1899 / 112 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

C SEE T E Mm

c A R

entr erem

513 000

Creditores.

e 1A 480 000|— 75 000|—

2 875 470 52 431 960

657 305 756 682 583 514

1 997 501 5 015 020

168 688,20 6) Darlehne auf Policen «ooooo 7) Kautions-Darlehne an versicherte Beamte ; 4 8) Reich3bankmäßige Wechsel ses s 10) ura ten de Sara “réUbaftén * Ö e utbaben bei Bersicherungége]elU!caslen ile L a f uan

11) Rü>ftändige Zinsen . e 25 734/13 222 649/86

f | 1 1 f

, 27 737,80 , 57 193,35 M 24 950,68 E zu: Gewinn- und Verlust-Konto. . . « - - 10 093,— 35 043/68 Meserve-Fonds-Fonto e ae Cs AL 513,45 L zu: Gewinn- und Verlust-Konto . 3 364,33 44 877/78 Amortisations-Konto. «#175 000,— zu: Gewinn- und Verlust-Konto. . « « 20 000, Betrieb8-Fonds-Konto . . . . . 4 10 586,98 zu: Gewinn- und Verlust-Konto . 229,34 Spezial-Reserve-Fonds-Konto . C. Beytbien, Riga : Dividenden-Konto .

30 060,— | 1 520712

fm tsr N C U S i-m tn 0 my Ew Deer A E G B E A s S s d finaSE id M T2 N et GSGA-AN citbbit imi ps

ek der 1647 R e. rg E A Aa Da C E S E U 2 O D Bd U M A Pre? er D

3714 312,60

| 195 000|—

10 816/32 5 000|— 196/47

33 600|—

879 534/25

B. Passiva. s Kut B 3 000 000 eli 154 372/20

t Siv 1) Sl R ao be 2) Aktien-Kapital-Neservefonds . 3) Spezial-Reserven: a. Spezial-Reservefonds „ooooo : þ. Kriegs-Reservefonds . . . - « . » Des 4) Sthadeu-Reserve für unerledigte Sterbefälle 5) Prämien-Ueberträge: i : : a. für Kapital- Versicherungen auf den Todesfall (Theil T d. G.-Pl.) | 2 899 409/52

| 6 854183/72 L - , e Lebensfa e 288 98113 i vormals W. C. F. Bu Nenten: Versicherungen «is ( «E 691/60] 3 189 082/42 elektr sche Bahnen C &F \<)

b. 1 998/65 C. i vin __12736/70 6) Prämien-Reserve: den Todesfall (Theil 1 d. G 1732 09 In der L O, idr ng v m T T ital- g f den Todes i . G.-P[. 739 0908 l Ley ung Do T3635 91907 a. für Kapital-Versicherungen auf den fall (The P!) 141 732 099/80 94, April d. Js. ist die Erhöhung des Grund-

3) Zinsen: N +3 i «e Lebens ( IE 2 PPO GI8 GTDIOO _ist di )Z L Zinsen von ausgelirhenen Kapitalien | c. Renten- Versicherungen . « « « I 2 L 3 959 146/85þ51 127 913 kapitals der Gesellschaft um 1 000 000,— 46 durch j | j i 3 | b. Reinertrag der Grundftü>e (Miethe der nit zu 7) Gewinn-Reserven der Versicherten und Aktionäre: T ata Ausgabe von 1000 Stü> Aktien zum Nennwerthe | Fracht von Lübe> nah Riga A 57488,84 4 57386,92 4 42 817,20 | | | |

P i s EN L j s 1000 M beschlossen worden. Diese neu aus- Ri Lübed> 62 491,86 62 332,38 62 701,78 |

Geschäft2zwe>en berußten Räume abj. Unkosten, a. Dividenden-Reservefonds der Versicherten (Modus Il) - 318 149/6€ L ; Gh 2E De ; " _ Riga nah Lübe> 62491,8 A o A Oed SSN Gil i anal

Reparaturen und Hypotheken-Zinsen) . « - 6 a 8/52 b. Unerbobene Dividende: laspenren M O N ins O O zwishen anderen Häfen T —— , 29403,94 | 11998070] 11971930} 134 922/92 | | |

