1936 / 298 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 22 Dec 1936 18:00:00 GMT) scan diff

[54168] Villen - Parzellen Aktiengesellschaft in Liquidation, Berlin,

Die Gesellschaft ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 14. Dezember 1936 aufgelöst. Zu Liquidatoren sind die Unterzeichneten: Bücherrevisor Georg Jäntsch und Kaufmann Ernst Litthauer, beide zu Berlin, bestellt worden.

Die Gläubiger dex Gesellschaft wer- den aufgefordert, ihre Ansprüche bei der Gesellshaft anzumelden.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Gy Heinz Mett Die Liquidatoreit: Ernst Litthauer. Georg Jänt]sch.

S E E E O E C E R R M N S T ECIEIED [54447]. A. Marum Wwe. Aktiengesells<haf#t zu Sobernheim. Bilanz am 30. Juni 1936. :Aftiven. RM |9 Anlagevermögen: Grundsüde ci f 35 000 Gebäude: Wohn- und Geschäftsgeb. : Bestand 1. 7. 1935 19 510,— Abschreibung 14 510,— Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: Bestand 1.7, 1935 . 50 650,— Zug. 1935/36 21 692,25 72 342,25 Abschreibung 57 342,25 Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand 1. 7. 1935 . . 4228,34 Abschreibung . 4 227,34 Werkzeuge, Betriebs- und Geschästsinventar, ins- besondere Fahrzeuge Kurzleb. Wirtschastsgüter : Bestand 1.7.1935 1,— Zug. 1935/36 11 078,60 T1 079,60 Abschreibung 11-078,60 Umlaufsvermögen : Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . 409 100,80 Halbfertige Er- zeugnisse . . Fertige Erzeug- nisse, Waren 321 384,20 Wertpapiere Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Forderungen an Mitglieder des Vorstandes . « « - Kasse x Andere Bankguthaben.

186 210,60

916 695 75 327!

225 E

60 828 01 1346 17 113 1 334 477 80 Passiven. AtienlaPial i e 4 Reservefonds: Geseßl. Reservefonds 70 000,— Sonderreserve- fonds . . 100 000,— Rückstellungen Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten : | Anzahlungen v. Kunden 4112 auf Grund von Waren- lieferungen und Lei- stungen 217 387 84 gegenüber Banken, | Reichsbank und Post- | \che> 226 397 57 Gewinnvortrag 7051,34 | Geivinn1935/36 34 025,35

‘600 000

170 000 50 500 25 003 70

41 076 69 1 334 477180 Gewinn- und Verlnstre<hnung.

G ——

Q

Aufwendungen. RM D Löhne und Gehälter T78 22776 Soziale Abgaben . . .. 52 458/24 Abschreibungen auf Anlagen 87 158/19 Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen übersteigen . Besißsteuern Alle übrigen Aufwendungen Gewinnvortrag 7051,34 Gewimn1935/36 34 025,35

15 042/08 39 128/44 360 58971

41 076/69 1 373 681/11

Haben, | Rohertrag 1 366 62977

Gewinnvortrag 7 051/34 1 373 681/11

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flätungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß, der Geschäftsberiht den geseßlichen Vor- schriften.

Die Bezüge der Mitglieder des Vor- standes und des Ausfsichtsrates sind im Geschäftsbericht niht angegeben. Dr. Treutel, öffentlih bestellter Wirt-

schaftsprüfer, Frankfurt a. M,

Aufsi<htsrat : Albert Bendix, Ban- fier, Köln, Vorsißender; Ernst Loeb, Rechtsanwalt, Köln; Dr. W. Lohmann, Bankdirektor, Jdar; Heinri<h Marum, Rentner, Sobernheim.

Sobernheim, den 5. Dezember 1936,

A. Marum Wwe. A.-G. Der Vorstand. Alfred Marum. Dr. Fuliüs Stern. Arnold Marum. Der Aussichtsrat der A. Marum Wwe. A.,-G.

Dritte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 298 vom 22. Dezember 1936. S. 2

[55361]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur<h zu der am Sonnabend, dem 30. Januar 1937, 1214 Uhr, im „Continental-Hotel“, Berlin, stattfindenden ordentlichen General= versammlung ergebenst eingeladen, Tagesordnung: . Vorlegung und Genehmigung des Geschästsberihts und des Rechnungs8abschlusses für 1935/36. : . Erteilung der Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat. . Wahl des Bilanzprüfers und event. eines. Stellvertreters für 1936/37. 4. Wahl eines Ausschusses zur Prüfung der Jahresre<hnung 4936/37. Gemäß Statut werden die Aktionäre, die an der Versammlung teil» nehmen wollen, ersucht, ihre Aktien oder den darüber ausgestellten Depotschein der Neihsbank, eines Notars oder einer Vank spätestens bis zum 25. Januar 1937 bei der Gesellschaftsfasse in Dberhausen-Rhld., : bei der Deutschen Vank und Disconto - Gesellschaft in Verlin oder : einer anderen Bank im Ju- oder Auslande zu hinterlegen. Die Hinterlegungsbescheinigun@F dient als Ausweis für die

Ausübung des Stimmrechts. / E : Der Geschäftsbericht - liegt zur Einsicht ‘der Herren Aktionäre im Direktionsgebäude unseres Werkes in Oberhausen-Rhld. aus,

Verlin, den 17, Dezeniber 1936. * :

Deutihe Babcod & Wilcox-Dambifessel-Wertke Actien-Gelellihait.

