1936 / 291 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 14 Dec 1936 18:00:01 GMT) scan diff

2, 8023, 8024, 8025, 8026, 8, 8029, 8030, 8031, 8032, 34, 8035, - 8036, 8037, 8038, 8039, 8040, 8041, 9025, 9026, 9027, 9028, 90297 9030; 9031, 9032, 9038, 9034, 9035, 9036, 9037, 9038, Schuy- frist 3 Jahre, angemeldet am 6. No- vember 1936, vormittags 11 Uhr.

Nx, 13074, Tüll- « Gardinen- Weberei Aktiengesellschaft in Vlauen, ein offener Umschlag mit 50 Mustern von Tüllen, Flächenerzeugnisse, Ge- \{häftsnummern: Dessin 3090, 3091, 3092, 3093, 3094, 3095, 3096, 3097, 3098! 3099" 83100] 3102, 3103, 3104, 3105, 3106, 3107, 3108, 3109, 3110, 3111’ 3112, 3113, 3114, : 4103, 4104, 4105 KS, 4106, 4107KS, 4108, 4109, 4110, 4111, 4112, 4113, 4114, 4115, 6 4117 4118, 4H9 R a8 4123" 10015, 10016, 10017, 10018, 10019, 10014, Schußfrist 3 Fahre, an- gemeldet am 6. November 1936, vor- mittags 11 Uhr.

Nr. 13 075. Tüll- «& Gardinen- Weberei Aktiengesellschaft in Plauen, ein offener Umschlag mit 31 Mustern von Tuüllen, Flächenerzeugnisse, Ge- \chäftsnummern 395%, 39527, 39540, 39541, 39543, 39556, 39557, 69531, 69532, 69542, 69544, 69545, 69546, 69547, 69548, 69549, 69550, 69551, 69552, 69553, 69558, 69559, T9485, 79486, 79487, 79492, 79493, 79494, 79495, 79496, 79497, Schubfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. November 1936, vor- mittags 11 Uhr. :

Nx. 13 076. Tüll- «& Gardinen- Weberei Aktiengesellshaf#t in Plauen, ein offener Umschlag mit 50 Mustern von Tüllen, Flächenerzeugnisse, Ge- shäftsnummern 39443, 39445, 39446, 39447, 39448, 39449, - 39450, 39451, 39452, 39453, 39454, 39455, 39456, 39457, 39458, 39459, 39461, 39462, 39463, 39464, 39472, 39473, 39474, 39475, 39477, 39478, 39479, 839480, 39481, 39489, 39490, 39491, 3101, 39500, 29517, 29518, 29519, 29520, 99521; 29522, 29523, 29528, 29529, 29530, 29538, 29539, 29554, 29555, 39524, 39525, Schußfrist 3 Fahre, an- gemeldet am 6, November 1936, vor- mittags 11 Uhr.

Amktsgeriht Plauen, 10, Dezbr. 1936.

[53428]

8021, 80 8027, 802 8033, 803

D

,

Zweibrücken. Musterregister.

Jn das Musterregister des Amts- gerichts Zweibrücken wurde heute ein- getragen:

Nr. 212, Firma Schuhfabrik Langer- mann, G. m. b, H. in Niederauerbach, 1 versiegelter Umschlag, enthaltend 15 Modellphotographien für Damen- {uhe Nrn. 1970, 1971, 1973, 1974, 1975, 1976, 1977; 1978, «1979, 1980, 198, 1982, 1983, 1984, 1985, -plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 1 Fahr, angemel- det am 30. November 1936, vormittags 10 Uhr.

Nr. 213. Firma Schuhfabrik Langer- mann, G. m. b, H. in Niederauerbach 1 versiegelter Umschlag, enthaltend 15 Modellphotographien für Damen- {uhe Nrn. 1986, 1987, 1988, 1989, 1990, 1991, 1992, 1993, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998; 2000; 2001; 2002; 2003, 2004; 2006, 2007; 2008, 2009; 9010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 9016, 2017, 2018, 2019, 2021, 2022, 2023, 2024, 2026, - 2027, 2028, 2029, 2030, 2032, 2033, 2034, 2040, 2081, 9091, 2093, 2098, 2099, plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 1 Fahr, angemeldet am 30. November 1936, vormittags 10 Uhr.

Zweibrücken, den 9. Dezember 1936.

Amt®gericht.

7. Konkurse und Vergleichsfachen.

Berlin. [53633]

Ueber den Nachlaß des am 19. 9. 1933 verstorbenen, zuleßt Berlin W 35, Viktoriastr. 6, wohnhaft gewesenen Fach- arztes Dr. med. Albert Jansen ist am 10. 12. 1936, 11 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet ivorden. 352 N. 230. 36. Verwalter: Noetel, Bln. C 2, Monbijouplaß 1. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 25. 1. 1937. Erste Gläubigerversammlung: 8. 1. 1937, 11,45 Uhr. Prüfungstermin am 24. 2. 1837, 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Ber- lin N 65, Gerihtstr. 27, Zimmer 309, ITI. Stockwerk. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 6. 1. 1937.

Amtsgericht Berlin. Abteilung 352.

Berlin, [53634]

Ueber das Vermögens des Kaufmanns Emil Reinhold, Berlin C 2, Neue Fried- richstraße 65/66 (Herstellung und Ver- trieb von Herren-, Burschen- und Kna- benbefleidung), Privatwohnung: Berlin, Steinstr. 2, ist heute, 11,15 Uhr. das Konkursverfahren eröffnet worden. 351 N 254. 36 Verwalter: Kauf- mann Kurt Ackermann, Berlin-Nieder- \{chöneweide, Briver Str. 18. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 26. Fanuar 1937. Erste Gläubigerver- sammlung 11, Januar 1937, 11 Uhr; Prüfungstermin am 22, Fcbruar 1987, 11,30 Vhr, im Gerichtsgebäude, Berlin N €5, Gerichtstr. 27, TIT. Stock, Zimmer Nr. 309, Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 9. Januar 1937,

Berlin, den 11, Dezember 1936.

