak- tishes Bauwesen. (Verlag der Expedition der Bau? gewerks-Zeitung (V. Felis@) in Berlin.) Nr. 35. Inhalt: Vie Sdédli&keit der Gase der Ring- ziegelöfen. Der große Reftaurationtsaal im neuen

Abgeordnetenhause des preußishen Landtages. (Kurstbeilage). Baukerihte. Barunfälle. Berufêgenossenshaften. Vereinsangelegenheiten. Lokales und Vermischtes. Soziales. Schul- nachrihten. Bücheranzeigen und Rezensionen. Preisausschreiben. Verdingungéwesen. Patent-

Lifte. Geschäftliche Mittheilungen. Bau-Sub-

missions- Anzeiger.

Dentshe Brau - Industrie. Offizielles Organ des Bundes der mittleren und kleinen Brauereien der Norddeutshen Brausteuergemein- haft und der demselben forporativ zugehören- den Brauereibesizer-Vereine sowie des Thüringer Brauer-Vereins und des Neutomischler Hopfenbau- Vereins. Deutsche Hopfenbau - Ausstellung 1893 : Ebrende Anerkennung. Auéstellung Hamburg 1898: Goldene Fortschrittsmedaille. Nr. 25. Inhalt: Berurtheilt wegen Abgabe von Saccarintabletten beim Bierverkauf. Die s<riftliÞhe Form beim Lehrvertrag if obligatoris<h. Die Bestimmung des Spelzengehalts der Gerste. Entwurf eines Gesetzes, betreffend die Biersteuer in Württemberg. Ik. Vermischtes. Filiale-Verlegung. Gründung. Cin Sanitätsfuit-r für Pferde. Brauerfstrike. Provinzielle Ausstellung in Gent. Postshein als Rehnungsbelag. Verein gegen den Mißbrauch geistiger G-tränke. Zölle und gemeinschaftliche *Berbrauchssteuern. Allgemeiner Deutscher Ver- ficherungs-Verein in Stuttgart. Eingetragen in das Handelsregister. Hopfenberihte. Varkt- beriht. Geschäfts- und Arbeitsmarkt. Miit- theilungen für Haus und Wirthschaft.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengefellshaften und Kommanditgesells<haften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Nubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darm stadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentli<, Mittwochs bezw, Sonn- abends, die leßteren monatli.

Berlin. Handelsregifter [11797] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin, Zufolge Verfügung vom 6. Mai 1899 sind am 8. Mai 1899 folgende Eintragungen erfolgt: In unser Gesellschaftsregister is bei Nr. 17 584, woselbst die Gesellshaft mit beschränkter Haftung

ai L n ellscha r aftung - e dem Sitze zu Verlin vermerkt steht, ein- etragen: E Die Vollmacht des Geschäftsführers Kauf- manns Theodor Philipsthal ift beendigt. Der Gesell s<a}ts-Direktor Georg ze ‘zu Berlin is Geschäftsführer geworden.

In ler Gefellschaftsregifter ift bei Nr. 17 464, woselbft die Gesellschaft mit besh1änkter Haftung: „Kosmos“, Fabrik von Beleuchtungs-Artikelu

Ges fat it beschränkter Haftu e t m ränkter Haftung S dem Siye zu Berlin vermerkt steht, eins agen : L Die Vollmacht des Geschäftsführers Chemikers Dr. phil. Hans Alfred Sylten ift beendigt.

In unjer Gesellschaftsregifier ift bei Nr. 12899, woselbst die Aktiengesellsha\t:

Hannoversche Centralheizungs- uud Apparate- Vau-Anstalt

zu Berlin vermerkt steht, eingetntigen :

Fn Auéflihrung des Beschlusses der General- versammlung vom 16. März 1899 if das Grundkapital um 360 000 4 erhöht worden. Das Grundkapital beträgt nunmehr 1 080 000 4 Dasselbe ift eingetheilt in 1080 je über 1000 lautende Aktien.

Demgemäß ift in der vorbezeitneten Generak- versammlung $ 3 des Gesellschaftsvertrages ge- ändert worden. P

úIn unser Gesellschaftsregister ist eingetragen:

Spalte 1. Laufende Nummer: 18 910.

Spalte 2. Firma der Gefell<haft: Bielefelder Maschiuenfabrik vormals Dürkopp & Co.

Spalte 3. Siß der Gesellshaft: Bielefeld, mit Zweigniederlassung zu Berlin.

Spalte 4: Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

ie Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft.

Der ursprüngliche Gesellschaftsvertrag datiert vom 16. April 1889, derselbe ift am 18. Dezember 1896 und am 30. April 1898 geäntert worden. i

Gegenstand des Unternehmens i die Weiter- ührung, Ausdchnung und Rentbarmahung der der Firma Dürkopp & Co. gehörigen Etablissements nebft Inventarien 1n jeder geeigneten Weise, sodann aber au die Erwerbung. diz Errichtung und der Betrieb anderer gewerblicher Etablissements, wie auch jede Art der Betheiligung an folchen.

Das Grundkapital beträgt 3 009 000 A Das- selbe ist eingetheilt in 3000 auf jeden Inhaber und je über 1000 Æ lautende Aktien. h

Die Gründer haben bei Gründung der Gesells<aft sämmtlihe damals vortandenen Aktien über ommen.

