1875 / 11 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dezember 79,00, Spiritus behauptet, pr. Januar 52,75, pr. Mai- August 55,00.

Mew= Eer, 13. Januar, Ábauds 6 Ubr, (7. T. B)

F aarenbericht. Baumwolle in New-York 15, dc. iz New- O:leana 144, Petroleum in New-Tork 125, do, in Philadelphia 121. Mebl 5 D. 05 C, Rother Frühjahrsweizer 1 D, 22 C. Mais (ol: zuixod) 97 C. Zucker (Fair refning Mnscovados) 8. Kaffee (Rio-) 184. Schmalz (Marke Wilcox) 143 C. Speck (short clear) 103 C. Getreidefracht 103.

KRucnos-Ayres, 15. Dezember, (W. T. B.) (Von Sievers & Meyer).

E akt: Weichend, Vorrath 55,000 “Arroben. Notirung für Supra-Wollen 95, do. für Bonne moyenne 80 Doll. Zufuhren der letzten 14 Tage : 510,000 Arroben. Verschiffffung nach Bremen seit letzter Post —, do, im Allgemeinen seit letzter Post 12,600 Ballen. Totalverzchiffung seit Beginn der Saison 22,000 Ballen. Fracht für Wolle (per Segler) 273 sh, Preis für Salzhäute 631 sh. Schlachtungen der leizten 14, Tage —. Verschiffung von Salzhäuten nach dem Kanal, nach England direkt und dem Kon- tinent seit letzter Post 3000 Stück. Fracht für Salzhänte (per Segler) 30 sh. Yotirung für Talg (Ochsentalg in Pipen) nominall, für trockene Häute 60 Realen. Cours auf London 50} d.

Elberfelder Stadt - Obligationen. Verloosung am 28, Januar; s. Ins, in Nr. 9. ;

Könlgsberger Krels - Obligationen. Zum 1, Juli gekündigt; 8, Ins, in Nr. 8,

Rhelinisohe Elsenbabn. 44 % Prioritäts - Obligationen, zum 1. Juli gekündigt; =, Ins. in Nr. 8.

Rheinische Eisonbahn. 3}- und 4% Obligationen, zum 1,-Juli gekündigt; s. Ins, in Nr, 8.

Altona - Kieler Elsonbahn. 4}% Schleswigsche Prioritäts- Obligationen, zum 1. Juli gékündigt; s. Ins, in Nr 8.

Lübeck-Büchener Eisenbahn. Berichtigung der in Nr. 2 mit- getheilten Liste ausgelooster Prioritäts - Obligationen; s, ins, in Nr. 8.

Aueweceize von Banken und TIndustries Geaellschaften.

Kommanalständisohe Bank für die Preussisohe OberlanslItz. Monatsübersicht ultimo Dezember; s, Ins. in Nr. 10.

Landgräfl, Hess. cono. Landesbank Homburg v, d, Höhe. Status vom 31. Dezèmber; s. Ins. in Nr. 8.

Säcohsisohe Bank zu Drésden. Monatsübersicht am 31. De-

8.

zember ; s, Ins. in Nr.

Privatbank zu Gotha. Monatsübersicht für Ende Dezember;

Fl. (—3483 FI.). Wien-Kaiserebersdorf 377 FI. (—658 Fl) Salzburg-Hallein 1256 Fl, (—384 FI.). Stein- dorf-Braunau 1437 FI, (+123 FL),

Thelssbahn. Im Dezember 340,000 FI. (—86,172 FI1.); im Ganzen 4,961,542 FI, (—1,099,279 F1)

Lemberg-Czornowitz-Jassy-Eiseubahn. Im Dezember 252,998 FI, (—80,218 FI.); im Ganzen 3,277,996 FI. (—257,314 FL)

Arad-Temeswarer Bahn, Im Dezember 18,000 FI. (-4-2062 Fl); im Ganzen 201,818 FI. (—20,335 FL)

Brest - Klew - Eisenbahn, Im November 1874 : 577,197 RbL (+28,884 Rbl).

Telegraphisehkhe Witterungsberiechte.

Allgemeine Himmels- ansicht.

B f Bart. |Abw | Temp.| Abw é - on P A M. B. |v.M.| Wind. 08 j |

14. Januar, NW., mässig. [halb heiter. Windstille. [ganz bed. !) |WNW., mäss. \heiter. W,, lebhaft. heiter. - |W,, mäss, heiter,

|

[fiaparanda 332,4! |Christiansd 338,4| Hernösand ./336,5 Petersburg ./332,7

|

Deutscher Reichs-Anzeiger öóniglich P

und

reußischer Staats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt 4 K 50 für das Viertcljahr.

| : tin : ‘Alle Post- Anstalten des In- und Auslandes nehmen h F 5 | Sestellung an; für Berlin außer den Pofsi-Anstaltea

00 do Lo D D +> C0 F O S D

Stockholm .337,4| | O0xöe......|339,1 FPrederiksh .|

Helsingör | Moskau ..,./328.9/ Memel. ,..1338,1 Flensburg, .339,4 Königaberg 338,2 Danzig „….,/339,0 Puatbas , 338,2 Zielor Bat.1339,7| Cöelia ..,.1341,1|— Wss. Lchtt.|338,9

s. Ins, in Nr. 8. Eimern lanz ers Thürilngisobe Bank. Monatsübersicht pro Dezember; s, Ins.

