1899 / 126 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Reichs-Anzeiger

E R Er EE I

: Königlich Preußischer

|

Alle Post-Anstaiten nehmen Desteliung an;

g cranni==-1H8 Der Kezugspreis beträgt vierteljägrtid 4 M 50 S.

und

d

für Berlin außer den Post-Anstalten au die Expedition

8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Ünmmern kosten 25 --

22

Staats-Anzeiger.

L)

Jusertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 -- Juserate nimmt au: die Königliche Expedition

|

des Deutschen Reichs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berliu $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

. V2 126.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: |

dem Ockonomie-Nath Dr. Strehl, Direktor der A>kerbau- \{ule zu Poppelau im Kreise Rybnik, den Nothen Adler-Orden vierter Klasse, :

dem Stadt-Baurath Braun zu Gnesen, dem Gräflichen Ocekonomic-Direktor, Oberleutnant a. D. Thiele zu Noßbecrg im Kreise Beuthen, und dem Bahnmeister erster Klasse a. D. Brü>ner zu Wicsbaden, bisher in Elberfeld, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse,

der Frau SophievonSeebe>, geborenen von Gélieu, Gemahlin des bisherigen kommandierenden Generals des X. Armee-Korps, Generals der Jnfanterie z. D. von Seebe> zu Potsdam, die Rothe Kreuz-Medaille zweiter Klasse,

dem Ersten Siaatsanwalt Heym zu Gnesen, der Frau Gestüt: Direktor Helene Kie>kebusch, geborenen vonUnger, p Gnesen und dem Fräulein Louise Blech zu Danzig die

othe Kreuz-Medaille dritter Klasse, sowie

dem Kirchenältesten, Altsiger Karl Kiwitt zu Schöningen im Kreise Randow, dem Eisenbahn-Zugführer a. D. Franz Klein zu Wald im Kreise Solingen, dem Eifenbahn-Weichen- steller a. D. Rademacher zu Vorhalle im Landkceise Hagen, bisher in Herde>e, dem Untermeister Stephan Cormann u Aachen: Burtscheid, dem Vorarbeiter Fciedrich .Knap- [Ginsfy zu Köln und dem Kutscher Wilhelm Sommer- eld zu Mansfelde im Kreise Friedeberg N.-M. das Aligemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Mazestät der Kaiser und König Gaben

Allergnädigst geruht:

dem Senats - Präsidenten bei dem Reichsgericht Maß- mann zu Leipzig die Eclaubniß zur Anlegung des ihm ver- liehenen Großkomthurkreuzes des Großherzoglich med>len- burgischen Haus-Ordens der Wendischen Krone zu ertheilen.

Deutsches Reich.

Seine Maiestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: die Posträthe Rehan in Bromberg und Großkopf in Königsberg (Pr.) zu Ober-Postdirekioren zu ernennen.

Dem zum Königlih dänischen Konsul in Breslau er- nannten Kaufmann Eugen Ziekursch ist namens des Reichs das Exequatur ertheilt worden.

VceTanntma QU:n g.

Am 8. Juli d. J. wird an Stelle der ¡egt bestehenden Neichsbank-Nebenstelle in Freiburg im Breisgau eine Reichsbankstelle daselbst errichtet, von welcher bie Reichs- bank-Nebenstellen in Konstanz und Lörrach abhängig sind.

Der Geschäftsbezirk sowie die Namen und Unterschriften der Vorstandsbeamten werden schäftslokal der NReichsbankstelle werden.

Berlin, den 29. Mai 1899.

Reichsbank-Direktorium.

Dr. Ko. von Klißing.

Ov

in Freiburg bekannt gemacht

Königreih Prenßen.

