1936 / 262 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 09 Nov 1936 18:00:01 GMT) scan diff

[46606]

Drei Masken Verlag A.-.G.,

Verlin.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Mittwoch, den 2. Dezember 1936, mittags 12 Uhr, in unseren Geschaftsräumen, Börlint N 7 FoiDdtiGstr, 129 stätt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Entgegennahme des Geschäftsberichts für das Geschäftsjahr 1935/36,

2. Genehmigung der Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrehnung für die Zeit vom 1. Juli 1935 bis zum 30. Juni 1936.

TTTS D I R D E

R S R

Gesellschaft für In

[46382].

schen Notar

Gasindusftri München. Vermögensrechnung für den 30. Iuni 1936.

Zweite Beilage zuni Neichs8- und Staat83anzeiger Nr. 262 vom 9. November 1936. S. 4

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Aussichtsrats und Vorstands. 4. Wahl des Wirtschaftsprüfers.

Verschiedenes.

B.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die spätestens am zweiten Werktag vor der General- versammlung ihre Aktien (Mäntel) bei der Gesellschaft oder der Oesterreichi- schen Judustriekredit - Aktiengesell- schaft in Wien oder bei einem deut- unter Einreichung eines Nummernverzeichnisses hinterlegt haben. Berlin, den 6, November 1936,

Der Vorstand.

Schwetje. R A E U (C A E E E a thad i 257977 "E

e Aktiengesellschaft

Dübelt.

Vermögen,

I, Anlagevermögen: 1 2. Gebäude:

“4

Tue UNDELINDEN » «a e ooo

a) Verwaltungs- und Wohngebäude: Stand am 30, 6. 1935 . 6 6 6 . e . .

Zugänge

97 329,81 131,30

b) Betriebsgebäude und andere Baulichkeiten

unverändert

. Erzeugungs- und Verteilungsanlagen: Stand am 30. 6. 1935 S 0.S 6 6 0e C C Zugänge e oooooooooo)

Aa . Kurzlebige Wirtschaftsgüter: Stand

Des

B ee

O s

Beteiligungen unverändert « « s Umlaufsvermögen:

1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe .

2. Waren

. Wertpapiere ï

am 30. 6.

. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

und Leistungen

. Forderungen an abhängige und Konzerngesell-

O, . Guthaben bei Banken

. Kassenbestand und Postscheckguthaben Posten der Rehnungsabgrenzung - «- -

Schulden.

Rent -

Geseßlicher Reservefonds « « « e

NUCtElae a C . Wertberichtigungsposten: a) für Anlagevermögen:

Erneuerungsrücklage unverändert . . . «« Grundstücke: Stand am 30. 6. 1935 32 000,—

Zuweisung 1935/36 . .

Verwaltungs- und Wohngebäude: Stand am

30. 6, 1935

Zuweisung -.1935/36 . « « Betriebsgebäude: Stand am 30. 6,

1935

Zuweisung 1935/36 , » « «

Erzeugungs- und Verteilung8anlagen: Stand 88236302

L O G Io

Zuweisung 1935/36 5 5

Entnahme 1935/36 ,

b) für Umlaufsvermögen: Zweifelhafte Forderungen Entnahme 1935/36

Zuführung 1935/36 , Währungsausgleih « « « »

. Verbindlichkeiten: 1. Teilschuldverschreibungen . « «

S5T 147,24 16 269,72

2 245,—

45 400,— 2 400,—

. . . . 145 462,33

3 920,—

25 384,22

. « 2 245,—

2 030,50

3118,50

214,50 1 088,—

581,94

zuzüglich bei Rückzahlung, spätestens 1936

Ge E Genußrehte RM 119 850,—

. Unerhobene Schuldverschreibungszinsen

. Hinterlegungen .

