1936 / 285 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 07 Dec 1936 18:00:00 GMT) scan diff

[52056].

Vereinigte Buntwebereietn! A.-G,,

M.

Vilanz zum 30. April 1936.

-Gladbach.

Zweite Beilage zum Reihs- und Staatsanzeiger Nx. 285 vom 7. Dezember 1936. S. 4

[51571].

Stid>erei-Industrie A.-G. in Liqu., Radeburg Bez. Dresden.

Vilanz zum 31. Dezember 1935.

[50331].

„Vaterhaus“ Bausparkasse G. m. b. H., Pforzh

Bilanz für den 31. Dezember 1935.

eim.

t

E

Aktiv

Anlagevermögen:

Gebäudekonto Maschinenkto. Mobil.- und Utensilienkto Fuhrparkkonto

Umlaufsvermö Wertpapiere . Debitoren

41 108,73 Jnter- essen- gemein- schaft 911 022,45 Kasse, Wechsel, Postsche>, Banken Verlustvortrag

Passiva. |

Aktienkapital

Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten:

Kreditoren . Bankakzepte . Banken .

Gewinn- und. Verlustrehnung zum 30. April 1936.

is

Aufwendungen.

Verlustvortrag Abschreibungen

Erträge. Jnteressengemeinschhaft . « Verlustvortrag . .

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund

der Bücher und

sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor-

iften. S Absto

Treuhand gesells<haft.

Wolters

E S Y

[50063].

Chemische Fabrik Lichtenberg A.-G., aa bei Hamm i. W.

Vilanz per

Aktiva.

Warenbestände

Noch abzunehmende Waren Forderungen auf Grund

von Warenlief, Leistungen

Forderungen an Konzern-

gesellschaften Wechsel

Kassenbestand einschl. Post-

schè>guthaben

Andere Bankguthaben Es Posten, die der Re<hnungs- abgrenzung dienen. «

Passiva.

Grundkapital . Rückstellungen Wertberichtigun

Verbindlichkeiten a. Grund“ von Warenlieferungen u.

Leistungen Anzahlungen vo

Verbindl. gegen Konzern-.

gesellschaften Verbindl. aus

stellung eigener Wechsel . Sonstige Verbindlichkeiten

Gewinn- und Verlustre<hnung

per 31. Sol

ee

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben .

Abschreibungen derungen Zinsen, soweit

tragszinsen übersteigen . Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Auf- wendungen für die bez.

Waren,

Haben. Betrag gemäß $ 26le . , Außerordentl. Erträge . .

Nach dem

meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

klärungen und

Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht

schriften. Köln, den

Bornheim, Wirtschaftsprüfer. Herringen bei Hamm i. W., den

31. Dezember Ss

.

gen: |

. 579 340,—

Posten, die der Rehnungs- abgrenzung dienen

RM [H

3 027,39 l 195 960,47 -

a.

1l,— 2 057,50

1938,18

952 131,18

2 944,25

957 013 61 22 000 43 1 180 060 40

180 000 1 90015

26 477,84 390 000,— 995 817 84 |

| 2 34241 1 180 060/40

RM |9, 22 000/43 20 711/62

r —=-

42 712/05

20 711/62 22 000/43

42 712/05

Schriften der Gesellschaft

ß & Wolters , Wirtschastsprüfer.

31. Dezember 1935.

RM 153 559 18 733

192 26

erungen u. |“

259 808 68

12 46

33 083

87 470 18 428

1 909 8 645

gsposten .

n Kunden .

der Aus-

550 453

1935.

RM 43 712 3 046

Dezember L.

auf For-

siè die Er-

8 623 3 955

M. 0-0 S @

233 371 292 709

280 084/49 12 624/79

292 709/28 abshließenden Ergebnis

Nachweise, entsprechen die den geseßlichen Vor- 21. September 1936.

1935. abrif Lichtenberg A.-G.

Rechnungsabgrenzungsposten.

Reisespesen

Löhne

Soziale Lasten

Steuern

Handlungsunkosten . Fabrikationsunkosten . . Hölle und Frachten .

Devisen Warenkonto

Hausertrags- und Unterhal- Ea a Ea

Dekort Verlust aus 1934 .

Sti>erei-Industrie A.-G. in Liqu.

D | Aktienkapital . .. „«

Besitz. RM

Wohngebäude . 24 750 Fabrikgebäude : 37 500 Debitoren - . 1 444 Postsche>konto 34 Gewinn und Verlust: Verlustvortrag 1934

21 507,12 Verlust 1935 . . 7235,26

28 742 22 471 i Schulden.

Aktienkapital l RNüdstellung für Dubiose Sächsische Staatsbank

50 000 256 42 184 30/57 92 471/51 Gewinn- und Verlustre<hnung. RM [D 21 507/12 479/99 1 220/82 4 225 6 764/93 953/69 2 261/09 411282 585/18 10/10 4212074

2188 11 321 91 24 30

85 09

Verlustvortrag aus 1934

Vertreterpxovisionen . Gehälter :

0 S E E Sh

Schablonen

1760/73 150/14 99/40

tungsfonto

21 507,12

7 235,26 | 28 742/38 42 1201/74

Dresden, den 26. März 1936.

Verlust aus 1935 .

ŒETE N F S D T [50288]. i Vilanz per 31. Dezember 1935.

