1936 / 261 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 07 Nov 1936 18:00:01 GMT) scan diff

Handelsgesellschaft mit der Firma „Zie- gelwerk Drashwiß-Reuden Wehold & Beyer mit dem Siß in Leipzig“ dur Uebertragung ihres Vermögens unter Auss\chluß dec Liquidation beschlossen.

Die Firma ist erloschen.

Als nicht eingetragen wird noch ver- öffentliht: Den Gläubigern der Gesell- schaft steht es frei, soweit sie niht Be- friedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekannut- machung Sicherheitsleistung zu ver- langen.

Amtsgericht Zeiß, 28. Oktober 1936.

Ziegenrück, [46040]

Jn unserm Handelsregister Abt. A ist bèt der unter Nx. 25 eingetragenen Firma Arno Lind, Kartonageufabrik in Liebschübß, eingetragen worden, daß dem Arthur Gebhardt in Liebshüß Prokura erteilt worden ist.

Amtsgericht Ziegenrück, 31. Oktbr. 1936. Zweibrücken, [46041] Firmenregister.

Neu eingetragen: Firma „Otto Böhn- lein“, Fnhaber: Otto Ludwig Böhnlein, Diamantschleifer in Altenkirchen. Dia- mantschleiferei, Siß Altenkirchen.

Zweibrücken, den 3. November 1936.

Amtsgericht.

4. Genoffenschasts- register.

Bielefeld. Bekanntmachung. j:

Jn das Genossenschaftsregister ist folgendes eingetragen worden:

Amt 15 Oktober 1936 bei Nx 96 (Baugenossenschaft „Freie Scholle“ ein- getragene Genossenshaft mit beshränk- tex Haftpflicht in Bielefeld): Durch Beschluß der Generalversammlung vom 21, Juni 1936 ist in Uebereinstimmung mit dem Beschluß der Generalversamm- lung der „Gemeinnüßigen Siedlungs- genossenschaft der Kriegsbeschädigten und Hinterbliebenen am Finkenbach, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“, in Bielefeld diese. Genossenshaft mit der Bau- genossenshaft „Freie Scholle“ eingetra- gene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht gemäß $ 93a Genossen- schaftsgeseßes verschmolzen.

Am 15. Oktober 1936 bei Nr. 84 (Ge- meinnüßige Siedlungsgenossenschaft der Kriegsbeshädigten und Hinterbliebenen am Finkenbach, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Bielefeld): Durch Beschluß der Gene- ralversammlung vom 5. November 1935 ist die Genossenschaft mit Wirkung vom T Vetta T E De Balle genossenschaft „Freie Scholle“ eingetra- gene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Bielefeld gemäß $ 93a Genossenschaftsgeseßes vershmolzen. Die Genossenschaft gilt daher als aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Am 3, November 1936 bei Nr, 98 (Deutsche Möbelverkaufsgesellschaft, ein- getragene Genossenschaft mit beschränk- ter Haftpflicht, in Bielefeld): Die Ge- nossenschaft ist durch Beichluß der Ge- neralversammlung vom 7. Oktober 1936 aufgelöst.

Bielefeld, den 2, November 1936.

Das Amtsgericht,

46060]

Chemnitz. [46063]

Auf Blatt 209 des Reichsgenossen- schaftsregisters ist am 30, Oktober 1936 eingetragen worden: Hefe- und Wirt- schaftsgenossenshaft der Bäker-Fnnung Sit Chemnitz (genannt „Hewi“), ein- getragene Genossenschaft mit beshränk- ter Haftpflicht, mit dem Siß in Chem- niz, Das Statut ist am 31, August 1936 errichtet.

Der Gegenstand des Unternehmens ist die Fortführung der von der ehe- maligen Bäckerinnung zu Chemniß im Auftrag ihrer Mitglieder unterhaltenen gemeinschaftlihen Hefebezugs- und Ver- teilungsstelle und der gemeinschaftliche Bezug und Vertrieb der vom Bäcker- handwerk benötigten und auf dasselbe abgestimmten Drucfsachen, Geschäfts- bücher, Werbematerial und dergleichen sowie alle Unternehmungen, die geeig- net sind, die wirtschaftlichen Juteressen der Mitglieder im Rahmen vorgenann- ter Betriebszweige zu fördern. Der Geschäftsbetrieb bleibt nicht auf den Kreis der Mitglieder beschränkt. Amtsgericht Chemniß, 4. Novbr. 1936. Greifenberg, Pomm. [46064]

Bekanntmachung.

Fns Genossenschaftsreg11ter Nr. 42 Edeka-Großhandel, eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht, in Greifenberg i. Pomm. ist heute eingetragen worden, daß das Statut vom 28, Funi 1934 an die Stelle des bisherigen Statuts tritt.

Greifenberg i, Pomm., 3, Nov. 1936.

Das Amtsgericht. Gummersbach, Vekanntmachung.

Bei der Genossenschaft Spar- u. Bau- verein Dieringhausen u. Umgegend, e. G. m. b. H. in Dieringhausen, ist am 31, 10. 1936 folgendes eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversamms- lung vom 19, Mai 1936 ist der Sib der Genossenschaft von Dieringhausen nach Neudieringhausen verlegt worden.

Umtsgericht Gummersbach,

[46065]

Zentralhandelsregisterbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 261 vom 7, November 1936. S. 4

K assel. E [46066] Jn das Genossenshaftsregister ist am 5. September 1936 eingetragen zu Gn.-R. 153, Genossenschaft „Selbsthilfe“ zur Hebung der Kleinlandwirtschaft Crumbach e. G. m. b. H., Crumbach: Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 27. 6. 1986 ist die Firma ge- ändert in: Genossenshaft „Selbsthilfe“ zur Hebung der Kleinlandwirtschaft, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Crumbach. Sit Crumbach. ; Amtsgericht, Abt. 7, Kassel.

Lüneburg [45610] In das Genossenschaftsregister Nr. 60 ist bei der Genossenshaft Flockenfabrik Amelinghausen - Sottorf eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haft- pflicht in Amelinghausen am 9. Oktober 1936 folcendes eingetragen: Gemeinschaftliher Betrieb einer Trocknungsanlage zur Verarbeitung landwirtschaftliher Produkte und deren Verwertung. a) Durch Beschluß der Generalver- sammlung vom 26. September 1936 ist das Statut neu gefaßt. b) Bekanntmachungen erfolgen im Wochenblatt der Landesbauernschaft, bei Wegfall dieses im Reichsanzeiger. e) Willenserklärungen und Zeich- nungen für die Genossenschaft er- folgen durch zwei Vorstandsmitglieder, darunter den Vorsigenden oder seinen Stellvertreter. Amtsgericht Lüneburg.

