1899 / 122 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

lud j; i i i scrli „Konsuls in [_ Im Sgiller- Theater kommt am Sonntag Nahmitt ; ? 0 4 L es ; ü Æ T Langer dam 9M f Belfbengebönia tow: für d vie deutsche | pierte Borsiellung im Sbalespeare-Guclus 208 Lossple oPmitag alo Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Der Ausstand in Spittel hat au auf die Grube Klein- agge führenden iffe in Krast geseßt worden. n ; / Ros seln hinübergegriffen, wo am 23. d. M. bei der Frühs<hi<ht von fiat Vas Programm der am Montas n A E istent M 122, Berl in, Freitag, den 9%: Mai 1899.

5 587 d. Seit vorgestern verhandelt der E ani ier Se aran rat i der R N über eine Kairo, 25. Mai. (W T. B.) Amilih wird bestätigt, daß | noch an Ie Bedeutung, daß Fräulein Franceshina Prevosti

E C A E L im Krankenbause in Alexandrien im Ganzen vier an der | sich bereit erklärt hat, die große Scene aus „Lucia von Lammermoor* 9 Ï 5 ; j; tischen Amt. Tire Arbeiteraus\stand in Riga, von welchem junäit nur eine R n, befinden. Von denselben sind drei Griechen, | einzulegen, in welcher die Künstlerin bekanntli ein Meisterstü> ibrer Nachrichten über den Saatenstand um die Mitte des Monats Mai 1899, Zusammengestellt im Kaiserlichen Statistischen

- . Nr. 119 d. Bl), | ei in Eingeborener. Ein- Todesfall an der Pest ist bisher ni<ht | Gesangs- und Carstellungékunst bietet. Außer dem Künstlerpaa E ——— Fute- und eine Waggonfabrik etroffen waren (\. Nr. 119 d. Bl), | einer ein Eingeboren f P E ea Iod: od n iter Ea ar N on ter Suite

meldet „W. T. B.“ vom heutigen Tage weiter, daß infolge von vorgekommen. 1 1 ; Destinn fowie Fräulein Tilly Waldegg vom Lessing-Theater, erstere : Arbeiterunruhen dort zehn Fabriken ges<lossen worden sind Verkehrs-Anstalten. i als Sontuga in „CaY alioria s uaticang“, legtere als Baronin in dem Staa ten Nr. 1 sehr gut, Nr. 2 gut, Nr. 3 mittel, Nr. 4 gering, Nr. 5 fehr ge ua, ustspiel „Dir wie mir“, ihre wirkung zugesagt. In dem leßzt- Kunft und Wissenschaft. Laut AEERE aus Dortmund hat die. erste eng- | genannten Stú> wird au< Direktor Max Hofpauer darftelleris< und Ged S T Bemerkungen. i lishe Post über Vlissingen vom 25. d. M. in Dortmund | thätig sein. Morgen findet die legte volksthümliche Opernvorfstellung C Lik eile Ö Win- gg Som- | - Kar- Lu- | Wie- Die Natborst'\he Expedition zur Aufsuhung Andrse’s | den Anschluß an Zug 5 Köln—Hannover verfehlt und wird | zu halben Preisen und gleichzeitig das legte Auftreten von Werner . Vin- | Som- | L | Win- | Som- |„Mer- |Hafer ¿offeln Klee | Lene | sen hat, wie „W. T. B.“ meldet, an Bord des „Antarctic" geftern | mit Zug 11 ObitecbeföLdert, Grund: Sturm auf See. Albertt im „Postillon von Lonjumeau* ftatt. Am Sonntag Abend tens Some [Spelz | “ter | mer Gerste Nachmittag von Helsingborg die Reise nah Ostgrönland fortgeseßt. A tritt Frl. Prevosti zum vorleßten Male auf und zwar als , Margarethe“ g - _| in Gounod’s gleichnamiger Oper; Nachmittags geht no< einmal Preußen. h Hamburg, 2%. Mai. Wie die „Hamburgische Bôrsenhalle* | Lorting's „Waffenshmied“ in Scene. Reg-Bez. Königsberg 97 Land- und Forstwirthschaft. B hat e pan R e Dn E MpdiBe zen S aizaen 57 an ibre Agenten die Preise für Zwishende> nah Amerila vom : - / Saatenstand in Ungarn. i Juni 9 Fi ab um 10 M erhöht. Maunigfaltiges g L Danzig 2,6

E M G Ä

_

Do O o

DODD >_> —=I do d

-

RNDN N O DO DO

Do DO DODO E)

-

dO d L do DO

A R

G5 f O

= O

= =

Anhaltende Kälte, starke Regen und Nachtfröste hielten in der Zeit Ende Aprik und Anfang Mai die Vegetation auf, hemmten die Frühjahrsbestellung und richteten einigen Schaden an, wirkten. andererseits aber günstig dur< Vertilgung der Mäuse. Bei der in és is Maiwoche eingetretenen feuhtwarmen Witterung haben sh die Saaten dann gut erholt.

