1936 / 288 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 10 Dec 1936 18:00:00 GMT) scan diff

[52789].

M

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 288 vom 10. Dezember 1936. S, 4

Kaltwalzwerk N.-G. Velbert.

Vilanz zum 39. Iuni 1936.

Aktiva. Anlagevermögen: 1. Grundstücke Sonderabschreibungen 2, Gebäude: a) Wohngebäude « « Abi Beet é e «s b) Landwirtschaftl. Gebäude Abschreibung

2 050,— 150,— 950,

50,—

3. Maschinen und maschinelle Anlagen .

Abschreibungen 4. Vetriebs- und Geschäftsinventar « « « Zugang

MUIOLEIDUNA o eo o 6 oe os

. Umlaufsvermögen:

. Beiriebsstoffe

42 000,—

. 5 000,— 837 000,—

1 900,—

900,

8 831,

4 348,

A1 2 164,52 2 582,52 2 435,52

2 800,—

4 483,—

147,—

232,95

Löhne und Gehälter

Zinsen . Besißsteuern . . Alle übrigen Aufwen

Betriebsstoffe Gent. ebe A a

Soziale Abgaben . Gia Abschreibungen auf Anlagen .

Aufwendungen,

.

dungen mit

Ausnahme der Roh-, Hilfs- und

t.

160

Dalmer.

Nach dem abschließenden Ergebnis uns der Bücher und Schriften der Mas Sehmer, Saarbrü>en, sowie der uns vom Vor weise entsprechen die Buchführung, der Jahre geseßlichen Vorschriften. Treuhand- Aktiengesells<haft, Wirtschaftsprüfungs gesells<haft.

159 569 15 540

1418 017 6 363

4 006 061

Herr Bankier M. Oesterreicher, Saarbrücken, mitglied niedergeleg

Erträge. Rohertrag gemäß H.-G.-B, $ 26l1e, IT, 1 Sonstige Erträge . Außerordentliche Erträge . « «

119

rüden. Ochel.

Gewinn=- und Verlusirehnung zum 30. Juni 1936.

RM 2 100 440 146 011

RM 3 924 810 11 961 69 289

4006 061

36

hat sein Amt als Aufsichtsrats-

E E vormals Ehrhardt & Sehmer, aar

erer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund chinenbau-Aktiengesellschaft, vormals Ehrhardt & stand erteilten Aufklärungen und Nach- Zabschluß und der Geschäftsbericht den

Berlin, den 16. November 1936.

| [52788].

Actiengesells<haf}ft DamvFz; Waiblingen i. gl Hegel

Vilanz per 31. Dezember 193;

NM 67 4231

Afxtiva. Grundstücke . Schoferkamin- u. Ziegelwerke

(Grunderwerbsteuerrüd>erst,) Guthaben bei Dir. W. Schofer

13 750 1674

97 9193 —, J

Passiva. Vermögen 979191

Aus dem Aufsichtsrat unserer Gel schaft ausgeschieden sind die Herren Not Heimberger und Kaufmann K. Enflz Stuttgart.

Neu in den Aufsichtsrat wurden y wählt: Herr Jngenieur Emil Lory Stuttgart, und Frau Maria Sthoss Waiblingen.

Waiblingen, den 28. März 1936,

ÎGweite Beilage

um Deutschen RNeichSanzeiger und Breu Nr, 288

Berlin, Donnerstag, den 10. Dezember

völlig dru>reif eingesandt werden. Art und” Wortkürzungen werden vom Verlag nicht vorgenommen.

