1899 / 125 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E e T E E

E

wurde als Stellvertreter des ausgetretenen Vereins- vorftehers Ernst Hermann bis zur nächsten Herbst- Generalversammlung das bisherige Aufsichtsraths- O Feldmeier, Söldner in Aufhausen, immt. Neuburg a. D., 26. Mai 1899. Der K. Landgerichts-Präsident: Hellmannsberger.

Neuburg, Donan. Befauntmachung. [16111]

Betreff: Ellgauer Darlehenskafsenverein e. G. m. u. S. in Ellgau.

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 1. März 1896 wurde die Verbandskundgabe (Organ des bayr. Landesverbandes landwirths<aftl. Darlehens8- kassenvereine) als Publikationsorgan fernerhin be- Fimmt.

Neuburg a. D., 27. Mai 1899,

Der K. Landgerichts-Präsident: Hellmannsberger.

Nürnberg. Befauntmachung. [16112]

1) Als Vorstandsmitglied des Veldener Dar- lehensfafsenvereins, e. G. m. 1. $H., wurde der Kantor Martin Völkel in Velden gewählt.

9) Als Vorstandsmitglied des Kirchenfittenbacher Darlehenskafsenvereins, e. G. m. u. H., wurde der Schmiedemeister Leonhard Doyauer in Kirchen- Fittenba<h gewählt.

Nürnberg, 25. Mai 18939.

Kal. Landgericht. K. 11. f. H. Zehbler, Kgl. Landgerichts-Rath.

Nürtingen. [16122] K. Württb. Amtsgericht Nürtingen.

Dur die Generalversammlungen des Darlehens- Fafsenvercins Obe-boihingen e. G. m. u. H. vom 12. März und 30. April l. Js. wurden an Stelle der aus dem Vorstand ausgetretenen Mit- glieder, nämli

1) Karl Theurer, Schreinermeister, in Ober-

boibingen, Vorsteher,

2) Jakob Bosch, Schuhmacher und Gemeinderath

daselbs, Stellvertreter des Vorstehers, 3) Christian Gneiting. Sattler daselbst, und 4) Christian Maier, Gemeindepfleger daselbst, aufs neue in den Vorstand gewählt: 1) Karl Theurer, Schreinermeister, als Vorsteher, für die Zeit bis 1. Januar 1901,

2) Wilhelm Gärttner, S<lofser in Oberboihingen, als Stellvertreter des Vorstehers, für die. Zeit bis 1. Januar 1901,

3) Wilhelm Schaaf, Kaufmann daselbst, und

4) Georg Kemner, Zeugshmied daselbst, 2d 3 und 4 für die Zeit bis 1. Januar 1903.

An Stelle des am 31. Dezember 1898 aus dem Verein ausgeschiedenen Rechners Ludwig Schmohl wurde in ter Generalversammlung vom 30. April l. Is. Gottfried Hâäberle, Kaufmann in Oberboibingen, für die Zeit bis 1. Januar 1903 zum Rechner gewählt.

Dies wird gemäß $ 28 d. N.-Ges. v. 1. Mai 1889 veröffentlicht.

- Den 25. Mai 1899. Amtsrichter Hölder.

Plön. Bekanntmachung. [16123]

In unser Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 6 eingetragen:

Zufolge Beschlusses der Generalversammlung der Spar- und Darlehnskasse zu Ascheberg e. G. m. u. H. vom 6s. Februar 1899 is an Stelle des bisherigen Direktors der Genossenschaft, Hufners Ad. Hardt zu S{hwarzenlande, der Hof- besißer D. Jansen in Lindau als Direktor und als weiteres Vorstandsmitalied an Stelle des leßteren der Hufner Johannes Ohrtmann in Dörni>k gewählt worden.

Vlön, den 18. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Siegen, [16124]

Unter Nr. 22 des?Genofsenshaftsregifters ift bei der Genefsenshast Netphener Spar- und Dar- lehnskaffenvereins c, G. m. u. S. Folgendes eingetragen :

An Stelle des freiwillig ausgeschiedenen Vorstands- mitgliedes Karl Heide aus Obernetphen ist der Philivp Klur aus Obernetphen zum Vorstands- mitglied gerählt worden.

Siegen, den 25. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Sulzbach, Kr. Saarbrücken. [16125]

Zufolge Verfügung hiesigen Königlichen Amtsgerichts ift unter Nr. 4 des biesigen Genossenschaftsregisters Folgendes eingetragen worden:

An Stelle des autés{<-idenden Berginspektors W. Knops ift der Berzass: sor Paul Treue zum Vor- fißenden des Vorstandes des Consumvereins der Grube Göttelborn, e. G. m. b. H. zu Göttel- born ernannt worden, und zwar für die Zeit vom 12. Mai 1899 bis 30. Juni 1900.

Sulzbach, den 17. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. L.

Tilsit. Bekanutmachung. [16126]

In unserem Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr. 5 eingetragenen „Laugêëzarger Darlehnskafsenverein, eingetrageue Geuosseu- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ vermerkt worden, daß der Gutsbesißer Michael Schi>ksnus aus dem Vorstande ausgeschieden und der Besitzer Norkus aus Kampspowilken in den Vorstand ge- wählt ift.

