1936 / 298 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 22 Dec 1936 18:00:00 GMT) scan diff

R R R a S n E

[54957].

Hafenmühle in Frankfurt a. M. i Aktiengesellschaft.

Bilanz zum 30. Juni 1936.

a E Aftiva. Anlagevermögen: Grundstücke

Gebäude: Geschäfts- gebäude 28 000,— Abschreibung 2 000,— Fabrikgebäude 450 000,— Zugang 9 598,62 459 598,62 Abschreibung 13 598,62 Maschinen und maschinelle Anlagen: Maschinen

Zugang

und Wohn-

. 487 000,— 38 211,70 525 211,70

Abschreibung 77 211,70

Gelegen R Elektrische Lichtanlagen . Feuerlöschanlage . .. « Mobilien 1 000,— Zugang 6 238,45

T 338,45

Abschreibung 7 237,45 Beteiligung S Umlaufsvermögen: Rohware und Hilfsstoffe

746 039,35

Fertigerzeugnisse

167 106,08

ABELIPaDIere «a a C

Forderungen: auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen

Wechsel

Sches

Kafîsenbestand ein- \chließli<h Gut- haben bei der Reichsbank und dem Postsche>- E

Andere Bankgut- haben . 82 372,45

Posten, die der Rechuungs- abgrenzung dienen ..

Bürgschaftey RM 10000,—

‘35 811,60 2 515,10

19 701,24

Passiva. Aktienkapital . Reservefonds . . Rückstellungen . Wertberichtigung « Verbindlichkeiten: auf Grund von Waren-

lieferungen u. Leistungen 40 319,53 Sonstige 80 100,44 aus nicht erhobe- ner Dividende 912,15 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen .. Bürgschaften RM 10000,— Genußrechteumlauf Reichs- mark 67 600,— Gewinn: Vortrag aus 1934/35 3 869,57 Gewinn des Jahres 1935/36 154 667,15

23 627

2 790 146/6

‘350 000|—

26 000

446 000

448 000

1 1 1

1

T 270 004|—

1

913 145

140 400

7 896

2 040 000 240 000 161 896 102 580

121 332/

1.800

158 536/72

RM . |$

Fuhrpark

| Roh-, Hilfs- und Betriebs-

Fertige Erzeugnisse . « « 21 925

Zweite Veilage zum Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. 298 vom

Genußrechte, und zwar entweder bei der Gesells<haftstasse oder

in Frankfurt a. M. bei den Banken:

Baß «& Herz,

Deutsche Bank und Disconto- Gesellschaft, Filiale Frank- furt a. M.,

Dresdner Bank in Frankfurt a. M.,

I. Dreyfus «& Co.,

Mitteldeutsche Creditbank, Nie- derlassung der Commerz- und Privat-Vank Afktiengesell-= s<aft,

Alwin Steffan,

Facob S. H. Stern

oder in Berlin bei der

Reichs-Kredit-Gesells<haft Afk- tien gesells{<aft.

Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Edu- ard Vollrath, Frankfurt a. M., wurde neu in den Aussichtsrat gewählt.

Frankfurt a. M., den 17, Dezember

1936, Der VorstanD.

E R E I C R E D S E I E I Ee L; S I R E E Er E [54923]. Papierfabrik Limmritz-Steina Aktiengesellschaft in Steina-Saalbach i. Sa. Bilanz für den 30. Juni 1936. Aktiva.

RM |N Anlagevermögen: Grundstü>e Wasserïraftanlagen

231 500,— Abgang .. 120,27 Abschreibung 5 279,73 Geschäfts- und Wohn- gebäude . . 98 500,— Bugang - . 5 763,85 104 263,85 Abschreibung 8 263,85 Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten 278 500,— Abschreibung 12 500,— Maschinen und maschinelle

Anlagen, langlebig 478 000,— 73 125,15 Do1 120,15 Abgang . . 300,— Abschreibung 79 825,15 Maschinen und maschinelle

Anlagen, kurzlebig 16 000,— 17 216,95 33 216,95 Abschreibung 18 216,95 Gerätschasten . 15 000,— Zugang . . 8414,— j 23 414,— Abgang . 235,— Abjchreibung 5 179,— 16 000,

5 568,— 21 568, Abschreibung 7 568,—

Beteiligung Umlaufsvermögen:

Zugang «

Zugang « .

