1936 / 280 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 01 Dec 1936 18:00:00 GMT) scan diff

7. Aktien- aefelli<aften.

49571] Solzbearbeitung8werfke Schneider «& Kaulen A.-G. der Gejellshafter vom 30. 9. 1936 tritt die Gef}ell]haft in Li- ¡ie Gläünvbiger der Ge- aufgefordert, Der Liquidator: Saarbrücten

quidation. derjelben zu melden.

Brauérstraße 26.

Erfte Beilage zum Neichs3- und Staatsanzeiger Nr. 280 vom 1. Dezember 1936. S. 4

20. Dezember d. Js. bei der Gefsell- schaft oder einer öffentlichen Vank oder einem Notar unter Vorlegung eines von ihm unterzeihneten Ver- zeihnisses der Nummern der Aktien in geordneter Reihenfolge in doppelter Ausfertigung zu deponieren. Eine Aus- fertigung, mit dem Deponierungsver- merk versehen, dient als Einlaßkarte zur Generalversammlung.

Stettin, den 26. November 1936. Der Vorfißende des Aussichts8rats: Fn Vertretung:

Dr. Schulvye-Plotius.

D i a S S S P L S a P t I [48551].

Haslinde-Övoyer Brauerei Aktiengesellschaft, Oldenburg / unserer Gesellschaft wevden hierdur<h zu der am 18. De- zezmber 1936, nahmittags 16 Uhr, Hotels „Zum Günther“, Oldenburg, Lange Straße 76, stattfindenden '14. or- deutlichen Generalversammlung ein- Tage®Lordnung:

; Geschäftsberichts, Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Jahresbilanz und über

Gewinnverteilung

des Vorstandes und des Aufsichtsrats.

. Festseßung der Vergütung an den Aufsichtsrat gemäß $ 12 des Gesell- shafstsvertrages.

. Wahlen zum Aufsichtsrat.

. Bestellung eines Wirtschaftéprüfers für das neue Geschäftsjahr.

Behufs Ausübung des Stimmrechts

spätestens

16. Dezember 1936 bei der Gesell-

schaftskasse, bei der Oldenburgischen

Landesbank in Oldenburg i. O. oder

bei einem Notar hinterlegt wevden.

Die Hinterlegung ist au< dann ord-

nungémäßig erfolgt, wenn die Aktien

mit Zustimmung einer Hinterlegungs- stelle für sie bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Generalver-

im Sperrdepot gehalten

Oldenburg, den 28. Novbr. 1936. DEr Auffichtsrat. Rich. Müller, Vorsitzender.

kleinen Saal

und Ent-

Württembergische Rückversicherungs'- Aktiengesellschaft i. Liqu., Berlin.

Wir laden unsere Aktionäre zu der am 23. Dezember 1936, 11 Uhr, in den Räum reuhand“ Aktienge- [ellschast für Buch- und Betriebs-Prü- fung in Berlin W 50, Kurfürstendamm stattfindenden außerordent- lichen Generalversammlung ein.

Tagesordnung: 1. Vorlage der (vorläufigen bezw. end- gültigen) Liquidationsshlußre<hnung und Berichterstattung des Liqui-

den Räumen der

. Beschlußfassung über die Vorschläge des Liquidators und ( der Schlußrechnung.

. Beschlußfassung über die Entlastung des Liquidators und des Aufsichts-

SHenehmigung

Verschiedenes.

timmberechtigt sind die Besißer von Inhaberaktien, die svätestens am zwei- ten Werktage vor der Generalver- sammlung bis 18 Uhr ein Nummern- Aktien bei der G2sell- ( : und ihre Aktien oder die vinterlegungsscheine über sie bei einem deutschen Notar oder der Ge- [sch hinterlegen. aktionäre sind stimmberechtigt bei An- meldung ihrer Teilnahme spätestens am ge vor der Versammlung. t: Württemberoishe Rückver- . Liqu., Berlin W 50,

Verlin, den 30. November 1936. Der Liquidator: Hans Weyer, Wirtshaftsprüfer.

Dat E S R L A

verzeichnis ihrer . schaft einreichen

dritten Ta

siherungs-A.-G. i Kurfürstendamm

Randower Kleinbahn-Aktien- gesellschaft.

werden hiermit zu der am V 21. Dezember 1936, 17 i aus[<ußsizungssaal in Karkutschstr. F, stattfindenden Generalversammlung

D E). Stm SUd aud D D M Ai

Uhr, im Kreisa

ordentlichen eingeladen.

Bro

__ Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstandes und Au den Vermögens- tand und die Verhältnisse des ver- lossenen Geschäftsjahres 1935/36.

. Genehmigung der Bilanz mit Ge- stre<hnung für das 5/36 und Beschluß- ung des bilanz- per 31. März

winn- und Verlu Geschäftsjahr 193 fassung über die Masigen Verlustes

. Erteilung der E Vorstand und . Abänderung des Geschäftsjahres in Veobereinstimmung

ntlastung an den Aufsichtsrat.

ufsihtsrat8wahlen. Der Geschäftsbericht sowie die Vilanz i A Verlustrehnung liegen vom 5, bis 20. Dezember 1936 im Geschäftszimmer tettin, Karkutschstr. 7, aus.

