1899 / 118 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

V L L MIY V G

L (1), Cham 2 (3), Neumarkt 5 (15) Neustadt a. W.-N. B D lie Sol 1040 Æ: 1400 M Nicbtftroh 432 4;

3. Regensburg 1 (3), Roding 1 (1), Stadtambof 3 (3), Sulzbach 1 (1), | 3.66 A Heu7,20 ‘4; 4,60 A *(Frbsen, gelbe, zum Kochen Tirschenreuth 1 (1), Vohenstrauß 1 (3). 4E: Bamberg Stadt 1 (4), | 40,00 4; 25,00 4 *Speisebohnen, weiße 50,00 4; 25,00 A Bayreuth Stadt 1 (1), Kulmbach Stadt 1 (2), Bamberg T 3 (5), *tinsen 70,00 M; 30,00 M Kartoffeln 6,00 #4; 4,00 M4 Bamberg I1 3 (95), Bayreuth 7 (24), Berne> 2 (9), Ebermannstadt Rindfleisch von der Keule 1 kg 1,60 4; 1,20 4 dito Bauchfleish 7 (22) For<heim 2 (16), Höchstadt a. A. 7 (10), Hof 4 (11), Kronach | 1 ke 1,20 4; 1,00 4 Schweinefleis< 1 kg 1,60 #4; 1,10 12 (21), Kulmbach 2 (3), Lichtenfels 2 (27), Münchberg 2 (3), | Kalbfleisch 1 kg 1,80 M4; 1,00 Hammelfleis< 1 kg 1,60 A Fegias 1 (2). Rehau 2 (4), Stadtsteina<h 4 (47), Staffel- | 0,90. 4 Butter 1 kg 2,60 #4; 2,00 4 Eier 60 Stüd tein 10 (16), Teuschniy 4 (7). 42: Fürth Stadt 1 (1), Nürnberg | 3,60 4; 2,20 M Karpfen 1 kg 2,00 4; 1,20 (A Aale 1 kg Stadt 1 (11), Ansbach 3 (10), Dinkelsbühl 1 (2), Eichstätt 3 (10), 20 46; 1,40 A Zander 1 kg 2,60 4; 1,00 A Hechte 1 kg 4 M. L 6

Qualit Am vorigen Außerdem wurden

Durchschnitts- Markttage Konstanz .

R m Markttage gering mittel gut Verkaufte | Perkaufs- preis (Spalte 1 Y 54 D ü übe arlsruhe

a | ) 4 | 55 Marktort Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner 1M P vas | L Ord | U, Shäpung ve auft 27) Starkenburg Ö

zentner ; Doppelzentner Starkenburg

niedrigster | höchster | niedrigster | höchfter | niedrigster Doppelzentner ¿ E (Preis unbekannt) Hessen 168 R t t k E L i 60| Meklenburg.Shwerin . Noch: Gerte. i 61| Sachsen-Weimar . . ; N B 13,60 1 2720 13,69 14,30 5 62| Me>lenburg-Strelißz . Koltnar 1. P.» + o # 6M ° ' E : L i ¿ 63 Olbu «e Sihiveidüig U ae T L S : ' E 2 1088 \ : l : Oldenburg {]64| Lübe>. . . . BieGt!: «6 oe G I om M6 1 ' 18,9 S 15 00 16, ) 375 15,00 16,00 65| Birkenfeld . . Naben »/6 % « TNHSNIGIS d ails h 1150 12.00 6s i E j 66| Braunschweig . . Krefeld a n D SRIGAI 16/20 16/40 17.00 617 16 50 16,37 67| Sachsen-Meiningen . C, 18/80 16/80 E 33 16,80 16,70 68| Sachsen-Altenburg Bopfingen dci fd, r Mp P E E 8 Ee P 17/00 1750 E ; s L Sacsen- 15 Coburg S A E10 Ane fe L L S N 2 12,94 13,52 1412 249 14,12 x Cob.-Gotha A T Od Breslau . - « R L 1B 2% L 14, L ? 72 Sibacibura „Sondersh. Bt S L E D 16,50 16,50 17,00 ; Lun l 73| Schwarzburg -Rudolstadt R D eie U 1520 | 15/20 | 1560 | 15,60 ad 75| Reuß tlterer Linie

Hafer. 76| Reuß jüngerer Linie .

f | 05 14,50 14,50 j ¿ Ï s 77| Schaumburg-Lippe Se * fas s, Ce O | 1280 12.90 13,00 13,20 818 12,98 13,00 78| Lippe. « « Thorn O wie E L E | 13/20 13,20 13,50 13,59 i s , 1 79| Lübe. .

E L E 12,60 12,70 12,80 13,00 399 12,80 12,70 80 Bremen A e e s 12,75 13,00 13.00 13,50 325 13,00 12,50 81| Hamburg ami A E E 12,80 13,25 | 13,50 14,00 135 13,50 8 Unter-Elsaß

Filehne ano drit d Ar Es y C : 528 1320 13 20

Schneidemü T Ha 13,20 13,20 13,60 13.60 28 Ad 18,2% 83| Ober-Elsaß .

SQpaee, (ile A é Ai 22 E 13.25 13,25 1325 13,29 13,25 84| Lothringen . i 112/373] |— |— } Maulbronn 2 (2), Neckarsulm 2 (27), Stuttgart Stadt 1 (1), Stutt- freises Berlin hat, wie das Königliche Polizei - Präsidium mittheilt,

Schweidniß . E aa 12,50 12,90 12,90 13,30 è ä s Í l d Kl gart 1 (1), Vaihingen 1 (1), Weinsberg 2 (3). 50: Calw 3 (4), unter dem 10. d. M. angeordnet, daß zum 15. Juli d. I. eine

: ent ais n en e U S 12/30 12,30 13,30 13,30 ; ¿ ; ide a. Maul- un auenseuche. / Herrenberg 1 (10), Korb 3 (4), Nagold 8 (29), Neuenbürg 3 (3), | Zwangsinnung für das Kupfershmiede-Handwerk in

Hilvesheim . l T S 14/80 14/80 des ¿s 2 960 14,80 4,70 2: Darkehmen 1 (1), Goldap 1 (1). 8: Marienburg i. Westpr. | Nürtingen 9 (6), Oberndorf 1 (1), Rottenburg 2 (2), Rottweil | dem Bezirk der Stadtgemeinde Berlin und der Vororte Tempel-

E i | 13,90 13,90 14,00 14.00 M E 24 3 (8), Dirschau 3 (3), Pr.-Stargard 7 (9). 4: Stuhm 1 (1), 1 (3), Sulz 2 (14), Tübingen 1 (1), Tuttlingen 2 (2). 51: Ellwangen hof, Schöneberg, Friedenau, Wilmersdorf, Stegliß, S{hmargendorf,

