1936 / 297 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 21 Dec 1936 18:00:00 GMT) scan diff

Zentralhandelsregisterbeilage

n Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanei zugleich Zentralhandelsregister für Lee S (S cBanzeiger

Berlin, Montag, den 21. Dezember

Sechste Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 297 vom 21, Dezember 1936. S. 2 —.

P ici ba V

ie Vetuba Verg- und Tunne Gesellschaft m. b. S., Berlin-Wil mersdorf, Aßmannshauser Str. 11 gat ihre Auflösung beschlossen. Di: Gesellschaft ist zum 1. Oktober 1936 au LOPE. Gemäß $ 65 Abs. 2 G. m. h. Ny

[55209]. Umtauschangebot an die Inhaber der 6%, Teilshuldvershreivungen von 1927 der Gewerk- schaft des consolidierten Steinkohlenvergwerts „Minister Achenbach“ zu Brambauer, Sees Dortmund, : unt S Ur nom. RM 11 000 090,— dur< Grunds<huld gesitherte 9/9 A B R GAES von 1936 Í er

Gebrüder Stumm G. m. b. H. zu Neuntkirchen-Saar.

Die Gewerkschaft des consolidierten Steinkohlenbergwerks Minister Achenbach zu Brambauer i. Westf. ist dur<h Beschluß der Gewerkenversammlung vom 24. No- vember 1936 umgewandelt und ihr Gesamtvermögen unter Ausschluß der Liquidation auf die Gebrüder Stumm G. m. b. H. zu Neunkirchen a. d. Saar als Rechtsnachfolgerin übergegangen. Damit sind auch die Rechte und Pflichten aus der von der Gewerkschaft Minister Achenbach im Jahre 1927 begebenen 6% igen Anleihe von urspr. Reichs- mark 15 000 000,— auf die Gebrüder Stumm G. m. b. H. übergegangen. Gemäß $ 7 der Anleihebedingungen hat diese Gesellschaft die no<h im Umlauf befindlichen unverlosten Teilschuldverschreibungen der Anleihe von 1927 im Gesamtbetrage von RM 10 000 000,— zur Rückzahlung zu 102% zum 2. Fanuar 1938 gekündigt. Sie bietet den Jnhabern dieser Teilschuldverschreibungen sowie den Jnhabern der Reichs- mark 1 000 000,— per 2. Januar 1937 zur Rüzahlung zu 102% ausgelosten Teil- schuldverschreibungen der gleichen Anleihe den Umtaush ihrer Stüce in 5% ige Teilshuldvershreibungen einer neuen Anleihe von 1936 zu nachstehenden Bedingungen an. Gleichzeitig werden die neuen Teilschuldverschrei- bungen, soweit sie für den Umtausch nicht benötigt werden, zur Barzeichnung aufgelegt. Die neue Anleihe, deren Einsührung an der Berliner Vörse beantragt werden soll, ist wie folgt ausgestattet: h Rat Gesamtbetrag der u ist E 11 000 ELSM R eingeteilt H e & ; R A 983/75 | zu RM 1000 und RM 500, die auf den Namen der Deutschen Bank un is8conto- Se E Drbt, ie 92 Gesellschaft oder deren Order lauten und mit deren Blankoindossament versehen sind. Sonstige Bankguthaben . . . | 6383/09 Die Anleihe is mit 5% jährlich verzinslich; die Zinsen sind halbjährlich, am S 4; i; V: 2, Januar und 1. Juli jeden Jahres, zahlbar. Der Zinslauf beginnt mit dem 1. Fanuar Organisationsaufivand Filiale 9 O M N 7 755 1937, so daß der erste Zinsschein am 1. Juli 1937 fällig ist. Heilbronn. . « « « « . - } 7755/88 P ; : O i 00 96918 Die Tilgung der Anleihe erfolgt durch Auslosung zum Nenntvert in 20 gleichen 37104 Jahresraten, von denen die erste am 2. Januar 1942 und die leßte am 2. Fanuar 1961 | fällig wird. Der Schuldnerin ist gestattet, die Tilgung der Anleihe statt durch Auslosung 91 006 ganz oder teilweise dur freihändigen Rückkauf von Teilschuldverschreibungen zu be-

[54168] Villen - Parzellen Aktiengesellschaft in Liquidation, Berlin. Die Gesellschaft ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 14. Dezember 1936 aufgelöst. Zu Liquidatoren sind die Unterzeichneten: Bücherrevisor Georg JFäntsh und Kaufmann Ernst Litthauer, beide zu Berlin, bestellt worden. Die Gläubiger der Gesellschaft wer- den aufgefordert, ihre Ansprüche bei der Gesellshaft anzumelden. Der Vorsißende des Aufsichtsrats: Dr. Heinz Meili>e. Die Liquidatoren: Ernst Litthauer. Georg Jänts\<. E o E E 5 a B u d [53197]. : Norddeuts<he Aerzte-Buchstellen Aktiengesellschaft. Bilanz am 31, März 1936.

Atktiva. Rückständige Einlagen auf das Grundkapital JFuventar und Kraftwagen (Zu- gang 1 460,49, Abgang 13,50, Abschreibungen 2 692,49) . Beteiligungen . . Honoraraußenstände A Forderungen an Mitglieder des Vorstandes

[52059]. J. Kahn Sohn Aktiengesellschaft in Liquidation, Freiburg i. Br.

Vilanz per 30, September 1936. le 297 Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs. Hes. werden die Gläubiger aufgefor, preis monatli 1,19 A eins<ließli< 0,30 2 dert, sih bei der Gesellschaft zu melden, Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- Der Liquidator: | abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 Æ& monatli. Dipl.-Jng. Dr.-Jng. b. e, Max zy Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in s [E Ra Ss Er ' Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle 8W 68 [53717] Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 /. U: G Daremaus D Ee ut gegen Barzahlung oder vorherige Ein- i ungen G. m. b, H, endung des Betrages einschließli Die Gesellschast ift ausgelósi. y, g shließli< des Portos abgegeben. machen hiervon Mitteilung unter glei, geitiger Aufforderung an unsere Gläy, iger, ihre Ansprüche anzumelden. VBerlin-Charlottenburg, den 11. M zember 1936. Der Liquidator: Richard Gabler

[53716] Vekanntmachung.

