1899 / 123 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P E

Tee

N

E aub S E E E ree n er

die wärmere Flamme innerer Theilnahme im Herzen der Zuschauer. Durch die Frau, welche als Gattin des bürgerlihen Malers und als Tochter des Generalleutnants von Widderstedt das Bindeglied bildet durch die Sitte geheiligten

zwischen der festgegründeten,

und den neu auftauhenden stürmischen Gedanken,

feindlichen Lagern Leid und Nacsicht ges und einem Kompromiß

die Wege geebnet. Das herzliche Mitgef

\tü> zu thun hatte. Dieser dichterische dur eine ausgezeichnete Darstellung. Nolle des Malers

lih, in anderen, nämli in lung, gab sie seinen Worten Kraft und Wärme. e<ter, fast leidenshaftliher Empfindung. Abends bot Herr Patry, neralleutnants von Widderstedt

Im Königlichen Opernhause gebt morgen Richard Wagner's der Titelrolle unter Hof-Kapell- Die übrige Beseßung Telramund: Die Roe beginnt um 7

astspiel der Großherzog- li< me>@lenburgishen Hofoper aus Schwerin ftatt.

„Lohengrin“ mit Herrn Grüning in meister Hermann Zumpe?s Leitung in Scene. ist folgende: Elsa: Fräulein Egli; Ortrud: Fräulein Goeße. Am Montag findet das vorleßte Gesammt,

gelangt Max Schilling's Oper „Ingwelde“. Im Se

Wicheri?s Lustsp

Plô6's Schwank „Der verwun!{en- Prinz“

Damen: Schramm, Poppe,

Im Neuen Königlich

Der Spielplan des Woche lautet: Sonntaa „Hamlet“ rollen); Dienttag: „Die

Gefährtin“, „Der

„Paracelsus*“ ; Mittwoch : „Hans* in Nerbindung mit „Mutterherz“; "Die Jüdin von Toledo“ (mit Josef Kainz); Freitag: Kakadu“, „Paraceisus* ; „Cyrano von Bergerac“; am nächstfolgenden Sonntag

, Pa a

„Nora“, am nä<stfolgenden

Donnerstag: „Die Gefährtin“, „Der grüne

Gefährtin“, „Der grüne Kakadu“, vorstellungen: am moraigen Sonntag : Sonntag: „Die Weber“.

Im

wollt“ zur Aufführung. glü>lidie Tage*

Morgen Abend wird der

„Zwei glückliche Tage“ in Scene. Im Theater des Westens

die konishe Oper „Pas de deux“

Wetterberiht vom 27, Mai, 8 Vhr Morgens.

Stationen. Metter.

Bax. auf 0 Gr u. d. Meeresfp red. in Millim

in ° Celfius

Temperatur 52G. =4“R.|

Bellmulet Aberdeen . Christiansund Kopenhagen . Stocholm Haparanda . St.Petersburg Mosfau . Cork, Queens-

1E 2 Cherbourg . E 4

E 4 vamburg . Swinemünde Neufahrwasser Memel

B ui e Münster Wstf. Karlsrube Wiesbaden. . München Chemnitz Berlin Wien Breslau

Jle d'Aix .

773 772 768 760 760 767 798 765

beiter heiter heiter wooltig bededt heiter beded>t halb bed.

pk prr

Do s D O0 O DO p C0 =J 009 009 F G9

774 769 766 764 762 757 745 744 766 762 764 -762 764 761 759 760 |[W

7566 |WNW 764 |NO

dD

heiter halb bed. halb bed. wolfig halb bed. wolkig Negen betedt balb bed. Regen wolfig bedet heiter Regen bededt wolkenlos | 10 egen l wolkig 12 Nizza .. « . | 798 D wolkig 15 Triest «¿1-760 [D beiter 17

Nebersiht der Witterung.

ater der Wechselwirkunag eines über den britischen Jasela lagernden Hochdruckgebictes und eines tiefen ‘Ninimums an der oftvreußishen Küste wehen im südlichen Ostseegebiete starke, stellenweise stürmische nördliche Winde. Ueber ganz West-(Furopa ift das Barometer gestiegen. Bei nördlicher Luftftrömung ift das Wetter in Deutschland kübl und trübe, viel- fa sind große Regenmengen gefallen, zu Königsberg end Cbemniß 20, Grünberg 32, Münster 39, Neu- fahrwasser 42 mm. Die Morgentemperatur liegt an der Küste bis zu 4, im Binnenlande bis zu 7 Grad unter dem Mittelwerthe.

