1936 / 283 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 04 Dec 1936 18:00:00 GMT) scan diff

D Tis S T

Erste Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 283 vom 4. Dezember 1936. S. 2 _____ Erfte Veilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 283 vom 4. Dezember 1936. S. 3

ms

3, Dezember. (D. N. B.) [Sclußkurse, amtli<h,] | “Vrior. I—X 67,00, Donau-Save-Adria Obl. 7140, Türfenlose —,—

; : ; I- aris, ! i t 7 : : ) es

eris ale Urt A 00" bis 412.06 4 N R tate, Breit Deutschland —,—, London 105,15, Néw York 21,44}, Belgien 362,75, L Ngadlanftare Weie, N Et C i e reditbank í Superior bis Extra Prime 396,00 bis 420,00 M, Röstkaffec, | Spanien —,—, Ftalien 112,85, Schwetz 4927/4, Kopenhagen |- —,—, Staatseisen R E. ‘G. R 0 10 Schill R : ent er nze ger. Sénttatamiérikaner aller Art 434,00 bis 530,00 4, Kakao, siark | —,—, Gle L A0 O L e P mandel teen ge He pet p Ron In, e auded Gs entölt 170,00 bis 180,00 , Kakao, leiht entölt 180,00 bis E Dezember: (D. N. B.) (Anfangsnotrerungen, Fret- | Brüxer Kohlen —,—, Alpine Montan 834,80, Felten u. Guilleaume / Wien | —,—, Krupp A.-G., Berüdorf 127,50, Prager Eisen —,—, Rima: 1. Untersuhungs- und Strafsachen, 8, Kommanditgesellshaften auf Aktien,

190,00 Æ, Tee, chines. 810,00 bis 880,00 #, Tee, indis< 960,00 , Rg

IUO v) , e QLU, ) é 9 verkehr.] Deutshland —,—, Bukarest —,—, Praa —,—, i : l R Sflaumer 40/80 L ads T 86 od bia 14600 X V iRs Linge 21,44, England 105,15, Es toe n E S I Pr s enige D E E E UO A. 6, wangéversteigerungen, F Deutide foonialgefe allen, I O, A : , j d 1166,75, Ftalien —,—, Schweiz 4927/z, Spanien —,—, arschau ,00, Leykam £ j ,50, 50. : “egr - Geutlde Kolontalgesell ns: Fp C E t 200,4, Moarkeine ke E Kopenhagen ——, Oslo Sa, Sto>holm —,—, Belgrad s h un a0: Ge A L L Ua Aa Lde 4 Oefte ntli de Suftellungen, 11 Genofsenchaten, s

: i ) bis 3 j bi 0 i li A) E A, s j f 4 . ult» und ¿Fund]jachen, « Unsal- und Invalidenversiherungen,

L A E A A Tee Amsterdam, 3. Dezember. (D. N. B.) [Amtlih.] Berlin |- (Young) 19/4, 6% Bayerische Staats - Obligat. 1945 —,—, / C Avetoluna ada daa Wbecivadleren, 14 sal und.

Vacentan 70 do bis 71 00 M Bratens<malz in Tierces —,— | 73,95, London 9,018, New York agf 2s P Bl f u Mer 00s p la L hle {952 C7 L qo DreSder 7. Aktiengesell aften, T E A e O E R / A . 2 is —,— M, | 31,09, Schweiz 42,26, Ftalien —,— Madrid —,—, Oslo 45,30, _—,—, /0 Deutsche ; —,—, E as Rana T ger. 2 Kopenhagen Es Stoholm S A a0 Ub Vavid'ibiès G 42 Ge P t, Psdbr: L au Suite / A '

c 1 x / 1 1 bej % , D j 4. er. , C. D. , r. art 1, Ñ artallen- —_—,—, o-Pr. s is j | / : i : Markenbutier gepactt 28400 bis 206.00 M, seine Molkereibutter | London 21,884: New Port 132.00, Brüssel 78,57}. Mailand 29.024 | Gltre Tre 1 Giroperband 1947 ——, 7h 0/0 Pr. . reo Anisia m || Doe jeg ran n Augen: braun. | Forderung zu enthalten, Prkundliche | 2. die Ehefrau Erna Biel geb. Beer Markenbutter gepa>t 294,00 bis (V n lkereibutter gepa>t | Madrid —,—, Berlin 175 00, Wien: Noten 77,20, Auszahlung | damshe Bank 150,50, Deutsche Reichsbank —,—, 59/0 Arbed 195 h | Desthi: läng ih. ejondere Kenn- H. eweis ü e sin in rsrift es “in in Magdeburg, Lübe S raße 3, in Tonnen 284,00 bis 286,00 4, feine d Es e ah bis | 81,80, Zstanbul 345,00. . —e—, 64 9/0 Arbed Obl. 1177/z, 70/0 A.-G. f. Bergbau, Blei u. Zin! Aue Drucaufträge müssen auf einseitig beshriebenem Papier || zeichen: A di Gta 94 aaa Abschrift beizufügen, Die Naclaßg äu- Prozeßbevollmäctigter: echtsanwali 278.00 A Moltereibutter gepadt 280, 00 bis 982 00 e, Land- Kopenha gen, 3. Dezember. (D. N. B.) London 22,40, | Obl. 1948 —,—, 70/0 R. Bos Doll.-Obl. A Obl. S. A F völlig dru>reif eingesandt werden. Änderungen redaktioneller Finanad@t. München-Nord. i nbe Ged I Ae ade Beo Lill Arbeiter Dito Biel, früber In Magde- l j | New York 458,00, Berlin 183,56, Paris 21,45, Antwerpen 77,45, | Caoutsch. Obl. 1950 —,—, 70/0 Dtsch. Kalisynd. Obl. S. ö) Art und Wortkürzungen werden vom Verlag niht vorgenommen. Der Vorsteher: Brügel. bindlichkeiten aus Pslichtteilsrechten, | burg, 3. die Ehefrau Rosa Ni>el geb.