Amtsgericht Berlin. Abteilung 354.

Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 291-vom 14. Dezember 1936. S. 6

Dresden. [53635] 76 N 192/36. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Alexander Erich Christ, der unter der nichteingetragenen Firma Alexander Erich Christ in Dresden-A., Rampische Str. 12, eine Möbelhandlung, und Ammonstraße 35, eine Tischlerei be- treibt, wird heute, am 9. Dezember 1936, nachmittags 15 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkur®2verwalter: Kaufmann Hermann Zimnier, Dresden- A., Bürgerwiese 5. Anmeldefrist bis zum 5. Januar 1937." Wahltermin: 8. Januar 1937, vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin: 26. Fanuar 1937, vor- mittags 9,30 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. Fanuar 1937. Amtsgericht Dresden. Abteilung TV.

Dresden. [53636] 78 N 201/36. Ueber das Vermögen der aufgelösten Genossenschaft Vertriebsge- genossenschaft von Lebens- und Wirtschasts- bedürfnissen eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht in Dresden- A, Gröbelstraße 15, wird heute, am 9. De- zember 1936, nahmittags 14 Uhr. das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt F. W. Höhne in Dresden-A, Fohann-Georgen-Allee 1. Anmeldefrist bis zum 6. Januar 19837. Wahltermin: 8. Fanuar 1937, vormit- tags 9 Uhr, Prüfungstermin: 12. Fe- bruar 1937, vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. Fa- nuar 1937. z Amtsgericht Dresden. Abteilung TV.

Görlitz. Bekanntmachung. [53637] Ueber das Vermögen der Firma Gustav Schober, Görliß, Fnhaber Friß Schober in Görliß, Brüderstr. 17, ist am 10. Dezember 1936 um 8,45 Uhr das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Wirtschaftsprüfer Richard Uhlig, Görliß, Adolf-Hitler- Str. 53. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis einschließlich den 4. Fanuar 1937. Gläubigerversamms- lung zur Beschlußfassung über a) die Be altung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, b) die Bestellung eines Gläubigerausschusses, c) die Hinterlegungsstelle für die Kon- kursmassengelder, Wertpapiere und Kostbarkeiten, d) die sonstigen Gegen- stände des $ 132 der Konkursordnung am 11. Januar 1937 um 9 Uhr und Prüfungstermin am 18. Fanuar 1937 um 1014 Uhr vor dem Amtsgericht, hier, Hindenburgplay Nr. 18, Saal Nr. 99 im Il. Stock (Hintergebäude). Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 4, Januar 1937 einshließlih. 14 N 39/36. Amtsgeriht Görliß, 10. 12. 1936. Grevesmühlen, MeckIb. [53638] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des am 5. April 1936 in Grevesmühlen verstorbenen Tischlers Otto Evert ist am 7. Dezem- ber 1936, vormittags 114 Uhr, -das Konkursverfahren eröffnet. Der Refe- rendar Hans Herbert Feß in Greves- mühlen ist zum Konkursverwalter be- stellt. Konkursforderungen sind bis zum 2. Fanuar 1937 bei dem Gericht anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung am 6. Fanuar 1937, vormittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 6. Januar 1937, vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Offener Arrest und Anzeigepfliht bis zum

2. Fanuar 1937.

Amtsgeriht Grevesmühlen (Meckl.),

den 7. Dezember 1936.

Herford, [53639]

Veber das Vermögen der Möbel- fabrik Hermann Schlußmeier & Co. in Schweicheln und deren Fnhaber Herm. Schlußmeier und Aug. Koch ist am 11. Dezember 1936, 17 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter is der Rechtsanwalt Busse in Herford, Wil- elmsplaß 2. Offener Arrest mit An- zeigepfliht, Anmeldefrist bis zum 28. Dezember 1936, erste Gläubigerver- sammlung und Prüfungstermin am 11, Fanuar 1937, 10 Uhr, Zimmer 29.

Amtsgericht Herford,

Ingolstadt. [53640] Vekanntnmachung.

Das Amtsgericht Fngolstadt hat am 9, Dezember 1936, vorm. 11 Uhr, über den Nachlaß der am 6. August 1935 in Gabersee verstorbenen Eisenbahnober- schaffnersehefrau Mathilde Sieber von Fngolstadt den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Nadler in Fngolstadt. Offener ‘Arrest ist er- lassen; Anzeigefrist und Frist zur For- derungsanmeldung: 29, Dezember 1936. Wahltermin und Prüfungstermin: 8. Januar 1937, nahm. 4 Uhr.

Dngolstadt, den 9. Dezember 1936.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Köln. Konkurseröffnung. [53641]

78 N 183/%6. Ueber das Vermögen der Bayenthaler Vereinshaus-G. m. b, H, in Köln-Bayenthal, Alteburger Straße 235/47, ist am 4. Dezember 1936, 12° Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter is der Rechtsanwalt Behne in Köln, Norbert- straße 16 Fernr. 212 992 —., Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Fa- nuar 1937, Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerver- sammlung am 7, Fanuar 1937, 10,30 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin

hiesiger Gerichtsstelle, Justizgebäude, Reichenspergerplaß, Zimmer 223. Köln, den 4. Dezember 1936. Amtsgericht, Abt, 78.

Sayda, Erzgeb, [53642] Ueber das Vermögen des Betriebs- leiters Arno Hermann Hübsch in Heidelberg i. E. Nr. 72 wird heute am 8. Dezember 1936, nahmittags 17 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet... Kon- kursverwalter Herr Rechtsanwalt Dr. Vollmax in Neuhausen, Erzgeb. An- meldefrist bis zum 15. Januar ‘1937. Wahltermin am 6. Fanuar 1937, vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 27. Fanuar 1937, vorm. 10 Uhr. Offe- ner Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 15. Fanuar 1937. N 3/36. Amtsgeriht Sayda, 8. Dezember 1936.

