1899 / 113 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R E Lv arf S E O L A T 2 E erre E “R e ui its;

L R A E S E E T LERA E A E E

E v d E A E C

heirathet mit Maria Mayer von Nollingen. Die beiden Gesellshafter leben mit ibren Ehefrauen in bedungener Gütergemeinschaft gemäß L.-R. S, 1500 bis 1504 mit dec Modifikation, daß vom fahrenden Vermögen seitens dec Johann Motih*schen Eheleute 1C0 A, scitens der Albert Motsch'shen Eheleute 50 M in die Gemeinschaft eingeworfen werden. Die Gesellschaft hat am 1. November 1898 begonnen. Säciugen, 11. April 1899. Großh. Amtsgericht. (Untersrift.)

Säckingen. Befannutmachung. [12181] Die Führung der Handelsregister betr. |

Nr. 5073. Zu Ord. - Zahl 125 des Gesellshafts- regifters wurde heute eingetragen :

Chemische Fabrik Griesheim-Elektronu, Werk Rheinfelden in Baden, Zrweignieder- lassung der Aktiengesellshaft Chemische Fabrik Griesheim - El-ktron in Frankfurt a. M. mit dem Sitze in Rheinfelden in Baden Statut vom 18. Auguft 1888.

Gegenstand des Unternebmens is die Erzeugung und der Vertrieb von <emishen und Sck&llurailebén Produkten.

Das Grundkapital beträgt 9 000 000 A, einge- theilt in 9000 auf den Inhaber lautende Aktien, welche vell einbezahlt sind. Jedem Aktionär fteht es frei, seine Aktiea auf seinen Namen eintragen zu lassen, ebenso kônnen die auf Nameu eingetragenen Aktien wieder auf den Inhaber geftellt werden.

Der Vorstand der Gefellshaft is die Direktion, deren Mitglieder der Aufsichtsrath bestimmt.

Zur Vertretung der Gesellshaft und zur gültigen Zeichnung der Firma ist die Willenserklärung, bezw. die Unterschrift zweier Vorstandêmitglieder erforder- lih. Auf Antrag des Aufsichtsraths kann die Generalversammlung einzelnen Vorstantsmitgliedern die alleinige Vertretung der Gesellschaft und die Einzeluntershrift gewähren. Die Generalversamm- lung der Aktionäre wird, fofern ni<ht nah dem Ge- seße no< andere Personen hierzu befugt find, dur den Vorstand nah Frankfurt a. M. berufen.

Die Einberufung muß mindestens: 16 Tage vor dem Tage ter Generaiversammlung dur< einmalige Einrü>ung im Deutschen Reichs-Anzeiger erfolgen und muß die jedeëmalige Tagesordnung die Zeit des Be- ginnes und den Ort der Versammlung enthalten.

Alle Bekanntmachungen an die Aktionäre seitens des Vorstandes oder des Aufsichtsrathes erfolgen tur den Deutschen Reichs-Anzeiger, ersterenfalls mit der Unterschrift des Vorstandes, im leßteren Falle mit der Unterschrift des Vorsizenden oder dessen Stellvertreters. Das Unternehmen is nicht auf eine gewisse Zeit beschränkt.

Der Vorstand besteht z. Zt. aus 7 Mitgliedern, nämli

Ignaz Stroof in Griesheim,

Theodor Plieninger in Frankfurt a. M.,

Professor Dr. Bernhard Lepfius in Griesheim,

Dr. Julius Lang daselbft,

Dr. Carl Ei>emeyer daselbft,

Dr. Wilbelm Lang daselbft,

Carl Pistor in Bitterfeld, von wel{en die beiden Erstgenannten jeder allein die Firma gültiz zeihnen, die anderen dagegen nur je zu zweien aemeins<aftli< zei<nen.

Als Prokuristen sind bestellt :

Th. Georg Harig,

Wilhelm Löhr,

Hermann Keßler, sämmtliche in Frankfurt a. M., von welchen je zwei die Firma gemeinschaftli< per procurs zeinen.

Ler Aufsichtsrath, dessen Mitzliederiahl auf min- destens 5 und höchstens 7 festgeseßt ist, besteht zur Zeit aus folgenden Herren:

Geh. Kommerzien-Rath Max von Guiata, Kauf-

mann in Frankfurt a. V., Vorsitzender,

Dr. Reinhold Hoffmann, Privatier in Wiesbaden,

M Dr. Erlenmeyer, Privatier in Aschaffen-

ura,

Jean Andreae-Passavant, Bankdirektor in Frauk-

furt a. M., L

Julius Scharff, Kaufmann in Frankfurt a. M,

Iulius Karl Ertel, Kaufmann in Hamburg,

Julius Weber, Fabrikant in Duisburg.

Säckingen, 13. April 1899.

Großh. rij ai R. Müller. Schöningen. {12179]

Im Hankdelsregifter für den hiesigen Amtsgerichts- bezirk ist heute bei der Bd. I Fol. 157. eingetragenen Firma A. Schoecnemaun & C°_ Folgendes ein- getragen:

_Dem Kaufmann Adolf Witte zu Schöningen ift für die Haupt- und Zweigniederlaffungen Prokura ertbeilt.

Schöningen, den 5. Mai 1839.

Herzogliches Amtsgericht. Huch.

Sehwetz, Weichsel. [12180] R RABENA,

Zufolge Verfügung vom 9. d. M. ift die Firma D. Naft in Osche und als deren Inhaber der Kausmann Daniel Naft in Osche in das Firmen- register unter Nr. 314 eingetragen.

Schwetz, den 9. Mai 1899.

Königliches Amtêgericht.