18,80 13,8 E Aba E Marienwerder 2 (2), Rosenberg i. Westpr. 5 (6), Lôbau 1 (2), Briesen | 3 (8), Gaildorf 1 (12), Gerabronn 4 (13), Heidenheim 1 (4), | Charlottenburg, Reini>endorf, Nieder - Schönhausen, Hohen - Schôn- 5, 1 1 1

(¿14441

0

Erlangen 2 (3), Feuchtwangen 2 (2), Fürth 5 (5), Gunzenhausen 2 : 1,20 A Barsche 1 kg 1,60 4; 0,80 A Schleie

1 (1), Herëbru> 5 (6), Hilpoltstein 4 (16), Neustadt a. A. 10 (33), kg 3,90 M; 1,220 A Bleie 1 kg 1,20 4; 0,80 M Krebse

Nürnberg 1 (2), Rothenburg a. T. 4 (12), Scheinfeld 6 (16), Schwabach 0 Stü> 12,00 M; 2,590 M

2 (2), Uffenheim 28 (320), Weißenburg 3 (4, darunter 1 Gemeinde- * Ermittelt pro Tonne von der entralftelle der preußishen Land-

Scafherde). 43: Kitzingen Stadt 1 (2), Aschaffenburg 1+ (2), wirthschaftökammern Notierungsftelle und umgere<hnet vom

Brückenau 3 (28), Ebern 12 (38), Eerolzbofen 7 (52), Haßfurt | Polizei-Präsidium für den Doppelzentner.

9 (18), Karlstadt 5 (7), Kissingen 8 (97), Kißingen 8 (30), Königs- ** Qleinhandelspreise,

Lis C A E 5 A O g Od A I). A

3 (16), Neustadt a. S. 1 (1), Obernburg (36), enfurt 7 (26), Berlin, 19. Mai. (Bericht über Speisefette von Gebr.

SŸhweinfurt 13 (70), Würzburg 2 (4). 44: Augsburg 3 (3), | Gause.) Butter: Die lebhafte Nachfrage nah allen Sorten Butter

Donauwörth 5 (5), Glinzburg 6 (10), Jlertissen 1 (1), Kaufbeuren | hatte theilweise Mangel an passender Waare zur Folge. Die (2), Mindelheim 2 (5), Neuburg a. D. 4 (8), Neu-Ulm 1 (1), | heutigen Notierungen sind: Hof- und Genofsenschaftsbutter l a. Qualität

Nördlingen 1 (1), Sontbofen 2 (4), Zusmarshausen 2 (2). 45: | 94 4, dito Ila. Qualität 91 #4, Landbuttèr 82—88 #

U 4 (11), Löbau 1 (1), Bauten 1 (4), Kamenz 2 (2). 46: | Shmalz: Die etwas shwankende Tendenz war eine Folge der ver- resden Stadt 1 (5, darunter der Shlahthof), Dresden Altstadt | änderlichen Haltung der Getreidemärkte. Hier war anfangs der

2 (9), Dresden Neustadt 5 (5), Pirna 9 (14), Freiberg 11 (25), | Woche etwas Geschäft, do< hat der Bedarf später re<t nahzelaffen.

Meißen 2 (2), Großenhain 5 (11). 47: Leipzig Stadt 1 (9), | Die heutigen Notierungen sind: Choice. Western Steam 33 M,

mis W (52), Borna 28 (99), Grimma 830 (132), Oschay 6 (7), | amerikanishes Tafelshmalz 35 4, Berliner Stadtshmalz 36 #,

Chemniy 3 E A bera Pes, SN D T Svar ¿Berhiner Bratens<malz 37—40 4, Fairbank-Kunstspeisefett 32 4

, « , , - e) . tf r Ind s

berg 7 (13), Zwidau 15 (29), Plauen 5. (5), Auerbaw 7 (11), E E E E

39/260 Oelsnihß 4 (10), Glauchau 3 (3). 49: Besigheim 3 (25), Heil-

20| 52] bronn 3 (4), Leonberg 4 (9), Ludwigsburg 2 (2), Marbach 1 (6), Der Ober - Präsident der Provinz Brandenburg und des Stadt-

s

Q

A441 1E HH Ebbe

La A L L A

T H T L H

M P N D P R R DROMITIRNMNNUONIIONMSI

- . s è . s . o o 6 s

R R S

[ey u [my S.

