1936 / 296 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 19 Dec 1936 18:00:01 GMT) scan diff

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 296 vom 19. Dezember 1936. &. 4

Kraftwerk Sachsen-Thüringen Aktiengesellschaft, zum Deutschen NeichZanzei aer und Preuß if chen S íaa fsanze iger

[54677]. Vermögensrechnung _ für den 31. März 1936. 929 6 Jahres Ves, 1 l, Verlin, Sonnabend, den 19. Dezember 1936 * 3, 19 —— = t

Hildebrandsche Mühlenwerke [54705]. Aktien-Gesellschaft. Bilanz per 30. Juni 1936.

Aktiva. RM Anlagevermögen:

Gewinn- und Verlustrechnung auf 30. JIuni 1936.

RM 533 678 43 002

[54711]. Vilanz auf 30. Juni 1936.

R

H 86 81

Aufwand. Löhne und Gehälter .. Soziale Abgaben . ...

Abgang in

Zugang in 1935/36

RM 1935/36

Aktiva. Anlagevermögenu: .

Vermögen.

Grundstücke ohne Baulich- keiten: Stand am 1. 7. 1905. 7 08198

Abschreibung 23 133,—

Gebäude:

Geschäfts- und Wohnge- bäude: Stand am 1. 7. 1086 P4700

Abschreibung 1 150,—

Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: Stand am 1.7.1935 152 800,—

Abschreibung 11 000,— Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1.7.1935 . 16 200,—

Zugang 1935/36

Abgang 1935/36

30 583,55

16 783,55

280,—

16 503,595 Abschreibung Werkzeuge, Betriebs- und ]

13 503,55

Geschäftsinventar: Stand am 1. 7.

R Zug. 1935/36 . 5 103, Abschreibung . Wirtschasts- Zugang

Kurzlebige

4 000,— 1 103,—

2 603,—

‘T Ertós abzüglich der Auf-

Kapitalerträge

| serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund

79 327 20 521

3 333

- 48 954 285 330

95 45 24 54 52

Abschreibungen a. Anlagen Andere . Abschreibuugen B S Besibsteuern Alle übrigen Aufwendungen Gewinn: Vortrag aus 1934/35 Reingewinn - 1935/36 . 78697,17

1938,17

80 635 1 094 784

Ertrag.

Gewinnvortrag aus 1934/35 1 38/17 . wondungon für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 75

79

1 084 720 6 045 2 080

1 094 784/71 Aalen, im Dezember 1936. Dstertag-Werke Vereinigte Geldschrantkfabriken A.-G. Stoß. Schipprak. _ Nach. dem agbschließenden Ergebnis un-

Außerordentliche Erträge .

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der. Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

schriften. Heilbronn a. N., d. 5. Dezember 1936.

Areal und Wasserkraft . . 274 000 Geschäfts- und Wohn- gebäude . . 76 300,— Abschreibung 1 900,— Mühlen und andere Bau- lichkeiten . . 229 200,— Abschreibung 12 600,— Turbinenanlagen 70 000,— Abschreibung 29 000,— Maschinen . , 314 700,— Zugang . 2707, 317 407, Abschreibung 36 407,— Sprinkleranlage : Zugang .. Abschreibung Bahnanschluß Kraftwagen Betriebs- und Geschäfts- inventar . . . 2 200,— Abgang . . . ‘100,— 2 100, Abschreibung . 1 100,— Kurzlebige Wirtschq\ts- güter 19 000,— Abgang .. 300,— 18 700,— Zugang . «19 777,— 38 477, Abschreibung 28 577,— Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs3-

74 400

216 600

41 000

44 036,28 4 436,28

9 900

L. Anlagevermögen:

RM Grundstüde . . . « 57 225 Gebäude: a) Geschäfts- und Wohngebäude . . b) Betriebsgebäude . Maschinen u. maschin. Anlagen: a) Erzeugungsanlag., Maschinen u. Kessel b) Verteilungsanlag. Zähler und Zählereich-

stationen

281 555 977 345

979 875 6 093 917

606 129

Inventar 20 951

RM

A

133 260 30 256 7 898

*) *) 1191895

RM 826

102 730 100 406

2 101 2 476 357 65

Ry | 36 j

|

285 15, 978 g

Abschreibung 1935/36 Werkzeuge . ... Abschreibung 1935/36

Fahrzeuge . ...,

Abschreibung 1935/36

Kurzlebige Wirtschafts- Gut u Abschreibung 1935/36

8 009

19 077

9 044 086

*) Umbuchungen.