Auf den Bericht vom 99. April d. J. will Jch der Stadt- gemeinde Waldenburg im Regierungsbezirk Bresiau auf Grund des Gescyecs vom 11. Juni 1874 (Geseß-Samml. S. 221) hiermit das Recht verleihen, das Grundeigenthum,

welches zur Ausführung der geplanten, aus dem Quellengebiet in der Thalsohle des Bobers und des Lässigbaches bei Ruh- bank im Keceise Bolkenhain zu speisenden städtishen Wasser- leitung erforderlich ist, im Wege der Enteignung zu erwerben oder, soweit dies ausreichend ist, mit einer dauernden Be- \{hränkung zu belasten. Die eingereichten Pläne folgen zurü. Urville, den 6. Mai 1899. Wilhelm R. Thielen. Bosse. Freiherr von der Re>e. Brefeld.

An die Minister der öffentlichen Arbeiten, der geistlichen 2c. Angelegenheiten, des Jnnern und für Handel und Gewerbe.

Auf den Bericht vom 24. April d. 3, will Jch der Stadtgemeinde Düsseldorf auf Grund des Gesches vom 11. Juni 1874 (Geseßz:Samml. S. 221) hiermit das Recht verleihen, die in der Gemarkung Flehe, Flur 21, belegenen Grundflächen, welche zu der nah Westen zu geplanten Er- weiterung des städtischen Wasserhebewerks erforderlich sind, 1m Wege der Enteignung zu erwerben. Das mit vor elegte Ver- messungsregister nebst dem Auszuge aus der Katasterkarte der

Los L E A E E D E E R M E E T E BAD D E R EE E P PE R T E L TR D TERR s RRRE R ARR R a ERAE Ir

dur<h Aushang in dem Ge- ;

A É E E R R T A O A E e R N S E O N R R e E N R ew

4E E E C E E C R

P E

—- 24 A E T T n L

Ortschaft Flehe und dem Stadtplane von Düsseldorf folgen j

| mann, Oberst und Kommandeur des 13 i gleihet Eigenschaft zum 7. Inf. Negt. Prinz | versezt. Krake, Oberstlt. beim Stabe des 3. Inf. Negts. Nr. 102 : Prinz-Regent Luitpold von Bayern, unter Beförderung zum Obersten, : zum Kommandeur

anbei zurü. Urville, den 6. Mai 1899. Wilhelm R.

Thielen. Bosse. Freiherr von der Rede.

An die Minister der öffentlichen Arbeiten, der geist- lichen 2c. Angelegenheiten und des Innern.

Staats-Ministerium.

Der beim Geheimen Staats-Archive in Berlin beschäftigte Archiv - Assistent Dr. phil. Herman Granier isst als „Archivar“ angestellt worden.

Ministerium der geistlichen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der bisherige Gymnasial - Oberlehrer Menschig aus Beuthen O.-Schl. ist zum Kreis-Schulinspektor ernannt worden.

Dem Privätdozenten in der philosophischen Fakultät der Universität Bonn Dr. Karl Mönnich meyer ist das Prädikat „Professor“ beigelegt worden.

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Die bisherigen kommissarischen Gewerbe-Jnspekioren und Königlichen Regierungs-Baumeister Heinrich Neufeldt in Gleiwiß und Heinr1<h Lampe in Düren, kommissarischen Gewcrbe-Inspektoren und Königlichen Gewerbe- Jnspektions-Assistenten Hugo Liebig in Mühlhauscu i. Th. und Albert Hesse in Breslau sowie die bisherigen kfommissarishen G-werbe-Jnspektoren Dr. Hermann Winkier in Eschwege, Dr. Otto Borgmann in Linden (Hannover) und Reinhold Müller in Hannover sind unter Verleihung der etatsmäßigen Stelle eines Gewcrbe-Jnspektors in den ge- nannten Städten zu Königlichen Gewerbe-Jnspektoren und

die bisher auftracsweise beschäftigten Gewerbe-Jnspektions- Vssisienten Dr. Wilhelm Bender in Duisburg und Dr. Paul Küttner in Berlin unter Verleihung der etats- mäßigen Stelle eines Gewerbe-Jnspektions-Assistenten in den genannten Städten zu Königlichena Gewerbe - Jnspektions- Assistenten ernannt worden.