Elsaß- Lothringen

L | E I

E S ole 1370 | 1370 | 1380 | 13,80 : v Tas E n 16 (19), Thorn 9 (13), Kulm 10 (11), Graudenz 15 (18), Schweß Künzelsau 1 (1), Mergentheim 7 (40), Neresheim 1 (3), Oehringen | hausen, Pankow, Weißensee, Heinersdorf, Lichtenberg, Friedrichsberg, 7 (10), Slodau 1 (4), Flatow 1 (7), Deutsh Krone 1 (1). | 4 (5). 52: Biberach 1 (1), Blaubeuren 1 (2), Ehingen 9 (33), Friedrichsfelde, Stralau, Borhagen, Rummelsburg, Treptow, Nirdorf, Trier I HIA L ° : 5: Stadtkreis Berlin 1 (12). 6: Prenzlau 16 (39), Angermünde | Geislingen 1 (2), Münsingen 12 (126), Ravensburg 2 (2), MRied- Brig und Tegel mit dem Sitze in Berlin und dem Namen „Kupfer- Saarlouis S ETS O E TAE O 16,40 16,60 16,60 16,80 3779 16,50 16 70 97 (100), Oberbarnim 7 (34), Niederbarnim 7 (12), Charlottenburg | lingen 1 (13), Tettnang 1 (5), Waldsee 2 (5). 53: Donau- \{hmiede-Innung in Berlin“ errihtet werde. Von dem genannten n Ge Wee | 15,59 16,67 17,20 17,74 2 483 15,98 15,759 D, 1 (1), Teltow 8 (22), Jüterbog-Lu>enwalde 15 (38), Zauch-Belzig | eshingen 1 (1), Billingen 2 (4). 54: Breisach 3 (11), Emmen- | Zeitpunkt ab gehören alle Gewerbetreibenden, welche in dem vor- E ae S «lde N Q 14,20 15,00 15,20 16,20 9 910 14,78 15,09 «9e . 90 (101), Potédam Stad? 3 (6), Spandau Stadt 1 (1), Osthavel- | dingen 2 (3), Ettenheim 1 (1), Freiburg 3 (7), Staufen 2 (3), Lörra | bezeichneten Bezirke das Kupfers{miedehandwerk betreiben, dieser au ele Ms Ai | 14,50 14,50 14,90 14,90 986 14,90 15,10 2. 9. : land 6 (21), Brandenburg a. H. Stadt 1 (1), Ruppin 2 (6), Oft- | 1 (1), Kebl 2 (5), Lahr 4 (13), Offenbura 3 (9), Wolfah 1 (2). | Innung an. Zugleich ist die Schließung der zur Zeit beftebenden, Mainz E ta A B h | 15,50 16,35 08 E Í - . - prigniß 7 (23). "7: Königsberg i. Nm. 10 (42), Soldin 15 (107), j 55: Bühl 2 (3), Pforzheim 2 (5). 56: Mannheim 6 (16), den Stadtkreis Berlin und den Regierungsbezirk Potsdam umfassenden Altkirch T L E | 15,00 | 15,84 16,66 17,49 990 16,50 17,€0 s Arnéêwalde 7 (39), Friedeberg i. Nm. 2 (21), Lindsberg a. W. | Schweßingen 4 (19), Weinheim 3 (30), Heidelberg 2 (8), Sinskeim | Kupfershmicde-Innung zu jenem Zeitpunkt angeordnet. St. Avold E S AAO | A IDOO 15,50 16,00 16,70 / - - : ° Stadt 1 (1), Landsberg 2 (6), Lebus 6 (15), Weststernberg 1 (1), | 5 (27), Wiesloch 7 (139), Buchen 1 (1), Tauberbis<hofsheim 6 (41), Na vem N haftsberi E : B 24 10 21S RME du, S 4 pas s 13,50 13,50 _27 13,50 13,50 3, D. - OÖftsternberg 1 (1), Krossen 1 (1), Lübben 1 (1), Lu>kau 8 (18), | Wertheim 2 (19). 57: Darmstadt 1 (20), Bensheim 4 (8), Dieburg att ah Ée Betde 2 mte e Lebens versi<erungs- Md o 2 e R 13,50 13,60 14,00 14,00 332 13,28 13,43 (d. Sorau 6 (10). 8: Demmin 2 (2), Randow 13 (82), Stettin Stadt | 1 (2), Groß-Gerau 1 (1), Heppenheim 1 (66), Offenbach 4 (16), 182 | n alt Ie d Beridbtoi O E O LDIS Veag S ear T A P 12/50 12.80 13.00 13,20 ¿ . d 1 (2), Greifenbagen 18 (65), Pycig 20 (42), Saaßig 4 (12), Naugard | Gicßen 3 (3), Alefeld 2 (5), Düdingen 2 (22), Friedberg 1 (1), | Band 24 R Lt L Die Lebensversiherun g der E E t 7 (30), Kammin 4 (9), Regenwalde 19 (36). 9: Schivelbein 3 (3), | Lauterbach 2 (6, darunter 1 Herde), Stotten ° (7). 59: Alzey 6 | F E A mit 25 447 Versicherungen und 25 222 400 Eilenburg A, Eo „s O PeS | 15,00 15,00 15,50 15,50 ; 4 y Y , Belgard b (5), Köslin 1 (1), Rummelsburg 1 (1), Stolp 1 (1). | (46), Bingen 2 (2), Oppenheim 4 (9), Worms 10 (30). 60: | Fz G C L s: 560 Personen mit 163? Ver- s A E S A 16,00 16,00 16,50 | 16,50 s L S A g 10: Grelsöwäld 2 (Y). L: Wresgen 4 (4), Sarotshin | Boizenburg 2 (6), Wismar 1 (?), Rosto 3 (3), Gnoien 4 (6), 0551 Baliberuiten und 6, dagegen (Mgen O On EGlOn BE 9 D, 5: 9, ( S8 S 2 S tali L : i c i C f. C z id U Aale S | 15,00 15,00 15,20 15,40 10 (16), Sthroda (39), Schrimm 12 (20), Posen Stadt Malchin 2 (2). 61: Weimar 7 (31), Apolda 6 (31), Eisena 3 | ¿jn Bestand von 2734 Personen mit 26559 Versicherungen