. Verbindlichkeiten auf Grund vo

T S _A

rungen und Leistungen 5.

n Warenliefe-

S 0E 0 @ Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschaften

V Poft der Nenunasabarenzuig e aa ae S

RMED

97 461 11

265 237 59

1258 48253 41 687 77 71300 170/30 16 772 91

E 1 462/70 TTT273/70

1 462/70

14 767/73 44 65876 269 86 64 128 193 530 17

31 831/84 2 237/88

31 120 | 34 245

47 800

149 382

| 2 502 429 89

841 477/52 "T 104 024 85

RM A 77 737/10

362 698

1 283 397

351 478/92 4 563 18

|

820 000 82 000 7 840

278 882 25

| 1 328 92 2 384

| 93 488 92 103 408/95 2 032 76

[46617]

Schleipen & Erkens Aktien-

gesellschaft, Jülich.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hierdurch zu der am Donners-

tag, dem 26, November 1936, vor-

mittags 11“ Uhr, in Jülich im

Sitzungssaal der Dürener Bank stattfin-

denden ordentlichen Generalver-

sammlung eingeladen. Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstandes und des Auf- e über das Geschäftsjahr 1935.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1935 und über die Gewinnver- teilung.

. Entlastung des Aufsihtsrats und des Vorstandes.

. Wahl des Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1936.

. Wahl zum Aufsichtsrat.

. Aufhebung des Beschlusses be- treffend NKapitalherabseßung auf RM 650 000,— und der si hierauf aründenden in der Generalversamm- lung vom 30. Dezember 1935 ge- faßten Beschlüsse.

Die Aktionäre, die an der Generalver-

sammlung teilnehmen wollen, werden

ersucht, ihre Aktien bis spätestens

Dienstag, den 24. November 1936,

auf unserem Vüro vorzulegen oder

uns ihren Aktienbesiß in anderer Weise nachzuweisen.

Jülich, den 6. November 1936. Schleipen «& Erfkfens Aktien- gesellschaft. Lehmann. Rost,

g A Q p p

Karges3-Hammer Maschinenfabrik

Aftiengesellschaft, Braunschweig.

Vilanz auf den 30. September 1936.

RM

[46378]. Aktiven. Anlagevermögen: Grundstüde . 138 000,— Fabrikgebäude 194 556,— Maschinen und maschinelle Anlagen . Werkzeuge, Be- triebs- u. Ge- \chäftsinventar —,— Patente « . Umlaufsvermögen Roh-, Hilfs- und Betriebs3- Use s AUSTT= Halbfertige Er- zeugnisse . « Fertige Erzeug- nisse Wertpapiere Warenforde- rungen « » Warenforde- rungen gegen- über Konzern- gesellschaften Sonstige For- derungen Wechsel Se } Kasse, Reichs-

bank- u. Post-

scheckguthaben 7 498,87 Bankguthaben 201 086,40

l

36 280,—

368 837

l,

65 071,—

38 076,— 13 392,—

55 270,78

1 762,50

1 623,74 49 733,02

475 331/31 844 168 31

Passiven. Altena A Geseßliche Rüdcklage . « 5 Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten : Kundenanzahlungen 7 085,44

600 000 60 000 |— 45 000

Konzerngesell- [Vate Warenschulden Sonstige Schul- De O Rechnungsabgrenzungs- E

24 747,85 22 205,86

Verlust und Gewinn: Gewinnvortrag aus 1934/35 . 18 951,88

——

2490 24 2583 9608 2677 971| 2897 99 3155 31g! 3248 395

2488 2575 2657 2888 3127 3225

2449 2540 2625 2845 2032 3208

2487 2556 2628 2884 3117 3224

2446 2519 2622 2827 3005 3204

2402 2512 2613 2825 2929 3169 3266

[46594] Neckarwerke Aktiengesellschaft. Auslosung von 5 igen Teilschuldverschreibungen von 1922 Buchstabe D.