DO O b dO I O J

-

O dO O HD O DD

o N 00 Co O Do O Do bD

Nach den bei dem A>erbau-Ministerium in Budape st einge- Wilhelmshaven, 26. Mai. (W. d S) : ischerei, i Marienwerder. . . . .| 2,4 langten Berichten herrshte, wie der „Wiener Ztg.“ gemeldet wird, Bremen, 2. Mai. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. kreuzer „Zieten“® brachte den enalishen Fishdampser „Prome : otsdam (mitSt. Berlin)| 2,3 im etn E e A Ls E De Üngarns allgemein ait Crefeld“ 94, Mai G Baltimore n Bremen abgeg. „R land“, aus Fleetwood hier ein, welcher fischend bei Amrum angetroffen wurde. : Ea ) 2'3 günstiges Wetter, und es haben fi denn auc die Waaren U 55. Mat v. Baltimore in Bremerhaven angek. „Sachsen“ 25. Ma 1, ünf nur wenigen Ausnahmen gleihmäßig und befriedigend entwi>elt. | y. Bremen in Singapore angek. „Prinz Heinrich“ 24. Mai v. Ost- | hat Do E ngen [Smalba s ar „Die aal ptartip 2 ot He i die T odenheit A eiae CEI Sthaven I eri in Genua angel, „Trave“ 29. Mai v. Bremen in New York | Schon die erste, am 17, d. M Sg Kurliste verzeichnete j 2,4 a rze T A * } angekommen. y A A ; N ' ursaht. Nebel rihtete an mehreren Orten an dem blühenden 96. Mai. (W. T B.) Dampfer „Kaiser Wilhelm der R C Rabat Preiows S A Tv Ban fast gera e 2,5 Roggen Schaden an und beförderte beim Weizen die Ver- | Große“ 24. Mai Reise v. Cherbourg n. New York fortges. „Karls- | „um luxuriösesten. Am Stahl» und Weinbruünen herrscht in der 4 2,9 breitung des Blattrostes. Weizen aaten sind derzeit mit wenigen | ruhe“, v. Ost-Asien kommend, 24, Mai in Aden angek. «Königs- rübe ein reges Treiben, und au die Promenaden in den Park- und Breslau 2,6 Au?nahmen kräftig und gesund. Der von Würmern_ verurfahte | berg“ 24. Mai in Hiogo angek. „Bamberg“ 24. Mai in Yokohama M bark sind belebt, Die diesjährige Saison fängt sonach viel- - Liegni 26 See ai E E T u 0. Vie d die ‘Sitten a L! de Mut Fe LneON S D aue “gig versprehend an; besonders stark scheint der Besu von amerikanischen 3 Oppe n 2,3 erursahten : ; angek. „Ems“ 25. Mai v. Genua über Neapel und Gibraltar n. ; / i 4 | au dort zumeist gebessert. Die Besserung zeigt ih hauptsächlih | New York abgeg. „Maria Ni>mers“, v. Galveston kommend, Den H Draa, Me rem Jahre wegen des Krieges Magdeburg 2,2 e D m moge dees E p Herbsisoatn S ibiates: 25. Veai Dover yaiters e on f n dem is. gea s | ÿ Merseburg 2,4 usnahmen als mittel bezeichne werden (onGen. | - | Ablösungstransport v. Ost-Asien kommend, 25. Mai in Wilhelms- ; z Erfurt 2,5 faaten haben sih ia allgemeinen gebessert. Die mit Mez zen Lebauts haven angekommen. L R e J A p, e éan E ret R Sittaut Sahtetn at Fläche wird auf 5 515 000, die mit Noggen bebaute auf * Zu Hamburg, 25. Mai. (W. T. B.) Hamburg-Amerika- | pej starkem Sturme 100 Höfe nieder. Die Lage der Abgebrannten nnover , h

