1899 / 126 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S E 205 iGO

E E M T

E E E E

"Kapuzinerbräu - Aktiengesellshaft Kulmbahh.

Li Nach erfolgter Sinegguug unseres Beschlusses vom 15. Februar l. Is. ins Handelsregister, werden die Herren Aktionäre aufgefordert, ihre Afktieu sammt Dividendenscheinen und Talons zur beshlußmäßigen Behandlung bis spätestens 15.Juni l. Js. bei unserer Direktion in Kulmbach oder der Filiale der Mitteldeuts<hen Kreditbauk in Fürth einzureichen und zuglei< {riftli zu er- flären, ob sie die 2 prozentige Aufzahlung leisten oder ihre Aktien (je zwei in eine) zusammenlegen lassen wollen. e A Bs

Mit der Erklärung haben diejenigen Aktionäre, welhe die Zuzahlung gewählt haben, dieselbe an die obenbezeichneten resv. E ada zu leisten.

Die konvertierten Aktien werden mit dem Sterpel- aufdru>: „Konvertiert 1899. Kapuzinerbräu Kulm- bah. Viandt. Schulz“ auf de:n Mantel und mit dem Stempelaufdru> ohne die Unterschriften auf den Dividendenscheinen und Talons versehen unter bejonderer Benachrichtigung seitens der obengenannten re}p. Stellen zurü>gegeben.

V

Die nit bis 15. Juni lfd. Js. eingereichten Aktien werden laut oben erwähnten Beschlusses nach einmaligem Ausschreiben im Reichs-Anzeiger und den Gesellschaftsblättern dergestalt für kraftlos erklärt, daß auf Grund derselben kein Stimm- und Dividendenbezugsre<t ausgeübt werden kann. Die- selben bere<tigen nur no<, auf je zwei Aktien eine dur< Abstempelung gekennzeichnete konvertierte Aktie in Empfang zu nehmen.

Merden binnen der zur Zusammenlegung be- stimmten Frist einzelne Aktien ausgeliefert, so find von den übershießenden Spißen je zwei Aktien zu- sammenzulegen. Die abgestempelten Aktien werden bestmöglihst verkauft und wird der Erlös unter die Snhaber der an denselben betheiligten zwei Aktien gleiwheitlih vertheilt, wenn dieselben sh nit auf Aufforderung seitens der Direktion über eine andere Art der Auseinanderseßzung einigen und dies der Direktion rechtzeitig ees:

Die Herren Gläubiger der Gesellshaft werden in Erfüllung der Art. 248, 243 H.-G.-B. hiemit auf- gefordert, sih bis spätestens 15. Juli l. J. bei der Direktion zu melden, widrigenfalls angenommen wird, daß sie gegen die im Gange befindlihe Trans- aktion nihts einzuwenden haben.

Kulmbach, Mai 1899.

Die Direktion. Ch. Viandt. A. Schulz.

Zugleih werden die Herren Aktionäre, um die mebrgenannten Beschlüsse au< nah der formellen Seite zu erledigen, zu einer

außerordentlichen Geueralversammlung auf Dienstag, den 27. Juni l. J.- Nachm.

4 Uhr, in den Saalkau ter Brauerei in Main-

leus eingeladen.

Tages2orduung :

i Aenderung des $ 3 des Statuts Höhe des Grundkapitals und des $ 5 MNumerie- rung der Aktien betreffend.

NB. Die Einreichung der Aktien zur Zufammen- legung bezw. Abstempelung gilt als Anmeldung zur Generalversammlung, und werden daraufhin die Ein- trittskarten zugetheilt.

Vayreuth, Mai 1899.

Der E

Rechtsanwalt Gerbig, Vorsitzender.

[16661] “Rheinische Bahngesellschaft zu Düsseldorf.

Einladung zur 4. ordentlichen General- versammlung am Dienstag, den 27. Juni a. €., Nachmittags 3 Uhr, im Saale T der ftädtischen Tonhalle zu Düfseldorf.

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts des Vor- standes und des Revisionsberihts des Auf- fihtsraths unter Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verluftrehnung pro 1898.