Zugang

14 000 375

217 892

O E Ï 36 890

Halbfertige Erzeugnisse ¿

8 602

Wertpapiere 3 000

Hypothek Forderungen auf Grund

Gewinn- und Verlustrehnung für den 30. Iuni 1936. RM [t 497 593 37 812/11 136 932 2 000|— 26 818/69 43 034

Aufwendungen. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen Besibsteuern Alleübrigen Aufwendungen

mit Ausnahme derjenigen für Roh-, Hilfs- und Be- triebsstoffe Gewinn: Vortrag aus 1934/35 2 961,93.

239 669

Reingewinn

1935/36. . 42 905,16 45 867

1 029 728: Erträge.

Vortrag aus 1934/35 Rohertrag nah Abzug der

Aufwendungen für Roh-,

Hilfs- u. Betriebsstofse . Grundstück8erträge è Außerordentliche Erträge .

2 961

1 010 131/03 8 095/40 8 540/17 1 029 728/53 Nach dém abschließenden Ergebnis unjerec pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aus- klärungen und Nachtroeise entsprechen die Buchsührung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseylihea . Vör- schriften. S Leipzig, den 9. November 1936... Söchsische Revisions- und Treu- hand-Gesells<haft A.-G. Muth, ppa. Jodeleit, Lw: Wirtschaftsprüfer. : Nach dem die heutige Hauptversamm- lung unserer Aktionäre die Dividende auf das Geschäftsjahr 1935/36 E für die Stammaktien über RM 1000,— auf 3% = RM 30,— dás Stü, für die Stammaktien über RM 100,— auf 3% = RM 3,— das Stü, für die Vorzugsaktien über RM 15,— auf 6% = RM 0,90 das Stü>k festgeseßt hat, so kann die entfallende Dividende abzüglih 10% Kapitalertrags- steuer gegen Rückgabe der Dividenden- scheine Nr. 39 der Stammaktien sowie der Dividendenscheine Nr. 15 der Vor- zugsaktien in Leipzig bei der Allge-, meinen Deutschen . Credit-Anstalt und deren Zweiganstalteu sowie bei der Gesellshaftsfkajse .in Steina-, Saalbach i. Sa. sofoxt erhoben wexden. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht zur Zeit aus den Herren Hofrat Max Krause, Leipzig, Vorsigender; Bank- direftor i. R. Karl Grimm, Leipzig, stell- vertretender Vorsißender; Fabrikbesißer Albert Brandt, Plattenthal/Erzgebirge; Bankdirektor Otto Drechsler, Döbeln; Bankdirektor Felix “Bassermann, Leipzig. Steina=-Saalbacth, den 17. Dez. 1936. PVapierfabrik Limmritz-Steina Aktiengesells<haf}t in Steina-Saalbach i. Sa. Der Vorstand. Funke. L l fe P s L T E E D [53959].. Paderborner Anzeiger und Verlagsdrudcereci A.-G.- i. Liquidation, Paderborn. Gewinn- und Verlustre<hnung per 30. 9. 1936.

und bei den beiden leßteren Hinter-

22, Dezember 1936. S. 4

[54946] Württ. Stein- u. Kalkwerke A. G., Kirchberg/Murr.

Die Aktionäre werden zu der am Q enêtag, den 5. Januar 1937, nachmittags 14!4 Uhr, in den Ge- schäftsräumen des öffentlihen Notars Haëéfele, Stuttgart-N, Poststr. 6, statt- findenden * außerordentlichen Genue- ralversammlung mit folgender Tages®- ordnung eingeladen:

1. C AHLOngS des Fahresabschlusses

936

2, Entlastung des Vorstandes und des . Aufsichtsrats. .

3., Beschlußfassung über die Umivand- lung der Aktiengesellschaft in eine Aa Ug Ian zum 31. Dez.

4. Verschiedenes.

Utejenigen Aktionäre, die sih nicht an

der neu zu errichtenden K.-G. beteiligen,

wollen ihre Abfindungsansprüche gemäß

8 5 der Durchf.-Verordnung zum Ums-

wandlungsgeseß geltend machen.

- Stimmberechtigt sind Aktionäre, welche

ihre Aktien niht später als am

3. Tage . vor der Generälversaimm-

lung bei der Gesellschaft, bei der

Kreissparkasse Marbach/N. oder bei

einem deutschen Notar hinterlegen

legungsarten den Sinterlegungs8schein spätestens einen Tag vor der Gene- ralversammlung der Gesellschaft übergeben.

