1899 / 123 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[13041]

Hierdur< theilen wir mit, daß die General- versammlung unserer Gesellshaft am 15. April ds. Is. beschlossen hat, die Aktien-Gesellshaît A. Wilhelmi aufzulöseu, und wir fordern die Gläubiger daher auf, sich bei der Gesellschaft zu melden.

atteuheim im Rheingau, 9. Mai 1899.

À. Wilhelmj Actien-Gesellschaft.

Der Vorftand. ppa. F. Ott ppa. F. Seestädt.

[15511] l ¿ Berliner Aquarium.

Zur Ausführung der von der ordentlihen General- versammlung vom 22. März d. I. beschlossenen Herabseßung uuseres Grundkapitals von 900 C00 k auf 600000 fordern wir die Kom- manditisten auf, baldigst, späteftens aber bis zum 1. August d. J.,- ihre Aktien mit den no< laufenden Dividendenscheinen und den Talons, sowie pes Ausfertigungen eines mit Unterschrift versehenen

ummernverzeichnisses in unserem Burcau, Sc{adowstr. 14, zu unserer Verfügung einzureichen.

Non den eingelieferten Aktien werden einen Monat nah Ablauf der Einlieferungéfrist zroei mit einem entsprehenden Aufdru> versehene Stücke nebst den dazu gehörigen Talors und Dividendenscheinen für je drei eingelieferte Stücfe zurü>kgewährt. ;

Diejenigen eingelieferten Stü>ke eines Aktionärs, wel<he niht dur< drei theilbar sind oder bei der Theilung durch drei übrig bleiben, sowie die inner- halb der obigen Frist nit eingereihten Aktien gelten als eine Masse.

Für je drei Stü>ke diefer Masse werden aus den eingelieferten Stü>ken zwei entnommen eventuell neue Stü>e Litt. B. ausgegeben und verkauft. Jeder an der Masse betheiligte Aktionär erhält seinen Antheil am Erlöse ausbezahlt, und zwar, sofern er seine Aktien eingeliefert hat, nah Rü>kgabe der Empfangs- bescheinigung, sofern er fie aber nicht eingeliefert hat, gegen Einlieferung derfelben oder eines sie rechts» kräftig für kraftlos erklärendes Urtheils.

Die nicht eingelieferten Aktien werden für kraftlos erklärt und geben in Zukunft ledigli den Anspruch auf Autzablung ihres Antheils am Erlöse der ver- kauften Aktien.

Berlin, den 26. Mai 1899,

Berliner Aquarium Commandit-Gesellschaft auf Aktien Dr. Hermes & Compagnie. Der Auffichtsrath. MWe ill. [15637]

Wilhelmsburger Chemishe Fabrik Hamburg.

Außerordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Dienstag, den 13, Juni 1899, Nachm. 2# Uhr, im Haufe der patriotishen Ge- sells<aft in Hamburg, Zimmer Nr. 20.

Einziger Gegeustaund der Tagesorduung :

Abänderung der Statuten.

Stimmkarten sind unter Vorzeigung der Aktien bis spätestens Moutag, deu 12, Juni 1899, bei den Notaren Dres. Bartels, Des Arts, v. Sydow & Remé in Hamburg, gr. Neichenstr. 63, abzufordern.

Hamburg, den 26. Mai 1899.

Der Vorftaud.

[15628] Actien-Gesellschaft für Verzinkerei und Eisenconstruction

vorm, Jacob Hilgers, Rheinbrohl.

Die Herren Actionäre unserer Gesellshaft beehren wir uns, zu der am Montag, den 19. Juni cr., Nachmittags 24 Uhr, in unserem Geschäftslokale zu Rheinbrohl stattfindenden ordentlichen Genueral- versammluug hierdurh einzuladen.

Tagesorduung : Z 1) Bericht des Vorstandes über die Verhältnisse der Gesellschaft, ihren Vermögensstand und über den Betrieb im verflossenen Geschäfts-

jahre.

2) Bericht des Aufsichtsrathes, insbesondere über tie Prüfung der Bilarz des abgelaufenen Geschäftsjahres und des Vorschlags zur Ge- winnvertheilung.

3) Genehmigung der Bilanz und Feststellung der zu vertheilenden Dividende.

4) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes.

Déejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung theilzunehmen beabsichtigen, haben ihre Aktien gemäß $ 13 des Gesellscaftsstatuts min- destens eine Woche vorher zu hinterlegen.