Schwetzingen. Handelsregifter. [11880]

Nr.10138. Im Firmenregister wurde eingetragen: a. unterm 27. April 1899 unter O.-Z. 395: „Firma Ecrusft Fischer in Weinheim mit Zweignieder- lassung in Schwetzingen, Inhaber is Ernft Fischer, ledig, in Weinheim.“ Nr. 10 432. b. Unterm 29. April 1899 zu O.-Z. 28: on S. H. Lufß- heimer in Hockenheim: „Die Firma ist erloschen.“ Nr. 11114. c. Unterm Heutigen unter O.:Z. 396: „Firma Ludwig Mathias Ruffler, Spezerei- bandlung in Brühl, Inhaber: Ludwig Mathias Ruffler in Brühl, verheirathet seit 8. Novyeraber 1888 mit Dorothea, geborenen Weiß, von Lichtenau, nah dem dur< Ebevertrag festgeseßten Geding, daß ein jeder Theil in die zu errihtende ehelihe Gemein- saft nur den Betrag von 20 Æ einwirft, alles weitere gegenwärtige und zukünftige, liegende und fahrende Vermögen beider Brautleute mit den darauf haftenden Schulden von der Gemeinschaft aus- ges{lofsen wird.“

Schwetzingen, 10. Mai 1899.

Großh. Amtsgericht. Nüßle,

Senftenberg. Bekanutmachung. [11887] In unser Gesellshaftsregister is heute ‘zufolge Verfügung vom 5. Mai 1899 unter Nr. 9, wofelbst die Aftiengesellshaft in Firma „Ilse Bergbau: aktieugesellschaft“ mit dem Siye zu Grube Jlse eingetragen ift, Folgendes vermertt worden : der außerordentlihen Generalversammlung vom 10. April 1899 i} eine Revision des gesammten Statuis der Gesellschaft bes{<lossen worden. JIns- besondere ift in Abänderung der entspreWenden Be- S des Gesellshaftévertrages bes<lofsen worden :

& 2 Den Gegenstand des Unternehmens bildet weiter der Grwerb und Betrieb von anderen Berg- werken, von induftriellen Anlagen zur Gewinnung Und Verwerthung anderer Brennmaterialien, fowie von solen Anlagen, welhe die Zwe>ke der Geselischaft zu fördern geeignet find. :

Ae E ist bere<tigt, Zweigniederlaffungen zu errihten.

& 3, Alle von der Gesellschaft ausgebenden Be-

kanntmahungen erfolgen dur< den Deutschen Reichs- und Königlich Preuftischen Staats- Anzeiger. Der Aufsichtsrath is bere<tigt, no& andere Blätter zu bestimmen, in denen die Bekanntmachungen er- scheinen sollen. Bis zum Erlaß derartiger Be- stimmungen sind die Bekanntmachungen der Gesell- schaft no< in der Berliner Börsen-Zeitung und im Berliner Börsen-Courier zu veröffentlichen.

Für die Nechtsgültigkeit der Veröffentlichungen ist indessen nur die Bekanntmachung im Reichs-Anzeiger maßgebend. Auf Veröffentlihungen, die vom Vor- stand bewirkt werden, findet die Vorschrift, be- treffend die Firmenzeichnung, im $ 12, auf Ver- öffentlihunaen der Aufsichtsrathes die Bestimmungen im $ 21 Anwendung.

& 4. Das Grundkapital der Gesellschaft besteht in dret Millionen fünfbunderitausend Mark und zer- fällt in dreitaufendfünfbundert Aktien, jede lautend e tausend Mark. Die Aktien lauten auf den In- aber.

& 11. Der Vorstand besteht aus einem oder mebreren Mitgliedern, welhe vom Aufsichtsrath er- nannt werden. Auch können für diese Stellvertreter beftellt werden. i

Die Bestellung von Prokuristen erfolgt dur den Vorstand mit Zustimmung des Aufsihtêraths.

8 12. Besteht der Vorstand aus einem Mitglied, so zeichnet dieser die Firma oder sein Stellvertreter.

Besteht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern, so zeinen zwei derselben beziehungëweise deren Stellvertreter die Firma oder ein Vorstandsmitglied P R Nies dessen Stellvertreter und ein Pro- urist.

In beiden Fällen ist die Zeichnung dur zwei Prokuriften zulässig.

8 24, Die Generalversammlung wird dur< den Vorstand berufen und findet am Sitze der Gesell- schaft oder in Berlin ftatt.

Aktionäre, deren Antbeile zusammen den zwanzig- sten Theil des Grundkapitals dbarftellen, sind bere- tigt, in einer von ibnen unterzeihneten Eingabe unter Angabe des Zwe>kes und der Gründe die Gin- berufung einer außerordentlißen Generalversamm- lung zu verlangen.

8& %. Die Berufung der Generalversammlung geschieht dur< Bekanntma&ung in den Gefsellschafts- blättern drei Wochen vor der Generalversammlung. Zur Gültigkeit der Berufung genügt jedo die reht- zeitige Bekanntmahung derselben im Deutschen Reichs-Anzeiger. Der Zwe> der Generalversamm- lung die Tagesordnung soll jederzeit bei der Berufung bekannt gema<ht werden. Ueber Gegen- stände, deren Verhandlung ni<ht na< Maßgabe diefes Paragraphen oder zwar nahträglih aber no<h innerhalb der geseßli< vorgeshriebenen Frist ange- kündigt ift, fönnen Beschlüsse niht gefaßt werden ; biervon ift jedo< der Beschluß über den in einer Generalversammlung gestellten Antrag auf Be- rufung einer außerordeztiihen Generalverfammlung auégenommen. Zur Stellung von Anträgen und zu Verhandlungen ohne Beschlußfassung bedarf es der Ankündigung nicht.

Senftenberg, den ©. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Senstenberg. SBefanntma<hung. [11883]

Inu unser Gesellschaftsregister ift heute zufolge Verfügung vom 5. Mai 1899 unter Nr. 25, woselbst die Gesellschaft in Firma „Meuro -Stollnu bei Senftenberg, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ zu Senftenberg vermerkt steht, Folgendes eingetragen worden :

In Beclin ift eine Zweigniederlaffung errictet.