; 17 des Statuts hat jeder Afk- ralversammlung

eine Aktien bis zum

i er an der Gene teilnehmen will #\

Vilanz ver 31. Dezentber 1935. Aftiva. RM 9 Anlagevermögen: : Ge ¿C 20 000|— Gebäude . . . 108 000,— Abschreibung 2 000,— 106 000|—

Maschinen und maschinelle Anlagen . . 60 000,— Abschreibung 10 000,— 50 000

Anschlußqgles8 . . .. 1

Betrieb3- und Geschäfts- inventar . 6501,— Zugang « ._26 886,25 _

33 387,25 Abgang . . 2750,—

30 637,25 Abschreibung 8 636,25 22 001

Beteiligungen .. 1 Umlaufsvermögen: Hilfs- und Betriebs- stoffe... 5729,37 Waren . . . 247 936,17 253 665/54

Wertpapiere .. . . 3 000!— Hypotheken ...... 5 000 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . 175 094,05 Sonstige Forde-

rungen . . 19 920,77 196 014 82

Kassenbestand eins<l. Gut- haben bei Notenbanken und Postsche>guthaben 6 868/07

Andere Bankguthaben . . 2 289/20 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . . 2 466

Bürgschaft. RM 35 000,— Wechselobligo 36 176,05

666 306

[S]

Passiva. Grundkapital... „., 150 000/— nom. RM 150 000,— Jn- haberaktien gewähren = 1500 Stimmen (pro RM 100,— = 1Stimme) Neservefonds: Geseßlicher Reservefonds 15 000 Reservefonds 11. .., 8 943 Wertberichtigungsposten . 12 500 Verbindlichkeiten : Darlehen e 4s 141 979/85 Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . 29 739,49 Sonstige Ver- 4 bindlichkeiten 1174,22 30 91371

Verbindlichkeiten gegen-

| S |

Über Balle s oia 4 177 431/72 Ae 97 877/03 Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen . , 10 555/69

Bürgschaft. RM 35 000,— Wechselobligo 36 176,05 Gewinn: ; Gewinnvortrag aus 1934 .. , 20790,24 Getvinn im Ge- schäftsjahr 1935 314,44 21 104 68

666 306/63 Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1935.

Aufwendungen. RM | Löhne und Gehälter . . 74 650/56 Soziale Abgaben . 15 514/34 Abschreibungen a. Anlagen 20 636/25

Andere Abschreibungen . 6 837/87 Zinsen C T 27 805/43 Besißsteuenn ....., 9215.28

Alle übrig. Aufwendungen | 205 282/07

Gewinnvortrag aus

1934 . . , 20790,24

Reingetvinn im

Geschäftsjahr

1935 314,44 21 104/68 381 046/48

Erträge. Gewinnvortrag aus 1934 . 20 790/24 Warenerträge nah Abzug

der Aufwendungen für Roh-, Hilss- und Be- TEIebSTo e Li 359 225/54 Sonstige Einnahmen 943/20 Außerordentliche Erträge . 87/50

381 046,48

Niederlausitzer Mühlenwerke Aktiengesells<aft, Guben, M, Böhme.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung aufGrund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Breslau, den 21, März 1936, S<hlesishe Treuhand- und Vermögens-Verwaltungs=-

Actien-Gesßel(schaft. Hülsen, Wirtschastséprüfer. Dr. Fiedler.

[51023] h Th. Buschhoff, Aktiengesellschaft, Ahlen i. Westf. E Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit zu einer außerordentliczzn Generalversanim- lung. auf Dienstag, den 29. Dezem- ber 1936, na<hmittags 5 Uhr, in den Geschäftsräumen ergebenst einzu- laden. Tagesordnung: Beschlußfassung über Umwandlung oder Auflösung der Gesellschaft. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten Werktage vor derselben bis 7 Uhr abends ein Nummernverzeichnis der zux Teilnahme bestimmten Aktien bei der Gesellschaftskasse einrei<hen und ihre Aktien oder darüber lautende Hinterlegungsscheine einer Vank bei: 1. der Gesellschastskasse in Ahlen i. Wesif., : 2. Bankgeschäft Heinrih Wolff «& Co., Dortmund, Burgwall 24, hinterlegen. Ahlen, den 28. November 1936. Der A Ren Ns:

r, H. Wotkff. Der Vorstand. Wilh. Buschhoff.

[51024]

Garteustadt Harlaching Aktien-Gesellschaft AG. i. L. Einladung zur ansterordentlichen Generalversammlung.

Die Aktionäre der Gesellshaft werden zu einer a.-o. Generalversammlung auf Samstag, den 19, Dezember 1936, E 9,30 Uhr, in den Amtsräumen ünhen V, Karls-

ra 10/1, eingeladen.

