1899 / 114 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P: D P QU O as M A S T A E De T A

I E E S E E E S S E

«23 t0dre-gccasi: Tri An vitv-ge: tpeEwau Ant ves» tpu E M Rim R - E N E de is eres ceemene evan. <éatiain »

R

E S I T

e

E

: P E : L j i Ì | F F [2 P / Ff E ‘58 B 4 l e Î * Ä

A 7 I E H L E E E I Se ddt v

E

Vorstandêmitgliedes Johann Wagner der Söldner Bernhard Landherr von Balzhausen als solches gewäblt. Memmingen, den 12. Mai 1899. Kal. Landgericht. Kammer für Handels\achen. (L..-S.) Bürger.

Wetz. Bekauntmachung. [12682]

In dem Genoffenschaftsregister des Kaiserlichen Landgerichts zu Metz ift heute unter Nr. 49 die Firma Spar- und Darlchnskafsenverein zu Monneren eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht eingetragen worden.

Das Statut is vom 30. April 1899.

Gegenstand des Unternehmens is Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreihung dieses Zwe>kes geeigneten Maßnahmen, insbefondere: ;

a. vortbeilbafte Beschaffung der wirths<aftli<hen Betriebsmittel, 2

b. günstiger Absaß der Wirtbschaftserzeugnifse.

Die Genoffen unterliegen der unbeshränkten Haft- pfli<t; fie find verpflichtet, einen Geshäft8antheil von zehn Mark in die Vereinskafse einzulegen, kein Mitglied darf mehr als einen Geschäftsantheil er- roerben. j)

Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern, dem Vereinsvorsteber und vier Beisißern, von welchen eiver als Stellvertreter des Vereinsvorstehers zu be- tellen ist. Alle zwei Jahre scheiden abwechselnd 2 und 3 Mitglieder aus und werden dur Neuwahl ersezt. Die zuerst Ausscheidenden werden dur das Loos bestimmt. Wiederwahl ist zulässig. Zur Zeit besteht der Vorftand aus:

Schoumacher, Johann, Bürgermeister in Monneren, Vereinsvorsteher,

Bidon, Mathias, Bürgermeister, stellzertr. Ver- einévorsteher, in St. Franz,

Schilles, Johann, Schmied in Monneren,

Richard, Ighann Nicolaus, Rentner in Monneren,

Bidon, Johann, A>erer und BVürgermeifier in St. Margareth.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen im „Landwirthschaftlihen Ge- nofsenschaftéblatte“ in Neuwied. Die Zeichnung für den Verein erfolgt dur< drei Vorstandsmitglieder, unter deren si< der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden zugefügt werden. Das Geschäftsjahr fällt wit dem Kalenderjahr zu- sammen Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Meg, den 12. Mai 1899. i

Der Landgerichts. Sekretär: Klatte.

München. Befanntmachung. [12683] Betreff: Münchener Häute- und Fellverkaufs- Gesellschaft, eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter

Haftpflicht. | In der Generalversammlung vom 11. April 1899 wurde an Stelle des ausscheidenden stellvertretenden Vorstandémitgliedes Johann Kroener Kaspar Zim- mermann, Meggermeister hier, als stellvertretendes Vorstandémitglied gewählt. München, den 10. Mai 1899, Kal. Landgericht München I. IT. Kammer für Handelsfachen. Der Vorsitzende: Kastner, Kgl. Ober-Landesgerichts-Nath.

Gberstein. [12675] In das biesige Genossenschaftsregister ift zu der Firma „Oberfteiner eiugetragene VBau-Ge- nofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in Oberstein“ Nr. 2 des Gen.-Reg. eingetragen: 10) Aus dem Vorstande s<eiden aus: Philipp Carl Brenner und Heinrih Schmidt zu Oberstein, O besteht derselbe fortan in folgender Zusammen- ebung: : Carl Ludwig Schmidt, Fabrikant zu Oberstein, Vorsitzender, C. W. Benedict daselbst, Schriftführer, Ernft Schleich daselbst, Kassizrer, Rudolf Gottlieb daselbst, Beisitzer. Stellvertreter sind: des Vorsitzenden: Wilbelm Heidrich daselbft, des Schriftführers: Robert Ruf daselbft, des Kasserers: Wilbelm Bizer daselbs, des Beisitzers: Friedri< Carl Molz daselbft. Oberstein, den 12. Mai 1899. Großberzoalihes Amtsgericht. L Riesebieter. Quakenbrück. Bekanntmachung. [12676] Der Spar- und Bauverein, eingetragene Genoffenschaft mit beshräukter Haftpflicht, zu Quakeubrü> hat am 9. September 1896 und am 4. Mai 1898 Aendecungen des Statuts be- \{<lofsen. Danach if der Gegenstand des Unter- nehmens beschränkt auf „die Erbauung und den sonstigen Erwerb von Wohnhäusern in Quokenbrü> zur Vermiethung und Veräußerung. an unbemittelte Genossen, um diesen gute und billige Wohnungen zu vershaffen und die Erwerbung eigener Häuser zu ecleihtern.“ Quakenbrück, den 12. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

Ratingen. [12678]

Bei dem Mündelheimer Spar- und Darlehns- kafsen-Verein eingetragene Genofseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Müudelheim ist beute in das Genoffenschaftsregister eingetragen worden:

Das Betriebskapital ift auf 50 000 4 erweitert worden.

