1936 / 274 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 24 Nov 1936 18:00:01 GMT) scan diff

weite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 274 vom 24. November 1936. S. 2 3 ge 3 Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 274 vom 24. November 1936. S. 3

M

Die Hinterlegung ist auch dann ord. 1492901. nungsmäßig exfolgt, wenn Aktien N 3. F. Adolff A.-G., Baeuang. Zustimmung einer Hinterlegungéstell: Bilanz per 29. Juni 1936. für sie bei einer anderen Bankfirm E Ä bis zur Beendigung der Generalye Aktiva. sammlung im Sperrdepot gehalte, Anlagevermögen : werden. “n undstüde « 153 045,83

Zugang - :_12 810,83

gohn- und Geschäfts-

gebäude « 233 000,—

Zugang «- « 69 533,83

302 533,83

abschreibung 102 533,83

Fabrikgebäude 831 000,— A Zugang - - 41 374,60

872 374,60

Abschreibung 372 374,60 glaschinen und maschinelle

Anlagen . 559 105,—

Zugang « -__13 815,10

572 920,10

Abschreibung 169 913,10 $triebs- und Geschästs-

inventar 5 008,—

Zugang « «_52 834,79

DT S42,T9

Abschreibung 57 832,79 Keteiligungen 1 364 000,—

Zugang « . 162 783,25

T 526 183,25

Abschreibung 70 083,25

Umlaufsvermögen : soh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe ; salbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse . « Rertpaptere (leistete Anzahlunge Yrlehen F ae Forderungen auf Grund

von Warenlieserungen u.

ne Forderungen an abhängige

Gesellschaften Pechsel s\assenbestand einschl. Post-

sheck- und Reichsbank-

guthaben L \ndere Bankguthaben . . Posten der Rechnungsab-

[49557] Magdeburger BVergwerks-Aktien- Gesellschaft, Berlin. i Die Aktionäre werden zu der 1m Geschäftsgebäude der Deutschen Erdöül- Aktiengesellshaft, Berlin - Schöneberg, Martin-Luther-Straße 61/66 1, am Dienstag, dem 15. Dezember 1936, 164 Uhr, stattfindenden aufer- 413 000 ordentlichen Generalversammlung 1 E b A j 7 ur Teilnahme an der Generalver- 2 413 001 sammlung und Ausübung des Stimm- rechts sind diejenigen Aktionäre berech- tigt, welhe spätestens am dritten Tage vor der anberaumten Gene- ralversammlung, also am 12. De- zember 1936, bis zum Ende der Schalterkassenstunden bei der Gesellschaftskasse, Wanne- Eictel 3, bei dem Bankhaus Zuckschwerdt «& Beuchel, Magdeburg, bei der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft, Berlin, Essen, bei einex Effeftengirobank eines deutschen Wertpapierbörsen- platzes oder bei einem deutschen Notar ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine einer Effekten- girobank eines deutschen Wert- papierbörsenplatzes hinterlegen.

Park-Hotel Aktiengesellschaft, [49287]. Leipzig. Bilanz vom 309. Juni 1936.

Bestände. Anlagevermögen : Grundstü Gebäude:

lt. Vorjahr . 423 000,—

Abschreibung 10 000,—

Einrichtung

Jahresabschluß und der

Buchführung, der ] den geseßlichen Vor-

Geschäftsbericht

schriften.

Erfurt, den 14. Oktober 1936,

Dr. Hans Kappelmann, Wirtschaftsprüsfer.

Die am 7. November d. F. stattgefun-

dene Generalversammlung hat diesen Ab-

schluß genehmigt. Es wurde beschlossen,

eine Dividende von 8% zur Aus-

schüttung zu bringen.

Die gemäß Gesellschaftsvertrag aus-

scheidenden Aufsichtsratsmitglieder

Dr. Walther Brauer, Gotha, und Apo-

thekenbesißver Paul Starke, “Erfurt, sind

wiedergewählt worden.

Allstedt, den 20. November 1936.

Der Vorstand. Walter Grosse.

A N E i A R Ea E N E R I ETE D

[47759].

Caesar Winkelmann & Co.

Aktiengesellshaft i. L., Dresden, Reichsmarkbilaunz

per 31. Dezember 1935.