4) Kurégewinn aus verkauften Gffekten . _. . _— S a. der Versicherten „„ „eo ooooooo . #6. 146 276,20 ¿nf worden mit der Maßgabe, hiervon 750 009,— | Passage von Lübe> nah Riga M 6985,— M 6175,— # 270,— | | j : | |

5) Vercütung der Rüd>versicherungs-GeseUschast Bi: ber ATHONOtE ie edie o o 600 4 n A 147 964/20 Aktien den Inhabern der bisherigen Aktien zu naŸ- ° „__ Riga nah Lübe> 7025,40 , 6815,88 453,60 | | idr | “10a eaval

6) Sonstige Einnabmen: c. Unerbobene Aklienzinsen pro 1897 „, 60|— folgenden Bedingungen anzubieten. zwischen anderen Häfen „, —— , —— , 26,— 14 010/40 12 990/88 749 604 133 991/10 132 710/18} 135 672/92

a. Volicengebühren . . i b S O d. Reingewinn der Jahre 1894—1897 „. . . 4919 578/05] 5 384 851/85 Die Inhaber von je 4 2000,— bisheriger Aktien | | | | | |

L b. Aufgeld für wieder in Kraft getretene Versiherungen 12 12970 9 331 027/32 8) Guthaben der Reichsbank . . E 1 500|— sind berechtigt, eine Neu-Aktie von #4 1000,— zum ¿:906l68 10 870!60 | | |

a. A 19 127/60 18 401/75 | | j |

* Rbl. 90,75

W i Bei ierte eilage s . eiz o" e 9 , , n ei e r Gegründet 1886. A. Acutra. « zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen S! ts-Anzeig : R Aa. eli e Ie AAS | um Veul)chen Rel nzeiger Uno Kong reußen Saa . z i j 9 N T0189 l | 225 000 : I. Gewinn- und Verlust-Rechnung. b, Bei O iityefai: 1-- Wohn R E E E R A E E ze L. S T U i 13082\ Zins- 330 000 . Untersu<hungs-Sachen. N 6. R Be O auf Aktien u. Aktien-Gesells>, A4. Einnahme. M E S d. Frankfurt a. M., Roß- { Geschäfts- inger ge 4 9 l irth\ z 1) Ueberträge aus dem Vorjahre: markt 16 23717 ¿ild sl 4 . Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung c cin L ¿L Î c ¿V 8. Niederlaffung 2c. von Rehtsanwälten. 2. 2 Häuser . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 42 9, Bank-Ausweise. a. für Versicherungen auf den Todesfall (Theil T d. G.-Pl.) 39 793 923! brüde 8 97 387 é 640 C000,— i 8. e Pen E L S F 5 274 726/60 î r 5 dd 6 470,— Ae t+ - r ff b.” Ville CIART (Ar GP F ETE O f. Berlin, Markgrafenstr. 11/1A artin 2d O A000 | 1082 70 6) Kommandit - Gesellschaften |“Seviteres. Bilens mltino Dexember A898. D erungen auf den Todesfa ei . G. Pl. . [04 | ; 6H - r S T : Ee a N | s. auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. eas 7 Ï Renten-Versicherungen ( o | 19 051/25 3 037 293 3) ypotheken S (0 m (0E Ra 03 ® E C E S 6 C # 0.0: 0.0 E L C E Ia u Schaden-Reserve für unerledigte Sterbefälle 124 600 4) Darlehne auf Werthpapiere. „e ooo ooooo oa ooo E Ile b O0 L | : ge ¿acl T nn ) ; te ordentliche Generalversammlung U A e A Lo fie Dividenden-Reservefonds der V ten (Modus T1 a. Staatëpapiere . . « « E E L SIST Zehu t L L E E. P E E e E: 1D) D: PIARbOee a es ins é E am Dienstag, den 27. Juni 1899, M 2 4.4 4 219 Reserve-Fonds-Konto 5 °% . . » 3 364,33 | 2 Sonstige Werthpapiere . S mittags 22 Uhr. Havarie-Konto des Deutschland . Amortisations-Konto . 20 000,— | A E 786,— d. Sonftige Werthpapiere \ s Tagesordnung : N Kont A Rbl. 117,39 Betriebs dont 999,34 67 286.67 . Zur Vertheilung bestimmter Gewinn d. J. 1893: a<hnahme-Konto . . 444, G N A , 703 rn rungs 5 nd Dis _. . 6 - 5 Af. » _= Mllioulre .. ae . e 158 000,— 1 051 430,95 9) Decharge für AufsiHtsrath und Vorstand, ab: Baukoîten für das Dampf- E . Aktienzinsen: fowie für Gewinn- und Verlustrehnung. [if „Deutschland“ . . #429 455,99 8s. 1897 a L 30 099,— i i E Stelle des statutenmäßig ausscheidenden Herrn [<hff „Livland“ O E 12) Außenstände bei den Agenten . . [- s Unvertheilte UebersGüfse: 1 Seibiabe Peiinin 1427 666 84 General-Konsul Alfred Kayser - 5 Lz N E2E . 9) Stimmzettel sind am 26. und 27. Juni, Vor- £8. des Jahres 1897 exkl, 6 9602,45 zum Aktien- 15) Inventar und Í ita f 905 57 D ( 2 ps mittags zwischen 9 und 12 Uhr, bei de Kavital-Reservefonds « «+1205 265,45 | 4919 578/05] 6 440 290/05 } 16) Berglihene Dividenden-Antheile verstorbener Versichert O 0 ito: 3 e ; R E oe on 4 MiNN . n v. Sydow und Remé, Große Reichenstraße a ect inkl. A 9602,45 aus 1897 Le L 66 535 446/39 Nr. 63 1, gegen Vorzeigurg der Aktien in Empfang ; E ° E e Der JIahresberi<t und die Bilanz find vom ê, Kriegs-Neservefonds s S Ad 806 40765] 2 072 869 90, Mai ab täglich in den Vormittagé stunden im Hamburg, 10. Mai 1899, Der Aufsichtsrath.

