1899 / 124 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ersart, [15660]

Heute if im Gesellschaftsregister bei der unter Nr. 587 verzeichneten ofenen Handelsgesellschaft Th. Lütenrath & hier vermerkt, daß das Geschäft am 1. April cr. mit Aktiven und Passiven auf den Gesells<fter Lüßenrath allein übergegangen ift, der es unter unveränderter Firma fortführt, und fotann im Firmenregifter unter Nr. 1457 die Firma Th. Lügteurath «& hier und als Inhaber der Kaufmann Theodor Lüßenrath hier eingetragen worden.

Erfurt, 25. Mai 1899. ; G

Königliches Amtsgericht. 5.

Eutin. [15662] ai das hiesige Handelsregifter ift zu Nr. 61,

trma:

„Eutin-Lübecker Eisenbahngesellschaft“

eingctragen : i

22. Dur< Beschluß der ordentlihen General- Dung vom 18. Mai 1899 sind die Statuten,

g

wie folzt, abgeändert:

a. 8 8 7. Der leßte Absay kommt in Wegfall.

b. Zu S 9, Vor dem leßten Saße ist einzuschalten : „Hierdur<h wird die geseßliche Ermächtigung der Aktionäre zur Hinterlegung der Aktien bei einem Notar nicht berührt.“ ¿

c. Zu $ 10. Der zweite Absaß erhält folgende Fassung: „Jede Aktie gewährt dem Inhaber eine Stimme; jedo darf kein Aktionär in eigenem Namen oder als Bevollmächtigter im Ganzen mehr als hundert Stimmen vertreten.“

Im Absay 3 fällt das Wort „männliche“ weg.

31s Absay 5 ist nahzufügen: „Wer dur die Be- {lußfaffung entlastet oder von einer Verpflichtung befreit werden soll, hat hierbei kein Stimmrecht und darf solches au nicht für Andere ausüben. Dasfelb? gilt von einer Beschlußfassung, welhe ein Rechts« ges<âft oder einen Rechtsstreit mit einem Aktionär betrifft.“ : :

d. Zu $ 14. Im Absatz 1 werden die Worte „in ihr“ und im Absay 2 die Worte „in der Versamms- lung“ erseßt dur die Worte „bei der Beschluß- faffung.“ ,

o. Zu $ 15. Im Absay 1 tritt an Stelle von „Art. 227 bis 241* des Handelsgeseßbuclhes „$8 231 bis 242,“ Im Absay 3 ist hinter dem Worte Ausgaben einzuschalten „oder eine vom Aufsichts- rath dafür bewilligte fette Jahresvergütung.“

f. Zu $ 16. Statt „Art. 227 Abs. 3“ ist „$ 236" des Handelsgeseßbuches anzuziehen. i:

g. Zu $ 20. Am Schlusse ist na<hzufügen: „An Stelle der Reisekosten und Auslagen kann von dem Aufsichtsrath eine Jahresvergütung zur Vertheilung unter die Mitglieder in Höhe von 2900 Æ festgeseßt werden,“

h. Zu $ 21. Statt des im Abfatz 1 in Klammern angeführten Geseges sind „Z$ 243—249" des Handels- gesex buches anzuziehen.

i Zu $ %. Statt der Worte Deutschen Handelsgescßes (S 242—248)" „Handelsge}cßbuches ($$ 292—311).“

Eutin, 1899 Mai 23.

Großherzogliches Amtsgericht. Abth. I. Hemken.

allgemeinen ist zu seßen

Finsterwalde. Becefauntnachung. [15663]

Bei der unter Nr. 51 des biesigen Firmenregisters eingetragenen Firma H. R. Richter ist nachstehende Eintragung bewirkt worden :

„Die Firma is dur< Erbtheilungéverirag auf den Spediteur Curt Richter zu Finsterwalde über- gegangen.

Demnächst is unter Nr. 212 desselben Registers die Firma H. N. Richter mit dem Sitze zu Finstertvualde und als deren Inhaber der Spediteur Curt Ric:er zu Finsterwalde eingetragen worden.

Finsterwalde, den 24. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht.

Frauk surt, Main. [15664] In das Handelsregister if eingetragen worden: 16 300. G. M. Holz. Der Kaufmann Hermann

Heinrich Holz, dabier wobnhaft, ift als Gescllschafter eingetreten. Das Handelszes<häft wird von dem- selben und den beiden bisherigen Gesellschaftern, den dahier wobnhaften Kaufleuten Richard Adolf Fried- ri< Holz und Wilbelm Guftav Siegmund Holz in offener Handelsgesells<aft unter unveränderter Firma fortgeführt.

16 301. Wehrle & Sondermann. Carl Fried- ri Wehrle ift als Gesellshafter ausgeschieden, Kaufmann Oscar Bansa dabier als Gesellschafter eingetreten. Das Handelsge\{<äft wird von diesem und dem bisberigen anderen Gefellshafter, Kaufmann Friedci<h Sondermann, dahier wehnhaft, in offener Hanbvelsgefsellswaft unter der Firma Sondermann

Die Firma Wehrle &

«& Banusa weitergeführt. Sondermann ist erlcschen.

16302, Rudolph Seelig & Co. Unter dieser Firma hat der zu Dresden wohnhafte Kaufmann Wilhelm Rudolph Seeliz, dahier, eine Zweig- niederlaffung seines unter gleicher Firma in Dresden als Einzelkaufmann betriebenen Handelsgeschäfts errichtet.

16303. Lewis Warschaw®ski. Unter dieser Firma kat der dabier wohnhafte Kaufmann Lewis Warschawski, dahier, cin Handelsgeschäft ale Ginzel- faufmann errichtet.