Mengeder Bergwerks-Aktten-Gesellsohaft. Dritte Einzah- | in Nr. 8. lung von 5% ; s, Ins, in Nr. 8. Verelusbank in Kiel. Status am 1. Januar; s, Ins, in

Auazahlunrzen. Ne 9, Allgemeine Depositenbank in Liqu, Weitere 143% vom Norddontsobe Grundecredlt-Bank. Geschäftsübersicht ultimo

18. Januar ab ; s, Ins, in Nr. 10. Dezember ; s, Ins, in Nr. 8.

Baliisohe Eiseubahn-Gesellsohaft. Der am 2/14, Januar fäl- Pommersohe Hypotheken-Aktlon-Bank. Bilanz am 31. De- lige Coupon mit 6 M, 12 Pf. von da ab bei Richter & Co. in | zember; s. Ins. in Nr. 9 Berlin. Suhaeriptionen.

RussIs0ohe Gesellsohaft für Maschlnenban und Hüttenwerke. Obersohlesicheo Eisenbahn. 12,606,000 M. = 4,202,000 Thlr. Der am 1./13. Januar fällige Coupon der 6% Obligationen von da | Stammaktien Litt, E. den Besitzern der Stammaktien Litt. A., B,., ab bei Richter & Co. in Berlin, C., D. al pari vom 15. bis 27. Februar zur Verfügung gestellt; s.

Generali Vers inger Ius 10 Nr, 9: Wilhelms, /339,0

$6. Januar, Berliner Immobilien-Aktien-Gesellsohaft. Ordentl, Auarcichung neuer Zinscoupons, Stettin. ,./338,7 Gen.-Vers. zu Berlin; s. Ins, in Nr. 10. Obilgatlonen der Rhelnprovinz I. Em. Ser. 2 vom 1. März ab, 8/Gröniagen .|339,7

99. A Berliner Pferde - Eisenbahn-Gesellsohaîft, Anzsser- Eisenbalhn-Eirmnnalhtmacrnus 6 Bremen « « +|840,3 ordentl. Gen,-Vers, zu Berlin; s, Ins. in Nr. 10. Berlin-Anhaltisohe Eisenbahn, Vergleichende Uebersicht der 8/Haldar 13393

30, Ñ Allgemeine dentsohe Hagelversloherungs - Gesell- | Frequenz und Einnahmen pro Dezember 1874 und 18753; s. Ins. ia 6'Berlis .,..|339,2 sohaft in Berlin. O:d, Gen.-Vers. zu Balin; s. Ins. | Nr. K. G|Posen .....1337,4

in Nr: 10: BresIanu - Sokweldnitz - Freiburger Elsenbabhn. Breslau- 6Mtnseter .,.1338,1|- é

30, i Hagen-Grünthaler Eisenwerke, Aktlon-Gesellschaft. | Waldenburg und Frankenstein-Rothenburg im Dezember 6 [Torgan .… 337,3 Ausvserord. Gen.-Vers, zu Hagen, : 226,501 Thlr. (14-7237 Thlr); im Ganzen +89,367 Thlr, 6/Broglau 334,7|

30 À Weissbler - Aktion - Brauerei, vorn. T. A. Bollo, | Rothenburg-Reppen im Dezember 8399 Thlr, Breslau- C6 338,443, 5 Ord. Gen. - Vers. zu Bertin. Raudten 18,961 Thlr. 6|Wiesbadoz ./3:

2. Februar. Wassertransport-Versioherungs - Aktiongesellsohaft Berlin - Görlitzer Eisenbahn. Im Dezember 161,081 Thlr. 6Ratibar .., ; deutsoher Stromschifer. Ord. Gen.-Vers, zu Berlin, | (417,326 Thlr.); im Ganzen 1,798,443 Thlr. (+ 89,172 Thlr ). 6|Trier .…...| :

10. N Elsmasohlnen-Aktien-Gesellschaft zu Braunsohwelg, Hallo-Sorau-Gubenor Elseubahn, Im Dezember 90,891 Thlr, | 8 Cherbourg „|837,8 Ordentl. Gen.-Vers. zu Braunsehweig, (4-3367 Thlr.); im Ganzen 1,013,851 Thlr. (4+182,241 ThlIr.). 8 Havre 3

A | Insectionspreis für den Raum einex D ile ¿ h l G Ad ß NÑO., müss, Nebel. ctionspreis fi einer Ürudzeile 30 S g A A Li anch die Expedition: Wilhelmstr, Nr. 32.