Berufungen auf die Ausführung früherer Druckaufträge sind daher

gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingereihte Dru>vorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können nicht verwendet

Ane Dru>aufträge müssen auf einseitig beshriebenem Papier Anderungen redaktioneller

werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Dru>aufträgen ablehnen, deren Dru>vorlagen. niht völlig dru>reif eingereiht werden,

7. Aktiengesellschaften.

.| Grundstüde

] Deutsche Asphalt- Aftiengesellshaft

der Limmer und Vorwohler Grubenfelder, Braunshweig. Bilanz zum 31, Dezember 1935. {51045]. Aktiva. Anlagevermögen: 3 294,— 520 294, Abgang .. 2247,85 518 046,15 Abschreibung 46,15 Berggerechtsame

Asphaltgruben- elder . . . 539 000,—

RM Y

Zugang .

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1935.

d AÄufwanD, RM 95, Löhne und Gehälter , . | 1898 384/66 Soziale Abgaben . . 208 729/59 Abschreibungen auf An-

lagewerte . 213 226,49 | Andere Abschrei- |

bungen 271 526 42 Zinsen ; 187 605/20 Steuern: | Besibßsteuern . 59 267,71 i: Sonstige

Steuern . . 107 561,45

Alle übrig. Aufwendungen

58 299,93

166 829 16 1 521 285 11

Bischen Staatsanzeiger

_1936

[52993]

Tempelhofer Feld Afktien-Gesell- schaft für Grundftücksverwertung. _ Die Herren Aktionäre unserer Gesell- [haft werden hierdur< zu der am Dounerstag, den 31. Dezember 1936, 11 Uhr, im Mahagonisaal der Deutschen Bank und Disconto-Gesell- [haft zu Berlin, Mauerstraße 39, statt- findenden ordentlichen Generalver- jammlung eingeladen.

Für die Teilnahme an der General- verjammlung sind die. Bestimmungen des $ 21 des Statuts maßgebend.

Tie Hinterlegung .dex Aktien muß spätestens am. 28, Dezember 1936

bei dex Deutschen Bank ¿nd Dis-

men” E 2 S I

2. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

und” Leistungen S 36 146,65

3. Wechsel ; 4 918,— 4, Kassenbestand eins{hl. Guthaben bei Notenbank und Post-

3 142,32

4 254 360/14

———

Heyer, Wirtschaftsprüfer. Sonntag, Wirtschaftsprüfer. Der Liquidator: Braun, i L y C n Hs ; conto-Gesellschaft, Berlin,

bei der Dresdner Bank, Berlin, bei der Bank des Berliner-Kasseu-

Vereins, Berlin (nur für Mit-

Abschreibung 16 000,— Gebäude: Geschäfts- und Wohnge- bäude . . . 98 000,—

Ertrag. Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für Roh-,

Carl Mampe Aktiengesellschaft.

Vilanz per 31. März 1936. -

[DeROUIDaDeE C S id ans Nuhrchemie Aktiengesellschaft, OberHausen-Holten. N

L

E

T V3 V,

VE,

. andere Bankguthaben

; Passiva. Grunödkavital L Reservefonds:

1. geseßlicher Reservefonds

2. Reservefonds IT (Werkerneuerungsfonds) « « « «

Nückstellung Wertberichtigungsposten (Delkredere)

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen

Gewinn 1935/36 .

Gewinn- und Verlustrechnung

. 30 782,38

119 652

80 000

8 000/— 15 523/14 1 000|— 4 300|— 6 276/33 4 552/83

119 652/30

für die Zeit vom 1. Iuli 1935 bis zum 30, Iuni 1936.

. Löhne und Gehälter

Aufwendungen.

. Soziale Abgaben

. Abschreibungen auf Anlagen

, andere Abschreibungen (Delkredere) . Besibsteuern

#020

, Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Aufwendungen für Roh Hilfs- Und Betriebsstoffe „. « - « « . . Geivinn 1935/36 .

. . . . . -

g

RM |5 32 458/91 2 469/49 11 983 400|—

3 216/65 "121 513/10 4 552/83

[52557].

Vilanz zum 30. Iuni 1936.