Deutsche Seewarte.

C C I I E I 31 G E rfi

Theater,

Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- haus. 135. Vorftellung. Lohengrin. Romantische

b bo Lol C1 e 5 É en 05 > N DOI O M M DD S I N

hl an dem Seelenleid der Gattin Im ließ oft genug vergessen, daß man es in erster Linie mit einem Erfolg wurde no< erhöht Herr Gregori vermochte in der oly nicht immer der ihm eigenen Schwere seiner Sprechweise Herr zu werden; in einigen Scenen war sie ibm hinder-

solchen ernster Ruhe und innerer Samm- Frau Grete Meyer als Frau Professor Vol vereinte Liebenswürdigkeit des Wesens mit Die beste Leistung des der die leidenscafilide Liebe des alten Ge- für seinen Beruf und die ritterliche Vornehmhcit seiner Gesinnung würdig charafterisierte.

Schauspielhause werden morgen Ernst el „Post festum“ mit Herrn Boner m

und Herrn Vollmer gegeben. Am Montag geht ! Kadelburg's Lustspiel „Auf der Sonnenseite“, unter Mitwirkung der

Berliner Theater wird am morgigen Sonntag und am Dienêtag „Die Badesaison“, am Montag „Othello“ (mit Herrn Carl Machold als Gast in der Titelrolle) und am Mittwech (leßte Vorstelluna in dieser Spielzeit) zum 97. Male „Zaza“ gegeben.

Im Shhiller-Theater kommt morgen, Sonntag, Nachmittag als vierte Vorstellung im Shakespeare-Cyclus das Lustspi-l „Was ihr

von von S@&önthan und Kadelburg gegeben; am Montaa, Dienstag und Donnerstag finden Wiederholungen des S<aus- \piels „Satisfaktion" von Baron von Roberts statt; am geht das Ibsen'she Schauspiel „Die Frau vom Meere“, am Freitag | in ter „Der Herrgottschnißer von Ammergau“ , am Sonnabend der Schwank

singt Fräulein Prevosti morgen Abend als vorletzte Gasirolle die „Margaretke“ in Gounod’s gleich- namiger Oper und verabschiedet sich für diese Saison am Mentas als „Traviata“. Am Montag geht anläfli< der Woblthätigkeits-Vorste

zum Besten des Vereins für Kindervolksküchen zum leßten Male „Caval- leria rusticana“ in Scene, welcher Oper sich das Lustsp von Karpa und und Scene aus „Lucia“, gesungen von Fräulein Peevosti, anschließen ; ein- geleitet wird diese Vorstellung durch die große Leonoren-Ouverture Nr. 3

von Beethoven. Den Schlu

ns{auung werden in beiden B ise „Freishüß“.

Lessing-Theater Sennta Am Montag Emile Zola zur vom Stadt-Theater in

Tendenz-

Fran

Susanne gastteren.

m berg's Lebensbild

„Der Aktienbudiker“ mit Spielplan.

Herr Hoffmann ; Uhr. Zur Aufführung | Einsiedler“ bebherrsht. gelangt „Heilige Nacht“, und J. von rau Sc{ramm lumenthal und

aris, in Scene. daß es sehr \{<wteria wird, neue öffentliche für die nächste ontag: Titel-

nahme von fosten dieser Bara>ken stellen 140 C000 \, während die

40 000 M berehnet ift.

rüne Kafkadu“,

Sonnabend: | Abend: „Die Nachmittags-

In der Stadtgegend der

Lokalitäten

Schwant „Zwei

Mittwo< aufmerksam

lebhaft

unserer Wildkaße

Literatur

einander;

fird zwei Abarten des über, ung au iel „Dir wiemir“, die aroße Arie | Fücbse zu sehen,

nordischen Verwandten. erinnern.

Oper in 3 Akten von Richard Wagner. Dirigent : Hof-Kapellmeister Hermann Zumpe. Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. 143. Vorstellung. P ost festum. Lustspiel in 1 Aufzug von Ernst Wichert. Der verwunschene Prinz. Schwank in 3 Aufzügen von F. von Plôy. In Scene geseßt vom Regisseur Osfar Keßler. Anfang 75 Uhr.