Die Auto Union Filialen G. m. b. g ist aufgelöst. Die Gläubiger der (j, sellschaft werden aufgefordert, si bei iht zu melden.

Chemnitz, den 15. Dezember 1936, Auto Union Filialen G. m. b, $,

_1936

H

pr

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hoben und 55 mm breiten Zeile 1,10 ÆZA., Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rü>ungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen fein.

Aktiva. RM Anlagevernmdgen: Grundstücke ohne Baulich- keiten 25 000 Lagerhalle . .. c 100 000 Geschäftsinventar . . « « Ï Umlaufsvermögen: Hypotheken und Grund-

schulden Forderungen auf Grund von Warenlieferungen U. Leistungen Kassenbestand u. Postsche>- guthaben E Bankguthaben

JFuhaltêsübersicht. 1. Handelsregister, 2. Güterre<tsregister. 3, Vereinsregister. 4, Genossenschaftsregister. 5. Musterregister. 6. Urheberrehtseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergleichssachen. 8. Verschiedenes.

10 896/70 ° o

O

O

7407 aus<hild: Die Firma lautet fortan:

ax Hauschild Automobile. Er- loschen: Nr. 29 175 Kaufhaus Leo a [54723] | Meyer, Nr. 47 600 Wladislaus Gun- Handelsregister wurde heute bei | Dermanun und Nr. 71 751 W,. Gelewsti

ima Oscax Weine>, Gesellschaft |& Co. hränfter Haftung, Apolda, ein- Berlin, den 12, Dezember 1936. Amtsgericht Berlin, Abt, 551.

Berlin. [54729

Jn das Handelsregister Abteilung A det unterzeihneten Gerichts ist heute ein- getragen worden: Unter Nr. 83849 Nemde’sSt. Pauli-VarEmil Nemde, Verlin. Jnhaber: Emil Remde, Kausf- mann, Berlin. Nr, 83 850. Hugo Schubert, Verlin. FJnhaber: Hugo Schubert, Kaufmann, Berlin, Prokura: Margarete Schubert geb. Müller, Berlin. Bei Nr. 17 712 Springers Apotheke

Berlin. [54731

In das Handelsregister B is heute is

getragen : Nr. 37 316 Puddingfabriken

Gat Bin ¡S O E eignteDderlajjsung Verlin : | wird noch veröffentlicht: Den Gläub;

ao Gesellschaftsvertrag ist dur<h Beschluß | der Gesellschaft seht L fei faiveit d iee

er Generalversammlung vom 6. Oktober | Befriedi i

i: G | ! % digung verlangen i 1936 geändert in $ 6. Samuel de Vries Le a it dier S Den ist nicht mehr Vorstandsmitglied. Wiard | Sicherheitsleimicit vieler Vekanntmachung

i 1 Sicherheitsleistung zu verl Bei

Popkes vertritt allein. Nr. 17 366 | Nr lands: Areia Le ott E Grundstü>s-Attieugesell- Felt uit be E Beroa ¿ Dur eshluß der Generalver- idel : Di sells i sammlung vom 20. Oktober 1936 ist bie Fromm und Leidel : Die Gesellschaft ist

auf G Gef Gesellshaft aufgelöst, Dur Beschluß 4 G nj leves vom 9, Oftober

f 1934 (R.-G.-Bl. L, 914 lös —— der Generalversammlung vom 20. Oktober Folgende Firmen sind A her 1936 ist der Gesellschaftsvertrag geändert Ses ie Et L r Aa0eN

] er ‘rf Geschwister Stro i j

in $ 6, Sind mehrere Liquidatoren er- | mit bes<hränkter L otinke L Ale

hatt 5 O O der Gejell-| „Assekuranz“ Gesel für Ver- i 19 zwei Liquidatoren gemein- | siherungs - Vermittl(un i =

Witiwe Gabriele Isjel: Inhaber Ki: | set: Hurnit dur, Cetetor f be-| (Hräntier Hastung, Ar: 44 392 Panl

eo Schönbrod, Apotheker, Berlin. Die und das bisherige Voclandemilclteb ‘beds ler Bata Mali n at

Firma lautet jegt: Springers Apotheke | ter Haftung. Witwe Gabriele Zssel Päa ivig Elsbach geb. Oppenheimer. Berlin, den 14. Schönbrod, Der Zssel Pächter Leo Berlin, den 14. Dezember 1936. l n Dezember 1936.

{luß der Liquidation auf den alleini

en Gesellschafter, Buchhändler Dr. Gerhard Steffens, Berlin, beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen

einer Kommanditistin. Persönlih haf- tende Gesellschafterin ist die ber ite Klara Henny Johanne Adam in Bremen, Anschrift: Sögestr. Nr. 3—s5.

Georg Werner, Bremen: Die Firma ist erloschen.