Tilsit, den 23. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1a.

Ulrichstein. Befanutmachung. [16127] In der Generalversammlung des Consum- und Creditvereins Windhausen, e. G. m. u, H. zu Wiudhausen, wurde am 10. Mai 1899 der Landwirth Heinrih Steuernagel T1. in Windhaufen als Kassierer und Mitglied des Vorstandes gewählt. Ulrichftein, den 24. Vèai 1899. Großherzogli<h Hessish2s Amtsgericht. Estein.

Usingen. Befanntmachung. [16128]

In unser Genofsenschaftsregifter ift heute zu Nr. 13 Spar- und Darlehenskasse, eingetrageue Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Schmitten in Kolonne 4 eingetragen worden :

Es wurden gewählt:

a, in der Generalversammlung vom 12. März 1899 an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Johann Philipp Schmidt 111 von Scmitten der

Ne ausgeschiedene bisherige Direktor Wilhelm <8 jr. von da zum Vorstandsmitgliede und zwar zum Rendanten,

b. in der Generalversammlung vom 26. März 1899 an Stelle des Wilhelm Ochs jr. von Schmitten Johann Philipp Schmidt 111 von da zum Direktor und an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Fohann Giebler von Schmitten Philipp Eifert von da zum Vorstandsmitgliede.

In der Generalversammlung vom 26. März 1399 wurde ferner $ 36 des Statuts, betreffend die von der Genossenschaft ausgehenden B:kanntmachungen, dahin abgeändert, daß an Stelle der Worte: „Kteis- blatt für den Kreis Usingen" die Worte: „Amtsblatt der Landwirthschaftekammer für den Regierungsbezirk Wiesbaden“ treten.

Usingen, 25. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. I.

Muster- Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Barmen. [16129]

Fm Monat Avril sind im Musterregister des N E: Amtsgerichts Barmen folgende Eintragungen erfolgt:

1) Nr. 2783. Firma Freyberger «& Co. in Barmen, Umschlag mit einem Zigarrenbanddru>- muster, verschlossen, Flähenmuster, Fabriknummer 58, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. April 1899, Nachmittags 4 Uhr.

9) Nr. 2784. Firma Beckmann «& Co. in Barmen, Umschlag mit 1 Muster Kravattenband- Einsatz für Serviteurs und Sporthemden, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 2107, Schuyßsrist 3 SJohre, angemeldet am 4. April 1899, Nachmittags 4 Uhr 15 Minuten.

3) Nr. 2784a. Firma Vollmer & Jäger in Barmen, Umschlag mit 45 Band-Mustern, ver- siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 8683 bis mit 8727, Schuyfrist 3 Iabre, angemeldet am 6. April 1899, Nachmittags 12 Uhr 40 Minuten.

4) Nr. 2785. Firma Herm. Müller jr. in Barmen, Pa>et mit einem Korsett mit gerüs<htem Bändchen als Verzierung, vershlefsen, Flächenmuster, Fabriknummer 101250, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 7. April 1899, Nachmittags 5 Uhr 10 Minuten.

5) Nr. 2786. Firma Kruse «& Breyiug in Barmen, Ums{hlag mit 5 Mustern für Taillen- bänder, verschlossen, Flächenmuster, Fabriknummern 7329, 7355, 7356, 7375, 7377, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 8. April 1899, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten.

6) Nr. 2787. Firma Herm. Müller jr. in Barmen, Umschlag mit einem Muster eines Doppel- streifens für Korsetts mit Einlage unten und oben, vershlossen, Flächenmuster, Fabriknummer 103000, Z><ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. April 1899, Nachmittags 4 Uhr 35 Minuten.

7) Nr. 2788. Firma L, Quambusch Sue. Nachf. in Barmen, Ums{lag mit a, einem Muster für Rüschenband mit Gummizugfaden an der einen und angewebter Chenille an der anderen Seite Nr. 1754, Þ. einem Muster für Rüscheband mit Gummizugfaden in der Mitte und angewebter Cbenille auf beiden Seiten resp. Kanten Nr. 1755, verschlossen, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. April 1899, Nachmittags 5 Uhr.

8) Nr. 2789, Lithograph Emil Nagel in Barmen, Umschlag mit einem Etikett für Veohair- Schutzborde, verschlossen, lähenmuster, Fabrik. nummer 150, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. April 1899, Vormittags 10 Uhr 37 Minuten.

9) Nr. 2790. Firwa Maun «& Schäfer in Barmen, Umschlag mit 11 Mustern für Ziebliten, verschlossen, Flächer muster, Fabriknummern 2399/1, 2, 3, 4, 5, 2400, 2401, 2402/3, 2403/3 2404/2, 3, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. April 1899, Bormittags 11 Uhr 15 Minuten.

10) Nr. 2791. Fabrikant Ernft Schwartner in Barmen, Umschlag mit einem, Etikett genannt Hanfa zur Aufmahung von Mohair-Kleiderborte, vershlossen, Flächenmuster, Fabriknummer 117, Scutßfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1899, Nachmittags 4 Uhr 5 Minuten.