Kirchberg/Murr, 17. Dezbr, 1936. i Der Vorstand.

[54955].

[54165].

Gesellschaft für elektrishe Hoh.

Untergrundbahuen in “Setts in Vilanz am 31. Dezember 193; ®

Vermögen. 9 Worte L s 18h Forderung an die BVG. , , [17g S

i 96 2727 Verbindlichkeiten. | Liquidationsvermögen .. . -, 96 27211

/ 9% 2727 Gewinn- und Verlustre<nung

Soll. Bo vie S e Liquidationskosten * « « 5

Háben.

Verlust “o o 0 e e. 371 21d

371 727 V Auszug aus dem Protokoll der orden lichen Generalversammlung vom z, 1 1936: | i Zu 4 der TageS8ordnung teilte der y, sibende mit, daß der Ratsherr Rui Weiß sein Amt als Aufsicht8ratsimnitzly niedergelegt habe. Hierauf wurde jj stimmig durh Zuruf beschlossen: Herr Ratsherr Friy Kaßmann in Verh Stegliß wird neu in den Aufsichts gewählt. Berlin, den 3. Dezember 1936, Die Liquidatoren. Lorenz. Dr. Reschke,

E N E T S E E E NE R P S E LC E

A ; i Remscheider Metallsägenfabrik FerdinandSchleuterman in Remscheid-Hasten.

Bilanz zum 30. Iuni 1936.

Aktiva. I. Anlagevermögen: 1. Grundstü>ke ohne Berücksichtigung 2, a) Geschäft8- und Wohngebäude:

Abschreibung . . . . . . 2 am 1. 7. 1935 Abschreibung . .

1. 7. 1935 Zugänge »' «e o e ooo 60

Abschreibung

00> 0.00 4 -S-- 0E

werden) . . Zugang «+ « e. « «e os

Abschreibung . «. « « «

Zugang . -

Abschreibung . « « - - - Umlaufvermögen: 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 2, Halbsertige Erzeugnisse. . « « « 3, Fertige Erzeugnisse 4, Geleistete Anzahlungen .

S E-B D

b) Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: Stand

3, Maschinen und maschinelle Anlagen, Stand am

4, a) Werkzeuge: Stand am 1. 7. 1935 . .

Abschreibung (Verschleiß und Unbrauchbar-

b) Utenfilien: Stand am 1. 7. 1935

c) Kraftwagen: Stand am 1. 7. 1935

0

von Baulichkeiten . . « - Stand am 1. 7. 1935

26 826,— . 9 0 L) L) L . 829,—

D690

20 894,—

646,50 20 247,50

21 927,— 889,90

23 816,90 7 828,90

20 105,40 : 14 647,37

"BL152,T7

25 252,77 T6956 s . 1992,15

8 905,40

L 890,40 T TBL— e . 4986,75 —T1110,75

„3389,05 802

10 266 2124 27 0M

401

. .

um Deutschen Reichs

r. 298

Dritte Beilage anzetaer und BVreußischen Staatsanzeiger

Berlin, Dienstag, den 22. Dezember

_—1236

Ane Drud>austräge müssen auf

völlig dru>reif eingesandt werden. Art und Wortkürzungen werden vom Verlag nicht vorgenommen. Berufungen auf die Ausführung früherer Dru>tausträge sind daher

gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingereichte Dru Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Dru> deren Dru>vorlagen nicht völlig dru>reif

einseitig beschriebenem Papier

Anderungen redaktioneller

7. Aktiengesellschaften.

691]. /

erliner Kraft - und Licht (Bewag) - Aktien

Vilanz am 30. Juni 1936.

>vorlage. liegt, können nicht. verwendet aufträgen ablehnen, eingereiht werden.

gesellschaft.

7 Aktiva. lagevermögen:

Grundstü>de, Stand 1.7.1935 ¿ Zugang E Z

Abgang Ca eh Perwaltungs- und Wohngebäude: a) Baulichkeiten, Stand 1. 7.1935 , „, Zugang

N S S 0000 6A

Abgang. 0 S050: 6070 E. @# 0 6A

b) Betriebseinrichtungen, Stand 1. 7; 1935 Zugang . . . . . 0 E: . , o, A A

\raftwerke:

a) Baulichkeiten, Stand 1. 7.1935 , „, Zug

. . . o o . .

b) Betriebseinrihtungen, Stand 1, 7. 1935. „T8 s 426,24

Zugang

Abga. U

llebertragungs- und Verteilungsanlagen: a) Baulichkeiten, Stand 1. 7. 1935 . .,, Zugang

Abgang.