16 304, Juternationale Acetyleu-Apparate- Fabrik Breviglieri & Cie. Unter dieser Firma haben der dabier wohnhafte Kaufmann Emil Doerr und Techniker Gaetano Breviglieri eine ofene Handelsgesellschaft errichtet, welhe mit dem Siye dahier am 15. April 1899 begonnen hat. Zur Vertretung der Gesellschaft und Zeichnung der Firma ift nur der Kaufmann Emil Doerr bere<htigt.

16305. Haas & Strauß. Dem Kaufmann Ludwig Haas, dabîer, is Prokura ertheilt.

16 306. Max Held. Der Ebefrau Hilda Held, geb. Schmidt, dahier, ift Prokura ertheilt.

16307. Gebr. Krome. "Unter dieser Firma baben die dahier wohnhaftea Kaufleute Gebrüder Heinrich Krome und Hermann Krome eine ofene Handelegesellshaft errihtet, wel<e mit dem Siye | dahier am 1. April 1899 begonnen hat.

16 308. Karl wideruo<. Unter diefer Firma bat der zu ien wobnhafte Xunstbändler Karl Schwidernoch, dahier, tine Zweigniederlassung seizes unter gleiher Firma zu Wien als Ginjel- Faufiziann betriebenen Handelsges<äfts errichtet.

16309. Eugen Ganz. Unter dieser Firma hat der Mainz wohnhafte Kaufmann Eugen Ganz !

dahier ein Handelsges<äft als Einzelkaufmann er- richtet und dem dahier wohnhaften Kaufmann Oscar Wolf Prokura ertheilt.

16310. Georg Filfinger. Das unter dkeser Firma von dem Kaufmann Georg Filsinger bis zu seinem Tode als Einzelkaufmann dahier betriebene, nah dessen Tode von seiner Wittwe Kunigunde Filsinger, geb. Buchert, weitergeführte, im Handels- register bisher niht eingetragzne Handelsgeschäft ist auf die Wittwe Elise Birk, geb. Kreuscher, dahier übergegazgen und wird von dieser als Einzelkauf- mann unter unveränderter Firma fortgeführt.

16311. Marx «& Reither. Unter dieser Firma haben die dahier wohnhaften Kaufleute Victor Marx und Anton Reither eine ofene Handelsgefells<aft errichtet, welhe mit dem Sihe dahier im Mai dieses Jahres beaonnen bat, E

16 312. Herbst & Frauk. Das Handelsges{äft ift aufaegebeù, die Firma erloschen. ;

16313. Frankfurter Metallwaarenfabrik August Ullrich & Cie., Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Kaufmann Georg Krill dabier ist zum stellvertretenden Ges{häftsführer be- stellt. Seine Prokura ift damit erloschen.

16314. Deutsche Geuofsenschaftsbauk vou Soergel, Parrisius & Co., Commandite Frankfurt a. M. In den Generalversammlungen vom 30. März und 15. April 1899 ift beschlossen worden, das Gesammtkapital der Kommanditisten um 8 000 000 A (gt Millionen Mark) zu erböhen dur< Ausgabe don 6665 über je 1200 4, sowie von einer über 2000 s sämmtli< auf den Namen lautende Uftien.

Fraukfurt a. M., den 18. Mai 1899,

Königl. Amtsgericht. 1VP 2,

Geestemünde. Befanutmachung. [15665]

*7 das hicsige Handeläregister ist heute Blatt 353 (630) zu der Firma:

Schulz & Merz zu Geestemünde

etngetragen: l

Die dem Handlungsgehilfen Hermaan Reimers zu Geestemünde ertheilte Handlungsvollmacht ift zurü>- ezogen. E s Dem Kaufmann Johann Carl Diedrich Christoffers in Geestemünde is Prokura ertheilt mit der Maß- gabe. daß dieser nur befuot ift, die Firma gemein- schaftli< mit einem der Firmeninhaber zu zeichnen und zu vertreten.

Geestemünde, 15. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Giessen, Bekauntmachung. {15666}

In dem Gesellschaftsregister unterzeichneten Amts- gerits wurde unter der Rubrik betreff. die Afktien- Gesellshaft Gießener Volksbad zu Gießen fol- gender Eintrag vollzogen: Laut Beschluß der Generalversammlung vom 30. März 1899 wurden an Stelle der ausscheidenden Vorstandsmitglieder Emil Pistor und Rechtsanwalt Dr. Fuhr gewählt : Kauf- mann Fr. Habeniht und Landgerichts-Rath Karl Dornseiff zu Gießen.

Gießen, den 18. Mai 1899.

Großh. Amtsgericht. Neuenhagen.

Gleiwitz. [15888]

In unser Firmenregister ist bei Nr. 917, Dowerg's Dampfziegelei, eingetragen worden :

Die Firma ist erloschen.

Gieiwitz, den 16. Mai 1899.

Königlihes Amtsgericht. Gleiwitz. [15887]

In ur.fer Firmenregister is beute unter Nr. 1030 die Firma „F. Pese““ zu Gleiwiß und als deren Inhaber der Kaufmann Jacob Pese zu Gleiwitz ein- getragen worden.

Gleiwiß, am 16. Mai 1899,

Königlihes Amtsgericht. GÖrFlitzZ. [15667]

In unfer Gefells<aftsreaister ist bei Nr. 525, be- treffend die Firma Carl Dettloff zu Görlitz, heut nachstehender Vermerk eingetragen worden:

Die verwittwete Frau Kaufmann Amalie Dettloff, geb. Prüfse, in Görliß ift aus der Handelsgesellschaft ausgeichieden. Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen, steht dem Vor- mund, Banquier Ernst Drawe zu Görliy, allein zu.

Görlitz, den 19. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Göttingen. [15668]

In das hiesige Handelsregister ift Heute einge- tragen :

1) Blatt 854 die Firma Wilhelm Meyer mit dem Niederlassunas8orte Göttiugen und als deren Inhaber der Kaufmann Wilheim Meyer in Göôt- tingen.

