1875 / 41 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T O T E

Lt., Thiel, Unteroff. von demselben Regiment, zum Port. Fähnr, befördert. Krafft, v. Dömming, <ar. Port. Fähnrs. vom Suf. Regt. Nr. 42, zu Port. Fähnrs. befördert. <umann, Dort. Fähnr. vom Inf. Regt. Nr. 55, zum Sec. Lt., Zeller, Unteroff. vom Hus. Regt. Nr. 8, zura Port. Fähnr.,, Heinz, Port. Fähnr. vom Füs. Regt. Nr. 39, zum Sec., Sichting, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 57, zum Hauptm. und Comp. Chef, Beckers, Hat>e, Port. Fähnrs. von demselben Regt., zu Sec. Lts, Turnau, Ünteroff. von demselben Regt., zum Port. Fähnr. befördert. Soenke, Pr. Lt, à la suite desselben Regts., in das Regt. wieder einrangirt. Ksöhlau, Port. Fhnr. vom Füs. Regt. Nr. 80, Wächter, Weise, Port. Fähurs. vom Inf. Regt. Nr. 81, Frhr. v. Houwald, Port. Fähnri<h vom FJnfanterie - Regiment Nr. 94, Krafft, Port. Fähnrich om Infanterie-Regiment Nr. 95, zu Sec. Lts, befördert. v. Oet inger, Port. Fähnr. von demselben Regt., unter Beförde- rung zum Sec. Lt., in das 4. Garde-Regt. zu Fuß verseßt. Frhr. v. Werthern, Graf zu Leiningen-Westerburg, Unteroffiziere vom Huf. Regt. Nr. 14, zu Port. Fähnrs, Thylmann, v. Bis- maz1k, Port. Fähnrs. vom “nf. Regt. Nr. 115, zu Sec. Lts. Péerrot, Unteroff. von dems. Regt., zum Port. Fähnr, Wagner, Port. Fähnr. vom Inf. Regt. Nr. 118, zum Sec, Lt. befördert. Bertram, Port. Fähnr. vom Füs. Regt. Nr. 73, zum Sec. Lt. Hochleitner, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 74, zum Pr. Lt. Lodemann, Schubert, Port. Fähnrs. von demselben Regt. zu Sec. Lis, Gebhard, Pr. Lt. vom Inf. Negt. Nr. 78, zum Hauptm. u. Comp. Chef, Pielke, Sec. Lt. von dems. Regt.,, zum Pr. Lt. befördert. v. Braunsch.weig, Hauptmann vom Inf. Regt. Nr. 91, zum Comp. Chef ernannt. Meyer, Major aggr. dem Inf. Negt. N{. 75, in das Regt. wiedereinrangirt. v. Knebel, Major vom JIüf. Regt. Nr. 21, in das Inf. Regt. Nr. 19, v. Trebra, Haupt- maun und Comp. Chef im Jäger-Bat. Nr. 1, unter Beförderung zum Major, in das Juf. Regt. Nx. 21, Wenzel, Hauptmann und Comp. Chef im Jäger-Bat. Nr. 8, in das Jäger-Bat. Nr. 1, Model, Pr. Lt. vom Jäger-Bat. Nr. 4, unter Beförderung zum Hauptmann und Comp. Chef, in das Jäger-Bät, Nr. 8, verseßt. Frhr. v. d. Bussche-Ippenburg, Sec. Lt. vom Jäger-Bat. Nr. d, zum Pr. Lt. befördert. v. Werder, Major aggr. dem Inf. Regt. Nr. 19, ein Patent seiner Charge verliehen. v. Tippelskir<, Mai. vom 3. Garde-Gren. Regt., in die vakante Stabsoff. Stelle des Regts. eingerü>t. v Bentheim T. Hauptmann und Comp. Chef im 3. Garde-Gren. Regt., zum Üüberzähligeu Major, Hedinger, Pr. Lt. vou dems. Regt., zum Hauptm, und Comp. Chef, Frhr. v. Rößing, Hauptm. vom 1. Garde-Regt. z. F., zum überzähl. Major, beförderl. v. Wißleben, Hauptm. vom Garde-Füs. NRegt., dem Regt., unter Beförderung zum überzähl. Major, aggregirt. v. Redern, Hauptm. und Comp. Chef vom Garde-Füf. Regt., zum überzähl. Major be- fördert, Erbprinz zu Sathsen- Meiningen- Hildburg- hausen Hoheit, Hauptm. aggr. dem Garde-Füs. Regt, als Comp. Chef in das Regt. einrangirt. Wiedow, Maj. aggr. dem Juf. Regt. Nr. 28, in das Inf. Regt. Nr. 29 einrangirt. SÞpe>, Mas. agar, dem: Inf. Regt. Nr. 112, in das Infanterie-Regiment Nr. 82 eiramngiet. v. Kups<, Hauptmann und Comp. Chef im Inf. Regt. Nr. 82, dem Regt.,, unter Verleihung des Char. als Maj., aggregirt. v. Wulffen, Major aggr. dem Inf. Regt. Nr. 78, in das Regt., unter Verleihung eines Patents seiner Charge, wieder- einrangirt. v. Nostiß, Hauptm. u. Comp. Chef vom Inf. -Regt, Nr. 9, zum Maj. befördert. v. Monbart 1, Hauptm. und Comp. Chef vom Juf. Regt. Nr. 56, in das Inf. Regt. Nr. 95 verseßt. L Mis GeBu<hberg Pr. LL vom Inf, Regt. Nx. 56, zum Hauptm. und Comp. Chef, Gaddun, Sec. Lt. von dems. Regt., zum Pr. Lt., befördert. Frhr. v. d. Buss<he-Haddenhausen, Hauptm, vom Inf. Regt. Nr. 15 und kommandirt als Adjutant bei der 10. Division, v. ODidtman, Hauptm. vom Inf. Regt. Nr. 22 und kommandi:t als Adjut. bei dem Gen. Kommdo. 1Y, Arcmee- Corps unter Belassung in ihrem Kommdo, zu überzähligen Majors befördert. Rautert, Hauptm. und Comp. Chef im Füs. Regt. Nr. 39, dem Negt., unter Beförderung zum überzähligen Major, aggregirt. Pitsc<, Hauptm. à 1s suite des Inf. Regts. Nr. 58 und Comp. Führer bei der Unteroff. Schule in Jülich, unter Entbindung von diesem Verhältniß, als Comp. Chef in das Füs. Regt. Nr. 39 verseßt. Gallandi, Pr. Lt. vom Gren. Regt. Nr. 1, unter Beförderung zum Hauptm. und Stellung à 1a suite dieses Re- giments, als Comp. Führer zur Unteroff. Schule in Jülich verseßt. v. Masseubach, Sec. Lt. vom Gren. Regt. Nr. 1, zum Pr. Lt. befördert. v. Hartrott, Hauptm. und Comp. Chef im Inf. Regt. Nr. 27, unter Beförderung zum überzähligen Major, dem Regiment aggregirt. Tinney, Sécc. Lt. vom Train-Bat. Nr. 15, zum Prem. Lt. befördert. Liepe, Pr. Lt. vom Train-Bat. Nr. 15, in das Train - Bat. Nr. 5 verseßt. Schultze, Sec. Lt. vom Train - Bga- agillon Nr. 2, unter Verseßung ‘in das Train - Bataillon Nr. 1, zum Pr. Lt. befördert. Rummel, Walther, Sec. Lts. à la suite der 3. Ingen. Insp., zu Pr. Lts, befördert. Melms, Pr. Lt. vom Gren Neat Ne. 5, Jlfe, Pr. Lt. vom Füs. Regt. Nr:- 86, Sc<hwei>hard, Pr. Lt. vom Jnf. Regt. Nr. 118, Krezzer, Scc. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 29, zur Dienstl. beim Eisenbahn-Bat., vor- läufig bis zum 1. August d. J. kommandirt. v. Linstow, Sec. Lt. youm Juf. Regt. Nx. 79, dessen Kommdo. zur Dienstl. bei den Ge- wehrfabrifen vom 1. April cr. ab auf ein ferneres Jahr verlängert. Lüde>e, Hanptm. von der 1. Ingen. Insp., zum Maj. im Stabe des Ingen. Corps befördert. Weber, Haupt. von der 1. Ingenieur- Inspektion, unter Entbindung von der Stellung als Compagnie-Chef Pion, Bat. Nr. 2, als Adjut. zur Gen. Insp. des Ing. Corps kom- mandirt.. Mi>e, Pr. Lt, von ders. Insp., zum Hauptm., Grubit, Koch 11, Bamihl, Sec. Lts. von ders. Insp., zu Pr. Lts., beför- der Casténdy>, Häuptm. von dér 2. Ing. Insp, zur 4, Jng. Jüsy, verjeut. Mündel, Pr. Lt. von der 2. Ing. Insy., zum Hauptm., v. Kaup, Sec. Lt. von ders. Jnjp., zum Pr. Lt., befördert. Ktiuge 1, Hauptm. von der 3. Ing. Jusp., unter Verseßung zur 2. Jng. Insp., behufs Verwendung im Fortif. Dienst von der Stellung ats Comp. Chef im Pion, Bat. Nr. 15 entbunden Heyde, Hauptm. von der 3. Ing, JInsp., in die 4. Ing. Insp. verseßt. Zarnke, Pr. Lt. von der 3. Jag. JInsp., zum Hauptm., Ulrich, Schult 1, v. Pöllniß, Sec. Lts. von dersclben Jusp., zu Pr. Lts, befördert. v. Heemsker>, Hauptm. von der 4. Ing. Inspektion, unter Verscung zur 1. Jng. Insp., zum Comp. Chef im Pion. Bat. Nr. 2 ernannt. Me, M Lb von dex 4 Ing: - JInspektion, zur 3. Ing Insp. verseßt. Joesten, Pr. Lt. von der 4. Jng. Insp. untec Ver- seßung zur 3. Ing. Iusp. und unter Ernennung zum Comp. Chef im Pion. Bat. Nr. 15, zum Hauptmann, B6hmer, Sec. Lt. von der 4, Ing. Insp., zum Pr. Lt, Dihm, Pr. Lt. à la suito der 1. Ing. Jusp. und Lehrer in der Kriegsschule zu Cassel, zum Haupt- ann, v. d. Osten, Port. Fähnr. vom Garde-Pion. Bat., Ulrich, Port. Fähnr. vom Pion. Bat. Nr. 2, zu außeretatsm. Sec. Lts. der 1. Ing. Insp., befördert. S<moller, Major vom Ing. Corps, Graf, Geiger, Hauptleute voni Ing. Corps, Ho>, Dait- maièr, Pr. Lts. vom Jng. Corps, sämmtlich kommandirt zum For- tif Dienst in Ulti, in die.3. Ing. Itisp. einrangirt. Purgold, Hauptmann und Cowp. Chef im Inf. Regt. Nr. 31, unter Beför- derung zuni Masor und Stellung à la ouite dieses Regiments, ¿um Direktor des Milit. Knaren-Erziehungs-Justituis zu Annaburg er- naunt. "v Beringe, Port. Fähnrih vom Jäger - Bataillon Nr. 2, zum Sec. Lt. befördert. Baudouin, Pr. Lt. à la suite des Infant. Regts. Nr. 19 und Lehrer an der Kriegeschule zu Met, zum Hauptm. befördert, Göring, Pr. Lt. vom Infant. Regt. Nr. 57, v. Seydliß, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 31, v. Schrötter, See. Lt. vom Garde-Füs. Regt.,, v. Gots<, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 95, alle. vier kommandirt zur Dienstl. als Comp. Offiz. bet der Unteroff. Schule zu Jülich, Stoll, Pr. Lt. vom Leib-Gren. Negt: Nr. 109, v. Raven, Pr. Lt. vom 1. Garde-Regt. zu Fuß, Zimmermann, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 22, alle drei kom- tandirt zur Dienstl. bei der Urteroff. Schule von Etllingen, resp. als Comp. Offiz., als Adjut., und als Lehrer der Gymnastik, sämint- li< zum 1. April c von ihren Kommandos entbunden. Rosenhagen, Sec, Lieut. vom Infant. Regiment Nr. 44, Kühling, Sec. Lt. vom Juf. Regt. Nr. 24, Schmidt 11, Sec.