Hermann G. Shröder, Bremen: Mit Wirkung vom 1. Dezember 1936 ift H. G. Schröder Witwe, geborene Theessen, als Gesellschafterin ausgeschieden. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der verbleibende Gesellschafter W. A. Schröder führt das Geschäft unter unveränderter Firma fort. Gaswerk Neuenstadt a. K. Af= tiengesells<haft, Bremen: P. Fritz ift nicht mehr Vorstand, Der Bürgermeister Otto Lang in Neuenstadt a. K. is dur< die Beschlüsse des Amtsgerichts. Bremen vom 14, Fuli 1936 und 30, November 1936 zum Vorstan#*>bestellt. G

Norddeutsche Woll- und Kamms- garn-Fndustrie Aktiengesells<haft, Bremen : An Rudolf Wilhelm Lagemann in Bremen ist in der Weise Gesamtprokura

handelsregister.

| 29/19 3 151|— 146 484 89

rer trmmr

m: d D $0

Passiva. Grundkapital: Rest 1935. . « . 370,30 Verlust 1936 55,78 Nest 30; 9, 1936 , « » + Verbindlichkeiten gegenüb. Banken Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . «

25 200 fl: Z Gesellshafterversammlung vom

amber 1936 beschloß die Ueber- q des Vermögens auf die gleidp in Liquidation. hrrichtete offene Handelsgesellschaft Der Liquidator: Karl Nit, M Oscar Weine> in Apolda. " Wheitig wurde die offene Handels- [54699] 2 haft in Firma Oscax Weine> in Die Firma Metall Jmport & Ex eingetragen. Persönlich haftende port Gesellschaft mit beschränkte WMhaster sind der Fabrikbesißer Os- Haftung ist aufgelöst, GläubigeeMine> und der Fabrikant Gerhard dex Gesellschaft werden aufgefordert, (Win Apolda. unverzüglich zu melden. Gläubigern der Gesellshaft mit Verlin W 15, Kurfürstendamm 26Witter Hastung, die sih binnen sechs Axthurx Ber, Liquidator, en nach dieser Bekanutmachung zu E Zwe>e melden, ist Sicherheit zu soweit sie niht Befriedigung ver-

314/52

| 9 592 4 500|— 12 953/92

145 907 66 |

262/71

146 484/89

Gewinn- und Verlustre<nung.

Debet.

Löhne und Gehälter . , «

Soziale Abgaben ,

Besibsteuern . ._ Alle übrigen Aufwendungen .

15 604/62

Ad; 0 Q S

RM | 2 600/—

333/73 2 048/77 1475/57

| r

Verlust 1935/36 « « «+ «» -

[54461] Grundstücksges.

592

A

6 458 07

594/60 5 807/79 55 78

6 458/07 F. Bresmer, Liquidator.

T S C R E E E C S R U E [52562]. | Hessische Ziegeleien- und Kalkwerke Attiengesells<haft, Kassel-Wolfsanger. Bilanz zum 31. März 1936.

Zinsen Sonstige Erträge Verlust 1936

| Aktienkapital Gesebßliche Reserve . «

Delkredererüdstellung . . Anzahlungen von Kunden Lieferantenverbindlichkeiten . Verbindlichkeiten gegenüber ab- hängigen Gesellschaften . . Darlehnsschulden . « + Akzeptverbindlichkeiten Rechnungsabgrenzung «

Gewinn- und Verlustre<hnung

g wir Oa L TAO D P . . . 734

. , 1118 © T 1 860/48

15 5583

wir

2 765/74 | vex

._. | 7100 [3057| i: 8 815

91 006

76

52

am 31. März 1936.

Attiva. RM Anlagevermögen: Grundstücke am 1. 4. 1935

61 000,—

Abschreibung 1 000,— Gebäude am 1, 4. 1935 61 600,—

Abschreibung 2 600,— Maschinen am 1. 4. 1935 200,—

Abschreibung 199,— Jnventar am 1. 4. 1935 900,— 442,52 1312,52

342,52

Zugang -

Abschreibung 1 eo Umlaufsvermögen: | Noh-, Hilfs- und Betricbs- | stoffe 4 506 |— Geschäftsanteile 1 800 Restkaufgeld 4 200 /— Forderungen auf Grund | von Warenlieferungen 1. | Leistungen 7 828 04 Kassenbestand und Post- | sche>guthaben ¿ Bankguthaben Verlustvortrag Gejvinn 1935/36

153 45 18 997/46

36 117/92 193 603 87

Passiva. | Aktienkapital 140 000'— Verbindlichkeiten a. Grund |

von Warenlieferungen u. | O ae Sonstige Schulden Rechnungsabgrenzungs- posten

85 62

45 994/25 7324 193 603,87

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. März 1936.

E M

RM -|) 55 800 48 5 401 78

Soll. Gehälter und Löhne . « Soziale Abgaben e Abschreibungen a. Anlage- | 4 141/52 21 196 50 4 194 44 2 935 20 36 614 31

777955

138 063 78

Sonstige Abschreibungen , Zinsen

Besißsteuern

Sonstige Au

Gewinn.

F alen. |

Betrag nach $ 261 ec IT 1 138 063178 Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

Gehälter und Löhne « - Soziale Abgaben .. . Abschreibungen auf Anlagen Se C e Besißsteuern . . + Sonstige Unkosten

Rohgewinn aus Lieferungen und Leistungen . . Sonstige Erträge . « « « Außergewöhnliche Erträge Verlust 1935/36 . s

Hamburg, den 13. Oktober 1936. Norddeutsche Aerzte-Buchstellen

Der Vorstand.

der Bücher und Schriften der Gesellschaft fowie der vom Vorstand erteilten Auf- élärungen und Nachweise entsprechen die ‘Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberitht schriften.

Wirtschaftsprüfungs gesellschaft.

Aufwand. 58 312/96

2 875 44 2 692 49 581 41

2 367/80 55 427 68 78

122 257

an

Ertrag. 01 [im 73

Ur 120 629 600 991 |— 37/04

122 25778

Attiengesellschaft. Rohmer. Krönke.

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund

vo ge

(0

den geseßlichen Vor- Magdeburg, den 3. November 1936. Hamburg, am 24. November 1936. Mittel- und Westdeutsche Treuhand A.-G.

Emil Moog. Carstens.

8. Kommanditgesell- {aften auf Aktien.

Sác-, Plan- und Zeltefabrik 5% igen Teilschuldverschreibungen der neuen Anleihe mit Zinsscheinen per 1. Fuli 1937ff.

