1899 / 127 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T M

LEE

C. Regierungsbezirk Minden. Bielefeld.

14) Ablösung der auf den Grundstücken der Raven- berger Spinnerei - Aktiengesellsbaît in Bielefeld- Band 33 Blatt 301 des Grundbu(s von Bielefeld ruhenden Neallaften B. 3859,

Kreis Herford.

15) Wirtbscaftlide Zusammenlegung der Feld-

mark Hunnebro> H. 651, Kreis Lübbecke.

16) Spezialtbeilüng der gemeins{haftlihen Grund- füde Flur 2 N-. 189, 190, 511/191, 192 der Ge- markung Dielingen (Gemeindebezink Arrenkamp)

A. 260, D. Regierungé bezirk Münster. Kreis Lüdinghausen.

17) Wirtbschaftlihe Zusammenlegung der Bauer-

haft Ondrup, Gzmeinde S:ppenrade O. 291, Kreis Te>klenbura.

18) Wirtbs>aftliche Zusammenlegung des Seefter Esches in der Geweinde Westerkappeln S. 541,

19) Wirthschaftlice Zusammenlegung des Wechter Eshes in der Landgemeinde Lengerih i. W. W. 468

werden mit Bezug auf die 88 11, 13 bis 15 des Ausführungsgefetzes vom 7. Juni 1821, $8 25 bis 27 der Verordnung vom 30. Juni 1834, $ 109 des Ablöfun-êgesetes vom 2. März 1850, $ 187 der Deutschen Zivil Pro:eß- Ordnung vom 30. Januar 1877 und S 28 des Gesetzes vom 18. Februar 1880 bekannt gema><t und aile no< niht zugezcgenen mittelbar oder unmittelbar Betbeiligten hiecrdur< aufgefordert, ihre Ansvrüche spätestens in dem am Dienétag, den 25. Juli L899, Vormittags 1E Uhr, an unserer Geschäft&ftelle, Ludgeri- straße 19, Zimmer Nr. 2, vor dem Regierungs-Rath Herbener anstehenden Termine bei uns anzumelden und zu begründen.

Münster, den 12, Mat 1899. :

Königliche Geueral-Kommisfion. 2 (T. S.) Ascher.

[16819] Oeffentliche Ladung. Theilung uud Verkoppelung Adelebsezt. Zur Eröffnung und Vollziehung der Theilungs- urkunde ftebt Termin an am Dienstag, deu 1. Auguf! 1899, Vormittags 9 Uhr, im Ge- scäftezimmer ter Königlihen Spezial-Kommission zu Northeim. Hierzu werden die dem Aufenthalte nah unbekannten Betheiligten : Kaufmann Mever Eichenberg, Arbeiter Heinrich Thiele, Arbeiter Luis Thiele, alle aus Idelebsen, vorgeladen unter der Verwarnung, daß gegen tie Arsbleibenden die Theilung8urkunde als voll;¡oaen angerommen wird. Die leßtere liegt bis zum Termine bei der unterzeichneten Stelle zur Ein- ficht cffen. Northeim, den 20. Mai 1899. Der Königliche Spezial-Kommifsar : Leis, Regierungs-Ratb. I E Ei E R N A S S D E

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[14362] Bekanntmachung.

Die in den Kreisen Breélau und Obl Königlide Dcmäne Tíc;-chnitz, bestehen Vorwerken :

au belegene d aus den

Tsche&nig in Größe von 487,740 ha, G:ebelæo!y in Größe von . 423,433 ha, Maärzdorf in Größe von 330,021 ha, in der Gesammtgröße von 1241,194 ha,

in welcher an Aker . 834,044 ha, Wiesen 293,487 ha

mit enthalten find, mit Brennerei- und Dampimehl-

mühlen-SG- bäude sowie mit Bäkzreigebäude soll auf

die Zeit von Johannis 1909 bis dabin 1918 im

Wege des öffentlichen Meistgebots verpachtet werden.

E iumentetmin am

Dienstag, den 27. Juni 1899, Vormittags Ux Uhr,

in unserem Sißzungéfaale im Regierungsgebäude am

Lessingplaß vor dem Regierungs-Rath Dr. Scbiparzlose.

Grunditeuer - Reinertrag 27 769 A Bisberiger r Pachtzins 67 329 Æ, darunter 3611

eliorationSzinsen. I h

Pachtlustige haben vor dem Mitbieten ihre land- wirtbschafilihe Befähigung und ein verfügungéfreies Vermögen von 309 000 Æ dem genannten Kom- missar unter Vorleaung der leyten Steuerveranlagung?- Benachritizung glaubhaft nazuweisen.

Die Pachtbedingungen find auf Verlangen in Ab- srit gegen Schre:tgebübren-Erftattung zu haben und ebenso wie die Regeln der Lizitati werksfarten 2c. während der Dienststunden in unserer Domâänen-Registratur bier, sowie auf der Domäne einzusehen. Besichtigung der Pachtgegenftände ift nah vorheriger Meldung bei dem Königlichen Oter- amtmann Klcinod zu Tichechniy gestattet.