Zugang 1935/1936

Wert am 30. 6, 1935

Abgang 1935/1936

Abschreibung

Stand am

30. 6. 1936 Gesamt

1935/1936

Vermögen. Anlagevermögen:

Grunödstücke Werkswohnungen

Betriebsgebäude . , .. Maschinen und maschinelle

Ersaßteile .

Schußrechte

Beteiligungen .

Umlaufsvermögen:

Noch nicht eingezahltes Aktienkapital .

. . . e S0: S . .

Anlagen

Vetriebs- und Geschäftsinventar «

Eigene 6%ige Bonds und 414%ige R

RM [5 RM

826 177 547 837 5 183 559 12 403 812

36 522 620 587 1 531 086

RM

116 316 748 379

5 674 318

RM

Ei #) 18 000 00

RM

29

$26 100

565 800 5 333 800 7 512 200

T7 18 559 354 029

2 188 195 201 743

18 961 385 271 548

864 695 141 160

6 046 985

14 237 900 332 130 1

2 389 939

19 232 933 I 181 421

1 005 856

3 095

6 379 115

14 237 901

178 325 1

19 232 934 2 571 360

1

19 232 935/50] 2 571 360/96

1 008 952

1 008 952/21

6 557 441|25|T4 237 902|—

6 557 4411/25/14 237 903|—

14 237 902 1|— 1

Warenbestände: Rohmaterialien Hilf3- und Betriebsmaterialien .

eihs8marfkshuldverschreibungen zum Ankaufswert unter Nennwert

510 001 1 397 0024

96 319,05 274 976,65 i:

Aktiva.

Inlagevermögen:

Cuno C S E ai

Gebäude:

Wohn- und Geschäftsgebäude . 176 478,09

Zugang . .. Fabrikgebäude .

S T: 0. 0.0

N 10/20 D 0 S S

Yetriebs- und Geschäftseinrichtungen: Fabrik Berlin . . . o 0. . . . . U ain eds

Abschreibung

Fabrik Danzig « 5 Büro Berlin. . « Zugang. « % » «

Abschreibung Likörstuben . . Zugang « « 5

Abgang » « -

Abschreibung . « « -

7 278,80

40 000

621

248 25 202 32070 28 976

2 000

RM D

183 756 |

1 620 620

1 248

248 6 868 3 093/75

3 774

RM 93 000

223 756

Abschreibung 900,—

Fabrikgebäude u. andere

Baulichkeiten 348 002,—

» Zugang .. 316,22

348 318,22

Abschreibung . 7018,22

Maschinen und maschinelle

Anlagen . . 919 402,—

Zugang « . 110 473,02

T 039 875,02

6 071,—

T 023 804,02

Abschr. . 171 504,02

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar

11 000,—

Zugang « . 18 793,70

29 793,70

Abgang « - 525,60

, 29 268,10

Abschreibung 17 758,10

Beteiligungen 902 005,—

Umbuchung__ 3400

905 405,

Abgang

Hilfs- u. Betriebss\toffe Erträge aus Beteiligungen Sonstige Erträge . . ., Außerordentliche Erträge . Entnahme aus der Rüc-

stellung für Verluste in

1935, welche bei der

Sanierung gebildet wor-

den ist

3 510 331/88 1 911|—

33 638/59 151 184/66

557 294/01 4254 36014

Braunschweig, im November 1936, Deutsche Asphalt-Afktien- Gesellshaft der Limmer und Vorwohler Grubenfelder. Prof. Dr.-Jng. Heinrich Bösenberg. Dipl.-Fng. Friedrich Trau.

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung aufGrund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- christen.

Berlin, im November 1936.

glieder des Giroeffektendepots) oder bei einem deutschen Notar bewirkt werden. Von der Beifügung von Nummernverzeichnissen wird abge- sehen.

Sofern die Hinterlegung bei einem Notar erfolgt, ist sie spätestens einen Tag na Ablauf der Hinter- legungsêfrist der Gesellshaft nah- zuweisen.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäfts- jahr 1935/36 sowie Vorlegung des Berichtes des Aufsichtsrates.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung.