O aas L a 2 L ls So i | QuRO : 15,60 16,00 16.20 16,40

0 0.0 00“ Wee M M004

ss E E E T

E s

O H Q T <4 4. 2D E

S

12/50 12/50 13/50 13,50 f ¿ ¿ i |

Arnstadt i. Th. Ä 4 067 13:33 1357 e ¿ 2 j K Rosto . 13,00 13,50 309 Í ' i s 3 (6), Posen Ost 8 (11), Posen West 34 (71), Obornik 5 (9), | (77), Dermbach 3 (79), Neustadt a. O. 2 (7). 62: Neubranden- 96 6 ( Ht Dio N ; k: Altenburg E R S N 14,00 14,00 15,00 15,00 15,30 15,30 ° s G S j Gutes 2 G E 1 ein E o Ter 10 G) O burg le (30), GTs Oldenburg O), Cloppenburg 1 (1). 64: L) Pi Hen E Tes E o y ¡Tj i ir , Frausiía 22), Shmiege 2), Kolle ü L ¿ : i l N, O A x M 1E [4 Bemerkungen. Die verkaufte Menge toird auf volle Doppelzentner und der Berkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Met E Tate S G A eee : Co Frans 719) Gofivn 990). Bi a) Sus T 2 [s Gee s hu Seis is S D A E hey L Salt 16 S und 1033 300 «6 Mit ärztlichen Attesten waren am Schlusse des Œin liegender Stri (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nit vorgekemmen ift, ein Punkt (. )in den G D ' ; 15 (52), Plesdben 19 (25), Oftrowo 24 (43) Adelnau 8 (19), Schild- | Gandersheim 1 (23) 6%: Meiningen 10 (26) ' Hildburghausen 16 Berichttjahres versichert 5021 Personen mit 5846 Policen und | berg 2 (4) 12: Filehne 1 (1), Kolmar Ï P.-3-(6) Wirsitz 5 (7) (35), Sonneberg 7 - Zan aTtoïd R (9 S2 M T Ie 16 056 700 M, ohne dieselben 20 713 Personen mit 20713 Policen rg 2 , . , P O) } , , g (16), Saalfeld 8 (24). G8 : Altenburg O (88), und 10 200 000 M Die Zahl der en smäßi t tend Maul- und Klauenseuche und Schweineseuche (130), 3 i (20 (6) Wene M G. G fe (B (43), Bit n Q e Au E E D 2D D Aae 30) Todesfälle betrug: 289 Personen mit 423 800 e ftorben E: Li Schutzgebiet Kiautschou foll in dem Bue zum ersten Mal eine eingehende aul- un auenseu<ze : 20), Znin 26), Wongrowiß , Gnesen , Witkowo alteréhausen a , Gotha 24), rdruf 2 (29), | 99: E E O E N L E L. Literatur. Ï Saone Vau ou T sonst wirs den Deutschen in den berührten (einschl. Schweinepest). {8 (22), 18: Oels 6 (8), Trebnig 12 (16), Militsh 7 (9), Guhrau | Waltershausen 7 (70). 71; Dessau L t 2 (11). G E N O mit 0000 E ae E Ede Die offizielle Festfahrt zur Einweihung der Erlöser- | Ländern sowie dem deutschen Handel besondere Beahtung gesenkt Betroffene Kreise 2c. !) j 7 (8), Steinau 10 (14), Wohlau 6 (13), Neumarkt 11 (15), Breélau | Zerbst 15 (103), Bernburg 13 (30), Ballenstedt 2 (11). TS: | sHaitts - Versicherungssumme stellt sich für f sämmtliche “tadt Kirche in Jerusalem am 31. Oktober 1898._ Vortrag, g?- | werden. Das Werk soll mehr als 1000 Seiten gr. 89 mit über j 5 (6), Ohlau 12 (30), Brieg 4 (19), Strehlen 1 (3), Nimptsch 8 | Frankenhausen 1 (2), Rudolstadt 3 (31), Königsee 2 (4). 75: sicherte auf 1020 d für: kte Versicherun Lir ani, iren ‘Atteste halten auf dem 18. ordentlihen Adelstage von Freiherrn von | 600 Zllustrationen umfassen und in 42 Lieferungen zu 30 - erscheinen. ; | Maul- Schweine- (12), Münsterberg 1 (Transport Handels\<weine), Frankenstein 2 (3), | Reuß ä. L. 1 (9). 76 : Gera 2 (4), Stleiz 5 (16). 77: Stadthagen- | quf 2717 4 für Bie Versicherungen ry dies bas Zu 492 M 9 9 Durant-Baranowiß. Verlag H. L. Thilo, Berlin W. 50, Wandlungen“, Roman von F. Erhardt. Berlin W., Preußische " Rezierungs- 2c. Bezirke uk seuche Reichenbah 3 (3), Schweidniy 10 (20), Striegau 4 (6), Walden- | Hagenburg 2 (5). 78: Detmold Stadt 1 (1), Salzuflen Stadt 1 (1), | für ‘die 1898 Gestorbenen auf 1460 « Aus E 29 Slusse ee Tauenzienftraße 11. Preis 1 M Der crhebende Eindru>, den die | Deutsches Verlagshaus Bong u. Co. Pr. ach. 3 6 Aehnlich Provinzen, "1 Slauen- _eins{[. burg 1 (1), Neurode 2 (2), Habelshwerdt 2 (2). 14: Grünberg | Schôtmar (D), DmoIdT (1). S1: Hamburg Stadt 1 (2, Jahres 1897 zurügestellten Prämienreserve Nei für di “Ar st it Feittage im gelobten Lande den Theilnehmern brachten, gelangt in dieser | wie in Spielhagen's Novelle „Alles fließt" ist auch hier das Motiv | ferner Bundes- | | sowie feute Schweine- 1 (1), Sagan 3 (4), Sprottau 10 (20), Glogau 19 (32), } darunter der Slachthof), Geestlande 1 (1). $2: Straßburg % (36), | Fn Jahre 1898 C IA bar: 97 260,71 M als red L o Ne Broschüre, deren Ertrag für den Jerusalem-Verein und für den | der Veränderlihkeit menschlider Stimmungen und mens<li<en Füblens staaten Bundesstaaten pest : Lüben 9 (45), Bunzlau 2 (2), Goldberg-Haïnau 1 (1), | Erstein 6 (16), Hagenau 4 (5), Molsheim 3 (33), Schlettstadt (11), | De>ungsmittel für Sterbefälle GAOL GA A ée: Dor “ilta n rel dite Deutschen Hilfsbund für riftliches Liebeswerk im Drient bestimmt | jn den Vordergrund gerüdt. Hedwig Wilde>, die Tochter des Pre- e A Fi Ae 2 Liegniß Stadt 1 (4), Liegniß 6 (12), Jauer 2 (2), Hirschberg | Weißenburg 4 (21), Zabern 12 (138). 83: Colmar 5 (17), Geb- VecAcGétunden (Rückkauf) und 8630,93 K für ma els P a) enb iu E ist, zu begeistertem Ausdru>. Auch Andere hieran theilnehmen zu | fefsors Wilde>, ift eine jener problematis{en Naturen, die ih über welche in welche nicht 1 (2), Görliy Stadt 1 (5), Görliß 6 (10), Hoyerswerda 1 (1). | weilec 2 (2), Mülhausen 6 (20), Rappoltsweiler 5 (8), Thann 2 (95). erloschene Nersicherungen (freiwilliger Rücktritt) E Earl Tre lassen, se aber au gleichzeitig in den Stand zu setzen, ein Sckerflein | die eigenen Wünsche nit re<t klar sind. Sie spielt mit der Liebe Negierungs8- in Regierungs-Bezirke 15: Kreuzburg 2 (3), Rosenberg i. O.-S. 6 (6), Oppeln 2 (2), 84: Mey Stadt 1 (1), Mey 14 (79), Bolchen 2 (12), Château- V eteha der Bestand bei Begiün Lea Berictéjab 8 714 L zur Stärkung der im Orient in segentreihster Thätigkeit stehenden | per beiden um sie werbenden Männer und reiht endli einem dritten, Bezirke R Ratibor 1 (1), Leobs{üß 1 (1), Pleß 1 (1), Falkenberg 2 (2), Geotikau | Salins 67 (119), Diedenhofen 4 (25), Forbach 10 (40), Saarburg | im fe des Jahres U, Neu (E; l 51 bi As 410 09 e Nereine beizutragen, ist der Zwc>k der Veröffentlichung des Vortrags. | einem älteren Manne, die Hand, dessen Reichthum ihr ein Leben im getheilt sind, getheilt find. 4 (4). 16: Osterburg 4 (4), Salzwedel 6 (16), Gardelegen 8 (O), 4875), Saargemünd 622). x E la Difidiablungen zen ab 79 116 Tes A A E al 4h Die Psalmen David's nah der deutschen Ueberseßung Ueberflufse verspriht. Während der liebeleeren Ehe entde>t sie ihre Stendal 7 (22), Jerichow 1 27 (82), Jerichow I1 7 (38), Kalbe 28 Zusammen: 3315 Gemeinden und 11383 Gekböfte 2c liefen si< auf 19 688 79 M sodaß am Schluß" des Jahres der Ge- (159), Wanzleben 24 (185), Magdeburg Statt 1 (2), Wolmirstedt 15 b. Schweineseuche (einschließli<h Schweinepest) sammtwerth der 5292 Einlagen 703 736,46 & war. Die Aus (a) Neuhaldensleben 18 (164), Oschersleben 20 (202), Ascheréleben 2 ô Ton 2 G T2L an leliefon Ach, Aut 18 M0 “ne S#oubefälls a T, 1: Gerdauen 1 (1), Pr. Eylau 1 (1), Neidenburg 1 (1). 2: | gaben veltesen sih auf 18 200 ( für Sterbefälle aus dem Vor-