112054) Berlinische Lebens-Versicherungs-Gesellschaft. ET IT. Bilanz-Konto ultimo 1898, 5 . s és 2) Grundbesig in : g è Zweiundsehzigsier Re<hnungs Abs<luß für das Fahr 1898. a. Berlin, Bebrenstr. 69 . M 22 460 000 N 12. Berlin, Sonnabend, den 13. Mai 4wWYD, pg Ring 29 und C Ertrag us Î Aufgebote, ustellungen u. der 7. Erwerbs- und <hafts-Genossenschaften. Prämien-Reserve: s. Hamburg, Sgleasen- i \ : ú . Verloosung 2. von hpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. x é ¡GOF abz. darauf haftender Hypotheken . .. ««« «e 127 009,— 7. » Renten-Versicherungen (¿br 6469 _3 866 593/9548 935 243 [12041] Niga-Lübe>ker Dampfschifffahrts-Gesellschaft. T 2 Si, L 974 86730 Zehlendorf, Parzelle am Schlachtensee (Bauftellt) Lil 1 000 | : (12052) An Konto tes Dampfschiffes „Deutschland“ 255 000 | Per Konto der Aktionäre . e. ? Le : Es Jaluit Gesellschaft zu Hamburg. E , i H R a : - d en und Aktionäre: 5) Werthpapiere : A : i ann «ad GLIAROT à. Gewinn-Meetbe tee Serbaerten 2 (Mot Lübe>er Privatbank, Lübe> Erneuerungs-Fonds-Konto 15 9/0 Á 10 093,— 2 L ; ; j fell<haft, Artushof, Nach- ; 4.167 902,20 e. Kommunalpapiere . im Bureau der Gefell haft, ' O P 20 ne O E Effekten-Konto . Dividenden-Konto . . . . . 33 600,— : : 1) Vorlage des Geschäftzberihts und Genehmi- 2 aa. an die Versicherten M 893 430,95 aung der Bilanz für 1898, d aa. pro 1896. .. E 60,— 3) Wabl eines Mitgliedes des Aufsichtsratbs an Baukosten für das Dampf- aa der Jahre 1894—1896 . 14) Fafsenbeständ Die na< Maßgabe der Statuten zu lösenden ‘3 448/30 j S L D , Sonstige Reserveù: 17) Feblbetrag Q Ae Herren Notaren Dres. Bartels, Des Arts, y. Spgzial-Reservesonds . - » 432 000|— ¡u nehmen. Bureau der Gesellschaft entgegenzunehmen. Alfred Kavfer, Vorsitzender.