2) Ertheilung der Entlastung an Aufsichtsrath und Vorstand.

3) Wahlen zum Aufsichtsrath nah $ 21 des Statuts.

4) Aenderung des $ 27 Abs. 2 des Statuts.

Nach $ 28 des Statuts ift die Berechtigung zur Theilnahme an ten Generalversammlungen davon abhängig gemacht, daß bis spätestens 3 Tage vor der Generalversammlung den Tag der Versammlung und der Hinterlegung nicht mitgere<net die Aktien entweder

bei der Duisburg - Ruhrorter Bauk zu Duisburg, oder

bei der Niederrheinischen Bank zu Düssel- dorf, oder

bei der Bergisch-Märkischen Bauk zu Düfsel- dorf, oder H

bei dem Bankhause C. G. Trinkaus zu Düfsel- dorf, oder

be! unserer Gesellschaftskasse zu Düsseldorf

binterlegt sind und eine Eintrittskarte gelöst ift. Düsseldorf, den 29. Mai 1899, Z Der Auffichtêrath.

[16180] Gebr. Nielsen Reismühlen und Stärkefabrik A. G.

Bremen. Bei der am 27. Mai 1899 stattgefundenen Aus- loosung unserer 4 °/0 Anleihe vom Jahre 1894 find folgende Nummern gezogen : à 4 5000 Nr. 073. à 4 1000 Nr. 141 156 256 372 446 678. Die Rückzahlung erfolgt am L. September d. J. bei der Bremischen Hypothekenbauk oder Herren Bernhd. Loose «& Co. hierselbst gegen Sebi der Antheilscheine und der dazu gehörigen C. Bremeu, den 31. Mai 1899.

T ilkelma in Magdeburg

Allgemeine Versicherungs-Actien- Gesellschaft.

ri

Re<hnungs-Abshhluß für das Rechnungsjahr 1898.

Gewinn- und Verlust-Rechnung.

A. Lebensverficherung. Einnahme. 1) Ueberträge cus dem Vorjahre. 9) Prämien-Einnahme .

4j sondere Nachweisung unter V) . . 5) Vergütung von Rü>verficherern E 6) Sonstige Einnahmen:

a, Police-Gebühren

c. Agio auf Rimefssen .

Ausgabe. 1) Schäden aus den Vorjahren 2) Schäden im Rechnungsjahre . « « « -+ + 3) Zahlungen für vorzeitig aufgelöste Versicherungen 4) Dividenden auf Todesfallversicherunge E 5) Nü>kversicherungs-Prämien .. E 6) Abshluß- und Inkasso-Provisionen . . . 7) Verwaltungskosten eins{ließli< Arzthonorare . 8) Abschreibungen auf s{le<te Schulden 9) Prämien-Ueberträge C A 10) Prämien-Reserve . «+ + + 11) Sonstige Reserven der Lebenéversiherung . 12) Sonstige Ausgaben fehlen. 13) Ueberschuß. E O

bi TdbleWte Sul 0 Wet C

. |24 629 051/20

31 Antheil an den Grträgnissen der Vermögensverwaltung (f. be-

. M 13 852,81

311,78 47,99

* & 2053 110,37 ““ 93 424 553,67

30 895 671 14

#6

5 194 070 62

954 365 42 103 971/76

| |

14 212/14

37 000|— 1644 905 64 212 444/80 591 672/43 196 891 96 219 959/06 367 194/08

25 477 664 04 1 275 570/89

872 368 24 30 895 671 14

B. Volksversicherung. Einuahme,

1) Ueberträge aus dem Vorjahre 9) Prämien-Ginnabme . . » »>» s 3672 (oie ll ie 3) Antheil an den Erträgnissen der Vermögensverwaltung (f. be- sondere Nahweisung unter E) . E E A 4) Sonstige Einnahmen: a. Police-Gebühren

A . #4 13 067,— b. Quittungs-Gebühren . . . « « «

882,60

Ausgabe. 1) Schäden . .

