1899 / 122 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L. Cd 9, Aufg. d. L. Bez. NN (stait von der Inf. 2c.), Täglihe Wagengestellung für Koblen und Koks anstalt-Aktien 201,25, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 122,75, | 0 B 0 S A N L Sus « Gal von e Mili 20), Lebrer an ba n der Ruhr und in Oberschlesien. eivziger Bank-Aktien 184,00, Lei vioee Hvpotbekenbank 149,75, wette cila ge Kriegs-Akademie (statt bei der Kr. Akad.), von der Stellung ent - An der Ruhr sind (m 25. d. M. gestellt 14522, nicht re<t- | Sätsishe Bank-Aktien 141,00, Sächsi e Boden-Kredit-Anstalt 127,50,

hoben (statt entbunden). zeitig gestellt keine Wagen. Leipziger Baumwellspinnerei-Aktien 176,75, Lelpziger Kammgarn- D Î ; R 6 A 9 d 9 li e S t : t v R i è . ; ¿ b i d 95. d. M. gestellt 5213, niht re<t- | Spinnerei-Aktien 190 25," Kammgarnspinneret Stöhr u. Co. 189 ( | 65 92 N A Le Ancietneltlätiften Führen hie Beteihaudg M Ai a R Bin N den L E Altenburger Aktien-Brauerei bi Zud>kerraffinerie Halle-Aklie zuni ci cil cl nzeiger un omg l cell l ci ad s il d! Cl. K E Dr Le 0A N a4 eriolate A des E T Berlin, 25. Mai. M eise ah Ermittelungen des 180,25, Große Bp iralsde Gas-Ge| elf S aMtiièe Tari Ne 122 i î i „38, i i T, erlin, 26. Mai. a n i , - 3s 00, : XTV.' Armee-Korps hat in der ‘Amee-Gintbellung sowohl bet den Königlichen Polizel Dee (Höchste und niedrigste Preise.) Per | Deut|<e Spiyen-Fabrik 232,00, Vibiiéer Gleftr zitätswerke 120,50, au ; M Berlin, Freitag, den 26. Mai 1899. *Roggen 15 20 4%; | Sächsishe Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 162,75. V ————— , - _—_—_—_—————

äb d theilung t Doppel-Ztr. für: *Weizen 16,20 M4; 14,90 4 Kommandoftäben und Truppen Wellen als aue Stiche Ve Pbetckóds 1d Ä d «Futtergerste 13,50 77TN 12,70 A Hafer, gute ammzug-Terminhandel. (Neue Usance.) La Plata. Grund-

Bezirkskommandos auf die Brigaden 2c. erhebliche Veränderungen 14,00

hervorgerufen. Verschiedene Divisions- und Brigadestäbe haben aus | Sorte, 15,60 4; 15,10 A Mittel-Sorte 15,00 4; 14,50 #6; | muster B. Per Mai —,— 6, pr. Juni 4,80 #, pr. Juli Handel und Gewerbe. (S&luß-Kurse.) 39% Französische Rente 102,40, 4 9/9 Italienis<he | —, Marknoten 59,27, Ruff. Zollkupons 192}, Hamburger Wechsel demselben Arlaß au< den Standort wedseln müssen. geringe Sorte 14,40 M; 14,00 4 Richtstroh —,— 5; T 4, pr. August 4,80 #4, pr, September 4,80 M, pr. (Schluß aus der Ersten Beilage.) Rente 96,00, 3 9% Portugiesische Rente 27,70, Portugiesishe Taback- | 59,224, Wiener Wechsel 99,00.

Dem Bereih der 2. Armee- Inspektion (Dresden) ist das neu- } —— M Heu —,— M; —,— M **Erbfen, gelbe, zum Kochen ftober 4,89 #4, pr. November 4,80 „4, pr. Dezember 4,80 6, pr, n Deltage. Oblig. 492,00, 4 °/0 Russen 89 —,—, 4/0 Russen 94 —,—, 34 °/ Getreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. pr. errihtete XIX. (2. Königlich Sächsische) Armee-Korps hinzugetreten. | 40,00 H; 95,00 4 **Speisebohnen, weiße 50,00 4; 26,00 A | Januar 4,80 #6, pr. Februar 4,80 46, pr. März 4,80 „4, pr. April Budapest, 2%, Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt. Rufi. A. —,—, 3 9/0 Rufsen 96 —,—, 4 9/6 span. äußere Anl. 64,10, | Mai —, pr. Novbr. —, Roggen loko behauptet, bo. auf Termine Das XVIII. Armee-Korps is der 3. Armee-Inspektion (Hannover) | **Linsen 70,00 #; 30,00 # Kartoffeln 6,00 4; 4,00 M | 4,80 46 Weizen loko fest, pr. Mai 9,14 Sd., 9,15 Br., pr. Oktober | Konv. Türken 23,00, Türken-Loose 132,00, Meridionalb. 719,00, | feft, do pr. Mai 146, do. pr. Oktober 125, Rüböl lokò —, zugetheilt worden. Rindfleish von der Keule 1 e 1,60 (; 1,20 dito Bauchfleish Kammzug-Terminhandel. (Alte Usance.) La Plata. Grund- 8,44 Gd., 8,45 Br. Roggen pr. Mai Gd., Br., pr. | Oefterr. Staatsb. 774,00, Banque de France 4005, B. de Paris 1140,00, | do. pr. Herbst 23s.

Die neugebildete „Inspektion der Verkehrstruppen“ ist in der | 1 ke 1,20 4; 1,00 A Schweinefleisch 1 kg 1,60 M; 1,10 « | muster B. Per Mai #, pr. Juni 4,825 #4, pr. Zuli 4,825 M, Oktober 6,70 Gd., 6,72 Br. Hafer pr. Mai Gd., Br., | B. Ottomane 694,00, Cród. Lyonn. 962,00, Debeers 748,00, Nio- Java-Kaffee aood ordinary 274. Bancazinn 708. Rangliste nicht innerbalb der ,Armee-Eintheilung“, fondern unmittelbar | Kalbfleish 1 kg 1,80 4; 1,00 4 Hammel eis<h 1 kg 1,60 «i pr. August 4,825 #, pr. September 4,824 H, vr. Oktober 4,825 t, pr. Oktober 5,45 Gd., 5,47 Br. Mais pr. Mai 447 Gd., 4,48 Br,, Tinto - A. 1244,00, Suezkanal-A. 3715, Privatdiskont 23, Wf. Brüssel, 25. Mai. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Gxterieurs vor den ihr unterstellten Truppen, alfo vor der Eisenbahn- Brigade, nah- | 0,90 #4 Butter 1 kg 2,60 #4; 2,00 (4 Eier 60 Stü dr. November 4,824 H, pr. Dezember 4,824 #, pr. Januar pr. Juni 4,49 Gd., 4,50 Br., pr. Jult 4,55 Gd., 4,56 Br. | Amft, k. 205,62, Wf. a. dts. Pl. 1221/16, W<hs, a. Italien 68, | 63. Staliener 95,90. Türken Litt. O. 27,30. Türken Läitk. D.

