1936 / 278 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 28 Nov 1936 18:00:01 GMT) scan diff

Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. 278 vom 28. November 1936. S. 4 c ma : Ei oi B il Zr¡iie Beilage C E H 278

9 67 Mill. RM gegenüberstand, die ausgezahlte Schadenssumme 1 New York 537,88, Oslo 132,38, Paris 25,05, Prag 18,814, Sofi —,—, Stockholm 135,85, Warschau 100,81, Zürich 123,71, Brief A [C METEEPTO CD52 vauttid L 1 eis- und Breußzicen Staat2anzeiger

Die Versicherung der deutschen Fndustrie ohne die notwendigen Verwaltungskosten also die Prämienein- sichergestellt. I e 17 % O E A A R E E Lu 4 vie machung des Neicl:8f [if Merke L Sine er iche Bedeutung dieser Gemeinschaftsarbeit und die Derett|Qalt, rag, 27. Novembex. (V: #. D. [msterdam 15,40, i y ' Léa sf twe S e Werke und die Einführung neuer 11,39, Zürich 651,50, Oslo 698,50, Kopenhagen 621,00, Loni f; S für das Kreditwesen vom 26. Februar 1935 Art. 2 Abs. 2 eingerei ften fs / E i E ? gerei vom 28. StovemdDer 1933

Die Errichtung neuer l S, iee Ausdruck Fabrikfationsmetbtode af genwärtig erneut die Frage ent- auch Opfer zu bringen, zum ZKUsdrua. : C R E L A für eee S Gali Can Brande R 139,00, Madrid —,—, Mailand 149,75, New York 28,35, Pariz 4 Explosionsschäden noch feine näheren Erfahrungen gesammelt ; 4 : : j E E S Wien 530,00, Polnische Noten 507,00 von Sparkassen werden konnten, ausreichende Versicherungs\hupmögliWte ten ge- | Die Brandschäden der privaten Feuerversiherungs- e O A L E S s i 1 auf dèm BerhicherungS- 5 : apest, 27. November. (V. I. D. es in Pengó) gesellschaften im tober. Wien 80,454, Berlin 136,20, Zürich 78,123, Belgrad 7,85. Oktober 1926

boten werden können: Die Erfahrungen a h t markt lassen mit Sicherheit erwarten, daß auch solhe Betriebe London, 28. November. (D. N. B.) New York 4891/15, Pariz

mühelos ausreihenden Versicherungsschuß finden werden. Zwar 7 z gibt es Wagnisse, die auch heute im freien Verkehr nicht unter- Leichte Steigerung gegenüber dem Vorjsahr. 105,15, Amsterdam 902%, Brüssel 28,974, Jtalien 93,06, Berlin zubringen sind. Meist handelt es sich um besonders feuergefähr- Die Entwiklung der Brandschäden der privaten Feuerversiche- | 12,17, Schweiz 21,31, Spanien 58,50 nom., Lissabon 1108/16, Kopen,

liche Betriebe, z. T. veralteter Konstruktion, oder um Versiche- | xungsgesellschaften ist auch im Monat Oktober ohne nennenswerte | hagen 22,40, Wien 26,15, Fstanbul 612,00, Warschau 25,93 S 1 F t i va rungen solcher Personen, die im Verdacht der Brandit fung oder | Aenderungen geblieben. Zwar ist die Zahl der Schäden mit 15411 | Buenos Aires in S 15,00, Rid’ de Zaneiro 412,00. 9, E —— a A

des Versicherungsbetruges gestanden haben, keineswegs aber um | um 6 % höher als im September und fast 10 # Nan als im Parts, 27, Noberibes (L O) El amts eitelbafter Bonität und Liquidität E 5 moderne Jndustriebauten, deren Jundeckungnahme die Privatver- Oktober 1935. Die Summe der Schäden mit 4 671 000 RM ist aber | Deutschland —,—, London 105,15, New York 21,46} Belgien 363 u i tuten zuldner Dan it E Pit } nur um 2 % gegenüber. dey SQaER Nane Loe Oktober des | Spanien —,—, "Ftalien 113,05, Schweiz 493,25, Kopenhagen a) a) b) forderungen Bäeilikunaën E Von der Gefamt- | E eins{l. der zur | Grund- darunter Beteiligung

