1875 / 23 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Cöln, 26. Januar. (F, T. B,) Nacbm, 1 Uhr. Spekulation und Export 2000 Ballen, Williger, Surats matt. | Hafer looo —, per Mai 4,75. Hanf loco —,—. Leinsaat (9 Pud} Gotreidemarkt, Wetter: Regen. Weizen fester, | Amerikanische Verschiffangen angeboten, loco —, pr. Mai 13,00. Wetter: 16 Grad Kälte. hiesîger loco 20,25, fremder loce 20,00, per März 19,45, pr. Mai Middl, Orleans 73, mdáliag amzeritanisohe T#, air Dhollera!: NSew=Nerl4, 26, Januar, #25248 & Unr. C. Le-BJ 19,10, BRoggeas behauptet, hiesiger Is 17,25, pr. März 15,20, pr. Mai | 5}, middling fair Dhollerah 43, goeeë zi¿ling Dhellsrah 48, midd, F S&renberichi. Baumwolle in Nor-Yerk 15}, éo, in New- 14,85. Hafer loco 19,50, pr. März 18,35, pr. Mai 18,10. Büöböl | 9bellerak 44, fair Bengal 44, fsir Broach 0g, ner fi? OGAra 514, | Grleans 143, Petrolemsz in New-York 12, 9, iz Philadelphis 117. fest, loco 29,00, pr. Mai 20,10, pr. Oktober 31,40. ¿00d fair Uomra 53, fair Mzdrss 5, fair Pornsnm: 81. fsiz Smyras | Mohl 5 D, 00 ©, Rother Frühjebrsweizen 1 D. 22 C Mais (olá Mamvrarg. 26. Januar wetraicomuacst (V. L L. 64, fair Egyptian 9. azized) 91 C. Zucker (Fair refining Muacovades) 8. Kaffos (Rio-) 19, Weize» loco sehr flau, auf Termine fest, Roggen loco sehr flau, Liverpoesl, 26. Jannar. (W.] T. B.) Getreidemarkt, | BSchmals (Marks Wilcox) 144 C. Speck {short cis&r} 104 C. au! Termine fest. Weizen stetig, Mehl rubig, Mais 1 sh. niedriger. Getreidefracht 104. ; Weizen 126 pfd. pr. Januar 1006 Kilo nette 189 3s, 187 @d., HluH, 26. Janvar. (W. T. B.) pr. Januar-Februar 1000 Kilo netto 188 Br., 186 Gâ.. sz. April-VMai Getreidemarkt. FEnglischer Weizen reichlich am Markte, KGiindigungen und Verleooszungen.

i : atl A, E 9 : 6 | 1006 Kilo netto 188 Br., 187 , vr, Mai-Juni 10990 Kilo nette 190 guter zu letzten Preisen gehandelt, anderer schwer verkäuflich. . N s R Br, 189 Gd. Boagges pr. Jaunar 1000 Kilo ‘tba 158 Br 188 Glasgow, 26. Januar, Nachmittags. (W. T. B) a SOTLOnLn Es Piandbriefo. Ueber Aufkündigung s, Ins. in i S Qâ, pr. Januar-Februar 1000 Kilo netto 156 Br. 1984 Gd, Pr, Boheisen. Mixed numbers warrants 73 sh. 3 d. ‘5 « Englisoh-Holländisohe Anleihe (Hope & Co. Barthe & i S 0

Ápril-Maiï 1000 Eil satte 150 Br., 149 Ga, pr, Mai-Juni 1600 Fêanchester, 26, Januar, Nachmittags. (W, T. B.) [eber am 9: f ÉZOgene

Kilo netto 149 Br., 148 Gâ, Bafesr und Serste schr flau. Bübö! rubig, 12r Water Armitago 73, 12r Water Taylor 93, 20r Water A E am 11. (23.) Dezember y. J. gezogene Nummern s_ Ins.

lóoo und pr, Januar und pr. Mai px, 200 Pfa. 56. Spirita | Micholls 103, 30r Water Gidlow 113, 30r Water Clayton 134, Or N General«Veraumnmlunzez

still, pr. Januar und pr, Februar-März 44, pr. April-Mai 45, | Mule Mayoll 12, 40r Medio Wilkinszon 132, 36r Warpcops Qualität A 4s M Aga i A s A L 4 A s i s

r. Mai-Juni pr. {08 Liter 100 % 45. Kaffee ruhig, geringer Um- | Boxland 13, 40r Double Weston 135, 60r Double Weoston 16, 9. T ebruar. Baai-GISsenbahn-Geselisohaft, usserordentl, Gen,- 2 / 9 | es 9 7 E

E Easealenta rubig, StanZara white 990 11.00 Br. 1090 | Printers 1/5 4/,,. 8Epfd, 117. Markt ruhig, Preise fest. Vers, Tagesordnung: Aufnahme einer Prioritäts-An- [ Das Abonnement beträgt, 4 # 50 | E D Alle Post-Anstalten des In- und Auslandes nehmen | für das Vierteljahr. h Q E | Bestellung an; für Berlin außer den er

Gd., pr. Januar 10,80 Gd, pr, Januar- März 10,60 Gd,, pr Augnust- # aris, 26. Januar, Nachmittags {(W, T. By} leihe von 3 Millionen M. etc. ; s, Ins, in Nr. 22. i | |