Nach näherer Maßgabe $ 5 des Gesellschaîts- vertrazes haben die üfktionàre Fabrikant Nicolaus Dürkopp zu Bielefeld und Fabrikant Richard Kase- lowéky zu Bielefeld die ihnen gebêrige, in Bielefeld gelegene Maschinen-Fabrik an Immobiliar und Vêo- biliar nebst sämmtlichen darin befindlihen Maschinen, Werkzeugen undGeräthen, Komtor und Lager-Utensilien, Modellen, Patenten und Gespann-Inventar, Dampf- Gas- und Wasserleitungen, elektri) e Beleuchtungs8- anlage 2c., alle am 1. Januar 1889 vorhanden ge- wesenen Vorräthe, Kafie, Wesel und Effekten laut aufgenommener Inventur, endli alle Geschäfts- ausflände und ein typothekaris<es Darleben laut der Bilanz vom 31. Dezember 1888 im Betrage von 604 $78 M 47 & auf das Grundkapital in die Ge- sellschaft eingebrat. Hierfür ist den genannten In- ferenten der Betrag von 2246 als vollgezahlt an- gesehenen Aktien der Gesellschaft gewährt und der Betrag von 4000 Æ# baar gezahlt wocden.

Der von dem Aufsichtêratbe zu bestellende Vor- ftand besteht aus mehreren Mitgliedern.

So lange einer der früberen Inhaber der Firma Dürkopy & Go. d-m Vorftande angehört, ift derselbe berechtigt, für sih allein die Firma zu zeichnen. Im übrigen sind die Mitglieder des Vorstandes zur Zeichnung der Firma nur gemeinscaftli@ oder ein Jeder von ihnen in Gemeinihaft mit einem Pro- kurißten berechtigt. j

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur öffentlihe, spätestens 18 Tage vor dem Tage der Generalversammlung zu erlassende Bekannt- machung. i ; S Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen in:

1) dem Deutschen Reichs-Anzeiger, 2) dem Bielefelder Tageblatt,

3) der Berliner Börsenzeitung,

4) dem Berliner Börsen:Courier,

5) der Frankfurter Zeitung.

Die Gültigkeit der Bekanntmachungen ist jedoh dadur<, taß die Bekanntmachung in den anderen Blättern außer dem Deutschen Reichs-Anzeiger nicht oder zu svât erfolgt ift, niht beeinträchtigt.

Gebt eines dizter Blätter ein oder wird dasselbe unzugänglich, so genügt die Bekanntmachung in den anderen jo lange, bié die Generalversammlung einen Grsaß getroffen hat.

Den Vorttand der Gesellichaft bilden:

1) Nicolaus Dürkopy zu Bielefeld; derselbe ift beretigt, allzin die Gesellschaft zu vertreten, 2) August Strathmann zu Bielefeld.

Dem Robert Gartemans bezw. dem Oskar Schmidt bezw. tem Georg Hartmann bezw. dem Gottlieb Hansen, sämm!lich zu Bielefeld, ift für die vorgenannte Aktiengesellshaft derart Prokura ertbeilt, daß jeder derselben ermächtigt ift, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede oder mit einem anderen Prokuristen der Gesellschast tie leßtere zu vertreten und deren Firma zu zeihnen.

Dies if unter Nr. 13 627 bezw. Nr. 13 628 bezw. Nr. 13 629 bezw. Nr. 13 630 des Prokurenregisters eingetragen.

Berlin, den 8. Mai 1899.

Kénigliches Amtsgeriht 1. Abtbeilung 89,

Berlin. SHanudel&regiÆer [11798] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin, Laut Verfügung vom 6. Mai 1899 # am 8. Mai 1899 Folgentes vermerkt: Die Gesellschafter der hierselb am 18, März 1899 begründeten offenen Handel8gesellshaft : » T, Leitgeber & Co. find die Kaufleute : Wladislaus von Trampc:yúski und Tadeus Leitgeber, beide zu Berlin. Zur Vertretung sind nur beide Ges:llichafter in Gemeinschaft miteinander befugt. Dies ift unter Nr. 18 909 unseres Gesellshafts-

registers eingetragen worden,

mit dem Sitze zu Haunover und Zweigniederlaffung

Die Gesellschafter der hierselb am .1. Mai 1899 Le Sive E delsgelellschaft : M. Krotoschin «C

i Co. sind die Kaufleute: Magnus genannt Martin Krotoschin und ‘Eduard Davidfohn, beide zu Bétlin. Dies i} unter Nr. 18 907 unseres Gesellschafts- regifters eingetragen worden. In unser Gefell E ift unter Nr. 12 730, woselbst die Hande! getell f :

Hirte j mit dem Sigze zu Berlin vermerkt steht, ein-

etragen : 6 Der Kaufmann Adolph Otto Bäuerlein zu Berkin ift am 7, April 1899 als Handelsgesells<after ein-

getreten. Gelöscht ist: Prokurenregister Nr. 8836 die Prokura des Adolph Otto Bâäuerlein für die leßtgenannte Handelsgefell-

Se unser Seen eee if unater Nr. 17 844,

woselbft die Kommanditge} ellschaft : Gebr. Friéesecte E dem Sigze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : Die perfönlih baftenden Gesellschafter Albert Friese>e und Carl Friese>e find fortan jeder allein die Firma zu zeihnen befugt. In unjer Gesellschaftsregister ift unter Nr. 17 504, woselbst die Handelsgesellschaft : Hanstein & Freund mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge-

agen : _Die Gefellshaft ift dur< gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöt. j Der Kaufmann Albert Freund zu Berlin feßt das Handelsges<äft unter unveränderter Firma

ort. Vergleiche Nr. 32 409 des Firmenregisters.

Demnäckst i in unser Firmenregifter unter

Nr. 32 409 die Firma: Hanstein & Freund

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber Kaufmann Albert Freund zu Berlin eingetragen.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 7512, woselbft die Handelsgesellschaft :

Joseph « Beuder i mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen: , :

Die Gesellschaft ist dur gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst. - i

Der Kaufmann Isidor Bender zu Berlin seßt das Handelsge|<äft unter unveränderter Firma fort. i :

Veraleiz Nr. 32410 des Firmenregisters.

Demnächst i| in unser Firmenregister unter Nr. 32 410 die Firma:

Joseph & Bender mit dem Sitze z4 Berlin und als deren Inhaber Kaufmann Isidor Bender zu Berlin etogetragen.