2) Abschluß- und Inkasso-Provifionen . E E 3) Verrwoaltungékosten L R 09.795,47 ab: Uekerweisung aus dem Außerordent- lihen Reservefonds. . 4) Prämien-Ueberträge : a. bezahlte Prämien . . . F —,— þ. gestundete Prämienraten . _,„_96 832,54 A 96 832,54

5) Prämien-Reserve «e 45 778,93

237 088

24 939,14

M

920 894 2244

13 949

454 59 226

34 796

142 611/47

237 088/74

| | |

C. Unfallverficherung. Einnahme. 1) Ueberträge aus dem Vorjahre . 2) Prämien-Einnahme .

sondere Nachweisung unter E.) 4) Kursgewinn auf Rimefsen S 5) Vergütung von Rü>versicherern 6) Sonstige Einnahmen : a. Police-Gebühren „e b. \<le<te Schulden . n

Ausgabe.

1) Schäden, eins{ließli< Regulierungskosten . Außerordentliche Schadenreserve (Sicher- Son E E E

2) Prämien-Rückgewähren

3) Rüversicherungs-Prämien

Verwaltung der General-Agenturen . 5) Verwaltungskosten. . . « « + - 6) Abschreibung auf s{<le<te Schulden . 7) Prämien-Résérvë L ao bio o 8) Reserve für Invaliditäts-Renten . 9) Ueberschuß E alie

3) Antheil an den Erträgnissen der Vermögens-Verwaltung (f. be-

18 416,44 103,92

M1 317 185,99

400 000,—

4) Agentur- und Abschluß - Provisionen und Ausgaben für die

6 446 681/80

ind

3 338 217/51 2 837 772136

144 597/56 1 778/09 105 795/92

18 520/36 6 446 681 80

|

1717 185/99 29 435/25 286 834/23

573 68263 263 827 16 9/78

2 304 907 44 996 421 75 274 377/57

D. Die übrigen Geschäftszweige der Gesellschaft. Einnahme.

1) Ueberträge aus dem Vorjahre.

2) P M none N s COANE R E

3) Antheil an den Eiträgnissen der Vermögensverwaltung (f. be- sondere Nachweisung unter ). 0

4) Vergütung von Rükversicherern . . .

5) Sonstige Einnahmen: Police-Gebühren .

j Ausgabe. 1). Sade al Bd N A 2) Rü>versicherungs-Prämien. . „„ « « « « + + + 3) Agentur- und Abschluß-Provisionen und Ausgaben für die Berwaltung der General-Agenturen . E R 4) Verwaltungskosten . . . . « » 5) Abschreibung auf s{le<te Schulden . 6) Kursverlust auf Rimefsen . . . 7) Prämien-Reserve . : 8) Uebershuß

S 507 659/11 2 281 890/85

21 718/53 933 918/40 529/80

3 045 716/69

|

| | j

1 905 236/96 310 588/29

273 080/68 150 981/37

1 268/74 369 454/35 35 108/30

3 045 716/69

j j | j

; E. Vermögensverwaltung. D: inst. l A A R 2) Reinertrag der Gesellshafts-Grundstücke

3) Hypotheken-Provisionen N

Davon ab: Abschreibungen a. auf Werthpapiere . « « . . þ. auf die Hausgrundstü>e in Berlin, Düssel- dorf, Köln und Magdeburg . Ra

10 262,82

1392 134/84 . M 37 903,60

M. |

1 304 918/67 83 241/27

3 974/90

48 166/42

4) Ertrag der Vermögensverwaltung . Hiervon entrallen : a. auf die Lebensverfiherung þ, auf die Volksverfiherung ô c. auf die Unfallversiherung . « « .+ d. auf die übrigen Geschäftszweige der Gesellschaft E

M. 954 365,42

2 244,43 144 597,56

21 718,53

mithin e. auf die eigenen Fonds der Gesellschaft (Grundfapital, Ordentl. Neservefonds, Sparfonds, Außerordentl. Neserve- fonds, Gratifikations- und Dispositionsfonds). :

1313 968/12

1122 925/94

221 042/48

F. Zusammenstelluug und Vertheilung des / Jahresgewinnes,

terun der Lebenéversicherung . . M 872 368,24 Ueberschuß der Unfallversiherung . . ¿ STADTTOT Vebershuß der übrigen Geschäftszweige . . 35 106,30 Erträgnisse der eigenen Fonds der Gesellschaft Gésammt-Gewinmn . „c are o o o oa oa od Hiervon ab: An den Gewinnantheil-Reservefonds in der Leben®e- versiherungs-Abtheilung . e E Bleibt: Gewinn der Gesellschaft... « « « + + + + Hiervon sind tem Gratififation€- und Dispositionsfonds über- Wie e e L E OLE S E L Bleibt : Reingewinn des Re<hnungsjahres 1898 .