. Beschlußfassung über die Ent- lastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat. .

5. Wahl des Bilanzprüfers.

Berlin, den 9. Dezember 1936.

. Dr. Abshagen,

; 16 657,42 - : 763-981,01. 1 151 934,13 E 86:047,—

Fuhrpark . .. E

76 594/50 r Bg e s 6e

——

75 078/80 1515/70

76 594 50

Vorsißender des Aufsichtsrates.

E S E

[51261].

Uhren-Ro hwerke-Fabrik Glashütte Akt .=Ges…, Glashütte (Sa.).

Halbfertige Erzeugnisse

Fertigprodukte

Vora alu L A S

Forderungen auf Grund von Warenlkieferungen und Leistungen: an abhängige Gesellschaft Es

Treuhand- Aktiengesells<haft, Wirtschaftsprüfungsgesells<haft. Heyer, Mittelbach, Wirtschaftsprüfer. Der Aufsichtsrat unserer ‘Gesellfschaft-

688 203

. 7 704 9 704/20 Abschreibung. « «« « « 9 703/20 1 Marken- und Ausstattungsrechte . h E

Abgang . « 217 202,— Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe 153 550,06 Fertige Er-

Erträge. S . Ertrag gemäß $ 261e 11 1 $H.-G.-B. . Zinsen und sonstige Kapitalerträge . « «

, . . . . . 6 , . . . . 91 168,64 1-467 453,59

Ww, Wilh. Voigthaus, Hans Voigthau

[52253].

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der JFahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Velbert, den 10. Sevtember 1936.

Dipl.-Ksm. H. Broich, Wictschastsprüfer.

Aufsichtsrat: Gustav Horbach, Köln, Paul Niederdrenk, Otto Kuhs, Frau

LEA E

s, Dr. Bruno Pilz, Velbert.

Maschinenbau-Aktiengesellschast

vormals Ehrhardt & Sehmer, Saardhrüdcen.

Bilanz zum 30. Juni 1936.

Anfangs- bestand I T1935

Attiva. Bericht

Zugänge | Abgänge im Laufe der

Abschr. bis zum

zeit 30.6, 1936

Endbestand am 30. 6, 1936

RM [N] RM

RM [N

an Sonstige

Wertpapiere Kassenbestand, P Bankguthaben

Fonds für Zwedce der

Langsristige Anleihen

o.

an Sonstige

Bei einer Schwestergesellscha Posten der Rechnungs3abgrenzung:

. .

ostsche>- und Reichsbankguthaben . . ; -

an eine Schwestergesellshaffft „e

Sonstige Forderungen: an abhängige Gesellschaft ....

Hinterlegung für Zinsendienst der Reichsmarkschuldverschreibungen

Anléihédisa o e oe dio o = Tilgung « « « ««

Vorausbezahlte Unkosten . « « «

Verbindlichkeiten

Aktienkapital, genehmigt und gegeben 27000 Aktien zu je RM 1000,—

Geseblicher Reservefonds: Stand am 1. 7. 1935 E

Zuweisung aus dem Gewinn des Geschäftsjahres 1935/1936 . «„ . Gefolgschaft . .

Rüdstéllungen 6

« 03 857,69

107 300, 221 268,14

* 112 028,96 2 180 784.09 3 563 507/94

803 606,09 2 362 228,32

328 568,14

25 840,35 72 973,50

5 856 320,99 9 832 98

G16 292,31 592 434,62

4 750,— 597 1840

44 575 00

27 000 000

1 550 000,—

lehnungsabgrenzung .

teiligung E Iniiaufsvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebsstosfe

Halbsertige Erzeugnisse . . . Fertige Erzeugnisse Wertpapiere

; 127 928,80 ¿ 34 324,90 » . . 252 540,76

Fuderungen auf Grund von Warenlieferungen

Leistungen

G S. S S004 0

Sonstige Forderungen eo e eee)

Wechsel

ed E x Kassen-, Reichsbank- und Postsche>bestand

Andere Bankguthaben . Entwertungskonto .