——————— L E Beträge in 1000 RM

freien Verkehr untergebracht. schließen und allen uberhaupt ve

Laufende Nummer

sicherer von jeher und namentlich jeßt als ihre vornehmste betrachten. Soweit der einzelne Versicherer sich nicht in der Lage | Vorjahres gestiegen. Unter den Schäden sind neun große Jndu- | 469,75, Holland 1165,25, Oslo 529,50, Stockholm —,— H E : ficht, derartige Wagnisse, die z. T. außerordentlich hohe. Werte | striebrände, die, soweit sie bisher aufgeklärt werden konnten, durh Lie R —,—, Wien E Belgrad L Warschau Frag n O Fälligkeit bis bon a) sonstige Schuldner s Sha lto Dr Den, N e A Wes ne E, O Funkenflug, A emann Paris, 27. November. (D. N. B.) (Au fkrigsngtierunaei u zu 9 Monaten (Spalte | länger- E S folie beiten stüde auf eine Mehrheit leistungsfähiger Versicherer ohne welteres von Maschinenteilen, also Ursachen entstanden sind, die dur j E E 1 (Ft E18 r; I 92 ind gedeckt durch R : A | ih noch die leßte Lücke zu ärfer adensverhü iti verkehr.] Deutschland —,—, Bukarest —,—, Prag —,—, Wier . ea E 2, z s mit einer E Wertpapiere |Gebäude, versicherungswürdigen Wagnissen, nh Var sere GNaDen R aftun werben au L 21,47, England 105,15, Belgien 363,00, Holland L 2E find Gut- e ; Kredit- | öffentlich-rechtliche E : Fälligkeit Dur- B Summe deren Unversichertsein oft auch in sozialpolitischer Hinsicht uner- | Grund ihrer Erfahrungen hierauf ihre besondere Aufmerksamkeit i ad D A A E T ara bei der bei insgesamt täglich baben | M V institute | Kötper|chaften | andere gefamt 1, 2. inf Sünti laufende io Ke gi IIge dee freuliche Folgen zeitigen würde, den fUr le notwendigen Versiche- | lenken. Fn allen Fällen konnte sofort mit dem Wiederaufbau der | _*_" Jag E Ll G E O eigenen | sonstigen | (Spalt fällig | bei der (Spalten e S mf sonstige | sesamt gungs- Kredite Beteili- Es runosshuß zu gewähren, haben die privaten Feuerversicherungs- zerstörten Werke begonnen werden. E : ; Giro- | Kredi M T, eigenen |18 u. 19) darunter | Schuld- Ven börfen- ilhitas: frist I ins- gungen und ftiva gesellschaften seit 1886 im ganzen, Deutschen Reich Versicherungs- Paris, 28. November. (D. N. B.) [10,30 Uhr, en E tredits 16 u. 17) zuthaben) | : E der ner S RENOIgE S min esamt bei A eLs notgemeinschaften errichtet, die M zum Biel Q E A N 864,00, E R, e E A L, s jen L zentrale sinstituten Sl | Gi10- Gu und 24) E Sicher: béfteus 2 anderen Betriebe. Feuerversicherungs\chuß für Objekte, die auf dem [reten car f É anien —,—, «ztauten O, weiz 493,25, Kopenhagen zentrale Zewähr- apiere H c it- | inventa bt unterzubringen sind, sicherzustellen. Jhre Errichtung war Neue Preissteigerungen am Kautschukmarkte. | —,—, Holland —,—, Oslo —,—, Stockholm ——, Prag —— 0 - verband heiten m E r eine Notwendigkeit, da troß der grundsäßlich bestehenden Anna London, 27. November. Am Londoner Kautschukmarkt hat sich | Rumänien —,—, Wien —,—, Belgrad —,—, Warschau ——, i 18 S O 90 S a pflicht der öffentlich rechtlichen Anstalten die Societaten Wagniss im Hinblick auf die am 15. Dezember erfolgende Zusammenkunft Amsterdam, 27. November. (D. N. B.) [Amtlich.] Berün 2 2M 20 26 97 Ss mit außergewöhnliher Feuersgefahr oder Versicherungen, die die | ges internationalen Kautschuk-Restriktionsausschusses eine gewisse 74,12, London - 9,023, New York 184/16, Paris 8,584, Brüssel 9 974 10 645 7927 5 a 31,143, Schweiz 42,35, Jtalien —,— Madrid —,—, Oslo 45,321 9 103 b Jos S S 10 645 346 8412 7 980 9 715 18 473! | j 2 2 206 5 S - ) 16854] 33260 c | 2267 4 * £058 1 499 111 564