Die Aktionâre, welhe an der Be- s{lußfassung der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien späteftens 3 Tage vor der anbe: raumten Generalversammlung unter Beifügung eines nah den Nummern

der Aktien geordneten Verzeichnisses bei

der Gesellschaft, München, Kaufinger-

straße 2/V, oder bei dem Bankhaus

H. Aufhäuser, München, Löwen-

grube 18/20, zu hinterlegen, oder sih

anderweitig über deren Besiy auszu- weisen; dagegen werden Eintritts- karten ausgestellt.

Die Vorlagen an die a.-o. General-

La liegen 14 Tage vorher zur

Einsicht der Aktionäre in dem Geschäfts-

lokal der Gesellschaft, München, Kausin-

gerstr, 2/B, auf. Tagesordnung:

1. Vorlage der Abwi>lungsbilanz samt Gewinn- und Verlustrehnung per 30, 11. 1936.

. Bericht des Liquidators für die

Zeit vom 1. 7. 1936 bis 30, 11. 1936.

. Bericht des Aufsichtsrats für die

Zeit vom 1.7. 1936 bis 30. 11. 1937.

Entlastung des Liquidators.

Entlastung des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über die Ueber- tragung des Vermögens an die Aktionäre bei Barzahlung an die kleineren Aktionäre unter Fest- sezung der Schlußquote für diefe.

R OT P E T

[51029]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer außerordent- lichen Genzralversammlung- auf Sonnabend, den 5. Dezember 1936, vormittags 114 Uhr, nah Bam- berg, Amtszimmer des Notariats Bam- berg T1, Adolf-Hitler-Straße 48/1 rechts, eingeladen.

TagesLordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- [lustrehnung für die Zeit vom 1. Januar bis $0, September 1936 und Beschlußfassung über deren Genehmigung,

2. Beschlußfassung über die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat für die Zeit vom 1. Januar 1936 bis ur endgültigen Eintragung der Ümwandlung der Gesellshast ins

andelsregister.

3. Beschlußfassung über die Umwand- lung der Gesellschaft unter gleich- zeitiger Umwandlung auch der Ver- lag „Die Schaulade“ G. m. b. H. mit rü>wrirkender Kraft ab 1. Ok- tober 1936 in eine Kommandit- Val unter der Firma Bam- erger Vexrlagéhaus Meisenbah & Co. mit folgenden Kommanditein- ent Prof

; rofessor Dr. Vershofen Si 200 hof 2. Kommerzienrat Dr. M z Zoellner 3. Bomberger Tagblat : Reindl o. H. RM 2000, Ss Persönlich haftender Gesellschafter soll Herr F. A. Meisenbah, Bam- berg, mit einem Kapitalanteil von RM 20 900 sein. i

4. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Umwandlungsbilanz.

„Zur Teilnahme an der außerordent- lichen Generalversammlung sind die- senigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien späteftens am dritten Tag vor der Versammlüng bei der Gesell: schaft oder einem deutschen Notar hinterlegen und si< über die Hinter- legung ordnungsgemäß ausweisen können.

Vamberg, den 25. November 1936.

Keramos - Verlag UAktienaeselischaft. Der Vorstand. J. A. Meisenbach.

[51017] Schultheiß’ sche Emaillierwerke, Aït. Ges. Tagesordnung für die am Diens- tag, den 22, Dezember 1936, nach- mittags 4/4 Uhr, im Gasthaus zum „Lirsh“ in St, Georgen stattfindende In ordentlihe Generalversamm- ung: : 1. Vorlage der Bilanz und des Ge- \chäftsberihtes auf 30. Juni 1936. 2. Ms der Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat. 3. Wahl des Bilanzprüfers. Aktionäre, welhe ihrxr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien späteftens am 19. Dezember 1936 bei dem Vorstande der Gesellschaft oder bei der Filiale der Deutschen Vank und Disconto-Gesellschaft in Triberg, Baden, vorzuzeigen. St. Georgen, Schwarzwald, 30. No- vember 1936. Der Auffihtêrat. L. Weisser.

[51027] Kundmachung.

Die Erste Donau-Dampfschiffahrts- Gesellschaft, Wien, hat in Ausübung des ihr gemäß Pkt. 2 der Anleihe- bedingungen für ihre 4.5 (früher 7) %igen Teilschuldverschreibungeu vom Jahre 1927 zustehenden Rechtes

23 Obligationen zu $ 500,— oder RM 296,— oder Sfrces. 365,— und 64 Obligationen zu- S 250,— oder RM 148,— oder Sfres. 182,50 im Gesamtnenn- wert von S 227 500,— freihändig erworben - und deren Nomi- nalbetrag in die laut Tilgungsplan am 1, Dezember l, J. zu verlosende gleich hohe Anzahl von Schuldverschreibungen eingerehnet, so daß die für diesen Tag angeseyte . Verlosung entfallen wird. ie angekauften Siü>e samt Zins- scheinen find in Anwesenheit des öoffentlihen Notars Dr. Vincenz Jussel, Wien, 1, Seilerstätte 28, vernichtet wovden. Wien, am 28. November 1936. Erste Donau-Dampfschisfahrts- Gesellschaft.

