1936 / 292 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 15 Dec 1936 18:00:00 GMT) scan diff

d

L j ; ? 2 Ps i

Aima

[51040]

Die Gläubiger unserer Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, ihre An- prüche bei dem unterzeichneten Liqui- ator zu Verlin - Wilmersdorf, Kaiserplaß 18, anzumelden.

_ Hausgesellshaft Schöneberg, Körnerstr. 48, Veckerstr. 13/14, Kitausstr. 1, Akt.-Ges. i. Liqu.,

Berlin. Der Liquidator: Dr. R. Günther.

[53492]. Société de la Régie Co-intéressée des Tabaces de Turquie (En Liquidation). Avis.

La Société de la Régie Co-intéressée des Tabacs de Turquie en Liquidation, porte à la connaissance des porteurs de ges Actions, qu’en vertu de la Loi No 2.308, votée à la date du 12 Juin 1933 par la Grande Assemblée Nationale de Tarquie, le montant de la lère Répar- tition d’actif de £ 4.10 faite à partir du 9 Avril 1927, n’est payable aux porteurs de ces actions que jusqu’au soir du 8 Avril 1937.

Passé cette date la contrevaleur en gera versée au Trésor conformément à la susdite loi.

R E I [53705]. Ne<hnungsabvs<hluß für das Geschäftsjahr vom 1. Fuli 1935 bis 30. Juni 1936.

ia

Attiva. RNM Anlagevermögen: Grundstücke ohne Berük- sichtigung von Baulich- keiten: Bestand am 1. 7. 1935 . . . 290 001,— Zugang . . 1494,70

391 495,70 Abgang .. 100,— 291 395,70 17 394,70

Abschreibung 274 001

Gebäude: Geschäfts- gebäude:

und Wohn- Bestand am 1. 7. 1935 . 365 000,— Zugang . . 482 592,42 847 592,42 Abschreibung 67 592,42 Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: Bestand am 1. 7. 1935 315 000,— Zugang . . 147 530,13 462 530,13 Abschreibung 79 530,13 Landw. Gebäude : Bestand am 1.7.1935 92 000,— Zugang . . 54728,03 116 728,03 Abschreibung 21 728,03 Maschinen: Bestand am 171980 E Zugang . . 246 575,88 246 577,88 160,— 246 417,88 Abschreibung 146 416,88 Betriebs- und Geschäfts- inventar: Bestand am L11985 . E Zugang . . 101 624,98 : TOT 628,98 Abschreibung 101 624,98 Gleisanshluß: Bestand am 17, 1936 E Zugang . . . 5911,82 5 912,82 Abschreibung . 5911,82 Kurzleb. Wirtschaftsgüter: Zugang . . 49644,22 Abgang 4 200,— 15 444,22 Abschreibung 45 444,22 Beteiligungen, unverändert: Bestand am 1. 7. 1935 . Umlaufsvermögen: Rohstoffe 1 0083 613,99 Halbsertige Fabrikate Fertige Fabri- Ie Hilfsmaterial und sonstige Bestände

383 000

Abgang 100 001

210 418,55 419 488,30

110 570,74 1744 091,58 Wertpapiere 195 001,—

Hypotheken- u. Grundschuld- forderungen 189 366,34

Geleistete An- zahlungen 54 713,89

Forderungen auf Grund von Waren- lieferungen und Lei- stungen

Sonstige For- derungen

Wechsel und Sche >s

Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Reichsbank und Postsche>- E

Andere Bank- guthaben 19039 258,41

Rechnungsabgrenzungs- posten 23 087/07

Avale RM 103 796,45 |

1238 319,63 26 449,26 234 327,02

28 188,05

4749 71518

Zinsen und sonstige Kapital-

Erste Beilage zum Reichs- aud Staatsanzeiger Nr. 292 vom 15, Dezember 1936.

Passiva. RM \|H Grundkapital: 500 Stü>k Vorzugsaktien , mit dreifachem Stimm- recht, Stimmenzahl: 1500 500 000,— 2000 Stück Stammaktien, Stimmen- zahl: 2000 2 000 000,— Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds 250 000,— Reserve- fonds IT. . 600 000,— Erneuerungs- fonds 03

Rückstellungen Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten : Hypotheken . 126 889,50 Anzahlungen v. Kunden .. Verbindlichkeiten auf Grund v. Warenliefe- rungen und Leistungen . 354 357,22 Verbindlichkeiten gegenüber ab- hängigen Ge- sellschaften Verbindlichkeiten gegenüber

Banken Sonstige Ver-

bindlichkeiten 212 579,42 Unterstütßungs-

u. Wohlfahrts-

fasse . . . 200 000,— Arbeitergenuß-

scheinfonds . 133 200,— Rechnungsabgrenzungs-

posten Gewinnvortrag aus

1934/35 . . 107958,52 Gewinn

1935/36 . . 179 072,34

Avale RM 103 796,45

Verbindlichkeiten aus der Begebung von Wechseln RM 105 696,64

933,55

41 365,20

4187,98

1 073 512

189 466

287 030

6 490 010

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 30. Funi 1936.

