1899 / 121 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E dn. EA R E E 2 R n R n 2 T

P E E

E E

t 1 | F E j j Ï 5 É H 7 7 2 | | _ - Q h i f f G _ . . . . _ Y i | 1 H . Y F

4ER T7 ; PO G An E 2

-- E E E E E S 2 a E S E S E a 2

E haben den Zinsfuß für Einlagen auf Reh-

nungsbücher den dafür gültigen Bedingungen gemäß

von heute ab auf 20/4 Pro anno festgesetzt.

Gotha, den 23, Mai 1899.

Direction der Privatbank zu Gotha.

86499 Aufgebot. | E bai Frau Jenny Brady Wwe. in Cuxhaven hat uns angezeigt, daß die auf das Leben der Frieda Rosette Brady in Cux- baven ausgefertigte Police Nr. 100 169 über 4 4000 oren gegangen fei, und hat das Aufgebot der Police beantragt. i

Der vbawk ps Inhaber gedachter Police wird biermit aufgefordert, si< innerhalb 6 Monaten bei uns zu melden, widrigenfalls die in Verluft ge- ratbene Police für kraftlos erkiärt und an deren Stelle der Antragstellerin eine neue Ausfertigung er- theilt werden wird. _

Berlin, den 17. März 1899.

Vicioria zu Berlin, Algemeine Persicherungs-Actien-Gesellschaft.

R R Zerren c Seme RE T T

14971] i i Waldauer Braunkohlen- Induftrie-

Aktien-Gesellschaft

zu Waldau bei Oferter (Le. Halle Ul S.) ie diecjährige ordeutliche Geueralver ine n Donnerêtag, den 6. Juli, Mittags 12 Uhr, im Wein-Restaurant „Staake“ zu Leipzig ftatt, wozu wir unsere Aktionäre ergebenst einladen. Tagesorduung: J

1) Erstattung des Geschäftsberihts über das Geschäftsjahr 1898/99, Vorlegung der Bilanz

und Ertheilung der Entlastung der | Ver-

waltung8organe. Wabl von Aufsichtsrathsmitsliedern.

1899/1900. Aenderung der Statuten.

diejenigen Herren Aktien bis zum Reinhold Ste>uer,

5. Juli a. cer. bei den schaft auf Fabrik Waldau

Notar devoniert haben. etz Der Auffichtsrath.

O. Gerstenberg. [14976]

Niederrheinische

H. Schaede.

Güter-Affecurauz-Gesellschaft in Wesel. (Haupt-Gesellschaft.)

Gewinn- und Verluß-Rehnung für das Iahr 1898.

(Vorgelegt in der Generalversammlung rom 18. Mai 1899.)

58. NRechuungs-Abs>{luß.

x. Einnahme. Vortrag aus 1897 R s Prämien-Referve aus 1897, Schaden-Reserve aus 1897 . Prämien und Policekoften a KAfktien-Umschreibegebühren Zinfen .. Berfallene Divideride aus 1893

IL. Ausgate,

- ¡= C S ent 7s Verwaltungskoften, Gebälter, Steuern, Reise- und Bureaukoften, Agentär

Prevision, Tantièmen u. ?. w.

RNRü>oersicherungs- Prämien an urvsern Rü>versicherungs-Verein . A 449 875,82 Desgleichen: an andere Gesellshaften . . . S e ey Bezahlte Schäden abzüglih Antbeil der Rückversicherer . . . « Prämien-Reserve abzüglich der Antheile der Rübersicherer für 1899 Schaden-Reserve abzüglich der Antheile der Nüdkversicherer für 1899

Zur Vertheilung : Dividente an die Aktionäre, Á 20,— für die Aktie

v

Vortrag auf neue Rechnung

Die Earantiemittel bestehen am 31. Dezember 1898 in folgenden:

1) Aktien-Kapital

2) Reservefonds AEEE Zarb s 3) Reserve für außergewöhnlihe Fälle ¡ 4) Prâmien- und Shaden-Reserven-Bortrag

e O E | 974/74

184 665—

168 135'—

2 135 648 37 172 50 51 472 86 90'—

150 934/72

1231 44378 764 219.07 189 000!-— 173 845|—

781 587,96

i i ï j G win j mithin Reingewinn Gde 315/90

10 515190

a. der Vaupt- Gesellschaft: . 46 3 000 000,— 630 090,—

Vereins : é 1 800 0C0,— 3£0 000,— 244 699,15 S 43 604,73 353 845,— . 171910,— Á 4 228 944,159 A6. 2 379 514,73

Zusammen A 6 604 058,88.

Bilanz am 31. Dezember 1898.

(Zur Generalversammlung vom 18, Mai 1899.) Vermögeusftaud.

Activa.

ola-Wesel der Aktionäre: a. der Haupt-Gesellshaft . . 2E Ï f b. des Rüd>versicherungs-Vereins fre

Kafsenbeftand ; Immobilien und Mobilar Effetten

Darlehen auf Hypotheken und We<sel „oe. r iers, Agentzn und anderen Gesellschaften ,

Auéstehznde Forderungen bei Banguî

P assiva.