Seufteuberg, den 9. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Senftenberg. [11885]

In unser Firmenregifter ift beute zufolge Ver- fügung vom 9. Mai 1899 unter Nr. 107 die Firma „Oswald Lehmaun“ mit dem Sitze zu Senften- berg und als deren Inbaber der Biergroßbändler Oswald Lehmann daselb eingetragen worden.

Senstenberg, den 5. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht.

Senftenberg. [11886] Ina unser Firmenregifter ift beute zufolge Ver- fügung vom $. Mai 1899 unter Nr. 108 die Firma „Robert Altmanu“ mit dem Siße zu Senften- berg und als deren Inhaber der Klempnermeister Nobert Altmann daselbft eingetragen worden. Senftenberg, den 8. Mai 1899, Königliches Amtsgericht.

Senftenberg. Befauntmachuug. [11882]

In unser Firmenregister is heute zufolge Ver- fügung vom 9, Mai 1899 unter Nr. 110 die Fir:na „Ernft Schulze“ mit dem Sitze zu Senftenberg und als deren Inhaber der Kausmann Ernst Schulze daselbst eingetragen worden.

Senfteuberg, den 9. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht.

Senstenberg. Befanuutmachung. [11881] _In unser Firmenregister ift beute zufolge Ver- fügung vom 9. Mai 1899 unter Nr. 111 die Firma „Otto Kulkag“ mit dem Sitze zu Senftenber und als deren Inhaber der Spediteur Otto Kulka daselbft eingetragen worden. Seufteuberg, den 9. Mai 1899, Königliches Amtsgericht.

alleiniger Inhaber der zu Forft

Sinzig. - Bekanutmachung. [11888]

unser Firmenregifter ist am 5. Mai 1899 ein- aetragen worden, daß die unter Nr. 231 regiftrierte Firma „Thonwerke Herchenbera, A. Schulz“ erloschen ist. Die Firma ist demzufolge im Firmen- register gelös<t worden.

In unser Gesellschaftsregister ist am 5. Mat 1899 unter Nr. 65 die Alktiengesellshaft în Firma

ener Thonwerke, Aktiengesellschaft, weigfabrik Sinzig vorm. Thouwerke Hercheu- erg“ mit dem Site in Forft und einer Zweig- niederlaffung in Sinzig cingetragen und dabet Folgendes vermerkt worden:

Dur notariellen Akt vor Notar Capellmann zu Aachen vom 15. März 1890 i} unter der Firma: „Aachener Thonwerké Aktiengefellshaft“ mit dem Sigte in Le Landkreis Aachen, eine Aktiengefell- schaft errihtet mit einem Grundkapital von 300 000 #, eingetheilt in 300 Stü> auf den Inhaber lautende Aktien von je 1000 4 5 é

Die Aktiengefellshaft hat ihre Thätigkeit mit dem 1. März 1890 begonnen und ift in ihrer Dauer nit bes<ränkt.

Gegenstand des Unternehmens iff die Fabrikation von feuerfesten Produkten und sonstigen Thonwaaren, sowie von Chamotte und Chamottewaaren.

Gründer der Gesellshaft sind: 1) Nikolaus Kreuß, bestehenden Firma „Aachener Thonwerke N. Kreutz“, Kaufmann zu Aachen. Y Die in Gütern getrennte Chefrau des vorgenannten

ikolaus Kreuß, Henriette, geb. Messen, ohne be- sonderes Gewerbe, bei ibrem Ehemann wohnend und von demselben autorisiert. 3) Robert Suermondt, Banquier zu Aachen, Inhaber der. Firma NRobt. Suermondt & Cie. zu Aachen. 4) Iosef Heu>en, An zu Aachen. 5) Leo Hüffer, Kaufmann zu

achen. :

Dieselben haben sämmtliGe Aktien übernommen. Die Gheleute Kreuß bringen als Gegenleistung für die Gewährung von 200 Aktien zum Nominalbetrage von 200000 # zu vollem Eigenthume in die Aktiengesells<aft ein: das gesammte Vermögen der Firma „, Aachener Thonwerke N. Kreuß“, so, wie dasselbe in den Büchern dieser Firma eingetragen ftebt, mit allen Aktivis und RNebten sammt den Pafsivis und Verbindlichkeiten, alles in einem Werthe von 200 000 A Die Uebertragung erfolgt auf Grund des Abschlusses der Bücher der Firma Aachener Thonwerke N. Kreuß per 1, März 1890. Robert Suermondt bringt als Gegenleistung für die von ibm übernommenen 98 Aktien einen Betrag von 98 000 ein, wel<hen ihm die Firma Aachener Thon- werke N. Kreuß vershuldete und den er dieser Firma gegeniBer gegen Ueberlafsung der 98 Aktien quittierte.

[8 Entschädigung für die Gründung und deren Vorbereitung ift dem N. Kreuß das Recht einge- räumt, von der neu gegründeten Aktiengesellschaft für 10 000 Kilogramm fabrizierter und verkaufter Waare 12 # so lange zu fordern, bis er in Summa 100 000 Æ auf diese Weise von der Geselisaft be- zogen hat und zahlbar diese Abgabe vierteljährlich

am 1. Januar, 1. April, 1, Juli und 1. Oktober |-

jeden Jahres.

Die gegenwärtigen Aufsichtsraths-Mitglieder find: Wilhelm Oslender, Nehtsanwalt in Aachen, Robert Suermondt, Banquier zu Aawen, und Volkmar von Oftfelder, Oberstleutnant z. D. zu Aachen.

Einziger Vorftand der Geselishaft ist Konrad Heu>en, Kaufmann zu Aachen.

Alle Urkunden und Erklärungen des Vorstandes sind für die Gesellschaft verbindlih, wenn fie mit der Firma „Aachener Thonwerke Aktiengesellshaft“ oder „Aachener Thonwerke, Aktiengesellschaft, Zweig- fabrik Sinzig vorm. Thonwerke Herchenkerg“ - und der Namersunterschrift ¿weiter Mitglieder des Vorstandes oder eines sol@en und eines Prokuristen versehen find.