Soll. Grundstü. . . . 48 600,— Abschreibung . . 540,—

Kasse, Berlin « « + «+ - Kasse, Hamburg . - - Gewinn- und Verlustkonto «

[49286]. Malzfabrik Allstedt Rudolph Grosse & Co. A.-G.,, Allstedt (Helme). Bilanz per 30. Juni 1936.

[49320]. mia Misavg Ns don 50, Ana 1906,

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft, München.

Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1935/36.

H

RM [5

Aktiva. RM L, Forderung an Aktionäre für noch nicht ein- gezahltes Aktienkapital IL, Grundbesiß e s E A Cha z é . Schuldscheinforderungen en öf iche 1481 754/45 Nörperidialen : tos at V, Wertpapiere und Beteiligungen: Wertpapiere Eigene Aktien . Beteiligungen: an anderen Versicherungsunterneh- | mungen s 42 663 858/29 | an sonstigen Unternehmungen . . 298 501|—| 75 384 625/99 Beschlagnahmtes Vermögen in den Ver- e O | einigten Staaten . 1 000 000 Guthaben bei Banken 9 785 103/92 1, Forderungen an abhängige Gesell- F schaften und Fonzerngesellschaften: | a) Für zurückbehaltene Reserven und Prämienüberträge aus dem laufen- den Rückversicherungsverkehr: VEValiSVer era S Unfall- und Haftpflichtversiche- La S Sonst. Versicherungen « « « « » b) Sonstige Forderungen . « «- « « « 2, Forderungen an andere Versicherungs- unternehmungen: / a) Für zurücbehaltene Reserven und Prämienüberträge a. dem laufenden Rükversicherungsverkehr: Lebensversicherung Unfall- O onstige Versicherungen « « « « b) Sonstige Gotb S IX, Forderungen an Mitglieder des Vorstands oder an die ihnen nach $ 261 a Abs. 1A V 10 H.-G.-B, gleichgestellten Personen . . . R, Zinsen, im folgenden Jahre fällige, anteilig E Send L ULeE entfallende . .. . Kassenbestand un ostscheckguthaben . . XITL, Sonstige Aktiva : ey XTITL, Fnventar Le XIV, Bürgschafts\{huldner RM 2 915 127,04

RM 2 000 000

i O

4 000 000|— 9 495 000 808 922/31

Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstücke Gebäude: Stand am 1. 7. 1985. ¿_. 2606/745/66 Zugang « . 13 098,30 779 843,96 Abschreibung 11 243,96 Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1.7. 10 ISTIBBO QUaang S 117,55 36 833,05 Uebertrag a. furzl. W.-G. 5 284,— 31 549,05 “Abschreibung 6 349,05 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Säcke: Stand am 1. 7. 1980 s 3 975,— Abgang « - 66,— Z 909,— Uebertrag a. furzl. W.-G. 83 909,— Laboratorium: Stand am 1, 7,1935. 896,60 Abschreibung 196,60 Auto (unverändert) . + Geschirr: Stand am 1. 7. 1080 ¡— Abgang «- - 180,— 635,—

,

N d: M: D 20ck D

: i: Tagesordnung: 165 856

1. Berichterstattung über die beabsih tigte Umwandlung der Gesellschaft gemäß dem Geseß über die Un wandlung von Kapitalgesellschafte vom 5, Juli 1934. h

, Genehmigung des Geschäftsberihz sowie der Vilanz nebst Geirinn- und Verlustrehnung für dz Rumpfgeschäfts]jahx vom 1, Iq: nuar 1936 bis 31. Oktober 1936 . Beschlußfassung über die Umiwand, lung der Gesellschaft dur Ver, mögensübertragung uuter Ays, {luß der Liquidation auf d Hauptaktionärin, die Deutsche Erd, ol - Aktiengesellschaft in Verliy unter Zugrundelegung der Un! wandlungsbilanz zum 1. Novembey 1936, gemäß dem Umivandlunge- geseß vom 5. Juli 1934. : , Entlastung des Vorstands und dez Aufsichtsrats für die Zeit q 1. Januar 1936.