Ratingen, dzn 29. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Ratingen. [12677]

In unser Genossenschaftsregister is bei Nr. 1 bei dem „Landwirthschaftli<hen Cousumvercin Homberg bei Ratingen, eingetragene Ge- uossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ beute eingetragen worden:

„Daß an Stelle von „Feld und Wald“ in Efsen a. d. Ruhr die „Landwirthschaftliche Genofsenschaf18- Zeitung“ in Bonn als Organ der Genossenschaft treten joll.

Der Absag 2 des $ 36 des Statuts soll daher Iauten :

Sie sind in dem Organ der Genofsens<aft „Land- wirthshaftlite Genofsenshafts-Zeitung* Organ des

Verbandes der rhein. preußis<en Landw. Genossen- schaften in Bonn zu veröffentlichen.“ Ratingen, den 3. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

Rawitsch. Befauntmachung. [12679]

In das Genossen’chaftêregifter ift heute bei Nr. 9 eingetragen worden, daß die Haudwerker enofsen- schast Rawitsch, eingetragene Geno enschaft mit beschränkter Haftpflicht tur Beschluß der Generalversammlung aufgelöst ist. Die Liquidation erfolgt dur< den Vorftand.

Rawitsch, den 9. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Schweinsfart. Befanntmahung. [12684]

Der Darlehenskafseuverein Schönau a. d. Br., eingetragene Genoffeuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, hat als Vorstandemitglieder Ludwig Neubelt, Fridolin Rahm, Johann Reubelt und Edwin Kiesel in Schönau anstatt Michael Nahm, ues Neubelt, Theodor Horbelt und Georg Kiesel bestellt.

Schweinfurt, 7. Mai 1899. d

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: Zeller.

SeeleWw. Bekauntmachung. [12687]

Fn unser Genoffenschaftsregister ift heute bei Nr. 11, den Hermersdorfer Darlehnskafsen- verein, Eingetragene Genofsenschaft mit un- beschränkter Hastpflicht betreffend, Folgendes ein- getragen worden: Dur Beschluß der Generalver- sammlung vom 7. April 1899 ift die Auflösung der Genossenschaft zum 15. Mai 1899 bes{lofsen worden. Zu Liquidatoren sind der Kossäth Ferdinand Voß und der Brenner Ricard Ganske, beide zu Wulkow bei Trebnitz, bestellt worden.

Seclow, den 10. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Stendal. [12688]

In das Genofsenschaftêregister if heute bei Nr. 7 L. Molkerei-Genofsenschaft an der Uchte, ein- getragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, auf Grund der Beschlüsse der General- versammlung pom 9. März 1898 und 15. Februar 1899 eingetragen: Die Genossenschaft hat fi< in eine solde mit bes<hränkter Haftpflicht umgewandelt.

Die Firma lautet: L. Molkerci-Genofsenschaft an der Uchte, cingetragene Genoffeuschaft mit beschränkter Haftpflicht. Die Haftsumme beträgt 100

Stendal, den 10. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Stuttgart. [12680] K. Amtsgericht Stuttgart. Stadt.

In das Geno/sensaftsregifter ist unter Nr. 18 eingetragen worden :

Firma: Erwerbs- u, Wirtschasts.Genofsen- schaft der Bäcker - Jnuung Stuttgart, ein- getragene Genofsenschaft mit beshräukter Haftpflicht.

Sih in Stuttgart.

Nach dem Statut vom 26. April 1899 is Zwe> der auf eine bestimmte Zeit nicht beshränkten Ge- nossens>daït der gemein\haftlihe Einkauf von zum Bâ>ereibetrieb erforderlihen Prrdukten, inébefondere:

1) der Einkauf von Rohmaterialien (wie Getreide, Mebl),

2) die Vermittelung des Einkaufs von anderen Waaren (wie Milh, Butter) zwishen Produzenten dieser Waaren und den Mitglieder der Genoffenschaft.

Die Haftsumme der einzelnen Genossen beträgt auf jeden Geschäftsantheil 1000 #; ein Genosse kann mebrere, jedo< höthstens 50 Geschäftéantheile erwerben.

Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern.

__ Rechtéverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für die Genoffenschaft erfolgt dur< zwei Mitglieder des Vorstandes in der Weise, daß dieselben der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma mit der Unterschrift von zwei Borstandemitgliedern in der in Stuttgart ersheinenden Deutschen Bä>er- und Konditor-Zeitung.

Die dermaligen Mitglieder des Vorstandes {ind die Genossen Wilbelm Kälberer, Heinrih Kahler, Daniel Hey, sämmtli<h Bä>kermeister in Stuttgart.

Eingetragen auf Grund Beschlufses vom 6. Mai 1899 am 8. ejad.

Die Einsicht der Liste der Genessen is während der Dienststunden des Amtsgerichts Jedem gestattet.

Stv. Amtsrichter: Helber.,

Treptow, Rega. Befanutmahung. [12689] Bei der Ländlichen Spar und Darlehunskafse, eingetragene Genofsenschaft mit bes<hräukter Haftpflicht, zu Zarben ift beute in das Genofsen- \chaftsregister eingetragen : _An Stelle des ausgeschiedenen Albert Woller-Zarben ist Fr. Pape-Zarben zum Vorstandsmitgliede bestellt. Treptow a. R., den 9. Mai 1899. Königliches Amtszericht.

