1899 / 113 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ee E E E I E R

E

Abs. 2 derselben verfahren wird. Zugleich werden alle diejenigen, welde an das Vermögen der Ab- wesenden Erbansprüche oder soalige oden ju

E halb der

haben vermeinen, aufaefordert, so

bezeichneten 12 Wochen, spätestens aber in dem Aufgebotstermin bei bem unterzeichneten Gericht anzumelden bei Vermeidung des Ausschlusses ihrer eiwaigen Ansprüche. Der Aufgebotstermin wird auf den 9, September cr., Vormittags

10 Uhr, ankeraumt. Uetersen, den 6. Mai 1859. Königliches Amtsgericht.

[12299] Bek

wird. Meißen, am 6. Mai 1899. Königliches Amisgeriht. Bekannt gemackt dur den Gerichtss{reiber : Pöôrs<el, Sekre!är.

[12296] Oeffeutliche Bekanntmachung.

Der am 12. März 1899 zu Berlin verstorbere Zimmermann Friedri August Atolf Foréel bat în dem mit seiner Ehefrau Emma, geb. Ghbrlich, erribteten Testamente semen Sohn Adolf Forchel

bedachi. : Berlin, den 2. Mai 1899. ; Königliches Amtégeriht T. * btheilung 95

[12228]

Der im Jabre 1891 auf der vermißten Bremer Bark Pei-Ho nah Süd-Amerika gegangere Stiffs- zimmermann Johann Karsten Karl Rieckbornu, ge- boren am 20. März 1873 in Altenwerder, ift dur

Urtbeil vom 1. Mai 1899 für todt erklärt. Harburg, ten 2. Mai 1899. Ï Königliches Amtsgericht. 6.

[12241] Bekanntmachung.

Dur Arss@lußurtbeil des untzrzeineten Amt®s-

gerihts vom heutigen Tage ift die unverebelichte am 91. April 1860 gebcrene Wilhelmine Justine Dust

aus Lppspringe für todt erklärt. Paderborn, den 9. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

[12250]

Dur Urtheil von heute ift der Hippolit Szczhglowski aus Prsionca, Sobn des Nicolaus Sizczvglowski und dessen Ebefrau Magdalene, geb. Slcminéfka, geboren am 15. August 1848, für todt

erklärt worden. Schrimm, 3. Mai 1899. Königl. Amtsgericht. 22271 Im Namen des Königs! Verkündet am 4. Mai 1899. <illes, Iufstiz-Arwärter, als Gerichtsschreiber.

en, betreffend die Todeserklärurg des Voge ers Wilbelm Friedri, geboren etwa 1837 in St. Andreasberg, bat das Königliche Amt?- geriht I. in Zellerfeld auf die mündliche Ver- bandlung vom 4. Mai 1899 dur< den Gerichts-

Afsefsor Delkeskawp für Recht erkanrt :

A S

fallen der Antragstellerin zur Laft.

(12245) Bekauntmachung.

Dur& Ausschlußurtbeil vom 1. Mai 1899 sind die unbekannten Erben des am 24. Januar 1876 ju Smola1y verstorbenen Arbeittwannes Christoph Klebs mit ibren Ansprüchen auf den Nachlaß des-

selben auëges{lofen._ t Margonuiu, ten 5. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

[12234] Bekanntmachung.

Das Aufgebotsoerfahren über die Nalhlaßgläubiger und Vermätbtnißnehmer der verebelihten Schicht-

mester Marie Obst, geb. Herde, ift beendigt. Zabrze, den 6. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

[12295] Bekauntmachung.

Durch Ausschlußurtheil des unterzeichneten Gerilhts vom heutigen Tage sind folgende Sparkafsenbücher Berlin für fraftlos ers:

der städtischen Sparfkafse in flärt worden :

1) Nr. 708 220 für Kaufmann Ferdinand Am-

mann bier,

2) Nr. 157 499 für Anna Brosch, ged. Viere>,

zu Weißensee, 3) Nr. 76 399 für Margarethe Bernhard bier,

4) Nr. 107 673 für Wittwe Auguste Frischmuth,

geb. Adler, hier, 5) Nr. 693 939 für Schneider Karl Sinze bier. Berlin, den 6. Mai 1899. Königlides Amt8geriht 1. Abth. 84.

{12237] Bekanntmachuug.

Durh Ausschlußurtheil des unterzeichneten Ge- “ri<ts vom beutigen Tage ift das auf den Namen des Gastwirths CGhriftian Jenrih zu Rothensee lautende Syparkafienbu< der fiädtishen Sparkasse zu Magdeburg Nr. 61 352 B über 2626,62 ne stff

Zinsen für kraftlos erklärt. Magdeburg-Neuftadt, den 5. Mai 1899. Königliches Amtsgericht N. Abtheilung 5.

{12230] Bekauntmachuung

Von dem unterzei@neten Gericht find heute

folgende Auss<lußurtkeile verkündet worden :

“L 1) Der Hypothekenbrief über 1200 4 Darlehn, eingetragen im Hautgrundbube von Groß- Quenstedt

Band Ÿ1 Blatt 433 in Abtbeilung 111 unter Nr. 1 avf dem den Arbeiter Friedri<h Gnade’schen Ghe-

leuten in Großi-Quenstedt gehö

den Adtermann Wil stedt am 10. April 1885 aus der März 1885, verzinsli< mit 4# °% ten, ¿ahltar na abgetreten mit ten aus 1. Januar 1889 an den 17. Januar 1889, be- hefenbriefe vom 17. Januar g dec Urkfunte vom

Nr. 18 a. für in Groß-Quen Urkunde vom 31. rom 15. April 1885 in Jahresra dreimonatiger Kündigung, 47% ermäßigten Zinsen feit Antragsteller, einget stehend aus dem Hypot 1889 und aus der Ausfertigun 31. März 1885, 2) der Hypoth etragen im Band VŸI Blatt 433 în Abtheilurg auf dem den Arbeiter Frie leuten zu Greß-Quenstedt den Kcossat Andreas Balster zu Groß-Quen - August 1885 mit 5 9/9 verzin monatiger Kündigung zahl 4190 ermäßigten Zirsen seit den Antragsteller, eingetragen am 174 Lypotbékenbciefe v 1885 und der Ausfertigung der Schuldurkunde vom 885, werden für fraftlos erflärt. ; vvctbekenbrief über 40 Thaler Muiter- stopb Schlamm I. Ebe Grund des geriht- eingetragen Sargstedt Band VI im Grunid-