D E 0 06 0 0 4 606

b) Betriebseinrihtungen, Stand 1. 7. 1935 ,

Zugang

Abgang, P a ae eo oa do.

dn Vau befindliche Anlagen « « . ., ., Zugang Abgang. - « L E I E E E E

Abschreibung . . «- .+

Vermietcte Anlagen, Stand 1. 7, 1935 Zugang

Abgang. | . hungsfonds für die Frankenanleihe ..

S0 S 0D D S: 0 T0

on 290477,44 »« . « . 2341 940,23

P. Q 0d

ynventar und Fahrzeuge, Stand 1. 7. 1935 . ., 1

« 37 241 044,19 «617 663,08

37 808 707,27 110 214,07

7 026 169,44. 909 593,12

,

7 936 762,56

66 931 410,71 « 2238 270,73

6 694 407,79

124 772 834,03 585 071,48

« 46 273 399,55 . 1006 516,05

T7 279 915,60 407 200,08

366 152 638,83 10 425 363,30

376 578 002,13 | 4 890 198,50

. 296 313/70

"296 314,70 5 836,26

290 478,44

411 497,69

2 753 437,92 301 153,26

124 187 762

371 687 803

RM N

37 748 493

7 919 638

1 000 687

69 169 681

46 872 715

6 242 396

2 452 284 3 243 512

abzugsf trags

Nachzahlung für 1934/35

Zuweisung an den Wertberichtigungsposten d Cg O Abschreibungen auf, Jnventar und Fahrzeuge . Sonstige Abschreibungen E M s Dotierung der Pensionsrü>lage . . «4 . Zuweisung an den Wertberi vermögen Reingewinn:

‘Vortrag- aus 1934/35. Reingewinn 193536. „.

Stromlieferung « « « « Nebenbetriebe. . . ., Wohngebäude . . . ., Vermietete Anlagen . , Sonstige Gewinne. . . Außerordentliche Erträge Getwvinnvortrag . ..

der Bücher und Schriften der Gesellschaft rungen und Nachweise entsprechen die Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften,

Berlin : Hauptkasse der Berliner Kraft-

Gewinn- und Verlustre<hnung am 30. Iuni 1936,

Aufwendungen,

Kosten für Betrieb und Strombezug j Unterhaltungs- und Justandseßungskosten Anlagenprüfungskosten Umschaltungen Vertriebs- und allgemeine Kosten . Steuern: Besißsteuern. . Umsaßsteuer Zinsen einschl. Anleihezinsen o Disagio der 6% Dollaranleihe von 1930 . Ï Konzessionsabgabe 4% ähig gemäß Ziffer 12 des Konzessionsver-

S M D EDD. 606 R S

Einnahmen.

. . .. . . e. . . e.“ . . o. . . o. . .

. . o 9.9 . . ®. . 0:0 0 . . . . S S

. 14 795 305,78 . 2063 034,91

. 2363 304,50 20 036 695,50 280 527,60 as . 19 858 259,34 « 290 477,44 4313 176,74

« 1198 815,24 . 25 392 826,61

RM |Y

34 643 063/90

9 240 01431

1 341 078 32

392 480/69

11 123 096/90 l

16 858 340 69 5 968 446 26 800 000/—

20 317 223

24 461 913 2 000 000

2 009 000

26 591 64185 155 737 299/54

|

144 027 081/43 1 744 515/40 389 300/59 172 270

44 240/31

8 161 076/57

1 198 815/24

Anmerkung: Jn der Zeit vom 1. Juli 1935 bis 30. Juni 19

Gehälter und Löhne. Soziale Abgaben . .

Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund owie der vom Vorstand erteilten Aufklä- Buchführung, der Jahresabschluß und der

Berlin, im November 1936.

00 D #257 @

. RM

Deutsche Treuhand-Gesellschaft.

Horschig, Wirtschaftsprüfer.

Zahlstellen sind lassungen und Zweigstellen:

/ NW 7, Schiffbauerdamm 22, , Preußische Staatsbank ( Seehandlung),

he von 8 v.