Aufwand. RM

Löhne und Gehälter 1 865 9145: Soziale Abgaben . . 120 261 Abschreibungen a. Anlagen 485 643 Andere Abschreibungen . 113 423! , 371 344

169 069

Besibsteuern 748 624

Andere Steuern s Sonstige Aufwendungen . Getvinnvortrag aus 1934/35 . , 107958,52 Gewinn 1935/36 .

. 179 072,34 287 030/86

1161 310/93

Ertrag. Getwvinnvortrag a. 1934/35 Warenerlös nach Abzug der

Auswendungen f. Roh-, Hilfss- und Betriebsstoffe

107 958/52

3 777 561/23

103 444/77 172 346/41

4 161 310/93

Nach dèm abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsvrechen die Buchsührung, der Jahresabschluß und der Geschästsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Verliit, den 10. November 1936.

Treviag Treuhäunder- und Revisforen=Attiengesellschaft. Halbau i. Schlesien, im Dez. 1936.

Wilhelm Winkler Aktiengesellschaft.

erträge Außerordentliche Erträge .

[53937] Vereinsbank für Pommern Aktiengesellschaft in Liquidation,

i Stolp i. Pom.

Die Aktionäre unserer Ea laden-wir hierdurh zu einer am Mitt- woch, den 6. Januar 1937, 15,30 Uhr, in den Geschäftsräumen unserer Bank, Stolp i. Pom., Markt 13, tatt: findenden Generalversammlung ein.

Tagesordnung:

1. Vorlegung der Liquidationsbilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung per 31, Dezember 1935 sowie Vor- legung der Shlußrehnung und des Geschäftsberichtes der Liquidatoren mit den Bemerkungen des Auf- ichtsrats. :

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung per 31, De- zember 1935 sowie der Schluß- rechnung.

3. Beschlußfassung über die Entlastung der Liquidatoren.

4. Beschlußfassung über die Entlastung des. Aufsichtsrats.

5, Beschlußf&ssung über die Verwen- dung des Restbestandes.

6. Verschiedenes,

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind uier gen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Aktien (ohne Divi- dendenbogen) spätestens bis Ablauf des dritten der Generalversamm- lung vorhergehenden Tages bei der Kasse der Gesellschast in Stolp

6 490 01025

i. Pom. oder bei einem Notar hinter-

legt haben. Jn leßterem Falle ist spätestens bis Ablauf des dritten der Generalversammlung vorher- gehenden Tages der Hinterlegungs- schein odex eine Abschrift desselben sowie Nummernverzeichnis derx hinter- len Aktien der Gesellschaft zuzu- tellen.

Den Aktien ist ein einfahes Num- mernverzeihnis beizufügen.

Stolp i. Pom., 12. Dezember 1936. Vereinsvank für Pommern Aktiengesellschast in Liquidation.

„Dr. Wegner. Schramm.

S S Ra)

[53938]

Dortmunder Stift8-Brauerei Aktien- gesellschaft zu Dortmund-Hörde. Ordentliche Generalversammlung.

Die Tage8ordnung der Generalver- o am 8. Januar 1937, zu der bereits eingeladen ist, wird unter Ziffex 3 ergänzt:

Es soll no<h Beschluß gefaßt werden über Aenderung der $8 10, 16 und 18 des Gesellschaftsvertrages.

Dortmund-Hörde, 12. Dezbr. 1936.

Der Vorstand der Dortmunder Stifts8-Vrauerei Aktiengesellschaft. Ludwig Franben, Dr. Wilhelm Franzen.

[53701]. Vereinigte Elektrizitäts- und Verg- werts- Aktiengesells<zaæft. Bilanz zum 30. Juni 1936.

RM 269 365 047 23 019 698 3 703 178

Aktiva. Beteiligungen . . . Eigene Wertpapiere « Darlehnsforderung . . Reichsbank- und Post-

sche>guthaben . .. Transitorish aktivierte Zinsen .