2) Blatt 855 die Firma Auguft Welge mit dem Niederlassungsorte Göttingea und als deren Inbaber der Kaufmann August Welge in Göttingen.

3) Blatt 856 die Firma Carl Fraaß mit dem Niederlaffungsorte Göttingen und als deren Jn- haber der Kaufmann Carl Fraaß in Göttingen.

Göttingen, den 24. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht. 3.

HWalberstadt. [15385]

Bei der unter Nr. 340 des Geselischaftsregisters eingetrageren Zuckerfabrik Aderftedt, Gesell- schaft mit besc<räufter Haftung zu Aderftedt

“find beute Spalte 4 „Rechtéverhältnifse der Gefell-

haft“ folgende Veränderungen eingetragen worden :

Die Gezschäftsantheile des freiwillig ausgeshiedenen Oekonomen Hermann Bendler zu Cilsdorf und des verftorbenen Rentiers Heizrih Bendler daselbst im Betrage von je 5400 Æ find auf den Gesellschafter Oekozomen Otto Bendler zu Eilédorf überge- gangen.

Halberstadt, den 20. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 6.

Hanau, Bekanntmachung. [15669]

In das biesige Handelsregister ift unter Nr. 1269, na< Anmeltung vom 23. Mai 1899, heute „ecinge- tragen worden:

Firma Solger & C°_ in Hauau.

Inhaber der Firma sind:

1) Fabrikant Friedri< Solger hier,

2) Kaufmann Friß Solger hier. . Sauau, den 24, Vèai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2b. ä P

Î

j

Hanau. Bekaunutmachung. [15670]

In das hiesige Handelsregister ist unter Nr. 1270, na< An1aeldung vom 24. Mai 1899, heute einge- tragen worden:

Firma Ruhl & Weilinger in Hanau.

Snhaber der Firma sind:

1) Kaufmann Georg Rubl hier,

2) Kaufmann Rudolf Weilinger hier.

Hanau, den 24. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. 2b.

Heidelberg. Großh. Amtsgericht Heidelberg. Nr. 28 899, Zum Firmenregister wurde einge* tragen: a. Zu Bd. I O.-Z. 704: Firma „Jakob Fiter“ in Heiligkreuzfteinach. Die Firma is mit dem Zuîaße „Wittwe“ auf die Wittwe des bisherigen Inhabers, Susanna Fiter, gebor. Fischer, in Heiligkreuzsteina<h übergegangen. b. Zu Bd. 2: 1) Zu O.-Z. 734: y : ie Firma „HeinriÞh Weinbre<ht““ in Schönau. d i i Inbaber is Spezereihändler Heinri<h Weinbrecht in Schönau. 2) Zu O.-Z. 735: i Die Firma „Barban’s VBazar“/ in Heidel-

berg. ¿ Inbaber ist Kaufmann Karl Barban in Heidel- erg.

3) Zu O.-Z. 736:

Die Firma „Jakob Treiber“ in Handshuhs-

heim.

Inhaber if Bäkermeister und Kaufmann Jakob Treiber in Handichuhsheim.

4) Zu O.-Z. 737:

Die Firma „Ludwig Gerbert““ in Hand- \s<huhsheim.

Inhaber is Bä>kermeister und Kaufmann Ladwig Gerbcrt in Handshubsbeim, verheirathet mit Katharina, geb. Laier, von Schriesheim Nach Art. 1 des Ebevertrags vom 19. November 1889 wäblen die Cheleute das Geding der völligen Vermögens- abfonderung gemäß L. R. S. 1536, wonach ihr beider- seitiges Vermögen durchaus getrennt bleiben foll.

. 5) Zu OD.-Z. 738:

Die Firma „Ludwig Neichweia AL.“ in Schönau. :

Inhaber is Kaufmann Ludwig Reichwein II. in Schönau.

6) Za O.-Z. 739:

Die Firma „Georg Klemm“ in Handschuhs- beim. >

Inhaber is Kaufmann Georg Klemm in Hand- \{Guhsheim.

7) Zu O.-Z. 325:

Firma „Louis Goos“ in E

Der Chefrau des Inhabers, Lina Goos, geb. Willig, dahier, sowie deren Tochter Johanna Goos ist je Einzelprokura ertheilt.

8) Zu O.-Z. 740:

Die Firma „Heinrich Schenzer“/ in Schönau.

Inhaber is Kaufmann Heinrih Schenzer in Schönau, verheiratbet mit Eva, geb. Odenwald, von da. Nach $ 1 des Ekevertrags vom 23. April 1894 wirft jeder Ehetheil 20 #4 in die Gemeinjchaft ein, während alles übrige Vermögen nebs den etwaigen Sgvulden von derselben ausgeshlofsen bleibt.

9) Zu O.-Z. 742:

Die ivi „Nikolaus Fitzer“ in Altenbach.

íäInhaber ist Spvezereihändler und Wirth Nikolaus Fiter in Altenbach.

10) Zu O.. Z. 743: j 6 Tie Firma „Ferdinaud Hek“ in Haudschuhs-

eim.

Inhaber if Kaufmann Ferdinand He> in Hand- \huhbsbeim.

11) Zu O.-Z. 744:

Die Firma „Louis Renkert“ in Heidelberg.

Inhaber ift Flaschnermeister Louis Renkert in Heidelberg.

12) Zu O.-Z. 745:

Die Firma „Peter Grün“ in Hands{huhsheim.

Inhaber ist Bä>ermeister und Kaufmann Peter Grün in Handschuhtheim, verheirathet mit Mar- garetha, geb. Weber, von da. Nah Art. 1 des Ehevertrags vom 7. Mai 1883 wirft jeder Ebetkbeil 50 M in die Gemeinschaft ein, während alles übrige Vermögen davon ausgeslcfsen bleibt.

