1936 / 266 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 13 Nov 1936 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 266 vom 13. November 1936. S. 2

Erfie Beilage zum Reihs- und Stäats8anzeizer Nr. 266 vom“13, November 1936. S. 2

Weecenan ecm am 12. 2, 1895, daselbst, jegt unbe- 1 geseßblatt 1932 I Seite 571, Reichs- j melden, widrigenfalls seine Ausschlie- j halten; Beweiëstücke sind in Urschrift 1 4. Zivilkammer - des Landgeri ; 7491] 302 570 Kaufmann i i - | [475 E ; e kannten Aufenthalts, RIEN LeUbblatt 1934 I Seite 392, 941, Reda: ßung erfolgen Vie e 19 p in At hrifl E Die r S A auf den 19. Januar lgz® a raa Göggelmann, geb. am 11. 12, | furt a. Main Nr. 802 069 Buren Üustotun der 8 j 1 [GBN), Mena M.-@. t ce E Tf 3. der Frau Else Hausmann geb. | ge)eßblatt 1935 T Seite 880 wird | Stolp, den 10, November 1936, laßgläubiger, E 1 R gas Aa 9 Uhr, T der Aufforde! 1920 in Hm QET Hag ggen, Deora perne Oskar Koehler, Wiesbaden, Nr. Goldanleihe vet Sid ie vi vet an O es 1 L SR n Stein aus Elsdorf (Rhld iermi s inländis Vermöge V Das Amtsgeri ‘on unbeschadet des Rechts, vor | rung, si urh einen bei dies / Prinzing, led. Knecht von Albeck, mit | 3034 Wurstfabri Karl O T L N L : 1 , m |2(. Jun 1936: Fn de 1 4. des Kurt Sten Els- E E Sidwwiar Da S i n "VerbindliGtelten aus Pflichtteils- O a la Ra teatue n l m Atvag auf Feststellung, daß der Be- Mani A O Gf L Bei der fi „N A A 28. November 1936, .13 Uhr, in | wurde Herr Dr. Jahn, Berlin, Würt- dorf (Rhld.) Ansprüche auf Reichsfluchtsteuer nebst [47470] rehten, Vermächtnissen und Auflagen | Prozeßbevollmächtigten vertreten 01 E flagte verpslichtet ist, dem Kläger vom | ton Lehr Frankfurt a. Main, Nr. 305 276 | vorae L P (s E echnunagsjahr 1936 | Hamburg im Zißungszimmer der Braue- | tembergi|che Str. 35, gewählt. 5. der Frau Toni Gerechter geb. | Zushlägen,, auf die gemäß § 9 Zif-| Der Verwaltungsobersekretär Died- | berücksichtigt zu werden von den | lassen. 4. R. 201/36. Breslau i } 99, 5. 1924 an bis 28, 4. 1936 den in dem | Graveur Carl Stillgebauer 'Lüdenscheid H Mee Sn wurden fole u Bullenhuserdamm 59/75 (Haltestelle Grund ftüsgesellschaft Gerichtstr. 27 Stein in Berlin-Wilmersdorf, fer 1 a. a. O. festzusegende Geldstrafe rih Wolters in Hemelingen, Maler- | Erben nur insoweit Befriedigung ver- | 9. November 1936. Der Urkundsbeqmh Urteil vom 4. 6, 1924 jeNgelekten Unter- Nr. 305 488 Zimmermann ‘Georg Bret: | Zu 2000 RM Ne 68 70. 169 998 er aa 5 C EREUTASO T), D g erv Es der dingliche Arrest angeordnet. und alle im Steuer- und Strafverfah- straße 19, hat als Abwesenheitspfleger langen, als sih nach Befriedigung der | der Geschäftsstelle des Landgerichts, haltsbeitrag A O N RM = 2860 ting, Bükenbach, Nr. 306 073 Friseur 230, 271, 279, 333, 3483 351, 367, 393. 1. Vorlage s O chäfts rihts der E Durch die Hinterlegung von 2 Mil- | ren entstandenen und entstehenden | [Ur den nachstehend aufgesührten D nicht auêsgeschlossenen _Gläubiger noch t Reichsmark, as ZcgaLter (45,80 Ernst Umdash, Leipzig, Nr. 306 767 | 408, 409" 430" 432" 437" 471, 654, 605, Betra cen bg Bila [47308] lionen Reichsmark wird die Voll- | Kosten beshlagnahmt. [hollenen mit Genehmigung des Vor- | ein Ueberschuß ergibt. Jeder Erbe haftet | [47483] Oeffentliche Zustellung. Reihsmarf, Rest a RM zu be- Kaufmann Gusiav A. Demmer, Düssel- 650" 698" 792 808. a ant Sus Vi E ai nung E A As S oriniheaneret ti G. E Arrestes gehemmt und wird | Es ergeht hiermit an alle natürlichen | mundschaftsgerichts beantragt, den Ver- | nach Teilung des Nachlasses nur für den | Die Käthe Möller, Frankfurt a, y a: A o A v mündlichen | dorf, Nr, 307036 Privatier Dr, phil. | 982, 996, 1043, 1103 18 R E ie bi t g in Tilsit. jeder Beschuldigte zum Antrage auf | und juristischen Personen, die im Jn- | shollenen Heinrih Wilhelm August | seinem Erbteil entsprechenden Teil der | Wildemannsgasse, vertreten dur Rec, F Verhandlung vor da, Amtsgericht | O Streicher, Frankfurt a, M, Nr. | Zu 1000 RM Nr. 6, 97, 131, 141, | 2. Erteilung der Entlastung an Auf- | , Die 40. ordentliche Generalver- Aushebung des vollzogenen Arrestes be- | land“ einen Wohnsiy, thren gewöhn- | Wolf Puls, gehoren am 9, Yanuar |Verbiictelt. Die Seubiger aut | anwalt Goedeer, N a. M, kl M Ravens Om 0% Ubr. ael zember | 307 375 Kaufmann Paul Klein, Aachen, | 204, 239, 284, 286, 297, 304, 322’ 349 | sichtsrat und Vorstand, | sammlung der Aftionáre findet am rechtigt. i lihen Aufenthalt, ihren Siß, ihre Ge- 1850 in Hasloh, G Heiden, zuU- Lon, D 2A Und | gegen den Johann Möller, gr lest woh 1980 na 7, geraven, Nr, 308559 Kaufmann Julius Otto | 414, 434, 464, 507) 530, 559 S3 677 | 3 Aufsichtsratswahl ; Mittwoch, den 9. Dezember 1936, : Gründe: shäftsleitung oder Grundbesig haben, leßt wohnhaft in Hemelingen, [Ur tot die Gen E, ie f Fan 4A haft in Offenbah a. M., Waldstr, 33 -192) Vekanntmachun Baer, Radebeul, Nr. 310 749 Tischler- | 684, 734, 745, 769, TT8 ‘796, 869, 1039| | 4. Wahl ‘eines, Bilanzdxüfers 18 Uhr, in Tilsit im Parkrestaurant Die Staatsanwaltschaft hat bean- | das Vevbot, Zahlungen oder sonstige n erklären. Der bezeichnete Bo a e e N V M troff verden ne unbekannten Aufenthalts, wegen M 47492] mindérfährigen Qarl Hei d meister Robert Drappay, Breslau, Nr. | 1057, 1065, 1085, 1113 1119" 1161 Geschäftsbericht Eintritts- und | -Dakobsruhe“ statt, tragt, in das gesamte Vermögen der in | Leistungen an die Steuerpflichtigen zu | lene wird aufgefordert, sh spätestens | durch n Bes R ft b « 1936 Ehescheidung mit dem Antrage, dj Ie Wek E n nz Wy 311 764 Maurermeister Franz Pflaum, | 1190, 1196, 1225, 1288, 1368, 1370, 1442" | Stimmkarten sind. gegen Vorzeigung Tagesordnung: 5 der Beschlußformel genannten Beschul- | bewirken; sie werden hiermit ausgefor- | in pem auf den 15, Juni T ore Se Amisgeri*| Fwishen den Streitteilen vor dem Stn Wi Lehe Jugendamt ‘in Solingen, | ürnberg, Nr, 818071 Konfektionär | 1481, 1492, 1635, 1651, 1657, 1810, 1880, | der Aktien vom 23.27. November | 1- Geschäftsbericht des Vorstandes über digten einen Arrestbefehl zu erlassen. | dert, unverzüglich, spätestens innerhalb | mittags 9 Uhr, vor dem unterzeich- Das Amtsgericht. desbeamten in Offenbah a. M. gy, Städtt]he «FUg t in Solingen- | Otto Guttmann, Breslau, Nr. 313 560 | 1876, 1878, 1889, 1927, 1947. 1956! 1968 | 1936 einschließlich wischen 10 und| 5 das 40. Geschäftsjahr.