Singen, Konkursverfahren, [53643] Ueber das Vermögen des Wilhelm Schreiber in Singen a. H., Efkkehard- straße 24, wurde heute nachmittag 5,30 Uhr Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Rudolf Dietsche in Sin- en a. H. Offener Arrest mit Anzeige- sri t sowie Anmeldefrist bis 30. 12, 1936. Erste Gläubigerversammlung und Prü- fungstermin am 8. 1. 1937, nahmittags 3 Uhr, vorx dem Amtsgericht, 2. Sto, Zimmer Nx. 18. _ Singen a. H., den 9. Dezember 1936. Amtsgericht. Spremberg, Lausitz,. [53644] Konkursverfahren.

3. N. 12/36. Ueber das Vermögen der Frau Clara Blänknerx geb. Rothe in Friedrichshain, Kreis Spremberg, Gast- haus zur Hütte, wird heute. am 10. Dezember' 1936, vormittags 12,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da die Gemeinschuldnerin ihre Zahlungs- unfähigkeit dargetan hat. Der Bücher- revisox Hans Winter in Spremberg/L. wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Januar 1937 bei dem Gericht anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\chusses und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf den 27. 1. 1937, vor- mittags 9 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte, Zimmer 16, Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine ux Konkursmasse gehörige Sache in Be- haben oder zur Konkursmasse etivas chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den emeinshuldner zu verabfolgen oder gu leisten, Qa die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache'und von den Forderungen, für welche fié ‘aus der Sache abgesonderte Befriedigüng''in S nehmen, dem Konkursver- walter bis zum 20, Fanuar 1937 An- zeige zu machen.

Spremberg/L., 10. Dezember 1936.

Das Amtsgericht.

Treptow, Toll. [53645] Konkursverfahren.

N. 2. 36. Ueber den Nachlaß der am 13, November 1936 verstorbenen Händlerin Ehefrau Frieda Schulze geb. Ferse aus Treptow (Tollense), Reit- bahn 8, wird heute, am 10. Dezember 1936, um 16 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da nach der glaubhaften Dar- legung des Händlers Otio Schulze aus Treptow (Tollense), Reitbahn 3, der Nachlaß überschuldet ist. Der Kaufmann Hans Schreiber in Treptow (Tollense), Oberbaustraße 12, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderun- gen sind bis zum 5. Januar 1937 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder dic Wahl éines anderen Verwalters sowie über die Be- stellung eines Gläubigerausshusses und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände und zur Vrdfuna der angemelde- ten Len auf den 9. rFanuar 1937, um 10 Zu vor dem unterzeich- neten Gericht, Zimmer Nr, 3, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etivas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an die Erben der Händlerin Frieda Schulze geb. Ferse zu verabfolgen oder zu leisten, aud die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspriih nehmen, dem Konkursveriwal- ter bis zum 5. FFanuar 1937 Anzeige zu machen. Alle an die Händlerin Frieda Schulze geb. Ferse oder deren Erben bei der hiestgen Postanstalt eingehenden Sendungen, Briefe und Telegramme sind nicht an die Erben, sondern an den Konkursverwalter auszuhändigen.

Treptow (Tollense), 10. 12. 1936.

Das Amtsgericht.

Werdau. 53646]

Ueber den Nachlaß des am 23. Oktober 1936 in Trünzig verstorbenen, dort Ortsteil Walddorf Nr. 5 wohnhaft ge- wesenen Klempnermeisters und Land- wirts Kurt Richard Schumann wird heute, am 10. Dezember 1936, vormit- tags 9 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter Herr Rechts- anwalt Schlie, hier. Anmeldefrist bis zum 28. Dezember 1936. Wahl- und

am 22, Januar 1937, 10,30 Uhr, an

Prüfungstermin am 8. 1. 1937, nahm.

3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 20. 12. 1936. N. 6/36. Amtsgericht Werdau, den 10. 12. 1936.

Wolfach. Ï [53647] Ueber das Vermögen der Augustin

Müller Ehefrau, Anna geborene Keller,

in Mühlenbah wurde heute, vormittags 10 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Wilhelm Werrlein in Wolfach. Offener Arrest mit Anzeige- frist sowie Anmeldefrist bis 30, Dezem- ber 1936. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 7. Fanuar 1937, vormittags 10 Uhr, vor dem Ae hier, II. Stock, Zimmer 4, Wolfach, den 10. Dezember 1936. Amtsgericht.

Zittau, [53648] Veber den Nachlaß des am 4, Sep- tember 1936 in Vie verstorbenen, in Zittau, Kasernenstraße 40, wohnhaft ge- wesenen Gastwirts Robert Reinhold Nicolaus wird heute, am 8. Dezember 1936, 17,16 Uhr, das Konkursverfah- ren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr, Prodehl, hier. An- meldefrist bis zum 15. Fanuar 1987. Wahltermin am 8, 1, 1937, vormittags 8% Uhr. Prüfungstermin am 29. 1. 1937, vormittags 10 Uhr. Offener Ar- rest mit Anzeigepflicht bis zum 5. Ja- nuar 1937. (17 N 33/36.) Amtsgericht Zittau, 8, Dezember 1936.

Arnstadt. [53649]

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über . den

Nachlaß des Gastwirts Hermann Wal-

lendorf aus Geshwenda wird nah er- I Abhaltung des Schlußtermins

ausgehoben. Arnstadt, den 8. Dezember 1936. Amtsgericht. x

Berlin.

Vermögen des Kaufmanns Elend, Berlin W 8, Kronenstr. 54

ist infolge Schlußverteilung nah Abhal- tung des Schlußtermins aufgehoben

worden, Berlin, den 7. Dezember 1936. Amtsgericht Berlin. Abteilung 351.

Crimmitschau.

stovbenen, in gewesenen Privata Lina Abhaltung hoben worden. S Amtsgericht Crimmitschau, den 11. Dezember 1936.

Dessau.

nerin

aufgehoben.

Amtsgericht Dessau, 8. Dezember 1936.