| T0 610 296/29 5 969 435/iC

| 614 420/85 G 583 855/95 270 32777

2) Prämien: | a. für Versicherungen auf den Todesfall (Theil T d. G.-Pl.) E s S A A

. . | 790 000|- . |_840 631/30] 1630 631

117 900

879 534/25 Lübeck, den 31. Dezember 1898.

JFohs. Jac. Burmester,

[11981] Wagenbanuanstalt und Waggonfabrik für

F. H. Bertling, Vorstand. D. H. Th. Schôn, Auffichtsrath. Resultat der Fahrten anno 1898.

Deutschland.

e. Renten-Versiherungen E E Fes H. G. W. Eschenburg

(darunter Prämien für übernommene Rü>versi@erungen 3, Zuiaßprämien für Berufsgefabr, Reisen 2c. « „« e. Kriegs-Zusaßprämien „.. .. »

Livlavd. Rußland.

Rußland. | Deutschland.

Livland.

Einnahmen. O S O LOR E M S

#6 10 0D | 952 6: Ausgaben. |

f ia S E 8 300/60

20 341/41

18 30776

Affekuranz . E S s Gagen und Koîftgelder . N Ungelder und Klarierungskosten : in übe /618456,26 M 12271,68 M 11 848,64 in Riga a 105 7 1202098 16 590,45 | in anderea Häfen . . s —— —— , 3939,29 26 591/78 24 795/06

L6s- und Ladekosten, Neparatur an den Schiffen und Maschinen, Do>kosten, | | | | div. Schiffebcdarf und Schmiermaterial, Einkommensteuer, Feuer-, Unfall-, | | | Iny.- und Altersvers., Provision, Inserate 2. : | |

in Lübe> . S A 25 580,50 M 2257852 M 23 573,77 | in Niga K S E. 1097431 „17 605,52 in andéren Häfen . L —— —,— 3 962,48

|— ] 9) Baarkautionen 15 400|— Kurfe von Ä 115 9% 17 799/57 20 821|—

: >7in7 110) Sonstige Passiva: s S 5 S 69 941 323/61 : Geainten-Pensions- und Unterstäßungefonds tuzagui@ R nb Ls „Zinsen auf . Pensionsfonds für General-Agenten den Nennwerth vom 1. ober 1898 ab . Borausbezahlte Zinsen bis einschließli<h 25. Mai d. Js.

: Z Prämien bei der Creditanstalt für Judustrie und . Hinte-rlegte Prämien Haudel, Dresden, und Säben im Nechnunasiabre: . Fällige Renten bei der Berliner Bauk, Berlin 2. Sterbefälle bei Versicherungen auf den Todesfall : 11) Uebershuß des Jahres 1898: E an N zu Mei Se ie bisherigen 2. gaczablt 6 2641 844,32 | a. Aktienzinsen . .. ien ohne aions und Dividendenscheine mit 4 s r doppeltem Nummernverzeihniß bei den vorge- L ie: ee mit L naunten Stellen zur Abstempelung einzureichen, L Kapitalien auf den Griebensfall ó E E i O Diz neu ausgegebenen Aktien nehmen vom E Renten “Dae 224 vi A Ls pen 4 | x I N f 0E 1. Oktober 1898 ab an der Dividende im Verhältniß | ig gewordene Versicherungen auf den Tode2tfall mit abgekürzter | E Summa ¿1 ihrem Nominalbetrag theil - Le S licherungSdauer L d “E N N Berlin, den 15. April 1899. gs Ee bis mit 0°, Mai d, Is. das d E ung für vorzeitig aufgelöste Versicherungen I2 0467 ° : _ tes „S pre {8 C E ezugsreht ni<t ausgeübt haben, gehen des|elven u: Zinsengewinn . E En Ettoe: | Direction der Berlinischen Lebens-Versicherungs-Seselischaft. verlustig, P T m E Gesenius, E. Haslinger, H. Keibel, M. Win>kelmann, Lange, Direktoren. vollzießender Direktor.