Passiva. Aktienkapital . Geseßlicher Reservefond Sonderreserve . . « « Verbindlichkeiten : Kredit der Preußischen Staatsbank (Sée- handlung) 31 055 316,50

Andere

Bank-

fredite 4671 802,21 Sonstige

Verbind-

lich-

keiten

(lang-

fristig) 83 001 357,60 Transitorish Passivierte B e e au Posten, die der Rech- nungsabgrenzung D e A Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1935 . 878528,76 Getvinn 1936 .

79 714

255 809 296 423 442

150 000 000 15 000 000 5 400 000

118 728 476

2 170 8875

5 821

5 118 257 296 423 442

Gewinn- und Verlustre<nung zum 309. Funi 1936. Aufwendungen. RM Gehälter a 6 870 Soziale Abgaben . ... 214 Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen übersteigen . Besibßsteuern Sonstige Aufwendungen . Sonderreserve . . .. Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1935 . 878 528,76 Gewinn 1936 .

4 239 728,56

4 865 739 20 960 15 578

5 400 000

5118 257

. 4239 728,56 15 427 619

__ Erträge. Gewinnvortrag am 1. Juli 1B S Erträge aus Beteiligungen Auflösung der Rückstellung für Kursrisifen . .

878 528/76 12 628 150/—

1 920 941/05

15 427 619/81

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Verlin, den 25. November 1936,

Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesells<haft. Dr. Voß, Wirtschaftsprüfer. Dentd>ert, Wirtschaftsprüfer.

Berlin, im November 1936. Vereinigte Elektrizitäts- und Berg-

werks- Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Brekenfeld. Schilling.

[53702].

Gemäß Generalversammlungsbeschluß vom 7. Dezember 1936 wurde in den Aufsichtsrat an Stelle des ausgeschie- denen Herrn Ministerialrats a. D. Dr. Darge neu gewählt Herr Dr. Melchinger, Referent im Reichs- und Preußischen Wirtschaftsministerium, Berlin.

Verlin, im Dezember 1936, Vereinigte Elefktrizitäts- und Berg-

werkts- Aktiengesellschaft.

. | Außerordentliche Erträge Verlust 1935 590/66

S, 2

[53726]. Chamotte- und Klinkerfabrik Waldsassen A.-G., Waldsassen.

Vilanz am 31. Dezember 1935.

Aftiva. Grundstücke und Tonlager Wohn-, Fabrik- und andere Baulichkeiten . « « « « Brennöfen . . , « Molt a e ae Werkzeuge . « « - Bahnanshluß . Maschinen, Fuhrpark, Fa- brik- und Büroinventar sowie kurzlebige Wirt- schaftsgüter

Roh-, Hilfs-, Betriebs\toffe sowie Halbfertig- und

Fertigerzeugnisse . « 33 385 Sonstige Materialien . « 3117 Wertpapiere . . . . 812 Geleistete Anzahlungen 1 050 Forderungen“ auf Grund

von Warenlieferungen . 16 427 Wechsel . é 788 Sche>s3 610 Kassenbestand einschl. Post-

sche>- und Bankguthaben

15 840

88 075 2 000 192 129 79

. . S E 6 .

96 701 259 213

Pasßsiva. Aktienkapital . . . . . « Geseßliche Rücklage « « « Rückstellungen Verbindlichkeiten auf Grund

von Warenlieferungen u. Leistungen Posten der Rechnungsab- eung e Reingewinn 1935. .

150 000 79 703 ò 255

4 964

2 487 16 803

259 213

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geshäftsjahr 1935.

AufwandD. Löhne und Gehälter ._. Soziale Abgaben . . 6 575 Abschreibungen auf Anlage 21 058 Andere Abschreibungen . 175 Zinsen 71 Besißstéuern . ees 6 233 Alle übrigen Aufwendungen nach Abzug der Aufwen- dungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse . Reingewinn 1935. .

67 706

32 775/36 16 803/10

1651 398 11

Ertrag. Rohertrag nah Abzug der Aufwendungen für Noh-, Hilfs- und Betriebsstosfe Sonstige Erträge . . 614/20 Außerordentliche Erträge . 142/83

15139811

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Nürnberg, den 17. Juli 1936. Deutsche Allgemeine Treuhand Aktiengesellschaft Wirts<haftsprüfungsgesellschaft. Dr. Ruckdeschel. ppa. Dr. Meisl.

[52561]. Fahresabs<hluß 1935 der Kinoton A.-G., Berlin SW 68,

: Friedrichstr. 224. Bilanz per 31. Dezember 1935.

