1899 / 113 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ist zwischen den Eheleuten Friedri Schmitt, Gasft- wirth, und Josefine, geb. Mu>ker, zusammen zu Mey wohnhaft, die Gütertrennung mit Wirkung vom 23. Januar 1899 ausgesprochen worden. Metz, den 9. Mai 189. Der Landgerichts-Sekretär: Bach.

Gütertrennung. Urtheil des Kaiserlihen Land erihts zu E. vom 4. Mai 1899 ift zwischen Sprinainsfeld, und deren Ehemann Josef Berlinger, Tagner in Aue, die Güter- trennung au8ge|pro<en worden. Mülhausen i. E., den 10. Mai 1899. Der Landgeriht8-Sekretär: (L. 8.) Koeßler.

[12274]

Dur Urtheil der IT. Zivilkammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Straßburg i. Els. vom 3. Mai 1899 wurde die Gütertrennung zwishen den Ehe- leuten Peter Hütter, Sneidermeister, und Elise Scubmebl, beide in Straßburg, ausgesprochen.

Der Landgerichts-Sekretär: (L. S.) Weber.

E E A E E E S R Da

3) Unfall- und Fuvaliditäts-2c. Versicherung.

Keine. S E E R C O E A T R L S A E

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen A.

[10341] Bekanntmachung. Domänenverpachtung.

Die im Kreise Sangerhausen ca. 7 km von Eis- leben, 10 km von Riestedt, beide Orte mit Bahn- bôfen, gelegene Domäne Bornstedt mit 326 ha Gesammtfläche, darunter 274 ha Ader und 20 ha Wiese, soll von Johannis 1900 bis dahin 1918 im Wege des öffentlichen Meistgebots anderweit ver- pachtet werden. Ï

Hierzu ist Termin au]

Montag, den 5. Juni d. JI-- Vormittags A1 Uhr, im Plenar-Sißungsfaale der Königlichen Regierung hierselbst, Zimmer Nr. 169, vor Herrn Negierungê- Rath Ullrich anberaumt.

Der Grundsteuer-Reinertrag der Domäne beträgt H 345 M 77 S und der jeßige Pachtzins 28 234 4 T D

Zur Uebernahme der Pachtung ist ein verfügbares eigenes Vermögen von 149 (00 Æ erforderlich, Pachtbewerber haben \si< über den Besi eines fsolhen, sowie über ihre landwirtbschaftlide und sonstige Befähigung durch glaubhafte Zeugnisse aus- zuweisen. Es ist erwünscht, daß die Führung dieses Nachweises möglichst zeitig vor dem Verpachtungs- termin erfolgt.

Die Pachtbedingu

[12275)

Durch Ur! Mülhausen i. Justine, geb.

ngen liegen in unserer Domänen- Registratur und auf der Domäne Bornstedt zur Einsicht aus, können au< gegen Erstattung der Schreibgebühren und Druckkosten von uns bezogen werden.

Die Besichtigung der Domäne is nah vorkberiger Anmeldung bei dem jetzigen Pächter, Amtsrath Hayessen in Bornstedt, gestattet.

Merseburg, den 3. Vai 1899.

Königliche Regierung,

Abtheilung für direkte Steuern, Domänen

und Forsten. B.

{11564] Bekanntmachung.

Für die Königlichen Strafanstalten Wartenburg O.-Pr., Insterburg, Naugard, Halle a. S., Rends- burg, Celle, Sonnenburg N.-M. und Ratibor sollen

42 870 kg rohz, gefärbte und gebleihte (2 Bleiche)

Flahs und Werggarne, j

45 095 kg rohe und gefärbte baumwollene Garne im Wege der Ausbietung beshafft werden.

Die Lieferungsbedingungen und Proben liegen im Geschäftszimmer der Königlichen Strafanstalt Moabit Berlin NW., Lehrterstr. 3 zur Einsicht aus. Die Bedingungen können auch gegen Einsendung vo % A in Briefmarken bezogen werden.

Angebote mit der Aufschrift „Angebot auf Garne“ sind bis zum 19. Juni d. J. der unterzeihneten Direktion einzusenden.

Die Eröffnung der Angebote erfolgt am 20. Juni d. I., Vormittags 19 Uhr.

Berlin, den 8. Mai 1899.

Direktion der Königlichen Strafanstalt Moabit,

E E C L A B E R Ao e U O i: Ves T E S i E

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[61500] Ausloosung von ¿ Anleihescheinen der Stadt Uerdingen.