Leistungsfähigkeit der Anstalt übersteigen, ablehnen und somit | Unsicherheit geltend gemacht. Fn Kreisen des Handels und, der

das Bedürfnis nach Versicherungsshuß restlos nicht befriedigen | Verbraucher erwartet man angesichts der kürzlichen beträctlihêèn | Kopenhagen 40,274, Stockholm 46,52}, Prag 653,00. 2 9 302 E fönnen. Die Ergebnisse der Versicherungsnotgemeinschaften in Preissteigerungen eine Lockerung der Restriktionsquote, troydem Züri, 28. November. (D. N. B.) [11,40 Uhr.] Paris 20,27} 2 580 2 587 1 525 E D 2091 1376 9 891 8 398 57831 10 871 c

besteht aber hinsichtlich des Marktverlaufs in der nächsten Zeit London 21,314, New York 435,25, Brüssel 73,574, Mailand 22,921 5 393 5 49 j E 2 987 486 2931 2414| 2954 6 371 é 1 420 934 962 O 32 738 et mit weiteren | Madrid —,—, Berlin 175,00, Wien: Noten 76,85, Auszahlung 19 co 429 2 659 —= 5 429 E 20 4 Sa i 4671 Go 5 450 438 1 360 93 403 2 L a l S E A E O 4 77 i 4 9339 | 56618 | 1072 | 51464 | 25491 | 26435 | 78971 64938] 124763| 8 n E E e | L ) S * 39S T 549 411 140}

den leßten zehn Fahren ergeben folgendes Bild: Prämieneinnahmen Bezahlte Schäden | eine merkliche Ungewißheit und man ren i / i S RM S E Nen E QUL, Ln ger die E 81,20, JZstanbul 345,00. j 4619 312 668 Vorräte während der eßten Woche wahrscheinlich 1n von on um 2 30 25

A 5 E 251 605 163 837 über 1000 Tonnen und In Liverpool um 850 E 1 daß New Youk 415850, Berlin 18890. Paris 21,46, Antwerpen 770 s E O E A S E

E E 951 224 werden, haben die Aufwärtsbewegungen noch bes ) eunig 5 so Zürih 105,85, Rom 24,50, Amsterdam, 248,85, Stockholm 87 167 87 221 47 221 14 039 9 E 22 025 47 408 389671 80278 12 238 A :

35 204 001 Í heute morgen schließlich für Lieferung Oktober/Dezember 1937 ein : 5 ; ; 39 | 101 260 E 80 648 | 57 66 : a 9 D000 8972 959 03;

O E 2 278 762 2 671 670 N R er/ Dezember l Li | 115,65, Oslo 112,70, Helsingfors 9,97, Prag 16,35, Wien —— 20 809 233 : E a E 07 7 | 10379

/ Preis von 9 4d erreicht wurde, während der Locopreis sich auf 8, Warschau 86,75 960 18 202 643 | 24 003 60 39: A R ;

Die Höhe der Prämieneinnahme von 2,28 Mill. RM in den | bis 8,87 d stellte. Die Tatsache, daß sih das Aufgeld für spätere 1h 1D. 11 977 “12280 F- 100 é d 3 | 32291 | 24893 | 30983 | 63877 98 9221 91 604 1 E 2 401 6 477 593 789 letzten zehn Jahren zeigt, daß solche Notgemeinschaften nah wie | Sichten gegenüber Locoware vermindert hat, ist allerdings mehr Stockholm, 27. November. (D. N. B.) London 19,40, Los 04 793 | 13 073 26 | 10255 | 6766 | 15956 | 2623 A 17 149 08A L S5 262 343 legte L obn abren, den Prâ- | di Zurückhaltung der Verkäufer bei Abschlüssen in Locoware zu- Berlin 160,00, Paris 18,50, Brüssel 67,50, Schweiz. Pläße 92,00, 926 1 946 1 596 900 9 146 L Ï Os 956 237 203164 49996 5 887 ( : 613 | 299 L 09 E ibbmde, vou 298-ML M eine S chadenssumme von | zuschreiben, als einem tatsächlichen Mangel an Ware. Amsterdam 215,50, Kopenhagen 86,85, Oslo 97,60, Washington 18 283 21 676 2 4518 | 3973 | 4216 8 737 x 700) 6718 9 3 2999| 5005 f 141531

897,00, Helsingfors 8,60, Rom 21,25, Prag 14,25, Wien 7500, 14000 ; 15 699 2192 | 23 868 2963 | 36343 | 19268 | 12241 51 547 18 2431 : ‘154 - ‘506 1 096 26 516 arschau 75,25. 22! 14 096 2s c e E A E 2 O 18 620} 72 35 00: 5 ; A E oes (L E i San E : L 10 463 1412 | 15508 | 3607 | 24429 | 13502 | 11425 | 394617 17487 72 619 36 0083 1354 f 3288-]- 4967| 246219

/ ch 11 334 1923 20312 3914 | 15547 | 10430 | 26 398 45 899" | 33 a i d el | i; A A 26 : 4 64595 9616 b O98 O8 ) : : 946' 3 660 198 823