A [50778].

Gie Maa anir Eisleben. Vilanz per 31. August 1936.

Aktiva. RM [F Anlagevermögen: Grundstü . ....., 23 300 Gebäude: Jahresanfangs- wert . . . 199 600,— Zugang - . 338,85

199 938,85 Abschreibung 5 393,85 194 545 Maschinen: Jahresanfangs-

wert . . , 85 200,— Abschreibung 8 305,— 76 895|— Elektr. Anlage: Jahres- anfangswert . 500,— Abschreibung . 130,— 370 Kraftfahrzeug : Jahres- * anfangswert . 4 000,— Abschreibung «_1 000,— 3 000 Fabrikutensilien: Jahres- anfangêwert . 1,— Zugang «- . 1 364,35 1365,35

Abschreibung . 419,35 946 Wirtschaftsutensilien . -_. 1— Kontorutensilien: Jahres- anfangswert . 1,— Zugang . . . 222,97 223,97

Abschreibung . 222,97 1— Sä>e: Zugang . 3 090,26 Abschreibung . 3 090,26 Kurzleb. Wirtschastsgüter: Zugang . . « 3627,43 Abschreibung . 1 567,43 2 060

151015)

Progr?2s#-Werk Oberkirch Aktien: gesells<aft, Stadelhofen i. Baden. Die Aktionäre unserer Gefellschaft werden hiermit zu der 14. ordent: lien Generalversammlung auf 21. Dezember 1936, mittags

Gesellschaft eingeladen. Tagesordnung:

1. Genehmigung des Fahresabs<hlusses :

für das Geschäftsjahr 1935.

Aufsihtsrates. Aussichtsratswahlen. . Saßungsänderun- ($ 15).

U co Do

für das nächste Geschäftsjahr.

Stimmberechtigt ist jeder Aktionär, F der seine Aktien bei der Gesellschast F oder einem Notar spätestens am“ dritten Tag vor der Generalver sammlung hinterlegt hat.

Stadelhofen, 28. November 1936. Der Vorstand. Eßlinger.

[51038] Uberlandzentrale Grenzmark AG.

[31016]

geseuten Frist niht eingereiht werden ferner eingereihte Aktien, welche die zur Ausführung der beschlossenen Zu sammenlegung erforderlihe Zahl nicht * erreichen und der Gesellschaft niht behufs * Verwertung zur Verfügung gestellt wer- * den, werden nah $ 290 H.-G.-B,. für F kraftlos exklärt; für je 5 für kraftlos er- * klärte alte Aktien wird eine umgestellte Aktie ausgegeben; diese werden für Rech- nung der Beteiligten von der Gesellschast durch öffentlihe Versteigerung verkauft; der Erlôs wird abzüglich der entstandenen Unkosten den Beteiligten nah Verhältnis Eut Aktienbesiges zux Verfügung ge- tellt,

Flatow/Grenzmark.

Einladung zu der am Montag, dem 21. Dezember 1936, nachmittags 5 Uhr, in Berlin W 35, Potsdamer Straße 28, stattfindenden austerordent lichen Generalversammlung der Ge-

sellshaft.

Tagesordnung: Vollständige Neufassung der Sayun- gen der Gefellschaft. Stimmberechtigt sind diejenigen Ak-

tionäre, die ihre Aktien bis spätesteus 18, Dezember 1936 bei der Gesell schastsfaässe, dex Kreissparkasse in Flatow, der Dresdner Bank, Zweig- stelle Schucidemühl, oder der Com- merz- und Privat-Bank AG. in Verlin hinterlegen. An Stelle von F Aktien kann au< der Depotscheiu eines deutschen Notars hinterlegt | werden.

Flatow, im November 1936. Der Vorstand.

Terrain Aktiengesells<aft Herzog: park München, Gern-München. 2. Aufforderung.

Gemäß Beschluß der Generalversamm-

lung vom 10. August 1936 wurde das! Aktienkapital der Gesellshaft von bis- her RM 1599 000— um Reichsmark 1 279 200,— auf RM 319 800,— herab: geseßt und dieser Beshluß im Handels- * register cingetragen. 4

Die Aktionäre werden hiermit aufge- f fordert, ihre Aktien mit Gewinnanteil- | und Erneuerungsscheinen bis spätestens F 31, Januar 1937 einschließlich bei der Gesellschaft in München, Pranner | Straße 10/TII1, einzurcihen. F /

Aktionäre, welche Aktien in einer dur<h F 5 teilbaren Stückzahl einreichen, erhalten F für je 5 Aktien à NRM 1060,— ein Aktie zu RM 100,—; Gewinnanteil unò Erneuerungsscheine gelangen nich mehr zux Ausgabe.

Aktien, die bis zum Ablauf der fest

München, den 30. Oktober 1936. Terrain Aktiengesellschaft Herzogpark München-Gern. Der . Vorstand.

Umlaufvermögen;: Konzernforderungen . « « | 1 282 382 E ; 1 583 500|— Passiva.