_

_- _

dD DD

—_

Do b

-

ELSIS)

O O-1 O00 N RNRN Ddo d O

-

LEDOS

DO O dD dD I

_-

do D

DO O Do dD

o R A N

_-

bo do do [T T)

_

_ -

Go O Lo O00

-_

_

HO D o N

—_ _

_

HODO D

5 Do D bo D wo U mor 0090-I

DI d dO DO Do dD bo do D

_ - -

S

©o do

D V 00 Go D

_

o DO bo Do DODORO Co O DO D 0 EMMIT O NN D09- MO =IM 0009 _ N Lo DODD co

O dD

DD D L Uo N I UIE

- - _ —_ _ _

Wintergetreide.,

Nah den Saatenstands-Noten für das Reich verbesserten die Wintergetreide ihren Stand, verglihzn mit dem Vormonat; doch stehen die jeßigen Aussichten des Winter- roggens no< immer merkli<h hinter denen um dieselbe Zeit des leßten Jahres zurü. Gr hat mehr als der Winterweizen unter der Mäusevlage gelitten und bleibt an manchen Stellen ziemli<h dünn. In den Negierungsbezirken Königsberg, Gumbinnen, Erfurt, der Kreishauptmannschaft Leipzig, in Schwarzburg-Sondershaujen, in Unterfranken, in Schwaben und im Saulgau wurden hauptsächlich infolge Mäusefraßes nicht unerheblihe Umpflügungen nothwendig, Aus einigen Bezirken wird berichtet, daß die Feldmäuse troß Gegenmaßregeln no< immer eine ernstliche Gefahr für die diesjährige Ernte bedeuten.

Go DO DO d

_

o 5 DO Do dD Po M ooo NNI 0

Go DO DO bo bo D D U Do Go L

_-

dO D D

_

DO DO dS)

_- -

Do o DO DD oN P

dD Uo N T

_- _ _ _ _ _

_ _

do dO DD do DO HD O DO D D DO D DD L D “T O

_

do dS DD

_ -

DD O O HO dO dD Lt n Hc R P

DO DD Go | DO

_-

—_ _ _ _ _- _ _

die mit Gerste bebaute auf 1788 000 und die mit Hafer bebaute | Linie. Dampfer „Heim“ Dienstag in Ciudad Bolivar, „Bosnia“ :

E Q E Keats E O ee L rab e i bifio in Eman On Mit heute, v. As e Tommend, I ist eine äußerst sWlimene, een 2 etge n: nd: eas gun Mar: winemünde, „Strathtay“, v. Portland kommend, in Hamburg angek. - üneburg i

n alt La E A itren N Iinin P ‘aag A E, DERg, a eos gia“ v. St. Vincent (Nebenfluß tr Wcloa) hlug, bei S tiicern Winke b Bos r a n B 2 Ur n , 5 Ï ia j z A 1

ein Guvag hr gs bis E e Ca, D M S FIotia (W. T. B) E Ci e. Dampfer mit 30 Tataren besezt war. Acht derselben ertranken. Aurih

was dem vorjährigen Ertrag entsprehen würde. Bon Winker“ | „Mexikan“ gestern auf Ausreise von Madeira abgegangen. E

wm en mittlerer Ertrag ezhofft, indem insgeiammt | *” ‘Castle Linie. Dampfer „Corisbrook Caftle* gestern auf Aus- | „ines bei Bj ur bocle A L. Ueber Minden

9 a f E S ict als S Sen, Nee u Aen C) Mei o T B.) Holland-A ik chaft und im Geologishen Museum aufgestellt worden. Der größte Arnsberg

L Î G f otterdam, al. L olland-AUmertila- ; 12 folge 206 russische

was dem vorjährigen Ergebniß entsprehen würde. Von Raps ist tuts z Na S erhaltene Theil des Meteors wiegt, den Blättern zufolge, if

nur eine Kleterailteleinie, zu cáarersz Die Futterrüben erlitten En ort E O heute Nachmittag von Rotterdam nach Pfund, das Gesammtgewicht aller Theile beträgt 850 Pfund.

dur das Auftreten von Würmern und Flöhen stellenweise bedeutenden 6 alifle «feu - Sboitlanb), 25. Mai (W- T. B) St