v

Lt. vom Inf. Regt. Nr. 59, Mathy, Scec. Lt. vom Gren. Regt. Nr. 110, als Comp. Offiz. zur Unteroff. Schule in Jülich, v. Wer- der I., Sec. Lt. vom Garde-Füs. Regt.,, v. Freyhold, Sec. Lt. vom Gren. Regt. Nr. 2, beide als Comp. Off. zur Unteroff. Schule in Ettlingen, Riemann, Scc. Lt. - vom Inf. Regt. Nr. 71, als Lehrer der Gymnastik zu derselben Schule, sämmtlich zum 1. April d. J. kommandirt. v. Lucadou, Oberst u. Commdr. des 4. Garde- Gren. Regts., unter Belassung als Flügel-Adjutant Sr. Majestät des Kaisers und Königs, zum Kommand. von Frankfurt a. M. ernannt. v. M in>wiß, Oberst-Lt. vom 1. Garde-Regt. zu Fuß, mit der Führung des 4. Garde-Gren. Regts. unter Stellung à a suite desselben, beauftragt. Graf zu Rantzau, Major à la snite des 1. Garde-Regts. zu Fuß und Commdr, der Urteroffiz. Schule zu Potsdam, unter Entbindung von diesem Verhältniß in das ge- dachte Regt. wieder einrangirt. Frhr. v. Lédebur, Maj. vom 4. Garde-Regt. zu Fuß, unter Stellung à la suite dieses Regts., zum Commdr. dex Unteroffiz. Schule zu Potsdam ernannt. v- S<hol- ten, Major vom 4. Garde-Regt. zu Fuß, in die vakant gewordene Stabsoffiz. Stelle des Regts. eingerückt. v. Renthe-Fink, Pr. Lt. vom 4. Garde-Regt. zu Fuß, zum Hauptm. und Comp. Chef beför- dert. Foth, Brassart, Kulbe, Feuerwerks-Pr. Lts., zu Feuer- werkês-Hauptleuten, Wagner 11, Echten, Behrendt, König, Feuerw. Lts., zu Feuerw. Pr. Lts, Bodewig, Gnaedig, Barche- wiß, König, Volkmann, Ob. Feuerwerk., zu Feuerw. Lts. besörd. v. Bonin, Pr. Lt; vom 3. Garde-Ulan. Regt., zum überzähl. Rifktm., v. d. Marwiß, Sec. Li. vom 1. Garde-Regt. z.-F., zum überzähl. Pr. Lt. befördert. v. Heimburg, Major vom Infant. Regiment Nr. 53, unter Entbindung von seinem Kommdo. als Adjut. bei dem Gen. Kommdo. VIII. Armee-Corps, als etatsm. Stabsoffiz. des Ka- dettenhauses zu Berlin, in das Kadetten-Corps ve- seßt. Hen>e, Hauptm. und Comp. Chef im Inf. Regt Nr. 68, als Adjut. zum Gen. Kommdo. des VIIL. Armee-Corps kommdrt. v. Freihold I., Hauptm. und Comp. Chef im Kadettenhause zu Berlia, in das Inf. Regt. Nr. 68 verseßt. Reimann, Unteroffiz. vom Feld-Art, Nr. 11, zum Port. Fähnr. befördert.