Der Aufsichtsrat. Dr. Friedr. Kirchhoff, Vorsißender.

[55362] °

Vir geben hiermit bekännt, daß nach Einlösung des Gewinnanteil- scheins Nr. 38 zu unseren Aktien eine neue Reihe Gewinnanteil= R La Aen mit den Gewinnanteilsheinen Nr. 39—48 ausgegeben wird.

ie neuen Bogen können gegen Einreichung der Erneuerungsscheine bei der a

Deutschen Bank und Disconto - Gesellschaft, Verlin W 8, angefordert werden. ;

Die Erneuerungsscheine müssen arithmetis<h geordnet und mit einem doppelten Nummernverzeichnis versehen sein.

Verlin, den 17. Dezember 1936, ;

‘Deutsche Babcod & Wilcox-Dampsfessel-Werke Actien-Gesellschaît.

Der Aufsichtsrat. Dr. Friedr. Kirchhof f: Vorsipender.

[55167]. [52284]. Allgemeine Transportmittel Aktiengesellschaft, Berlin.

Bilanz per 30. Juni 1936.

RM |Y 3 784 120

Westfalen-Drud>terei Aktiengesells<haft, Paderborn. Liquidationseröffnuungsbilanz

per 13. August 1936.

Vermögen.

Beteiligungen Forderungen Ailaaebermbaen: _von Leistungen . S 3 694/38 Grundstü E 4 h Kassenbestand einschl. Post- Ai Gebäude. . . 115600, sche>guthaben ; 7982 11 Abschreibung 1 770 Bankguthaben 211 375/10 r S R Lees Verlustvortrag Beteiligungen 15 990,— ' Zugang 5 330,—

Gewinn vom 1.7.1935 bis | Umlaufsvermögen: 30. 6. 1936 . 15 906,05 T4 405/40 Mi H . O E O OUPOLOSIEIE A ,— _4 081 576 99 | Forderungen a. Grund von Zarenliefe- rungen und Leistungen .

auf Grund Aktiven.

28 000 113 830

C 5 90 311,45 a6

Verpflichtungen. Grundkapital | Geseßlicher Reservefonds . 25 000|— Rückstellungen 35 000 —| Leistung Verbindlichkeiten a. Grund | Sonstige Forde- 5 von Leistungen - . 968399 | rungen 58 856,86 Rechnungsabgrenzung . « 11 893/— Kasse, Postsche> 830,14 1081576 081 576.99 Banfen . . . 370 649,26

j eiz ui Ll Gewinn- und Verlustre<hnung Verlustvortrag aus 1936 . per 30. Juni 1936. |

4 000 000 6 685,66

441 197/97 36 12712

E E

640 475/09

Passiven. Aktienkapital Geseßlicher Reservefonds . Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . . 9410,— Banken . . . .‘5611,53

Gewinn vom L. T, T1936 bis | 13. 8, 1936

450 000 34 615/10

j RM \D 90 311/45 36 059 43 904/23 29 079/80 48 424/46

904 77937

Soll. Vot os Gehälter. . . Soziale Abgaben . Besibsteuern Handlungsunkosten

15 021/53

1 3 176/97 127 197

Zinsen ¿i Ertrag aus Beteiligungen. Verlustvortrag 90 311,45 Gewinn vom

1.7.1935 bis

30. 6, 1936 .

Gewinn- und Verlustre<hnung

- bis 13. August 1936.

15 906,05 74 405/40

[55224].

Aufsichtsrat au3geschieden.

[53252].

Buchforderungen . - Postsche>konto i || Wertpapiere ... 150 Schuldennachlaßkonto 73 3726

Aktienkapital . . -

140 838/46 640 475109

für die Zeit vom 1. Januar 1936

Braunkohlen- und Briketwerke Roddergrube Akticngesellshaf}t Brüähl (Vez. Köln).

Herr Dr. Riesen, Köln, ist aus unserem

Der VorstanD. E E E Be S T E E Ia R I C E E E IES T a Es E T T E

Liquidationseröffnungsbilanz per 31. August 1936.

Attiva. RM 47 454

122

200 000

Verlust d: É 04 01D 0 E : 321 100/05

assiva. Pass 00 065

102 809/18 10 390/87 7-900|—

321 100/05

Delmenhorst, den 9, Dezember 1936. Eisenwerk Ko< & Franksen :A.2G. ‘in Liquidation.

Der Liquidator: Cornelius.

10. Gesellschasten mm. b. H.

Duxch Beschluß der Gesellschafter- versammlung dexr Breslauer Neueste Nachrichten G. m. b- H. in Breslau vom 14. Dezember 1936 ist das Stamm- kapital der Gesellschaft um Reichsmark 1 350 000,— herabgeseßt worden. Die Gläubiger iverden aufgefordert, sih zu melden.

Breslau, den 15. Dezember 1936.

Die Geschäftsführer

der Breslauer Neueste Nachrichten G. m. b. H: August Kraulidat. Dr. Erich. Berger.

[53963] s _ Die Gräfe & Unzer Verlag Gesell- a beshränkter Haftung ist auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werx- den aufgefordert, sich bei ihr zu melden. Königsberg, Pr., 9. Dezember 1936.

Gräfe «& Unzer Verlag

G. m. b. H. i. L.

Der Liquidator: Bernhard Ko <.