Schaden. Auch die Zu>kerrüben sind dur Insekten, in vielen [ i : Fällen au< dur ifier, namentli in den Gegenden am reten Theater und Musik. ' BOLRL e Hauptsiadt vai U Bean e. A Que Lee und linken Donau-Ufer, aber auch in einzelnen Gegenden des Alföld, Im Königlihen Opernhause wird morgen die Dper Feuersbrun]t heimge|uht worden. +. Der Stad ak i beschädigt. Der Schaden ift zur Zeit noh unbedeutend. K artoffeln | „Fidelio“ von Beethoven unter Kapellmeister Sucher's Leitung und mit aufgeführte Gebäude wurden eingeäschert. Der <aden wird auf versprehen im allgemeinen eine gute Mittelernte. Das Gedeihen des | folgender Beseßung gegeben: Leonore: Fräulein Hiedler; Florestan: | 300 000 Doll. ges{<äßt. Wiesenheues ist im größten Theile des Landes zufriedenstellend. Herr Sylva; Don Pizarro: Herr Hoffmann; Kerkermeister: Herr j Moedlinger ; Marjzelline: Fr. Gradl; Jacquino: Herr Lieban; Don Königreich Preuß a: Herr Bachmann, Zu Beginn wird die Ouverture „Leonore wis Mend Ee S atenstand in Rußland. (Nr. 3)“ zu Gehör gevrak. j s d auv s ; E t fi s / ; Im Königlihen Schauspielhause geht morgen S. H. Nach Schluß der Redaktion eingegangene Med>lenburg-Streliß

Libau, den 15. Mai 1899. Der Stand der Winterfelder ist | yon Mosenthal’s Volksshauspiel „Deborah“ mit Fräulein Poppe in Depeschen. Lübe> infolge des fortwährenden Witterungswechsels im Winter nicht überall | der Titelrolle in Scene. Die weitere Berleupo lautet: Lorenz: Herr 7 6. Mai. (W. T. B Vormi befriedigend, kann ih jedo< bei günstigem Wetter nc< sehr auf- | Kravßne>; Joseph: Herr R. Arndt ; der Schulmeister: Herr Heine; Cassel, 26. Mai. G . T. B.) Heute Vormittag fand bessern. _ i / der Pfarrer: Herr Eichholz; Hanna: Fräulein Lindner; Abraham: programmgemäß das Wettsingen der ersten Gruppe statt. Jhre Oldenburg.

Die Sommersaaten sind beendet und großentheils bereits auf- | Herr Pohl. Majestäten der Kaiser und die Kaiserin sowie Jhre König- Lertpatan Oldenburg gegangen. Regen ift erwünscht. Im Neuen Königlihen Opern-Theater gelangt morgen } lichen Hoheiten der Prinz und die Prinzessin Friedrich ürstenthum Lübe> die Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauß jur Aufführung. Leopold wohnten den Vorträgen vom Anfang bis zum Schlusse Gai A

ie Direktion des Berliner Theaters versendet gegenwärtig i j ? igli roßherzogthum Oldenburg . Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs | pie Abonnements-Einladung für die Spielzeit 1899/1900. Aus dem e Seitens, O ee ar Deer ee Gd Ea Schaumburg-Lippe s Maßregeln. Künstlerpersonal {eiden dana< die Damen Geßner, Schroth und gesangverein wurde der größte Beifall gezollt Bei der Auf- Lippe

Das Erlöschen der Maulkl- und Klauenseuche is dem Wulf aus. In Sie. von Frsutein SGroy tos freuen Mais, fahrt Jhrer Majestäten brate die Menge Allerhöchstdenselben Walde>

0 ; | , die in „Krieg im Frieden" vor Jahresfrist mit glü>lihem Erfolge : 1] g Braunschweig Kaiserlichen Gesundheitéamt gemeldet worden vom Viehbofe zu | debütierte. Hilda Hofer, die in Berlin bestens bekannte Künstlerin, begeisterte Huldigungen dar. Anhalt

Magdeburg am 24. Mai. wird an Stelle von Fräulein Wulf treten. Außerdem sind die ; ; & ; : s ; Wien, 26. Mai. (W. T. B.) Der Kaiser empfing Sasse

D Sudra und Bitt 8 Liebhab , ?, | s A n. u Haien Subra tind Bittner ale Ler anen O Berband | heute Vormittag den. ungarischen: Minisier-Präßdenten: von Kreidhauptmannschaft Dretden 1 Marokko. des Berliner Theaters zurü>. Das Herrenpersonal bleibt unverändert, Szell in Audienz. " cipsg °