150 641/08

8 800/70 141 806/21 15 750/07 1 684

Warenbestand S Forderungen . C Wechsel s Kasse und Postsche> . . Verlustvortrag 1934

46 315,96 Verlust 1935. 590,66 | 469066

214 948/34

Grundkapital... . 50 000|—

Rückstellungen . . 18 000

Wertberichtigungsposten . 63 998

Verbindlichkeiten a. Waren- lieferungen

dto. gegenüber Konzernges.

46 433 36 517 214 948

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1935.

21 128 815/30

Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben .

Abschreibungen . « « « « 70 256/88 L E 7908/78 Bésibsieleern ¿c «>4 239/49 Uebrige Aufwendungen 16 242/06

116 590/66 116 000

116 590/66

Der Aufsihtsrat wurde vollzählig wiedergewählt.

Verkin, den 20. November 1936,

Der Vorstand.

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- schriften.

Verlin, den 20. November 1936,

Dr. Berliner, Wirtschastsprüfer.

[54145] Hanseatische Hochseefi Bremerhaven, xemerhictt Widerkuf. Y Die für Montag, den 28, ber 1936, mittags 12 Uhr, Bremerhaven in den Sißungssgy Norddeutschen Kreditbank, iliale Bre haven, einberufene au erordent( Generalversammlung unserer Gi haft findet nicht statt. h Der Vorstand. H. Freese

[53476] Aufruf.

Unter Hinweis auf die in der (g, ralversammlung vom 29, August f beschlossene Auflösung der Peky «& Hoffmann, Flachs\pinnerej y tiengesellschaft in Obersalzbry bei Waldenburg-Altwasser, Yez Breslau, werden hiermit die Gl ger der Gesellschaft zur Anmeldung ih Ausprüche aufgefordert.

Petßoldt & Hoffmann Flachs,

spinnerei Aktiengesellschaft,

Der Liquidator: A>kermann,

[53940] „„Delmag‘’ Deutsche Elektro: maschinen- u. Motoren-Vau A, Eßlingen a. N.

Die auf Dienstag, den 22, 4 zember 1936, einberufene aus ordentliche Generalversamnuly findet nicht statt.

Eßlingen a. N., 12. Dezember l

Der Vorstand.

[53939] Tüllfabrik Flöha A.:G,, Plaue b. Flöha. Herabsetzung des Aktienkapital

In der ordentlichen Generalversan lung unserer Gesellshaft vom 20, J 1936 wurde beschlossen, das Gru kapital um den Spivenbetrag y RM 200,— auf RM 2 228 400 zu1 höhen und alsdann um RM 742; auf RM 1 485 600,— zwe>s teile Rückzahlung herabzuseßen. Die Ri zahlung erfolgt in der Weise, daß ew NM 742 800,— der Tüllfabrik Flö Aktien mit Dividendenscheinen Nr. N um welche - die Kapitalherabseßung 1 folgt, Aktien ‘der Georg Liebernm Nachf. A.-G. in Falkenau im glei Nennbetrage mit Dividendenschein Nr. 4 ff. ausgereiht werden.

Nachdem obige Beschlüsse in | Handelsregister eingetragen sind, fordt wir hiermit unsere Aktionäre auf, i Tüllfabrik Flöha-Aktien mit Getvit anteilscheinen Nr. 29 ff. nebst

neuerungsscheinen bis zum 18, Mi

1937 bei der Dresdner Bank |

Berlin, Chemniß ‘oder Leipzig

bei der Tülifabrik Flöha A.:G.| Plaue b. Flöha während der Salli stunden einzureihen unter Beifügl eines doppelt ausgefertigten, der N mernfolge nah geordneten Vert nisses.

Von eingerei<hten 9 Aktien im Nt wert von je RM 200,— wel 6 Aktien zu je RM 200,— (( \<ließli<h Gewinnanteilsheinbogen) i dem Aufdru> „gültig geblieben laut neralversammlungsbes<luß vom 30.9! 1936“ versehen, zurü>gegeben und Stelle der cinbehaltenen, zur Veri tung gelangenden 3 Aktien zl NM 200,— 2 Aktien der Ge Liebermann Nachf. A.-G. z1 NM 300,—, zusammen nom. Reil mark 660,—, mit Gewinnanteilscheil Nr. 4 ff. nebst Erneuerungsscheinen al gereicht. |

Die Dresdner Bank ist bereit, Ÿ An- und Verkauf von Spitenbetr! durchzuführen. A

Der Umtausch erfolgt provisions sofern die Einreihung der M unserer Gesellshaft an den zuständil Schaltern während der Kasseatuß erfolgt, andernfalls wird die ül Provision Und etwa entstehende Spt berechnet.