In unser Firmenregister is unter Nr. 15 125, woselbst die Firma:

Gebr. S<hüte mit dem Sitze zu Berlin vermerkt fteht, ein- getragen: , : i Das Handelsgeschäft if wit dem Firmen- re<te dur< Vertrag auf die Kaufleute Eduard und Otto Bormann zu Berlin übergegangen. Die Firma, die in Gebr. Shüßze N<flg. geändert, ist nah Nr. 18 908 des Gesellschafts- registers übertragen.

Demnächft if in unser Gesellschaftsregifter unter

Nr. 18 908 die Handelsgesellschaft : Gebr. Schüße N<flg. mit dem Sitze zu Berlin und sind als deren Ge- sellshafter die beiden Vorgenannten eingetragen.

Die Gesellschaft hat am 1. April 1899 beuonnen; zu ibrer Vertretung find nur beide Gesellschafter in Gemeinschaft mit einander befugt.

In unser Firmenregister is unier Nr. 31 973, wojelbst die Firma :

Rausch «& Co. mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, €in- getragen :

Das Handelsges{äft ift dur Vertrag auf den Kaufmann Georg Damitt zu Berlin über- gegangen, wel<er dasselbe unter der Firma:

- G, Damit fortseßt.

Vergl. Nr. 32411 des Firmenregisters. Demnä&st iff in unfèr Firmenregifter unter Nr. 32411 die Firma: G. Damitt mit dem Sitze ¿zu Berlin und als deren Inhaber Kanfmann Georg Damitt zu Berlin eingetragen worden. : In unfer Firmenregifter sind je mit dem Sitze ¡u Berlin : unter Nr. 32397 die Firma: H. Utermarck uad als deren Inhaber Juwelier Hans Karl Alfred Utermar> zu Schöneberg, unter Nr. 32 398 die Firma: Deutsche Laudwirthschaftliche Wochenschrift Dr Lippschitz und als deren Inhaber Dr. phil. Arthur Lippschiß zu Charlottenburg, unter Nr. 32 399 die Firma: Verkaufsftelle der Erzeugnisse des Dominiums Dahlwitz Friedrich Feucht und als dercn Inhaber der Friedriht Feu<t zu Berlin, unter Nr. 32 400 die Firma: A. Zippert vnd als deren Inhaber Kaufmann Alexander Zippert zu Berlin unter Vir. 32 401 die Firma: Wiener Fruchtizuckerfabrik + Leiser und als deren Inhaber Kaufmann Ifidor Leiser zu Berlin, unter Nr. 32 402 die Firma: Hermann Silgenfeld und als deren Inhaber General-Agent Hermann Hilgenfeld zu Berlin, unter Nr. 32 403 die Firma: Fri Mertens Weingroßhandlung und als deren Inhaber Kaufmann Friedrich Wilbelm Mertens zu Berlin, urter Nr. 32 404 die Firma: Carl Lehmaun

Kaufmann

und als deren Inhaber Kaufmann Carl Lehmann zu Berlin, -- h unter Nr. 32405 die Firma: Ww. Anna Heiurich und als deren Inhaberin Wittwe Anna Pauline Auguste Heinrich; geb. Burmeister, zu Berlin, unter 32406 die Firma: Oscar Kanfßdorf und als deren Inhaber Kaufmann Oséar Arthur Kanfidorf zu Berlin, t i unter Nr. 32407 die Firma: } Schuhwaaren Haus

Ls Katz ; und als deren Inhaber Kaufmann Georg Kaß zu Berlin, i unter Nr. 32 4098 die Firma:

Albert Binder / und als deren Inhaber Kaufmann Julius Albert Binder zu Berlin

eingetragen worden. ü Der Verlagsbuhbändler Hermann Friedrih Krüger

L Zehlendorf hat für sein hierselbft unter der rma:

Nichard Esteii Nachfolger Krüger

(S. Krüger)

(Firm.-Reà. Nr. 22 253) : bestehendes Handelsgeshäft dem Buchbändler Friedrich Louis Oswald Scladitz zu Berlin Prokura ertheilt, und ift dies unter Nr. 13 626 des Prokurenregifters

eingetragen. Gelöscht find: Firmenregister Nr. 5173 die Firma: Gustav S(hlefiuger. Firmenregifter Nr. 26 485 die Firma: G. Thielicke. Firmenregister Nr. 29 738 die Firma: M. Krotoschin. ; Das Erlöschen der Firma Sally Cohn, Firm.- Reg. Nr. 30 189, Inhaber Kaufmann Sally Cohn ¡u Berlin, soll von Amtswegen in das Handels- register eingetragen werden. Sally Cohn oder dessen Rechtsnachfolger werden ausge einen etwaigen Widersvru< gegen diese Eintragung bis zum 1. September 1899 s<hriftli< oder zum Pro- tokoll des Gerichtéshreibers geltend zu machen. Berlin, den 8, Mai 1899. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 90.

Breslau. Sefanutmahung. [11478]

In. unser Gefellsaftsregister 1 bei Nr. 1961, betreffend die ofene Handel8ge\ellshaft Schuftanu & Karge hierselbft heut eingetragen:

Kaufmann Hugo Hoffmann in Breslau ist als vertretungsbere<tigter Gesellschafter ‘in die Handels- gesells>aft eingetreten. ; i

Die Prokura des Hugo Heffmann für vorbezei>bnete Gesellsaft ist erloshen und dies tet Nr. 1709 des Prokurenregisters vermerkt,

Breslau, den 3. Mai 1899.

Königliches Amt2gericht.

Breslau. Becfauntmahung. [11477]

Fn unser Firmenregister ist bei Nr. 8009, be- treffend die Firma Max Perlhöfter hierselbft, heute eingetragen : d i

Das Geschäft if unter der Firma Moltke Drogerie Adalbert Friedrich auf den Apotheker Adalbert Friedri zu Breélau dur< Vertrag über- gegangen (vergl. Nr 10 007 des Firmenregisters).