Dezember 11,70 Gd. __ „Produktenmarkt. (Schlussbericht.) Weizen rubig, pr, Januar Auaweilse von anien und Inmdustrie= i | Insertionspre | 4 Ltr \ auch die Expedition: Wilhelmstr. Nr. 32. Bremens, 26. Januar. (WÆ, T. B.) 29,29, pr. Februar 25,00, pr. März-April 25,25, pr. Mai-August 26,09. Geackilsechafien. h = = Petroleum (Schlassbericht}. Standard whita le 11 #3 bez. ehl mubig, pr. Januar 54,00, pr. Februar 983,79, pr, März-April Berliner Immobilien-Gesellsohaf. Die Bilanz per 31. Doe: H

Amuzterd 26. Januar, Nachm. (W. T. B. 53,75, pr. Mai-August 55,2%. Rüböl rubig, pr. Jannar 75,95, pr. | Bo mobilien j A . D S muntordaum, 26 annar, Nai. (W T B) p Maga gIa BM OdU zubig, pr, Janna 152 Pr. | omg a O | Ea, Berlin, Donnerstag, E anuar, Abends. 1875.

Be P A f

Getreidemarkt (Schlussbericht), Weizen pr. Mai 267, pr. | März-April 76,25, pr. Mai-August 77,50, pr. September-Dezember November 277. Roggen pr. Oktober 186. 79,90. Spiritus rubig, pr, Januar 53,00, pr. Mai-August 54,25. Elaenbala-Zünmnatmein, : S : y

Anmtwerpen;, 26. Januar, Nachm, 4 Uhr 30 E e (W, 1. B) E E 29, Januar, Abends, ( M T. #4) In der heutigen Cöln-Mindener Elsenbahn-Gesellsohaft. Im Dezember a. p.: h É Es aiazn Öie aier ait ai e T

Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen matt, Roggen unver- ollauktion wurden von 2231 Ballen angebotenen WcIlen 1202 Bal- | ga. Hauptbahn inkl. der Overhausen-Arnheimer Zweigbahn 1,089,374 Ÿ Se. sajestät der König haben Allergnädi geruht: 29. Mai 1873 (Géseß-Samml. S. 213) und im 3D es # z ändert, inländischer 20, E, Gerste ge, lag tri 231. N Es. Ln E R aag f dat t a É mre mis vit Thlr. (+7392 Thlr); im ganzen Jahre 9:$48,238 Thlr. (—374,159 \ Der Obersten z. D. a8 leute. biete Commans- sezes von deinfelben Tags (Geseb-Samml S. aa Ap bien Nichtankliches.

Petrolsam- Mart ¡Bchladbtericts, ; affinirtes, \'yp- weiss, | Neue Wollen wurden zu vollen reisen sämnmtlich verkauft, während ThIr.). b, Cöln-Giessener Bahn inkl, Rheinbrücken 279,812 Thlr, : F ; ï i Z - e E “aa ¿O loco 27 bez., 274 Br., per Januar 264 bez, 263 Br., per Februar | alte trotz des Preisabschlages von 10—15 Cent. ziemlich vernach- (--7508 Thlr); im ganzen Jahre 2,839,974 Thr. (—127,704 Thlr.); i E Oa Vega 1 187 Sid M E t ¿Jahr L e M

: g ( ; i ; 37: Preußen. Berlin, 28. Ianuar. Se. Majeftät der

26} bez., 27 Br., per März 264 bez., 27 Br, per September 293 Br. | lässigt bleiben. 8s. Ins. in Nr. 21. : FE Í Ï é Z “a : ; ¿ Steigend. N Sf. Petersburg, 26. Januar, Nachm. 5 Uhr. (W. T. B.) Leipzig-Dresdener Elsenbahn. Im Dezember a. p. 378,533 Ä Berlin den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife; ; e Mark a<htzig Pfennige Kaiser und König nahmen heute im Beisein des Gouverneurs Lîverposol, 26, Januar, Szchaistaegs, (W, T, B.) Produktenmarkt. Talg loco 49,25, - per August 49,75. Thlr. (+8683 Thlr.); im ganzen Jahre 4,148,371 Thlr. (-+240,460 dem bjherigen Divisionspfarrer der 21. Divifion, von Gerla<, | auf jede drei Mark der veranlagten Jahres fteuer zu ent- und des Kommandanten von Berlin militärische Meldungen