Neustadt, O. S, [46067] In unser Genossenschaftsregister Nr. 86 ist heute bei der Elektrizitatsgenossen- haft Mokrau e. G. m. b. H. in Mokrau, Kreis Neustadt, O. S., eingetragen wor- den: Die Firma lautet jeßt: Elektrizi- tätsgenossenschaft e. G. m. b. H. und hat ihren Siß in Nassau, Kreis Neustadt, O. S. Gegenstand des Unternehmens ist laut Sabßung vom 19, Mai 1935 der Bezug, die Benußung und Verteilung elektrisher Energie, die Beschaffung und Unterhaltung eines Stromwverteilungs- neßes sowie gemeinschaftlihe Anlage, Unterhaltung und Betrieb von landwirt- shaftlihen Maschinen und Geräten.

Amtsgericht Neustadt, O. S,, 31. 10. 1936.

Rostock, Mecklb. [46068] Jn unser Genossenschaftsregister ist zu der Firma Warnemünder Bank e. G. m. u. H. heute eingetragen: Gemäß Be- {luß der Generalversammlung vom 3. und 30. September 1935 lautet die Firma der Genossenschaft jeßt: Warne- münder Bank, eingetragene Genossen- haft mit beschränkter Haftpflicht.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Bankgeschäften aller Art zur Förderung des Erwerbes und der Wirtschaft der Mitglieder. Die Genossen- haft unterhält eine Sparkasse.

Nostock, den 31. Oktober 1936.

Amtsgericht.

St. Goar. [46069] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 86 die Genossenschaft unter der Firma Winzergenosjenschast „Fürstenberg“ zu Oberdiebach eingetra- gene Genossenshaft mit beschränkter Haftpflicht in Oberdiebach mit dem Sih in Oberdiebach eingetragen worden. Das Statut ist am 20. Oktober 1936 festgestellt worden. Gegenstand des Unternehmens ist: 1. Die in dex Wirtshaft dex Mit- alieder gewonnenen Trauben gemeinsam einzusammeln, sie rihtig zu bewerten und gemeinschastlich zu keltern, durh eine einheitliche Behandlung best- gepflegte Weine zu gewinnen und diese sowie die aus den Weinabfällen herge- stellten Nebenprodukte durch gemein- samen Verkauf möglichst vorteilhaft zu verwerten, 2, Die für den Weinbau und die Kellerwirtshaft nötigen Be- darfsartikel gemeinsam zu beziehen. 3. Die die Weinberge und Reben shädigenden Einflüsse gemeinsam zu bekämpfen,

Sankt Goar, den 26. Oktober 1936.

Amtsgericht. Tholey. Betanntmahung. [46070]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 21 eingetragenen Steinbah-Dörsdorfer Spar- und Dar- lehnsfkassen-Verein eingetragene Ge- nossenshaft mit unbeshränkter Haft- pflicht in Steinbach heute folgendes ein- getragen worden:

Durch Beschluß der Generalversamm- [Ra Von O S E O8 E oie Mustersaßung des Reichsverbandes der Deutschen landwirtschaftlichen Genossen- shaften Raitffeisen e. V. ein- geführt,

Der Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Dar- lehnsfasse: 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zur Förderung des Sparsinns; 2, zur Pflege des Waren- verkehrs (Bezug landwirtschaftliher Be- darfsartifel und Absay landwirtschaft- licher Erzeugnisse); 3, zur Förderung der Maschinenbenußung,

Die Genossenschaft beshränkt ihren Geschäftsbetrieb auf den Kreis ihrer Mitglieder.

Die Genossenshaft will in erster Linie duxch ihre geschäftlichen Einrich- tungen die wmirtshaftlih Schwachen stärken und das geistige und das sittliche Wohl der Genossen fördern nah dem Grundsay „Gemeinnuyß geht vor Eigen- Rus

Tholey, den 31. Oktober 1936,

Ueberlingen. [46071] Genossenschaftsregister Band Il O.-Z, 65, Viehverwertungsgenossen- schaft Salem e. G. m. b. H. in Salem: Durh rechtskräftigen Beschluß des Amtsgerichts Ueberlingen vom 23. Juli 1936 wurde die Genossenshaft aufgelöst. Amtsgericht Ueberlingen-Bodensee, den 2, November 1936,

Bruchhausen-Vilsen. [46072] Jn das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 13 bei der Landwirt- schaftlichen Wirtschaftsgenossenschaft Martfeld e, G. m. b. H. in Martfeld folgendes eingetragen worden: Spalte 3: Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse: 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zur Förderung des Spaxrsinnes; 2. zur Pflege des Warenverkehrs (Bezug landwirtschaft- licher Bedarfsartikel sowie von Brenn- stoffen und Absay landwirtschaftliher Erzeugnisse); 3. zur Förderung der Maschinenbenußung, insbesondere Be- schaffung und Benußung von Kartoffel- dämpfanlagen und eines Lastzuges. Spalte ba: An die Stelle des bis- herigen Statuts ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 20, Oktober 1936 das Einheitsstatut getreten, Bruchhausen-Vilsen, 30. Oktober 1936. Das Amtëêgericht.

Weida. E [46073] Jun unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 40 eingetragen: Mol- kfereigenossenshaft Weida, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pfliht in Weida, mit dem Siß in Weida. Das Statut ist vom 17. Sep- tember 1936. Gegenstand des Unter- nehmens ist: 1. die Milchverwertung auf gemeinschaftlihe Rehnung und Gefahr; 2. die Versorgung der Mit- glieder mit den für die Gewinnung, Behandlung und Beförderung der Milch erforderlichen Bedarfsgegenständen. Weida, den 27. Oktober 1936,

Das Amtsgericht. Püs ch el.

Wuppertal-Elberfetd, [46074] Die im hiesigen Genossenschafts- register unter Nr. 136 eingetragene Ge- nossenshaft „Werbegemeinschaft west- deutsher Stahlwarenfachgeschäfte, ein- getragene Genossenschaft mit beshränk- ter Haftpfliht in Wuppertal-Elberfeld“, ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß $3 des Geseßes vom 9. 10. 1934 von Amts wegen gelöscht.

Wuppertal, den 31. Oktober 1936.

Amtsgericht Elberfeld.

5. Musterreaister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Bielefeld. [46076] Bekanntmachung.

Jn das Musterregister ist folgendes eingetragen worden:

Am 10. Oktober 1936 bei Nr. 961 (Mustershuß Strunkmann & Meister in Bielefeld): Die Verlängerung der Schußfrist für die Muster 769, 771, B S U S O 28 29) 229, 260, 72 74, 87, 88, 137, 249, 250, 308, 310, 333, . 350, 365 um weitéLe zwölf Fahre, für die Muster 766, 270, 222 O T C N

«i (D Jahre ist am 8. Oktober 1936, nach- mittags 16 Uhr, angemeldet.

Am 13, Oktober 1936 bei Nr, 965 (Mustershup Dr. August Oetker in Bielefeld): Die Verlängerung der S“ ußfrist ist am 11. Oktober 1936, vormittags 10 Uhr, auf weitere sieben Jahre angemeldet, :

Bielefeld, den 2, November 1936.

Das Amtsgericht,

Darmstadt. _[46078] Einträge in das Musterregister.