2. Beteiligungen .

3. Umlaufsvermögen: Betriebsvorräte Verkaufswaren

1 656|/74/%

9 591

*) 50 802/72

69

244 384

50 968,79 47 308,59

9 387/67

395/96 *) 27 020/10

. 278 00349

1757/78

13/94 125/32

12 700/72

13 633,—

Ut

|

38 101

24 9010 467

200

Ane Drudckaufträge müssen auf einseiti völlig druckreif eingesandt werden. Art und Wortkürzungen werden vom V

g beshriebenem Papier Anderungen redaktioneller erlag niht vorgenommen.

Verufungeu auf die. Ausführung früherer Drudcktausträge sind daher gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingereichte Druckv Matern, deren Schriftgröße unter werden. Der Verlag muß jede Haf

7, Aktien- F «aesellichaften.

676].

Gießerei und Maschinenfabrik ggeröheim Paul Schütze & Co... f Ges, Dggersheim (Pfalz). Rechnungsabschluß auf den 30. Juni 1936.

orlage.

„Petit“ liegt, können nicht verwendet

tung bei Druckau deren Druckvorlagen niht völlig drudckreif

BVestänDe. - Anlagevermögen: ndstucé ohne Berück-

ihtigung von: Baulich-

RM

[54673].

fträgen ablehnen, eingereiht werden.

Kurmärkishe Brauerei, Aktiengesellschaft, Cottbus.

Vilanz per 30. September 1936.

Aktiva.

L Anlagevermögen:. Rückständige Einlagen auf das Grundkapital Grundstüce Geschäfts- u. Wohngebäude Fabrikgebäude und andere:

Baulichkeiten. „.. .. Maschinen . LAgErgeiaße L A

Kurzlebige Wirtschaftsgüter:

24 800|— 52 000|—

168 bo 25 900|— 67 900

[54669].

Vereinigte Thüringer Brauereien Aft .-Ges., Artern.

Vilanz am 30. September 1936.

[54707].

Grundbesitßgesellshaft Baader- straße A.-G. in München.

Bilanz zum 31. Dezember 1935.

Vermögenswerte. Anlagevermögen: Grundstücke

Gebäude , , 314 081,— Zugang « 5161,93 Abgang . 1 200,— t 318 042,93 Abschreibung 12 042,93 Masch. u. Anl. 117 601,— Zugang . . 11 671,95 129 272,95 Abschreibung 19 370,95 Lagerf. u. Tanfs 38.000,— Abschreibung 6 000,— Wirtsch.-Fnventar 8 202,— Zugang . . 6195,85 Abgang « . 5990,05 : 8 407,80 Abschreibung 4 405,80 Kurzl. Wirtschaftögliter: Masch. u. Anlag. 35 000,— Zugang . . 7217,90 Abgang » . 1941,84 10 276,06 Abschreibung 18 276,06 Transportfässer 15 000,—

————_——— A

RM 20 175

109 902

32 000

Aktiva. Grundstück . . Fabrikgebäude 96 493/60 Gri 348 Maschinen, der Millykerzen-

& Seifenfabrik zur Be-

nußung überlassen 1/— Tilgungsverpflichtung der

RM |H 206 388

Millykerzen- & Seifen-

66 404 21 2 69067

Verlust des Jahres 1935 . 372 325/48 Passiva. Grundkapital... 5 Geseßlicher Reservefonds: p. 31.12.1934 15 577,88 Verlust 1934 6 168,70 9 409 18 Hypothek T 39 344/13 Hypothek IT 66 404 21 Gläubiger 4 917/96 Steuerrülagen 2 250|—

| 250 000

. . . . 6 . ®

Aufwendungen.

Gewinn- und Verlustrechnung.

Abschreibungen auf Anlagen . Steuern und Abgaben aus

Grundbesiß Sonstige Steuern

Hypothekzinsen Alle übrigen Aufwendungen

Mieteinnahmen

Erträge.

Sonstige Erträgnisse . . Verlust des Jahres 1935 ,

RM |5 4 256 40 704750

77045

3 29263 845 19

16 212/17

12 080 1 441/50 2 690/67

16 212/17

372 325/48

München, den 28. Juli 1936.

Der Vorstand. Dr. Wassermann. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahres- abschluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vorschriften.