Die Hereinnahme der einzubehall den Aktien unserer Gesellschast | börsenumsaßsteuerfrei, die auf die W reihung der Georg Liebermann N Aktiea entfallende Börsenumsaß| wird von der Gesellschaft getragen.

Aktien, welhe niht bis ) 18. März 1937 bei den ol nannten Stellen eingereicht sind, wt für kraftlos erklärt. Das gleitht f auch für eingereichte Aktien, welit zum Ersab- dur<h abgestempelte Al und Umtausch gegen Aktien der f Liebermann. Nachf. A.-G. erforde! Zahl —- zusammen je 9 Aktien RM 200,— nicht erreichen und obengenannten Stellen nicht zul wertung für Rehnung der Beteis zur Verfügung gestellt werden. A ie für kraftlos erklärten Aktien * fallenden gültig bleïbenden Aktien Ÿ serer Gesellschaft werden ebenso f Aktien der Georg Liebermann n A.-G., welche auf die nicht odet j in genügender Anzabl einge Aktien unserer Gesellschaft ei zum Börsenpreis- verkauft. Det i wiro abzüglich der entstehenden, F den Berechtigten nah Verhältnis id Aktienbesißes zur Verfügung i bzw. für deren Rehnung hinter,

Plaue b. Flöha, im Dezembtt

Tüllfabrik Flöha A-G, Der Vorstand. C. Siem?

(1

berger Eisenhaudel Aft. Ges, V Sirshberg i. Rsgb.

der Generalversamm vom eptember 1936 ist an Stelle des benen Mitgliedes des Aufsichts- Herrn Direktor Hans Holße in qu neu _in den Ausffichi8rat ge- Herr Direktor Lothar Heuber in au. E

rundkapital ist um 60 080,— i erhöht und $ 3 des Gesell- ‘vertrages lautet infolgedéssén nun-

wie folg: : Grundkapital der Gesellschaft E s RM. Es “ist einge-

"Stüd Stammaktien über je () RM,

"C Stammaktien über - je

RM, : 7 : 'Stúé Vorzugsaktien über - je 0 RM“

intlihe Aktien lauten auf den Fn- Die Ausgabe von Sammreelaktien lässig. - rshverg i. Rsgb., 5, Dezbr. 1936.

Württ. Warenzentrale irtschaftlicher Genossenschaften

Aft.-Ges., Stuttgart.

Aktionäre unserer Gesellschast n hiermit zu der am Montag, 18, Januar 1937, vormittags

0 uhr, im großen Festsaal des enburgbaues in Stuttgart, Ein- Stephanstraße, stattfindenden ntlihen Generalversammlung laden. Tagesorduung: Vorlage des Geschäftsberichts, der ilanz sowie der Gewinn- und Verlustre<hnung für das Zwischen- geshäftsjahr per 30. 6. 1936 (1, Januar bis 30, Funi 1936), Beschlußfassung über die Genehmti- qung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung sowie über die Gewinnverteilung. E Bekanntgabe des leyten Revisions- berichts. fntlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats, Wahlen. : Wahl des Bilanzprüfers. Sonstiges. x Teilnahme an der Generalver- ilung und zur Ausübung des mre<hts sind diejenigen Fnhaber auf Namen lautenden Aktien be- welhe ihre Teilnahme spätestens dritten Werktage vor der Ver- nlung am Sitze der Gesellschaft istli<h angemeldet haben, wobei als weis die Eintragung im Alktien- ient. \ttgart, den 12. Dezember 1936. Porsißende des Aufsichtsrats: Waldmann.

88]. jcholz“ Afktiengesellshaft für ¡handel und Holzbearbeitung,

Düsfeld orf.

Vilanz zum 31. März 1936.