Aktienkapital... . 275 000 Gesebl. Reservefonds .. 27 500 Konzernverbindlichkeiten: Alzepte « - - « « « « | 1 270 000

8 e I 11 000 1 583 500

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. August 1936.

El

I |

Aufwendungen. RM Abschreibungen auf Anlagen . | 16 501/43 Gewinn . e . e e. . e.“ 11 000|—

27 501 43

Erträge, Pacht O: Se D 2M S « . . . 11 000 A Sonstige Erträge. . . . « « |16 501 43 27 501/43

Der Vorstand. Fr. Lochte.

Der Aufsichtsrat. Drache. Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, dex Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. Eisleben, den 24. Oktober 1936,

Prof. Dr. Schmalz,

j Wirtschaftsprüfer. Die aus dem Aufsichtsrat saßzungs- gemäß ausscheidenden Herren Kammer- gerichtsrat a. D. R. Drache und Direktor P. Sloidtel, beide in Teutschenthal, wur-

den wiedergewählt,

[51018] Kleinbahn

werden hierdur<h zu der am Montag, dem 21, Dezember 1937, 17 Uhr, im Kreisausschuß - Sißungssaale gzu Stettin, Karkutschstr. 7, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen, Tagesordnung:

sammlung sind nah $ 12 dee, Gese schaflsvertrages nur diejenige Ationäre f berechtigt, die als solche i- 9as Aktien- | bu< eingetragen sind

Der Vorsitzende, | In Vertretuno- 2 Schulbe-Plogius.

Casekow-Penkun-Oder A. G. Die Aktionäre unserer Gesellschaft

1. Bericht des Vorstandes und Auf-| land un über den Vermögens-|

tand und die Verhältnisse des ver-\

lossenen C 1935/36. 2. Genehmigung der

SOGU ago 1935/36 und a ußfassung über die ‘Verteilun des Reingewinns per 31.

1936 im Betrage von 11497,— RM 3. Erkeilung der Entlastung an de

Vorstand und Aufsichtsrat. f 4. Abänderung des Geschäftsjahres i

Vebereinstimmung mit dem Kalen-F

derjahr. 5. Aussihtsratswahlen. ; ; Der Geschäftsbericht sowie die Bilan

mit Gewinn- und Verlustre<hnung | liegen vom 5.—20. Dezember 1936 im f Geschäftszimmer der Gesellschaft Stettin, Karkutschstr. 7, aus.

Zur Teilnahme an dex Genex-tver-

vember 1936,

Stettin, den 26, ‘8 Aussichts8xats:

Zum Deutschen Reichs eneralver sammln Or. 280 _

€. Aue Drut>austräge müssen auf einseitig beshriebenem Papier völlig dru>reif eingesandt werden, Anderungen redaktioneller Art und Wortkürzungen werden vom Verlag ni<ht vorgenommen. Verufungen auf die Ausführung früherer Dru>kaufträge sind daher gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingereichte Dru>kvorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können nicht verwendet werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Dru>aufträgen ablehnen, deren Dru>vorlagen ni<ht völlig dru>reif eingereiht werden.

7. Attien- efelishasten.

resdner Gardinen- und [Manufactur Actiengesellfs ] Dresden-Dobritz.

Vilanz am 31. Mai 1936.

. Entlastung des Vorstandes und |

Bestellung des Wirtschaftsprüferz |

der Geschäftsberi

Jn der am 24. November 1936 statt-| Wechsel . gefundénen ordentlichen Generalversamm- | Kassenbestand . « 5 lung wurde die Dividende für das ab- | Postsche>guthaben gelaufene Geschäftsjahr auf 3% festgeseßt.

Vermögenswerte. Die Dividende ‘ist abzüglich 10% Kapital- | Rechnungsabgrenzung

Anlagèvermögen :

aschinenanlagen, Jnv

eteiligungen . : / Umlaufvermögen: oh-, Hilfs- und Betriebs-

S albsertige Erzeugnisse oe Erzeugnisse «

Pertpapiere . H ypothekenbesiß Anzahlungèn Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Forderungen an Konzern- gesellschasten . . . « «

dèr Deutsch

EFSTÆ1 I

A. 0. a O 9::$+: E100. 0: 9.0

che asse e Reichsbank, den, „stellvertr.

Bankguthaben Posten der Rechnungsab-

Rentenbankbete i

vale 322 624,07 kammer Dresden; Wilhelm Wittke, Berlin.

* Dresden, den 24, November 1936, ; Der Vorstand.