Aktien-Kapital-Konto: a. der Haupt-Gesellscaft b. des Rüdverfiherungs- Bereins

rämien-Reserven für shwebende Nisiken

rämien-Reserven für s<hwebende Schäden Dividenden-Konto der Haupt-Gesellshaft . Rest-Dividenden-Konto: a. der Haupt-Gesellscaft

b. des Rüdzersiherungs-Vereins „o. Ti

Reserv-fond#-Konto: a. der Haupt-Sesellschaft

h. des Rü>versicherungs-Vereins

serre-Kornto für außergewöhnlihe Fälle: a. der Haupt-Gesellshaft . . Reienvo- N T RTIOE b. des Rü>versiherungs-Vereins ,

Spezial- Reserve-Konto für Unterstüßung der Beamten der Gesells<haft

E Á 2 709 000!— 1 800 000! -

3 000 000 1 $00 000

265 399|— 260 455 '—

570 980!

630 O00! 244 699/15 43 604 739

(Rü>versiherungs-Verein.) Gewinn- und Verlufi-Rehnung für das Iahr 1898.

(Vorgelegt in der Gezreralversammlung vom 18, Mai 1899.) 56. Ne<hnungs-Abschluß.

L. Einnahme,

Prämien abzügli<h Rückv Zinsen j Ï Aktien-Umschreiburgsgebühren . . . Verfallene Dividende aus 1833

Tx.

Vanabe: Rerwalturnaztof:n, ITantièmen, Steuern, Agentur-Provision u. #. w

Bejablte Schäden . Prämien-Reserve für 1899 Sthaden-Reserve für 1899 , .

welizer aus der Reserve für außergewöhnlihe Fälle gededt ift. Garantiemittel des Rü>versiherung#-Vereins am 31. Dezember 1898:

) Aktien-Kapital E N 3) Reserve für außergewöhnlihe Fälle } Prämien- und Schaden-Reserven- Vortrag

(Nachtru>

#

M E 74 8U 89 335|— 83 270 449 875 82 12 328.25 169/50 24\—

î 81 781/91 388 767137 85 300 S6 G10—

Beschluß über Verwendung des Reingewinnes: | Makbl eines Reeisors für das Ges<äftsjahr

9 e e Theilnahme an der Generalverfammlung find

Aktionäre berechtigt, wel<e ihre Herren

Halle a. S, Kühne &

i, Zeitz, oder beim Vorstande der Gesell- ene, E Le bei Osterfeld (Bez.

alle a. S.), event. bis $ Stunde vor Beginn der Saabratverfllitialtaia bei dem derselben beiwohnenden

2500 442/57 49 315/90

þ. des Rü>versicherungs-

1

[5 4 509 009i— 8 372/35

49 000'— 884 834/50 828 848 62 540 919/85

6 811 975 32

7) Erwerbs- und Wirthschafts- e ————

[14914]

[14915]

i

Schlegei bier eingetragen worden,

[14913] anwalt Alfred Lempp hierselbst beute eingetragen.

[14916]

4 800 C00|—

525 755 40 000i—

350¡— Frommer. von Klißing. 990 000!— 288 303/88

61 846/46 104 904/08 | 315/90

6 811 975/32

Niederrheinische Güter-Affecuranz-Gesellschaft in Wesel.

635 068/37 î

642 459/28

nithin Verluft

. 6 1 $00 0090,— 360 000,-—— 43 604,72 » i: E O M2319 914,75

wird nit vergütet.)

S S. E P E POLS

7 390/91

ift der zeitherige Amtsribter Dr. Carl Otto War- os: t dem Wohnsitze in Kößschenbroda ein-

getragen worden.

„Bayerische Bank“ in Münchey N Ae enbdude: pg hiefigen Börse zu-

lasen. 68 E. den 25. Mai 1899.

¡e an der Börse zu. Berlin, Bulassangssielle au der s

Genossenschaften.

Keine.

491 (l B der Königlichen General-Direktion der

audlungs-Societät hier if der Antrag Ste t Doe uom. 5 000 000 Z7 ?% Obli,

viuz Haunover, LV. Emisfion, E E Bbrsecubandei an der diefigen l Börse igen 1660. | Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin,

Landau.

8) Niederlassung 2. von Nechtsanwälten.

Fn die Liste der bier zugelassenen Rechtsanwälte

Königl. Amtsger. Dresden , 23. Mai 1899. Kunz.

(14919) Bekanntmachung.

Von der Deutschen Vereinsbank Frankfurt a. M. ift bei uns der Antrag auf Zulaffung von Á(« 12 000 600,— Aktien der Rheinischen Creditbank Mannheim Serie VI[ u. VIIT zum Handel und zur Nexus au der hiefigen

ö eingereiht worden. y V enksuet a. M., den 23. Mai 1899,

Die Kommission für Bulassung vou Werihpapieren an der Hörse zu Frankfuxt a. M.

n die Lifte der hier ¿zuaelassenen Rehtsanwälte er ¿citherige Raths-Afsefsor Dr. Max Arthur

Königl. Amt8ger. Dresden, 23. Mai 1899, Kunz.

Bekanntmachuug. In die hiesige. Rechtéanmaltsliste ift der Nethts-

cilbroun, den 19. Mai 1899. 9 Kgl. Württ. Landgericht. Der Präsident: v. Hauff.