Kommanditgesellschast p avf Aktien in Liquidation. Bilanz per 31. Mai 1936. D

Bilanz per 8. Dezember 1936.

Verlustvortrag

Kommanditkapital

[54926].

lg D

RM 300 000 |—

An Aktiva.

Per Passiva.

300 000 Bremen, den 10, November 1936. Bremen, den 8. Dezember 1936. Der Liquidator.

[54939]

10. Gesellschaften

m. b. Ÿ. i

zuzügli<h Börsenumsaßsteuer.

Dur<h Beschluß der Gesellschafter-

nuar 1942, statthaft. Jm Falle einer verstärkten Tilgung kann der méhr getilgte Betrag auf spätere planmäßige Tilgungsbeträge angerechnet werden.

5 | von GM 20 000 000,—, die zur Sicherung ‘der 6% igen Anleihe von 1927 bestellt ist, dienen, indem sie um GM 6 000 000,— herabgeseßt und ihr Zwe> dahin abgeändert

Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft, Berlin, bestellt werden.

36 000 000,—. Nach Durchführung der Verschmelzung der Gewerkschaft Minister Achenbach, des Essener Bergwerks-Vereins König Wilhelm und der Zeche Margarethe mit der Gebrüder Stumm G. m. b. H. umfaßt der Kohlenbesiß der Gesellschaft

förderung betrug im Kalenderjahr 1935 zusammen,2 096 723 t. Jn den ersten 11 Mo- naten des laufenden Kalenderjahres belief sie sich auf 2 109 503 t.

und an der Homburger Eisenwerk A.-G. vormals Gebrüder Stumm (Aktienkapital GM 3 500 000,—) beteiligt. betrug 1935 635 000 t,

insbesondere der Drahtindustrie, und sodann Kohlen- und Eisenhandelsgesellschasten.

nom. RM 11 000 000,— 5% dur<h Grundschuld gesicherte Teilshuld-

angeboten derart, daß die Banken die Stücke der Anleihe von 1927 für die Gesellschaft entgegennehmen und dagegen für deren Rechnung die der Deutschen Bank und Dis-

händigen.

zum Umtausch nicht benötigt wird,

bei einer der in Deutschland gelegenen Niederlassungen der unterzeichneten: Banken während der üblichen Geschäftsstunden unter Verwendung dèr dort erhältlichen Vor- drucke zu erfolgen. Gleichzeitig sind die Teilschuldverschreibungen vou, 1927 mit Erneue- rungsscheinen arithmetish geordnet und auf der Rückseite des Vördru>ks verzeichnet einzureichen. Der Zinsschein per 2, Januar 1937 verbleibt den Einreichern und wird

bei Fälligkeit eingelöst.

fündigten 6% igen Teilschuldverschreibungen der Anleihe von 1927 der Gewerkschaft Minister Achenbach auch die Teilschuldverschreibungen dieser Anleihe, die im September 1936 zur Rückzahlung am 2, Januar 1937 ausgelost worden sind, zugelassen.

Zahlung genommen werden. Die auf diese Weise dem Umtauschenden zustehende Vergütung von 314% wird am 5, Januar 1937 in bar ausgezahlt. Außerdem erhalten die umtauschenden Besißer von 6%igen Teilschuldversrhreibungen, deren Stücke bisher nicht ausgelost worden sind und auf Grund der ausgesprochenen Kündi- gung erst am 2. Januar 1938 zur Rückzahlung fällig werden, mit Rücksicht auf die gegen- über der alten Anleihe geringere Verzinsung der neuen Anleihe für das Jahr 1937 eine aveitere Vergütung vou 12% in bar, die am gleichen Tage zur Auszahlung gelangt.

5% Teilschuldverschreibungen werden voll zugeteilt,

entgegengenommen. Früherer Zeichnungsschluß bleibt vorbehalten.

Abschnitte werden nah Möglichkeit berücksichtigt.

ken. Verstärkte Tilgung dur<h Rückkauf oder Auslosung zum Nennwert ist ebenso

Gesamtkündigung zum 2. Januar eines jeden Jahres, jedoch frühestens zum 2. Ja- Kurfürstenstraße 38 m. b, H

Die Gesellschaft ist aufgelöst, A Gläubiger werden aufgefordert, \ih bei dem Liquidator zu melden. Berlin, den 14. Dezember 1936. Der Liquidator: H. Kurßig, Berlin-Charlottenburg, Leibnizstr, 6,

Zur Sicherung der Forderungen aus der neuen Anleihe soll die Grundschuld

d, daß sie nah Erledigung der alten Anleihe zur Sicherung der neuen Teilschuld-

schreibungen dient.

Als Vertreter für die jeweiligen Gläubiger aus der neuen Anleihe wird die | [53963] Die Gräfe & Unzer Verlag Gesell schaft mit beschränkter Haftung ist auf: gelöst. /

Die Gläubiger der Gesellschaft wes den aufgefordert, f bei ihr zu melde Königsberg, Pr., 9. Dezember 196 Gräfe «& Unzer Verlag

G. m. b. S. i. L.

Der Liquidator: Bernhard Ko

[52275] / Die Firma Vergmann «& Eisol G. m. b, H. in Dresden ist durch V s<luß voni 23, November 1936 aus löst, Etwaige Gläubiger der V schaft werden aufgefordert, fich: ‘bei det jelben zu melden.

Die Liquidatoren:

Frdr. Wilh. Eisold, Curt Bergmanl Walter Bergmann,

Das Stammkapital der Gebrüder Stumm G. m. b. H. beträgt Reichsmark

die 2 Doppelschachtanlagen auf Zeche Minister Achenbach, 3 die Zechen Wolfsbank und Christian Levin des Essener Bergwerks-Vereins König Wilhelm.