ewiesen. Die ihr zugetheilte „Intendantur der Verkehrstruppen“ ist die | 3 ; 2,00 /( Karpfen 1 kg 2,00 4; 1,20 A Aale 1 kg | pr. Februar —,— #, pr. März —,— i, pr, April —,— M Kohlraps pr. Auguft 12,30 Gd., 12,40 Br. | Wf. London k. 25,184, Chòg. a. London 25,204, do. Madr. k. 412,50, 93,15. Warschau-Wiener 708,00. Lux. Prince Henry —,—-

rübere „Fntendantur der Eisenbahntruppen“, welche lediglih die | 2 : 1,40 6 Zander 1 kg 2,60 4; 1,00 #4 Hechte 1 kg | Umsay: 25 000 kg. Tendenz: Ruhig, London, 2. Mai. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Englise | do, Wien k. 206,87, Huanthaca 65,00. : Antwerpen, 25. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt, ibrem jeßigen Ressortyerhältniß entsprehende neue Benennung an- | 2 ; 1,20 # Barsche 1 kg 1,80 #4; 0,80 « Seite Bremen, %. Mai. (W. T. B.) Börsen-Slußbericht, 93 % Kons. 1108, 39/9 Reichs-Anl. 9c}, Preuß. 34 °/ Kons. —, Bankausweis. Baarvorrath in Gold 1838 099 000 Zun. | Weizen fest, Roggen ruhig. Hafer behauptet. Gerfte flau. genommen hat. 1 kg 2,80 4; 1,20 A Bleie 1 kg 1,20 6; 0,80 #4 Krebse | Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petro- 5 0/4 Arg. Gold-Anl. 94}, 47 %/o h Arg. —, 69/0 fund. Arg. A. | 4767 C00 Fr., do. in Silber 1 214 704 000 Zun. 3 720 000 Fr., Porte- etroleum. (Schlußbericht.) NRaffiniertes Type weiß Loko

Abgesehen von der \<on erwähnten, dur< die Aenderung der 60 Stü 12,00 M; 2,590 M leum-Börse.) Loko 6,30 Br. Schmalz. Ruhig. Wilcox in Tubs $44, Brasil, 89 er Anl, 67, 5 9/0 Chinesen 98$, 34 °/0 Egypt. 102, euille der Hauptbank und der Fil. 651 318 000 Abn. b1 880 000 Fr., | 174 bez. u, Br., pr. Mai 174 Br., pr. Juni 174 Br. Ruhig. Heeresorganisation bedingten Verlegung einzelner Kommandostäbe, * (Frmittelt pro Tonne von der Zentralstelle der preußishen Land- | 262 -, Armour shield in Tubs 264 4, andere Marken in Doppel- 4/0 unif. do. 1054, 34% Rupees 67, Ital. 5%/ Rente 243, 6 9/ totenumlauf 3 701 304 000 Abn. 41 488 000 Fry Lauf. Rechnung d. | Schmalz pr. Mai 635. haben au< zahlreihe Truppentheile im Laufe des verflossenen Jahres | wirths<aftékammern Notierungsstelle und umgerehnet vom | Eimern 27}—28 4. Spe. Nuhig. Short clear middl. loko kons. Mex. 1036, 9teue 93 er Mex. 1024, 4°/ 89er Ruff. 2. S. 103, | Priv. 469 497 000 Abn. 6 180 000 Fr., Euthaben d. Staats\chatzes New York, 25. Mai. (W. T. B.) Die Börse eröffnete den Standort gewechielt. Das Bezirks - Kommando Erkelenz Polizei-Präsidium für den Doppelzentner. 54 A. Reis stetig. Kaffee unverändert. Baumwolle ruhig, 4% Syanier 627, Konvert. Türk. 23, 4} 9% Trib.-Ankl. 994, | 155 933 000 Zun. 26 659 000 Fr., esammt-Vcrs{üfe 440 027 000 | in fester Haltung und verblieb au im weiteren Verlauf in guter (VIII. Armee-Korps, 29. Infanterie-Brigade) ist nah Rhevdt verlegt * (leinhandelspreise. Npland middl. loko 314 &. Taba>. 262 Paten Brasil, Oitomanb. 134, Anaconda 12, De Beers neue 29F, Incandescent Abn. 8 672 000 Fr., Zins- u. Diékont-Erträgn. 12 972 000 Zun. | Stimmung. Der S{hluß war ruhig, aber fest. Der Umsay in Aktien und fübrt demen!sprehend jeßt die Bezeichnung „Bezirks-Kommando I ; 150 Seronen Carmen. neue) 97, Rio Tinto neue 49k, Plagdiskont 2#, Silber 284, | 445 000 Fr. Verhältniß des Notenumlaufs zum Baarvorrath 82,47. betrug 436 000 Stük. Rheydt“. In den Geestemünder Fischereihafen liefen im ersten Kurse des Cffekten-M akler-Vereins. 99% R eIEe teue Chinesen 84. cal agt Ar Ser para Deutshe Pläße 20,67, Gerreidemarfkt. (Schluß.) Weizen behauptet, pr. Mai 20,55, Wetzen eröffnete fest mit höheren Preisen auf \{le<te Ernte- Als in ihrer Art neue Garnisonanstalten erseinen in der Rang- Vierteljahr dieses Jahres 490 Fi dampfer und 32 Segelfahrzeuge Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Akt. 1954 Br.,, 59/0 Norddeutsche Wien 12,21, Paris 25,42, St. Petersburg 2415/16. r. Junt 20,45, pr. Juli-August 20,45, pr. Septbr.-Dezbr. 20,40. | berihte und z08g auf Käufe für Nehnung des Auslandes noch weiter lifie hinter den Chefärzten der Garnifonlazarethe (S. 515) und im ein, gegen 444 Dampfer und 28 Segler in der, gleiden Zeit Llovd-Aktien 1218 bez., Bremer Wollkämmerei 3274 Br. Bankausweis. CTotalreserve 19 023 000 Abn. 297 000 Pfd. oggen ruhig, pr. Mai 13,75, pr. Sept.-Dezbr. 13,40. Mehl | an. Dann führten Realisierungen eine Abschwächung herbei. Später alphabetishen Verzeichniß der Standorte die in den Bereichen des | des Vorjahres. Der Verkehr in der Geeste beziffert {ih auf __Wie „Boesmann?s Telegraphishes Bureau meldet, is dem Sterl., Notenumlauf 97 494 000 Abn. 188 000 Pfd. Sterl., Baar- | behauptet, pr. Mai 43,55, pr. Juni 43,50, pr. Juli-Auguft | aber stieg der Preis wieder auf Kabelberichte von England, Käufe der XVI. bezw. XV., VI. und X. Armee-Korps errichteten Genesunas- | 90 Fischerfahrzeuge mit 133 840 kg Fischen, gegen 47 Schiffe Präsidenten des Norddeutschen Lloyd Geo Plate in Beantworkung vorrath 29 717000 Abn. 485000 Pfd. Sterl., Portefeuille | 43,60, pr. Sept.-Dezember 27,90. Rüböl ruhig, pr. Mai 50, | Baissiers und Ernteberihte aus Rumänien. Das Geschäft in heime zu Lettenbah, Rothau i. E., Lande> i. S(les. und auf der | mit 54 225 kg Fischen im ersten WViterteljahr 1898. | feiner Anzeige an Seine Majestät den Kaiser von seiner Wahl 34 151 000 Abn. %0000 Pfd. Sterl, Guthaben d. . Privaten | pvr. &Funti 504, pr. Juli-August 502, pr. Septbr.-Dezbr. 513. Spiritus | Mais verlief entsprehend der P des Weizens in fester Haltung. Insel Norderney. Am Fischereihafen wurden in Aufktionen umgeseßt: 7 733 434 Pfund | in die Verwaltung der Suezkanal-Gesellschaft zu Paris folgendes 37 060 000 Abn. 401 000 Pfd. Sterl., Guthaben des Staats fallend, do. pr. Véai 39, do. yr. Juni 40, do. pr. Juli-Auguft 40, (Schluß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds: Prozentsay 22, do.