Verwendung dieses Jahreë-Reingewinnes: An den Außerordentlihen Reservefonds. . . « « - Gewinn- Antheil des Verwaltungsraths und des Gesellschafts- Vorland a os Ee e 9 Dividende auf 10000 Stü> Aktien à 131/39%, = 40 auf die Aktie . L C PPeCELE

Permögens-Ausweis Ende 1898.

"921 042,48

. | 672 268/91

A 18

1402 894/59 | 697 894/59

705 000|—

32 731/09 901 680/6

7 70 588/24

400 Les

672 268/91

Vermögens-Bestandtheile. 1) Gesellshafts-Grundstüde. . « « « « 2) Hypothekarische Forderungen 3) Werthpapiere . . . - « 4) Darlehne auf Policen « .. . « - 5) Kautionsdarlehne an versicherte Beamte 6) Wel 2E E s ais 7) Guthaben bei Bark- Anstalten . . Vie Giro-Konto bei der Reichsbank ... y 8) Guthaben bei anderen Versicherungsgesells<ajten 9) Guthaben auf Zinsen .

11) Gestundete Lebensversiherungs-Prämien

12) Gestundete Volksversicherungs-Prämien . 13) Baate Kals. 4 «a Ele G

Wilhelma in Magdeburg, Allgemeine Versiherungs-Actien- [16222] Gesellschafi.

Aktionäre unserer Gesellschaft für das Jahr 1898

Der Vorftaud.

auf 131 9% (X 40,— für die Aktie)

Wilhelma in

Die in der heutigen Generalversammlung der | in Empfang genommen werden.

* K 259 763,63

492 306,26

10) Guthaben bei Agenten und sonstigen Debitoren S

; 130 389 100|—

| K

M. 1-5)

9 964 75847 1 630 476/22 1 878 085/66. 14 959/20 752 069/89 37 493/75 432 202/74

1 326 935/84

122 812/01 288 744/22

j

27 800|—|

89 46779]

39 255 005 79

Genehmigt in der Generalversammlung vom 27. Mai 1899,

Verbindlichkeiten der Gesellschaft. 1) Grundkapital in 10 000 Stü> Aktien zu je 300 . 2) Ordentlicher Reservefonds . L Ps aa 3) Befondere Reserren: a. C 2 4 42h e 0 b. Außerordentliher Reservefonds Ü c. Gratififations- und Diétpositionsfonds , d. Sicherbeitsfonds d. Unfallversiherungs- Abtheiluna. . «p 4) Sabentelete f ps do s for e a ede M A 5) Prämien-Ueberträge . . M 2149 942,91 6) Prämien-Reserve . . . - . e 26 488 021,62

. A. 1004 391,50 503 594,37 80 688,56

400 000,—

7) Gewinnantheil - Reservefonds in der Lebensversichherungs-

A s ei è 8) Forderungen A 9) Baar-Kautionen . . . 10) Sonstige Verbindlinkeiten : Nicht abgehobene Aktien-Dividenden aus früheren Jahren 11) Reingewinn des Rehnungéjahres 1898 (f. besondere Nach- weilimg Am). o ooo V LIUTSEEN aE0 So

M

1 988674 43 1 903 186/49

28 637 984 53 1 900 275 13 251 519/30 1117|—

| 672 268/91

39 255 005/79

Magdeburg

Allgemeine Versicherungs - Actien - Gesellschaft. Der General-Direktor : Dr. Hahn.

festgesetzte Dividende kann gegen Rückgabe ver |

Divitendenscheine für 1898 vom 29. d. M. ab | den vorgenannten bei unserer Hauptkasse hier, bei unserer Sub- direktion Berlin, Friedrichstraße Nr. 73, und bei unserer General. Agentur Kölu, Deutscher Ring 1,

wird sowohl von der Gesellshaft selbst als au<h von Stellen und alien übrigen Generals

Magdeburg, den 27. Mai 1899.