ieh} mentz_ 10,000 B“ davon #&# | Weizen loco —, pr. Mai 10,00, Roggen loco —, pr, Mai 6.60. | Thaler.) i dem Yrmessungs-Revisor Tiedge zu Weißensee, dem Appel- | richten sind. Der hiernah weniger zu entrichtende Betra von j L 4 ; * t O E E E A E T O M S R E N S E : s 2 H UEVEZ I —— lationgerichts - Sekretär, Kanzlei-Rath Stempel, zu Greifs- | zwanzig Mentiaen aut jede dret Mark der Jahress\teuer vertheilt des Ebei s e A e des Kriegs-Ministers und Böttchers Soiréen | lonats bis zu dem erstgenannten Tamine nicht mehr | 2) der 13. Loosung l wald, /und dem penfionirten Steuer-Einnchmer Müller zu | si<h auf die einzelnen Monatsraten .der leßteren in der Art, es Guef 2 7 L etge 2 E s i L u / für instruktive Unterhaltung im | festgestellt werden kann. : - 4 | Litkr. C. Nr. 710 und 748 à 40 Thlr. i b Chardttenburg . den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem | daß auf jede 25 Pfennige der veranlagten monatlichen D h Aa Me „Kaiserin - Königin war Saaltheater des Schauspielhauses, E Böorden zu Malgarten, den 25. Jas | U Ae E R 80 Thlr, É Obezten 3. D. von Koßze, bisher Brigadier der E Gendarmerie- Klassensteuer i 8 s e e. e E N ate n t i Täglich, Abends 7—9 Uhr: . ( nant ibres Aa idt o Ae Nr, 1739, 1740, 1741 e # Brigade, den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse; dem für den ersten Monat jedes Kalenderquartals nur je 24 S8 Setteulat “Sb d Dtertoid er] E M N alle Novelle des Barrili, von E. Wichert. Musik von | 1) Das romantis&e Spauien in seinen berühmten gei) M. SgerII. j A Ter 2LOD 1798, 4244, 5 Orfvoorsteher und Bürgermeisterei-Beigeordneten Cron zu Ca- Pfennige, für den zweiten und dritten Monat jedes | des Kaiserlih Königlich österreichish-ungarischen Botschafters. Richard Wüerst. Anfang 7 Uhr. Architekturen, Landschaftsschönheiten, Volksscenen H. Meyer. ; En E S, 2249, 2250, M pel!n im Kreise Coblenz den Königlichen Kronen-Orden vierter Kalenderquartals nur je 23 Pfennige | Se. gKaiserlihe und Königliche Hoheit der Schauspielhaus. (27. Vorstellung.) Auf Begeh- | L O | | Verkäufe, V d j à 90 Thlr N aljo 17 Stü 340 Thlr Klisse; dem vormaligen Gerichts\{olzen Knobli<h zu Göhlenau | erhoben werden. | Kronprinz kehrte gestern Abend gegen 9 Uhr von Caffel zu- S vel oe Borger? “ein " Meltarelscader | 9 e: pee isen : Ea oa | mit den Coupons von 3 bis inl, 10 : H iy Kreise WBaldenburg das Allgemeine Ehrenzeichen; fowie dem Der Normalbetrag der Klassensteuer if geseßlich festgestellt | rü> und begab Sih um 91/, Uhr zum Ball bei dem öster- 9. von Mojer, Borher: E ner. ; ' 01D, | y i ns c G Ftrom-Schiffer und Fährmann Wiene>e zu Werben im Kreise | auf . ¿ 42,000,000 Mark. | reihis<h-ungarischen Botschafter Grafen von Carolyi.

rei in 1 9 n Emil Najac s 3) Soirée santastique. Sarbe:n-Magie. i : L i | und Talons l: N R ; i: ' L R Sia Valk as Najac, deuts von Si n N S ee A E in | „Mittwoch, den 10. Februar cr., Bormittags 3) der 14. Loosun g L Osterburg die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen. Der dur< Reklamationen und Rekurse N A E U Freitag, deu 29. Januar. Opernbaus. (25. Vor- Meyers Eoiditorei Charlottenstr. 56 nd an dex | 19 Uhr, sollen im Drewißschen Kaffeehause zu L Tir Bt Se. 100 V6t H a O E S entstandene Ausfall gegen den Normalbetrag __— Dei Ihren Kaiserlihen und Königlichen Ma-

i Dudert Bde E e S R Kasse. Kinder : Wochentaas die Hälfte. | 807 Stü> kiefern Bauholz mit 948,39 Festmeter | Littr. D, Nr. 1569 bis 1584 inkl, also 4 Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: | des Jahres 1874 if festgestellt auf . , 25326 , jestäten findet heute Abend im Weißen Saale des Königlichen

lungen von Scribe. Musik von Meyerbeer. Balle: ! Täglich Borsteillungen. 4 Nmtr, tief. Nußholz I. Klasse, 2 Stü birk. Nuß- 16 Stü> à 20 Thlr. über. . B20 5 ZU der von des Fürsten von Hohenzollern Königliche Hoheit be- Summa 12953366 Mart | Shlosses hierselb| ein Ball ftatt. ; ;

von Taglioni. Isabella: Frl. Grossi. Alice: Fr. y. ! A E O östm. „aus dem Jagen Ss Abth. Df mit den Talons und den Coupons / \{<lossenen Verleihung folgender Dekorationen des Fürstlich Veranlagt sind für 1875 E 44 4195 269 n Die Damen erscheinen im Ballkleide, die Herren in Gala,

Voggenhuber. Robert: Hr. Niemann. Bertram: Hr. | Cireus Re | des, Delaufs Hermedorf der Dber}dörsterei Tegel unter | von 9 bis inkl. 10, S Ä Hohenzollernschen Haus-Ordens Allerhöchstihre Genehmigung zu hin meh ——— T | die Militärs im Hofballanzuge.