Tp

Aktiva. RM [5H ndstü>e ohne Berück- htigung von Baulich- iten: Stand am 1. April s... 129 458,— <hrÄbung 378,— häfts- und Wohnge- iude: Stand a. 1. April s... 3000,— bshreibung . 120,—

ustvortrag vom 1. April O 2NSI ust 1935/36 . 1 245,08

129 080

2 880

1 266 133 226

Passiva. a S Grundstü>ken der Ge- llschaft lastende Gxund- hulden j bindlichkeiten gegenüb. bhängigen Gesellschaft. . Konzerngesellschasten 5 926 stige Verbindlichkeiten 500|— | 133 226 vewinn- und Verlustré<hnung

zum 31. März 1936.

dig

5 000

121 800

i Soil. lustvortrag v. 1. April 1935 reibung auf Anlagen . hstige Aufwendungen « «

Haben. e ees tlustvortrag vom April 1935 , ,

21,81 lust 1935/36 . ; 1245/08 89

1270/43

dusammenfassend bestätigen wir, daß ührung, der Jahresabschluß und „eschästsbericht den geseßlichen Vor- lsten entsprechen. A den 10. Juli 1936. U eutsche Revisions- und euhand- Aktiengesellschaft. W. Voß, Wirtschaftsprüfer. ‘f, Wirtschaftsprüfer. en 7, Dezember 1936. Aktiengefells<af}t für ee A l und Holzbearbeitung. Der gisictsrat, Dr. Grimmelt. vorstand, Breuninger.

_— | Grundkapital:

Erste Veilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 292 vom 15, Dezember 1936, S. 3

[53954] Das Amt unseres bisherigen Aufsichts- rates ist erloshen. Wiedergewählt in den neuen Auffichtsrat wurden die Herren Direktor Richard Müller, Direktor Karl Keßler, Direktor Adolf Babig. Neuge- wählt in den Aufsichtsrat wurde Herr Bankdîrektor Karl Müller. Willner-Brauerei Aktiengesellschaft, VBerlin-Pankow, Verliner Str. 80/82.

Schütte Aktiengesellschaft für Tonindustrie, Minden i. Westf. Bilanz per 31. Dezember 1934.

[52026]. Aktiva. Anlagevermögen: Grundstü>ke ohne Baulich- feiten am 1. 1. 1934 72 342,26 Zugang 1934 12 862,48 85 204,74 Abschreibung 7 204,74 Gebäude: Geschäfts- und Wohn- gebäude am 1. 1. 1934

117 337,— Abschreibung 8 337,—

Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten am 1. 1. 1934 . . , 376 707,— Abschreibung 29 707,— Maschinen und maschinelle Anlagen am 1. 1. 1934 80 093,— Zugang 1934 24 376,55 104 469,55 Abgang 1934 82 000,— 102 469,50 Abschreibung 42 469,55 Tonbahn am 1. 1. 1934 19 990,55 Zugang 1934 9 326,40 29 316,95 Abschreibung 14 816,95 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar am1.1. 1934 . . . 20115,26 Zugang 1934 2 830,81 22 946,07 Abschreibung 19 583,75 Kurzlebige Wirtschaftsgüter am 1. 1. 1934 Zugang 1934 18 922,54 Abschreibung 83 784,86 Kraftwagen am 1. 1. 1934 3 096,50 Abschreibung 616,50 Fuhrpark am 1. 1. 1934 | E Zugang 1934 2 200,— 2 201,— Abschreibung 2 200,— Patente am I. 1. 1934 2 628,— Zugang 1934 __ 40,— 2 668, Abschreibung 2 667,— Lebendes Fnventar . - « Beteiligungen am 1. 1. 1934 .. . 11249,— Abschxeibung 1 249,— Umlauf vermögen: Bestände Landwirtschaft 8 000,— Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe... 42 634,03 Halbfertige Er- zeugnisse . . Fertige Erzeug- nisse ._, 237 441,— Wertpapiere Eigene Aktien, nom. 400000 Reichsmark Hypotheken und Grund- schulden . Forderungen: auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistungen 334 413,04

82 792,—

onstige Forde- E . . 193 777,80 Forderungen an Vorstand8-

mitglieder . Wechsel- Kafîse, Postsche>, Reichsbank Sonstige Bankguthaben Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen « «

4 063,07

Passiva. Stammaktien « « « « Reservefonds: gesebliher « 120 000,— sonstige . « «75 000,—

usw. Wertberichtigungsposten Delkredere a. Außenstände Verbindlichkeiten: Anzahlung von Kunden 5 182,60

Auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen Sonstige Ver- bindlichkeiten 263 253,33 Akzepte . . . 10 000,—

69 521,12

abgrenzung dienen . Reingewinn . 188 903,18 abzüglich Ver-

lustvortrag

1933 «

1 994 763

370 867 48 631

280 000 25 432

532 253

17 590 8 333 42 424

14 745

Rückstellungen für Steuern

Posten, die der Rechnungs=-

. 121 128,68

e ———————-

1 200 000

195 000

67 967 91 352

347 957

24 711

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1934.