RM 13 000

42 526

1 I 34 615

Aktiva. Grundstü> Gebäude. . . 43 613,20 Abschreibung 1 086,80 Utensilien Material . ® . . e . . 6 Darlehen Verlust: Verlustvortrag

aus 1934 . . 7094,47 Verlust in 19835 2 761,67

9 856 100 000

assiva. S 10 000 90 000

100 000

Hypotheken

Soll. Verlustvortrag aus 1934 . Abschreibung auf Gebäude Löhne A Soziale Abgaben Hypothekenzinsen Besißsteuern . . . Reparaturen oi Sonstige Aufwendungen « «

Haben. Einnahmen aus Miete . Verlust:

Vortrag a. 1934 . 7094,47

Verlust in 1935 . 2761,67 | 9856

23 738/13

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen -Vor- schriften. Berlin W 30, den 24. November 1936. P. Egon Richter, Wirtschaftsprüfer. Gesch äftsberiht für das Jahr 1935. Das, abgelaufene Geschäftsjahr 1935 hat einèn Verlust aufzuweisen, der infolge größerer Reparaturen entstanden is. Der Verlustvortrag wird auf neue Rechnung übernommen. ae Saa ade ANfeleVe shaft „Shrammstraße 3‘ =G., Verlin. (Unterschrift.)

10. Gesells<hasten m. [51315]

Die Firma Benzolvertrieb Weyer & Co., G. m, b. $H.,, Mörs, ist dur<h Ge- sellshafterbes<hluß vom 11, Nov. 1936 mit Wirkung vom 30. Nov. 1936 auf- gelöst und in Liquidation getreten. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hier- mit aufgefordert, st< zu melden.

Venzolvertrieb Weyer « Co.,

G. m. b. H. in Liquidation. Weber.

® *

a Toweit fi saufenb getilgt werb otheken und Grundschulden, soweit fie laufen getilgt werden: Lis Boll au3gezahlte D abzüglih der davon inzwischen ge- tilgten Beträge j O s Zuschläge zu vorstehenden Darlehen abzüglich der davon inzwischen getilgten Beträge j Zugeteilte, aber noch nit oder no< nit voll ausgezahlte Baudarlehen und Darlehen für Hypothekenablösungen:

2 26 29

Ausgezahlte Beträge 3

Noch nicht ausgezahlte Beträge (vgl. B IV 3) R Sonstige Darlehen an Bausparer . …. Geschäftsguthaben bei Genossenschaften Guthaben bei Banken, Sparkassen . . Kassenbestand und Postsche>guthaben . Forderungen an Vertreter Rückständige Erträge: Abschlußgebühren .. Verwaltungsgebühren Versicherungsbeiträge : Soristige umgelegte Wechselkreditkosten Jnventar

Rechnungs3abgrenzungsposten

Sonstige Vermögenswerte . . .

B. Passiva.

A al der Gesellschaft m. b. H.

Reservefonds: / E :

| Geseßlicher Reservefonds ($ 262 und $ 329 H.-G.-B., $ nossenschaftsgesebß)

Andere Reservefonds: j: : Sicherheitsreserve für Ausfälle bei Beleihungen . Familienschußz

Rückstellungen: Für e und unbekannte Forderungen .

Wertberichtigungsposten :

Zuschläge d den Darlehen, die in den Hypotheken oder Grund- schulden enthalten, aber noch nit getilgt sind:

für frühzeitige Zuteilung für Verwaltungskosten .

Zugeteilte Baudarlehen und Darlehen für Hypothekenablösung, soweit no< nicht ausgezahlt (vgl. A II 4 b) RM 135 361,26

Sonstige Wertberichtigungsposten: Rückstellung für Vertreter- vorschüsse i U

Verbindlichkeiten: ;

Sparguthaben der nicht zugeteilten Bausparer: ungekündigte gekündigte Sas

Sparguthaben der zugeteilten Bausparer . » « «

Sparguthaben der Nichtbausparer

Verbindlichkeiten aus Bürgschaften usw. (vgl. '$ 261 b H.-G.-B.) RM E S

Rückständige Zahlungen Ï

Sonstige Verbindlichkeiten: Aufgenommene3 Fremdgeld

Gewinn: Vorjähriger Gewinnvortrag

Gewinn des Geschäftsjahres

winn- und Verlustre<nung für das Geschäftsjahr E 5 oss bie 31 Dezember 1935.

RM

66 793 648 610

42 419

3 372 205

100 000

130 000 45 000 17 500

72 991 221 620

2180 677 61 943 52 659

115 876

12 986 350 000

3 372 205 vom 1. Januar

Ñ

5 537 4 611

8 140

1 326

1 296 2 TTI

1 45

5 780 I

1 000|— 3 8710

2 000

1 000

21 |\ TT 48 42

2 639 5 310

A. Aufwendungen. Vérwaltungskosten: Abschlußkosten: PLODINOI E «0e ela U ole Löhne und Gehälter der Hauptverwaltung Soziale Abgaben... .. Code De C C Laufende Kosten: Löhne und Gehälter der Hauptverwaltun Soziale Abgaben Kosten für die Zeitungslieferung . . . . Sonstige Kosten : Steuern und öffentliche Abgaben (ohne Versicherungssteuer und ohne Grundbesißsteuer siehe A Betriebssteuern Kapitalertragssteuer Sonstige e ie a Versicherungssteuer á Bin Ausgleich und Nachsparbeiträge: Sonderkreditkosten Verlust aus Kapitalanlagen und Abschreibungen: Abschreibungen auf Hypotheken und Grundschulden . . Sonstige Abschreibungen Vermehrung: der Rückstellungen N “der Rü>lage für Versicherungsbeiträge . Sonstige Aufwendungen : 7 Außerordentliche Aufwendungen betr. Familienshuyh Gewinn des Geschäftsjahres...