11) Nr. 2792. Firma Dicke & Mesthaler in Barmen, Umschlag mit 1 Muster für Cognac- Etikett, verschlossen, Flähenmuster, Fabriknumtner 178, Schußfrist 3 Jabre, ar gemeldet am 12. April 1899, Nachmittags 4 Uhr 40 Minuten

12) Nr. 2793. Firma Metkes «& Nourney in

Barmen, Pa>ket mit Häk-lbändchen an einer Seite mit za>igen Zierfäden in allen Materialien und Breiten, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 2557, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. April 1899, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten. 13) Nr. 2794. Firma Richard Duisberg & Co, in Barmen, Umschlag mit 6 M.st-ra für gewebte und bedru>ie Vänder, verschlossen, Muster für plastisWe Erzeugnisse, Fabriknummern 1960, 1986, 1987, 1988, 1989, 1990, Shußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 14. April 1899, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

14) Nr. 2795. Firma Hollweg & Weyer in Barmen, Ums<{lag mit 4 Huttändern, offen, Flächen- muster, Fabriknummern 2628, 2629, 26305, 2633, Schußfrist 3 Johre, angemeldet am 14. April 1899, Nachmittags 3 Uhr 15 Minuten.

15) Nr. 2796. Firma H. G. Grote in Barmen, Ums&lag mit 12 Mustern geflohtener Vers<nürungs- artikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern Art. 7364, 10055, 10114, 10115, je drei Abschnitte, Schutzfrist 3 Jabre, angemeltet am 14. April 1899, Nachmittags 5 Ubr.

16) Nr. 2797. Firma Vollmer & Jäger in Varmenu, Umschlag mit 8 Band-Mustern, versiegelt, Flä&enmuster, Fabriknummern 8741 bis mit 8748, Schutfcist 3 Jahre, angemeldet am 18. April 1899, Nachmittags 12 Uhr 40 Minuten.

17) Nr. 2798, Firma L. Quambusch «& Sue. Nachf. in Barmen, Umschlag mit 1 Muster NRüschenband mit Guwmizugkordel mit angewebter Velourkante, verschlossen, Flähenmuster, Fabrik- nummer 1756, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. April 1899, Nachmittaas 4 Uhr.

18) Nr. 2799. Firma Schmabl & Schulz in Barmen, Umschlag mit zwei Schönheitemustern von Gürtelschnallen, vers<lossen, Mustec für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 967, 968, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. April 1899, Vormiita2gs

Umschlag mit 1 Muster für Wein-Etiketts, ver- \<lofien, Flächenmuster, Fabriknummer 1860, L frist 3 Jahre, angemeldet am 24. April 1899, Nach- mittags 5 Uhr.

20) Nr. 2801. Firma Hyll & Klein in Barmen, Ums($lag mit 45 Mustern für Lithographien zu Rechnungen, Briefbogen, Preislisten, Etiketten, Menü und Plafaten, vers<lossen, Flähenmuster, Fabrik- nummern 1861—1905, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 27. April 1899, Vorwittags 10 Uhr 50 Minuten.

21) Nr. 2328. Firma Rob. Bernhard in Barmen, Verlängerung der Schußfrist der Muster 329, 330 um weitere 3 Jahre.

Königliches Amtsgericht. T.

Konkurse.

[15935] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Konftanz Eberhard, Juhaber eines Putgeschäfts hier, ist am 26, Mai 1899, Mittags 12} Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Carl Besser hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 23. Juni 1899. Ablauf der Anmeldefrist: 23. Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung: 23. Juni 1899, Vormittags Ul Uhr. Prüfungstermin : 4, Juli 1899, Vormittags 11 Uhr.

Aiteuburg, den 26. Mai 1899.

Assistent Geisenheiner, als Gerichtsschreiber

des Herzogl. Amtsgerichts. Abth. T.

4 Nr. 2800. Firma Hyll «& Klein in Barmen,

[15929] Bekanntmachung.

Das Kal. Amtsgericht Augsburg hat mit Beschluß vom 27. Mai 1899, Vormittags 11} Uhr, auf den von R.-A. Dr. Cpstein hier namens des Kohlen- händlers Julius Koppe von hier gestellten Antrag über das Vermögen des Kohlenhändlers Julius Koppe dahier das Konkursverfahren eröffnet, den K. Adv. Bothmer hier zum Konkursverwalter ernannt, zur Anmeldung der Konkursforderungen, welche bei dem unterfertigten Gerichte mündlih oder schriftli zu erfolgen hat, eine Frist bis zum Samstag, den 15. Juli 1899, einf<lüssfig festgeseßt, Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und die in $8 120—125 der Konkursordnung ent- haltenen Fragen auf Samstag, den 17. Juni 1899, Vorm. S8; UVhr, den allgemeinen Prüfungstermin auf Samêtag, den 5. August 1899, Vormittags S2 Uhr, im diesgerichtlihen Sigungs\aale Nr. I links part. anberaumt. Allen Per- fonen, wel<e eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, sowie von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fe

aus der Sache abgesónderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis längstens Sams- taa, den 15. Juli 1899, Anzeige zu machen. Augsburg, den 27. Mai 1899. Gerichts\chreiberci des K. Amtsgerichts, Der Kal. Sekretär: Eschenlohr.

[15928] Bekanntmachuug.