ŸVI Blatt 393

lm Grüßmader

¿fenbrief über 300 (A Darlehn, ein- Hausgrundbuhe von Groß-Quenstedt 111 unter Nr. 2 dri Gnade’ ehôrigen Hâäuslerhause en urd Webermeister stedt aus der Urkunde sli, nach drei- etreten mit den auf 1. Januar 1889 an

August 1889, om 21. August

ufs Todeserklärung des am 7. Dezember 1808 in Sôvig geborenen Gotthelf Leberedt Schnee, wel<her bis Ende 1893 in Sönitz als Rentner fich aufgehalten hat und feittem vers<ollen sein fol, wird auf Antrag der Frau Hulda Minna verebel. Gutsbesißer Hempel, geb. Swnee, in Söniy das Aufgeboteverfahren eröffnet und als Aufgebotétermin der 5, Dezember 1899,. Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bier bestimmt. Es wird daher der genannte Schuee aufgefordert, bis zu diesem Termine zurüdzukehren oder von seinem Leben Nachricht bierber zu geben, ingleichen seire Ansprüche und Rechte, inébesondere solde auf sein im bicfigen Gerihts-Depcsitum befindliches Vermögen spätestens im Termine anzumelden, widrigenfalls er auf Antrag für todt erklärt werden

bestehend avs dem

IL Der H gut für den Sohn des Chri Namens Andreas Heinrich auf lihen Protofolls vom früber im Grundbuche der Flur 385 in Abtbeilung 111 Nr. 2) je buche der Flur Sargstedt Band V Abtbeilung 111 unter Nr. 2 und Band in Abtbeilung 111 unter Nr. 1, bestebend aus der Verhandlung vom 29. Oktober 1825 und dem Hypo: thekenshein vom 15. Dezember 1829, wird kraftlcs erftlärt.

111. Der Hypcotbekenb $5 Thaler Rest von 100 jäbrlih vom 3. Septem lid, bei ni<t pünktliher Zinëza qung, bei pünktlitzer Zinészablung nah Jahre rüdzahlkar, f Adolf Kna>stedt zu Klein-Dedeleben Urkunde vom 3. Séiptember 1859 im von Aderstedt úber:

Häufer Band 1 Blatt 409 Nr. 62 Abtbeilurg Ill Nx. 13 und Blatt 6(2

Thaler Kurant Darlebn, ber 1859 mit 5 9/9 verzin®- blung obne Kündi- Ablauf zweier Holztärdler auf Grund der Grundbuche

beim Kotbkofe

Abtheilung 111 2 Dekrets vom 22. Dezzmber 1859 am übertirazen nah Band I s von Aderstedt Ab-

eingetragen für den

Nr. 4, ¿ufolg 6. Oktober 1859 und später Blatt 43 des Flurgrundktu notariellen SŒuldufkfunde- vom 3. September 1859 und dem Auézuge aus dem Hypothekenbuche Aderftedt Häuser Band I Blatt 409, wird für kraftlos erflärt.

1V. Dec Hypothekenbrief über 200 Thaler Kaution Besitzer als Pächter und den

infolge des zwischen tem Ludwig Kühne als Vers

Erben tes Stadtraths Carl väcbter abges<lofsenen Pachtkontrekts am 1856 zur Sicherheit der Verpächter auf ESrund der Kautionéurfunde vom 2. Mai 1856 eingetragen am 30. Juli 1856 im Grundbuche der Flur Halberstadt, frükèr Band I Blatt 119, jezt Band 32 Blatt 145 Nr. 6, bestehend zunehmen ift, die betreffenden Grundafte Blatt 85 repon. des Grundbu<s sind nit aufzufinden aus dem ter Kautionéurkunte vc Hypotkekenbtuttauszuge vom Juli 1856, wird für kraftlos erfiärt.

V. Der Hypothekenbrief üter 3 welche der Leineweber L notarieller Urkunde vom macher Philipy Damm zu Hal frau des Handshuhmacters Carl Siebett, geb. Damm, zu Halberftad derselbe am 18. Iuli 1853 zu ktezablen und dabin jäbrlih mit 5 °/o zu verzinsen si< bat, eingetragen zufolge Verfügun 1849 im Häusergrurdbuhe von Halver! in Abtbeilung Ill unter Bemerken, daß bei eirem Verkauf Zinsen und Kosten der Kündigung, Beitreibung verpfändeten Haules Conrad das Kapital sofort fällig soll, beßebend aus der Oblication vom 18. Juli 1849 r ebst Hypothckenshein vom 16. Rugust 1849, wird für fTraftlos erklärt.

VI. Der Hypothekenbrief ü liche Erbegelder zu gleichen 3 \{wister Heyer,

a. Louije Johanne Dorothee, gebore

b. Wilhelmine Johanne Caroline, tober 1863,

c. Caroline

d. Wilbelm C tober 1869, eingetragen bantlung vom 11./25. April 187 vom 12. Mai 1872 im Hautgrundbuch burg Band II1 Blatt 445 in Abtheitung I11T unter Nr. 4 und später im Flurgrundbuie ven Derenburg Band XFŸ11I1 Blatt 27 in Abtheilung ITI unter Nr. 1, bestehend aus der Erbauternandersezungsver- handlung vom 11./25. April 1872 und d aus dem Hypothekenbuhe über die Derenburg Vol. 111 Pag. 445 4. d. 12. Mai 1872, wird für traftlos erklärt, VIL 1) Det Grunds{uldbrief über (3009) drei» tausend Vèark Grundschuld zu 5 9/ verzinéeli< in vierteljährliden Raten seit 1. Oktober 1876 jaßzlbar rah dreimonatiger Kündigung, Roer, geborene Loth, zu Peine einge tober 1876 im Gruntbuhe von Ya Band 29 Blatt 325 Nr. 836 und Band 22 Blatt 301 Nr. 835 je in Abtheilung 111 unter Nummer 11 bezw. 6, beftehend aus dem Grurdshuldbriefe vorm 31. Oktober 1576 ohne Zinëquittungen, 2) der Grundschuldbrief über (2000) Mark Grundschuld ju 5°/9 verzinsli<h in viertel» jährlihen Raten seit 1. Okt dreimonatiger Kündigung, für Frau geborene Loth, zu 1876 im Grundbu