2

Verwaltungsgebühren: Abschlußgebühren . . . | Gebühren für die Zeitungslieferung « .. « Sonstige Verwaltungsgebühren:

Von den Sparern gezahlt i eee eee eo

Von den Tilgern mit den Tilgungsraten gezahlt, soweit sie im Betrag der Hypotheken oder Grundschulden enthalten ind Ÿ

Von h Tilgern mit den Tilgungsraten gezahlt, soweit sie nicht im Betrag der Hypotheken oder Grundschulden ent- haltèn sind

Vet BeLiigsDettige » 6 s o c E

V MELIMIGNCUCT ae on a S

Vermögenserträgè: ;

Be Wee e a N Rückständige . . . . . . . . . ® o . . . . . . . .

- Wechselkreditkosten | Einnahme an Versicherungssummen aus abgeschlossenen Versiche- j rungen 6 Sonstige Erträge: Sonstige Gebühren ë Entnahme aus Familienshuzreserve

E M P Ad M 0 S E (0 0 O0 G S

den 21. November 1936. i ; „Vaterhaus“ Bau parkasse GmbH. Kircher. rieg.

Nach dem abschließènden Ergebnis der abs{luß der Bausparkasse, die zugrunde liegende des Vorstandes den geseßlichen Vorschriften.

Pforzheim, den 21. November 1936.

Treuhand- und Revisionsgesellshaft Dr. Medler & E. h D Fei Vähner.

Pforzheim,

\hütt Bilabel, Pforzheim, und Hermann Schmitt, Pforzheim, den 21. November 1936.

er Vorstand,

»Vaterhaus“ Vausparkasse GmbH,, Pforzheim,

RM 21 971

22 907 30 011

10 987 833 574

24 157 13 019

27 312

19 168

19 915 227 312

rüfung entsprehen der Rechnungs- 2 Buro und der Jahresbericht Vähner. Laut Beschluß der Generalversammlung werden 5% Dividende ausge- et. | | | : Aus dem Aufsichtsrat sind ausgeschieden die Herren: Bankdirektor Emil

Bankvorstand, Kehl a. Rh. Jn den Aufsichtsrat wurde wiedergewählt: Herr Hermann Schmitt, Bankvorstand, Kehl a. Rh.

N

9 866 1 171

5 517

2 537 99 451

5 477

5 000|— 7 655 7 500 5 182

14 915 5 310

37 619 11 619

74 705

5 056 24 157 13 019

12 351 1 000 2 929

5 182 586

04

81 63 47

[51319]

S wollen sih bei den Liquidatoren Mar.

Aue, Sa.,

[50814]

Gläubiger der Gesellschaft werden gefordert, sih bei ihr zu melden.

Photoglob Photo

[50815]

band G. m. b. $ 3 Dl ist aufgelö}. Die Gläubiger der Of sellschaft werden aufgefordert, si bi thr zu melden.

sellshaft mit beschränkter ; Breslau n dur< Beschluß der Gesell

1936 aufgelöst.

mit dem

1. Aufforderung. .

Die Glimmex G. m, b. H. in Aue, a. ist aufgelöst. Die Gläubiger in Freitag und Johannes Lautne F ettiner Str. 64, melden, Y Aue, Sa., den 30, November 1936,

Vekanntmachung. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Jj, alf

Verlin, den 28. November 1936.

graphische Artike]

Gesellschaft m. b. S. i. Liquid, Habl, Liquidator.

Bekanntmachung. ¿ Die Gesellschaft ist aufgelöt. 5

Gläubiger der Gesellschaft werden ay gefordert, sih bei ihr zu melden.

Verlin, den 27. November 1936, Kölnische Grundstücks-Gesellschasf|} m. b. H. in Liquid.

Habl, Liquidator.

<aft dur

[50542

Nachdem unsere Gesells

Beshluß vom 31. 10. 1936 aufgelö ist, fordern wir etwaige Gläubige auf, sich zu melden.

Mainz, den 23. November 1936, Verwaltungs- u. Treuhand-Ges, m. b. H. in Liq.

[50541]

Der Wiesmoor Stromabuehmer-Ler.| H., Sig Oldenburg i. L,

Oldenburg i. O., 26. Novbr. 1936

Wiesmoor Stromabnehmer-Verban)

G. m. b. H.* Der Liquidator: Tr. B rousër,

[51081] Vekanntmachung.