Berlin, den 21. November 1936, Der Aufsichtsrat. Ullner,

Jülich,

33 134 Z Einnahmen, RM

Gewinnvortrag S Lebensversicherung : I, Veberträge aus n E: 1, Prämienreserven und -überträge für eigene Rechnung . 195 161 720,78 | hiervon abgegeben 11 671 349,23 183 490 371/55 2, A für Se Versicherungs- [älle für eigene Rechnung . ...., IL. Prämieneinnahme abzüglich Ristorni . E ¿A 028 bs 59 ITL. a der Retrozessionäre für Rück- ufe IV, Vermögenserträge. . . ; le Unfall=-, Haftpflicht- und Autokaskoversicherung : L Ueberträge aus dem Vorjahre: É Prämienreserven für eigene Rehnung 2. Prämienüberträge für eigene Rechnung 3, Reserven für schwebende Versicherungs- alle T eigene Nea S II, Prämieneinnahme abzüglich Ristorni: a) übertragsfreie. . . . , 9465 721,76 b) übertragspflihtige. . . 839 775 016,71 ITIT, Vermögenserträge . - « .. Sachversicherung : a) Transportversicherung: L, Veberträge aus dem Vorjahre: 1. Prämienüberträge für eigene Rechnung 2. Reserven für shwebende Versicherungs- fälle für eigene Rechnung . IT, Prämieneinnahme abzüglich Ristorni . b) Sonstige Sachversicherung: L, Ueberträge aus dem Vorjahre: 1, Prämienüberträge für eigene Rechnung N Reserven für shwebende Versicherungs- fälle für eigene Rechnung . .. IT, Prämieneinnahme abzüglih Ristorni: Feuerversicherung: a) übertragsfreie . « « b) übertragspflichtige . 2 Hagelversicherung . ..

1080 57215

32 422 266/70

Umlaufsvermögen: Vorräte. . . . 4 833,02 Außenstände . . 5 679,95 Kassenbestand u. Postscheckgut- haben . . . « 2399,36

Bankguthaben . 9 705,—

500 000

22 617

2 435 618| 3314 799/45

9 294 972/74

264 468 681

Schulden. Grundkapital . Reservefonds:

Geseßl. Reserve 176 000,— Sonst, Reserve 320 431,60

Rückstellungen . « « « - Verbindlichkeiten : Hypothek . . 102 000,—

Gläubiger. . 17 406,58

Gewinn und Verlust: Gewinnvortrag

1934/1935 . . 1773,77 Verlust 1935/36 993,62

1 760 000

3 398 539 11 973 441

496 431 83

/ 5 544 239 59 000 |

1 447 283/24 2 327 5861/39

918 511/69

48 060 |— 23 771 074

4522 230 |— 3 808 92 52 144 14

119 406

49 240 738 147 901

1 456 700 88 531 695

780/15

2 435 618/33 Gewinn- und Verlustrechnung.

RM |5Ÿ 141 695/01 10 000|— 58 594/60 128 280/63

338 570/24 336 576/62

Haben.

Aktienkapitalkonto « « Kontokorrentkonto Steuerl. Reservekonto Reservefonds

6 000|— a 422/24 43 521/90

1 200|—

52 144/14 Gewinn- und Verlustkonto.

3 772/19

540 |— 2 906 50 7 218/69

476 85 2 932/92 3 808 92

| 7218/69

Zuderfabrik Fülich Alex. Schoeller & Co. Akt.-Ges.,

[49284]. Bilanz zum 30. Iuni 1936.

.| 816711 . | 158 974 1 557 698 : O 4707 738

8 247 148

: 297 595 165/03 und Haftpflichtversiche- | 4 680 916/80

7 544 232/49 8 934 429! 97

N 31 299 34 032

40 681

Vermögen. 5 I, Anlagevermögen: o. 14 512 685 Grundstücke: Fabrikgrundstückle . . « - - G Grundstücke der Wohnhäuser ° Hausgärten ° Fabrik- und Wohngebäude: Fabrikgebäude . . « - - . o Abschreibung d: 00.0.0 0 e 12 600,— Wohnhäuser. « « e o o o o o 75 413,— Abschreibung D 0 00 S . 2 813,— Maschinen und maschinelle Anlagen «

Zugang

Aufwendungen. Gehälter und Löhne Abschreibungen a. Anlagen Steuern . O ee

328 992 365

Vebertr. a. furzl. W.-G. 635,— Sonstiges Jnventar: Stand am 1. 7. 1935 2 762,

18 458 266

Verlustvortrag aus 1934 « s Abschreibung: Grundstück . s

Unkostenkonto «. « o - + -

1 781 526 6 530 367

252 626 54 178 215/19 129 298/71

Thr

Erträge. Betriebsüberschüsse Sondergewinn durch teil-

weise Auflösung der Rückstellungen « « « + Verlust 1935/36

97 067

[) 453 200,— 1 399 597 Ï

Zugang « -

00: D: 0 0.9 E

Abschreibung: Hypotheken 7 985 233,24 Grundstücksertrag 35 427 540,44

Verlustvortrag auf 1936 i

43412 773

4769 031 18 777 153

Uebertr. a. furzl, W.-G. 1 000— 3 612,70

1 000|— 993/62

338 570/24

24 234 222 546

Sonstige Versicherungszweige Ï Allgemeines Geschäft:

E O C A 431 106 731 25

91 047 592

. 0: 0 0 S o o. e ooooo Q-S

Abschreibung 912,70 Konto kurzl. Wirtschafsts- güter: Uebertrag von: Maschinen . Ci S

5 284,— 3 909,—

e i E ia

[49283].

Berlin.

Textilwerte Aktiengesellschaft, n Bilanz am 30. September 1936.

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Park-Hotel-Aktiengesellschaft, Geibats C1, sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

Abgang - « -

Abschreibung « Geräte s

grenzung 700

520 000

Pasfsiva. (rundkapital: Etammafktien

6 894 909

T, Vermögenserträge: a) Zinsen 12 338 015,30 ab: die bei den einzelnen Abteilungen verrech- neten Beträge .

0020 0.90 0+ 0/00

9 442 873,88

2895 141

T, Aftienkapital:

Stammaktien (100 000 Stimmen) Vorzugsaktien (75 000 Stimmen) IL, Gesebliche Reserve « « « ch « T Ca E e iv s IV, Reserve für Kursverluste ä

Passiva. O

20 007 500 7200 000 5 000 000 2 000 000'—

klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften. Leipzig, den 15. Oktober 1936, Wirtschaftsprüfer: Eugen Stüber und Dr. jur. Werner Stüber

b) aus Beteiligungen IT, Kursgewinne .

635,—

1 000,—

10 828,—

Abschreibung 10 827,—

Umlaufsvermögen: Rohstoffe und Waren

20 5783 995 487 792

467 214 097

Geschirr

Jnventar 2888 853

Abschreibung

Mobilien . . . Abschreibung

Eisenbahnanlage . « Abschreibung «

V, Reserve für beschlagnahmtes Vermögen ir De BELEIIIQtCIE GCIdalei: «ae e eo e T Net ais s VITL, Wertberichtigungsposten « » » + VIIL. Hypotheken IX, Prämienreserven für eigene Rechnung: |

3552 Stimmen 3 552 000,— Porzugsaïtien 1344 Stimmen 448 000,—

Aktiva.

RM \N S | 1 665 281/13 1 000 000/—

141 013/13

29 500

33 886 60

Gesamteinnahmen

Ausgaven. Lebensversicherung :

Utensilien Beteiligungen. « - Umlaufsvermögen: Schuldner . . 255 768,90 Forderungen an

9 100

30 000 4 000 000

Reserven:

531 869,80 Sonstige Vorräte 1 993,60 Wertpapiere 31 500,—

Konzernge- sellschaften . 214 485,— 46 882,50

517 136/40

durch: Dr. Stüber.

Kurzlebige Anlagegegenstände _ Abschreibung

Gesebßliche Reserve « « « 118 000

500 000

E R E I S E De P E R E I

T6 0 Rüdstellungen . ..

T Netze ibe ae L IL, Zahlungen aus Versicherungsfällen ein- schließlih

23 963 008

1. Lebensversicherung 2. Unfall- und Haftpflichtversiherung .

207 389 516 19

| 211 077 785 11

3 688 268 92

Sch ie i | E für X. Prämienüberträge für eigene Rechnung:

338 600 1. Unfall-, Hastpflicht- und Autokasko-

Bertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten : Eigen und Anna Adolff- e) Arlehen von Aktionären und anderen x Lerbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen E

Aßepte

Perksparkasse S

Wnkschulden einschl. Rem-

A

69 625 MEonstige Verbindlichkeiten Mfosten der Rechnungs8ab-

1 900M grenzung

11 760Wewinn :

17 171M Vewinnvortrag 1934/35

17 674,82

Bankguthaben Posten für die Rechnungs- abgrenzung. « « . .