Wilhelma in M R Allgemeine Verficherungs:Actien- esellschaft. Der Bericht über die Generalversammlung nebst Der General-Direktor :

| Ges@zäftsberiht und Rechnungsabschluß für 1898 Dr, Hahn.

Agenturen der Gesellschaft auf Dettangen verabfolgt.

zum Deutschen Reichs-Anze

„M 126.

1. Untersuhungs-Sachen. S O u ustellungen u. G 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c.

ersicherung.

4. Bei Verpachtungen, Verdingungen 2c.

5. Verloosung 2c. von Werthpapieren

Fün ste Beilage iger und Königlich Preußischen

Berlin, Mittwoch, den 31. Mai

| Beffentlicher Anzeiger.

6) Kommandit-Gesellschafte auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[16560]

Deutsche Waffen

- und Munitionsfabriken.

Ausgabe neuer Dividendenbogen.

: Die Ausgabe der neuen Dividendenb Aktien Nr. 1—6000 erfolgt an den Kafsen un

ogen (Dividendenscheine N

werden den Bezug der neuen Bogen foftenfrei vermitteln : die Bank für Handel und Judustrie das Bankhaus S. Bleichröder

das Bankhaus Boru & Busse

in Berlin,

die Direction der Disconto-Gesellschaft die Dresduer Bank das Bankhaus Ed. Koelle in Karlsruhe, das Bankhaus A. Levy in Köln,

der A. Schaaffhausen Die Talons sind mit doppeltem N

"sche Bankverein in Berlin und Köln. ummernverzeihniß nah der Reihenf

während der bei jeder Stelle üblihen Geschäftsftunden einzureichen.

Berlin, im Mai 1899.

Deutsche Waffen- und Munitionusfabriken.

Castenholz.

Ehrhardt.

Riese.

r. 11—20 nebs Talon) zu unseren serer Gesellschaft in Berlin und Karlsruhe. Außerdem

olge geordnet Vormittags

[15856]

Stettin-Stolper Dampfschi}

Rechnungs-Abschluß für das

fahrts-GesellshaftStenzel &Co. -Stolpmünde.

Geshäftsjabr L. Januar bis 31. Dezember 1898. Gewinn- und Verlust-Konto.

L. SD. Stadt Stolp. CAftien L. Emisfiou.) Einnahmen. Vortrag aus 1897 infen raten

; Ausgaben. Sämmtliche Betriebsunkosten Tantième an den Aufsichtsrath

8 9% Dividende von 105 000 M . . . .

Vortrag auf neue Rehnung

IVUL. SD, Stadt Leer,

Einnahmen. Frachten und Zeit-Charter-Miethen .

Activa.

M |s

7545 1196/65 90 153/09

91 425/18

79 030 600

8 400 3 394

LIL. SD. Pomerania. CAftien LI1. Emission.) Einnahmen, Vortrag aus 1897

Da ae

Ausgaben. Sämmtliche Betriebsunkosten Hypotheken-Zinsen

Pomerania ... ., Tantième an den Aufsihtsrath

Abschreibung vom D. Pomerania

91 42519

Borttrag auf neue Rehaung

H Mathilde und Borussia.

(Aftien IIL. Emisfion.)

M S 252 948/50

Ausgaben. Verlvst bis ultimo 1897 Sämmtliche Betriebsunkosten per 1898 Hypotheken-Zinsen pr. 18388 Tantième an den Aufsichtsrath . ,.

252 948/50]

3 9/9 Dividende von 300000 A . .

Abschreibung vom D. Borussia . ._. n D, Stadt Leer . . z D. Mathilde .

Vortrag auf neue Re<nung .

Bilanz.

331 9% Abschreibung von dem Kostenbelauf des Prozesses des Schiffers Müller c/a

4 9/0 Dividende von 120000 M . . ..