D. Martin Lutber’s. Durchgesehene Ae mit dem e der | heiße Neigong zu QuaR S B rfen L G \ evangelisen Kirchenkonferenz genehmigten Lext. ônigs- | ibm, als fie frei wird, thre Hand an. er au er hat „Wand- , f herélcve / deutshen evangelishen Kirhenkonierenz g g L g h sie fr 3), Halberstadt Stadt 1 (2), Halberstadt 2 (18), Wernigerode 1 (2). | cterk 1 (1). ‘3: Marienburg i. Westpr. 2 (2). 4: Thorn 4 (4) jahre und auf 325 500 4 für solhe aus dem Jahre "Qi 7 57), Shweintit 33 (166 itten- | Jaste Í + Marienburg i. Westpr. 2 (2). 4: Thorn 4 (4). j 1e Pee A O L ¡0 : 17 : Liebenwerda 7 (8), Torgau 17 (57), Schweiniy 33 (166), Witten úslerourg nvurg ein S Aras; | 1898. Die Verwaltungskosten betrugen 85 104,77 M Die

D 79 S it mio 39 q Y (f 1 D 5 t G: Nn ermuüunde 1 1 Ruppin 1 l Ostpri nt l l | bera 24 (177 )», Bi ter eld (1 90), Saalkreis 25 (68), Delitz < 5D 0 & g L ( Y ( ), As g B ( J), F N a : g

E E E E E inte da mee Éd

C D D A Mr E d S S

| |

f :nde Nr. Gemeinden

O N E D | D | Laufer

Kreise 2c. | Gehöfte

—I Kreise 2c.

| =| o | Gemeinden

V M T D

|

Fönigübera 2 «s n T E | Gumbiunens «045 «l eh IS A Dankigi dil 101 C S5 3|-13| 20 Marienwerder . . « « | 12| 69| 94 Berlin Geri eei TAS Potâdaii © é. Ci 14/121/405 Franffurt b « þ 18/61/2904 Stettin +4) «> «cra ele H GHIAS MBOEIA ¿M Ves erfa G T E AEOO Stralsund A A D Doi S (B 295/2514834 Brombetgis « ¿i P Ul 223/337 | Breslau! eie les» ! mij 20 114/191 lLieaniß «tir fe: re: l L4) 63/141 16 Doveli l s m2» ELSI L O Magdb) „i » 16/174! 1056 (Merseburg « è « 2-419 299| 1102 Ge s PLie 10| 32 Schleswig - . - 9| 36 Dauer ats (Tel! 44/159 l Silbesheim-. s « 38/101 GUnebiid v tier 58 | 49/187 23| Stade

in elegantem, biegsamem Ganzlederbande E Gon PeS z 50 S. ren E Das muß entsagen. io ist ein Fa Nt Ne Oftpreußen Diese tyvograpbish gediegen und würdig ausgestatiete 2a! venaus- | aber die feine, gemüthvolle Art der Schilderung giebt dem oman | ) n e ( : : 7 1 gabe Ver Psalmen if L Veranlafsung eines dure sein aemeinnüßiges j einen Scene Neiz. ; Westpreußen (116), Mansfelder Gebirgskreis 5 (14), Mansfelder Seefreis 31 (115), | walde 1 (2), Fuedeberg i. Nm. 1 (1), Franksurt a. O. Stadt 1 (2), Séluß des Jahres aus: de Garantiefonds Wirken und mannigfache wissenshaftlihe und künstlerische Anregungen Schnurren, S<wänke und Erzählungen Bon der S D W Eereels 8 (20), B edi ree E T N Weißen- Belllierherg i 2) er erg x4 S 739 L 3 009 797 50 %, dem Da luniencesorvesönbl bon 4939 307,40 4 A um die Stadt Königsberg verdienten Bürgers, des Stadtraths el Rügen. Gesammelt und herausgegeben von Dr. A. Haas. [et Sia ), Weißenfels 8 (20), Naumburg 3 (9). : Langen- | f. c 1 A G Po : | Si itsfonds von 5 251 einen Reservef Dr. W. Simon, hergestellt Rain! ‘Der Preis ist in Anbetracht der E Seiten. S von Jultus Abel, Greiféwald. Preis 2 4 | Brandenkurg - aua k (5), L id U) inm S G A, 3 (95). O Pr 2 h 29) B Z T Go 9 O) Ten B S L A S s Me AR eere O Ausftattung ein äußerst mäßiger. ‘Was an Schwänken, Geschichten, Redensarten, Räthseln 2c. unter :¿ Husum E ORUTeDerE , Herzogthum Lauen « Polen Rel L S f L E L *mleaüberträaen in Höhe von 7d 231 er Ueber s

E “Tifer A Bollern- Aar.“ Dichtungen von Otto Franz | der Mean D Rügens ait ms erscheint bier gesammelt und ge- E burg 2 ex E, Nienburg 4 (4), Neustadt a Rbge. 12 (63), N S T 2 A it 5 N E d 6 Pay Wre r d a fe L MTNORa s O

r; Q 5 & ine 2 4 1 x1 Z r , , é _ F : 1 AB RR L 1 L Hannover Sta (4), Hannover 6 (16), Linden 8 (15), Springe J 9 g : | Summe dem Sicherheitsfonds 206 660 # und dem Allgemeinen

Genfsichen. Berlin W., Verlag von Alexander Dund>er. Pr. eleg. | ordnet. Manches davon ift für den Charaftec und die Lebensauffassung : r Q r 0 (19 \ 208 S X g geh. 3 M Dieser neue von dem bekannten märkis<hen Dichter ver- | der Bewohner der Insel und ikren derben Humwor äußert S (41), Hameln 5 (16). 21: Peine 12 (14), Hildeéheim [1 (31), | 1$: Gr. Wartenberg 1 (1), Oels 2 (2), Trebniß 15 (17), Reservefonds 45 182,29 & überwiesen worden sind.