Neues Opern-Theater. Die Fledermaus. Kowishe Operette mit Tanz in 3 Akten na< Meilhac und Halévy. Bearbeitet von C. SMuee und Richard Genóe. Musik von Johann trauß. Tanz von Emil Graeb. Anfang 75 Uhr. Im Garten findet von Na&mittags 4 Uhr ab Militär- Konzert statt. Die Theaterbillets bere<tigen zum Eintritt in den Garten.

Montag: Opernhaus. 186. Vorstellung, Vorletztes Gesammt-Gastspiel der Großbherzoglih Me>len- burgischen Hofoper aus Schwerin. Jugwelde. Oper in 3 Aufzügen von Max Schillings. Dichtung von Ferdinand Graf Spor>. . In Scene geseßt vom Regisseur Hermann Gura. Dirigent: Hof- Kavellmeister Hecmann Zumpe. Anfarg 74 Uhr.

Schausvielbaus 144. Vorstellung. Sonder- Abonnement A. 92, Vorst-llung. Auf der Sonnenu- seite. Lustspiel in 3 Aufzügen von Oskar Blumen- thal und Gustav Kadelburg. Anfang 7# Uhr. ‘Neues Opern - Theater. Die Fledermaus. Komische Dperette mit Tanz in 3 Akten nah Meilbac und Halévy. Bearbeitet von C. Haffner und Richard Gerée. Musik von Johann Strauß Tanz von Emil Graeb. Anfang 7F Ubr. Im Garten findet von Nachmiitags 6 Uhr ab Militär- Konzert ftatt. Die Theater-Billets bere<tigen zum Eintritt in den Garten.

Opernhaus. Dienstag: Auf Allerhöchsten “Befehl : Parade- Vorstellung. Regina. Ouverture, Il. und ITT. Aft. Vergif:meinni<ht. Anfang 8 Uhr. Mitlwoch : Letztes Hasispiel der Hofoper aus Schwerin. Ingwelde. Donnerstag: Die Afffrikanerin. Freitag: Der fliegende Holländer. Sonnabend: Häusel uud Gretel. Vergißmeinuicht. Sonntag : Taunhäuser. Anfang 7 hr.

Schauspielhaus. Dienstag: Julius Caesar. Mittwoch: Das fünfte Rad. Donnerstag: Post sestum. Der verwunschene Prinz. Freitag : Goldfische. Sonnabend: Neu einstudiert: Der Traum ein Leben. Sonntag: Die Jungfrau von Orleans.

Neues Opern-Theater. Mittwoch: Die Fleder- maus. Freitag: Die Fledermaus. Sonnabend: Die Fledermaus. Sonntag: Die Fledermaus.

Deutsches Theater. Sonntag, Nachmittags 2x4 Uhr: Nora. Abcnds 7} Ubc: Cyrano vou Bergerac.

Montag: Samlet.

Dienstag: Die Gefährtin.

Der grüne Kakadu. Paracelsus. Y

der ersten Opernsaison am Mittwoch bildet eine Aufführung der Opernschule des Eichelberg’shen Konservatoriums E Fritz Masbach) unter Leitung der Königlichen Kammer- ängerin Frau Mathilde Mallinger.

und Scenen aus den Opern „Lohengrin“, „Mignon“, »

Adele Sandro> als Magda in Sudermann's „Heimath“. gelangt das Drama ersten E

und Fräulein Johanna Arnfstädt vom Stadt-Theater in Breslau als Die Vorstellungen am Dienstag und Mittwoch, in ten?n die Novität wiederholt wird, sind dié leßten vor den Ferien. Die Wiedereröffnung des Lessing-Theaters findet am 1. August ftatt. Neuen Theater geh! morgen, Sonntag, Abends A. Baum- „Eine Liebesheirath“ Ferien mit Frau Nuscha Buße in Scene; vom Montag bis einschließ- lih Sonnabend wird „Hofgunst“ wiederholt. bringt als Nachmittagsvorst:lung zu halben Preisen eine no<malige Aufführung von Molidte's Lustspiel „Tartuffe“.

Im Belle-Alliance-Theater bleibt bis Ende dieses Monats Herrn Emil Thomas als Gast auf dem

Das Repertoire des NResid nächsten Woche von dem Bisson Kontroleur“ und dem epa Lustspiel von Benno Jacobson „Zum

orgen Matinóe des „Dramatishen Vereins“ statt. Drama in drei Akten von I. E. Poribky.

Manuigfaltiges.