Demnächst i| in das Firmenregifter unter Nr. 10 007 die- Firma Moltke Drogerie Adalbert Friedri<h mit dem Siße zu Breslau und als deren Inhaber der Vorgenannte eingetragen worden.

Breslau, den 3. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [11476]

Sn unfer Ee Ct ift bei Nr. 7409, be- treffend die Firma Walther & Schmidt hier- selbft, beut eingetragen : s

Das Geschäft ist unter der bitherigen Firma auf den Kaufmann Hermann Freund zu Breslau durch Vertrag übergegangen (vergl. Nr. 10/008 des Firmen- registers).

Demnächst is in das Firmenregifter unter Nr. 10 008 die Firma Walther & Schmidt mit dem Sitze zu Breslau und als deren Inhaber der Vorgenannte eingetragen worden.

Breslau, den 3. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Befauntmachung. [11480]

Sn unfer Firmenregister ift bei Nr. 7212, be- treffend die Firma M. Wohlauer hierselbft, beut eingetragen : :

Das Geschäft ift unter der biéherigen Firma auf den Kaufmann Hans Wobläver zu Breslau dur Vertrag übergegangen (vergl. Nr. 10 0C9 des Firtnen- regifters).

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 10 059 die Firma M. Wohlauer mit dem Sitze zu Breslau und als deren Inhaber der Vorgenannte einaetragen worden.

Breslau, den 4. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. SBefanntmachung. [11479]

In unser Prokurenregifter ift bei Nr. 2311 das Erlöschen der dem Kaufmann Adolf Ziem in Barge von der verwittweten Frau Fabrikbesißer Bianka Ziem, geb. Gutsh, ebenda für die Nr. 9717 des Firmenregisters eingetragene Firma Stalling «& Ziem zu Barge mit Zweigniederlaffung hier er- theilten Prokura heute eingetragen worden.

Breslau, den 4. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Diez. Bekanntmachung. [11483]

In unser Gesellschaftsregister ift am 4. Mai 1899 bei der unter Nr. 49 eingetragenen Kommantdit- gesells<aft in Firma Dy>erhoff und Neumaun mit dem Sige in Wetzlar und einer Zweignieder- lassung in Diez vermerkt worden, daß der bisherige Gesellshafter Ädolf Dyckerhoff} zu Altona infolge gegenstitiger Uebereinkunft ausgeschieden ist und die Gesellschaft unter unveränderter Firma von dem Gefellshafter Adolf Neumann zu Wetzlar mit einem Kommanditisten fortgeführt wird.

Diez, den 4. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht, II.

Eddelak. [11484]

In das hiesige Firmenregister is heute bei Nr. 39 das Erlöschen der Firma J. J. Sylvester în Brunsbüttel (Inhaberin: Wittwe Margaretha

Sophie-Mathilde Sylvester, geb. Laa>mann, daselbft)

und in das 1 iefige Mrarur nregister- bei. Mrt | ast V del Cal August Derintan S / i : in Betá he E uguft, Hermann Silbéfie: ee Rol. 746 Le Bandezregüfer für Gera

DE der annen Firma erx1heilten Prokura ein- worden.

f Eddelak, 29. April 1899. : Königl. Amtsgericht.

Æmmerieh. j Hi485] Im Gesellschaftsregifter ift bei Nr. 267 Folgendes

vermerkt :

Die Handel3gesellshaft Jmport & Versandt- ‘Haus Hollandia Siepmaun & C°_ mit Zweig- niedérlafsung in Elten ist dur den Tod des Gesell- r van den Santheuvél aufgelöst, tie Firma

erloschen.

Die unter Nr. 88 des Prokurenregisters für diese Pi dem Kaufmann Carl Friedrich

far Fod>er zu Elten ertheilte Prokura ift gelö\<t.

Emmerich, 8. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Æssen, Ruhr. Sandelsregifter [11486] des Königlichen Amtsgerichts ju Efsen (Ruhr).

1. Die den Kaufleuten Paul VDffinger und Fri Mtéysenbura zu Essen für die Firma Eruft Hoefing- hoff ¡u Efseu ertheilte, unter Nr. 363 das Pro- urenregisters eingetragene Kollektivprokura ist am 3. Mai 1899 gelö\{<t worden.

IT. An demselben Tage is unter Nr. 436 des Prokurenregifters die Einzelprokura des Kaufmanns Friß Meysenburg zu Efsen eingetragen worden.

Frankenberg, Hess.-Nass. [11487]

In unser Handeléregister ist heute uu Nr. 38, seither Firma Christian Waguer in Marburg, Zweigniederlassung in Fraukeuberg, jeßt Waguer «& Drebes in Marburg, Zweigniederlassung in Frankenberg, folgender Gintrag bewirkt worden:

In das Handelsge\<äft ist am 12. April 1899 als Gesellshafter eingetreten der Kaufmann Heinrich Drebes, in Friedberg wohnhaft, der mit dem bis- herigen Inhaber Christian Wagner eine offene Han- delsgeselli<aft bildet unter der Firma Wagner & Orebes. Die Firma Christian Wagner ist damit erloschen.

Fraukenberg i. Hesseu, den 2. Mai 1899.

Königliches Amtégeriht. Asth. IL.