Ueckermünde. Befanntmahung. [12690] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute beî Nr. 3 (Gemeinnüßziger Bauverein Ue>er- münde, eiugetrageue Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht) eingetragen worden, daß Siegfried Hirschberg dur<h Beschluß der General- versammlurg vom 28. April 1899 als Liquidator abberufen ift. Ueckermünde, den 6. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

Weilburg. _ : [12691]

In tem Genoffenschaftsregister des hiesigen Amts- gerihts ift heute unter Nummer 11 folgender Ein» trag gema<t worden :

In der am 30. März 1899 ftattgehabten General- ver)ammwlung ist die Auflösung des „Edelsberg'er Spar- und Darlehuskafsen Verein“ E, G, m. u. H. in Edelsberg beschlossen worden,

Zu Liquidatoren find die bisherigen Vorftands- mitglieder : :

1) Bürgermeister Heinri Müller zu Edelsberg, 2) Karl Müller zu Edeléberg,

3) Christian Klein, zu Edelsberg,

4) Wilhelm Höhler zu Edeléberg,

_95) Christian Stahl zu Edelsberg, bestellt worden.

Weilburg, den 1. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. II.

Weinsberg. [12632] Weinsberg, Württ. Amtsgericht.

Im Genossenschaftsregister ist bei den na<h- genannten Darleheuskafsenvereinen (eingetr. Genossenschaften mit unbeschr. Haftpfl.) ein- getragen worden :

Eschenau, Hpt -Nr. 4. An Stelle des als Nehner gewählten Voist.-Mitgl. Christian Luß is Gottl. I den Vorstand gewählt. EGen.-Vers. v. 25. 398,

Mainhardt, Hpt.-Nr. 13: An Stelle des verstorb. Veorst.-Vitgl. Anwalt Häfele von Hohen- straßen if Georg Weber, Schmied in Meinhardt, in den Vorstand gewählt. Gen.-Vers. vom 10. 7. 98.

Unterheimbach- Geddelsbach, Hpt.-Nr. 17: An Stelle des verstorb. Vorst.-Mitgl. Friedri< Röger ist Christian Ehmann zur „Krone“ in Unterheimba< in den Vorftand gewählt. Gen.-Verf. vom 8. 5. 98.

Waldbach, Hpt.-Nr. 10: An Stelle des zum Rechner gewählten seither. Vorstehers, Schultheißen Gebhardt, ift Chr. Wenninger, Gemeinde-Ratb, als Vorsteher gewäblt. Gen.-Vers. vom 31, 7. 98.

Wimmenthal, Hpt.-Nr. 23: An Stelle des NVorst.-Mitgl. Carl Bender ift Felix Grandi, Ge- meindevfleger, in den Vorstand gewählt, Gen.-Vers. vom 3. 3. 98.

Wüftenroth, Hvt.-Nr. 18: An Stelle des verstorb. Vorst.-Mitgl. Heinrih Kircher in Stollenhof ift Friedrih Rathgeber, 3. „Hirs“ in Wüstenrotb, in den Vorstand gewählt. Gen.-Vers. vom _39. 5. 98.

Weinsberg, Hpt.-Nr. 7: $ 33 der Statuten ift dabin abgeándert, daß die Bekanntmachungen des Nereins künftig im Weinsberger Tagblatt erfolgen.

Den 5. Mai 1899.

Oberamtsri®ter (Unterschrift),

Wesselburen. {12004]

In das Genossenschaftsregister if zu Nr. 5 Arbeiter Bauverein eingetragenen Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Wefsel- buren u. a. eingetragen worden, daß an Stelle der auégeshiedenen Vorstandsmitglieder Heitbrink und Bohn der Arbeiter R. Schmidt und der Lebrer S@lcebohm bier in den Vorstand gewäblt worden sind.

Wesselburen, den 8. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Wissen. ; [12693]

Unter Nr. 2 unseres Genofsenschaft8register8, wo- selbst die Wissener Volksbank eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Wissen eingetragen steht, wurde zufolge Verfügung vom 11. Mai 1899 beute Folaendes eingetragen:

An Stelle des am 30. März 1899 verstorbenen Vorstandsmitgliedes Alfred Schmidt von Wissen ift der Kassierer Josef Adolph zu Wissen in den Vor- stand gewählt worden.

Wissen, 11. Mai 1899.

Königl. Amtsgericht.

Wohlau. Bekanntmachung. [12694]

In unserem Genossenschaftsregister ist bei dem Polgseu’er Spar- und Darichnskafsenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschräuk- ter Haftpflicht Folgendes eingetragen worden : In der Generalversammlung vom 6. März 1899 ist an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes Hausbesigers Carl Lattke zu Polgsen der Tifchler- meister Theodor Ebersbach zu Polgfen als Vorstands- mitglied neugewählt worden.

ohlau, den 10. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

Würzburg. Befanntmachung. [12685]

In der Generalversammlung des Darlehens- fasseu-Vereins Noßbruun, eingetragene Ge- nofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 9. vor. Mts. wurde an Stelle des Vorstands3- mitgliedes Herrn Peter Franz, Bauern in Roßbrunn, der Bierbrauer Herr August Horn dort zum Vor- stantsmitgliede neugewählt,

Würzburg, am 8. Mai 1899.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende:

(L. 8.) Gros, K. Ober-Lande8gerichts-Ratb.