butter in Tonnen 262,00 bis 264,00 4, Landbutter gepa>t 266,00 ew : F / bis 268,00 4, Allgäuer Stangen 20 9/0 96,00 bis 100,00 e, | Züri 105,25, Rom 24,40, Sia Ra a ayoim res "A O EN ir gaet n 2 Ban, Bait od s N Verufungen auf die Ausführung früherer Dru>aufträge sind daher | Vermächtnissen und tilagea berüdsih- | Reinsh in Magdeburg, Moltkestraße 12, Tilsiter Käse, vollfett —,— bis —,— , eter Gouda 409% | 115,65, Oslo 112,70, Helsingfors 9,97, Prag 16,30, T 6-0) E G. Farben Obl 1945 —,—, 7 9/6 Mitteld gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingereichte Drukvorlage. E E tigt zu werden, von den Erben nur Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt 172,00 bis 184,00 Æ, e<ter Edamer 40 9/9 172,00 bis L 1 E O De b D. N. B.) London 19,40 Stahlwerke Obl in Op “TOBE ey 70) Rhein -Westf. Bod.-Crd, Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können niht verwendet insoweit Befriedigung verlangen, als | Dr. Reiprich in Magdeburg, gegen den bayer. Emmentaler (vollfett) 220,00 bis —— #Æ, Allgäuer Sto ola, 2 Degoben, l s 95, Schweiz. Pläße 91/50, | Bank Pfdbr. 1953 —,—, 70% Rhein - Elbe Union Obl. m Op i y 5 z i sich nah Befriedigung der nicht aus- | Händler Paul Nickel, früher in Magde- Romatour 20 9% 120,00 bis —,— M. (Preise in Reichsmark.) Berlin 159,50, Paris 18,50, Brüssel 67,25, etz. rp G 8 ‘7.01 Rb, West è Obl ibe Noten a, 70 werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Dru>aufträgen ablehnen, 3 Ny ebote geschlossenen Gläubiger noch ein Ueber- | burg, 4. die Ehefrau Charlotte Dargel : 0600 Bed AUSLaO 0s e L Fan E rene Se Tag S 0/0 Siemens-Halske Zert 4 deren Dru>vorlagen nicht völlig dru>reif eingereiht werden. + * [huß ergibt. Auch haftet ihnen jeder | geb. Gerolsky in L

, rh S Et MTERE G, ; 2 ! Nlvoi aan Erbe nach der Teilung des Nachlasses | Geraer Straße 11, Prozeßbevollmäch-

i j : 75,25. winnber, Obl. 1930 —,—, 70/9 Verein. Stahlwerke Obl. 1951 —,— i [51692] Aufgebot. A G EE A ais PRCIS: ) ;

Berichte von auswärtigen Devisen- und S 3. Dezember. (D. N. B.) London 19,90, Berlin 164,25, | 64 09/9 Verein. Stahlwerke Obl. Lit. C 1951 ——, J. G. Farben Der Bâäergeselle Paul Evers- in | nur für den seinem Erbteil entsprechen- tigter: Rechtsanwalt Dr. Behle_ in d ; / ô O : 0 ; Öbl, 1950 2 C C den Teil der Verbindlichkeit. Für die | Magdeburg, gegen den Former Paul

Wertpapiermärkten. Paris 19,15, New York 407,50, Amsterdam 222,25, Züri 94,25, | Zert. v. Aktien 37,25, 7 9/9 Rhein-Westf. Elektr. Obl. E E N 11 Abs. 1 des Reichsfluht- Wismar, Baustr. 26, hat das Aufgébot| a = Nfl: Tévediten Verr L Dabei Früh n U ANZB d nte : Helsingfors 8,90, Antwerpen 69,25, Sto>holm 102,85, Kopen- | 60/4 Eschweiler Bergw. Obl. 1952 ——, Kreuger u. Toll Wind i Í UÜntersuhungs- pet ist u Véante dv: Poli: des Sparbuches Nr. 13 562 der Er- T Auflagen Ra die Me Ene ‘auf Ebene, Die Devisen. bagen 89,25, Rom 22,00, Prag 14,65, Wien 77,50, Warshau | Obl, —,— 6 %/6 Siemens u. Halske Obl. 1930 —,—, Deutsche * ei- und Sicherheitsdienstes, des Steuer- Pein (Dee ROIO D et läubiger, ! don dis, Mebin Lib Klägerinnen laden die Beklagten zur j i d. D ten | <ränkt haften, tritt, wenn sie sih nicht | mündlihen Verhandlung des Rechts-

i ; . N. B.) Auszahlung London | 77,75. Banken Zert. —,—, Ford Akt. (Kölner Emission) —,— d Q1Me R ) 25,986, 2696 B, “Adzahlunye Versi (verehrte) 211,04 G, Bf M Le he agen (D. B.) 1 Dollar 5,053, 1 engl. H : j un é tra a en. S Os A as r T S R S e ves melden, nur der Rechtsnachteil ein, daß | streits vor die 8, bezw. 4, Zivilkammer Muzgabtungen: Amferdam 288 (0 O, 009.12 B, SAIG O G O O Me e Berichte von auswärtigen Warenmärkten, [M (1650) tei s E O Le Ile i SOworin | Nb lafies ner M Bi C Lei [Ler Rnedts In Mageburg, auf i 3, 53155 B, Paris 24,70 G. 3, . (D. N. B.) Merinowollen la Tiaiat N Er rutg Uttd Be» i i flich- | 4, er PauiStir<e. 16, beantragt, Der | Tei Verbindlichkei j it d forde-

V 5,3155 B, Paris (D. N. B.) Silber Barren prompt Bradford, 3. Dezember. (D B.) ge Y des Gerichts der stellt ist, verpflichtet, den Steuerpflich Jnhaber der Urkunde wird aufgefor- R eR Teil der Verbindlichkeit inie T