Das Kal. Amtsgeriht Augsburg hat mit Beschluß vom 27. Mai 1899, Nachmittags 2} Uhr, auf den von N -A. Dr. Epstein hier namens des Lederhändlers Michael Lenz dabier gestellten Antrag über das Ver- mögen des Lederhäundlers Michael Lenz in Augéburg das Konkursverfahren eröffnet, den N.-A, Justiz-Rath Costa hier zum Konkursverwalter er- nannt, zur Anmeldung der Konkursforderungen, wel<e bei dem unterfertigten Gerichte mündlich oder {riftli< zu erfolgen hat, eine Frist bis zum Samstag, den 15. Juli 1899 einslüssig feftgeseßt, Termin zur Beschlußfassung über“ die Wabl eines anderen Verwalters, die Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses und die in $8 120—125 der Konkursordnung ent- haltenen Fragen auf Samstag, den 17. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, den allgemeinen Prüfungstermin auf Samstag, deu 5, August 1899, Vormittags 10 Uhr, im diesgerichtlichen Sitzungsfaale Nr. I, links part., anberaumt. Allen Perionen, wel<he eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig find, wird aufgegeben, ni<ts an den Ge- meinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, sowie von dem Besiße dew Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache abgesonderte Be: friedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis längstens Samstag, den 15. Juli 1899, An- zeioe zu machen.

Augsburg, den 27. Mai 1899.

Gerichts\hreiberei des K. Amtsgerichts. Der Kgl. Sekretär: (L. S.) Etchenlohr. [15342] Konkur8verfahren. _ Das Kgl. Amtsgeriht Bergzabern hat mit Be- {luß vom heutigen Tage, Nachmittags 4 Uhr, über das Vermögen des Jakob Stubenbord, Krämer in Rohrbach, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter Friedrich) Mattern senior, Geschäftsagent in Bergzabern. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20, Juni 1899, Anmeldefrift bis 24. Juni 1899, Erfte Gläubigerversammlung am Donners- tag, dea 22. Juni 1899, und allgemeiner Prüfungstermin am Donnerstag, den 20. Juli 1899, jedesmal Vormittags 10 Uhr, im Sißungésaale des K. Amtsgerichts Bergzabern. Bergzabern, den 24. Vai 1899. Kal. Amtsgerichtsschreiberei.

[15975]

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Wilhelm Geiling in Berliu, Adalbertstr. 96, alleinigen Inhabers der Firma H. Otto & Comp., Oranienstr. 28, ist heute, Nachmittags 12} Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte I zu Berlin das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Goedel zu Berlin, Sebastianstraße 76. Erste Gläubiger- versammlung am 24, Juni 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 22. Juli 1899, Frit zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 22. Juli 1899. Prüfungstermin am 22, August 1899, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel C., part., Zimmer 36.

Berlin, den 27. Mai 1899.

Schindler, Gerichtsschreiber

9 Uhr 45 Minuten.

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

[15981] NLACRLELNE( aden.

Veber das Vermögen d Eme ers Adolf Richter zu Lichtenberg, Wilhelmstraße 18, ist heute, am 26. Mai 1899, Nachmittags 12} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Goedel, Berlin, Sébastianstr. 76, iff zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursferderungen sind big zum 6. Juli 1899 bei dem Gerichte anzumelden, Es is zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschuffes und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den S8, Du 1899, Vormittags A0} Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 13, Juli 1899, Vormittags L107 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Hallesches Ufer 29/31, immer 20, Terinin anberaumt. Offener Arrest mit

nzeigepfliht bis 6. Juli 1899.

Seffert, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts Tx, Abth. 25, zu Berlin.

[15956] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Deutschen Gesellschaft für dauerhafte Glühkörper (Patent Jasper mit beschräukter Haftung in Liquidation in Bernau ift am 27. Mai 1899, Nachmittags 2 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Kauf- mann W. Goedel jun. zu Berlin, Kurfürstenstr. 108 a, Anmeldefrist bis 7. August 1899, Erste Gläubiger- versammlung am 17, Juni 1899, Vormittags 9t Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 30. Sep- tember 18929, Vormittags 97 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Juni 1899.

Bernau, den 27. Mai 1899.

Müller, Gerichtss{reiber des Königlihen Amtsgerichts.

[15947] Konkurs Schliugloff.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns E. Schling- loff in Bochum ist heute, um 8} Uhr Vorm., das Konkursverfahren eröffnet. Konkuraverwalter: Rechts- anwalt Goldberg in Bochum. Erste Gläubiger- versammlung zur event. Ernennung eines anderen Verwalters sowie zur Bestellung eines Gläubiger- aus|<usses und zur Beschlußfassung über die im $ 120 R.-K.-O. bezeichneten Gegenstände den 21, Juni 1899, Vorm. 10 Uhr, auf Zimmer Nr. 22, Allgemeiner Prüfungstermin den 22. Juli 1899, Vorm. 10 Uhr. Anmeldefrist der Forderungen und offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 15, Juli 1899.

Bochum, den 27. Mat 1899,

Königliches Amtsgericht. [15925] Koukursverfahreu.