Franksart, Main. [11489]

In das Handelsregister is Heute eing:tragen worden :

16 280. Vertrieb Moderner NReclanen, Ge- \cllschaft mit beshräukter Haftung. Unter dieser Firma if auf Grund Gesellschafstëvertrags vom 13, April 1899 eine Gesellshaft mit be- \<ränkter Haftung mit dem Sitze dahier erritet worden. Die Dauer derselben ift bis 1. April 1905 bestimmt. Gegenstand des Unternehmens is Aus- nußung und Verwerthung einés Gebrauhsmusters, betreffend Reklame-Hausliste (aus einem auf irgend einer Flähe zur Eintragung von Reklamen aufge- dru>ten Schema, welches in seiner Mitte ein be- sonderes abgetbeiltes Sh-ma für die Eintragung allgemein wichtiger Adressen und Ortéangaben ent- Hält) sowie Reklame aller Art. Das Stammkapital beträgt 36 000 „A Journalist G. A. Müller-Czerny dahier überträzt der Gesellschaft als Stammeinlage das au M e tNe Recht an dem für ihn in der Gebrauémusterrolle des Kaiserlihen Patentamts unter Nr. 113 499 eingetragenèn Gebrauchsmuster, betreffend „Neklame-Hausliste“, mit Autnahme der Verwerthung und Ausnußung desselben für die Stadt Frankfurt a. M. zum vereinbarten Werth von 24 000 «6 Die Gesellschaft wird dur< einen oder ‘mehrere Geschäftsführer vertreten. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, erfolet die Zeich- nung der Firma dur zwei derselten, im Fall der Bestellung von Prokuristen zei<hnet aud ein Ge- {äftsführer mit ein-m Peokuristen. Die Zeitß- nenden fügen der Firma der Eesells<aft ihre Namensunterschrift bei. Kaufmann Ludwig Friedrich Beer dahier ist zum Geschäitsführer bestelit,

Fraukfurt a. M., den 4. Mai 1899,

Königl. Amtsgeriht. I1V2.

FranKkfsart, Main. [11488]

In tas Handelsregister is Heute eingetragen worden :

16 281. Hospiz Baseler Hof, Gescllschaft mit beschräukter éa z

Unter dieser Firma inl in Gemäßheit Gesellshafts- vertrags vom 7. April 1899, mit dem Sige dahier, eine Gesells<haft mit besGränkter Haftung errictet worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Be- trieb eines Hotels auf <riftli<er Grundlage. Das Stammkapital beträgt 90 000 A In Anrehnung auf dasselbe legt Architekt Valentin Heunish in die Gesellschaft ein und übernimmt leßtere von bem- selben als Sag ags die Liegenschaft Taunus- ftraße 35, genannt Baseler Hof, Gewann 16 Nr. 43 M. 1 Frankfurter Gemarkung mit dem darauf er- rihteten Wohn- und Geschäftshaus, 7 a 74,20 qm haltend, zu dem unter Berülsichtigung der darauf ruhenden Lasten festgeseßten Werthe von 10 000 Zum Geschäftsführer ift Ar@itekt Valentin Heunisch, zum stellvertretenden Ges<häftsführer Metzger Ludwig Piüllecleile, dahier wohnhaft, bestellt.

Fraukfurt a. M., den 8. Mai 1899.

Königl. Amtsgericht. 1V 2.

Genthin. [11491]

In unser Gesellschaftsregister ist beute unter Nr. 68, woselbst die Handelsgesellshafst „Genthinu'cr Actieu-Brauerei“ cingetragen steht, Folgentes vermerkt worden :

Durch Generalversammlungébes{luß vom 15. März und 20. April 1899 foll das Aktienkapital um 100 000 M erhoht werden, und zwar dur< Ausgabe von 40 Aktien à 1000 4, 69 Aktien à 500 4 und 120 Aktien à 250 #4, fämmtli< zum Nominal- betrag. Die Aktien im Betrage von 500 4 und 250 Æ sollen auf den Namen lauten.

Das Stimmrecht der "Aktionäre ifi dahin ab- geändert, daß die Aktien im Betrage von 250 je eine Stimme, von 500 M j? zwei Stimmen, im Betrage von 1009 4 je vier Stimmen gewähren.

le Aktien der neuen Emission sollen mit denen der ersten gleihe Rechte haben und nehmen vom 1. Januar 1899 ab nah Verhältniß ihrer Höhe an der Dividende theil.

Genthin, den 4. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht.

Gera, Reuss j. L. Bekanntmachung. [11492] Auf dem die . Firma - Wesselmaun - Bohrer-

ift heute verlautbart worden, daß der Gesellshaft2- vertrag dur< Beschluß der ordentlihen General- versammlung vom 24. April 1899 abgeändert und dabei im wesentlihen Folgendes bestimmt worden ist: Mit dem 1. Juli 1899. wird. der Siß der Gesell- schaft nah Zwötßen bei Gera verlégt (8 1). Der Vorstand besteht aus einer oder mehreren Personen, die vom Aufsichtsrath ernannt und entlassen und deren Amtsdauer und Besoldung vom Aufsichtsrath festgestellt werden ($ 15). Der Vorstand hat in der se zu zeihnen, daß die Zeichnenden zu der Firma der Gesells<haft ihre Namensunterschrift hinzufügen. Zu Willenserklärungen genügt, wenn der Vorstand nur aus einer Person besteht, die Unterschrift dieser. Besteht er aus mebreren Mitgliedern, fo ist die Mitwirkung zweier zur Zeichnung berehtigter Be- amten der Gesellshaft erforderli<. Vom 1. Ja- nuar 1900 ab ift der Aufsichtsrath ermächtigt, au wenn der Vorstand aus mebreren Mitgliedern besteht, einzelnen Mitgliedern tie Befugniß zu ertheilen, die Gesellschaft allein zu vertreten ($ 16). Die General[- verfsfamm!ungen werden vorbebaltli<h des dem Vor- stand geseßlih zustehenden Rehts von dem Auf- sihtsrath dur< öffentliße Bekanntmachung, welche der Vorsitzende oder sein Stellvertreter mit der irma der Gesellschaft und seiner Unterschrift unter Bezeichnung feiner Gigenschaft vollzieht, einberufen. Zwischen dem Tage der ersten Bekanntmachung im Reichs-Anzeiger und dem Tage der Generalversamm- lung muß eine Frist von mindestens 18 Tagen liegen ($ 22). Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. Juli und endet mit dem 30. Juni ($ 10). Im übrigen ist das Statut nah den Bestimmungen des Handels-

geseßbu<s vom 10. Mai 1897 abgeändert.