M |S

112 223 91 170

191 506

75 668 1 129

1 594 600 4 800 7 500 213

91 505

M S 4136

217 297

9 460/42

1 100

9 000

7 500

2 000

2 000

454

252 948 PassSiva.

Dampfer Stadt Stolp , Pomerania

Verlängerung u. Um-

b 38 242,25

Á 158 242,29

Abschreibung . . . . „7 500,—

Dampfer Stadt Leer . M 125 000,—

Abschreibung . . . « 2000,— |

Dampfer Mathilde , # 256 419,82

Grneuerungen A 15 009

davon verre<- 7500, T7500,—

net 1898 . M 263 919,82 Abschreibung 2 000,—

Dampfer Borussia ._. Abschreibung . . . -

Stadt Stolp u. Pomerania, Gffekten-

Konto, Effekten-Nennwerth 30 600 M Stadt Stolp, Ballast-Bestand . .. Stadt Leer, Kohlen-Bestand . . Mathilde, Kohlen- und Materialien-

Bestand ; Schuldbuch-Konto, Debitores . . . Kassa-Konto, Bestand

Stolpmünde, den 17. Mai

720 612

M S 104 250|-

| | 150 742/25 123 000|-

82

| |

Aktien-Kapital 1. Em. H 105 000,— Il. Em. ,„ 120 000,— 111. Em. , 300 000,—

Stadt Stolp Reservefond-Konto M 1

i 9 500, hiervon an die Aktionäre

I. Emission für Vers

einigung resp. Gletich-

stellung der drei

Emissionen ab 1. Ja-

nuar 1899 12 9/6 von

10500046 « « «12 600,

A 6 9u0,—

Kécsselerneuerungsfond-

Konto... »- 10000,— Pomerania Reservefond-

Konto 4 500,

Kefselerneuerungsfond-

Konto 1 000,—

: M. 97 376,79 diverse Kreditores. . , 34457,95 Tantiòme für den Auf-

sichtsrath

Dividenden-Konto, uner- V, G 219,—

Vee 1898 ew

Gewinn- und Verlust-Konto: 1. Emission Vortrag A 3 394,80 IL. á u e 213,35 I11. ú ú . 454,81

1899,

Der Auffichtêrath.

MWilhelm Meyer. Carl Schulz. Wilhelm Ruy.

[16485]

Bergmann-Elektromotoren-

Dynamo-Werke, Aktiengesellschaft. Fn Gemäßheit des $ 6 unseres Gesellschafts- statuts hat der Aufsichtsrath unserer Gesellshaft im Einvernehmen mit dem unterzeihneten Vorstand be- schloffen, auf die bis jeyt mit 50 %%% eingezahlten In- tien Nr. 1001 bis 2090

terims\<hcine unserer A eine weitere Einzahlung vou einzurufen.

Wir fordern demgemäß die Inhaber dieser In-

terimssheine auf, diese Einzahlung în d eute bis spätestens den 30, Juni

und

25 °/o

er Zeit von

Schuldbuh-Konto, Hypotheken

2 300,—

34 800,— |

M.

134 134

35 015

4 062/96

720 612.70

Die persönlich haftenden Gesellschafter :

Albert Stenzel.

Ernst Nolke.

unter Einreihung der Interimsscheine nebst einem

“Deutsche Credit - Anstalt Actien Gesellschaft.

X VLT. ordentliche Geueralversammlung am Dienstag, deu 27. Juni 1899, Nachmittags 51 Uhr, im Geschäftslokal, Berlin W., Leipziger-

straße 111. Tagesorduung : 1. Vorlegung des Geschäftsberichts und der Jahres- abre<nung vyro 1898. T1. Ertheilung der Decharge. I1T. Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths. Die Anmeldung zur Theilnahme regelt \si< nah S 29 des Statuts. Berlin, 31. Mai 1899. Deutsche Credit-Anstalt. Der Auffichtsrath. Horn.

[16663] Oelfabrik Groß-Gerau.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Donnerstag, den 29. Juni 1899, Vor- mittags 11 Uhr, in Frankfurt am Main, Neue Mainzerstraße 32, stattfindenden 16, ordentlichen Generalversammluug eingeladea.