[53653]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Rittergutspächters Willy Pechstein, früher in Ossa, wird nah Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch

Geithain,

aufgehoben. K 4/32.

Geithain, 9, 12. 1936. Das Amtsgericht.

[53654]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefrau Clara 7Fwers, geb. v. Thiemen, in Kappeln wird nah erfolgter Schlußverteilung aufgehoben.

Kappeln, Sehlei,.

Kappeln, 4, Dezember 1936. Amtsgericht.

Kehl.

gchoben.

Kehl, 8. Dezember 1936. Amtsgericht. 1.

[53656]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Dampf-Säge- und Hobelwerk Shüyß & Strößner in Ober- Langenbuch, offene è Shlußtermin wird, nach-

Schleiz.

böhmsdorf, Waldhäuser

dem der Schlußtermin abgehalten ist,

hiermit aufgehoben. Schleiz, den 8. Dezember 1936. Das Amtsgericht.

Stuttgart.

Schlußtermins aufgehoben, Amtsgericht Stuttgart [.

Wismar. Beschluß. mögen des

nach erfolgter Abhaltun, termins hierdurch aufgehoben.

Seestadt Wismar, 3. Dezember 1936.

Amtsgericht.

Ziegenhals, [53659]

Konkursverfahren.

Fn dem O über das

manns Alfons Weber, Ziegenhals, ist der Schlußtermin auf den 8, Fanuar 1937, 9!4 Uhr, vor Königstraße Nr. 6, 1. Stockwerk, Zimmer Nr. 10, be-

Vermögen des Kau

dem Amtsgericht hier,

stimmt. Der Termin - dient zur Ab-

[53650] Das Konkursverfahren über das Gustav

[53651]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der am 4. Februar 1935 ver- Schweinsburg-Pleiße, Ortsteil Kleinhessen Nr. 9 b, wohnhaft Franziska verw, Barthel geb, Berthold ist nach es Schlußtermins aufge-

[53652] Das Konkursverfahren über. den a der verstorbenen Kleinrent- lise Bartels in Dessau ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

[53655]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Bad, Tabakbau & Verwer- tungsaktiengesellshast in Kork wurde nah Abhaltung des Schlußtermins auf-

[53657]

Das Konkursverfahren über den Nach- laß des Hugo Kay, kaufm. Vertreters in Stüttgari-. Landhausstr. 4, wurde am 8. Dezember 1936 nah Abhaltung des

[53658] Das Konkursverfahren über das Ver- früheren Rechtsanwalts Adolf von Bernstorff zu Wismar wird des Schluß-

nahme der Shlußrehnung des Vertvgh ters, zur Erhebung von Einwendy Î gegen das Schlußverzeichnis der bej 1 Verteilung zu berücksichtigenden Ford]

s hals, O. S,, 9. D tegenhals, D. S., 9. Dezember 19: Amtsgericht. Is

2000 Neustadt, Ai a i Vergleichsverfahren. Ueber das Vermögen der Fir Kadus-Werk G. m. b. H. in Neustadt jy Schwarzwald ist am 10. Dezember 198 12 Uhr, das Vergleihsverfahren zur wendung des Konkurses eröffnet word Vergleihsverwalter: Rechtsantivalt A Schirmer in Neustadt im Schwarzwgh Zu Mitgliedern des Gläubigerbeing wurden bestellt: a) Friedri Sh Kaufmann in Neustadt i. Schwarzwgh b) August Boll, Kaufmann in Freibuy i. Brsg., Karthäuserstr. 39, c) Josef Fi kelbach, kaufmännischer Leiter des t nishen Büros der Siemens-Schute werke A.-G. in Freiburg i. Vrôg, Ee 154, d) Adolf Appel, Pw kurist der Firma Adolf Bodenmüller | Co., G. m. b. H. in Stuttgart-Zusfe hausen. Vergleichstermin: Freitag, dq 8. Januar 1937, vormittags 9 Uhr, j dem Amtsgericht in Neustadt (Schwar wald), Scheuerlenstraße Nr. 3, Eb geschoß, Zimmer Nr. 9. Die Gläubi werden aufgefordert, ihre Forderung alsbald anzumelden. Der Antrag af Eröffnung des Verfahrens nebst seing Anlagen und das Ergebnis der weitem Ermittlungen sind auf der Geschäft stelle zur Einsicht der Beteiligten nied gelegt. Neustadt (Schwarzwald), 10. 12. 19 Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Stolp, Pomm. [5366 Vergleichs8verfahren. Uebex das Vermögen des Kaufman Hans Parpatt, Tabakwaren-Geschäft i Stolp, Langestraße 63, wird heute, 8, Dezember 1936, 11 Uhr, das Vet gleichs8verfahren zur Abwendung d Konkurses eröffnet, da er zahlungsu fähig geworden ijt. Dex Kaufm Hugo Daehnel, Stolp, Bleichstraße wird zum Vergleichsverwaltex ernan Ein Gläubigerausschuß wird nicht b E Termin zur Verhandlung üb en Vergleichsvorshlaog wird auf d 7, Januar 1937, 10 Uhr, vor dem ob bezeichneten Gericht, Zimmer 22, anb raumt. Alle Gläubiger werden au} fordert, ihre Forderungen alsbald {ri lih oder zu Protokoll der Geschäftéstl anzumelden. Der Antrag auf öffnung des Vergleichsverfahrens nt seinen Anlagen und das Ergebnis M weiteren Ermittlungen liegen in det shäftsstelle zur A der Beteili aus. Schriftlihe Zustimmung ist il lässig, sie muß bis zum Schluß der stimmung dem Gericht zugehen. Stolp i. Pomm., 8. Dezbr. 19 Das Amtsgericht. (5 Vn 4/36,