Hanau a. M., den 5. November 1936. Treuhand Attiengesellschaft, Wirtschafts prüfungsgesellschaft. M. Brücckner, Wirtschaftsprüfer.

A I E E E E 0ST

üter:

1935/36 . 27 939,40 Heilbronner i Abschreibung 27 938,40 1 Treuhand gesellschaft m. b. H. (Wirt- G E 1 shaftsprüfungs-Gesellschaft). Patenle L 1 Mack, Wirtschastsprüfer.

7 —— ppa. Wahl, 275 903 öffentlich angestellter Bücherrevisor.

Die heutige Generalversammlung hat die Verteilung einer Dividende von 6% beschlossen. Der Dividendenschein Nr. 2 gelangt. sofort zur Einlösung mit je

Wertpapiere Hypotheken . Anzahlungen

* Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

Leistungen

Sonstige Forderungen f Forderungen. gegenüber Konzerngesellschaften Kassenbestand und Postscheckguthaben . . . Bankguthaben

. Posten zur Rechnungsabgrenzung . « « « «5

Mitteldeutsche Engelhardt - Brauerei Aktiengesellschaft, Halle a. Saale.

Vilanz per 30. September 1936.

et e eo Cs bäude:

jeschäfts- und Wohn- gebäude Fabrikgebäude ischinen: Maschinen u. maschinelle Anlagen

iftrische Hochspannung- und Schmelzanlage . .

365 585 183 381 2 485

stoffe | Fertigfabrikate . . . . « Wertpapiere «e Hypotheken . 13 054,39 Zugang . . 8 850,—

21 904,39 Rückzahlungen 3 706,— Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u.

8 500,— 3 200,—

Apparate und Uténsilien . Transportfässer. . ., Flaschen und Kasten . . Mobiliar und Fuventar Kraftwagen Gespanne Cs L ibi

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs3-

stoffe

Zugang . . 7728,68 Abgang 135,14

22 593,954 Abschreibung 12 593,54

[54672]. Fuhrpark 18 000, R Zugang -. 5

20 490,— Abgang 0 Í ; Aktiva.

2 830,— o Anlagevermögen: , Grundstücke . . ..

220 059,03 16 321,58 974 796,86 4980,80 1013,81

30. 9. 1986 RM [H

725 903|—

Abschr.

Abgang RM (5,

RM |5

30. 9. 1935 Zugáng RM [2,0 RM

726 028 3400|

Beteiligungen: Stand am L O86. VBOL— Zug. 1935/36 500,— 2 001,—

18 198

S O: S So S S S

nd

1 340 7 4alh

Abschreibung 17 660,—

Abschreibung . 500,— Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs3-

stoffe . . . 69091,45 Halbfertige Er- zeugnisse . . Fertige Erzeug- nisse

69 686,31

.. . 16 823,45 155 601,21

RM 6,—, und zwar bei der Dresdner Vank Filiale Stuttgart in Stutt- gart, dem Bankhaus Stuber & Co., Stuttgart, oder bei unserer Kasse in Aalen.

Die in Umlauf befindlichen Genuß- rechtS8urfunden im Betrage von Reichs- mark 13 400,— erhalten eine Verzinsung von 315%. Der zweite Gewinnanteil-

261 326 24 034 1 889

1 923

Leistungen . . . « « - Dae o e S Schecks . E. . . . . . . Wechsel . Kassenbestand einschließlich Guthaben bei Noten- banken und auf Postscheck- fonto . ¡

° 25 538 Andere Bankguthaben . .

182 184

: Aktienkapital, eingeteilt in;

Verwahrte Sicherheiten RM 28 804,— Wechselobligo RM 2109,70 .

Schulden.

Jnhaberaktien, 252000 Stimmen Namensaktien, 18 000 Stimmen; jedo Stimmen bei Beseßung des Au

ch 54 000 fsichtsrats,

5 040 000,—

| 10 358 08 |

zeuge, Betriebs- und eshäftsinventar : Mde he e A a Jüroeinrichtungen lodelle . Beihnungen . « E Cs Umlaufvermögen:

Halbfertige u. fertige Waren WWELIPAPIELE a s Hypotheken, Grundschulden, Rentenschulden . . ., Darlehen : Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . Bankguthaben

230 116/45 206 774/70

205 778/03 55 342/23

Flaschen, Kasten u. Uten- filien... 7000,— Zugang - « 17651,77 Abgang . 69,23

31 582,54

Abschreibung 24 580,54

Beteiligungen . . .