Breslau, den 16. Mai 1899.

Königliche Negierung, Abtheilung für direkte Steuczn, Domänen und Forften B.

Thiel.

[168341]

Bauder EisenbahnS<hönsce-Strasburg i. Wpr. Aulieferung von innen und außen glasierten Thon- bezw. Zement- oder Monierröhrenu. Zur Herfteüung von Seitendurchlässen ist die An-

Lieferung von ;

45 lfd. Meter Thon- bezw. Zement- oder Monier- röhren i. L. 0,30 m reeit,

654 lid. Meter desgleihen Röhren i. 2. 0,40 m

weit, : 102 lfd. Meter desgleichen Röhren i. L. 0,50 m

weit, 7

32 lfd. Meter deegleihen Röhren i. L. 0,60 m weit, zu vergeben.

Termin am 12, Juni 1899, Vormittags 10 Uhr.

Die Verdingurgs - Unterlagen liegen bei uns (Zimmer 165) zur Einsicht aus.

Das vorgeschriebene Angebottheft kann gegen Gr- Legung von 050 M von dem. Vorstande unseres

Aenbylburequs bezogen werden. Zus{lagsfrift: e. :

Bromberg, im Mai 1899.

/ Königliche Eisenbahn: Direktion.

5) Verloosung 2c. von Werth- o apieren.

Auf Grund des Allerhöchften Privilegii vom 59. Dezember 1858 find zum 1. Juli 1899 folgende Notte- Obligationen ausgelooft worden: L. Em. A. Nr. 51 988 999 2140 2572 = 5 Stüd> à 300 S = 1500 Æ B. Nr. 91 117 1047 1C64 1068 1373 1396 1543 1675 2674 = 10 Stüd> à 150 A = 1500

T. Em. A. Nr. 152 == i s) M 500 A W B. Nr 166 476 = 2 3 Stütà 300 \X= 600 , B

C. Nr. 89 484 = 2 Stü à 200 =. . . 40,1 | Die Verzinsung hört mit dem 1. Juli 1899 auf, der Kapitalbetrag kann nah dem 1. Juli 1899 nah Rügabe der Obligationen mit den no< nicht fälligen Zins\{einen und Talon bei der Notte- Verbauds- Kasse in Zossen abcehoben werden. Noch nicht cingelöst find aus den Verloosungen : 1) pro 1. Juli 1894 1. Em. B. Nr. 1843 à 150 4, 9) pro 1. Juli 1897 1. Em. A. Nr. 2620 à 300 A, B. Nr. 2671 à 150 Æ, j 3) pro 1. Juli 1898 1. Em. B. Nr. 1828 à 150 Æ, 4) pro 1. Juli 1898 11. Em. C. Nr. 239 441 à 200 M, 5) die zum 1. Januar 1897 gekürdigten und nicht auf 32 9/6 abgestempelten Obligationen : I. Em. A. Nr. 696 1019 1798 2277 2412 à 300 M, B. Nr. 273 429 1056 1233 1353 2783 à 150 #4 Haus Zossen, den 21. Dezember 1898. Der Notte-.Schau- Direktor : Beußel.

{13001} Bekauutmachung.

In Gegenwart des Notars Carl Glimm hierselbst sind beute auf Grund der Bestimmungen des $ 20 des revidierten Statuts der Landschaft der Provinz Sachsen urd der von dem Königlichen Kommissarius genehmigten Ausführungsbestimmungen folgende 4% ige Pfandbriefe de@# landschaftlichen Kreditverbandes der Provinz Sachsen aus- gelooft worden:

zu 1009 Thlr. = 3000 A Nr. 98 377 710 734

zu 500 Thlr. = 15090 Æ Nr. 82 411 495 507 025.

zu 100 Thlr. = 300 4 Nr. 69 189 624 691 916 1135 1356 1385.

zu 50 Thlr. = 150 .( Nr. 289.

zu 25 Thlr. = 75 M Nr. 140 273.

äFnhabtern zur Einlsfung dur< Baarzahlung des Nennwerthes am <. Jauuar 1990 gekündigt und müssen zur Verfallzeit nebsi den no< nit fälligen Zinsscheinen und den Zinss{einanweisungen in umlaufsfähigem Zustande eingeliefert werden.

Der Betrag der feblenden Zintscheine wird dem Einliefernden von der Einlöfsungésumme in Abzúüg gebra<ht.

Die Einlésungésumme wird bei der Einsendung der Stü>ke dur< die Post den Einsendern mangels Fefonderer Anträge unter voller Werthéangabe porto- pflichtig zugesandt wercen.

Zugl-ih wird darauf aufmerksam gemacht, daß aus früheren Verloosungen no©& folgende Pfand- briefe rü>ftändig find:

1) von 4°%igen Pfandbriefen des landschaft- lichen Kreditverbandes dcr Provinz Sachsen:

zu 1700 Thlr. = 3000 Æ Nr. 1050 1185.

zu 500 Tblr. = 1500 (A Nr. 183 774 935.