Paris 19,15, New York 408,00, Amsterdam 221,75, Zürich 94,50, 93 456 c Helsingfors 8,90, Antwerpen 69,75, Stockholm 102,85, Kopen SOEA : 24382 | 18762 4010 | 28392 | 4446 | 20353 | 11647 | 9273 | 34072! | 2 2 72) 29818] 67112 7599 Í 844 f * 3334 2200 } 233 849

irtschaft des Auslandes i É bagen 89,25, Rom 22,00, Prag 14,70, Wien 77,75, Warschau } 41 000 E

Ic \ a es uslandes. (l 10610 L174 | 24746 | 7310 | 48484 | 8508 | 41280 | 21919 | 26551 | 76339 od äa A

A dels. , September weiterhin gestiegen und e reichte den durchs{chnittlihen E E O 4 L 91 065 0 8 L 18007 12410) 2819) 9007| 4160| 7020| 14 890 E N s aa 1222] 7517 |* 5790 } 370261 : ; ; S eiterhin gestiegen und erreichte i i „T4, 2! 5 721 911: : E S 2 5 9804] 35025 798 ¿ - E i :

Die Entwicklung des schwedischen Außenhande!S. | Fert der Jahre 1923 bis 1931. Auf der Börse hat die Aufwärts- S E 137 | 17671 | 5450| 29587 | 836 | 21812 | 12790 | 40629 | 62977 E 838 | 838] 2020| 1336} 99933 - November. Der Umfang des schwedischen | bewegung der Kurse auch bis Mitte November weitere Fort- i 94 472 | 22602 | 11053 | 655% 744 | 183 n a s | 4129] 113538 9241 308 | ‘2308 | * 7898 |* 6434 5 London, 27. November. (D. N. B.) Silber Barren prompt 17 898 18 006 15 556 62: s / 8364 | 14429 | 23805 | 42913 24 284f 117134 6453 9671 2 B i: a 23 | 18629 | 3531 | 16810 | 11956 | 28170 | 48511 26225! 75046 6863 N : E i : O : i: 984 } * 2 303 3 360 195 746

Stockholm, 27. 1 1 Außenhandels zeigt nah dem neuen Bericht des Kommerz- | schritte gemacht. Der aus den 34 wichtigsten Jndustrieaktien be- : 2 / L follegiums für den M b L t g es Jahres. Die | 21,00, Silber fein prompt 221/1g, Silber auf Lieferung Barrén 16 049 / Für den Oktober als solchen ist damit der seit 1929 größte | Entwicklung der Umsätze is uneinheitlih, im allgemeinen über- | 21,00, Silb E 16380 | 14361 1508 | 17888 | 1930 | 11641 | 6979 :

Jm Berichtsmonat stieg im Vergleich | wiegt jedoh die steigende Tendenz. Die Kennziffern der Groß- 15 418 15596 | 14096 346 | 15942 | 1606 | 10 E 40442 | 54013 28: 34085] 101 758 17 656 7 1794 Þ 7944+ 93734 - 67300 9d 5 942 387 | 6527 | 38430 | 50423 35491| 66 897 : i j e E e á 9 14118 48} 1539-F ‘1699 4- 3168]- §287 F 418! Q : t O 287 183 144] 2

onat Oktober 1936 ein weiteres Ansteigen. | rechnete Jndex erreichte den höchsten Wert dies ) t er auf Lieferung fein 221/16, Gold 141/113. Umfang erreicht worden. ; : auf 145,3 Mill. Kr., die | handelspreise und der Lebenshaltungskosten sind unverändert. Wertpapiere. 17011 17 309 | 12902 400 | 177 c 2 902 09 1395 | 10391 D970 15937 / í 9: 27720 15081] 67 286 378 398 2 1 358 P3098 2/266 O20 165 955}

zum Vorjahr die Ausfuhr um 23,6 it weist der Einfuh i: Somit weist der Einfuhr- | Die steigende Preisentwicklung am Weltmarkt hat sich jedoch Jn | bereits in den reagiblen und in den freien Preisen ausgewirkt. | Frankfurt a. M., 27. November. (D. N. B.) 5 %/ Meyxik, 6 192 i: 6 264 5 126 92918 ; ahl der unterstützten Arbeitslosen hat in der Berichtszeit äußere Gold 8,90, 4} 9/6 Jrregation 6,40, 5 9/o Tamaul. S. 1 abz O E 7 E A e E e 5 | ; 3 —,—, 5 0/9 Tehuantepec abg. —,— Aschaffenburger Buntpapit 19 594 . 20 145 16 450 L E DO 5 112 L6G 27843 L260 É 686 086 * G41 2 439 79 725] 5 O Z 49 (D TZOL ch