aur A A E R E E E T A A E ABAR C E I A

Ersten und Zweiten Beilage zur heutigen Nummer und Staats-Anzeigers“ werden veröffentlicht: die Zusammenstellungen der Ergebnisse der von den General- Kommissionen im Jahre 1898 ausgeführten Regulie- rungen, Ablösungen und Gemeinheitstheilungen (mit Hinzurehnung der Ergebnisse aus den Vorjahren bis Ende 1897), der bei den General Kommissionen im Jahre 1898 anhängig gewesenen Geschäfte und der ausgeführten Zusammenlegungs- und Konsolidations8-Sachen; ferner eine summarishe Nachweisung über die Ergebnisse der nah dem Geseh vom 7. Juli 1891 im Jahre 1898 durch die General-Kommissionen erfolgten endgültigen Nentenguts- gründungen ss e des

In der des „Reichs-

sowie über die Gesammiergebni} Rentengutsgesczes bis zum Schluß des Jahres 1898, nebst einem Anhange, betreffend das Antheilsverhältniß der Neu- ansiedelungen und Zukäufe an den bisherigen Rentenguls- bildungen.

H E T A I E T V E E A E R A ED LA E E P

Personal-Veränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Offiziere, Fähnriche 2. Ernennungen, Beförderungen und Versezungen. Jm aktiven Heere. Neues Palais, %. Mai. Frhr. v. Heintze, Nittm. im 3. Garde - Ulan. Regt, unter Enthebung von dem Kommando als Adjutant bei der 12. Kay. Brig., als Eskadr. Chef in das 2. Großherzogl. Me>lenburg. Drag. Regt. Nr. 18 verfsegt. v. Engel, Oberlt. im Magdeburg. Hul. Negt. Nr. 10, als Adjutant zur 12. Kav. Brig. kommandiert. Hinz, D à la suite bes 2. Niederschle}. Inf. Regts. Nr, 47, als omp. Chef in das Inf. Regt. Graf Dönhoff (7. Oftpreuß.) Nr. 44, Wilber g, Fähnr. im 2. Thüring. Inf. Negt. Nr. 32, in das Inf. Negt. Nr. 159, verseßt.

Königlich Sächsische Armee.

Offiziere, Fähnriche c. Ernennungen, Beförderungen und Versegungen. Im aktiven Heere. 25. Vai, Poten, Gen. Majoc und Kommandeur der 2. Kay. Brig. Nr. 24, der Cha- rakicr àls Gen. Lt verliehen. v. Broizem, Gen. Major und Foms- mandeur der 1. Kav. Bcig. Nr 23, in gleicher Cigenaschait zur 3. Kay. Brig. Nr. 32 verseyt und gleichzeitig von der Wahrnehmung dex Geschäfte ‘des Inspekteurs der Militär-Reitanstalt enthoben. Frhr. y. Stralenheim, Gen. Major von der Armee, zum Kommandeur der 1. Kav. Brig. Nr. 23 ernannt Und mir Wahrnehmung der Geschäfte des Inspekteurs der Militär - Reitanstalt beaufe- tragt. v. Haugk, Oberst und Kowmandeur des 1. Ulanen- Regiments Nr. 17 Kaiser Franz Joseph von Oesterreich, König von Ungarn, ‘kommandiert zur Vertretung des Kommandeurs der 2. Kav. Brig. Nr. 24, mit seiner bisherigen Uniform zu den

Ê

i agzregiert,

! Lucius,

die bisherigen }

j Georg Nr. 106, Päßler im 12. Jnf. Begt.

9D.

