1899 / 126 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Mülheim, Ruhr. [16395] Handelsregister des Köuiglichen Amtsgerichts zu Mülheim a. d. Ruhr. ;

Unter Nr. 361 des Gesellschaftsregiiters ist die am 17. Mai 1899 unter der Firma Portmann «& Breiing errichtete ofene Hand: lsgesellschast zu Mülheim a. d. Ruhr am 23. Mai 1899 einge- trages, und sind als Gesellshaster vermerkt: die Kaufleute Hermann Wilhelm Portmann und Karl Breiing, beide zu Mülheim a. d. Ruhr.

Mülheim, Ruhr. [16394] Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts zu Mülheim a. d. Ruhr. : In unser Firmenregister ist unter Nr. 816 die Firma W. Chr. Meyer Petersen Nachf. in Mülheim a. d. Ruhr und als deren Inhaber der Kaufmann Auaust Brinkmann zu Mülheim a. d. Ruhr am 23. Mai 1899 eingetragen. Osnabrück. Befanutmahung. [16396] Auf Blatt 372 des hiesigen Handeléregisters ist beute zu der Firma: Rudolf Lüer eingetragen :

„Dem Kaufæwann August Uhlmann in Osnabrück ist Prokura ertheilt,“ Osuabrück, den 27. Mai 1899. Königliches Amtsgericht. Ikl.

Ratibor. [16397]

Fn unser Firmen-Register ist unter Nr. 859 die Firma M. Freund Nachfl. zu Ratibor und als deren Inhaber die verwittwete Kaufmann Dora Freund, geb. Besser, in Ratibor heute eingetragen worden.

Natibor, den 25. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Remscheid. (16398]

In das hiesige Handeléprokurenregister wurde heute eingetragen 1) unter Nr. 322 die von der Firma P. C. Luckhaus & Comp. in Reuscheid-Haften 1) dem Kaufmann Walter Lu>kgaus und 2) dem Commis Nobert Rodemeifter, beide zu Remscheid- Hasten, ertbeilte Prokura. Dieselben sind berechtigt, ein Jeder für sich die Firma per procura zu zeinen ; 2) unter Nr. 109 zu der obenbezeichneten Firma P. C. Luckhaus « Comp. der Vermerk, daß die dem Kaufmann Rudolf Lu>khaus ertheilte Prokura erloschen ist.

Remscheid, den 25. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. II.

Remsecheid. [16399]

In das hi: sige Handelsprokurenregister wurde heute eingetragen unter Nr. 318 zu der Firma Bergische Stahl-Judustrie Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Remscheid folgender Vermerk: i

Die dem K-ufmann Carl Mainzhausen in Remscheid ectheilte Piofkura ift erloschen.

Remscheid, den 26. Mai 1899. _.

Königliches Amtsgericht. Abth. 11.

Rostock. [16400]

In das hiesige Handelsregister ist heute zufolge Verfügung vom 27. d. M. sub Fol. 452 Nr. 923 zur Firma W. Blumberg eingetragen :

Kol. 3. Die Firma i} infolge Verlegung der Handelsniederlassung nah Berlin erloschen.

Noftock, den 29. Mai 1899.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Saalfeld, Saale. Befanntmahung. [16401]

Im Anschluß an die Bekanntmachung vom 3. Vai v. F, betrcffend die Giündung der Aktiengesellshaft „Thüringer Accumulatoren- und Elektricitäts- werke in Gözrizmühle, Saalfeld a. S.“‘, wird weiter veröffentliht, daß bei dec Gründung der Kaufmann E. Schroth von der Görigmühle als Ein- lage sein Mühlen- und Elektrizitätäwerk, sowie seine Accumulatorenfabrik nebst allem Zubehör und seine Liegenschaften mit landwirthschaftliczem Betriebe ein- gebrat hat, wogeg?n ihm 255 Aktien über je 1000 M gewährt worden sind.

Saalfeld, den 27. Mai 1899.

Herzogl. Amtsgericht. Abth. 111. Heyer.

Saalfeld, Saale, Befanntmachung. [16402]

Unter Nr. 340 des hiesigen Handelsregisters ift unterm heutigen Tage zum Eintrag gekommen :

Die Firma „Wilhelm Shwenk vorm. Jacob Bauerx‘““ und als deren SInbhaber der Kaufmann Wilhelm Schrenk hier, laut Anmeldung vom 25. d. Mon.

Saalfeld, den 27. Mai 1899.

Herzogl. Amtsgericht. Abth. TIL. Heyer. Samter. SECanntma uns [16403]

In unser Gesellschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 28 eingetragenen Zuckerfabrik Samter (cukrownia Szamotuty) Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Spalte 4 Folgendes ein- getragen worden: j;

Für den verstorbenen Domainenrath Scholtz is der Rittergutêbesiger Edmund Sondermann-Przybo- rowko zum Geschäfteführer neu gewählt worden und für den infolge Auflösung s-ines Vertrages aus- scheidenden Direktor Nord is statutenmäßig der Direktor Ernst Katen als Geschäftsführer neu ein- getreten.

Samter, den 26 Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Sehleiz. Bekauutmachung. [16404]

Lavt Eintrags vom heutigen Tage auf Fol. 116 des hiesigen Handelsregisters 1 i die Firma Schwalbe & Grimm in Schleiz in die Firma Friedrih Gottlieb Schwalbe in Schleiz ab- geandert worden.

Schleiz, den 25. Mai 1899.

Fürstlihes Amtsgericht. Horn, Ger.-Assessor.