5232 081 |—

(4 Pa

150 000

Brauerei-, Mälzerei- u. Niederlagsgebäude . Restaurations-, Wohn- und sonstige Gebäude Neu- und Umbauten . Maschinen Lagerfässer und Tanks Transportfässer Kraftfahrzeuge

1 505 200

23 400 49 502 30 976

8 183 18 088 20 300| 10 000

s 44 i 16 ca 21 102/95 56 776/35

4 083/40 18 088/60 20 300|— 10 000|—

1 454 700

591 500

E L

Aenderung dex Saßung und Auflösung der Gesellschaft . . . . . . . . . . .

. Reservefonds o eo oooooooo) i y . Rückstellungen e e e200) Aktienkapital: Wertberichtigungsposten: 800 Aftien zu RM 10001!) a) Abschreibungen auf Anlagen « « «. 5 4000 Aktienzu j F RM 2001) . 800 000,— 20 Vorzugs- aktien zu

RM 5002) . 10 000,—

Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds - 112 000,—

Extrareserve- fonds. . . 32 727,04

Rückstellungen: Delkredere

Verbindlichkeiten : Hypotheken . 157 500,— Kreditoren . 22 950,19

Dividendenkonto .…. ..

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

Getwwinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag aus 1934/35 4 038,93 Gew. 1935/36 52 304,35

Avalkonto RM 3000,—

Kasse u. Postscheckguthaben Bürgschaften 1200,—

14 414/28 Pfette Wagen und Ge

Eisenbahnwagen . Flaschenbierutensilien .

M a eas

schein gelangt mit RM 1,75 bzw.

RM 3,50 sofort zur Einlösung, und zwar

ebenfalls bei den obengenannten Stellen. Aalen, 15. Dezember 1936,

Der Vorstand. G E S [54150]

Deutsche Wafsen- und Munitions- fabriken, Aktiengesellschaft. IIL.. Aufforderung zum Umtausch der Aktien.

Nachdem unsere Firma „Berlin-Karls3- ruher Fndustrie-Werke Aktiengesellschaft“ durh Beschluß der ordentlichen General- versammlung - vom 29, Juni 1933 zu- nächst den Zusaß „vorm, Deutsche Waf- fen- und Munitionsfabriken“ erhielt, lau- tet sie nunmehr gemäß Beschluß der „ordentlichen Generalverjammlung vom 830, Funi 1936 ¡Deutsche Waffen- und Munitions-

fabrifen, Aktiengesellschaft“.

Nachdem dieser Beschluß in das Han- delsregister eingetragen worden ist, for- dern wir die Fnhaber unserer noch mit der erstgenannten Firmenbezeihnung versehenen Aktien auf, diese nebst Ge- winnanteilscheinen Nr. 4 uff. und Er- neuerungsscheinen zusammen mit einem nah der Reihenfolge geordneten Num- mernverzeichnis zum Umtausch in neue über RM 1000,— lautende Aktien- urkunden mit Div.-Schein Nr. 4 uff. bis zum 28. Januar 1937 ein- schließlich

bei der Commerz- und Privat-

Bank Aktiengesellschaft, Berlin, bei der Deutschen Bank und Dis- conto-:-Gesellschaft, Berlin,

bei der Reichs-Kredit-Gesellschaft

Aktiengesellschaft, Berlin, und

_ bei dem Bankhaus Sponholz « Co. (vorm. H. Herz) Kommanditge- sellschaft, Berlin,

während der üblihen Geschäftsstunden

einzureichen.

Avalkonto RM 3000,— 2 á

Umlaufssvermögen:

Vorräte . .

Wertpapiere . „4. o 5

Darlehnsdebitoren

Bier- und sonstige Debitoren Wechsel

300 000 Kazie, Postscheck- u. Reichs3-

/| Oen anfguthaben . . 30 000 | Avale RM 40859,60

5 400 008 540 00 226 91

-, Hilss- und Betriebs- c as bfertige Erzeugnisse. . derungen auf. Grund - jon Varenlieferungsn f. .-- - 1nd Leistungen-. …. 363 882 [fige Forderungen. 42 1378 senbestand, einschl. Gut- |.. - |

aben bei Notenbanken

360 000,—

Eigene Aktien Stimmvor- rechtsakftien nom. Reich3- mark 1000,—

Grundschulden

Anzahlungen bei Kreditoren .