1 150 000,—

berlustvortrag eingewinn . lvale 130 000,—

2 700 000 68 331) 490 618

. E00 E)

.

.

8 000|—

43 031 24

414 794 46 500|—

| 196 021 29 13 950/23 4 369/99 6 281/38 11 137.50 24 811/62

| T7 186/69

341 963

1073 185|

679 866: 1 200

34 155

zeugnisse . 166 866,09

Jn Ausführung

begriffene

Bauten 1215 681,25 Wertpapiere 201 546,46 9ypotheken 27 001,—

on dex: Ge-

sellschaft ge-

leistete An-

zahlungen Forderungen

auf Grund

von Waren-

lieferungen

u. Leistungen 921 066,37 Forderungen

an abhängige

21 000,—

u. Konzern- gesellschaften

Sonstige For-

derungen

76 093,01 336 827,22

seßt sih nach der in der Generalversamm- lung am 27. November 1936 vorge- nommenen Neuwahl aus folgendenHerren zusammen: Rechtsanwält Dr. Schmidt T, Hannover, Vorsißender; Oberregierungs- rat Timmermann, Braunschweig, stell- vertretender Vorsißender; Staatsrat. Bertram, Braunschweig; Direktor Dr. Stévens, Berlin; WirtschaftsprüferReinold. Specht, Dortmund; Bergwerksdirektor Th. Koch, Gr. Giesen.

E P E G O E I [52790]. Stolper Spiritus-Lagerhaus- gesellschaft Att.-Ges. Bilanz per 30. September 1936.

“Aktiva, Anlagevermögen:

Grüundstüde 6 «s» 3575150

Bilanz für den 31. Dezember 1935.

RM |Y 71 838/68

Aktiva. Maschinen e Selbstgebaute Maschinen im

Bau s Kaliber-Werkzeuge » » « Werkzeugebestand . « Fnventar Kurzlebigé Wittsthast3güter Vorräte 160 184/13 Geleistete Anzahlungen. 1 306/46 Forderungen auf Grund |

vou Warenlieferüngeu u. |

Leistungen . 158 149/19 Kasse und Posische> L R As 1 247/30 Vexlust; |

Vortrag aus 1934 |

: 118 925,43

2 S280E97

1311/51 33 189/— 7 342/62 6 191/70 5 837/73

in 1935 , 122 157/40

568 755 72

RM |, 515 269|—

I, Anlagevermögen: RM |5

1. Grundstüde . j :

2. Geschästs- und S Wohngebäude

3, Fabrikgebäude

. Maschinen und maschinelle Anlagen

. Werkzeuge, Betricbs- und Geschäfts- inventar 150 000

. Anschlußgleis 1

. Patente, Mo- delle u. Zeich- nungen .

6 190 800,— . 4 113 000,—

Barkgutionen Kassenbestand inkl, Guthaben bei der Reichs- bank u. Post- sche>guthaben 44 812,02 Andere Bank- guthäbén 105 708,19 Rückgriffsrechte aus Bürg- {chaften RM 5145036,07 davon nicht in Anspruch genommen Reichsmark 3 074 477,80

Passiva. Altiéalapilal . « « o 300 000'— Darlehen 60 000|— Vexbijudlichkeiten a, Grund |

von Warenlieferungen u. |

Leistungen 98 422/76 Bankverbinölichkeiten 107 338/99 Posten der Rechnungsab- |

Hd S S

6%ige hypothekarisch gesicherte Tilgungsanleihe Serie A fällig 1948 1 474 000,— 4/%ige Reichsmarkschuldverschreibungen ï Kurzsristige Verbindlichkeiten:

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Aufgelaufene Zinsen, Steuern und verschiedene Unkosten . . . Sonstige Verbindlichkeiten : E Noch nicht eingelöste Zinsscheine der Reichsmarkschuldverschreibungen . Akzeptverpflichtungen s

Passiva. Pasf 66-800

509 653|— 148-200

Gebäude 6

Maschinelle. Einrichtung Umlaufvermögen:

Wertpapiere .