Die Einberufung der Generalversammlung erfolgt dur eine einmalige wenigstens drei Wochen vor dem Versammlungêtermin zu erlassende öffentliche Bekanntmachung. j

Alle von der Gesellshaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen dur< den Deutschen Reichs- Anzeiger.

In unser Prokurenregifter ift beute unter Nr. 31 vermerkt worden, daß dem Kaufmann Arthur Schulz in Forst für die unter Nr. 65 des Gesellschafts- registers eingetragene Aktiengesellshaft „Aachener Thontwerke Aktiengesellschaft““ zu Forft mit einer Zweigniederlaffung zu Sinzig in Firma: „Aachener Thouwerke Aktieugeiells<aft, Zweigfabrik Sinzig vorm. Thonuwerke Herchenberg“ Kollefktivprefura mit einem Mitgliede des Vorstandes ertheilt ift.

Sinzig, den 5. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Sommerfeld, Bz. Frankf. a. O. [12183] Bekonuntmachuug.

Bei der unter Nr. 41 unse¿es Gesellschaftsregisters eingetragenen Firma : | Pannott, Heisler & Co in Sommerfeld is Folgendes vermerît :

Der Fabrikbesißer Hugo Paulig ift aus der Handelsgesellschaft ausgeschieden. Der Fabrikbesiter Hermann Jahn zu Sommerfeld ist am 1. Mai 1899 als Handelsgesellshafter eingetr-ten.

Sommerfeld, den 3. Mai 18939,

Königliches Amtsgericht.

Stallupönen. Sandelsregifter. [11891] In unfer Firmenregister ist unter Nr. 474 die Firma D. Epstein in Eydtkuhnen und als ihr Inhaber der Kaufmann David Epstcin daselbst ein- getragen. Stallupönen, den 2. Mai 1899, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 2.

Stallupönen. Handelöregister. [11890] In unser Firmenregister ift unter Nr. 475 die Firma Richard Rudat in Eydtkuhnen und als ihr Inbaber der Kaufmann Richard Rudat daselbst eingetragen. Stallupönen, den 5. Mai 1899. Königliches Amtéegeriht. Abtheilung 2.

Stallupönen. Saudelisregificr. [11889] Der Kaufmann Richard Ruadat in Eydtkuhneu

hat für seine Ghe mit Fräulcin Emilie Poetsch

dur< Vertrag vom 5. Mai 1899 die Gemeinschaft

der Güter und des Grwerbes ausgeshlofsen. Dieses

ist in das Register über Ausschließung der ehelichen

Gütergemeinschaft unter Nr. 111 eingetragen. Stallupöuen, d:n 5. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 2.

Stargard, Pomm. [10882]

In unser Prokurenregisier i bei Nr. 56 in Spalte 8, betreffend die Firma Pommersche es und -Steiupappen Fabrik Wilh, Meifßuer, agen: és

Die dem Bâänquier Carl Meifiner in Stargard, Pomm., ertheilte Prokura ift erloschen.

Stargard, Pomm., den 29. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Stettin. Z [11893] In unser Gesellshaftsregister if Heute unier Nr. 740 bei der Aktiengesells haft in Firma „Stettiner Straßen - Eiseubahn - Gesellschaft“ mit dêm Sitze zu Stettin eingetragen: Die in der Generalversammlung vom 30. März

1899 bes<loFene Erböbung des Grundkapitals um -

600 009 Æ bat stattgefunden und zwar dur< Auss gabe von 600 auf den Inhaber lautenden Akiien zu je 1009 A Stettin, den 3. Mai 1899, Königliches Amtsgericht. Abth. 15.

Stettin. [11894] In unser Gesellfcglloregiitt ift Heute unter r. 1042 bei der Handelegesellshaft in Firma

„Schurih «& Zipperling“ mit dem Siye zu

Stettia eingetragen :

Die Gesellschaft ift dur< gegenseitige Ueberein- kunft aufgelost. Die Wittwe des Kaufmanns Otto Heinri Webber, Elise, geb. Stark, zu Stettin segt das Handel8ges<äft unter unveränderter Firma fort. Vergl. Nr. 3000 des Firmenregisters.

Deannächst ift heute unter Nr. 3000 des Firmens- registers die Wittwe Wehbber mit der Firma „Schurih «& Zipperling“ und dem Orte der Niederlaffung „Stettin““ eingetragen.

Die unter Nr. 751 des Prokurenregifters vers- tnerkie Prokura des Kaufmanns Carl Roki>i zu Stettin für die genannte Firma iffft heute nah Nr. 1189 übertragen.

Stettin, den 5. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 15.

Stettin, [11892] In unser Firmenregister is beute unter Nr. 3001 der Kaufmann Ernst Sessingbaus zu Stettin mit der Firma „E. Sesfinghaus“ und dem Orte der Niederlafsung „Stettin“ eingetragen. Stettin, den 6. Mai 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 15,

Stettin. [12184] _ Der Kaufmann Paul Lets<h zu Stettin hat für seine in Stettin unter der Firma „Paul LetsŸ<“ bestehende, unter Nr. 2280 des Firmenregisters ein- getragene Handlung den Disponenten Carl Ludwig Ja Friedri Brubn zu Stettin zum Prokuristen eftellt.

Dies ift in unser Prokurenregister unter Nr. 1191 heute eingetragen.

Stettin, den 8. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 15.

Strassburg. [11899] Kaiserl, A BREe Strafburg.

Heute wurde in and IV des Gefellshafts- registers zu Nr. 819 bei der Aktiengesells<aft unter der Firma „Brauerei zur Hoffnung (vor- mals Ph. J. Hatt) in Schiltigheim“ Folgendes eingetragen:

Dur die außerordentli&e Generalversammlung der Aktionäre vom 27. April 1899 is die Herab- feßzung des Grundkapitals von 2300000 auf 1500 000 Æ befdloffen worden, und zwar mittels:

1) der Zurückziehung und Vernichtung der Hälfte der 3750 Aktien von je 400 4, somit von 1876 a 22 e

2) der rabsezung des Nominalwertbe 400 Aktien von 2000 Æ auf 1000 4 adi

Straßburg, den 10. Mai 1899,

Der Landgerichts-Sekretär: Hergtzig.