13) Zu O.-Z8746:

Die Firma „Rvbert Seuffert““ in Heidelberg.

Inhaber ist Fahbrradhändler Robert Seuffert in Heidelberg.

14) Zu O.-3. 747:

Die Firma „Georg Srieser“ in Hands<uhs- heim.

Inhaber ift Bâä>ermeister und Kaufmann Georg Grieser in Handschubsbeim.

15) Zu O.-Z. 748:

Die Firma „Ad. Stumpf“ in Schönau.

Inbaber is Philipp Adam Stumpf in Schönau, verheiratbet mit Karoline, geb. Schmitt von Michel- ba<. Dur<h Urtheil Gr. Anmisgerihßts Eberbach vom 6. März 1895 wurde die Ebefrau des Inhabers für bere<tigt erflärt, ihr Vermögen von dem ihres Ghemannes abzusondern.

16) Zu O.-Z. 749:

Die Firma „Ferdinaud Jaeger“ in Heidel- erg.

L Inhaber ift Tapezier Ferdinand Jaeger in Heidel- era.

17) Zu O.-Z. 750:

Die Firma „Bernh. Rauh“ in Heidelberg.

íInhaber ift Spezereißändler Bernhard Rauch in Heidelberg.

18) Zu O.-Z. 316 Bd. 1:

Firma „Lor. Hartuig Wittwe Na<f.“ in Heidelberg. L

Die Firma ift auf die Wittwe des biéherigen In- habers, Anna Hc:in, aeb. Schaaf, hier übergegangen.

Heidelberg, den 16. Mai 1899.

Dr. Rupp.

[15555]

Heidelberg. Gr. Amtsgericht Heidelberg.

Nr. 29 375/377. Lu irmenregister wurde ein- getragen :

a. Zu O.-Z. 752 Bd. 2: Die Firma „Ernst Astler, Möbel und Dekorationen“ in Heidel- berg. Inhaber ift Tapezier und Dekorateur Ernst Agler bier.

A D O.-Z. 753 Bd, 2: Die Firma „Heinrich Löhr“ in Heidelberg. Inhaber ift PVéeechaniker und Fahrradhändler Heinrih Löhr in Heidelberg.

[15671]

c. Zu O.-Z. 653 Bd. 1: Firma „Friedrich Walt“ in Heidelberg —: Obige Firma ift erloîchen. Heidelberg, 19. Mai 1899. Dr. Rupp.

HMildburghausen. [15672] Unter Nr. 7 des Handelsregisters, betreffend Joh. Balth, Behmaun, is} eingetragen worden, daß Otto Kunoid nunmehr allein Wroluea hat. Hildburghausen, den 20. Mai 1899. Herzogliches Amtsgericht. Abth. T. Dr. Franfk, i. B,

Hildesheim. Befanutmachung. [15673] Im Handelsregister ist Biatt 126! ff. zur Firma: The Singer Manusacturing CompanB7y, Hamburg, A. G., zu Hildesheim (Zweigniederlassung) eingetragen :

In der Generalversammlung der Aktionäre vom 2 Mai 1899 ift eine Abänderung verschiedener Bes stimmungen des Gesellshaftsvertrages beschlossen worden und nunmehr u. a. Folgendes bestimmt:

Die Firma der Gesellichaft lautet:

„Singer Co. Nähmaschinen Act. Ges.“

Der Gegenftand des Ünternehmers der Gesells<aft ist der Vertrieb von Singer - Nähmaschinen, die Fabrik tion und der Vertrieb von Nähmaschinen, Nähmoaschinentheilen und Näbma?chinen- Utensilien.

Die Zeichnung der Firma wird, falis der Vorstand zur aus einer Person besteht, von diefer allein, falls der Vorstand aus mehrerea Mitgliedern bes steht, von je zwei Mitgliedern gemeinschaftlih, oder einem derselben in Gemeinschaft mit einem Prokuristen, oder ohne Rücksicht auf die Zahl der Bo: standémitglieder, dur< zwei Prokuristen gemeins- \haftlih gesehen.

Für die Form der Bekanntmachungen des Vor- standes uud des Auffilhtsrathe® sind diejenigen Bes stimmungen maßgebend, die binsihtlih der Firmen- zeihnung gelten.

Die Prokura des Ludwig Carl August Heldt ift erloschen.

Ax seiner Stelle ift Carl Martens zum Prokuristen bestellt dergestalt, daß derselbe befugt ift, die Firma mit einem Mitgliede des Vorstandes oder dem Prokuristen Heinri<h Müller per procura zu zeichnen.

Hildesheim, 23. Mai. 1899. Köntaliches Amtsgericht. L.

Hohenlimburg. Sandelêregifter [15674] des KöniglichenAmitsgerichtszuHoheunlimburg.

Unter Nr. 57 des Sejellshaftsregifters ift die am 16. Mai 1899 unter der Firma Wibbelt & Winter- berg, ZEN Hoheulimburger Schabionenfabrik errihtete ofene Hande8gesellshaft zu Hohenlimburg am 19. Mai 1899 eingetragen und find als Gesell- schafter vermerkt :

1) der Kaufmann Wilhelm Wibbelt,

2) der Kaufmann Otio Winterberg, beide zu Hohenlimburg,

Hohenlimburg. Haubelsregifter [15675] desKöniglichhen Amtsgerichts zuDohenlimburg.

In unser Firmenregister if unter Nr. 89 die Firma Ludwig Fuuk und als deren Inhaber der Kaufmann Ludwig Funk zu Hobenlimburg am 19, Mai 1899 eingetragen. ¿

Husum. Bekauntmachuug. [15889] In unser Gesellschaftöregister ift beute bei der unter Nr. 37 mit dem Size zu Husum ein- getragenes Firma: Wefthoisteinise Bauk, Husfumer Filiale Folgendes eingetragen:

Lur< Bescluß der Generalversammlung vom 25. April 1899 sind folgende Statutenänderungen erfolgt: Das Grundkapital ift von 1 500 000 A auf 3 000 000 Æ erbobt. Die Ausgabe der 1500 Aktien à 1000 Æ fell zu mindesten8 105 9/9 erfolgen.