1492) Bekanntmachung.

Non dem Bankhause von Erlanger & Söhne Frankfurt a. M, ift bet uns der Antrag auf Zu-

Nachdem ter Rechtéanwalt Gustav Steffen in- folge Verlegung igiaak oes Be Srl beia Amtôgeri<t Doberan gufgegeden, Ul

Lösbung deóselben in der Liste der bei diesem | 1afsung von nom. «10 000 000,— 4 °/9 bis

Amtsaeri<t zugelassenen Rechtsanwälte geschehen. 2. Jan. 1902 unkdb. Pfandbriefe der ‘Doberan, den 23. Mai 1899. S<hwarzburgischen Hypothekenbauk in Sou

lies Amtsgeridt. dershausen zum Handel und zur Notiexung Großderzogtiwes :Pmibg at dr hiefigen Börse eingereiht worden,

Frankfurt a. M., den 23. Mat 1899, Die Kommission

für Bulassang von Werthpapieren an der Hörse zu Frankfurt a. M.

14981 [ Nr. Les Die Eintragung des Rechtsanwalts Dr. Lzopold Schlefiuger in Heidelberg in der Liste der bei dem dieéseitigen Gerichtshofe zugelafsenen Rechtsanwälte wurde geiösht, na<dem der Genannte die Zulassung dahier aufgegeben hat. Manuheinr, 29. Mai 1899, Großh. Bad. Landgericht. (Unterschrift )

15100] j l Verein zur Erziehung jüdischer Waiseu in Paläftina. Generalversammlung nit Montag, den 5. Juni, sondern Montag, den 26. Juni, Abends 7} Uhr, im Saal der neuen Synagoge am Börneplay.

[14912] Bekauntmachung-. Der Rechtsanwalt Justiz-Rath Brunnemaun zu Stettir, weleher verstorben, ift in der Liste der beim unterzeichneten Landgericht zugelassenen Rehtsanwälte Tagesorditling t Tai 1899. 5 SEA: n S

: T - er e.

Königliches Landgericht. 3) Ecgänzungswahlen für den Verwaltungsrath,

N 4) Walbl der Revisoren. Nabb. Dr. Horovit, Vorfitzender. 9) Bank-Ausweise. E Dee

Woczen-Ueberficht der

Reichsbank

vom 23. Mai 1899, Activa.

Metallbestand (der Bestand an H

kursfähigem deutshen Gelde und

an Gold in Barren oder au®- ländis@en Münzen, das Pfund

fein zu 1392 Æ berehnct) .

Bestand an Reichskafsenscheinen .

Noten anberer Banken

Wecseln.

Lombardforderungen .

Effekten .

sonstigen Aktiven . Passiva.

) Das Grundkapital Der Reservesonds. . j 30 000 0090 Der Lctrag der umlaufenden : s Málen Gk C Mui » . 1 063 058 C00 Die sonstigen tägli fälligen Ver- L bindlihfeiten . . .- 587 136 0009

) Die óonstigen Passira 19 688 000

Berlin, den 25. Mai 1899.

Reichsbank-Direktorium,

Koch. Gallenkamv. - S@miedidt>e. Koran. Goymann.

L B E I E EIRA PEA B E L G5 E Sf I G V EE T S V A

10) Verschiedene Bekannlk- machungen. [14918]

Bon der Nationalbank für Deuts<hlaud und der Breslauer Disconto-Bank hier is der Antrag gestellt worden, nom. M 6 009 000 neue Afticn Nr. 6991 bis 12090 der Actien-

114973) Compania Sevillana de Eleetricidad.

26 Art. 34 ter Statuten werden biermit die Aktionäre unferec Gesellschaft zu der a8 2°. G A Uhr Vormittags, in der Zentralstation der Gesellschaft, Arjona 6, ftattsindendexn i versamm{iung eingeladen. ; k A DeREIGE, Teailabine Ia der lanetan er inueing berehtigt der Besiß von mindeftens 10 e 10A welHe zu diesem Zwe> vor dem L2. Juni cr. bei den na<bznannten Stellen deponiert werden müs! in Sevilla bei der Gesellschastskafse oder bei Herrn Edmond Noël, in Madrid bei den Herren Guillermo Vogel & Co., in Berlin bei der Deutsheu Bank, in Zürich bei der Bank fär elektrische Unteruehrnungeu.

Sevilla, tea 25. Mai 1899. Sevilla, tea Im Namen des Verwaltuugsraths :

Edmond Noël. rthur Gwinner.

"" Samaden-Hotel Bellevue.

r .. . Moriy C i , & Fremdenhotel. Tägliche Tramway - Verbindung mit St. t Loe T O Ie: Prachtvolle Ausficht auf die Berniua - Gruppe-

i spreis mit Ziî . Licht. , reelle Weine. Pensionspreis mit Zimmer von Fr. 6,— au. Eleftr E S Der Gigenthümer: J. Li $ÿ.