Windästille, | —?) / Windstillo. | 5) I y T |W,, mäss. [bewölkt, o 5D - Be [+3,83 |NW., schw. heiter. Fe . G 4 A ea ( [Windstille, |Noebel. Gd Au ltt den 15. Januar, Abends. 1875. —0,8/W., ech, heiter, Se. Mai stät d a 41,5 ‘heiter. ét. Zajeltat der König haben Allergnädigst geruht: rihter Max Frommelt in Gorze i j Ï 1,5 ] gst c : t L ? an das Friedens E i S Do, Se alk dio S a dg Satt ie d. D. vo# Wedell, bisher von | in Mez verseßt. Der omit Königlis bageilhe Polin Led e E E Es der Abgg. von Seydewißz E E | 2 Eideniaub; dem Dberslen a D. von Drabih-Wae dier, | in Bogen enne 218 Pirmtasonz it zum Sriedenöriter | H} Dom Alinea 1 binzuzusehen: (Zür den Fall vorübergehen: SW,, echw, bedeckt. bisher Commandeur des 1 E I) p er Behinderung oder gleichzeitiger Erledigung des Amtes des 8 gabw. [bedeckt . Pommerschen Feld-Artillerie-Regi- Standesbeamten und der Stellvertreter ist die F s 44,0 NWz.W., schw bedeckt Neb.4) Era Nr. 2, den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der y L: ; i behörde ermächtigt, die einstweilige Bentkunbing g Da 8. atio. bedeckt. leife und Schwertern am Ringe; dem Geheimen Regierungs- : Heute wird die <ronologishe Uebersicht, sowie das Sach- standes einem “bena<barten Standesbeamten oder Stellvertreter zu 8M. ene [bedeckt. So ate lee Miene t See zu Breslau den Rothen E zum Gesesblatt für Elsaß - Lothringen für 1874 aus- gn, S 2) im Alinea 2 die Worte „und ist widerruflih“ |8.3,SW., schw./| er-Drden dritter Klasse mit der Schleife; dem Rendanten e L zu streichen. 28, schw. ganz trübe. 5) der Kreisgerichts-Kasse in Lübbecke, S edes Sorber, Berlin, den 15. Januar 1875. Eingeschaltet wukde in Folge der Annahme dieses Antra- 0 WNW, achm, bed, Nebel und dem Steuer-Einnehmer Wemh öner zu Wittlich den Rothen Kaiserlihes Post- Zeitungs-Amt. ges F. 4a.: Gi a4 N ; Be schw. [¡zieml. heiter. Adler-Orden vierter Klasse; dem Kreisgerihts-Direktor, Geheimen / „Die dur die höhere Verwaltungsbehörde erfolgte Bestallung J 3

R E O S E ai A d C PIEITE | | Go

F

On

Berlin, Freitag,

B EÉÉE L L L E, Lr Lz Le Ä E E E E L E É Ent ter Err e E r P E Á E

||

A

. E D D d OTONO E P

,

l

D B I D N I I 7 00 00 00 00 00 00 02 00 90

mb RDLINDIIR N

und Genehmigung zur Bestallung ift jederzeit widerruflich.

0'W,, sehwach. |bed. Nebel, | Orden zweiter Klasse; dem Obersten z. D. Artold, bis bee Königreisd Pu Ln. L E anderen Amendements wurden abgelehnt. S<luß

R E Er R s) Commandeur des Ostpreußischen Feld-Artillerie-Regiments Nr. 1 Se. Majestät der hab h ' : = 4, De. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : In der heuti i ( gen (44.) Sizung des Deutschen

SW., mäss. [bed., gzst. Reg. i Justiz-Rath Wahler zu Breslau, den Königlichen Kronen-