Diesem Antrage war nah § 27 der | eines Monats, dem unterzeichneten | neten Gericht anberaumten Aufgebots- | T7570] Erben werden gesucht! schlossene Ehe der Streitteile zu scheide, O Ee tuledt Wobabaft in Baller Kaufmann Guido Friedländer, Breslau, | 1990, 2005, 2043, 2166, 2173, 2217, 2229' | 15 Uhr bei L Sorten | L E P R AES : ( el , l: l / LSOA O GGAT L SSOE Nas und des Aufsichtsrats.

Turchführungsverordnung zum Gesetz | Finanzamt Anzeige über die den | termine zu melden, widrigenfalls die | Hs Ntsogor il 1 3 | den Beklagten als den alleinshuldig R e rel Nr. 314 104 Pfarrer W. Felmh, Kemnit | 2218 244 92415 9966 9989 9997" 99 i 2 Daren, j Über die Devisenbewirtshaftung vom | Steuerpflichtigen zustehenden Forderun- Todeserklärung erfolgen wird. An alle, wi A d Coin n Teil zu erklären, ihm die Kosten u ee S, 4 1002 b, Alt Rrüsson Nr. Bug 19s R 2376, 2410' 9538 9557 2570 Saa ai E E e 3, Genehmigung der Bilanz, Gewinn-

4. 2. 1935 R.-G.-Bl. 1. S. 114 f, | gen oder sonstigen Ansprüche zu machen, | welche Auskunft über Leben oder Tod | Sf. sburg, U. M, verstorbenen Ar- | Rechtsstreits aufzuerlegen und ladet t, F M e cin Betra- von 1449. Rap | Wilhelm Leel, Berlin, Nr. 343 355 Jn- | Zu 590 RM Nr. 11, 14, 48, 127, 183, | Hamburg, “Gr. Bäcerstraße 13, in und Berlustrehnung sowie Ber-

zu entsprechen, da die Beschuldigten 1 Wer nach der Veröffentlichung dieser | des Verschollenen zu erteilen vermögen, | Zut, 4 R eta) ¿o- | Beklagten zur mündlihen Verha 91, 12, 1932 etn Vetrag von 1440 RM ; G S an S O G S O I e teilung des Reingewinns.

M Ln dn N SUGL Riga nas Ÿ sentliung die ; Fr c atoftone im, | beiters Heinrih Rachau bitte ih die- glen zur, : erhandlung 4 % Zinsen gegen den Beklaat genieur Johannes Dormeyer, Berlin- | 211, 212, 245, 272, 281, 331, 343, 346' | Empfang zu nehmen eilung ew :

i dem Ergebnis der bisherigen Ermitt- | Bekanntmachung zum Zwecke der Er- ergebt die Aufforderung, [patellens 1m jenigen Personen, die als Erben in Be- des Rechtsstreits vor die 3. Zivilkammy e Fit zit itiindlihen Bo H “4 Wilmersdorf, und Nr. 306 687 und der | 406, 408, 416, 503, 524, 541/ 565 6783' | Die Eintrittskarten sind am Eingang 4. Entlastung des Vorstandes. lungen hinreihend verdächtig sind, eine | füllung an die Steuerpflichtigen eine Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige tracht kommen si bei mir zu melden des Landgerichts zu Darmstadt auf dy steht. t am 29. Fánü oe Hinterlegungsshein vom 27. 7. 1921 zur | 683, 717, 745, 754. 879, 918" 938" 945" vorzuzeigen : 5. Entlastung des Aufsichtsrats. strafbare Handlung nah § 42 des Ge- | Leistung bewirkt, ist nah § 10 Abs, 1 [zu machen, E ¡ ¿wedcks Ausanwortung des Nahhlasses 14. Januar 1937, vorm. 9 Uhr, a uhr obs dêit Vit eut t ck , Ünfallversicherung Nr 336 140 Dentist 976 1000, 1071, 1074, 1075 1174 1220 Hamburg E NOBe Ge O86 6. Festsezung der Zahl der Aufsiht3=- jeges über die Devisenbewirtshaftung | der Reichsfluchtsteuer-Vorschriften hier- Amtsgericht Achim, 9, Novbr, 1936. Rabau ift im Jahre 1868 zu Traul ut. mit der Aufforderung, sich durch ein E Aeu K 8gerich 0- Arthur Schneider Breslau ie Mi 1261, 1348, 1856 Tae A 14 5 S Du fdedeat, ; ratsmitglieder und Ergänzungs- begangen zu haben, (Gs. 156 36.) |durch dem Reih gegenüber nur dann | =— Ee H bei diesem Gericht zugelassenen Ret, e lingen-Ohligs 3 November 1936 Hinterlegungsscheine vom 12. 3. 1914 zur | 1499. | / : : L A. B. Han ssen, Vorsitzender. 7 aud E E