Muottas Murail

(13603] Hauptversammlung der

„Gegenseitigkeit“ Persicherungs-Seselischaft von 1855 in Leipzig Dieustag, den 30. Mai 1899, Nachm. & Uhr, im Bureau der Gesellshaft, Noëstr. 6. Tagesordnung : ß : 1) Geschäftsbericht. Beschlußfassung über die Verwendung des Ueberschusses. 0 2) Neuwabl für vier |aßungsgemäß ausscheidende Mitglieder des Aufsichtéraths. L Das Direktorium der „Gegenseitigkeit“ Verficherungs-Gesellschast von 1855, Dr. Kreßs<mar. Dr. Wolf.

[15200]

929 244 000 25 200 000 12 144 000

716 782 000 70 040 000 10 401 009 56 071 009

120 000 000

Ï 14757

j Dur die Ueberrabme unferer Aktiven seitens der Industrie-Afkriengefellshaft Lichtenberg, Berlin, geben wir die Liquidation unseres Geschäftes be- fannt und ersuchen etwaige Gläubiger von un?,

ihre Forderungen geltend zu machen. Y Zum alleinigen Liquidator der Gesellschaft ift Herr

Friedrih Berger bestellt worden. F. Verger S Freytag

Gesellschaft mit beschräufkter Haftung. e F. Berger. A. Hirs.

[14921] j Für das Deutsche Reichspatent

“Vorrichtung zum Abwid>eln und

Abshneiden von Bindfaden“

von Carl Granberg & Son, Actiebolaget, Stodtbholm, werden Käufer be:w. Lizenzuehmer gesucht. Getil. Anfragen sind zu richten an Dr. Säbeclein & Co., Patentbureau, Berlin NW. 6, Kariftr. 7.

Nr. 87 876, be-

SwHönster Auésichtépunkt auf Gleise:

Zuglei empfehle mein Scen und Dörfer des Oberengadink-

Reflaurant

5 20, K. 17 844,

| 26. W. 14147.

j 26, K. 16 731,

zum Deutschen Reihs-A1

M 121.

ld Der Fahalt dieser Beilag

e, in welher die Bekanntma Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Effenbahnen enthalten

Dritte

zeiger und Königlich Preußi

E E E E C E ar E A S

Beilage

Berlin, Donnerstag, den 25. Mai

ungen aus den Handels», nd, erscheint au

Genofsenschaft8-, Zeihen-, Mufter- und Börsen-Registern, in einem besonderen Blatt unter dem Titel ae

schen Staats-Anzeiger.

1899.

über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. a. 121)

Das Central - Berlin au durch die Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

andels - Negister für das Deutsche Reih kann dur alle D öniglihe Grpedition des Deutschen Reihs- und Königlich

Anftalten, für reußishen Staats:

Patente.

1) Aumeldungen. °

Für die angegebenen Gegenstände baben die Nah- genanriten an dem bezeihneten Tage die Grtbeilung eines Patentes nachgesucht. Der Gegenstand der An- meldung ift ecinfiweilen gegen unbefugte Benußung es<ütt.

Klasse.

1. M. 16 5283. Glektromagnetischer Erzscheider mit gegeneinander umlaufenden zylindris{en Pol- fläwen. Mechernicher Bergwerks-Aktien- Verein, Mechernich. 16. 7. 98.

3. V. 23465, Gewirkter oder gestri>ter Stoff oder Waaren für Kleidungsstü>e. SAR (N, MERsEre Stuttgart, Böblingerstr. 70, 28 d 98.

4. F. 11540. Gebâäuse mit fkugelförmiger Glasalode für Hängelampen. Dr. Arthur af Forselles, Helsingfors, Finland; Vertr. : F. C. Glaser u. L. Glaser, Berlin, Lindenstr. 80. 25. 1 A

Carl

11. G. 11814, SCammelmapve. Gladitz, Oo3, Baden. 29. 9. 97.

12, M. 16 375. Verfahren zur Darstellung von Acidylmorvbircarbonsäureeftern.— E. Merck, Darmstadt. 6. 2. 99.

14. L, 12386. Kulifsen-Steuerung mit einem Grcenter. Lincoln Alexander Lang, Yule, Grfsch. Billings, Nord - Dakota, u. Edward Freeman Walsh, Endicott Arcade, St. Paul, Grfsch. Ramsey, Minnes., V. St. A.; Vertr.: Artbur Baermann, Berlin, Karlstr. 40. 12.7. 98.

14. St. 5654, Steuerung mit zwei Schiebern für umfteuerbare Dampfmaschinen. Henri Steven, Gilly, Belg.;- Vertr.: C. Feblert u. G, Loubier, Berlin, Dorotheenstr. +32. 8. 9. 98.

14, St. 5725. Dampfeinsttömventil. Jo- hann, Stumpf» Charlottenburg, Rankestr. 27. S A VO.

20, H. 21 152, Eine selbftthätige, seitlich aus- [ö8bare Doppelkuppelung für Eifenbahnfahrzeuge. Carl Haggenmiller, München. 4. 11. 98.

: Schußvorrihtung an Straßen- babnfahrzeugen. C. Konzak, Berlin, Linden- ftraße 28. 13. 3. 99.

21, N. 1421. Aunlaßvorrihtung für Induktions- motoren. Union Elektricitäts-Gesellschaft, Berlin, Dorotheenstr. 43/44. 20. 2. 99.