Die Hinterleaung kann erfolgen :

1) bei der Gesellschaft,

2) bei den Herren Sal. Oppenheim Ìr. «& Co. in Köln,

3) bei der Deutschen Effecten- u. Wedchsel- Bank in Fraufkfurt a. Main,

wogegen sie Eintrittskarten empfangen.

Rheinhrohl, 24. Mai 1899. ; Actien-Gesellschaft für Verzinkerei u. Eisen- construction vorm. Jacob Hilgers, Rheinbrohl.

Der Auffichtsrath.

(1563s) WVad Wildungen.

; Auf die Tagesordnung der Generalversamm- ung

vom 9. Juni ijt infolge Antrags eines Aktionärs noch gesesßt: L

„Beschlußfassung über die Veräußerung von Ver- mögensstü>en der Gesellschaft, welche von der Ver- pächterin bei der Auspacht nicht gegen Taxe über- nowmen werden müßen.“

Arolseu, den 24. Mai 1899, Der Verwaltungsrath

der Wildunger Mineralquellen Actien-Gesellschast.

Barnhagen.

[15631] Carl Flemming, Verlag Buch- und Kunstdruckerei, Aktiengesellschaft zu Glogau.

Einladung zur außerordentlichen Generalver- sammlung auf Montag, deu 19. Juni dieses Jahres, Vormittags 9 Uhr, in das Gesellschasts- gebäude zu Glogau.

Tagesorduung :

1) Aenderung der Statuten der Gesellschaft da- bin, daß die Generalversammlungen in Glogau, Berlin oder Breslau stattfinden können.

2) Entlastungs8erklärung für den aus\<eidenden Direktor Epner.

3) Statutengemäße Neuwahl des Aufsichtsraths.

Glogau, den 26. Mai 1899.

Der Vorftand.

[15526}

Die aufßercrdentliche fapital unserex Gesellschaft,

Bezugs - Bedingungen. Generalversammlung vom 17. Mai 1899 hat bes{lofsen, das Grund- welches bisher nom. 4 40 000 000 betrug,

um nom. 4 10 000 000 auf

nom. #4 50 000 000 dur Ausgabe von 8332 neuen Aktien à M 1200 und einer Aktie à 4A 1600 zu

erhöhen. Die neuen Aktien,

nebmen, find auf Grund der Ermäthtigung der Ge worden, daß dieselben den Inhabern der alten A

10 000 000 neue Aktien

geboten werden E Demgemäß bieten wir hiermit :

nom. t.

zum Bezuge unter folgenden Bedingungen an:

welche für das Geschäftsjahr 1899 nur zur Hälfte an der Dividende theil- neralversammlung mit der Verpflichtung fest begeben ftien zum Kurse von L17X3°/0 zum Bezuge an-

1) Auf je nom. Æ 4800 alte Aktien kann eine neue Aktie à #4 1209 bezogen werden. Dur 4800 nit theilbare Beträge werden nit berüdsichtigt. 2) Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Verlustes bis eiuschließli< den S, Juni d. J. während der bei den nahbenannten Stellen üblihen Ges%äftestunden autzuüben, und zwar: in Berlin, Breslau, Gleiwiß, Ratibor bei der Breslauer Disconto-Bauk, in Aachen bei der Aachener Diéconto-Gesellschaft, in Barmen bei der Barmer Handelsbank, in Bromberg bei der Bromberger Bauk für Haudel und Gewerbe,

in Dreéden bei der Sächfischen in Dresden bei der Filiale der

audelsbauf,

eipziger Bauk,

in Fraukfurt a. M. bei den Herren M. A. vou Rothschild & Söhte, in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Effeften- und Wechsel-Bank, in Hamburg bei den Herren L. Behrens & Söhne,

in Hannover bei den Herren Ephraim Meyer & Sohn,

in Köln a. Rh. bei Herrn J. H. Stein,

in Königsberg i. Pr., Danzig, Stettin,

auftait,

Thorn bei der Norddeutscheu Credit-

in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Creditanftalt, in Magdeburg bei den Herren Zuekschwerdt «& Beuchel,

in Mülheim a. d. Ruhr, Duisburg und vormals Gustav Hanau,

Fürth,

in München, Nüraberg, Bank,

Würzburg, Bamberg bei der Bayerischen

in München und Augsburg kei den He:ren Gebrüder Klopfer,

in Posen, Graudenz, Landéëberg a. W. bei der

Gewerbe.