[52275] / Die ‘Firma Bergmann «& Eisold G. m. b. S. in Dresden ist durh Be- {luß vom 23, November 1936 aufge-

Banken Kreditoren . . . « Rückstellungskonto .

schaft werden aufgefordert, sich bei der- jelben zu melden.

Die Liquidatoreu: Frdr. Wilh. Eisold. ' Curt Bergmann. Walter Bergmann, - - *

[53488] | A Die Bauhütte Striegau G. m. b. H. ist dur< Beschluß der Gesellshafterver- sammlung . vom 10. November“ 193 aufgelöst worden. Jch bitte die Gläu- biger, si<h zu melden. ¡ Bauhütte Striegau GmbH. i. L. Der Liquidator: R Dr. Hans Heinrich, Berlin 8 42, Prinzessinnenstr. 3—6.

[53715] Vefkanuntmachung. - 4 Die Betriebsgesellschaft - der. Braun- kohlengrube und Brikettsabrik Berggeist Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Bedburg ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden. C Bedburg, den 7. . Dezember 1936. Betriebs gesellschast. .. der Braunkohleugrube und Brikett- fabrik Berggeift . Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Bedburg. Der Liquidator:

[54213] Die Cine-Allianz tungs-Gesellschaft mit

melden.

zember 1936. Cinc-Allianz Film-Verwertungs- G. m. b. S. i. Liqu. Die Liquidatoren:

Zehdexr. Koch.

204 779/37 Aufwendungen. Nach dem abschließenden Ergebnis | Löhne und Gehälter . meiner pflihtgemäßen Prüfung auf | Soziale Abgaben . . .. Grund der Bücher und Schriften der | Abschreibungen a. Anlagen Gesellschast sowie der vom Vorstand | Besißsteuern erteilten Aufflärungen und Nachweise | Sonstige Aufwendungen . entsprechen die Buchführung, der Jahres- | Geivinn vom 1. 1, 1936 abschluß und der Geschäftsberiht den| bis 13.8.1936 . . „«

geseßlichen Vorschriften.

Erträge. Bruttoerirag . . Zinsen Sonstige Erträge . « -

Josef Re hr, Wirtschaftsprüfer. Vorstehende Bilanz nebst Gewinu- und Verlustrechnung per 30. Juni 1936 sind in der heutigen Generalversammlung genehmigt worden. Au3geschieden aus dem Aufsihtsrat it Herr Dr. Charly Hartung, Berlin. Neugewählt ist Herr Bankier Dr. Hans Karl von Mangoldt-Reibolbt, Berlin. Berlin, den 11, Dezember 1936,

394 355 3

Paderborn, den 13. August 1936, Der Liquidator : Dr. Han3 Schöningh.

61 664/35 5 431/36

5 023 24

5 47453 175 923/37

140 de

394 355/31 Berlin, im Dezember 1936.

178 865/73 390 76 215 09882

[53962]

etwaige Gläubiger auf, sih zu melden Mainz, den 7. Dezember 1936. Der Liquidator: Ph. Lo xen. 152273 „„Tefka‘/ Billard «& Automaten-

Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Verlin.

vember 1936. ist die ‘Auflösung un I Eingetragen 1. Dezember 1936. dator: Wirtschäftstreuhänder (sm. A. Römer,

Dipl

Kohlenhandelsgesellschaft mit b

lö}. Etwaige Gläubiger der Gesell-

.| Buchforderungen ,

Verlúst

-| Reservefonds und Rücklagen .

Dr. Hans Wolfgang Wagner.

Film-Veriwver- beshränkter Haftung ist aufgelöst. Wir fordern die Gläubiger der Gesellshaft auf, sih zu

Berlin SW 68, Kochstr. 18, 11. De-

Nachdem die Gefellschaft für Woh- nungsbau mit beschränkter Haftung in Mainz dur< Beschluß vom 7. Sep- tember 1936 aufgelöst ist, fordere ih

Laut Gesellschafterbeshluß vom 19. No-

Liquidation der Gesellschaft beschlossen Liqui-

Verlin-Friedenau,

Kaiserallee 82, Die Gläubiger verden beim

[52992] Vekanntmachung,

Die Glü>kauf Kohlenhandelsgesel4, Ml Deutschen Nei j

mit bes<hränkter Haftung aufgelöst.

Die Gläubiger der Gesellschaft y den aufgefordert, ‘sich bei ihr zu melde, Kassel, den 8. Dezember 1936. Der Liquidator der Glückauf

in Kassel

schränkter Haftung in Liquidat Anupe, F

[54457] Bekanntmachung. Die „Stereo Indupor - Gesellihz mit beshränkter Haftung“ zu Fun furt am Main ist gufgelöst.