Striegau. Bekauntmachung. [11895] In unserem Firmenregister ist beute unter Nr. 320 die Firma K. Lohr, Otto Petold’s Nachfolger zu Striegau und als teren Inhaberin die ver- ehelihte Kaufmann Karoline Lohr, geb. Croissant,

in Striegau eingetragen worden,

Striegau, den 4. Mai 1899, «Königliches Amtsgericht. c

Thorn. i 12185] Die Firma A. Kirschftein in Thorn (Nr. 540 des Firmenregisters) ift heute gelös<t worden. Thorn, den 8. Mai 1899. Königliches Amtsgeriht.

Thorn. j : [12186]

In unser Firmenregister if bei der Firma „D. Braunsfteiu““ in Thorn (Nr. 551 des Re- gisters) heute eingetragen worden:

Die Firma ift dur< Erbgang auf die verwitt- wete Frau Kaufmann Ernestine gen. Tinka Braun- stein, gev. Themal, in Thorn übergegangen ; vergl. Nr. 1031 des Firmenregisters.

Gleichzeitig ift in dasselbe Register unter Nr. 1031 die Firma „D. Brauuftein“ zu Thorn und als Inhaber derselben die verwittwete Frau Kaufmann Grnestine (Tinka) Braunstein, geb. Themal, zu Thorn“ eingetragen.

Thorn, den 9. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Velbert. Bekanntmachung. [11898]

In unser Gesellschaftsregister ift heute unter Nr. 73 die Firma Hohagen & Richarz mit dem Sißze zu Velbert eingetragen worden.

ie Gesellschafter sind:

1) der S@loßfabrikant Hermann Hohagen,

2) der S{hlofser Péter Richarz, beide in Velbert. :

Die Gesellschaft hat am 8. Mai 1899 begonnen, und ift ein jeder der Gesellschafter zur Vertretuns der Gefellshaft und Firmenzeichnung berechtigt.

Velbert, den 8. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. I.

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Dru> der Norddeutshen Buchdru>terei und Verlag#- Anftalt Berlin SW., Wilbelmstraße Nr. 32,

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußi)

„e 1153.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten find, ers<heint au

Neunte

Beilage

Berlin, Montag, den 15. Mai

hen Staats-Anzeiger.

1899.

T dels-, Genofsenshaft3-, Zeihen-, Muster- und Börsen-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und in einem besonderen Blatt unter dem Litel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (x. 1130,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann durch alle Post - Anstalten, für Berlin au< dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats8-

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels-Register.

Wächtersbach. [11901] In tas Handelsregister if zu Nr. 58, Firma Gebr, Reubold u. Jlling zu Wächtersbach, heute folgender Eintrag bewirkt worden: Die Ge- sellicaft ift aufgelöst und die Firma erloschen. Wächtersbach, 9. Mai 1899. Königlihes Amtsgericht.

Wandsbek. Befanutma<hung. 12187}

In das hiesige Firmenregister ist am heutigen Tage sub Nr. 183 eingetragen die Firma M. D. L, Müller in Wandsbek und als deren Inhnber der Kaufmann Martin Daniel Ludwig Müller in Wandsbek.

Wandsbek, den 10. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. T. Abtblg.

Warendorf. Befauntmachung. [12188] In unser Gesellschaftsregister ift beute bei Nr. 75 die Auflöfung der offenen Handelsgesellshaft Stücker und Achtermaun zu Freckenhorft eingetragen worden. Warendorf, den 8. Vai 1899 Königliches Amt2gericht.

Warendorf. Befanntmachung. [12189]

In unser Gesellshaft3register ift beute unter Nr. 80 die am 8. April 1899 in Warendorf unter der Firma Stücker, Achtermaun & errichtete ofene Handel3gesells<aft, deren Geseil- schafter die Kaufleute Bernard Stü>ker zu Fre>en- horst, Franz Achtermann und Heinrih Wiedeler zu Warendorf sind, eingetragen worden.

Warendorf, den 8. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Warendorf. Befauntmachung. [12190]

In unjer Handelsregister ist bei der unter Nr. 36 eingetragenen offenen Handelsgefellshaft Brinkhaus «& Gröning zu Warendorf heute eingetragen, daß der Gesellshafter Hermann Brinkhaus am 26. Oktober 1895 gestorben und an dessen Stelle defsen Wittwe Hermine, geb. Kracht, zu Warendorf, in fortgesetzter westfälisher Gütergemeinschaft mit ibren Kindern Hermann Friedri Franz, Friß Hermann Joseph, Hermann Hugo Paul, Maria Hermine Johanna Josepha und Carl Hermann Friedri< Brinkhaus lebend, als neuer Gesellschafter mit dem Tode ibres Ehemannes eingetreten ift.

Warendorf, den 10. Mai 1899.

Königliches Amt2gericht.

Weimar. BSBefanutmahung. _ [12353]

Beschluß gemäß ift heute im hiesigen Handels- register auf dem die Firma Eduard Wasmund in Weimar betr. Fol. {146 Band D. eingetragen worden: 5

a. Der seitherige Inhaber Eduard Wasmund ift dur<h Tod ausgeschieden. a 5

b. Alleinige Inhaberin der Firma ist Frau Auguste, veiw. Wasmund, geb. Edardt, hier.

Weimar, den 6. Mai 1899. :

Großherzogl. S. Amtsgeridht.

Wermelskirchen. [12191] Auf Anmeldung is heute unter Nr. 206 des Handels - Firmenregisters eirgetragen worden die Firma: „Friedr. Weber Bergische Obsftkraut- und Geleefabrif mit Dampfbetrieb“ ¿u Wick- hausen, Gemeiude Dhünn, und als deren Inhaber der daselbst wohnende Obstkraut- und Geleefabrikant Friedrich Weber. : Wermelskirchen, den 8. Mai 1899. Königliches Amitgericht. I.