¿u 100 Thlr. = 300 % Nr. 133 243 ‘309 435 966.

2) von 3t¿°/%igen Pfandbricfen der Landschaft der Provinz Sachsen: zu 3000 Æ Nr. 150 955. zu 1000 A Nr. 194 475 1009. zu 500 M Nr. 14 49 zu 300 A Nr. 56 223. zu 200 M Nr. 5. zu 150 M Nr. 6. zu 75 M Nr. 9. Halle (Saale), am 15. Mai 1899, ; Die Direktion der Landschaft der Proviuz Sachsen. E. Freiherr von Gu stedt. Hoffmann.

(79780) Bekanntmachung.

Bei der am 17. d. Mts. vorgenommenen Aus- soosung der im Jahre 1899 zu tilgenden Kreis- Obligationen des Kreises Wefihavellaud I ter (dritter) Emisfion find folgende Nummern gejoaen worden :

Lítt. A. zu 1909 A Nr. 422 45 123 213 248 266.

Litt. B. zu 500 A Nr 140 146 151 164 970 277 279 369 379 396 457 467.

Láitt. C. zu 200 Nr. 18 27 32 56 87 89 121 123 125 143 150 179 189 249 252 255 280 308 311 359 368 369 370 417 419 430 452 457 504 523 527 532 559 574 669 870 884 885 899.

Die Inhaber werden aufgefordert, die auëgeloosten Obligationen nekst den no< nit fällig gewordenen Zinsscheinen (Ieihe 5 Nr. 4 bis 10) und den Zins- scheinanweisungen vom L. Juli d. Js. ab in kurs- fähigem Zustande bei der hiesigeu Kreis-Kom- munal-Kafse zur Einlösung vorzulegen.

Mít dem 1. Jali d. Js. böôrt die Verzinsuag der auégeloosten Obligationen auf.

Für fehlende Zinsscheine Nr. 4 bis 10 wird deren Werthkctrag vom Kapital in Abzug gebratht.

Nückstände :

Folgende Westhavelländishe Kreis-Obligationen ITITter (dritter) Emission werden wiederholt auf- gerufen :

Ausaeloost zum 1. Juli 1894 Litt, C. zu 200 4 Nr. 227.

Ausgelooîst zum 1. Juli 1898 Litt, C. zu 200 4 Nr. 13 116 117.

Nathenow, den 25. Februar 1899.

Der Kreis-Ausschuß des KreisesWesthaveliand,

von Loebell.

Die ausgeloosten Pfandbriefe werden hiermit den \

| Bekauntmachung y ; (6 Sei der am 12. Dezember d. Is. } das Jabe

1899 planmäßig bewirkten Auslqung Röfseler Kreis - Auleihescheine Nummern gezogen worden : Tx. Emisfion auf Grund des Auerböchsten Privilezms vom 17. März 1879. i Láitt. B. Nr. 15 über ce Litt. B. Nr. 16 Läitt. D. Nr. 15 Läitt. E. Nr. 29 Litt. E. Nr. 59

TV. Emisfion

auf Grund des Allerhöchsten Privilegins vom 16. Januar 1880.

. Lätt. A. Nr. 20 über E Cl R Sa N00 At W800, Láútt. E. Nr. 18 , |

folgende

- Sa. M. Diese ausgeloosten Kreis- Anleihescheine werden hierdur< zum L. Juli 1899 mit der Zaßgabe gekündigt, daß von diesem Zeitpunkt ab dißinjen- zahlung aufhört und die niht zurü>gegebens Zins-. \cheine bei der Nüzahlung des Kapitals i}Abzug gebra<t werden. Die Einlösung erfolgt bei der Kreis-KomUnal- Kasse in Bischofsburg und bei dem B@Fhause S. A. Samter Nachfolger in Königsbej, Bischofsburg, den 13. Dezember 1898. Der Kreisausschuß des Kreises v. Perbandt.

[56900] Bekanntmachung. Bei der am 25. November 1898 na< denauf- gestellten Tilgungsplänen stattgehabten Auslogtng von den auf Grund des Allerhöchsten Privilejuns vom 11. Iult 1888 (Amtsblatt der KöniglicheXe- gierung zu Posen vom 21. August 1888, N434, Seite 313 und Geseß- Sammlung für $88, Seite 264, lfd. Nr. 2) ausgeaebenen vierprœn- tigen Kreis-Obligationen sind nachstehende Pli- gationen zur Tilgung im Jahre 1899 gezogen wo#n: Ltt. A. über 2000 M Nr. 42 48. Lit. B. üter 10009 4 Nr. 46 950.