Gera, den 8. Mai 1899. Fürstlihes Amtsgericht. Abtheilung für freiro. Gerichtsbarkeit. Dr. Voelkel.

Greiz. Bekauntmachung. [11493] Auf Fol. 612 unseres Handelsregisters, die htesige Firma „Färbereien und Appreturanstalten Georg Schleber (A. G.)“ betreffend, ist heute zufolge Antrages vom 26, d. M. verlautbart worden :

1) die Firma beißt künftig:

„Färbereien und Apprcturanftalten Georg S{hleber Actiengesellschaft“,

2) Fabrikbesizer Kommercien-Rath Julius Sarfert in Reichenbach i} infolge Ablebens aus dem Vor- stand der Attiengesellshaft ausgeschieden ;

3) die Generalversammlung vom 19. April 1899 hat bes<lofsen, die $8 1, 6, 13, 15, 20, 25 und 30 des Gesellshaft2vertrags in nachstehender Weise zu ändern und diese Aenderung alsbald in Kraft treten zu laffen: Z

a. die Firma, wie sie in $ 1 des Gesells<afts- vertrags festgeseßt ift, soll künitig nicht:

Färbereien und Appreturanstalten Georg Schleber (A. G.) sondern:

Färbereien und Appreturanstalten Georg Schleber Actiengesellschaft lauten;

b. in $ 6 werden die Worte: „Zivilprozeßordnung Buch 9; Gesetz, die Kraftloserklärung inländischer, auf den Inhaber lautender Werthpapiere u. |. w. beir., vom 6. März 1879)* gestrichen ;

c. der Absay 1 des $ 13 erhält folgenden Zusaß:

„die Hinterlegung von Aktien zum Zwe> der Theil- xabme an der Generalversammlung hat mindestens drei Tage vor dem leßteren zu geschehen.

Hierdur< wird die geseßlihe Berechtigung des Aktionärs zur Hiaterlegung von Aktien bei einem Notar nit berübrt ;"

d. der zweite Absatz des $ 15, wel<her bestimmt: „Bei Stimmengleic(heit en1sGeidet die Stimiae des Borsitzenden“

wird gestri>en ; s. im $ 20 treten an Stelle der Worte : „Färbereien und Appreturanstalten Georg S@leber (A. G.)“ die Worte:

„Färbereien und Apprcturanstalten Georg Schleber Actiengesellschast“ ;

f. in $ 25 sind in dem ersten Satze:

„der WBorstand besteht aus mindestens drei Mit- gliedern“ die Worte: „mindestens drei“ zu streichen und dafür das Wort „zwei“ zu seßen, ingleichen ist der Say des $ 25: „die Zahl der Vorstands- mitglieder wird jeweilig dur< den Aufsichtsrath be- stimmt“ zu streichen;

g. der $ 30 wird aufgehoben und dur folgende Bestimmung erseßt :

„die Bilanz, sowie das Gewinn- und Verlust-Konto find alljährlih bis spätestens zum 15. Februar fest- zustellen und dem Aufsichtsrath vorzulegen.“

Der na< Abzug der Abschreibungen verbleibende Reingewinn wird zunächst verwendet:

a. mit 59% oder mit einem auf Antrag des Vor- standes dur< die Generalversammlung festzuseenden böheren Betrage zum gefeßlihen Reservefonds, und zrwoar solange, bis derselbe den zehnten Theil des Grundkapitals erceiht hat ;

b. zur De>kung der von der Generalversammlung etwa zu beshließenden Sonderrü>klagen.

Von demjenigen Betrage, welcher nah Dotierung des Reservefonds und na< De>ung der Sonder- rü>lagen verbleibt, erhalten die Mitglieder des Bor- stands eine Tantième im Betrage von 10 9/6, deren Vertheilung unter die einzelnen Vorstandsmitglieder nah Maßgabe der zwishen diesen und dem Aufsihts- rath abges{lofsenen Anstellungsverträge erfolgt.

Sodana wird aus dem verbleibendez Gewinne eine ordentlihe Dividende von 49/9 an die Aktionäre vertheilt.

Von dem bierna< no<h verbleibenden Uebers{<uß empfangen die Mitglieder des Aufsichtsraths für ihre Thâtigkeit eine Tantième von 190 9/6.

Der darna< no< verbleibende Rest wird, dafern die Generalversammlung ni<t etwas Anderes be- {ließt, unter angemessener Äbrundung als Super- dividende an die Aktionäre vertheilt.

Greiz, den 29. April 1899.

Fürstliches Amtsgericht. Abtheilung I. Schroeder.

Grünberg, Schles. [11494]

Fn unserm Firmenregister is heute unter Nr. 607 die Pirna (He. Saalmanu‘‘, als deren Inhaber der Fabrikbesiger Hermann Saalmann in Eichdorf

und als Ort der Niederlassung Eichdorf mit einer Zweigniederlassung in R r eingetragen worden. Grünberg, den 6. Mai 1899. : Königliches Amtsgericht.

Grünberg, Schles. [11495]

In unserem Gesellshaftsregifter if bei der unter Nr. 123 eingetrageaen Gesellschaft „F. Mangels- dorff Nachf.“/ heute vermerkt worden, daß der Schiffsbaumeister Karl Behm, jeßt in Grünberg, aus der Gesellshaft ausgeschieden und an seiner Stelle der Kaufmann Karl Behm jun. is Grünberg, der aber zur Vatretung der Ge}ellshaft und Zeichnung der Firma nit befugt ist, in die Gesellschaft aufge- nommen ift. :

Grünberg, den 6. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Guttentag. Vefanntmachung. [11497] In unserem Firmenregister ist bei Nr. 1 heute das Erlôschen der hiesigen Firma „Isidor Hoff- manu‘ eingetragen worden. * Guttentag, den 6. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

Guttentag. Bekanutmachung. [11496] In unserem Firmenregister if bei Nr. 32 heute das Erloschen der hiesigen Firma „L. Klimza““ ecin- getragen worden. Guttentag, den 6. Mai 1899, Königliches Amtsgericht.