Nr. 4849. Ueber das Vermögen des Gaftwirths Erust Scheu von Rothaus, Gemeinde Grafenhaufen, bat das Großh. Amtsgericht in Bonndorf heute, am 25. Mai 1899, Nachmittags 5,30 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Waisenrihter Eduard Popp in Bonndorf wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkuréforderungen find bis zum 13. Junt 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{<ufses und eintretenden Falls über die in & 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände anf Dienstag, den 20. Juni 1899, Vor- mittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 23. Juni 1899, Vormittags L0 Uhr, vor dem Großh. Amts- gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für wel<he sie aus der Sache abge- fonderte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 13. Juni 1899 Anzeige ¡u machen.

Bonndorf, den 25. Mai 1899.

Der Gerichtsschreiber Gros Badischen Amtsgerichts : ohbler.

[16013]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermann Stammann hier ist beute, am 27. Vèéai 1899, Bormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kaufmann Heinrich Weftphal hier. Anmeldefrist bis zum 1, Juli 1899, Wakbltermin am 14. Juni 1899, Vormittags 10} Uhr. Prüfungstermin am S, Juli 1899, Vormittags LO0è¿ Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 15. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht zu Demmin.

[15969] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Hotelbefißzers uud Kaufmauus Paul Schulz in Krojanke ist am 26. Mai 1899, Nachmittags 7 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Hahlweg von hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis zum 13. Juli 1899. Erfte Gläubiger- versammlung am 22. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 2. Prüfungstermin am u B 1899, Vormittags 10 Uhr, daselbst.

Flatow, den 26. Mai 1899.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts: Münze. (15343) Konkursverfahren.

Nr. 18 $59, Ueber das Vermögen der ledigen Emilie Zimmermann, Juhaberinu einer Kiften- fabrik, hier, Güntersthalstraße 22, wurde heute, am 20. Mai 1899, Vormittags 11 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet, Konkursverwalter ifl Spalten» ri<ter Carl Montigel hier. Offener Arrest, Anmelde- und Anzeigefrift bis 12. Junt 1899. Wahl- und Prüfungstermin am Dienstag, 27. Juni 1899, Vormittags Ak Uhr.

Freiburg, 20. Mai 1899.

Der R Dr: Amtsgerichts: eiß.

K. Württ. Amtsgericht Freudenstadt. Veber das Vermögen des Eugen Mürdel, Bier- brauercibefizers zum Adler in Freudenstadt, wurde heute, Vormittags 94 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und Gerihtsnotar Schmid in Freudenstadt als Konkursverwalter ernannt. Erfte Gläubigerversammlung am 28, Juni 1899,

Nachmittags 3 Uhr, und allgemeiner Prüfungs-

termin aw 12. Juli 1899, R 3 e: Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Ablauf der Anmeldefrift 30. Juni 1899,

Den 27. Mai 1899. - [15921] Amtsgerichtss{<reiber Koenig.

[15924] K. Württ. Amtsgericht Hall.

Ueber das Vermögen des Leonhard Steimel, Schreiners in Hall, wurde heute, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Gerichtsnotar Fehleisen in Hall, im Verhinderungs3- fall dessen Assistent Bergmüller. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis 19. Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin Dienstag, den 27. Juni 1899, Nachm. 3 Uhr.

Den 27. Mai 1899.

Gerichts\hreiber Seyfried.

[15958] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Feuerabendt in Heilsberg ift heute, am 26. Mai 1899, Vormittags 11 Ubr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Rehtzanwalt Hippler in Heils- berg. Offener Arrest mit Anzeigefrist an den Ver- vcitter bis zum 20. Juni 1899. Frist zur Anmel- dung der Konkursforderungen bis zum 15. Juli 1899, Erste Gläubigerversammlung den 20. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termín den 22. August 1899, Vormittags 1UO Uhr.

Heilsberg, den 26. Mai 1899,

Königliches Amt3gericht. Abtheilung 2b.

Veröffentliht: Zehrmann, Gerichtsschreiber.

[15927] Konkursverfahren.

Veber das Vermöaen des Vlechschmiedes Viktor Jeannette aus Reicheuweier wird heute, am 2%. Mai 1899, Nachmittags 3 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Notariatsgehilfe Julius Ben aus Colmar wird zum Konkursverwalter ernannt. Korkuréforderungen find bis zum 15. Juni 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Gläubigerver- fammlung und Prüfungétermin am 24. Juni 1.899, Vormittags 94 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 15. Juni 1899,

Kaiserlihes Amtsgericht zu Kaysersberg. (gez.) Arends. 4 Veröffentlicht : (Unterschrift), Amtsger.-Sekretär.

[15945] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Adolf Sulz zu Lenzen is am 26. Mai 1899, Nach- mittags 5,40 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter : Rentier Adolf Wapler zu Lenzen. Anmelde- frist bis 23. Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung den 16, Juni 1899, Vormittags T0 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 7. Juli L899, Vormittags A0 Uhr. Offener Arreit mit Anzeige- frist bis zum 23. Juni 18399,

Königl. Amtsgericht zu Lenzen a. E. Zur Beglaubigung: Ba <huber, Sekretär.