J. V.: Kilb, Revisor

Jn der ordentlichen Generalversammlung am 15. Dezen 3 i

Susscpüttung einer Dividende as g ezember 1936 wurde die r. 6 unserer Aktien Gruppe A und an die i i

der Gruppe B beimer le im Aktienbuch gena

F ; r RM 36,— auf RM 500, Es gelangen somit nah Abzug der Kapitalertragsteuer

Aktienkapital zur sofortigen Auszahlun

und Licht (Bewag)-Aktiengesellschaft,

Reichs-Kredit-Gesellschaft Aktiengesellschaft,

Berliner Handels-Gesellschaft,

Berliner Stadtbank Girozentrale der S. Bleichröder,

Commerz- und

Stadt Berlin,

Privat-Bank Aktiengesellschaft,

Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft,

‘Dresdner Bank, J. Dreyfus & Co., Gebr.- Arnhold,

155 737 299/54

. RM 25 900 355,06 i y 1 729 399,21 Berliner Kraft- und Licht (Vewag)- Aktiengesells<haft.

H. auf den Gewinnanteilschein

g- a) in Deutschland folgende Banken und Gesellschaften mit

36 gezahlte

nnten Aktionäre

mtilichen Nieder-

Schußrechte Umlaufsvermögen:

Verlustvortrag aus 1 933, 34

„|Hypothekenschulden .

Verlust 1934/35

Altiengesellshaft für Papier- und Pappenfabrikation in UllersDorf/

[53253]. Isergeb.

Bilanz am 30. Sepember 1935.

Aktiva. Anlagevermögen; Grundstücke: G DOE e A Egelsdorf tas Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: Ullersdorf . 88 625,— Abschr... 3 000,— Egelsdorf- , 20 300,— | Abschr. _. 600,— Maschinen: Ullersdorf 96 900,— Zugang. « 5318,01 Abschr. . . 15 858,01 Egelsdorf - 16 900, Abgang. « 300,— Abschr. . . 1 500,— Elektrische Anlagen: Ullersdorf . 18 300,— Abschr. . . 3 200,— Egelsdorf . . 270,— Abschr. . 30,— Fuhrpark: j Ullersdorf « „, 1 600,— Abschr. . . . 500,— Egelsdorf . . 450,— Abt - » 50,— Kontor- und Laboratort- umseinrichtung: Ullersdorf Zugang. - - Abgang . « 5 Abschr. .

600,— 393,50 234,— 209,50

S E 0

Vorräte:

Betriebs- und Hilfs- stoffe. » 8'182,— Rohstoffe 10 118,— Fertige Waren 14 305,—

Zu übernehmende eigene Aktien . . E Forderungen a. Waren- lieferungen und Leistun- gen ¿ Andere Forderungen . . Kassenbestand einschl. Post- sche>- u. Bankguthaben Posten der Rechnungs- abgrenzung . .

25 414,13 18 266,65

Passiva.

A

RM [5

10 079/50 2 500

85 625|— 19 700 8&360 15 100

15 100/—

240

1 100

400

32 605|—

15 000'—

43 42986

4 25281 |

1 931/04

| 769 |—

43 688/78

78 42399

|

115 000/— 18 885/63 125 392 46

Grundkapital... «6 Rückstellungen . . « Schulden aus Vergleich: Gläubiger, die am Ver- fahren beteiligt waren

13 010,88 Gläubiger, die

® . . . . . . . .

Égio der 6 % Dollar-Anleihe von 1930 tligungen, Stand 1, 7, 1935 Abgang. laufvermögen: Materialien C000 0.0 ‘ngesangene Arbeiten .. « vertpapiere . A gene Aktien (nom. RM 381 000,—) irauszahlungen auf Versicherungen Phlungen Sar Uen . e M derungen auf Grund von Wareulieferungen u. * Rütkstellungen - . - . n jorderungen an Konzerngesellschaften : s Gs . Wertberichtigungsposten . « « onstige Forderungen . . . ° Verbindlichkeiten: i : E eds S 1, Suden ( . « L 0 Postsche>- e

78 4881)

4 664 4498

3 565

3 710 949 7 odd 9 000

Soll. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben. . « . « Bejißsteuern . . . Ö Unkosten i A e Dubiosen und Verschiedenes .

durch Eigen-

tumsrecht ge-

sichert sind . 5039,43 Bankschuld, hypo- thefarish ge- sichert... 3573,— Vorauszahlungen von Kunden e 3 000‘— Verbindlichkeiten a. Waren- | lieferungen u. Leistungen 32 773/53 Sonstige Schulden . : 15 421/93 Verpflichtung zur Ueber- | nahme eigener Aktien . Bankschulden . . . . Posten der Rechnungs- abgrenzung «..