Bon den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 24. Januar 1887 ausgegebenen Anleihe- scheinen der Stadt Uerdingen wurden heute ausgelooft die Nummern 4 24 75 184 120 283 987 und 376 über je 1000 Æ und die Nummern 2 41 und 83 über je 200

Die Rückzahlung der Beträge erfolgt am 1. Juli 1899 bei der hiesigen Stadtrenteikafse.

Uerdiugen, den 14. Dezember 1898.

Der Bürgermeister: Krahe.

[84180] BVekanntmachung-

Bei der diesjährigen Ausloosung der auf Grund des Allerböchsten Privilegii vom 16. Dezember 1885 und der Allerh8<sten Genehmiaung vom 30. Sep- tember 1889 ausgefertiaten 37 °/5 Anleihescheine des Kreises Neuftadt Wpr. sind folgende Numnuiern gezogen worden:

Buchstabe A. über 1000

Nr. 9 75 76.

Buchstabe B. über 500 M

Nr. 257 328 420 448.

Buchstabe C. über 200

Nr. 536 551 632 683 715 777 778 8183 818.

Die Kapitalbeträge der vorstehenden Anleihescheine werden zur Rückzahlung am L. Juli 1899 hierdur< gefündigt. Die Inhaber der aus- gelooften Anleihescheine werden aufgefordert, letztere mit den Zinéshzinen 111. Reihe Nr. 8 bis 10 und d-r Anweisung von dem vorbezeihneten Fälligkeits-

tage ab bei der hiefigen Kreis-Kommunal-Kasse, oder bei einer der nahbezeihneten Zahlstellen: dem Bankgeshäft «Meyer & Gelhorn zu Danuzig- d. der Kur- und Neumärkischen Ritterschaft- lihen Darlehnskafse zu Berliu W-, Wilhbelmplahß 6, dem Bankhause S. A. Samter Nachfolger zu Königsberg i. Pr. einzuliefern und dafür das Kapital in Empfang zu nebmen. Die Verzinsung der ausgeloosten Stücke hôrt mit dem 1. Juli 1899 auf. Der Betrag der fehlenden Zins\heine wird vom Kapital abgezogen. Aus früheren Verloosungen find rücfständig : Buchstabe B. Nr. 377 à 500 4, Buchstabe C. Nr. 513 585 721 769 781 à 200 M Neuftadt Wpr., den 16. Dezember 1898. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Neustadt Wpr. Graf von Keyserlingk.

[63060]) Bekauntmachung.

Am 21. d. M. sind na<hverzeichnete ZF prozen- tige Kreis. Anleihescheiue UV. Ausgabe vor- \riftsmäßig ausgelooft.

Buchstabe A. Nr. 90 über 1000

Buchstabe W. Nr. 30 84 97 148 149 185 242 967 312 367 über je 500 M

Buchstabe C. Nr. 24 75 211 286 318 347 364 414 656 664 694 696 814 832 842 848 904 921 über je 200 M

Diese Anleibescheine werden den Inhabern zum 1, Juli 1899 mit der Aufforderung gekündigt, gegen Rückgabe der Anleihescheine nebst den Zins- seinen Nr. 7—20 sowie zugehöriger Anweisung den Nennwerth der Anleibhesheine bei der Kreis- Kommunal-Kasse hierselbst am gedachten Kün- digungsêtage, mit welchem die weitere Verzinsung aufhört, in Empfang zu nehmen.

Noch rückständig find die zum 1. Juli 1898 gekündigten Anleihes<heine Buchstabe C. Nr. 342, 349 und 9495,

Soldin, den 22. Dezember 1898.

Der Kreis. Aus\<ufß des Kreises Soldin.

Dr. von Weiß.

[69819] Bekanntmachung.

Die Inhaber der von der Stadt Greiz unterm 2. Sanuar 1879 auêgegebenen Wasserwerk-S<huld- scheine werden hierdur< davon in Kenntniß gefeßt, daß für die mit dem 31. Dezember 1898 abgelaufenen Zinsscheine neue Zinédokumente, bestehend aus Zinsleiste und 20 Zinsscheinen auf die Termine L. Suli 1899 bis mit 31. Dezember 1908, ausgegeben roerden.

Die Aushändigung dieser neuen Zinsbogen erfolgt gegen Rückgabe der abgelaufenen Zinéleiste bei der Stadt-:Hauptkasse hier vom 1, März dieses Jahres ab,

Die umzutauschenden alten Zinsleisten sind, nah der Nummerfolge geordnet, abzugeben.