Der Vorstand bestebt aus mindeïtens 2 Direktoren, welhe vom Auffichtêrath erwäblt werden.

Die Zeichnung für die Gescllschaft geschieht in der Meise, daß 2 Direktoren resp. deren Stellvertreter unter ber Firma ihre Namen zeichnen.

Husum, den 23. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. T.

Jastrow, Sefanntmachuug. [15676] In unser Firmenregister ist heute das Erlöschen der unter Nr. 74 registrierten Firma Gustav Heinke zu Jastrow eingetragen. Jaftrow, den 25. Mai 1899, Königliches Amtsgericht.

Kattowitz. Befauntma<uug. [15844] In unser Geselischaftsregister ist am 23. Mai 1899

unter Nr. 83 eingetragen worden, daß die Firma der

Geselischaft geändert ift in:

_ „Singer C°* Nähmaschinen Aft. Ges“;

ferner:

Der Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist der Vertrieb von Singer Nähmaschinen, die Fabrikation und der Vertrieb von Nähmaschinen, Nähmaichinertheilen und Nähmaschzinen-Utensilien.

Die Zeichnung der Firma wird, falls der Vor- stand nur aus einer Person besteht, von diefer allein, falis der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, von je zroei Mitgliedern gemeinshaftli<, oder einem derselben in Gemeinschaft mit einem Prokuristen, oder ohne Rüdsi<t auf die Zahl der Vorftands-

mitglieder, dur< zwei Prokuristen gemeinshaftlih

geschehen.

Für die Form der Bekanntmachungen des Vor- stanzs und des Aufsichtéraths sind diejenigen Be- stimmungen maßgebend, die biasihtli< der Firmen- zeihnung gelten.

Die Gejellshaft hat die an Ludwig Carl August Heldt ertheilte Prokura aufgehoben und Carl Martens ¿zum Prokuriften mit der Befugniß bestellt, die Firma der Gesellshaft in Gemeinschaft mit cinem Borstandsmitaliede oder mit einem anderen Pro- kuriften zu zei<hnen.

Kattowitz, den 23. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht.

Verantwortliher Redakteur : Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (S<holz) in Berliu.

Dru> der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags» Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32,

zum Deutschen Reihs-Anzeiger und Königlich Preußi Berlin, Montag, den 29. Mai

Handel8-, Genofsenschaft3- nd, erscheint 2 in einem besonderen B

M 124.

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten

Siebente Beilage

chen Slaats-Anzeiger.

1899.

Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

saît unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich, n. 121.

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich erscheint in der Negel tägli. -— Der

Das Central - Handels - Negister für das Deutsche Rei die Ee Expedition des Deuts

Berlin au< dur Anzeigers, SW.

Handels-Register.

Kempen, Rhein, [15677} Auf Blatt 13 des biesigen Handelsgesellshafts- registers und 29 des Prokurenregisters ist heute zu

der Firma: : P. Mertes Söhne eingetragen :

em Fräulein Josefine Mertes, ohne Geschäft zu Oedt, ist Prokura ertheilt. Kempen, den 25. Mat 1899. Königliches Amtsgericht.

ilbelmstraße 32, bezogen werden.

Königsberg, Pr. Sandel8regifter. [15679] Für die „Königsmühle, Actiengesellschaft für Mühlenbetrieb“ ift in unserem Ge]eischafts- register bei Nr. 674 am 20. Mai 1899 eingetragen : Dur Bes<luß der Generalversamn:lung vom 8. Mai 1899 ift an Stelle des ausgeschiedenen Hugo Sierke der Bäermeister Boleslav Kraska zu Königs- berg als stellvertretendes Vorstandsmitglied gewählt. önigsberg i. Pr., dea 20. Mai 1899, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 12.

Königsberg, Pr. Sandel8regifter. [15680] Für die Firma Carl Dunsky if dem Kauf- mann Georg Wilbelm Stadie zu Königsberg Pro- kura ertheilt und diese in unferem Prokurenregister unter Nr. 1308 am 23. Mai 18399 eingetragen. Königsberg i. Pr., den 23. Mai 1899. Königliches Amtsgeriht. Aktheilung 12. Königstein, Taunus. [15678] Bekanntmachung. i In unser Firmenregister ist heute das Erlösc<en der unter Nr. 109 registrierten Firma: Gustav Schlickeysen Wittwe zu Neuenhain eingetragen worden. Königstein i. T., den 24. Mai 1899. Königliches Amtsgericzt. IL.

Eirotoschin. Befanuntmahung. [14524]

In das hiesige Gelellschaftsregister ist Folgendes cingetragen worden:

1) Nr. 42.

2) Firma: Gans und Ulbrich.

3) Siß der Gefellshaft: Krotoschin.

4) Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschafter sind:

a. der i: rubia is mio Oskar Gans, b. der Zigarrenfabrikant Johannes Ulbrich, beide zu Krotoschin.

Die Gesellschaft bat am 11. Oktober 1898 be- gonnen.

Eingetragen zufolge Versügung am 18, Mai 1899 am 18. Mai 1899.

Krotoschin, den 18. Mai 1899,

Königliches Arntsgericht. Lörrach. Handelsregister. [15682]

Nr. 12 541 und 12585. In das diesseitige Ge- sellshaftsregister wude heute eingetragen :

O.-Z. 33 (Band 11), Fortsezurg aus Band ITI Nr. 7, Poftbauaktiengesellschaft Lörrach: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 10. April 1898 wurde die Gesellshaft mit Wirkung vom 1. Mai j 1898 an für aufgelöt erflärt. Zu Liquidatoren wurden ernannt: 1) Wilhelm Eale, Kaufmann bier, 2) Friedrih Sturm, Kassier hier, 3) Johann Grether, Bürgermeister hier.