1 600 000 * Jacquier & Securius, 1 Mendelssohn & Co. See S S rankfurt a. M.: Deutsche Bank und Disconto- i - Furt L Main, to-Gesellschaft Filiale Frank Dresdner Bank in Frankfurt a. Main, S6 O J. Dreyfus & Co., 106 B88 Mitteldeutsche Creditbank Niederlassung der Commerz- und Privat- S au Bank Aktiengesellschaft. 402 857 és Hambr: M. M. Warburg & Co. 4 555 956) öln: Sal. Oppenheim jr. & Cie. B a S e A und Gesellschaften: elgien : Société Financière de Transports et d'Entrepri i - fina) Société Anonyme, Brüssel. Gee E England : J. Henry Schröder & Co., London. Italien : Banca Commercialée Jtaliana, Mailand. Niederlande: Mendelssohn & Co. Amsterdam, Amsterdam, Nederlandschhe Handel-Maatschappij N. V., Amsterdam, Rotterdam, Agentschap *s-Gravenhage, Bierson & Co, Amsterdam, msterdamschc Crediet-Maatschappij N. V., Amsterdam N. V. Effecten-Maatschappij Amsterdam, Ketera an, L Jnternationale Bank te Amsterdam N. V., Amsterdam, N. V. Hugo Kaufmann & Co's Bank, Amsterdam, Rotterdamsche Bankvereeniging N. V., Amsterdam, Warburg & Co., Amsterdam, R. Mees & Zoonen, Rotterdam, Heldring & Piérson, *"s-Gravenhage. Schweden : Sto>holms Enskilda Bank, Sto>holm, Schweiz: Basler Handelsbank, Basel, Schweizerisher Bankverein, Vasel, Aktiengesellschaft Leu & Co., Zürich, Schweizerische Bankgesellschaft, Züri, Schweizerische Kreditanstalt, Zürich. Vereinigte Staaten von Nordamerika: J. Henry Schroder Banking Cor- poration, New York. Berlin, den 15. Dezember 1936. Berliner Kraft- und Licht (Bewag)- Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

[55479] Frankenstein-Münsterberg- Nimptscher Kreisbahn- Aktiengesellschaft.

Betrisst: neue Gewinnanteilscheinbogen. Wir fordern hiermit die Jnhaber unserer Aktien auf, die neuen Gewinn- anteilsheinbogen gegen Einlieferung dex Erneuerungssheine mit doppeltem ge- ordnetem Nummernverzeichnis bei der Kreis- und’ Stadtsparkasse Franken- stein, Schlesien, abzuheben. Frankenstein, Schles, 18. 12. 1936. Der Vorstand. Dr. Erd>leny.- Hinte.

5, Forderungen aus Warenlieferungen 6, Kassenbestand einschließli<h Guthabe

Postsche>guthaben . ó 7, Andere Bankguthaben . . . « 8, Sonstige Forderungen . . .. . 9, Posten zur Rechnungsabgrenzung «

2 790 14661

Getwinn- und Verlustre<nung zum 30. Iuni 1936.

von Warenlieferungen u. Lt 4 Sonstige Forderungen . . Wechsel Sche>s Kassenbestand eins<ließli< Réichsbanik- und Post- sche>guthaben 5 “| Posten, die der Rechnungs- ‘1 abgrenzung dienen .

und Leistungen N n bei Notenbanken

10 695 1 974 2 569 3 230 3 721

22 191

184 822 6 142 274 196

Aufwendun gen. Löhne und Gehälter . . . Soziale Abgaben Abschreibungen auf: Gebäude .15 598,62 Maschinen . T7 211,70 Mobilien 7 237,45

Zinsen Besibsteuern Alle übrigen Aufwendungen Gewinnvortrag aus ___ 1080 000,— 1934/35 .. 3869,57} : : Vorzugsaktien Gewinn 1935/36 L A 3200 Stimm. 154 667,15 158 536/72 p r 32000 E e ae Stimmen in S den bekannten 3 Fällen . 6 000,— Reservefonds: 61] Gesegliche Rü>lage 3 856,48

Zuweisung laut Beschluß der Generalverslg.

v. 3. 12. 1935 6 143,52

Rückstellungen für Körper- schaftssteuer und Berufs- genossenschaftsbeiträge -.