Greiz, den 16. Januar 1899,

Der Vorstand Fürstli<her Residenzstadt.

Thomas, Over-Bürgzrmeister.

[12356] 31/,%, Sto>holmer Stadt Anleihe von 1887.

Bei der beut vor dem öffentlihen Notar Uno Oldenburg bewirkten Verloosung sind von den am 15. September 1887 ausgefertigten 32 2/0 Obli- gationen der Stadt Stockholm folgende zur Nücfzahlung am 15. September 1899 gezogen, na< welcher Zeit auf verlooste Obligationen Zinsen nit mehr vergütet werden.

Litt. A. à 8000 Kronen. Nr. 186 215 270, 3 St. Kronen 24 000. Litt. B. à 4000 Keonen.

Nr. 301 415 479 835 855 968 1114 1463“ 1510 1560 1582 1696 1743 1819 1975 2104 2231 2260 9598 2727 2772, 21 St. Kronen 84 000.

Litt. C. à 2000 Kronen.

Nr. 75 83 144 175 354 370 6014 674 1105 1147 1849 1918 2409 2428 2429 2686 2718 2855 2861 3003 3010 3183 3342 3398 3401, 25 St. Kronen 50 000,

Litt. D. à $00 Kronen.

Nr. 87 525 720 842 1102 1161 1221 1393 1587 1812 1877 2050 2121 2264 2378 2497 2542 2928 2930, 19 St. Kronen 15 200.

' Litt. E. à 400 Kronen.

Nr. 105 360 457 559 645 719 827 904 1078

1166 1183 1295 1342 1360 1502 1615 1828 1964 2147 2209 24:0 2803 2929, 23 St. Kronen 9200, Nückftändig sind: September 1898: Litt. B. Nr. 438. Verfallen 15. September 1898: Litt. C. Nr. 228. Verfallen 15. September 1898: Litt. E. Nr. 81. Die Einlösung erfolgt:

in Hamburg bei dem Bankhause L. Behrens

: [4 Söhue,

in Berlin bei dem Bankhause S. Bleichröder, Stoctholm, den 1. Mai 1899,

Die Kommunal-Verwaltung der Stadt Stoctfholm.

Verfallen 15.

[12379] Bekanntmachung.

Bei der am 20. August 1898 behufs Tilgung erfolgten Ausloosung der Rheydter Stadt- Anleihescheine T1. Ausgabe sind folgende Nummern zur Rückzahlung am L. Juli 1899 gezogen worden:

Buchstabe A. zu 1000 Æ:

Nr. 140 197 214 243 310 352 407 420 483 495 602 667 890 904 961 970 und 979.

Nr. 1154 1417 1470 1494 1556 1588 1598 1810 1880 1935 2005 2006 2023 2032 2116 9201 2360 2391 2429 2467 2499 2515 2590 2711 2733 2766 2801 2866 2874 3006 3008 und 3198.

Die Rückzahlung erfolgt bei der hiefigen Stadtkasse und den Bankhäusern Peters & Co, in Krefeld und Rheydt, Delbrü, Leo & Co. in Berlin und A. Schaaffhauseu’scher Bauk- verein in Berlin und Köln.

“Mit den zur Rückzahlung bestimmten Tagen bört die Verzinsung auf; der Betrag der etroa fehlenden Zinsscheine wird an dem Werthe gekürzt.

Rheydt, den 10. Mai 1899.

Namens der Schulden - Tilgungs8kommisfiou : Der Ober-Bürgermeister.

1702 2188 2629 3099

Activa.

[62020] Vena E

Bei der für das Jahr 1899 auf Grund des Aller- hödsten Privilegiums vom 7. November 1887 plan- mäßig bewirkten Ausloosung der Sensburger Kreis-Auleihe-Scheine find folgende Nummern gezogen worden :

Litt. A. Nr. 33 über 1000 A, Nr. 72 1000 ,

¿36 500

. 61 500

7D 500

¿E 500

: die 500

L SD 200

B 200

49 200

. 63 200

130 200

4: 153 200 Nr. 258 200 Nr. 281 200 Nt, 290 200

Diese ausgeloosten Kreis-Anleibe-Scheine werden bierdur zum L. Juli 1899 mit der Maßgabe gekündigt, daß von diesem Zeitpunkt ab die Zinfen- zahlung aufhört und die nicht zurü>gegebenen Zins- scheine bei der Rückzahlung des Kapitals in Abzug gebra<t werden.