Die Gesamtbeteiligung beim Kohlensyndikat beträgt 4 484 100 t. Die Kohlen-

Die Gesellschaft is ferner mit der Hälste des Aktienkapitals von RM 40 000 000 der Neunkircher Eisenwerk A.-G. vormals Gebrüder Stumm in Neunkirchen-Saar

Die Rohstahlerzeugung des Neunkircher Eisenwerks

Jin übrigen umfassen die Beteiligungen der Gebrüder Stumm G. m. b. H. wesentlichen eine Anzahl von Unternehmungen der eisenverarbeitenden Fndustrie,

[53488] j Die Bauhütte Striegau G. m. b. d ist durxh Beschluß der Gesellschafterbt sammlung vom 10, November 18 aufgelöst worden. Jch bitte die Glü biger, sih zu melden.

Bauhütte Striegau GmbH. i, &

Der Liquidator; Dr. Hans Heinrich,

Berlin 8 42, Prinzessinnenstr. 34,

Hierdur<h werden vorstehende

verschreibungen vom Iahre 1936 der

Gebrüder Stumm G. m. b. H.

n den unterzeichneten Banken namens der shuldnerischen Gesellschast zum Umtausch gen 6% Teilschuldverschreibungen von 1927 der Gewerkschaft Minister Achenbach

/0

nto-Gesellschast zu treuen Händen übergebenen Stücke der neuen Anleihe aus-

[53715] Bekanntmachung. Die Betriebsgesellschaft der Brau kohlengrube und Brikettfabrik Berggt Gesellschaft mit beschränkter Haftung} Bedburg ist aufgelö}. Die Gläubi der Gesellschaft wexden aufgeforder!, || bei ihr’ zu melden. F Bedburg, den 7. Dezember 19. Betriebsgesellschaft der Bragunkohlengrube und Brikel fabrik Verggeist . Gesellschaft " schränkter Haftung zu Bedburh Der Liquidator: Dr. Hans, Wolfgang Wag!

[549213] Die

Gleichzeitig legen die unterzeichneten Banken den Teil der neuen Anleihe, der zur Zeichnung gegen Barzahlung auf. L. Umtausch.

1, Die Annmieldung ‘zum Uintausch hat vom 21, bis 31. Dezeniber 1936 eins<hließli<h

2, Zum Umtausch sind neben den zum 2. Januar 1938 zur Rückzahlung ge-

3, Die in den Umtausch Einwilligenden erhalten den gleichèn Nennbetrag in / ; in s f es 3 Cine-Allianz Film-Ver

tungs-Gesellschaft mit besränl Haftung ist aufgelöst. Wir fordern Gläubiger der Gesellschaft auf, sit melden. A h Berlin SW 68, Kochstr. 18, 11

zember 1936.

Cine-Allianz Film-Verwertünßt G. m. b. H. i. Liqu. Die Liquidatoren: ZEh dex. Koh.

14. Verschieden Bekanntmachung

55477 ; | Von der Tresdner Bank, Bel! Handels - Gesellschaft, Commerz Privat - Bank A.-G., Deutschen und Disconto-Gesellschaft ‘und a Kredit-Gesellschaft A.-G. ist der *

gestellt worden, 5 igt

rovisionsfrei zum Vorzugskurse von

/ / 981,% hne Verrechnung von Stückzinsen, wobei die alten Stücke zum Kurse von 102% in

4, Die im Umtausch gegen Teilschuldverschreibungen von 1927 angeforderten

__II. Zeihnung. 1, Die Zeichnungsanmeldungen werden ebenfalls bei den vorgenannten Stellen vom 21. bis 31, Dezember 1936 einshließlih

2. Der Zeichnungskurs für die 5% Teilschuldverschreibungen von 1936, die mit Zinsscheinen per 1, Iuli 1937 u. f. nebst Erneuerungsschein versehen sind, beträgt 99%

3, Die Höhe der Zuteilungen bleibt vorbehalten. Anmeldungen auf bestimmte

fónnen. Die Gläubiger werden

¿s Recht hingewiesen.

da, den 10, Dezember 1936. Amtsgericht.

erg. [54724] andelsregister B Nr. 57, Firma hl, Zweigniederlassung dex Géê- Lensing, Verlagsanstalt, Gesell- it beschränkter Haftung in Dort- Arnsberg i. W., ist eingetragen : Die Firma ist erloschen.

berg, den 11. Dezember 1936.

Amtsgericht.

reienwalde, Oder. [54725] der unter Nr. 44 eingetragenen Aftien Malzfabrik Landsberg Ab- Malzfabrik Freienwalde in Bad halde (Oder) ist im Handels- B heute eingetragen: j Hans Reiche, Berlin O 112, ist profura erteilt. Er ist zur Verx- der Gesellshaft in Gemeinschaft em Vorstandsmitglied berechtigt. preienwalde (Oder), 10. 12. 1936. ttógeriht. H.-R. B- 44/38. Polzin, [54726] Bekanntmachung.

ijer Handelsregister Abteilung A unter Nr. 161 die Firma Fett- lung Wilhelm Dorow, Neu- , und als Einzelkaufmann der dler Wilhelm Dorow in Neu- eingetragen worden. | lin, 12, 12, 1936. Amtsgericht.