Iu dex Reserve und Landweßr. B

Berlin 11 Februar Nh ror, v, SPtdgel - Pedels- heim, Vize-Feldw. vom 1. Bat, Landw. Regts. Nr. 5, zu Sec. Lts. der Ref. resp. des Gren. Rgts. Nr. 4 und des Inf. Rgts. Nr. 44 befördert. v. Heyden, Sec. Lt. von dec Res. des Regts. Nr. 14, zum Pr. Lt. befördert. Wichgraf, Vize-Feldw. vom 2, Bat. Landw. Regts. Nr. 60, zum Sec. Lt. der Res. des Inf. Regts. Nr. 20 befördert. Graf v. Matushka-Greiffenklau, Sec. Lt. von der Res. des Huf. Negts. Nr. 7, als Res. Offiz. zum 3. Garde-Ulan. Regt. verseßt. v Gersdorff, Sec. Lt. von der Kav. des 1. Bats. Landw. Negts. Nr. 8, zu den Res. Offiz. des Ulanen-Regts. Nr. 3 zurückversebßt. v. Sh miterl8w, Vize-Wachtm. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 48, zum Sec. Lt. der Res. des Drag. Regts. Nr. 12, v. NRhein- baben, Sec. Lt. von der Reserve des Ulanen-Regis. Nr. 15, zum Pr. Lieutenant befördert. Delius, Vize-Wachtmeister vom 2. Bat. Landw. Negts. Nr. 27, zum- Sec. Lt. der Res. des Ulanen-Regts. Nr. 13, Büshhoff, Vize-Feldw. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 67, zum Sec. Lt. der Res. des Inf. Regts. Nr. 67, befördert. Frhr. v. Zedlißz- u. Neukir<, Sec. Lt. von der Inf. des 2. Bats, Landw. Regts. Nr. 72, zum 1. Garde-Gren. Landw. Regt. verseßt. Graf v. Haßfeldt, Sec. Lt. von der Res. des Hus. Regt. Nr. 11, zum Pr. Lt. befördert. Kulse, Priefert, Sec. Lts. von der Inf. des Nes. Landw. Bats. Nr. 38, zu Pr. Lis, befördert, Deichmann, Sec. Lt. von der Kav. des Ref. Landw. Bats. Nr. 40, zum Pr. Lt. be- fördert. Nachtsheim, Pr. Lt. von der Inf. des 1, Bats. Landw. Regts. Nr. 70, zum interimist. Comp. Führer ernannt. Remmers, Vize-Feldw, vom 2. Bat. Landw. Negts. Nr. 75, zum Sec. Lt. der Reserve des Infanterie-Regiments Nr. 78, v. Koenemann, Port. Fähnrich vom 2. Batailion Landwehr-Negiments Nr. 90, zum Sec. Lt. der Res. des Drag. Regts. Nr. 17 befördert, Pfaff, Vize- Feldw. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 110, zum Sec. Lt. der Ref. des Inf. Regts. Nr. 114 befördert. Fritsch, Fleuster, Vize-Feldw. vom Landwehr-Bat, Straßburg, zu Sec. Lts. der Ref. des Inf. Regts. Nr. 25, Meißner, Vize-Feldw. vom Landw. Bat. Schlettstadt, zum Sec. Lt. der Mes. des Inf. Negts. Nr. 47 befördert. - Ellerhor ft, Bize-Wachtm. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 13, zum Sec. Lt. der Res. des Ulanen-Regts. Nr. 7 befördert. Hengstenberg, Pr. Lt. von dee Inf. des 2, Bats, Landw. Regts. Nr. 57, zum interim. Comp. Führer ernannt. v. Re>, Vize-Feldw. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 79, zum Sec. Lt. dex Res. des Inf. Regts. Nr. 79, v, HUNersdorff, Pr. Lle von dex Res. des Hui Regts. Nt: 2, zum Rittmeister befördert. v. Kries, Vize-Wachtm. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 5, zum Sec. Lt. der Res. des 1. Garde-Feld-Art. Regts. befördert. Wichtendahl, Vize-Wachtm. vom 1. Vat. Landw. Regts. Nr. 79, zum Sec. Lt. der Res. des Feld-Art. Regts. Nx. 10, Vetter, Vize-Feldw. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 112, zum Sec. Lt, der Res. des Feld-Art. Regts. Nr. 30, Berger, Sec Lt. von der Art. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 58, zum Pr. Lt. befördert. Palm, Sec, Lt. vou der Res. des Feld-Art. Regts. Nr. 21, als Offiz. zum Feld-Art. Regt. Nr. 19 versetzt.

2 D, T

Abshied8bewilligungen, Zu fiehendea Heere.

Berlin, 11. Februar. v. Krosigk, Gen. Major und Kom-

ant von Frankfurt a. M., in Genehmigung seines Abschieds- agcsuches, als Gen. Lt. mit Pensien zur Disp. gestellt. v. Bose IL, Sec. Lt. vom 4. Garde-Regt. z. F., ausgeschieden und zu den Res. Offiz. des Regts. übergetreten. Witt>e, Hauptm. und Comp. Chef vom Gren. Regt. Nr. 5, als Major mit Pension und der Unif. des Inf. Negts. Nr. 64 der Abschied bewilligt. Frhr. v. Boenigk, Hauptm. u. Comp. Chef vom Inf. Regt. Nr. 49, mit Pens. u. der Regts. Unif. dex Absch. bew. Schmidt v. Knobelsdorf, Major zur Disp. und Bezirks-Commdr. des 2. Bais. Landw. Regts. Nr. 2, unter (Ertheil. der Erlaubniß zum Trageu der Uniform des Huf. Regts. Nx. 8, von dieser Stellung entbunden. v. Bagensky, Hauptm. zur Disp., zuleßt aggregirt dem Gren. Regt. Nr. 6, die Erlaubniß zum Tragen der Uniform des Gren. Regts. Nr. 2 ertheilt. v. Grie s- beim, Maj. vom Inf. Regt. Nr. 19, mit Pens. und derx Regts. Uniform, Kemmer, Hauptm, und Comp. Chef vom Inf. Regt. Nr, 46, mit Pens. nebst Aussicht auf Anstell. im Civildienst und der Unif. des Inf. Regts. Nr. 56, der Abschied bewilligt. Weth, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 62, unter dem geseßlichen Vorbehalt autge- schieden. Sabinski, Hauptm. und Comp. Chef vom Inf. Regt. Nr. 63, mit Pension der Abschied bewilligt. Frhr. v. Wittenhorst- Sonsfeld, Sec. Lt. vom Hus. Negt. Nr. 7 unter Entbindung von dem Kommdo. als Jnsp. Offiz. und Lehrer bei der Kriegsschule in Engers, ausgeschieden und zu den beurlaubten Offizieren dec Kvyallerie des 1, Bataillons Landw. Regiments Nr. 17 übergetreten. Faure, Hauptmann und Comp. Chef vom Inf. Regt. Nr. 29, mit Pension nebst Aussicht auf Anstellung im Civildienst und der Regts. Uniform, Paul izky1., Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 30, mit Pension nebst Aussicht auf Anstellung im Civildienft und der Armee-Uniferm, der Abschied bewilligt. v. Studuiß, Major zur Disp. und Be- zirks-Commandeur des 1, Bats. Landw. Regts. Nr. 30, von dieser Stellung entbunden. v, Falken-Plache>ki, Oberst-Lt. zur Disp. und Bezirks-Commandeur des 2. Bats. Landw. Negts. Nr. 30, mit Pension und der Uniform des Füs. Regts. Nr. 40, der Abschied be- willigt. v. Suckow, Hiupimaun und Comp. Chef vom Füs. Negt. Nr. 90, mit Pension und der Regts. Uniform der Abschied bewilligt. Koch, Oberst-Lt. zur Disp. und Bezirks-Commandeur des 2, Bats. Landw. Regts. Nr. 110, von dieser Stellung, unter Ertheilung der Erlaubniß zum Tragen der Unif. des Gren. Regts. Nr. 110, entbunden. v. Horn, Oberst zur Disp. und Bezirks-Commdr. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 112, in gleicher Eigenschaft zum 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 110 verseßt. Molitor, Major a. D, zuleßt Hauptm. und Comp. Chef im Gren. Regt. Nx. 109, unter Stellung zur Disp. mit seiner Pens,, zum Bezirks-Commdr. des 1. Bats, Landw. Regts. Nr. 112 ernannt. v, Annesley, Sec. Lt. vom Drag. Regt. Nr. 9, ausgeschieden und zu den Res. Offizieren des Regts, übergetreten.