1, Am 12, Oktober 1936 die von der Firma Beganie Gebrüder Flechjenhar ir Nieder Ramstadt unterm 10. Oktober 1936, vormittags 9 Uhr 39 Minuten, angemeldeten Muster für plastische Er- zeugnisse, nämlich: 4 Modelle von Mö- belgriffen, aus spahnlosem Kunststoff aeformt und mit einem Metallbügel versehen, Geschäftsnummern 4A und 4B, die Schußfrist beträgt 3 Fahre.

2, Am 28, Oktober 1936 die von derselben Firma unterm 28, Oktober 1936, vormittags 8 Uhr 54 Minuten, angemeldeten Muster für plastishe Er- zeugnisse, nämlich: 2 Modelle von Möbelknöpfen aus Holz, die mit einer Kunststoffein- oder -auflage versehen sind, mit den Geschäftsnummern 500 (Kennwort Köln) und 501 (Kennwort Mainz), die Schußfrist beträgt 3 Jahre.

3. Am 22, Oktober 1936 hinsichtlich des von der Firma Gebrüder Roeder in Darmstadt angemeldeten und unter Nr. 279 eingetragenen Stangenhalters für Schußstangen an Herden: Die Verlängerung der Schußfrist auf ein weiteres Fahr ist am 30, September 1936, vormittags 9 Uhr, angemeldet.

Darmstadt, den 2, November 1936.

Amtsgericht.

Dresden. E 400T9I Fn das Musterregister ist eingetragen worden: i Nr. 10 973. Frau Elisabeth Rößler in Dresden, ein Paket, offen, enthaltend eine Flasche, flah, in grüner Farbe, Muster für plastishes Erzeugnis, Ge-

angemeldet am 12. Oktober 1936, vor- mittags 9 Uhr 25 Minuten.

Nr. 10 974. Firma Dresdner Gar- dinen- und Spitzen - Manufactur Actiengesellschaft in Dresden-Dobrit, eim Paket, versiegelt, angeblih 10 Muster und 14 Bilder von Stoffen, Garnituren, Stores und Brise-Bises Nets ent- haltend, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 34859, 34862, 34880, 34884, 34900, 34918, 34925, 834926, 34927, 34928, 34929, 34930, 34931, 34932, 34933, 34934, 834935, 34936, 49787, 49788, 49831, 47574, 47601, 45012, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 12, Oktober 1936, vormittags 11 Uhr 20 Minuten.

Nr. 10 975. Firma Simson «& Stern Damenhutfabrik in Dresden, ein Paket, offen, enthaltend 12 Probestrümpfe, ge- arbeitet auf FJacquard - Strickmaschinen, aus Lackfaden bzw. Eisengarn, Celtagal, Tongabast, je zur Verarbeitung von Hüten, Müßen, Kappen, Stumpen und Kapelinen, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummern 89, 90, 92 bis 99, 116, 117, Schußfrist ein Jahr, angemeldet am 14. Oktober 1936, vor- mittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 10 976. Dieselbe, ein Umshlac, offen, enthaltend 5 Nähborden, maschi- nell umwicelt mit Celtagal bzw. einem Lackfaden bzw. Tongabast bzw. Kunst- seidenfrotté bzw. einem zweifarbigen Effektgarn und einem Cellophan- shlingengarn und je dadur hergestellt zur Nähborde je zur Verarbeitung von Hüten, Müßen, Kappen und Kapelinen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Shu$tz- frist ein Fahr, Fabriknummern 120, 127, 133, 134, 136, angemeldet am 14, Oktober 1936, vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 10 977. Firma Deutsche Werfk- stätten Aktiengesellschaft in Räkbnißtz- Hellerau, ein Paket, versiecelt, angeb- lih enthaltend 47 Blatt mit 49 Zeich- nungen, und zwar: 14 Geschirrschränke, 1 Aufsaß, 9 Anrichten, 6 Glasschränke, 1 Bestekshrank, 1 Bibliothek, 2 Bücher- [chränke, 3 Schreibtische, 1 Kulissentisch, 4 Tische, 2 Eßtische, 1 halbrunder Tisch, 1 Spiegel, 1 Serviertish, 1 Armlehn- stuhl, 1 Stuhl, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 354/1 bis 366/1, 40307, 356/2, 355/5, 357/5, 359/5, 360/5, 362/5, 363/5, 365/5, 366/5, 40308, 994/13, 357/13, 358/13, 361/13, 364/13, 369/13, 356/5, 561/1, 560/1, 563/1, 560/5, 561/5, 563/5, 355/31, 560/31, 561/31, 565/31, 40309, 354/31, 356/31, 355/31 b, 359/16, 40310, 354/11, 354/12, Schuß- rist drei Jahre, angemeldet am 29, Oktober 1936, vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 10978. Dieselbe, eiw Paket, versiegelt, angeblih enthaltend 48 Blatt mit 49 Zeichnungen, und zivar: 4 Kleider- und Wäscheshränke, 1 Kleider- shrank, 4 Betten, 3 Wäscheschränke, 3 Nachtshränke, 1 Nachttish, 1 Frisier- toilette, 1 Frisiertish, 2 Frisierkom- moden, 1 Standspiegel, 2 Bücherschränke, 3 Schreibtishe, 5 Tishe, 3 Bücher- shrankteile, 1 Anrihhte oder Schreb- shrank, 1 Ecschrankteil, 1 Halbschrank, 1 Schrank, 1 Halbklommode, 1 Glas- [hrank, 1 Schreibschrank, 1 Doppel- shrank, 1 Glasaufsaß, 1 Glasregal, 1 Regal, 1 Halbregeal, 1 Hochschrauk, 1 Hochregal, 1 Armlehnstuhl, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknum- mern 705/1, 711/1, 715/1, 40303, 715/1a, 705/8, 7T11/8, 715/8, 40304, 711/7, T15/7, 40325, 705/10, 711/10, 715/10, 40305, 715/9, 40306, 705/9, 711/9, 711/14, 564/1, 40600, 558/5, 564/5, 406001, 558/31, 559/31, 563/31, 564/31, 40602, 559/A, 559/B, 559/D, 559/C, 559/E, - 568A, 558/B, 6558/C, 558/D, 558/E, B58/G, 568/H, 5508/3, 558/K, B558/L, 5558/0, 998/P, 40604, Cchukßfrist drei Jahre, angemeldet am 29. Oktober 1936, vor- mittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 10 979, Firma Dresdner Gar- dinen- und Spitzen - Manufactur Actiengesellschaft in Dresden-Dobrit, ein Paket, versiegelt, angeblih ent- haltend 49 Muster von Stoffen, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 49171, 49647, 49648, 49650, 49684, 49685, 49701, 49708, 49714, 49719, 49721, 49740, 49742, 49743, 49753 bis 49755, 49762, 49790, 49791, 49794, 49795, 49797, 49802, 49805, 49807, 49811, 49817, 49819, 49821, 49823, 49825, 49827 bis 49830, 49849, 49851, 49862, 49863, 49867, 49874, 49878, 49879, 49882, 49888 bis 49891, Schuß- frist drei Fahre, angemeldet am 30. Ok- tobex 1936, vormittààs 11 Uhr 45 Min. __Nr. 10980. Dieselbe, ein Paket, ver- siegelt, ançeblih enthaltend 50 Muster von Stoffen, Gardinen und Borden, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 52010, 52011, 52012, 52023, 52027 bis 52029, 52031, 52045, 52055 bis 52057, 52073, 52075, 52091 bis 52095, 5216 bis 52197, 52202 bis 92204, 52206 bis 52209, 46476, 46375, 46421 bis 46424, 46435, 46436, 46439 bis 46441, 39709 bis 39718, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 30. Oktober 1936, vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 10 981. Dieselbe, ein Paket, ver- siegelt, angeblih enthaltend 15 Muster und 23 Bilder von Brise-Bises, Borden und Stores, Muster für Flähhenerzeug- nisse, Fabriknummern 32473, 32477 bis 32486, 39719 bis 39721, 39724, 47397, 47538, 47560, 47564, 47568, 4757 ; 47571, 47573, 47581, 47583, 47584, 47588 bis 47591, 47597, 47599, 46602