Die Gläubigkr der Gesellschaft y den aufgefordert, sih bei ihr m dén. i: i var | Frankfurt am Main, 9. 12, 194 Der Liquidator der Stereo- Jndupor --Gesellschast y beschränkter Haftung““ in Liquidati

[54460]: : Ziegeleibetriebsgefellschaft m. h, Castrop-Rauxel 1, in Liquidatiy Die Gesellschaft ist dur Beschluß) N [Ga srparjaan bang vom 14, 1936 aufgelöst. Zum alleinigen Lind dator ist der Unterzeichnete Ari Otto Münnekehoff aus Câstrop-Ray bestellt. Die Gläubger der GesAligz werden aufgefordert, ihre Ansprü bei der Gesellshaft anzumelden,

, Castrop-Rauxel, . 15. Dezbr. 19 Der Liquidator: Münne kehof

[55533] /

Durch Beschluß vom 8.“Dezember 1 ist die „Realgesellschaft Südwest y beschränkter Haftung, Berlin-Y riendors“‘ aufgelöst. Die Auflö ift im Handelsregister am 16. d, ÿ eingetragen,

, Die Gläubiger .werden aufgeford etwaige Forderungen bei der Ge schaft zu Händen des Liquidators Gus Loesche, Verlin-Lichterfelde, Stay Zeile 51/53, anzumelden.

Berlin, den 21. Dezember 1936,

11. Genossen 1 s<asten.

[52040]. Durch Beschluß der Generalversan lung vom 3. Febr. 1935 is die url zeichnete Genossenschaft aufgelöst, Die Gläubiger werden aufgefor sich bei der Genossenschaft zu melde * Zu“ Liquidatoren find ‘bestimmt Mohnké und W. Johns, Ribniß, Ligquidationseröffuungsbilaij

RN Ml

N

Bankguthaben . . e Kassenbestand . . -

Geschäftsguthaben

Liquidationsunkosten . . . Sonstige Verbindlichkeiten. . 1 508

| RibniterElektrizitätsgenossets( e. G. m. b. H. i. Liqu., Ribni Die Liquidatoren : P. Mohnke. W. Fohns,

14. Verschiedel \Bekanntmachung!

[55537] Beschluß. Dem Walther Baumann, j am 4. 9. 1936 in Herborn, wid Grund der A.-V. des Justizmn vom 21, 4, 1920 gestattet, neben |! bisherigen Vornamen Walthel, Vornamen Klaus als Rufnantl ühren. : | n, den 17, Dezember 196 Das' Amtsgericht.

[54701] . : Die Gewerkschaft Aurora in Wi .|dur< Beschluß der Gewerkenven! lung vom heutigen Tage ana worden. Zum alleinigen Liquid Herr Peter Bruisquin, Kaufman Aachen, Luisenstraße 20, bestell Der unterzeichnete Liquidator hiermit die Gläubiger auf, ihre \ rungen bis zum 25. Januar anzumelden. Aachen, den 7. Dezember N Gewerfschaft Aurora i, Der Liquidator: Brutis0

[54700] E d Die Gewerkschaft Bliesenbach e ist dur< Beschluß der Gele sammlung vom heutigen worden. Zum alleintgen i Herr Peter Bruisquin, K i d | Aachen, Luisenstraße 20, best ‘a Der unterzeihnete Liquidatsl hiermit die Gläubiger auf, ihre -l-rungen bis zum 25. Jan anzumelden. ß “Machen, den 7. Dezember 18 Gewerkschaft Bliesenb“

aufgefordext, ihre Auspxliche

Bendix, Vorfißender.

Der Vorstand. Siller.

Liquidatox anzumelden.

Der Liquidator: Brui

KZentralhandel8registerbeilage

Beilage)

l 298 (Erste

| chSanzeigeL und zugleich Zentralhandelsre

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- preis monatlih 1,15 ÆA einshließli< 0,30 2A Zeitungsgebühr, aber obne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 095 ÆK monatlich. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 /. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages eins<ließli< des Portos abgegeben.

handelsregister.

burg, Thür. [54960] ctragen wurde heute in unjer Han- ter Abt. B Nr. 139 (Firma rger Zucerwarenfabrik Gesell- nit beshränkter Haftung in Alten- Die Gesellshafter haben am tember 1936 beschlossen, das Ver- und die Verbindlichfeiten der Ge- t mit beschränktex Hastung unter 1j der Liquidation auf die neu e Firma Altenburger Zuer- qbrik Jnh. Karl Meier in Alten- ¡ibertragen. ter wurde eingetragen in unser ¿register Abt. A Nr. 873 die Firma rger Zuckerwarenfabrik Fnh. Meier in Altenbuxg und als inhaber in Altenburg. Gläubiger der ehemaligen Firma urger Zu>kerwarenfabrik, Gesell- mit bechränkter Haftung, werden hingewiejen, daß ihnen Sicherheit ten ist, soweit sie niht Befriedi- erlangen können, wenn sie sih 6 Monaten nah dieser Bekannt- iq zu diejem Zwette melden. burg, den 17. Dezember 1936 Amtsgericht. /

Harzburg. [54961] das Handelsregister A ist am ember 1936 eingetragen die Firma Seiler, Straßen- und Tiefbau- hmen. Fnhaber; Steinseßmeister Zeiler in Goslar. Siß: Bünd- ad Harzburg. Dem Kaufmann d Hesse in Bündheim ist Prokura Amtsgericht Bad Harzburg.

n, . [54962] 0s Handelsregister Abteilung A des ihneten Gerichts ist heute einge- worden: Unter Nr. 83 855. Erna Fabriklager der „Noris“ Licht A. G. Nürnberg in Ber- haber: Erna Kluge geb. Janke, iu, Berlin, Nr. 83 856. H. Kei- Co,, Verlin, wohin die Nieder- bon Trier verlegt ist. Junhaberin: ne Levi geb. Keilus, verehel. Kauf- Verlin, Bei Nr. 1865 Gustav : Die Einzelprokura des Curt Merten ist erloshen. Dem Heinz ti, Bremen, is Prokura erteilt. n: Nr, 23 324 Julius Dam- Nr, 29 457 Rudolf Danner, 147 Hans Grill und Nr. 75 716 t Vauspieß. in, den 14, Dezember 1936. intsgeriht Berlin. Abt. 551.