—— ——+——

, ,

2 , , D,

Do N 1 dD 05 D I L V ¡E i bD DD

0 7 7+6 84-5 814 244 1/45 6 +5 2 8 +6 3

38, schw. Regen. : dem Major z. D. von Pelchrzim, bisher Bezirks-Commandeur ; S 7/N0,, schw: [starker Nebel. des 1. Bataillons (Frankfurt) 1. Suatenbuea bei Landinekre Vie: Sroifides U 0: L N Vorstand des Hofstaats | Reichstags, welcher der Justiz - Minister Dr. Leon- S, mos, [Begen. Regiments Nr. 8, und dem Regierungs- und Baurath a. D. rih von Preußen, Grafen von Ro Es L Sire Gu r hardt, der Präsident des Reichskanzler-Amts, Staats-Minister A E S x ord ag S P Paas fa o DEanbet [c SAOTO E Se E bel s Treplin zu Potsdam den Königlichen Kronen-Orden dritter Kammerherrnwürde zu verleihen zu Schloß Eller, die . Dr, Delbrü>, der Unter-Staatssekretär Dr. Friedberg, der baye- R D En. Blan, ; O e E | Loe E Ua A 4 A “ui s Ds 1. Klasse Dr. med, Pohlmann zu E rishe Staats-Minister der Justiz Dr. v. Fäustle, der badische Kündigungen und Verloozungen. (+148,013 Thlr). ; i 8/8t, Mathieu/338,0| 6) |S8W., mäss, [trüb,, gst. Reg. ; Klasse; L : Pn, d B icgen Kronen-Orden vierter ,_ Auf Allerhöchsten Befehl Sr. Majestät des Kaisers und Oden v. Freydorff und mehrere Regierungs- G E E S Ron „M E TilgungsEkasse, R r S8 Von 1. Januar bis 7. Ja- 8 Constantin. /341,3| 2 18, ma schön. B 2E Z E O : E Lea s pf ior Königs findet die Feier des Krönungs- und Ordensfestes am PLIA D a S c t L: Berathung des G e- Zum 30. Juni gekündigt; s. Ins. in Nr. 9. nuar er. 508, 71, (— 38,6 K i D N, vormaUgen Ober-Schulzen Wiedwal Sonntag, den 17. d. Mts. Köniali T At Ae eBeniwurses, Detressen ie Beurkundundung des Obligationen der Frledrioh-Frauz-Elsenbakn, Zum 1. Jali Earl - Ludwigs-Eisonbahn. Vom 1. bis 7. Januar 158,528 FI. 1) Nachts Secknee. ?) Gestern Nachmittag NW. schwach. f zu Herzogswalde im Kreise Mohrungen und dem Schulzen und | selbst fait und find E Den S A Personenstandes und die Eheshließung, welche gestern gekündigt; s, Ins, in Nr. 9. ) (—80,901 F1.) 3) Strom S. Gestern Nachmittag Windstille. Strom S, 4) Gestern i Landgeshwornen Merten zu Gedauten im Kreise Braunsberg | gabe des zur Verfügung stehende: n i: selben, nah _Maß- |- hei S. 26 abgebrochen worden war, fortgeseßt. S. 27 lautet: Lübeokisohe Staatsanleihe von 1850. Obligationen zum | Kalserin-Ellsabeth-Westbahn. Vom 24,—31. Dezember. 134,781 | und vorgestern Regen und Nebel, 5) Nachts Regen, ©) Gestern : das Allgemeine Ehrenzeichen; sowie - dem Königlichen Kellerei- Herren Ritter und Snhaber Königlicher Orte M s lia „Zur Eheschließung ist die Einwilligung und die Ehemündigkeit 1. Juli gekündigt; s, Ins, in Nr, 9. FI. (— 65,829 Fl.) Neumarkt-Brannau-Simbach eta A P L O ME zu Berlin die Rettungs-Medaille am Bande zu | von der unterzeihneten Kommission Ahangäi. E O ASLaN ite e O Ae 1 E R E 2 E ; ; / : ; 3 Berlin, den 15. Januar 1875 lihen Geschlehtes mit dem voll 11S vi Königliche Schauspiele. Woltersdorff-Theater. Familien-Nachrichten. | Die Bedingungen und Zeichnungen liegen eben- Königliche General-Ordens- :F fi en e) eres ute dein vollendeten. 14 Leboudiahre eiti Freitag, ben 2 Sa A E (14. Vor: | Freitag und folgende Tage: Gastspiel, der Fr. | Am 9. d. Mis. ents<lief fanft an Alters\<wäche | M EN in ben Lev ed aua von 9 bis 12 Uhr e g M 1 l-Drdens-Kommission. sl ge » CuNos R R E L Und stellung.) Taunhäuser und der Sängerkrieg auf | Morwit-Cottrelly. In Freud? uud Leid. Anfang | mein lieber Onkel, dec Königl. preußische Lieutenant | "Berlin, va I iei 1875 Deutsches Nei. Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentli<he | das 20 resp. 16. Lebensjahr festzusezen; die etlicron ibe vodea F 4“ T Ql , Nt1 z x I E D DU ¿ L 2 . . . der Wartburg. Große romantische Oper in 3 | 7 Uhr. a. D. Friedri<h Wilbelm Be>ker, im Alter von | Der Königliche Bauinspektor. Se. Majestät der Kaiser und König haben Aller- D ; ; Arbeiten. no< folgenden Zusaß machen: „Die Dispensation if zulässig.“ Der bisherige Baumeister Robert Beutler zu Schlawe | An der Debatte betheiligten si die Abgg. Dr. v. Shulte, Merkle,

Akten von Richard Wagner. Elisabeth: Fr. v. Vog- S 81 Jahren. | i |

D

__++

> D D D

D b G3 QD O

S ce E 2 : ) Emmerich. gnädigsi aecruht: ;

genhuber. Venus: Frl. Grossi. Landgraf : Hr. Frie. Berliner Stadttheater. Berlin, den 12. Januar 1875. : N, Cerugne L ; ; ist als Königliche s-A istét T6 é s Qt s Tannhäuser: Hr. Niemann. Wolfram: Hr. Beß, Sils ben 18 Sund: s a. Pat n i : Hermann Bed>er. ccbied A tau Äe d Dei bisherigen Großherzoglich me>lenburgishen Ober- s igliher Kreis-Bautieisteë daselbs angestellt worden. af Lingens, Dr. Lôwe, Grumbrect, Frhr. v. Maltzahn-Gülß, Anfang halb 7 Uhr. Erhöhte Preise. E l Die Beerdigung findet am Freitag, den 15. d. Mts., | Verschiedene Vekanutmachungen- ppellations-Rath von Amsberg zum Kaiserlichen Wirklichen Justiz-Ministerium. it ert, sowie der Bundesbevollmätigte , Justiz-Minister Dr, ? E O Ein Erfolg. | "Sonnabend dieselbe Vorstellung. Morgens 10 Ußr, von der Leichenhalle des Dom- | Hie mit dem etatsmäßigen Gehalte v. 200 Thlr. Geheimen Ober-Regierungs-Rath und Direktor im Reichskanzler- Der Gerichts-Affessor G imkiewicz ift Kreisri i Dee E B oe Ba U ULMENVEMENS ENIETIAGINTE MIINNE: Be in 4 Akten von Paul Lindau. Anfang E kir<hofes in der Liesenstraße statt. und mit einem Zuschusse aus Kreiskvmm «aalmitteln Amt zu ernennen. dem Kreisgericht zu Beuthen in O berfillefien mt Ta Rehe E 27 wurde darauf nah dem Amendement des Abg. Dr.