Schneidemühl. Befanutma<hung. (16105]

A. In unser Gesellschaftsregister find bei Iir. 46 die Aenterung der Firma „The Singer Manu- sacturing Company, Hamburgs A. G.“ in „Singer Co. Nähmaschinen Act. Ges“, welWe in ver Generalversammlung vom 2. Vat 1899 beschlossen ist, sowie folgende. in derselben Ver- fammlung bes<lofsene Aenderurgen des Gesellschafts-

Gegenstand des "Unternehmens „der Gesellschaft ift der Vertrieb von Sie K E die Fabrikation und der Vertrieb von Nähmaschinen, Nähmaschinentheilen und Nähmaschinen-Utensilien. Die Zeichnung der Firma wird, falls der Vor- ftand nur aus einer Perion besteht, von dieser allein, falls der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, von je ¿wei Mitzliede!n gemeinschaftli oder einem derselben in Gemeinschaft mit einem Prokuristen, oder ohne Rü>sicht auf die Zahl der Vorstands- mitglieder dur< zwei Prokuristen gemeinschaftlih ges(ehen. Für die Form der Bekanntmachungen des Vor- standes und des Aussichtéraths find diejenigen Be- stimmungen maßgebend, die hinsichtlih der Firmen- zeihnung gelten. 4 : B. In unserem Prokurenregister ist bei Nr. 19 die von der oben genannten Gesellschaft dem Kaufmann Ludwig Carl August Heldt zu Hamburg ertheilte Pro- fura gelöst, die daselbst für den Kaufmann Heinrich Müller zu Hamburg vermerkte Prokura na) Nr. 25 des Registers übertragen und hier ferner vermerkt worden, daß an Stelle des Heldt dem Kaufmann Karl Martens zu Hamburg Prokura mit der Be- fugniß ertheilt ist, die Firma der Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede oder mit einem anderen Prokuristen zu zeichnen. Schneidemühl, den 27. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Siegburg. [16086]

In unser Ftrmenregister wurde heute unter Nr. 110

die Firma Th. Lohmar Ïr. mit dem Siye in

Siegburg und als deren Inhaber der Kaufmann Theopor Lchmarx junior in Siegburg eingetragen.

Mai 1899.

Abih. 1.

Siegburg, den 25. i

Königliches Amtsgericht. Siegen. [16406] In unterem Firmenregister ist am 27. Mai 1899 bei Nr. 714 Firma Hausberg u. Huckenbe> folgender Vermerk cingetragen worden: y Die Kirma ist in Karl Hausberg verändert. Demnächst ist unter. Nr. 722 des Firmenregisters an demselben Tage die Firma „Karl Hausberg““ und als deren Inhaber der Kaufmann Karl Hansberg. in Siegen neu eingetragen worden. Königliches Amtsgericht Siegen.

Stettin. j [16408] In unser Firmenregister is heute unter Nr. 2783 bei der Firma „Rich. Meyer «& Cie. Nachf. Inh. G. Krüger“ mit dem Sigze zu Stettin ein- getragen : j 4 Die Firma is in „Gustav Krüger“ geändert. Vergl. Ne. 3006 des Firmenregisters. Demnäwst ist heute unter Nr. 3006 des Firmenregisters der Kauf- mann Gustav Friedri< Wilhelm Krüger in Stettin mit der Firma „Gustav Krüger“ und dem Orte der Niederlassung „Stettin“ eingetragen. Stettin, den 24. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 15.

Stettin. / [16407]

In unser Gesellschaftsregister ist Heute unter Nr. 1433 bet der Handelsgesellshaft in Firma „Deutsche Nabatt- Marken - Gesellschaft Tisch- maun & C2“ mit dem Sige zu Stettin ein- getragen : / Fa Dauzig ist eine Zweigniederlassung errichtet. Stettin, den 25. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 15.

Strasburg, Westpr. [16410] Bekanntmachung. s Fn unser Gesellschaftsregister is bei Nr. 22 die Auflöfung der offenen Handelsgesellshaft K. und A. Koczwara in Strasburg, in unser Firmenregister ist heute unter Nr. 138 die Firma K. Koczwara in Strasburg und als deren Inhaber der Kauf- mann Kasimir Keczwara ebenda eingetragen worden. Strasburg, Wpr., den 10. Mai 1899. Königliches Amtsgericht.

Strasburg, Westpr. Bekfauntmachung. Zufolge Vufügung von 24. Mai 1899 if am 24. Mai 1899 die in Gorzno bestehende Handels- niederlassung des Kaufmanns Victor Mroczynski ebendaselbst unter der Firma Victor Mroczynski in das diesseitige Firmenregister unter Nr. 139 eingetragen. j Strasburg Wpr., den 24. Mai 1899. Königliches Amisgericht.

[16409]

Strassburg. ° [15418] Kaiseri. Landgericht Straf;burg.

Heute wurde in Band VII des Gesellschaftsregisters unter Nr. 169 die Aktiengesellschaft unter der Firma: Badische Actiengesellschaft für Rheiuschiff- fahrt und Seetransport, Geueral - Ageutur

__ Straßburg (Eis), mit dem Sitze in Manußeim und Zweignieder- lassung in Straßburg i. Els, eingetragen.

Der notarielle Gesellshaftsvertrag datiert vom 14. Juki 1887.

Gründer der Gesellschaft find:

1) Louis Gutjahr, Rhedereibesizer in Antwerpen, 2) IoEeas Gutjahr, Rhedereibesißer in Mann- eim, ggnap Gutjahr, Rhedereibesiger in Mann- eim, Aakob Berger, Kaufmann in Antwerpen, die Firma Graff u. Maquinati in Antwerpen, Wilhelm Grosch, Kaufmann in Mannheim, die sämmtlichen - Akten übernommen haben. ie Mitglieder des Vorstandes sind: Der General-Direktor Louis Gutjahr in Ant- werpen, der Dircktor Andreas Gutjahr in Mannheim, der Direktor Ignay Gutjahr in Mannheim, der stellvertretente Direktor Wilhelm Heizler in Mannheim, der stellvertretende Direktoc A. Fit in Ant- werpea, Mitglieder des Aufsichtsraths sind: Okftaye Pinrcy, Rechtsanw [t in Antwerpen, Karl Haas, Kommerzien-Rath in Mannheim, Dr. Adolf Clemm, Stadtrath in Mannheim, Wilhelm Grosch, Bankdirektor in Mannheim, Georg Selb, Rechtéanwalt und Fiskalanwalt in Mannheim, 6) Rudolf Koch, Bankdirekior in Berlin. « Gemäß Art. 209 h. des Aktiengeseßes wurden als