Würzburg. Befanntmachung. [12686]

In der Generalversammlung des Darleheus- fassen - Vereins Himmelfstadt, eingetragene Genofseuschast mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 30. v. Mts. wurde beschlossen, daß die Ver- öffentlihung der Bilaftz in Zukunft niht mebr im Blatte „Fränkisher Landwirth“, fondern in der Verbandskundgabe“, Organ der bayer. Darleßens- fafien-Vereine in Münden, betbätigt wird.

ra iaua, am 9. Mai 1899.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende:

(L. S.) Gros, K. Ober-Landesgerihts-Rath.

Konkurse.

[12475] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Zigarrenfortierers und Krämers Friedri<h Lorenz in Haftedt, Flethrade 57 wohnhaft, i der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rehtsanwalt Dr. Heinemann hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juni 1899 einsließli<. Anmeldefrist bis zum 15. Juni 1899 einscließli<. Erste Gläubigerversammlung 9, Juni 1899, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 7. Juli 1899, Vormittags 11} Uhr, im Gerichtshause hierselbst, I. Ober- geshoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Osterthorsstraße).

Bremen, den 13. Mai 1899,

Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[12742] Konkursverfahren.

Nr. 8155. Ueber das Vermögen des Maurers Johauu Oser in Eisenthal ist am 13. Mai 1899, Vormi!ta¿s 11} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursforderungen find bis zum 12. Juni d. Is. dahier anzumelden. Wahl- und Prüfungs- termin ist auf Dienstag, den 20. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, und die Frist zu den nah & 108 Konk. - Ordg. vorgeschriebenen Anzeigen bis zum 12. Juni 1899 festgeseßt worden. Nechtsagent Karl Christ in Bübl is Konkursverwalter.

Bühl, den 13. Mai 1899.

Der Gerihts\chreiber t 13 Bad. Amtsgerichts:

Spohr.

[12444] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bäkermeifters Auguft Bartling in Dannenberg ift am 10. Mai 1899 der Konkurs eröffnet. a. D. Brü>mann zu Dannenberg. Anmeldefrist bis L Juni 1899; Ersie GSläukigerverfammlung : 25, Mai 1899, 113 Uhr, und Prüfungstermin : S. Juni 1899, 10 Uhr Vormittags, an Ge- ribtsftelle. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Juni 1899.

Dauneuberg, den 10. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht. I.

[12395]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Friedrich Nobert Jrmis< in Firma „Paul Pönitz“ in Kößschenbroda, Kolouialwaaren-, Delikatefsen- und Weinhaudlung, Babnhofftraße 9, iît heute, am 12. Mai 1899, Nachmittags 26 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. - Konkursver- walter: Herr Rathéauktionator Pechfelder hier, Drehgasse 1. Anmeldefrift bis zum 8. Juni 1899. Wahltermin am 17. Juni 1899, Vormittags 91;Uhr, Prüfungstermin am 17. Juni 1899, Vormittags 94 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 8. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht Dresden. Abtheilung T h, Sefannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber: Hahner, Seïretär.

[12453] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 18. Juli 1897 zu Reudsburg verstorbenen Abnahmemanues Jef Hinri<h Rifimann, weiland in Owschlag, wird beute, am 12. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, auf Antrag des Nachlafrflegers, des Rechtsanwalts Matthiessen in E>ernförde, das Konkursverfahren eröffnet, da der Nachlaß überschuldet ist. Der Nechts- anwalt Dr. jur. Reese in E>ernförde wird zum Konkursverwalter ernannt Konkursforderungen sind bis zum 28. Juni 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss<usses und eintretenden Falls über bie in $ 120 der Konkursordnuna bezeichneten Gegenstände auf Mittwoch, deu 31, Mai 1899, Vormittags 10 Uhx, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 5, Juli 1899, Vormittags L107 Uhx, vor dem unter- zeihneten Gerihte Termin anberaumt. Offener. Arrest bis zum 31. Mai 1899.

Eeernförde, den 12. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. T.

(12385) K. Württ. Amtsgericht Eßlingen.

Konkurseröffnung über das Vermözen der Thekla Saemañ, ledig, vollj.,, Gutsbefigerin in Lerchen- hof, Gde. Köngen, am 10. Mai 1899, Nachm. 5 Uhr. Konkuréverwalter: Amténotar Bender in Plolhingen. Anmeldefrist für Konkuréforderungen beim K. Amts- geriht hier bis zum 31. Mai 1899. Wahl- und Prüfungstermin: 12. Juni 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem K. Amtsgericht hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 31. Mai 1899,

Den 12. Mai 1899.

Amtêgerichts\{reiber Wild.

{12460] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Lederfabrikauteu Karl Fausft in Fraukfurt a. O., zur Zeit abwesend und der Flucht verdächtig, wird heute, am 12. Mai 1899, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter der Kaufmann Tzschach- mann in Frankfurt a. O., Regierunasstraße 22. An- meldefrist bis zum 23. Juni 1899. Erste Gläu- bigerversammlung am 7. Juni 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 7. Juli 1899, Vormittags Uhr. Offener Arrest und Anzeigepfliht bis zum 15. Juri 1899.

Frankfurt a. O., den 12. Mai 18399.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

[11411]} Konkursverfahren.