Die Einlösung erfolgt bei der Kreis-Kommu- nal- Kasse zu Sensburg und dem Bankgeschäft von S. A. Samter Nachfolger zu Königsberg in Pr.

Sensburg, den 15. Dezember 1898.

Der Kreis. Ausschuf. v. Schwerin.

RARRNANANANAA L I

[4001]

Der von uns ausgefertigte Depositenschein vom 22, Juni 1888S über den Versiherungsschein Nr. 41 400, ausgestellt auf das Leben des inzwischen verstorbenen Herrn Meier Wohlgemuth, Kaufmanns in Berlin, ist uns als verloren angezeigt worden.

In Gemäßheit von $ 15 der Allgemeinen Ver- siherungsbedingungen unseres Statuts machen wir dies biermit unter der Bedeutung bekannt, daß wir den obigen Sein für fraftlos erflären und an dessen Stelle ein Duplikat ausstellen werden, wenn sh innerhalb dreier Monate vom uuteu- geseßten Tage ab ein Inhaber dieses Scheins bei uns niht melden sollte.

Leipzig, den 15. April 1899.

Lebensversicherungs-Gesellschaft zu Leipzig.

Dr. Händel. Dr. Walther. P N E E R P E S R E

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[12414]

Die Herren Aktionäre werden hierdurh zur ordent- lichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 10, Juni d. Js., Vormittags 10 Uhr, in das Bureau des Rechtsanwalts und Notars Hennig hierselbft eingeladen.

Tagesorduung :

1) ReBnungslegung für 1898.

2) Abänderung bezw. Berichtigung des Beschlusses vom 26. November 1898, betreffend den Ver- fauf des Geschäfts eins<ließli< der Grund- stüä>2 und Anlagen der Gesellschaft.

Behufs Ausübung des Stimmrechts sind die Aktien oder Devotscheine der Deutsben Reichsbank darüber bis Donnerstag, den 8, Juni, 12 Uhr Mit- tags, in unserem Geschäftélotale zu hinterlegen.

Templin, den 12. Mai 1899.

Templiner Electricität8werk in Liquid. P. Ihre.

[12378] Actien-Baugesellschaft Uerdingen.

Zu der Freitag, den 16, Juni 1899, Nach- mittags 5 Uhr, im hiesigen Rathhause statt- findenden L. ordentlichen Generalversammlung werden die Aktionäre unserer Gesellshaft Hierdur< ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vortrag des GesKäftsberihts, Beschlußfassung über die Bilanz und Feststellung der Dividende pro 1898.

2) Entlastung des sichtéraths.

3) Wabl von Revisoren.

4) Neuwabl des Aufsihtéraths (S Statuts),

Uerdingen, den 5. Mai 1899.

__ Der Vorstand. Krahe. Chr. Maßen.

Vorstandes und

des Auf-

19 des

[12413] L Mayener Bürger - Verein.

Aktien - Gesellshaft zu Mayen. Die Herren Aktionäre der Gesellshaft werden zu einer y j Generalversammlung auf Dienstag, den 30. Mai dieses Jahres, in das Lokal des Bürgervereins dahier hiermit eingeladen. Tagesorduung: 1) Mittheilung der vom Auffchtsrathe geprüften JFahresre<hnung. 2) Vorlage des Budgets pro 1899, 3) Wahl des Aufsichtsratbs. Mayen, den 12. Mai 1899. Der Auffichtsrath.

[12403] Actien Zuckerfabrik Neuhaldensleben.

Die Aktionäre werden hierdur< zur General- versammlung auf Freitag, deu 2. Juui cr., Vormittags D Uhr, im Hotel zum goldenen Stern hier1elb\t eingeladen.

Tagesorduung: _

1) Bericht über das leßte Geschäftsjahr, Vor- legung der Bilanz und Jahresre<nung für 1898/99,

2) Genebmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verlust-Rechnung und Ertheilung der Decharge.

3) Antrag auf Auflôösurg der Aktiengesellschaft zwe>s Umwandlung zur Genossenshaft mit beschränkter Haftung.

Neuhaldensleben, dzn 14. Mai 1899.

Der Vorstand.

Fehlhauer. Michael. Balleier.

Rudeloff.

Tuch.

[12101] E Dampsscifffahri-Gesellschaft „Globus 2, avßerordentlihe Generalversammluna Dienêtag, den 30. Mai 1899, 7 Nachmittags 4 Uhr, r im Hotel „Flenéburger Hof“. 4 Tagesorduunug : s Statutgemäße zweite Berathung und Besch *

fassung über Liquidation der Gesellschaft.