Nbtkeilung ITT n Band 37

von Halberstadt Pa&tvertrage mit 29. Mai 1856 und

7 Tha”er Kurant, rih Cenrad laut 18. Iuli 1849 dem Handshub- berstadt und der Ebe-

t vershuldet und welche Der Vogelbändler Wilbelm Friedrih aus St,

Andreasberg, geboren daselbst etwa im Iabre 1837, wird fúr todt erklärt. Die Kosten des Rechte ftreits

ftadt Band I Nr. 10 mit dém des für Kapital, Auétklagung und

und zablbar fein

ber 40 Thaler mütter- heilen für die vier Ge-

n 3. April 1861, geboren 16. Of-

kanne Dorothee, geboren 22. Mai hristian Friedrich, getoren 16. Ok-

Erbauêeinandersezungêver- 2 zufolge Verfügung

em Auszuge Häuser ron Halzerftadt,

für Frau Garoline tragen am 31. Of- lberftadt Häuser

dreitausend ober 1876 zablkar na<

eine eingetragen am 31. i von Halberstadt Häuser Band 29 Blatt 325 Nr. 836 und Bard 22 Blatt 301 Nr. 835 je in Abtheilung IIl unter Numme ttehend aus dem Srundschuldbriefe 1876 ohne Zinéquittungen, werden für kraftlos erflärt. Halberstadt, den 22 Königliches Amtsgericht.

r 12 bezw. 7, be- vom 31. Oktober

. April 1899.

1E Bekanntmachuug Nachstebende Urkunden : 1) die mit Protokollationsvermerk vom 28. No-

vember 1866 versehene Obligation über 360 „#6 Dar- lebnSforderung, welhe auf dem Grundbuchblatte Nr. 34 von Wablstedt, Eigenthümer Hans Heinrich Nahlf, in Abtheilung 111 unter Nr. 5 für die Kinder des weil. Johann Spahr eingetragen sind,

2) der wischen der Wittwe Christine Hauder, geb. Schütt, in Wahblstedt und den Ekeeleuten Friedrich Mever und Glsabe, geb. Vogt, aus Niendorf ge- \{lofsene Kauf- und Ueberlafsungskontrafi vom 30. November 1835, aus welhem infolge Zession vom 27. Suni 1839 auf dem Grundbuchblatte des Antragstellers Nr. 20 zu Wahlstedt in Abth. Il unter Nr. 1 für den Hufner Joachim Hinrich Solt- wedel in Mözen 390 H Kaufgeld eingetragen find,

3) der zwishen dem Käthner Jürgen N Guntela<h und seinem Sohne Hans Katpar Gunde- la< geshlofsere Ueberlafungéfontrakt vom 2. Ja- nuar 1845, aus welhem auf dem Grundbublatte Nr. 10 in Heiderfeld, Eigentbümer Hans Cßristian Gundela>, in Abth. 1IT unter Nr. 1 für Thies Sievert in Heiderfeld 480 Æ eingetragen find,

4) die Ausfageakte vom 28. Márz bezw. 6. April 18783, aus welcher auf dem Grundbubtlatte des An- tragfstelle:s Nr, 48 von Segeberg in Abtbeilung Ill urter Nr. 2, 3, 4 und 5 je 990 Erbgelder für die Geschwister Seydel. a. Johannes Peter Samuel, b. Anna Maraaretha Therese, c. Karl Heinrich Her- mann, d. Ernst Gustav, eingetragen find,

5) der zwischen dem Eigerkäthner Foachim Friedrih Griese in Gönnebe> und dem Arbeitëzmann Iohann Hinrih Kac> in Bornbsöved geshlossene Kauf- fontraft vom 11. August 1873 mit Protokollations- vermerk vom . 15. September 1873, aus welchem auf dem GrundbuWflatte Nr. 23 von Gönnebe>, Eigenthümer Lantestaumeister Wilbelm Amandus Georg Eduard Andresen in Sude, in Abtbeilung Ill unter Nr. 6 für Ioahim Griese 2040 4 Kaufgeld eingetragen sind,

6) die Akte vcm 28. Januar 1880 mit Proto- follationévermerf vom 2. Februar 1880, aus welcher auf dem Grundbuchblatte tes Antragstellers Nr. 34 voa Wahlfstedt in Abth. II1 unter Nr. 7 für den &ätbner Timm Fublendorfff in Waklstedt 240 # Rüebürgschaft eingetragen sind,

7) ter Hypothekenbrief vom 17. August 1896, lauterd über 3020 Æ Kaufgeldforderung, welche auf dem Grundbuchtlatt Nr. 25 von Gönnebed, Eigenthümer Iohann Friedrih August Behnsen, in Abtheiluna 111 unter Nr. 8 für den Landmann Friß Heinrih Chriftian Meyer in Großi-Kummerfeld ein- getragen und in Hôbe von 1250 Æ der Wittwe Dorothea Christine Meyer, geb. Band>, in Grofi- KFumrnerfeld verpfändet sind,

8) der zwishen den Erben des am 26. Februar 1858 verstorbenen Eigenkäthners Aëmus Hamer in &lcin-Gladebrügge ge!<lofene, mit Protofkollations- vermerf vom 18. Sanuar 1876 und Amortisaticns- vermerk vom 8. Juni 1831 versebene Ueberlafiung8- und Annehmungskontrakt vom 23. Dezember 1875, aus weldem auf dem Grundbublait Nr. 48 von Klein - Gladebrüage, Eigenthümer Johann Joachim Hamer, in Abtheilung IIT unter Nr. 1 und 2 je 100 e für tie Ghefrau Katkarina Roblf, geb. Hamer, in Klein-Gladebrügge und Johann Asmus Hamer in Stieren eingetragen sind,

sind dur Ausshlußurtheile des Königlichen Amts- gerichts, Abtheilung 11, in Segeberg vom 18. April 1899 für fraftlos erkiärt.

Segeberg, 27. April 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtkeilung I.

{12233]

Die Hypotktekenurkunde über auf dem Pantekoek- hen Grundbesize in Band 4 Blatt 18 Grundbuchs Uttum Abtb. [il Nr. 1 ¿zu Gunsten des Reemt Meints van der Werff. aus Eilsum eingetragene 150 Tblr. Gold if dur< beutiges Auss{lußurtheil für fraftlos erflärt.

Emdeu, den 3. Mai 1899,

Königliches Amtegeriht. Il.

[12246] Befkfanutmachung.