v. Mos<, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 47, mit Pens. der Abschied bewilligt. v. Scheliha, Sec. Lt. vom Gren. Regt. Nr. 109, der Abschied bewilligt. Graf v. Pourtales, Sec. Lt. vom Ulanen- Regt. Nr. 5, ausgeschieden und zu den Res. Offizieren des Regts. übergetreten. Köppelmann, unter dem geseßl. Vorbehalt ausge- schiedener Pr. Lt, früher Sec. Lt. im 7. Jäger-Bat, der Abschied bewilligt. Frhr. v. Schorlemer, unter dem gesetzlichen Borbehalt vom Jäger-Bat. Nr. 11 ausgeschiedener Sec. Lt., der Abschied be- willigt. Graumann, Maj. vom Inf. Regt. Nr. 82, mit Pension und der Uniform des Juf. Regt. Nr. 113 der Absczied bewilligt. Albers, Sec. Lt. von demselben Regt., als temporär dienstuntaug- lih unter dem geseßlihen Vorbehalt ausgeschieden. Behn>é Hauptm. und Comp. Chef vom Inf. Regt. Nr. 91, als Major mit Pensiou nebst Aussicht auf Anstellung im Civildienst und der Regts. Uniform der Abschied bewilligt. Frhr. von Wrede, See. Lt. à la suite des Ulan. Regts. Nr. 14, ausgeschieden und zu den Ref. Offiz. des Regiments übergetreten. v. d. Groeben, Major zur Disposition und Bez. Commdr. des 2. Bats. Landw. Negts. Nr. 77, von dieser Stellung, unter Ertheilung der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des Grenadier-Regts. Nr. 3, entbun- den. v, Bülow, Oberst-Lt. zur Disposition, zuleßt Major im Gren. Regt. Nr. 7, zum Bez. Commdr. des 2. Bats, Landw. Regts. Nr. 77 ernannt. v. Pawelß, Oberst-Lt. vom Inf. Regt. Nr. T5. unter Stellung zur Disp. mit Pension, zum Bez. Commdr. des 2. Bats. Landw. Negts. Nr. 2 ernannt. v. Altro>, Maj. vom 3. Garde-Gren. Negt. unter Stellung zur Dièp. mit Pens., zum Bez, Commdr. des 1. Bats. Laud. Regts. Nr. 30 ernaunt. Harkt- mann, Oberst-Lt. vom Inf. Regt. Ne. 29, unter Stell. zur Disy, mit dem Char. als Oberst und Vens., zum Bezirks-Commdr. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 30 ernannt. Wilsky, Maj. vom Inf. Regt. Nr. 95, mit Pens. zur Disp. gestell, v. S<meling, Dberst-Lt. a. D., zuleßt Major im Garde-Fuß-Artillecie-Regi- ment, die Ausficht auf Anstellung im Civildienst erthcilt. Paris, Oberst à la suite des Gren. Regts. Nr. 12 und Direktor des Militär-Knaben-Erziehungs-Instituts zu Annaburg, mit Pens. z. Disp. gestellt. Wever, Maj. à la suite des Suß- Art. Regts. Nr. 6 und Direktor der Geshüß-Gießerei zu Spandau, mit Pens. nebst Ausf. auf Anstell. im Civildienst und seiner bish. Unif. der Absch, bewilligt. Stadie, Sec. Lt, vom Fuß-Art. Regt. Nr. 1, ausge- schieden und zu den beurlaubten Offiz. der Art. des Res. Landw. Bats, Nr. 33 übergetreten. Trentepohl, Sec. Lt. vom Fuß-Art. Regt. Nr. 2, behufs Uebertritts zur Marine ausgeschieden. Zöllner, Obexrft und Commdr. des Fuß-Art. Regts. Nr. 8, ist in Genehmigung seines Abschiedgesuches, mit Pension und der Regts. Uniform zur Disp. gestellt. Huc>ke, Oberst und Commdr. des Fuß-Art. Regts. Nr. 7, mit“ Pension und der Regts. Uniform zur Disposition gestellt. v. Rothenburg, Hauptmann aggregirt dem Fuß- Art. Regt. Nr. 7 und fommandirt zur Dienstleistung bei einer Mili- tär-Intendantur, mit Pension nebst Aussicht auf Anstellung im Civil- dienst und seiner bisher. Unif. der Absch. bewilligt. Frhr. v. Linde- mann, Maj. a. D., zuleßt im Inf. Regt. Nr. 85, mit der Unif. des Inf. Regts. Nr. 93, in die Kategorie der z. Disp. gestellten Offiz. verseßt.

In der Reserve und Landweßr.

9, Februar. Hundrich, Rittm. a. D., zuleßt von der Kav. des Res. Landw. Vats. Nx. 35, der Charakter als Major verliehen,

Berlin, 11, Februar. v. Koße, Rittin,. von der Garde-Landw. Kav., der Abschied bewilligt. Selchow, Scc. Lt. von der Inf. des 1. Bats. Landw. Regiments Nr. 9, als Premier-Lieutenant, Wirth, Sec. Lieutenant von der Kavallerie des 1. Bats. t3, Nr. 14, als Pr. Lt. mit der Landw. Armee-Uniform,

bewilligt. But) chke, Sec. Lt, von dex Kav. des 2. Bats.

î gts. Nr. 64, als Pr. Lt. der Abschied bewilligt. Hem y- ri<, Sec. Lt. der Inf. des 1, Bats. Landw. Regts. Nr. 67, der Abschied bewilligt. Rau, Pr. Lt. von der Inf. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 46, als Hauptm. mit der Landw. Armee-Uniform, von Nickish-Rosenegk, Sec, Lt. von der Kav. des Res. Landwehr- Bats. Nr. 37, der Abschied bewilligt. Schellbach, Pr. Lt. von der Inf. des 2. Bat. Landw. Regts, Nr. 23, mit der Landw. Armee? Uniform der Abschied bewilligt. Kemner, Pr. Li. von der Inf. ols Hauptm. mit der Landwehr-

e des Res. Landw. Bats. Nr. 40, Armee-Uniform, Demmer, Sec. Lt. von der Infanterie "des 2. Ba- taillons, Landwehr-Regts. Nr. 65, als Premier-Lieutenant mit der Landw. Armee-Uniform, der Abschied bewilligt. Evers, Sec. L. von der Res. dcs Drag. Regts. Nr. 17, der Abschied bewilligt. zu Inn- u. Knyphausen, Hauptm. von der Inf. des is, Landwehr-Regts. Nr. 13, mit seiner bisher. Uniform, Sec. Lt. von der Inf. des 2. Bats. Landw. Regis. Nr. 53, als Pr. Lt. mit der Landw. Armee-Uniform, Cols8mann 1., Pr. L. von der Kav. des 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 56, mit der Landw. Armee-Uniform, John, Pr. Lt. von der Inf. des Res. Landw. Bats. Nr. 80, als Hauptm. mit seiner bisher. Uniform, v. Sachs, Sec. Lt. von der Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 88, diesem Behufs Uebertritts in Königl. Württemberg. Militärdienste, Poirez, Sec. Lt. von der Ref. l Nr: 5, Coqui, Sec: Lk von der Inf. des 1. Bg t8. Nr. 79, der Abschied be- Nowina v. Art, Disp. und Bezirks-Commdr. ais. Landw. Regts, von dieser Stelle entbunden, ( gen. v. Preuß, i. vom Inf. Regt. Nr. 78, un- ter Stellung zur Disp. mit dem . «als: Oberst und Pens, zum Bezirks - Commandeur des 2, Bais, Landw. Regts. Nr. 87 ernannt. Wolff, Pr. Lt. vom Train des 1. Bats; Landw. Regts. Nr. 1, mit der Landw. Armee - Unif, Lehnhoff, Sec. Lt. vom Train des 4. Bats, Landw. Negts. Nr. 25, der Abichied bewilligt. Cloos, Sec. Lt. von der Art. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 16, der Ab- \chied betoilligt. Jacobi v. Wangelin, Sec. Lt. von der Res. Garde-Regts. zu Fuß, mit Peusion und seiner bisher. Uniform der Abschied bewilligt,

C Des 2.

s «4 Ly

Yeamte der WMilitär-Berwaltung. Durch Verfügung des Kriegs - Ministeriums.