Einfuhr um 15,01 auf 159,8 Mill. Kr. D übershuß eine Abnahme auf 14,5 (i. V. 23,6) Mill. Kr. auf. den verflossenen zehn Monaten A Jahres 8 Ai A Die An fuhrübershuß insgesamt 105,85 Mill. Kr. gegen 140,3 Mill. Kr. | eine saisonbedingte Erhöhung erfahren, Der absolute Stand über- E g 897 | 21 042 5 E #— S in der gleichen Vorjahrszeit. Die schwedischen Holzverkäufe E A auf l Vorjahres g 16 635 Personen. 69,50, Buderus 122,25, Cement Heidelberg 167,50, Dtsch. Gold u 39 890 9 376 35 966 9% ode z L A 42a 21749 2977 125 943 49 293 166 35 016] 126 694] 7228 1098 nag y beliefen sich bis zum 15. November auf insgesamt 850 000 | Die Entwicklung des Außenhandels is weiterhin günstig. Jn den Silber 264,00, Dtsch. Linoleum 164,0 Eßlinger Masch. 99,2%, E M ( 208 (14 | 35 980 1324 | 18624 | 8959 | 27038 | 46986 344 33 53 S 098 1-098 f * 6610 | 5 655 983 4130| ch Standards zur Lieferung noch in diesem Jahre und 250 000 Stan- | ¿xsten 10 Monaten dieses Jahres ist der Umfang des O, dandels Felten u. Guill. 136,50, Ph. Holzmann 133,75, Gebr. Junghai F #9 7162| 43499 | 36962 4572 | 48071 5046 | 923802 | 118 A E 949 | 83991| 124584] 5 298 O 06 Vor O S 29067028 dards zur Lieferung in 1937. mengenmäßig im Vergleich zu dem entsprechenden Zeitraum des 111,75, R 135,50, M E0O! N 10158 | 1094) S2 6609 E E 811 | 25140 | 53988 310 | 26419] 234 850| 33944 5 1760 L dad « a S E E Vorjahres fast unverändert, während wertmäßig eine Steigerung bot 1598 oigt u. Häffner ——, Westeregeln „00, Zellstoff Wa 18 483 9 127 E : E 9092 231 T5834 3 708 9275 17 046! 088 9866] 34132| 3 56 z - 8 ÿ 390 9 091 490 301i 5 e um 5,3 % eingetreten ist. hof ls. l: s 20 610 9 081 S0 S S S S0 E TO S0 oe S | ; i: s A 9 960 L 1974 POTATE 1 791 2 296 98 185 Anleihekonversionen in Schweden. E Hamburg, 27. November. (D. N. B.) [Schlußkurse.] Dresbnt 9 566 90 9 656 6556 L V j C DOSS O Sa 87291 65 159| 93 833 i 589 o A U N é - . : 5 i 2 ü -BÜ ' r9 z E T E L D Dic R c 9716 r p Jo U 3017 ¿ TE Lig Mnleihekonverslonen (n Swe i zes | Die Wiener Messen bes Jahres 1987. | Ler P Lo Brm Gibaneita 110 Ken u 2/107 | 2787 | 669% | 86419 | 14856 | 7190 | 2208 | 84 | 75384 | W217 | 69701 4s | 1080| 4850| 3100| w| su | sus m L E Der Termin der Wiener Frühjahrsmesse, die wie alljährlih | 14,25, Alsen Zement 165,00 G, Dynamit Nobel —-—, Gut 236434 1-113 4.-20 266-1 90.926 306 | 71260 | 22043 | 98441 | 75384 | 69217 | 189701/ 448 | 130367] 394850| 53 180 ; Gt E s Reihe großer Anleihekonversionen durchgeführt worden bzw. noh | ; V SEBnMti e V L E In 2A : A : E | : 9756 | 20956 119 |_ 29 87: 2 E L i : 50/ 53 18 8416 | 8416| 15 755 Laa Di di D D S ES ot im unmittelbaren Anschluß an die Leipziger Messe abgehalten 113,7 Harburger Gummi —,—, Holsten -Brauerei 111,00, ; E (D (90 | 93189 | 20741} 55407 | 109386 985 po oR9 P a 977 826 geplant Die angekündigten KFonversionen von Staatsanleihen A A e bt ; 7 bis 14 a Di Neu Guinea 325 00 G., Otavi 25?/ / 4 500 923 D328 3460 466 f ph é 1 285 98 8034 194 369| 5 256 666 4 909 4909 1 122; 9 E betreffen einen Gesamtbetrag von etwa 250 Mill. Kr. VBer- N wurde für die S E E S 1E j A 8e A A 11794 | 1618 Ade 6 E 789 12 O A 3680| 0.391 1.1080 36 5 676l 1553 E 90: 2207| S201 0 513319 schiedene JFudustrieanleihen sind bereits früher auf der Basis Wiener Internationale Herbstmesse findet vom 5. bis 12. Sep- Wien, 27. November. (D. N. B.) Amtlich, [Jn Shilling, ——— 2 13 307 9 936 1205 | 14512 t S160 14 52 L 14259 E : ( 5 530... 515 421 421 So! 248 49 266 %iger Verzinsung bei einem Ausgabekurs von 101 bis 102 % tember 1937 statt. 5 9/0 Konversionsanleihe 1934/59 104,40, 3 9/9 Staatseisenb. C 711009 | 40612 | 751621 | 50917 F À [P t A 92 9 9IL 35 013 960 16 990} 45 200| 14 455 B E840 310 3 96 ; L fonvertiert worden. Die einzige große neue Jndustrieanleihe ist i Prior. I—X 64,50, Donau-Save-Adria Obl. 70,55, Türkenlose —— “1 |_0909 174 | 100 723 | 852344 | 77182 | 742150 |455951 | 664633 1483 965| 12290 | 86626 AEPEA - S 1340. |._3 259 2311 147485 ifen Die Tagung der Notenbankgouverneure Oesterr. Kreditanstalt-Wiener Bankverein —,—, Ungar. Creditban! M 75 154 | 5305 L Sl S E | | aN 09 969) 12 290 | 866 2642 863 306| 483 540 I 25407 I 46952 | 46952 1130 122 Sa Î 7 RIE AO Í ck Hold S oUI 00 (99 0152 | | -=- | 92 n: 7 | j ) 992. | 130 122 149 868 8(6 940 : —,—, Staatseisenbahnges. 33,40, Dynamit Nobel 498,75, Scheide Wes fu l 2 M477 F 28026 | 44806 | 33 7 65 654 | 138 506| 1909 | N 0 0A 00k) : B 963 | A 6104| 64514 | 124 256 | 29 609 | 8008 : | 7 S e I S Ss 5 6521 706 547 924 2 29 609 80 081 93 9; 86 758 196 448 1774 Ss B ( 847 15 652 (06 54 | S « 89 088 S DSE 5 In 9 709 S | } 77 88] 308589| 1547] 1662| 13563 9752 | 14977} 867091 |