Frie. Anfang kalb 7 Übr. j IFCUS G LAN Î | e O e an L Meistbietenden j E E Thut 860 Thle, 8 ertheilen, U6d zwar: s En 2 Mithin mehr ¿9 2,241,996 Mart. Für IyreKaiserlihen undKöniglihenHoheiten die

Schauspielhaus. (28. Vorstellung.) Die Näuber. A 5 Friedrichstraße Nr. la Aa in Q E “Sauflicht e E aufgefordert, dieselben ebenfalls an den genannten B des Ehrenkreuzes dritter Klasse: ; Hiernach würden, um die berichtigte Soll - Einnahme von Kronprinzlihen Herrschaften sowie für Ihre König-

Trauerspiel in 5 Abtheilungen von Schillker. Anfang ) P A u e E E Ca Sblher a S De F ins Bos Einlösungéstellen zu pâsentiren. dem Postdirektor Döbner zu Suhl 42,253,266 Mark zu erhalten, auf jede 3 Mark der veranlagten lihen Hoheiten die Prinzen UNnD Prinzessinnen ist die

j nes S rangairt von Y Wt P - i D T3 l . t Dezanung des j . 5 Qn 7E i: ; e ( L / Det Ea ‘o . f in “A : R " ; :

Le E den Königlichen Theat:rn gefundenen brödel, "Tan Eider Evelsiéila Tan j baut | Steigerpreises muß bei Geboten bis zum Betrage von | N Ande Ninaurtommitfiön dem Ober-Maschinenmeister bei der Rheinischen Eisenbahn | Fahressteuer zu o Mart E Pfemnige ; L S f U A s As » E, S iho PR e Ao Ge L j C 1 Corps de Ballet. Die Schul- | einschließli<h 150 Mark sofort im Termine erfolaen | 2 Min Ste i Leonardi zu Cöln : e P ) Hof-, ODber-Hof- und Hofchargen, die General- un Flügel-Ad- zstände können vou den Eitgeut n inner- | von 24 Damen vom Corps de Ballet. Die Schul | einshließli<h 150 Mar etr N S ermine erfolgen, j des Wirfißex Kreises, Ö A i: ; ) ° A E S La s L

bai L E A Md Ga R ROA e | vferde Gamillus, Actaon, Mango, Kismet, Cony. | Bei Geboten von Uber 150 Mark ist mindestens ein } A ROIENNLE Es E G dem Bahnhofs-Inspektor von Lensfki zu Benrath, da Cer Zas gesegider Dae bei Feststellung der S jutanten sowie die Gefolge der Allerhöchsien und Höchsten Herr-

Schewe (Opernhaus) und Hoffmeister (Schauspiel- | Mexikanisches Manöver, geritten von 12 Herren, | Fünftel fogleih im Termine als Angeld, der Rest } Werscbiebdeire Belauatmaciünan, : dem Fürstlich {<hwarzenbergischen Central-Archivar Berger | U entrichtenden Jahressteuer Beträge von 5 Pfennigen und dar- schaften versammeln si<h gegen 94 Uhr in dem Königs-Zimmer ;

haus in Empfang genommen werden. Erfolgt ‘die | Anfang 7 Uhr. Morgen: Vorstellung. 1 | aber spätestens bis zum 15, März cr. an die König- | Vers PLES E Dani MEREGEN: : zu Wien und i: unter außer Betracht bleiben, und der hierdur< gegen den Nor- | die Damen treten in die boisirte Galerie ein. Alle anderen

Zurü>forderung der betreffenden Sachen in der an-| Sonntag 2 Vorstellungen um 4 und 7 Uhr. liche GSorstfasse in Spandau zu bezahlen. L son- | Die Zreis-Thicrarztstelle im Kreise Adeluau, E dem Rechtsanwalt Stenglein zu München; malbetrag entstehende Ausfall, „welcher fich für dieses Jahr aus | Gäste find zu 9 Uhr eingeladen. Die Versammlung if für

gegebenen Frist niht, so werden dieselben den Fin- ! E, Wenz, Direktor. Ligen Verkaufsbedingungen werden bei Eröffnung des ¡ mit dem Wohnsißze Ostrowo und einem jährlichen | der goldenen Ehrenmedaille: 724,394 Mark berechnet, erst im nächstfolgenden Jahre auszu- | sämmtliche Damen, die Fürstlißen Gäste, das diplomatische

dern ohne Weiteres ausgehändigt. | N E far 180 Sus Ob eefäriten Dar 40. A j S von c E ist M ¿ Ee dem Kammerdiener Kni>enberg zu Sigmaringen; sowie greiden s #o sind für das Jahr 1875, ivie oben bestimmt IWOL- Corps, die Ercellenzen und die tanzenden Herren im Weißen j L s =verfbriter, Getde l, _ Bewerber erden Hiermit aufgeforder ich unker i 7 é i f . " E A t L ; vherförster, Se | Saa Jenn s a taus der silbernen Verdienstmedaille: SiKibbfituer A O auf 3 Mark der veranlagten Saale, für die General-Majors und die Räthe 1. Klasse in dem

981] Bekanutmachung. / binnen 6 Wochen bei uns zu melden, Posen, den dein Scloßverwalter Hartig zu Sigmaringen. Berlin E 93. Januar 1875 E 5 Ausbau, der Bilder-Galerie und für die anderen eingeladenen

Jur die fiskalische Friedrid8grube bei Tarnowiß | 21. Januar 1875. Königlidhe Regierung. Abthei- l “Dor Fitan -Minister HerrFa in der Bikder-Galerie. j Deutsches Nei. Campha Sen i Nach 11 Uhr wird ein Souper an Buffe:s stattfinden.