Beckum, den 7: November 1936. E E er beweist daß ex zur L E E Strasburg, U. M., 4. Nov, 1936 anwalt als E bet: e Amtsgericht E ; SUIIUDe T en Nr. 298 119 Anton | Zu 200 RM Nr. 26, 64, 67, 181 i E I t Das Amtsgericht. Zeit der Leistung keine Kenntnis von | Die C UTIeda SQUA geo; S S O ( i *] treten zu lassen. : i Qi : U RE 91, 359 366 E L Die âre, weld der General- Vornweg, Gerichtsaffessor. der Beschlagnahme gehabt hat, und daß | in Lüneburg, Heiligengeiststraße 9, hat | So mmermeyer, Rechtsanwalt, Darin ns November 1936, : 10. 12. 1915 zur Uo allocctitenina U a O M apa P H versammlung ihr Stimmrecht ausüben ihn auch kein Verschulden an der Un- beantragt, den verschollenen Reservisten [47481] Der Urkundsbeamte der Geschäftsstel S chtsanwalt Dr SGmi 915669 R, Schott, Plauen i. V. sind 1937 zur Rückzahlung fällig. Einlösung ear ell\Vale für pharma- wollen, haben ihre Aktien E E 465) & ‘bri kenntnis trifft. Eigenem Verschulden | Heinrih Friedrih Wilhelm Schulz, ge-|" Durch Aus chlußurteil des unterzeih- des Landgerichts, 3. Zivilkammer, Der Rehisanwa r, Shmidt in | abhande hi bei de F S 9 | zeutische Vedarfsortikel vormals |scheinbogen oder die betr. Hinter- ga A Hal a steht das Verschulden eines Vertreters | boren am 4. Oktober 1889 zu Neeve, Krs. | yeten Gris vom 4. November 1986 S Dortmund-Hörde, Bahnhofstraße q e) A Be. s nen N s en nalen an ebe: Georg Wenderoth, Kassel. leguigsscheine sowie etwaige Voll- S REMBRENSDE 1 CRNN Ce j Blecked leß haft in Reinstorf, | G S N 0A e 74R5 Ls E flagt gegen den Franz Vannach d, =tbitalen tein Einspruch, werden | Fn Hatlellen. Ler Detrag fehlender | Hierdurh werden di “Aktionäre zur | machten bis zum 5. Dezember 1936 E Der Vertr eo K ei eckede, zulegt wohnhaft in Reinstorf, | ist der Hypothekenbrief vom 12. Februar | [47485] Oeffentliche Zustellung. tlagt geg L OEOuA ac au] | Scheine außer Kraft ge Zinsscheine wird bei der Einlö E C meen Ne LONGre JHE ne Su S S E E D A R Wer seine Anzeigepfliht vorsäßlih Krs. Lüneburg, für tot zu erflären. Der | 1996 L M im Grundbuche von Rie- Die Ehefrau Franziska Naschke a, ahlung von 1742,35 RM. Der Kläger As UE ¿A 1936 U gebracht. Nie, Gers R 41. ordeitlichen _Generalversamm- | im Kontor der Gesellschaft gegen Aus- L Ehefrau Bella geborene Hirs, geboren | oder fahrlässig nicht erfüllt, wird nach | bezeichnete Verschollene wird aufgefor- | stedt, Band 15, Blatt 741 in Abtei- | Mann in Magdeburg, Lüneburger ê, F [uet den Beklagten zur mündlichen Der Vorstand | ausgelosten Silide! hört mit dem (0e die Dontterstag, pon 3, De» stellung einer Stimmkarte zu hinter- am 30. Juli 1397 zu Frankfurt a O, 10 Abs, 5 der Reichsfluchtsteuer-Vor- | dert, sich spätestens in dem auf Mitt- | [yng 111 unter Nr. 8 für den Maschinen- | Nr. 17, Prozeßbevollmächtigter: M Ang os N Pots Vor die R R E 31. März 1937 auf. nt oem | zember 1936, nahmittags 4 Uhr, [legen 9. November 1936 uleßt wohnhaft {n Berlin-Grunewald. \hriften, sofern nicht der Tatbestand der | woh, den 13. Jantar 1937, vor: | meister Eduard Brandt in Glaudzig ein- | anwalt Dr. Höbbel in Göttingen, kl M 6. A ae e De Dalte [47495] Aufgebot Von den in früheren Fahren aus- A O Mr MeeDnee Dai S ps . Auffichtêrat des [menauer Str. 11, zur Zeit im Aus- | Steuerhinterziehung oder der Steuer- mittags 11 Uhr, vor dem unterzeih- | etragene Aufwertungshypothek von 600 | gegen den Arbeiter Karl Naschke, früh, F mund auf den 31. 12. 1936, 9 Uhr, S. O: gelosten Stücken dieser Anleihe sind bis Filiale Kassel, Kassel, Kölnische Straße E Tecid schulden dem Reich eine Reichs- | gefährdung (§5 396, 402 der Reichs- neten Gericht anberaumten Aufgebots- | Goldmark für kraftlos erklärt. in Adelebsen, Kreis Uslar, jeßt unkv Zimmer 33, mit der Aufforderung, sich t Fer Dinterlegungêsdein vom 21. Of- jeßt nicht eingelöst: e 1tnd 018 | Nr. 9—11, stattfindén wird, eingeladen. Wermbter, Vorsizender. fluchtsteuer Von 99 271 RM die am | abgabenordnung) erfüllt ist, wegen grn zu melden, widrigenfalls die | Sangerhausen, 4. November 1936. | kannten Aufenthalts, auf Ehescheidun dur R bei diesem Gericht zuge- Mt-78 107 A E A eh fällig am 1. 4, 1935 Nr. 976 zu i; Tagesordnung: : [17506] 19. September 1936 fällig gêwesen ist, | Steuerordnungswidrigkeit (Z 413 der Be VUREGATE ABIe qu: u e, Das Amtsgericht. aus §8 1565/1568 B. G.-B, und S S R h Sold Herrn Franz Hock in Wb uta t in 1000 RM L BO8 U Gera UTON Dora a Vereinigte Thüringer Brauereien z f N ( E h, iheabaagh Hestraf e Se 2 DL : ; 5 y V ( s R u ¡ f; l g, 1 r ' L 9 c ( g: -Hurin O O M Dit Va L 11 Ab P oer Relcbsfluct- des Verschollenen zu erteilen vermögen, | [47475] L Ter4 Me 1 R B ie Alien Lndgeriht Dortmund, 11, 11, 1936. SeUu, geraten Und wird hiermit gemäß A L E d R N der Bilanz und der Gewinn- und R tr da agf rer Ft A en Sale Mönat, steuer-Vorschriften is jeder Beamte des E die Eh O im Durch Ausschlußurteil vom 5. Novem- | [adet den Beklagten zur mündlichen Vet [47486] T Gnade für o On Die Jnllabee V eide wait Sa für 1935/36 sowie s S Nd pag Areitas Gemäß § 9 Ziffer 2 ff. des Reichs- Polizei- und Sicherheitsdienstes, E Le dem Gericht Anzeige zu N h L A handlung des Rechtsstreits vor di Ladung. Wilhelm Fuchs, Gastwirt Berlin, den 11. November 1936. zur Vermeidung weiteren Zinêverlustes a Vorschlages zur Gewinnvertei- E eat M c 1936, E fluchtsteuergeseßzes (Reichssteuerblatt | Steuerfahndungsdienstes und des Holl- Lüneburg, den 9. November 1936 hetelde ' Band 66 Bl N "2068 Ab 2. Hivilkammer des Landgerichts 1 S j, Heilbronn, klagt gegen Friedrich Friedrich Wilhelm Lebens- hierdurch wiederholt zur Einlösung | 9. Bu faluma über die Genchmi- | mittags 5 Uhr, im Hotel zur Krone 1934 Seite 599; Reichsgeseßblatt Teil 1 | fahndungsdienstes sowie jeder andere S Ati , C)STeDe, Dad 00 Datl Ar. A, Av | Göttingen auf den 7. Januar 193, E Weber, fr. Gastwirt in Heilbronn auf | versicherungs-Aktiengesellschaft aufgefordert. ir ) in Atteen stotéindendèa oxbénilien 1861 Seite 699; 1992 Seite 571; 1984 N e Se E ———— fülisde Boden-Credit.Bank in Köln, für e h hi m Geri d Bezahlung einer Ersavforderung gem E . Stettin, den 9. November 19836, detteiliing E Geueralversammlung ergebenst ein. Seite 392, 941; 1935 Seite 850) wird | der zum Vlisbbeamtken der Staalsan- |- (7, L S köln für | durch einen bei diesem Gericht zue D. 96 RAO. 510 325 RM L | [47497 Stadt Stettin. sung. Pn ; e eee bieëmit das ¡aländisGe A, der S G L Ste N Caia Hafemeister o T E o U E ein 0s ugt D E Gladbacher Lebensversicherungsbank Der Oberbürgermeister. N U S E j E e Steuervflihtigen zur Sicher der An- | Steuerpflichtigen, Ct Fnlc 1 S ; P 2E Ae E E «90%, | machtigten verireten zu lassen, \ g s\itreits j i Aktien-Gesell 5 ———— L ILEE i L Nar Huta 26 ¡e Bilanz R A e werden, vorläufig “festzu- R 0 Das Amtsgericht. Abteilung 2. Hüöttingen, den 11. s e Chvaeria See 8 R rastloSiviCrana [47568] Berichtigung. 4 S aks U ns a E ees shlägen, auf die gemäß § 9 Ziffer 1 | ner S N vershollenen Karl Woest, geb. am | [47476] Die Geschästs|telle des Vandgeriht, a 1937, 9 Uhr. j von Verficherungsscheinen. Die in Nr. 247 d. Bl. v, 22. 10. 1936, | * Geschäftsjahr 1986/37 für das Geschäftsjahr 1935/36 so- des Reichsfluchtsteuergeseßes festzu- as A U E S 19. Dezember 1870 in Redentin bei Wis- | Durch Ausschlußurteil vom 30. 9. 1936 [47487] Geschäftsstelle des Landgerichts . |., Die von. uns bzw. unserer früheren N veröffentl. Bekanntmachung der | g s MROG wie über die Verteilung des Rein- sezende Geldsirafe und alle im Steuer- zall8 e A O a a mar, für tot zu erklären. Der bezeichnete | wurde Max Schmitt aus Amerika mit |" Die Ebefrau Anita Bebensee t, M Heilbronn. . |Dwveigniederlassung, der Schlesischen Le- E Girozentrale und Pro- Jeder Aktionär ist zur Teilnahme an gewinns. i; i aden Ale Ga aaalnt M vorläufi festzunehmen und sie gemäß E O S Grund A S A8 e 4 Lierta, Eutin, Elisabethstraße D, Wi A e O A N 100 tb dabin BRLER M ua der Generalversammlung berechtigt. Um | 2. C ed des Vorstands und des entstehenden Ko]ten be]chlagnahmli. : B O \ in d den 15. Juni 193 S§rundbuch von Reisenba 3a1 H / ( 2 A 7489 ; S1 gten Ver] eine Nrn. | i | igt, 8 bei |: V E E S t Aufsichtsrats. Es ergeht hiermit an alle natürlichen | §11 Abs. 2 ‘der Reichsfluchtsteuer-Vor- testens in dem auf den 15. Juni 1937, Ee ) Pan treten durch den Rechtsanwalt 2 M [17199] Oeffentliche Zuftellung. . . |12(59: 13543," 15 739, 15 765, 21821, | den Gold - Kommunal - Schuldverschrei- À S E ute r 3. Wahl ut Aufsichtsrat. j V 4. Wahl des Wirtschaftsprüfers8.