‘jahr’, die Holzshiffe „Acolus*“, „Mendt“ und „Leo-

i 3 ant Bogefesang, Bankdirektor in Mannheim,

9) Adolf Blumhardt, Architekt, daselbst,

3) François van Steenweghen in Antwerpen,

4) A. Zisting, daselbst. L Die Zeichnung für die Gesellichaft hat in der Weise zu erfolgen, daß értweder zwei Vorstands3- mitglieder oder ein Mitglied des „Vorstandes mit einer weiteren zur Zeichnung ermächtigten Person ihre Unterschrift geben. s Gegenstand des Unternehmens is die Betreibung der Schiffahrt auf dem Rbein, seinen Nebe1 flüssen und Kanälen, sowie cuf holländischen und belgischen Gewässern mittels aller dazu geeigneten Tranéport- mittel, ferner das Speditionëgeshäft und Handel jeder Act, wenn solher zur Förderung der Nhederei dient.

Das Grundkapital der Gefellschaft beträgt zwei Millionen Mark in Aktien zu je 1000 46 Die voll einbezahlten Aktien lauten auf den Juhaber. j Die Ernennung des Vorstandes erfolgt dur< den Aufsichtsrath.

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur< den „Deutschen Reichs-Anzeiger““.

Die Generalv:rsammlung wird von dem Vorstand oder Aufsichtsrath berufen.

Die Zusammenberufung der Generalversammlung der Aktionäre geschieht dur<h Veröffentlichung der Einladung zu dersellen im „Reichs - Anzeiger“ unter Bekanntgabe der Tagesordnung.

Be 8 4 des Gesellschaftsvertrages vom 27. Junt 1887 haben die Aftionär2 Jakob Berger in Ant- werpen, Louis Gutjahr daselbst, Andreas und Ignatz Gutjahr in Mannheim auf das Grundkapital folgende Einlagen gemaht:

Eiserne Schiffe: i Vercinigung I, Eiche, 17 000 Ztr., Vereinigung 11, Eiche, 17000 , Vereinigung 111, Eiche, 20 000 Vereinigung 1V, Eiche, 17 800 Vereinigung V, Eiche, 5 000 Vereinigung VI, Eiche, 2 600 Vereinigung VIL, Eiche, 18 000 Vereinigung VIIL, Eihe, 5 000. Vercinigung IX, Eiche, 18000 „_

Dampfer „Jakob Berger“, Dampfer „Louis Gut-

nore“, Nachen, Bureau- und Lagergeräthschaften. Füc diese Einlagen sind an Aktien gewährt: an Jakob Berger 200 Aktien, an jeden der 3 Aktionäre Gutjahr 95 Aktien, zusammen 485 Aktien. Straßburg, den 23. Mai 1899. Der Landgerichts-Sekretär: Hertig.

Strehlen. Sefauntmnachung. [16411] Im Gesellschaftsregifter ist bei der unter Nr. 32 eingetragenen Aktiengesellshaft Jaeßdorf'er Mühle, Aktiengesellschaft, Zweigniederlassung in Strehlen, Spalte 4 beute Folgendes cingetragen worden:

Sn der Generalversammlung vom 23. April 1899 ist beshlossen worden :

1) Das Grundkapital der Gesells<aft soll um

180 000 M4 dadur erhöht werden, daß Prioritäts- Aktien, welhe auf den Inhaber lauten, à 1000 4 ausgegeben werden. : Die Prioritäte-Aktionäre geben bei der Liquidation und bei der Gewinnvertheilung den gegenwärtigen Aktionären (den Stamm- Aktionären) vor, und zwar bei der Gewinnvertbeilung derart, daß sie vorweg fünf Prozent Dividende erbalten.

Die Ausgabe der Prioritäts-Aktien erfolgt al pari.

Der Echöhungsbe|<luß verliert seine Wirksamkeit, wenn ni<t binnen viec Wochen vom Tage der Ein- tragung des Kapitalerhöhungsbteshlusses ab, auf das zu erhôhende Kapital mindestens 100 000 4 über- nommen werden.

2 Das Grundkapital wird auf 180 000 4 herab- geseßt. c

Die Herabsetzung wird dur Zusammenlegung von Aktien in der Weise durhgeführt, daß von je zwei Aktien die eine mit dem Vermerk „no< gültig laut des heutigen Generalversammlungsbeshlusses über 1000 * versehen, die andere dagegen vernihtet wird.

3) Der $ 3 der Statuten wird dahin abgeändert, daß an Stelle der Zahl 360000 G die Zahl 180 000, « und an Stelle der Zahl 3€0 die Zahl 180 tritt.

Strehlen, ten 25. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Tilsit. BeFauntmachung. [16093] Ja unserem Gesellschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 182 eingetragenen Alktiengesells<aft : „The Singer Manusacturing Company Hamburg, A. G.“ mit dem Siß in Samburg und einer Zweigniederlassung in Tilfit eingetragen: Spalte 2. Singer C°_Nähmaschiuen Act. Ges. Spalte 4. In der Generalversammlung vom 9. Mai 1899 sind u. a. folgende Aenderungen des Gesellschaftsvertrages bes<lossen worden:

Die Firma der Gesellschaft lautet:

„Singer C°_ Nähmaschinen Act. Ges.“

Der Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist der Vertrieb von Singer - Nähmaschinen, die Fabrikation und der Vertrieb von Nähmaschinen, Nähmaschinentheilen und Nähmaschinen -Utensilien.

Die Zeichnung der Firma wird, falls der Vorstand nur aus einer Person best:ht, von dieser allein, falls der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, von je zwei Mitgliedern gemeinschaftlich, oder einem der- selben in Gemeinschaft mit einem Prokuristen, oder ohne Rü>ksicht auf die Zahl der Vorstandsmitglieder, dur zwei Prokucisten gemeinshaftli< geschehen.