E bia 18 Adr Opernbaua, Keine National-Theater. SobesrAnttine [ von 100 Thlr. jährli verbundene Kreisthierarzt- Der bisherige Buchhalter bei der Hauptbuchhalterei des | als Gerichtskommissarius in Kattowig ernannt v. Ee verändert. , i : :

/ Heute früh 7 Uhr verschied gottergeben und sanft | stelle des Kreises Heilsberg ist nob_ nicht beseßt. : Königlich preußishen Finanz-Ministeriums Wi if L l : 9e 28 verlangt für die Eheschließung ehelicher Kinder die i A | Wir fordern qualifizirte Bewerber auf, sih unter ina nd Mr beri Bille is zum Ge- Einwilligung des Vaters für Söhne bis zum 20., für Töchter / Tp ar und Kalkulator im Reichskanzler- bis zum 24. Lebensjahre; na<h dem Tode des Vaters die Ein-

Vorstellung. Z L Freitag, den 15. Januar: Das Genfer Kreuz. , liebte M / A S E ZNG r A O inc 7 A 6 : emann E Eine ? E, enr, } C C i N i < v , r e ü s Schauspielhaus. (15. Vorstellung.) Die Sirene. Sonnabend: Der Vetter. Schwert des | meine geliebte Mutter, die verw. Buchhändler Nanni Einreichung der erforderlihen Zeugnisse 1nd eines 2 Amte ernannt wörden . bei uns zu / ; E Nichtamkliches. willigung der Mutter während der Minderjährigkeit. Die Abgg. Be 5 Dr. v. Schulte und Gen. beantragten, den Vater und die Mutter

omödie in 4 Aufzügen von Mosenthal. Elise: : in, geb. Gedi>e, im fast vollende L Komödie in 4 Aufzügen von Mofenthal. Elise: | Damokles. Trautwein, geb. Gedi>ke, im fast vollendeten Lebenslaufs bis. zum 1. März d. I. melden. Königsberg, den 5. Januar ? Bekaänntmaqhunag. Deutsches Nei. gleihzustellen und ihr Versagungsrecht bis quf das 25. resp. 24.

Fr. Niemann. Hierauf: Bom Stamm der Asra. S N EE E i oberen Wik y E 2 : S edwia Dok : Dies zeigt jeder besonderer ung alle j S Lustspiel in 1 Aft von Hedwig Dohm. Anfang Belle-Alliance-Theater. E eliietmonden fn eo R a n N Cgniglihe Regierung. Abtheilung des Iuneru, A mrt um 1. Januar 1875 sind im Reichspostgebiete neue, in P ; > ; Jahr für d ür di j i Sum 1. Jal : postgebiete n reußen. Berlin, 15. J : = hr für den Sohn resp. für die Tochter gelten zu lasen. Die Abgg. v. der Reihsmarkwährung lautende Postwerthzeichen eingeführt, und Kaiser En König ae U mititiciGe Medunnen Seydewiß und Genossen wollen dies Ver sagungore bis zum

halb 7 Uhr. i : A D Meldungen um Billets für den Zuschauer- Freitag und Sonnabend: Gastspiel der Fr. die hinterbliebene Tochter Ein * Frei ‘er - 5 6 * ç ; e O E r C o e Sreimarlen au 9, 9, 10, 20, 29 und 50 Pfennigen | it Beisein. des Gouverneurs und Kommanbünitet entgegen, und G Vie, : e D ah Gul e , Gryr. v. Malßahn-Gülß, Dr. Mar-

raum des dritten Ranges zum bevorstehenden Sub- j Meysel-Galster und des Herrn Benemanu. Zum Oitilie Trautwein. L 0 d weiten Male: Sie ist wahusinnig! Drama in | Berlin, den 13. Januar 1875. [304] Bureauvorsteher R. M., Franko - Couverts zu 10 Pf. in kleinem und croßem j S L E Nl Pl. in m und g empfingen den Feldmarschall Herwarth v it ; Format, gestempelte Postkarten, einfache und mit Rü>kantwort, Polizei-Präsidenteri von T E Reitia o C E E Dr. Bähr (Cassel), enSsperger (Dlpe) und der Bundesbevollmächtigte, Iustiz-

skriptionsball find wiederum so zahlreich eingegangen, | zue? a Ian : t a daß nur ein Theil derselben Lerüd>sichtigt werden Akten von L, Angely. Hicrauf: Im Wartesalon Die Beerdigung findet am Sonnabend, Den 16, sucht, gestützt auf gute Zeugnisse, sofort oder zum kann. Die nach dem 12. d. M. eingelaufenen und | erster Klasse, d. M. früh 10 Uhr, vom Trauerhause, Koppen- | j April cr. Stellung. Adr. unter H, 5159 durch etwa noch eingehenden derartigen Gesuche finden un- : R aan Plaß Nr. 12, aus statt. Haasenstein & Vogler in Magdeburg erbeten. je zu 5 Pf., und gestempelte Streifbänder zu 3 Pf., diese leßz- Raftehèrs Solrden o L E Va E lere Sorte nur bei bestimmten größeren Postanstalten. Die | —_ Ihre Majestät die Kaiserin - Königin besih- | Minister Dr. Leonhardt, Bei Schluß des Blattes dauerte die Freimarken undF gestempelten Postkarten werden zum Nennwerthe, tigte gestern unter Begleitung des Ober-Hofmarschalls und Ober- | Debatte über diesen 8. 28 noch fort. die Franko-Couverts mit einem Aufschlage von 1 Pf. R. M. Stallmeisters Grafen Pü>ler die unvollendeten Diensthäufer in j : L Bei der mcrgen im Weißen Saale stattfindenden Eröff-