Die Aktionäre, welche dieser Versar mlung beis wohnen wollen, werden erfubt, gegen Vorzeigung ibrer Aktien spätestens © Tage vorher Einlaß- farten im Komtor der Gesellschaft, Norder- straße 42/44, abzufordern.

Flensburg, den 10. Mai 1899,

Der Verwaltungê®rath. é Fr dr. W. Sel>. Peter J. Petersen. ; F. L, Lassen. C. F. Voigt. x

[11675] Nachdem der Beschluß unserer Generalversam lung vom 3. März d. I., unser Grundkapit 1l

dur weitere Vernichtung von 1500 Aktien à 1000 4 *

auf 2 000 000 Æ herabzusetzen, in das Handels- register eingetragen und -dieje Eintragung in ter IV. Beilage zu Nr. 106 des Deutschen Reichs- u. d Pereußischen Staats-Anzeigers vom d. d. M. publiziert worden ist, fordern wir unjere Gläubiger auf, \fi< bei uns zu melden.

Berlin, den 10. Mai 1899.

Deutsche Gesellschaft zur Verwerthung der I. Reuse'’schenPatente für Herstellung p SISO R Sn! A al e i

[12382] Nachener Löwenbraueret.

Die Aktionäre unserer Gescllshaft werden hier- durch zur diesjährigen

ordentlichen Generalversammlung eingeladen, welhe am S5. Juni d. J.- Nach- mittags 32 Uhr, in unserm Geschäftslokale, 2. 2hen, Reutershag, stattfinden wird. Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstandes und Aufsichtsratbs. 2) Bestimmung über Verwendung des Rein- gewinns. 3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths. 4) Aufsichtêraths8wah[k.

Die Aktionäre haben si zur Tbeilnahme an der Generalversammlung in unserm Geschäftsloîale oder bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. & Cie. in Köln spätestens zwei Werktage vor der Generaiversammlung dur< Vorweisung der Aftien zu legitimieren und erhalten dagegen eine persönliche Eintcittskarte.

Der Geschäftéberiht liegt im Gescbäftslokale der Gesellschaft in Aachen zur Einsicht der Aktionäre aus.

Aachen, 13. Mai 1899.

Der Vorftand. R. Lindemann. H. Cornely.

[12310]

É An Aktien-Konto . Grundstüd>s-Konto . . Koblenabbaureht- Konto Gebäude-Konto Maschinen: Konto Schacht-Konto Seilbahn-Konto Inventar-Konto . , Hausgrundstü>s-Konto . . Beamten-Häuser-Konto . . « « - Gebäude-Konto, Briguetifabrik . Maschinen-Konto, Ï L Gleftr. Beleuchtungs-Konto . . Schiffe und Geschirr-Konto . . Gisenbabhn-Konto Feuerversiherungs - Konto, bezahlte Prämie . . Effekten-Konto Kassa-Konto . Debitoren-Konto . Koblen- Verkaufs-Konto: Vorräthe .

E A E A m. Q S A R <0 00M

voraus»

A. S

Meuselwitz, Meuselwitz, am 10. Mai 1899,

L è 188 700 —- 148 326711 92 216/18 69 91555 38 756 35 40 041/54 4 652/78 8 899 80 3 750 15 413/77 37 990 75 73 293/3C 4 697148 1 645/04 14 33040 |

3 162|— 1315/95 3 003/31 110 932/32 11 772/55

Braunkohlen-Abbau-Gesellschaft „Friedensgrube“. Bilanz per 31. März 1899,

A A 9

P asSiVYaA. V T A TRTA R

T RER A

385 500|— 2 960/39 46 377/60 48 060/18

Per Aktien-Kapital-Konto . . . . Aktien-Regulierungs-Konto Reservefonds-Konto . . « - Ertra-Neservefonds-Konto . . Hypotheken-Konto . . Darlehns-Konto , Dividenden-Konto 1894/1895 , do. 1895/1896 . do. 1896/1897 do. 1897/1898 378 Darlehns-Zinsen-Konto 2 925|— Kreditoren-Konto x 35 501/06 Delkredere-Konto . 9 823/92 Netto:-:Vewinn . . . « 40 658/42

E - « O L æ « «= «

R r L 1

S71 91578 S71 915/78 Die für das Geschäftéjabr 1898/1899 auf Dividende wird geaen Einlteferung des achtzehnten

3 der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt Allgemeinen Deutschen Credit-Auftalt Lingke & Co. in Altenburg

40 M4 per zusammengeleate Aktie festgeseßte Dividendenscheins bei der Werkverwaltung in zu Leipzig und deren Filiale

aar ausgezahlt.