ie N t vormittags 9,15 Uhr, vor dem unter- | Heft 4 eingetragenen Grundstück Lgb.- Bad S t flaat Dex Rechtsanwalt Dr. j Ludwi 2 0 : T N c s me Fyr- | [hriften unverzüglih dem Amtsrichter |[ s ? f N Nt of S ot M A, Busch, ad Schwartau, klagt gege : 9 ( r. Jur, LUdIIg | 99 883, 29 884, 25 631 25 639 97851 | bungen der Landesbank Ri :0- ; E LTE

E S A M M Bezirks, N Bien die Feine R Gericht Aa e Nf: Ad, bee Q E R E ihren Ehemann, den Leichtmatron F Gustav Rudolf Mueller, Hamburg 1, | 99 058; 30-624. l A 4 Ss i Bu De unier Buchstabe A Siliae Aktien oder die über diese lautenden Sur Teilnadine L Gaeta ese

L h N otstermine zu melden, widrigenfalls | De Ko] S DeL[ E - | Otto Vebensee, z. Zt. unbekannt F Spitalerstraße Nr. 16 T1, vertreten durch | 50 142, 56 164, 57 515, 109 332, 116 098, | RM 5000,— anstatt der Nr. 6431 Hinterlegungsscheine einer Effekten- anle s E Maitiaen Aktio-