ter keinen Qititänden eine Don ia : ral - dar j gliche f j s e 2 : h General Zntendantur der Königlichen Schauspiele / für instruftive Unterhaltung im Lieutenant Reinhold Hertwig (Kl.-Lu>ow). Frl. | Im Prenßish-Polnishen Verband-Güterverkehr Saaltheatcr des Schauspielhauses, Emma Seemann mit Hrn. Kreis-Thierarzt Carl | treten vom 15. Januar cr. n. St. ab für den Arti- n pro Stü, und die gestempelten Streifbänder in Partien von | Monbijou. ass 100 Stü> zum Preise von 3 Mark 35 Pf. verkauft. Heute findet im Königlichen Palais ein Diner ftatt, zu | nungsfeier des Landtags der Monarie finden An- fahrt resp. Aufgang statt:

i S E 97 D S ; 03 as 3 (R -Chodzi i fel „Wollengarn“ in Wagenladungen von 100 Ctrn. S ba L Sali e e a an E E Geb orenz Ein Sohn, Len, Premier - Lienenant | und darüber folgtide RaGtsäte in Kraft Danzig: n de ) ur s S ges N. S i e r n T L O N ; ) 74 @ ' eufabr- 7 : ps R J : fen roben z p S schen“ g S nb Sage S mbofinie Gebiras: Friß con Tie e R E d Der Berkauf dieser neuen Postwerthzeichen hat bei den | welhem unter Andern Se. Großherzogliche Hoheit der Prinz M Ls Sonnabend, den 16. Januar. Erstes Gastspiel formationen. Der Mensh, Kampf um die E i E O F A O Bee e Su 1E ; Postanstalten am 10. Dezember begonnen, jedo mit der Maß- Wilhelm von Baden und der Kaiserliche Prinz von Japan ge- | - a. für die Minister Behufs der Versammlung im „Grünen des Frl. Mila Röder. Zum 1. ‘Male: Schöu- Existenz. : : eiber Weren, Hrn. Fönigli de Direktion der Ostbahn. Wex. Ÿ gabe, daß in den Bezirken der Thalerwährung die neuen Frei- 8 sind. Ihre Majestät die Kaiserin-Königin ertheilte heute S , vom Lustgarten her unter dem Portal I. bei der rös<hem. Komische ree in L M von E #) Die mikrostopische Wundertwvelt, i aeman Gestorben. Hr. Hauptmann a. D. Carl Adolph E 4 Men M 9, 10, 20, 25 und 50 Pf., sowie die neuen Franko- | dem Gesandten der Republik Peru die nahgesuhte Antrittg- .1. Theatertreppe; : , E E E at R E Sat dargestellt, L Seite: Schmidts (Cöln), Hrn. P. Schmidt Sohn G San 1 Saouor x R SL Stciloa Paas J E s vai Postkarten erst dann abgegeben werden, wenn | Audienz. d h. für die Aar beider Häuser des Landtags und für reumann. Mus Jacques Df i 3) Fata Maron Aaicierasbide der Optik, Ulrich (Berlin). Hrn. Kreisrichter Dr. Bischoff i an Milteldeut\@-Elsaß-Lotbringischen Eifer f ris S E der genau entsprechenden bisherigen | Se. Kaiserlihe und Königliche Hoheit der is N Corps, welches leßtere die Tribüne des Weißen Yictoria-Theater. lichtglänzende Farben-Magie. A Da Breit F Lie Von bahn-Verband ausgeschieden und an Stelle derselben e An alen augdet L A E 9 Sgr. bei den betreffenden Post- Kronprinz nahm gestern Vormittags die Meldung der von (Abtheilung nad Se taa as a O S C Freitag, zum 104. Male und an den folgenden Mita Koudiladt (heer R A L a g do Malßahn geb. Gräfin v Bernstorff (Schwerin) die Q E E in 4 Die bisherigen Pofiwerthzeißen ul 23.7.0 u. 18 fin O O an des verstorbenen ehemaligen Kur- C für Bitflauer ‘die uf Da Musikloge des Saales Plat R ¿C Rog | Meyers Konditorei, arlottenstr. 56 und an der| ata. A Nictish-Ro- | den Verband aufgenommen. er dieserhalb er- : E 706 1 A D Urjlen von Hessen aus Cassel zurü> j 0 : j "S A Tagen : Die sieben Raben. Romantisches Zauber- Kasse. Kinder : Wochentags die Hälfte. nes Ger AO 0. DOIO Do Ae | lassene 13. Nachtrag ist von den Verbandstationen S A ec S O 3 O und die ‘Hamburger 2. Sthlefischen E A “Beck Zone A O S S E au des Landtags ; A iee Sítc arken zu illi Na - j : E i: „E, enden Karien Zutritt erhalten w N ; | käuflich zu bezichen p zu è Schilling sind vom 1. Januar 1875 ab Hauptmann Ripke und Lieutenant von Kottwiß, sowie des Majors tireften. Sghloßhofes gegenüber s arie, wise ss t V