122,18 ew York 5,2945 G., London, 8 Dezember. L N , fein tetig auf Basis von 37 für 64er Kette. Kreuzzuhten lagen fes, F s{<lagnahmeverfügun ; A off 7 h L agu Al b Division vom 23. September 1986 | "gen, wenn er im Jnland betroffen | Zert spätestens in dem auf den 6. Juli Berlin, den 25. November 1936. rihte zugelassenen Rechtsanwalt als

24,80 B., Brüssel 89,60 G, 89,96 B, Sto>kholm 1383,90 G,, 21,25, Silber fein prompt 221/16, Silber auf Lieferung Barren Jai L Î i 184,44 B., Kopenhagen 116,00 G., 116,46 B, Oslo 130,50 G,, 21,25, Silber e Veferuna fein 2215/16, Gold 141/94. i aid verhältnismäßig ruhig, Garne wiesen gleihfalls fesh M gegen den Shüven Ewald Pscha, | vird, vorläufig festzunehmen. 1937, vormittags 10 Uhr, vor dem ; r 1 N Sao m Mas tEed L Haltung auf. L/I-R. 45 in Marienburg, wird ‘auf- Es ergeht hiermit die Aufforderung, unterzeihneten Geriht anberaumten Amtsgeriht Tempelhof. rage evollmächhtigten vertreten zu

Wien, 3, Dezember. (D. N. B.) [Ermittelte Dur<schnitts- ; : on, 3. Dezember. (D, N. B. reise vom S<hlußt b t St flihtigen, N 4 i orten Sieber) bex 0x0 versteige i E falls er im Fnland betroffen tity Lor! | Aufgebotstermine seine Rechte anzu- | T7777 Magdeburg, den 26, November 1936.

kurse im Privatclearing. Briefl. Auszahl.] Amsterdam 293,00, Berlin i / doner Kolonialwollversteigerunag : / i, Sia ad Brüssel 91,04 B ape 2a Bukarest —,—, Kopen- Frankfurt a. M. 3. Dezember. (D. N. B.) 50/4 Mexik. (2. Dezember) der Lon K ig nung? A E L De OEO. melden und die Urkunde vorzulegen, 1. Die Verwaltung des Nachlasses Geschäftsstelle, Abt. 8, des Landgerichts.

j : ü , läufig festzunehmen und ihn gemäß $ 11 | widri enfalls die Kraftloserklärung dex | « : ï hagen 117,71, London 26,388, Madrid —,—, Mailand 28,122, | äußere Gold —,—, 44 9/6 Jrregation —,—, 5 9/6 Tamaul. S. 1 abg. Kreuz- / Kreuz Ab 2 ded! RAGMIil iets une g 3 le ärung des Kaufmanns Kurt Edold, gestorben | : Zeu todbolm 19998 aritbau 19981, Sitis 123,08, Best | 7/06 Buderus 139,08 Cencin delbeltecs 6609 "Des ne | Ursprungs | yngebot | Mo” | gute | Merinos | mis E sperugleg dent Amssridier dns, Betti, | (Meth), e” 1” Dage ta (gm 8, So mis neger | 151704) Oeffentliche Aufi —,—, Stockholm 135,99, Warschau 100,81, Zürich 123,66, Briefl. 70,00. Buderus 120,00, Cement Heidelberg 166,00, Dts. Gold u. 0 ng l wash- | Sämeig | _ im E in welchem die Festnahme erfolgt, vor- "Amtsgericht ‘2. Zum Verwalter wird bestellt Rechts- aci S e U L E s Zahlung oder She> New York 538,07. / Silber 264,00, Dtsch. Linoleum 162,00, Eßlinger Masch. 98,50, wollen wollêtt ei Schweiß [61687] Veschluß. _ zuführen, 0 i anwalt Dr. Münzel, Erfurt. Z erlin SY j U n Ea 5, ver H Prag, 3. Dezember. D. N. B.) Amsterdam 15,45, Berlin | Felten u. Guill. 136,25, Ph. Holzmann —,—, Gebr. Junghans i i i u Antrag der Staatsanwaltschaft in Berlin-Schöneberg, 21. Novbr, 1936. | [51693] Aufgebot, Erfurt, den 27. November 1936, A ads ¿ vet 1AM E f 11,393, Sürih 652,25, Oslo 699,50, Kopenhagen 622,00, London | —,—, Lahmeyer 135,00, Mainkraftwerke 95,00, Rütgerswerke Südwales . .| 1708 18—28 | 14—26 | 12—214| 9—15{F Münster i. W. wird 1. in das gésamte Finanzamt Schöneberg, Die Kreissparkasse in Siegburg, ver- Amtsgericht. Abteilung 3. U L M 4 Ml früber p Rot 13242 Stone T7 éo, pailand 150,00, New orf 28,98 Paris | 137,00, Voigt u. Häffner —,—, Westeregeln —,—, Hellstoff Wald- Queensland .| 955 | 21—31}| 14—28 13418} 84-14 Vermögen der Ehefrau des Direktors (Unterschrift) treten dur ihren Vorstand, hat das | 57557 bse Brezinabee Gtr E0 Bel Stocholm 717,50, Wien 530,00, Polnische Noten 525,00 nom,, | hof ‘160,50. Dresd Victoria „4 «f 1138 | 24—30 | 16—254/ 13—214| 84—15¡F Ecnst Stein, Anna geb. Stein, früher a in Aufgebot des auf den Namen An- | “J Sparkassenbu< Nr. 3796 der | mit dem Antrage, den Beklagten kosten Belgrad 66,077 nom, Danzig 586,00 nom, Warschau Pons] | Bant nburg, 3. Dezember. (D. N. B,) [Schlußkurse.] reer | Südaustralien| 287 220 e 12—20 |. wohnhaft in Be>um, Lippweg Nr. 17, | [51690] nette Krebs, Siegburg, « lautenden | gwe>verbandsfparkasse des Altenlandes pflichtig und vorläufig vollstre>bar zu ien 80,454, Berlin 19620, Bürh 0124 Bes mm Pengô.] | Banf 105,50, Vereinsbank 183,00, Lübe-Büchen 75,50, Hamburg Team irie «f 882 | 22-288), 14-244) 114-20 | 9—18/ N jet Unbefannten Aufenthalts, geboren | Steuerste>brief und Vexmbgens- | Spartaen Ber o heer 195,59 RM | fn Jork, lautend auf den Namen der | verurteilen, 19868 RM einhundert: Wien 80,454, Berlin 136,20, Zürich 78,123, Belgrad 7,85. / Amerika Paketf. 14!/, Hamburg-Südamerika 89,00, Nordd. Lloyd Sibmata S E, S 19 a. am 16. Oktober 1899 zu Paderborn der beschlagnahme. beantragt. Der Fnhaber der Urkunde A und Sterbekasse Neuenfelde ahtundneunzig 7 Reichsmark London, 4. Dezember. (D. N. B.) New York 490/16, Paris | 14/25, Alsen Zement 165,00, Dynamit Nobel 84,00, Guano Neuseeland *) 5 68 e 121—26 k 114—18 dingliche Arrest angeordnet. Duxch die | Dex am 21. 2. 1909 in München ge- | wird aufgefordert, spätestens in dem ist dur< Aus\<lußurteil vom 19. No- nebst 4 9 Zinsen seit dem Tage der 105,13, Amsterdam 901,25, Brüssel 28,99, Ftalien 983,18, Berlin | 115,00 B., Harburger Gummi E Holsten - Brauerei 112,00 G., C 63 924 L 133—16}| Hinterlegung von 2 000 000 Reichsmark | borene Kaufmann Bruno VBaierl, | auf den 2. April 1937, 10 Uhr, vember 1936 für kraftlos erkläxt Klagezustellung zu zahlen. Zur münd- 12, 182, Schweiz 21.834, Spanien 59,50 nom, Lissabon 1102/16, Kopen- | Neu Guinea 8383,00 G.. Otavi 24 lg: j i Angebot 113 wird die Bollziehung des les g- | Sohn des am 21. Mai 1932 in Solln, | vor dem unterzeihneten Gericht anbe- Worden lihen Verhandlung des Rechtsstreits hagen 22,40, Wien 26,15, Zstanbul 612,00, Warschau 26,00, Wien, 3. Dezember. (D. N. B.) Amtlich. gyn R n0e 5 24: 3404 ° Slipes 123-22 Ÿ hemmt und die Beschuldigte zum Antrage Nataliensiraße 1, verstorbenen Kunst- | raumten Aufgebotstermin seine Rechte 2 Ca d Stor, Big. Gätnburg; l inird der Beklagte bor bas Antaccciait taatseisenb. Gef, erfauf E | p auf Aufhebung des vollzogenen Arrestes | malers rosessor Theodor Baierk, zu- | anzumelden und die Urkunde vorzu- 9 7 Í “lin Charlottenburg Amtsgerichtsplaß berechtigt, 2. zur Sicherung der Durh- | legt woYnga se in München, _ Maxi- | legen, widrigenfalls die Kraftloserklä- I. Sto, Zimmer 127, auf den 29. Ja: führung des vorbezeichneten dinglichen | miliansplag T/IV, zur Zeit in Collalbo | rung der Urkunde erfolgen wird, nuar 1937, 10 Uhr, geladen.