Eigene Aktien

Bankguthaben

Guthaben ,„ .

5 616|— 10 303 800 lftienkapital:

Stammafktien (je 600,— RM = 1 Stimme) . .. Vorzugsaktien (je 800,— RM = 15 bzw. 3 Stimmen) tüdstellungen | berbindlichkeiten: Hypothek . . . Tilgung

273 600 45 600

155 187 818 134

3-167 24 039/52

204 708 800 708

46 354 808 620,67

972 761,20 673 297,19 25 840,35

A : 114 014,51

Gewinn: Gewinnvortrag 1934/1935 10 638,78 Getvinn vom 1. 7. 1935 bis 30, 6, 1936 2 557 080,73 2 567 719,51

Zuweisung an den geseßlichen Reservesonds. « « - - «eee. 1 150 000,— *) Zur Sicherung der Anleiheschuld an Deutsche Kreditversicherung A.-G., Berlin, abgetreten. Gewinn- und Verlustre<hnung am 30. Zuni 1936.

Aufwand, Löhne und Gehälter . . i N e D Soziale Aufwendungen... Zinsen, Bankspesen und Anleiheunkosten. „eo Verwaltungskosten und Versicherungen as Steuern und öffentliche Abgaben; Besißsteuer E E

Sonstige Steuern und Abgaben

e e o.

| 549/28. 3 000|— 2 261 15 259/60 241 811/38

00 . s . . . . . D . . 9: S . . . . . . 00 350 000|— 18 070/78 331 929/22

840 547 ; 3326 270

5 125|—| 88 706

850 000 : 2 594 53

2 993/97 568 75572

Gewinn- und Verlustrehnung für den 31. Dezember 1935.

RM |Y 118 925 43 220 261/67

19 441/11

26 655/93

10 258/86

887/50

57 863/08

454 293/58

Passiva. Grundkapital . . j Kontokorrentschuld Ï Reservefonds . Dividendenrüdstellungen . Wertberichtigung « « + Reingewinn:

Vortrag 1934/35 79,85 1935/36 . . , 6201,48

S

12/90 |-

4 229/07 216|— 6 072/08

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen | und Leistungen 213 548/89 Verbindlichkeiten gegen abhängige Gesellschasten « 15 604 62 Darlehen E 0s 141 800|— Sonstige Verbindlichkeiten „eee 16 692/68 Rehnungsabgrenzung E L E E S 2 lbale RM 130 000,—

1417 710 44 575 003

25 694 165 879 5 145 1

88 494 5 145

TI19 575 6 357 684

8 910 Aufwendungen.

Verlustvortrag . .. Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlager Zinsen

Besibsteuern

Sonstige Aufwendungen .

13 367: 232 850/58

13 3672 1 104 016/50] 160 119/08] 2 489 402 2|— 4

Passiva. Grundkapital . . Garantiefonds , Rückstellungen s

Verbindlichkeiten: Hypotheken j Cs | Langsristiger . Kredit der Strafina A.-G., Basel . .| Anzahlungen von

Kunden . 1062 115,83 Verbindlich- keiten äuf Grund von Warenkliefe- rungen und Leistungen Andere Ver- bindlichkeiten 142 727,01 Verbindlich- keiten gegen- über abhäng. U. Konzern- gesellschaften 222 637,18 Verbindlich- keiten aus der Annahme von gezog. Wechseln . Verbindlich- keiten gegen-. über Banken 1234 242,93 Bürgschastsverpflichtungen RM 5 145 036,07

RM i 1900 000 300 000

494 800 38 750 341 934

2 334 341,39 8 179 517,85 2 513 859,24 28 312 969,76

230 415,63

6 281/33 241'8Í1/38' Verlust/Gewinnre<nung.