: D H Z T E S R Gewinnvortr. a. 34 250,32 4 500/000|—*

[S]

Schuldwerte, Aftientapital: F Stammaktien (450 000

Vorzugsaktien (15 000 bzw. 105 000 Stimm.)

ogtländische C Weberei A -G., Oelsnitz (Vogtland). | 4650 000|— | tverden hierdur< zu der am Diens- | Provisionsabschlüsse « « «

: tag,’ den 22. Dezember i

Reservefonds . 10 Uhr wvormittags,

Wohlfahrtsfonds >stellungen . . Verbindlichkeiten: dypothekfenschulden . .. Berbindlichkeiten auf Grund |. | von Warenlieserungen u. Leistungen Perbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschasten und andere Verbindlichkeiten gegen- über Banken och ni<t erhobene Ge- winnanteile Posten der Rechnungsab- éntenbankts<huld 5210,— vale (hiergegen Avalrük- griffsicherungen 271 173,48) 8322 624,07

Vortrag aus 1934/35 112 568,57

in Oelsnig | Außerordentliche Erträge - 12 300|— i, V.-in den Geschäftsräumen der Vogt- | Gewinnvortrag « « « « « 25032 | Leipziger Str. 31—32 . ländischen Congreß- & Madras-Weberei ;

stattfindenden" dem abshlielienden Ecgébiis

| lung A eeaO M cu Generalversamm: unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

Beschlußf

Fabrikstr. .2,

TagesLordnung:

, Kapitalgesell in der Art,

tragen wird.

richtende Kommanditgesellschaftüber- Unterscritt) LUURE Brit), Aktionäre, wel<he an der Versamm- Dr. Alfees Wels Berlin,

lung teilnehmen wollen, haben ihre Ak-| , e : tien spätestens am fünften Tage vor Q WVirtschaftsprüfer,

r u ae j <häftslokale der Gesellschaft oder bei ; ; einem deutschen Notar zu hinterlegen. Gottlieb Bier,

Reingewinn Der Vorstand. Paul Buhler.

Zweite Beilage anzeiger und Preußischen Staatsan

Berlin, Dienstag, den 1. Dezember

[49294]. [49296].

zeiger 1936 Derfflinger Straße 4

Grundstü>s A.-G. i. L,, Berlin, Bilanz per 31. Dezember 1935.

ZÉRA n t N A R

Vilanz per 31. Dezember 1935. Danae Gesells<haft für Kredit- ges<äfte A-G, i. Liqui. Aktiva. RM [H | Vilanz per 31. Dezember 1935,

Anlagevermögen: Inventar . « , 4 230,— Zugang - « « 8350,—

Abgang e o. 150,—

T Debitoren 9: S . c. 9.6 Abschreibung . 443,— 3 987|— Siéharheltsgrinbdsänld A 4 n I : : Abschreibung . 838,— 3 352|— Pass Buchführung, der Jahre3abs{luß und Umlaufsvermögent ienkavi j <t den geseßlichen Vor- Ee Frohnau « « « 1 266/42 rc ms S x s " C e ten e e oooooo 2— Kreditoren Leipzig, den 26, Oktober 1936, Hypothek . .. U 10 000/— e Sächsische Revisions- __| Forderung a. Leistungen . | 836 374/34 Reservefondsvortrag und Treu S Ls A,-G. P an. Konzern- d 5 1 PPa. DAarnt]l<, gesells<hasten . . . 136 7861 —— Wirtschaftsprüfer. Sonstige Forderungen . 15 208/18 | Grundschuld 50 000,—

100

Grunödstü>k Kantstr, 156

L580— Aktiv-Hypoth. Leipziger f Straße 31/32, M

Grundstückskonto Derfflin- E Es S2 Beteiligung Rügen . « Kautions- u, Effektenkonto

Gewinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag L X 1035. Verlust in 1935 1 407,66

1S|

Aktienkapital . Hypotheken

Commerzbank Kreditoren «

—+ Verlust in 35 879,60

866/96] Gewinn- und Verlustre<nung

891/03 per 31. Dezember 1935. Gewinn- und Verlustre<hnung

per 31. Dezember 1935.

Bankguthaben . « « : 1 586|— . 17/79 ertragsteuer gegen Einreichung der fäl- 210 43782 | Reparaturen Passiva. kosten

a R Bens Nr. 1 sofort ; —— | Betriebs- u. Unterhaltungs- r s , , j bei der Gesellschaftskasse oder Aktienkapital . . . « in Dresden : bei der Allgemeinen | Korrekturposten . « « « Deutschen Credit-Anstalt Ab- |Rüstellungen « « « - teilung Dresden, bei der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft, Dresden; in Leipzig: bei der Allgemeinen | Deutschen Credit-Anstalt, |Getoinn- und Verlustkonto: - en Vank und| Vortrag aus 1934250,32 D als, Filiale | Gewinn 1935. . 214,70 465/02 pzig; | : 210 437/82 | Mieteinnahmen . . « s Vund Disconto-Gesellschaft Gewinn- und Verlustre<hnung | Nom. 300,— Schuldverschr

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht “aús den Herren: Fabrikbesißer, Kommerzienrat “Beile N BE Geb Dres-

orsthender; Geheimer : A 63 ; Regierungsrat Franz J. Günther, Dres- E mon LORe Verlin, den 9. Juni 1936. den; Otto Moras, Fabrikdirektor, Zittau N hs O Aa ea a i irektor resden; Dipl.-Jng. Werner N 0 ; j L I Stöhr, ‘Leipzig; Dr. Hans Zimmermann, Det E 190, Siegfried Bier. Präsident der Jndustrie- und Handels-