E [54727] jitrma Geschwister Blo<h, Jn- aufmann Benjamin Wolf in Wen, jt erloshen. Eingetragen jn Handelsregister Abt. A unter um 12, November 1936.

iht Bassum, 14, Dezember 1936.

i . [54728] } handelsregister Abteilung A des queten Gerichts ist heute ein- „orden; Unter Nr. 83 848 n's Eorset-Spezialhaus für amen Nachfolger Naumaun Verlin : Kommánditgesellschaft ember 1936. Persönlich haftende iterin ist Jda Naumann geb. tiv, Kauffrau, Berlin. Ein Kom- ‘i beteiligt. Die Kommandit- ‘it durch Umwandlung der Ein- etspecialhaus für starke Damen îst mit beschränkter Haftung, Sit tntstanden (vgl. 563 H.-R. B Vei Nr. 11 161 Dr. Cahn & Ter Frieda Ha>busch, Berlin, is erteilt, Nr. 19 853 Kühling iner ; _Inhaberin jeßt: Agnes eb, Fischer, verw. Kauffrau, E Prokura des. Karl Güttner, E. Nr. 43 596 Glüh-

ertrieb „Union“ Josef Lie Firma lautet fortan: pen - Vertrieb „Union“ " Naumann. Jnhaber: Wal- s Reut Kaufmann, Bérlin. stig ard Vaer & Eo. : Die

¡l aufgelöst, Der bisherige Ge- „hard Baer ist alleiniger Jn- i y Nr. 52 910 Cuno &

ne Zweigniederlassung e Zweigniederlassung in Ber- y ven. Die Einzelprokura des y c C erloschen. Nr. 70 731 Pbt: v., Knopffabrikation : N: Curt Müller, Kaufmann,

j Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Ver- bindlichkeiten ist bei der Pachtung des Ge- schäfts durch Leo Schönbrod ausgeschlossen. Nr. 30 671 Stadt- Apotheke Her- mann Königsberger: Jnhaber jeßt: Hermann Marx, Apotheker, Berlin. Die Firma lautet jezt: Stadt- Apotheke Hermann Königsberger JFuh. jeßt Hermann Marx. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei der Pachtung des Geschäfts dur<h Her- mann Marx ausgeschlossen. Nr. 33 579 Pugtiger & Brandt : Gesamtprokuristin in Gemeinschaft mit einem anderen Pro- kuristen ist: Charlotte Gadezewsky, Berlin. Nr. 65 410 Eduard Wajssermaun: Inhaber jeßt: Edwin Hansen, Kaufmann, Berlin. Die Firma lautet jeßt: Eduard Wassermann FJFnuhaber Edwin Hanjen. Der Uebergang der in dem Be- triebe des Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur<h Ediovin Hansen ausgeschlossen. Nr. 74 686 Textil-Fmport Erich Stier : Die Firma lautet jeßt: Eri<h Stier. Prokura: Gerhard Treu, Berlin, Nr. 77 702 Reform-Haus Biodiät Müller & Co. : Die Gesellschast is aufgelöst, Die bisherige Gesellschafterin Hildegard Esbler ist alleinige Jnhaberin der Firma. Die Firma lautet jeßt: Reformhaus Bio- diât Hildegard Etler. Nr. 79 474 Wasseraufbereitung W. Hänsel & Dr, E. Reichelt : Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Der bisherige Gesellshafter Walter Hänsel isst alleiniger Jnhaber der Firma. Die Firma lautet jeßt: Wasserauf- vereitung Walter Hänsel. Er- Toshen: Nr. 13084 G. W. Mette, Nx. 69 645 Verlag Europa auf Neisen Simon Salomon und Nr. 70 661 Jos. Eduard Nagel.

Berlin, den 12. Dezember 1936.

Amtsgericht Berlin, Abt. 552.

Berlin. . [54730] Jn das Handelsregister B ist heute ein- getragen: Nr. 919 Accumulatoren- Fabrik Aktiengesellshaft: Proku- risten: Dr. oec. pbl. Hermann Terdenge zu Michendorf, Oskar Mitscherlirg in Berlin-Lankwiß. Jeder vertritt gemein- schaftlich mit einem Vorstandsmitgliede. Nr. 12 184 Grundstü>s- Aktiengesell- shaft Berlin-Tegel: Die von der Generalversammlung vom 29. Juni 1934 beschlossene Erhöhung des Grundkapitals unt bis zu 20 000 RM is in voller. Höhe durchgeführt. Das Grundkapital beträgt jeßt: 100 000 RM. Der Gesellschaf\ts- vertrag ist dur<h Beschluß des hierzu. er- mächtigten Aufsichtsrats vom 30. Novem- ber 1936 geändert in $ 3. Als nit ein- getragen wird noch veröffentlicht: Auf die Grundkapitälserhöhung werden 20 Jn- haberaktien zu je 1000,— RM zum Nerin- betrage ausgegeben. Das Grundkapital zerfällt jeßt in 100 Jnhaberaktien zu je 1000 RM. Nr. 23 780 Deutsh-Fran=- De Handelsbant (Banque

ranco- Allemande pour le Commerce) Aktiengesellschaft : Die Firma ist ‘erloshen. Nr. 28 186 „Antik“ Grundstü>s-Aktiengesell- haft: Die Gesellschaft ist auf Grund des Gesebßes vom 9. Oktober 1934 (R.-G.- ‘Bl, I, 914) gelöscht. Nr. 41 296 Verlin- Westen . Grundstü>s-Aktiengesell- schaft : Der Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom

Amtsgericht Berlin. Abt. 562.