: Tagesorduunug :

1) Beschlußfassung über die Jahresrehnung und Bilayz pro 1898/99 nach Anhörung ‘des Geschäftsberihts der Direktion und des P des Aufsichtsraths.

2) Ertheilung der Decharge an Direktion und Auffichtsrath.

3) Beschlußfassung über die Gewinnvertheilung.

4) Wahlen zum Aufsichtsrath.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, müssen thre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Geueral- versammlung vor 5 Uhr Abends bei der Ge- sellschafts-Kasse oder bei der Mitteldeutscheu Creditbank in Frankfurt am Main oder bei einem Notar hinterlegen. $ 18 der Statuten.

Groß-Gerau, den 31. Mai 1899,

Der Auffichtsrath. H. Köhler. C. E. Kloß

[1646] MAftiengesellshast Breslauer Zoologisher Garten,

Gewinn- und Verlust-Konto für 1898.

Debet. M

An Futter-Konto, verbrauchtes Futter 37 519

Gehalte.Konto .. . . U 26 327

Garten-Anlagen-Konto, für Ar-

beits[öhne, Schutt, Kies, Sand,

Biumé sw -

Zinsen-Konto, Obligationézinsen

L C 0B

ab: vereinnahmte Zinsen

Baureparaturen-Konto . .

Inventar-Ergänzungs-Konto, für

Reparaturen und Ersaßstüe .

Thier - Ergänzungs - Konto, für

Thier-Ankäufe , . A 11 470,99

ab: für verkaufte

Thiere, Kadaver,

Gier u. w. „, 4514,95

Heizungs-, Beleuhtungs- uno Neintgungs-Konto . .

.„ Dru>- und Inserate-Konto, für Billets, Plakate, Fachschriften

u. . w ; 3372 Konzert-Konto, für Musik . . 8 942 Nbgaben- und Versicherungs Kto. 2 938

‘Unkosten - Konto, Gerichts- und Notariatskosten,Stempel,Porti, Reisespesen u. |.w. .. 951 Wasserversorgungs-Kto.,, Wasser- a6

verbrauh E und Unterftüzungs- 1 000

Pensions-

Kto., etatsmäßige Ueberweisung Reservefondé-Konto, Ueberweisung 35 Ergänzungsfonds-Konto, desgl. . 675

Abschreibungen :

Grundstü>- Konto . 4 3 800,—

Elektrische Anlage-

Konto . . .. 9243,61

SInventarien-Konto „_980,— 10 023

Bilanz-Konto, Gewinn-lieber]<uß 38 160 836

14 495

6 956 5 169

Credit. Per Gewinn - Vortrag vom vorigen

Jahre Garten - Entróe - Konto, Jahrés“ Einnahme . 6 78 902,60 Abonnenten - Konto,

711

Nummernverzeichni bei den’ Bankhäusern Günther « Rudolf in Dresden oder Menz, Blochmann «& Co. in Dresden

zu leisten.

Auf verspätete Einzahlungen sind 6 9% Verzugs- zinsen zu zahlen. Hinsichtlih aller weiteren Folgen von Zahlungsversäumniß wird auf $ 6 unseres Gesellschafisstatuts verwiesen. |

Berlin, den 31. Mai 1899.

Bergmann-Elektromotoren- & Dynamo-

Werke, Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

a. C.

W. Schmu>,

&Fahres-Einnahme 47 371,50 Reitbillets - Konto, Sahres-Einnahme „._ 1 229,80 Subreations-Konto: Subvention von der Stadt- kommune 6 5 0090,— Subvention vom Provinzial-Land- tage 3 000,— Pachten-Kto., Pachten für Ytejtau- rationen, Selterhallen u. f, w. Pflanzen-Konto

160 836

127 503

8 000 24 620 1/5:

Staats-Anzeiger.

1899,

6. Komtmsgdit-Geret aften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. 7. Erwerbs- und

8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9. M eA 10. Verschiedene

irthschafts-Genossenschaften.

ekanntmachungen.