arkassen des Deutschen Reichs A ; Arrestes die Beschlagnähme des ge- | Bolzano («ztalien), shuldet dem Reih | Siegburg, den 27, November 1936. in-G 95-Nos Sparkassen {h <s. samten Vermögens der Beschuldigten an-| eine Reichsfluchtstzuer von 8412— RM | Amtsgericht. 4. Vesentliche ea MAAE E, DeLS, n

Buenos Aires in £ 15,00, Rio de Janeiro 412,00. 5 9/0 Konversionsanleihe 1934/59 104,00, 3 9/6

0

abl Der: ; 347 E O E i dne E E U B s Os diz a, L. a Ad mtsgerlcht, dèn auf deu. Zeitpunkt der Fälligkeit fol- _Dex Kaufmann Häns Neuhäuser aus C L RMER E L e S pa rein Ld E e Lane Drzrito d E E E un 4 rent “—Vornweg, Amtsgérithtscat! “Jgettdetr ange angenen halben Monat. Duisbuvg, jeu enas dge 982 A p [51698] 17 70 Die - Deutsche Lufthartsa--A. G: in Somiutalbanda : einlagen Ausgefertigt : “Gemäß -$ 9 Ziff. 2 ff. der „Reichs- | durh Rechtsanwalt vaeger, Duisburg- | Oeffentliche Zustellun und LädUttg. \Béërlin SW 68, Lindenstr, 35, vertreten Stand i Ve>um, den 2, Dezember 1936. fluchtsteuervorschriften“ Reichssteuer- | Meiderich, hat das Aufgebot ‘1. des von | Jn der Stxreitsahe Bollinger, Hilde, | dur ihren Vorstand: Direktor “am Ende |} Stand am Ende des (Unterschrift), Justizangestellter,. blatt 1934, Seite 599, . Reichsgesebblatt | dem Antragsteller ausgestellten, von dem | Shneidermeistersehefrau in Donau- | von Gablenz und Direktor Luz, klagt in die davon am Ende Aus- Ein-"(4) l" at bad als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle, 1931, ‘I, Seite 699; Reit ia Kaufmann Willi Jodzuweit, jegt Duis- | wörth, Klägerin, vertreten von Rechts- | gegen den Friz Reim, früher in Ber- Statistik haben ves Ein- blunden | biw: Aus- Zins- N pi s F i G 19%, I, Seite 571; Reichsgesebblatt | burg, Kuhstraße 23—25, angenommenen, | anwalt Dr. Schnigzer in Donauwörth, | lin-Wilmersdorf, Kreuznacher Str. 52, atl e zayzung W, gut- Sonstige?) | Insgesamt Berichts- Vor- Berichts [61688] Steuerste>brief und 1934, I, Seite 392 wird hiermit das | an die Firma Protos Telefongesellshaft | gegen Vollinger, Georg, Scneider- | mit dem Antrage, den Beklagten kfosten-