Ostbank für Haudel und

Mer das Bezucsrecht geltend maten will, bat die alten Aktien ohne Dividendensceine mit

¡wei gleihlautenden, Empfang genommen werden können,

174% baar einzuzablen. Die

von ibm vollzogenen Zeichnungsscheinen, welche zur Abstempelung einzureichen und betrages der zu beziebenden neuen Aktien abzüglich 4/9 Stückzinsen kis 30. Juni cr., eingereichten alten Aktien sind in den

bei den Bezugéstellen kostenfrei in gleidzzeitig 25 2/6 des Nominal- sowte das Agio von Zeichnungsscheinen arithmetisch

geordnet aufzuführen und werden nah ter Atstermpelung zurü>gegeben. 3) Die Vollzablung mit 75 ®/o zuzüigli< Stüzinsen vom 1. Juli cr. bis zum Zablungêtage hat

obne weitere Aufforderung spätesteus bis 27. Juli cr. zu erfolgen. nad it an derselben Zahlstelle zu leisten, soweit fie vor dem 1. Juli d. I. Fahreézinsen, vom Zablungétage bis zum 30. Joni d. I., soweit sie nah dem 30. Juli d. I. bis zum Zahlungétage, und ¿war durhweg vom

festgeseßten Termine jederzeit gestattet erfolgt ift. Alle Zablungen verstehen \ich,

zuzüglich 49/6 Jahreezinfen vom T.

Die Vollzahlung is au vor dem wo die erfte Zahlung erfolgen, Funi d. I. erfolgen, Nenn-

werthe der neu auszugebenden Aktien mit Auts{luß des Agio. 4) Die Koîten des Schlußscbeinstempels trägt der Zeichner. 5) Ueber die Eirzablungen werden lediglih einfahe Quittungen auf dem Zeichnungsschein aus-

geftellt.

Die Ausgabe ter neuen Aktien erfolgt na< deren Vollzablurg bezw. Fertigstellung und na< der

Eintragung der dur<geführten Kapitalterhöhung in das Handelsregister gegen Rückgabe des quit:ierten

Zeichnungssceine. Interims-Quittungen oder Breslau,

Berlin, im Mai 1899.

„Scheine werden niht ausgegeben. ò

Breslauer Discouto - Bank.

Neuf: bei der Rheinischen Bauk |-

abzügli<h 49/0 |

[15630]

Zwi>auer Maschinenfabrik.

Die geehrten Aktionäre der Aktien-Gesellschaft Zwickauer Maschinenfabrik werden zu der Freitag, den 16. Juni a. c., Mittags 12 Uhr, in Schönfelder’'s Restaurant, Reichenbacher straße, in Zwi>au stattfindenden siebenundzwanzigsten ordeut- lichen Generalversammlung mit dem Bemerken eingeladen, daß die Anmeldung gegen Vorzeigung der Aktien oder der Depotscheine um #12 Uhr, die Verhandlung aber um 12 Uhr beginnt.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichtes, der Gewinn- und Verluftre<nung und der Bilanz für das Geschäftsjahr 1898/1899. j

2) Bericht des Aufsichttraths über die Prüfung der Jahresrehnung und Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinnes und über die Entlaftung des Vorstandes.

3) Wahl eines Aussihtsrathsmitgliedes an Stelle des ausscheidenden Herrn Direktor Hermann Stiehler.

Der Geschäftsbericht liegt vom 29. dieses Monats ab im Komtor der Zwi>kauer Maschinenfabrik zur Einsicht aus; gedru>te Berichte fônnen vom 2, Juni a. c. ab bezogen werden.

Zwickau, den 26. Mai 1899.

Der Aufsichtsrath der Zwickauer Maschinenfabrik. A. Hentschel, Vorsigender.

[15640]

Einladung zur ordentlichen Generalversamm- lung der Aktionäre des Schloßhemnißer Bauvereins zu Chemnitz für Dienstag, den 20. Juni 1899, Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftszimmer, Getreide- markt 41, zu Chemniy.

Tes é 1) Bericht des Vorstandes und des Aufsichts- rath8, Vorlegung der Bilanz und Beschluß- faffung bierüber. 2) Anirag auf Ertheilung der Entlastung für den Vorstand auf das Geschäftsjahr 1898.