Durch Auéts>lußurtbeil des Königlichen Amts- gerihté bier sind die £ypothekendokumeate über diz auf den Grundstü>en Herzfelde Band II11 Blait Nr. 133 in Abtheiluna 111 sub Nr. 4 (früber Pag. 127 Nr. 53), Herzfelde Band Ill Blatt Nr. 96 in Abtheilung IIl sub Ne 9 und Band VI Blatt Nr. 212 in Abtbeilung 1Il sub Nr. 5, Rüder5- docfer Heidediftrikfk Band V Blatt Nr. 178 Akb- theilung ITII sub Nr. 1 (früher Grünbeide Band VIII Blatt Nr. 178), Frzderédorf Band 1V Blatt Nr. 92 Abtbeilung I1[ sub Nr. 4 eingetragenen Posten für fraftlos erflärt worden.

Kalkberge Rüdersdorf, den 12. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht.

[12229] Im Namen des Königs!

In der Aufgebotssae des Handelsmanns David Nußbaum zu Rabolcshausen, vertreten dur< den Justiz-Rath Schiumer in Homberg, hat das König- lihe Amtégeriht, Abtb. 11, in Howberg durch den Amttrichter Vial sür Recht erkannt:

Der Hypothekenbrief, welcher zu der im Grund- bude von Ellingébausen im Artikel 21 in Abth. I[1 enter Nr. 6 für den David Nußbaum von Rabolds- hausen eingetragenen Hypcthek wegen 180 Æ For- derung aus Shuldurkunde vom 7. Januar 1878 ge- bildet worden ift, wind für krafilos erklärt,

Homberg, den 8. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth, 11.

[12362]

Dur Urtbeil vom 4. Mai 1899 ist das si< über die Poft Abtbl. 111 Nr. 7 Bd. 2 Bl. 25 des Grundbuhs der Gemeinde Nordkirchen verhaltende Hyvotbeken- Instrument für kraftlos earflärt worden.

Lüdinghausen, 4. Mai 1599.

Königliches Amtsgericht.

(12%1] Befkauntmachung.

Das Königliche Amtêgericht zu Greiffenberg in Schlefien hat am 2. Mai 1899 folgendes Aus- i<lußurtheil erlaffen :

I. Ausgeshlofsen werden:

1) der frühere Häueler Karl Ernst Theuner in Müblseiffen und seine Rechtsnachfolger mit ihren Ar sprüchen und Rechten auf die Hypothek von 75 Thalern, eingetragen auf der Häuslerftelle Nr. 141 Mühblseiffen Abtheilung 111 Nr. 4,

2) Johanna Katharina Friedrich in Klein-Röbrs- dorf und ihre Rechténachfolger mit ihren Ansprüchen

33 Tkalern, eins 20 Klein-Röhrs-

Mündel in

Hypothek von

und Rechten die E e uélerstelle Nr.

auf der btheilung III Nr. 2, rer Jungnitsh'shen bei Reichenbach und ihre Rehtsnat- ren Anfsprühen und Rechten auf die 98 Thalern, eingetragen auf ter Kirh- „A, Abtheilung Ill

frafilos werden erklärt die Hypotbeken-

Dritte Beilage s-Anzeiger und Königlich Preußis

Berlin, Montag, den 15. Mai

Deffentlicher Anzeiger.

Könialiche Amtégeriht, Abtbl. 3 mtégerihts-Rath Mendrzyk . 1) Dem Rentier August Mielenß Deutsche Straß? Nr. 16,

2) der Besitzerfrau Iohanna in Sodehnen,

3) der Partikulierfrau Heinriette Boehm, lens, in Tilsit, Wasserstraße Nr. 36,

werden ibre Rechte auf die Hvpotbekenvost von 200 .( (Rest von 166 Thaler 26 Sar ), eingetragen r die Gottlieb urd Anna Maria, geborene Jefsat, eleute in Kowgirren in Abtbl. 111 Grundbos des dem Gutsbesißer gebörigen Grundstüd>s gerichtlichen Juni 1840, vorbebalten. Recbtênachfolger der verstorbenen

Gottlieb und heleute werden mit ibren Ansprüchen Hypotbekenvost ausgeschlossen.

IT1. Die Kosten des Aufgebott verfahrens werden dem Gutébesiter Fritz Frarz in Pillwarren auferlegt.

Tilfit, den 26. April 1899,

Könitgli&es Amtsgericht.

hen Staats-Anzeiger. 1899.

: u, Aktien-Gesells, offenshaften, ehtsanwälten.

zum Deutschen Reich

Me 113.

1. Untersuhungs-Sachen 3, Aufg:bote, 3. Unfall« und Invaliditäts- 2c. D 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von

9) Aufgebote, Zustellungen und dergl.

Aufgebot. ai 1899 ift Ausschlußu

folcer mit ih Hypothek von s ihmiede Nr. 35 Spiller . Kommandit-Gesellschaften auf A . Grwerbs- und Wirtb . Niederlaffung 2. von . Bank-Ausweise.

, Verschiedene Bekanntmachungen.

._ Z L 18 ie 1867 über 150 Thaler für den "Becticherung.

übn in Lähn, eingetragen auf

Töpfermeistter August K Ü k S{oosdorf Abtheilung Ill

der Häuslerstelle Nr. 45

30. November 1886 .

19. Januar 1889 Dominialvogt August Nawroth in der Häuslerstelle Nr. btkeilung I[T Nr. 4,

vcm 9. Januar,

70 Tíhlr. 24 Sgr. Chriftiane Beate, A Konrad, ei Spiller M

wittwete Arbeiter Luise eingetragen auf der und der Lantung Nr. Nr. 8 bezw. 8,

5) vom 3./2

bestellen. Zum Zwe>e Landgeridts Augêburg, 99 bewilligten öffent- Ebescheidungéklage an den wesenten Beklagten Iofef aus der Klage

in Tilfit dur r Re>&t erkannt:

zugelassenen Rechtsanwalt zu der mit Beschluß des Kal. I. Zivilkammer, vom 8. liwen Zustellung diejer unbefannten Aufenthalts ab Adam Fuchs wird dieser Auszug hiemit bekannt gemaht. Augsburg, y Gerichtsschreiberei des K Dostert, Kal.

l 3 für den Kaufmann Jakob osdmin eingetragenen 46,10 4 seit dem 10. August vom 9. Januar 1877

tbeilung 3 unter Zah Tobias Mamlck in K nebst 6 9/9 Zinsen von 42 1872 aus dem Zablungébefehle für frafilos erklärt worden. Koschmin, den

ker 250 M für den

Lähnhaus , cins 30 Klein-Röhrês- „word Ls Jani, geb. Mielentz, R ; 9. Mai 1899. rtbeil dtahîa ers es Amtsgericht. L E 7 S den 8. iat 1599. Bercchtigten folgender Hypo- i K. Landgerichts Augéburg. 51/7 Pfg. nebft 5 °/o 723 Lauban, Abth. TIlI1 Attb. IIl1 Nr. 1

Christiane Fiebiger, geb.