Wertberichtigungs8posten f. Forderungen . . .

‘Verbindlichkeiten:

Auf Grund von Waren- lieferungen und Leistun- gen

Akzepte,’ eigene . ¿ «

Bankschulden, gede>>t durch Sicherungs8hypo- thefen (davon 150 000 dc<. Tratten mobilisiert)

Sonstige Schulden

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

Gewinn:

Vortrag aus 1934/35. .

Reingewinn 1935/36. . 42 905,16

S S Sm A S A D - _—

D -- S

3 230 147/70 1 704 856/14 36 677 219/03

21 623/31

RM 232 229 19 404

2741 Haben.

Verschiedene. . . Verlust bea is o-ror, s

Passiva, Grundkapital

4 523 ° . Gesezlicher Reservefonds . , . .

17 668

22 191 Buc<hbilanz per 30. 9. 1936.

Aktiva. Gebäude . . Debitoren Verluste:

Saldo 1. 7, 1935 . Abschr. Grundstü . Verlust 1935/36. .

14 650

100 047 1636 912

7

10 116/14 131 229/50 315 906,86 |.

15 000|— 31 172/75

E 10 371 352/81 30 608/05 216 327 05

Passiva. Grundkapital: Stammoktien-108 000 St.

2, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und 10000 dere Bankguthaben i 16 191 514/38 Leistungen L B 5 “Men, die der Rechnungsab i L 89 037/76 3. WechselverbindlichkeitM . 130 mungsabgrenzung ‘dienen L 4; Sonstige Verbindlichkeiten 4 di 749 704 631/81 idfapital: Pasna,

20290 Posten zur Rechnungsabgrenzung ä . lten der Gruppe A (einfaches Stimmrecht)

E Geivinnvortrag aus 1934/35 .. abla a Ga beds Reingewinn 1935/36 « « « « * « 145 823/76 lien der Gruppe B (doppeltes Stimmrecht) WEiniainfaeäaag 4 ervefonds: releblicher Reservefonds L

RM MMllage für außerordentliche Betriebsausgaben 112860 \idendenergänzungskonto S | ionsrücdtlage

( ellungen lerichtigungsposten: jur das Anlagevermö

Ò gen, pit das Umlaufvermögen . . Vindlichkeiten: ill then: % Franfenanleihe 1925/40

154 38

378 423/99 Gewinu- und Verlustre<hnung zum 30. September 1935.

RM [D 130 527/05 12 024 61

50 000 12915

Agentschap

8 2100 ema E 249 71 Gewinn- und Verlustre<hnung zum 30. Iuni 1936.

Aufwand, 1. Löhne und Gehälter... «e o 2.. Soziale Abgaben o. 3, Abschreibungen auf Anlagen . 4. Andere Abschreibungen . . « - 5, Kurzlebige' Wirtschastsgüter . . . . « « .- 6. Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen 7, Besipsteuern . . ; - 8. Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme derjenigen für *

i Hilf3- und Betriebss\toffe . - . o . . . . . . . . . . . . . . 61, / s Y Gewinnvortrag 1934/35 . „e «e e eo o o o ooo 1168,66] i260 Lollaranleihe 1926/51 steuer . 8'062 Neingewin a eo o T A D gj aranleihe 1929/59 31 699 189,— 5 R /o Lollaranleihe 1930/55 22 700 111,—

Abgrenzung 465|( _270 2M 0/0 Reis Ae j 32% Quote als Saldo des 4/60 g, c0Smarfkschuldverschreibungen 1934/51 5814 000,— h

Liquidationskontos . . . . 143 264—| ; ul q, Osmarkschuldverschreibungen 1934/59 14 652 000,—

75 201|06 Blens Senf S noLeT 1 6.-6.-B M Gat O R IRN Agen 1934/55 8088 000,— | 121 133 229 + x e rag gema C Ee G 0 07.6 G &- 5: <0 7/0 #00040 Mi Je en N E E E 3 139 942/52 In der Generalversammlung vom fristige Verbindlichkeiten gegenüber Banken 25 982 000|— 2 Élubbilanz t a vie A und pere langfristige Vexbindlichfeiten j 1 518 234 91 Schlußbilanzen genehmigt und die Liqui- | allungen von Kunden 297 50694 dation für beendet erklärt. : k E tdindlichkeite M rentioto N 2 3689 Die Virreibida der Aktien mit Erneue- Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf etbindlichkeiten La ues Warenlieferungen a AENRE 8 "o 4nd rungsscheinen zur Einlösung mit 32% | der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erte M stige Verbindli leiten nnahme von gezogenen Wechseln . . C50 22 fann ab 20, Jan. bei dem Unterzeich- | rungen und. Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß 1" MWidendene; So 6/19 E167 2 neten erfolgen. Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. 3 304 118 48 Paderborn, Bahnhofstr.13, eti Köln, den 12. Oftober 1936.