Fm Bereich des XII1. (Königlich Württembergishen) Armee- | Fische mit 1313104 4 Erlôs, gegen 7584 976 Pfund Fische | Telegramm Seiner Majestät aus Sangerhausen zugegangen: 11 637 000 Zun. 179 000 Pfd. Sterl., Notenreserve 16 980 000 | do. pr. September-Dezember 373. für andere Sicherheiten 3, Wechsel auf London (60 Tage) 4,854, Korps ift die Stelle eines Vorsißenden der Remontierungs-Kommission | mit 996 009 6 Erlös in der gleichen Zeit des Vorjahres. Der Umsatz „Mit lebhaster Befriedigung babe Ich die : eldung von Ihrer Abn. 239 000 Psd. Sterl, Regierungssicherheit 13 373 000 Pfd. Robhzu>er. (Shluß.) Behauptet. 88 9/a loko 324 à 33, Weißer | Cable Transfers 4,88, Wechsel auf Paris (60 Tage) 9,193, do, neu geschaffen und mit einem pensionierten Stabsoffizier beseßt worden. | übersteigt demna den des entsprehenden vorjährigen Zeitraums um Wahl als Delegirter in den Conseil d’administration delacompagnioe Sterl. unverändert. Prozentverhältniß der Reserve zu den Passiven Buder behauptet, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. Mai 334, pr. Juni 332, | auf Berlin (60 Tage) 9411/16, Atchison Topeka u. Santa Fs Dieser is zuglei< Vorstand des auf dem Truppen: Uebungéplay Mün- 317 095 4 Der größte Verkehr entwidelte ih wieder in der Char- universelle du canal maritime de Suez entgegengenommen. Indem 387 gegen 392 in der Vorwoche. SIearinghouse-Umsfay 124 Mill., } pr. &Fuli-Auguft 335, pr. Oktober-Januar 3LE. Aktien 18, do. do. Preferred 545, Canadian Pacific Aktien fingen neuerrichteten Nemontedepots Breithülen. woche. Im abgelaufenen Vierteljahr wurden wieder in ausgedehnter Ich Sie und den Norddeutschen Lloyd zu diesem Zeichen des Vertrauens gegen die entsprechende Woche des vorigen Jahres 7 Mill. weniger. St. Peters vurg, 25. Mai. (W. L. B.) Wewsel a. Lond. | 98s, enl Y Pacific Aktien 523, Chicago Milwaukee und

Zu Regiments-Chefs sind neu ernannt: 1) Ihre König- | Weise die ¡sländishen Gewässer befisht. Auch die Gründe bei | au< im Auslande beglü>wünsche, erhoffe Ich von dieser Wahl eine An der Küste 4 Weizenladungen angeboten. (3 Monate) 93,70, do. Amsterdam do. —,—, do. Berlin do. 45,674, | St. Paul Aktien 1233, Denver u. Rio Grande Preferred 76, lie Hoheit die Kronprinzessin von Griechenland, Herzogin von | den Faröer- und Shetlands-Inseln wurden vielfa aufgesucht. | kräftige Förderung des deuishen Schiffs- und Handelasverkehrs. h 36% Javazucker loko 13 ruhig, stetig, Rüben-Rohbzu>er Chèques auf Berlin 46,12, Wechsel Paris do. 837,075, Sllinois Zentral Aktien 113, Lake Shore Shares 203, Louis Sparta Königin Elisabeth Garde-Grenadier-Regiment Nr. 3; | Wie bereits früber bemerkt, nôtbigt der geringe Fischreihthum der i b Wilhelm, I. R. Loko 11 h. 14 d. Käufer, 11 h. 4 d. Verkäufer, träge. Chile- S 6, Russ. 4%/ Staatsrente 1004, do. 4°/o fon. | ville u. Nashville Aktien 653, New York Zentralbabn 131, Northern 9) General der Infanterte z. D. von Seebe>, zuleßt kommandierender Nordsee die Fischer mehr und mehr, si< den nordischen Fishgründen Hamburg, 25. Mai. (W. T. B.) Schluß - Kurie. Hamb, Kupfer 77/16, pr. 3 Monat 764. isenbahn-Anleihe von 1880 —,—, do. 49/0 konsolidierte Eisen- | Pacific Preferred (neue Gmifs.) 764, Northern Pacific 3 °/o Bonds General des X. Armee-Korps Infanterie-Regiment Graf Bose | zuzuwenden. Die Abneigung der Konsumenten gegen die großen, grob- | Kommerzb. 124,60, Bras. Bk. f. D. 178,00, Lübe>-Bücen 171,75, Liverpool, 2%. Mai. (W. T. B.) Baumwolle, Umsay | bahn-Anleihe von 1889—90 1494, do. 34 °/o Gold-Anleibe von 1894 | 68, Common Shares 473, Norfolk and Western Preferred Su (1. Thüringisches) Nr. 31; 3) Ihre Königliche Hoheit die Prinzessin Adolf faserigen isländischen Fische ist im Abnehmen begriffen, sodaß {ih ihr A.-C. Guano-W. 117,50, Privatdiskont 33. Hamb. Pad>etf. 127,25, 10 000 B., davon für Spekulation und Erpott 500 B. Stetig. | —,—, do. 9 ?/ Prämien-Anleihe von 1864 288, do. 9 °/o Prämien- | Anleihesheine) 67, Union Yacific Aktien (neue Emission) 414 zu Schaumburg-Lippe 9. Westfälisches &Fnfanterie-Regiment Nr. 53; | Absaß weniger s{wierig gestaltet. Î ÿtordd. Lloyd 121,50, Lruft Dynam. 179,79, 3 9% Hamb. Staats-Anl, Midbl. amerikan. Lieferungen : Ruhig, stetig. Mat-Juni 321/64 Anleibe von 1866 2534, do. 49/0: Pfandbriefe der Adels-Agrarb. 99, | 4/9 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1304, Silber Commercia 4) Seine Königliche Hoheit der Prinz Ferdinand von Rumänien, à la suite Die nächste Börsenversammlung der Börse für die | 88,90, 34 9/6 do. Staatsr. 101,90, Vereinsb, 168,00, Hamb. Wechsler- Verkäuferpreis, ZFunt-Zuli 32/64 Käuferpreis, Juli-Auguft 322/64 Ver- | do. Bodenkred. 38/10 9/0 Pfandbriefe 984, Asow-Don Kommerzbank 575, | Bars 614, Lendenz für Geld: Leicht. des 1. Garde-Regiments z. F. 6. Rheinisches Infarterie-Regiment Stadt Essen findet am 29. Mai im „Berliner Hof“ statt. bank 122,00. Golb in Barren pr. Kar. 2788 Br., 2784 Gd., Silber Fäuferpreis, Auguft-September 322/64 do., September-Oktober 321/64— | St. Petersburger Diskontobank 705, do. Internat. Bank 1. Em. 540, Waarenberict. Baumwolle-Preis in New York 6X, do. Nr. 68; 5) Ihre Majestät die Königin der Niederlande Han- Stettin, %. Mai. (W. T. B.) Spiritus loko | in Barren pr. Kgr. 83,25 Br., 82,75 Gd. Wechselnotierungen: 32/64 do., Oktober-November 321/64 do., November-Dezember 329/64 do. Privat - Handelsbank I. Em. 473, do. Privat - Handelsbank | für Lieferung pr. Suni 5,87, do. do. pr. August 5,92, do. in novershes Husaren-Regiment Nr. 15, dieses zugleich anderweit benannt | 38,80 bez. London lang 3 Vêonat 20,334 Br., 20,294 Gd., 20,314 bez, Käuferpreis, Dezember-Januar 32/64 do., Sanuar-Februar 3%/e4— | IIT. Em. —, Ruf. Bank für auswärtigen Handel 406, Warschauer | New Orleans 5, Petroleum Stand. white in New York als „Husaren-Regiment Königin Wilhelmina der Niederlande (Han- Breslau, 2%. Mai. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Schles. | London kurz 20,46 Br., 20,41. Gd., 20,444 bez.,, London Sicht 321/64 Verkäuferpreis, Februar-März 321/64 d. Käuferpreis. Kommerzbank 465. 7,20, do. do. in Philadelphia 7,15, do. Refined (in Cases) nôvers<es) Nr. 15“; 6) General der Infanterie z. D. Vogel von | 34% Le dbr. Litt. A. 9850, Breslaner Diskontobank 1283,10, 20,474 Br., 20,434 Gd., 90,46 bez., Amsterdam 3 Monat 167,55 Br,, Baumwollen-Wochenbe richt. Wochenumsaz. Gegenwärtige Produktenmarkt. Weizen loko 11,00. Roggen loko 7,40. | 7,95, do. Credit Balances at Oil City 113, Schmalz Weftern Fal>enstein, zuleßt Chef des Ingenieur- und Pionier-Korps und Breslauer Wechslerbank 111,20, S<hlesischer Bankverein 148,25, | 167,05 Gd., 167,409 bez., Oeft. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,45 Br. Woche 32000 (vorige Woche 74 000), do. von uneritaniido, Hafer loko 4,70— 4,90. Leinsaat loko 13,00. Hanf loko 13,00. Lalg | fteam 5,30, do. Rohe & Brothers 5,45, Mais pr. Mai 398, do. General-Inspekteur der Festungen Pionier-Bataillon Nr. 19. Brealauer Spritfabrik 184,00, Donnersmark 904,00, Kattowiger | 166,95 Gd., 167,35 bez., Paris Sicht 81,25 Br., 80,9% Gd., 81,15 29 000 (71 000), do. für Spekulation 1000 (1000), do. für Export | loko —,—. pr. Juli 383, do. pr. Septbr. 39. Nother Winterweizen loko 84k,