Den 22. Januar. Modrach, Garn. Verwalt. Inspekt., von Homburg vor der Höhe nach Cosel, Schmidt, Kasern. Juspekt., von Saarlouis nah Homburg vor der Höhe, verseßt.

Den 27. Januar. Trepte, koatroleführender Kasern. Jn- \pekt,, von Torgau nah Erfurt veiseßzt.

Königlich Bayerische Armee.

Offiziere, Portepee - Fähnriche 2c

Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen. Im üteheudeun Heere.

ä Durch Allerhöchste Verfügung. O Hohenschwangau, 5. Februar. Nachstehende Unteroffiziere und Gemeine werden hiermit zu Portepee-Fähnrichs befördert: Pflügl im 4. Jäger-Bat. Sorg vom 1. Inf. Regt. im 15. Inf. Regk. Frhr. Kreß v. Kreßenstein im Juf. Leib-Regt. Eud im 9. Juf. Regk. v. Gropper im 5, Jäger-Bat. Keimig vom 2. Inf. Regt, um 4, Inf. Regt. Abt im 9. Jäger-Bat. Hahn vom 9, im s. Jäger- Bat. Emmerich und Hausen im 10. Jäger-Bat. Blaul vom 9. Inf. Regt. im 8. Inf, Regt. Meyer vom 9. Juf. Regt. im 15. Inf. Regt. Frhr. v. Trölt\c< im 3. Inf. Regt. Hohmann im 5. Chevauleg. Rezt. Schott im 5. Inf. Negt.

Abschiedsbewilligungen. Im stehenden Heere. Durch Allerhöchste Verfügung. Hohenshwangau, 2. Februar. Steinletitner, Feuer werks-Lt. vom Art. Depot Marienberg, mit Pension verabschiedet. Im Sanitäts-Corps. Durch Allerhöchste Verfügung. Hohenschwangau, 5. Febraur. Dr. Hed>enbergere Unterarzt im 15. Infanterie - Regiment. Dr. v, Löwenit <, Unter

arzt im 10. Infanterie - Regiment, zu Assistenz - Aerzten 2. Klasse, Dr. Dieß, Reserve- Unterarzt im Landwehr - Bezirk Kissingen, Dr. Meiler, Res. Unterarzt im Landw. Bezirk Würzburg, Dr. Hof- j IT3 Bezirk Bamberg, Dr. Grödel, Dr. Fles<, Dr. Köhler, Ref. Unterärzte im Landw. Bezirk Würz- burg, Dr. Dültgen, Dr. Hendrichs, Res. Unterärzte im Landw. Bezirk München, zu Res. Assist. Aerzten 2. Kl., Riedl, Res. Unter- apotheker im Landw. Bezirk Ingolstadt, Ludwig, Res. Unterapolhe- ker im Landw. Bezirk Würzburg, zu Ref. Garn. Apoth. befördert.

mann, Res. Unterarzt im Landw

In der Laiserlihen Marine.

Offiziere 2c.

Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. ,

Berlin, 11. Februar. Trentepohl, Sec.

Fuß-Art. Regt. Nr. 2, in der Marine, und zwar als Sec. Lt.»mit seinem bisher. Patent bei der See-Art. Abtheilung wiederangestellt.

Der Minister

demie der Künste hierselbst \{<lüsse des Hauses vom 31.

Folgendes:

besteht

Lt., biébher im

wissenschaften gelehrt werden.

Landtags- Angelegenheiten. 2 der geistlichen 2c. Haufe der Abgeordneten zur Erläuterung der im Entwurf des St.1até- haushalts-Etats für das laufende vorgeschlagenen Erhöhung der Zuschüsse für die Königliche Äk a- und zuglei in Hinbli> auf die Be- [lü J Januar v. J. das für das genannte Znititut ausgearheitete und den Ansäßen des Etats zu Grunde gelegte provisorishe Statut überseudet. x 1

_ Die unter dem Protektorat Sr. Majestät des Kaisers und Königs stehende Köaigliche Akademie der Künste zu Berlin ist ein der Förde- rung Der bildenden Künste und der Musik gewidmetes Institut. Sie | gelegenheiten als ihrem Kurator. ieht aus einem Senat als technisher Kunstbehörde, aus der Mitgliederversammlung, und aus eizer Reihe von Unterrichtsanstalten, in weichen sämmtliche Fächer der genannten Künste und

Angelegenheiten hat dem | Künste:

ag

Jahr unter Kapitel 126, Titel 1

Demselben entnehmen wir

ihre Hülfs-

/ Für die Kunst- und Gewerkschule bleibt August 1869 in Kraft.

&ür die Ho&schule für Mufik bleibt das Statut vom 12. Ja- nuar 1874 in Geltung.

é

Die Unterrihtsanstalten sind folgende: A. Für die bildenden i 1) die akadem Fächer der Malerei, allgemeine akademis<he Künstlershule, 3) die Kunst- und Gewerkschule uit dem Seminar für Hochschule für Musik: h. Abtheilung für augüb musik, zur Ausbildung von Organisten, Die Königliche besißt die Rechte einer juriftis<?2n Person. stand bei dem Stadtgericht in. Berlin. Sie steht unmittelbar unter dem M

emishen Meisterateliers (für die verschiedenen für BVildbauerei, für Kupferftecherkunst), 2) die

Zeichnenleßrer. B. Für die Musik: 1} die a. Abtheilung für musikalisGe Komposition, ende Tonkunft; 2) das Justitut für Kirchen- Kantoren und Gesanglehrexn. UAkademte der Künfte ift eine Staatsanstalt und Sie hat ihren Gerichts-

inifter der geistlichen 2c. An-

das Neglement vom 14,

Juserate für den DeutsWen Reichs- u. Kgl. Preuß. Staats-Anzeiger, das Central-Handelsregister und das

G E oa 43 Beffentli

Q

Postblatt nimmt an: die Inseraten - Expedition 1. Steckbriefe und Untereuchungs-Sachen,

des Deutschen Reichs-Auzeigers und Königlich

Preußishen Stoats-Anzeigers: Berlin, 8. V, Wilhelur-Straße Nr. 882. M

Stebriefe und Untersuchungs - Saczen-.

Stectbriefs-Eruecueruug. Die urterm 23, August 1872 erlassene, unterm 3. Februar 1874 erneuerte offene Strafvollstre>ungs-Nequisition gegen nach- stehende Persoaen: 1) Carl Friedrih Behrendt, ge- boren den 8. Januar 1844 in Plessow; 2) Christian Friedrich Wilhelm Martin, geboren den 24, April 1844 in Werder; 3) Franz Johann Schugardt, ge- boren den 23. August 1846 in Peßowz; 4) Hermann Wilhelm Emanuel Fischer, geboren den 2, Juni 1836 in Bergholz; 5) Johann Friedrich Trempler, geboren den 31. August 1840 in Bergholz; 6) Iulius Albert Graeben, geboren den 29. April 1550 ina Beelitz, wird hierdurch abermals erneuert.

Potsdam, den 13. Februar 1875.

Königliches Kreisgericht, I, Abtheilung.