märchen in 4 Akten, mit Gesang und Ballets von Erni G R AAA ; Ó äglich Vorstellungeu. " l L 1 Emil Pohl. Musik von G. Lehnhardt. Die deko Be S Bromberg, den 7. Januar 1875. J zur Frankirung ungültig. Sie können in der Zeit vom 1. Ja- | Werne>ke vom 3. Niederschlesischen Infanterie-Regiment Nr. 50 | l. und

ti Arrangements und Maschinerien erfunden E R - s 4 : . L 1 E E ven Carl Brandt, Die D Gras Kann De Mae Königliche Direktion der Ostbahn. Wex. uar bis 15. Februar E. I. bei den Postanstalten gegen neue | entgegen. Abends besuhte Se. Kaiserliche Hoheit das Victoria- rationen, mit theilweiser Benußung der Schwind'schen Friedrichsftraße Nr ‘dis ubmissionen 2c. 0 Matten u. f. w. in gleichem Gefammtwerth umgetauscht werden. | Theater. N as Da es im Interesse der dienstlihen Obliegenheiten der j 1PM HPolzverkauf. Zum öffentlichen meistbietenden | Soeben erschien in Kommission bei Carl Hey- Y 2 Sus „gege as findet nicht fat. Die Festsezung Se. Königlicge-Hoheit der Generarl- Fokp Kreis-Thierärzte wünschenswerth erscheint, daß die lehteren 2 E 9 zur Außercour .d Einlò is- E i eral- - -Neror ; [ ; s 0 ö ssezung urd Einlösung der bis f<all Prinz Friedri erDmar- | von den Amtsblatts-Verordnungen, insbesondere mit Rücksicht

Fresken, gemalt von den Gebrüdern Brü>ner, Hof- G : Sia E. 0, g | | t / en) Dekorationsmalern in Coburg. Ballets komponirt ne Dae V ¿s Sbiguet Seen S Berkauf von circa 2000 Stü> stärkeren Kiefern | maun's Verlag, Berlin, $SW., Anhaltftraße 12: M / D : v é i: iwerthzeichen zu #, 1, 2, 23 und 5 Sgx. bleibt vor- < Carl hat dur< Ausgleiten beim auf die häufig beim Ausbruche von Viehseuchen in den Amts-

und arrangirt von Justamant, Balletmeister der | A 7 Ubr. M è Vorstel Bau- und Schneidehölzern in größern Posten aus hersid M herigen Pof roßen Oper-iín Paris. Kostüme entworfen und an- azeppa. nfang : hr. J orgen: Borstellung. dem diesjährigen Einschlage der Königlichen Ober- Ue ersi jf A behalten : ei i Ö iese h; R Besteigen des W s Si i i i R iat B : Lie a Moa bie E ataotina Happel. Sonntag, den 17, Januar : 2 Vorstellungen, um försterei Saiderbel e, ea A O 1000 Stüs La 4 A N) einstweilen können dieselben au<h im neuen Jahre zur x h n i un agens Sich eine Verlegung des linken Beines blättern publizirten Polizei Erlafse, Kenntniß erhalten, so hat Elekt ne Belonbinna, vom Jafpektor Krämer. In 4 und 7 Uhr. deral cid h diediähvigen - Eiusdlate B é q antirung gültig verwendet werden. zugezog ist für einige Zeit gezwungen, das Zimmer u | der Minister des Innern die Bezirksregierungen ermächtigt, d Scene gesett o Emil Bahn n S B. Renz, Direktor. Königlichen Oberförsterei Cisenbrüct steht Freitag, Bchörden des Deutschen Reichs, 4 ._ Die Postanweisungen müssen vom 1. Januar 1875 ah | vüten. Kreis-Thierärzten je ein Exemplar des Amtsbl atts ce déi s E —— den 5. Februar d. Is., Vormittags 10 Ühr, im | Zusammengestellt in der Redaktion des Deutschen _ erg es: auf Mark und Pfennige Reihsmünze lauten, zu Das Sti M iciaia À öffentlichen Anzeiger, vom 1. Januar 1875 ab, unentgeltlich Friedrich-Wilhelmstädtisches Theater. Cireus Salamonsky, Oppelschen Gasthofe zu Bölzig Termin an, Die | Reichs- und Königlich L Staats-Anzeigers. ÿ welchem Zwe>e bei den Postanstalten neue Formulare mit ent- 8 Ubr ; Sis s-Ministerium trat gestern Abend um | perabreichen zu lassen. j Freitag: Giroflé-Girofla. Markthallen Karlstraße Verkaufsbedingungen werden im Termin selbst be- Oiiie u S À af A u 4 \prehendem Vordrucke verkauft werden. Postanweisungsformulare, Jr zu einer Sißung zusammen, ; i Sonnabend und die folgenden Tage dies:lbe| Freitag, den 15. Januar 1875: Komiker - Vor« \ kannt gema<t werden. Nähere Auskunft ertheilen A E i fes ay ees Dasiben Nic Í S E f auf welchen der Vordru> für die Geldsumme in Thaler, Silber- Im ferneren Verlaufe der gestrigen Sigzung des „Auf Zuchthaus bis zu 10 Jahren ift zu erkennen, wenn Vorstellung. | stellung. Mitwirkung sämmtlicher Clowns, ein- der Königliche 4 wgs Ee E liche A e lik die Ee Reichs: h en und Pfennigen oder in Gulden und Kreuzern S. W. | Deutschen Reichtages beschäftigte sich derselbe mit der der Dieb oder der Theilnehmer am Diebstahle bei Begehung Residenz-Theat | Matte der Familie Chiefi, Bellon und Cinqueyvalli. Mine mie A daß “dns Bos theils auf dee | {hulden, des Reicjukriegsshaes, des Reichs-Invaliden- Gta dürfen nah dem 31. Dezember cr. niht mehr verwendet | zweiten Lesung des Gesehes über die Beurkundung deg | 2 That Waffen bei sih führt“ ($. 243 Nr. 5 des Straf- S es1denz-1ea E A Auftreten der berühmten englischen Luftgymnastiker Brahe, theils auf der Zahne verflößt werden kann. | fonds, das Reichs - Cisenbahnamt, die übrigen Be- er U f Wn Personenstandes und die Ehes <ließung (S. Nr. 6, 8, O, Diese Bestimmung erfordert nach einem Erkenntniß Freitag: Die Unuglü>lichen, Lustspiel in 1 Akt | Miß Paula und Gebrüder Stafford. »ySnuee- Zanderbrü> bei Stegers in Westpreußen, den | hörden des Deutschen Reichs (Reichs-Oberhandels« Kais, E, 1875. e Bl.) und erledigte dasselbe in seinen beiden ersten Ab- Dieb ‘bet Veackiüns die Thie tas Fen Vet g S nur, daß der erlihes General-Vofstamt. nitten ($. 1—S8. 26). Die Paragraphen w i lev vet Begezung der That Waffen bei sih führt, gleichviel oh Î p N P urden im Großen ob sie bestimmt gewesen, Widerstand bei Becke N