Wesel. Bekanntmachung. [12192]

In unser Firmenregister ist am 10. Mai 18599 bei der unter Nr. 673 eingetragenen Firma „Hermann Lüthgen““ ve1merkt worden, daß in Mülheim au der Ruhr eine Zweigniederlassung unter derselben Firma errichtet ist.

Wesel, den 10. Mai 18939.

Königliches Amtsgericht.

Wesel. Handelêregifter [12193] des Königlichen Amtsgerichts zu Wesel,

1) In unser Firmenregister ift bei Nr. 764 Firma H. Beckmann Nachf. zu Wesel Folgendes vermerki wo: den:

Das Hantdelegeshäft is dur Vertrag auf den Kaufmann August Boland zu Wesel übergegangen, welh¿r dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergl. Nr. $40 des Firmenregisters. Eingetragen am 10. Mai 1899. y |

2) In unser Firmenreaister ift unter Nr. 840 die

irma H, Ve>émanu Nac<hf. und als deren In-

aber der Kaufmann August Boland zu Wesel am 10, Mai 1899 eingetragen. Wiesbaden. Befanntmachung. [12196]

In unser Kirmenregister wurde heute unter Nr, 1325 die Firma „Herm. Fuld“’ zu Wies- baden und als deren Inhaber der Kaufmann Her- mann Fuld hierselbst eingetragen.

Wiesbaden, den 3. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. 7. Wiesbaden. Befanntma<hung. . [12195]

In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 1326

die Firma „Heinrich Stagdt‘““ in Wiesbaden

5

und als deren Inhaber der Buchhändler Heinrich Staadt zu Wiesbaden eingetragen worden. Wieöbaden, den 3. Mai 1899, Königl. Amtsger:cht. 7.

Wiesbaden. Befanntmahung. [12194] In vnser Prokurenregister if heute bei Nr. 265 vermerkt worden, daß die der Ehefrau des Kauf- manns Wilhelm Schellenberg hier und dem Kauf- mann Robert Basler bier für die unter Nr. 432 des hiesigen Firmenregisters eingetragene Firma „Ad. Schellenberg“ zu Wiesbaden ertheilte Prokura seit dem 1. Mai d. Js. erloschen ift. Wiesbaden, den 5, Mai 1899,

Wismar. {11900} Zu der Fol. 139 Nr. 139 des Handelsregisters des früheren Gewetts zu Wismar aufgeführten Firma „J. C. Klüfsendorf“ is zufolge Verfügung vom 9. d. M. beute eingetragen: Kol. 3: Die Firma ift erloschen. Wismar, den 10. Mai 1899. t C. Bruse, A.-G.-Sekretär.

Woigast. [11903] In unser Firmenregister ist unter Nr. 140 Folgen- des eingetragen : / Kolonne 2: Bezeihnung des Firmeninhabers : Bautrnaterialienbändler Albert Rahn zu Wolgast. Kolonne 3: Ort der Niederlassung: Wolgast. Kolonne 4: Bezeichnung der Firma: Albert Rahn. Kolonne 5: Eingetragen zufolge Verfügung vom 5, Mai 1899 am %. Mai 18399. WŒWüebolgaft, den 5. Mai 1899, Königliches Amtsgericht.

Wriezen. SBefanntma<hung. [12197]

In unser Firmenregister ist heute bei der unter Nr. 339 eingetragenen „Firma „Carl Koepke“ Spalte 6 Folgendes eingetragen worden:

Das Handelsgeschäft if dur< Vertrag auf den Kaufmonn Gustav Neumann in Wriezen über- aegangen, welcher dasselbe unter der Firma Guftav Neumaun fortseßt. u

Ferner ift in unser Firmenregister beute unter Nr. 354 Folgendes eingetragen : y

Inhaber: Kaufmann Gustav Neumann in Wriezen,

Ort der Niederlassung: Wriezen.

Firma: Guftav Neumann.

Wriezen, den 3. Mai 1899.

Köniolihes Amts8geri@t.

Waosterhausen. [11904} In unser Firmenregister ist unter Nr. 91 die

Firma J. Mühlenhaupt mit dem Sitze zu Neu-

stadt a. D. und als deren Inhaber der Maurer-

meister Johannes Müblenbaupt zu Neustadt a. D.

einaetragen worden. A WÆWuficrhgusen a. D., den 8. Mai 1899.

Königliches Amts8gericht.

Zabern. Landgericht Zabern. [12327]

Bei der unser Nr. 263 des hiesigen Handelsgeseil- \shaftsregisters wurde zu der dort eingetragenen Kommanditgesellshaft auf Aktien unter der Firma: Ch. Spies «& Cie mit dem Sitze in Zabern weiter eingetragen: dem Bankangestellten Ioseph Krug in Zabern ist die Prefkura für diefe Firma er- theilt worden. :

Zabern, den 10. Mai 1899.

Sekretariat des Landgerichts.

Zabrze. Befkfauntmahung, [12363]

A1s Prokuristen der mit dem Siße in Char- lotteuburg, mit Zwzianicderlassungen in Zabrze vnd Ober-Heciduk im hiesigen Firmenregister unter Nr. 257 mit dem Fabrif?besiger Rudolf Rütgers in MWesterd bei Berlin als Inhaber eingetragenen

Firma „Rud. Nütgers Chemische Fabrik für j

Theerprodukte““ sind in unser Prokurenregifter :

2. der Kaufmann Edmund Ovitß in Charlotten- burg, Ubtlandstraße Nr. 29, unter Nr. 30,

b. ter Kaufmann Carl Schmitt in Berlin, Kur- fürstenstraße 36, und der Ingenieur Emil Thie in MWilme-tdorf, Achenba&straße Nr. 2, denen Kollektiv- Prokura ertheilt ist, unter Nr. 31,

heute eingetragen worden.