Der Generalleutnant z. D. Heinri< XVIII. Prinz Reuß, | 223,00, Oberschles. Eis. 131,75, Caro Hegenscheidt Akt. 173,50, | bez, St. Petersburg 3 Monat 214,00 Br., 213,50 Gd., 214,00 bez, 2000 (3000), do. für wirkl. Konsum 96 000 (67 000), do. unmittelb. Morgen Feiertag. Weizen pr. Mai 83, do. pr. Juli 813, do. pr. Septbr. 804, Dur(laucht, zuleßt Kommandeur der 14 Division, wird neu unter den Oberschles. Koks 174 40, Oberschles. P.-Z. 189,60, Opp. Zement New York Sicht 4,204 Br., 4,174 Gb., 4,19 bez., New Yorë? 60 Tage ex Schiff 41 000 (72 000). Wirklicher Export 15 000 (13 000). Import 96. Mai. (W. T. B.) Bei dem Import von Waaren | do. pr. Dezbr. 805. Getreidefralt nah Liverpool 13. Kaffee fair Offizieren à la suite der Armee geführt und ist außerdem in der | 189,60, Gtefel Zem. 189,50, L.-Ind. Kramfta 160,25, Sglef. Zement | Sicht 4,164 Br., 4,134 Ed., 4,16 bez. der Woche 32 000 (36 000). Davon amerikanische 91 000 (26 000). | über Reval, Riga, Libau u. \. w. wird bei der Vorausbezahlung Rio Nr. 7 62, do. Rio Nr. 7 y-. Juni 5,00, do, do. pr. August trüheren Stellung à la suite des 1. Großherzogli<h Me>lenburgischen 240,00, Shlej. Zinkh.-A. —,—, Laurabütte 263,25, Bresl. Oelfabr, Getreidemarki Weizen loïo fest, holfieinisher loko Vorrath 1477 000 (1 501 000). Davon amerikanische 1 395 000 | von Frachtspesen der Betrag entweder in russi‘her Valuta | 5,20. Mehl, Spring-Wheat clear 2,75, Zu>er 45. Zinn 25,70, Dragoner-Regiments Nr. 17 sowie in der Dienstaltersliste der | 73,25, Koks-Obligat. 101,40, Niederschles, eleïtr. und Kleinbabn- | 158—162. Roggen ftetig, me>lenburg. loko neuer 150—158, bag 000). Shwimmend na< Großbritannien 64090 (62 000). | entrihtet oder in entsprehender ausländisher Währung, wobei Kupfer 18—18,25. Nachbörse: Weizen F c. niedriger.

Generalität belassen. / gee 107,00, Gellulose Feldmühle Gosel 169,00, Schlesische rufsis<er loco rubig, 113. Mais 99#. Hafer stetig. Gerste avon amerikanis<e 55 000 (55 000). | der Dreimonat-Wehselkurs der Pariser, Berliner, Amster- Chicago, 25. Mai. (W. T. B.) Der Preis für Weizen