Für die Form der Bekanntmachungen des Vor- standes und des Aufsichtsrathes sind diejenigen Be- stimmungen maßgebend, die hinfihtli<h der Firmen- s gelten.

Die Gescllschaft hat die an Ludwig Carl August Heldt ertheilte Prokura ausgehoben unde Karl Martens zum Prokuristen mit der Befugniß bestellt, die Firma der Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Vorstands- mitgliede oder mit einem anderen Prokuristen zu zeichnen.

Zugleih ist in unserem Prokurenregister unter Nr. 114 vermerkt, daß Heinri<h Müller und Karl Martens zu Prokuristen dieser Gesellschafi bestellt sind uad zwar jeder mit der Befugniß, die Firma der Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Vorstands- mitgliede oder mit einem andern Prokuristen zu zeichnen.

Tilsit, den 23. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1a.

Tilsáit. Bekanutmachung. [16092] In unser Gejellschastörezister ist heute unter

vertrages eingetragen worden:

Revisoren beftellt :

in Firma „Ostpreustishe Peutanwerke, Ge- sellschaft mit beschränkte: Haftung“ mit dem Siß in Tilfit eingetragen und dabei Folgendes ver- merkt worden : : A. Der notarielle Gesellschaftêveitrag vom 22. No- vember 1897 und ‘die notariellen Nachträge vom 7. März 1898, 24. Oktober 1898, 21. Februar 1899 und vom 25. März 1899 befinden ih in Ausferti- gung Blait 5 folg. der Beilageakten. B. Gegenstand des Unternehmens is die Aus- beutung des dem Fiskus gehörigen, dem Heinrich Kerrinnes verpachteten Torfbruhs ‘bei Labi:u zur Fabrikation von Torfstreu und Torfbriketts, der Bes trieb der dazu gehörigen Schneidemühle und der Verkauf der gefertigten Gegenstände. : : C. Gescäftsführer ist der Kultur-Ingenieur Hein- ri< Kerrinnes in Tilsit. ; D. Das Stammkapital beträgt 520 000 A Die Gesellschafter Graf Schwerin - Wildenhoff und Kerrinnes haben auf das Stammkapital eingelegt : a, zum vereinbarten Werth von 120 000 Æ, und zwar je- zur Hälfte das ihnen gemeinschaftlih zu- stehende Reht der Ausnußzung der ihnen ertheilten Patente zur Herstellung von Torfbriketts auf nafsem Wege und zur Anfertigung und Benußung der dazu erforderlichen Maschinen in dem Umfange, daß der Gesellschaft die Anwendung der Erfindung nur ein- geräumt ist für die Dauer ihres Bestehens und soweit der Fabrikbetrieb das Yorksdorfer, das Schwenzelner und die beiden Ernsthaler Moore umfaßt, b. zuni vereinbarten Werth von 40 00I #4, und zwar Graf Schwerin mit 8000 #4, Kerrinnes mit 32000 M das ihnen gemeinshaftli<h zustehende Pachtreht aus dem über das Schwenzel-Vioor von ibnen mit der Königlichen Regierung geschlossenen Pattvertrage vom 17. Februar 1899. E, Oeffentlihe Bekanrtmachungen der Gesellschaft erfolgen durch die Tilsiter Zeitung; geht dieses Blatt ein, fo tritt, bis die Gesellschaft ein anderes Blatt bestimmt, an dessen Stelle der Deutsche Reichs- Anzeiger. Tilsit, den 23. Mai 1899.

Königliches Aintsgeriht. Abtheilung 1a.

Wertheim. [16549] In das diesseitige Firmenregister wurbe eingrtragen : am 8. April l. Js. zu O.-Z. 128, Firma Philipp Müller in Wertheim: Inhaberin ist auf Ableben des r Inhabers dessen Wittwe Maria Eli- fabetha, ge E in Wertheim; am 12. April zu O.:Z. 211, Firma Elise Keller in Wertheim, das Erlöschen der Firma; am gleihen Tage unter O.-Z. 232 die Firma Hermann J. Bufimaun in Külsheim. Inhaber derselben ijt Kaufmann Her- mann Josef Bußmann allda, verh. mit Helene Fappenih aus Laubenheim ohne Ghevertrag; am 15. April zu O.-Z. 153, Firma Ferdingud Englert in Külsheim, das Erlöschen der Firma; am gleichen Tage unter O.-Z. 233 die Firma Al. Keller in Külsheim. Inhaber derselben ist Kaufmann Aloys Keller allda, verh. mit Elisabetha Lumpy von da ohne Eßtevertrag; am 26. April unter O.-Z. 234 die Firma Karl Weilhart in Kül8heim. Inhaber derselben ist Dampfmolkereibesiyer Karl Weilhart allda, verh. mit Maria Josefa, geb. Weilhart. Nach pem Ehevertrag vom 27. April 1871 wirft jeder Theil 20 Fl. in die Gemeinschaft, von der alles jeßige und künftige, beweglihe und unbewegliche, aktive und passive Vermögen ausgeschloffen bleibt; am 10, Mai unter O.-Z. 235 die Firma Karl J. Grimm in Külsheim. Inhaber der- selben i\t Molk-reibesißer Karl Friedri Grimm von da, verh. mit Agnes, geb. Düll, von ebenda. Nach dem Ebevertrag vom 18. April 1887 wirft Jedes 35 M in die Gemeinschaft, von der alles übrige, egenwärtige und künftige, liegende und fahrende Beibringen mit den etwa darauf haftenden Schulden ausges<lossen bleibt; am 24. Mai zu O.-Z. 82, Firma Carl Beringer in Külsheim: Inhaber derselben ift Kaufmann Carl August Beringer allda, verh. mit Rosa Franzisca Keller aus Hainstadt. Nah dem Ehevertrag vom 28. März 1899 wirft jeder Theil 100 4 în die Gemeinschaft, von der das gesammte gegenwärtige und künftige, liegende und fahrende Vermögen ausgeschlossen bleibt. Wertheim, 29. Mai 1899. Gr. Amtsgericht. (L. S.)