R

angemeldet am 30. Oktober 1936, vor mittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 10572. Firma Aftiengesel(. schaft vorm. Seidel «& Naumann in Dresden, verlängert bis auf zehn Fahre.

Amtsgericht Dresden, 3. November 1936,

Ebersbach, Sachsen. [46090] Jm Mustershußzregister ist eingetragen

worden :

1. Nr, 749. C. G. Rudolph, Gesell, haft mit beschränkter Haftung in Neugersdorf: a) ein versiegelter Brief. umschlag mit 50 Mustern für Damen- kleider- und Blusenstoffe aus Baum: wolle, aus Baumwolle und Zellwolle ganz aus Zellwolle und ganz qus Kunstseide in allen Farben, Fabri fationsnummern 0713, 0718, 0723, 0731—0733, 0736, 0738—0742, 0744 bis 0747, 0749—0779, 0781—0783; b) ein versiegelter Briefumschlag mit 12 Mustern für Damenkleider- und Blusenstoffe aus Baumwolle sowie aus Baumwolle und Zellwolle in allen Far, ben, Favrikationsnummern 0785—0796, Flächenerzeugnisse, angemeldet am 20. Oktober 1936, vorm. 1174 Uhr Schußfrist 1 Fahr. ;

2, Nr. 750, C. G, Rudolph, Gesellz haft mit beshränkter Haftung in Neu, gersdorf, ein versiegelter Briefumschlag mit 16 Mustern für Damenkleider- und Blusenstoffe aus Baumwolle mit Ze!s- wolle und ganz aus Zellwolle in allen Farben, Fabrikationsnummern 0797 bis 0812, Flächenerzeugnisse, angemel- det am 30, Oktober 1936, vorm, 11% Uhr, Schußfrist 1 Fahr. Amtsgericht Ebersbach, 3, Novbr. 1936,

HMalberstadt. [46077]

In unser Musterregister ist bei dem Fabrikanten Friedrih Graepel in Halberstadt eingetragen: Unter Nr, 199 zwei Stück Mustex für Gitter an Kraftfahrzeugen oder für sonstige Ver- kleidungs- oder industrielle Zwette, offen, Fabriknummern Gr. 298, Gr, 901, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19, Oktober 1936, 11 Uhr 30 Minuten. Bei Nr, 174, 1 Paket mit 46 Mustern für Steinschußgitter an Kraftfahrzeugen oder für sonstige Verkleidungs- oder industrielle Zwecke, offen, Fabriknum- C O S L 20 22 282 6, 36, 37, 40, 42, 178, 69, 49, 10, 29 39, 15, 158, 12a, 12, 41, 55, 34, 568, 75, T5 8, 94, 54, 80, 81, 83, 97, 988, 87S, 76, 82, 92, 86, 89, 91, 90, 78, 50, Flächenerzeugnisse: Die Verlängerung der Schußfrist ist am 19, Oktober 1936, 11 Uhr 30 Minuten auf weitere 3 Jahre angemeldet. Bei N 178) 1 Paket mit 10 Mustern für ein Stein- schußgitter an Kraftfahrzeugen oder für sonstige Verkleidungs- oder in- dustrielle Zwecke, offen, Fabriknummern 102, 106, 107,. 109, 1088, 111, 110, 1108, 1118S, 112, Flächenerzeugnisse: Die Verlängerung der Schußfrist ist am 19, Oktober 1936, 11 Uhr 30 Mi- nuten, auf weitere 3 Jahre ange meldet.

Amtsgericht Halberstadt.

Hildesheim. [46082] In das Musterregister ist heute, betr. das unter lfd, Nr. 179 bezeichnete Muster der Firma Voßwerke Aktien- gesellschaft, Sarstedt, folgendes einge tragen worden: Angemeldet am %, Oktober 1936, 8,15 Uhr, Schußfrist um weitere 3 Fahre verlängert. Amtsgericht Hildesheim, 26, 10. 1936,

Kaiserslautern, [46083] In das Musterregister is eingetra- gen: Firma „G. M. Pfaff Aktiengesell- schaft“, Sitz in Kaiserslautern, 4 Muster, und zwar je eine Abbildung von: a) Möébelgestell für Versenknähmasch?- nen, Geschäfts-Nx. 216, Þ) Seitenteil zum Mödbelgestell für Versenknüh- maschinen, Geschäfts-Nr, 217, c) Eisen- gestell mit Möbel für Versenknäh- maschinen, Geschäfts-Nr. 218, d) Seiten teil zum Eisengestell für Versenknäh- maschinen, Geschäfts-Nr, 219, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet ant 22. Oktober 1936, 10 Uhr. Kaiserslautern, 31. Oktober 1936, Amtsgericht Registergericht.

Luckenwalde. [46085] Musterregistereintragungen. M.-R. 1394, Metallwerk A. Barto/ sik & Co, Luckenwalde: Die Verlän gerung der Schußfrist für die Muster Nr. 0333/72, 0333/240, 0343/50, 034! 19, 0345/50, 0345/240, 0346/19, 0346/ 50, 0346/240, 0347/75, 0719/110, 0720 K/ 40, 0720 Sch/110, 0721 Sch/110, 0723/12 ist am 15, September 1936, 10 Uhr, um drei Fahre angemeldet worden. Amtsgericht Luckenwalde, 31, 10, 196:

i }

Y Verantwortlich L für Schriftleitung (Amtlicher und Nihb- amtlicher Teil), Anzeigenteil und für det Verlag: Präsident Dr. Schlangt

in Potsdam;

redaktionellen Teil: Rudolf Lany[Ÿ in Berlin-Schöneberg. Druck der Preußishen Druckerei-_ und Verlags - Aktiengesellschaft, Berliti Wilhelmstraße 32 :

Das Amtsgericht.

shäftsnummer 3, Schußfrist drei Fahre,

bis 47606, 47646, Schußfrist drei Fahre,

| Hierzu eine Beilage,

für den Handelsteil und den übrige |

Sentrashandel8regifterbeilage

| zum Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich Zentral Ir. 261 (Zweite Beilage)

5 5, Musterregister.