Litt. C. über 500 4A Nr. 3 9 40. | Diese Obligationen nebst den dazu gehörigen, 1 viht fälliaen Zinskupons urd Lalons find fe e

1, Juli L899 an die Krcis-Kommunal-K hier gegen Bezahlung des Nennwerthes zurlüi>zuge Birnbaum, den 25, November 1898. Der Kreis-Aus\<uß des Kreises Birnbauz. Dr. von Willich,

[16800] Bekauntwachung. |

Bei der gemäß $ 41 des Gesetzes, betreffend & Erridtung von Landeskultur - Rentenbanken, vo 13. Mai 1879 (EGef.-S. S. 367) am 5. Mai stattgefundenen dreizehnten Verloosung v Nentenbriefe der Landeskuliur-Reutenba für die PVrovisz Sc<hlefieu sind folgende Nummer gezogen worden :

4 °%% ige Landeskultur-Rentenbricfe.

Litt. A. à 5000 (\ Nr. 6 9 31.

Litt. B. à 1000 « Nr. 57 79 141 16 994 317 387 396 416 526 577 648 748 824 1061 1092 1139 1187 1208 1255 1286.

P P

(7

6900] Bekanutma s” Bei der infolge unserer Bekanntmahung vom 12. v. Mts. beute geschehenen öffentlichen Verloosung pon 32 prozentigen Rentenbricfen der Provinz Braudenburg ist folgendes S1ü> gezogen worden :

Litt. F. zu 3000 4 Nr. 42. Der Inhaber dieses Rentenbriefes wird auf- gefordert, denselben in kursfähigem Zustande mit dem dazu gehörigen Kupon Ser. T Nr. 16 nebst Talon bei der hiefigen Rentenbank-Kasse, Klosterstra Nr. 76 1, vom 1. Juli d. Js. ab an den Werk- tagen von 9 bis 1 Uhr einzuliefern, um hiergegen und gegen Quittung den Nennwerth des Renten- briefes in Empfang zu nehmen. Vom 1. Juli d. Is. ab hört die Verzinsung des ausgeloosten Rentenbriefes auf, dieser selbst verjährt mit dem Schluß des Jahres 1909 zum Vortheil der Rentenbank. : Die Einlieferung des ausgeloosten Rentenbriefes an die Rentenbank-Kasse kann au<h dur die Poft portofrei und mit dem Antrage erfolgen, daß der Geldbetrag auf gleihem Wege übermittelt werde. Einem folhen Antrage ist jedo< eine ordnungs- mäßige Quittung beizufügen. Berlin, den 11. Februar 1899.

Königliche Direktion

der Neuntenbauk für die Proviuz Braudeubuvg.

Fd

[74780] Bei der dietjährigen Ausloosung E auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom Novembex

1880 1884 ausgegebenen, seit 1. Januar d. J. zu 3# °%

verzinslichen Kreis- Aulcihescheiuen sind folgende Nummern gezogen worden :

Litt. A. Nr. 5 36 69 185 279 und 286 à 1000 M

Litt. 8. Nr. 11 13 63 und 136 à 509 Æ

Líitt. C. Nr. 5 40 66 86 113 und 120 à 200 M /

Dieselben werden den Besißern mit der Aufforde- rung hierdur< gefüudigt, den Kapitalbetrag gegen Rüekgabe der Obligationen und der dazu gehörigen Kupons und Talons bei der hiesigen Kreis. Koms- munal-Kafse oder«beim Schlefischeu Bankverein in Breslau vom 1. Juli 1299 ab zu erbeben. Die Verzinsung hôrt mit dem gedahten Fälligteits- termine auf. Der Betrag etwa fehlender Zinéscheine wird vom Kapital gekürzt werden.

Lublinit, den 30. Januar 1899.

Namens des Kreis-Ausf\<ufses : Der Vorsitzende: von Lücken.

[60015] Ausloosung von Obligationen der Stadt Hildeëheim, L. Ausgabe.

Bon der dur< Allerböchftes Privileg vom 16. April 1889 genehmigten Anleihe der Stadt Hildesheim find laut notariellen Protokolls vom 2. d. M. die noMbenannten Obligationen ausgelooft, und werden dieselben— hiermit zur Rückzahlung auf den L. Juli 1899 geïündigt. Á

Die Auëzahlung erfolgt geaen Nücklieferung der Schuldverschreibung und der Zinssche!ne der späteren Fälligkeiiztermine vom L. Juli 1899 an _ auf unserer Kämmercikasse, j¿edo< können die Oblis- gationen au bei den Bankfirmen Gebr. Dux und Hildesheimer Bauk in Hiidesheim, Hauno-

Litt. C. à 500 A Nr. 32 36 2% 140 219 304 352 406 457 470 479 514 533 690 701 812 961 1012 1068 1117 1156 1276 1300 1398. 1558 1582 1637 1651 1743 1752

Litt. D. à 200 A Nr. 15 97 105 122 144 166 294 296 304 436 446 477 501 581 595,

Indem wir diese Landeskultur-Rentenbriefe bier- dur kündigen, fordern wir die Inhaber auf, die

Valuta dafür : am 1. Juli 1899

Zustande nebst Zinésceinen über die Zinsen vom 1. Juli 1899 ab bei der Laudes-Hauptkafse vou Schlefien hierselbft (im Landeshause) während- der Geschäftéstunden in Eimvpfang zu nehmen.