Zabrze, den 3. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht.

Zeitz. [12198]

Im Gesellschaftéregister ist Heute unter Nr. 232 die Handelsgesells@aft Uhrbah «& Herzer mit dem Sitze zu Zeig und folgenden Rechtsverhältnifsen ein- getragen worden: Die Gesellschafter sind: 1) Bäter- meister Otto Uhrbach, 2) Kausmann Otto Herzer in

ei s Bie Gesellschaft hat am 1. Janur 1899 begonnen. Zeis, den 6. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

Ziegenrück. L [12199]

Fn unjerem Firmenregister ist heute bei der unter Ne. 23 eingetragen gewesenen Firma „F. Wille“ in Ziegenrück vermerkt worden, daß das Handels- aës<âfr dur< Vertrag auf den Faktor Wilhelm Herber in Ziegenrü> übergegangen ist. Gleichzeitig ist unter Nr. 24 als neve Firma „Gebrüder Jenys< Nachf. Junh, Wilhelm Herber““ mit dem Size in Ziegeurü> und als deren Inhaber der Faktor Wilhelmi Herber in Ziegenrü>k eingetragen worden. ;

Ziegenrü>, den 8. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei Bezug8preis beträgt L 6 50 S für das Vierteljahr. Fnsertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4.

erscheint in der Regel tägli<. Der inzelne Nummern kosten 20 4.

Genofsenschafsts - Negister.

Ansbach. [12201]

In Burghausen, Amitsg. Notbenbura, hat sich mit Statut vom 19. März 1899 für Burghausen und Umgegend ein Verein gegründet unter der Firma Molkerei Burghausen, e. G. m. u. H. Zwe> des Vercins ist die mögliGft vortheilhafte Ver- wendung der produzierten Mil dur< gemeinsamen Geschäftsbetrieb.

Die Zeihnung für den Verein erfelgt dur den Vereinsvorsteber oder seinen Stellvertreter und ein weiteres Vorstandsmitglied, welhe der Firma des Vereins ihren Namen beifügen.

Fn die Vorstandschaft sind gewählt :

1) Georg Probst, Bauer von Burghausen, als Vorsteher,

2) Iohann Krämer, Bauer von dort, als Sitell- vertreter,

3) Leonhard Kallert, Bürgermeister von Ermeßz- bof, Jobann Großer, Bauernsohn von Burg- bausen, als Beisißer.

Die Bekanntmacungen des Vereins erfolgen dur das Windébeimer Amtsblatt.

Ansbach, am 4. Vêai 1899. f

Kgl. Landgericht. K. f. H.-S. (L. S.) Kapp, Kgl. Ober-Landesgerihts-Rath.

Ansbach, [12202] Darlehensfafsenvercin Ehingen.

Für den ausscheidenden (Engelhard wurde der Oekonom Cbristian Burger von dort in die Vor- standshaft gewählt.

Anöbach, am 9. Mat 1899.

Kal. Landgericht. K. f. H.-S. (L. 8.) Kapp, Kal. Ober-Lande8gerihte-Rath.

Blankenhain, Thür, [12200] VBekanatmachuugz. :

Infolge ÄAmtsgerichtsbes{luses vom heutigen Tage ist Fol. 15 unseres Genossenschaftsregisters einge- Tragen wrder,

Korbmachervercin Kranichfeld, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Sig der Gencssenshaft ist Kranichfeld. Der Gejellschaftss (VBereins-) Vertrag datiert vom 11. Februar 1899. Gegenstand des Unternehmens ift die Herausbildung daucrbafter Grundbesißungen für Arbeit und Erwerb im Beruf seiner Mitglieder unter Ansammkung von Betriebsmittel, insbesondere aber gemeinschaftlide Anschaffung von Rohstoffen oder UArbeitémitteln, gemeins{aftliher Verkauf der Erz-ugnifse der Mitglieder. Gemeinschaftlihe Her- sielung anderer Arten sol@er Erzeugnisse, gemein- \chaftlihe Versicherung und dergl. mehr kann hinzu- genommen werden. Die von der Genossenschaft nah geseßliher Vorschrift au?gehenden Bekannt- machungen sind von dem Vorcfiande oder Aufsicht3- rathe zu erlassen, in der Weise, daß die vom Vor- starde aufgetenden dur< zwei Mitglieder desfelben gezeihnet werden dergestalt, daß diese der Firma der Genoffenschaft ihre Namensunterschrift beifügen, dagegen die von dem aus drei Genossen bestehenden Aufsichtsrath zu erlassenden gemeinsam unter der Ueberschrift „der Aufsichtsrath des Korbmscher vereins Kranickfeld, e. G. m. b. H“, zu erfolgen haben. Die Bekazntmahung der Generalversammlung und sonstige für öôffentlihe Blätter vom Gesez vor- geschriebene Bekanntmachungen sind in der Ilm- zeitung aufzunehmen; einmalige Veröffentlihung aerügt. Die Willenserklärung und Zeichnung des Borftandes erfolgt dur<h zwei Mitglieder desselben, die Zeichaung in der Weise, daß die Zeichnenden der Firmä der Genoffenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. $ 5, 22, 30 des Gesellshafts- (Vereins-) Vertrags. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. No- vember bis 31. Oltober. Die Haftsumme eines jeden Genoffen beträgt für jeden Geschäftsantheil 100 A Die höchste Zahl der Geschäft8antheile, auf wel<Þze ein Genosse sich betheiligen kann, ift auf 10 bestimmt.

Die Mitglieder des Vorstandes sind: Otto Zenker, Theodor Kötßler, Eduard Lumpe, sämmtlih in Kranichfeld.

Zugleih wird bekannt gemacht, daß die Ginsicht dec Liste der Genossen während der Dienststunden der unterzeihneten Behörde Jedem gestattet ist.

Blankenhain, den 3. Mai 1899.

Großberzogl. Sähs. Amtsgericht.