E Ee Rechnung . Rückkäufe IV/ Men für shwebende Versicherungs fälle Q f 10 A für eigene Rechnung . 1265 909 L s: P V, Verwaltungskosten, Provisionen und Rück- S 298 09 vergütungen für Versichertendividenden ab- züglich der Anteile der Retrozessionäre . . VI, Prämienreserven einschließlich - Prämien- überträge für eigene Rechnung . 207 389 516 262 963 790 Unfall=-, Haftpflicht- und 83 Autotasfoversicherung: i Tito Mis Laie io as o s 1793 825/06 N IT, Zahlungen aus Versicherungsfällen ein- A Ds schließlich Schadenregulierungskosten für eigene Rechnung E ITT, Rückkäufe für eigene Rechnung IV. Reserven für shwebende Versicherungsfälle für eigene Rehnung

12 680 134 9177 070

Gutsbetrieb: Ländereien « » Gutsgebäude « Abschreibung Lebendes Jnventar Geräteutensilien . « « «o o.

IT, Umlaufsvermögen: Vorräte: Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse « « - Fertige Erzeugnisse Wertpapiere Forderungen: Auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Auf Grund geleisteter Anzahlungen « « « « Sonstige Forderungen Kassenbestände einschl. Guthaben bei Reichsbank und Postscheckamt Andere Bankguthaben ITT, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen , -

Kath. Töchterschule A.-G. [49094]. Stuttgart. Bilanz vom 30. April 1936.

Aktiva. RM Anlagevermögen:

Von dex Gefsell- schaft geleistete Anzahlungen

Forderungen aus Warenlieferun- gen u. Leistun- e

Wechsel

Kassenbestand einschl. Reichs- bank- und Post- \checkguthaben 11 371,52

3 254,45

38 000,— 1 200,—

!

13 257 849 79 | 1 705 357/99 | 20 336 346/14 XI, Reserven für schwebende Versicherungsfälle N

für eigene Rechnung: |

1. Lebens8versicherung 1 265 909/26

2. Unfall-, Hasftpflicht- | versicherung . Transportversicherung « + - x Sachversicherung . Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaften und Konzerngesellschaften: a) Für einbehaltene Reserven aus dem

laufenden Retrozessionsverkehrx . .

b) Sonstige Verbindlichkeiten . Verbindlichkeiten gegenüber

325/74

p

4 000,— | 2 182 744 27

h Passiva, 237 000 35 299 553 92 Hentagta d Geseßliche Reserve 76 596|— | Schul- u, Wohngebäude Rückstellungen « «e « « 3 870 nebst Hofraum

Verbindlichkeiten: 199600, Gläubiger « - 973 902) Abschreiburig 8 000,— Gegenüber Konzernge- Heizungs8anlage 6 000,— sellschaften. e N Abschreibung 500,— Reingewinn: Inventar . « 4850,73 Vortrag aus dem Vor- Zugang 389,95 jahr 24 558,48 F910 63

î r

Gewinn Abschreibung 767,70

1935/36 L Umlaufvermögen :

800 000|—

92 686,35 8488 151

19 000,—

f L

. .

737 489) 5430

O E 222 094/22 und Autokasko-

540 014/78 82 474 95

G | 27 220 507/31 4 875 498|71 6 226 858/57

92 80 | 61

214 485 87 598/65

695 675) 55 892 29

Vankguthaben 1 026 011

24378 078 24 870

27 220 507

70 853/09

4 002 234

Passiva. 741 100

Grundkapital « « « e o Neservefonds:

500 000

89 332,35 113 890/83

anderen

Geseßlicher Reservefonds 50 143,— Sonstiger Re- servefonds . 139 057,60 Verbindlichkeiten : Darlehen . 205 360,05 Verbindlichkeiten aus Waren- lieferungen u.

189 200/60

2 182 744/27

Gewinn- und Verlustrehunung per 30. September 1936.

Soll.

Gehälter und Vergütungen Se C S e Besibsteuern Sonstige Aufwendungen

RM \HŸ 10 355/50 51 840/26

7 601|— 3 691/63

Wertpapiere scheine .

1 068,—

Zinsvergütungs-

1 029,88

Kasseu. Post scheck 976,62 Bankguthaben Verlustvortrag 1934/35

5 641,68

59 520,05

Verlust 1935/36 8 315,30

8 716/18

67 835

Bürgschaften RM 60 000,—

Verbindlichkeiten.