24, W. 14451. Swachtofen zum Verbrennen und Schmelzen von Müll. Carl Wegener, Berlin, Gitschinerstr. 14/15. 24. 9. 98,

24, W. 14477, Ofen zum Verbrennen von Straßen- und Hausabgängen. George Watson, Leeds, Enal. ; Vertr. : Arthur Baermann, Berlin, Karlítr. 40. 5. 10. 98.

25, S. 12127. Lamb’she Stri>kmaschine zur felbstthätigen Herstellung regulärer Waare mit ja>artiger Erweiterung. Seyfert & Donner, Chemnitz, Bekerftr. 7 u. 9. 20. 1. 99,

Verfahren zur Darstellung

von in Formen gepreßtem Calcium-Carbid.

Clemens Wehner, Leipzig, Thomasmühle, u.

Mar Kandler, Narkranstädt. 18. 6. 98.

Während des Betriebes zu

reinigender Schlammsammler an Acetylenent-

wi>lern. J. Kremer, Gilly, Belgien; Vertr. :

C. Feblert u. G. Loubier, Berlin, Dorotheen-

straße 32. 21. 6. 98.

28, D. 9078. Einrihtung an Bottihen zum

Aeschern und Gerben von Häuten, Zus. z. Pat. 76 920. H. R. Diehl, Frankfurt a. M. 20. 6. 98.

31. P. 10 208, Vereinigter Tiegel- und Kupol- shmelzofen. Klbert Piat, Paris, 85 Rue St. Maur; Vertr. : Fr. Meffert u. Dr. L. Sell, Berlin, Dorotheenftr. 22. 15, 11. 98.

32, W., 14 463. Vorri&tung zum Formen von Flaschenbhälsen. Horace Garfield Waite, Chicago, V. St. A.; Vertr.: E. W. Hopkins, Berlin, An der Stadibahn 24. 28. 9. 98.

24, C. 8087. Elastisher Boden für Särge. Dr. Raffaele Cervelli, Rom, Vertr.: Richard Lüders, Görliy. 1. 3. 99,

24, D. S802. Verfahren und Vorrichtung zum Warmkbalten von Nabrungsmitteln; 3. Zus. iz. Pat. 79 924. Deutsche Pateut-Gesellschaft m. b. SH., Berlin, Friedricftr. 187. 15. 2. 98,

34. K. 17401, In eine Trittleiter umwandel- barer Stuhl. Rudolf Klahre, Berlin,

h Vüschingftr. 17. 13. 12. 98.

4. M. 15751, Sglafsopha. Frig Morgeunthaler Sohn, Bern, Schweiz; Vertr. :

2 G. Dedreux, München. 3. 9. 9».

4. M. 16 186. Vorcihtung zum Verhüten des Beschlag-ns von Schaufenstern. Edward Herbert Maule, Birmingham, 6 Princtß Ghambers Corporation Str., u. John Grice Sctuer, A ara 3 Lurgan Mansion's Sloane

uare; Vertr.: F. 5 f A d. 12. F F. Haßlacher, Frankfurt a. M

T. 6289, De>elvershluß für Spei- und ähnliche Gej\äße. August Teppe i D:

gVungmaunu, Hofgeismar b. Caffel. 24. 2. 99, ¡4 F 11 379, Sthließvorrihtung für Schuß- An mit um eine Längsahse drehbaren und

Li Federwic:kung stehenden Streifen. Nobert L 19orich, Chemniß, Neustädter Markt 12. V, 22 482 Optische Vorri) s

è tung zur Be-

riagtung naher Gegenstände mit parallel ge- E: genasen, Dr. Emile Berger, fragsi Vertr, : Garl Fr. Reichelt, Berlin, Luisen:

Klafse. ° 42. B. 24381, Flüssigkeitsmesser mit Saug- beber ; Zus, z. Anm. V. 23 276. Joh. Behrens, Bremen, Richtweg 18. 7. 3. 99. 42. D. 9304, Colorimeter. Armand Le Docte, Gemkbloux, Belg.; Vertr.: C. Fehlert u. G. Loubier, Berlin, Dorotbeenftr. 32. 4. 10. 98.

42. H, 20628, Selbstthätige Waage mit Hemmung beiw Nieders<hwingen ter Lastschale. -— MeAneles Maschinenfabrik C. Reuther «& Neisert m. b. H., Hennef a. d. Sieg. 7. 7. 98.

42. K, 17001. Veorrihtung zum s<nellen Auffinden der Produkte beliebig aroßer Zahlen. gn Kücheumeister, Freiberg i. S.

47. B. 22503, Zweitheilige Niete mit inneren Spreizkeilen zur Verbindung von Platten. a FULey Bestgen, Deut, Troisdorfstr. 12.

49. B. 23110. Bobrmashine mit Vor- richtung zum Ein- und Ausrü>en ciner den Vor- {ub vermittelnden Zahnstange. Berliner Werkzeugmaschinen-Fabrik, Aktien:Gesell- schaft, vorm. L. Seutker, Berlin, Müller- straße 35. 28. 7. 98.

49. G, 12499, Verfahren und Vorrichtung zum Walzen von Prefileisen mit Steg und Flants<. Henry Grey, Duluth, St. Louis, B. St. A.; Vertr.: Ottomar R. Schulz u. Otto Siedentopf, Berlin, Leipzigerstr. 131. 24. 9. 97.