Durch Verfügung des Gesundheitsraths in Tanger vom 24. v. M. | da Otto Sommerstorff und-Ludwig Stahl dem Berliner Theater als | La a NE - Zwidau . ist der frühere Bes<luß dieser Behörde, wonah Schiffe, welche zurü>k- | Gäste erhalten bleiben. Ernst Pittschau und Albert Schindler sind 8 Baußen . - kehrende Mekkapilger an Bord haben, in den marokkanischen Häfen | durh neue langjährige Verträge gebunden worden Neu engagiert È i i Königrei<h Sachsen nit zugelassen werden sollen (conf. „R.-Anz.“ Nr. 52 vom 1. Värz | wurden die Liebbaber Harry Walden und Hans Siebert, sowie der (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten und Zweiten Sawhsen-Weimar d. J), am 10. d. M. in Kraft gesezt worden. Dieser Beshluß | Charakterspieler Oêcar Hofmeister vom Wiener Hofburg-Tkeater. Beilage.) Sas je Mein ingen

ahsen-Altenbur

asen Coburg, Da S

_ _

s hr DRDN OTTNR N N R

_

bo M UL UU L U P H U

a O U D P L

O DO O V G

- - _ _ _ _

D > l

ONuWnno e v

1444 13

_

bo 1 bo b DD DD DO

b DO DD R D D D O bo bo D O DD

O DO DO DO DL DO

O DO DO DO DO DO

Uo D MD I I

. S

n O HO DO O DO DO

_-

M m OUs boo D bD DO DO DO DO DO

DO LNNN

DO DO D DO DO DO Do d O O bo dO on 0-02

_ _

oro D No

D DD bO DD

Sommergetreide.

Die Frühjahrsbeftellung ist dur< die anhalteade Nässe sehr ershwert und verzögert worden. Die Aussaat war am Schluß der Berichtsperiode in der Oberpfalz und Ober- franken eken erst erfolgt und konnte in einigen Berichtsbezirken Preußens, in Lippe, Walde> und Reuß jüngerer Linie no< ni<t überall beendigt werden. Erst ein kleiner Theil der Saaten war aufzelaufen ; die Nachrichten über deren Stand lauten meift günstig. Die Reichs-Note stellt sich bei Sommer-Weizen, Sommer-NRoggen und Sommer-Gerste über- einstimmend auf 2,3 und bei Hafer auf 2,4 genau wie im vorigen Jahre.

- _ _ _ - .

bO d DODO DO U R Le

_

Do DO

ÎO DD Do O

D

O D O O D D N O I]

DO O

Wiesbaden

-

HD . . dD

DO DO DO DO DO mm DO O DO DD D

- - _ _ _ Wo

dodo O0 DD DO DO D DO DO O O O DO Po P P S

O DO DO O O DO O O HDO DO

_

Do DO DO DO D Do DD D DO DO dO DO DO DO DD Noon

_— _ - _

b Do O DO DO DO “A4 MOUNNnE R DD Pank

¡DO “Lo Du N E

Sigmaringen

|—

j |

j

S Do DODO EDHD D DO D DO O

| Do! Do G5 DD

c {Do (S)

de > DC| dD

_-

v dO DO MOULURNN LIIIMTNO NN R MP9

Es D (de) E

« D

man eio u LLILN R Mo TINOS Do DD| R Di j

Ne DO [d]

_

Do DO DO| DE|

Cs DD DS bo Do DO DO DO| DO| DODODO bD, wNLWNRI T Ao A E

_

DO

_

El S DO DO G RE | DO DO DO S nor s . L . L . o O 5 D DD DO

Kartoffeln.

Der Stand der Kartoffeln läßt s< no< nicht beurtheilen; fie waren in der Berichts- periode (Mitte April/Mai) zum theil no< nicht gelegt und erst wenige aufgegangen.

- _ -

D =

S ps C L)

Do d9 O

| DD U D

_ _ -

| |

DODO DO DO DO| D) aw >>©O|>

L G3

- -

|

_

- - _

2 DE| bi DD D S OLWNLTR O RRNO I R

11 Se

O

Klee.