Die unbetanr ten thekenpofsien :

von 41/Thlr. 17 Sgr. eingetragen auf Ic. tr. 948 Lauban,

die Geschwifter Hillger, ugust Wilbelm und Gustav f der Häuslerstraße Nr. 51 A. Abtbeilung [Il Nr. 11,

/8. Juni 1892 über 3009 für die ver- Rößbr zu Frizdeterg a. Qu., Nr. 7 Gupbrosinentbal 55 Schooëdorf Abtheilung [Il

1. Juni 1864 über 11 Tblr. 2 Sgr. Littmann in Greiffenberg,

demselben Datum übe verebeli<te b. Littmann, in Breélau, lben Datum über 11 Tblr. 2 Sgr. Géristiane Friederike, geb,

Bekanntmachung.

des unterzeihneten Gerihts vom ument über das für den uf Grund der S{uld- fen Band I eingetragene feh8- für kraftlos

Durch Uriheil beutigen Tage ift tas Dok Wirth Gottlieb Sokolowêki a chrift vom 30. Juni Blatt 4 Abiheilung 111 Nr. 5 prozentige Darlehn von 950 Thalern

Ly>, den 28. April 1899. Königliches Amtéegerit

ngetragen au Mielert?s<en Gb sub Nr. 11 des Franz in Pillwarren Kl. Bersteningken Nr. 2 auf Grund Bertrages vom 16.

11. Die- übrigen Hypotkbekengläubiger Mielent’shen E auf die ad I tezrcidnete

Oeffentliche Zuste Arbeiterfrau Bishofsburg,

Nr. 2 und auf ?

85 E für die Witiwe Johanne 1856 auf Eu

NBartlowtfi, f bevollmädtigter : t Lange ia Bartenstein, klagt gegen ibren wsfi, früber Aufentbalts, daß der Beklagte sie böélih mit dem Antrage, Parteien beftetende Band der Ghe den Beklagten koste:

D H

Rechtsanwal 1 Ebemann, den Arbeiter August Vartlo Bischofsburg, ehauptung,

b. ‘von 35 Télr. auf Nr. 867 und

nebst 5 9/9 Zinsen, eingetragen 32 Lauban, Abtb. Ill Ne. 1 in Karl Gottlieb

von 200 Tblr. nebst 4 °/9 Zinsen, eing auf Nr. 18 Gieshübel, Abtb. Abth. 111 Nr. 1

unbetannten

11 Tblr. 10 Sgr. Johanne Christiane Flurstraße 6,

Befanutmachung.

Durch Aus\@&lußurtheil des gerihis zu Lippftadt veu 9. über die im Grur.dbu@e von Fel. 29 auf Nr. 1 in Aktb. 111 Maurermeister Heinrih Steffen zu Lippstadt aus dem Kaufvertrage vom 30. Oktober 1871 eing an den Lebrer Wilbelm Plaß zu Lippftadt und ven diesem an die Roje’she Familienstiftung abgetretene, ¡u 59% seit 1. Februar 1872 preisforderung von theken. Instrument für kraftlos erklärt.

zu trennen und ichtia für den allein s(uldi Die Klägerin mündlichen Verhandlung des Recht2- mer des Königlichen n 26, September mit der Aufforde-

ITI Nr. 2 und

raf Köntialichen Amts- für den Grafen von glichen

* Mai 1899 ift das Lippstadt Vol. XIX

Henriette, ge Gieshübel,

7) von demse für die Wittwe Littmann, Pohl, in Greiffenberg,

zu 5, 6 un Greiffenber

d. von 10 Tblr. Zinsen, eingetragen auf Nr 6 Neu-Bertelsdorf, Abtb. 1IT I die Armenkasse in Bertelsdorf ; . von 100 Télr. nebft 42° avf Nr. 89 Bertelsdorf, Abth. 111 Nr. 4 Gottlieb Hoffmann;

auf Nr. 116 Mittel- für ten Faftor Ferdinand Wilh in SchreiberSdor?;

g. von 32 Thblr., \cherdorf, Abib. IT1 Nr. 1 Marx, geb. Tbomas, in Wünschendorf,

werden mit ihren Arsprüchen auf diefe Forderungen ausges<lofen.

Folgende Hypotb vom 26. April 1856 Bertelêdorf, Abth. II1 Nr. 12 für Alt-Berte! sdorf 11 Thlr. 18 Sgr. 3 Pfg. ; vom 28. Oftoker 1847 Okter-Heidersdorf, A

bäntlér Carl Uärich in Nieder- Linda

16. März 186 Heiderédorf, Abth. 111 Nr. 4 bann Sottlicb We getragene Poft

a. vom 26.

streits vor die Zweite Zioilfam n Námen des Königs! Sage reio zu Pte auf de F hen Aufgebotssache bat das Königs ’. Ps ag lie Amtsgeriht zu Memel dur den AmtsgerihtE- Rath Till für Recht erkannt:

I. Die cingetrag ger nastehen.der Hypo der im Grundbuhe des b. Mueller, in Rhein ] 1413 für die Anna Freefe, geb. Tyde>k, aus dem teten und den 19. Mai Berfügung

eingetragenen

tragen auf dem Haufe Nr. 290 Abtheilung 111 Nr. 8, Au 93 /94. November 1874

8) vom 11, Januar 1888 für die verebelidte Stellmahermeifter Baumert, in Liebenthal, eingetragen auf t Liebenthal Ab-

s 9 Uhr, gedahten Gerichte zu Zum Zwe>ke der öffentlichen wird dieser Auszug der Klage bekannt

o Zinsen, eingetragen der Boldt’!