49. H, 20 319, Verfahren und Mascine zur Herstellung von Kugeln oder anderen Rotations- körpern mit allseitiger Kurvenbegrenzung. C. A. Hirth, Stuitgart, Kanzleistr. 34. 2. 5. 98,

49. J. 5019, Metallschere. Thomas Jensen, Arendal, Norweg.; Bertr.: A. Mühle u. W. Ziolecki, Berlin, Friedrichstr. 78. 31. 1. 98.

49. M. 15193. Vorrihtung zum Abschrägzn des Nandes von Blebkappen. Emil Marold, Berlin, Melchiorstr. 6. 9. 4. 98.

49, P. 10 217. Vorrichtung zum Aufftellen von Sensenrü>en ; Zuf. z. Pat. 99 897. Johann Panzirs<, Mürzzuschlag, Nieder-Oesterreich ; Vertr.: R. Deißler, J. Maeme>e u. Fr. Deißler, Berlin, Luisenstr. 31a. 21, 11. 98.

49. V. 32283. Verfahren zur. Herstellung von Hoblkörpern. Emil Vogel, Düsseldorf, Göthestr. 8. 7. 5. 98.

49. 3, 2776. Verfabren und Vorrichtung zum

* Aussüllen von weihen Röhren mit leiht \{<melz- barer erstarrender Masse. Leopold Ziegler, Berlin. 15:3. 99;

51, G. 12 878, Stimmvorcihtung mit Winkel- hebel und Schraube für Klaviere. Frank Lee George, Salt Lake City, 238 Main Street, V. St. A.; Vertr. : Eduard Franke, Berlin, Laifenfir. 31: T T1; 98:

53. S. 21 067. Flasche zur Bereitung kohlen- faurer Getränke. Jacob Hildits<, Christiania, Norwegen: Vertr.: C. Fehlert u. G. Loubier, Berlin, Dorotbeenstr. 32. 15, 10. 98.

S7, B. 21897. Buntdru>k - Verfahren. O. I. Burger, Zürich; Vertr.: A. B. Draug, Stuttgart. 31. 12. 97.

63. S. 19 688, Fahrradgabel. John William Holland, Crouch Hill, Grfs<. Middl., u. Arthur Authony, Wolverbampton, Grfsch. Stafford, Engl. ; Vertr.: Dr. N. Wirth, Frank- furt a. M. u. W. Dame, Berlin, Luisenstr. 14. 29, 12. 97,

66. St. 5628, Sc<hlachtspreize. Firma t. Stahret , Leonberg, Württemberg. J

Pes L, Se L mit auswehsel-

arer Scbleisfläche. H. Lindemann, Reichen-

bat W924: S s

68. G. 12 641. Hakens{loß mit Kontrolkarte. Paul Gutscher u. Fcanz Schmidt, AUT- gaffe 23 bezw. Hartmanngaffe 15, Wien ; Vertr. : G. Dedreux, Müachen, 1. 8. 98.

68, S. 20953. Thürband mit felbfithätiger Schmiervorrihtang. Garl Haferkorix, Weißen-

as gert pagersir, 41. 16. 9, 98.

._W., 3L. Zweiseitig zu verwendendes Aufsayband Jacob SSoanep EL,, Ludwigs- hafen a. Nh. 24. 6. 98.

70. B. 22 882. Markenaufkleber. Alfred Horatio O’Brien, Sydney, John O’Brien, 48 Nelson Street, Mariet Harborougb, Leicester, l E See S Beh S Warwi>, Ingl.; Bertr.: U. Ger}on u. G. Sachse, Berlin, Friedristr. 10. 17. 6, 98. A E

71. D. 9487, Vorrichtung zur Unterstüßung der Fußhöhlung. Frederik Henry Davies, London, Camberwell Green; WBertr.: Nichard Lüders, Görlitz. 17. 12. 98.

75. D. 8935. Verfahren zur Verbrennung von Zellftoffablaugen. L. J. Dorecnfeldt, Rhein- dürkheim a. Nh, d. 4. 98.

79. B. 22 760, Zigarettenmaschine. —-. Otto Bergftraefter, Dreéden-A., Zöllnerstr. 11. 26. 9. 98;

80, K. 17703, Vorrichtung zum Abrunden der oberen, die Stirnflähe von Falziegeln be- grenzenden Kante. Wilhelm Kalthöner, Ofstenfelde i. W. 15, 2. 99.

80, U. 1448. Tranéportable Dampfglo>en oder Druckbehälter für die Kunststeinfabrikation. Ungarische Kalksandftein-Judustrie Pohl «& Comp., Budapest; Vertr,: Fr. Meffert u. Dr. Sell, Berlin, Dorothecnstr. 22, 17, 2. 99.

80, W. 13 997, Verfahren und Einrichtung zur ŒFinfülluxng d-8 Materials in Preßformen. Paul Wernicke, Eilenburg, Angerstr. 9, 3. 5. 98.

geseßter NRegelungsklappe. Aug. Klönne, Dortmund. 12. 10. 98.

Klasse.

85, R. 12446. Vorrichtung zum SwWließen und Oeffnen von Kanalspülthüren. Firma e as Rotten, Berlin, Schiffbauerdamm 29 a.