Der Magistrat hat in seiner von Mayburg und der Herren Vollmer, städtishen Krankenhäuser gegenwärtig mit Kranken fo Überlastet sind, Christians, Oberlaender, Hartmann, Hübener und P en Overn- Theater gelangt morgen vnd am Montag „Die Fledermaus“ zur Aufführung. Deutschen Theaters

Abend: „Cyrano von Bergerac“;

(beide Aufführungen mit Fosef Kainz in den

Aufnabme zu berücksichtigen, auf Antrag der Deputation - für die i Gesundheitöpflege beschlossen, Krankenhauses am Friedrichshain

12&—135 Kranken

Gesammtausstattung | Der Stadtverordneten-Versammlung wird eine hierauf bezügliche Vorlage zur Genehmigung unterbreitet werden. : Reichenbergeritraße gestalten ih die Mierbsverbältnisse für die städtische j zu Schulzwe>en benöthigt, Magistrat hat daber gestern auf Anirag der Stuldeputation be- \{lofsen, bei der Stadtverordneten - Versammlung die Genehmigung zur Errichtung einer Schulbara>e auf dem Hofe der Gem-inbeschule in der Reichenbergerstraße, E>e der Forfterstraße, behufs Einrichtung von vier Klafsenräumen na<zusuchen. Baracke sind auf 15 400 4 veransclagt.

In dem kleinen NRaubthierhause des Zoologischen Gartens ist jet cine Sammlung von Wilidkayen und Wild- hunden vereinigt, wie sie kein anderer Garten aufzuweisen hat. Wer diese Reiben der nächsten Verwantten unseres Wolfes, Fuchses und vergleicht, j diskuticrte Hier - hat man die Zwischenformen vom Wolf zum Schakal neben neben dem seltenen mongolis<en i kleineren Ein. Wolfs-Schakal aus Süd-Arabien leitet zu den echten Schakals von denen der europäis<e Stakal, Hundes, am interessantesten erscheint. ¿wei Formen der Gattung Lagopus nebeneinander ausgestellt. Neben dem nordischen Eiefuchs is cin Pärchen kirgisisher Korsak- die in threm Benehmen außerordentlih an ibre Sie erregen die Theilnabme der Be- sucher um so mehr, als vor kurzer Zeit zwei junge Korsaks hier zur Welt ge-

Zum Vortrag gelangen Akte Bastard von

fohtene verabschiedet s< am. morgigen „Therese NRaquin“ von Fräulein Irene: Triesch

urt wird als Therese NRaquin

4 Uhr

zum leßten Mal vor den

Der morgige Sonntag

enz-Theaters wird auh in der ohen Schwank „Der Schlafwagen- Kalau, Mittceg 12 Ubr findet eine Zur Aufführung

gestrigen Sißung, da die Gesuche von kranken Personen um

auf dem Gelände des zwei Krankenbara>en zur Auf» | e plodierte erri<ten zu lassen. Die Bau- D

si< nah dem Voranshlage auf derselben auf

morgigen Sonntag spricht Direktor F. S. Ar enh old Nachmittags um 5 Uhr über „die Weltuntergangsprophezeiungen“ und Abends um 7 Uhr über „die Bewohnbarkeit der Welten“.

96. Mai. (W. T. B.) Amtli<h wird gemeldet: „Gestern Nachmittag um 3 Uhr entgleiste der 936 bei Kalau mit Lokomotive und fünf Personen- und elf P2>wagen, Vier Personen wurden stôrung ist von heute Nahwittag 3 Uhr ab behoben.“

Paris, 26. Mai. der Société française gebörigen Patronenfabrik zu S eine Explosion stait, dur welche aht Personen, unter thnen zwei \{<wer, verleßt wurden.

Toulon, Lag oubran benachbarten Marine-Feuerwerkslaboratorium

er Oberfeuerwerker wurde getödtet, andere Personen weniger s{<wer verwundet.

kommen sind, die sich der besten Gesundheit erfreuen, Unter den Wildkagen seien besonders erwähnt die argentinishe Pampas-Kaße, die siamesis@ Wildkaße und die deutsh-êstafrikanishe Wildkaße, mit welcher fn

Hauskaße und Damara-Wildkage den Käfig theilt.