; - 1e bet festliden Veranlassungen ôf ¿r I blei Os ‘ichen Nolks- z Marienburg i. Hann. 12 (43), Alfeld 1 (1), Goslar 2 (12). Militsch 2 (2), Guhrau 3 (3), Steinau 3 (4), Wohlau 10 aps grb rir e ter Met dia bet festen S erapia l O Ranid im Satatter d, Dae E ritten Freunde Polen 22: Celle (Si 1: (1), elle 3: (39); Giftoea 9 (41), Sladdor (12), Neumarkt 8 (11), Breslau 15 0373, D L (3); Vom obers<lesi\s<en Eisen- und Zinkmarkt berichtet Warthebru<“, das Reitertestspiel „Hohenfriedberg“, das ¡u Pasewalk | heiternd, Viele Stü>ke sind plattdeutsh erzählt kd wirken darum E 13 (60), Isenhagen 7 (10), Fallingboftel 4 (20), Uelzen 11 (14), Brieg 4 (10), Nimptsh_8 (8), Münsterberg 4 (5), Frankenstein | die „Schl. Ztg.“: Auf dem obershlesishen Gisenmarkt hat si in am 4. Juni 1895 bei der 150. Fubelfeier des Sttges von Hobenfried- | erst re<t unmiitelbar. : Sslesien Winsen 1 (2). 24: Graf. Bentheim 1 (1), Bersenbrü>k 6 (9). | 4 (4), Reichenbach 1 (1), Schweidniß 11 (14), Striegau 9 (6), Walden- | der Berihtswoche keine Veränderung vollzogen. Sowohl für Roh- berg in Gegenwart Ihrer Kaijerliten und Königlichen Majestäten i | Mie D A b) R O Ren 12 (9, 2a S aan D, O 2a Mea i T T, eisen wie für alle Walzw exferzeus nisse hält bet unverändert ffizie | 1k s{aft 3 Kürassier-Regiments „Königin“ i i i unter / etnfurf 1 , Goesfe 3), Ahaus , 1/9 (12), Sagan Le ottau 2 (2), LUoen L (5) QUI ), | starkem Konsum die lebhafte Nachfrage unge wächt an, Man sie hand. Osfiiere und Ma G E aser Mes e, “Bier Gefundheitêwesen, R Are und Absperrungs8- Sachsen | Borken 3 (3), Re>klinghaufen 3 (3). BF: albiede 2 (7), olle Goldberg-Hainau 3 (3), Liegniß 4 (4), Jauer 8 (3), Bolkenhain e N Oer Entwi>elung des N A E großer ect Hohenzollerngeschle<hter“, „Kaiser Wilhelm's Heimgang“, „Dem großen R S Er G Veto i. W. 4 (7), Bielefeld 2 (4), Wiedenbrü>k 1 (1). #8: Arnsberg | 8 (3), Landeshut 3 (4), Löwenberg 1 (1), Görliß Stadt 1 (1). | entgegen, und insbesondere zeigen si die Verbraucher von Gießerei- Kaiser“, „San Remo-Veiichen“, „Ein Kaiserwort*, „Für Kaiser und Nachweisung Shl.-Holfiein 1 (2), Soest 5 (6), Hamm 7 (10), Dortmund Stadt 1 (2 Weiden), 15: Tarnowis 1 (1), Königshütte Stadk 2 (2), Kattowiy 3 (4), | roheisen geneigt, sich auf möglichst lange Zeit hinaus zu den jeßigen Reich“ sowie mebrere Bismar>k-Lieder. Das Buch bietet sonach | üder den Stand von Thierseuchen im Deutschen Rei < | Dortmund 5 (9), Hörde 3 (10), Bochum 2 (2), Gelsenkirchen Stadt | Leobschüy 1 (1), Neisse 4 (6), Grottkau 4 (5). 16: Oschersleben | Preisen zu de>en. Im Walzeifenges<häft is, nachdem