Die Stücke, deren Neudruck im Fahre

1926 erfolgte, wurden im Jahre 1922 im Taush Zug um Zug gegen 4!4 %ige Obligationen Ausgabe 1910 erworben. Sie lauten auf M 1000,— Buchstabe D und sind mit einem roten Ueberdruck „Umgestellt auf RM 150,— Ein- hundertfünfzig Reichsmark N. A. G.“ versehen. Gemäß § 6 der Anleihebedingungen sind i. J. 1936 RM 21 042,— zur Rück- zahlung fällig. Bei der am 30. Oktober 1936 unter dem Vorsiß von Bezirksnotar Herrgott, als öffentl. Notar in Eßlingen, vorgenommenen Verlosung wurden ge- zogen :

141 Stücke über je NM 150,— und zwar: D Nr. 2 21 51 98 106 128 132 226 239 281 285 300 303 304 307 366 405 423 545 566 567 576 577 589 619 627 630 634 639 647 664 684 687 707 T41 882 909 926 950 959 1000 1047 1060 1062 1086 1091 1106 1107 1115 1122 129 M ULOT. HSSL 1240 1244 1314 1318 1821 1901 1908 1958 L878 1408 1472 1629 15350 1579 1603 1708 1739 1738 1747 1983 1951 1954 1956

und

Die Einlösung der verlosten Stü und der Zinsscheinbogen mit Zinz bei der

Vank Filialen, Vank, Verlin,

Verliner

Bankhaus J. Dreyfus «& Cy,

der Kasse der Gesellschaft. Stücke: 46 83 370 371 403 1125 129 2944 2945 3981 2983 3051.

1964 2030 2062 2068 2089 2091 2098 92377 Eitel Qt tes. [45938]. Jahresabschluß zum 31. Dezember 1935.

deren Verzinsung am 31. 12. 1936 ay, hört, erfolgt gegen Rückgabe der Mäntel scheinen Nr. 11 uff. (fehlende Zinsschein werden abgerechnet) ab 2. Januar 1937 Deutschen und Disconto; Gesellschaft Verlin und derer Dresdner deren Filialen, Handels - Gesellschaft, Berlin, x Bankhaus S. Vleichröder, Berliy, Frankfurt a. Main und Berliy sowie Aus früheren Verlosungen sind mj der Einlösung im Rückstand folgend 1326 1337 1412 1432 1435 1436 18 1947 1948 1985 2224 2863 2917 9939 Eßlingen, im November 1936. 2105 2106 2105 210 2210 2219 2221 Der Vorstand. 2235 2286 2303 2306 2325 2348 i I I S O S i A E Maschinenfabrik Hartmann A.-G. RM 171 682

Vermögen. RM L. Anlagevermögen:

I: GUUAOIIGE. L A L E

2. a) Geschäfts- und Wohngebäude. 88 750,—

Are 621,—

b) Fabrikgebäude « « «- «- . « «o « 314 600,—

U e pa a oe 3 725,60

318 325,60

Abschreibung . 7958,60

. Maschinen s 6 eo ooo. 135 360,—

SUGOng ee és «9927,20

145 287,20

Abschreibung e ooo. 14 528,20

Werkzeuge « « 5 L

Modelle .

88 129

310 367

130 759 1 Ti 1 1

Elektrische Licht- und Kraftanlage T

M es

Kurzl. Wirtschaftsgüter A

. Umlaufsvermögen: 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 2. Halbfertige Erzeugnisse. » « 5 3. Fertige Erzeugnisse . - o 65 4. Wertpapiere 5. Forderungen aus Lieferungen u. 6. Kasse, Postscheck, Reichsbank 7. Baitlgüthaben 0 e Es 8. Noch nicht abgerechnete Anlagen « « « »

» NEWNÜNISGVOLENZ I, oe ee o nas p

Avale RM 175 782,59

2D pr f

2A Ne DA p 2 9 abs

80 562/81 64 731/64 80 267 04 M

301 742/23 9 976/60

67 168 97

1 091 513/—

Leistungen

G 0 0 0 & 0-00

1 695 96329 3 53221

2 400 436 5

Verbindlichkeiten. . Aktienkapital 4 Meer eionDs e e e. . Nükstellungen . s Ee Ou d e e . Verbindlichkeiten: L DUpoteten , a 2. Antahlung von Kunden 5 3. Verbindlichkeiten aus Lieferungen u. E 5. Bankschulden . . . Rechnungsabgrenzung. « s

560 000 - 40 000 - 97 000 20 000

346 72918 821 698 6 Leistungen 362 3799

106 3728 39 408 §6

57 94

Géwinn 19985 2 6 Verlustvortrag aus 1934

Avale RM 175 782,59

l’ 2 400 4365! Dezember 1935. RM

430 960 6 41 1081!