86. F. 11478, Vorrihtung für Webstühle zum Vorziehen der Kette für die Fransenbildung. August Friese, Kirschau i. S. 6. 1. 99.

86, L. 12665. Veorrihtung zur Herstellung von Damastgeweben ohne Vorderwerk und ohne Kreuzfah. Norbert Langer « Söhne, Deutsch-Liebau, Mähren; Vertr.: R. Deißler, I. Maeme>e u. Fr. Deißler, Berlin, Luisen- flräße la. 2. 11; 98;

88, M. 16408. Wasserrad zur Ausnußung der Strömung von Flußläufen. Gustav Mar- bung, ets Vertr.: Richard Lüders, Görlitz.

2) Zurücknahme von Anmeldungen.

a. Die folgenden Anmeldungen sind vom Patent - sucer zurü>kgenommen. Klasse.

37, D. 8641. Nollladenvershluß mit selbst- thätiger Verriegelung des obersten Rollladen- tiabes. 17, T1. 98;

42. B. 23 608. Zäblwerk mit auf jede Zahl einstellbarem, eine Alarm- oder selbstthätige h rvor ang bethätigendem Kontakt\{<luß.

n A BNEA Einsaß für Schleudertrommeln. ° ° [5

45. M. 14647, S{hleppreten.

Vorrichtung zum Führen von 25. 4. 981

entrihtenden Gebühr gelten folgende Anmeldungen

als zurü>genommen.

S . E. 609%. Vom Zuge aus anzustellende Gleisbremse. 2, 2. G G ju

E N. E Dioptersucher für Klappkamera.

63. W. 13450, Fahrradfattel mit kugel- förmiger Oberfläche. 20. 2. 99.

64. A. 6122. Apparat zum Abzapfen von Flüssigkeiten mit Kontrolvorrihtung. 20. 2. 99. Das Datum bedeutet den Tag der Bekannt-

mnahung der Anmeldung im Reichs-Anzeiger. Die

Wirkungen des einstweiligen Shutes gelten als nicht

eingetreten. 3) Versagung.

Auf die nachstehend bezeichnete, im Reichs-Anzeiger an dem. angegebenen Tage bekannt gema<hte An- meldung ist ein Patent versagt. Die Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nicht eingetreten. Klasse.

53. K. 15892, Verfahren zur Konservierung von Brot. 13. 6, 98.

4) Aenderungen in der Person des

| Inhabers,

Eingetragene Inhaber der folgenden Patente sind

nunmehr die nachbenannten Personen.

Klasse.

19, 101377, Straßenkehrmashine. Emil

Flechtheim, Düfseldorf.

21, 71 432. Zeitstromschließer zur selbstthätigen

Ein- und Aus)<haltung elektrisher Ströme.

Accumulatoren- und Elektricitätswerke,

Mi Refe Lnge. W. A. Boese & Co,, erlin.

21, 15924. Zeitstromshließer mit S-lbst-

unterbre<her zur Verlegung des Oeffnungsfunkens ;

Zuf. z. Pat. 71 432. -- Accumulatoren- und

Elektricitätswerke, Aftieugesellschaft vorm.

W. A. Boese «& Co., Berlin.

21, 82387, Zeitstromscließer mit Queksilber-

kippröhre. Accumulatoren- und Elek-

tricitätswerke, Akticugesellschaft vorm. W.

A. Boese «& Co., Berlin.

37. 806583, Gewölbe-Träger. Kleine «&

Stapf, Berlin, Lüßow-Ufer da.

64. S8 3383. Kanne. Kannenbier-Versand-

Aktien-Gesellschaft, Berlin, Spenerstr. 23.

64. 96255, Gefäßvershluß. Harry

Fehringer, Berlin, Lankwitstr. 14.

80, 76 330. Verfahren, die sog. Nohfteine

aus Zement-Rohrmishung wetterbeständig und

halibar zu machen, Société Inter- nationale des Ciments et Brevets

Stein, Tilleur b. Lüttich ; Vertr. : F. Haßlacher,

Frankfurt a. M.

80, 82210, Verfahren zur Herstellung von Zement und fonûstigen hydraulishen Binde- mitteln. S6ciété Internationale des Ciments et Brevets Stein, ZIilleur b. Lüttich; Vertr.: F. Haßlacher, Frankfurt a. M.

5) Löschungen.

a. Infolge Nichtzahlung der Gebühren.

1: 89 867. 4; 103292. 6: 95057. 7: 95 318.

S: 78120 83549. 11: 88871 102721. 12:

76597 84828 95754 96045 99226 102 357,

13: 59431 78670, 14: 96692. 15: 99426.