Rr. 17 241. Ueber das Vermögen des Wirths Jofef Martin zur Krone in Zähriugen wurde beute, am 8. Mai 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ift Waisenrihter Carl Montigel hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Juni 1899. Anmelde- frist bis 2. Juni 1899. Wahl- und Prüfungstermin U8 Mreti&fy den 9. Juni 1899, Vormittags

A

Freiburg i. Baden, 8. Mai 1899,

Der Bree Ar Bad. Amtsgerichts:

eiß.

[12465]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedri Stephan zu Friedeberg N.-M. ift am 13. Viat 1899, Nachmittags 124 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 25. Mai 1599, Erfte Gläubigerversammlung 9. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, Anmeldefcift bis 21. Junt 1899. Allgemeiner Prüfungêtermia 4, Juli 1899, Vormittags 10 Uhr.

Friedeberg N.-M., den 13. Mai 1899.

S<hlegel, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[12462] Konkursverfahren.

Ueber da3 Vermögen des Handelsmanns Kurt

rüfer, in Firma A, Kuhnt's Eger hier,

ur@gang 9/10, wird heute, am 12. Vai 1899, Nachmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Georg Henschel hierselb wird zum Konkurtverwalter ernannt. Anmeldungsfrist bis zum 24. Suni 1899. Gläubigerversammlung den 15. Juni 1899, Vorm. 11 Uhr. Prüfungstermin den 7, Juli 1899, Vorm. 11 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Görlis.

[12442] Konkursverfahren. :

Ueber das Vermögen des Hökers Frederik Madseu Borriug in Gabel ist heute, am 12. Mai 1899, Vorm. 114 Uhr, das Konkursverfahren et ffnet. Konkurtverwalter : Rentner H. Clausen hier.

bis zum 28. Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung

Sonnabend, den 10, Juni 1899, Vormittag®

10 Uhr.

Berwalt:r: Gerihtévollzieher *

Offener Arrest mit Anmeldefrist, fowie Anzeigefrist

Allgemeiner Prüfungétermin Mittwoch, den 12. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr. Hadersleben, den 12. Mai 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 3,

[12391] Konkursverfahren.

Ueber tas Vermögen des Schrotmüllers, früber au< Viehkommisfionärs, Erust Heiurich Fried- ri<h Ferdinand Lammers, in Firma F. Larnmer®, ¡u Hamburg, St. Pauli, Bartelsstraße 16 und 55, wird heute, Nachmittags 124 Uhr, Konkurs eröffnet. Nerwalter: Buchhalter Hermann Fri>e, Gänse- markt 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Juni d. I. einshließli<h. Anmeldefrist bis zum 91, Junt d. I. einschließli, Erste Gläubiger- versammlung d. 9, Juni d. J., Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 7, Juli d. Jes Vorm. 10 Uhr. i

Nmtsgeriht Hamburg, den 12. Mai 1899.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

{12390} Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Georg Friedrich Alfred Burchardi, Händlers mit Manufaktur-, Woll-, Kurz- und holländischen Waaren zu Hamburg, Üblenborsti, Herderstrafie 11, wird heute, Nachmittags 123 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : KBuchalter J. G. Marguardt , Neuerwall 15. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 5. Juni p». F. einschließlih. Anmeldefrist bis zum 17. Juni d. I. eins<ließlih. Erste Gläubigerversammlung d. 6. Juni d. Js., Vormittags 10} Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin d, 27. Juni d. Js8., Vormittags 10 Uhr.

Imtsgeri<ht Hamburg, den 12. Mai 1829,

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[12441] Konkursverfahren.

Ueber bas Vermögen des Hökers Carl Wilhelm Martin Saebeler gen. Krüger in Itzehoe, Krämerstr. 12, wird heute, den 12. Mai 1899, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Gerlah in Ißteboe. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. Junt 1899. Anmeldefrist bis zum 8. Juli 1899. Erste Gläubigerversammlung Montag, den 5. Juni 1899, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin Montag, den 3L, Juli 1899, Vormittags 10 Uhr.

Itzehoe, den 12. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. 111. (gez.) Mannhardt. Veröffentlicht: Voigt, Sekretär, Gerichtsshceiber des Königlichen Amtsgerichts. IIL….

[12427]

Ueber das Vermögen des Holzhändlers Ru- dolf Schmitz zu Köln wurde am 4. Mai 1899, Bormittags $12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter: Rechtsanwalt Dr. Welter in Köln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. Juni 1899. Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 2. Juni 1899, und allgemeiner Prüfungstermin am 5, Juli 1899, jedesmal Vormittags 11 Uhr, im biesigen Justizgebäude, Portal 111, Zimmer 953.

Köln, den 4. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 26.

[12426] :

Ueber das Vermögen der zu Köln bestehenden Kommanditgesellschaft unter der Firma 1 of- mann & Co.“ wurde am 9. Mai 1899, Vormittags 114 Ubr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechte- anwalt Heinrih Wirt in Köln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Juni 1899. Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubiger- versammlung am 7. Juni L899 und allgemeiner Prüfungstermin am 11. Juli 1899, jedesmal Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Justizgebäude, Portal 111, Zimmer 953.

Köln, den 9. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. 26.

[12388] Konkurêverfahren.