Aufenthalt, ihren Siy, ihre Geschäfts- | erfolgt, vorzuführen. die Todcserklörung erfolgen wird. An |tragstellerin, Frau Wilhelmine Münch, | 57,7 i Sat bor (h V die Reht8anwäl offi 2 S S i i ; Q de S leitung oder Grundbesiß Haben, das Hamburg, 21, Ae R alle, welche Auskunft ee Leben oder | Lina geb. Galm, in Reisenbach auferlegt B len: S Qligei Mueller in Bambus Proutt fa R 130. 992, - 208 7E 206.848, 258 256, | TiOtig heißen E 4631, R T ia E L näre berechtigt, welhe ibre Aktien Verbot, Zahlungen oder sonstige Lei- Finanzamt Hamburg-Nord. Tod des Verschollenen zu eúteïlen ver- | worden. ladet den Beklagten zu dem auf Mor M tigter: Rechtsanwall Dr. Lühn in S E sind angeblich E y Generalversammlung. béi eiter der |JPäteftens am dritten Tage vor der stungen an die Steuerpflichtigen zu be- mögen, ergeht die Aufforderung, späte- Eberbach, den 9. November 1936. N e n Ver Banias 1937 not Minister flagt gegen S abhanden gekommen. ‘Die Fnhaber der EMEUAEDEW E Ci, SANS M MRE L SSRENCAE Cz N) nachverzeihneten Stéllett bis ¿Um Ends | Generalversammlung bei den Gefsell- wirken; sie werden hiermit aufgefor- stens im Aufgebotstermine dem Gericht Amtsgericht. ns 8 Uhr, anberaumten Verha Wf 3 Paul Heimann, früher in Frankfürt ien E S dex Scalterkafsenstunden hinterlegen schaftsfassen in Artern unò Allftedt, ; dert, unverzüglich, spätestens innerhalb Anzeige zu machen. A N a e a Glicherstraße N er O Í binnen cinem Monat von heute an bei 7 kti A bis ur Beendigung dexr General- | bei dem Bankverein Artern, Sprön- i ies I N E J. Ausgebote. Wismar, M E ea 6 9. 1928 furt das unter mer des Landgerichts Lübe mit di M Aufenthalts, 4 bis ‘6 pp Prozeßbevoll- eunee dene Hr fra las euftäne und 7 (€ll- versammlung dort belassen: geria, MROREr, a a2 M, #. L. / j 2 2 C S - 8. î L Vi O20 5 - L 9 E 7 L Be C . L qs ï s ( L é L 7 ç Q d ise ck?9 H E S Ad R Bunte O A Amtsgericht. zeichnete Amtsgericht erteilte Erbschein | Aufforderung, sich dur einen bei d ten: 4 Beklagten zu 1, 2, 4 und 6 | neue Dokumente ausgefertigt werden. efellf aften. bei dem Sorau bzw. bei der Ge- E ntg e Ter N eni M

der sonstigen Ansprüche z1 hen E 7 E E j [47471] Aufgebot. in VI 69/23, wonach Erben des am | sem Gericht zugelassenen Rechtéanwil! F Nehtsanwalt Kaufmann in Münster |" M.-Gladbach, 10. November 1936, seilschaftsfasse, L ' der bet cinem Notar in Ge- oder sonstigen Ansprüche zu machen, Der Rechtsanwalt Schulz in Schneide- ; [few ¡icafuied | 7, April 19 s 9 tret l 1. V, Prozeßbevollmächtigter: des Be- Der bei der Dresdner Bank Filiale | Berlin oder bei e .

Wer nach der Veröffentlichung dieser | mühl hat das Aufgebot de Aa ebt Der Diplomvolkêwirt Dr. Siegfried L April 1917 verstorbenen Adam | vertre A zu V ad ek d N SéBän Ren: e 2 Der Vorstand. [47518 L R S mäßheit § 15 der Statuten hinterlegt Bekanntmachung zum Zwecke der Er- N A 95 E 1926 Müller in Harburg-Wilhelmsburg-Novd, Schmidt dessen Ehefrau und drei Kin N , A Ÿ E G daeridil wald O E A n A F. U Günther & Sohn Actien- a A Ra E Garitn haben. füllung an die Steuerpflichtigen eine | jn Schneidemühl ausgestellten, Mo Kirchenallee 20, hat als Nachlaßverwalter | der Josef, D und O ist | Die Geschäftsstelle des Landgeri! I da alle A u U O it Gesellschaft, Berlin SW 11. Kassel L e Artern, den 11. November 1906. Leistung bewirkt, ist nah § 10 Abs. 110. April 1932 fällig gewesenen Wech- hinsichtlich des Nachlasses des am unrichtig, da das Kind Peter Nikolaus, 47488] Oeffentliche Zustellun N iéuldnes tosten flichti S O S Das Mitglied des Aufsichtsrates8| * ' Der Aufsichtsrat, Der Auffichtsrat. Büchner. des Reichsfluchtsteuergeseves hierdurh | se[s über 3500 Reichömark, der von dem | ‘: August 1936 vor Kellenhufsen, Ostsee, | das damals noh lebte, niht erwähnt [ T4g N effentliche Zuste bu s de M vollitredba 116 pi A sat - porlausig 6 Auslo n t wW unserer Gesellschaft, Herr Friß Rotta, | §6 i ich Brunner E E dem Reich gegenüber nur dann befreit, | Pito Worm auf Heren H, Hossmann | Wren praktischen ries Er, mod, faftlos ettaen dein wird daber für | Tie Ee iel in -plingen 1 Küper 200 NM zuzüglich 4 %" Zinsen | Ung UJW. | Becin-Daztem, dat mit Virtung von (Se inrid Brunner, Vorfigender. | 77577 wenn er beweist, daß er zur Zeit der | N«chf a Soi S A 21 as t das AU/( SDCr[ayr er i gs x S O A On 0 0 1. Oktober 1936 sein Amt niedergelegt. 2 Freiberger Papierfabrik zu Leistung keine Kenntnis von der Be- L zum Zwee der Ausschließung von Nach- PENMu ta, den M 1936. Lörrach O C N N S zu vorn Wertvapieren. Barlin, detx 11: Novèmbex 1086 [47669] | : D Wesch schlagnahme gehabt hat und. daß hn | zugenommen worden ist, beantragt laßgläubigern beantragt. Es wird daher S s A} e Naa tin QUaN leß N N Wi Reböftteita B uu Gn Der Vorstand. Porzellanfabrik Lorenz Hutschen- Die Aktionäre unserer Gesellshaft au kein Vershulden an der Unkennt- | Dex Jnhaber der Urkunde wird aufge- Molt auf den 6. Januar Detnrtich, Ger.-U]]. agt Mas La ; f A cid M Vau! Send 4 e R es e % | Auslosungen ver Aktiengesell: | «mm N i , reuther Aktiengesellschaft. | werden hièrdurch zu der am Diens-

4 ; 1937, 10 Uhr, vor dem unterzeich- mann Max Friedrich Heidenreich, ; - vorx das Landgericht in | schaften, Kommanditgesellschasten | [47509] Die Aktionäre unjerer Gesellschaft tag, den 8. Dezember 1936, vorm.