Die Opibstraße 1/Höfhenplay 5 Ge Haftung in

vom 27.- Novembkbet u Liquidatoren sind die Unterzeichneten, fr. Rechtsanwalt

shafterversammlun

Dx, Hermann Matthes in Breslau und

Regierungsbaumeister a. ‘D. Hani v. E in Gleiwiß, O/S., jeder ehte der Se eet bestellt, Die Gläubiger der Gesell haft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden. * Breslau, den 28, November 1936. Die Liquidatdren der Opibsftraße 1 Höfchenplaß 5 Gesellschaft mit be: schränkter Haftung in Liquidation: Dr. Matthes, v. Poellnig,

S

11. Genoffen- chaften.

Durch die : Genexralversammlungsbe- shlüsse vom 11. und 24. November 198 ist die Auflösung unserer Genossenschaft beschlossen worden, Zu Liquidatoren wür: den bestellt, Herr Stadtrat a. D. Kail Kohfeldt, Neukalen, und Herr Stell macher Rudolf Meter, „Warsow.

Widersprechende Gläubiger sih melden.

Moslkereigenossenschaft e. G. m. u. H., Neukalen. Gamm. Thürkow.

[52089] Die außerordentliche Generalvert: sammlung der „Union-Rhewemo Rhein.-Weftf. Darlehns-Zwec>kspat: genossenschaft, E. G. m. b. H. i. Lig, M.-Gladbach, Verwaltungsstelle Mün Br i. W., Urbanstr. 12, findet statt at ontag, den 21. Dezember 1936; 15 Uhr, im Jagdzimmer des Hotel „Monopol“ zu Münster i. W., S straße 34, mit folgender Tages ordnung: . | 1. Bericht des Liquidators - über dit wirtschaftliche Zan der Genossen G und Vorlage der Liqui ationszwischenbilanz. E i 2. Bericht über die vergleihswei| Regelung dexr Regreßansprüd! egen frühere Vorstands- und Aus sidtsratmitglieder und ande! ersonen.

3. Entlastung des Liquidators. Der Liquidator: R. Poeschel.

14. Verschiedene Bekanntmachungen

[50076] S Durch Beschluß der Mitgliederver sammlung vom 9. März 1935 ist dé! Verein aufgelöst. Die Gläubiger wer den hiermit aufgefordert, ihre Forde rungen bei den. Liquidatoren oder b der Abwi>lungsstelle des Beamte! bundes des Saargebietes, Saarbrücken s Königin - Luisen - Stx. 29, oder bei Amtsgeriht Saarbrücken einzureichen. Saarbrücken, 12. November 1936. Verband der Deutschen Eisenbah! Fahrbeamten und Anwärter im Saargebiet. Die Liquidatoren: Matthias Reichert. Ernst Jerusalem

wolle!

|

Johann Metrich,

E Birshênkleidung u. von

SZentralhandel8registerbeilage

zum Deutschen Rei

zugleich Zen

Ir. 285 (Erste Beilage)

Qm Erscheint an

¡Ban Wochentag abends. Bezugs- ge monatlih 1,15 ÆK einshließli< 0,30 A

eitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 A monatli. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #/. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einshließli< des Portos abgegeben.

chSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger tralhandelSsregister für das Deutsche Reich

Berlin, Montag, den 7. Dezember

1936

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm breiten Zeile 1,10 ÆK. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rü>ungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen jein.

JFnhaltsübersicht. L Handelsregister. 2. Güterre<tsregister. 3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister. 5. Musterregister. 6. Urheberre{<tseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergleichssachen. 8. Verschiedenes.

O

C0

O

rana

1. Handelsregister.

Achern. [51817] Handelsregistereintrag A Band Il O.-Z, 47, Firma Agatha Sauer Aus- steuer- und Konsektionsgeshäft in Achern: A

Die Firma ist geändert in: Agatha Sauer, Bekleidungs- und Aussteuer- gehäft in Achern. Offene Handels- gejellshaft. Bernhard Mathias Boser, Kaufmann in Achern, ist in das Ge- schäft als persönlich haftender Gesell- schafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1, Oktober 1936 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Kaufmann Bernhard Mathias Boser ermächtigt.

Achern, den 27. November 1936.

Amtsgeriht Registergericht.

Kaufmann, München. Handel mit Por- zellan, Kristall, Glas- und Kunst- gewerbe.

2. Firma „Karl Lang“, burg (E 87). Jnhaber: Lang, Karl, Feinkosthändler, Augsburg. Händel mit Lebensmitteln, Feinkost- und Kolonial- waren.

3. Firma „Lebensmittel Meier Junh. Therese Meier“, Siß Augs- burg (Lilienstr. 3). . Jnhaber: Meier, Therese, Geschäftsinhaberin, Augsburg. Vertretung und Großhandel in Käse und Lebensmitteln auf eigene Rechnung. Einzelprokurist: Meier, Jakob, Ehe- mann der Firmeninhaberin.

4. Firma „Max Rudolph ir., Eier- und nter S D Siy Augsburg (Schönspergerstr.- 10). Jnhaber: . Ru- dolph, Max j…r., Lebensmittelgroß- händler, P OE, Groß- und Klein- handel mit Eiern, Butter, Schmalz und Geflügel. : /

5. Firina „Fran;

großhandlung

Annaberg, Erzgeb. [51818] Auf Blatt 1628 des hiesigen Handels- registers, die Firma Georg Leichts Nahf. Fnh. Paul Müller in Buchholz betr, ist eingetragen worden: Der Kaufmann Arno Paul Müller in Buch- holz ist ausgeschieden. Johanne Klara verw. Müller geb. Beyer in Buchholz ist Inhaberin. s Amtsgericht Annaberg,

den 2. Dezember 1936.