S - V . Ende des Festes nah 1 Uhr. :

Geslänge, s<miedeeisernen Trägern 2c. baldigst! %9,; dem unterzeihueten Salzamle findet ein h Genaue Adre ffician v Gei  f D nach Berlin | i -

46: A B n E Li zum edle | versorguugsberechtigter Militair, welcher ge- l Zur Vermeidung von Verzögerungen bet Bestellung von | Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentli e B Fehr E < G E für Handel und

E e E : A N ———————— O E C von reGfectigent L uterschnitts | andt und ricitia Ua ius R E : R S D t L : E Arbeiten. Zertehr trat heute zu einer Sißung zusammen.

Donnerstag und folgende Tage : Gastspiel der ersten f : ; mit 260 und 160 Centimeter Seitenlänge und vou A E A anti L U bere h Postsendungen an Personen, welche dauernd oder vorübergehend | | A j J) d 1 E °

E Demoiselle Anais Letourneur, vom | Deutscher Personal-Kalender. 1 Teufen bis 70 Meter dienen und ist deshalb in | ün d aut Rabe BesGättigung, S&jönebe> : bén N in Berlin ihren Wohnsilz haben, werden die Absender wiederholt Dem Fabrikanten E. Heinfon HUu< zu Braunschweig ist Bt ferneren Verlaufe der gestrigen Sizung des

E Seater in London. Die sieben Raben, | 28. Januar. ¡ allen ihren Theilen mit Einschluß des Kessels trans- | 56 S iuaec: 1826 ‘Königliches Salzamt. L dringend ersuht, auf den Adressen der Briefe, der Postpa>ket- | unter dem 26. Januar 1875 ein Patent Deutschen Reichstages wurde die zweite Lesung des Ban k-

j gas pes R M a s l mt Ge- | 814, Kaiser Karl der Grosse +. | portabel und fo leiht und fompendiös herzustellen, | ®° E E Adressen, der Postanweisungen 2c. 2. den Empfänger möglichst auf ein Verfahren zur Konservirung von Blut dur unge- | geleßes (S. Nr. 20 u. 22 d. Bl.) fortgesegt. Z. 21 spricht

hardt. Die Pefarétiven Arr Spt ai di Lehn- | 1808, Prof. Dr. Tellkampf in Breslau, Mitglied des | dal fe i S Mühe auf s{<le<ten Wegen | Q Ó mit Vornamen zu bezeichnen, sowie bei dem Ortsnamen „Ber- lösten Kalk | j die Befreiung der Reichsbank von ftaatlihen Einkommen- und

e C LELTaTIVeN Arrangements und Maschinerien Herrenhauzes *, j fortbewegen und an ciner anderen Stelle wieder be- i hl H B ] / in“ di ‘irzte i 8 ‘effenden Po f ir ; : M T r aeredt ft »ewerbest S l 1 i ängere De-

erfunden und ausgeführt von Carl Brandt. Die Deko- | g Theod, Benfer Oitalts n | triebsfälag aufftellen läßt. Das Sit R Be A C } CSISC A 010 Q] lin“ die abgetürzte Bezeichnung Des betreffenden P o stbezirks auf drei Jahre, von jenem Tage an gerechnet, und für den Um- r rAA dais aus. E di Bebabant as eine tedt T

A on deu Gerüb@n Belinèr, ofe | 1849, Johann Vried-ich ron Morel a al Melle Ddhe, Es wird das Anfltclle, Lay e Qredit-À ktien - Bank M nummer und Lage im Hause ob eine, zwei Treppen C, E Steuern frei sein sollte; an derselben betheiligten fich die Abgg.

VDetorationsmalern in Coburg. Ballets komponirt | Bibelübersetzer e ay | triebseßen der Maschine an Ort und Stelle Tat fei : R EO ah G hoch 2c. 2c. anzugeben. s Civil-Ingenieur Louis Ua Yodel, dem Ma- | Dr, Oppenheim, Grumbreht, Dr. Georgi, Flügge, Dr. Braun

und arrangirt von Justamant, Balletmeister der | Ge | dreimonatliche ©-arantie verlangt. s Status am Zl Dezember [874 Beispielsweise würde die Adresse zu lauten haben: nufacturier Jacques Masse und dem Rentier William | und der Präsident des Reichskanzler-Amtes Staats-Minister

großen Oper in Paris. Kostüme entworfen und an- | Offerten, denen ein Entwurf der Anlage und der A E e „Herrn Adolph Müller Web fter, sämmtlih zu Paris, ist unter dem 26. Januar 1875 | Dr. Delbrü (S. unter Reichstagsangelegenheiten); der $. 21

sgfertigt unter Leitung des Ober-Garderobiers Happel. Familien-Nachrichten, | Preis beizufügen ist, wolle man bis zum 15, | Ba) Activa, | | in n D D ; ivurde darauf nah den Beschlüssen der Kommission angenom-

| auf einen Apparat zum Stempeln und Drucken in der dur<h | men. Eine Debatte knüpfte si<h dann nur no< an S. 29,

53 f B j

Königliche Schauspiele. Donnerstag, 28. Januar. Opernhaus. (24. Vor-

stellung.) Zum ersten Male wiederholt: A-ing-fo-hi! Komische Oper in 3 Akten, mit Benutzung einer

Markthallen Karlstraße.