o

D

e o O Lo: L ain A

S N

4‘

Gez

DD

i

i A O d

I O

De S

die der Schwedischen Zuckerfabriken Aktiengesellschaft von 10 Mill. Kronen, die mit einem Zinssaß von 314 % und einem Ausgabe- der Kleinen Entente mandel A6 A. E. G. Union nom. 100 Schill. Lit. 4 * 5 . I S . . H). . e al —, Brown - Boveri - Werke 39,00, Siemens -Schuckert 153,10 M 38 41158 97 E N | D537 39 985 26 211 O2 T9 1 462 3 070 9 979 | 51 201 56 333| 1957 boo ¿aat 6s P Ai 1 8 : ; 3709] 3203| 8 28 266 A E 71405 | 20198 | 29118 : 1158 | 50474 92 | 21216] 287767| 794 e j E E L 901 “i D (O 2 49 43 823

furs von 102% die bisher günstigsten von einem Jndustrie- ber. i 8 Gouverneurs A x ; F i ovember. Unter dem Vorsiy des Gouverne Brüxer Kohlen —,—, Alpine Montan 35,20, Felten u. Guilleaumt n. | 45 895 91c 94 92 Q Qr - 77 rc s 5 , | 49 599 312 | 24 230 47 556 72 098 56 606] 228 999 4 805 7 359 359 1 8375 4 558 456 16 | C D S0 998 96 165]