O.-Z. 34, Fortseßung aus Band I1, D.-Z. 17, AktiengesellsGaft Brauereigeselis<haft vormals Fr. RNeitter in Lörra<h: In der General- versammlung vom 4. Mai 1899 wrourde beschlossen : das Grundkapital der Gesellshafi von 350 0C0 M auf 5000C0 Æ zu erhöhen. Zu diefem Zwecke werden 150 neue Aktien zu je 1000 M zum Kurie von 103 9%/% ausgegeben und von der Vors{hußbark Lörrach über- nommen. Diese hat die neuen Aktien den alten Aktionären zum Kurse von 105 9/9 anzubieten, Die Einzahlung der neuen Aktien erfolgt auf 15. Mai d. J ; die ncuen Akcrionäre erhalten füc das laufende Geichästsjahr die halbe Dividende. Vom 1. November 1899 an sind alte und neue Aktien in gleicher Weise dividendenberechtigt.

Lörrach, den 20. Mai 1899.

Großh. Bad. Amtsgericht. Bartenstein. Handelsregistereintrag. [15846]

Nr. 23420. Zum Ses.-Reg. Bd. VII1 D.-Z. 259, in Fortfeßuna on Band VII O.-Z. 159, Firma »„The Singer Manufacturingz Company Hamburg A. G.“ in Mannheim, als Zweig- nicderlossung mit dem Hauptsißze in Hamburg, wurde heute cingetragen :

In der Generalvecsammlyng vom 2. Mai 1899 ift cine Abänderukiz des Gesellschaftévertrags be- {lossen worden und nurmehr u, a. Folgendes be- stimmt:

Die Firma ber Gesellschaft lautet:

„Singer Co, Nähmaschinen Act, Ges,‘“

Der egenstand des Unternehmens ift der Bertrieb von Singer Nähmalchinen, bie Fabrikation und ber Bertrieb ven Nähmaschinen, Nähmaschinentheilen und Nähmaschinen-Utensilien.

Die Zeichnung der Firma wird, falls der Vorstand nur aus einer Person besteht, von dieser allein, falls er aus mehreren Mitgliedern besteht, vou je zwet Mitglievern gemeins<haftli< oder cinem derselben in Gemeinshaft mit einem Prokuristen oder, ohne Nücksiht auf bie Zahl der Vorstandsmitglieder, von

Mannheim.

i Kunße son. daselbst eingetragen.

zwei Pcokuristen gemeinschastli< vollzogen,

kann dur< alle Post - Anstalten, für en Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Für die Form der Bekanntmachungen des Vor-

standes und des Aufsichtsrathes find diejenigen Be- stimmungen maßgebend, die hinsihtlih der Firmen- zcihuung gelten. / Die Prokura des Ludwig Karl August Heldt ist erlos<en, Karl Martens ¡um Prokuristen bestellt. Mannheim, 25. Mai 1899. Gr. Amtsgericht. IIL. Grosselfinger.

Meyenburg, Prignitz. [15847] In unserem Firmenregister is zufolge Verfügung vom 20. Mai 1899 an demselben Tage unter Nr. 31 die Firma Paul Lange mit dem Sitze zu Meyen- burg urd als deren Inhaber der Kaufmann Paul Lanae in Meyenburg eingetragen worden. Meyenburg, 20. Màäi 1899, ôniglides Amtsgericht. Meyenburg, Prignitz. [15848] In unserm Firmenregister ift zufolge Verfügung vom 20. Mai 1899 an demselben Tage unter Nr. 32 mit dem Sitze zu Meyeuburg die Firma Wilheltn Nessler urd als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Nessler in Meyenburg eingetragen worden. Meyenburg, 20. Mai 18939. Königliches Amtsgericht. M.-G1adAbach. [15684] In das Gesellschaftsregister wurde bei Nr. E01, woselbft die unter der Firma Gladbacher Aftieu- VBau- Gesellschaft zu M, - Gladbach bestehende Aktien-Gesellschaft eingetragen i , Folgendes ver- merkt: An Stelle des verstorbenen Albert Pferd- menges is der Kaufmann Hermann Langen - in M.-Gladbach zum Vorstandsmitglied gewählt worden. M.-Gladbach, den E Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

M.-GIladbach. [15683]

In unser Prokurenregister is unter Nr. 980 die dem Kaufmann Alfred Louis Cohen in M.-Gladbach für die Handelsgesellshaft unter der Firma Cohen «& Schle<ht zu M.-Gladbach ertheilte Prokura einaetragen worden.

M.-Gladbach, den 20. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Neubrandenburg. [15685]

Infolge Verfügung vom 24. Mai 1899 ift heute in das Handelsregister Fol. 251 Nr. 234 Folgendes eingetragen :

Die unter der Firma H. Janssen hier be- fiehende Brauerei is auf die Wittwe des ver- storbenen Brauereibesißers Heinrih Janssen über- gegangen. Dieselbe führt das Geschäft unter der bisherigen Firma weiter und hat ibrem Sohne, dem Brauer Friedri<h Janssen hier, Prokura ertheilt.

Neubrandenburg, 25. Mai 1899,

Großherzogliches Amtsgericht. IL. Dr. Müller. Nordähausen. [15686]

In unser Firaienregister ist heute unter Nr. 1234 die Firma Carl Kunte sen. zu Nordhausen und als deren Inkaber der Kaufmann Carl Wilhelm Gleichzeitig ist vermerkt: Das Geschäft ist dur< Vertrag auf den Npotheker Richard Kunße zu Nordhausen über- gegangen. Dieser sett es unter der bisherigen Firma fort.