Die Verzinsung der gezogenen Rentenbriefe hört mit dem 1. Juli 1899 auf, und wird der Betrag der von da ab’ laufenden, ni<t mit eingelieferten Zinsscheine vom Kapital in Abiug gebracht.

Aus früheren Verloosungen find bis ¿egt noch ni<t zur Einlösung präseuztiert worden : A. 4°/gige Landesfutitur- Reutenbriefe. Aus der Verloosung per 1. Januar 1895:

Litt B. à 1000 A Nr. 395.

Litt. C. à 500 A Nr. 384 531

Aus der Verloosung per 1. Januar 1896:

LTitt. B. à 1000 Vic. 390.

Litt. C. à 500 „\« Nr. 533 526 1426.

Aus der Verloosung per 1. Juli 1896:

Litt. B. à 1000 A Nr. 386 389 391 391 443 980. H C. à 509 # Nr. 528 534 1227 1229 1425

Litt. D. à 200 « Nr. 124 127 250 303.

Au3 der Verloosung per 1. Fanuar 1897 :

Lätt. B. à 1000 A Nr. 388.

Litt. C. à 500 A Net. 165.

Aus der Verloosung per 1. Jali 1897:

Litt. B. à 1090 A Nr. 393.

Látt. C. à 500 A Nr. 273 892 928.

Aus der Verlooíung per 1. Januar 1898:

Litt. C. à 500 A Nr. 530.

Litt. D. à 200 A Nr. 126 141.

Aus der Verloosung per 1. Juli 1898:

Litt. B 1000 A Nr. 1015.

Litt. C. à 500 Æ Nr. 1035.

Litt. D. à 200 A Nr. 302 349 608.

Aus der Verloosung per 1. Januar 1899:

Litt. B. à 1000 A Nr. 169.

B. 34°/sige Landeskultur-Rentenbriefe.

Aus der Verloosung per 1. Juli 1897 :

Litt. F. à 10039 A Nr. 214.

Aas der Berloosung per 1. Juli 1898:

Látt. G. à 509 A Nr. 783.

Ferner sind von den per L. Juli 1896 zur Einlösung gekündigten 4°/igen Provinzial Hilfskasseun Obligationen noch folgende Stü>e nicht präscutiert worden:

Ser. XX1X à 500 A Nr. 531 664 665.

Ser. XXX à 200 A Nr. 171.

Ser. XXX1 à 100 A Nr. 35.

Breslau, den 1. Juni 1899.

Direktion der Laudeskultur-Reuteubaguk

für die Proviuz Schlefien. von Roeder.

0o- D“ g0-

gegen Auélieferung der Rentenbriefe in kursfähigem f

verse Vank in Haunover und Deibrück, Leo | & Co. in Berlin eingelöst roerden.

| Anuszeloost sind von

| 1) Litt. A. über 1000 A die Nummern:

| 58 92 115 135 169 180 187 221 226 228 266 357 374 412 452 467 525 529 558 596.

9) Litt. B. über 500 Æ die Nummern:

15 19 20 83 106 112 115 121 139 191 288 360 87 413 422 423 434 575 609 611 630 678 694 B95 714 771 786 807 855 860 925 995. | 3) Ltt. C. über 200 Æ die Nummern: | 15 17 26 30 48 151 181 200 306 316 338 377 185 567 €05 635 636 739 779 863 864 870 888 O0 914 947 993 1024 1061 1181 1195 1196 1199 1222 1253 1262 1263 1264 1318 1380 1419 1425 1435 1436 1450 1460 1477 1479 1526 1614 1643 1693 1709 1726 1731 1781 1799 1841 1870 1871 1872 1882 1920 1944 1949 1986 1995.

Von früheren Ausloosungen find no< uni<t iingeliöft:

Litt. B. Nr. 76 93 94 473 737.

Litt. C. Nr. 193 355 841 842 858 1102,

Hildesheim, den 6. Dezember 1898.

Der Magistrat. B. Göstting-.

[016] Ausloosung : von Obligationen der Stadt Hildesheim, UL. Ausgabe.

Mon der dur Allerböcbstes Privileg vom 1, April 195 genehmigten Auleihe der Stadt Hildesheim sid laut notariellen Protokolls vom 2. d. M. die nahbenannten Obligationen ausgeloost, und werden digelben hiermit zur Rückzahlung auf den 1. Juli 1899 gekündigt.

Die Auszahlung rfolgt gegen Rü>klieferung der Sáuldverschreibung und der Zinsscheine der späteren Fäligkeitstermine vom 1, Juli 1899 an _ anf unserer Kämmereikasse, jedo können die Obli- gationen au< bei der Hildesheimer Bank zu Hildesheim, der General-Direktion der See- hazdlungs - Societät zu Berlin und dem A. Schaaffhausen’schen Baukvereine zu Berlin und Kölu eingelöst werden.