Hamburg. [5200 Der Kausmann Carl Otto Vilht Buchholz, Hamburg, Lerchenfeld 9, E alleiniger Jnhabec dex Firma M Buchholz, Buchdruckerei und Papierha lung,, Hamburg, Kl. Fohannis|traße ? hat durch einen am 8, Dezember 18 eingegangenen Antrag die Eröffnungs Vergleichsverfahrens zur Abwendl des Konkurses über sein Vermögen antragt. Gemäß $ 11 der Vergleicht nung wird bis zur Entscheidung über Eröffnung des Vergleichsverfahrens s Wirtschaftsprüfer Ludw, Schünemal Hamburg, Kaiser-Wilhelm-Straße 8 zum vorläufigen Verwalter bestellt, Hamburg, den 10. Dezember 16 Amtsgericht Hambuxg. Abteilung

Ravensburg, [5

Die“ Firma Verlags- und Drudtt! gesellschaft mit beschränkter Has Stuttgart-Ravensburg, Siy in M gart, Zweigniederlassung in Ravt burg, hat am 4. Dezember 1936 be tragt, das Vergleichsverfahret j Abwendung des Konkurses über, Vermögen zu eröffnen. Zum vorläufi! Verwalter wurde Bezirksnotax Welit! Ravensburg bestellt.

Amtsgericht Ravensburg.

Arolsen. Beschluß, [M

Das Vergleichsverfahren über Vermögen der Firma Gebrüder Wal Stahlhandlung, in Wetterburg (V0 wird aufgehoben.

Arolsen, .den 9, Dezember 1996,

; Das Amtsgericht. Ellrich. „N

Das Vergleichsverfahren über Vermögen des Kaufmanns Otto 4 feld in Ellrih (Manu akturwaren) nah Erfüllung des Vevgleiches 9 hoben.

Ellrich, den 9, Dezember 1936. Amtsgericht, Kolberg. L /

Das Vergleichsverfahren ül il Vermögen des Kaufmanns N Ludwig, Jnhabers der unter der e Wilhelm Ludwig betriebenen K waren- und Feinkosthandlung Bei berg, Markt 30, ist heute, nah gung des Vergleichs, aufgehoben walter ist Ernst Stockfisch, Kolbe, Amtsgericht Kolberg, 4. Dezember

m Deutschen Rei

r, 291 (Erste Beilage)

SentralhandelS8registerbeilage

Handelsregister.

en, E e Handelsregister wur

P atn 3. Dezember 1936: „Aachener Che- e Werke für Textilindustrie llschaft mit beschränkter Haf- / in Aachen: Die Prokura des ) Geilenkirhen in Cottbus ist er-

Am 7. Dezember 1936: offenen Handelsgesellschaft Prandstätter « n: Die Gesellschaft ist aufgelöst. irma ist erloschen. Handelsgesellschaft Ameln & Co.“ in A Vesellschaft ist aufgelöst, Der bis- Gesellschafter Heinrih genannt Kaufmann

der Firma „„Ziegelverkaufs- nschast Gesellschaft fter Hastung“ Gesellshafterbeschluß vom 19. No- x 1936 ist dex Gesellshaftsvertrag 1. Gegenstand des nehmens ist jeßt die Vermittlung (n- und Verkaufs von Ringofen- Gesellschaftsvertrag 1 drei Jahre bis zum 31. Dezember Kündigt “kein Gesell- sechs Monate vor f der Vertragsdauer, so gilt die haft stets auf ein weiteres Jahr

der Firma „Kabelwerk Rhe- Gesellschaft mit beschränkter ung“ in Vrand: August Bour- ist durch Tod als Geschäftsführer Ernst Bourseaux, Fabri- ju Eupen, ist zum weiteren Ge- führer bestellt mit dex Maßgabe, 1 nur in Gemeinschaft mit einem n Geschäftsführer odex einem Pro- n zur Vertretung der Gesellschaft Die Prokura des Ernst eaux ist erloschen.

Amtsgericht, 5, Aachen.

in Alsdorf:

x mindestens

d, Leine. D

12. November 1936 ist im Han- jister A 243 bei der Firma Happe , Alfeld, L. eingetragen worden: irma ist erlos jeriht Alfeld, 12. November 1936.

burg, Thür. l Handelsregister Abt. 9 (Kommanditgesellschaft in Firma od Keilig in Altenburg) wurde ragen: Frau Gertrud Keilig henbah in Altenburg ist als h haftende Gesellschafterin aus esellschaft ausgeschieden. nburg, den 8, Dezembex 19836. Das Amtsgericht.

ndsberg, Bekanntmachung. ndelsregister A Nr. 69 is} bei W. Plüshke, garten, eingetxagen: Die Firma andsberg, den 8. Dezember 1936: Amtsgericht.

Na, E11 be,

: Eintragungen

delsregister.

, 1, Dezember 1986:

‘A 773, J. H. Breckwoldt in D ist von Amts

l, Hans Lammerich in

Die Ni T Danibuea Ls Niederlassung

2. Dezember 1936: A 1971, Carl Heins nun. Söhne e Firma ist von Amts

zember 1936:

, Otto Wolff, Filiale Prokura für hen. Den Kauf- in Köln,

Warth ist erlo

Heinrih Neu

i aznessen in Köln Eduard von Hollander

r. Frib Bethold in Berlin in Leipzig ist Gesamt- erzufolge dieselben be-

en Onristen die Gesellschaft zu 99, Hermann Loeck Ge:

Aue, Erzgeb. [53266] getragen worden: die Firma Wedtstein « Maschke in Lößniß betr.: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

die Firma Max Poepel, Kraftfahr:

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- preis monatlih 1,15 Æ& einshließlich 0,30 #A Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆK monatli. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern fosten 15 /. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

Deutsche Bohr- und Brunnenbau- Gesellschaft in Altona: Durch Be- [hluß der Gesellshafterversammlung vom 19. November 1936 ist die Gesell- schaft gemäß Reichsgesey vom 5. Juli 1934 in die offene Handelsgesellschaft Hermann Loeck Deutshe Bohr- und Brunnenbau-Gesellschaft in Altona, Sih Altona, umgewandelt.