Gewinn- und Verlustrechnung zum

Soll.

¿ Qohne Und Gehällér: ¿c e é . Soziale Abgaben . . Abschreibungen aus Anlagen: Geschäfts- und Wohngebäude Fabrikgebäude O Le

621,— 7 958,60 14 528,20

37 647 7) N

39 200 6 E

um Deutschen Reichs

Fr. 262

Berlin, Mon

Aue Druckausfträge müssen auf einseitig beshriebenem Papier

völlig druckreif eingesandt werden.

Anderungen redaktioneller

Art und Wortkürzungen werden vom Verlag niht vorgenommen. Berufungen auf die Ausführung früherer Drudckausträge sind daher gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingereichte Druvorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können nicht verwendet werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Druckaufträgen ablehnen, deren Druckvorlagen nicht völlig drudckreif eingereiht werden.

7. Aktiengesellschaften. Zuckerfabrik Dinktlar A.-G., Dinklar.

[46377].

: Vilanz zum 31. Juli 1936.

Aktiva,

L Anlagevermögen:

II, Beteiligungen . .

Guinea s

Wohngebäude . . Abschreibungen.

Fade Bu

Abschreibungen , Maschinen und Apparate &

S Umbuchung « 6%

Vio E Werkzeuge, Betriebs- u, Geräteinventar: Kurzl.

Wirtschaftsgüter & Bud Ss Abschreibung. Hofpflafter S Abschreibung. Brunnenanlage . . Abschreibunge Bahnanl., Fabrikh. Zugang

e eo.o

Abschreibungen Blättertrockn.

Abschreibungen . ;

S0

Na Tilgung eoooeo

Kesselhaus Neub. j BUGaRA eee

Abschreibungen s

Kesselhaus Masch: «es Zugang

Abschreibungen. « « 5

Ersaßanschaffung. für Maschinen Umbuchung « « « « «

Su S Neubewertung

Aba Abschreibungen

IIT, Umlaufsvermögen: Hilfs- und Betriebss\toffe « s

Fertige Erzeugnisse Wertpapiere .

Eigene Aktien nom. RM 35 700,—

26 070,— 1130, . 125 010,— 28 461,88 153 471,88 E], « 170 080, « 14 303,20 2 ' 184 384,20 31 124,20

1 368,40 C E

S2

7341,08 2 296,42

13 048,92 3 246,82 16 295,74 48674

T 62 542,93 17

5 413,70 67 956,03

. 67956,03

M

L

E

575,96

26,93

3,91

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

und Leistungen

Ford. an die Vemiro für Rohz.

Sonstige Forderungen Kassenbestand Bankguthaben .

Passiva.

Henfapita e . Geseßlicher Reservefonds

De E

+ Verbindlichkeiten:

Anleihen I und II Pypotheken .

Anzahlungen der ‘Vemiro-Halle h ï

. 0 . .

. . .

0.0. 0 00

(Aufwertungshypotheken) . .

46 583

T Er Me T

RM \|Ñ

23 946/20]

24 940

147 250

30

609/08 47 192/38

30/84

31 942/74 30 845/80 14 369/69

1 Gbtaaió]

96 578/49 958 543 60 158/40

1 523/18

3 385 79| 1

1

22 364 81 214 510/35 872 138/52

61 354 86

RM

067 348 69

603 471 09

360 000 36 000 411110

[46585]

Einladung zur außerordentlichen Ge- neralversammmslung der Argo Neede- rei Aktiengesellschaft, Bremen, am Montag, den 30. November 1936, vormittags 12 Uhr, im Sißungssaale der Argo Reederei Aktiengesellschaft, Bremen, Langenstr. 104—106.