S B I N G4

in Leipzig), v. Kauf- nf. Regts. Nr. 178, in Georg Nr. 106,

Offizieren von der Armee (mit dem Wohnsi

des 13. Inf. Regts. Nr. 178, Fihr. v, Stein zu Lausnig, Oberstlt. beim Stabe des 2. Königin- us. ‘Negts Nr. 19, zum Kommandeur des 1. Ulan. Negts. Nr. 17 Kaiser Franz Joseph von Oefterreih, König von Ungarn, ernannt. Bror Oberstlt. und Bats. Kommandeur im 12. Inf. Regt. Nr. 177, zum Befkleidungsamt verseßt.

Die Majore: Ve üller, Bats. Kommandeur im 4. Inf. Negt. Nr. 103, unter Versezung zum Stabe des 3 Inf. Regts. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, v. Hennig, Kommandeur des 3. Jäger-Bats. Nr. 15, zu Dberst-Lts. befördert, Veeisecl, à la anite des 9 Inf. Regts. Nr. 133, unter Enthebung von der Stellung als Eisenbahn-Linien-Kommissar, zum Bats. Kommandeur im 4. Inf.

| Negt. Nr. 103 ernanrt, Pusczer, aggieg. dem 12, Inf. Negt. Nr. 177,

als Bats. KFomuandeuc in dieses Negt. eingereiht, Wilsdorf, Komp. Chef im 2. Iäger-Bat. Nr. 13, unter Bersezung zum 7. Infanterie-Regiment Prinz Georg Nr. 106, diesem Regiment

Frhr. v. Wel>, Esfkadran - Chef im 1. Ulanen- Regiment Nr. 17 Kaiser Franz Ioseph von Oesterrei, König von Ungarn, zum Stabe des 2. Königin- Hus. Regts. Nr. 19 verseßt, v. Seydewiß, à la suite hes 3. Jäger-Bats. Nr. 15 und Eifen- babn-Kommissar, unter Belassong à la suits dieses Bats., zum Eisen- bahn-Linten-Kommissar ernannt.

Die Hauptleute: v. dem Busch, Komp. Chef im 9. Inf. Regt. Nr. 133, unter Beförderung zum überzähl. Major, dem Reg. aggregiert, Komp. Chef im 11. Inf. Negt. Nr. 139, unter Stellung 2 la suite dieses Regts, und Kommandierung ¿ur Dienstleistung ¿um Königl. preuß. Großen Generalstabe, zum Eisenbahn- Kommissar, v. Beust im 2. Jäger-Bat. Nr. 13, v. Goedkel im 9. Inf. Regt. Ne. 133, zu Komp. Chefs, ernannt.

Die Oberlts: Deneke im 11. Inf. Regt. Nr. 139, v. Wit- leben im Schüßen (Füs)NRegt. Prinz Georg Nr. 108, zu Haupt- leuten und Komp. Chefs; vorläufig ohne Patent. befördert, Krobn im 13. Inf. Regt. Nr. 178, kommandiert als Insp. Difizier bei der Kriegsschule in Potsdam, in das 7. Inf. Regt. Prinz Geocg Nr. 1086 versetzt.

Die Lts. : 11, Inf. Negt. Ne. 139, Brach Georg Nr. 106, Oppermann 1m Regent Luitpold von Bayern, zu Oberlts, Kohl, 12. Inf. Regt. Nr. 177, zum Lt., - befördert.

Die Unteroffiziere: Frhr. v. Eude im 1. (Lib-) Gren. Regt. Nr. 1009, v. Kracht, Hauth im 2. Grex. Negt. Nr. 101 Kaiser Wilbelm, König von Preußen, Haasmann im 7. Ff. Regt. Prinz j Nr. 177, zu Fähn-

v. Loeben im 2. Jäger-Bat. Nr. 13, Petzold im mann im 7. Inf. Regt. Prinz 3. Inf. Regt Nr. 102 Prinz- Fähür. im

rien ernannt.

Prinz Albert, Herzog zu Sachsen Königliche Hobeit, Ob:rir. im 1; Ulan. Regt. Nr. 17 Kaiser Franz Joseph von Oester» rei<, König von Ungarn, zum MNitim und Eskadr. Chef befördert (in dem Verhältniß à la suite des 2. Jäger-Bats Nr. 13 mit dem Dienfttitel „Hauptmann“ zu führen). Burde, Li. tim 1. Feld-Art. Negt. Nr. 12, Hoffmann, Bäßler im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, zu Oberlts, befördert.