Der Liquidator: Martin Wagner. Franz Müller, Wirtschaftsprüfer,. . bey aus 1934/35 i n 1935/36

Aufwendungen.

Löhne und Gehälter. . . Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf Anlage- vermogen. S Andere Abschreibungen . B ie ed n Besibsteuern . . Andere Steuern und gaben C Alle übrigen Aufwendungen Verlustvortrag 1933/34

Erträge. Gewinnvortrag aus 1934/35 3 869/57 Leistuüngserlrag . 957 050 Außerordentliche Erträge . 6 550/07 967 470125 |

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und. Schriften der Gejellschaft sowie der vom Vorstand erteilten. Auf- flärungen und Nachweise entsprechen . die Buchführung, der- Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- schriften.

Frautfurt a. M., den 28. September 193E;

Allgemeine Revisions- und

Verwaltun gs- Aktiengesellschaft.

Schmelz, Wirtschaftsprüfer. Schwarz, Wirtschaftsprüfer. -

Unsere heutige ordentliche ‘Generalber- sammlung hat beschlossen, für das Ge- schäftsjahr 1935/36 eine Dividende von 514%, zu verteilen.

Auf die Genußredthte werden 315% Zinsen vergütet.

Die Auszahlung der Dividende erfolgt fofort gegen Einreichung der Gewinn- anteilscheine Nr. 14, die Auszaßlung der Zinsen auf die Genußrechte gegen Ein- reichung der Dividendenscheine Nr, s der

240 000 000

Passiva. Aufwertungshypothek .. Kreditoren Liquidationskonto . .

15 686 901 8 384 977 4 800 000 9 361 952

13 058 705

24 947/51 815/83 10 158/33 5 27274

9 406/49 1 217/27 135 200|—

145 823/76 Liquid.-Schlußbilanz per 30.9.1936. 18 000 ; Aktiva.

Nach Tilgung der Verbindlich- keiten verbl, Aftiven . ..

Passiva. Schlußkosten u. Wertzuwachs-

10 000

9:9. 0 Ab- j ae 9 474/20 66 558/17

25 414/13 285 192/57

Erträge. Erträge na< Abzug der Aufwendungen f. Roh-, | Hilfss- u, Betriebsstoffe 240 332/79 Außerordentliche Erträge . 1 179|— Verlustvortrag 1933/34 . . 25414,13 | Verlust 1934/35 18 266,65

é 247 143 831,92 7 556 410,53

254 709 242

12 000 52 291 . 13 118 298,—

25 061 631,—

128 668 57 000

[55489]

Rheinische Aktiengesellschaft für Braunkohlenbergbau und

Brikettfabrikation, Köln. Der Oberbürgermeister der u A Köln a. D., Herr Dr. Günter Riesen, hat mit seinem Ausscheiden aus seinem bisherigen Amt und dex Uebernahme eines Sonderauftrages im Rahmen der Durchführung des Vierjahresplans in Berlin feinen Aufsichtsratssiß bei uniorex Gesellschast niedergelegt. Köln, dei 18. Dezembex 1936. -

Der Vorstand.

Brecht. Fohanningmeier.

D000. 0 T E

43 680/78 285 192/57

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachtoeise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. Verlin, im Juni 1936. Treuhand-Vereinigung

Aktiengesellschaft. Wanie>, Schernig.

238 162 11 306

Der Vorstand. F. Schleutermann.

29 907 Der Aufsichtsrat. Friedr. Wilh. Pilgram.

2 961,93 oneinla ¿ A A af ' cnemlösung (nicht eingelöste Dividendenscheine)

binn: Ever Rechnungsabgrenzung dienen

45 867/09 1-636 912/27

1198 815,24

: 25 392 826,61 | 26 591 641 85

74a 704 631181