Neumaiex Schoko- ladenfabrikation“, Siß Friedberg (Ach- straße 35). Jnhaber: Neumaier, Franz, Konditormeister, Friedberg. Verierung und Vertrieb von Schokolade und Ba>-

waren,

6. Firma - „Böglmüller Mathias“, Sit Ludenhausen bei Landsberg a. L. Znhaber: Böglmüller, Mathias, Viceh- händler, Ludenhausen. Viehhandel.

7. Bei „Michael Rüll & Söhne“, Siß Walleshausen: Vertretungsbefugnis der Liquidatoren beendigt. Firma erloschen. 8. Firma „Theodor Lampart“, Sig Augsburg, gelöst.

9. Firma „Schwäbische Tiefbauunter- nehmung Georg. Volland“ Siß Augs- burg, gelöscht, desgleichen Prokura Otto

Görz für -diese. i __ Am 1. Dezember 1936:

10. Firma „Josef Baur“. Siß Aichah: Fnhaber die Ungeteilte Erben- E zur gesamten Hand: . Bauer, Karl, 2. Bauer, Ludwig, und 3. Bauer, Xaver, alle’ Bäkermeister, Aichach. Bäckerei, Mehl- und Getreide- handlung, ferner Betrieb einer Brauerei. (Fortführung des bisher von Josef Bauer, gestorben am ‘20.- 2. 1934 in Aichach, betriebenen Geschäfts.)

11. Firma „Rohproduktengroßhandel Hans Gröner“, Siß Augsburg (A 371 bis 376). FJunhaber: Gröner, Hans, Rohproduktenhändler, Augsburg. Sor- tierung und Handel mit sämtlichen Roh- produkten (Textil-, Papiér-; Altmetall-

und Alteisènabfälle.) Drogerie, Foto-Ete

12. Firma „Lech Pans, Schuhwerk“, Sig Augsburg, TUrnerstr. 1. Fnhaber: Shühtberl! Hans, Fachdrogist, Augsburg. Handel mit Drogen, Farben, Kolonialwaren, Photos und den einshlägigen Artikeln.

13. Firma „„Perparasit-Verkaufsbüro Meinrad Glößinger“, Sis Augsburg (F 420). FJnhaber: Glößinger, Mein- rad, Kaufmann, Augsburg. Versand von Perparasit- und A landwirt- schaftlihen und chemi hen Bedarfs- artikeln.

14. Bei "Groult Gerstle“ burg: Die Gesellschaft hat sih aufgelöst. Alleinvertretungsberehtigte - Liquida-. toren: 1: Dr. Robert Lerchenthal, Ban- kier, und 2. Werner Bellmann, Kauf- mann, beide în Augsburg. Prokura Josef Schipfel gelöscht. Amtsgeriht Augsburg. Registergericht

Aschaffenburg. [51819] Vekanntmachung.

1. Jn das Handelsregister wurde ein- etragen: die Firma „Mathis «& ostal Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Siß in Aschaffen- burg, Hanauer Str. 22. Der Gesell- shaftsvertrag ist am 14. 9. 1936 errich- tet. Gegenstand des Unternehmens: Heellung m Vertrieb von S O ab u. niformen,

insbes. der Fortbetrieb. der in Aschaffen- burg bestehenden, in offener Handels- gesellhaft bisher betriebenen Herren- lleiderfabrik „Mathis & Vostal, Her- renkleiderfabrik“, Das Stammkapital beträgt 60 000 RM. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Ge- sellschaft dur< mindestens 2 Geschäfts- führer oder durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen. gemeinsam ver- treten, Als Geschäftsführer sind be- stellt: Rosa, Adolf, Kfm, in Schwein- furt, Mathis, Julius, Kfm. in Aschaffen- burg, Vostal, August, Zuschneider da- selbst. Die öffentl. Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im Deutschen

eihsanzeiger in Berlin. Die Gesell- [hafter Mathis .u. Vostal bringen ein: das von ihnen bisher in off. Handels- sesellshaft unter der Firma „Mathis

. Vostal, Herrenkleiderfabrik“ in Aschaffenburg betriebene Geschäft nebst Zubehör mit Aktiven u. Passiven nah em Stande vom 14. 9,1936 Der Gesamtwert dieser Einlage wird auf 30 000 RM festgeseßt. Hiervon wird tntsprehend dem Verhältnis der Kapi- lalflonten der beiden einzigen Gesell- dafter der bisherigen off. Handels- gesellschaft „Mathis & Vostal, Herren- leiderfabrik“ ein Teilbetrag von 4000 RM auf die Einlage des Gesell- schafters Julius Mathis u. ein Teil- betrag von 10000 RM auf die Ein- lage des Gesellschafters August Vostal Wngerehnet, so daß die Stammeinlagen dieser beiden Gesellschafter geleistet sind.

le Einlage des“ Gesellschafters Adolf 0a ist eine Bareinlage U. beträgt 20000 RM. Nach Versicherung der drei Geschäftsführer ist von dieser Barein- lage das geseßlih vorgeschriebene ein lertel, bar eingezahlt und steht zur reien Verfügung der Geschäftsführer.