D, . [54963] (s Handelsregister Abteilung A des neten Gerichts ist heute einge- vorden: Unter Nr. 83 851. J. Sa= s, Verlin. Jnhaberin: Rosalie nis geb, Stahl, Witwe, Berlin. 1: Hans Joachim Salomonis und id Salomonis, beide in Berlin. ‘äft it bisher unter der Firma nonis Gesellschast mit beschränkter ) betrieben tvorden (cfr. 564 # 20 985). Nr. 83 852. Otto l, Verlin. Jnhaber: Otto Matull, vertreter, Berlin. Nr. 83 853. Ellber, Berlin, Jnhaber : Jacob ufmann, Berlin. Nr. 83 854. <hmidt Marktpächter, Berlin. t; Ltto Schmidt, Marktpächter, Vei Nr. 79 623 Walter er, Sattlermeister : Die Firma lebt: Walter Winkler Sattler- E Milit äreffektenfabrik pandau. Erloschen: Nr. „Hermann Voigt, Nr. 60 825 nann & Sohn, Nr. 71 890 Veihmann und Nr. 78 673 d gormei ter Lederlager. R. en 14, zember 1936. geriht Berlin. Abt. 552.

| . [54964 (S Handelsregister B des unter- : guerihts ist heute eingetragen ¡6 ¿& 90 146. Mutax-Drano egt für Herstellung und imeemischer Erzeugnisse mit ez Haftung. Verlin. Ge- trick Unternehmens: Herstellung ‘i „der Markenartikel „Mutax“ pie sowie von Mitteln zur R A von Geweben und von ital gung von Unge lelr: göital: 20 000,— RM. Geschä bön, gRnn Christian Andree, Ber- : Ce) kaufrnännische Angestellte barlotte Przybylek, Berlin-

der Kaufmann Karl

Schöneberg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 25. November 1936 und am 8. Dezember 1936 abgeschlossen. Der Geschäftsführer Christian Andree hat Alleinvertretungs- reht. Die Geschäftsführerin Fräulein Charlotte Przybylek, Berlin-Schöneberg, vertritt die Gesellschaft gemeinschaftlih mit dem Geschäftsführer Christian Andree. Die Gefellschaft ist zunächst auf die Dauer von 5 Jahren geschlossen. Als nicht ein- getragen wird no< veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital bringt der Gesellschafter Christian Andree die in der Anlage zum Gefsellschaftsvertrage ver- zeichneten Gegenstände in die Gesellschaft ein, und zwar zum angenommenen Werte von 7000,— RM. Jn dieser Höhe ift die Sacheinlage auf den Stammanteil des Gesellschafters angerehnet. Bekanntma- chungen der Gesellschast erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 8800 Muschelkalksteinwerke Kleinrinder- feld bei Kir<hheim Gesellschaft mit beshränkter Haftung: Dur<h Be- {luß vom 30. November 1936 is der Gesellschaftsvertrag in $ 1 (Firma) ab- geändert. Die Firma heißt fortan: Myrfschelkalksandsteinwerke Klein- rinderfeld _& Steinmeßtbetriebe Heinri<h Fischer Gesellshaft mit beshräunkter Haftung. Bei Nr. 35 806 „Wiklka“ Drogen und Chemi- kalien Gesellshaft mit bes<hränkter Haftung : Siegfried Lewy und Hermann Wolff sind niht mehr Geschäftsführer. Apotheker Albert Güllemann in Berlin- Charlottenburg is zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 48 584 Schrobs dorff & Herrmann Siedlungen Gefell- schaft mit bes<hränkter Haftung: Durch Gefsellschafterboshluß vom 1. De- zember 1936 ist die Gesellschaft aufgelöst. Zum Liquidator is der Kaufmann Richard Gabler, Charlottenburg, bestellt. Bei Nr. 48 654 Verlag „Beamtenpresse“ Gesellschaft mit bes<hräukïter Haf- tung : Die Prokuren für Heinrich Gerpott und Albert Bemeleit find erloshen. Bei Nr. 49 298 „Mefa“ Textilhandeis- gesellshaft mit beshränkter Haf- tung: Durh Beschluß vom 28. Oktober 1936 ist der Gesellschafisvertrag in $ 6 (Vertretung) abgeändert. Die Gesellschaft wird durch einen oder mehrere Geschäfts- führer vertreten. Sind mehrere. Geschäfts- führer bestellt, so wird die Gesellschaft von je zwei Geschäftsführern oder von einem Géschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Louis Jacobson ist niht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 49 718 Langnuese-Eiskrem-Gesell- schaft mit bes<hränkter Haftung: Dem Albert H. Spiegel, Hamburg, ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft gemeinsam mit einem Geschäftsführer zu vertreten. Nach- stehende Firmen sind erloschen: Nr. 19 644 Lamprecht, Schienmann & Co. GurtbH., Nr. 42837 Renova Bau- und Jmmobiliengesellshaft mbH. Berlin, den 14. Dezember 1936. Amtsgericht Berlin, Abt. 564.