Forderungen a. Grund von Warenliefe-

- rungen und Leistungen . 302 162,42

Kassenbestand einschließlich Guthaben bei Notenbanken und Postscheck- guthaben 2 967,—

Bankguthaben 66 657,28

Avaldebitoren RM 9850,—

140 970/28 2 40 603 519/60 74 767/16 8 529/56 3 108 435 11 ala Beteiligungen « ».» « 07 165 240/36 | Umlaufsvermögen: Warenbestände: : Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe « » « 196 452,76 Fertige Erzeugnisse... « « « . « « « . 208 109,56 404 562,32 Aufwertungshypotheken U 86 312,39 Hypothekenbestand des Wohlfahrtsfonds 30 000,— Außenstände: dd Darlehnsforderungen 220 000/— Bierforderungen . . . 6 200/— Geleistete Anzahlungen 9 966,50 | Sonstige Forderungen .. 16 174,93 80 E Kassenbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben. = - Bankguthaben Rechnungsabgrenzungsposten Avale RM 148 605,67

52 306/2(

2 004 049 L 174 878/35 1 172 801/72 |— E iz [a 55 090/67

55 419

219 2710

——

Passiva.

e 6e 9 6 @

3 730 467,25 151 101,33

“D 579 365,92

E nd Postscheck De dete Bankguthaben . . b) Andere Abschreibungen «e... « « 6707,49 , ed O Entnahme L E E E E E E E 5 056,69 E T 650,80

Eingänge auf abgeschriebene For- derge e L 21952 Zuführung 1935/36 . . « « . . 8129,68

Verbindlichkeiten: Teilschuldverschreibungen Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschaften Teilschuldverschreibungszinsen x 2410,72 Unerhobene Gewinnanteile 3373,44 / Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen | und Leistungen . . 85 206,71 | Sonstige Verbindlichkeiten . „e « « « «. . 101 298,74 1998 Gewinn: Vortrag aus 1934/35 „.„.. - 34736,05 Gin 1090/30 E Le e

. .. 58390,56 Erhaltene Sicherheiten RM 28 804,— Wechselobligo RM 2109,70

| s | do O

de

Pássiva.: 245 828 97

Grundkapital: 300 “Stü 28.1, Stammafktién zu Reichs- 25 |# mark 1000, 14 70 Reservefonds: Gesegzlicher Reservefonds. .

Verbindlichkeiten: Hypotheken, langfristig .

Darlehen, langfristig . . Verbindlichkeiten a. Grund von Leistungen Spareinlagen Akzepte Gewinn:

Vortrag aus 1934/35 6 313,51

E E E FELTA

33 36710 Bad

5 000,— 454,94

Li

2h S

297034,84

Zuweisung 1935/36 ,„ L 12 600,94

Negtanschlußbeiträge « Î

9-932 885| 489/90

1 343 057/49 500 a 32 457.73

8 000|—

47 000

135 o 28 953 E

42: | 286 352/37 1 678 750 23

255 894/52

Verbindlichkeiten. Grundkapital . Reserven:

gesetzliche Reserve «

freie Reserven Rückstellungen . Wertberichtigungsposten:

Delkredere .

Verbindlichkeiten: Hypotheken ee Warenliesfrg. u. Leistg. Bier- u. a. Steuern . Eigene Akzepte . . .. Spareinlagen, Kautione und Zinsen Noch nicht eingel. Divid. Posten der Rechnungsab- grenzung .

253 356 25 | Gewinn 1935/36 83 110,78 22 652/67] Vortrag . 3 697,21 91 639 29 | Avale RM 4085960 30 494/99 38 339/33 482 997/36 316 390 48

0..E0 §6.0 01606

900 000/— 90 000|—

109 090/82 4 885/60 159 000

berbindlichkeiten. B H E eklihe Rücklage . fstellung tberichtigungsÞposten . bindlichkeiten: hpothef zahlungen v. Kunden érbindlichkeiten auf Hrund von Warenliefe- ngen und Leistungen ttbindlichkeiten gegen- ber Konzerngejellschaf- ên

1720 575,35 231 432,53

144 727 5 000

10 000,—

I 978 149,31

25 369,81 229 110,22

Ar E E E R E D ee. e o.