Ausgelooft \ind von

1) Litt. A. fiber 2009 Æ die Nummern:

15 111 132 205 212 316 425 471.

9) Látt. B. über 1000 M die Nummeru:

109 16! 163 181 201 202 348 550 644 945 959 960 977 987 1028 1034.

3) Litt. ©C. über 500 (M die Nummern:

10 157 223 450 467 483 485 525 564 630 662 Gen A 776 856 857 932 1131 1171 1230 1361 1468.

4) Lítt. D. über 200 die Nummern:

56 72 79 87 95 242 295 296 298 433 497 532 559 562 707 708 857 925,

Von frühereu Verloosungen ist uo< nicht eingelöft:

Látt. B. Nr. 725.

Hildesheim, den 6. Dezember 1898.

Der Magistrat. B. Gôtting.

3820] a. Ae lei der heut stattgehabten öffentlißen Ver- loosung der zum L. Juli 1899 einzulösenden

3#%/igeu Renteubriefe der Provinz Posen find folgende Stü>e gezogen worden:

Litit. F. zu 3000 Æ 4 Stü> und zwar die Nummern 605 938 1064 1216.

Läitt. G. zu 1590 4 1 Stü> und zwar die Nummer 53.

Läátt. M. zu 300 A 7 Stü> und zwar die Nummern 120 168 212 436 443 523 605.

Litt. J. zu 75 4A 2 Stü> und zwar die Nummern 168 441.

Litt. K. zu 30 4 1 Stü> und zwar die Nummer 26.

Die Inhaber diefer Rentenbriefe werden aufgefor- dert, dieselben in kursfähigem Zustande mit den dazu gehörigen Zinsscheinen Reihe 1 Nr. 16 und Anweisungen bei der hiefigen Reutenbauk-Kasfse, Kanonenplay Nr. 111, oder bei der Königlichen Rentenbank - Kasse in Berlin, KloKerstraße Nr. 76 1, vom L. Juli 1899 ab an den Wochentagen von 9 bis 12 Uhr einzuliefern, um hiergegen und gegen Quittung den Nennwerth der Rentenbriefe in Emvfang zu nehmen.“

Vom 1. Juli 1899 ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Rentenbriefe auf.

uswärtigen Inhabern von ausgeloosten Renten- briefen ist es gestattet, dieselben an die Rentenbank- Kafie dur die Post portofrei und mit dem Antrage einzusenden, daß der Geldbetrag auf gleihem Wege übermittelt werde. Die Zusendung des Geldes ge- sieht dann auf Gefahr und Kosten des Empfängers, und zwar bei Summen bis zu 400 K dur Post: anweisung.

Sofern es s< um Summen über 400 4 handelt, ist einem folhen Antrage eine Quittung nah fol- gendem Muster :

06 n B Ma r d—— ausgeloosten Nentenbrief—— der Provinz osen Litt.—— Nr.—— habe i aus der König- ichen Rentenbank-Kasse zu Posen erhalten, worüber diese Quittung. - (Ort, Datum und Unterschrift)“ beizufligen. Posen, den 3, Februar 1899. E Direktion der Neuteubanuk für die Provinz Posen.

[15176] Bekanntmachung.

Die Ausloosung der am D. Januar 1900 einzulöseaden Schuldverschreibungen der Kor- poratioa der Königsberger Kaufmannschaft ($ 6 des Privilegiums vom 18. Juni 1869) sowie der Sypotheken-Obligationen der Korporation der Königsberger Kaufmannschaft (gemäß $ 6 des mit dem Bankhause S. A. Samter ges{lofienen Vertrag-s vom 17. März 1880) wird am 8. Juni d. J., Nachmittags 5 Uher, in unserem Se!sions- zimmer in der Börse, Aufgang von der Ostseite 2 Treppen, erfolgen, und ist dem Publikum der Zu- tritt gestattet.

Königsberg, den 19. Mai 1899.

Vorsieheramt der Kaufmannshaft.

E E S S A R He L S T O S u ML A

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[16816] Aktiengesellschast vorm. H. Gladenbe>m> & Sohn, Bildgießerei, Berlin,

Die ordentliche Generalversammlung der Afktiengesellshaft vorm. H. Gladenbde> & Sohn Bildgießerei in Berlin findet Sonnabend, deu 24, Juni cr., Vormittags 107 Uhr, im kleinen Saal des Hotels Kaiserhof (Eingang Wilbelmétploy) zu Berlin ftatt.

Tagesorduu122g:

1) Vorlegung -der Bilanz, der Gewinn- und Nerluftre<nung und des Berich:8 des Vor- andes und Aufsichtsrathes über den Betrieb des abgelaufenen Geschäftejahres.

9) Beschlußfassung über die Bilanz für 1898 und Ertbeilung der Entlastung für den Vor- Rand und Aufsichtsrath.