[15963] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Hermaun Engel ¿zu Neu Ruppin, Wichmanustraße Nr. 6, wird heute, am 26. Mai 1899, Nachmittags 4 Uhr 50 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Hermann SGBA R hierselbïit wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis ¡um 20. Juni 1899. Erste Gläubiger- versammlung den 22. Juni 1899, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis zum 15. Juli 1899. Allgemeiner Prüfungstermin den 12, August 1899, Vormittags 11 Uhr.

Neu-Ruppin, den 26. Mai 1899.

Königliches Amts8gericht.

[15959] Koukursverfahren,

Ueber das Vermögen der Frau Wittwe Böhning Nr. 6 in Röhrkaften if am 27. Mai 1899, Vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Sparkassenkassierer L. Nahrstedt zu Obernkirchen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 98. Juni 1899. Frist zur Anmeldung von Konkurê- forderungen 28. Juni 1899, Termin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die BesteLung eines Gläubigeraus\<usses und eventl. die im $ 120 K.-O. brzeihneten Gegen- Pi am 24. Juni 2899, Vormittags 11 Uhr.

rüfungstermin am S. Juli 1899, Vormittags x0 Uhr.

Oberukirchen, den 27. Mat 1899. ;

Der Gerichtss{reiber des Königl. Amtsgerichts.

15972] [ Ueber das Vermögen des Kaufmanns Alois Duschek ir. in Thomaskirh if heute am 26. Mai 1899, Nachmittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Baumann zu Ohlau. Anmeldefrist bis zum 15, Juli 1899. Erste Gläubigerversammlung den 21. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht bier, Zimmer 16, Prü- fungstermin den 18. August 4899, Vormittags 10 Uhr, ebenda. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Juli 1899.

Ohlau, den 26, Mai 1899.

Thielisch, ; Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts,

[15961] : Ueber das Vermögen des Fouragechändlers Friedri Schi in Osterburg wird heute, am 27. Mai 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Wilhelm Müller in Osterburg. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 15. Juni 1899. Erste Gläubiger- verfammlung am 27, Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Anmeldefrist bis zum 19. Juni 1899. Prüfungstermin am 27. Juni 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Vorstehender Au!zug des Er- öfnungsbeshlusses wird hierdur< bekannt gemacht. Osterburg, den 27. Mai 1899.

offmann, als Gerichtsschreiber Königl. Amtsgerichts.

[15345] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Friedrich Hermann Junghans in Lunzenau wird heute, am 25. Mai 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Dr. Rüde in Penig. Konkursforderungen sind bis zum 21. Juni 1899 bei dem Gerichte anzumelden.

30. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. Juni 1899. Königliches Amtsgericht usi Bekannt gema<t dur den Gerichts]reiber : Aktuar Schmalzried.

[15946] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Müllers Anton Lenz zu Winterscheidbermühle wird heute, am 27. Mai 1899, Nachmittags #5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, Der Geschäftsführer Aubertin ¡u Prüm wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 25, Juni 1899 bei dem Geri<te anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wabl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- auss{<u}sses und eintretenden Falls über die in 8 120 der Konkursordnung bezei<hneten Gegen- stände auf Donnerstag, den 15, Juni 1899, Vormittags A147 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf Freitag, deu 7. Juli 1899, Vormittags 41} Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas s{Guldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Junt 1899 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Prüm.

[15937] Konkursverfahren.

leber den Nachlaß des verstorbenen Holz- und Kohlenhändlers Johaun Heinrich Claussen und das Vermögen seiner Wittwe Catharina Claussen, geb. Kiclholz, in Schleswig wird beute, am 27. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der NaWlaß des ersteren übershuldet und die Zahlung8unfähigkeit seiner Wittwe glaubhaft gemacht ist. Der Recht8anwalt Sieg in S<leéwig wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 3. August 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \{lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestcllung eines Gläubigeraus\{<usses und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezei<neten Gegenstände auf den 27. Juni 1.899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 22 August 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, wel<e eine zur Konkursmasse ge- bôrige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird. aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 3, August 1899 Anzeige zu machen. x Köntgliches Amtsgericht, Abth. 11, zu Schleswig,

den 27. Mai 1899. (ge¿.) Meyer. i Veröffentiliht: Egger, Gerichtsschreiber.

[15950] Konkur®êverfahreu.

Ueber das Vermögen des Mauufakturwaarett- ‘Händlers Guftav Kicnemann zu Platkotv ist beute, am 26 Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkurtverfahren eröffnet. Konkursverwalter: ist der Kaufmann Hugo Greiser in Seelow. Anmeldefrist bis zum 27. Juni 1899, Termin zur Beschlußfassung über die «Wabl eines anderen Verwalters am 10, Juni 1898, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin ist am 12. Juli 1899, Vor- mittags 10 Uhr, anberaumt. Anzeigetermin bis zum 27. Juni 1899.