700 Télr, E ; verzinéliche Restkauf-

insen, eingetragen gebildete Hypo- Screiberêdorf, Abtb. 111 Nr. 1 S U elm Gufebius Nitsche

r. 0! S ais Ü L nebst 5 2% Z ¿ubiger bezw. deren Re thekenpofîten:

der Kaufmanns

í 2000 Thalern nra, geb. Seifert, tein, den 9. Mai 1899 dem Hause Nr. 17 JIrnere Stad : f theilung IIT Nr. 7,

Magdalene Boldt, get Grundftü>ks Memel Nr. erwitiwet gewesene Besjzis, unterm 9. Februar 1836 erri 1336 testätigten Erbvergleihe vom 109. Juni 1836 Abth. ITl Nr. 11 Erbabfindung von 60 Thalern mit Hypothekensctein, B. der auf demselben Grundstü> für die ArbeitE- mannéfrau Anna Charlotte Buxnowiß, dem unterm 15. Oktober 1836 geri&tlih er- ribtieten Ueberlafsungékontrakte zufolge Verfügung rom 11. November 1836 in Abib. 111 Nr. 12 obne enen Kaufgeldforderung

Bekauntmachung.

Dur Aus{hlufurtheil des gerihté zu Neumarkt ist die © 20. Dezember 1861

eingetragen auf Nr. 119 In- Gerihhtss&reiber des Königlichen Landgerichts.

für die Wittwe Rosine

i L önigliden 1880 über 300 „G für den ert er atte. vom August Schubert in Groß- Hôäuselerftelle Nr. 101

9) vom "1 März Haus- und A>erbesiger Stêdiat, eingetragen auf der Groß-Stö>ict Abtheilung LIT Nr. 10,

10 92. Dezember 1864,

) vom "17, Februar 18659, 1260 Thaler für den Bauergutsbesizer K in Ottendorf, f Nr. 203 Krummsls Abtheilung II[l Nr. 2,

1 2. Rovember 1871,

1) vom —g, April 1872, über 150 Thaler für die unvereh in Schoosdorf, eingetragen auf der Häuélerstelle 9 Schoosdorf Abtheilung 111 Nr. 2.

Oeffentliche Zuftellung. auf den Grundstü>en 8 Nieder-Stephantdorf in Ab- ezw. 13 bezw. 11 für die Erben Denst in Zieserwig eingetragenen von 1C0 Teklr.

Schlüterstraße

Charlottenburg, aße BViebig zu

ozeßbevollmächtigter : Rülowstraße 2

Nechisanwalt 4/25, ftlagt gegen ibren Gbe- Sclächtermeister L Berlin, jet unbekannten Auf- lften VII R. 99. 99 auf Gbescheidung wegen Ehebruchs bezw. verdächtigen Umganzs, mit dem Antrage:

a. die Ehe der Parteien z! flaaten für den allein {huld

ekenurkunden: über die auf Nr. 6 Neu- » rtéarmen-

So A theilung IIT 5, März 1897 über : Darlehnéforderung i 1 und 5 Tblr. 10 Sgr. Kosten für frafilos erklart worden. Neumarkt, den 5. Mai 1829. Königliches Amtsgericht.

eingetragene Schmidt, frübe

enthalts, în den 7

arl Friedri eingetragen Häuelerftelle : E über die auf Nr. 9 Nr. 4 für ten H 29, Dezember 1892 d

el. Auguste Seibt

eingetragene igen Theil zu erklären, Rechtsftceits

werten mit ibren Ansprüchen auf die Hypotheken- ges{lofien. Die Koften der Antraçstellerin auferlegt. Memel, den 3. Mai 1899, Königliches Amtsgericht.

Nuss&luturtheil des unterzeihneten Gerihts vom 27. Avril d. Is. ift für Recht erkannt :

Die Urkunden vom 15. Dezemker 1842 über 159 Rtblr. zu Gunsten des Kaufmar mann in Laer und vom . zu Gunsten des Kaufmanns

Grundbu

Nr. 1 unk 2 eingetragen

0 über die auf Nr. 4 Ober- den Gedingebauer ber aus Mittel-Heidersdorf ein- von 25 Thlr. ;

Mai 1852 über die

aufzuerlegen. Die Klägerin ladet den Rerhandlung des Rechtsftreits vor die des Königlichen Landgerichis 11 zu 3

s Ufer 29/31,

s Aufgebotéverfahrens werden G Beklagten zur mündlichen ns Georg Hilters- tebvente Zivil- über 50 Rtblr. : Heinri<h OHiltermann Gvvotbeken t L S L NCITAL ; von Müs>ten Blatt 31 Abtbeilurg Ill wzrden für kraftlos

in Namen des Königs!

Kapuft und Pleikis’shen Auf- Königliche Amtsgericht Memel -NRath Till für Recht er-

A. Die Hypothekenurkunden über : 100 Thlr. S<uldurkund tember 1868 und

auf Nr. 75 D {pril 1853 ü Lantung Nr. 16 für den Särtner

eingetragene Poft

In der Krieger, gebotssahz hat das

dur< den Amt3gerité Vormittags 10 Uhr,

einen bei dem gedachten

Ober-Lichtenau, Milbelm Linke in Ober- Lich ron 1800 Æ;

e. vom 26. September 1890 Nertelédorf, Abtb. 111 Nr. 5 belm Linke in Ober-Lichtenau eingetra noch 1450 A6;

f vom 26. Mai Pfaffendorf, Abib. I Rosina Fest, geb. Hil Post von 600 6,

werden für

der Aufforderung, zugelassenen Zwe>e der öffentl der Klage bekannt g

R

ber die auf Nr. © x Zustellung wird dieser A i n Zustellung wird diejer Auszug den Gäctner Wil-

gene Pest von

eingetragen aus e tom 14. Juli 1868 am 15. Ser» gebildet aus dem Hypoibekenbriefe vom 7. April 1874 und der Schuldurkunde vom 14. Iuli 1868,

IL. 3300 M

E I I E cit

Iburg, den 9°. K ;

ndgerichts 11. Zivilkammer 7.

_. f L e A Lt Y r

des Königlichen

bt ?