Der Auffichtsrath, Hase.

é 113.

. Untersu<ungs-Sachen.

. Aufgebote, Zustellungen u. dergl. . Unfall- und Invaliditäts- 2. ersicherung . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. : Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Vierte Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußis

Berlin, Montag, den 15. Mai

Oeffentlicher Anzeiger.

hen Staats-Anzeiger.

1599.

6. Kommandit-Gesellschaften a 7. Erwerbs- und Wirths<haftseSeno 8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten. 9, Bank-Ausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommandit-Gesellschaste

Lebens- und Pensions-Versicherungs-Gesellschaft „Janus“ in 1. Gewinn- und Verlust-Konto, ultimo 1898.

[12303]

A. Einnahme. 1) Ueberträge aus dem Vorjahre : , Prämien-Reserve . Prämien-Ueberträge Res «ee e . Gewinn-Reserve der mit Dividenden-An- \pru< Versicherten . A . Sonstige Neserven: Kapital-Reserve. . « - * Extra-Reserve „E L0% Gi oos P Zimm Unvertheilter Ueberschuß aus den Vor- 10 U 1 E geda: 2) Prämien-Einnahme: : Zum a. für Kapital-Versicherungen auf den Todes- Auszu f Kö:

Geri

1024

167 481 38 242 384 61

«Alb

1 324 436/68

E ae D 3 236 539 23 b. für Kapital-Versiherungen 1E IOU lde I L 969 913 04 c. für Renten-Versicherungen T1179 953/33 d. sonstige Versicherungen . « + . * \——=— darunter Prämie für übernommene | RNRü>versiherungen 4 69 990,94. 3) U S tine E Art b. Miethserträge «- « + « * 4) Kursgewinn aus verkauften Effekten . 5) Vergütung der Rükversicherer .

6) Sonstige Einnahmen: j z a. Reserve-Guthaben bei Nü>oersicherungs$- Welellihalln a Q) o be

b. Police- und Shreib-Gebühren .

c. Agio-Gewinn . H

auf den Er-

V. Liqui? Dr. L Bau' frühe? dem ?

32134 295 785/54

| m E R E

S

163 004 19

38 512/70

2 094 302/67

4 986 095 60

1 505 359/95 92 125

142 200

1119 296/22 6 913 15

Bekl

E

C. Verwendung des Ueberschufses._

Der Jahresübershuß wird statutengemäß dem unvertheilten Ueber- {uß aus den Vorjahren zugeschrieben und ist aus demselben alsdann zu überweisen:

v 7) An die Kapital-Reserven : a. Kapital-Reserve . b. Extra-Reserve . 9) Tantiéme 3) An die Aktionäre . Í Q An die Dle «s A 5) Dispositionsfonds, laut $ 45 der Statuten

5

Es r E ———— ——

1) Obligationen der Aktionäre . S E 2) Grundbesiß: Wohnhäuser in Hamburg: _ ferdemarkt 51 Mietheertrag 4 13 080,— infenau 14 i c 00,— Bolfksdorferstraße 9 3145,— M 22 12

255 000/—

j Y

Hypotheken .. + + Darlehne auf Werthpapiere . Werthpapiere. - - + + ° Darlehne auf Policen. + « + + + Kautions-Darlehne an versicherte Beamte . Reichsbankmäßige Wechsel . Ee Guthaben bei der Reichsbank . « + «st+ Gathaben ‘bei anderen Versicherungs - Gesell- L Rüdkständige Zinsen Ausstände bei Agenten. C A Gestundete Prämien wegen monatlicher, viertel- jährlicher u. halbjährlicher Prämienzahlungen Save Ae S Inventar und Dru>sahen . - ) Sonstige Aktiva: Konto pro Diverse . . « « - Konto der gestundeten Prämien .

|

A. Activa. Á6 A Át

95 000 64 000'—

44 373 505102

13)

14)

A

1 350 000'—

414 000/—

313 T

10 8141

Î

1715/26

i 951441 67

174170 1465 425/12 167 453 94 4 000|—

IT. Bilanz ultimo 1898.