Seine Königlihe Hoheit der Prinz Johann Georg von lektrizitäts- und Gasgesellshaft 154,00, Oberschlesishe Bank- | stetig. Rübsl ruhig, loko 47. Spiritus fest. pr. Mai 198, pr, Freitag und Sonnabend kein Markt. i damer oder Londoner Börse mit einem Zuschlag von 3 9% | war anfangs steigend auf Angaben über minder günstigen Stand der Sasen, Herzog zu Sachsen, Bataillons-Kommandeur im Königlich | aktien 115,00, Mai-Junt 183, pr. Juni-Juli 188, pr. Juli-Aug. 188. Kaffee Manchester, 25. Mai. (W. T. B.) Morgen bleibt der | zu Grunde gelegt wird. Da mit der Einführung der Goldvaluta der Ernte, De>ungen der Baissiers und Kabelberichte aus Liverpool so- Sächsischen Schüßen-(Füsilier-)Regiment „Prinz Georg“ Nr. 108 und Produktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 100 9/9 exfl. 50 „4 | behauptet. Umsaß 3000 Sa>. Petroleum stetig, Standard Markt ges{hlossen. i Nubelkurs \tetig geworden ist, so ist, wie das Organ des Departements | wie auf Berichte von Ernteschäden in Europa. Später führten Ab- à la suite tes Könialih Sächsischen Garde-Reiter-Regiments, ist zum Nerbrausabaaben pr. Mai 58,00 Br., do. 70 Berbrauchs- | white (oko 6,20. ¿ Glasgow, 25. Mai. (W. T. B.) Noheisen. Mixed | für Handel und Manufaktur meldet, in Aussicht genommen worden, | gaben der Haussiers zwar einen Rüdgang herbei, dem jedo ein Major in der Königlich Preußischen Armee, à la suite des 2. Garde- | abgaben pr. Mai 38,00 Br. $ Kaffee. (Nochwittagsberiht.) Goob average Santos pr. Mai numbers warrants 63 h. 6 d. Ruhig. (Schluß.) Mixed | bei der Bezahlung von Frachtspesen dieselben nah der für Gold fest- | abermaliges Steigen folgte. Der Preis für Mais stieg anfangs Ulanen-Regiments, ernannt. Magdeburg, 25. Mai, (W. T. B.) Zud>erberi<t, Korr- 29 ŒEd., pr. Sept. 292 Ed., pr. Dez. 304 Gd., pr. März 30} Gd. numbers warrants 63 h. 9 d. Warrants Middlesborouch 111 | geseßten Parität zu bere<nen und zwar 1 4 gleih 46,30 Kopeken, | infolge der höheren Weizenpreise, gab aber im weiteren Verlaufe auf

Der Kaiserlihe Statthalter in Elsaß-Lothringen, General der | zud>er exfl. 88 9/6 Mendementi 12,20. Nachprodukte exkl, 75% | Zu>termarkt. (Schlußbericht) Röben-NRohzu>lker 1. Produkt 56 sh. 8 d. i 1 Fr. glei< 37,50 Kopeken, 1 Pfd. Sterl. gleih 9 Rbl. 45,75 Kopeken, | Angaben über günstigeren Stand der Ernte, geringe Nachfrage nah Kavallerie Fürst zu Hohenlohe-Langenburg, Durchlaucht, steht nicht endement —,—. Rubig. Brotraffinade 1 25,25. Brot- Bafis 88 9 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Bradford, 25. Mai. (W. T. B.) Wolle flauer, englishe | 1 holländischer Gulden glei< 78,11 Kopeken. Lokowaare und Liquidation etwas na. mebr à la suite der Armee, fondern à la suite des 1. Hannoverschen | raffinade 11 25,00. Gem, Raffinade mit Faß 25,00-—25,90. Gem. Mai 11,20, pr. Juli 11,274, pr. Septbr. 10,974, pr. Oktober 10,05, ruhig, Mohairwolle anziehend. : | PMatiland, 2%. Mai. (W. L. B.) Italien. 5°/ Rente 102,35, Weizen pr. Vèai 754, do. pr. Juli 764. Mais pr. Mai 33F#. Dragoner-Regiments Nr. 9. Melis 1 mit Faß 24,50. Ruhig. Robzu>exr 1. Produkt | pr. Dezember 9,99, Þr. März 10,15. Ruhig. Paris, 25. Mai. (W. T. B.) “An der heutigen Börse Mittelneerbahn 601,00, Méridionaux 774,00, Wechsel auf Paris | S<hmalz pr. Mai 4,95, do. pr. Juli 6,023. Spe>® short clear

Gestorben sind folgende Regiments-Chefs bezw. Offi- Transit #. a. B. Homburg pr. Mai 11,274 Gd., 11,30 Br., vr. Juni Wie die „Hamburgische Börsenhalle“ meldet, hat der Aufsichts- herrshte wieder Kauflust infolge der Abgaben in den leßten Tagen. | 106,95, Wechsel auf Berlin 131,77F, Banca d’Italia 961. 5,00, Pork pr. Mai 8059. ziere in sonstigen Ebren stellen bei der Armee: 1) General der | 11,25 bez, 11,274 Br., px. Juli 11,325 Gd,, 11,374 Br., | rath der Bank für Chile und Deutschland in seiner heutigen Fn Spaniern mate si großes De>Eungsbedürfniß geltend, au Rente Madrid, 25. Mai. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 19,82, Rio de Janeiro, 25. Mai. (W. T. B.) Wechsel auf Jnfanierie z. D. v. Winterfeld, General-Adjutant weiland Seiner | pr. August 11,423 bez, 11,45 Br., pr. Oktover-Vezember 9,95 Gd., Sitzung beschlossen, der demnächst stattfindenden Generalversammlung und Ftaliener waren besser. Portugiesen waren fehr fest, da beharrlich Lissabon, 2. Mai. (W. T. B.) Goldagio 40. London 72/32,

Majestät des Kaisers und Königs Friedrich 111.. früher Tomman- 10,024 Br. Ruhig. die Vertheilung einer Dividende von 2 °/o für das Geschäftsjahr 1898 Gerüchte verbreitet sind, wonach eine baldige bestimmtere Gestaltung der Amsierdam, 2%. Mai. (W. T. B.) (Sc<hluß-Kurse.) 4 9% dierendèr General des Garde - Korps; 2) Seine Durchlaucht Frans a. M., 2%. Mai. (W. T. B.) S@&luß-Kurse. vorzuschlagen. finanziellen Angelegenheiten zu erwarten ist. Kupfer- und Goldminen- | Rufsen y. 1894 64, 3°/ holl. Anl. 96x, 5 9/6 garant. Mex. Eisenb.- der Generalmajor Heinri<h 1X. Prinz Revß à la guite | Lond. Wechsel 20.445, Pariser do. 81,125, Wiener do. 169,57, Wten, 25. Mai. (W. T. B.) (S@{[luß - Kurse.) Desterr, Aktien waren höher. Anl. 423, 9 9/0 garant. Transvaal-Eisenb.-Dbl. —, 6 9/9 Transvaal der Armee; 3) Seine Kaiserlihe und Königlihe Hoheit | 3 %/ Reichs-A. $2 00, 39/0 Hefien v. 96 88,60, Jtaliener 95,20, 3 9/ 41/6 0/9 Papierr. 100,95, do. Silberr. 100,90, Oesterr. Goldrente j

der Erzherzog Leopold Ludwig von Oesterreich, Chef des Grenadier- | pert. Anleihe 27,40, 9% amort. Rum. 101,50, 49/e russi\e Kons. | 120,00, Oesterreichishe Kronerrenie 100,50, * Ungarische Goldrente G E S E a: EEE S 2 > Regiments Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpreußischen) Nr. 6; | —,—, 49/ Russ. 1894 100,40. 4% Spanier 62,20, Kony. Türè, | 119,50, do. &ron.-A. 97,00, Oesterr. 60er Loose 139,75, Länderbank Untersuchunas-Saen 3. Ro dit-Gesell haften auf Aktien u. Aktien-Gesell\ 4) Ihre Königlihe Hoheit die Prinzessin Albrecht von Preußen, Chef 93,00, Unif. Egypter 107,60, 6 9/o tons. Mexikaner 102,20, | 244,00, Oesterr. Kredit 358,10, Unionbank 318,00, Ungar. Kreditb, Auf e Zustellun R S aat 0 Ô ; E Men L Mirtbrbatts.Ge al fa E des 1. Hannoverschen Infanterie-Regiments Nr. 74; 9) General der | $5 9/0 Mexikaner 99,40, Reichsbank 156,30, Darmstädter 153,50, | 388,50, Wiener Bankverein 279 00, Böbmishe Nordbahn 245,00, Unfall- R L valitttät8- 2 Seeitherun L Nieterl Ln E Rechts de da aften. JFnfanterie Graf von Caprivi, Chef des Infanteric-Regiments Herzog | Diskonto-Komm. 198,70, Dresdner Bank 164,30, Mitteld. Kredit Buschttehrader 638,00, Elbethalbahn 263,90, Ferd. Nordbahn 3339, Norfäufe Ver Stil Et Rerdin n gdes Î c zet éV. t Rg 2e N: I OEN