Nom Klee mußten verhältnißmäßig große Flächen wegen Mäuseschadens umgevflügt werden, und zwar insbesondere in den preußischen Regierungsbezirken Breslau 28 °/a, Liegniy 18, Merseburg 14, Erfurt 12, im Königreich Sachsen 18 %/ der mit Klee be- standenen Flächen; do< klagen auh Me>lenburg-Schwerin, Anhalt, Sahsen-Weimar, Hessen, die bayerischen Regierungsbezirke Unterfranken und Schwaben und der württem- bergi]he Bezirk Saulgau über großen Maäuseshaden. Infolge der eingetretenen günstigen Witterung hat si< der Stand des Klees etwas gebessert, wie es “in der Durhschnittsnote 2,5 für den Mai gegen 2,6 im April zum Ausdru>k kommt. 2

Der Stand der Luzerne hat sh niht wesentli< geändert. Beschädigungen der Maa mer dur Hagel sind aus Walde>, durch Mäusefraß aus Sachsen und Anhalt gemeldet.

- -

O DO DO bO DO| DO| O DO D DO N IoUT Lo DO dO DO DO DO| DO| DD D LD moo wll O o v

5 dD O dO d

do DO D , I

- _ -

_

t D | do Do dO DD IROLILP ONLU Po

_ Hr

- -

DO| dO O HO D

l H

S| bo | D bD 5 DO

2 do do v0 O Us Ls O I U

Cr |

ola zo Des R

D -

S

=

O D M0

_

Lot o Lu O D O O D DO BS M Io Us I M U! o] 0-1 o

Ä S S E E C C

b

<warzburg-Sondershausen

iht vom 26. Mai, Bro>ken 81, zu Prag 34 mm Regen gefallen. | Sthiller-Theater. (Wallner-Theater.) Sonn- Residenz - Theater. Direktion: Sigmund Reuß ilterer Linie. - - Gs

M 8, i j . L ———— G FNRRIan N Bee E ewarte. | abend, Abends 8 Uhr: Satisfaction. Schauspiel | Lautenbura. Sonnabend: Gastspiel von Franz Reu 4 L RERE ee, ü

-

do dO D

On

e

von

S.

ot D D D Ns!

_

O DO DO O DO DO DO DO| DOI D S s dO PIIOONNNAEOPAMROO DO DO EO S D bo D bO| DO| O DO DS D P L TPIINILSLIIOrr DO O DO HO DO DO HO HC| DO} HO DO DO DD D R P P R C D V R O R

D s d O D O DO D] d!

9 bD D D b DO DO DO bD DO DO O D bo DO do DO D DO DO DO DO dD b O bD

-

in 4 Aufzügen von Alexander Baron von Roberts. | Tewele. Der Schlafwagen - Kontroleur. (Leo Ea | Sonntag, Nadbmittags 3 Uhr - (vierte Vorstellung | contrôleur des wagons - its.) Schwank in E Ob im Shakespeare-Cyclus): Der Widerspenstigeu | 3 Akten von Alexandre Bisson. In deutscher Ueber- rovinz S SeTSeN en Theater. Zähmung. Abends 8 Uhr: Zwei glückliche | tragung von Benno Jacobson. Vorher: Zum 1 ar Fe urg tali : R Einsiedler. Luftspiel in 1 Akt von Benno " heinhessen : R R A ; viA Königliche Schauspiele. Sonnabend: Dpern- ontag, Abends 8 Uhr: Satisfaction. Jacobson. Anfang 74 Uhr. Großherzogthum Hefsen . .. 2 c) L 796 |- Die in höheren Lagen befindlichen Wiesen sin _info ge der eus warmen L erung heiter haus. 134. Borstellung. Fidelio. Oper in 2 Akten E E E Sonntag und folgende Tage: Der Schlafwaget- Bayern. E j re<t gut entwi>elt und versprehen einen dem aUyreganen Schn B e F usen wolfig von Ludwig van Beethoven. Text nah dem Fran- Kontroleur. Vorher: Zum Einsiedler. Neg.-Bez. Oberbayern c 9 N oft nos ee e age ia ans mis ge. F E gegangen. G N wolkenlos ¿ôfishen von Ferdinand Treits<ke. Zu Beginn Theater des Westens. Sonnabend: Legt Sonntag, Mittags 12 Uhr: Matinée des dra- Niederbayern Se erune es zurüdge aw : i ar ni a feNa eit, 2,2 gegen 2, halb bed. „Ouverture Leonore (Nr. 3)“. Anfang 7$ Uhr. fsthümli e nnabend: LePle | natishen Vereins. Heilige Nacht, ©rama in Oberpfalz ormonat, weist auf eine bedeutende Verbesserung der Lage hin. bededt Scauspielhaus. 142. Vorstellung, Deborah. volksthümlide Opern-Vorstellung zu halben Preisen: | 3 Akten von I. E. Porigßky. ¡ Oberfranken