Verbindlichkeiten aus Lei-

Mde es o v0 996/56 r Filiale | Verbindlichkeiten ge en- esen über Konzerngesel schaft. 19 207/39 Vermögenfteuer -

j per 31. Dezember 22 5. | Aufgelebte

Ho S Aufwand. - RM A e)

Vorsißender; Gehälter, ton Ñ Verlust in 1935 „... Loe Cs 5% e 212 739/93

Inventar « : 443,— * 838,—

. 4 053,01 6 084/01

Hypothekenzinsen Steuern und Abgaben . « Reparaturen

100 000|— s .. - ._. Steue, und Aba BVetrieb3- und Unterhaltungs-

2 50861 Hypothekenzinsen 23 500/— Diverse Hausunkosten

Handlungsunkosten « Diverse Hausunkosten .

Handlungsunkosten Verwaltungskosten

Sonstige Verbindlichkeiten | - 64 530/24 Abschr. a. Deb. L. Sternber

Mieteinnahmen ,„ « « Reichszus<huß . « Zinsvergütungsscheine Schuldverschreibungen Efsektenzinsen . Verlust in 1935 „'.'.°

De os 4 eta See Forderung Stern-

e eo soo. e ee e os e eso e os

SIUSLU SSÍS ISISESS S

Berlin, den 24. Mai 1936, flingerstraße 4 Grundstü>s« Aktiengesellschaft i. L, Der Liquidator: Siegfried Bier. Der Aufsichtsrat, Gottlieb Bier.

t für Kredits-

Danae Gesellscha éjellshaft i. L.

geschäfte Aktieng Liquidatoren :

Max Deutscher.

Aufsichtsrat.

Vernh, Dietel Aktiengesellschaft, | Reichenbach i. Vogtl. Wie laden hierdur< unsere Aktionäre

zu der am Dezember 1936,

Diet e 4 a ies 1 698/84 Gottlieb Bier. Rückstellungen « « «- « « 8 500|— s Besißsteuern « « « « « « 6 502/20 | [49297]. Sonstiges « « «-. « « . | 255 039/98 Arie Coneer« A.-G. i. L,, : t + Gewinn in 35 214,70 465002| Bilanz per 31. Dezember 1935. ongrèsß- « Madras- : 706 966161 i ionär Hes t Ertrag. : | Effektenkonto . Die Aktionäre unserer Gesellschaf g R aupioo

1936, | Zinsen .. „5 i

der Blicher und Schristen der Gesellschaft

schriften.

im Sißzungs34 Pläaukner Bank Aktien« gesellschaft, Filiale Reichenbach i, Vogtk., stattfindenden außerordentlichen Genes- ralversammlung ein. Tage®S8ordnung: Aufsihtsratswahlen, stimmberechtigt daran teilnehmen wollen, haben ihre Aktienmäntel s<hließli< 18. Dezember 1936 ent- der Gesellschaftskasse in oder bei der

nachmittags zimmer der

750/— | Aftivhypotheken Grundstücsbeteiligung

498 986/61 | Debitoren . Konto Avale 346 666,—

späteftens wéeder bei Reichenbach i. Vlauener Vank Aktiengesellschaft in Plauen oder Reichenbach i. Vogtl. bis zum Schluß der Generalversamm- lung zu hinterlegen.

Reicheubach i. Vogitl., 28. 11, 1936.

Der Aufsichisrat. «Franz Meyer, Vorsißender,

% i ; _| sowie der vom Vorstand erteilten Auf- | Aktienkapital . , Me a S klärungen und Nachweise entsprechen die An . Gese Bee Die midt Vort Buchführung, der Jahresabschluß und der | Kre 50S ° G ilschaften vom 5. 7, 1934 | Geschäftsbericht den geseblichen Vor- Reserbefonds . . . . das Vermögen der

Konto Avale

} f 2 Berlin, den 3. Oktober 1936. Gewinn 1935 Gesellshaft unter Ausschluß, der N Q . Liquidation auf eine neu zu er- Deutsche Waren-Treuhand-

346 666,—

Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember 1935. A. Ziemann A.-G.,

; den 17. Oftober 1936, t im Ge- : f Vermögenssteuern » « Julius M. Vier Akt,-Ges, Abschreibung Debitor Haend Gewinn O . 11. 1936. a el8niß (Vogtland), 27. 11. 1936 August Loh Söhne A-G.

für Militärausrüstungen i. L.

in 1935/36 96 324,74

Gewinn- und Verlustre am 31. Mai 1936

Aufwendungen. öhne und Gehälter oziale Leistungen: Geseßliche Abgaben . . Freiwillige Aufwendun-

bschreibungen auf die An-

General- | Debitoren . « « . 1 345/25

Freitag, den | Verlustvortrag . 83 338,89

vormittags Verlust in 1935/36 466,05 3 804/94 |* Marx Deutscher.

ilanz mit Ge- f winn- und Verlustre<hnung s Q el

Geschäftsräume

7 P38 P Br, Verg, G A Grundschuld Kurfürsten-

ponstige Abschreibungen ;

der Bilanz , sowie Gewinn- und __Verlustre<hnung

Sonstige Aufwendungen .