inorah* und ‘eses letztere Thier ist cin sprehender Beweis gegen die vielfach ver. nnahme, daß alle Sb von der nubishen Wildkaße abstammen; gerade wie der

sehr vielen wilden Arten in ihrer

hervorgegangen. Morgen konzertieren im Zoologischen Garten die Kapellen dez Königin Elisabeth Garde-Grenadier-Regiments und des eld-Artillerie-Regiments unter irigenten Brinkmann und Baumgarten.

aushund, so ist au die Hauska jeßigen Rassenmannigfa tigkeit

1. Garde, Läitung der Königlichen Must,

Das Konzert beginn1 um

Nachmittags; der Eintrittspreis beträgt 50 Z (für Ki unter zehn Jahren 25 4). (für Kind:r

_ Auf der Treptower Sternwarte wird während der ganzen nächsten Wote der Swift'she Komet teobahtet, da die jeigen mond- \einlosen Abende für die Depar s von Kometen befonders geeignet sind. Ina den Nachmittagssturden wir gangszeit der Jupiter mit dem Riesenrefraktor gezeigt werden. Am

d die Sonne und in der Uzber-

zum Deutschen Reichs-

M 123.

Marktort

—————_——

Anzeiger und Köni BVerlin, Sonnabend, den 27. Mai

gering

Erfte Be

|

ilage glih Preußischen Staals

Berichte vou deutschen Fruchtmärkten.

Qualität mittel

gut

niedrigster

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner

hödhster M.

niedrigster G

höchster M.

niedrigster M.

höhster M.

Verkaufte Menge

Doppelzentner

Verkaufs-

werth

zentner

M.

Am vorigen Markttage

Durch- \chnitts- preis

M.

| dem

- Anzeiger.

1899.

Außerdem wurden am Markttage (Spalte 1) na< überschläglicher Schätzung verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

gemif<te Zug \<wer, 14 leiht verleßt. Die Verkehrs,

(W. T. B.) Heute Vormittag fand in der ò Vres

26. Mai.

L)

(W. T. B.) In dem der Pulverfabrik

heute eine Grana te beim Hantieren mit derselben, ein Aufscher {wer und neun

Schuldeputation, welhe dort immer s{<wieriger. Der

Cassel, Majestät die

Die Kosten des Aufvaues der

Es soll bei

dem wird gelöst

lo mand<he Frage erscheinen. Wolf (Canis chanco) Prairiewolfs zu _ sehen.

tas Urbild d.8 Colly- Zum ersten Male

Berliner Theater. saison.

Montag: Othello.

Dienstag : Die Badesaison.

Mittwoch: Leßte Vorslellung: Zaza.

Sonntag: Die Bade-

Schiller-Theater. (Waliner-Theater.} Sonn-

taa, Na&mitiags 3 Uhr (vierte Vorstellung im Shakespeare - Cyclus): Was ihr wollt. Lustspiel in 5 Akten von William Shakespeare. Abend3 8 Uhr: Zwei glückliche Tage. Schwank in 4 Aufzügen von Franz v. Schönthan und Gustav Kadelburg. s

Montag, Abends $ Uhr: Satisfaction.

Dienêtag, Abends 8 Uhr: Satisfactionu.

Theater des Westens. Sonntag: Leßte

Sonntags - Aufführung, Vorleßtes Gastspiel rances<ina Prevosti. Mit gütiger Erlaubniß der öutglihen Eeneral - Intendantur. Margarethe. (Faust.) Oper in 9 Akten von Charles Gounod.{— Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: Der Waffenschmied. Komi\<he Oper in 3 Akten von Albert Lorzing.

Montag: Wohlthätigkeits-Vorstellung zum Besten des Vereins für Kindervolksküchen unter Mitroirkung von Fräulein Prevofti, Herrn und Frau Likan, Fräulein Destinn, Waldegg und Herrn Max Hofpaur. Leonoren-Ouverture Nr. 3. Dir wie mir. Arie aus Lucia de Lammermoor. Pas de deux. (Komishe Over von Karpa.) Ca- valleria rusticana.

Dienstag: Letztes Gastspiel Prevosti. Traviata.

Mittwoch: Eichelberg’shes Konservatorium (Dir. Friß Masba<) Opernshule von Math. Mallinger, Königliche Kammersängerin. Scenen und Akte aus Lohengrin, Miguou, Dinorah und Freischütz. Billets zu ermäßigten Preisen in den Handlungen von Raabe & Plothow, Potsdamerstraße 7 a., Alb. Stahl, Potsdamerstr. 35, in det Trautwein’shen Buchhandlung, Leipzigerstraße 8, fowie an der Theaterkasse. Schluß der Saison.