NM |5 121 128 68 816 922/28

60 481/72 131 387/35

88 552/42

8 34945

72 377/52

418 881/90

Aufwendungen. Verlustvortrag aus 1933 Löhne und Gehälter . . . Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Sonstige Abschreibungen . Zinsen Besibsteuer «co Sonstige Aufwendungen . Reingewinn 1934

188 903,18

Verlustvortrag

1933 . , . 121 128,68 67 774

1785 855

Erträge.

Ertrag nah Abzug der Auf- wendungen für Rohs-, Hilfs- und Betriebsstoffe Sonstige Erträge « « « +

1774 151 11 704|—

1785 855/82

Minden i. Westf., im Oktober 1935, Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften.

Hannover, den 18. Oktober 1935. Bruno Freiberg, Wirtschaftsprüfer. An Stelle des aus unserem Aufsihts- rat ausgeschiedenen Herrn Direktor Alfred Kathmann in Berlin is Herr General- direktor Otto Heuer in Heidelberg neu

gewählt. Der Vorstand. E R J [652775]. „Havelländer“ Grundstiü>s- Verwaltungs- und Verwertungs-

A.,-G. Vilanz per 31. Dezember 1935.

Aktiva, Grundstücte: Témpelhof . «o o o 12 000 Brunnenstraße « - - 5 ö 000 Gebäude:

Tempelhof - « .- « . 47 TT5 Brunnenstraße « « « - 65 660 Beteiligungen « «- « .+ 5 000 Parzellenland Havelhausen 37 212 Gutshof Havelhausen « - 40 000 Debitoren . . . . « « e | 468 977 Kasse und Postsche>. « « 22 943 Nation deo 200 Verlustvortrag aus 1934 . . . 263 158,44 Verlust aus 1935 8 661,89

Avale 100 000;—

271 820

966 588

Passiva. Grundkapital. . « « . + Rückstellung für Vertrags- verpflichtungen . Rückstellung für Debitoren- GUSTA 4 ei) e ole Zinsabwertung des Sied- IELTONEOS ot eo e ole Hypotheken: Brunnenstraße « « - - Tempelhof . « » « « - Havelhausen . « « . - Märkische Grunderwerbs3- und Finanzierungs-Ges. Verschiedene Kreditoren . Steuerrückstände . « « + 2 532 Deutsche Bau- und Boden- bank - 858 980 _| Transitorisches Konto « « 9 Avale 290 000,—

60 000 83 462 83 500

81 946

95 000 20 000 75 000

101 489 54 666

966 588

Gewinn- und Verlustre<nung per 31. Dezember 1935.

Aufwand. Löhne und Gehälter , « 8 600 Soziale Lasten . . « « - 373 Abschreibungen auf Häuser 2315 Verschiedene Abschreibung. 52 715 Besibsteuern . . 5 034 Verschiedene Steuern . « 1 303 Unkosten und Provisionen 169 085 Erhöhung der Rückstellung

für Debitorenausfälle

Ertrag. Bruttogewinn aus Par- zellenverkäufen . . - Zinsen (Siedlerzinsen ab- züglich Hypotheken und Darlehnszinsen). . « « Häuservermietung (ohne Einrechnung der gesond. * ausgewiesenen Steuern, Hypothekenzinsen, Ge- hälter u. soziale Abgaben Verlust

229 776

5 478

21 956 . . . . . . . . 8 661

° 265 873

Berlin, im Oktober 1936, Der Vorstand. Dr. Hans Rudolf Glaser. Verlin, im November 1936.

Geschäftsberiht den geseßlichen

67 774

1 994 763

schristen. 2 Berlin, den 5. November 1936,

13! ‘Dr. Herbert E. Hirschberg.

[52027]. Schütte Aktiengesells<haft für Tonindustrie, Minden i. Westf.

Bilanz per 31. Dezember 19235.

26 445|— 265 873 69

Der Aufsichtsrat. Otto v. Bismar>.

Nah dem abschließkenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschkuß S

or-

Anlagevermögen: Grundstücke ohne Berücksihtigung von Baulichkeiten

Abschreibung . « » « 5 Gebäude:

bgang G0. S . E:

Abschreibung . « « «

Abschreibung . « « - Ai c 6s a Zugäatg e e o o o o Abschreibung « » « « 5

Kurzlebige Wirtschaftsgütex SUOAId « e ao Abschreibung « « o «o 5

Tonbahn Abschreibung « « « «

Zügäng » «o o 66

Abschreibung « « »-

Kraftwagen « « « 5 Abgang - o «

Abschreibung «

Fuhrpark o... Q) Zugang e ooooo

Abschreibung « » 5

Bene ebendes Jnventar «

Beteiligungen am 1. 1. 1935 Zugang «- « o o o o

Abschreibung « e ooo

Umlaufvermögen: Bestände der Landwirtscha

Halbfertige Erzeugnisse « Fertige Erzeugnisse « - s

D Ss Warenlieferungen und Lei Sonstige Forderungen an Vorstandsmitglieder «

Wechsel . .