Seelow, den 26. Mai 1899, i Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Ucber das Vermögen der Braumeceisters-Wittwe Neuate Hoffmann hier ift vom Herzogl. Amts- gerichte, Abth. I. hier heute, am 27. Mai 1899, Yormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Herzogl. Gerichtsvollzieher Rödiger hier als Konkursverwalter ernannt worden. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist ist bis 19 Juni d. Js. und erfte Gläubigerversammlung mit verbundenem allgemeinen Prüfungstermin auf Moutag, den 26. Juni d. Js., Vormittags 10 Uhr, bestimmt. [15957]

Sonneberg, den 27. Mai 1899

A. Danz, A.-G.-Sekr., Gerihts\{reiber des Herzogl. Amtsgerichts. Abth. I.

[15954] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Richard Dobrigkeit, in Firma R. Dobrigkeit, in Stallupönen ift beute, am 25. Mai 1899, Na(- mittags 4 Uhr 30 Min., der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Adolf Foerster in Stallupönen. Anmeldefrist für die Konkursforde- rungen bis zum 15. Juli 1899. Erste Gläubiger- versammlung: den 17, Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: den 25, Juli 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzei<neten Gerichte. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Juni 1899,

Stallupönen, den 25. Mai 1899.

Königliches Amtsgerichts. Abth. 2.

[15955] Bekanntmachung. Konkursverfahren. NVeber das Vermögen des Schuhmachermeifters Julius Kocnig zu Swinemünde is am 26. Mai 1899, Nachmittags 64 Uhr, der Konkurs eröffnet. Berwalter: Kaufmann Karl Sro>a zu Swine- münde. Anmeldefrist bis 7. Zuli 1899. Erste Gläubigerversammlung den 14, Juni 1899, Vormittags A1; Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 19, Juli 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 7. Juli 1899. i Swinemünde, den 26. Mai 1899. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

[15948] Cluszug.) Ueber das Vermögen der Wittwe Maria

Konkursverfahren.

Tondern wird heute, am 2. Mai 1899, Nach- mittags 10 Uhr 20 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Julius Theobald Petersen in Tondern. Erste Gläubigerversammlung im Amts- geriht den 21. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist an den Verwalter bis zum 1. Juli 1899. Konkursforde- rungen find bis zum 1. Juli 1899 bei dem Gerichte anzumelden, Prüfungstermin im Amtsaericht den 1, August L899, Vormittags 10 Uhr. Touderu, den 25. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht Abtheilung T. Veröffentlicht: (Unterschrift), Gerichtsschreiber.

[15940]

Ueber das Vermögen des Klempnermeisters August Louis Hermann Brandt in Wolken- stein wird heute, am 25. Mai 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter Herr Kaufmann Rudolf Göbel hier. An- meldefrist bis zum 4. Juli 1899. Wahltermin am 20. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Prü- fungstermin am 3. Auguft 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 26, Junt 1899.

Königliches Amtsgericht Wolkeusftein. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Rus che.

[15923] Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Auton Zitmaun, früher hier, nun unbekannten Auf- enthalis, wurde unterm Heutigen der Konkurs erkannt. Konkursverwalter: K. Gerichtsvollzieher Be>k dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juni 1899. Anmeldefrist bis zum 17, Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung am Donnerstag, den 15, Juni 1899, Vormittags 9 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am Freitag, den 30. Juni 1899, Vormittags 9 Uhr, im Sitzungssaal Nr. 9 L, links. Würzburg, am 26. Mai 1899, Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Der geschäftsleitende K. Ober-Sekretär : (Ti) Andreae.

[15965] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Fran- zisca Foltys, geborenen Lischka, zu Zaborze B. ist heute, am 26. Mai 1899, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Jacob Froebli<h zu Gleiwitz. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 15. Juli 1899. Anzeigefrist bis zum 27. Juni 1899. Erste Gläu- bigerversammlung am 27. Juni 1899, Vor- mittags 147 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 27. Juli 1899, Vormittags 1x4 Uhr, Zimmer Nr. 39.

Zabrze, am 26. Mai 1899. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[15931] Konkurêverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wollwaarenfabrikanten Nichard Stockhaus in Apotlda wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 6. April 1899 angenommene Zwangsvergleich dur< rechtskräftigen Bes<luß vom felben Tage be- stätigt ift, hierdur< aufgehoben.

Apolda, den 25. Mai 1899,

Das Großherzoglih Sächsische Amt3gericht. Abth. II1. Dr. Deinhardt.

[15976] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Konditors Paul Kelch hier, Rosecnthalerstr. 43 u. Burgstr. 28, ift infolge Schlußvertheilung nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 25. Mai 1899,

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abth. 84.

[15978] Koukurêverfahren.

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Rudolph Brause (i. F. Rud, Brause) zu Berlin, Haidestr. 2 (Privaiwohnung: Perlebergerstr. 23111 mit Zweigniederlassung în Grabow a. O., Breitestr. 33), is zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters der Schlußtermin auf den 13. Juni 1899, Vormittags 103 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte T hierselbft, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer Nr. 32, bestimmt.

Berlin, den 25. Mai 1899,

Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[15977] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 6. Oktober 1898 verstorbenen, in Verlin, Wallnertbeaterstr. 23, wohnbaft gewesenen Kauf- manus Albert Buckow ist zur Abnahme der Schlufirehnung des Verwalters und zur Echebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forde- rungen der Schlußtermin auf den 20, Juni 1899, Vormittags 10} Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte 1 dierselbit, Neve Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer Nr. 32, bestimmt.

Berlin, den 25. Mai 1899,

Thomas, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 81.