La

Lessing-Theater. Direktion: Otto Neumann- ofer. Sonntag: Letztes Gastspiel Adele Sandro>. eimath.

Montag: Zum ersten Male: Therese Raquin. Drama in 4 Aufzügen von Emile Zola.

Dienstag: Therese Naquiu.

Mittwoch: Therese RNaquin. (Letzte Vorstellung vor den Ferien.)

Wettstreit, welchem Seine Majestät

Nach Schluß der Redaktion eingegangene

Depeschen.

(W. T. B.) Der heutige Gesangs- der Kaiser und Jhre Kaiserin beiwohnten, dauerte von 9 bis

27, Mai.

11 Uhr. Die Preisrihter entschieden Vormittags, daß heute Nachmittag folgende den Kaiserpreis und die übrigen sieben gestifteten Preise singen sollen : \ Concordia - Aachen, Lehrer-Gesangverein, Hannoversher Männer - Ge angverein, Liederhalle - Karlsruhe und

Vercine in engerem Wettbewerb um

Männer-Gesangverein-Köln, Concordia-Essen,

Berliner Lehrer- Gesangverein, Bremer

Essener Männer - Gesangpverein. diesem engeren Wettbewerb ein Lied gesungen

werden, das den Vereinen erst eine Stunde vor Beginn des Wettstreits in die Hand gegeben ung dieses Wettstreits erfolgt die

ajestät der Kaiser haite die Entscheidung der Preisrichter abgewartet. Abends findet bei Jhren Majestäten ein Diner fiait, sid hier ju welchem eine Anzahl von Herren des Ortsausshufsses Et adungen erhalten haben.

wird. Nach Beendi reisvertheilung. Seine

(Forisezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

B

Neues Theater. Direktion: Nuscha Buß. Sonntaa, Nachmittags 3 Uhr: Bei halben Preisen: Tartuffe. Lustspiel in 3 Akten von Molière. Abends 74 Uhr: Eine Liebesheirath. Lebensbild in 4 Akten von A. Baumberg. (Leyte Aufführung vor den Ferien.)

Montag bis Sonnabend: Hofgunsft.

Pelle-Allignce-Theater. Belle - Alliance traße! 7/8, Sonntag: Gastspiel Emil Thoma. Der Aktienbudiker. Posse mit Gesang und Tanj in 3 Akten von D. Kalish. Musik von A. Conrad! ag und Kuplets von Alfred Bender. Anfang

r.

Im Sommergarten: Großes Doppel-Konzert

mit Variété-Vorsftellung. Anfang 4 Uhr.

Residenz - Theater. Direktion: Sigmu? Lautenbura. Sonntag: Gastspiel von #rani Tewele. Der Schlafwageu - Koutroleur. (12 contrôleur des wagons-lits.) Sdhwank in 3 ften von Alcrandre Bifsson. In deutscher Ueber! tragung von Benno Jacobson, Vorber: Zut! Einfiedler. Luftspiel in 1 Alt von Vena &Facobson. Anfang 74 Uhr.

Sonntag, Mittags 12 Uhr: Matinée des dra matiscen Vereins. Heilige Nacht. Drama 3 Akten von J. E. Porigy

Montag und folgende Tage: Der Schlaftwagel/ Kontroleur. Vorher: Zum Einfiedler.

T

Familien-Nachrichten.

Verlobt: Frl. Gertrud von Brause mit Hrn. Dr Foachim von Ising (Frankfurt a. O.— Berlin), Frl. Helene Evers mit Hrn, Profe}or Dr, Eberhard Rimba<h (Berlin—Bonn). —_ Fl Anni Schwartze mit Hrn. Leut. Friß von Trotba (Pankow—Hanaover). Frl. Lucie Schwab? mit Hrn. Leut. Hartwig von Platen (Pankow Berlia). Frl. Ella Heim mit Hrn. Le Alexander Grafen von Gersdorff (Homburg v. d.Ÿ

Geboren: Eine Tochter: Hrn. Bergwel G

Direktor Niedner (Tarnowiß O.-S ). D

Gestorben: Hr. Steuer-Rath und Oberleut. 2.

Wilhelm von Siedmogrodzki (Rheinsberg). ;

Hrn. Direktor Dr. Karl Masner Tochter Hann

(Breslau).