2. „Mathis « Voftal, Herren- kleiderfabrik“’ in Aschaffenburg: Die off, Handelsgesellshaft ist aufgelöst, deren Firma ist erloschen.

- Unter der Firma „Walter We- ber“ mit dem Sit in Aschaffenburg, Roß markt 20, betreibt der Mechani- ler Walter Weber in Aschaffenburg seit L 8. 1923 den Vertrieb von cFahr- tâdern, Motorrädern nebst Zubehör Me

ütte.

, Siß Augs-

Bamberg. [51821] Handelsregistereintrag.

M. Ellern Gesellshaft mit beshränk- ter Haftung, Siß Forhbeim: Max Ellern Eichmann ist ausgeschieden; neuer Ge- {äftsführer : Dettmann, Hans, Diplom- Ingenieur in Berlin.

Bamberg, den 1. Dezember 1936.

Amtsgeriht Registergericht.

Bargteheide. [51822] Im hiesigen Handelsregister Abt. B Nr. 6 (Dampfziegelei Bargtcheide, Gesell- schaft mit bes<hränkter Haftung) ist am 30. November 1936 eingetragen: Das Vermögen der Gesellschaft ist nah Maß- gabe des Geseßes vom 5. Juli 1934 auf die offene Handelsgesellschaft Dampf- ziegelei Bargteheide Jacobi & Hees übertragen worden (siehe H.-R. Abt. A Nr. 35). Nicht eingetragen: Den Gläu- bigern der Gesellschaft, die sih binnen 6 Monaten nah der. Bekanntmachung der Eintragung des Umwandlungs- beshlusses zu diesem Zwe> melden, ist Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung erlangen können.

e einshlägige Reparaturwerk-

Aschaffenburg, den 30. November 1936. Amtsgeriht Registergericht.

Augsburg, [51820] Handelsregistereinträge. Es wurde eingetragen: , Am 30. November 1936: b 1. Firma „Georg Müller“, Siz Augs- urg (D 35). Irihaber: Müller, Georg, | N

r, 3A eingetragen; Dampfziegelei

Siß Augs- | h

Am gleichen Tage ist in Abt. A unter | F

Bargteheide Jacobi & Hee>s, - Bargte- heide. Offene Handelsgesellshaft. Die Gesellshaft hat am 30. November 1936 egonnen. Gesellshafter sind Landwirt Karl Facobi, Rahlstedt, und Baumeister Friedrih Hee>s, Bargteheide. Zur Vertretung der Gesellschaft sind die Ge- sellshafter nur gemeinsam befugt. Die Gesellschaft ist entstanden dur< Um- wáändlung der Dampfziegelei Bargte- heide Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung nah Maßgabe des Gesetzes vom 5. Juli 1934. Amtsgeriht Bargteheide.

Baruth, Mark. [51823]

Jn. das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetra- gen worden bei Nr. 1 F, Särhen Buch- dru>erei und Verlagsgesellshaft mit be- hränkter Haftung: Durch Gesellschafter- beshluß vom 6. 11. 1936 ist die Um- wandlung der Gesellshaft auf Grund des ‘Gesebes vom- 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation auf die zu errichtende J. Särhen Buchdruterei und Verlag, Kommanditgesellschaft, Baruth (Mark), beshlossen worden. Die Firma ist erloshen. Als nicht ein- getragen wird no< veröffentliht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nit Befriedigung verlangen können, binnen se<s Monaten seit die- ser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. In das Handels- register A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden unter Nr. 55 J." Särhen Buchdru>erei und Verlag Kommanditgesellschaft, Baruth (Mark), “Kommanditgesellschaft seit dem 1. Dezembèr 1936." Persönlich Faften- der. ‘Gesellschafter ist Frau Marianne Särchen, geborene Buchmann, Baruth (Mark). Zwei Kommanditisten sind beteiligt. Das Geschäft. ist bisher unter der Firma “J. Särchen Buchdru>erei und Verlagsgefellschaft mit beschränkter Haftung betrieben worden. (cfr.)

Baruth (Mark), den 1. Dezember 1936.

Das Amtsgericht,

Bentheim. [51824] In ‘das hiesige Handelsregister Ab- teilung B Nx. 43 ist heute zur Firma Hartsteinwerk, Gesellshaft mit be- shränkter Haftung, Schüttorf (Graf- [haft Bentheim), eingetragen: Die Ge- schäftsführer August Berentelg und Christian. Tigler sind estorben; an ihre Stelle sind zu Geschä tsführern bestellt der Kaufmänn Wilhelm Berentelg in .Re>e und die Witwe Christian Tigler, Martha geb. Grote, in Schüttorf. Zu allen re<tsverbindlihen Zeichnungen ist die Unterschrift des Geschäftsführers Wilhelm Berentel usammen mit etnèéem anderen esdäftsführer er- forderlich. ; Amtsgeriht Bentheim, 26. Nov. 1936.