nis trifft. Eigenem Verschulden steht | fordert, spätestens in dem auf den ; ; i [47478] Beschluß. in Oi j v Münster i R i

2 Verschulden eines Ve O L R Í [neten Gericht, Bleicherweg 1, Zimmer 20, | S z A leßt in Oißen, Kr. Uelzen, jet uns Aunster i, W, auf den 4. Januar | guf Aktien, deutschen Kolonial: | Zu der am Diensto m 1. De- | werden hierdurch zu der am Donners- / e Shina ca 8 d E R E 12. Mai 1937, 11 Uhr, vor dem | bestimmt. Die Nachlaßgläubiger wer- v E U A O kannten Aufenthalts, mit dem Antraß S vormittags 9 Uhr, Zimmer gesellschaften, Gesellschaften m. b. H. zeitbae 1936, 15 Un f den (46 tag, dem 3. Dezember 1936, Du i e Dis Maio: oder fahrlässig nit erfüllt, wird nach | Untergetcneten Aufgebe t immer 6, | den aufgefordert, ihre Forderungen spä- | 59 Aan 1919.qu Ahinotl verstorbenen | die am 6. 11, 1919 in Höllstein U «O 2, geladen. Dem Beklagten Paul | und Genossenschaften werden in den | häftsräumen unserer Brauerei statt- | 10 Uhr vormittags, im Sizungssaal | Johann - Straße 3, stattfindenden L 10 Ab! 5 des ReibsftuGtstoueractodes an eraumten ufgebotstermine seine | testens im Aufgebotstermin bei dem Ge- E E N ava f Mil A N O Ehe der Parteien aus Lr atn wird gleichzeitig gemäß § 174] für diese Gesellschaften beftimmten | findenden ordentlichen Generalver- | der Deutshèn Bank und Disconto-Ge- | FZ, ordentlichen Generalversamm- j ; j i | Rechte anzumelden und die Urkunde | richte anzumelden. Die Anmeldung hat | Landwirts Friedrih Wilhelm vom | s Hulden und auf Kosten des Beklagtt -P.-O. aufgegeben, eine im Amtsge- | Unterabteilungen 7—11 veröffent: | sammlung wérden unsere Aktionäre er- | sellschaft Filiale München in München, lung eingeladen.

ofern nick r Tatbestand der Steuer- R Es E V / : Y 1 8 :v in. wird fi l Í DAbA A i CACTOE 5 N 2 „Un ADaA E oder pus Steuergefähr- B Kraft- | die Angabe des Gegenstandes und des E ee Erbschein wird für | „1j scheiden. Die Klägerin ladet den 9 Meder Münster i. W. wohnhafte | licht; Auslosungen des Neichs und | gebenst eingelädèn. Lenbachplaz 2, stattfindenden 36. or: Tagesordnung: dung (§8 396, 402 der Reichsabgaben- Schneidemühi A Oktober 1936 Grundes der Forderung zu enthalten; Iserlohn, den 4. November 1936 klagten zur mündlichen Verhandlung v e. zum mpfange der für ihn be- | der Länder im redaktionellen Teile. Tagesorduung: dentlichen Generalversammlung ein-| 1 Vorlegung des Geschäftsberihtes ordnung) erfüllt ist, wegen Steuerord- S S Ti : urfundliche Beweisstüke sind in Urschrift Das Amtsgericht L Rechtsstreits vor die 2. Zivilkammer a n Schriftstücke zu beyollmäch- ; 1. Uebertragung und Vevpfändung | geladen, Tagesordnung: und der Bilanz nebst Gewinn- und nungswidrigkeit 413 der Reichs- L : oder in Abschrift beizufügen. Nachlaß- L ; ¿ Landgerichts in Lüneburg auf i Münster i [47498] von Aktien. * | 1. Vorlage des Geschäftsberichts, Ge- Verlustrehnung für das Geschäfts- j abgabenordnung) bestraft. [47467] Aufgebot. gläubiger, die sih niht melden, können, | [47479] Beschluß. 23, Dezember 1936, oem Bu Bee i, W., 9. November 1936. | . Dex - Landesbank der Provinz | 2. Beshluß über die Jahresbilanz und nehmigung der Bilanz und Ge- jahr vom 1. Zuli 1935 bis 30. Juni E Nah 8 11 Abs. 1 des Reichsflucht- Dex Sattler und Wagenlatlerex Otto unbeschadet des Rechtes, vor den Ver- Der am 8. November 1928 in den | 9% Uhr, mit der Aufforderung, 2 h G 2 Zeile i Schleswig-Holstein in Kiel ist seitens Gewinn- und Verlustrechnung. winn- und _Verlustrechnung für 1936. | steuergeseves ist jeder Beamte des Poli- | Loih in Lüneburg, Kaufhausstraße 3, | bindlichkeiten aus Pflichtteilsrehten, Ver- | Akten VI 106/28 über die Erbfolge der | duxch einen bei diesem Gericht Ve[häflsstelle des Landgerichts. . | des-Reichs- und Preußischen Wirtschafts-| 3. Gewinnverteilung sowie Entlastung das Geschäftsjahr 1935/36 und Ve- | 9. Genehmigung dieser Vorlagen. ei- und Sicherheitsdienstes, des Steuer- | hat das Aufgebot der im Grundbuch Gen und AUTaeN berüsichligt | m 12, März 1920 zu F\serlohn ver- lassenen Rechtsanwalt als Prozeßbev! R ——————— ministers vom 4. November 1936 I des Vorstandes und Aufsichtsrates. slußfassung über die Verwendung | g' Erteilung der Entlastung des Vor- M Od naSion tee und des Bollfahn- | von Lüneburg Band 18 Blatt 33 in | U E A von den Erben 1 E storbenen Witwe Wilhelmine Wester- | mähtigten vertreten zu lassen. 108 S 27 530/386 die Genehmigung erteilt 4, Wet von Aufsihtsratsmitgliedern. des Reingewinns. 5 stands und Aufsichtsrats. dungsdienstes sowie jeder andere Be- | Abt, 111 Nr. 10 eingetragenen Sicher- O E 29 19 na | hoff, geborenen Vaerst, ausgestellte Ecb-| Lüneburg, den 11. November i ; worden, auf den Fnhaber lautende, im A l eines BVilanzprüfers. 2. Entlastung ' des Vorstandes und} 4 Aufsihtsratswahl. t Besriedigung der nit ausgeshlossenen | hein wird für kraftlos erklärt. Die Geschäftsstelle des Landgerichis, 5. Verlust- und Jnlande ae 10 000 000 ittenberg, den 11. November 1936. des Aufsichtsrates. 5. Bestellung eines Bilanzprüfers für

amte der Reichsfinanzverwaltung, der its) is os h : l : A e der )Sflnanz C g, der | heitshypothek bis zum Höchstbetrage von smark - Pfandbriefe | Aktien - Bierbrauerei Wittenberg | 3. Wahlen zum Aufsichtsrat, das Geschäftsjahr 1936/37.