Nicht eingetragen: Den Gläubigern der Gesellschaft, die sich binnen sechs Monaten nach der Bekanntmachung der Eintragung des Umwandlungsbeschlusses in das Handelsregister zu diesem Zwecke melden, ist Sicherheit zu leisten, soweit sle niht Befriedigung verlangen können.

H.-R. A 33562. Hermann Lock Deutsche Bohr- und Brunnenbau- Gesellschaft in Altona, Siy Altona. Persönlich haftende Gesellschafter ee osfenen Handelsgesellschaft, die am 1. No- vember 1936 begonnen hat, sind Fabri- kant Hermann Loeck und Ehefrau Mar- garete Loeck geb, Köhn, beide in Altona.

4. Dezember 1936:

H.-R. B 95, Neparatur-Werkstatt Harms und Nielsen Gesellschaft mit beschränkter Haftung Altona in Altona: Die Firma ist auf Grund des S 2 des Gesetßes vom 9. Oktober 1934 von Amts wegen gelöscht.

5. Dezember 1936: _H.-R. A 366, Max Leonhart «&& Co. in Altona: Dex Kaufmann Herbert Leonhart in Altona ist in das Geschäft als persönlih haftender Gesellschafter eingetreten. Die nun entstandene offene Handelsgesellshaft hat am 1. Januar 1936 begonnen.

8. Dezember 1936:

H.-R. A 228, Emil SchHindler in Altona: Die Firma ist erloschen. H.-R. A 3008, Chemisches Labo- ratorium Dr. Hermann Ulex in Altona: Der Siß der Gesellschaft ist nach Hamburg verlegt.

H.-R. A 3040, Elschner, Sohn «& Co. in Altona-Stellingen: Die Ge- sellshaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

H.-R. A 3353, Alfred Scharfer in Altona. Firmeninhaber ist Alfred Scharfer, Kaufmann in Altona. : H.-R. B 993, Fepo, Chemisches Laboratorium Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Altona- Stellingen. (Der Siß war bisher in Vramfeld.) Gesellshaft mit beshränk- ter Haftung. Der Gesellshaftsvertrag ist am 7, März 1929 errichtet. Das Geschäftsjahr der Gesellshaft ist das Kalenderjahr. Zur Vertretung der Ge- sellschaft ist jeder Geschäftsführer allein berehtigt. Gegenstand des Unter- nehmens ist Herstellung und Vertrieb kosmetischer Mittel jeder Art. Das Stammkapital beträgt 20 000 RM. Ge- schäftsführer ist Kaufmann Georg Her- mann Karl Feber in Altona-Stellingen. Nicht eingetragen: Die Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur im Deutschen Reichsanzeiger.

H.-R. A 675, Kirchhoff «& Wich- mann in Altona: Der bisherige Jn- haber ist verstorben und von seiner Witwe, Karla Wihmann geb. Goß- mann in Altona, als alleinige Erbin beerbt worden.

H.-R. A 3354. Deunavertrieb Alex Abel in Altona. Firmeninhaber ist Alex Abel, Kaufmann in Altona.

H.-R. B 24, Vereinsbank in-Ham- burg, Altonaer Filiale in Altona: Die für den Betrieb der Zweignieder- lassung in Altona an Alfred Friedrich Carl Alexander erteilte Prokura ist er- loschen.

Altona, das Amtsgericht, Abt. 6.

Andernach, [53265] Im hiesigen Handels8registex A ist am 28. November 1936 untex Nr. 331 die irma Josef Regnery Lebensmittelgroß- ndlung in Plaidt und als deren Fn- aber der Josef Regnery, Kaufmann in Plaidt, eingetragen worden. Dem Anton Regnery in Plaidt ist Prokura erteilt. Amtsgeriht Andernach,

b Im hiesigen Handelsregister ist ein-

Am 4. Dezember 1936 auf Blatt 754, Landmaschinenfabrik

Am 5. Dezember 1936 auf Blatt 797

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm breiten Zeile 1,10 ÆK. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rückungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

O

Aue betr.: Der Bäermeistex Karl Her- mann’ Schönigex in Aue is ausge- schieden. Arno Jähn in Aue ist Fnhaber.

Baden-Baden, [53267]

O.-Z. 5366 Firma mann, Haarneßfabrik in Baden —:

trag gelöscht.

Berlin.

des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Untex Nr. 83 802. Die Auskunft Köln - Berlin Gott- lieb Harsch, Berlin. JFnhabex: Gott- lieb Harsh, Kaufmann, Berlin. Das unter der Firma: Die Auskunft Gesell- schaft mit beschränkter Berlin mit dem Sih in triebene Geschäft ist nah Umwandlung auf Gottlieb Harsh als Alleininhaber übertragen worden (vgl. 563 H 41 199), Nr. 83 803, Autobedarf Gerhard Rüffer, Berlin. Fnhaber Gerhard Rüffer, Kaufmann, Berlin. Nr. 83 804. Dr. Friedrich Heise Che- mische Fabrik, Berlin. JFuhaber: Dr. Friedrih Heise, Chemiker, Berlin. Das unter der Firma Dr. Friedrih Heise Gesellschaft mit beschränkter Li tung, Siß Berlin, betriebene Geschä ist nah Umwandlung auf Dr. Fried- rih Heise übertragen worden (vgl. 563 H.-R. B 39 676). Nr. 83 805, Karrer «& Neumann, Verlin, Offene Han- delsgesellshaft seit 16. Oktober 1936. Gesellschafter sind: Ernst Karrer, An mann, und Herbert Neumann, Konfek- tionär, beide Berlin, Nr. 83 806. Vott Kommanditgesellschaft, Berlin, wohin der Siß von Hamburg verlegt ist. Kommanditgesellschaft seit 25. März 1935. Persönlich haftende Gesellschafter sind: Karl Bott, Kaufmann, Düsseldorf, Hans Max Habermann, Kausmann, Berlin. Fünf Kommanditisten sind be- teiligt. Nr. 9114 Jul. Knappe: Die H A ist aufgelöst. Der bisherige e

ger Fnhaber der Firma. Erloschen: Nr. 21 331 Ernft Harnisch und Nr. 73 396 Selig Alster.