E a

Verantwortlicher Redakteur: Dircktor Siemenroth in Berlin. Verlag der Expedition (S<olz) in Berlin. Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei und Verlag“ Anftalt Berlin SW., Wilhelmftraße Nr. 3%

Sechs Beilagen

(einshließli<h Börsen-Beilage).

Allenstein Thorn

Sorau

Qa Rawitsch Liegniß . - Hildesheim . Mayen « + refeld (5 Mi Landshut. Augsburg Bopfingen Mainz « « - Schwerin i. M. Breslau . auer Leob\{<üß Neisse . Eilenburg Neuß . Bruchsal. . Arnstadt i. Th.

bo D

Dn a Ss A E

Allenstein i Thorn

Sorau

Lissa . Rawitsch . Filehne Czarnikau . Schneidemühl Kolmar i. P. Liegniy « - Hildesheim . Mayen Krefeld Neuß . Saarlouis Landshut . Augsburg Bopfingen Mainz ° Schwerin i. M. . St. Avold . änflam . Breslau . SUUEE « Leobs{<üß Neisse . Eilenburg D o Bruchsal. . Arnstadt i. Th.

=_ « G D D m « ü V eTUTHL q F E n S

O D

Allenstein] Theorn. Sorau

Aa 3 e Rawitsch. Czarnikau . Schneidemühl . Kolmar i. P. Liegniß Mayen Krefeld Augsburg Breélau . Fat Leobs{üßz Neilséi 1s Bruchsal. . Arnstadt i. Th.

m 0A u e u V

O 7s

Allenstein Thorn

Sorau

Liffa - - Rawitsch Filehne Czarnikau . - Schneidemühl . Kolmar i. P. . Liegniß ildesheim Mayen

Krefeld

Neuß .

Trier . Saarlouis Landshut Augsburg Bopfingen D a v4 Schwerin i. M. St. Avold . Demmin - Anklam . . Breslau . « « Jauer é Leobs{<hüß Mil o o: Eilenburg i Nel» é Bruchsal . « 5 Le S Arnstadt i. Th. . . . . . . .

Bemerkungen.

Ao ua S

do 2

15,00

15,50 14,70 15,00 13,70

15,70 15,30 16,00 16,00 16,60 16,90

13,00 14,20 15,18 15,20 14,75 15,30

13,00

13.80 12,60 12,79

13,49 13,20

14,00

13,20 15,71 16 00 15,40 15,65 13,80 12,80 12,40 13,29 13,09 14,30

16 40 12,37 12,00 14 40 15,40

13,00 12,00 12.00 11 20

14,50

16,90 15,00

Die verkaufte Menge wird auf volle Dopp «Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die

| | | | |

15,00

15,50 14,90 15,30 13,70

16,70 15,30 16,67 16,20 16,60 16,90

14,00 14,20 15,29 15,20 15,00 15,30

13,00

13,80 12,80 13,00

13,40

13,20

14,90

13,40 15,71 16,30 15 40 15,69

13,90 13,10 12,40 13,41 13,00 14,59

11,80

14,50 11,20

12,80 12,09 12,00 15,20 10,60 13,00

11,87 12,00

13,60

13,00 12,50 12,90

12,80 11,60

14,60

16,60 13,98 14,00 14,40 15,40

13,30 12,30 12,00 11,40 14,90

16,00

15,00

elzentner un Bedeutung,

d der Verkaufswerth auf daß der betreffende Prei

15,29 15,50 16,00 15,109 15,30 15,10 15,00

15,80 17,00 16,40 16,80

14,30 15,20 15,41

15,09 15,80 17,00

13,50 13,10 14,30 13,00 13,00

13,13 13,60

13,40 15,00

13,40 13,40 16,43 16,40 15,80

13,70 14,00 14,00 13,30 13 40 13,53

14,75 13,40 16,00 15,60

12,20 12,80 15,00 11,40 13,00 12,50 13,10 13,50

15,30 12,10 14,00 12,13

16,50

16,00

14,05 12,80 13,20 12,60 12,50 12,80 12,00 13,20

12,30 14,80

—_—

16,20 16,60 14,92 14,20 14,60

13,10 15,00

13,40 12,50 12,90 11,60 12,00 15,00

16,50

15,40

Weizen.