Steckbrief. 7 / Prust, etwa 43 Jahre ift Erkenntniß Il, : wegen Diebstahl

acob Nüthke aus HUurc< rechtsfräft:ges m 26. September 1874 BGochen Gefänguiß ver- urtheilt worden. stnahmine hat nicht aus- geführt werden können. Es wird ersucht, den 2c. Räthke im Betretungsfalle festzunehmen und an die nächste Gerichtsbehörde, wel<he wir hiermit um Strafvollstre>ung un» Benachrichtigung zu unfecn Akten V. R. 151 A.,/74 ersuchen, abzuliefern. Schweß, den 4. Februar 1875. Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung. Steckbrief. Gegen den Käthnersohn Franz Neinholz aus Bresin ift die gerichtlihe Hast wegen Meordversuchs beschlossen worden. Seine Festnahme hat niht ausgeführt werden fönnen. Es wird ex- sucht, den 2c. Reinholz im Betretungsfalle festzu- nehmen und mit allen bei ihm fsih vorfindenden Gegenftänden und Geldern an uns abzuliefern. Veschreibung. Alter: 24 Jahre. Größe: 5 Fuß. Haare: dunkelblond. Gesichtsfarbe: blaß. Gestalt: schlank. Sprache: deuts) und polnis<h. Besondere Kennzeichen: eine Narbe über ‘dem linken Auge. Sehweh, den 13. Februar 1875. Kömgliches Krei3gericht, L. Abtheilung. exr am 23. Januar d. J. wider Iacob Nief von Loshaufen erlassene Ste>brief wird als cr- digt zurückgezogen, Cassel, den 15, Februar

Pyr N E S a A5 I 2 4 + (9, Der Staatsanwalt. Wilhelmi.

Auf Grund der An-

—_ -

Oeffentlicze Vorladung ijen Staatsanwaltschaft vom

flageschrift der Königlich 25, August 1874 u 3 Beschlusses des unterzeich- neten Kreisgerichts vom 14. Dezember 1874 ift gegen die Angeklagten: 1) den Meiersohn Christian Wil- helm Haake aus Cuuiß, geb. am 27, Mai 1850, 2) den Schneidergesellen Johann Friedri Klebs\ch aus Ziebingen, geb. am 9, Februar 1851, 3) Arbeiter Carl August Ernst Müller, geb. am Oktober 1853 bierselbst, 4) den Max O helm Barsch von hier, geb. am 16. Juni 1852, den Carl Robert Alexander Knote von hier, am 17. Mai 1852, 6) den Carl Friedrich Ern} Lange von hier, geb. am 26. Februar 1852, 7 Louis Paul Otto Schmidt von hier,

Dezember 1852, 8) den Tapezier Gustav Adolf Ludwig Conrad von hier, geb. am 10. Dezember

1852, 9) den Bergmann Wilhelm Ferdinand Wine | 1853 zu Rosendorf geboren elan, eb. am. 28: Januar 1501 zu Bu>ow, 101 e 0 s

L

den Schuhmacher Johann Friedrich Hennig, geb. am 20, Oktober 1850 zu Falkenhagen, 11) den Gustav Aibert Streiter, geb. am 22, Mat 1851 zu Sürstenwalde, 12) den Carl Adolf Heinrich Pau! Türke, geb. am 18. Februar 1851 zu Fürstenwalde, 13) den Graveur Friedri<h Wilhelm

bar nach $. 140 des Strafgeselzbuchs die Unter- suchung eröffnet worden. Da der Aufezthalt der Angeklagten zur Zeit unbekannt ist, so werden die- selben zu dem az 14, Mai 1875, Vorm. 9 Uhr, zum öffentlichen mündlicen Verfahren vor unserer Kriminal-Abtheilung im Gerichtsgebäude, Logen- straße Nr. 6, Zimmer 26, anberaumten Termine mit der Aufforderung vorgeladen, in dem leßteren zur festgeseßten Stunde zu erscheinen und die zu ihrer Vertheidigung dienenden Beweismittel mit zur Stelle zu bringen oder solhe dem Gericht fo zeitig vor dem Termine anzuzeigen, daß fie no< zu demselben herbeigeschafft werdeu köunen. Im Fall des Ausbleibens wird mit der Untersußung uud Entscheidung in contumaciam verfahren werden. Belastungszeugen sind zum Audienztermine nicht ge- Iaden. Fraukfurt a. D., 14, Dezember 1874, Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Ediftal-Citation. Auf die Anklage des Staats- Anwalts vom 6. November 1874 ift gegen folgende Angeklagte: 1) den Knecht Ferdinand Johann Hein- rih Fansin, am 11. Februar 1847 zu Stavenow ge- boren, zuleßt dort wohnhaft; 2) den Gastwirthssohn Ernst Friedri<h Ball, am 13. Februar 1850 zu Wilsna> geboren, zuleßt dort wohnhaft; 3) den Kossäthensohn Joachim Georg Christian Jacob Brüning, am 10. Dezember 1851 zu Gaarz ge- boren, zulegt dort wohnhaft; 4) den Christian Jo-

hann Joachim Bartel, am 20. Februar

riedrich Ulexander | Miesch, geb. am 2. Juli 1850 zu Berlin, wegen | Vergehens gegen die öffentlihe Ordnung straf- |

. Bubhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

. Verkäufe, Verpachtnngen, Submissionen etc. | Zinszahlung |

. Verloosung, Amortisation, Vc u, s, w. von öffentlichen Papieren,

ruat Perleberg geboren, zuleßt dort wohnhaft; s

Perleberg geboren, z k Musikus Friedrich (Shristian Gubl, am 26. tember 1351 zu Prôtt haft; 7) den Bäkergese Greuel, am 23. Juli 1851 zu Wilsna> geboren, zuleßt dort wohnhaft; 8) den Kelluer Franz Johaun

Kar! Christian Schiller, am 17, Dezember 1851 zu j 8) den Paul Otto Carl Erdmann aus Neu-Ruppin, ) dort wohnhaft; 9) den |! Schreiber, - am | dort | Friedrich Wilhelm |

Wilsnack geboren, zuletzt Schmied Ludwig Karl Wilhelm 7. Oktober 1831 zu Wilsna> geboren, wohnhaft; 10) den Tischlergesellen F

zuletzt

Johann Schulz, am 18. Januar 1852 zu Dalmin ! geboren, zuleßt dort wohnhaft; 11) den Knecht Jos | hann Georg Christian Be>er, am 5. Juni 1852 zu | Mel. geboren, zuleßt in Görniß wohn- |

Eldena i.

E 12) 3h

Shriftonl

Jene, gm 15, Havelberg geboren, zuleßt den Karl Ernft August tober 1852 zu Lenzen haft; 14) den Knecht

Juni

&riedrich August

dort wohnhaft; 15

« Kort, am 21, Junt Xa

3) S 1892 zu Gr. Lüben geboren, zuleßt

dort wohnbaft; 1( Briedri<h Quandt, am 18. Juni 1852 2u Putlißz

geboren, zuleßt dort wohnhaft; 17) den Kne<t Wil- |

helm Baaths, am 5, April 1852 zu Gut Quitzsbel geboren, zuleßt dort wohnhaft;-18) den Maurersohn Johann Friedri<h August Dahms, am 9. August 1892 zu Dorf Quißöbel geboren, zuleßt dort wohr- haft; 19) den Sattler Albert August Karl Thiede, am 9. Februar 1852 zu

20, Unt 18! ! wohnhaft; den Schneidergejellen Paul Georg Oskar Schmidt, am 1. November 1853 zu Bernheide geboren, zuleßt dort wohnhaft; 22) den Eige1

sohn Wilhelm August Heinrich Lamprecht, am 7. Oktober 1853 zu Besandten geboren, zuleßt dort wobhnhaf 3) den Chausseeaufsehersohn' Emil Herr- mann Christian Hobusch, am 18. März 1853 zu Prißwc ebor i

den

Heinrich Friedrich Wilhelm

ptember 15953 zu

Werder, am 24. & boren, zuleßt dort 1893 zu Gramzow geboren, zuleßt 26) den Ludwig Friedrich zu Karftädt g i Knecht Ludwig

Neumann, am

G, ( O E L LQOES uß, am 9. August 1853

G

] géboren, zuleßt dort wohnhaft; 28) den

{ J

1 C E O R E Q m Chbruittan Ner au D Zas î zuleßt dort wohnhaft; | / i Mittorat VLILTCYGT

ls erth: i ri Brian !