Andere Bankguthaben . « Bürgschaft 24 000,

Pass Reservefonds:

Geseßlicher Sonstige

Verbindlichkeiten:

Bürgschaft 24 000,— Reingewinn: Vortrag aus 1934

I

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen

Be o loo e Andere Steuern . « Sonstige Aufwendungen

in 1935

Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag aus 1934

[53945] Münchener RNevisions8-

“Aus dem Aussihtsrat Rechtsanwalt Dr. Edmund

jämtliche in München.

Uftiva.

ddie s ea a S

Sd ee oa or d U a) Geschäfts- und Wohngebäude « « « 109 000,—

b) Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten

Maschinen und maschinelle Anlagen « « «

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar

Roh-, Hilfs3- und Betriebsstoffe

Wertpapiere e ooooooo Eigene Aktien (nom. 400000,— RM) Forderungen auf Grund von Hypotheken und Grund-

Kasse, Postsche>, Reichsbank

Grundkapital: Stammaktien « - o e o ooo

Rückstellungen für Neukultivierungen usw. . « . - «- Wertberichtigungsposten: Delkredere auf Außenstände

auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen sonstige Verbindlichkeiten und Rückstellungen « « « - Akzepte . . . . . . . . . . e. . .- . . . . o 9 .

Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen « «- «- «. -

WLOO Ee E 0E o 06

Besißsteuern . « «- . - j ¿

Reingewinn: Vortrag aus 1934

han d-Aktiengesellschaft, München.

Aufsichtsrat besteht nunmehx aus fol- genden Herren: Friß Gäbler, Kaufmann, als Vorsißender; Rechtsanwalt Max Rei- singer, Dipl.-Kaufmann Wolfgang Stahl,

78 000,— 6 000,— 72 000, 25 030,71 97 030,71 7 030,71

. . . . . . . 12 000,— 97 000, 7 000,—

T. M #7:

347 000,—

0:0..#0. 60.0 0 27 000,— 60 000,— (ao a 800

B65 200,— 7 404,20

62 604,20

é 22 604,20

T6 137,68 o 55 936,95

71 074,63

oe « 21 074,63 Î2.o 8 . 14 500,— ie 14 499,— 3 362,32

3 998,87

7 361,19 7 360,19 2 480,— 880,—

1 600,— T6990 1,— 1 725,10 726,10

1 725,10

. ° e t

E: S E E

E E

8 000,— 39 963,30 8 58 570,— A 167 746,—

st

C E E E I E 45 232,86 stungen « e » » 423 516,56 O « 209 338,75 . « 139 512,94

iva,

RM

274 279

64 178 280 000

[S S

817 601/11 95 602/20 6 962/50 39 585/60

67 774/50 160 183 62

RM

1578 O

2 184 964 21

1 200 cdd—

195 000 62 84a 100 000)

333 758

Aufwendungen,

S > 0.0.0: 0 0/00 S <0 S -0 #9 eo oooooooo

Erträge.

Nach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilf8- und Betriebsstoffe

Mind en i. Westf., im November 1936. Der Aufsichtsrat. : 5 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften.

Hannover, den 12, November 1936. Bruno Freiberg, Wirtschaftsprüfer.

Der bisherige Aufsichtsrat isst wiedergewählt,

Der VorstanD.

[53944] und Treu-

schied aus: | Di Spaett. Der | glied

Dipl.-Jng.

stand8mitglied bestellt.

Angermünde, 5. De

Städtische esN A.-

« 950 718,13 « 66 554,63 « 109 892,83 « 48 051,95 4 N86 « 98 999,26 « 54 509,27 . 373 556,01 G7 TT4,50

. 160 183,62

Dex VorstanD.

Otto

.

1 930 976 01

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1935

RM

1 703 017/89 927 95812 1 858 307/88

4 893/63 67 774 50

1 930 976/01

S S E E E E E

Jn der Aufsichtsratssigung vom 4. De- zember 1986 wurde die Bestellung des Direktors Curt Vogel als Vorstandsmit- widerrufen und der Stül>en

zember 1936. Angermünde

Direktor als Vor-