N erzielten O aufweisen kann. Jeßt begibt Prag, 27. N auch die Billerud Gesellschaft eine neue Anleihe im Betrage von | der Tf echoslowakischen Nationalbank, Dr. Englisch, wurden d i 19 Mill. Kr. mit einem Zinssag von 3% % zum Kurs von 101 %, | am Siétieg, in e Tschechoslowakischen ationalbank die Be- | Mura Lee H Ub Ad R R Pud 10 3 wodurch ie in die Lage kommt, zwei ältere zu 5% % bzw. 5 % prechungen der Notenbankgouverneure der Kleinen Entente- urany 80,25, S odawer e u eyr- L uh A. 2M 40 390 892 41 242 26 152 verzinsliche Anleihen abzulösen und so eine jährlihe Zins- | staaten fortgeseßt. Nah Beendigung der allgemeinen Debatte zu 235,75, Leykam Josefsthal 43,50, teyrermüh s 93 751 1427 | 9517 L | ersparnis _von 350 000 Kr. zu erzielen. Man glaubt, daß in | den einzelnen Programmpunkten wurde an der Fassung einer Amsterdam, 27. November. (D. N. B.) 7 %% Deut C: D 178 1 14510 | 33 087 605 | 13 730 Dol L752 T6 18 r! nächster Zukunft eine Anzahl weiterer Jndustrieanleihekonver- | gemeinsamen E earbeitet, die auf der Schlußsivung Reichsanl. 1949 (Dawes) 19/16, 5 9/o Deutsche Reichsanl. 190 2521 25 211 5 848 | 95 211 | 30 292 i 7 130 71115 10942 f - 788 3 L664 9 955 904 9301 3 Hoe fol D, unterzeichnet werden oll. Gleichzeitig seßten die Ju oslawisch- onan O E A O 10 Dra E 8 769 8 769 6 769 E 42 : ——_ 30 292 h E e E 6E 3 Aufhebung d i Beet u v nenne. Mthoanelie Bam: | Lip Benn Fan anle eaten La Vi J s | | wew| om | 202 Bm| 0m | zu | toe 2 1e nud Da u R ufhebung der Goldwertklausel für Auslands- C er tshechoslowakishen Regi Dr. Hodscha, in | 7 °/ Deutsche ‘Hyp.-Bank Bln. Pfdbr. 1953 —,—, 7 9% Deut 4 917 L T n O 2 7 E T 4 N : 2114| 128 n anieihen vom Dänischen Reichstag beschl vom Chef der tshecoslowakishen Regierung, Dr. Dod|ha, In s / i - iee l n Pa : L s 20M Mao 678 u : n eichstag beschlossen. | ¿iner Sonderaudienz empfangen und später sämtliche T Tlbbe 1960 D O Ob E L A 15 081 - a d 9927 | 93 669 2 847 53 326 : 39 029 99 635! 6 769 ; A ob A | s gationsmitglieder zum Präsidenten der Republik, Dr. Benesch, Y T E o Sächs. Bodenkr.- b Er O 5 08 9 15 090 8 220‘ 2980 | - J 2 i E S E 9 Ie 6 S 377 3 812 910 92- Handelsminister im U ain Vorlage über bie Auf- auf die Burg geladen. Am Abend gab der Finanzminister zu damsche Bank 150,00, Deutsche Reichsbank 43,00, A au 5 609 8412 iei T 9 980 | R 439 5 814 13'513 9334| 93598! 136 s A É E a T cane! 4 fin Mee ) eingebradie Vorlage üver die Auf A Eo N es C a E 200 ; G 4 259 3 000 9451 2083 ) 2 43! 6491 9 815 c G29 95 930| 15 214 : 1525 1 479 85 552 dem 2 p 9 » V t, e , D. S è 2 : ol —,— 0 ch l 2 O ( 3 0C S 98 D sd 90. G a O 4 R M E a Caoutsch. O 1950 ——, Oi E Obl F A 10 506 A L S L s A | 48 989 } 3990 | 267 » P E Ga 6554| 9215 3419| 1904 P R 1 156 92 194 | a E Cn 6. T TOKO o Gels 25 525 200 1 -1-825 3 Ñ c A S I (00 4 593 417 946 kirchen Goldnt. 1934 —,— §6 °/9 Harp. Bergb. - Obl. m. V 5 755 1 696 7 451 5 D: | O 2 L A L 1 éo 2 4 iei Ä i : 9 6 451 3 900i |-11 351 8 121 15 794 30 675 Í 24 924| 81 803 s f e , e 1 475 1.475 5 297 L (21 183 007

S Tages l N beiden Häusern des Reichstages

verabschiedet worden. Die Aufhebung der Goldwertklausel dürfte ( ; üx den dänishen S ine 2insersbarnis von 3 bis l K ; : , ——, 6% J. h —— 7% Mi A N O E von 8 N98 A Ñr. Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts im D C en R M As P R Westf. Bod.-Cd 1409| B51 11314 7 493 840 | 12674 148 | 33 576 S E | d für die Gemeinden und Priva personen von etwa 2 Mill. Kr. | Ruhrrevier: Am 27. November 1986: Gestellt 27 166 Wagen. R E E 0 S M461 487 | 71 87 S - - __3306 692 8 775 | 42 499 12 7294| 79512| 7

ergeben, so daß eine Gesamtersparnis von 5 bis 6 Mill. Kr. jährlich f: 8 Bank Pfdbr. 1953 —,—, 7 °/9 Rhein - Elbe Union Obl. m. A1 487 | 71 870 | 533 357 | 306 43 741 |6: - Aa R: 817 r 227 378 S7 f