Tagesordnung:

1. Beschlußfassung über den Geschäfts- bericht, die Bilanz und die Gewinn und Verlustrechnung für das Teil- geshäftsjahr 1. Fanuar bis 30. Sep- tember 1936.

. Beschlußfassung über die Umwand lung der Argo Reederei Aktiengesell- haft nah Maßgabe des Gesetzes über die Umwandlung von Kapital- gesellschaften vom 5. Juli 1934 durch Vebertragung des Vermögens der Ge- sellschaft auf eine neu zu errichtende Kommanditgesellschaft; Genehmigung der Umwandlungsbilanz, aufgestellt zum 30. 9, 1936.

3, Entlastung des Vorstandes und Auf- sihtsats für die Zeit seit dem 1. Ja- nuar 1936 bis zum Tage der Um- wandlung.

Hinterlegungsstelle gemäß § 15 der Satzungen ist die Gesellschaft. Letter Hinterlegungstermin 25, November 1936.

Bremen, 6. November 1936.

Der Vorstand.

D I R E E R L 2M G A E E [46394]. Vereinigte Saar-Elektrizität3=4 A.-G., Saarbrücten. Reich smarkeröffnungsbilanz zum 1. Fanuar 1935.

Vermögen. Noch nicht eingezahltes Aktienkapital . . « « Anlagevermögen: Grundstücke oe ooo. Gebäude : Geschäfts-ck und Wohn- gebäude S Béeétriebsgebäude und andere Baulichkeiten . Maschinen und maschinelle Anlagen Hochspannungsleitungen . Ortsneßke und Haus- anschlüsse L E E SAIEE Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar . . . : Jm. Bau befindliche .An- lagen . . 6 . 0 . Bea gSte

627 732 |—

99 057/50

148 400 540 E

2 514 230/78 2 462 826 07

1 099 804/40 S 448 603/37

50 d

53 241 78 935 202/24 8 351 526 76 Beteiligungen « « 5 8 519/35 Umlaufsvermögen: | Vorrite a ee 178 581/28 Wertpapiere 1|— Anzahlungen s 33 284 04 Forderungen aus Waren- | lieferungen u. Leistungen Forderungen an abhängige u. Konzerngesellschaften Sonstige Forderungen Kassenbestand und Post- (eda Andere Bankguthaben .

477 750/98 |

| 511/02 98 E

1 392/07 147 906/78 938 101 32 Posten, die der Rechnungs- E abgrenzung dienen 12 511/58 9 938 391 01 Verbindlichkeiten, | Grundkapital... « « [4000 000 Reservefonds: u Geseßlicher Reservefonds Wohlfahrtsfonds Nane S

\ 375.490/13 39 998 67

A

Dritte Beilage ; anzeiger und Preußischen StaatSanzeiger

tag, den 9. November

[46586] Aplerbecker Aftien-Verein für Bergbau (Zeche ver. Margarethe).

Die Aktionare unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer außerordent- lichen" Generalversammlung auf Montag, den 30. November 1936, 12 Uhr, in die Amtsstube des Notars, Herrn Justizrat Geselbracht, Dortmund, Heiliger Weg 214, eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver lustrechnunc für das Geschäftsjabr 1936, laufend vom 1. Januar 1936 bis zum 31. Oktober 1936.

. Erläuterung der beabsichtigten Um wauirdltlmrg der Gesellschaft.

9. Beschlußfassung über die der Um wandlung zugrundeliegende Bilanz.

. Brschlnßfafsung über die Umwand lung der Gesellschaft und UVeber- traqung des Vermöcçens derselben unter Ausschluß der Liquidation auf die Firma Gebrüder Stumm G. m. b. H. zu Neunkirhen-Saar

[46172] .