593 zu Kribbe geboren, Tagelöbnersohn Wilhelm £

20, Oktober 1853 zu Laaslid

t; 30) den Scankiwin

c a t G2 N; V C, am 0 Mai

2/1/41

A RATI woHny T;

TSSE 4 Perle ] _zuleßt 5) den ! Adolf Ernst August Düring, am $. Juni 1851 zit ij uießt dort wohnhaft; 6) dea | l Sep- lin geboren, zuleßt dort wohns- | llen Gustav Wilhelm Christian |!

den Schuhmachersohn Andreas August |

1892 u 1 dort wohnhaft; 13) | daselbst, Gra, am 25. O! geboren, zuleßt dort wohn- ! BVahms, ! am 21, August 1852 zu Gr. Lüben geboren, zuleßt | den Knecht Friedri August |

;) den Kürschnergesellen Wilhelm |

ar 1: Wilsnack geboren, zuleßt dort wohnhaft; 20) den Julius Câsar Bürzer, am | zuleßt dort j

zuleßt in Blüthen wohnhaft ; 24) |

Dalmin ge- ! wohnhaft; 25) den Tagelßbhner- : sohn Albert August Friedrich Lüdke, am 11. Februar | ( dort wohnhaft; | | 24 Sult l

oren, zuleßt dort wohnhaft; |

ü Dar 5A den JnemMt î c

k

I . Industrielle Etablissements, Fabriken und Grosshandel. . Verschiedene Bekanntmachungen. 7. Literarische Anzeigen. 3, Theater-Anzeigen. 9. Familien-Nachrichten.

«c

der Börsen- beilage. K

un

Carl Wilhelm Ferdinand Jacob aus Neu-Ruppin, geboren den 16, Mai 1848 dafelbst, 4) den Sattler

(Sarl Julius Gustav Kiehm aus Neu-Ruppin, ge- ! ore R i , Friedrich Wilhelm Neiendorf aus Ganzer, geboren den 2. Juli | e r Adolph ? aus Gransee, geboren den 19. Juni 1853 | TFL s

Z ! kale des Hecrn Chmielewsfi zu

vorén den 9. April 1851, Carl

9) den

1893 daselbft,

6) den Handlun Michaclis s

¿Sdiener

¡ au Lindow, 7) deu Carl Fricdrih Wilhelm Kleemann,

geboren den 27, Dezember 1853 aus Rübehborst, geborcn den 27. Dezember 1853 daselbst, 9) den

7 E - P SSBAA E 6 I a l f Ernst Hermann Rudolph Genge aus Neu-Orleans,

‘n den 17. Dezember 1853 in Neu-Ruppin, 10) :

den Konditor Friedrich Robert Otto Carl Hoffmann zus London, geboren den 11. Mai 1853, 11) den  H L

oren den 23. Novem*er 1853 daselbst, 12) den Louis Carl i

Dex 1000, 18

aus Neu-Rupyin, geb 21. April 1853 pren Oktober 1853

) den Adolph Friedri<h Raabe,

2. November 1853 Otto Franz August Kuphal. aus bei Witlingen, geboren den 27. September 1853 zu Stever8Ddor],

«S Dienste im stehenden Heere zu entzichen, die ung etngeleitet und haben wir zum münd-

A -

7

< unbekannten Angeklagten mit der Anforderung

laden werden, zur festgeseßten Stunde zu er: |

einen, und die zu ihrer Vertheidigung dienenden

E : dadurh zu Thatsachen uns so zeitig vor dem Termin anzuzeigen, daß sie no< zu demselben herbeigeschafft werden können. Erscheinen \

mit derx Untersuchung und Entscheidung in coutuma-

ciam verfahren werden.

1874.

Abtheilung 1. 9

atiOieen, fd faebhote, Wors- ladungen u. dergl.

{4 604 ee D ul 7 thwendiger Verkauf.

Grundbuche

C uoprio T eg AP etje belegene, 11

getragene, . dem ?

Gustav Karl von

frau Klara, ge! yon Treskow ,

welches mit einem

L ergutsbesißzer Albert Friedrich

und mit einem Grund- ¿ur Gebäude- von 518 Thlr.

3 - Sas F O x O0 4 i ra! Bartels, am 27. Februar 1853 zu | vé!

_geboren, zuleßt dort wohnhaft; 32) den veiter]ohn Frieèri<h Schill, am 31. Mai 1853 zu Ponißtz geboren, zuleßt in Viese>e wohnhaft; 33) den Knecht Georg Heinrich Friedrich Friße, am 3. April [ zuleßt dort wohnhaft: 34) den Ziegelde>er Hermann August Ludwig Schmidt, am 2. Äugust 1853 zu Wilsna>k geboren, zuleßt dort wohnhaft; 35) den Arbeiter Franz Adolf Gott- lieb Ewers, am 4. Mai 1853 zu Wittenberge ge- boren, zuletzt dort wohnhaft; 36) dena Arbeitersohn Julius Heinrich Friedrih Heinaß, am 12. Juli 1853 zu Wittenberge geboren, zuleßt dort wohnhaft: 37) den Arbeiterfohn Ludwig Johann Wilhelm Christoph Gäde, am 19, Juni 1853 zu Gr. Wooß geboren, zuleßt dort wohnhaft; wegen unertaubten Auswan- derns behufs Umgehess des Eintritts in den Dienst des stehenden Hceres oder der Flotte na< $. 140 des Strafgeseßbuchs die Untersucung eröffnet und haben wir zur mündlichen Verhandlung einen Termin auf den 22. Mai 1875, Vormittags 11 Uhr, in un- unserem Gerictslofkfale anberaumt, zu welchem die dem jetzigen Aufenthalte nah unbekannten Angeklagten mit der Aufforderung vorgeladen werden, zur festge- seßten Stunde zu erscheinen und die zu ihrèr Vertheidi- gung dienenden Beweismittel mit zur Stelle zu bringen oder sel<he unter genauer Angabe der dadurch zu ecweisenden Thatsachen uns fo zeitig vor dem Ter- mine anzuzeigen daß fie no< zu demselben herbei- geschaft werden können. Erscheinen die Angeklagten nicht, so wird mit der Uniersuchung und Entschei- dung in contumaciam verfahren werden. Zeugen find zum Termine nicht vorgeladen. Perleberg, den 30, November 1874, Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Ediïtal-Citation. Auf die Anklage des Staats- Anwalts vom 28. Oktober 1874 i} gegen die An- eklagten: 1) den Knecht Carl Friedri<h Wilhelm

inn aus Alt-Ruppin, geboren den 14, Dezember 1850 zu Ludwigsaue, 2) den Kürschner Hugo Hart- wig Alpfand Alexander Be>ter aus Neu-Ruppin, geboren den 20. Ayril 1850 daselbst, 3) den Schlosser

im Wege der nothwendigenSubhastation am Freitag, den 9. April d. I., Vormittags unt 10 Uhr,

an hiesiger Gerichtsstelle versteigert werden. x Auszug aus der Steuerrolle, die beglaubigte \{Grift des Grurdbuchblattes von dem Gute, und \ouftigen, dasselbe betreffenden Nachrichten, sowie die von den Interessenten bereits gestellten oder noch zu stellenden besonderen Verkaufsbedingungen können im Bureau 3 des unterzei><neten Königlichen" Kreis- gerichts während der gewöhnlichen Dienststunden ein- gesehen werden. Dec Beschluß über die Ertheilung des Zuschlags wicd in dem auf Montag, den 12. April d. I., Bormittags un 10 Uhr, im Geschäftslokale Nr. 4 des unterzeichneten Gerichts anberaumten Termine öffentlich verkündet werden. Birnbaum, den 13. Januar 1875. Königliches Kreisgericht, l. Abtheilung. Der Subhastations-Richter. Richter.