Malberstadt. [11499]

Das bisher von dem Karfmann Friedrid Schüne- mann unter der Firma Friedrih Schünemann HSalberftadt betriebene Handelsges{<äft is auf den Kaufmann Gottwalt Schünemann daselbft über- (angen, Es ift deshalb die unter Nr. 471 des Firmenregisters eingetragene es Friedrich Schünemann gelöst und der Kaufmann Gotiwalt Schünemann mit derselben Firma unter Nr. 1337 des gedachten Firmenregisters neu eingetragen worden.

Halberstadt, den 2. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 6.

Halberstadt. [11498] In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 407 beute Folgendes eingetragen: Firma: Haglbexslädter Tectoleum - Fabrik (Patent Wasscrmaun) H. Wassermann « Co. Siß: Halberftadt. Nechisverdbältnifse : Die Gefellszafter sind: 1) der Lithograph Hermarn Wassermanr, 2) der Maler Albert Wassermann, 3) der Kaufmann Alkert Güntker, zu Halberstadt. Die Gesellsczaft hat am 1. Mai 1899 begonnen. Halberstadt, den 3. Mai 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 6.

Halle, Saale. [11501] Die Firma : „P. Biedermanu‘““ zu Halle a. S. Nr. 967 des Firmenregisters ift heute gelöst worden. t Hálle a. S., den 29. April 1899. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

annover. Bekanntmachung. [11503] B biesigen Handelsregister is eingetragen auf ati :

a. 9107 zu der Firma Engelhardt & Böniug:

Die offene Handelsgesells<aft ift aufgelöst und die Firma erloschen.

Das Geschäft wird unter der Firma Friedrich VBöning fortgesctt;

b. 6123 die Firma Friedri<h VBöning mit Niederlafsungsort Hannover und als deren Inhaber Kaufmann Frieèri<h Böning zu Hannover.

SHaunuover, den 6. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht, 4 A.

Hannover. Befanntmachung. [11502] _In das hiesige Handeléregister ist heute Blatt 6124 eingetragen die Firma:

: / Georg Sittig mit dem Niederlassung8ort Hannover und als deren Inhaber Kaufmann Friedrich Georg Sittig in Han- nover.

Haunover, ten 6. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht. 4A.

Hirschberg. Befauntmachung. [11504]

In unserem Handelsregister ist heute auf dem die Akriengeselli<ast Lederfabrik Hirs<hberg vorm. Seinri< Knoch & Co, in Hirschberg (Saale) betreffenden Foi. 25 verlautbart worden, daß der Kaufrmnann Hermann Siermann nit eir Mitglied des Vorstandes genannter Aktiengesellschast ift.

Hirschberg, den 5. Mai 1899,

Fürstlihes Amtsgericht. Tenzler.

Höchst, Main. [10827]

In unser Prokurenregister ist heute unter Nr. 106 vermerkt worden, daß dem dahier wohnenden Kauf- mann Georg Gaa für die unter Nr. 149 des Geselischaftsregistens eingetragene Kommanditgesell- schaft Heist und Hobrae> Höchst a/M. Prokura ertheilt worden ift.

Höchst a. M., den 29. April 1899,

Königliches Amtsgericht. I. Hörde. [11223] _In unfer Gesellschaftsregister ist zufolge Ver- fügung vom 6. Mai 1899 bei Nr. 33 heute Folgendes eingetragen :

Kol. 2: (Firma) Geschw. Hirsch, Kol: 3 (Sit) Hörde, Kol. 4: Die Gesellschafter find: 1) die Ehe- frau Kaufmanns Jsrael, gnt. Wilhelm Hirs<h, Nofa, geb. Hirsch, zu Hörde, 2) die unverehelihte Bertha Hirs zu Miloslaw. Die Gesellschaft hat am 15, April 1899 begonnen, Zur Vertretung sind beide Gesellshafter befugt.

Hörde, den 8. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht.

Wörde. [11224] In unser Prokurenregister ift zufolge Verfügung has 6. Mai 1899 bei Nr. 33 heute Folgendes ein- getragen : Kol. 2: (Prinzipal) Die Handelsgesellshaft Geschw. Hirsch. Kol. 3: (Firma) Geschw, Hirsh. Kol. 4: (Ort) Hörde. Kol. 5: Die Firma Geshw. Hirsch

ift cingetragen unter Nr. 33 des Gesellschafts-

regifters. Kol. 6: (Prokurist) Der Kaufmann Jaârael gnt. Wilhelm Gra zu Hörde. f Hörde, den 8. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

Jastrew. Bekauutmachung. 11505]

In unser Gesellschaftsregister if unter Nr. 18 vermerkt worden, daß - die offene Handelsgesellschaft Emil Schulz zu: Jastrow durch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst ift und das Handel8gewerbe von dem Gesfellshafter Gmil Schulz. unter unveränderter hre fortgesept wird. Die Firma und als deren

nbaber der Kaufmann und Buchhändler Emil Schulz hier, if unter Nr, 84 des Firmenregisters eingetragen wordén. |

Jastrow, den 8. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Jever. [11507]

In das Handelsregister ist auf Seite 184 unter Nr. 556 als neue Firma eingetragen:

Firma: Jvar Kayser.

Siz: Baut.

Einziger Inhaber: Jvar Johannes Joachim Kayser, Kaufmann in Bant.