Aftiva, L, Anlagevermögen:

Grundstücke und Gerechtsame Ae

Gebäude: a) Geschäfts- und Wohngebäude Ai S b Bettiebegebalibe Zugang

Abschreibung Maschinen . Zugang

S E S0 6

Aben Gleis- und Seilbahnanlagen, Zugang

Bahnanschlüsse

Abschreibung Betriebsinventar Zugang

Abschreibung » Mobilar . e S ¿Beteiligten « 4 Zugang

. Umlaufvermögen:

9 31 4,

Leistungen

5. Sonstige Forderungen . . 6. Kasse, Reichsbank, Postscheck

» Verlust 1935. Bürgschaften RM 8 500,— : Passiva. Altienlapttal 4 E . Verbindlichkeiten: L, -Hypotheten .

. Anzahlungen von Kunden

rungen und Leistungen Ï

20602000 |

667 095,90 |

Abschreibung « 5 S

Wagenpark

Mora ae

1, Roh-, Hilfs- und Betriebss\toffe e ate Eigene Aktien nom. RM 26 350, B Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen u.

Abe s a L

. . ® * . . . . . Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

—- vorgeschlagene Auflösung der geseßl. Reserve

.+ Wertberichtigung für Warenforderungen « . . o . * 0 . - .

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe-

S S E E Sd

1936

als Hauptgesellshafterin der Ak- tiengejellshaft auf Grund des Ge- seßes vom 5. Juli 1934.

. Beschlußfassung über die Entlastung des - Vorstandes und des Aufsichts- rates für das Geschäftsjahr 1936.

Stimmberechtigt sind nur diejenigen

Aktionare, welche ihre Aktien spate- s)stens am 26. November 1936 bei der Gefellschaftsfasse in Brambauer (Westf.) innerhalb der üblichen shäftsstunden vorgezeigt haben.

Brambauer (Westf.), 6. Nov. 1936.

Der Vorstand. Stad e.

(Ÿt€-

[45191] 2, Aufforderung.

n der Generalversammlung vom 16, Oktober 1936 ist die Auflösung der Nordwestdeutschen Metallivaren-Fa- brifen Aft. Ges. in Quakenbrück be- [chlossen worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche bei uns anzumelden.

Quakenbrück, 31, Oktober 1936.

Nordwestdeutsche Metallwaren-

fabrifen Aft. Ges. i. Liqu.

Kbm Een. Mühlen bLo

G S E S E D T N A Westerwaldbrüche Aktiengesellchaft, Bonn am Rhein.

Bilanz zum 31. Dezenzver 1935.

N R S 963 000 5 000

P . ®. s | 958 000

|

08000 | | 1000 57 000 |

_ AES A: ® P

5 095,90 |

653 000 —| T10 000 540 000 |

14 095,90

T1 714/06 611 714/06

ä 46 714 06 520 000 10 000 320 000

4 850:

324 850 14 S50 46 000

5 099 51 099 70 5 099 7

565 000

510 000

E

O e

310 000

E

46000

E 6 251 SO0O0|— GT5L— 500|—

6 251

75 661 29 161 825/67

19 685

218 31061 16 105 05 10 022/24 29 502 55

145 000|— 145 000|—

3 636 364 41

1 450 000 50 000

10 404/25

236 860/74

Wertberichtigungsposten .

Verbindlichkeiten:

Holl. Guldenanleihe D 927 O

2 780 492 95

| 38 653 96

156. 709/95 135 522/48

. Sonstige Verbindlichkeiten ° 5. Akzepte Ls aa a ° BanlsWulden 4 4 A ¿E 2 104 940/29

. Posten, die der Rechnungs8abgrenzung dienen . 31 424/12

auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Bürgschaften RM 8 500,— }

OCREHUDeN Der Be sonstige . . j 8 830/75 Bankschulden T 00 000 000000 8 738/65 1189 931/52

T C N 13 428/47 Ausfallbürgschaftsverpflichtung RM 136 462,— 1603 471/09

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Juli 1936.

RM |5, 137 928/40 11 636/98 131 804 12 30/84

20 628/47 28 917/38 164 414/94 13 428/47

20 000- 27 000 - 57 635 J 26 497 88 208 0471 11 2048 50 405!