Aktionäre, welche in dieser Generalversammlung ihr -Stimmre>t ausüben wollen, baben ihre Aktien mindestens 3 Tage vor der Generalversamm- lung entweder bei der unterzeichneten Direktion oder beim Chemnitzer Bank-Verein zu Chemnitz zu hinterlegen und die hierüber erhaltenen Hinter- legungs\cheine vorzulegen.

Chemuitz, am 25. Mai 1899,

Die Direktion

des Sc<hloßchemnißer Bauvereins.

[15506] Soll.

An Abschreibungen : Motoren . Werkzeug- maschinen 240% ¿24271369 = ¿E2TL Transm.-Riemen und Seile « D% s. «- 107,83= , 26, Werkzeuge . - 10%, j 383740= y 383, Modelle. . 15%, 6107,47= 916, Pferde . . «29%» R 5 Sonstige Mo- bilten . 10% 9888/06 == y 383

Immobilien-Amortisation8-Konto:

19/0 Akschreibung i

auf Gebäude de A 284 138,26 .

General-Unkoften. . . « + «+ -

Delkredere-Konto . O

Bilanz-Konto .

Activa.

. 10 %/6a. M 2 052,78 = A 205,28

37

96 74 12 41

30

statifindenden werden die Akt

1) Vorlage der Bilanz 1898/1899.

5 [15636]

Zu der am 15. Juni 1899, im Lokale des Herrn Fris Münster, Kaiserstraße, eneralversammlung

theilung

Solingen, den 2%.

ordeutlicheu ionäre hiermit eingeladen.

Tagesordnung : des Gewinns.

Mai 1899. Der Auffichtsrath

Abends 6 Uhr,

2) Ver-

der Actiengesellschaft für Baubedarf.

[15514]

An Stelle der dur Urtheil des Königlichen

Berlin, den

Amtsgerichts 1, Abth. 82, Berlin, d. 1895 für kraftlos erklärten Aktie Bauvereins „Passage‘““ Nr. 272 ist eine Srsatz- Aktie unter Nr. 15 401 ausgestellt worden.

25. Mai 1899.

d. 25. Oktober des Actien-

Actien-Bauverein „Passage“.

[15632] Die Herren Aktio des Statuts zu der am Mittwoch, 1899, Vormittags 10 Uhr, Sizungszimmer zu lichen Generalversa Der Besiy je einer eine Stimme. versammlung theilnebmen wollen, haben- ibre Aktien Tage vor der General- Kasse der Gesellschaft in gemeinen Elektricitäts-

bis spätestens drei versammlung bei der Traben oder bei der All Gesellschaft in Berlin zu hinterlegen.

Der Auffichtsrath. L, Friedmann.

Aktionäre, welche an

Tagesorduunug :

näre werden auf Grund des $ 15 den 14. Juni

in unterem

Traben f{attfindenden ordenut- mmlung hierdurch eingeladen. Aktie gtebt das Recht auf

der General-

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsraths über das abgelaufene Geschäftsjahr.

2) Bescblußfassung über den Ges die Bilanz, sowie über die Reingewinns.

3) Neuwahl eines Aufsihtsrathsmitglieds.

4) Geschäftlihe Mittheilungen.

Bilanz, Gewinn- und Verlust \<äftsberiht liegen in der Zeit vom ab in dem Gescâftslokal der Gesellschaft zur Einsicht

der Aktionäre offen.

Traben. den 25. Mai 1899. : Traben-Trarbacher

Beleuchtungs-Gesellschaft.

6 199/18

2 841138 35 287/68 500|/—

__122 20818

167 036/42

Der Aufsichtsrath. Deut s<.

Gewinn- und Verluft-Konto ver 31. Dezember 1898. M 4

Per Gewinn - Vor- trag von 1897 Diverse Fuhrwerk Gußwaaren Maschinenfabr.

Bilanz-Konto per 31. Dezember 1898.

äftsberiht und erwendung des

re<nung fowie Ge-

1. Juni 1899

Haben. M |S

5 356/14 527/68 1097/75 50 883/15 109 171/70

167 036/42 F assiva.