[I Nr. 5 für die Wittwe Marie ler, in Pfaffendorf eingetragene

Kaufgeld und Darlehn, eingetragen Nachstehendes Aus! aus dem Kaufvertrage vom 29. Mai 1879 am 7. Funi 1879 und gebildet aus vom 7. Juni 1879 und der Schulèurkunde vom 29. Mai 1879,

zu I und 11 eingétragen ? Spodde> in Sandwebr in Abth. II1 dem Arbeiter Fulius Krieger gehörigen Grundftü>s Bommels Vitte Nr. 129,

I1I. 348 . Darlehn, eingetragen aus der urkurdez vom 6. November 1880 am 95. Februar

minderjährige Barbe d gebildet aus dem Lypothekenbriefe der Schuldurkunde

Oeffentliche Zustellung. erner Gropp

Guadenfel 1) des Landwirihs Tkil es Amtsgericht, 9) der Frau Annà Emi 3) deren Ghemannes, Laue, in 2

erkennt das Fürstlide Amtsgeri: hausen dur< den Gericht fi Die £ypothekenurkunde über die im & für den Rentier Carl Wur eingetracene Hypcthek von

dem Hypothekenbriefe ;z1 Altendorf b. < den Rechtsanwalt Hampe seine Ghbefrau Helene . unbekannten Verlassung, mit dem Trennung der Che dem Bande nach, Beklagte zur mündlichen Berhandlung Rechtsftreits vor die Dritte Zivilkammer des 1 Braunschweig auf den Vormittags 10 Uhr, bei dem gedachten Zum Zwedte ird diejer Auszug der

raftios erklärt, Zwe> der Löschung der Posten, d., ©@. Zwe>k der Ausfertigung etner neuen

Holzminden, vertreten dur in Holzminden, klagt gegen

Wolfkenhauer , Nufenthalts, wigen böswilliger

Namen des Königs! cerfürdet am 1. Mai 1899. Gerichtsschreiber. ; de der auf Schirpiß Blatt 8 M theilung III unter Nr. 4 für Adam Rahn in 2 eingetragenen Post t3-eridt in Thorn für Recht erkannt : 2x Eicenthümer Adam Rahn zu Gurtke bezw. ê unbekannte Rechtsnachfolger werden mit ihren Inibrücen auf tie in dem Grundbu von

1>t in Abtheilung I[T unter Nr. vier ein- getragene Poft von zehn Thalern nebs Zinsen und ge- und azßergerihtli<en Kosten ausges<lofsen.

ür den Arbeiter Goitlieb Hypotheken- Verfü Nr. 10 bezw. iat i Koelln er, Königl. Amtsgericht Laubau. f _

Antrage auf

und ladet die

/5. September 1872 Bekanntmachung. Bd. 14 Art. 9

<2 von Bebra urtbeil vom beutigen Tage find j

Durch Aus\{!uß für kraftlos erflärt:

1) die Hybotbekenurkun! Abtheilung 111 Nr Stralsund Band X

Herzoglichen Landgerichts z 30, Septembcr 1899, mit der Aufforderung, einen richte zugelassenen Anwalt der öffentlihen Zustellung w Klage bekannt gemacht. Braunschweig, den 10. A. Oelmann, Gerichtsschreiber des Herzoglichen Landgerichts.

E E A ditt G G

ust i für kraftlos e ce M e über die von der Post | im Grundbu< der Stadt XVII Blatt 24 kei dem Grund- süd Alte Rostocerstraße Nr. 6 abgezweigten und auf den Namen des Eduard Thesenviy eingetragenen 480 M 61 i,

2) der Grunds{uldbrief Grundftü> Al Nr. 8 imGrundbuch der S Blatt 24 auf den Namen des getragenen 60€ A

Stralsund, ten 3. Mai niglihes Amts8gericht.

szeififallen un vom 5. Februar 1881 und 6. November 1880,

1V. 150 Darlebn, eingetragen aus der S urkunde vom 30. März 1876 am 1. April 1876 für den Knecht Anscs Kubert in Grauduêzen und gt! bildet aus dem Hypothekenbriefe vom 1. April 1876 und der S&ulturfurde vom 30. März 1876,

zu IIT und TV einget bezw. 5 des den K

(gez) Werner. wird biermit veröffentlit. Sondershausen, den 1. Mai 1899. Der Gerichts!chreiber des Fürstl. Amt Kir{ner, Gerichté-Sekretär.

zu bestellen.

Mai 1899.

über die bei ebendemselben Nr. 6 Abtheilung III tadt Stralsund Band XXVI1I Eduard Thesenviy ein-

Bekanntmachuug. er Aufgebotssache Heimhard sind dur Urtheil unbefannten Berechtigten der alden Band I Blatt 37 Ab- 2 für Georg Berve 31 bezw. 293 Thlrn. 84 Stübern ein- mit ihren etwaigen An-

te Roftoder straße vom heutigen Tage die im Grundbuche von H ILI unter Nr. 1 und

ragen in Abth. 111 Ne. Mèartin Brusjas’schen Ebe- Grundstü>s Us8zaneiten Nr. 11 Toms Nr. 2434) werden 7a:

In der Alber Königliche Amt?geri 1899 für Recht erkannt : Die etwaigen Becect 32 Tblr. 12 Ser. 6 Pf., eingetra btheilung unter Sampohl Band I Blait 1 orderung aus masse des P. G. gen vierteljährlithe Kündigung ihren Ansprüchen auf

i Splett’shen Aufgeboitsa<e bat das I

t zu S ai 99, Apri Oeffentliche Zustell 4t zu Silohau am 29. April Ehefrau des Kaufmanns Hinrich Holst, Charlotte geb. Trenfner, vertreten d Nieland in Bremen, klagt gegen

den Kaufmann Johann Christian früher in Bremen, jeyt unbekannten ösliher Verlassung, mit der Parteien dem Ban eventuel na< Erlaß eines

den Beklagten zur mündlichen das Landgericht, Zivilkammer 1, 1. Obergeschoß, auf den 21. September 1899, Vor- mit der Aufforderung, einen bet Nechtsanwalt zu bestellen. ustellung wird dieser

Fohann Christian ne Dorette Frieda, ur< den Rechtsanwalt Dr. ihren Chemann,

Hinrich Holst, Aufenthalts, Antrage, die nah zu scheiden, Nückkehrbefehls, Verhandlung

zur Höôhe von etragenen beiden Kautionen chen auf diese Posten auêëges<lofsen. Hagen, den 3.