Bentheim. [51825] In das hiesige Handelsragister Ab- teilung B Nr. 1 ist heute zur Firma Schlikker & Söhne mit beshränkter Haftung in Schüttorf ein etragen: Die Firma Schlikkler & Söhne mit be- schränkter Haftung in Schüttorf ist nah Maßgabe des Geseyes über die Um- wandlung von Kapitalgesellshaften vom 5. JUli 1934 und der dazu ergangenen Durchführungsverordnungen umgewan- delt durh Uebertragun thres Janten Vermögens unter Aus\<luß der Liqui- dation in eine gleichzeitig unter der S „Schlikker & Söhne“ mit dem 1b in Schüttorf errihtete Kommandit- gesellschaft. : ' Ferner - ist in das hiesige Handels- register Abteilung A. ‘Nr. 228 heute die Kommanditgesellschaft in Firma Schlikker & Söhne mit dem Siß in Schüttorf s en worden. -Persön- li haftende Gesellschafter sind Dr. Ger- hard Schlikker in Ösnabrü> und Fa- brikant Heinrich i, Hann. Ein Kommanditist ist vor- handen. Die Gesellschaft hat am 26. Ok- tober 1936 begonnen. Amtsgeriht Bentheim, 28. Nov. 1936.

Berlin, i Ie

In das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 83 768 „,-Goliath am Schloßplatz“ Fromm «& Lorenz, Verlin. Offene Handels- gesellshaft seit 1. Oktober 1936. Gesell- shafter sind die Kaufleute Wilhelm romm und Wilhelm Lorenz, beide Ber-

lin, , Zur Vertretung der Gesellschaft

Criegee in Schüttorf | 9

mitglied oder einem anderen Proku- risten. Die Vertretungsberehtigung der Prokuristin Dagmar Edith Schenk ist dahin abgeändert, daß sie die Gesell- schaft gemeinsam mit einem Vorstands=- mitglied oder einem anderen Profku- risten vertritt. Nr. 34067 Wein- gart Kaufmann Landsberg Ge- treide-Aktiengesellschaft: Die Gene- ralversammlung vom 29, Oktober 1936 hat die Herabseßung des Grundkapitals um 400 000 RM beschlossen. Die Her- A ist durhgeführt. Das Grund= kapital beträgt jeßt: 200 000 RM. Der Gesellschaftsvertrag ist dur<h Beschluß er Generalversammlung vom 29, Ok- tober 1936 geändert in. $ 3. Als nit eingetragen wird noch veröffentlicht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in 400 Inhaberaktien zu 500 RM. Nr 42105 Commerz: und Jndusftrie- Aktiengescllschaft und Nr. 42 086 Minerva-Handels-Aktiengesellschaft : Richard Nielen ist nicht mehr Liquis dator. Zum Liquidator unter Bez freiung von den Beschränkungen des $ 181 B. G.B. bestellt ist: Bankdirektor a. D. Johannes Brig in Düsseldorf, Verlin, den 30. November 1936, Amtsgericht Berlin. Abt. 562.

Berlin, [51829] In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ‘ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 661 Electrischer Fern- drucker Gesellschaft mit beschränkter Hastung: Das Stammkapital ist um 150 000 RM auf 150000 RM herab- eseßt. Bei Nr. 12036 „Adrema““ 2 taschinenbau-Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Laut Beschluß vom 31, Oftober 1936 ist der Gesell [aftsvertrag bezüglih des Geschäftss jahres (S 4) abgeandert. =— Bei- Ne. 41085 H. S. HSermann-Büxenstein Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung: Durch Gesellschafterbeshluß vom 21. November 1936 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesetzes vom 5. Juli 1934 dur Uebertragung ihres Vermögens unter Auss<luß der Liquidation auf den alleinigen Gesell» schafter, Ernst Steiniger zu Berlin=- Stegliß, beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern dér Gesellschaft steht es frei, soweit sie nit Befriedigung verlangen können, binnen se<hs Monaten seit dieser Bekannt= machung Sicherheitsleistung zu verlan=« gen. Bei Nr. 45 473 Carl Claußen «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Gesellshafterbes<hluß vom 17. November 1936 ist die Úm- wandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 durch Uebersz tragung ihres Vermögens unter Aué- {luß der Liquidation auf den alleinigen Gesellschafter, Frau Johanna Claußen geb. Hoffmann in Berlin-Lankwit, be- shlossen worden. Die Firma ist er- loschen. E nicht E wird s : d i L, ; | veröffentliht: Den Gläu! igern der Ge=- la Den Béi Ge Be sellschaft steht es frei, soweit sie nicht Be- vot i i , ul friedigung verlangen können, binnen Einzelprokura erteilt. Bei Nr. 792 094 Monaten seit dieser ‘Bekannt-

von Oppeln-Bronikowski und Co.: sehs >; ; : z Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firmg | 'ahung Sicherheitsleistung zu verlan-

Î l Age Beru : ift erloschen. Erloschen: Nr. 1885 L, dienft Gb: “Die Gesellsbatt ise oes L M Rinne N Grund des Gesezes vom 9. Oktober 1934 L 4 N Are Ge | gelôösht. —. Folgendè Firmen sind er- erun Patent Verschluß Ge- loschen: Nr. 19938 Hefftler «& Riwkin N 1E Gans ile Gu A Nr. Gesellschaft mit beschränkter Haf- Berlin den 2. Novemb E tung, Nr. 21 620 Credito JFtaliano Amtsgericht B l obe 552 Gesellschaft mit beschränkter Haf- g er Oos tung, Nr. 48578 Diagon-Automaten Berlin. [51828] | Gesellschaft mit beschränkter Haf: In das Handelsregister B ist heute

tung.