4 446,—

532 842 ; 2 288,52 „Reingewinn im . Geschäftsjahr

1935/36 21 264,90 Bürgschaften 1200,—

2 753 5040: 31 117

180 450 2 165

39 769|— 38 536/32 54 260 36 58 116/95

27 578 41

810 246|

Passiva. Grundkapital (eingeteilt in 5 363 4000 Aktien zu je Reichs- mark 100,— mit ‘ein- fachem Stimmrecht, 500 Aktien zu je RM 10,— mit zweifachem Stimm-

recht) Geseßlicher Reservefonds: ' Stand am 1. 7.1935 10 000,—

1172 801/72 5 833 133/03

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1936.

97 598/48 Passiva. e . {3 000 000 300 000 , 46 772/0: s 100 415

96 661/12

Grundkapital . s

Gesetlicher Reservefonds Lp Wohlfahrtsfonds . .. „+5 Rückstellungen ° Verbindlichkeiten: Hypotheken . . . ® . . . 6 . . . . - - . Biersteuern j . Einlagen, Kautionen und andere Verbindlichkeiten . Warenkreditoren / Verbindlichkeiten gegenüber abhängiger u. Konzerngesell- schaft / . 151 040,95 Verbindlichkeiten gegenüber Banken: in fremder Währung in Reichsmark Rechnungsabgrenzungsposten Avale RM 148 605,67 Gewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr . Gewinn in 1935/36 |

V3 16 A

56 343/28

ferbindlichkeiten aus der i : : : ustellung eig. Wechsel e etbindlichkeiten gegen- r Banken E. Mmstige Verbindlichkeit. ‘h, die der Rechnungs- Jrenzung dienen . . binn ,

8 088/89 L

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben . . Abschreibungen u. Anlagen Zinsen ; Besißsteuern 13 698/22 | Andere Steuern . u E : T0 343 067140 0 R Aufwendungen ewvinn- und Verlustrechnung | Vortrag aus 1934/35

für 1935/36. | 6 313,51

128 041/11

2 004 049/75 1) Gesamtstimmenzahl: 8000 Stimmen. 2?) Gesamtstimmenzahl: a) im allge-

meinen 400 Stimmen, þ) bei Ausfsichts- ratsbeseßung, Saßungsänderung und Ge- sellschaftsauflösung 4000 Stimmen. Gewinn- und Verlustkonto vom 30. Juni 1936.

Soll. RM Löhne und Gehälter. « « 196 517 Soziale Abgaben . 14 038 Abschreibungen a. Anlagen 114 020 Abschreibungen a. Außen- C Se A

10 358 0 31. März 1936.

RM |D| RA|

86 807/99 453 665

209 488/65 S 111 272/32 . . 245 099,86 . 562 233,20

56 649,92

_Gewinn- und Verlustrechnung für den

1 678 750/23

Gewinn- und Verlustrechnung per 1935/36.

Aufwendungen. E L T n a . 38179044] L C20,0S Mis A Davon i Vila s a O 23 039/07| 35818 Wohlfahrt: a) Soziale Abgaben .. .…. 25 349/80 b) Andere Wohlfahrtsaufwendungen 27 772 40 Abschreibungen auf Anlagen: N a) Planmäßigè Abschreibungen : 311 632/60

b) Restabschreibungen auf ausgebaute Anlagen 51 557/50 Aufwendungen. Andere Abschreibungen: a) auf Vorräte . 1191/57 M? Und Gehälter. . . b) auf Forderungen 8 129/68/ 9 iele Abgaben . . .

Besißsteuern: a) für laufendes Jahr . « « 190 548 eibungen auf Anlag

Zugang laut Generalver- sammlungs- beschluß v. 14, 1, 1936

Rückstellungen Wertberichtigungsposten : Delkredere Verbindlichkeiten: Anleihen der Gesellschaft 11 250,—

. 100 874,45 . 500 000,— 600 874,45

63 12

RM |5, e 222 119/49 20 002/36 114 929/82

3 955 24 57 46068 269 746/87 209 868/68

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . . Soziale Abgaben . ... Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen . Besibsteuern Le Mp | Sonstige Steuern . . Alle übrigen Aufwendungen Gewinn 1935/36

30 500,— 1 615 898

96 076

‘Reingèwinn im ooooo “_ Geschäftsjahr

- 1935/36 «. . 21 264,90

|5) 63 99 28

RM [D 427 641/72 39 322/39 45 01451 , 34 303/10

S 363 18

27 578 1 263 448|

34 314,95 . 185 990,79

220 30574 5 833 133/03

2 446 17 098

36

Hypotheken u. 91 4030 Ertrag. / 6 313

Grundschul-

den

62 500,— 4

Der Umtausch der Stücke erfolgt Zug um Zug.