Nr. 8646. Ueber das Vermögen des Schreiner- meifters Rudolf Häringer, Inhaber der Firma Rudolf Häringer & Comp. in Allensbach, wird beute, am 12. Mai 1899, Nachmittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Recht8agent Friedri Schildkne<ht in Konstanz. Ar meldetermin: 16. Juni 1899. Termin zur Bes {lußfaffung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aué\<ufses und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen Samstag, den 24. Juni 1899, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. Juni 1899. :

Großherzoglihes Amtsgericht zu Konftanz. Der Gerichtsschreiber: A. Burger.

[12434]

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Ernft Nachtigall zu Hammer i. Mark ift am 12. Mai 1399, Vormittags 116 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Direktor W. Lemke zu Lieben- walde. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und die Anmeldefrist bis 15. Juni 1899. Erfte Gläubiger- versammlang: S. Juni 1899, Vormittags 11; Uhr. Prüfungstermin: 6, Juli 1899, Vormittags 117 Uhr. i

Liebenwalve, den 12. Mai 1899,

Kellermann, i

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[12476]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Babbe, in Firma J. H. Reimers Nachf., in Lübe, ist am 12. Mai 1899, Vorm. 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Brebmer in Lübe>. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 1. Juli 1899. Erste Glâu- igerversammlung S. Juni 1899, Vorm. 11 Uhr, allgem. Prüfungstermin 14. Juli 1899, Vorm. 11 Uhr, Bétinet Nr. 20.

Lübe, den 12. Mai 1899.

Das Amtsgeriht. Abth. V.

[12450] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters und Shuhwaarenhäudlers Wilhelm Wittkop zu Lüdenscheid ist am 13. Mai 1899, Vormittags 11 Ubr 20 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Pieper in Lüden- scheid. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum

¿ 27. Mai 1899. Anmeldefrist der Konkursforderungen

bis zum 4. Juni 1899. Ecfte Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin am 13. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Lüdenscheid, den 13. Mai 1899. Walther, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[12435] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns A. Reh- feldt in Marienburg ist beute, am 13. Mai 1899, Vormittags 97 Uhr, der Konkurs eröffnet und als Konkursverwalter Rechtsanwalt Beny in Marien- burg ernanni worden. Offener Arrest mit “Anzeige- frist bis 25. Mai 1899. Anmeldefrist bis 20. Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung den 14. Juni 1899, Vormittags 117 Uhr. Allgemeiner Prüfungétermin den 5. Juli 1899, Vormittags 1154 Uhr, Zimmer Nr. 15

Marienburg, den 13, Mai 18993.

s Königliches Amtsgericht.

[12424] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Anna verehel. Fischer verw. gew. Mönnich, geb. Wunderlich, in Markneukirchen ist heute, am 12. Mai 1899, Nachmittags $5 Ubr, das Konkurs- verfabren eröffnet wor>en. Konkursverwalter : Lokal- richter Würker in Markneukirchen. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist: 5. Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- A 14. Juni 1899, Nachmittags

r. Königl. Amtsgericht Markneukirchen.

Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber :

Ukt. Dunger.

[12423] Konkursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Trau- gott Jurt zu Weißwasser O.-L. ist am 9. Mai 1899, Nahhmittags 64 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann W. Haaßengier zu Muékau ist zum Konkursverwalter ernanrt. Konkursforderungen sind bis zum 6. Juni 1899 bei dèm Gerichte anzu- melden. Zur Beschlußfaffung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigerauss<ufses und eintretenden Falls über die im 8 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände ist auf den 29, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 19. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Offener Arrest und Anzeiger fliht bis zum 6. Juni

1899, 5 Stisser, Sekretär, Geridhtss<{reiber des Köriselihen Amtsgerichts zu Muskau,

[12397] Bekauntmachung.

Das Kgl. Amtsgeri{t Neustadt a. S. hat über das Vermögen des Schmieds Liberat Derleth von Hollftadt heute, Vormittags 9 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkur8verwalter: K. Gerichts- vollzieher Haendel bier. Offener Arrest ift erlaffen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 7. Juni 1899 einf(ließlih bestimmt. Termin zur Beschlußfaffung über die Wabl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\<husses, dann über die na 88 120, 125 der R.:K.-O. vorgesebenen Angelegen- beiten sowie zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen ist auf Montag, den 12, Juni 1899, Vormittags 9 Uhr, im dabier bestimmt.

Neustadt a. Saale, den 13. Mai 1899.

Der Gerichtsschreiber: (L. 8.) Zoeller, K. Sekretär.

[12469] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters Johann Szramkiewicz zu Jerfitz, Pofenerftr. 44, ist beute, Nachmittags 1 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Georg Fritsch zu Posen. Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist bis zum 3. Juni 1899. Erste Gläu- bigerversammlung am 10, Juni 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 17. Juni 1899, Vormittags 11 Uhr, im Zimmer 15 des Amtagerichtégebäudes, Wronkerplay Nr. 2.

Posen, den 12. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

[12447] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns EdmüUnd Bathe zu Friesa> wird heute, am 13. Vèai 1899, Nachmittags 12{Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. ta derselbe jablungéunfäbig ist. Der Kaufmann F. W. Stictz-l in Rathenow wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. Juni 1899 bei dem Geriæte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschuffes und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 7. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den S, Juli 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Geridte Termin ankteraumt. Allen Personen, welde eine zur Konkurtmafse gebörige Sache in Besitz baben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig find, wird aufgegeben, ni<hts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den inem für welche sie aus der Sache abgesonderte

efriedigung in An)prub nebmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 31. Mai 1899 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Rathenow.