Berlin. 6075] Jn das Musterregister is eingetragen worden: Unter Nr. 43 178, Firma Hein- rich Cherdron, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 7 Modellen für Reservisten- abzeichen, Fabriknummern 21, 22, 22a, 94 bis 27, plastishe Erzeugnisse, Schuhz- frist fünf Jahre, angemeldet am 13, August 1936, 14 Uhx 45 Minuten, Nr. 43 179. Firma Mix & Genest Ak- tiengesellschaft, Berlin, etn Umschlag mit der Abbildung des Modells eines Tür- lautsprehers, offen, Fabriknummer TL 36, plastishes Erzeugnis, Schußfrist zehn Fahre, angemeldet am 14. Septem- her 1936, 7—10 Uhr. Nr. 48180. Hugo Speiermann, Berlin, ein ver- siegeltes Paket mit dem Modell einer Arbeitstasche, Geschäftsnummer 1812, plastisches Erzeugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 27, August 1936, M 11 Uhr 40 Minuten. Nr. 43 181 und Nr, 43182. Firma Wilhelm Holdheim, Berlin. Nr, 43181: Ein versiegeltes Paket mit 45 Modellen für Modekunst-

S hornknöpfe, Fabriknummern 06596 bis

06602, 06643, 06644, 06657 bis 06677, 06680, 06681, 06682, 06684, 06685, 06688 bis 06696, 06698, plastishe Erzeugnisse, M Schußfrist drei Fahre, angemeldet am %, September 1936, 10 Uhr 15 Minuten.

S Nr, 43182: Ein versiegeltes Paket mit

13 Modellen für Zelluloid- und Holz- Î phantasiemodeknöpfe, Fabriknummern 6817 bis 6821, 6823, 6824, 6828, 6830, 6846, 6847, H 645, H 646, plastishe Er- M zeugnisse, Schußfrist drei Fahre, ange- meldet am 26, September 1936, 10 Uhr 15 Minuten. Nr. 43183. Firma Æ Georg Karasch, Berlin, ein Umschlag mit dem Modell einer Füllhalterkappe, offen, F Fabriknummer 100, plastisches Erzeugnis, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am #18, September 1936, 10 Uhr 45 Minuten. Nr. 83 184, Firma Heinrih Franck Eöhne Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung, Berlin, ein versiegeltes Paket mit insgesamt 7 Mustern eines Ladenplakats, zweier Fnseratentexte, zweier Blos, eines Werbebriefs und eines Flugblattes, Fabriknummern 1589 bis 1595 Flächen- Merzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, ange- Fmeldet am 19, September 1936, 10 Uhr 45 Minuten, Nr. 43185. Firma ). Friß Lemle, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 2 Abbildungen des Musters einer Möbelfurniex - Zusammensetzung, abriknummer 244, Flächenerzeugnis, Schubfvist drei Jahre, angemeldet am 24, Septembex 1936, 11 Uhr 45 Minuten. I— Nr. 43186. Firma Schernerx & Co., Berlin, ein versiegeltes Paket mit drei

Modellen für gestrickte Hutstumpen aus

Seide mit Veloureffekt, Fabriknummern 1414 1415, 1417 plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, angemeidet am 19. September 1936, 11 Uhx 25 Minuten. - Nr. 43 187. Walter Krüger, Berlin, tin Muster für ein Leinöletikeit, offen, d Geschäftsnummer 10, Flächenerzeugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am Fo. August 1936, 13 Uhr 40 Minuten. r, 43188. Wolfgang Rob. Schwartz, Berlin, ein Umschlag mit 2 Abbildungen von Modellen für Werbeschilder, offen, Geschäftsnummern 4 und 5, plastische ‘Teugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- teldet am 5, Oktober 1936, 10 Uhr 1 Minuten. Nr. 43189. Martha ‘ara Morelli, Berlin, ein Umschlag mit F Mustern für Handarbeitsvorlagen, osen, Geschäftsnummern 1 bis 12, rlähenerzeugnisse, Schußfrist ein Fahr, ngemeldet am 5, Oktober 1936, 14 Uhr

F Ninuten. Bei Nr, 41 383. Firma )rhardt Seifenfabrik Gesellschaft mit be- [ränkter Haftung: Verlängerung der Hubfrist bis auf 6 Jahre, angemeldet

in 29. September 1936. Nr. 41 943, ita Landeshuter Leinen- und Gebild- [eberei F. V. Grünfeld: Verlängerung ex Zhußfrist bis auf 5 Jahre, ange- Meldet am 26. September 1936, 12 Uhr E Minuten. Nr. 41988. Firma andeshutex _Leinen- und Gebildweberei

H V. Grünfeld: Verlängerung der M bis auf 5 Jahre, angemeldet Ri 20, September 1936, 12 Uhr 25 Mi- „Uen, E Unter Nr. 43190. Firma s - Schuckertwerke Aktien - Gesell- Mute lin, ein Umschlag mit dem ivitte, eines Einbandes für Werbe- i sten, ossen, Geschäftsnummer U. K. 1, Hag LENONIS Schußfrist drei Jahre, Io Une det am 29, September 1936, nr 29 Minuten, Nr. 43191, Jda ert Gohlke, Berlin, ein Umschlag

trl geb, iter n! Lichtbild des Modells einer Zier- i lastis j ossen, Geschäftsnummer 1 Aa Erzeugnis, Schußfrist fünf N 98R t angemeldet am 26, September dolf S dis 10 Uhr, Nr, 43 192, Ru- Ums eiger, Vexlin, ein versiegelter Fie a9 mit 14 Mustern für Knöpfe 8 unsthorn und Holz, Geschäfts- his ern 1066 bis 1079, Flächenerzeug-

¡- Shubfrist ein Jahr, angemeldet Uhr 10 Minuten.