Ferner is unier Nr. 1235 die Firma Carl Kuntze sen. ¿zu Nordhausen und als deren Jn- haber der Apotheker Richard Kuntze daselbst ein- getragen.

Nordhausen, den 19, Mai 1399.

Königl. Amtsgericht. Abth. 2.

Oberhausen, Rheinl. Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts zu Oberhausen. In unjer Firmenregister ist unter Nr. 266 die Firma Karl Lohmar zu Oberhausen und als deren Inhaber der Kaufmann Karl Lohmar zu Ober- hausen am 24. Mai 1899 eingetragen.

[15687]

Oberweissbach. [15688]

Fol. 33 Bd, 11 des hes. Hondelsregisters ist heute laut Beschlusses vom heutigen Tage Folgendes ein- getragen worden:

Porzellansabril Unterweistbach vormals Maun & Porzelius Aktiengesellschaft laut Gesels<ha}tsvertrags vom 19, Mai 1899. Siy der Gesellschaft if Unterweifibach.

Gegenstand ded Unternebmens it:

a, der Erwerb uvd Kortbetrileb der unter der Firma Mann & Porzellus In Unterwetßkbdach betrlebenen Porzellankadrik

, die Fabrikation von Porzellanwacren und anderen l'eramis@hen Artifela, fowie der Abiaß der yon der Gesell\Wa!t in dem zu a, gedachten Etablissement und den fonftigen dex Getell« schaft cclörigen und von derselben eiwa not zu erwerbenden Geundsten dborgellellteu Fabrikate,

. die Errichtung von Zwelguledenlassunzen wnd die Betheiligung mit Kapital an auderos Unternehmungen, in jeder Form

Das Unternehmen nicht beshränkt.

Der Vorstand besteht aus «wei odex mehreren vom Aufsichtsrathe zu ernennden Personen.

Die Ernennung erfolgt zu gerihtlihem notariellem Protokolle.

Der Aufsichtsrath lann dur<h eine Geshä}t#-

PDeY

ertionspreis für den Raum einer Drucfzeile

In

anweisung die Abgrenzung des Thätigkeitskreises unter

den Vorstandsmitgliedern festseßen. Der Vorstand ist befugt, mit Zustimmung des Aufsichtsraths einem oder mehreren Beamten der Gefellschaft zu gericht- lihem oder notariellem Prokokoll Prokura zur Mit- zeichnung der Firma zu ertheilen,

Alle Erklärungen, welche die Gesells<haft ver- pflichten und für dieselbe verbindlih sein sollen, müfsen entweder von zwei Vorstandsmitgliedern, oder von einem Vorständsmitgliede und einem Prokuristen der Gefellshaft, oder von zwei Prokuristen der Ge- sellshaft gemeinshaftli< abgegeben werden.

Die Zeichnung der Firma gesteht in der Weise, daß der, beziehungsweise die Zeichnenden zu der Firma der Gesellschaft ihre Unterschrift hinzufügen, und zwar die Prokuristen mit einem dieses Verhältniß andeutenden Zusaße.

Zu den Generalversammlungen beruft der Vorstand, beziehungsweise in dem Falle des $ 20m. des Statuts, der Aufsichtsrath, die Âktionäre roentgstens 18 Tage vorher, den Tag der Berufung und der Versammlung nit mitgerechnet, dur<h cinmalige Bekarntmachung in den Gesellshaftsblättern. Für die Gültigfeit der Berufung der Generalversammlung ist jedo< nur entscheidend, daß die Berufungsfrist in der Bekannt-

machung des Deutschen Reichs-Anzeigers gewahrt ift. }

Alle von der Gesell‘ aft ausgehenden Bekannt-

machungen erfolgen dur

1) den Deutschen Reichs- und Königl,

Preufischen Staats-Anzeiger,

2) den Dresdener Anzeiger,

3) die Franffurter Zeitung. Geht eines dieser Blätter ein oder wird dasfelbe sonft unzugänglich, fo genügt die Bekanntmachung dur die übrigen Gefellshaftsblätter, beziehentlih das übrigbleibende Gesellschaftsblatt.

Alle hinsichtlich der Gefellschaftsblätter eintretenden Aenderungen find in den bisherigen Gesell schafts- blättern, soweit diese nc< bestehen und zugängli< find, bekannt zu machen. Jede Bekanntmacvung gilt als gehörig publiziert, wenn sie einmal durch die Gefelschaftsblätter veröffentlicht ift.

Die Bekanntmachungen werden vom Vorstande erlassen, soweit ni<t der Erlaß in dem Statut dem Auf}sichtsrathe übertragen ift, und zwar in denjenigen Formen, welche die $S 15 und 19 des Statuts vor- schreiben.

Die Gründer der Gesellshast, welGße sämmtliche Aktien übernommen haben, sind:

1) der Fabrikbesißer Friedrih Rudolf Mann in Unterweißbach,

2) der Fabrikbesiger Friß Porzeltus daselbft,

3) der Banquier G:org Arnhold in Dresden,

4) der Kaufmann Franz Sülzen in Unterweißba<,

5) der Banquier Max Frank in Dresden.

Der erste Aufsihtsrath besteht aus:

1) Banquier Georg Arnkbol> in Dresden, Banquier Max Frank daselbft, Rechtsanwalt Ludwig Arndt in Berkin,

) Fabrikdirektor H:rmann Unger in Triptis. ; BVorsigender des Aufsichtsraths ist gewählt: Banquier Georg Arnhold in Dresden, als ftellvertretender Vor sißender des Aufsichtsraths: Banquier Marx Frank in Dresden. Zur P:üfung des Hergaangs der Gründung sind

1) der Fabrikdirektor Franz Gretel in Volkftedt,

2) der Kaufmann Paul Triebner in Rudolstadt als Revisoren bestellt gewesen. , Die Inkaber der Aktien sind Inbaber der Firma.