Verkäufe, Berpachtungen, Submissionen 2c.

r [108 Vekanntmachung.

Am Freitag, den 19, d. Mts.,, Bormittags 10 Uhx, follen auf unserem Packhofe nachstehend aufgeführte Gegenstände gegen gleich baare Bezah- lung offentli< meistbietend versteigert werden: 1 Faß Rum br. 235 Pfund, 1 Kiste geschniitener Rauchtabak br. 19 Pfund, 1 Holzkosser mit Drillich- bezug, 1 Holzleiter mit eisernen Sprossen (fär Gym- nastiker), 1 Ballen gewalkte unbedru>ie wollene Waare br. 244 Pfund, 7 Kisten unbearbeitete Tabaks- blätter br. 23 Centner 88 Pfund, 1 Lederkoffer mit Wäsche, 1 Kiste mit 4 Flaschen Essenzen zur Berei- tung von Getränken, 1 Korb Champagner br. 259 Pfund, 1 Kiste Papiertapeten br. 30 Pfund, 1 Ballen wollene Strumpfwaaren br. 69 Pfund, 1 Koffer nebst 1 Kiste Reiseeffekten, 1 Kiste Glas-

On Cöln, Dresden, Dortmund, Frankfurt a. M., Halle a. S., Hamburg, Leipzig, München, Nürnberg, Prag, Straß-

Paul Albert Wilhelm Heuer aus Neu-Ruppin, ge- !

u L Bn dd C

Otto Lindemann, geboren den | No M! A Ga »% J oe den Richard Leopold Mün>- |

Hermann Maciol, | r Mae it ZzU „LCH - HMUPppin, E geboren den | zu Neu - Ruppin, 16) den | Knesebe> |

Zievez 17) den Albert Christian Friedrich ;

Sühring aus Wallitz, geboren den 31. März 1853 !

dajelbst, wegen unerlaubten Auswanderns, um si<{ | Hr A viE c ; > Ug (ver Pu nto } gen Abschrift derselben gegen Einsendung von 5 Sgr.

| Kopitaliengebühren ertheilt wird.

rfahren einen Termin auf den 13. April !

Bormittags 10 Uhr, . in unscrem Gerichts- |

ale anberaumt, wozu die dem jeßigen Aufenthalte | find bis zum Dienstag, den 23. Februar cr.,

Beweiêmittel mit zur Stelle zu bringen, oder folce |

Fs m a P [4 Ly î unter genauer Angabe der erwetsenden

die Angeklagten nicht, so wírd

soll î | Die L ä ; F] ¡ P

! find bis

R ; U s n | Bormittags 1i Uhx, an die unterzeihrete Direk

7 J +1 x í & l ( 7

im Großherzogthum Posen, im Birnhaumer | j l der Rittergüter ein- |

Bennigsen-Förder und dessen Ehe- i

gehörige |

Flächen-

ftaren $1 Aren 80 Quadratstabh |

{oll durch offentliche Submission vergeben werden. 4

nferate nehmen an: die autorisirte Annoncen-Expedition

Rudolf Mosse in Berlin, Breslau, Chemniy, !

burg i. E., Stuttgart, Wien, Zürich und deren A genten, sowie alle übrigen größeren Annoucen- Bureaus.

: P) waaren br, 32 Pfund und 1 Kifte Liqueur n &las<hen br. 111 Pfund.

Berlin, den 10. Februar 1875.

Königliches Haupt-Stener-Amt für ausl.

Gegenstände.

Am Freitag, den 26. Februar, sollen im Lo» _Ht Allenstein aus den an der flößbarea Alle gelegenen Königlichen Forst-

| revieren Hohenstein, Ramu> und Kudippen ca. 2100 | Stü>k starke und extrastarke Kiefernhandelshölzer | unter den in der außerordentlihen Beilage zum

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Königsberg pro 1870 Stü>k Nr. 48 Seite 29—31 und im Amts- blatt pro 1873 Seite 47 abgedru>ten Bedingungen versteigert werden, und zwar aus dem Revier Ho- henstein ca. 900 Stü>, aus dem Reoier Ramu ca. 900 Stü>, aus dem Revier Kudippen ca. 300 Stü. Der Termin beginnt Vormittags um 10 Uhr für das Reviec Hehenstein, worauf in vorbezeihneter Ordnung die beiden anderen Reviere folgen. Neu-Namu>k, den 5, Februar 1875, Der Revier-Bertvakter.

Die Lieferung von ca. : 8000 HSeftoliter Steinfohlen joll dur< öfferntlihe Submission vergeben werden. Die Lieferungsbedingungen liegen in unserem Bureau zur Einsicht aus, woselb au< auf Verlan-

[1021]

Off

Ver'iegelte Offerten mit der Aufschrift :

„Submission auf Steinkohlen“

Bormittags 11 Uhr, an die unterzeichnete Direktion einzureichen. C. 61/2) Spandau, den 6. Februar 1875. Direktiou de3 Feuecrtwwerïts- Laboratoriums,.

ie Lieferung von ca. 2000 Hektoliter Holzkohlen

ll durch öffentliche Submission vergeben werden. ie Lieferungsbedingungen liegen in unserm Bureau ur Einsicht aus, woselbst au<h auf Verlangen Ah- [rift derselben gegen Einsendung von 5 Sgr. Ko- ialien-Gebühren ertheilt wird.

Versiegelte Offerten mit der Aufschrift :

„Submission auf Holzkohlen“

zu Donnerstag, den 25 Februar er.

tion einzureichen. Svandanu, den 6, Februar 1875. C. Dircktioa des ¿(Feuertwerïs:- Laboratorium

61/2.)

Die Lieferung uon / 1225 Stü>k Patroutascheu zur Iägerbüchse uu/71

Die Lieferungs-Bedingungen l G

liegen in Bureau der 1, Abtheilung der 2. Matrofen-Division hbier- selbst zur Einsicht aus, wos:lbst au<h auf Verlangen. Abschrift derselben gegen Einsendung von 50 Pf. Kopialiengebühren ertheilt wird.

Bersiegelte Offerten mit der Aufschrift:

Submiision auf Patroutaschen

sind bis zum Dienstag, den 2. Mürz er., Vor= mittags 12 Uhr, an das unterzeichnete Kommando einzureichen.

Wilhelmshaven, den 12. Februar 1875.

Kommando der 2. Matrosen-Divifion. Kindertènug.

E N T [1044] Thüringische Eisenbahn.

Es sollen 7 Tender-Lokomotiven im Wege: dex Submission bescha}ff}t wexden.

Die Bedingungen und Zeichnungen licgen im Bureau unseres Ober-Maschinenmeisters, Herxn Lochner hierselb, aus uad werden auf Verlangen von demselben verabfolgt werden, Die Offerten sind bis zum 8 März er., Vormittags. 11 ühr, bei uns einzureichen, zu wel<her Zeit dieselben in Gegenwcaat der etwa persönli e:s<hienenen Sub» mittenten exêffnet werden sollen.

Erfurt, den 12. Februar 18753.

Die Direktion.

Verloosung, Amortif\ ation, Zinszahlung, u. st w. von öffentlichen Papieren.

[897] Bekanntmachung.

Ausgabe neuer Couponshogen zu Neustadt- Ébersmaldexr 5% Stadt-Obligationen. Bom 1, März 1875 ab werden die neues Cou. ponsbogen zu den Neustadt-Eberswalder 5% Stadt: Obligationen bei unserer Kämmereikasse gegen Ab- lieferung der Talons ausgegeben, Die Talons müssen mit einem doppelten, vom Präsentanten unterschriebenen Nummexperzeichniß begleitet sein, und soli die Aushändigung der neuen Couponsbogen möglichst Zug um Jug geschehen. Neustadt-Eberswalde, den 4. Februgr 1879, Der Magistrat,