ie August 1936 12 l. 46193. Firma Joseph Jankelo-

wiß, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 16 Modellen für Festansteckex und Dekorationsartikel, Fabriknummern 1251 1252, 1261 bis 1266, 1268, 1270, 1271 1273, 1277, 1278, 1283 und 1284, plasti- [he Erzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 26. September 1936, 7 bis 10 Uhr. Nr. 43194. Walter Fischer, Berlin, ein Umschlag mit der Abbildung des Modells einer Theater- fackel, offen, Geschäftsnummer 18304, plastishes Erzeugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am T7. August 1936, 13 Uhr. Nr. 43195. Firma Krepp- Papier-Fabrik Moriß Nelken Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, ein verhtegeltes Paket mit 2 Stücken eines Musters für Servietten, lose odex in Packungen in verschiedenartigex Parfü- mierung, Fabriknummer 506, Flächen- erzeugnis, Schußfrist drei Fahre, ange- meldet am 1, Oktober 1936, 12 Uhr 15 Minuten. Nr. 43196 und Nr. 43 197. Firma Arthur Facoby Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Berlin, Nr. 43196: Ein versiegelter Umschlag mit 40 Abbildungen von Modellen für Schuhwaren, Fabriknummern 4736/1 bis einshl, 4736/3, 4736/10 bis einschl. 4736/11, 4736/12 bis einschl[. 4736/46, plastishe Erzeuguisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 13, Zuli 1936, 12 Vhr 15 Minuten, Nr. 43 197: Ein versiegelter Umschlag mit 40 Abbildungen von Modellen für Schuhwaren, Fabrik- nummern 4736/47 bis einschl. 4736/86, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 13. Juli 1936, 12 Uhr 15 Minuten. Nr. 43198 und Nr. 43199, Reichskolonialbund e. V,, Berlin, Nr, 43198: Ein versiegelter Umschlag mit dem Moell eines Bundes- abzeihens Petersflagge mit Hakenkreuz in den Farben Schwarz-Weiß-Rot, Ge- shäftsnummer B. Z. I, plastishes Er- zeugnis, Schußfrist zehn Fahre, ange- meldet am 2. September 1936, 7 bis 10 Uhr. Nr. 43199: Ein versiegelter Umschlag mit der Abbildung des Musters eines Bundesabzeichens Petersflagge mit Hakenkreuz in den Farben Schwarz- Weiß-Rot, Geschäftsnummer B. Z. IL, Flächenerzeugnis, Schußfrist zehn Fahre, angemeldet am 29. September 1936, 7 bis 10 Uhr. Nr. 43200. Horst Goeldel, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 4 Abbildungen des Modells einer Puppe, Geschäftsnummer 350, plastisches Erzeugnis, Schußfrist drei Fahre, ange- meldet am 9, September 1936, 8 bis 10 Uhr, Nr. 42 201. Firma Heimann zZacobowski, Berlin, ein versiegelter Um- shlag mit derx Abbildung des Modells eines Schuhoberteiles, Fabriknummer Artikel 3091, plastishes Erzeugnis, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet am 221 Nut 19367 TBIS O N Ne 43 202, Firma Jünger & Gebhardt Ak- tiengesellschaft, Berlin, ein versiegeltes Paket mit dem Modell eines Geschenk- kartons, Fabriknummer 2305 neu, plasti- hes Erzeugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 24. September 1936, S S Mt N 49508; Firma Brausewürfel-Fabrik Karl Hein- tel, Berlin, ein Paket mit dem Modell einer Gürtelschachtel; offen, Fabriknum- mer 4, plastisches Erzeugnis, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 6, Oktober 1936, 12 Uhr 30 Minuten. Nr. 43 204. Firma F. Bardemann & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 16 Abbildungen von Modellen für Gas- hähne und dazu gehörige Hebel, Ge- shäftsnummern 101 bis 116, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 29, September 1936, 7 bis 10 Uhr. Nr. 43 205. Erih Müller, Berlin, ein versiegeltes Paket mit 32 Mustern für Knöpfe aus Holz, Kunsthorn sowie Knöpfe aus Holz in Verbindung mit Kunsthorn, Holz in Verbindung mit Horn, Geschäftsnum- mern 935 bis 937, 949 Holz, 949 Galal,, 953, 955, 957 bis 961, 966, 968, 970, 971, 973 bis 976, 978 bis 983, 986, 987, 993, 995 bis 997, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist ein Fahr, angemeldet am 19, Juni 1986, 7 bis 10 Uhx, Nr. 43206. Firma Heinrih Franck Söhne Gesellshaft mit beschränkter Hastung, Berlin, ein versiegeltes Paket mit insges. 6 Mustern für 2 Affichen, 2 Ladenplakate, 1 Tasche und 1 Blo, Fabriknummern 1596 bis 1601, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 8, Oktober 1936, 11 Uhr 40 Minuten. Nr. 43 207. Firma Patent-Cartonnagen-Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit dem Muster eines Spißenpapiers „Rosenmuster auf Filetgrund“, Fabriknummer 3851, Flächenerzeugnis, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 7, Oktober 1936, 7 bis 10 Uhr. Nr. 43 208, Firma Byfk- Guldenwerke Chemische Fabrik Aktien- gesellschaft, Berlin, ein versiegeltes Paket mit 3 Stücken des Modells eines Rollfilmbehälters, Fabriknummer 101,