- tft. 8 (a ¿ P . A " : e E M L e EPS I s L 1A Vormonats | ¿ahlungen (Last- szahlungs- (—)|. {riften monats monats tnonats Vermögensbeschlagnahme. inländische Vermögen des Steuerpflich- | in Duisburg girierten und am Verfall- | meister, z. Zt. unbekannten Aufenthalts, | pflihtig und vorläufig vollstre>bar zu arltg L verurteilen, 500 RM fünfhundert

bezogen i 1 Rae ‘Der Kaufmann Dr. Max Ham- tigen zur Sicherung der Ansprüche auf | tage protestierten Wechsels vom 27. 10. Beklagten, wegen Ehescheidung, ladet urt ) nf] 1 30g berichtet!) Tausend Reichsmark burger, geboren am 4. 11, 1887. Reichs][luchtsteuer nebst Zuschlägen, auf | 1928 über 85 RNM, 2. des von dem Ans- | die Klägerin den Beklagten qur münd- | Reihsmark nebst 4% Zinsen seit

: M Undeshut i. Schlesien, zuleßt wohnhaft | die gemäß F 9 pier 1 a. a. O. festzu- | tragsteller ausgestellten, von dem Kauf- | lihen Verhandlung vor das Landgericht | dem Tage der Klagezustellung zu zahlen.

1 9 3 4 5 6 7 8 | 9 10 11 12 in Berlin-Schöneberg, Freiherr-vom- | [hende Geldstrafe und alle im Steuer- | mann Willi Fodzuweit, jeßt Duisburg, / Augsburg auf Freitag, 22. Januar | Zur _mündlihen Verhandlung des : | Stein-Str. 2, bei Frau Mosse, zux Zeit | Und Aen entstandenen und Kuhstraße 23—25, angenommenen und | 1937, vormittags 9 Uhr, Sißzungs- | Rechtsstreits wird der Beklagte vor das

8206 | 8611767 | 1268746 | 1281028 in Prag, Wenzelsplaß, Hotel Jules, | ehtstehenden Kosten beshlagnahmt, am Verfalltage . protestierten Wechsels e Nr. 55/1. Sto>, mit der Auf- | Amtsgericht in Charlottenburg, Amts-

4316 1189 321 223 452 226 037 shuldet dem Reich eine Reihsflu<htsteuer s ergeht hiermit an alle natürlihen | vom 21, 3, 1958 über 95 RM beantragt. | sorderung, etnen beim Prozeßgeriht zu- | gerihtsplaß, I. Sto>, Zimmer 127 auf 819 | 1261 708 273 595 276 839 E von 47 811,75 RM, die an L Sul de und juristishen Personen, die im Jn- | Der Znhaber der Urkunden wird Aut gelassenen Rechtsanwalt " zu bestellen. | den 29. Januar 1937, 10 Uhr,

176 791965 4 -. 197916 198 416 fällig gewesen ist, nebst einem Zuschlag | land einen Wohnsiß, ihren gewöhn- fordert, spätestens in dem auf den | Sie wird beantragen: I. Die Ehe der | geladen. z 1215 | - 626 682 76 242 108 von 6 v. 9. für jeden auf den Füpuntt tate Sn A beh ihre 6 c-| 16. Junt 1937, 10 Uhr, dre dem He A S O Berl Chärloitenburg, den 26, No» 775" 314-832 61 925 exr Fälligkeit folgend aslSetlung oder Grundbe en, | unterzeichnet i eflagten geschieden. I1. Dex Beklagte | vember" 1936. i L len, Mo O] ANganggnen | L Merbos Hahlungen oder sonstige Aufacboistersuin seine Rechte anzumel: | hat die Kosten des Rechtsstreits zu | Die Geschäftsstele des Amtsgerichts.

118 So 1d 39 048 U 221 N O 908 Pot, Leistungen an den Steuerpflichtigen zu d d i 1118| 357141 emäß $ 9 Ziffer 2 ff des Reichs en und die-Urkunden vorzulegen, widri- | tragen [51699] Oeffentliche Zustellung.

550 126 683 31 739 32 476 fluchtsteuergeseyes (Reichs\steuerblatt 1934 | bewirken; sie werden hiermit aufge- pte ne ans der Ur- RSRURE, ee hae inks 1936. Di Dina Roe i unden erfolgen wird, Sbec ,

5 85 958 926 942 97 551 Seite 5 ; fordert, unverzüglich, spätestens inner- j 650 ¡e 599, Reichsgesegblatt Teil 1 19831 Fin eines Monats, dem unterzeichneten Duisburg-Ruhrort, 25. Nov, 1936. | der. Geschäftsstelle des Landgerichts. | Baldauf & Co. in Dresden, vertreten

Monat Oktober 1936. ; IZAT E N gèordnet. die’ ai ‘26. 11. 1935 fällig“ gewesen: ist, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts —— ——— T G N R Vecbum i. W., 2, Dezember 1936. ei [ 5 vH für“ je- | [51 E G E S ;

7 i A tber _| nebst einem Silp ag von H für’ je- | [51691] Aufgebot. Zustellungen. 5 ¿ | [51906], Seffentlihe Zustellung.