Berlin.

des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 83 798 Nähmaschinen-Haus Berthold Bar- czinski, Verlin. Fnhaber: Berthold A Kaufmann, Berlin. / Dex Ella

‘2ilt. Nr. 83 799 Richard Schade Spedition u. Lagerung, Berlin. Jn- haber: Richard Schade, Spediteur, Ber- lin. Nr. 83 800, Textilwaren-Ver- trieb Edith Scheer, Berlin. Jn- E Edith Scheer geb. Cohn,

und Alt-Möbel B. Tiekötter und H. Giesecke, Verlin. Offene Handels-

ellshafter sind die Kaufleute Benno Tiekötter und Hermann Giesecke, beide in Berlin. Die offene Handel3gesell- schaft ist durch Umwandlung der Firma „Namö“ Neu- und Alt-Möbel-Han- delsgesellshaft mit beshränkter Haf- tung, Siy Berlin, entstanden (vergl. 564. H.-R. B 46 855). Bei Nv. 18 22 Ernst Sandau Sellin Jnh. Ferd. Vogel: JFnhaberin jeßt: Brigitte v. Tshammer u. Osten, Berlin. Die Firma lautet jeßt: Ernst Sandau vormals Erich Sellin Ju- haber B. v. Tschammer u. Osten. Prokura: Waltraut Hofediy geb. Kühn, Berlin. Der Uebergang der in dem Be- triebe des SAQEE

bindlichkeiten ist Geschäfts durxh Brigitte v. Tshammer u. Osten auéaéidlof

Se Julius Jacob: «Fnhaber jegt: FriedriÞh Günther, Apo-

it besehränktex Haftung, | zenge iu Aue und als deren Jnhaber

theker, Berlin, Die Firma lautet jegt:

der Kaufmann May Albin Poepel in Aue. Angegebener Geschäftszweig; Schmiederei, Hufbeschlag, Kraftfahrzeug-

reparaturen, Handel mit Sin

zeugen, Betriebsstoffen und Krastfahr- zeugzubehör sowie Betrieb einer Fahr-

[hule. Am 7. Dezember 1936 auf Blatt 508,

die Firma Hexmanau Schöniger in Der Bäckermeister Wilhelm Amtsgericht Aue, Handelsregistereintrag Abt, A Bd. Il L Th. u. M. Ha- j i Baden- Die Firma wird auf An-

Baden-Baden, den 8. Dezember 1936. Amtsgericht. T.

[53268] In das Handel3register Abteilung A

aftung Köln- F Berlin be-

-R, B

t

ellshafter Max Knappe ist alleint-

A. Hardt, Nr. 56474

Berlin, den 5. Dezember 1936. Amtsgericht Berlin, Abt. 551.

[53269] Jn das Handelsregister Abteilung A

rezinski, Berlin, ist Prokura er-

erxlin. Nr. 83 801 „Namö“/ Neu-

sellschaft seit 25. November 1936. Ge-

vormals Erich

5 begründeten Ver- ei dem Erwerbe des

en. Nr. 35 493

O

eingeträgen: schaft: Der Gesell

aft: r Gesellshaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 17. November 1936 geändert in $& 1. Die Ta lautet legi: Woyrschstraße 37

Nr. 32 654 „Behak““ VBeamten-Han- dels- und Kreditbank Aktiengesell- schaft: Die Gesellschaft ist auf Grund des Geseßes vom 9. Oktober 194 (RGB[. 1, 914) gelös{cht. Nr. 34 757 Vank für deutshe Judustrie-Obli- gationen: Prokuvist: Dr. Konrad Ber- ninghaus in Berlin-Grunewald. Er ver- tritt gemeinshaftlich mit einem Vor- standsmitglied oder einem Prokuristen.

chSanzeigerx und Preußischen Staatsanzeiger zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

Verlin, Montag, den 14. Dezember

1936

Jnhaltsübersicht,

1. Handelsregister. =— 2,

Güterrehtsregister.

3, Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6. Urheberrechtseintrags-

rolle. 7. Konkurse und Vergleichssahen. 8, Verschiedenes.

Prinzen Apotheke Julius Jacob Pächter: Apotheker Friedrich Günther, Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten

bei der Pachtung des Geschäfts durch Friedrih Günther ausgeschlossen. Nr. 35 343 Albert Noack: Die Firma ist erloschen. Verlin, den 5. R 1936. Amtsgericht Berlin. Abt. 552,

Berlin. [53270] Jn das Handelsregister B des unter- eichneten Gerichts ist heute eingetragen worden; Bei Nr. 15 496 Hausgesell- schast Unter den Liuden 68 a mit be- schränkter Haftung: Bankdirektor Eugen Kudelsky in Berlin ist zum Ge- [haftsführer bestellt. Bei Nr. 15 963 Grundstückserwerbsgesellschaft Ber- lin Königgrätzerstraße No. 54 Ge- sellschaft mit beschräukter Haftung: Durch Gesellschafterbeshluß vom 2. No- vember 1936 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liqui- dation auf den alleinigen Gesellschafter, die geschiedene Frau Gertrud Bondick geborene Grünthal, wohnhaft zu Berlin, beshlossen ivorden. Die Firma ist er- loschen. Als nicht eingeiragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern dex Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie nit Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu ver- langen. Bei Nr. 24 595 Grundvstücks- gesellschaft Zimmermannstraße 8 mit beschränkter Haftung: Durch Gesell- shafterbeschluß vom 27. März 1936 und 30, November 1936 ist die Umwandlung der Gesellshaft auf Grund des Gesetzes vom 5. Juli 1934 nebst Dur führungs- verordnungen in eine Gesellshaft bür- gerlihen Rechts beschlossen worden, welche aus folgenden Gesellshaftern be- steht: 1. Rentner Walter Apel, 2. dessen Ehefrau Margarete Apel geborene Wil- helm, beide in Berlin. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Besriedigung verlangen können, binnen ses Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu ver- langen. Bei Nr. 35 150 Continentale Elektromotorengesellschaft mit be- schränkter Haftung: Laut Beshluß vom 6. Oktober 1936 ist der Gesellshafts- vertrag bezgl. der Firma ($ 1) und des Gegenstandes ($8 2) Mert. Die Firma heißt fortan: „Continental “‘- Drehrollen Gesellschaft mit be- schränkter Hastung. Gegenstand ift sortan ferner: insbesondere der Bau von „Continental“‘-Drehrollen. Bei Nr. 37 132 Veamtenschriften-Verlag Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Dr. jur. Erich Zeiß, Kaufmann, Berlin- Dahlem, ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 38734 „Elysium Licht- spiele“ Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Gesellschafterbeschluß vom 14. November 1986 ist die Umwand- lung der Gesellschaft auf Grund des Ge- seßes vom 5. Juli 1934 durch Ueber- tragung ihres Vermögens unter Aus= {luß der Liquidation auf den alleinigen Gesellschafter, den Kaufmann Willy Hein in Berlin-Charlottenburg, beschlossen worden. Die Firma ist erloshen. Als niht eingetragen wird noch veröffent- liht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie niht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheits- leistung zu verlangen. Berlin, den 5. Dezember 1936. Amtsgericht Berlin. Abt. 563.