Friedrich Wilhelm von Braunschweig (Oftfriesischen) Nr.78, außerdemàla | 118,40, Oest.-ung. Bank 153,20, Oeft, Kreditaft. 223,30, Adler | Oesterr. Staatsbahn 359,00, Lemb.-Czern. 28950, Lombarden £450, Nerlo E Lon Werthba N R O 10. Vers i Leue Bek tmachunge

Suite der Armee; 6) Seine Königliche Hoheit der Erbprinz Alfred | Fahrrad 9246,30, Ag. Elektrizit. 299,00, Schuckert 239,10, Höwftex Nordwestbahn 250,00, Pardubiyer —,—, Alp.-Montan 239,70, * NELASIMNA dh O S A NISNE d E S j! + Verschtedene Dekannkmacungen.

T

|

von Sahsen - Coburg und Gotha, Hauptmann und Kompagnie- arbwerke 417,00, Bochumer Gußstahl 281,20, Westeregeln 220,00, | Amsterdaul 99.40, Deutsche Pläße 58,95, Londoner Wechsel 120,50, E E E O E rg: E e T O T E T Ee A : E führer im 1. Großherzoglih Hessishen Infanterie- (Leib-Garde-) Laurahütte 962 50, Gotthardbahn 146,30, Wittelmeerbahn 110,00, | Pariser Wesel 47,80, Napoleons 9,554, Marknoten 58,99, Russische Î) Untersu ungs-Sachen [8299] Aufgebot. und 509 der Aktiengesells<aft in Firma Mechanische | [15220 Aufgebot. i Regiment Nr. 115 und à la suito des 6. Thüringischen | Privatdiskont 3}. %/ amort. innere Me ikaner ® Serie 45,60. Banknoten 1,278, Bulgar S 111,60, Brüxer 397,00, Tramway : T « Die Erben des verstorbenen Handelsmannes August | Weberei in Zittau über je 1000 4 anhängig ge- Die Dienstmagd Dorothea Hägerding in Rosto>k Infanterie - Regiments Nr. 9%; 7) * Seine Durchlaucht der Effekten-Sozietät. (Schluß,) Oesterr. Kredit-Ultien 223,90, 505,00, Prager Gisenindustrie 1278. [15462] Steckbriefs-Erledigung. Feths, nämlich: A macht worden. i hat das Aufgebot des auf ihren Namen ausgestellten, Generaloberst der Kavallerie (mit dem Range eines General- | Franz. —,—, Lomb. —,—, Üngar. Goldrente —,—, Gotthardbahn Getreidemarkt. Weizen pr. Mai-Juni 8,91 Gd., 8,93 Br., Der gegen den Kaufmann Gustav Druschke, ge- 1) die Wittwe desselben, Friederike Feths, geb. Zittau, den 25. Mai 1899. über 1760,14 4 lautenden Sparkassenbu<s der S tere alis) Otto Fürst von Bitmar>, Herzog von Lauenburg, | 146,50, Deutsche Bank —,—, Pisk.-Komm. 198 40, Dresdner Bank | pr. Herbst 8,62 Gd., 8,63 Br. Roggen px. Mai-Juni 7,9% Gd orge B01 September 1843 ju Bellmannsdorf, |! Lage, in Hopennguen und Königliches Amtsgericht. Sparkasse des vormaligen Amts Uchte Nr. 2578 bes Chef des Kürassier-Regiments von Scydliß (Magdeburgischen) Nr. 7. | —,—, Berl. Hanveisges, 173,70, Boumer Gußst. —,—, Dort- 7,60 Br., pr. Herbst 7,03 Gd., 7,05 Br. Mais pr. Mai-Suni 4,71 wegen wiederholten Betruges in den Akten I. I. p | 2) die Kinder desfelben : Schaarschmidt. antragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufge- Ein Personenwehsel erfolgte seit Herausgabe der Rangliste munder Ünion —,—, Gelsenkirhen —,—, Harpener 201,80, Hibernia | Gd., 4,72 Br. Hafer pr. Mai-Juni 5,85 @d., 5,86 Br., pr. Herbi! 1098. 83 unter dem 13. August 1886 erlassene Ste>- a. der, Schmied Paul Feths, E fordert , spätestens in dem auf den 7. Dezember für 1898 in den Stellen der kemmandierenden Generale dcs V , X. | —,—, Laurabütte —,—, Portugiesen 27,70, Italien, Mittelmeerb. | 5,80 Gd., 5,82 Br. brief ist erledigt. b. Reinhold Fetbs, [13656] Aufgebot, x 1899 , Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- und X1I1. (Königlih Württembergishen) Armee-Korps; des Chefs } —,—, Schweizer Zentralbahn 146,30, do. Nerdostbabn 101,40, bo. Ausweis der österr.-ungar. Staatsbahn (österreichishes Berlin, den 20. Mai 1899. c. Rosa Feths und Der Restaurateur Peter Hölmer in Köln hat | zeihneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine des Ingenieur- und Pionier-Korps und General- Inspekteurs der | Union 78,50, Jialien. Möridionaux —,—, Sghweizer Simplonbahn | Neß) vom 11.—20. Mai 710417 Fl, Mebreinnahme gegen den Staatsanwaltschaft bei dem Königlichen Landgericht T. d. Thecla Feth®, das Aufgebot a. des auf ihn lautenden Sparkassen- | seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, Festungen; der Inspekteure der 4. Kavallerie-, der 2. Fuß- Artillerie, { 87,70, & 9/9 Mexikaner —,—, Italiener 95,30, 39% Reicht-Anlethe i leoteib Zeitraum des vorigen Jahres 2355 Fl. die unter c. und d. genannten Antragsteller vertreten bu<s Nr. 46 069 der städtishen Sparkasse in Köln widrigenfalls die Krafiloserklärung der Urkunde er- der Traindepot-, der 2. und 4. Festungs-Inspektion; der Chefs der | —,—, S<u>eri —,—, Northern —,—, Gdison —,—, Kllgemeine Ein Communiqué des- Wiener Bankvereins besagt: Der y durch ihren Vormund, den Kaufmann Heinrich Fel<how mit einem Bestande von 1945,96 4 per 1. April folgen wird. Fnter: dantur-, der Armee-, der Infanterie-, der Versorgungs- und ter | Elektrizitätsgefellschast —,—, Helios 180,80, Nationalbank —,—, Verwaltungsrath des Wiener Bankvereins hat in seiner beutigen [15461] Steckbriefs-Erledigung. in Hohennauen, 1898 und b. des auf die Margaretha Diederichs Uchte, den 18. Mai 18399, ; Fustizabtheilung, ferner des Remonte - Inspekteurs im Kriegs- | 1860er Loofe —,—, Spanier 63,30, Höchster Farbw. -—,—, Türken- | Sitzung beschlossen, ein ihm von einem Konsortium, wel<hes aus der Der gegen den Kaufmannslehrling Friß Haase | sämmtliche Antragsteller vertreten durch die Lebens- | in Köln, feiner jeßigen Ehefrau, lautenden Spar- Königliches Amtsgericht.