V D i C | omo | Gehöfte

D =I O5 —_ bo b C3 i 0

—_—

S do Do

E A L (En puEA P 00 Ie CORDE

Me) prek OO

bd DD fi bt i 0 D O D

Ls N S

mannigfahen Stoff für Vorträge bei vaterländischen Feiern, in am 15. Mai 1899. 1 (1), Gelsenkirhen 2 (3), Hagen 3 (4), Schwelm 4 (4), Iserlohn 1 (1), Aschersleben 2 (3), Halberstadt 1 (1). 17: Bitterfeld 2 (3). | der Großhandel feinen Bedarf fowohl in Etsen als auch f t Y 4 (4), Siegen 1 (1). 29: Caffel 2 (6), Friglar 1 (1), Melsungen 18: Langensalza 1 (1). 19: Plôn 1 (1). 20: Nienburg 2 (2). | in Blechen bis Jahresende gede> hat, eine Beruhigung ein- 2 (2), Rotenburg i. D.eN, 2 (24), Fulda 2 (3), Hersfeld 1 (1), Hameln 1 (1). 21: Duderstadt 2 (2). 26 : Lüdinghausen 1 (1), ¡S7: | getreten, und es beschränkt si dasselbe in der Hauptsache auf dite Gelnhausen 1 (1), Schlüchtern - 2 (10), Schmalfalden 7 (13), | Höxter 1 (1). 28: Dortmund 1 (1), Gelsenkirchen 1 (1). 29 :¿Cafsel | Abwi>elung der bestehenden Kontrakte. Die Notierungen sür Fertig- Rinteln 4 (11), Gersfeld 2 (2). 80: Dberwesterwaldkreis 1 (2), 1 (1), Hofgeismar 1 (7), Ziegenhain 1 (1). 82: Kleve 1 (2), | eisen aller Art haben keine Veränderung erfahren. Mit den letzten Unterwesterwaldkreis 1 (10), Oberlahnfkreis 1 (2), Limburg 1 (4), | Krefeld 1 (3), Geldern 2 (2), Neuß 1 (1). 34: Prüm 1 (1), | Preiserhöhungen \beint für Walzeisen die Grenze nah oben erreicht, St. Goarshausen 1 (1), Obertaunuékreis 1 (1). 31: Koblenz | Saarbrücken 3 (9). 37: München Stadt 1 (2). 39: Kusel 1 (1). | wogegen Roheisen die steigende Tenterz im Preise fortsezt. Das 1 (2), Sankt Goar 2 (2), Kreuznah 12 (86), Simmern 40: Neuaburg v. W. 1 (1). 47: Rochliy 1 (1). 49: Stuttgart | Auslandsgef<äft ist na< wie vor befriedigend. Die Wasserver- 1 (1), Zell 1 (4), Mayen 5 (9), Ahrweiler 1 (5), Neu- Stadt 1 (1). 53: Bonndorf 1 (1). 60 : Gadebus< 2 (2), Schwerin | ladungen haben, nahdem das Fahrwasser in der Oder und der sonst E T, Ae e 6) Mei énhean 1 (14). 32: Kleve Z A T Guittay e (5). aas k Renard aa t Oi e in Betracht kommenden Wasfseritraßen dis u eine kurze Eee durch thet. N en bereits vorhandenen rein Literari|<en Shafe?- ; ; - J L c | (19), ees 2), Krefeld Stadt 1 (3), Krefeld 6 (14), ¿ : Stadthagen- Hagenburg . S1: Geestlande 1 (2). Hochwasser gut nußdvar geworden ist, den der gegenwärtigen Jahres- D aiicalten LIES Bulthaupt'ihe Buch, ae die Werke geltenden Vorschriften no< nit für erloschen erklärt werden fonnte. Rbeinland a AuuieWvon « Po E | N i Duiskturg Stadt 1 (1), Mülheim a. Ruhr 3 (4), Ruhrort 1 (2), Zusammen : 266 Gemeinden und 350 Gehöfte. zeit entspre<henden Umfang angenommen. Vom Rohzinkmarkt des großen britishen Dichters unter dem Gesichtspunkt ihrer Wirkung Roy (Wurm). heinlan 34 epu E E 927115 | : Mörs 17 (30), Geldern 5 (13), Kempen 4 (7), Düsseldorf 3 (3), ist in Bezug sowohl auf Verkäufe wie Preise nihts Bemerkens- von der Bühne hcrab betra<tet, seinen bleibenden Werth behalten. Preufien. Stadtkreis Berlin 1 (4). Reg-Bez. Potsdam: S Vieche e G S S E 10l 12 Fs | Barmen Statt 1 (1), Mettmann 4 (4), Remscheid Stadt 1 (1), h i: , | werthes zu berichten ; auh Zinkblehe blieben in Nachfrage und Der Krieg der Zlukunft* betitelt sfi eine im Deutschen | Potédam Stadt 1 (1). Reg.-Vez. Frankfurt: Züllihau-Schwiebus oll 28 Zacen : e Se U 8 Lennep 3 (4), Solingen 3 (4), Neuß 11 (30), Grevenbroih 10 (41), Paris, 19. Mai. (W. T. B.) Eine Note der „Agence Havas" | Preis unverändert. : Verlagshause „Vita“ hierselbít soeben erschienene Broschüre (Preis 2 (4). Reg.-Bez. Stettin: Greifenhagen 1 (1). * Reg.¿VBej, Hohenzollern 27| A E Ka E 20 61111 Gladbah 5 (8). 33: Wipperfürth 2 (3), Waldbröl 1 (1), besagt: Fieberfälle sind an der Élfenbeinküste nur in Grand- In der gestern abgehaltenen Siyung des Aufsichtsraths der 60 A), welche in fonzentrierter Bearbeitung das wesentlihitz Material | Posen: Wreschen 1 (1), Schrimm 1 (1). Reg.-Bez. Bromberg: 2e Liver dio E E 18 44 Gummersbach 4 (23), Siegkreis 1 (5), Mülheim a. Rhein 1 (1), | Bassam (vgl. Nr. 114 d. Bl) aufgetreten. Die übrigen französischen | Bergwerksgesellshaft „Hibernia“ ergab der Bericht des Vorstandes, aus dem gleihnamigen, in Nr. 102 d. Bl. vom 1. Mai besprochenen Fnowrazlaw 2 (2), Witkowo 3 (3). Reg.-Bez. Breslau: Breslau 38| Niederbayern . - - - 28/1 6 Köln 7 (9), Eusfirhen 5 (7), Rheinbah 1 (1), Bonn 1 (1). Besitzungen find unverseucht. Es find strengste Maßnahmen getroffen, | daß die in den ersten vier Monaten des laufenden Jahres erzielten 39] Dahl a) d ode 14 34: Daun 1 (5), Prüm 2 (3), Bitburg 1 (6), Wittlich j um eine Ausbreitung der Epidemie zu verhüten. Betriebsübershüfe von 2382 198,40 4 gegen 1 839 458,82 4A für 2 (3), Bernkastel 1 (1), Trier 2 (10), Merzig 6 (31), die gleihe Zeit des Vorjahres, also 542 739,58 M. mehr als im ver-

; ui Staats iederaiet ; Stadt 1 (2). Reg.-Bez. Liegniß: Hoyerswerda 1 (1). Neg.-Bez. |

erte dés. run Staattraths von Bod wiederglest, Knop | S ypeln: Beutben Stadt 1 (1), Kattowi 1 (1), Me-Ves Den | vern 60) Dbepfay - - - : : | 11 20,88

verfaßt und für jedermann veritanduch, gle e Drolure eine y 20| 77/239 Saarlouis 3 (4), Saarbrü>ken 7 (60), Ottweiler 2 (2). Handel und Gewerbe. flofsenen Jahre betragen." Gleichzeitig beantragte der Vorstand, die 35; Erkelenz 1 (1), Heinéberg 1 (1), Geilenkir<en 1 (1), nöthigen Mittel zur intensiveren Ausnußung der neu erworbenen

erbli> ül ie Wirkun; 5 s, die Schl burg: Merseburg 1 (1). Reg.-Bez. Stade: Neuhaus a. O. 1 D) 41) Oberfranken. . . « - CLISSS E e Zahl g gei S gegenwärtigen Reg O Ton 1 Sa B S SUE e Nee Et E, 43) E E 181171680 6 (83), Aah +0) 36 H lo 4 (8) Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks Zech <lägel und Eis bes Bei der Ueb c -ebexden Bedi den für di j ayern: Lôlz . Neg.-Bez. waben: Nördlngen a S E îren , Aachen 1). 36 : aigerlo Í ehe „Schlägel un isen* zu beschaffen. ei der Uebernahme Mriéiileere. Kall: bib band Mae R E arn 1 (1). Württemberg. Jagstkreis: Neresheim 1 (1). Donau- 14 Schwaben . . . « «1 11/ 29| 42 37: München Stadt 1 (5), Aihah 7 (11), Altötting 1 (2), an der Ruhr und in Oberschlesien. der Zehe waren drei Schächte im Betrieb. Nah Prüfung aller Bru> 4 (7), Dachau 7 (9), Ebersberg 2 (2), Erding 3 (6), Freising An der Ruhr sind am 19. d. M. gestellt 14 874, nit reht- | einshlagenden Verhältnisse is der Vorstand zu der Ueber- 2 (10), Friedberg 4 (7), Miesbach 1 (1), Mühldorf 4 (6), } zeitig gestellt 450 Wagen. zeugung gelangt, daz zur Erhöhung der Rentabilität des in „Schlägel