Berlin. . [54965]

Jn das Handelsregister B ist heute ein- getragen: Nr. 84 Berliner Paketfahrt- Speditions und Lagerhaus (vor- mals Bars & Co.) Aktiengejell- schaft: Prokurist: Robert Pieper in Karo- linenhof bei Grünau. Er vertritt gemein- schaftlich mit einem Vorstands3mitgliede.— Nr. 19558 Atktiengesellshaft für Energiewirtshaft: Dur<h General- versammlungs3bes{<luß vom 27. Oktober 1936 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesebes vom 5. Juli 1934 dur<h Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation auf den alleinigen Gesellschafter, die Allgenteine Gas- und Elektricitäis-Gesellschaft Bremen beschlossen worden. Die Firma if er- loschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gefsell- schaft sieht es frei, soweit sie nicht Befriedi- gung verlangen können, binnen se<s Mo-

]| naten seit dieser Bekanntmachung Sicher-

heitsleistung zu verlangen. Berlin, den 15. Dezember 1936. Amtsgericht Berlin. Abt. 561,

Berlin. . [54966] Jn das Handelsregister B ist heute ein- getragen: Nr. 42 236 Adam Opel Afk=- ERge fene Zweigniederlassung Berlin : Das stellvertretende Vorstands- mitglied Otto C. Müller, Kausmann zu Wiesbaden, hat seinen Wohnsiß von Wies- baden na< Brandenburg an der Havel verlegt. Berlin, den 15. Dezember 1936.

Amtsgericht Berlin. Abt. 562.

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm breiten Zeile 1,10 K. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rü>ungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

Berlin, . [54967]

Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen ivorden: Bei Nr. 24863, Dampf- ziegelei Regina Gesellschaft mit beshräufter Haftung. Dr. Stefan Budwig ist nicht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 37 751 Dtto Franke Verlag3- gesellshaft mit beshränfkter Haf- tung: Otto Franke is infolge Ablebens nicht mehr Geschästsführer. Kauffrau Charlotte Franke geborene Holubek in Birkenwerder bei Berlin ist zum Geschästs- führer bestellt. Die Prokura des Erich Groth ist erloshen. Bei Nr. 44 076 Admos Allgemeines Deutsches Metallwerk, Gesellshaft mit be- s<räunkter Haftung: Die Prokura für Erih Semmler is erloshen, Bei Nr. 46 328 Ludwig Baugat & Co. Kondensatoreufabrik et lls<afi mit beshräufter Haftung: Laut Beschluß vom 23. November 1936 is} der Gesellschaftsvertrag bezügl. der Vertre- tungsbesugnis ($$ 10 und 11) abgeändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch mindestens zwei Geschäftsführer vertreten. Fabrikant Lud- wig Baugaß, Berlin-Zehlendorf, und Dr.-Jng. Hans Geisen, Berlin-Neukölln, sind niht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 48 828 Deutsche Wissenschaftliche Buchhandlung esellf<haf}t mit be- schränkter Haftung: Barbara Götte ijt nicht mehr Geschästsführerin. Johannes Rudolph Surmann, Kaufmann, Berlin- Schlachtensee, ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 50 070 Aero-Werk- stoff Gesellschaft mit bes<hränkter Haftung: Matthias Hiß ist nicht mehr Geschäftsführer. Albert Neuerburg, Haupt- mann a. D., Berlin-Charlottenburg, ist zum Geschäftsführer bestellt.

Berlin, den 15. Dezember 1936.

Amtsgericht Berlin. Abt. 563. . [54968]

Berlin.

In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 7580 Villa Waldes- ruh, Gesells<haft mit bes<hränkter Hastung: Durch Gesellshafterbeshluß vom 11. Dezember 1936 ist die Gesellschaft aufgelöst. Zum Liquidator is der bis- herige Geschäftsführer Kurt Hermann, Berlin, bestellt. Er is von den Beschrän- fungen des $ 181 B. G.-B. befreit. Bei Nr. 7720 „Roland“ Gemeinnütige Wohnungsbau- und Verwaltungs- gesellshast mit beshränkter Haf- tung: Durch Beschluß vom 10. Dezember 1936 is der Gesellschaftsvertrag in $ 9 Ziffern 1 und 2 (Aufsichtsrat) abgeändert. Bei Nr. 25 060 Fnseldru>erei Max Schröder Gesellschaft mit beshränk- ter Haftung: Durch Gesellschafter- bes<hluß vom 15. November 1938s if die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung thres Vermögens unter Aus- {luß der Liquidation auf den alleinigen Gesellschafter, Kaufmann Max Schröder aus Berlin, beschlossen worden. Die Firma ist hier gelöscht. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen se<3 Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. Bei Nr. 42 743 Kaiser-Friedrih-Garagen Neukölln, Gesellshaftmit beshränk- ter Haftung: Durch Gesellschafterbe- {luß vom 11. November 1936 ist die Um- wandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 dur< Ueber- tragung ihres Vermögens unter Auss{luß der Liquidation auf den alleinigen Gefsell- schafter, Kaufmann Otto Seifert, Berlin, beschlossen worden. Die Firma is er- loschen. Als ae eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie niht Be- friedigung verlangen können, binnen se<8 Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. Bei Nr. 43 803 Teerbaustoff Gesellschaft mit beshränkter Haftung: Durch Gesellschafterbeshluß vom 25. November 1936 ist die Umwandkmg der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 dur<h Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation auf den alleinigen Gesellschafter, die „Euphalt“ Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Hamburg, beschlossen worden. Die Um- wandlung is im Handelsregister in Ham- burg eingetragen worden. Die Firma isst erloschen, infolgedessen ist au< die Zweig- niederlassung derselben in Berlin erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffent- liht: Den Gläubigern der Gesellschaft

steht es frei, soweit sie niht Befriedigung

O

Preußischen Staatsanzeiger gister für das Deutsche Reich

B erlin, Dienstag, den 22. Dezember

1936

Jnhaltsübersicht.