inisterium; j ber - tiermeist | i i a beta —=, A ; ; t inéba t a. M, wegen Untershlagung unter dem 20. Mai 1899 in | und Pensions-Versicherungs-Gesellshaft „Janus“ in fassenbuhs Nr. 48 069 derselben Sparkasse mit E Ministerium; zweier Ober -Quar iermeister des Generalstabes der | loose Adler Fahrra Westdeutsche Jute —, Deutschen Bank, Berlin, der DeutsHen Vereinsbank in Frankfurt a den Akten U. R. 1. 142. 1899 erlassene Ste>brief Hamburg, diese vertreten durch die hiesigen Rechts- | einem Bestande von 99,39 46 per 1. April 1898, | [14937] Aufgebot.

Armee; des Gouverneurs von Mainz; der Kommandanten von Berlin, Frankfurt a. M., 25. Mai. (Getreidemarktberiht von | der Württembergishen Vereinsbank, Stuttgart, der Banque de Paris | 1 J 1 ; 90 . ) dl] ; Feste Boyen (zweimal), Breélau, Küstrin, Mogdeburg, Pillau, Straß- | Joseph Strauß.) Weizen ab uns. Gegend (Preise Sun et des Pays-Bas in Paris, der Schweizerischen Kreditanstalt in Zürich wird zurü>genommen, i anwälte Dres. jur. A. Wolfffon, O. Dehn und | und der Kutscher Friedri Oertel, früher in Ossen- Die Hermine Rosenthal von Wattenscheid hat das bura i. E., Thorn, ferner der Truppen - Uebungépläße Hagexau, 164/10—$/10 M, do. frei hier (behauptet) 165/10—$ #, do. La Plata und verschiedenen anderen Instituten und Firmen besteht, gemachtes An- Berliu, den 24. Mai 1899. M. Schramm, haben das Aufgebot beantragt zur | dorf, jeßt in Köln, das ‘Aufgebot des auf ihn Aufgebot des Sparkassenbuhs Nr. 4470 der hiesigen Jüterbog und Munster; der Direktoren der 1., 3. und 4. Artillerie- | und Kansas (ohne ausgesprohene Tendenz) 163—174 A, do. Red- | erbieten anzunehmen, demzufolge diesem Konsortium jene 37 500 Aktien des Der Untersuhungsriter Kraftloserklärung der von der Lebent- und Pensions- | lautenden Sparkassenbuchs Nr. 13 093 der städtischen | städtischen Sparkasse, lautend auf den Namen Her- depot- und der 3. Traindepot-Direktion; ferner in den Komman- | winter und russ. Sorten (1. Qualitäten kulant verkäuflich) 174—3 4, | Wiener Bankvereins mit Dividendenbere<htigung für 1899 zum Preife von beim Königlichen Landgericht I. Versicherungs-Gesellschast „Janus“ in Hamburg am | Sparkasse in Köln, uit einem Bestande von | mine Rosenthal zu Wattenscheid über eine Einlage deurstellen der 2. Garde-Infanterie: Division, der 1., 9. (¿weimal), 8., | Roggen, hiesiger (benöthigt Zahlung voller Leo 15{—2 A6, Brau- | 260 Gulden pro Stü zuzüglih laufender Zinsen nah Bôör{enusance ; 12, Mai 1881 quf das Leben des August Friedrich | 940,06 „K per 1. April 1898, beantragt. Der In- nebst Zinsen von 74,31 A, beantragt. Der Inbaber 9., 10.,, 12., 13, 14, .18.,, 19.,, 20, 22. und 28. Division, von | gerste (Pfälzer, Ried, Wetterauer und Franken) 164—184 #, Futter- | überlassen werden, deren Begebung auf Grund des Beschlusses der Ü G MSSEN S N U (C S S E A S E IANE R T D C I E Wilhelm Feths in Hohennauen geschlossenen Police | haber der Ürfunden wird aufgefordert, spätestens in | der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf 41 Infanterie-, 12 Kavallerie-, 8 Feld-Artillerie-, 2 Fuß- | gerste, aus!ändishe 12{—4 #, Hafer (hiesiger exquis. 25—%50 S | Generalversammlung vom 8. April 1896 dem Ermessen des Verwal- L Nr. 51 176 über 2000 6 Reichéwährung, zahlbar | dem auf Moutag, den 18. Dezember 1899, | Dienstag, deu 19, Dezember 1899, Vor- Artilierie-Brigaden und der Eisenbahn-Brigade, von 61 Snfanterie-, | über Notiz) unverändert 15—4 46, Mais (gesunder Mixed) träge tungsraths anheimgegeben wurde. Bekanntlich wurde der Beschluß, 2) Aufgebote Zustellungen beim Tode des Versicherten an dessen Ehefrau und j Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten mittags 1L Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht, 98 Kavallerie-, 15 Feld-Artillerie-, 3 Fuß-Ärtillerie-Regimentern und | 10/10 M, Weizenkleie 94—10 #Æ, Roggenkleie 103—11 4, Malz- | das Aktienkapital des Wiener Bankvereins von 25 auf 40 Millionen ? Kinder. j Gerichte, Sißungsfaal V, anberaumten Aufgebots4 Zimmer Nr. 1, anberaumten Aufgebotstermine ]eine 1 Eisenbahn-Regiment, von 3 Jäger-Bataillonen, dem Fuß-Attillerie- feime (flau) 8{—94 M, getro>nete Biertreber (flau) 94— } 1, | Gulden zu erhöhen, bereits in der außerordentlihen Generalver|amm- und dergl „Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, | termine seine Rehte anzumelden und die Urkunden | Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, Bataillon Nr. 13, 2 Pionier- und 6 Train-Bataillonen; der Fuß- | Spelzspreu per Zentner (unverkäuflih) —,90 Æ, Milhbrot- und | lung vom -15. Oktober 1895 mit Rücksicht auf die Ausdehnung der 2 seine Rechte bei der Gerichtsschreiberei des unter- ! vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der | widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- Artillerie-Schieß\chule; der Unteroffiziershulen in Jülid und Weißen- Brotmehl i. Verband 45—47 #4, nordd. und westfäl. Weizenmehl Geschäfte ‘des Wiener Bankvereins gefaßt und lediglih wegen der [15233] i i __| zeichneten Amtsgerichts, Poststraße 19, 2. Sto, | Urkunden erfolgen wird. folaen wird. Ee fels, der Kriegéshulen in Hannover und Danzig, des Kadetienhauses | Nr. 00 22—23 M, Roggenmehl Nr. 0/1 213—224 4 Die Preise na<herigen ungünstigen Marktlage nur zur Hälfte durchgeführt. Eine In Sachen der Herzoglichen Leihhausanstalt in | Zimmer Ne. 91, spätestens aber in dem auf Mitt-| Köln, den 4. Mai 1899, Wattenscheid, den 19. Mai 1899. in Wahlstatt. verstehen si per 100 kg ab hier, häufig au< loko auswärtiger Weiterbegebung der Aktien steht zunächst nicht in Aussicht. Gandersheim, Klägerin, wider den Anbauer Schlie | woh, den 3, Januar 1900, Vormittags Königliches Amtsgericht. Abth 9. Königliches Amtsgericht. Stationen bei mindestens 10 000 kg. äm 96, Mai, ormittags 10 Uhr 50 Minuten. (W. L, B.) in Varrigsen, Beklagten, „wegen Forderung, wird, | LL Uhr, anberaumten Aufgebotstermine, im Justiz- Knie. E Köln, 2%. Mai. (W. L. B.) Rüböl loko 52,90, Geshäftslos. Ungarische Kredit-Aktien —,—, Oesterr. Kredit-Aktien na<dem auf Antrag der Klägerin die Beschlagnahme | gebäude, Dammthorstraße 10, Parterre links, Zimmer [7700] Aufgebot. i; Haudel und Gewerbe. pr. Mai 49,30. 358,40, Franzosen 858,75, Lombarden 99,00, Glhbethalbahn 263,50, J der dem Beklagten gehörigen Anbauerstelle No, ass. Nr. 7, anzumelden und die Urkunde vorzulegen, | [7696] Aufgebot. i Auf Antrag von Hermann Hinrih Rasing und i: E Gelsenkir<hen, 26. Mai. (W. T. B.) Der Einnahme- Oefterreiczise Papierrente 100,90, 4 °/a ung. Goldrente —,—, Oeft: 27 in Varrigsen sammt Zubehör zum Zwe>e der | widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde | Auf den Antrag der unverehelihten Viktoria | Joseph Burwinkel Wittwe, Anna Maria Catharina, Konkurse im Auslande. Vebershuß der Gelsenkirhener Bergwerks - Aktiengesell- Kronen- Anleihe —,—, Un ar. Kronen - Anlethe 97,00, Marknoten Zwangéversteigerung dur<h Beschluß vom 17. Mai | erfolgen wird. l MWawrzyniak aus Maktgow und der Shuhmacherfrau | geb. Nasing, is zum Zwe>ke der Kraftloserklärun Galizien. <aft betrug im Monat April 1899 752419 # gegen 751 067 M | 58,95, Bankverein 278,50, Länderbank 244,00, Buschtiehrader Litt. B. 1899 persügh auch die Eintragung dieses Beschlusses Hamburg, den 21. April 1899. Magdalena Dziurdzinski aus Leonowo wird das | der von ihrem verstorbenen Vater Bernhard Josep Konkurs is eröffnet über das Vermögen des protokollierten Kauf- d Monat Vèärz 1899 und 681160 4 im April 1898. Aktien —,—, Türkische Loose 65.60, Brüxer —,—, Wiener Tramway im Grundbuche am 19. desf. Mts. erfolgt ist, Das Amtsgericht Hamburg. Einlagebuh Zahl 1596 der städtischen Sparkasse in Christian Rasing gewillizten und am 26, November