Volkert. Wiesloch. Handelsregifter. [16051]

Nr. 6797. Zu O.-Z. 71 des Gesellschaftsregisters, Firma Thonwaareu-Jndustrie, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Wiesloch, ist heute ein- getragen worden :

Die Prokura des Ernst Nath, Ingenieur in Wies- lo, is erloschen. An dessen Stelle wird Herrn Günther, Ziegeleitehniker in Wiesloch, mit dem seil- herigen Prokuristen, Herrn Wilhelm Lorsch, Kollektiv- prokura ertbeilt.

Wiesloch, 25. Mai 1899.

Großh. Amtsgericht. Dr. Pfafferott.

Wittenberge. [16413]

In unser Firmenregister sind heute eingetragen worden :

1) unter Nr. 227 für die Wittwe Elisabeth Meln- bardt, geb. Ziegenfuß, zu Wittenberge die Firma E. Meinhardt, :

2) unter Nr. 228 für den Seifenfabrikanten Rudolph Wernicke zu Wittenberge die Firma N. Wernicke,

3) unter Nr. 229 für den Holzhändler Richard Schreier zu Wittenberge die Firma Richard Schreier,

4) unter Nr. 230 für den Buchhändler Theodor “o! a zu Wittenberge die Firma Th. Gott-

ardt,

5) unter Nr. 231 für den Mühlenbesiger Franz Solvien zu Wilsna> Gutsbezirk die Firma Franz Scholvien,

ú zu 1 bis 4 mit der Niederlassung zu Witten- erge,

N 5 mit der Niederlassung zu Wilsna> Guts- bege, 3

ittenberge, den 20. Mai 1899. Königliches Anitsgericht.

Zerbst. [16414] Handelsrichterliche Bekanutmachuug. Blatt 576 des hiesigen Handelsregisters ift heute die Firma Julius Berschak in Coswig gelöscht worden. Zerbst, den 26. Mai 1899. Herzogli Anhaltishes Amtsgericht.

Nr. 218 die Gesellschaft mit beshränkter Haftung

Henning.

Genossenschafts -Register.

Ansbach. Molkerei Kaierberg. [16428] Die Vorstandsmitglieder Blümlein und Schnoß find aus der Vorstandschaft ausgetreten und siud nun cewählt: Scohann Bayer, Oekonom dort, als 1. Vorstand, Johann Hofmann, Müller doct, als 11. Vorstand, D a Strauß, Oekonom in Leuchsenhof, als assier. Ansbach, am 27. Mai 1899. Kgl. Landgericht. K. f. H.-S. (L. 8.) Kapp, Kal. Ober-Landesgerichts-Rath.

AschafMenburg. Befanntmachung. [16429]

1) Die Darlehenskasseuvereine Kleinwallstadt und Großwelzheim, e. G. m. u. H., haben in ihren Generalversammlungen je vom 23. April und 12. März 1899 in Abänderung des $12 bezw. 88 14m. und 32 der Statuten beschlossen, daß von nun an ihre Bekanntmachungen in der „Verbands- kundgabe“ veröffentliht werden.

2) In der Generalversammlung des Darlehens- kassenverecins Schneppenbach, e. G. m. u. H., vom 7. Mai 1899 wurden an Stelle der aus- scheidenden Mitglieder Konrad Ries, Adam Fle>ken- stein und Adam Peter, Haus Nr. 73, gertählt:

immermeister Adam Rosenberger als Vorsteher-

tellvertreter, sowie Johann Andreas Hein und Johann Rosenberger* als Mitglieder des Vorstants.

3) In der Generalversammlung des Darlehens- kassenvereins Eisenbach, e. G. m. u. Der vom 7. Mai 1899 wurde an Stelle- des ver torbenen Michael Josef Giegerih das Mitglied Zahäus Greß- bah in den Vorstand gewählt.

Aschaffenburg, 24. Mai 1899.

Kgl. Landgericht. Kammer für Handelsfachen.

Silberschmidt.

Bruchsal. Genofssenschaftêregifster. 116418] Nr. 13065. Bei dem Consum- «& Absatz- verein Helmsheim, eingetragene Genofsien- \séhaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Helms- heim is heute in das Genefsenschastsregister ein- go en; An Stelle des Rudolf Steiner 1. und akob Friedri<h Süpsle sind Balthasar Feldmann und Matrr als Vorstandsmitglieder gewählt. Bruchsal, den 10. Mai 1899. Gr. Amtsgericht. Mayer.

Bruchsal. Genossenschaftsregister. [16417] Nr. 14 028. Bei dem Vorschußverein Langen- brücken eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpfli<ht zu Langeubrücken wurde heute in das Genossenschaftsregister ein- getrag-n: An Stelle des verstorbenen Philipp Spe>ert wurde Wilhelm Woll von Langenbrü>ken als Vorstandsmitglied und Kontroleur bestellt. Bruchsal, den 19. Mai 1899. Gr. Amtsgericht. Mayer.

Gnesen, Bekauntmachung. [16419] Bei Nr. 31 des Genossenschaftsregisters, betreffend

| e-Deutsches Kaufhaus Witkowo, eingetrageue

Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht, ist fergeme Aenderung des $ 2 des Statuts eingetragen worden : s Gegenftand des Unternehmens ift, die Interessen der Mitglieder zu fördern dur< gemeinschaftlichen Einkauf fowie Verkauf und Verarbeitung der Lebens- und Wirthschaftsbedürfnisse und landwirths<aftliher Erzeugnisse. Guesen, am 26. Mai 1899. Königliches Amtsgericht. Kempen, Rhein. [16420] Für das ausgeschiedene Vorstandsmitglied und Vorsitzenden, Rechtsanwalt Leenen zu Kempen, ist der Kaufmann Carl Hamm bierfelbst zur Stell- vertretung als Vorsitzender der Genossenschaft „Se- meinuüßziger Bau-Vercin e. G. m. u. H. zu Kempen“ bestimmt worden. ($ 16 des Statuts.) Kempeu, den 26, Mai 1899, Königliches Amtsgericht.