è 12 d 87 wr Wallner Theater: Circus Salamonsky,

| | Donnerstag: Neuntes Gastspiel des Frl. Mila Donnerstag, den 28. Januar 1875: Große | e io) E Se l | Gala-Vorstellung mit Sneewitt<hen und Schnitzel- | in Oberschlesien wird eiue complette Sen?pumpe ! lung des Innern.

reitag: Zehmes Gastspiel des Frl. Mila Roe- ! jagd. Anfang 7 Uhr. | mit zugehörigem Dampfkessel, Nohrlieitung, ! i der. Zum 10. Male: Schönröschex. | Morgen: Vorstellung. | 1 i F

S j M. SalamoensBky, Direktor. |

Victoria-Theater, O

lektrishe Beleuchtung vom Inspektor Krämer. In rz c die erzci<nete Behs elangen | Kassen- l echsel- ‘li Scene gesetzt von Emil Hahn. H A E O O s aue E | laend e j e Voges: - T 003/278. 18 L | iet Be 6 T Se Zeichnung und Beschreibung erläuterten Zusammensezung, | welcher bestimmt, daß die 40,000 Antheils\cheine der Bank auf Ï i L A E E E E (5 L LEVeA P "Me raw Gottes Nerfor L . j 94 B75. i Effekte c} 8. 40 des L z s oe A 2 Sw E E t C5 5 ; S ; c F hot Ho- Ex i 9 5 :

Friedrich-Wilhelmstädtisches Theater. lichem Rathschluß uns heut an den Folgen des Schar | N Bere dito E es s Berlin, C., den 25. Ianuar 1875. N in der Benußung bekannter Theile zu be- | je 3000 Mark lauten sollen. Der E Albreht-Danzig wollte, Donnerstag: Die Fledermaus. Kom. Operette | !fiebers dur< den Tod entrissen worden ist, | É 2 i Unkündbare Hypotheken- L Der Kaiserliche Ober-Post-Direktor. A ; ; S F daß fic auf 1000 Mark lauten, und daß 120,000 Antheilsscheine in 39 “Muß E Ee A Le 1 Berlin, den 26: Saunár 1875. | I R E E auf drei Jahre, von jenem Tage an gerehnet, und für den Um- ausgegeben werden. Der Präsident des Reichskanzler - Auttes

in 3 Akten. Musik ven J. Strauß. Freitag: Die- ' S a | [577] Aufforderung. Dee (1,406,482. 14. 6, - ot Aba L Kon Maat er Wir fang des preußischen Staats ertheilt worden Staats-Mini Dr. Delbrü> erklärte si< l di selbe Vorstellung. „Or. G. Brecht, | Dicjenigen Militär-Effekten-Fabrikanten, welche ! Kündbare Hypotheken- „Zu Hemmoor bei Basbe> in der Provinz Hannover wird am A ° ) Ca Rer Dr. «DAAC ies au sowohl gegen diesen S _Geheimer Registrator, | anf eine Lieferung von Material zu Militär-Beklei-| Darleme 68,593 1. Februar d. J. eine Telegraphenstatión mit vollem Tagesdienst O Antrag, als auch gegen den Vorschlag der Abgg. von Denzin Residenz-Theater. | Glise Brecht, geb. Hartje. | dungsstü>en, sowie von fertigen Bekleidungs- und Darlehne an Kommu- E : (efr. E O) ceelspel, Justiz-Minifterium. DE p lte n S L 4 ties r R E Donnerstag: Monsieur Alphonse, Schauspiel in Verlobt: Frl. Juli Linbof 5 ; | Ausrüstungsstü>en reflektiren, wollen der unter- nen und Korporationen 46,900, —, —, as C tr E r A 2 ; D Advokaten Mar d in Nienburg is} die Verl 04e, und wurde F. 43 nah den Kommissionsbeschlüfsen ges

( : Chauspt : Frl. Juli Linhoff mit Hrn. Regierungs- | ;; R Tbe N T Da A ocAE1E Kaiserliche Telegravphen-D irektion. Dem AOvotaten Marcard in Nienburg ist die Verlegung eg al ei j S 9

3 Akten von A. Dumas fils. Ein alter Dienst- Affe i, E (Bali H L | zeichneten Kommission bis 9, Februar er. Preiê- | Lombard-Darlehne , , , 264,515. 3 s Nt ; S 5 i nommen. Desgleichen ohne Debatte die S8. 24—43. Um Assessor v. Tempelhoff (Cöslin). Frl. Emilie seines Wohnsitzes von Nienburg nah Hoya gestattet worden. 4 Uhr vertagte das Haus die weitere Berathung bis Don-

bote, Genrebild in 1 Aft von R. Hahn Stolo. mit Gr verzeichnisse unter Beifügung von Proben einsenden. | Grundstück-Conto 82,854. 8. | S7 L4G S E S / ; Drn, HPauptma e D); d Post- | f j ; j N N f S 2 F Hauptmann a und Post | Heute wird der Titel mit der <ronologlshen Ubi | nersiag 10 Uhr.