Grundkapital:

12 960 Stammaktien = 12 960 Stimmen

360 Vorzugsaktien Geseßliche Rüdcklage Rückstellungen .

3240 Stimmen

Gewinn 1935/36 ,

2 267 078

E E

. 425 198,69 | 442 873/51 6 894 909/58

: Verlust- und Gewinnrechnung O A für das Geschäftsjahr 1935/36. RM |H

171 812 Soll. 2 016 004/39

hne und Gehälter . . .

V, Verwaltungskosten einschließlih Provisionen abzüglich der Anteile der Retrozessionäre . VI. Prämienreserven für eigene Rechnung . « VII. Prämienüberträge für eigene Rechnung Saéhversicherung : a) Transportversicherung: L. Retrozessionsprämien . .. é IL, Zahlungen aus Versicherungsfällen ein- schließlich Schadenregulierungskosten für

13 257 849

19 390 436 3 688 268

715 232

89 753 836

Versicherungsunternehmungen: a) Für einbehaltene Reserven aus dem laufenden Retrozessionsverkehr

b) Sonstige Verbindlichkeiten XITIL. Sonstige Passiva . s XTV, Bürgschaftsverpflichtungen 2 915 127,04 XV,. Gewinn und dessen Verwendung:

a) an die Aktionäre

b) an die Versorgungskasse der Angestellten

6 161 510

92 565 404!

2 240 450|— 500 000|—

103 470 250 49 1323 312 1L

|

35 . . . . 51 Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen E und Leistungen: Vorausleistungen auf Zuckerlieferung . « - Sonstige Verbindlichkeiten Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen Gewinn: Vortrag aus 1934/35 Reingewinn in 1935/36 « « « . -

Bürgschaften RM 60 000,—

278 124 N O, c) Tantieme des Aufsichtsrats 120 000/|—

d) Vortrag auf neue Rechnung 2 074 706/04 4 935 156 04 4875 498 | | 431 106 731/25

Nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprechen der Rechnungs* abshluß der Münchener Rüversicherungs-Gesellschaft, die zugrunde e e Bie führung und der Jahresbericht des Vorstands den geseßlichen Vorschriften. München, den 24. Oktober 1936. 5 Vayerische Treuhand- Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungs gesellschaft. Dr. Weber, ppa. Dr. Peters, Wirtschaftsprüfer. I T N C E R O I S A D R I O M C E S I E S E Ms N ESNRT T L

[49687] l Notar ausgestellten Hinterlegung8- Hafemnühle in Fraukfurt am Main | scheine, welche die Nummern der hinter- Aktiengesellschaft, Frankfurt a. M. | legten Aktien ersichtlih machen müssen Die Aktionäre unserer Gesellschaft | spätestens am 14. Dezember 1936 werden hiermit zu der am 17. Dezem- | während dex üblichen Geschäftsstunden ber 1936, vormittags 11 Uhr, im | entweder bei der i Frankfurter Hof in Frankfurt a. M., Gesellschaft oder Kaiserstraße 17, stattfindenden 56. or- in Frankfurt a. M. bei den Banken: dentlichen Generalversammlung ein- Baß «& Herz, j geladen. TageSLordnung: Deutsehe Bank 1. Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- Gesellschaft und Verlustrehnung für das Ge- furt a. M., schäftsjahr 1935/36 sowie des Vor- Dre®Ldner Bank in stands- und Aufsichtsratsberichtes. a. M., 2. Beschlußfassung über die Genehmi- J. Dreyfus «& Co., gung dieser Bilanz nebst Gewinn- Mitteldeutsche Creditbank Nie- und Verlustrechnung sowie über die derlassung der Commerz- und Verteilung des Reingewinnes. Privat - Vank Aktiengesell- . Beschlußfassung über die Entlastung schaft, : des Vorstandes und Aufsichtsrates. Alwin Steffau, . Wahlen zum Auffichtsrat. Jacob S. H. Stern oder . Aenderung bezw. Neufassung Berlin bei der Reichs-Kredit- 1-—29 dex Sapungen. Gesellschaft Aktiengesellschaft . Wahl des Bilanzprufers für das | zu hinterlegen (F 20 des Gesell]hafts- Geschäftsjahr 1936/37. vertrages), wogegen denselben die Ein- Diejenigen Aktionäre, welche an der | trittskarte zur Generalversammlung Generalversammlung teilnehmen und thr | ausgefolgt wird. i Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Frankfurt a. M., 20. Novbr. 1936. l Aftien odex die von einem deutschen Der Vorstand.