RM |H, 2 810/85

188/49 1516/— 4 826/95

TI, Beteiligungen IIL, Umlaufsvermögen: 1 073 185 1. Warenbestände: : a) Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . . b) halbfectige Erzeugnisse . . . c) fertige Erzeugnisse . Geleistete Anzahlungen . . Forderungen: a) Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . 2 395 949, b) Forderungen an abhängige Gesellschaften . 58 662,37 c) Sonstige Forderungen «e 122.842,88 4. Wechsel . . 108 726,73 5. Kasse, Postsche> und Reichsbankguthaben . . . 20 147,10 6. Andere Bankguthaben . 227 176,89

IV, Rechnungsabgrenzung

Gewinn- und Verlustre<hnung 1935/1936.

i RM L, Ertrag. öhne und Gehältex « . ., 336 691/56} Betrag gemäß $ 261 c ‘oziale Abgaben : 24 593/23] 111 H.-G.-B.. 11 652 89 lbschreibungen auf Anlagen 14 345/90} Außerordentliche

-0 000M ere Abschreibungen . « 1331139] Erträge . « « E O 1 150 insen A 12 094 10 638,78 e. 31 719/18

457 786,21 625 722,05 236 966,43

33 074,96

RM 994 366

1 221 576,92 Aufwand.

762 776/87 1 984 353,79

T 6557 441,25 53 857,69

Aufwand. Betriebskosten . . Steuern E Abschreibungen « Besißsteuern . « » Reingewinn: Vortrag 1934/35 ,

I O io S

Abschreibungen Tilgung Disagio D s Zuweisung an den geseßlichen Reservefonds aus dem Gewinn: Gewinnvortrag 1934/1935 „Gewinn vom 1. 7. 1935 bis 30, 6,1986 ..

Zuweisung an den geseßlichen Reservefonds « « « ««

Erträge. Warenkonto Außerordentliche Erträge . Verlustvortrag aus 1934

118 925,43 - 3231,97

4716 | 331 536/35

599/83

Gewinn 1935/1936

6. d. 4,0 .- .

2 557 080,73 2 567 719,51 onstige Aufwendungen . , 523 296/35 1 150 000,— eingewinn 1935/1936 . , 43 031/24

999 082!85

Verlin, den 14. November 1936. Carl Mampe Aktiengesellshaft. Exner- , „Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund y Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- uen und Nachweise bestätigen wir, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und k Beschäftsbericht für das Geschäftsjahr 1935/36 der Carl Mampe Aktiengesellschaft, 'erlin, den geseßlichen Vorschriften entsprechen. g Verlin, im November 1936. erliner Nevisions- Aktiengesellschaft Wirtschafts prüfungs gesellschaft. Schlüter, Wirtschaftsprüfer. ppa. Dr. Silbe, Wirtschastsprüfer. der] Die geseßlich vorgeschriebene Prüfung der Bilanz sowie der Gewinn- und 4 a rechnung ist durch die öffentlich bestellte Wirtschaftsprüsungs-Gesellschaft, die E: Me Revisions-Aktiengesellschaft in Berlin C 2, Neuer Markt 8/12, die in der Der Vorstand. alverfammlung vom 4. November 1935 als BVilanzprüferin gewählt wurde,

f ; KuWlolgt 11d hat zu Beanstandungen keinèn Anlaß gegeben Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der 2% 1 En : E : : N . <hemie AttiengeselliGeft Dbebaa on Elten oes der Pont Reekane ataiten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die e O s L U Geschäftsbericht A ELNIERn Ausführungen des führung, der Jahresabschluß zum 30. Juni 1936 und der Geschästsbericht vom November 1936 den geseßlichen Vorschriften. Wos Rein immend an und erflären uns mit seinem Vorschlage für die Verwendung davon nicht in Anspruch ' A . gewvinns einverstanden. i Ô Düsseldorf, den 13, November 1936. .- genomméên Reichsmark

Verlin 3. Di Î : Price, Waterhouse & Co,, Wirtschaftsprüfungsgesellshaft. De Aufi Gla bee arl Mampe A.-G., Berlin. 3 074 477,80

Paul Thieme. Dr. Jürgen. Friedrich Meistex.