o Nor hrton * ç ° die Versicherten : Hamburg, den 10. Mai 1899. Gewinn laut Bilanz . Den Rechnungsabschluß für das Jahr 1898 haben wir unter Zuziehung eines Rehnungs- N N

E o N A Wagenbauausftalt und Waggonfabrik für #. zurüFgestellt eleftris<he Bahnen (vormals W. C. F. Bus). | ———— verständigen vo:s<riftêmäßig ceprüft und rihtig sowie mit den Büchern der Gesellsaft übereinstimmend gefunden.

. Dividenden-Reservefonds W, Busch. B. Melzer. [12046] Berlin, den 19, April 1899,

[11984] Debet. L Bilanz pro 1898, Die Revisoren der Berlinishen Lebens-Versiherungs-Gesells<hast:

Einladung zur R E E E E R. R E T : B. Feli\<. Ernft Palis.

Generalversammlung Activa. k |4 Die Auszahlung der Dividende au die Ationäre erfolgt mit ( 158 auf jede

auf Montag, den 29. Mai 1899, Mittags [Areal „oooooo 28 365 |— Aktien-Kapital 12 Uhr, im Banklokale der Herren Bernhd. Loose Wohngebäude 12 182/23] Hypotheken 2,90 35080 d ; L Aftie vom 13. Mai cr. ab anu unserer Kasse, Behrenstraße Nr. 69, in deu Geschäftsftunden 13 792 40 i A von 9 bis 2 Uhr.

& Co. in Bremen, Domshof 29. Zementfabrik-Gebäude 162 356/62]| Erneuerungsfond . , . Æ 12009,— 408 007/91

39 04570 122 532/65 91 696185 3 3887

9 344/70 940/47

|

L ____ B. Ausgabe. j | ) Säden aus den Vorjahren: 16 a. gezahlte Sterbefälle S ubs 103 941/90

b. zurüdgeftellte Sterbefälle E 18 300!—| 122 241 h

| 589 9490

30 600 55 038/80

6 115/40

1 232 891/80] 1 323 846|— | 166 535 446/39

| 110 E 103 475/48] 123 613! 0

93 102/071 29 234|70| 12059|/02 m”

64 39579 2 289/28 601/60

67 286/67

37 34748

33 55273 41 141/77

c“

2 L

2A 4

ü ._.

A

Es ——_———__—_———————————————————————_—_—

[12037] Chemische Fabriken Oker & Brauns<hweig.

Die diesjährige 28. ordentliche Generalver- sammlung findet Mittwoch, deu S1. Mai 1899, Vormittags 12 Uhr, im „Deutschen Hause“ statt, und werden die Aktiozäre hierzu er» gebenst eingeladen.

Tagesordunuug : 1) Bericht der Direktion.

1 070 279/45 261 225/359 1 331 504/80

Credit.

PassivVa. M 150 000 233 750

an die Aktionäre : L ?

. 4 924 003,25 | j |

Tagesorduung : Ziegelei-Gebäude 42 678/98 Ueberwiesen aus dem

1) Entgegennahme des Jahresberihts und des Bahnen 10 231130 Ueberschuß pro 1898 23 500,89 Rechnungsabsc<lusses. Zementfabrik-Maschinen 94 236/38}| Reservefond . M D U00,— 2) Beschlußfassung über Gewinnvertheilung. Zieaelei-Maschinen Ueberwiesen aus dem

35 500

; Bearmten-Pensions- u. Unterstützung8fonds aus dem

dea of ¡08 uoerwielen

D R auttandt Lena T titibies as 7 F 2 t, Dem Pensionéfonds für Generalagenten aus dem Gxrtrafonds überwiesen

C. Verwendung des Uebershufses pro 1898,

5 2x7 - “ttal-Retezrvefon! ien-Raxtial-KetezveTonds

I Bt 2 2e oba

154 372/20 $40 631130

578/0561 021 577/52

180 984/20

685 958/37

18 180/30

| | | |

237 908/45

° 152 54085

65 617 477161 1 323 846|— 69 941 323/61

182 540/85 1 070 543/55 6 115/40

1 323 846|—

[11789]

Die Herren Akiionâäre unserer Gesellschaft laden wir biermit zu der am Dienstag, den 30, Mai dieses Jahres, Vormittags A1 Uhr, im Sißurgê- saale der Allgemeinzn Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig stattfindenden außerordentlizen Genera!- versammluag ein.