Das Grurdkapital beträgt 500 000 e und ift in |

S S beträgt L M 59 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4.

30 A.

D —— E

Ratingen. {15692] Unter Nr. 30 des Prokurenregisters is Heute ein- etragen worden: die von der Gescllshaft mit be- {ränkter Haftung „Maschiuenfabrik Sa, Ge- sellschaft mit beschräukter Haftung“ zu Nath bei Düsseldorf, Z j 1) dem Ingenieur Ernst W-iße zu Düsseldorf, 2) dem Ingenieur Friedri Funke, daselbft, 3) dem Kaufmann Karl Müller, daselbst, mit der Maßgabe ertheilte Prokura, daß zu der Güstigkeit der Firmenzeihnung die Unterschrift von zweten derselben erforderli ift. Natingen, den 17. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

Ratingen. i [15691]

Unter Nr. 31 des Prokurenregisters ift heute eins getragen worden: die von der Gesellshaft mit be- \{hränkter Haftung „Sack «& Kießelba<h Ma- schinenfabrik Gesellshaft mit beschränkter Haftung“ zu Nath bei Düsseldorf

1) dem Ingenieur FXean Steinborn zu Nath,

2) dem Kaufmann Carl K!lapproth daselbft, mit der Maßzabe ertheilte Prokura, daß die Zeich- nung der Firma von beiden Prokaristen gemein- ! [haftlih zu erfolgen hat.

Ratingen, den 17. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

Saarbrücken. {15412]

Unter Nr. 462 des Gesellshaft8rezifters wurde heute eingetragen die Firma Saarbrücer Elektri- zitäts - Akiiengesellshafst mit dem Sitze zu St. Johann.

Der notarielle Gefellshzftsvertrag lautet 29, März 1899 und befiadet fh im Beilegebande, auf welchen biermit Bezug genommen wird.

Gegenstand des Unternehmens ift:

1) Fortbetrieb des Inftallationsges{<iftes der Firm H. Bartels in St. Johann dur< Herstellung elektrisen Anlagen jeder Act,

2) die Herstellung von elektris<en Apporaten,

3) der Handel in þ Waaren, atn

4) Betrieb aller Ges>&äfte, we gedachte Thätigkeit anschließen. beträgt 500 000 Æ zerlegt in 500 auf è lautende Aktien von je 1000

In Anre<nung auf das Grundkapital Elektrotechniker Hugo Bartels die Gesellschaft ein sein ju Sit Firma H. Bartels betri Fabrikgeshäfi auf Grund der Bil bom 1. Januar 1899. Dieses J in Ausfertiaung tun Beilazebande genommen wird.

Die Gesellschaft gewährt d è dieses Einbringen in t 150 Aktien.

: 2s E è as 0

E e0@

;

vorgedachte

V

Bs ian ad RT e a T Ta L N L M 4A i A den Deutschen ReichEauzeiger untzr

Saarbrüder Eirktrizitäts A

| TLUCDCT A ? 4 err Tes - L. wet D as j 1 À l 5 pee j A As t } ;

500 auf den Inhaber lautende Aktien von je 1000 46 è Veröffent]

zerlegt.

Die Fabrikbesißer Friedri Rudolf Mann und j Vie Frit Porzelir8 tn Unterweißbah haben das gefammte | Älticna

ibnen unter der Unterweißbach

Vktivvermögen der von Mann & Porzelius in

t. atr Apt 18 Firma ? mîn T betriebenen f

Porzellanfabrik im Gesammtwerthe von 457 747 „46 ¿ Dekan

57 „$ ein„ebra<t, wogegen ibnen 448 Aktien üder je

Î 1000 A und 9747 A 57 «4 in baar gewährt Find

Zu Mitgliedern des Vorstandes find gewäblt:

1) der Fabrikbesitzer Friedri Rudolf Mann in | aus? 1 C ;

Unterwweißbach, 2) der Fabrikteßtzer Friß Porzelius daselbst. Zum Prokuristen der Gesellschaft ist der Kaufmann Franz Sülzen in Unterweißbach bestellt. Obertvciftbach, den 23. Mai 1899, Fürstl, Amtsgericht. Zeppenfeldt.

Opladen.

Ins Gesellschaftêregister ist heute uater Nr. 96 |

die ofene Handelsgesellschaft in Firza Gebr. Braun mit dem Siße zu Wie&dorf und

Zroeigniederlassung in Vurschcid @ud

Î dovor Ï als CTICA i

Gesellschafter, von welchen jeder allein beredtigt | :

die Firma zu zei<hnen, eingetragen : 1) Heinri) Braun, Kaufmann in Wiesdork 2) Hubert Braun, Kaufmann îin Bur!sPetd, 3) Hugo Braun, Kaufmann in Bceyenduürg

Die Gesellschaft bat am 1. Mai 1899 begonnen. ?

Opladen, den 26. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

Vanabrüeck. Vekanuntmahzuntg.

1 L M

ist auf elne bestimmte Zeit |

Zu das biefige Haudeldregßter t deute 6 dex Firmg N. Vhumenufeld Kolgend CLTYC:ER

V dem N

1 N des Ars V » wo Caroline, gee Mag

H Dae Ce di

4 y

t Pots eere

Osnabrück, 2 Mai (890

M a ded Us a L. Ui

1/0270 1770 0

4 0H

di E T

N U d S

Tao Ne Qo

) mit D i. U

Ä J N Aiinit p A i2AR V Ait Dai t 1) Nt Gi U

D T C Wai Ì ff Ul Diek Vank Ves Ol u: Vi: uu: P 4e Vei äi T, She Nt

S T

e L Pv