Berlin. . [54732

In das Handelsregister B Lr S zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 12016 Haus Nestor Grundstü>s-Gesellshaft mit bez shräunkter Haftung: Durh Gesell- schafterbeschluß vom 6, Oktober 1936 is die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 durch Ueber- tragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation auf den alleinigen Gesell- schafter, Kaufmann James Rosenbaum zu Berlin, beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie nicht Be- friedigung verlangen fönnen, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. Bei Nr, 23 435 De-Ha-Ge Deutsche Han- delôgesell <aft mit bes<räukter Haftung Papier und Dructgewerbe : Karl Kappler und Dr. Erwin Reeb sind uicht mehr Geschäftsführer. Friedrich Bucher, Kaufmann, Berlin, is zum Ge- schäftsführer bestellt. Bei Nr. 27 117 Hauke & Siegel Gesellschaft mit be- schräufter Haftung: Durh Gesell- schafterbeschluß vom 21. November 1936 ist die Umivandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Aus- {luß der Liquidation auf den alleinigen Gesellschafter, die verwitwete Kauffrau Charlotte Hanke geb. Weckener aus Berlin- Charlottenburg, beschlossen worden. Die Firma ist gelöscht. Als nicht eingetragen wird noch. veröfsentlicht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen - können, binnen ses Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. Bei Nr. 31046 Arcus-Norinal Uÿren Säulen Vertriebsgesells<haft mit beschränkter Haftung: Durch Gesell- schafterbeschluß vom 23. November 1936 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 dur< Uebertragung ihres Vermögens unter Aus- shluß der Liquidation auf den alleinigen Gesellschafter, die „Spezialrefklame Wil- hélmt Cramer Kommanditgesellschaft, vor- mal3 Spezialreklame Gesellschaft mit bé- schränkter Haftung“ beschlossen worden. Die Firma ‘ist erloschen. Als nicht ein- getragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Gefellschast steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen se<s Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. Bei Nr. 40 382 Deutsche Dublosan Gesellschaft Shumann & Wirth Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Gesellschafterbes{<luß vom 31, August 1936 und 11. Dezember 1936 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Gründ des Gesebes vom 5. Juli 1934 in eine offene Handel3gesellschaft mit der Firma Deutsche Dublosan - Gesellschaft Schumann & Wirth und dem Siß in Berlin dur<h Uebertragung ihtes Vermögens unter Ausschluß der Liquidation beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen se<s Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung - zu verlangen. Bei Nr. 50 040 Groß- Antiquariats=-Gesellshaft mit. be-

Amtsgericht Berlin. Abt. 563,

Bernburg, [54733] _In das Handelsregister Abt. B Nr. 124 ist am 9, 12. 1936 bei der Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Firma Gebr. Lauge, G. m. b. S.“ in Becn- burg eingetragen worden:

Die Prokura des Richard Kluge ist er- loshen; dem Bernhard Rabe in Bern- burg ist Prokura erteilt,

Amtsgeriht Bernburg, 15. Dezbr, 1936.

euthen, 0.8. [54734] n das Handelsregister A Nr. 1694 ist bei der - offenen Handelsgesellschaft e-Teppichhaus Max Wachsmann und Co.“ in Beuthen, O. S,., eingetragen: Frau Frieda Wachsmaun geb. Lahmann ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist Frau Elisabeth Nowak geb. Danish in Beuthen, O. S, in die Gesellschaft als persönlih haftende Ge- sellshafterin eingetreten. Die Firma ist in „Beuthener Teppichhaus Hallier u, Nowak“ geändert und unter Nr. 2295 der Abt. A des Handelsregisters neu einge-

E

tragen. Amtsgeriht Beuthen, O. 15. Dezember 1936. s

N

Blankenburg, Harz. [54735]

In _ das Handelsregister A is am 14. Dezember 1936 bei dex Firma „Schloßdrogerie und Photohaus Curt Kube“ als neuer Fnhabex der Drogist Herbert Wisweh in Blankenburg a. H. eingetragen. Amtsgeriht Blankenburg, Harz.

Blaubeuren, [54736] Handelsregistereintrag vom 16, Dezem- ber 1936 bei der Einzelfirma Johann Michael Heilig, Buchdru>erei, Buchbin- derei, Papierhandlung in Blaubeuren: Das Geschäft, mit Ausnahme der Papierhandlung, ist auf Engen Heilig, Buchbindermeister in Blaubeuren, Üüber- gegangen. Die Firma lautet jeßt: Jo- hann Michael Heilig, Buchdruckerei und Buchbinderei in Blaubeuren. Amtsgericht Blaubeuren.

Bleicherode, [54737]

Jn unser Handelêregister A Nr. 80 ist

heute bei der Firma Franz Gloobß Nachf.,

Bleicherode, folgendes eingetragen wor-

den: Die Firma ist erloschen.

Bleicherode, den 3, Dezember 1936. Das Amtsgericht.

Bleicherode. [54738] _ gn unser Handelsregister A Nr. 172 ist heute die Firma C. Be> Baugeschäft, Bleicherode, und als deren Fnhaber der Maurermeister Christian Be> in Bleiche- rode eingetragen worden.

Bleicherode, den 3. Dezember 1936.

h “Das Amtsgericht. Bolkenhain. [54739] Jn unserem Handelsregister sind fol- gende Firmen gelö[<t worden;

Am 9. 12, 1936 bei H.-R. B 14: E.

Peiper, Dampfziegelei, G. in. b. H., und

am 10. 12. 1936 bei $.-R. A 163: Jo-

seph Mutke, -Fnhaber. Wilhelm Müller,

beide in-Bolkenhain.

Bolkenhain, den 12. Dezember 1936. Amtsgericht.

Bremen. [54740]

eingetragen: Am 12, Dezember 1936.

Nr. 109. Jn das Handelsregister ist | [

erteilt, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Vorstands- mitgliede oder einem anderen Prokuristen zu O Sus

DVedanta Carl Josephs3, Bremen: Die Firma is Mie dis

„Vremer Vle<hwaren Betrieb“ Gesellschaft mit beschränkter Haf=- tung i. Liquid., Bremen: Die Ver- tretungsbefugnis des Liquidators sowie die Liquidation sind beendet. Die Firma ist erloschen.

Seefkamp& Tewes, Bremen : Eduard Tewes ist am 2. Juni 1936 gestorben und damit als Gesellschafter ausgeschieden. Gleichzeitig is der Kaufmann Heinrich Lud- wig Julius Sorgaers in Bremen, unter Erlöschen seiner Prokura, als Gesellschafter eingetreten, welcher die Gesellschaft mit dem verbleibenden Gesellschafter Christ- lieb Friedrich Clausen unter Uebernahme der Attiven und Passiven und unter un- veränderter Firma fortseßt. Christlieb Friedrich Clausen is jeßt wieder vertre- tungsberechtigt.