16: 87591. 19: 96864, 20: 95 890 102 583,

21: 92859 952595 96119. 22: 90357, 24:

84021 89082 90796 91983 95871. 26:

102639. 30: 88136 88876 940903 99 383,

32: 57746 92761. 33: 93615 94676. 34:

76398 93370 94677 99774. 35%: 100093

100257. 36: 79824 93151. 38: 97 149. 40:

84. K. 17145, Dammbalkenwehr mit auf-

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erf Bezugspreis beträgt L & 50 4 für das Viertel Infertionsypreis für den Raum einer Druchzeile 30 4.

b, Wegen Nichtzahlung der vor der Ertheilung zu |

eint in der Regel tägli. Dex jahr. Einzelne Nummern koften 20 S f de

100102 47: 100 201. 49: 88798. 54: 102 348. 97: 85276. 63: 78553 94573 95481 98495 101 565 102288 102504. 644: 72302 92981 102450. 65: 33550 90587 93202 98 169. 67: 103170. 68: 67555 71 966 83 778 96 783 101699, _G69:..33183... T6: 95616 102517. 174: 82629. 76: 65286. 77: 90190 100 277. 80: 91126 93600 95671 96256 98815 102 247. ST.: 43 006 60633 76 298 100519, 85: 96598. 88 : 93 654. b, Junfolge Verzichts.

Ee: 75854" 76362 77264 79727 89599 96 227. 22: 53 671 54 621 57 547 65 826 65 947 69 250 86 450 87 616.

Berlin, den 25. Mai 1899, Kaiserliches Patentamt.

von Huber.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellshaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge „aus dem Königreißh Sachsen, dem Königreich ürttemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzi refp. Stuttgart und Darm stadt veröffentli t, die beiden ersteren entlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Berlin. Handelsregister [15050] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin. j Zufolge Verfügung vom 19. Mai 1899 sind am : 20. Mai 1899 folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen:

A L Laufende E 18 935.

Spalte 2. Firma der Gesellschaft: Fris Andree «& Co., Actiengesellschaft. E

Spalte 3. Siy der Gesellshaft: Berlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft.

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 13. März 1899, ein Nachtrag vom 16. Mai 1899,

Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und Fortbetrieb des bisher von Johann Friedri Andree unter der handelsgeri<tli< eingetragenen Firma Fritz Andree & Co. zu Berlin betriebenen Fabrikunter- nehmezxs, sowie der Erwerb, die Errichtung, der Be- trieb und die Veräußerung von industriellen Anlagen, die sih mit der Herstellung von Werkzeugen für die Metall-Industrie keschäftigen.

E apt g UE 500 000 A Dasselbe U eingetheilt in 500 auf jeden Inhaber und je übe 1000 4 lautende Aktien. : J 2 Die Gründer haben sämmtlihe Aktien nommen. Nach näherer Maßgabe $ 19 des Gesell schafts- vertrages bildet das von dem Fabrikanten Johann &riedrih Andree zu Berlin unter der Firma „Fritz Andree & Co.“ zu Berlin betriebene Werkzeugfabrik- unternehmen nebst allen Zubehörungen, ausstehenden Forderungen und den Rechten aus den über die Sabrikräumè 2X. geschlossenen Miethaverträgen zum theil den Gegenftand einer von dem Aktionär Fabri- kanten Iohann Friedrich Andree zu Berlin auf das Grundkapital in die Gesellschaft gemahten Einlage zum theil den Gegenstand einer seitens der Gesell- schaft von dem genannten Aktionär erfolgten Ueber- nahme, &ür die Einlage ist dem genannten Inferenten der Vetrag von 230 als vollgezahlt angesehenen Aktien der Geselishaft gewährt, für die Uebernahme sind ihm 50 000 H gezahlt worden. Der von dém Aufsichtsrathe zu bestellende Vor- stand besteht aus Einer Person oder aus mehreren Mitgliedern. Alle die Gesellschaft verpflihtenden Erklärungen müssen 1) wenn der Vorstand aus Einer Perjon befteht, von dieser, oder 2) wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, von zwei Vorstandémitgliedern, oder von einem Vorstandsmitgliede und einem

Prokuristen, oder 3) von 2 Prokuriften ats Ler y

ie Berufung der Generalversammlung erfolgt dur< den Aufsichtêérath oder in den n eiae Fällen dur< den Vorstand dur Veröffentlichung im Deutschen Reichs-Anzeiger derart, daß zwischen dem Tage dieser Bekanntmachung und der Versammlung, E niht mitgere<net, etne Frist von 21 Tagen iegt.

Deffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft

erfolgen im Deutschen Neichs-Anzeiger, Le s

Vorstands unter der Gesellshaftsfirma mit dem Zus-

faß: „Der Vorstand", die des Aujsichtsraths unter

der Firma der Gesellshaft mit dem Zusaß: „Der

Aufsichtsrath“ und der Unterschrift des Vorfißenden

oder seines Stellvertreters.

Die Gründer der Gesellschaft sind:

1) der Fabrikbesißer Johann Friedrih Andree zu Berlin,

2) die zu Berlin domizilierende offene Handels gesellshaft in Firma: A. Hirte,

3) der Banquier Richard Haberstolz zu Berlin,

4) der Fabrikdirektor Max Vogel zu Berlin,

5) der Yeirdeler Wilhelm Krüger zu Berlin,

6) der Banquier Georg Stucke zu Berlin.

H derleigen E bilden: er Banquier Richard Habetrstolz

2) der Banquier Alfred Fete y | zu Berlin

[14989]

über-

96 234. 42: 86530 94453, 45: 72227 93 926

und die vorstehend sub 4, 5, 6 Genanauten.

NVors«