Besibsteuern . 68 253/75

Betriebsunkosten einschl.

b) für Vorjahre E 00.0.0 8

212 992

Andere Steuern . .

118

\steuern E übrigen Aufwoendun-

10 425/17

Gewinnvortrag aus 1934/35 Erlös aus. Waxen nach Ab-

83 110/78

981 193/92

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1936.

: 220 gnd 6

151 :

zugd . Aufwendungen für

. Roh-, Hilfs- u. Betriebs- RM [5

1 302 474/31 96 150/69 245 828/97 87 989/32 205 288/01 1131 795/51

Aufwendungen.

Löhne und Gehälter Sozialabgaben è Abschreibungen auf Anlagen Sonstige Abschreibungen . Besißsteuern

Sonstige Steuern und Abgaben . Alle übrigen Aufwendungen, ohn die für Roh-, Hilfs- u. Betriebs- stoffe

Gewinnvortrag aus dem Vorjahr : 34 314,95 Gewinn in 1935/36 . 185 990,79

Alle übrigen Aufwendungen Gewinnvortrag aus 1934/35 Gewinn 1935/36...

RM |D 34 314/95

Erträge. Gewinnvortrag aus dem Vorjahr Bruttoertrag gemäß §261eII 1 H.-G.B., Zinsen 21 222/63 Außerordentliche Er- | HOOE A A e aw 164 860/37

Für „die mit dem Umtaush verbun- deneu Sonderarbeiten wird die übliche Provision in Anrechnung gebracht; so- fern jedoch die, Stücke nah der Nummern- folge. geordnet bei den vorstehend ge- nannten Stellen direkt am zuständigen Schalter eingereiht werden und ein Schriftwechsel hiermit niht verbunden ist, exfolgt der Umtausch kostenfrei.

Das . Amtsgericht zu Berlin hat uns durch Beschluß vom 2. Oktober 1936 ge- mäß § 1 dez Gesetzes über die Kraftlos- erklärung von Aktien vom 20. Dezember 1934 die Genehmigung erteilt, die mit der früheren Firmenbezeihnung ver- sehenen Aktienurkunden für kraftlos zu erklären. Demgemäß werden die Aktien, welche nicht bis zum 28, Januar 1937 zum Umtausch eingereiht worden sind, auf Grund des vorstehenden Beschlusses für fraftlos erklärt und die darauf ent- fallenden neuen Aktien den Berechtigten ausgehändigt oder, sofern die Berechti- aung zur Hinterlegung vorhanden ist, hinterlegt werden.

Bexlin, den 19. Dezember 1936. Deutsche Waffen- und Munitions-

fabriken, Aktiengesellschaft. l

1, mit Ausnahme der [wendungen für Roh-, e und Vetriebsstoffe

158 628/06

Anzahlungen von Kunden Verbindlich- keiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen Verbindlich- keiten gegen- über abhän- gigèn Ge- sellschaften. Verbindlich- keiten gegen- über Banken 16 748,34 Sonstige Ver- bindlichkeiten 25 617,28 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . . Gewinn: Vortrag aus 1934/35 ,„ Reingewinn 1935/36 78 697,17

Avalkreditoren RMIS50,—

Verkehrssteuern . . Bilanzkonto :

Getwvinnvortrag aus

j 1934/35. . 4038,93

Gew. 1935/36 52 304,35

Erträge. Umsaß, ab Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Beteiligungen Zinsüberschuß Sonstige Einnahmen

34 736 58 390

829,15 1 215 56978

41 565/49 1 263 448/78

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner ‘pflihtgemäßen Prüfung auf Grund e : 4 der Bücher und Schriften der Gesellschaft

664 87788’ sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

531710 klärungen und Nachweise entsprechen die a 700 Buchführung, der Fahresabschluß und der ——— | Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- 670 894/98 | schriften. er Torftauv. Karl Thomae. Die Bezüge der Mitglieder des Vor em abschlie 5 is | standes und die der Mitglieder des Auf- ner Wine B E sichtsrates sind im Geschäftsbericht nicht er Bücher und Schrif angegeben. sowie e v ant Cottbus, den 1. Dezember 1936.