Mercator Continentale Handels vereinigung Gesjells<haft mit be= schräntter Haftang, Bremen: E. Nehr- korn, L. Grommé und G. A, P. Timpe sind ni<ht mehr Geschäftsführer. Der Kausmann Diedrich Buse in Bremen ist zum Geschäftsführer bestellt.

Reibvel Aktiengesellschast für Spe=- dition und Schiffahrt Nfl. Plamper

|& Thamer Zweigniederlassung Bre=

men, Bremen: Die an W. H. W. Rofsiefsky und G, H. J. E. Haider mit Beschränkung auf den Betrieb der hiesigen Nieder- lassung erteilte Gesamtprofura ist erloschen. An Heinrich Friedrih August Bohrmann in Bremen ist für den Betrieb der hiesigen Niederlassung Einzelprokura erteilt.

Plantagen-Gesellshaft mit bes schränkter Haftung, Bremen: An Jo- hannes Eigen und Curt Claus, beide in Bremen, ist in der Weise Prokura erteilt, daß jeder von ihnen berechtigt ist, die Ge- sellschaft in Gemeinschaft mit einem Ge- schäftsführer zu vertreten.

Amtsgericht Bremen.

Bremerhaven. [54741] _ In das Handelsregister ist heute zu der Firma Friedrich Schmidt Gejellschaft mit bes<hränfkter Haftung in Bremer- haven folgendes ‘eingetragen worden: Durch Gesellshafterbeshluß vom 19. No- vember 1936 ist die Umivandlung der Gesellschaft auf Grund des- Geseßes vom 5. Juli 1934 dur< Uebertragung ihres Vermögens unter Ausshluß der Liqui- dation auf den alleinigen Gesellschafter Ingenieur Friedrih Shmidt in Bremer haven bes<lossen worden. Die Firma ist erloschen.

Als nicht eingetragen wird noch veröffent- liht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht-es frei, soweit sie niht Befriedigung verlangen können, binnen 6 Monaten nach diesex Bekanntmachung Sicherheits- leistung zu verlangen.

Bremerhavén, den 15. Dezember 1986.

Das Amtsgericht.

Brüel, MeckIb. [54742] Handelsregistereintrag vom 14. 12. 1986 zur Firma Gemeinnüßzige Baugesell- ¡hast mit bes<hränkter Haftung in Brüel: z “Dürch Beschluß der Generalverjamms- ung vom“ 25, September 196 ist die Gefellschaft aufgelöst.

Die Liquidation erfolgt dur die bis- herigen Geschäftsführer, Tischlermeister Hildebert Schwarß und Kausmann Wil- helm Beier, beide in- Brüel. Amtsgéëriht Brüel (Me>lb.).

shränkter Haftung: Durch Gesell- \chafterbeshluß vom 1. Dezember 1936: ist die Umwandlung der Gesellschaft äuf Grund des Gesebes vom 5. Juli 1934 dur< Vebertragung ihres Vermögens unter Aus-

21. November. 1936 geändert in $$ 10

Sab 2 und 3, 11, 14 Ziffer 4, 15, 19 Ab-

saß 2, 20, 26, 28 und 29,

Berlin, den 14. Dezember 1936. Amtsgericht Berlin. Abt. 561,

r Uebergang der in dem Be- ind QVâsts begründeten Forde- arch erbindlichkeiten ist bei dem ß Curt Müller ausgeschlossen.

nGoliath-Dienst“ Mar

4, Die Bezahlung der zugeteilten Stücke hat am 6, Januar 1937 unter Berechnung von 5% Stückzinsen ab 1. Januar 1937 bis zum Zahlungstage bei der Stelle zu erfolgen, bei der gezeichnet worden ist.

Die Einreicher und Zeichner erhalten nach erfolgter, Zuteilung auf Antrag nicht übertragbare Kassenquittungen, gegen deren Rückgabe zu gegebener Zeit die endgültigen Stücke bei den Stellen, welche die Kassenquittungen ausgestellt haben, kostenfrei erhoben werden fönnen.

Berlin und Neunkir<hen-Saar, den 19, Dezember 1936,

Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft. Dresdner Bank. Hardy & Co, G. m. b, H. Saar-Industriebauk Aktien-Gesellschaft,

versammlung der Breslauer Neueste Nachrichten G. m. b, H. in Breslau vom 14. Dezember 1936 ist das Stamin- fapital der Gesellshaft um Reichsmark 1- 350 000,— herabgeseßt worden. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich zu melden. Breslau, den 15, Dezember 1936. Die Geschäftsführer

der Breslauer Neueste Nachrichten G, m, b. SH.:

August Kraulidat. Dr. Erich Berger.

Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. : Kassel, den 26, August 1936. Diplomkaufmann Adolf Ludewig, Wirtschaftsprüfer.

Jn den Aufsichtsrat wurde an Stelle des ausgeschiedenen Herrn Heinrich Köhler Herr Baumeister Friedrich Richter, Kassel, gewählt und an Stelle des ausgeschiedenen Herrn Dr. Schaumburg Herr Konrad

Mandt. Der Vorstand, Ernst Köhler.

“_RM 8800 000,— | Order lautende Leilschuldvetl bungen von 1936 der Gewer p der Steinkohlenzeche Cenis, Herne i. W,

zum “0s alta an der hiesig

uzulassen. j

/ Berlin, den 18. Dezember

Zulassungsstelle u an der Börse zu Ber Dr. Gelpd> e.

Spitengesch äßt Passage K. Adam Kommanditgesells<aft, Bremen. Kommanditgesellschast, begonnen am 12, Dezember 1936 unter Beteiligung