ù 295 89675 Éoziale Abgaben . . Freiwillige Sozialleistungen und Spenden . schreibungen a. Anlagen Indere Abschreibungen dinsen ee N bsteue E, Eonstige Aufwendungen . ewinn: Gewinnvortrag a. 1934/35 17 674,82

Leistungen . 20 536,70

Posten der Rechnungsab- grenzung

Gewinn: Gewinnvortrag 21 795,07 Gew. 1935/36 84 266,19

Vortrag aus dem Vorjahr 124 353/18

Gewinn 1935/36

eigene Rechnung 4148 567 ITL. Reserven für shwebende Versicherungs fälle für eigene Rechnung . .. IV. Vertwvaltungskosten einschließlich Provisionen abzüglich der Anteile der Retrozessionäre . V. Prämienüberträge für eigene Rechnung b) Sonstige Sachversicherung: I, Retrozessionsprämien: 1, Feuerversicherung: a) übertragsfreie . . . « 987 449,11 b) übertragspflichtige 6 208 164,40 2. Hagelversicherung . . « . « - 3. Sonstige Versicherungszweige . - - « IT, Zahlungen aus Versicherungsfällen ein- schließlich. Schadenregulierungskosten für eigene Rechnung: L FeuLrversihérutng ¿« + 6. ee oe 2 Dal ide e o aae av 3, Sonstige Versicherungszweige «- - . « ITL, Reserven für shwebende Versicherungsfälle für eigene Rechnung: L. FEuErversiherung + « « «4 « 2 HagelvernGe E «e 3, Sonstige Versicherungszweige. « «. « + IV. Verwaltungskosten einschließlich Provisionen abzüglich der Anteile der Retrozessionäre . V, Prämienüberträge für eigene Rechnung: L Dee e C odo) 12 596 903/08 2. Hagelversicherung « « « «o o+ 847 477 3, Sonstige BVersicherungszweige » «- 6 891 966/06 Allgemeines Geschäft: A T, Steuern ; s 1458 257/85 IT, Verwaltungskosten . « « « . » 3 667 425/52 T: See Ce A 2 940 04262 V, AbsGvaibngen «ei 1298 984/26 Gewinn: Vortrag aus 1934/35 .... . . . | 181754145 Gewinn des Jahres 1935/36 , . 3453 401/59

Gesamtausgabeu |

24 558 48 89 332/35

187 379/22

607 973/16 32 837

Passiva. Grundkapital . . « « . « Verbindlichkeiten: Obligationen .

Hypothek

640 811 14 128

200 000|— 131 898/43 702 654 32 118 326/82 174 067/87 521 209/34 735 93874

4 85311

714|—

77 410/51 278 124/51 Gewinn- und Verlustrechnung.

RM . H 66 641/93

Haben. Erträgnisse aus Beteiligun-

2 689 528 1705 357/99)

——|

6 351 451

————

106 061 26 as

1 026 011/72 Exrfolgsrechnung per 30. Funi 1936.

RM |5 105 383 94 7 190/15 29 529 31 49 582/50 64 310 30

14 134 184

139 860/74 22 960|— 24 558/48

187 379/22

Textilwerte Afktiengesßellschaft. Der VorstanD. Geister. von Kessel.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie dex vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften.

Berlin, den 3. November 1936.

Deutsche Treuhand-Gesellschaft.

ppa. Mühlenfeld, Wirtschaftsprüfer.

J. V.: Karl Schmidt, Revisor.

Jn der ordentlichen Generalversamm- lung unserer Gesellschaft, die am 12. No- vember 1936 stattfand, wurde das saßungs- gemäß ausscheidende Ausfsichtsratsmit- glied, Herr Ehrenlandschafstsdirektor Eber- hard von Kessel, Zeisdorf, Sprottau Land, wiedergewählt. Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde Herx Robert Eichner, Grünberg/Schl,

Berlin, den 12. November 1936.

Textilwerte Aktiengesellschaft.

gen S Außerordentliche Erträge Vortrag aus dem Vorjahr

2 267 07

Gewinn- und Verlustrechnung für 1935/36.