Zerener, Gen. Major z. D, Art. Yer?stätten und Depots, v. Carlowis, Gen. Major z¿. D., zuleßt Kommandeur der 2. Inf. Brig. Nx. 46, der Charakter als Gen. Lt., Leshke, Maior z. D. und Bezirks-Offizier beim Landw. Beirf Il Chemniy, der Charakter als Oberítlt., __verlichen. Kleeberg, warakteris. Major z. D. und Bezirks-Offizier beim Landw. Bzirk Plauen, zum Landw. Bezirk Dresden-Altit. verseyt und zum Kriegs-Ministerium kommandiert,

Im Beurlaubtenstande. 29. Mai. Morgenstern, Oberlt. dex Res. bes 2. Gren. Regts. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, Köniz von Preußen, zum Hauptm.; die Lts, der Res.: Dr. E>ardt ves 1. (ŒÆib-) Gren. Regts. Nr. 100, Markert des 3. Inf. Ytegts. Nx. 102 Prinz-Negent Luitpold von. Bayern, Prof. Dr. Holz des H. Inf. Negts. Prinz Friedrich August Nr. 104, Dr. Hausmann des 6. Inf. Reats. Nr. 105 König Wilhelm II. von Württemberg, S<{rdöter tes 7. Inf. Regts. Prinz Georg Nr. 196, Walde, Helfer, Dr. Carl, Dr. Friderici, Dr. v. Hahn des 8. Inf. Negts. Prinz Johann Georg Nr. 107, Blezacher, Braune des 10. Inf: Regts. Nr. 134. Zürn des 14. Infanterie Regiments Nr. 179, Zürner des 1. Jäger- Bataillons Nr. 12, zu Oberlts., Dr. Neupert, Oberlt. der Res. des. 3. Feld-Urt. Regts. Nr. 32, zum Hauptm,, Starke, Lt. der Nes. des 1. Feld-Art. Regts. Ne. 12, ¡uw Oberlt, Haf elhorft, Oberlt. der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks L-ipzig, Bäßler, Oberli. der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Glauchau, zu Hauptleuten, v. Pflugk, Lt. der Jaf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Dresden-Altst,, Böttger, Dr. Kramer, Struve, Moeller, Lts. der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Leipzig, zu Oberlts., befördert. Strauß, Lt. per Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Glauchau, Lang, Lt. der Pioniere 1. Au'gebots des Landw. Bezicks Dresden-Altik,, zu Oberlts, befördert.

Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. 25. Mai. Frhr. v. Ende, Gen. Vèajor und Kommandeur der 3. Kav. Brig. Nr. 32, in Genehmigung feines Abschiedége-suches mit Pension und der Grlaubniß zum Forttragen der Gen. Uniform mit den vor- geschriebenen Abzeichen, v. Pereira, Oberst von der Armee, Neiche- Eisenstu>, Oberst und Kommandeur des 7. Jaf. Regts. Prinz Georg Ne. 106, in Genehmigung ihrer Abichied?gesuhe mit Penfion und der Erlaubniß zum Forttragen der bisherigen Uniform mit deu vorgeschriebenen Abzeichen, Frhr. v. Oer, charakteris. Oberstlt. beim Befleidungsamt, in Genehmigung feines Nbschiedégesuh-s mit Pension und der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des 7. Inf. Regts. Prinz Georg Nr. 106 mit den vorgeshriebenen Abzeichen, -— zur Disp. gestellt. Ritter Borosintk von Hohenstern, Lt. im 9. Inf. Regt. Nr. 133, Fuchs, Lt. à la auite des 14. Inf. Regts. Nr. 179, mit Pension der Ah»

zuletzt Direktor der vereinigten