Stand Veränderung im Berihtsmonat

ein-

Eci

5 507 106 2 593

3 829 265 222 653 155 11 149 27

1 364 na 149

1770 4 O 19 467

1087 31 936 |- 14 639 2 9 329 _

475

417 2

209 73 E 49 m

704 2

12477 | 610 1

15 233 1 655 37 734 1 082 10717 1110 12 125 4 487 17 387 11 935. 28 927 18 882 33 307 1 100 2 602

P Eee 8 603 561 282 640 277 133 Aen «606 1185 005 39 584 35 755 Sachsen 1260 889 27 224 26 571 Württemberg 791 789 24 558 24 409 Babe 626 797 15 932 17 296 Thüringen : 313 057 10 280 8510 D R 304 969 7 479 7 766

nd 356 023 16 314 15 227 Mecklenburg 126 133 4 088 3 952 Oldenburg 85 308 3199 2 560 Braunschweig . . 54 528 2 095. 1770 Viémel 150 328 6 320 9 845 Anhalt ¿ : 18 13 - 79 284 2 975 3 392 Lippe . G Le 15 15 82 340 2217 1962 Lübeck j A L 1 1 10 841 381 308 Same L S U 4 4 2 971 495 544 Saarland R é i 13 13 110 154 2 851 3 555

Summe Deutsches Reih . A 2 654 2653 | 14166977 | 448632 436 155

Ce e A L 2 695 2651 | 14145 099 394 622 379 389 Qt 1006 i U 9 2 658 2655 F 14091 445 389 795 302 061 Zuli 10 L e C M s 2 661 2656 | 14065 143 465 434 454 717 Juni 1936 e 2 674 2672 | 14045 837 | 405 974 393 849 Mai 1936, Ls » 2 676 2676 | 14008 115 408 910 391 523 April 1936 , e s 2 679 2677 | 13954 871 465 996 437 069 Oktober 1935 S 2 750 2746 | 13355581 | 475230 441 923