1) 2) 3)

)

-

10 148 607/17 E n laufende Verficherungen

2) Schäden im Nechnungsjahre: _ f Todesfall-Versiche-

B. Ausgabe.

Schäden aus den Vorjahren:

1): S

a. gezahlte Versicherungssummen . zurückgestellte L

b. gezahlte Pensionen

a. dur Sterbefälle bei rungen :

@. galt a el S

8. zurüdgestelt .. - ««

b. für Kapitalien auf den Erlebensfall :

a. gezablt .

g. zurüdgestellt . c. Renten .

a. gezahlt .

g. zurüdgestellt d. sonstige fällig

a. gezahlt. .

g. zurüdgestellt .

Ausgaben für vorzeitig aufgelöste

Dividenden: I. an Versicherte: B GabIt b. zurüdgestellt . I1. an Aktionäre . NRückversiherungéprämien Agenturprovisionen . -

Verwaltungskosten (Näheres im Jahres ) Abschreibung:

auf Utensilien : Kursverluste auf a oe eus Prämien-Ueberträge . « - Prärnien-Reserve :

2. Kapital-Versicherungen auf den Todesfall b. Kapital-Versiherungen auf denErlebensfall

c. Renten-Versiterungen .

2) Sonstige Reserven:

a, Unvertbeilter Uebers{<uß b. Kapital-Reserve . c. Extra-Neserve

C 5 G, L Lot Ier 4 ri} er ArR 4. Referve-Guthaben bei Rüoersihherungs-

c. Mietk nabme gebuht) Uebers{<uß E S

B. PassSiYa. Aktien-Kapital . Kapital-Reservefonds Spezial-Reserven: Exrtra-Reserve Schaden-Resfserven :

a. Reserve für unerledigte

rl 5dr

1 N se “o trr un0 +> M 156 2 D. Melerve JUT UNnCTicti ee Go ien

sicherungen

c. Reserve für nicht erhobene Penfionen

Prämienüberträge - Prämien-Reserve: a. Kapital-Rersiherungen b. Kapital - Versicherungen lebensfall Gewinn-Re!erven der Versicherten Guthaben:

a. anderer Versicherungéanstalten (in Position

5 und 6 enthalten) b. diverser Agenten . Baar- Kautionen Sonstige Pathfva:

a. Unvertheilter Uebershuß aus dem Vor-

jahren E þ. Konto pro Viver]e . c. Dispositionsfonds . « - d. Konto für e. Pränumeranten-Konto f. Zusblagéprämien für g. Hausverwaltungs-Konto

11) Uebershuß

gewordene Versicherungen :

Versiche- rungen (Rüctfkäufe und rü>gewährte Prämien)

Ï verkaufte Effekten und

auf den Todesfall [20 870 649/74 | auf den Er- |

unerledigte Gegenstände

Kriegsrisiko .

ultimo 1898.

| n auf Aktien und Aktien-Gesellshaften. f

Hamburg.

12305]

Kreis Ruhrorter Stra Aktiengesellschast.

Bilanz per 31. Dezember 1898

uf Aktien

Genossenschaften.

Straßenbahn,

M d e Lo

119 580|— 32 290\— 11 174/19

163 004/19

1596 950 230 630 384 050!

10 500

. *

394 550|—

1000 751 891775

1 009 668 75

155 500 L 155 500|—

213 667/98

347 847 74 61 995 97 70 000'—

479 843 71 194 065 20 261 665 2 401 719 86

bericht) : | 3 503 70

1830 210/28

20 870 649/74 5 193 783 83 | 8 149 278 21136 043 922 06 882 957/79 360 000 E 167 629 26

1 068 478 63

268 804 V1

22 351/39 454 593 32 Midi

44 373 505 02

M. A 1 5009 000 360 000/—

167 629/26

|

191 880|— | |

|

11 500|— 8917/75) 2

TITE 0/28 l

1 | 1 830

75) 9 99 | L

5 193 783/83 f 8 149 278 21/34 213 711 78 | 61 995/97

| | | Î

462 247/81

| R E e R

4172/53 | | 882 95779 f 91 551/54 ;| 12410181 | 574/80 | 2 832190 268 801/01 | 43 173 43 1 343 996/28 1-1 464598182 40 148 607[17

Im Königreich Preuße

Art der Versicherung

|

Todesfall-Versicherung - ie fe | Lebensfall-Versicherung . « « +

Sofort beginnende Renten . « « « + + *| Später beginnende Renten

l 5 80

Policen

j î

1

392 | 12

Versiherungssumme bezw. | versiherte Renten |

M. M 62132 610 10 638 740

192 580 |

4 5995 |

Vereinnahmte Prämien

2 150 983 441 286 289 604

11 540

| Ausgezahlte Kapitalien bezw. Renten

M.

| 1 244 140 270 430

182311

Bahn-Konto .