Landau, Pfalz. {16430]

Im Genossenschaftsregister wurde zur Spar- «& Darlehenskasse zu Wollmesheim e. G. m. u. L eingetragen, daß an Stelle der aus dem Vor- tand ausgeschiedenen Franz Hierner und Jakob Kun von Wollmecheim die Genofsen Karl Anton Fries und Michael Kubn von da in den Vorstand neu- gewählt worden sind.

Landau, Pf., den 29. Mai 1899

Kal. Landgerichtsschreiberei. Hat feld, Kgl. Ober-Sekretär.

WMülhausen. Geuösfsenschaftsregister [15247] des Kais. Landgerichts zu Mülhauseu.

Zu Nr. 29 Band 11, betreffend den Ottmars- heimer Darlehuscassenverein , Eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Ottmarsheim, ist heute die Eintragung erfolgt, daß an Stelle von Lang, Ioseph, Vereinsvorsteher, Lang, Alfons, und Richert, Georg, zu Vorstands- mitgliedern gewählt worden sind: 1) Lang, Franz Xaver, von Franz Peter, zuglei als Vereinsvorsteher, 2) Lang, Franz Joseph, von Johann Baptift, zu- leich als Stellvertreter, und 3) Ortichitt, Conrad, ämmtlih in Ottmarsheim wohnend.

Mülhausen, den 24. Mai 1899.

Der Landgerichts-Ober-Sekretär: Stahl.

Neurode. Befanntmachung. [16421]

In unser Genoffenschaftsregister is bei der unter Nr. 10 verzeihneten Spar- und Darlehuskasse eingetragene Genosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Neudorf beut eingetragen, daß an Stelle des ausaeschiedenen Vorstandsmitgliedes Ernst Bartsh der Hausbesiger Heinrih Bittnec zu Neu- dorf in den Vorstand gewählt ift.

Neurode, den 23. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Nienburg, Weser. Befanutmahung. [16550] In das hiesige Genossenschaftsregister ift zu Nr. 5 e-landwirthschaftlicher Kousum-Verein, eingetr.

Gen. mit unbeschr. Haftpflicht [zu Steimbke“

beute eingetragen :

„Die Genossenschaft hat s< aufgelö\t. Zu Liqui- datoren sind bestellt :

Vorsteber Ernst Runge in Steimbke und

Brinksitzer Friedri Rabe in Wenden.“

Nieuburg a: W,, den 29. Mai 1899,

7 Königliches Amtsgericht.

Ortelsburg. Bekanntmachung. [16551] In unser Gínossenschaftsregister is bei dem Friedrichshöfer Darlehnskafsenverein, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, heute eingetragen worden:

An Stelle der ausgeschiedenen Alfred Koschorrek und Johann Czerwonaka sind der Grundbesißer MWilhelmin Kempka aus Friedrih8hof und der Wirth Fohann Tutaß aus. Farienen zu Vorstandsmitgliedern bestellt worden.

Ortelsburg, den 19. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 3, Osterburg. [16422]

Bei der ländlichen Spar: und Darlehuskasse Walslebeu eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpfli<ht zu Walsleben dauert laut Statutenabänderungsbes{<lusses vom 14. Mai 1899 das Geschäfttjahr vom 1. Juli bis 30. Juni.

Osterburg, den 23. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. Radeberg. N

Auf Fol. 1 des Genossenschastöregisters für den Bezirk des unterzeihneten Amtsgerichts, den Spar- und Vorschußverein zu Radeberg, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht betr., ist heute verlautbart worden :

a. Herr Karl Lämmer i} zufolge Ablebens aus dem Vorstande ausgeschieden,

b. der Vorstand besteht nah stituierung aus:

a. Herrn Johann August Sommer in Radeberg, als Vorsitendem des Vorstandes,

b. Herrn Otto Mesèershmidt daselbst, als dem Stellvertreter desselben und Kassendeputirten,

c. Herrn Paul Holz daselbst, als vollziehendem Direktor, und

d. Herrn Ephraim Wilhelm Naumann eben- daselbst, als dem Stellvertreter deéfelben und Kafsendeputirten.

Nadeberg, am 26. Mai 1899. Das NRARa Mager! ed.

neuer Kons-

Rüthen. Bekauntmachung. [16424] Nach Statut vom 11. Mai 1899 wurde eine Genoffenschaft unter der Firma „Altenrüthener Spar- und Darlehnskafseu- Verein, eingetra- genen Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht“ mit dem Siße in Alteurüthen gebildet und beute in das Genossenschaft3reaister eingetragen. Gegenjtand des Unternehmens if der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen-Geschäfts zum Zwe>e:

1) der Erleichterung der Geldanlage und der Förderung des Sparsinns,

2) der Gewährung von Darlehn an die Genossen füc thren Wirthschaftsbetrieb.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

Joseph Schulte gt. Franzstephens, zuglei<h als Vereinsvorsteher, Joseph Hiegemann, Stellvertreter des Vereinsvorstehers, Joseph Salm, Friy Hôtte und Heinri Rieke, sämmtli zu Altenrüthen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß dur< den Vereinsvorsteher öder dessen Vertreter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstandes erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtéverbindlicbkeit haben foll. Die Zeichnung ge- schieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Fs der Genofsenshaft ihre Namensunterschrift eifügen.

Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und 1 Beisitzer zu unterzeihnen und dur das Blatt „Westfälische Genossenshaft3zeitung“ zu Mürster in Westfalen zu veröffentlichen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Rütheu, den 26. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Rüthen. Bekanntmachung. [16425] Nach Statut vom 14. Mai 1899 wurde eine Ge- nossenshaft unter der - Firma „Menzeler Spar- und Darlehnskassen-Vercin, cingetragene (6e- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Menzel gebildet und heute in unser Genossenschaftsregister eingetragen.