. e.“ L) e Ó, o s ,

A tes Sei i : i ; k 4 E ne 10 as A R 0s Tertte BEOl t B Gan inanzamt Anzeige über die dem Amtsgeriht S dur<h Rechtsanwalt Rühle in Dres- 377 78 907 20616 | 20658! F -das inländische Vermögen des Steuer- | Steuerpflichtigen zustehenden Me i [51701] Ladung. den-A, Johannesstraße 12. I, klagt 255 82595 | - 7397 7 403 pflichtigen zur Sicherung der Ansprüche | LUngen oder sonstigen Ansprüche zu | [51696] Erbenaufruf. Die Ehefrau Elisabeth Brid, geb. | gegen den Kaufmann Walter Hermann 73 10914 1 630 1 623 auf Reichsflutsteuer nebst. Zuschlägen, | Machen. N : j Am 31. März 1935 ist Julius Fried- | Kollenbah, Hamburg, Bei den Müh- | Schmidt, frühev in Dresden-N., Wiesen- 44 96 015 | 3400 B89 auf die gemäß $ 9 Ziffer 1 des Reichs Wer nah der Veröffentlichung Meer rih Möller in Hamburg gestorben. Er | xen 61 ptx. bei Möller, Prozeßbevoll- | torstraße 11, jeßt unbekannten Aufent- 105 110 049 34 208 - 32 981 fluhtsteuergeseyes festzuseßende Geld-{ Bekanntmahung zum Zwe>e der Er- | wird beerbt von seinen Geschwistern. | mächtigte: Rechtsanwältin Dr, Mé- | halts, wegen einer Forderung mit dem i N R 7 e strafe und M im Steuer- und Straf- ‘füllung ‘an den e nad Ca eine | Ein Bruder, Karl Andreas Heinrich | litta Grimm, Hamburg, klagt gegen | Antrage, der Klägerin 1048,50 RM nebst 17 284 | 14184261.) 23186565 |11) 2/343 929 verfahren entstandenen und entstcbénden Leistung bewirkt, ist nä< $ 10 Abs. 1| Möller, geboren 4. September 1866 in | ihren Ehemann Othoniel Brid, unbe-| 4% Binsen seit dem 5. 10. 1936 zu 21 878 \ 14166 977 2 340 677 2 318 656 Kosten beshlagnahmt | Der Reichsfluchtsteuervorschriften hier- Flensburg, ist mit 18 Jahren nach | kannten Aufenthalts, auf Ehescheidung. | zahlen, die Kosten des Rechtsstreits zu 53 654 | 14 145 099 2 233 710 2 340 677 Es ergeht hiermit an alle natürlichen dur< dem Reich gègenüber nur dann | Nordamerika gegangen. Er soll in San Verhandlungstermin: 15. Januar | tragen und das Urteil evtl. gegen 26302 | 14091 445 2 229 632 2 233 710 und juristischen Personen, die im Jnland befreit, wenn er beweist, daß er zur Wi Franzisko geheiratet und eine Tochter 1937, 914 Uhr, vor dem Landgericht | Sicherheitsleistung für vollstre>bar zu 19 306 | 14065 143 | 2256 351 | 2229632 einen Wohnsiß, ihren ewbbydian Aut- der ‘Leistung keine Kenntnis von der Be- | Lissy gehabt haben, die einen Spanier | Hamburg, Zivilkammer 2. erklären. Die Klägerin ladet den Be- 37722 | 14045 837 9 197 353 9 256 351 enthalt, ihren Siß bre Geschäftsleit l F s<lagnahme A: hat und daß ibn au | Namens a N zum Mann gehabt | Die Geschäftsstelle des Landgerichts. | klagten zur mündlichen Verhandlung 53 244 | 14008 115 2157214 | 82197 353 oder Grundbesiß hab Ne Ve bot Tein Vershulden an der Unkenntnis | haben soll. Dieser Carl Möller úünd, ——— des Retéstreites vor die 8. Zivil- “81805 } 413387 386 | 1984337 | 2021 343 M Zahlunge I ofstias: Leistu n ar | trifft. Eigenem Verschulden steht das | falls er nit mehr lebt, seine Abkömm- | [51702] Oeffentliche Zustellung. kammer des Landgerichts Dresden, Oktober 2 830 2827 | 12212892 | 506053 | 479074 26 979 1086| + 1465 29 930 | 12242 422 1 686 155 1 727 830 den Sébuer iti Ln b E: E B Guldas eines Vertreters gleih. | linge werden hiermit aufgefordert, sich | Es klagen auf Ehescheidung: 1. Mar- | Pillniver Straße 41, auf Donnerstag, DHOber 6 100B O i e Ad i 2 997 2990 | - 10561 054 | 437662 | 393949 43713 343/12) + 12 461 56 517 | 10617571 | 1496714 | 152255 werden be gen Nheet aan er seine Anzeigenpflicht A S spätestens bis zum 31. März 1937 garete Wagner geb. Hechemer in Köln | den 4. 2. 1937, vorm. 9 Uhr, mit / 9 0A S 2 5 AOS L ON . j lic A e id SUNE L A O b afluB isn D U unterzeihneten Gericht zur gegen De agner, Tagner, es a R h pur einen a n ; 8 i ; i j il / E : : \ D/, er Net U euervor- | Sache 55 VI 665/35 zu melden und ihr | 2. Katharina Schwar geb. July, in | diesem Gerichte. zugelassenen Anwalt Depositen-, Giro- und Kontokorrentverkehr in den SOECN E Obe Un E D De Sala Mae N M À ie GAe O 2 G ba u pn pergeihneten Finanzamt Angeige schriften, sofern nit der Tatbestand der Erbrecht durch Urkunden 1 Siu, Köln gegen Fohann Schwarz, %. Gerda | vertreten zu lassen. , G j n de Ô ; genbestände von Wen ksparkassen u. a. sowie Gutschriften von Härtemitteln. ÿ Davon: ommunalban Uber die dem Steuerpflichtigen zustehen- Steuerhinterziehung oder der Steuerge- | widr enfalls der Na! Rük- | Ella Schwed geb. Berghaus in Köln | Dresden, dez, 1 De ber 1936 Abgang: 1 Sparkasse durch Vereinigung mit einer anderen Sparkasse. 4) Abgang: 1 Sparkasse dur<h Vereinigung mit einer anderen Sparkasse. 5) Davon: - 486 Girokassen (eins{<l. Stadt- und Girobark den Forderungen oder sonstigen - An- | fährdung (88 396 402 der Reihs- | sicht T fi b eilt ais ohne Rü>- L A Aerbeu Stto Schwed. 4 Anna | Bex Urkiicääbeten, der Geschäftsstell Leipzig und Chemniger Girobantk). Zugang: 1 Sparkasse durch Neugründung. ®) Davorr: 1 Kommunalbank. ) ‘Davon: 486 Anstalten des „sächsischen Bea und 7 Kommunalbanken. Wegen det prüche zu machen, - n abgabenordnung) ‘erfüllt ile! Odoan Bambude S 80 N eier: 1086 U E Nolden ac Gta n Run j e der Gelhasts}tele. Veränderung der Anzahl der in die Statistik einbezogenen Sparkassen gegenüber dem Vormonat vgl. die Anmerkungen 8) bis 5). #8) Wegen der Veränderung der Anzahl der in die Stätistik einbezogen! Wer nah derx Veröffentlichung dieser Steuetordnungêwidrigkeit (8 413 Ler E g n i Ae U 2 j Johan Bclbón 5 Wlargarete ( (21700) U Sag Sparkassen in den Vergleihëämonaten vgl. die früheren Veröffentlichungen, 9) Dhne Saa:uland. 10 In dieser Zahl sind unter anderem Umbuchuugen aus. dem Depojiten-, Giro- und Kontokorrentverkeh! Vkanntmachung zum Zwe>e- der Er- ‘Reichsabgabenordnung) bestraft ermcnniao: n ha N Ei Nieendie eb “fans in Köln anin Matas Es klagen: 1 der V f E Gott (Saldo) im Betrage von 3791000 RM enthalten. 1) Ohne Berücksichtigung der Umbuchungen zwichen dem Sparverkehr und. dem Depositen-,, Giro- und Kontokorrentverkehr und der sonstigen Ver füllung an den Steuerpflichtigen- eine |- “Nach g 11 Abs. 1 der Reichsflucht- [51694 Nieendi>, ‘Pferdepfleger \ Verhand- | fried Wiesher Mülheim-Rubr-Speldo f BIAASSA A die NMLRe e reinen Zahlungsverkehr bedingt sind, erhöhte fi der Einlagenbestand gegenüber dem Vormonat um 29 113 000 NM. #9) Im befonderen Uebertragungen von Aufwertungf geg -ve bens U nah 3 tes ina steuervors<riften ist jeder Beamte des Rechtsanwalt Dr. Heltge, Berlin, | sungstermine: zu 1 vor der 6. Zivil- | Liebigstr, 35 Kläger Prozeßbevollmäch: tM-Rechnung. : / U Va Hsluchtsleuergeseßes hierdur< dem | Polizei- und Sicerheitsdienstes, des | Belle-Alliance-Str. 91, hat als Nachlaß- | kammer am 26. Januar 1937, | tigter: Rechtsanwalt Kurt Schmi