M d An Immobilien: M erth der Gebäude 284 138,26 Werth d. Grundstücke inkl. Neuerwerb . 40 897,45 Werth d. Wasserkraft 20 000 345 035/71

Mobi rie E N 1 847/50 Dampfhbeizungsanlage 1|— Verbindungsgltise 1|— Werkzeugmaschinen . . . - - 38 44232 Tranémissions-Riemen und Seile , 8087 Werkzeuge . Es Setis 3 453/66 Modelle 5 1911/35 Dee L 37/22 Fuhrgeräthe . . . 1 Sonstige Mobilien . 3 449/75 Vocräthe R 110 984/15 Kassa . 4 413/09 Wechsel . . 29 001134 Debitoren . 201 609/39 Bankguthaben 59 13917

802 689/05

|

Per Aktien-Kapital-Konto .

Immobilien-Amortif ations-

Konto

. M 167 836,54

zuzügl. Abschreibg.

auf Gebäude . „,

Neserve-Konto . . Spezial-Reserve-Fonds

Rücklagen

2 841,38

zur Bildung : eines

Arbeiter-Unterstüßungs-Fonds Delkredere-Konto .. « . « Reparaturen-Konto .

Kreditoren .

Gewinn- und Verlust-Konto . :

A S 400 000|—

170 677/92 50 000|— 40 000|—

6 070|—

2 615/18 110/58

11 007/19 122 208/18

802 689/05

Hüttenwerk, Eisengießerei und Maschinenfabrik Mithelstadt.

Die Direktion.

[15509)

Wade-

Soll.

R. Klod>e.

& Schwimmanstalt Godesberg,

Gewinn- und Verluft - Konto.

Actien Gesellschaft.

Haben.

1899 März | An Unkoften. Konto

31, Löhne-Konto ' Fmmob.-Konto 1 %/ Abs<reib. , . Einrichtungs-Konto 10 9/9 Abschreib. Dividenden-Konto 3 9/9 pro 1898/99 Reserve-Konto 5 °/o

Kapital-Konto

M 1M 854/66! 1 946/90 298 45 130/50 840|— 62/60 350/29

1899

Godesberg, 31. März 1899.

4 483/40

Bilanz - Konto.

Mars Per Betriets - Einnahmen

e Ld 4 483/40

An Immobilien-Konto . Einrichtungs-Konto . . Kasia-Vorrath

Godesberg, 31. März 1899.

Bade- & Schwimmanstalt God

Per Kapital-Konto Reserve-Konto Dividenden-Konto

Der Vorstand.

Dengler.

Otto Mül

esberg, Actieu Gesellschaft.

Leb:

„Mg 123.

1. Untersuhunás-Sachen.

9. Aufgebote, Zustellungen u. dergl.

3. Unjall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. & Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, deu 27. Mai

Deffentlicher Anzeiger.

6. Kommandit-Gesells 7. Erwerbs- und 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. 9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

i 1899.

aften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. irths{hafts-Genossenschaften.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[15515]

Von unseren beiden Anleihen sind in der heute vor Notar stattgefundenen Verloosung folgende Theil -Schuldverschreibungen gezogen, und werden dieselben hiermit zum 1. Oktober 1899 gekündigt.

1) Anleihe vom Jahre 1889:

Nr. 19 57 73 85 209 278 285 309 379 418 534

543 555 586 6!6. 2) Anleihe vom Jahre 1898:

Nr. 48 103 160 180 222 371 376 390 397 545 600.601 631 632 640 650.

Die Besitzer dieser Theil - Schuldverschreibungen werden aufgefordert, solhe zum 1. Oktober dieses Jahres, von wo ab dieselben zinslos werden, bei der |

Braunschweigis<hen Credit -Anstalt in Braunschweig,

Herren Ephraim Meyer «& Sohn in Hanuover,

Herrn A. Seligmann in Haunover, sowie

au unserer Kasse hier

zur Rü>zahlung einzureichen. Hannover, 24. Mai 1899.

Vorwohlex Portland-Cement-Fabrik Plan> & Co.

[15512] Dittersdorfer Filz- und Kraßentuchfabrik. Die Herren Aktionäre unserer Gesellswaft werden bierdur ¡u einer am Montag, den 19. Juni 1899, Vormittags 104 Uhr, im Bahnhofs- Restaurant zu Dittersdorf {tattfindenden aufßer- ordeutlicheu Generalversammlung eingeladen. Die Legitimation erfolgt dur Vorzeigung der Aktien oder von Depoticheinen über folche. Tagesordnung :

Abänderung der Statuten, welche durch die Be- stimmungen des neuen Handelêgeseubuchs, fowie im Zusammenhang mit der Einführung der neuen Aktien an der Dresdener Börse, erfo: derli ift.