[12472] Konkurêsverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Geyer & Co., mechanische Wollenweberei in Mylau, deren Fnhaber der Tuchhändler Ferdinand Moriß Lofing Und der Kaufmann Ernft Max Geyer daselbft sind, wird beute, am 12. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkurtverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Recht3auwalt Ullrich bier. Anmeldefrist bis ¡um 8. Juni 1899. Wakbltermin am 3. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 17, Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Cane Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 27. Mai 1899,

Königliches Amtsgerihi Reichenbach. Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Sefretäc Nagler.

Sitzungésaale Nr. 13 ?

[12386] K. Württ. Amtsgericht Reutlingen.

Ueber das Vermögen der Karoline Heid, Werkmeifters-Wittwe in Honau, ist am 10. Mai 1899, Nachmittags 7 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet, der Amtsnotar GoX>enba<h in Pfullingen zum Konkursverwalter ernannt, der offene Arrest er- lafsen, die Anzeigefrist des $ 108 K-O. und die An- meldefrist bis 8. Juni 1599 und der Wabl- und allgemeine Prüfungëtermin auf 17, Juni 1899, Vormittags 11 Uhr, festgeseßt worden.

Den 10. Mai 1899.

Gerichtsschreiber Bu >.

[12471] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters Leopold Warendorf in Stallupönen ist beute, am 12. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr 30 Min., der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Adolf Förster hierselb. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 24 Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung: den 6. Juni 1899, Vormittags Ax Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht. Prüfungstermin: den 11. Juli 1898, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Mai 1899,

Stallupönen, den 12. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2,

[12398] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Johaun Noth, in Firma J. Roth, Lederfabrik hier, Mühlenplan 6, wird heute, am 10. Mai 1899, Nachmittags v4 Uhr, das Konkurêverfahren er- öffnet. Der Gerichtsvollzieher a. D. Schorong bier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 16. Juni 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung Frei- tag, den 2. Juni 1899, Nachmittags 4 Uhr, und Prüfung der angemeldeten Forderungen Frei- tag, den 30. Juni 1899, Nachmittags 4 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zivilsizungsfaal im M Von Offener Arrest und Anzeigefrist 16. Juni 899,

Kaiserliches Amtsgeriht zu Straßburg i. Els.

[12425] _ Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bierhändlers Guftav Emil Schubert in Tharaudt wird heute, am 13. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfabren eröffnet. Konkurêverwalter: Herr Nets: anwalt Unger in Deuben. Anmeldefrist bis ¡um 10. Juni 1839. Wahltermin am 2. Juni 1899, Vormittags LL Uhr. Prüfungstermin am 23. Juni 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Juni 1399.

Königliches Amtsgeriht Tharandt. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : (Li S.) Aktuar Böhme.

[11402] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen der Kaufmanns: Eheleute Johaun uäd Magdalena Trautuer in Trauu- ftein wurde beute, Nachmittags 4 Ubr, das Konkurs- verfabren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt Bomhard in Traunstein. Offener Arrest erlafsen mit Anzeigefrist bis 8. Juni 1899. Anmeldefrist bis 8. Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin 15. Juni l. Jrs., Vormittags S Uhr, im Sizungésaale.

Traunftein, 4. Mai 1899.

Gerichtsschreiberei des K. Bayer. Amtsgerichts Traunstein. Der geshäfts1. K. Sekretär: Donaubauer.

[12455] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Baugewerksmeisters Gottlob Hermann Richter in Zahna, alieinigen Inhabers der Firma „H. Richter“ daselbft, ist beute, am 12. Mai 1899, Mittags 1 Uhr 33 Minuten, das Konkuréverfahren eröffnet. Korkursverwalter : Kaufmann Albert Friedri in Zahna. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 22. Juni 1899 einschließ! lid. Anmeldefrit bis 22. Juni 1899 eins{ließlih. Erste Gläubigerversammlung den S, Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, Allgemeiner Prüfungçs- termin den 4. Juli 1899, Vormittags 9 Uhr, an biesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 2.

Wittenberg, den 12. Vai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung 3. Veröffentliht: Weise, Sekretär, Geridhtss<{reiber des Königlichen Amtsgerichts,

(12387] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Sattlermeifters Konrad Läßner in Würzburg, Domersczulgafse Nr. 9, wurde unterm Heutigen der Konkurs erkannt. Kon- furéverwalter: K. Gerichtsvollzieher Schöner hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2, Juni 1899. Anmeldefrist bis ¡um 2. Juni l. J. Erste Gläubigerversammlung am Freitag, deu 2. Juni 1899, Vormittags 9 Uhr. “Allgemeiner Prü- fungstermin am Freitag, den 16. Juni 1899, Vormittags D Uhr, im Sigzungésaal r. 9 T, links.

Würzburg, am 13. Mai 1899,

Gerichtsschreikerei des Kgl. Amtszerichts. Der geschäftsleitende Kgl. Ober-Sekretär : (L. S.) Andreae.

[12428] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Buchdrukereibefizers Hans Strebelow in Zeitz, ist am 12. Mai 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurtverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Vogts in Zeiß. Offener Arrest mit Anzeigepflicht: bis 1. Juni 1899. Anmeldefrist: bis 1. Juli 1899. Grste Gläubiger- versammlung: 12. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: . 13. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 5.