Gegenftand des nteri@bütend ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnékassengeshäfts zum Zwette:

1) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns,

2) der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Wirthschaftstetrieb.

Die Mitglieder des Vorstandes sind: Joseph S<hmü>er, zuglei<h als Vereinsvorsteher , Anton Biermann, zugleih als Stellveitreter des Vereins- vorsteher3s, Philipp Nüther, Heinrih Shmü>er und Un N sämmtlih zu Menzel,

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß dur<h den Vereinsvorsteher oder dessen Stellverireter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstandes erfolgen, wenn sie Dritten

egenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll, Die

Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunter- \hrift beifügen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind vom Vereinspariteher oder dessen Stellvertretec und einem Beisißer zu unterzeihnen und dur< das Blatt: „Westfälishe Genossenschafts- zeitung" zu Münster in Westfalen zu veröffentlichen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is in- den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Rüthen, den 27. Mat 1899.

Königliches Amtsgericht.

Schmalkalden. ; [15851] Bei dem Struther- und Helmershofer Spar- und Darlehnskafsenverein eiugetrageue Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Struth ift am 24. Mai 1899 in das Genossenschafts-. register cingetragen worden: : An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds riedrih Schleifer ist Schmied Friedrich Anding von truth in den Vorstand eingetreten. Schmalkalden, den 24. Mai 1899, Königliches Amtsgericht Abth. I1.

- Schweinfart.

Bekanntmachung. [16431]

Der Darlehenskafscnverein Unterweißen- brunn, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, hat „als Vorstands- mitglieder Franz Lorenz Seifert und Michael Stahl in Unterweißenbrunn statt Anton Zimmermann und Kilian Reuß bestellt.

Schweinfurt, 24. Mat 1899.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Der Vorsigende: Zeller.

Treptow, Toll. [16426]

In unser Genossenschaftsregister is unter Nr. 4, betreffend die Pferdezuchtgenofseuschaft Treptow a/Toll., Eingetragene Genofsseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht, in Kolonne 4 Folgendes

R Se IRG En:

Das Vorstandsmitglied Hofbesizer Hermann Rath- sa> in Grapzow ift ausgeschieden und an seine Stelle der Gutsbesißer Louis Schroeder in Schmtiedenfelde getreten. Eingetragen zufolge Verfügung vom 17. Mai 1899 am 19. Mai 1899,

Treptow a. Toll., den 19. Mai 1899, Königliches Amtsgericht.

Wennigsen. [16552]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist zu Nr. 10 Haushaltsverein Langreder (Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht) heute eingetragen:

An Stelle des aus\{eidenden Vorstandsmitgliedes Ernst Kra>k i} Heinri<h Schlingmann zu Langreder in den Vorstand getreten.

Wennigsen, den 20. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht. 1.

Wiesbaden. Befanutmachung. [16427] In unser Genossenschaftéregister ist heute bei der unter Nr. 45 eingetraaenen Genossenschaft Spar- und Bauverein zu Wiesbaden Eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht, eingetragen worden in Kol. 4: An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder errmann Jagdstein, Peter März, Christian Holstein, eldior Kranz - Bus<h und Theodor Hardt sind zu Vorstandsmitgliedern bestellt : Zimmermeister Cbristian Heilhe>er, Feuerwähter a. D. Georg Diehl, Zimmermeister Philipp Schlosser, Fuhrunter- Lehwen Friedrih Schaefer, Spenglermeister Karl

e. Wiesbaden, den 23 Mai 1899. Königliches Amtsgericht. 7,

Würzburg. DEAM ma hung, [16434]

In der Generalversammlung des Darlehens- fassen-Vereins Güntersleben, eingetragene Genossenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht, vom 14. c. Mts. wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes Peter Fssing dortselbst der Oekonom Herr Andreas Be> allda zu solhem neu- gewählt. 2

Würzburg, am 23. Mai 1899.

K. Landgeriht. Kammer für Handelssachen. Der Borsitzende :

(L. S8.) Gros, K. Ober-Landesgerichts-NRath.

Würzburg. Befanntmahung. [16433]

In der Generalversammlung des Darlehens- kassen- Vereins Kürnach, eingetragene Genossen- haft mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 14. l. Mts. wurde $ 12 Abs. 4 der Statuten dahin abgeändert, daß alle öffentlichen Bekanntmachungen des Vereins von dem Vereinsvorsteher zu unter- zeichnen, und nicht, wie seither, im Blatte „Fränkischer Landtoirth“, fondern in der „Verbandskundgabe“, Organ des bayer. Landesverbandes landwirths<haftl. Darlehenskafsen-Vereine und der bayer. Central- darlebenóskafse zu veröffentlichen sind.

Ire am 26. Mai 1899.

K. Landgeriht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende :

(L. S.) Gros, K. Ober-Landesgerichts-Rath.

Würzburg. Befanntmachuug. [16432] In der Generalversammlung des Darlehens: kafen-Vereins Eußenheim, eingetrageue Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 22. c. M. wurde an Stelle des bisherigen Vereintvorftehers Herrn Pfarrer Klug dort das bis- herige Vorstandsmitglied Herc Landwirth Georg Strohmenger 1. dortselbst zum Vereinsvorsteher, und an dessen Stelle der Landwirth Herr Adam Hopf allda zum Vorstandsmitglied neugewählt, Würzburg, am 26. Mai 1899, K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsigende: (L. S.) Gros, K. Ober-Landesgerichts-Rath.

Konkurse.

[16290] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Joseph Gottschalk in Alteuftadt ist am 27. Mai 1899, Vormittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Jacob Wagner in Altenstadt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Juli 1899, Anmeldefrist bis zum 21. Jult 1899. Erste Gläubigerversammlung am 23. Juni 1899, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: L. August 1899, Vormittags 10 Uhr.