nah Koßebue. De lütt He>euros, plattdeutsche | wittchen,“ 10 1875. Der Kötiglihe Oberfbester. | Lene), Dunbeoane fe: tus Peine, Tite F Komödie in 1 Aft von A. Danne. Heinrich Heine, | Sonnabend: Vorstellung. E / e O E iplinarhof und Disziplinarkammer Rechnungshof, 7 d E ier M f ; , Ela da thrinoer und Eanzen nach der Regierungsvorlage angenommen. Abge- Di ; i © iebstahls entgegen zu sehen, oder irgend einem

Original-Lustspiel in 3 Akten von A. Mels, A. SalamonsKy, Direktor. ———— teichs-Rayon-, Reichs-Schuldenkommission), sowte i i ändert wurde H. 3: Krolls Theater. [310] Bekanntmachun diejenigen von Elsaß und Lothringen. Von jeder Se. Majestät der Kaiser haben im Namen des Deut- „Für jeden Standesamtsbezirk ist ein Standesbeamter und | 31nderen Zwede hätten dienen follen. Die geseymäßige Wiederbesezung eines Pfarr

) E -Behs j enu Beamten, - 4 i ie Frie ich j i i in S preitag: forte eer aud Deutscher Personal-Kalender | pStnfnfertigung und Kufstellung von Alten. | RachsBehörde sud die oberen Beamien, Varsiden, seen Rees die Bricdenarlher Iu 9 Mayer fu Rappolis: | miedisiene tin: Sievert ju bei «n Stande Dazu: Die Nichte des Millionärs. Concert 15. Jamuar. Innern soll in öffentliher Submission vergeben wer- | jeder Behörde weisen kurze Bemerkungen die Ressort» wald in Mey zu Räthen bei dem K A Ae stimmt ist, durch die höhere Verwaltun êbehörd u E, be } azitió, dos cln 5 ahr lang erledigt war, muß nach einem Er-- Anfang S, der Vorstellung G4 Uhr, . Joh, Oekolampadius *, den, und werden die bezüglichen Offerten im Bureau | verhältnisse und die darüber vorhandenen geseßlichen ' Mez zu ernennen geruht aiserlihen Landgerichte in rufli<. 8 D, E OEDEN kenntniß des Ober-Tribunals vom 15 Dezember 1874 in defini- Morgen: Dieselbe Vorstellung. Fortseßung der . Franz Grillparzer *, Unterzeichneten, Unter den Linden Nr. 73, bis | Bestimmungen nah, ebenso sind bei den e Der Friedensrichter Dr. Io hann Baptist Bet =, „Geistlichen und anderen Neligionsdienern darf das Amt eines | tiver Weise erfolgen. Die dauernde provisorische Berl eihung das ptif eer zu | Standesbeamten oder die Stellvertretung eines solchen niht über- | gegen genügt den bezüglichen geseglihen Vorschriften vom 11.

Weihnachts-Ausstellung. Nikolaus Becker *. Sonnabend, den 23. Iauuar cr., Vormittags | und Telegraphen-Direktionen die Amtsbezirke diesex j Bol i G n Rudolph v, Auerswald f. 11 Uhr entgegengenommen. Behörden angegeben. olchen ist an das Friedensgericht Rappoltsweiler, der Friedens- tragen werden, Mai 1873 nit, und der fo angestellte Geistliche is nah $. 23