} Vortrag’ aus 1934/35 112 568,57 Reingewinn in 1935/36 96 324,74

ihtsrats. - 4. Wahl des Aufsichtsrats.

Geschäftsjahr 1986/37. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Ausübung des Kredit.

abrikations&.. Erträge aus Bei9E Sonstige Erträge

ten Werktage vor dem Tag der Ge- neralversammlung ihre Aktien bei der | Berlin, den 16. Oktober 1936, Gesellschaftskasse oder bei der Effek- | August Loh Söhne Aktiengesell- eGepa“ Grundstü>s- Aktien- tengirobank in Frankfurt a. M. oder | shaft für Militärausrüstungen i, L. einem deutschen ? Liquidator :

Nach dem abschließendr. E serer pflichtgemäßen Prüfun der Bücher und Schriften de

rgebnis un-- «auf Grund | Berlin oder bei Notar hinterlegt

Frankfurt a.

jowie der vom Vorstand erteil lärungen und Nachweise entsprech

«e 28. Novbr.. 1936. Dex 2 Der Vorstand. E. Beer. Gottlieb Vier.

Grundschuld Kurfürsten-

zu der

Stuttgart-Feuerbach. Einladung zur ordentlichen Gene: ralversammlung am 19. Dezember 1936, vormittags8 10 Uhr, in den Geschäftsröumen Stuttgart-Feuerbah. - Tages8ordnung: 1. Beschlußfassung _Herab seßung des Kapitals der Gesellschaft von RM 505 000,— auf Reichsmark 202 000,— dur<h Herabseßung des

Nennbetrags A RM 1000,— lautenden Aktien auf je RM 400,—. . Beschlußfassung ! zeitige Erhöhung des Grundkapitals der Gesellihaft von RM 202 000,— auf RM 400 000,— dur<h Ausgabe neuer, auf den JFnhaber lautender Aktien, und: zwar Nennbetrag von je RM 1000,—. . Aenderung

Generalunkosten . Gesellschaft in

Vilanz per 13. April 1935 bis | 3ahlung Sternberg “Fischer A. G. für Apparatebau, | [49295]. 12. April 1936. zuv. zurückgest,

Frankfurt a. M.-Oberrad. : W E ORAA Aktiva. ._RM Ñ m Me Da Prin / le Aktionäre vorstehend genannter ] è| Gesellschaft werden hierdurch dto. Reichsstr. 101 50 000,— dreizehnten ordentlichen vérsammlung 18, Dezember 1936,

Steuern a. Wolle s e Es

damm 14/15... .. 132 500— | Berlin, den 28. Oktober 1936,

D

Judustrie-Concern Aktiengesellschaft i. L.

“Liquidatoren : Siegfried Bier, C Sti} i Alwin Teuscher. 198 Stü>k im Hermann Kabiersch.

schaftsvertrages, betr. die Höhe des Grundkapitals der Gesellschaft und Stüd>elung der.Aktien. . Vorlage der Bilanz und der Ge- Verlustrehnun

Gepa duridgeg “au oftaaitiant L L, 5 000|— | Vilanz per 31. Dezember 1935.

11 Uhr, nah Frankfurt a. M. in die 137 650/19 : ; Justizrat assiva. —| Gottfkieb Bier. | [49298]. 1. Vorlage des Geschäftsberichts und D D AGI 00 B00 132 500— |[ ] . . t das Jahr Kreditoren . « « . « n 150/19 Aktienkapital . » « e 2. Genehmigung der Bilanz und der 13765019) Gewiun- und Verlustre<nung. Gewinn- und Verlustre<hnung | Beteiligungskonto Rügen 3. Entlastung des Vorstands und Auf- | yom 13. April 1935 bis 12. April 36. | G. m. b. H. . f î 1 4 Debet. RM H i . s . R e... Wahl eines BVilanzprüfers für das Generalunkosten « « « « 466/05 Verlust 466/05 : : O x Kreditoren Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre | Verlust . . . « . . . . . . | 466/05 | Aktienkapital berehtigt, welhe spätestens am drit- S

Siegfried Bier. Aufsichtsrat.

30. 6. 1936, aufgestellt na Ergebnis der Kapitalherabseßung und gleichzeitigen Kapitalerhöhung, gemäß den und 2 der Tagesordnung, und Vor- lage der Berichte des Vorstands und Aufsichtsrats i

Geschäftsjahr sowie über diese

Beschlüssen

<hlußfassung t aats Liber die Genehmigung der Bi= lanz und Gewinn- und Verlustreh- 30. 6. 1936.

i assung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsicht$- rats für das Geschäftsjahr 1935/36.

. Wahl des Bilanzprüfers für das

br 1936/37.

Ziemann A.-G.

Dr. Schkl@i h.

eee eo.

Verlin, den 24. Mai 1936.

esellshaft i. L. er Liquidator: Siegfried Vier. Der Aufsichtsrat. Gottlieb Bier.

ddt A