UAlteustadt a. M., 27. Mai 1899. Gr. Amtsgericht. (gez.) Pullmann. BerdffentliŸt: Kalt, Gerichtsschreiber.

[13801]

Ueber das Vermögen des Weinhändlers Bern- hard Bloch zu Altkirch wird heute, am 17, Mai 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Geschäftsagent Bollak in Dammerkir<h. Anmeldefrist bis 24. Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung: 15. Juni 1899, Vormittags Ak Uhr. Prüfungstermin: 4. Juli 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- zeihneten Geriht. Offener Arrest und Anzeigefrist : 24. Juni 1899.

Kaiserliches Amtsgeriht zu Altkirch.

[16299]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Emanuel Dauscha, Berlin, Schillingstr. 35, Geschäftslokal C(VBijouteriewaaren-: Geschäft) daselbst, ist heute, Bormittags 114 Uhr, von dem Königlichen Amts-

ôffnet. Verwalter: Kaufmann Fis>er, Berlin, Alte Jakobstr. 172. Erste Gläubigerversammlung am 19, Juni 1899, Nachmittags 12} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 31. Juli 1899. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 31. Jult 1899. Prüfungstermin am 20. September 1899, Nachmittags 12} Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, pre B., part., Zimmer 32.

Berlin, den 29. Mai 1899.

Weinmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[16302]

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Wladislaus Neumann in Berlin, Pavlstc. 25, ist heute, Vormittags 11 Uhr, von dem Köntg- lichen Amt3gecihte T zu Berlin das Konkurs- verfabren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Rosenbach zu Berlin, Linienftraße 131. Erste Gläubiger- versammlung am 22. Juni 1899, APLR Na 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 24. Juli 1899. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 24. Juli 1899. Prüfungstérmin am 24. Auguft 1899, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., yart., Zimmer 36.

Berlin, den 29. Mat 1899.

Schindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

[16301]

Ueber das Vermögen des Kaufmaunus Ferdi- nand Kruschel in Berlin, Luisenstr. 58, is heute, Mittags 12 Uhr, von dem Kösniglichen Amts- Es I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet.

erwalter: Kaufmann Rosenbah in Berlin, Linien- straße 131. Erste Mg am 20, Juni 1899, Vormittags {U} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. September 1899. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. September 1899. Prüfungstermin am 20, Sep- tember 1899, Vormittags 117 Uhr, im Ge- ri<htsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 27.

Berlin, den 29. Mai 1899,

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T1. Abtheilung 84.

[16300]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Robert Westphal hierselbst, Petersburgerstr. 81 u. Gerichts- straße 86, i} heute, via 1 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmanu Conradi in Berlin, Weißenburgerstr. 656. Erste Gläubiger- versammlung am 28. Juni 1899, Le 12} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 1. September 1899. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 1. September 1899. Prüfungs- termin am 23, September 1899, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrich- straße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 27.

Berlin, den 29. Mai 1899.

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[16277]

Ueber das Vermögen der Anna Wilhelmine Haubold, Jnhaberinu eines Put- und Wäsche- geschäfts hier, Strehlenerstraße 20, ist heute, am 27. Mai 1899, Nachmittags 34 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Herr Raths-Auktionator Pechfelder hier, Drehgasse 1. An- meldefrist bis zum 21. Juni 1899, ahltermin am S5. Juli 1899, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 5. Juli 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 21. Juni 1899.

Königliches Amtsgeriht Dresden. Abtheilung T b. Bekannt gemacht durh den Gerichtsschreiber: Hahner, Sekretär.

[16276]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Kommerzien-Raths Moriß Gotthelf Hopffe hier, Lindenauplay 3, der als alleiniger Inhaber der Firma Heinrih Hopffe hier, Pragerstraße 6, eine Tapeten- und Teppichhandlung betrieben hat, ist heute, am 27. Mai 1899, Nachmittags 16 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Thieme hier, Marschallstraße 18. Anmeldefrift bis zum 21. Juni 1899. Wahltermin am 5. Juli 1899, Vormittags 9{ Uhr. Prüfungstermin am 5. Juli 1899, Vormittags 9} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 21. Juni 1899. PONN Amisgeriht Dresden. Abtheilung I b.

ekannt gemacht dur<h den Gerichtsschreiber :

Hahner, Sekretär.

[16275] Ueber das Vermögen des Schuhmachers und Schuhwaarenhändlers Carl Emil Meißner in Blasewitß, Schillerplay 14, ijt heute, am 27. Mai 1899, Nachmittags 36 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Herr Kauf- mann Arras in Dresden, Blochmannstraße 7. Anmeldefrist bis zum 21. Juni 1899. Wahltermin am 5. Juli 1899, Vormittags 9} Uhr. Prüfungstermin am #5, Juli 1899, Vormit- tags 9} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 21. Juni 1899. Königliches Amtsgeriht Dresden. Abtheilung 1b. Bekannt gemacht dur<h den Gerichts|chreiber : Hahner, Sekretär. [16292] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Kaufmauns Heinrich Dohrenbusch zu Düsseldorf, Junhabers eines a ee Cortes hier, Hafen|itraße 13, wird heute, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Kehren Il. hier wird zum Konkursverwalter ernannt, Offener Arreft, nzeige: und Anmeldefrist bis zum 1. Jult 1899. r\te Gläubigerversammlung am 24, Juni 1899, Vormittags 1A Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin den 8, Juli 1899, Mocmtings 11 Uhr, Kaiser Wilhelmstraße 12, Zimmer Nr. 5. Düsseldorf, den 26. ‘Mat 1899. Königliches Amtsgericht. 13.

[16287] Ueber das Vermögen des Wilhelm Fuchs,

gerihte 1 zu Beclin das Konkursverfahren er-

Hof - Modelleur uud Stu>katurer, zu Köln wurde am 20. Mai 1899, Nachmittags 1 Uhr, der