Berlin, den 2. Dezember 1936. Statistishes Reichsamt. s gegenüber nur dann befreit, wenn Steuerfahndungsdienstes und des gZoll- | pfleger des am 28, 8. 1936 verstorbenen, | 10 Uhr, Zimmer o zu 2—3 vor dülheim-Ruhe, gegen 1. “pyds a RIEA j : / foi gt Aa daß- er zur Zeit der Leistung LOMOUn gad ias „sowie jeder andere in C Ie Schöneberger | der 8. Zivilkammer am 8. Februar | Hans Knepper, früher in Mülheim- / Die Sparkasseneinlagen im Oktober 16 jedo< erkennen, daß die Vers leSteruna der Entwi>klung im | auf 2344 Mill. RM; \ie hatten damit den Rückgang im Vor ebabe Be ub C der a O ‘Deamte der Reichsfinanzverwaltung, | Straße 33, wohnhaft ‘gewesenen ôn- | 1937, 9 Uhr, Zimmer 251, zu 4—s | Ruhr, Kaiserstraße 2, jeßt unbekannten Die Spareinlagen bei den deutschen Sparkassen sind im Sparverkehr in erster Linie auf den niedrigen Stand der Ein- | monat wieder aufgeholt. eut und daß ihn auch kein Ver- | der zum Hilfsbeamten der Staatsan- | genieurs Albert Brandt das Mee vor der 9. Hivilklammer am. 27. Ja: | Aufenthalts, 2. den Kaufmann Friedri Oktober 1936 um 17,3 Mill. RM auf 14 184 Mill, RM gestie en. } zahlungen zurü>zuführen ist. Diese Verminderung der Spar- Faßt man die Spareinlagen und die Depositen-, Giro- und nem V An p Mga trifft, E walt Pei bestellt ist, verpflichtet, den | verfahren zum Zwe>e der Aus\< ießung | nuar 1937, 104 Uhr, Zimmer 250. Köpper, Oberhausen-Rhld., Lothringer Von dem Einlagenzuwachs entfielen 12,5 Mill, RM auf den Ein- tätigkeit, die au< im V N IEergepnis deutlih in Erscheinung | Kontokorrenteinlagen der Anstalten im Unterbau der deutsche! eines Bee, e as Verschulden Ls lihtigen, maun er im Jnland m (Ca abg aubigern beantragt. Die | Köln, den 30, November 1936. Straße, Beklagte, Prozeßbevollmächtig- zahlungsübershuß, 0,6 Mill. RM auf HZinsgutschriften und | treten wird, ist eine konsunkturelle Erscheinung, die auch in der Sparkassenorganisation zusammen, so ergibt sich, daß die Ge’ Wer seine An cigepfliht vorsäßlich oder Cen ird, vor ia en, cs aßgläu 1ger N en daher aufge- | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | ter des Beklagten zu 2: Rechtsanwalt e Mill. RM auf sonstige Buchungsvorgänge. Der Einzahlungs- Vorkriegszeit „regelmäßig in Zeiten eines hohen Standes déx amteinlagen um 42,6 Mill. RM auf 16 528 Mill. RM g& fahrlässig nicht *eutüllt ivivh A6 8 10|d s Feoeye Mori St Auf erexung, Vebiad E E Sten L A des Landgerichts. Dr. Hütter in Uen. mit

übershuß war nicht nur niedriger als im Vormonat, sondern | Wirtschaftstätigkeit zu beobachten war. i; j tiegen sind.“ Ohne die Gutschriften von Zinsen sowie die übrige! Abs. 5 des Reichsfluchtst “gen Oovengenannten Steuerpflich igen, | Zracz:az des verstorbenen Albert Brandt | dem Antrage: 1. die Bi l au<h niedriger als in den Vorjahren. Der Rü>gang gegenüber Wie im Sparverkehr blieb au<h im Depositen-, Giro- nicht dur den reinen Zahlungsverkehr bedingten Veränderunge! fern nit d S ehe H Ueoaleges, so- | falls er im Fnland d wird, vor- | spätestens in dem auf den 29, Januar | [51703] Oeffentliche Zustellung. samtschuldner kostenpflihtig und vor- Gahtungen m 20 M O auf 6048 V B ns die | dew orben afte mad Dee Magen inter | haben 9 Be Gesamielegen fm 48 M N rfte qur | 17 nie dee, Leiden e Bituée (21, 0j. 2 der Neihöftuesieuerwor:| ten Gericht, Vetlin WMhdorest 1a | Se ta Lang: Leefzon Vbbegard | läufig vallirefogr qu, verireten, an inzahlungen um 54, ill, RM auf 448,6 Mill. RM und die dem saisonüblichen Umfang zurü>. Die Depositen-, Giro- und | über 73,8 Mill. RM im ktober 1935 und 68,6 Mill. RM in ($8 396 ‘402 Rei ) f ; : e j e ; 2 E LR I [Ee nNeD, Emde Ln Wuppertal»Barmen, den Kläger 747,77 RM nebst 4 % Zin- Auszahlungen um 56,8 Mill, RM auf 436,2 Mill. RM. Die Kontokorrenteinlagen der Sparkassen, Girokassen und Kommunal- | Oktober 1934. Bei diesem Verglei ist allerdings noch zu berüd- ‘erfüllt fi der Reichsabgabenordnung riften 1 Ns dem Amtsrichter Zimmer 182, anberaumten Aufgebots- Tannenstraße 129, Prozeßbevollmäch- len jeit Klagezustellung zu zahken; guralne der Einzahlungen war geringer, die nahe der | banken erhöhten si<h um 25,3 Mill. RM, unter Ausschaltung der ihtigen, daß die Einzahlungen der leßten Raté auf die 00-Mill- keit 4 e HE Reithsabgaberoetme e des A in welchem die Festnahme S A Ran Me Fn Mer Nechtéanwali Mad elten | % „eltdustellen, daß die Beklagten als uszahlungen hingegen größer als îm orjahr. Vergleiht man | Umbuchungen in den Sparverkehr und der nicht dur den reinen eihSanleihe von 1936 die Einlagenentwi>klung im Bericht bestraft, 9 Ung | r Bei orzuführen. 3 j Ge enmeldung hat die Angabe des | Maadeburg, gegen den Architekten | Gesamtshuldner verpflichtet sind, dem die Umsagzahlen mit weiter zurü>liegenden Jahren, so kann man“ Zahlungsverkehr bedingten Veränderungen um 29,1 Mill, RM | monat äiveifellos wieder gehemmt haben, Beschreibung: Größe: gut mittel. | Gegenstandes und des Grundes der | Alfred Halle, früher in Magdeburg, | Kläger alle weiteren aus dem Unfall

+ ++

38

D.—Dn D S Sr S @ Wer D Wri

93 597

9%) + 4197 4 990

14 838

14 475 2 694 8400. 9 435

++

S

l +++++

+—++++++++ +1 +++ l+++++++4 |++++

+++++++++ +1 1++1 +++++1 +1 ++++

‘) Bei den Sparkassen und Kommunalbanken,

eklagten als Ge-