Dittersdorf, den 27. Mai 1899. Dittersdorfer Filz- und Kratzentuchfabrik. Dex Vorstand.

C. Kupko. E. Zapp.

[15502]

Boologisher Garten in Köln.

Bilanz pro 31. Dezember 1898.

Activa. M. 1) Grundstü>-Konto 85 274 2) Garten- Anlage-Konto 34 701 3) Bauten- Konto 342 489 4) Bibliothek-Konto 3 483 5) Kassa-Konto . 114 G) Ee O e ao a 0A 44 479 7) Bestände-Konto. . . . < « + 2 000 8) Mobilien-Konto 20 023 S Effekten-Konto 132 597 10) Kautions-Konto 6 000 11) Dekitoren 9 259 12) Elekt. Beleutungs-Konto . 25 730 13) Straußenhaus-Neubau-Konto . . 35 533 14) Diverses 3 063

744 749

P assiva. 1) Aktien-Kavital-Konto 450 000 45 000

37 9588/4:

34 8361 177 300

j ———.

744 749

2) Kapital-Reserve

3) Kreditoren ,. .

4) Spezial-Reserve u Fonds

5) Anleihe-Konto

Köln, den 31. Dezember 1898. Der Verwaltungsrath.

Gewinn- und Verluft-Konto pro 1898,

Debet. M An Betriebs - Ausgaben: Allgemeine Verwaltungskosten . . - 82 642 Eraährung und Wartung des Thier- 64 166 14 704/62

bestandes . Unterhaltung der Garten-Anlagen . .

82 608/29 1 733/49

Unterhaltung der Gebäude u. Mobilien Diverses Nerlust an gestorbenen Thieren 4. 24 880,33 ab: Im Garten ge- borene Thiere 3 433,60 Für Abschreibungen auf Vobilien- und Elekt. Beleuhtungs-Kontos :

21 446/73

3 360 270 661

Credit.

Per Betriebs-Einnahmen: Eintriitsgelder Abonnement Pacht der Restauration Gebühren für Umschreibung von Aktien Erlss von verkauften Thieren . „. Zinsen und Vorshuß auf Feuerver-

M (a ove é Diverse - e o.

178 837 51 787 23 775

162 1 609

3 063 11 427

270 661

[15518]

Deutscher Lloyd, Transport- Versicherungs-

__Veunundzwanzigster Rehnungs-Abschluß, um

A. Bilanz-Konto.

Actien-Gesellschaft in Berlin. fassend das Iahr 1698.

B. Gewiun- uud Verluft-Kouto.

Activa. 1) Sola-We<hsel der Aftionäre, 2009 Stüd à 1200 M, zahlbar 4 Wochen na< Vorzeigung 2) Hypotheken 3) Effekten 4) Immobilien (Geschäftshaus, Oranienburgersir. 16) ah: darauf lastende Hypothek

2 400 000 1 804 000 84 852

623 454

300 000 3) Policegebühren

Abschreibung pro 1898

5) Wechsel im Portefeuille 6) Kassa-Bestand 7) Saido der Debitoren und Kreditoren:

1. Debitoren: a. Banken... , «241 688,06 _ Þ. Agenten und Versicherte . . » 372 824,94 c. Versicherungs-Gefellshaften 176 135,44 d. Antere Debitoren 17 582,90 IT. Kreditoren: a. Agenten und Versicherte. . (4 9514,23 b. Versicherungs-Gesellshaften 88 463,84 c. Andere, Kreditoren ... 9688,99

323 454 4 000

319 454

6 836 40 878

I S S

3) Policegebühren

Zinsen 808 231

103 667 704 564

In Summa

5 360 986/06 Agenturen

: P assíva. 1) Aktien-Kapital 2) Reserve-Fonds 3) Sparfonds 4) Beamten-Unterstüßung8-Fonds 5) Reserve:

a. für {<webende Schäden und laufende Ver-

sicherungen (Transportversiherung) M.

5 000,— b. für Gewinnantheile (Trans- poriversiherung) . . . _„ 10 000,—

c. für s<webende Schäden und laufende Ver- fiherungen (Glasversicherung) 6) Gewinn

| 4) Verwaltungskosten : |

3 000 000 300 000 750 000

182 644 b. Steuern . .