Aufwendungen, Löhne und Gehälter « « « « é 0 Soziale Abgaben . S Besißsteuer s 371/49 | Abschreibungen auf Anlagen einschl. Gutsbetrieb Alle übrigen Aufwendungen . |10 107/18 Bei 6 El CUBICUELN 5 o d 6 9 90 849 49 | Sonstige öffentlihe Abgaben . : Alle übrigen Aufwendungen, mit Ausnahme de Noh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Gewinn: Vortrag aus 1934/35 . Reingewinn in 1935/36

Aufwendungen.

Löhne und Gehälter . « « « Soziale Abgaben . .«ch« 681/82 Abschreibung auf Anlagen . | 9 267/70 Zt E N 3 779 37

Aufwand. Löhne und Gehälter « « « Soziale Abgaben . « « « Abschreibungen a. Anlagen Zinsen Besibsteuern Sonstige Aufwendungen: Sonstige Steuern und Ab- abet S OT 619,11 Vergütung an den Aufsichtsrat 2 000, Reparaturen 10 026,85 VBetriebs-, Ver- triebs- und allgem. Hand- lungsunkosten 74 732,94 Geivinn: Gewinnvortrag 21 795,07 Gew. 1935/36 84 266,19

6795 613

129 000 2186 284

Gewinn

RM 1935/36 , . 425 198,69

961 45 19 $4 133 36 33 59 16 16 73 9

442 8735 4 967 326 6

Haben. Frtrag nach Abzug der Auf- wendungen für Roh-, yÄlss- und Betriebss\tosse “let- und Pachterträge . lußerordentliche Erträge . Vewinnvortrag aus 1934/35

4 14 658 148/09 2778 166/01

6 163 109/01

Auswe

D S

1

4 939 382/43 4 546/81 5 722/54 17 674/82 ; 4 967 326/60 Vackuang, im November 1936, Der VorstauDd. E. Häer. Nach dem abschließenden Ergebnis un- ler pflichtgemäßen Prüfung auf Grund t Vücher und Schristen dex Gesellschaft he der vom Vorstand erteilten Auf- mungen und Nachweise entsprechen die Zucderfabrik Jülich Alex. Schoeller & Co,, Aft.-Ges. Vsührung, der Jahresabschluß und der NCUM Cie : 6 hee iftsbericht den geseßlichen Vor- Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung a e Die Bezüge des Vorstandes und der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erte e ufsichtsrates find im Geschäfts- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß L nicht enthalten. Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften, tuttgart, den 27. Oktober 1936, Köln, den 19. Oktober 1936. Treuhand-Aktiengesellschaft Dr. H. Bong, Virtschaftsprüfer. «an 9 Niederlassung Stuttgart. Jn der am 16, 11. 1936 stattgefundenen ordentlichen Generalversa r. Vansbach, Wirtschaftsprüfer. wurden die Anträge der Verwaltung einstimmig genehmigt. Pa, Dihlmann, Wirtschaftsprüser. e

Erträge. idunge 1 für

Schulgelder und Beiträge Gebäudeertrag . . . . « « | 6831/08 Außerordentliche Erträge « 34 40 Ertrag aus Hinsvergütungs- |

E S 45 Verlust vom 1, 5, 1935 bis 30,4,

6441

* * 6351,87 O

. |75 623/—

6 80 609 54

und Disconto-

3617 785/58 Filiale Frauk-

i 5 659 96 2 603 413/03

71 G Erträge. L j Gewinnvortrag aus 1934/35 . . . « « Frankfurt Erträge gemäß $ 261e I1 1 H.-G.-B, Erlös dex Landwirtschaft « « . «- Außerordentliche Erträge

6 39 600 09 119 190

609 5

144 378/90

8315 30 26 788 892 /60|

90 849/49 Bericht des Wirtschaftsprüfers. Nach dem abschließenden Ergebnis

meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

der Bücher und Schcisten der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die

Buchführung, der Jahresabschluß und der

Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

Í christen, Stuttgart, den 23. Mai 1936

ner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund Der Vorstand. Hermann Kling, Wirtschaftsprüser,

der Bücher und Schristen der Gesellschaft Geister. von Kessel. Der Borstand., Gutmann. fowie der vom Vorstand erteilten Auf- Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: klärungen und Nachweise entsprechen die l Dr. Weber.

106 061/26

506 436/36

dd S 0. 9.9

Ertrag. 86 062 419 Erlös aus Malz und Malz-

Ent o A Gewinnvortrag « « - .

484 641/29 21 795/07

506 436136 Nach dem abschließenden Ergebnis mei-

der in

9364 71025 | 6

4935 156/04 467 214 097/87