eingetragen: Nr. 981 Vereinigte Me- Verlin, den 30. November 1936. tfallwarenfabriken A.-G. vormals Amtsgericht Berlin. Abt. 563. Haller «& Co. Zweigniederlassung 5 J zu Verlin: Die Generalversammlung | Berlin, E [51830] vom 6. August 1936 hat die Ermäßi-| Jn das Handelsregister B des unter- gung des Grundkapitals um 3630 RM | zeihneten Gerichts ist Heute eingetragen eschlossen, Die Ermäßigung ist -durh- vorden: Bei Nr. 37 916 Wolf Netter eführt. Tas Grundkapital beträgt | & Jacobi Werkshandel Gesellschaft jeßt 4 429 370 RM. Der Gesellschafts- | mit beschränkter Haftung: Dem Al- vertrag ist dur< Beschluß der General- | brecht Melchior in Berlin-Charlotten- versammlung vom 6, August 1936 ge- | burg ist Prokura erteilt derart, daß er ändert in $ 3. Als nicht eingetragen | berechtigt ist, die Gesellschaft gemeinlant wird noch veröffentlicht: Von den 200 | mit einem Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Die Prokura der Martha A>ermann und des Siegbert Littauer ist erloschen. Die Prokur des Geora Weigert ist da- hin ausgedehnt, daß er "berechtigt ist, die Gesellschaft au< gemeinsam mit einem Geschäftsführer zu vertreten.

Verlin, den 30. November 1936.

- Amtsgericht Berlin. Abt. 564.

sind nur beide Gesellschafter gemein- shaftlih miteinander ermächtigt. Bei Nr. 4943 G. Venedict: Die bisherige ossene Handelsgesellshaft ist aufgelöst. Neue offene Handelsgesells<haft seit 4. Oktober 1936. Gesellschafter sind: Theodor Sigurd Bergh, Kaufmann, und Dr. Hans Krügel, Diplomingenieur, beide Berlin. Nr. 14 297 W. Blüt- hen «& Söhne: Die Zweignieder- lassung in- Berlin ist zur selbständigen Niederlassung erhoben. Die bisherige ossene Handelsgesellshaft ist aufgelöst. Neue - offene Handelsgesells<haft jeit 15. Oktober 1936. Gesellschafter sind die Diplomingenieure Walter Wäntig in ittau (Sa.) und Rudolf Wäntig in Olbersdorf (Sa.). Der Uebergang der in dem Betriebe der bisherigen auf- gelösten offenen Handelsgesellschaft begründeten Verbindlichkeiten auf die von Walter Wäntig und Rudolf Wäntig errichtete neue offene Handelsgesellschaft ist ausgeschlossen. Nr. 21 885 Apo- thefe z. König Salomo Nathan Ber- mann Homöopathische Central-Apo- thefe: Die Firma lautet fortan: Apo- theke z, König Salomo August Zinn Homöopathische Zentral Apo- thefe. JFunhaber: August Zinn, Avo- theker, Berlin. Nr. 67239 Jakob Berglas Bankgeschäft: Die Einzel- prokura der Gertrud Lewerenz geb. Roß ist erloschen. Nr. 80351 Bahnhof- Apotheke Albert: Moritz: Die Firma lautet fortan: Bahnhof-Apotheke Al- bert Moriy Pächter Martin Vartsh. Fnhaber: Martin Bartsch, Apotheker, Berlin. Martin Bartsch ist Pächter der Apotheke. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Verbindlichkeiten ist bei der Verpachtung an Martin Bartsch ausge- [hlossen. Nr. 18727 S. L. Cahen: Die Gesellschaft ist aufgelöst, Die Firma ist erloschen. Nr. 56055 Nathan Hendelsohn: Die Firma ist erloschen.

Verlin, den 28. November 1936.

Amtsgericht Berlin. Abt. 551.

Berlin, [51827]

In das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 83765 Alfred Werner, Berlin. Fnhaber: Alfred Werner, Kaufmann, Berlin. Nr. 83766 Emil Rehmann, Berlin. Inhaber: Emil Rehmann, Kaufmann, Berlin. Nr. 83767 M. Zeller- mayer, Berlin. Offene Handelsgesell- schaft seit 21. November 1936. Ge/ell- schafter sind die Kaufleute Julius Zeller- mayer und Heinrih Zellermayer, beide in Berlin, Die offene Handelsgesellschaft ist ‘durch Umivandlung der M. Zeller- mayer Gesellschaft mit beschränkter Haftung entstanden (ctr. 564. H.-R. B 41 505). Nr. 83 769 Motor- hau Verlag Dr. Georg Elsner « Co. Verlin. Offene Handelsgesell- [schaft seit 1. November 1936. Gefsell- schafter sind: Geheimrat Dr. Robert. Allmers, Fndustrieller, und Dr. h. c.

E gu 66 RM sind 55 ein- gezogen, jo daß jeßt nur no< 445 zu 66 RM verbleiben Nr. 22 520 Hausbau- und Grundfstücksverkehr- Aktiengesellschaft: Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen. Nr. 33 689 Ferdinand Stange Af- tiengesellshaft: Prokurist Egon Kurz- hals in Berlin. Er vertritt die Gesell- [haft gemeinsam. mit: einem Vorstands- |