15,29 15,90 16,00 15,30 15,60 15,10 15,10

16,30 17,67 18,00 16,80

14,70 15,20 15,53

15,29 16,30 17,00

13,50 13,60 14,30 13,20

Ro

13,50 |

13,13 13,60

13,40 | 15,00 |

13,90

* 13,60 |

16,43

16,60 |

15,80 |

14,20 14,60

14,00 | 13,50 |

13,40 13,69

13,90 16,00 15,60

15,00 |

|

15,50 16,00 16,30 15,50 15,60 16,10

16,34

16,30 18,00 18,20 17,00 17,35 15,40 15,30 16,20 15,69 16,00 15,50 16,30 17,50 16,00

genu.

14,00 13,80 14,60 13,40 13,50 13,50 13,50 13,80 13,29 14,40

14,66

13,90 13,60 17,14 16,70 16,00 16,10 14,20 14,80 14,10 13,80 14,40 13,77 13,80 15,00 13,90 16,30 16,00

Gerste.

12,20 12,80

15,00 |

11,60 13,00

12,90 |

13,10

16,09 12,40 14,00 12,40

16,50 16,00

14 05 13,00 13,20 12,70 12,80 13,20 12,00 13,20

12 30 14.80

16,69 16,80 15,99 15,00 14,60

13 50 15,50

13,50 12,80 12,50 11,80 12,00 15,00

16,50 15 40

18,50 |

12,60 13,09 15,50 11,80

13,13 13,40 13,00 14,50 16,00

16,20 13,00 15,00 12,67 13,00 17,00 16,40

afer. 14,50 13,10 13,50 12,80 12,80 13,25 13,00 13,60 13,25 13,30

14,50

13,60 17,10 16,80 16,13 15,20 15,00 16,35 13,50 16,00 13,50 13,60 13,00 13,50 12,00 12,40 15,50 13,60 - 17,00 15,60

15,50 16,40 16,30 15,70 16,10 16,10

16,34

16,50 18 67 18,80 17,09 17,89 16,00 16,00 16,20 15/77 16,00 15,89 16,50 17,90 16,00

14,00 14,00 14,60 13,60 14,2% 13,65 13,50 13,80 13,25 14,409

14,66

14,40 13,80 17,14 17,00 16,00 16,10 14,80 15,40 14,10 14,30 14,49 13,88 13,80 15,20 14,40 16 30 16,00

12,60 13,40

15,50 «

12,00

13,13 13,40 13,00 14,50 16,00

16,20 14,00 15,00 12,93 13,00 17,00 16,40

14,50 13,20 13,50 13,00 13,20 14,09 13,00 13,60 13,29 13,30

14,50

14,609 17,20 17,00 17,74 16,00 15,00 16,35 14.00 16,70 13,50 13,60 13 20 13,50 12 20 12,40 15,50 14,60 17,00 15,60

15

20

volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchs 83 nit vorgekommen ift, ein Punkt (.) in den

589 201 139

99 570 1193

5 639 9 379 5 900 1 383

7706 5 184 9240

1 217

443 405 136 199 1 632 5 300

12 000 1539 1 656

203 1.171 3 979

722

3 196 210 307

15,99

15,45 15,50

15,05 16,34

16,10 17,56 17,69 16,87

12,50 16,15

13,02

12,83 12,70 13,40 12,99 13,20 13,29

14,80 14/50

14,20

16,70 15,81 14,6% 14,67

13,50 13,28

12,20 14,00 15,35

<nittspreis wird aus leßten se<s Spalten,

16 05 15,55 15,60 15,05 16,66 16,10 17,45

j

18,00%!

17,10

15,69 16,10

1643)

13,16

13,52 *| 1350 | 13,60 | 13,90 |

13,60

13,00 | 15,00 | 14/66 | 13,80 |

16,68 | 1650 | 16,10 |

D Le I cen

b pmk p bi D) O S L, NPRARENE

i Len

aps D O. S. en en

., Co Q N

1307]

1359 | 1380 |

15,56 |

12,30

13,00

13/50 13,10 13,60 15,00

16,50

12,50

16,20

12,98 12,75 12,70 13,50 13,60 13,20 13,29

14,80 15,00

14,10 16 50 15,98

14,78 14,50

13,50 13,28

12,20 14,20 15,17

A

pri jt nt bk O DO O De

N i N, D.

—— O.

d dD . D. on

90. 5, 26. 5. 90. 5.

en

W-M

den unabgerundeten Zahlen berehnet-

daß entsprehender Bericht fehlt.