1. Handelsregister, 2. Güterrehtsregister.

3. Vereinsregister. 4, Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6. Urheberrehtéeintrags-

rolle. 7. Konkurse und Vergleichssachen. 8. Verschiedenes,

9

verlangen können, binnen se<s Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheits- leistung zu verlangèn. Bei Nr. 45 745 Der Nahe Dsten Verlag Gesell- saft mit bes<hräukter Haftung: Durch Gesellschafterbeshluß vom 30. No- vember 1936 is die Gejellschaft aufgelöst, Zum Liquidator ist der bisherige Geschäfts- führer Rechtsanwalt Hans Georg Boden- stein bestellt. Bei Nr. 46 929 Walter Lauge «& Co. Gesellschaft mit be- shräukter Hastung: Durh Gesell- \hafterbes<luß vom 17, November 1936 ist die Gesellschaft aufgelöst. Zum Liqui- dator ist der Kaufmann Wilhelm Herbert, Berlin-Buchholz, bestellt, dec zwischen- geitlih „abberufen worden war, indem gleichzeitig der Einrichter Willi Golchert, Berlin-Pankow, und der Werkmeister Wil- helm Binnoit, Berlin-Pankow, zu Ge- schäftsführern bestellt worden waren. Bei Nr. 48 981 „Luz-Bau“ Gesell- schaft mit bes<hränfkter Haftung, Fugenieurbüro für Luftshugan- lagen und Vautenshuz: Durch Be- {luß vom 29, Oktober 1936 is der Gesell- schaftsvertrag abgeändert und neu gefaßt. Kurt Krause ist nicht mehr Geschäftsführer. Zu Geschäftsführern sind Dipl.-Fng. Wer- nex Hähnlein, Berlin-Charlottenburg, Baumeister Kurt Zimmermann, Berlin- Stegliß, bestellt. Die Bestimmung, daß jeder Geschäftsführer Alleinvertretungs- recht hat, ist fortgefallen. Gegenstand ist fortan: Projektierung von Bauten, insbe- sondere Luftshußanalagen und deren Ueberwachung, sowie Bearbeitung aller damit zusammenhängenden Fragen. Der Lily Verb aus Verlin-Charlottenburg ist Prokura erteilt, Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Die Bestimmung, daß die Veröffentlihungen der Gesell- schaft dur<h den Hannoverschen Courier erfolgen, ift gleichfalls fortgefallen. Nachstehende Firmen sind erloshen: Nr. 3278 Zentrale für Zeitungswesen, GmbH., Nr. 44 973 Suco Damen- maäntelfabrik GmbH. Berlin, den 15. Dezember 1936. Amt3gericht Berlin, Abt. 564.

[54969] Bischofswerda, Sachsen, „Auf Blatt 348 des Handelsregisters, die Firma Schulze & Hoffmaun in Neukir< (Lausiß) betreffend, ist Heute eingetragen worden, daß die Gesellschaft ausgelöst und die Firma erloschen ijt. Amtsgericht Bischofswerda, 12. 12. 1926.

Brand-Erbisdorf, [54970] In das hiesige Handelsregister ist heute auf Blatt 274, die Firma Theodor Graupner in Brand-Erbisdorf betreffend, eingetragen worden: Prokura ist er- teilt dem Techniker Willy Rudolf Graup- ner in Brand-Erbisdorf. Er darf die Firma nur in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen vertreten. Amktsgeriht Brand-Erbisdorf, 16. Dezember 1936. Brandenburg, Havel. [54972] Jn das Handelsregister Abt. A ist am 16. Dezember 1936 unter Nr. 338 bei der Firma „Ernft W. Krüger Nachf.“‘, Brandenburg a. H., eingetragen: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht, Abt. 7, Brandenburg (Havel).

Brandenburg, Havel, [54971] _Hnt das Handelsregister Abt. B ist am 15. Dezember 1936 unter Nr. 242 bei der Firma „Arado Flugzeugwerke Ge- sells<aft mit beschränkter Hastung Zweigniederlassung“, Brandenburg (Havel), eingetragen: Der Sit der Haupt- niederlassung ist von Berlin nah Nowa- wes bei Potsdam verlegt. Das Stamms- fapital ist um 7850000 RM auf 8 000 000 RM erhöht. Dem Direktor Walther Blume in Brandenburg (Havel), Schillerstr. 3, dem Direktor Max Caem- merer in Brandenburg (Havel), Berg- straße 6, dem Direktor Erwin Martin in Brandenburg (Havel), Kaiser-Otto- Ring 7, und dem E Friedri Vettin in Berlin-Tempe