[15979] Konkursverfahren. 4

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kleiderhändlers Abraham Byk in Verlin, Kleine Hamburgerstr. 26, Geschäftslokal: Kleine Hamburgerstr. 3, is zur Abnahme der Shluß- re<nung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 22, Juni 1899, Vor- mittags 16} Uhr, vor dem Königlichen Amts- erichte 1, hierselb#t, Neue Friedrichstraße 13, Hof, lügel B,, part., Zimmer Nr. 32, bestimmt.

Berlin, den 25. Mai 1899,

Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[15980] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Maurermeisters Georg Leuschuer, Berlin, Glfafserstr. 16, ift infolge Schlußvertheilung nah Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 26. Mai 1899.

Weinmann, Gerichtsschreiber

1. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin

Katharina Jebsen, geborenen Söreusen, in

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[15974] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der

„Olympia - Theater“ - Gesellschaft mit be-

\<ränkter Haftung zu Berlin is gemäß $ 190

K.-O. eingestellt worden, da sih ergeben hat, daß

eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkurs-

maffse nit vorhanden ist.

Berlin, den 27. Mai 1899. | Weinmann, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 82.

[15973] Konkursverfahren. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kürschners und Mütßeumachers- Wolf Caro zu Berlin, Brunnenstr. 42, früheres Geschäftslokal Neue Königstr. 55/56, is zur Abnahme der Schluß- re<nung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bet der Vertheilung zu berü>ksihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 17. Juni 1899, Mittags 1s Uhr, vor dem Köntglichen Amts- erihte I hierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer Nr. 32, bestimmt. Berlin, den 27. Mai 1899, Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtb. 81.

[15941]

Fn dem zum Vermögen der Sächsischen Fahr- rad-Judusftrie-Gesellshaft, G. m. b. H. er- öffneten Konkursverfahren wird auf Antrag des Konkursverwalters eine Gläubigerversammlung auf den 12, Juni d. J., Nachmittags 14 Uhr, anberaumt. Gegenftand: . Beschlußfassung darüber, ob ein Schädenanspruch erbebliheren Umfanges klag- weise geltend gemaht werden solle.

Brand, am 27. Mai 1899.

Bekannt gemacht dur<h den Gerichtsschreiber beim Königlichen Amtsgeriht: Erped. Weigand.

[15960] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Bernhard Christian Köster in Oftex -Langenhorn wird, nahdem der in dem Vergleihstermine vom 15. April 1899 angenommene Zwangsvergleih dur re<tskräftigen Beschluß vom 15. Byril 1899 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Bredstedt, den 25. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

[15938]

Das Konkursverfahren über das Vermöaen des Tischlermeisters HeinriÞ< August Knuörig hierselbft is nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins dur< Beschluß des Amtsgerichts on heute aufgehoben.

Bremen, den 26. Mai 1899.

Der Gerichtsschreiber: Stede.

[15939] Konkfurêverfahreu. Die Konkursverfahren über das Vermögen 1) des Bäckermeisters Eduard Moriß Hempel in Berbisdorf, 2) des Zigarrenfabrikauten Moriß7HDammer in Chemnitz, 3) des veritorbenea Gastwirths Karl{August Franke in Kemtau werden nach erfolgter Abhaltung der S{lußtermine hierdur< aufgehoben. Chemuitz, den 27. Mai 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. B. Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Aktuar Neger.

[15926] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Klempnermeisters Hinrich Linnemaunn in Hude wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. i

Delmenhorst, den 18. Mai 1899.

Großherzoglihes Amt3geriht. LL. i (G O Beglaubigt: Vêumme, Gerichtsschreiber.

[15942] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Böttchers, Wirths und Badeanstaltbefißers Heiurich Große-Lochtmann zu Dorfteu ist zur Prüfung der nahträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den S. Juni {\829, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hier an- beraumt. i

Dorsten, den 25. Mai 1899,

/ Bucheister, ;

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeri<hts.

[15953] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Laymaun « Von- gart in Dortmund if zur Abnahme der S<luß- re<nung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Bertheilung zu berü>ksihtizenden Forderungen der S(@lußtermin auf ven 16, Juni 1899, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst, Zimmer Nr. 39, bestimmt.

Dortmund, den 18. Mai 1899.

Billau, Gerichts\{reiber des Königlihen Amtsgerichts.

[15951] Bekanntmachung. E Zur Prüfung der von Kaufmann Josef Silber- mann in Trabelsdorf nachträgliW angemeldeten For- ‘derung zum Konkurse über das Vermögen des Oekonomen Lorenz Hofmann in Schindelsee wird besonderer Termin auf Dienstag, 13, Juni 1899, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 3, anberaumt. , Estmanu, 27. Mai 1899. K. Amtsgericht, (gez.) Winkler, K. A.-R. Zur Beglaubigung: Estmann, 27. Mai 1899, Gerichtsschreiberei d. K. Amtsgerichts. (L. 8) Ma>, K. Sekretär.

[15970] Bekanntmachung.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Wilhelm Geisler in Filehne wird guf den Vorschlag des Gemeinschuldners zu einem Zwangsvergleihe Vergleichstermin auf den

5, Juni 1899, Vormittags 11 Uhr, im