h Aufklärungen und Nachweise | Karl Schlichting, Wirtschaftsprüfer. die Buchführung, der Jahres-| Der Aufsichtsrat unserer Gefolgschaft blihe A der Geschäftsbericht den | seßt sich aus folgenden Herren zusammen: Rannhez e \hriften, Kaufmann Rudolf Laue, Berlin, Bau- ina im November 1936, meister Erich Starosta, Cottbus, Bank- | den ge Mann, Wirtschaftsprüfer. direktor Johann Winkels, Cottbus. ählt; Aufsichtörat wurde neu |_ Cottbus, den .18. Dezember 1936. |

è Herr Erich Schiewedck, Essen. | Dex Vorstand. i

-- 100-489 87 13 698/22 670 894 98

944 397/91 9000 25 872/50 1 923/51 981 193/92

Artern, den 24. November 1936. Der Vorstand. Heise. K. Gellendien. Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer vflichtgemäßen Prüfung- anf ‘Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die- Buchführung, der Jahresabfchtuß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften. Leipzig, den 24, November 1936. Vesta Buchprüfungs- u. Treuhand- gesellschaft mit beshr. Haftung. Dr. Schneider, Schmidt, Wirtschaftsprüfer.

. ot e . . . . . . Außerordentliche Erträge .

| 3 930 661/54

56 343/28 627 346/56

Erträge. Bruüttoerltäg » «o o s «s 5 “o.

7 14018 Zinsen Gi Q 0. D000 S D

30 14 gin 34 79

151628

Erträge.

fiag nach Abzug der p endungen f. Rohs-, E Und Vetrièbs\tóffe 9 aus Vermietungen totdentliche Erträge.

88 510,23 | Haben. Gewinnvortrag a. 1934/35 Rohgewinn a. Warenkonto

Sonstige Erträge . « « «

Außerordentlich Erträge . Gewinnvortrag aus 1934/35

Auma (Thür.), im November 1936. A Kraftwerk Sachsen-Thürin gen Aktien gesellschaft. Der Vorstand. Rehbein. Dr.-Jng. Schulze. ; 6 Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung au! ui der Bücher und Schriften der Kraftwerk Sachsen-Thüringen Aktiengesellschafh A i. Thür., sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entpty die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßliche! schriften. Dresden, den 17. November 1936. Treuhand- Aktiengesellschaft. i Gehrke, Wirtschaftsprüfer, ppa. Dr. Barkowski, Wirtschastsprüfer.

An Stelle des ausgeschiedenen Herrn Direktor Dipl.-Jng. Ernst Ganß Dresden, wurde Herr Direktor D.-Jng. Friedrich. Plenz, Leipzig, in den sihtsrat gewählt. Auma i. Thür., im Dezember 1936. Kraftwerk Sachsen-Thüringen Aktiengesellschaft. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats. Dr. Plenp Der Vorstand. Rehbein. Dr.-Jng. S chulze

4 038 618 270 5 037/38

627 346/56

Völlberg=Halle (Saale), den 9. No- vember 1936.

Hildebrandshe Mühlenwerke

Aktién-Gesellschaft. v, Beyer. Prüfungs vermerk.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der mir vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchfüh- rung, der Jahresabschluß und der Ge- schäftsberiht den geseßlichen Vorschriften.

Halle (Saale), am 17. November 36,

Rudols- Liß, Wirtschaftsprüfer.

93 25

861 226/94 A 220 305 74 4 151 059 49 4 151 059/49 Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Nrüfung auf Grund s Bücher A R der A Mo sowie der vom A v0 Auf- ärungen un achiweije entsprechen die Buchführung, der es luß Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. E A n Berlin, im Dezember 1936. i Treuhand-Vereinigung Aktien-Gesellschaft. Lüchau, Wirtschaftsprüfer. ppa. Frenk, Wirtschaftsprüfer. In der Generalversammlung vom 16. Dezember 1936 wurden neu folgende Hetren in den Aufsichtsrat der Mitteldeutschen Engelhardt-Brauerei Aktiengesell-

schaft gewählt: Bankdirektor Arthur Haase, Berli o; ¿T Wiewiorowsky, Berlin, qur Haase, Berlin, und Brauereidirektor Philipp

1956,22

1938,17

[54678].