Königliches

igten der Hypotkekenpost von gen in der dritten Nummer einé des Grundbu>s von 3 dreizehn —, welche er’¡<hen Kuratel-

kraftlos erflärt. . Die Kosten traastellern auferlegt. Memel, den 3. Mai 1899, Königliches Amtsgeriht. Abtb. 1.

des Verfahrens werden den Mai 1899,

Bekauntmachung. Amtsgericht mtsgeriht.

am 2. Mai 1899 verkündete Auë®- unterzeichneten Gerichts sind die den, - betreffend die auf dem d Bl. Nr. 270 des Abth. 111 unter Nr. 2 und 4

_ Durch das \{lußurtbeil des beiden Hyvothekenurkun Grundstüde zan dortigen Grundbr>s in genen Poften:

2: 6000 e Nefsik vertrage vom 10. April 1872, seit 1894 mit 45 9% verzins[i 4500 Æ Dar

der Caroline Lang Sampobl aus defsen Depositorio dargelieben haben, die Post au®-

irtbeil vom 6. Mai 1899 sind # Abtheilung 11 Nr. 6 (lossen. F. 7/98. Mai 1899.

Amtsgericht.

Oeffentliche Zustellung. Advokat Justiz-

Durch Auss{luß: die Ansprüche auf die Po auf Nr. 74 Brünnitz au3ges

Kupp, den 6.

Königliches

werden mit gesdlofsen. 2. F. 1/9 Schlochau,

l des unterzeihneten Geridtt

] Durch Aus\{lußurthei vom beutigen Tage ift erkannt worden : Die Hrpo-

des NRechts\treits vor

aufgeld aus dem Kauf- n im Gerichtsgebäude,

uber 40 Thaler Akfindung, einst" dem 1. Januar

etergabefontrakt vom 27. Febru Geschwister Dorothee, i Brandt, von denen jedo ?* auf die beiden erfteren entfallenden 20 Thale gelöscht sind, cuf tas dem mann zu Ringfurth gebörîge,

Ringfurth Band 1 Blatt 1 unter Nr. 1 Abtheiluna 111 wird für Wolmirstedt, den 27. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Königliches Amtsgericht.

Im Namen des J Bamkah’shen A Meuselko F. 3/98 hat das Königl Schweiniz dur< den Amtsgerichts für Recht erkannt :

Die Rechtsnachfolger des vor etw verstorbenen Karl Albert Johannes mit ihren Ansprüchen an die im Meuselko Bd. 11 Bl. 43 Ab den Kreisboniteur Gottlob aus den Urkunden vom zember 1870 eingetragen Kaufgeld nebst 4# °/o Kosten werten dem e

teefenurfunde

tragen aus dem U Donnerstag,

mittags 97 Uhr, m em Gerichte zugelassenen Zum Zwe>k der Auszug ter Klage Bremen, aus der Gerichts

gerichts, den 13. Mai 1899. Dr. Lampe.

Oeffentliche Zufstellun Ehefrau Laura Buntenbach, zu Fürstenau, Rechtsanwalt Teu den Schaukelbesißer 1 Deutschem bei Winterswyk (H bekannten Wohn- und Aufenth dem Antrage au

lehn aus der Urkunde vom

00 M : | ufgebotsfache 1878, feit dem 1. Januar 1894 mit 4E 9/0

iche Amtsgericht zu „Rath Diedelt

Chrificph und Georg

öffentlichen Z bekannt gemacht. schreiberei des Land-

Nath Otto

Rechtzanwalt Kgl. 8 Mai 1899 a

Mayr dahier hat namens der borene Bieber,

unterm 3. präf. Kaufmannsgaittin in München gegen deren Ehemann Fuchs, Kaufmana von Augsburg, Aufenthalts, Klage wegen Ghe- Landgerichte Augsburg mit dem e erkannt werden:

verzinslich, F i

für fraftlos erklärt worden. den 2. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

usler Gottfried im Grundbuche vCD verzeichnete Grund!i®

L x a 16 Jahren fraftlos ertlárt.

Hauß werden Grundbuche von g 111 Nr. 2 für zu Waltersdorf 863 und 14. De- e Resthyvothek von 100 Thlr. Zinsen ausges ragfteller zur

zur Zeit unbekannten \heidung zum Kal. erhoben: Es woll ie Ghe der Streitstheile wird wegen Nerlafsung seitens des Chemannes dem Bande nah

nt. Der Beklagte hat die Kosten des Rechtsstreits

dlihen Verhandlung dieser der I. Zivilkammer auf Montag, Vormittags $8} Uhr, d der Beklagte Iosef Adam Fuchs mit der Prozeßgerichte

borene Lohoff, ßbevollmächtigter : klagt gegen thren Ehemann, Gustay Buntenbach, früher zu olland), jeßt ohne altsort, wegen E f Trennung der Ehe. ladet den Beklagten zur mündlichen vor die Erste Zivil- eri<hts zu Düsseldorf Vormittags 9 Uhr,

vom 4. Mai 1899 ift der #46 Darlehn, welhe im Nr. 29, 44 und 56 in

w. 7 und 9 für den

Reinhold Borchardt in Neu-Zitmin

für fraftlos erflärt.

den 5. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht.

] Aufgebot. Dur Aués{lußurtheil de vom 9. Mai 1899 ift der auf dem Grundstü>e Borzencice

Dur< Aus\{lufßurtbeil Hypothekenbrief über 150 Grundbuche von Quaßow Abtheilung IIT Swhneidergesellen eirgetragen ftehen,

i n 20. Juli 1 ntrag der Ebefrau tes Hotelbiesigers Fleishers) Wilbelm Nehbrk zu Nôöschenrode im dur< Aus\<lußurt vom 4. Mai 1899 ter Hy 1883, der über die im Grundbuche v Band II1 Blait 265 Abtbeilung ITI Antragstellerin eingetragene Reftp st nebst 44 %% Zinsen gebildet ift,

Wernigerode,

orn, Minna, geb. de ihres Ghemannes wird heil des unterzeihneten S pothekenbricf v

Rr. 10 be i Laft gelegt.

scheidung, mit Die Klägerin Verhandlung des Rechtsstreits fammer des Königli auf den 3, Oktober 1899, Aufforderung, senen Anwalt zu bestellen.

Termin vor geri<hts Augsburg tember 1899, u diesem Termin wir us seitens der Klägerin Karolina ufforderung geladen, einen bei dem

m Namen des Königs! fündet am 26. April 1899,

v. d. Ahé, Ger In der Aufgebotssache nz axs Pillwarren, ver älte Meyer & Dr, Zimm

den 25, Sep-

ihtssreiber, anberaumt.

des Gutsbesitzers treten dur< die Ne er in Tilsit, hat das

für fraftic den 4. Mai 18

liches Amtsgericht.

terzeihneten Gerichts Hypothekenbrief über die Blatt 103 in Ab-

Gerichte zugela