1417 70 E

N é 2 14 220 6169 inm 1985 , | m

122 15740 454 293/58

Glashütte (Sa.), am 1. August 1936. Uhren-Rohwerke-Fabrik Glashütte Aktiengesellschaft.

Dr. Kurt.

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihigemäßen Prüfung auf Grund dex Bücher und Schriften der Gesellschaft owie der vom Vorstand erteilten Auf- lärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- fristen. /

Dresden, den 15. September 1936.

Wirtschafts prüfer Dr. Dähne, Wichmann, durch: Wichmann.

An Stelle des ausgeschiedenen Auf- sichtsratsmitglieds Herrn Geheimrat Dr. Max Georg von Loeben in Dresden wurde Herr Bankdirektor Albert Geupel in Dres- den in den Aufsichtsrat gewählt.

6 281/33" Teadëls

999 082] 441 289,81

4 287 054 :

t ä A E Gewinnvortrag 1934/1935 A 6 790 013/87 Rohüberschuß gemäß $ 261e 1/I1/1 $H.-G.-B, é ; Erträge aus Beteiligungen é ÿ Außerordentliche Erträge . ° Ö

Sa 10 638

\ 12 798 56

9 1 G 5 Ertrag.

Gewinnvortrag aus 1934/35 Einnahmen aus Pacht . Einnahmen aus Mieten U a

79/85 15 111/60 302/30 12987 [15 623/62 Nah dem abschließenden . Exgebuis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Géschäftsberiht den geseßlihèn Vor- schriften. S Stettin, den 14, November 1936. Diplomkaufmann B. Fr. Fernbach- Fahrensbach, Wirtschastsprüfer.

770 000 77 000 463 711 1 622 500

J, Grundfapital T1, Geseßliche Reserve 117, Rückstellungen IV, Darlehen davon Banken betreffend RM 800 000,— V, Sonstige Verbindlichkeiten: 1, Anzahlungen von Kunden 2. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesell- schaften . Akzepte . . Verbindlichkeiten gegenüber Banken ), Sonstige Verbindlichkeiten

VI, Gewinn

Aus dem Aufsichtsrat sind turnusgemäß ausgeschieden die Herren Bergwerk8direktor Bergassessor Kellerman! A Generaldirektor Dr.-Fng. e. h. Tengelmann, die von der Generalversammlung wiedergewählt wurden. Neu hingzugewäßt rel Herr Generaldirektor Vergrat Hollender. Der Aufsichtsrat seßbt sih nunmehr zusammen aus den Herren: Bergwerks ‘e Dr.-Jng. e. h. Knepper (Vorsißender), Generaldirektor Dr. Dechamps (stellvertretender Vorsißender), Bergwerksdirektor V assessor Bomke, Generaldirektor Bergassessor Buskühl, Generaldirektor Bergrat Hollender, Ber WELtadixetor Rauer. 9 werksdireftor Bergassessor Kellermann, Direktor Dr. h. c. Klobbach, Generaldirektor Dr.-Jng. e. h. Pott, Generaldirektor lp f e. h, Tengelmann, Bergwerksdirektor Bergassessor Dr.-Jng. Winkhaus. Dberhausen-Holten, im Novem

Ruhrchemie Aktiengesellshaft.

255 520,89 179 186,39 1

597 875,64 53 415,99

501 535,32 Ae

2 056 808/50 385 282/79

3 850 439 6 363 6 790 013

6 357 684