straße 20, ist Prokura erteilt. Ein jeder von ihnen vertritt entweder gemeinshaft- lih mit einem Geschäftsführer oder einem der drei anderen Prokuristen die Gesell- shaft. Laut Beshluß vom 25. Juni 1936 ist der Gesellschaftsvertrag bezüglih des Sives ($ 2), des Stammkapitals ($ 5), der Vertretungsbefugnis ($8 6), der Be- kanntmachungen der Gesellshaft ($ 15) sowie dur< Einführung eines Beirats (S 7—9) abgeändert, im übrigen voll- ständig neu gefaßt. Die Gesellshaft wivd, wenn mehrere Geschäftsführer bestellt

sind, dur< zwei Geschäftsführer oder

hof, Manteuffel- | \

O

dur< einen Geschäftsführer in Gemeins [chaft mit einem Prokuristen vertreten, Als nicht eingetragen wird bekanntges macht: Bekanntmachungen der Gejell- schaft erfolgen dur< den Deutschen Reichsanzeiger und im Völkishen Beob- achter. Amtsgericht, Abt. 7, Brandenburg (Havel), Braunschweig. [54973] «In das Handelsregister ist am 12. Des zember 1936 die Firma Wilhelm Pahl, Siß Braunschweig, Fnhaber Kaufmann Wilhelm Pahl in Braunschweig, einge- tragen, Amtsgeriht Braunschweig.

Breslau, [54974]

In unser Handelsregister A ist fol- gendes eingetragen worden:

Am 9. Dezember 1936:

Bei Nr. 10389: Die Firma Kur- garten-Kleinburg Besiger: Carl August Seiffert, Breslau, ist von Amts wegen gelöscht.

Am 11, Dezember 1936:

Bei Nr. 3220: Die Firma Ludirig Wilkens, Breslau, ist erloschen.

Nr. 13 461: Firma Fgnayß Schwarz, Holzhandlung, Breslau. Fnhaber in Kaufmann Fgnaß Schwarz zu Breslau.

Am 12. Dezember 1936:

Bei Nr. 3242, Firma Max Wolff, Fnh, Walter Kurzweg, Breslau: Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist beim Erwerbe des Geschäfts dur< Walter Kurzweg aus- geschlossen.

Amtsgericht Breslau,

Breslau, [54975] In unfer Handelsregister B Nr. 2695 ist ie bei der „Evangelishe Famis- lienhilfe der Kirhenprovinz Schlesien, Versicherungsverein auf Gegenseitig- keit“, Breslau folgendes eingetragen worden: Durch Generalversammlungs- beshluß vom 23. September 1936 ist S 1 der Satzung (Bezeichnung des Ver- eins) geändert. Die Firma lautet fort- an: „Evangelishe Familienhilfe Volks- versicherung auf Gegenseitigkeit“. Breslau, den 11, Dezember 1936. Amtsgericht.

Breslau, [54976]

Jn unser Handelsregister B Nr. 2500 ist heute bei der „Schlesishe Landbera- tung, Gesellshaft mit beshränkter Haf- tung“, Breslau, folgendes eingetragen worden: Die Vertretungsbefugnis des Liquidators ist beendet. Die Firma ift erloschen.

Breslau, den 14. Dezember 1936.

Amtsgericht.

EBruchsal. [54977] Handelsregistereintrag A Band C O.-Z. 146, Firma A. Wolf, Bruchsal: Die offene Handelsgesellschaft ist auf- gelöst. Die Firma ijt erloschen. Bruchsal, den 15, Dezember 1936. Amtsgericht. I.

Burgstädt. [54978] Fn das Handelsregister ist heute auf Blatt 298, betr. die Firma L. & E Krußig, Aktiengesellshaft in Burgstädt, folgendes eingetragen worden: Die Firma lautet künftig: „L. & E. Krußig“ in Burgstädt. Dur<h Beschluß der Ge- neralversammlung vom 30. Septemver 1936 ist die Aktiengesellshaft gemäß des Geseßes über Umwandlung von Kapi- talgesellshaften vom 5. Juli 1934 in eine offene Handelsgesellshaft unter der Firma L. & E. Krußig umgewandelt worden. Die Gesellschaft hat thren Siß in Burgstädt. Sie hat das gesamte Vermögen der Firma L. & E. Krußig, Aktiengesellshaît, eins<hließli<h der Schulden dieser Firma, unter uten der Liquidation, übernommen. Gefell- schafter sind die Fabrikanten Louis Krußig, Max Krußig, Albert Krußig und Walter Krußig, sämtli<h in Burg- tädt. Zur Vertretung der Gesellschast 1st jeder der Gesellshafter und, wenn Prokuristen bestellt sind, jeder Gesell- schafter in Gemeinshaft mit einem Prokuristen ermächtigt. Amtsgeriht Burgstädt, 15. Dez. 1936.

Cammin, Pomm. [34979] In das Handelsregister A ist unter Nr. 151 eingetragen: Firma Emma Huxdorf, Siy Cammin i. Pomm., Ju- ber Emma Huxdorf, Cammin in omm. Commin i. Pomm., den 15. De- zember 1936. Das Atsgericht.

R L ad Wia T f 2 Age U my & N Â rin af. gge 9 S S 5 5 et : T S a A m T R I E a R E L L R S T R Gar C E E Ez anae oma ewt: pritidiat a3 ver pn pre E D d N aden t: pw d ir t a T I R Er U O N N A E ri pu d E E P Tr s ENR 45S s S T E T I S S i r I T R Dn R E Ee E e R E R L T 1h L NF, D. \ « is AH s s R s E f