Zeitz, den 12. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Rittler.

[12429] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Paul Pfeifer in Meuselwitz wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Altenburg, den 12. Mai 1899.

Herzogliches Amtsgericht. Abth. 1. (gez.) Reichardt. j Veröffentlicht : l

Assistent Geisenheiner, als Gerichtsschreiber.

[12419] Bekaunutmachung. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Samuel Salinger, in Firma F. Lehre Nachf., Wohnunz und Geschäftslokal zu Berlin, Brandenburgstr. 64, ift eine Gläubiger- versammlung ¡we>s Genehmigung des freihändigen Berkaufs des zur Matje gebörigen, im Grundbuche von Döliz Bd. 6 Nr. 228 eingetragenen Grund- stüds auf den 26. Mai 1899, Vorm. 11 Uhr, vor das Königliche Amtsgericht I hierfelbft, Neue Friedrichstr. 13, Hof Flügel B., pt, Zimmer 32, einberufen. Berlin, den 10. Mai 1899.

__ Weinmann, Gerichtsfchreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[12443] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsgärtners Hans Martin Wilhelm Wohlers in Blankenese wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben. Blankenese, den 10. Mai 1899. Königliches Amts8geriht. Abth. I. Veröffentlicht: Rehr, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[12393]

Nachftehender Beschluß: Konkurs.

Das Konkurêverfahren über den Nachlaß des Laierermeifters Iohann Pavlik hier wird nach erfolgter Abbaltung des SHlußtermins bierdur aufgehoben.

Braunschweig, den 10. Mai 1899.

Herzogliches Amtsgericht. X.

| (gez.) Nolte. wird damit veröffentlicht.

W. Sa>, Sekretär, Gerichtsschreiber Herzoglihen Amt8gerichts. [12474]

Das Konkuréverfabren über das Vermögen der Bremer Fahrradfabrik, Snowman «& Co., Gesellschaft mit beshräukter Haftung, hier, ist na< erfolgter Abbaltung des Schlußtermins dur<h Beschluß des Amtsgerichts von ¡heute aufge- boben.

Brernen, den 13. Mai 1899.

Der Gerichtsschreiber :

e ¿6 Stede.

[12464] Konkursverfahren,

as Konkursverfahren über das Vermözen des Kaufmanns Paul Lange zu Bromberg wird, nawdem der in dem Vergleichstermine vom 19. April 1899 angenommene Zwangsverglei<h dur< re<ts- fräftizen Beschluß von demselben Tage bestätigt ift, hierdur< aufgehoben. Termin zur Abnahme der S@{lußre<nung des Verwalters wird auf den 2. Juni 1899, Vormittags 117 Uhr (Z'm- mer Nr. 9 des Landgericht2gebäudes) anberaumt. Vom 27. Mai 1899 av liegt die S<hlußrehnung in der Gerichtsschreiberei zur Einsicht der Bethei- ligten aus.

Bromberg, den 8 Mai 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 6.

[11629] Koukurêverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wirths und Bierbrauers Ludwig Fendler in Hargarten wird, na<hdem der in dem Vergleichs- termine vom 30. März 1899 angenommene Zwangs- vergleih dur rechtskräftigen Beschluß vom 6. April 1899 bestätiat ift, bierdur< aufgehoben.

Busenudorf, den 1. Mai 1899.

Das Kaiserlide Amtsgericht.

Scholz.

(L. S) (12396]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Ernft Otto Prager hier, Marschallftraße 10, wird nah Abhaltung des S&lußtermines hierdur< aufgehoben. #4

Dresden, den 13. Mai 1899,

Königliches Amtsgeriht. Abtbeilung Ib. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber :

Sekr. Wolf.

S

12470] Koukursverfahren,

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Wittwe Franz Mathias Grotenhermen, Katharina, geborene Kayser, Inhaberin cines Schuhwaarengeschäftes ¡u Düfseldorf, wird nah rechtskräftiger Bestätigung des erfolgten Zwangsvergleichs und Abbaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Düsseldorf, den 6. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

(12394] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Werkzeugschleifers Julius Bub von hier wird, nahdem der in dem Vergleihstermine vom 94, Märi 1899 angenommene Zwangsverglei<h dur re<tsfkräftigen Beschluß vom gleichen Tage beftätigt ist, bierdur aufgehoben.

Durlach, den 12. Mai 1899.

Großberzoglihes Amtsgericht. (gez.) Bechtold. Dies veröffentliht: Der Gerichtsschreiber: Frank,

[12451] Konkursverfahren.

Das Konkursverfabren über das Vermögen des Maschinenschlossers Arthur Buchholz in Forft wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< dufgehoben.

Forft, den 13. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht.

(12433) i

In Sahen, betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefrau des Schmiedemeifters Ihleufeld in Gifhorn wird, da nah dem Grgebniß des bisherigen Verfahrens und nah den heute ab- gegebenen Erklärungen des Konkursverwalters fest- steht, daß die vorbandene Konkursmafse den erwachsenen Unkosten k2um entspricht, für die vor- re<tlosen Konkurégläubiger jedenfalls nihts übrig bleibt, das Konkursverfahren hierdurh eingestellt.

Gifhoru, den 9. Mai 1899,

Königlihcs Amtsgericht. 1.