Jever, 1899, April 27.

Amtsgericht. TIL. (Unterschrift.)

Jever, ? * [11506]

In das Handelsregister i auf Seite 184 unter Nr. 557 als neue Firma heute eingetragen:

Firma: Marie Kaufmaun. S Baut. Inhaberin: Frau des Hermann Johann Kauf- mann, Hauke Marie, geb. Buß, in Bant.

Prokurist: Der Ehemann.

Jever, 1899, April 28.

Amtsgericht. T1. (Unterschrift.)

Karlsruhe. Befkauntmachung. [11311]

Nr. 13 582. In die Handeléregister wurde ein-

getragen : __1) In das Firmenregister zu Band IIT D -Z. 157 die Firma Ernst Rud. Schulz in Karlsruhe. Ae Ernst Rudolf Schulz, Kaufmann in Karls- rube.

2) In das Gesellshaftéregister zu Band IV O.-Z. 20: Firma Wolf & Heinz in Karlsruhe. Gesellschafter dieser unterm 1. Februar 1899 er- rihteten offenen Handel8gesells<haft sind: Philipp Wolf, Kaufmann in Karlsruhe und Wilhelm Heinz, Kaufmann daselbst. Jeder Gesellschafter ist be- re<tiat, selbständig die Gesellshaft zu vertreten und für die Firma zu zeichnen. Ghevertrag des Gesell- schafters Philipp Wolf mit Luise, geb. Bornhäusfer, von Bruchsal, d. 4. Bruchsal, den 19. Jani 1886, wona jedes der Brautleute 20 4A in die Güter- gemeinschaft einwirft, alies übrige gegenwärtige und künftige Vermögen der Brautleute mit den etwa darauf haftenden SWulden von der Gütergemeinschaft ausges{lofsen und gemäß L. R. S. 1500 bis 1504 für vorbehalten und verliegenschaftet erklärt wird.

3) In das Firmenregister ¡zu Band 11 OD.-Z. 393 zur Firma A. Landsmaun W. Pfciffers Nachf. in Karlsruhe: Die Firma, sowie die der Ehefrau des Firmeninhabers ertheilte Prokura ift erloschen.

4) In das Firmenregister zu Band II1 O.-Z. 158: B Georg Brecht in Karlsruhe. Jnhaber: Goldarbeiter Georg Breht Wtb. Auguste, geb. Haag, in Karlsruhe.

5) In das Firmenregister zu Band Il O.-Z. 218 zur Firma J. Beuchert in Karlsruhe: Die D olen. Vzl. Firmenregister Band IIL

6) In das Firmenregister zu Band I[T O.-Z. 159: Firma J. Beuchert Nachfolger W. Stort in Karlsruhe. Inhaber: Wilhelm August Storgß, Kaufmann in Karlsruhe. Ehevertrag des Firmen- inhabers mit Marie Auguste, geb. Süskind, v. Neu- Ulw, d. d. Ulm, den 5. April 1879, wona jedes. der künftigen Gheleute von seinem Beibringen nur je den Betrag von 90 M zur Gütergemeinschaft ein- wirft, wogegen alles übrige Vermögen, welches sie zur Zeit besißen, oder in Zukunft dur< Erbschaft oder Schenkung erwerben, von der Gemeinschaft aus- ges{lossen wird. Diese besteht also aus den ein- geworfenen 100 6 und der künftigen Errungenschaft. Val. Firmenregister Band I1 D.-Z. 218.

7) In das Firmenregister zu Band I O.-Z. 229 zur Firma Gustav Brouner in Karlsruhe: Der seitherige Inhaber Gustav Bronner ift gestorben; jeßige Inhaberin is dessen Wittwe Sophie, geb. Nagel, in Karlsruhe.

8) In das Firmenregister zu Band T[I1 O.-Z. 110 zur Firma Mathilde Teitelbaum hier: Die Firma, sowie die dem Mayer Teitelbaum ertheilte Prokura ift erloschen.

9) In das Firmenregister zu Band IT O.-Z. 315 zur Firma Karl Keller Sohn in Karlsruhe: Thaddâäus v. Sulerzy#ki aus Posen, z. Zt. hier, ist als Prokurist bestellt.

Karlsruhe, den 8. Mai 1899.

Gr. Amtsgericht. IIT. Für st.

Kattowitz. Bekanntmachung. [10630] In unser Firmenregister ist am 5. Mai eingetragen worden, daß die unter Nr. 442 registrierte Firma 1J+ Wislicki““ erloschen is. Die Firma i} dem- zufolge im Firmenregister gelö\<t worden. Kattowitz, den 3. Mai 1899, Königliches Amtsgericht.

Kiel. _ Vekanntmachung. [11508]

In das hiesige Gesellschaftöregister ist am heutigen Tage 8ub L Dei n etragen :

rma der Gesellschaft: Dampfschiffsgesell-

haft „Signal“, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Siß der Gesellschaft zu Kiel.

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 3. Mai 1899.

Gegenftand des Unternehmens is} der Betrieb der Seefahrt mit dem Dampfschiffe „Signal“.

Das Stammkapital beträgt 190 000 4

Die Gesellsshaft wird dur< zwet Geschäftsführer vertreten. Jeder der Geschäftsführer ift allein be- rehtigt, die Gesellschaft zu vertreten, und zeichnet für die Gejellschaft, indem er der Firma der Gesellschaft

' seine Unterschrift beifügt.

Oeffentliche Der maGnngen der Gefellschaft, wel<e geseßli< erforderlih sind, erfolgen in der „Kieler Zeitung“.

Zu Geschäftsführern find bestellt worden:

Á E S L is S a h L ir: E R A Mia Lar E A t R RE:

f E 2 E é “S E IELS T s Ms z s 2 E E E S ZEEA

Ai R a L “A M E

S L E E E E

nige fe <iev

r i R M A tei i L Tar

P E E