Bottrop. Bekauntmachung. [11545]

Bei dem unter Nr. 2 des Genossenschaftsregisters eingetragenen Vottroper Spar- und Darlehus- kasseuverein, eingetragene Geuofseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, zu Bottrop ift Fol- gendes vermerkt worden :

An Stelle des Landwirths Heinrich Steinhaus zu Vonderort, Gemeinde Osterfeld, zur Zeit zu Hege- buenbush bei Segeberg, ift der Wirth Heinrich Smit zu Bottrop zum Vorstandsmitgliede gewählt wordcn. °

Dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 19. Juni 1898 i} das Statut vom 1. Oktober 1889 aufgeb oben und ein neues Statut angenommen worden. Nah dem letzteren ist Gegenstand des Unternehmens der Genossenshaft der Betrieb eines Spar- und Darlebnékassengeshäfts zum Zwecke

1) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns,

2) der Gewährurg von Darlehen an die Genoffen für ihren Wirthschastsbetrieb.

j Die von der Genossenschaft au?gehenden Bekannt- ! machungen sind von dem Vereinsvorsteher oder dessen

Stellvertreter und einem Beisitzer zu unterzeihnen und dur< das Blatt: „Westfälishe Genossenschafts- zeitung“ zu Münster in Westfalen zu veröffentlichen. Die Kundgebung von Willenserklärungen und die Zeichnung für die Genossenschaft seitens des Vor- standes erfolgt dur den Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstandes in ter Weise, daß sie zu der Firma der Genossenshaft ihre Namensunterschrift - bei- fügen.

Bottrop, 4. Mai 1899. |

Königliches Amtsgericht.

Burgdorf. Befanntmahung, [12203] Qn das biesige Genoffenschaftsregister ift heute zu der Firma: i: i „Gemeinnüßziger Bauverein in Lehrte, ein- getragene Genossenschaft mit bes<räunkter Haftpflicht“ Folgendes eingetragen : l E An Stelle des ausgeshiedenen Rudolf Dornseif ist Emanuel Bö>er in Lehrte zum Vorstandsmitglied bestellt worden. Burgdorf, den 10. Mai 1899. Königliches Amtsgericht. T.

Dortmund. y [12204] In unser Genofsenschaftêregifter ist bei Nr. 19, den Consum-Verein Westfalia, eingetragene Genossenschaft mit bes<hränkter Haftpflicht zu Hombru<h und Umgegend betreffend, heute Folgendes eingetragen worden : n Das Vorstandsmitglied G. Horstmann ist ges storben. Heincih Buschmann zu Hombruch ist zum Vorstandsmitgliede gewählt. Dortmund, den 8. Mai 1899, Königliches Amtsgericht. DüsSseldorf. 2 [12141] Bei dem unter Nr. 10 des GBenofsenschaftsregisters eingetragenen Lohausen-Stokumer Darlehus- fassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht in Lohausen, wurde heute vermerkt: An Stelle des auëgeschiedenen Vor- stand8mitglieds Balthasar Kürten ist zum Mitgliede des Vorstandes in der Generalversammlung vom 16. April 1899 gewählt Johann Schoenefeld, A>erer in Boe>um. Düffeldorf, den 6. Mai 1899, Königliches Amtsgericht. Felsberg. [12205] In unser Genossenschaftsregister ist heute zu Nr. 4: Böddiger'scher Darlcehnékassenverein e. G. m. u. H. zu Böddiger eingetragen worden, daß in der Generalversammluna vom 23. April 1899 an Stelle des au?geshiedenen Valentin Prößler der A>kermann Wilhelm Pippert zu Böddiger als Vorstandsmitglied neu gewählt ift. Felsberg, den 9. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

Gotha. [12206] Im Genossenschaftsregister Fol. 107 ift heute bei dem Landwirthschaftlichen Ein- und Verkaufs- Verein eingetragene Genofsenschaft mit be- \s<ränkter Haftpflicht in Gamstädt die Wahl des Landwirths Carl Eberhardt daf. in den Vorstand ais Direktor an Stelle des verstorbenen Bürger- meisters und Landwirths Gustav Friese das. ein- getragen worden. Gotha, am 12, Mai 1899. Herzogl. S. Amtsgericht. III. Pola.

Zan burg. {12120] Eintragung in das Genoffenschaftsregister. 1899, Mai 8,

Volksbank „Eingetragene Genossenschaft

mit unbeschränkter Haftpflicht.“

Als Stellvertreter des dur< Krankheit be- binderten Vorstandsmitgliedes Johann Friedri Wörnléó is Heinrih Wilhelm Meyer bestellt worden,

Das Landgericht Hamburg. Hameln. [12207]

In das Genossenschaftsregister ist zu der Firma Spar- und Darlehuskafse eingetragene Ge- nosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Hemeringen eingetragen:

In der Generalversammlung vom 23. April 1899 ist für das dur< den Tod ausgeschiedene Borstands- mitglied Kaufmann C. H. Meyer in Hemeringen der Vollmeier Heinri Meyer in Hemeringen neu gewählt worden.

Durh Beschluß derselben Generalversammlun find die Statuten $8 12 und 15 dahin geändert, da alle 5 Jahre ein Vorstands- bezw. ein Aufsichts- rathmitglied auss{heidet, daß ferner die Nr. 5 des des $ 25, sowie $ 29 ganz wegfallen, die $$ 28, 32 und 33 theilweise geändert sind.

Hameln, den 6. Mai 1899.

Königliches Amtsgeriht. TIL,

Heide. Bekanntmachung. [12329] In das hiesige Genoffenschaftsregister ist heute zur Firma Nr. 18 „Genofsenschaftsmeierei Fedd- ringen, eingetragene Genossenschaft mit uube- s<räukter Haftpflicht in Feddringen““ einge- tragen worden: Aus dem Vorstande ift ausgeschieden der Land-

mann Joh. H. Nottelmann, An seiner Stelle ist

E E E E A