3) Abänderung der Statuten, im wesentlichen bedingt dur das am 1. Januar 1900 in Kraft tretende Handel2ge!eßbüh.

Diejenigen Aktionäre, wel<he an der General- versammlung theilnebmen wellen, haben ihre Aktien oder von der Reichsbank cu2gestellte Depotscheine spätefteus drei Tage vor der Generaiversamm- lung, den Tag diejer niht mitgere(net, bei dem Verkaufslager unserer Gesellschaft, Berlin, Unter den Linden 5/6, oder an der Kasse uuserer Gesellschaft in Fricdri<hShagenu zu hinterlegen.

Berlin, den 30. Mai 1899.

Der. Auffichtsrath, Budag-Muhl, BVorsizender.

[16813]

Alt-Damm-Kolberger Eisenbahn,

Die Aktionäre der Alt-Damm-Kolberzer Eisen- babn-Gesellshaft werden hiermit eingeladen, fi< zur diesjährigen ordentlichen Generalversammluug am Montag, den 26, Juni 1899, Mittags 12 Uhr, im Saale des Hotel de Prusse, Louijen- ftraße Nr. 10/11 in Stettin, einzufinden,

Die Einlaßkarten zur Versammlung werdey gegen Hinterlegung der Aktien auf der Gesellschafts- kasse, Lindenftraße Nr. 29 zu Stettin, am 24. Juni d. J8,, Vormittags 9 Uhr bis Mittags 2 Uhr, und von 8 bis 6 Uhr Na<- mittags sowie am 26, Juni d. Js. vou Vor- mittags 9 bis 1L Uhr ausgegeben.

An Stelle der Aktien können au< amtliche Be- \scheinigungen von Staats- und Kommunal- behörden und Kassen über die bei denselben als Depofiten befindlichen Aktien hiaterleat werden. Gleihfalls werden Einlaßkarten gegen Deposital- scheine der bei dem Bankhaufe Wm, Schlutow zu Stettin oder bei der Handelsgesellschaft zu Berlin Mute egeea Aktien auf der Gesellschafts- none in den oben angegebenen Zeiten ausgefertigt

erden.

von ihm unterschriebenes, naG Art der Aktien und Nummern geordnetes Verzeichniß in je zwei Aus- fertigungen beizufügen. Vollmachten und sonstige Aus veit papiere müssen mindestens drei Tage vor REE SEFJANURLLAA an die Direktion eingereicht werden.

Tagesordnung für die Geueralversammlung :

1) Vorlage des Verwoaltungsberichts der Direktion, der Gewinn- und Verlustrehnung und der Bilanz für das Geschäftëjahr 1898/99 fowie Berichterstattung des Auffichtsraths über diese Vorlagen.

2) Genehmigung der Bilanz und Festftellung des Reingewinns und der Dividende.

3) Ertbeilung der Entlastung an die Direktion und den Aufsichtsrath.

4) Die Einrichtung der Direktion vom 1. Ok- tober 1899 ab und Beschlußfassung über die Abänderung des $ 34 des Statuts der Alt- Damm-Kolberger Eisenbahn-Gesellschaft.

5) Anderweitige Ersisetiurik der Tagegelder und De Neifekosten der Mitglieder des Aufsihts- raths.

6) O von drei Mitgliedern des Auffihts- raths.

Verwaltungeberiht, Gewinn- und Verlufirehnung sowie Bilanz können von den Aktionären vom 12. Juni ab im Geschäftélokal der Direktion, Linden- straße Nr. 29 zu Siettin, während der Geschäfts- stunden eingesehen werden. Stettin, den 28. Mai 1899, Der Vorsitzende

des Auffichtsraths der Alt-Damm-Kolberger Eisenbahn-Gesellschaft :

Kummert.

(16201) Ausloosung.

Infolge des Totalyerlustes unseres Dampfers „Europa“ sind, den Anleibebedingungen entsprechend, folgende 75 Antheilscheine unserer Anleiße von 1896 ausgelooft:

Nr. 6 15 18 26 27 45 64 76 80 83 94 96 102 120 123 139 140 144 164 180 184 193 199 203 204 206 207 208 212 228 236 240 251 272 273 274 279 280 287 292 295 303 306 307 308 325 326 328 336 337 341 342 352 365 369 399 406 413 414 416 424 431 435 436 437 438 452 476 479 481 485 492 496 498 500.

Die Besißer dieser Antheils<eine werden auf- gefordert, dieselben mit den Zins- und Bezugscheinen am 1. Juli d. J. bet der Deutschen National- bank, U. L. Frauenkir<hof Nr. 6/7, und bei Herrn E. C. Weyhausen, am Dom 2, in Bremen zum Zrwoe>e der Rückzahlung einzureihen. “Mit dem genannten Tage bört die Verzinsung auf.

Damwpfschifffahrtsgesellschaft „Argo““.

[9773] E Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt.