Agenturen

1) Bezahlie Schäden

892 C00

$ 935 941891 2 Berwaltungskosten

In Summa

Revidiert und rihtig befunden. Berlin, den 9. Mai 1899. Die Nevifionskommisfion.

S. H. Ellon. Dr. Gustav Herzfeld. Benjamin Marx.

5 360 586 Abschreibungen:

a. auf das Haus b. auf Inventar

Gewinn

Verbleiben. . . Dayon:

Der Auffichtsrath. F. Herzfeld.

é Einnahme. M. A A. Transport-Verficherung. | 1) Reserve für s<hwebende Schäden und laufende

Berkicherungen aus 1897 , Aa 2) Prämien, abzügli<h Courtagen und Rabatte

B. Glas-Verficheruug. 1) Refecve für s{webende Schäden und laufende Versicherungen aus 1897 . 2) Prämiea, abzügli< Courtagen und Rabatte M.

Uebertrag aus 1897, Gewinn-Bor1rag . p

Ausgabe. A. Transport: Verficherung.

1) Rü>versicherungs-Prämien 9) Bezahlte Schäden netto . 3) Provisionen und Unkosten der

a. Gehälter, Miethe, Porti, versicherern Telegramme, Dru>ksachen, eitungen, NReisckosten 2. . 5) Reservc-Vortrag auf 1899: a. für \<webende Schäden . b. für laufende Versicherungen 360 000,— c. füc Gewinn - Antheile von

B. Glas-Versicheruug. 2) Provisionen und Unkosten der Agenturen . .

4) NReserve-Vortrag auf 1899: a für {webende Schäden . b. für laufende Versicherungen

Vertheilung:

ab Tantième: statutenmäßige an den Aufsichts- rath und fontraktlihe an den Vorstand und an Beamte der Gesellschast

1) 30 % vom eingezahlten Aktien - Kapital als Dividende zu vertheilen . . 2) Gewinn-Vortrag auf das Jahr 1899

| 863 000

Á6 2728 690,93

598,61 | 2 729 289/54] 3 592 289

47 000

41 549,42

458,92 42 0083: 89 008 869 E : 86 427

Einnahme in Summa 3 768 594

776 628 1450 389 na< Abzug der von den 244 917 NRüd>-

erstatteten Beträge 113 981

13 792 . M. 475 000,—

10 000,— | 845 000 3 444 708

18 244 7 955 820

C 2/000,

45 000,— 47 000 74 020

13 923 Ausgabe in Summa Verbleibt Gewinn .

235 941

49 514/52 E 186 427

E T "R: 0

180 000|— 6 427 37

Der Vorstand.

Ernst Schrader.

186 427

(15946) Gasbeleuchtungs- Actien-Gesellschaft Hof in Liquidation.

Generalversammlung dér Aktionäre am Sams-

tag, den 10. Juui l. F-.- Nachmittags 3 Uhr,

im hiesigen Rathhaussaal. Tagesorduung : Re<nungslage der Liquidatoren. Hof, den 24. Vêai 1899.

der Gasbel Sea a Ges llschaft Hof er Gasbeleuchtungs-Zctien-WVe}se aft Hos.

W. Baumgärtel. F. v. Nü>er.

[13741]

Deutshe Grundödcredit - Bank.

In°* Gemäßteit des Art. 5 unseres Statuts fordern wir die Inhaber der zur Zeit mit 40 9/9 eingezahlten Juterims. Aktien Serie Ux hierdur< auf: 30% = 180 zuzüglih 4 M Reichs-

fteipelabgabe pro Aktte in der Zeit vom 26. Juui bis cius<hließli<h 1. Juli d. J. 30 °%/% = 180 pro Aktie in der Zeit vom

S7, Oktober bis einschließli<h L. No- vember d. J- in Gotha | bei ynseren in Berlin, Dorotheenstraße 52, Kassen einzuzahlen.

Die Interims-Aktien, auf welchen die Einzahlungen quittiert werden, sind ohne Dividendeuscheine mit na< der Nummernfolge geordneten Verzeich- nissen, zu welchen Formulare von den Einzahlungs- stellen geachen werden, vorzulegen. Die Rückgabe erfolgt mit thunlister Beschleunigung.