U die Erde in Wort uad Bild*. Unter diesem Titel kreis: Ghingen 1 (1), Göppingen 1 (1). Baden. Landetk,„Bez. S M + penisiis io 16 7 ul 2 Münchea 1 4 (4), München 1 3 (10), Pfaffenhofen 5 (16), __ In Oberschlesien find am 19. d. M. geftellt 5072, nit re<t- | und Eisen“ bereits investierten und nc< zu inveftierenden Kapitals die Rosenheim 1 (1), Schrobenhausen 4 (5), Tölz 3 (4), Wasserburg zeitig gestellt keine Wagen. Herstellung von drei Tiefbau-Anlagen, von welchen jede mit einem

L,

i ot

Schulen 2c. : E i S (Nah den Berichten der beamteten Thierärzte zusammenyestellt im Hannover | E E E Dramaturgîie des Schauspiels. Bon Heinrich Bult- Kaiserlichen Gesundheitsamt.) 2d Dar L t M 7! 10 haupt. Zweiter Band: SIae paar: Be EBE A bearbeitete Nachstehend find die Namen derjenigen Kreise (Amts- 2. Bezirke) Ati E é |— Auflage. Oldenburg, Sculze'sWe Hos\- uhbandlung (A. Schwartz). verzeichnet, in welchen Rot, Maul- und Klauenseuche, Lungen]eu<e | C 97'143

Ly D N

t. 5 M Für diese neueste Auflage der nit nur von Freunden des oder Schweineseuche (eins<l. Schweinepest) am 15. Mai Westfalen 27| N a s Ats 9! 19 Regisseuren und Schauspielern hohgeshäßten und viel benußten Ein- iten. otere in Klammern bei jedem Kreise vermerkt; sie La X de O 7 + 2 führung in das Verständniß der Dramen des großen englischen litten N H LRanbéiiei Seuchenfälle oder au nur Vèñeri Hessen -Nafsau Zl Riteghadea J O L “6 90 Dichters sind alle wichtigeren Forshungsergebnisse aus jüngster Zeit U g j ard v L S E A R

B Seuchenverdahts gesperrten Gehöfte, in welhen die Seuche na den 31] Koblerit A A 30/134

heaters und der dramatischen Literatur, sondern namentli au< von herrs<hten. Die Zahlen der betroffenen Gemeinden und Gehöfte

Fla

I 3

ol loro ll oer eon

I Zt S

offenili meh [ Lind i d. | 7 De veröffeniliht nunmehr Paul Lindenberg în Fer L]: Nova 1 (1). Elsaß - Lothringen. Bezirk Ober-Elsaß: Mül- 17| Leipzig ief spri Î, bl was d t wie die bei- Zusammen: x 9| 36 L j u Lieferungen verspricht das Werk, [ewo as den Ztr E E E 50| Schwarzwaldkreis. . . | 12| 32 70 Grafenau 1 (1), Kelheim 1 (3), Passau 3 (5), Rottenburg 1. (10), Berlin, 19, Mai. Marktpreise nah Ermittelungen des | der drei neuen Shächte, von welchen zwei bereits in Angriff genommen

Dümumnler?s Karlsruhe: Rastatt 1 (1). Sachsen-Altenburg. Altenburg 1 (1), Sachsen 46) Dresbeit «eo 0! ‘of 7 951305 Verlagsbuhandlung hrEn De E 0s ¿2 K baales 1/00) 48| Zwi>au E i E * 110 53 90 beendeten Reise um die Erde. Nach den vorliegenden beiden erien 98 Gemeinden und 34 Gehöfte. 49| Ne>arkreis . . . «. . | L1| 22| 81 ta) 4 (4), Weilheim 1 (1). 38: Passau Stadt 1 (1), Bogen 1 (1); Doppelschachte ausgestattet ist, zwe>mäßig erscheint. Zur Abteufung egebenen zahlreihen Jllustrationen betrifft, re<t interessant zu werden. Lungenseuche, Württemberg 51| Jagstkrei g| 22| 86 S A 1 B i : l ] t

N E E E ? s ai S Cs | f 5 S O «ile Poryie E Straubing 1 (1), Wegscheid 3 (6), Wolfstein 6 (16). 39: Kaiser8- | Königlichen Polizei-Präsidiums, (Höchste und niedrigfte Preise.) Per | sind, nebst Aufschlußarbeiten, sowie zur Herstellung der kompletten Da der Verfasser, dank seinen ausgezeichneten Empfehlungen an hoh Preußen, Reg.-Bez. Marienwerder Kulm 2 (2). Neg Fal Donauted a oi O O Sl lautern 4 (12), Kirhheimbolanden 4 (24), Kusel 1 (4), Ludwigs- | Doppel-Ztr. für: *JReizen 16,10 M; 15,09 A *Roggen 15,09 #; Tagesanlagen R den insclägen d V eitantes ein Kapitals-

stehende und einflußreihe Persönlichkeiten, vieles zu sehen bekam, was | Bez. Posen: ZFarotschin 3 (3). Reg.-Bez, Magdeburg: Kalbe 1 (1), u h J l des ein Dem Ange -anverér hreide Sriitsteller sonst verborgen bleibt, so erhält Wen leben 4 (6), Neuhaldensleben 1 (2). 1) An Stelle der Namen der Regierungs- 2c- Bezirke is die : En a. Rh. 8 (43), Neustadt a. H. 2 (3), Pirmasens 1 (1), | 13,90 # Futtergerste 13,35 #4; 12,60 #4 Hafer, gute | bedarf von ca. 8 020 000 M, außer den bereits hierfür disponiblen der Leser manche neuen Aufschlüsse und Einbli>e. Das neue deutsche Zusammen : 11 Gemeinden und 14 Gehöfte, entsprechende lfde. Nr. aus der nachstehenden Tabelle aufgeführt. peyer 2 (34), Zroeibrücken 6 (25). 40: Amberg 2 (2), Beilngries ! Sorte, 15,60 M; 15,10 A Mittel-Sorte 15,00 4; 14,50 4; | Mitteln, erforderli<. Auf Antrag des Vorstandes hat deshalb der Auf-