z TERRo, = t i A O Gläubiger noch ein Ucebershuß ergibt. | N 0 E 414 °, Rei

um HSilfsbeamten der Staatsanwalt- | 1800 g ) l | A ; JFserlohn, den 4. November 1936. /2 ‘/o el : I A i \caft bestellt ist, verpflichtet, die Steuer- O L A Auch haftet ihnen jeder Erbe nach der ees Das Amtsgericht. [47490] Oeffentliche Zustellung. M ; : Reihe VII zur Gewährung von Hypo- Aktiengesellschaft. 4. Wahl des BVilanzprüfers für 1936/| Zur Teilnahme an der Generalver- B pflichtigen, wenn sie im Fnland be- | Firma BSBigarettenfabrikk Problem Teilung des Nachlasses nur o den | u = Die minderjährige Jngeborg Elli Rid un a en. thekendarlehen auszugeben. Von diesen Der Vorftaud. Lußmann. 1937. sammlung ist jeder Aktionär berechtigt. s troffen werden, vorläufig festzunehmen. | Szlama Rohmann in Berlin, be- | Fem Erbteil entsprechenden Teil der [47480] Beschluß. mann in Schkeuditz, vertreten durch M (47496) N A werden zunächst nur 16575 Zur Teilnahme an der Generalver- Um in dieser stimmen oder Anträge a Es ergeht hiermit die Aufforderung, | antragt. Der Jnhaber des Rechts wird Bevbindlichkeit, Für die Gläubiger gus In der Erbscheinsahe nah Robert | Kreisjugendamt in Merseburg, „fu Victoria zu Berlin All i M 3 000 000,— begeben Sin G It; sammlung sind diejenigen „Ire stellen zu können, müssen die Aktionäre ( Pflichtteilsrehten, Vermächtnissen und | Herzig in Gloschkau wird der am 22. Juli | gegen den Schlosser Ferdinand Möllct Versicherungs-Actien-Gefellschaft Die Anleihe wird mit 4 % jährlich illen-Parzellen-Aktiengesellshaft | berechtigt, die ihre Aktien spätestens gemäß § 8 unserer Saßungen bis zun:

die obengenannten Steuerpflichtigen, faecfordert, svatestens | : U Q MAeE j | e é ) : J L obenge S ps g aufgefordert, spätestens in dem auf Auflagen sowte für die Gläubiger, denen | 19322 von dem An! Neumarkt er- geb, am 27, 3. 1902, zuleßt wohnhaft Pdiieeirnfacbos zuzüglich ersparter Zinsen durch Ankauf tan Pape U Ge an Laa ae Erde 5. Dezember 1936 ihre Aktien oder l i C oten Eg e en E E E E B Q

falls sie im Jnland betroffen werden, | Mittwoch, den 13. Januar 1937, | 5, s an : ; | | i h U ; : , V die Erben unbeschränkt haften, tritt, wenn | lassene ge haft Erbsche d j ¿n Aufenthalts, ; der Auslosung vom 1 1938 ab vorläufig festzunehmen und sie gemä / jdie Erben [Len, tri, | gemeinschaftliche Erbschein nach | Jena, jeßt unbekannten Aufenthalts, | gevo „o | oder Auslosung vom 1. Januar 1938 a ani , g festzuneh fie gemäß | 10 Uhr vormittags, vor dem unter sie sich niht melden, nur der Rechtsnach- | dem am 9, April 1932 in Gloschkau, Vefistellung und Zahlung. einer höher Bitte nzerliterun E o va euie 1 O ER Ia N Eine Rate Ne Mee G E Gaeta ns legungsscheine einer Effefkten-Giro- ,{Tündigung 1 . “Q 943 a , 3 2 Del : L | bank entweder bei einem deutschen