manns Emanuel Deiches in Krakau mittels Bescheides des Dresden, 25. Mai. (W. £. B.) 3 “/4 Säf. Rente 88,65, | —,—, Alpine Montan 239,90, Taba>aktien —,—- Ab N Mi Ln Eer nya aa den lde Rug ( R P Aug as aen d SUGR, Guan, s Bois, E in Ren Wage tens Danaiean ges O h

e i ; 4 s at 1899 0E 0 S i S v. x i h G A , Mai. - + «Se, orgen r, vor Herzoglichem Amts- ez. esdo L, ramtsri<ter. ielmice mit einer Einlage von 6 6 auf- | (erste), 5000 F folgend na 9000 S und O A K. K. Landebgerichtes in Krakau vom 19. Mai 1899 Nr. ez. | 34 9/6 do, Staateanl. 99,65, Dresd, Stadtanl, v. 93 98,76, Dresd Áuêweis der döftevr.-ungar. Bank vom 28 M gerihte Greene iu der Funke’ schea Gastwirth- Neröffentlicht : Ude, Gerichtsschreiber. geboten. Der unbekannte Inhaber desselben wird | folgend nach 10 000 auf das ihm früher gehörige,

8. 4/99. Provisorisher Konkuremasseverwalter: Advokat Dr. Kasimir | Kreditanstalt 129,25, Dresdner Bank 164,29, do. Bankverein 118,50, b h den Stand vom 15. Mai. Notenumlauf t } e / [ | | l

L E a Krakau. e (Termin zur Bai bes Leipziger do. —,—, Säl/sischer do. 140,50, Deutsche Straßenb. 165,50, 647 00 Abn 6 649 000, “Sülberkuranî 126 MOE Db. it Drei Aa E irie E ban E lciorzers A io M den, Mets, B estger D am Mt par j j 31, Mai 1899. D . Straßenb 7 i: i: z 3 } Í ahl, gläubiger die othekenbriefe zu überreichen d E 9 r gs | im Gastfelde) belegene, im Kataster der Feldmar

definitiven Konkursmasseverwalters) 31 Mai 1899. Die Forderungen | Dresd Straßenbahn 193,76, Dampfschiffahrts es. ver. Elbe- und | 140 000, Goldbarren 360 147 060 Abn. 94 000, R GTE O ih c Väbene ä [15453] Vorläufige Bekanntmachung. 9 Uhr, vorzulegen und seine Rechte anzumelden, Neuenland mit 938 A. (später, 238 A, 238 L.,

| i 30. S ¡t 8 C 1 / 1 . e S „o N . o . ' 1 G . , i c "” 90 «f 90 {4 1 f Ae bie pur 20. Junt 1808 bei bem genannten Geri anvunelten, | Saale eig. Gage, eime Bompisaiets- Gel, 21609, | Fe gmbard, 21 04 000 Abn, #91 10%, Baer 6 ur Greene, den 17. Mai 1899. 45) Vorläufige Vetnntm ans, geetreten | Vitediali “108 Bud mtd für frafilos erflácé | 28 4, 280 X, (296 Ÿ) beuinete Wrunbiihd mächtigter namhaft zu machen. Liquidierongstagfahrt (Termin zur Leipzig, 25. Mai. (W. T. B.) Stluß - Kurse. 3% |-141 864 000 Zun. 49 000, Pfandbriefe im Umlauf 139 406 000 Zun- Herzogliches Amtsgericht. durch die Rechtsanwälte Dr, A R E und weren, y rücksichtlich deren eine Eintragung in die Eintragungd« Feststellung der Ansprüche) 4. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr. Sächsische Mente 88,80, 34 9/6 do, Anleihe 99,70, Zeiger Paraffin- | 168 000, Steuerfreie Notenreserve 70 073 000 Zun. 7 669 000. G. Müller. Dr. Hänsel in Zittau, ift das ufgebotsoerfahren oshmin, den 22. April 1899. bücher nicht erfolgt ist, das Zusgedel angeomnet und Solaröl-Fabrik 122,00, Mansfelder Kuxe 1185,00, Leipziger Kredit- (Schluß in der Zweiten Beilage.) bezügli der abhanden gekommenen Aktien Nr. 297 Königliches Amtsgericht. Der Aufgebotstermin ist angeseßt auf Donner®Ltage