j Volks-Schauspiel in 4 Aufzügen von Sal Der Postillon von Lonjumeau. Komische Over} _______— Mittelfranken os Hermann von Mosenthal. Saa 7x Ubr. atomon | jn 3 Akten von Adam. (Lettes Auftreten von C atb iia: j

y Werner Alberti.) bede>t Rome E M e ae PaeG Sonntag: Vorleßtes Gastspiel Prevosti. Zum Familien-Nachrichten. Schwaben wolkig Meilbac und Halóvy. Bearbeitet von C. Haffner lezten Male: Margarethe. (Faust.) Nach- | Verlobt: Frl. Bertha Schwerdfeger mit Hrn, Pfalz

bede>t ; : t ¿ x L und Richard Genée. Musik von Joh St mittags: Der Waffenschmied. Referendar und Leut. d. R. Richard Kühne (Naum- Königreih Bayern L Tanz von Emil Graeb. Anfang Tf I burg a. S.). Frl. Emwy Büte mit Hrn. Württemberg. Sonntag: Opernhaus. 135. Vorstellung. Muter Leut. Geiß (Mülhausen i. Elf). Frl. Vora Ne>arkreis

Regen grin. Romantische Oper in 3 Akten von Richard | Lessing-Theater. Direktion: Otto Neumann- Paßig mit Hrn, Architekten Hans Borcher! Schwarzwaldkreis

wolkig a E Z s Y gner. Anfang 7 Uh f : (Berlin). Fil. Gertrod Peter mit Hrn. In 6 r Hofer. Sonnabend: Gastspiel Adele Sandro>. genieur Max von Schalscha-Chrenfeld (Oppeln S.

balb bed. Scauspielhaus. 143. Vorstellung. Post Cestum. | Heimath Regen Lustspiel in 1 Aufzug von Ernst Wichert. 1 Eig: ieds- S Breslau). Frl Gertrud Drescher mit Hrn: i ü Regen verwunschene Prinz. tant in D Aufifgen Geivaik- AbsGieds-Borstellung Adele Sandros. | ZJngenteur Walther Biegon voir Ciubnochows!! e S ¿if 2 PÉIOERTE

bededt von I. von Plôg. Anfang 7# Uhr. Montag: Zum ersten Male: Therese Raquin. der Pie v ¿im liiats: Lari Htüimer S Ra ión ¿Beer Kolllediz

Regen Neues Opern - Theater. Die Fledermaus, | Drama in 4 Aufzügen von Emile Zola.

München . . | 758 |[W Regen vinfang 74 Ubr. Billétrefecvésai Nr. 46 mann mit Hanna Fretin von Beaulieu-Marconnay " aus /

Chemniß .. | 754 |SW | Berlin ., , | 753 |NNO 3\wolkig!) Im Garten findet von Nahhmittags 6 Uhr ab (Berlin). Hr. Oberleut. Polmann mit Frl. ° e s -