Jahre, angemeldet am 7, Oktober 1936, 10 Uhr 20 Minuten. Nr. 43 209. Firma Heinrich Hoffmann jr., Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 2 Abbil- dungen von Modellen für Handtaschen, Fabriknummern 7317 und 7318, plasti- [he Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 2. Oktober 1936, 7 bis 10 Uhr. Nr. 43210, Firma Kodak Aktiengesellschaft, Berlin, ein offener Umschlag mit der Abbildung des Mo- dells eines Projektorgehäuses, Geschäfts- nummer 61 955, plastishes Erzeugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 5, August 1936, 7 bis 10 Uhr. Nr. 43211. Erich Kallmeyer, Berlin, 2 Lichtbilder von Modellen für Apparate für Blutdruckmesser, offen, Geschäfts- nummern 2352, 2353, plastische Erzeug- nisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 8. Juli 1936, 7 bis 10 Uhr. Bei Nr. 41 336. Firma Elizabeth Arden Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung: Ver- längerung der Schußfrist bis auf zehn Jahre, angemeldet am 3. Oktober 1936, 7 bis 10 Uhr. Nr. 41 400 und Nr. 41 401, Firma Hotelbetriebs-Aktien- gesellschaft: Verlängerung der Schuyt- [rist bis auf zehn Fahre, angemeldet am 13, Oktober 1936, 7 bis 10 Uhr. Nr. 41 957, Firma Heimann FJaco- bowski: Verlängerung der Schußfrist bis auf vier Jahre, angemeldet am 24, September 1936, 7 bis 10 Uhr. Unter Nr. 43 177. Richard Dillenz, Berlin, ein offener Umschlag mit der Modellabbildung eines Frauenmantels, Geschäftsnummer 109, plastishes Er- zeugnis, Schußfrist ein Fahr, ange- meldet am 25. September 1936, 11 Uhr 40 Minuten. N 4322 und Nr. 43 213. Firma Berko-Werke Quast & Eichert, Berlin, Nr. 43 212. ein ver- siegelter Umschlag mit der Abbildung des Modells eines Fahrtrihtungsan- zeigers, Fabriknummer F. Ü. L. 1, plasti- [hes Erzeugnis, Schußfrist zehn Fahre, angemeldet am 14. Oktober 1936, 7 bis 10 Uhr; Nr. 43213, ein versiegelter Umschlag mit der Abbildung des Modells eines Fahrtrihtungsanzeigers, Fabriknummer F. Ü. L. 2, plastisches Er- zeugnis, Schußfrist zehn Fahre, ange- meldet am 14. Oktober 1936, 7 bis 10 Uhr. Nr. 43 214, Firma Scherner & Co,, Berlin, ein versiegeltes Paket mit 7 Modellen für gestrickte, gemusterte Hutstumpen, Fabriknummern 1434 bis 1437, 1439, 1448, 1459, plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 17, Oktober 1936, 12 Uhr. Nr. 43215. Firma L. Leichner, Berlin, ein Modell einer Parfüm- flasche, offen, Fabriknummer A. 6479, plastishes Erzeugnis, Schußfrist drei ahre, angemeldet am 13. Oktober 1936, 13 Uhr 05 Minuten. Nr. 43 216. Stefany Salomon, Berlin, ein Umschlag mit 6 Abbildungen von Modellen für Blütensträuße und Zweige, offen, Ge- G plastishe Erzeugnisse, Schußfrist zwei Fahre, angemeldet am 19, Oktober 1936, 10 Uhr 55 Minuten. Nr. 43 217. Firma Eduard Naumann, Berlin, ein versiegeltes Paket mit 50 Modellen für Knöpfe aus Kunsthorn, teilweise in Verbindung mit Kunstharz, Fabriknums- mern 8730, 8731, 8736 bis 8738, 8743, 8744, 8747 bis 8750, 8753 bis 8755, 8758, 8761, 8765 bis 8767, 8773 bis 8780, 8782, 8786, 8789, 8790, 8794 bis 8798, 8801, 8802 8806, 8809, 8810, 8812 bis 8814, 8824 bis 8826, 8828, 8831, 8838, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 15. Oktober 1936, 7 bis 10 Uhr. Nv. 483 218, Firma Siemens & Halske Aktiengesell- schaft, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit dem Lichtbild des Modells eines Rasierapparats, Fabriknummer K. V. 369, 22, plastisches Erzeugnis, Schuß- frist drei Jahre, angemeldet'am 17. Ok- tober 1936, 8 Uhr 40 Minuten. Nr. 43 219, Firma Landeshuter Leinen- u. Gebildweberei F. V. Grünfeld, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit der Ab- bildung des Modells einer Verkaufsauf- machung aus Staubtüchern und/oder Mundtüchern und/oder Seiftüchern und/oder Taschentüchern und/oder Wirt- schaftstüchern jeder Art in der Nachbil- dung eines Klimentohlkogfis Fabrik- nummer 819136, plastisches Erzeugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 29. September 1936, 12 Uhr 45 Minuten. Nr. 43 220. Firma Kodak Aktienge- sellschaft, Berlin, ein Umschlag mit 4 Abbildungen des Modells einer Roll- film-Klappkamera mit eingebautem Ent- enun offen, süftäniinnzer 99906, plastishes Erzeugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 12. Oktober 1936, 14 Uhr 30 Minuten. Nr. 43 221. Firma Brotary-Nahrung Claßen und Claßen, Berlin, ein Umschlag mit 11 Mustern für Erzeugnisse graphischer Art, offen, Fabriknummern D111, D D DAI, D DIOIL D868, D839 D410 N°. 1 Ne 26 Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei «zahre, angemeldet am 3. Oktober 1936,

plastishes Erzeugnis, Schußfrist drei

7 bis 10 Uhr. Nr. 43 222. Eva Fried-

länder geb. Born, Berlin, ein Umschlag mit 2 Modellen für Knöpfe und Schließen, offen, Fabriknummern 1149, 1150, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 14. Oktober 1936, 13 Uhr 50 Minuten. Nr. 43 223. Egon Träger, Berlin, ein Um- [hlag mit der Abbildung des Modells einer geprägten Meisterbrieftafel, offen, Geschäftsnummer 12, plastisches Erzeug- nis, Schußfrist drei Fahre, angemeldet int 4 Oftober 1986, 7 v5 T0 Ub Nr. 43 224, Firma Landeshuter Leinen- u. Gebildweberei F. V. Grünfeld, Ber- lin, ein versiegelter Umschlag mit der Abbildung des Modells einer Verkaufs aufmahung aus Seif- und/oder aus Staub- und/oder aus Scheuer- und/oder aus sonstigen Wirtschaftstüchern jeder Art und/oder aus Taschentüchern in der Form eines sivenden Hundes (Bonzo) mit und ohne Ausput, Fabrik nummer 819131, plastisches Erzeugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 14. Oktober 1936, 13 Uhr 50 Minuten. Nr. 43 225. Firma Carl Timner Ge- sellshaft mit beshränkter Haftung, Ber- lin, ein Umschlag mit 2 Mustern für Stanzbilder aus Papier für Dekora- tionszwecke, insbesondere für Flaschen- aufsäbe, offen, Fabriknummern T. 210 und T, 211, Flächenerzeugnisse, Shuß- frist drei Jahre, angemeldet am 3. Ok- tober 1936, 10 Uhr 35 Minuten. Bei Nr. 935 871. Firma Siemens-Schuckert- werke Gesellshaft mit beshränkter Haf- tung: Verlängerung der Schußfrist bis auf fünfzehn Fahre, angemeldet am 12. Oktober 1936, 8 Uhr. Nr. 35 905. Firma Siemens-Schukertwerke Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Ver- längerung der Schußfrist bis auf fünf- zehn Fahre, angemeldet am 16. Oktober 1936, 11 Uhr 40 Minuten. Nr. 39 921. Firma Ehrih & Graeyz Aktiengesell- haft: Verlängerung der Schußfrist bis auf zehn Fahre, angemeldet am 8. Ok- tober 1936, 10 bis 13 Uhr. Nr. 41 201. Firma Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co. Aktiengesellshaft, Selb (Bayern), Zweigniederlassung der in Berlin unter gleicher Firma bestehenden Hauptnieder- lassung: Verlängerung der Schußfrist bezügl. der Muster, Fabriknummern S S O S je bis auf 6 Jahre, angemeldet am oe 1986 O S O U Ne, 41 347, Firma Elizabeth Arden Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Ver- längerung der Schußfrist bis auf zehn Jahre, angemeldet am 3. Oktober 1936, 7 bis 10 Uhr. Nr.- 41343. Firma Siemens - Schuckertwerke Aktiengesell- haft: Verlängerung der Schußfrist bezügl. der Modelle, Fabriknummern L 525 A/L 1300, D020 A 1802 L 525 A/L 1304, D525 A 1806 L 526 A/L 1672, L 026 A 1786 und L 133 M 10/L 1660, je bis auf zehn Jahre, angemeldet am 16. Oktober 1936, E O Men S086: Firma Elizabeth Arden Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Verlängerung der Schußfrist bezügl. der Muster, Fabrik- nummern 241, 247 und 250, je bis auf zehn Fahre, angemeldet am 15. Oktober 1936, 7 bis 10 Uhr. Berlin, den 31. Oktober 1936. Amtsgericht Berlin. Abt, 551.