916 0408 vai dds

Reingewinn

1935/36 , 12 897,83

3 338/80

80 . , 20 073/80 2 502 429/89 T

VII. Gewinn Kurzl. Wirtschaftsgüter. . « «

Zuweisung an Wertberichtigung. Rückstellung Skonto und. Zinsen - e Alle übrigen Aufwendungen Verlustvortrag aus 1934 .

Gewinn 1935

E A A A A R E A E L E E

Vorauszahlungen der | Schuldner E S0 592/70 Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen und

S e 4 Verbindlichkeiten gegen- i über abhängigen und Konzerngesellschaften Sonstige Verbindlichkeiten Akzepte 0-0 6 0 &@

31 849/71

844 16831 Verlust- und Gewinnrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. Oftober 1935 bis zum 30. September 1936.

Soll. RM |H,

Löhne und Gehälter « . 386 341/15 Soziale Abgaben . i 24 502/95 Abschreibungen auf Anlagen 35 351 47 Besibsteuer . 21 181/05 Sonstige Aufwendungen . 124 564 29 Getwvinnvortrag aus1934/35 18 951,88

1 993 58

3 636 364 41 31. Dezember 1935.

. . . e oe. . . e.“ 0 . . q L Â

Gewinn- und Verlustrechnung für 1935/36.

Gewinn- und Verlustrechnung zum

997

“iei l

RM |Y 118 698 89

Soll. Se D Gat E Suziale Abgabe a) gelie Dee . Abschreibungen auf Anlagewerte: Got S . Verwaltungs- und Wohngebäude . . . Betriebsgebäude und andere Baulichkeiten .

RM [D 754 75674 86 13975 96 760 19 3 464 96 50 000|— 119 797/17 11 586/44 39 999/98

Soll. LOh1te Und Gehälter « « «4 Sogiale Abgaben . _««« Abschretbungen auf Anlagen . Andere Abschreibungen . . o A L Zuweisung Wertberichtigung Q Zinsen BOlitelern « «C s Sonstige Steuern Alle übrigen Aufwendungen mit Aus Roh-, Hilfs- und. Betriebss\toffe

9 496,6 10 413,5

8 371180 41 202/84 3 500/56 I 843 342/75 Posten, die der Rechnungs- Bs abgrenzung dienen . , 24 293/20 Bürgschaften RM 126,34 | 9 938 391/01 Saarbrücken, den 9. April 1936. Vereinigte Saar-Elekttrizitäts-

Aktiengesellschaft.

Keßler. Rodenhauser. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie dexr vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entspricht die Reichsmarkeröffnungsbilanz den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, den 20, Mai 1936. Deutsche Revisions- und Txreuhaund- Aktiengesellschaft. Hesse, Wirtschastsprüfer. ppa. Warneke.

Co Di

19 910 23

5 8 Erträge. RM Nach Abzug der Aufwendungen für: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Erträge aus Be- teiligungen . . . Sonstige Kapitaler- Me (N Außerordentliche Erträge

E Aufwendungen. Löhne und Gehälter. . . . Soziale A Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen . Hlnsen

Vesibsteuern E Sonstige Aufwendungen . Gewinn 1935/36 . . .,

2 245,— 2 400,— 3 920,— 25 384,22 1462,70

Haben. 1. Ertrag nah Abzug der Auswendungen für S E C 2. Verlustvortrag aus 1934

Roh-, Hilfs- und Be-

d G00 D020

904 8360! S E E . 11 204

916 0409

Erzeugungs- und Verteilungsanlagen N IEDIG E Haa S

. Andere Abschreibungen ° . Zinsen für Teilschuldverschreibungen ci . Steuern: a) Besißsteuern . « 20717/94 b) Andere Steuern « « . 9434/01 . Alle übrigen Aufwendungen . Gewinn