; Î F,G 2s 1 q î Da 22 Bu R | 10 | Mltär-Monzert (fit, De Theerkitets ee | Neues Theater, Direftion: Nuida Bube. | Geboren: Gin Sohn; Hm, Ameri aiten G Fle d'Al (763 (ONO 2woltig 13 P au age Sonnabend. Gofgunst. Luiispiel in'4 Atter von | Kummlér (Flatow W-Pe), Elsaß-Lothringen : / | [7 [es Thi n Trotba. Anfang r. : von Ï Tei E 766 D iv | 14 Deutsches Theater. Sonnabend:Fuhrmanu | Sonntag: Hofgunst. ; E Srcagle® Danzig), Be Geheimer Regierungs O Ober-El/ s 1) Nahmittag Gewitter. 2 Eu Nadacittzas, 2 Uhr: Nora. Abends E Rath Paul Dugend (Berlin). y Coibringen g fébersidt der Witterung, - | 74 lbe: Eurans von Vorgerac. Belie-Alliance-Theater. Belle - Alliance- S Naigeland ElsasLotbr ugen n HoHdru>gebiet- liegen über den britishen Inseln Montag: Hamlet, straße 7/8. Sonnabend: j Verantwortlicher Redakteur: Deutsches Reih Mai. . und Nord-Skandinavien gegenüber einer D fi Gastspiel Emil Thomas. i wle C vie 7 aeg A ei peut idi r Gd rade : Der Aktienbudiker. Posse mit Gesang und Tanz Direktor Siemenroth in Berlin. Dagegen im April West-Guroya Winde aus nördlih-n Richtungen, unter Berliner Theater. Sonnabend: Zum | L d Ten von D. Kalish. Musik von A. Conradi. | Verlag der Expedition (Solz) in Berlin. Mai 1898. deren Einfluß die Temperatur meistens herabgegangen | 40. Male: Das Erbe, f aue et und Kuplets von Alfred Bender. Anfang | Dru> der Norddeutschen Buchdru>zrei und Verlag , d . ist, vorberrshend. In Deutschland, wo allenthalben | Sonntag: Die Badesaison. Si Sominérgärten:] Großes Konzert mit Anftalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. v AEOE

Regenfälle stattfanden, ift das Wetter kühl, trübe Montag: Othello, Variété-Vorstellung. Anfang 6 Uhr Acht Beilagen 1894 und regneris<. Zu Magdeburg find 20, auf dem ——— i L j (einshließlid Börsen-Beilage). 1893 ,

496

-

_-

C DO O D

c I O dD E bed P

O O >>

Wind. Wetter. Wiesen.

. -

Q

| DO| bO DO DO Oro

-

| D | DO DO dO | do o s DO E:

d. Meeres\p

red. in Millim in ° Celsius

5°C.

1-5

Temperatur

D b D | o Des D dD m D

| l 4 [DS T S

| dD

j H

| Stationen. | |

Bar. auf 0 Gr

[D O

| |

u

pa

Bellmulet . . | 767 |O Aberdeen . 768 |NW Christiansund | 764 |OSO Kopenhagen 758 |NO Sto>kholm . | 761 |NO aranda 766 ti t.Petersburg| 761 |SOD Cherbourg . | 765 |ONOD dé. . 4 761 [N E et: 00S D mburg 756 |ONO Swinemünde | 754 |N Neufahrwafser| 751° |NNO Memel .. | 752 |OND

D l 04 NWV ünster Wstf.| 757 |/NW Karlsrube .. | 7599 |SW Wiesbaden. 758 |SW

[Do Go —_-

-_

ToIooo

Mm wo l

L S O s D bi -

_

Ur I O

D} V5 DO O O V C s b O An

_

DO DO O O D s O D DO b b bO DO D > Ol N i > 03

_

D O O b DO

-

-

DO E D bO DI b b B ooo Lo No

DO DO DD i bt dO i DO

_

D >

I

lm pi i t i i A A N LONOISDN

l C D Do D A S R DO

Cs

DE D d C DD | D!

_

_

> 0

—_ _

-

_

DO DO HO DD DO| dO DO DO D

In der nebenstehenden Tabelle bedeutet ein Strich (—), daß die betreffende Frucht arni<ht oder nur wenig angebaut ist, ein Punkt ( . ), daß Angaben fehlen oder nicht voll- ständig aemaht sind.] j Die Saatenstands-Noten sind bei jeder Fru{tart unter Berü>sichtigung der Anbau- flähe und des Ertrags bere<hnet worden.

j Ï

Doe [ots o Do O Lo DI LE L A

| DO DD O HD

T R O | DL| DO D DO D N

dD n | Do G

| |

Us | Uo do v S 0D N

r C3 if P O DO! VI I M DI A P r S P P O DO

-

bD dO DO L >

dD DO DO dD S dO dO DO

D >

1 be | Do Do I bD fs do | r Us S D D | do do d DO wo

-

vol C j

[v

-

_ _

O O

U D bk dO O dO D 00 d

_

dD D Of r O 20

|

_

l DOÎ DO| Do dO D wol [5 j

do Do} S

_

L RNRD U

| D DO DOj S

-

Berlin, den 26, Mai 1899.

_

O o ka o N

H “P

do do do

_

- -

do a bo do do bo Go bo a do bo bo

do do bo bo bo bo Ote D U Lo

- _