Nach Art. 7 des Statuts sind digfeilgen Aktionäre, welche die ausgeschriebenen Einzahlungen nicht reht- zeitig leisten, zur Zahlung einer Nouventiong ente von 10 %/% der Einzahlung, mit welcher sie im Rüd- stande geblieben, verpflihtet. Der Aufsichtsrath kann beschließen, daß die säumigen Zahler, welche die (Finzahlung nah dreimaliger Aufforderung dazu nah den G i (7 des Deutschen Handels-Gesey- Buchs nit leisten, ihrer AnreWte aus der Zeichnung der Aktien und der geleisteten Theilzahlungen zu Gunsten der Beutshen Grundcredit-Bank verlustig gehen.

Gotha, 20. Mai 1899.

Der Auffichtsrath der Deutschen Grundecredit-Bauk. Dr. Wahler, Vorsitzender.

[15192] Mitteldeutsche Elektricitätswerke

Aktiengesellschaft in Dresden,

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zu der am 16, Juni d. J., Nachm. 5 Uhr, im Sigungszimmer der Sächsishen Han- delôsbank in Dresden, Seestr. 7 1, stattfindenden Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tageëorduung : 1) Bericht des orstandes und Aufsichtsraths über das erste Geschäftsjahr unter Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<h-

nung.

2) Genehmigung der Bilanz und Festseßung der Dividende sowie Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsraths.

3) Genehmigung des Ankaufs einer Elektrizitäts- zentrale nebst Grundstü> in Hirschfelde.

4) Fusion mit der Aktien-Gesellshaft Sächsische Elefktricitätswerke vorm. Pöshmann & Co. in Dcresden.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär berehtigt, welher scine Aktien bis Abends 6 Uhr des der Generalversammlung vorhergehenden zweiten Werktages bei der Gesellschaftskasse (Mathildenstr. 2) oder bei der Sächsischen Handelsbauk in Dresden nièder- gelegt hat.

Dresden, den 25. Mai 1899.

Der Vorstand. Otto Berger. Oscar Zs\<h o>elt. Arthur Nißshmaun. °

[15627]

Die Aktionäre der Thiergarten-Synagogen- Gesellschaft werden zur ordeutlichen General- versammlung auf

Donuerstag, den 15, Juni 1899, Nachmittags 5 Uhr, zu Berlin, Leipzigerstr. 103, 2 Treppen, beru Tagesorduung: Vorlegung des Geschäfts- berichts, der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- Konto und Ertheilung der Decharge. Berlin, den 26. Mai 1899. Der Auffichtsrath. Facob Bamberger.

[15513]

Oberhohndorf - Reinsdorfer Kohleneisenbahn.

4 Nach erfolgter Neuwahl zum Aufsichtsrathe der übershriebenen Gesellschaft gehören demselben an: Herr Justiz-Rath Bülau in Zwi>au als Vor- sißeuder, „Banquier Otto Bauermeister daselbst als dessen Stellvertreter, Banquier Moriy Sarfert daselbst, Kantor emer. Winkler daselbft, Kohlenwerksbesißer Paul Ebert dakelbst, Kohlenwerksbefißzer Robert Ebert daselbft, Rechtsanwalt Urban daselbft, Gutsbefiger Ferdinand Ehrler in Oberhohn-

dorf, Fabrikdirektor Alfred Daußenberg in Schede-

wiß. Schedewitz, den 29. Mai 1899. Oberhohudorf- Reinsdorfer Kohieneisenbahn. C. Kreßschmar, Direktor.

[15626] I GroßeBerliner Transport Gesellschaft i. L.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung der Aktionäre unserer Gesellschaft findet am 26. Junui cr., Vormittags 12 Uhr, Badstraße Nr. 56, in unserem Saale statt.

Zar Theilnahme an derselben sind diejenigen Aktio- näre berechtigt, welche ihre Aktien bis zum 19. Juni cr., Abends 6 Uhr, bei unserer Gesellschafts- kasse, Badstraße 56, deponieren.

Geschäftsbericht, Bilanz 2c. liegen vom 12. Juni cr. ab in unserem Komtor in den Geschäftsstunden von 10—1 Uhr zur Einsicht für die Aktionäre aus.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Rechnung für das Jahr 1898.

2) Besu luna über Genehmigung der Bilanz und Entlastung der Verwaltung.

3) Wahl von Aufsichtêraths-Mitgliedern.

Berliu, den 25. Mai 1899.

Der Auffichtsrath.

R. Haube, Vorsitzender.

3 532 652 I 535 941

E E A D E E T Gg pie O anan