E B Die etwa eingehenden Proben werden demnächst | Guthaben bei Banken und direktor Carl Rauter (Hambur Havelberg). ranfir idaef S | chäuser 35 z

Krolls Theater S R UNIOUTg PAaveLverg). unfrankirt zurü>gesandt, Bankhäusern 390,871. 6. 9. FER ; A N : 5 ;

j ° Frl. Dora Dam>e mit Hrn, Hauptmann und A E A e) sowie das Sachregister zum Reichs-Gesezblatt pro 1874 aus- S : In der heutigen (55.) Sizung des Deutschen Reichs-

un Dag: Dle Dle Be e estel- | Gompagniecef Hermann Thbsen (Damuwen | Wee S g 8. Wes | Pirorso Debitoren. Tf D1BOSBE T IT gegeben, gegebèn werden, enthalm m L M Ns Ja as s iele dee Trisidin Bis NaR N U T

ng. azu: e e de ars, } V iht: Hr. Königl. Gestüts-Sekretär Her- "e D LE Se L ite SIAOVIOUO, L Lk Li Ì j 5 ge E | c aon De i j ta : s:

Concert. “Anfang 5, der Vorstellung G1 ie L Slalibe mi Sre Der, O Der fülishen Infanterie-Regiments Nr, 57, Passiíva. ael < E Mona C tungs-Amt èr. 8290 den Allerhöchsten Erlaß vom 30. Dezember 1874, | Minister, A L S O E E

Freitag: Dieselbe Vorstellung. Weihnachts-Aus- thal— Brandenburg), Hr. Hauptmann und Com- Verl S | Aktien-Kapital-Conto. , Thir. 2,500,000. —. —. / betreffend die Tarife, nah welchen in den fiskalischen Häfen der “L de 4 ". O ots O S

t erloofung, Amortisation, Valandbate: Pégdbriat Provinzen Preußen, Pommern und Schleswig-Holstein Kom- | beiwohnten, gab der Präsident L A enbe> vor dem Eintritt

munikations-Abgaben vom 1. Januar 1875 ab zu erheben sind; | in die Tagesordnung folgende Erklärung, in Anknüpfung an

stellung. pagniehef Franz Siebße mit Frl, Louise Bandelow ; „e e ; T (Berlin). | 7 E Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen im Umlauf , » 5,789,900. L ¡ : 3 es A : Königreich Preußen, unter die Thatsache, daß gestern während der Sizung ein Stü> der De>en-= verzierung în den Saal hinabgefallen war: Gleih nah dem