Zugang p.

Zugang V.

a Zugang p.

Mobilien-Konto

Zugang v.

Maschinen-Konto

Zugang V. Zugang p.

E Zugang v.

Aktien-Konto

Kreditoren .

Rüdlage

a Saldo

Per

"

Einlieferung rection der Nuhrort,

[12308]

Bekleidungs-Konto Zugang Þp. Kautionen-Konto Abgang as eis Betrieb83-Konto . Debitoren-Konto

Kassa-Konto . . « «

Die heutige er Auszahlung einer Dividende für jede Aktie,

1898

Grundstü>- und Gebäude-Konto

1898

1898

Stre>enausrüftungs-Kon1o

1898

Televbon- und Telegraphen - Scwuß-

1898

1898

PassiYa.

Dividenden-Konto . .

Reservefonds-Konto .

Zugang p. 1898 (59/9 v. A 8649351), 432

Pensionsfond2-

Konto

Gewinn- und Berlust- Konto: Saldo aus 1897 . M Berfügbarer winn aus 1898 . , in Er- neuerunaéfonds . , Rüdclage in Amorti-

H anttAnha sattionsfonds «

1898 . 6 152 680,11

Ge-

Activa. « [A 6 429 500;— 1B0S L >

Nollendes Material-Konto

70 14347 | 499 643/47 M 158 600, L È 38 805,80 | 247 405/80

t. 164 400,— 28 874,02 * At. 18 U 4419,96

193 274/02

135,11

153 25911 s A 4 386,92 65 255.42

. A 2821,69 1457,81

e Ta 15 0UVV,—

598,50

S E A R O L |

"

n G1

32 168,5 25 000—

6 000,—

4 279146

69 642/34

14 401/50 5 5922/74 633188

1 169/20

1 232/25 68 143/52

113 966/83 1 364 966|70 Gewinn: und Verlust-Konto.

Soll. M. E

Unkosten-Konto . Interefsen-Konto . Neservefonds-Konto

der

den 6. D

zahlbar ab Scheine bei Peters «& Co. hier und Duisburg, Disconto-Gesellschaft in und unserer Gesellschaftsfaffe.

4 3246 113 9668

131 588/95

den

Mai 1899. er Vorstand.

Bilon

: L der Kalker Fudustrie-Gesellschaft

in Liquidation zu Köln vom 31. Dezember 1898.

An

Activa. Grundstü>s-Konto Gebäude-Konto . . « « Basaltgruben-Konto . . « Thongruben- Konto Kalksteingruben-Konto . . Kassa-Konto . Debitoren-Konto i Gewinn- und Verlust-Konto

PasSsivVa.

Per Aktien-Kapital-Konto . « « + - Hypotheken-Konto .«« « - Delkredere-Konto . . « .- . .

Soll, Vortrag aus 1897 insen-Konto teuern-, Ver ü>8s-Unkosten-Konto . Reparaturen-Konto . . « « Verwaltungsunkosten-Konto .

Das in

burg, den 9. Mai 1899. A N Die Direktion der Lebens- und Penfions-Versicherungs-Gesellshaft „Janus“ in Hamburg.

Ernst Schmidt. eling.

Der General-Bevollmächtigte für die Provinz Branudeuburg. Eduard Swallert. Richard Rehbein.

Berlin, den 12, Mai 1899.

Preußen befindliche Aktivum besteht in den Ausleibungen auf Hypotheken im Königreih Preußen in Höhe von 4 21 106 900,—

Mobilien-Konto

Haben. Per Intraden . « © Gebäude-Konto . . «

Saldo

J

9 400 000 825 941 2 500|

3 228 441

Gewinn- und Verlust-Konto pro 31. Dezember 1898. _

7 200

3147 1 707 T 112

447

13 052 6 651 2 381 308

M 2 381 3976

7401 012 41

12 142/07 1154/95

8 3

3

798 130 790/53 131 588/53 Generalversammlung beschloß die

von 6 9/6 mit M 60,— 1. Juli d. J. gegen Bankhäusern der Dis Berlin

706 08125 68 68191 500|—

48 001 |— 15 000|— 1488/90

7 380/30

2 381 308/32 68

68

68

98 11

32

2 401 012

4L

E

H S

P I E E E b G ide

E E I A iaibigiiiiatati its

P E a Ea E D

S E L

E N