Der Saal reird um ¿11 Uhr geöffnet und um 11 Uhr geschloffen.

Die Tagesordnung ift folgende :

) Ergänzungéwakl für dzn Aufsichtsrath.

) Statutenänderung $8 22 und 28.

3) Kapitalvermehrung und Abänderung von $ 4 der Statuten. Abänderung der Firma und des $ 1 der Statuten auf Grund der Bestimmungen des neuen Aktiengeseßzes.

Na $ 9 der Statuten find zur Theilnahme an der Generalversammlung alle diejenigen Aktionäre berechtigt, welez als solhe späteftens acht Tage vor der Versammlung, al’o bis späteftens den 20, Mai, in dem Aktienbuche der Geselischaft eingetragen find und mindestens zwei Tage vor der Versamælung, alîo bis späteftens den 27. Mai dieses Jahres, ihre Äktien bei der Gesellschaft oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt in Leipzig binterlegt haben.

Fe 1000 M eingezahltes Aktienkapital gewähren eine Stimme, Veber die ges<ehene Einreihung der Aktien wird den Aktionären ein Depositenschein ausgefertigt, welcher die Zahl der hinterlegten Aktien angiebt und als Einlaßkarte zur Generalversammlung dient.

Leipzig, dzn 10. Mai 1899,

J . . Ar L AA Kammaarnspinnerei Stöhr & Co. G. A. Thieme, P. Rd. Ed. Stöhr,

Vorsitzender persönli haftender

des Aufsichtsraths, Gesellschafter.

[12102] Bekarntmachung.

Gemäß $ 16 unserer Gesellichaftsftatuten werden e Aktionäre der Zu>erraffinerie Halle hierdur< zu ciner auf

Dienstag, den 6. Juni 1898, Mittags 12 Uhr, im Hotel zur Stadt Hamburg bierfelbst anberaumten _ außerordeutlichen Genueralverszmmlung eingeladen. Gegenftand der Tagesordnung ift: 1) Beichluß über Vermehrung des Aktienkapitals.

2) Abänderung der $8 3 und 17 des Gesell-

schaftsftatuts.

Diejenigen Aktionäre, wel<he an der General- versammlung theilzunehmen beabsidtigen, haben den Besiy der Aktien dtur< Hinterlegung derselben entweder

im Geschäftslokale der Gesellschaft, oder

bei cid H. F. Lehmanu in Halle a. S., oder

bei dem Halleschen Bank - Verein von S Se Kaempf «& Co. in Halle a. S.,

o bei Herren Becker & Co. Commanudit- Gesellschaft auf Actien in Leipzig nazuweisen.

Die Hinterlegung hat spätefteus bis eiuschließ- li<h Freitag, den 2. Juni d, J. während der üblichen Geschästsftunden unter WBeifügung eines doppelten Nummernverzeichnifses stattzufinden.

Jeder Aktionär kann si< dur einen anderen, dur<h s{riftlize Vollma@t von ihm legitimierten Stimmberehtigten vertreten lassen.

Halle a. S., den 11. Mai 1899.

Zuckerraffinerie Halle.

Der Vorfizende des Auffichtsraths : R. Riedel.

3) Neuwabl in den Auffichtsratb.

Nfrionäre, welhe an der Versammlung theil- nehmen wollen, werden ersucht. ihre Aftien spätestens bis Sonnabend, den 27. Mai cr. bei den Herren Beruhd. Loose & Co. zu kinterlcgen.

Bremen, den 13. Mai 1899,

Bremer Droschkeuagesellschaft. Der Vorftand. Balke. W. Node

[12042] 4 9/, Obligationen der Homburg-Amerikaunischen Packetfahrt-

Actien-Gesellschaft.