G : N Glexelori-Theater. G A Gef Sohn: Hrn. Hauptmann und [547] Ä e Kreditoren im Konto- 4 onnerstag und folgende Tage: Gastspiel der ompagniechef Habelmann (Angermünde), Gi H S etauntmahung. Boe C 4 ji 340;760; $, L i est g óni A adi : Nr. 8251 die Verordnung, betreffend die Auflösun r y TEN , Fe. SoNrel-Monwig: In Freud’ und Leid. Pn A O E Haupts- 2 M! E E V PRAES M Sped vom 26. | Verschiedene Passiva ¿ jy 019936. 11, 9. 2 R Ld E E b Vbeati de Ae bres Berghypotheken-Kommission e Sictacan nh die A eal Schlusse der d O 1A Ta ein n 9. nsang Uhr. maun un rigade-Udjutant v. Hake (Schwerin | Januar 1857 fin ie nacfolgenden Nummern der T 9,150,596. 1IL 1IL n ha / U N A s ; ; “Ho L as A “Do. | Mai 1874 datirtes reiben der rbauer des ro- e M). Wirsiher Kreis - Obligationen heute ausgelooît Gat j A Ade L N Freiherrn Franz Jacob Hubert Raig von Frenz zum | dortigen Lun Ger an die Grundbuchänter: "Vom 14 Du visorishen Situnuafaates Gropius und Schmieden “fts erilner a aer. Veitorven: Berw. Frau Geheimräthin Kriebel, | worden: N R E O : e 7 W CUsELS ZU ernennen. E : E i ; » iofelhoe s iakeit ho Berl Stadttheater Gestorb Verw. Frau Geh ) I d TCSiau, den 26. Januar 1875 Sloßhauptmann von Stolzenfels zu ernennen zember 1874; unter egangen, in welhem dieselben die Nothwendigkeit betonten Donnerstag, den 28. Januar: Onkel Sam geb. Homeyer (Wolgast). Frau Kreisrichter Ger- | Littr. B. Nr, 89, 90, 91, 92, 93, 94, Die Direction. (6 2212/1 - : e A Abg TMdbouung, betresfeith Ue WMiühirting bes» B A der Decke des Siu \ l / dur Orna: Freitag, den 29, Januar: Wegen Privatvo stel-| trud Schmidt, geb. v. Buddenbro> (Brieg). 95, 96, 97 und 98, also 10Stüc ; e 1 t ani i7a l „Auf Ihren Bericht vom 10. d. Mts. will Jch genehmigen, daß | Kommunallandtages und des Landesaus\hu}ses der Hohen- | die Stu>verzierung der Dee es Sizungssaales dur Orna- lung des Berlin:r Postvereins Hbloffen di Hrn. Major v. Boguslawski Sohn Otto (Frei- 4.200 E s f, 41000 bt A S RERTGESR S MNIO E SIURDE S IR die zur Zeit bei der Fähre über den Rheinarm zwischen Grieth und zollernshen Lande bei Verwaltung und Beaufsichtigung der | Mentstü>e aus Steinpappe zu ersezen, da bei großem Hizegrade Sonnabend : Onkel Sam g A stadt). i Littr. C, Nr. 447 bis 472 inkl., aljo E e E S CITME : N Grietherort, im Kreise Cleve des Regierungsbezirks Düsseldorf, gültigen Spar- und Leihkasse. Vom 16. Ianuar 1875; uner die Verbindung der Holztheile der De>e mit dem Stu>k sh E 0: Mut ad Mhlr... 100 0 Heyn (lag B A Larifsäße für das Ueberfezen einzelner Thiere, und zwar für ein Nr. 8253 den Vertrag zwischen Preußen und Braunschweig | lösen und der Stu> herabfallen könnte. Er, der Präsident, habe National-Theater Subhaftationen, Aufgebote, Vor: Littr. D, „Nr, 1638 bis 1735 inkl, A [579] Königgräzerstraße- 109 i e di "Gall G E N ein A auf 30 Ee A und wegen Herstellung einer direkten Eisenbahnverbindung Da hierauf verfügt, die nothwendigen Umänderungen in der Zeit . y T R Si A O0 ? Ee 2 D L s O A Ur ein Kalb, 20 0 ¡ a 4 Sus pte 2, i Î i i Donnerstag, den 28. Januar: Das Genfer ladungen u. dergl, 60 SOSINE A O E 1900» Y Soeben erscheint und kann dur jede Buch- / Bali bei 1 Januar 1875 L Se GURVE V T Van Bergish-Märkischen und dem Braunschweigischen Eisenbahn- | bis zum nächsten Gegen des Reichstags vorzunehmen. Frei Eine T [571] Bekanntmachung Diese Obligationen wer s i e Jnt a n N n ea A O C isi d i : Wilhelu neye. „Dom 9. Dezember 1874; und unter Die A, (Alisend Thalern Vega, bes e I reitag: Eine Tochter Brandenburgs, In Sachen, betreffend den Konkurs | ubi Ua in Star e on Ne aen M ericht der Achten Commission des | Camphaus Achenb Nr. 8254 die Bekanntmachung, betreffend das Ergebniß der | von mel ( Cnudegdes : L ETIEAE D a end den Konkurs der Gläubiger | gekündigt diese FOvDert ha ; M Da ; r i : f s ; amphaujen. Achen ah. ir, 029 efannimc g, g D k 2 Z d f Kleine-Bührmann in Sögeln, wird der Pai diben in Md O S Cn Au Tau s Guiitik ues Bantecits s Bes a A Tie A, V E und. fax E S vate Und Mient- M E Sang IAE: 208 SRAE R E OO Sainses ofort Lmie 0A Uno VA lofeii Theils cafttre iss, ur die Edikt llad Ner i e n i 8 \ (F r 6 t r (j D : (> d E Ä 5 f Aus 5 L L E E x L e ret en. 5, A - T Donnerstag : Gastspiel der Fr. Meysel - Galster | 13. Itöbeaiber L a be pie R UUSanELE vom E und Coupons von 7 bis inkl. 10 IV. Serie M erstatter Abg. Dr, Bamberger. Neb st t A E 1979 L Ferner habe er den Gesammtvorstand des Hauses zu einer d de z A D. e „Love Di iehe die Nummern 283 und } bei der Kreis-Kommunalkasse zu Wirsiß oder dem | f der Zusam menstellung des Bank- Finanz - Ministeriu Berlin, den 28. Januar 1875. N i t S und des Herrn Benemann. Zum 12. Male: Die 7 dieses Blattes zur Anmeldung dinglicher An- Banquier Platho & Wolff in Berlin am 1. April | F} geseß-Entwurfes nach der Vorla e, B 0 vi E J i; i Sigzung berufen, in welcher der Beschluß gefaßt wurde, den Frau in Weiß. Drama in 3 Abtheilungen und 5 | sprüche und Verkauf des Kleine - Bührmauus | 1875 in Empfang zu nehmen. L ia dein Uf Grunbid ce Erlläruh. ' Bekanntmachung, betreffend das Ergebniß der Klafsensteuer- Königlihes Gesez-Sammlungs-Debits-Comtoir. ReichStagsmitgliedern zu empfehlen, die Sitzungen in diesem E N Charl. D Pfeiffer. | Kolonats Nr. 1 zu Sögelu auf Sonnabend, den Gleichzeitig werden die Inhaber der im Jahre | f gen des Bundesraths in der Kom- É | Veranlagung für das Jahr 1875, Hause fortzusegen, bei dieser Gelegenheit aber zugleih den Ge- tau: Zum 8. Male: Steffen Langer aus | 6. Februar d. J. angeseßt gewesene Termin verlegt auf | 1870, 1873 und 1874 bereits verleosten Obligationen | M mission gestellten Abänd erungs- Bom 23. Januar 1875. E danken eines definitiven Parlamentsgebäudes und der Erbauung S bend: Neu einstudirt: Canossa. Historisches E Rae ias d, I,, Lide Q e A Loosung 20 Tbl 4 ne u nD nach den Beschlüssen Ÿ | Auf Grund der Bestimmungen im S. 6 des Gesehes vom desselben nochmals anzuregen. Der Präsident werde deshalb dem l | : M. | A ( | y ttr, D, Nr. U eas lr. | V er Achten C ission. Drama in 5 Akten von Dr. J. B. v. Schweißer. in Gera + E aon A F A me M Coupons 7 bis 10 und i j Preis ‘Mart L in Pa billiger. ———— e d leine-Bührmannschen Ko- alons, R E S R E T E I I E T R E T E E E

S E E R L R E L E E E E- qus ——_——————————————————

e

.

S T A gs etn ber fr dri