Berlin. [53271] Jn das Handelsregister B ist heute Nr. 23 949 Genthiner: 2 Grundstücks-Aktiengesell-

rundftücks ftiengesellshaft.

Berlin, den 7. Dezember 1936.

Forderungen und Verbindlichkeiten ist

Berlin. [53272] _In das Handelsregister B ist heute eingetragen; Nr. 7199 Westböhmischer Vergbau Actien-Verein, Zweigs niederlassung in Berlin: Die Gene- ralversammlung vom 30, Dezember 1931 hat die Erhöhung des Grundkapitals um 75 000 000 Ke. ee Me Die Erhôö- hung ist durchgeführt. Das Grundkapis tal beträgt jeßt: 120 000 000 Ke. Der Gesellshastsvertrag ist durch Beschluß des Verwaltungsrats vom 5. Juni 1936 geändert in $8 6, 7, 11, 38, 41, 42, 43 47, 49. Als nicht eingetragen wird noch verösfentliht: Die bisherigen 50 000 Aktien zu 100 Fl. öst. Währung sind in solhe zu 200” K&. umgewandelt. Die Kapitalserhöhung erfolgt in der Weise, daß unter Verwendung des Stabilisierungs- reservefonds der Nennwert der 250 000 Inhaberaktien von 200 K&. auf 500 K&. erhöht ist. Nr. 562 Hedwigshütte Kohlen- und Kokswerke Aktiens- gesellschaft: Der Gesellshafisvertrag ist durch Beschluß dex Generalversamm- lung vom 16* Oktober 1936 geändert in 8 11, Nr. 22331 „JInterbau““ Jn- ternationale Bau- und Finanzies rungs-Aktiengesellschaf#t: Durch Be- \chluß der Generalversammlung vom 19, November 1936 ist die Gefellshaft aufgelöst. Zu Liquidatoren sind bestellt: die bisherigen Vorstandsmitglieder Paul Rettig und Willy Enders. Berlin, den 7, Dezember 1936. Amtsgericht Berlin, Abt. 562.

Berlin, [53273] In das Handelsregister B des unter=- zeihneten Gerichts ist beute eingetragen worden: Bei Nr. 11897 Grundstücs« gesellschaft Flora mit beschränkter Haftung: Durch Gesellschafterbeshluß vom 25. November 196 ist die Um- wandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1984 durch Vebertragung ihres Vermögens unter Ausshluß der Liquidation auf den allei« nigen Gesellshafter, Finanzierungs- gejellschaft Germania mit beschränkter Haftung in Berlin beshlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als nit ein« getragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, joweit sie niht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit diefer Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. Bei Nr. 8744 „Eta chemisch-technishe Fabrik“ Gesell- schast mit beschränkter Hastung: Durch Gesellschafterbeschluß vom 23. No« vember 1936 ist die Umwandlung der Gesellshaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausshluß der Liqui dation auf den alleinigen Gesellschafter, den Fabrikbesivzer Max Baginfski in Berlin-Pankow, beschlossen worden. Die Firma ist erloshen., Al3 nicht einge- tragen wird noch veröffentliht: Den Glauktigern der Gesellshaft steht es frei, joweit sie niht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. Bei Nr. 47356 Julius Hilimann Verlagsgesellschaft mit bes schränkter Haftung: Durch Gesell- shafterbeschluß vom 20. November 1936 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß dêr Liquidation auf den Hauptgesellsihafier, Verlagsbuchhändler Wilhelm Frenkel zu Berlin-Steglig, bes shlossen worden. Die Firma ist hier gelöscht. Als nicht eingetragen wird g noch veröffentliht: Den Gläubigern dex Gesellschaft steht es frei, soweit jie nicht C YLRBIRg verlangen können, binnen sech3 Monaten seit dieser Bekannt- mahung Sicherheitsleistung zu ver- langen. Bei Nr. 418446 „Atex“ Textilhandelsgesellschaft mit be: schränkter Haftung: Laut Beschluß vom 2%. November 1936 ist der Gesell shaftsvertrag bezügl. der Firma ($ 1) abgeändert. Die Firma heißt fortan: „„Atextor“’ Textilhandelsgesellschaft mit beschränkter Saftung. Fol.

gende Firmen sind erloshen: Nx. 47 362

von Harrlah «& Co. Gesellschaft

mit beschränkter Haftung, Nr. 48 879

Feuerwerkslaboratorium Velten

(Mark) Gesellschaft mit beschränk-

ter Haftung.

Berlin, den 7. Dezember 1936. Amtsgericht Bexlin. Abt. 563.

Berlin. ; [53274] Jn das Handel83register B des unter-

Amts$gericht Berlin. Abt. 561.

zeihneten Gerichts ist heute eingetragen

E n U E E