Die am 15. Mai 1899 fälligen Kupons obiger Obligationen werden in Berlin bei der Bank für Haudel und Industrie und bei der Berliner Haudelsgesellschaft vom Verfalltage ab eingelöôst. i12038]

Die Herren Aktionäre der Actien Zuckerfabrik Dettum weiden hierdur< ¿zu der am SounabenD, den 27. d. M., Nacbmittags 24 Uhr, im Gasthause des Herrn Fr. Vieth in Dettum statt- findenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ciageladen.

Tage®sorduung : Vorlage des Rechnuagsabschlusses der Kampagne 1898, jowie Be!hlußtassung über Verwendung des Reingewinnes. Entlastung dec Verwaltung. Be‘chlußfassung über Verkauf von Aktien. Neuwahl der Gesammt-Verwaltung. Dettum, den 10. Mai 1899, Der Vorfizenude des Auffichtsraths: A. Isen see.

Kaffe,

íInventar

Kautionen, Meichsbankguthaben D S L

Bersicherungs- Konto

A 17 773/90 Debitoren inlfl. | Ueberschuß pro 1898 ,

Laufende Accepte

Me Fe o ad P E eD 6

49 101/65 983 990/48 15 976/10

1025/92

532 968/16

Pahlhude, den 31. Dezember 1898.

Portland - Cementfabrik & Ziegelei A. G.

Die Divebtion. H. Noesselt.

6 500|— 37 520/26 69 697/01

!

|

532 968/16

{11993] Activa.

Löninger Bauk Verein in Löningen, Bilanz am 31. Dezember 1898.

Mobiliar Hypotheken

Sicherheitz- Hypotheken Konto-Korient - Debitoren

Debet.

E M d

Kassenbestand am 31. Dezember 1898 3 282/08 Aktien-Kapital 46 50 000, 25 9/9 ein-

0|— _gezahlt 1 500|—}| Reservefonds . 49 000|— Konto-Korrent- Kreditoren 67 413/68} Œinlagen 65 346/20} Unkosten a8 Reingewinn 186 792/41 Gewinn- und Verluft-Konto.

E L

An 5 9/9 zum Reservefonds 37;70]| Per Reingewinn , . 409/09 Dividende zum Reservesonds

500|— 216/44 754/14

Der Vorftand. F V. Ant, Nosemeyer.

F. B. Költer.

186 792/41

PasSiva.

A

2168 42 373170 147 14

Credit.

2) Vorlage und Genehmigung des Nechnungs- abs<lusses per 30. April 1899.

3) Dg der Direktion und des Aufsichts- raths.

4) Wahl von zwei Revisoren.

Geschäftsberiht und Rehnungsabschluß liegen zur Einsicht der Herren Aktionäre auf dem Komtor der Fabrik in Oker und auf dem Effektenbureau der Braunschweigischen Bauk in Brauns<hweig vom 27. Mai cr. an bereit, woselbst Eintritts- karten zur Generalversammlung gegen Nachweis des Aktienbesißes am S7. und 29, Mai cr. in Empfang zu nehmen sind.

Brauuschweig, den 10. Mai 1899.

Der Auffichtsrath.

A. Kl oß, Vorsitzender.

[11986]

Laut ergangener Anzeige ist der am 22. Juli 1889 für Frau Andresigne Laurine Dahl, geb. Reinwald, in Kopenhagen über die Police Nr. 92068 aus- gefertigte Pfandshein Nr. 957m verloren gegangen.

er Inhaber dicses Pfandscheines wird hiermit aufgefordert, seine Ansprüche in Bezug darau inuerhalb eines Jahres, vou heute ab, be uns anzumelden, widrigenfalls derselbe in Ge- mäßheit von Punkt 21 der Versicherunagshedingungen für nichtig erklärt und für tha ein Duplikat aus- gefertigt werden wird.

Leipzig, den 10. Mai 1899.

Allgemeine Renten-, Capital-

und Cebens-Versicherungsbank,,Teutonia““. Dr, Messershmidt. Georgi. Ruppert.