501 E

35 411/92 1 088'— 13 505/62

r Aufwendungen für

G ck G ch0 G ck G

nahme

5 373/45

202 051/92

Offenbach a. M., den 15. Oktober 1936. 31 849/71 Maschinenfabrik Hartmann A.-G. 57063 Hermann Hartmann. Vipl.-Jng. Friÿ Hartmann. 790/62 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Gru | der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Au" 18 951 88 | klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und de 596 988 36 | Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. 7 850/38 Offenbach 4 Mie den s Oktober 1936. L le r. Kurt Meisner, Wirtschaftsprüfer. : 623 790/62 Jn der ordentlichen Hauptversammlung Unfa Gan am 31. 10. 19° Nach dem abschließenden Ergebnis mei- | wurde die Dividende für das Geschäftsjahr 1935 auf 4% festgeseßt. Diese kan ner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund | abzüglich Kapitalertragss\teuer, bei der Kasse unserer Gesellschaft in Offenbal der Bücher und Schriften der Gesellschaft | a. M., der Dresdner Bank, Offenbach a. M., Frankfurt a. M. und Aache sowie der vom Vorstand erteilten Auf- | dem Bankhaus S. Merzbach, Offenbach a. M. oder dessen Filiale Franb klärungen und Nachweise entsprechen die | furt a. M., Goethestr. 17, während der üblichen Geschäftszeit gegen Aushändigu") Buchführung, der Jahresabschluß und | des Gewinnanteilscheines Nr. 2 erhoben werden. der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- Herr Bankier B. Merzbach, Offenbach a. M., und Herr Dipl.-Fng. Fr. Harth | schriften. Frankfurt a. M., sind aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Neu hinzugewähl : Leipzig, den 22. Oktober 1936. wurden Herr Fabrikdirektor Carl-Siegfried Ritter von Georg, Kapitänleutnant a, Richard Fischer, Wirtschastsprüfer, ! Frankfurt a, M,, und Herr Friedrich Hengst, Offenbach a, M.

Reingewinn 1935/36 . . 12 897,83

—————————_

1 364 557/15

f r R R

S | 1 220|—

30 151 95 |

99 02418 3 338/80

321 129/59 Haben.

. Erträge nach Abzug der Aufwendungen für Hilfs- und | triebss\toffe s a Ca b 295 665 44 . Erträge aus Beteiligungen os 11 025 s T 871 09

. Zinsen . Außerordentliche Erträge « « 6 568 06 321 129/59

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

&. Kessel, Wirtschastsprüfer,

818/88 508 789/60

E 00

Haben. 5 1 577/11 1188 619 88

174 360 16

Gewinnvortrag 1934 A A Ertrag nach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilss- und Betriebsstoffe Außerordentliche Erträge

Verlust 1935 . N A vorgeschlagene Auflösung der geseßl.

508 789/60 Vorstand der Zuckerfabrik Dinklar A.-G. Otto Bank. Jof. Vollmer.

bi Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund b r Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auffklä- ungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der Fahresabschluß und der e\chäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Akti Dintlar/Braunschweig, den 18, September 1936.

v lengesellschaft für industrielle Betriebs- und Wirtschaftsberatung orm. Dipl.-Ksm. Willer und Dipl.-Kfm. Lang Treuhandgesellshaft. Lang, Wirtschastsprüfer. ppa. Frit, Wirtschastsprüfer. bag In der ordentlichen Generalversammlung am 8. Oktober 1936 wurde an Stelle és aus dem Aufsichtsrat ausgeschiedenen Bauern Josef Möller, Bavenstedt, der Bauer

eodor Garbs, BVavenstedt, in den Aufsichtsrat gewählt.

Haben. Getvinnvortrag aus1934/35 Erlöse abzügl. Material . Zinsen

«v q «145 000,— Reserve « « 145 000, E

1 364 557 Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Weste iwvatdbrüche Aktiengesellschaft, Bonn a. Rh., sowie der von dem Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. / Köln, den 12. Oktober 1936.

Rheinish=Westfälische „Revision“ Treuhand A.G.

Thau. (

15 LA

Dr. Minz.

Neu in den Aufsichtsrat wurde gewählt Herr Finanzrat Kopp, Wiesbaden,