«

E § 11 Abs. 2 des Reichsfluchtsteuergeseves | zeichneten Gericht anberaumten Auf- | L ¿in dak toder Erbs i i h l l h: B unverzüglich dem Amtsrichter des Be- | gebotstermine seine Rechte anzumelden, eilig M Nachlasses O fün 0A Robert BUiI L O Mlt tv Ae n M A «-agstadt, Nr, 276 063 a Obereinnehmer ulässi lichen Generalversammlung sind die angemeldeten Aktien oder VBe- | 9 S : : h S die Festnahme erfolgt, E die Kraftloserklärung des | feinem Erbteil entsprechenden Teil der | kraftlos erlau (8 3961 B-GLB). a Grän Bie Unse A A 19 M inrich Lieck, Magdeburg, Nr. 290 655 / Kiel, am 9. November 1936. Die Herren Aktionäre unserer Gesell- | scheinigungen über ihre Hinterlegung E e S E 4a Berlin-Wilmersdorf, 29. 10. 1936 R A Verbindlichkeit haftet. Neumarkt, den 2. November 1936. | qus dem Urteil des Amtsgerichts J W ge erleger Wilhelm Kostrau, Grube S schaft werden hierdurch zu der am Mon- | zum Nachweis der Berechtigung zur | gndie, Gie arin j r! © e ch9. 10. 1900. Lüneburg, den 9, November 1936. L DiLaZ A 9 , A . aus dem Urteil des Amtsger x Henriette Nr 291 ck43 A E D O 1 A Q A 1 Sai 2 Beendigung der Generalversammlung | Finanzamt Wilmersdorf-Süd. Das Amtsgericht Harburg-Wbg., 6. November 1936. Amtsgericht. vom 14, 5. 1926 noh einen Betrag v boo, et, 2 461 Stickmaschinen- | [47499] tag, dem 14. Dezember 1936, nach- | Teilnahme vorzulegen. l dort belassen: I y (Unterschrift.) Das Amtsgericht, Amtsgericht. 1X. 9479,51 RM schuldet; 2, den Verklagt! heer «lrthur Alfred Thomä,-Schreiers- | Auslosung von Ausklosungsrechten | mittags 5 Uhr, in dem Büro des| Für die Entgegennahme der Hinter-|" ¿, Dresden: be: der Dresdner 2 e [47469] Aufgebot. 1173 a O an oie Klägerin vot un, Nr. 291645 Gutsinspektor Georg | der Ablösungsanleihe der Stadt | Notars Dr, Conrad Böttcher, Berlin- | legungen und Ausstellung von Beschei- Bank. ; [47221] Steuerstectbrief Der Landwirt Otto Eick in Vietkow [ [473] s Nufgebot. ed RA i Tags der Kla zustellun vis ¿ur Volb Ming, Lockwisch, Nr. 293 981 Megger- ‘Stettin. Charlottenburg 2, Grolmanstraße 1—2, | mtgungen darüber sind zustandig der in Berlin: bei der Dresdner Bank A und Vermögensbeschlagnahme Kreis Stolp vertreten durch die Rechts: Per MeGEa e oatt Us P leide f endung des 18) Tebanalabdes das ist df d nee, Karl Diet, Ravolzhausen, Nr. | Bei der für das Jahr 1936 vor- | stattfindenden außerordentlichen Ge- | Vorstand, die Deutsche Bank und ì Freiberg: bei der Allgemei- e Der Kaufmann Jaques Sander, anwälte Justizrat Runde und Bern- O, L N d, E ent ie 30. Ui 1941, an Stelle dex bisher r sr. 296 ererin Ae Blau, Berlin, genommenen Auslosung wurden fol- | neralversammlung eingeladen. O n Stat uu N Ten Detattalent Creditanstalt, : gefor omm 28,6 1994 in Bogjol, uns | beim in Stolp, Hat das, Musgebos par |sorbonen Frau Sophie Bofsmann 0b | R Uo[[1 gese, Unierhaltgrente von non) ¿F non, Ar: 200 981 Benmiier Gul Lg eran Mle 206, 206. | 1. Beriderftteoo "n®* Vorstandes | Erfurt, Mannheim: Meiningen | p, Beiostelle Freiberg « E P Sombitia 30! Sälfte bes it Uh von Smollin n L E a o ngen. unh Wia Matin Kosten de gan, Kempten, Nr. 296 950 Apo- “Die gezogenen Auslosungsrechte wer- und des Aufsihtsrates München und Nürnberg, die Baye- Bad ‘Akte Get, Srrials Juot, ; ( e LEI e Ó h C Dent ; S 2 q - C t, 2e, 4 E / nbe Ah U 2442 A C T « L cur T L i ; 5 , 68 +, n L: Sierichstraße 90 111, zur Zeit im Aus- | Vand 11 Teil 14 Blatt 196 verzeichne- | verfahren zum Zwee der Ausschließung | [47482] Oeffentliche Zustellung. Rechtsstreits aufzuerlegen; 4. das J 8678 Schreiner le E N gegen R Ae Aus- d O Me att, tre eig a tair t My B i Les land, vermutlich Holland, shulden dem | ten Grundstüks, bestehend aus Wiese | von Nachlaßgläubigern beantragt, Die | Frau Hertha Niederlöhner, geb. Ba- für vorläufig vollstreckbar zu r Vulfen Ne 999 515 ebn 4 Qeller osungsscheine und der A T Beschl eru A das Bankhaus. E. u. Y. Schweis: in Chemniß: bei der Dresdner Reih eine Reichsfluchtsteuer von | zur Größe von 1 ha 11 a 30 qm, gemäß | Nahlaßgläubiger werden daher aufge- | reiß, in Breslau, Holteistraße 6/8, Pro- | Zur mündlichen Verhandlung vi Singen, Nr. 999 701 B í 68 D. ab r, | bungen mit dem Fünffa jen des LEnns- Ol li Büch U R as Verwah- heimer in München. Die dem Effek-| . Bank, Filiale Chemnis, 2160265 RM, die am 16, 2, 1996| 9 927 B. G.-B. beantragt, Der Halb- oroent, ihre Forderungen gegen den zeßbevollmächligter: Rechtsanwalt Dr. | Rechtsstreits wirò der Verklagte h ul kant Friedrich ‘Pröhl “Mei C MREZIA betrages nebst 9 % gHinsen [ur Die Zeit GescUschat Uher und Schriften der tengiroverkehr angeschlossenen Banki in Weißenborn: an der Kasse der fällig gewesen ist, nebst einem Zuschlag | büdner Martin Pollex, der im Grund- | Nachlaß der verstorbenen Sophie Hoff- | Mertens in Breslau, klagt gegen ihren | Amtsgericht in Jena, Zimmer ‘1031 M 290309 Fischhändler K unis, eh dau 1. Januar 1926 Va Dezember s S hon A ak ¿| firmen können Himerlegungen aud. bei Gesellschaft. : von 5 vH. für jeden auf den Zeitpunkt | buch als Eigentümer der Hälste des | mann spätestens in dem auf den 6. Ja- | Ehemann, den Kaufmann Friß Nieder- | Freitag, den 8. Januar “lit Leipzig Nr O ar nt emmler, | 1936 vom 2. Januar 937 ab bei der «C ntlastung e torstandes und des ibrer Effektengirobank vornehmen Weißenborn (Amtsh. Freiberg), der Fälligkeit folgenden angefangenen | Grundstücks eingetragen ist, wird auf- | nuar 1937, 11 Uhr, vor dem unter- | löhner aus N unbekannten | vorm. 9 Uhr, geladen. Die öffen August Meier N 2 N händler Kämmereikasse in Stettin eingelöst. Aufsihtsrates [ur aus Beit vom 1. 1. Selb (Bayern), den 12. 11 1936 9. November 1936. halben Monat, : gefordert, spätestens in dem auf den jeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 26, an- | Aufenthalts, auf Scheidung der Ehe ge- | Zustellung is bewilligt. Dr, Wilhelm R C ene 301 6983 | Die Verzinsung der Stücke hört mit jo dig a0, I T R Freiberger Papierfabrik zu Gemäß § 9 Ziffer 2 f. der Reichs- |'18. März 1937, 10 Uhr, vor dem | beraumten Aufgebotstermine bei diesem | mäß § 1568 B.-G.-B. und Alleinschuldig-| Jena, den 10. November 1936. nover, Nr R prakt. Arzt, Han- | 31, Dezember 1936 auf. Der Vorsizende des Aufsichtsrats: Hans Rummel, Vorsivender Weißenborn. fluchtsteuer-Vorschriften Reichs- | unterzeihneten Gericht, Wasserstraße | Gerichte anzumelden. Die Anmeldung | erklärung des Ehemannes. Die Klägerin Dex Urkundsbeamte Wr. Sonnen 0 Bauunternehmer Stettin, den 9. November 1936, Dr, Heinz Meilicke. e T I ELITLANDON: Der Aufsichtsrat. steuerblatt 1934 Seite 599 Reichs- | Nr, 12, Zimmer 108, anberaumten | hat die Angabe des Gegenstandes und | ladet den Beklagten zur mündlichen Ver-| der Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | Kaufmann Osean Aken, Nr, 902-460 Stadt Stettin. E Der Vorstand. A Citi it tai italiatiOA Dr: Victor vou KlempeLer, gejeublatt 1931 I Seite 699, Reichs- | Aufgebotstermine seine Rechte anzu- | des Grundes der Forderung zu ent- | handlung des Rechtsstreits vor die Luthardt, Justizobersekretär, car Michel, Dresden, Nr. Der Oberbürgermeister. Ernst Litthauer. Georg Jänts ch. Vorsigender.