Köln. [46084] _JIn das hiesige Musterregister murde im Monat Oktober 1936 folgendes ein- getragen:

Nr. 3441, Firma „Ardek“ Arbeits- gemeinschaft deutscher Kinderwagen- händler, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht, Köln, Weyer- straße 68, Muster von „Sturmstangen sür Kinderwagen“ in zweifach versie- geltem Paket, plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 4041, 4042, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 2, Oktober 1936, 9 Uhr 25 Minuten.

Nr. 3442, Firma Jos. Eisenmenger, Drageefabrik, Köln, An der Reht- hule 3, Schaustellungsständer aus Holz in einem verschlossenen unversie- gelten Umschlage, plastisches Erzeugnis, Geschäftsnummer E 1, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 10, Oktober 1936, 9 Uhr 30 Minuten,

Nr. 3443. Firma Deutsche Kwatta Kakao- u. Shhokoladefabrik Aktien Gesellschaft, Köln-Ehrenfeld, drei Muster für Tafelpackungen: „Kwatta Voll- milh“, „Kwatta Vollmilh - Nuß“, „Kwatta Halb-Bitter“ offen in einem Briefumschlag, plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1602, 1603, 1604, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 15, Oktober 1936, 10 Uhr 40 Minuten.

Nr. 3444. Wilhelm Fischer, Kauf- mann, Fnhaber der Firma Friy Fisher, Köln-Sülz, Aemilianstr. 10, eine Medizinflashe mit Sternboden und Firmenzeihen „F“, offen, plasti- hes Erzeugnis, Geschäftsnummer 2, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 29, Oktober 1936, 12% Uhr.

B&i Ner, 3203 Firma Eau de

Cologne- & Parfümerie- Fabrik „Glocken gasse Nr, 4711“ gegenüber der Pferde- |

handelsSregister für das Deutsche Reich

Berlin, Sonnabend, den 7. November

2M Pad’ n

post von Ferd, Mülhens, Köln a. Rh. Tie Verlängerung der Schußfrist ist am 13, Oktober 1936, 9 Uhx 30 Minuten, auf weitere sieben Fahre angemeldet. Amtsgericht, Abt, 24, Köln.

_— D

Mannheim, [46086]

Musterregistereintrag vom 3. Novem- ber 1936: Rheinishe Gummi- und Celluloid-Fabrik, Mannheim-Neckfarau, ein versiegeltes Päckchen, enthaltend 4 Kämme, und zwar: 1 Zell.-Taschen=- famm, Fabriknummer 2379/4, Farbe Glashell mit Scheide Lametta Blau, 1 Zell.-Tashenkamm, Fabriknummer 322514 /5, Farbe Zarttransparent mit Scheide Lametta Grün, 1 Zell.- Taschenkamm, Fabriknummer 3230/54, Farbe Zarttransparent mit Scheide Lametta Rot, 1 Zell.-Tashenkamm, Fabriknummer 3115 M/6, Farbe Zart- transparent mit Scheide Lametta Gelb, Muster für Flächenerzeugnisse, der Schuß soll sich insbesondere exrstrecken auf die in die Zelluloidscheiden, welche in allen möglihen anderen Farben und Formen zu verschiedenen Kammen passend geliefert werden können, zer- streut eingelegten Silberstreifen, durh welche eine reizvolle lamettaartige Wir-= fung entsteht, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 22, Oktober 1936, Vorn E U

Amtsgericht, F.-G. 3b, Mannheim.

Mettmann. [46087 M.-R. 337. Gebr. Espermann zu Wülfrath, ein versiegeltes Paket mit 25 Musterkarten Gummielastik-Gürtel, Fabriknummern 1034, 1035, 1036, 1037, 1038, 1039, 1065, 1066, 1067, 1068, 1069/5 L070, 2000, 2004, 2002, 2008; 3000, 3001, 3002, 3003, 4000, 4500, 4501, 4502, 4503, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Oktober 1936, 16 Uhr 10 Minuten, eingetragen am 6. Oktober 1936. M.-R. 338. H. E. Schniewind in Haan, ein versiegelter Briefumschlag mit zwei Facquard-Dessins, Fabrik= nummern 92606, 92629, Flächenerzeug- nisse, Shubfrist 3 Fahre, angemeldet am 14. Oktober 1986, 8 Uhr 20 Minuten, eingetragen am 15. Oktober 1936. Amtsgericht Mettmann.

Radebeul, [46088]

Jn das Musterregister ist heute ein- getragen worden unter Nv. 135: :

Wagner, Oskar, Drechslereibesiber in Radebeul, ein Vaket, offen, enthaltend einen Handarbeitsständer für aus= wechselbare Nährollen, Fabriknummer 333, plastishes Erzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27, Oktober

1936, vorm. 10 Uhr. Amtsgericht Radebeul, 28, Oktober 1936. [46089]

Schwarzenberg, Sachsen,

«n das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 521. Firma Reinstrom & Pilz Aktiengesellshaft in Schwarzenberg, 1 Muster (Farbausführung für Emaille= waren: Lichtblausinnen weiß mit weißem Rand und weißen Griffen bzw. Lichtblau/innen weiß mit weißem Rand und blauen Griffen), Fabriknummern 39, 50, 108, 113, 156, 158, 189, 250 b, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußt- frist 3 Jahre, angemeldet am 29, Sep- tember 1936, vorm. 10 Uhr.

Amtsgeriht Schwarzenberg, am 2, November 1936.

Schwelm, i: [46090] Jn unser Musterregister is einge- tragen bei Nr. 1416: W. Krefft, Akt.- Ge). in Gevelsberg, 1 Umschlag, fünf- mal versiegelt, enthaltend 2 Photos, betr. „Heizungsherd“, Geschäftsnummer 1013, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 20. Oktobex 19836, 9 Uhx 11 MinuUten. Amtsgericht Schwelm, 31, Oktober 1936,

Stuttgart. [46091] Musterregistereintragungen vom 2. No-

vember 1936:

Nr. 4637. Gebrüder Bochringer, Zweigniederlassung Ludwigshafen am Rhein (Hauptniederlassung Stuttgart= Zuffenhausen), 11 Modelle von Pokalen mit der Bezeichnung „Gralpokal“, Gesch,- Nrn. 103 bis 113, in Abbildungen dar- gestellt, offen, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 2, Oktober 1936, 8 Uhr 20 Min.

Nr. 4638. Firma Wilhelm Knoll, Stuttgart, 14 Modelle, und zwar: Sessel Fabr.-Nrn. 1204 bis 1209, H 30 bis H 33, Couch Fabr.-Nrn. 1210 bis 1212, 8816, in Abbildungen dargestellt, in versiegel- tem Umschlag, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist dret Jahre, angemeldet am 2. Oktober 1936, 14 Uhr 30 Min.

Nr. 4639. Wilh. Bleyle G. m. b. H. Stuttgart, a) 4 Modelle von Schaufenster- dekorationen, Fabr.-Nrn. 2981 bis 9284,

in Abbildungen dargestellt, b) 2 Mustex