Bilanz für 1898,

Debet. M An Grundstü>k-Konto:

a. Grundstu> Altscheitnig Nr. 31 „grünes Schiff“ nebst den darauf befindlichen Baulichkeiten

4 165 358,23

b. Baulichkeiten auf ftädtishem Terrain:

Vortrag vom vorigen

Iabre . M114 767 ab: \<hreibung 34 °/o 3800, 110 967,— Inyentarien-Konto, Vortrag vom vorigen Jahre . A 6 080,— für Neuanschaffungen „3 900,— M 9 989,

276 325

ab: Abschreibung 93 9/0 980,— Pflanzen-Konto, Bucywer1h der vorhand-:nen Palmen und Ge- wächshauspflanzen . Thier-Konto, Buchwerth desThier- bestandes .. Futter-Koato, I Heizungs- , Beleuchtungs- und Reinigungs-Konto, Bestand an No e o ta Elektrische Anlage-Konto, Vortrag vom vorigen Jahre 4 15 000, für Erweiterung der 5 243,61

M620 243,61 ab: Abschreibung

26 9/0 5 243,61 15 000

Kassa-Konto, Baardestand . 55

Effekten - Konto, Bestand an Werthpapieren 58 268

Konto-Korrent-Konto, Debitores 500

422 309

Credit.

Aktien-Kapital-Konto, 1582 Stück

Aktien à 150 K ._ Partial-Obligationen-Konto,

216 Stüd> 49/6 Partial-Dbli-

gationen à 500 Kautions - Konto, Kautionen des

Direktors, des 2. Beamten und

des Restaurateurs Reservefonds-Kto., Reservekapital Pensions- und Unterstüßungs-

Konto, Bestand des Pensions-

fonds y Ergänzungsfonds-Konto, Bestand

des Ergänzungsfonds . . „. 16 550/26 Konto-Korrent-Konto, Kreditores 18 699|— Gewinn- u. Verlust-Kto., Gewinn-

Vebershuß 38/16

422 305/88

237 300

108 000

10 000 4 342

27 376/23

Breslau, den 31. Dezember 1898. i Der Vorftand der Alkliengesellschaft Breslauer Zoologischer Garteu. Ed>hardt. Neddermann. Be>.

Geprüft und mit den Büchern übereinftimmend befunden.

Breslau, den 9. Mai 1899.

Die Revisoren : F. Hantelmann. Theodor Schwarz.

(16495) Bekanntmachung.

Gemäß $ 12 des Gesellschaftsstatuts fordern wir die Aktionäre unserer Gesellschaft ergebenst auf, die leßte Rate (25 °/0) der gezeichueten Aktien- beträge bis späteftens zum L. Juli d. Jrs. an das Bankhaus Dingel & Co. zu Magdeburg kostenfrei einzusenden.

Arneburg, den 27. Mai 1899.

Kleinbahn - Actien - Gesellschaft Stendal— Arneburg.

Der Vorstand. Wolff.

[16467] Baumwollweberei Mittweida.

Unsere Herren Aktionäre werden hiermit zu der Dienstag, den 20. Juni a. e., Vormittags 114 Uhr, in Mittweida in unseren Geschäfts- räumen stattfindenden diesjährigen ordentlichen Generalversammluug unserer Gesellschaft ergebenft eingeladen.

Zut Theilnahme an derselben berehtigt die Vor» lage der Aktien oder der Depositenscheine über minde» stens zwei Tage vor der Generalversammlung bei den Herren Meyer & Co. in Leipzig oder bei dem Vorstande unserer Gesellschaft hinter-

legte Aktien. Tagesordnung : :

1) Beschlußfaßung über den Jahresbericht.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und Verwendung des Retngewinns.

3) Ns des Vorstands und des Aufsichts- raths.

4) Wahlen zum Aufsichtsrath.

5) Abänrerung d2s gesammten Gesellshaftsver- trages behufs Anpassung an die Bestimmungen des neuen Handelsgeseßbuches.

Die Jahresre<nung liegt vom 5. Juni 8 c. ab. in unserer Geschäftsstelle jür die Herren Aktionäre zur Einsicht aus. Mittweida, 29. Mai 1839,

Der Aufsichtsrath.

W, Deer.