: G 4 y : E l 1946 —,—, 7 9/6 Rhein - Westf. E. -Obl. 5 jähr. Noten —— U ) 933 357 | 306431 | 104741 |638 098 |125 290 | 336 061 |149 068 | 345 315 | 806 666| 8 270 | 404 99s8[1 735 606| 161 482 123 | gy ———— e U 4 . C. . 1 | - C | Los (0) 0LDI 2D, ZO2 34 125 34 123 81 814 76 580 f 4 448 550

zu erwarten ist. i _ Ml179496 | 119 48 L ô j À ; ; 2 V 4590 | 112 482 [1 284/978 F 815 605 | 205 464 |1 Is 159 A Ir E D : Verei Siemens-Halske Obl. 1935 —,—, 6 °/o Siemens-Halske Zert. 9 l ( 815 605 | 205 464 |1 490 442] 202 472 "1 078 211/605 019 [1 009 9482 290 631| 20 56 S S E: s ie Elektrolytkupfernotierung der Bereintgung für deutsche winuber. Obl. 1930 —,—, 79/6 Verein. Stahlwerke Obl. 19D | | (2 |1 04 / 609 019 [1 009 9458/2 290 6351| 20 560 (1 271 2624 598 912 645 022 81 075 | 81075 1211 936 |226 448 112 325 490 ; f 75a E D l f i De [

Zum neuen englisch-argentinischen HandelS- Cts stellte O laut e C des N 64 0/0 Verein. Stahlwerke Obl. Lit. C 1951 F E 0 . . . E S ( “. é vertrag. a E auf 61,50 (4 (am 27. November auf 61,50 1) | Zert. v. Aktien 87,25, 7 % Rhein-Westf. Elektr. Obl. 1950 "7 parkassen gegenüber dem Vormonat London, 27. November. Der politishe Korrespondent der s 6 9/9 Eschweiler Bergw. Obl. 1952 —,—, Kreuger u. Toll Bin 499 | 760 97 - Obl. —,—, 6% Siemens u. Halske Obl. 1930 —,— Deutsd O L259 120 —=— | 1259 18|[ 3491 44 | 97 1192| 2| 1144 2675| T] d (

„Daily Mail“ stellt fest, daß im Mittelpunkt des neuen englisch- Banken Bert Ford Akt. (Kölner Emission) —,—

argentinischen Handelsvertrages eine Zollerhöhung für argentinische ti ï Rinder und Kälber stehe. Der Wertzoll auf Büchsenfleisch ved Berichte von auswärtigen Devisen- und um 20% erhöht. England wolle also die Fleisheinfuhr ein- Wertpapiermärkten. ; shränken. Auf Hammel und Lamm sei jedoh kein Zoll gelegt, auch x ; Fortsetzung des Handels®steils in der Zweiten Beilagé E Ba t E E N i Devisen. Weltreichskonferenz im nächsten Fahre diese Frage geklärt sei. Danzi 97. N S N S O Se E zig, 27. November. (D. N. B.) Auszahlung London E Oie e Berantzortlih: J : : E 2 Auszahlung Warschau (verkehrsfrei) 99, p ,20 B. | ‘iftlei i Nichtamtlicher Teil), Anzeige" Auszahlungen: Amsterdam 287,60G., 288,72 B., Zürich 121,80 G., Me SO Es E er Gat N

Anhaltende Belebung der österreichischen 122,28 B, New York 5,2995 G., 5,3205 B., Paris 24,70 G., Präsident Dr. Schlange in Potsdam;

s 24,80 B., Brüssel 89,60 G., 89,96 B,, Stockholm 133,80 G. ü & i : übri daklionellen Teil: Wirtschaft. j , / für den Handelsteil und den übrigen re | 5 134,34 B.,, Kopenhagen 115,90 G., 116,36 B, Oslo 130,40 G., Rudolf Lanbs\ ch. in Berlin-Schöneberg.

Wien, 27. November Der soeben erschienene Monatsberiht | 130,92 B. : Druck der Preußisen Druckerei- und Verla 3-Aktier aso’ des Oesterreichishen Fnstituts für Konjunkturforshung führt Wien, 27. November. (D. N. B.) [Ermittelte Durchschnitts- S u Berlin Wilhelmstraße 392 w : unter anderem aus, daß in Oesterreich die konjunkturelle Be- | kurse :m Privateclearing. Briefl. Auszahl.] Amsterdam 292,33, Berlin U, : l lebung der Wirtschaftstätigkeit im allgemeinen angehalten hat. | 216,47, Brüssel 91,03, Budapest —,—, Bukarest —,—, Kopen- Fünf Beilagen : Der von Saisonshwankungen bereinigte Produktionsindex ist im | hagen 117,60, London 26,36, ‘Madrid —,—, Mailand 28,124, | (einschließlich Börsenbeilage und eine Zentralhandelsregisterbeilal

_ No D D Qo O O Or C O G O on