Bei der heute stattgefundenen notariellen Aus- loosung von Pfandbricfen unserer Anftalt find folgende zur Nücfkzahlung am 1. Juli USDD gezogen worden :

40/4, Vfandbriefe Ser. VL.

Litt. A. à 500 4: 90 479 500 572 625 660 685 730 -731 733 770 888 942 1078 1140 1152 1154 1212 1355 1387 1410 1438 1454 1492 1511 1530 1568 1683 1862 1929 1931 1964 1977 1978 9005 2141 2259 2324 2329 2402 2419 2542 2694 2762 2779 2786 2801 2935 3043 3062 3139 3303 3305 3431 3459 3462 3494 3508 3575 3600 3615 As 3684 3693 3773 3777 3815 3833 38395 3845 3937.

Litt. B. à 1000 A: 49 152 181 261 327 338 350 437 445 554 607 644 657 694 788 821 941 9834.

4% BVfandbriese Ser. VEIL.

Litt. A. à 500 A: 288 300 401 561 573 826 1032 1091 1322 1507 1602 1606 1667 1737 1917 1959 1984 2010 2073 2133 2167 2242 2252 2261 2308 2327 2342 2420 2585 2588 2607 2704 92842 2845 3064 3106 3121 3220 3287 3389 3402 3416 3496 3596 3666 3674.

Litt. B. à 1000 M: 86 114 150 224 2395 286 315 469 576 582 649 666 1007 1031 1039 1158 1284 1325 1485 1522 1536 1713 1755 1799 1895 2099 2191 2290 2435 2486 2501 2583 2900

2992, 49/0 Pfandbriefe Ser. VIlL.

Litt. A. à 500 A: 385 512 1608 1778 2005 2366 2562 2961 3077 3098 3559 3630 3868 3919 3967.

Litt. B. à 1060 A: 175 240 322 643 759 1433 2245 2799 2914 2947 2996.

4 9/9 Pfandbriefe Ser. TX.

Litt. A. à 500 4: 90 260 409 425 539 645 715 1005 1134 1300 1347 1620 1666 1692 1707 1717 1969 2173 2552 2593 2680 2961 2967 3195 3253 3312 3426 3891 3992 4006 4361 4390 4875 5092 5113 5131 5268 5488 5765 5777 6048 6144 6242 6553 6705 6745 7185 7364 7410 7477 7510 7550 7772.

Litt. B. à 1000 M: 131 217 309 495 638 809 925 1071 1436 1495 1873 1893 1935 2008 92026 2081 2390 2518 2607 2655 2878 2912 3069 3080 3241 3515 3570 4049 4275 4422 4445 4461 4981 5110 5290 5324 5333 5342 5909.

4°/9 PVsaudbriefe Ser, X11.

Litt. AA. à 5000 M: 46 88. Litt. A. à 1000 A: 20 23 35 103 130 143 276 519 535 584 653.

Litt. B. à 500 A: 109 116 196 419 516

540 541.

Der Nominalbetrag dieser Pfandbriefe kann gegen Einlieferung derselben und der dazu gehörigen Kupons vom L. Juli 1899 ab i

an der Kasse der Anstalt in Leipzig oder

bei deren Filialen in Dresden und Alten- burg,

bei at G. E. Heydemaun in Bautzen und Löbau,

bei der Vogtländischen Bauk in Plauen im Vogtl. ind s deren Filiale in Reichen- ba<h im Vogtl,

bei d agd my Co., Aktiengesellschaft in Berlin, fowie

bei dem Bankhause M. A. von Rothschild «& Söhne in Frankfurt am Main

in Empfang genommen werden.

Zugleich werden die Juhaber der bereits

früher, theilweise seit Jahren auêgeloofteu,

Den Aktien oder den an Stelle derselben über- reiten Bescheinigungen ift von jedem Aktionär ein

zur Zahlung jedo<h no<h nicht präseutierten : Pfandbriefe :

41% Ser. TE a us à 100 Thaler:

49/4 Ser. I.

Litt. A. à 500 M: 43 47 83 145 379 381 382 539 898 -1004 1127 1208 1218 1300 1777 2438 2490 2957 3030 3154 3200 34?5 3704 3765 3791 3983 3984, Ltt. B. à 1000 M: 47 111

275 446 973.

Litt. A. à 500 A: 163 276 393 600 674 1718 2634 2716 2776 2780 3034 3138 3171 3302 3520 3660 3693 3775 3882 3883 3889, Litt. B. à T1000 M: 531 532 2488 2802 3000.

4% Ser. VIII.

Litt. A. à 500 A: 52 154 196 383 410 440 556 898 1016 1019 1141 1185 1204 1459 1694 1794 1992 2003 2432 2831 2835 3262 3375 3928, Litt. B. à 1000 A: 47 206 437 2543 2646 2774 2869 2945 2965.

40/9 Ser. X.

Litt. A. à 500 M: 210 373 672 736 737 749 754 1020 1517 1605 1608 1764 1855 2149 2553 2946 3279 3303 3539 3703 3819 3842 4498 5023 5052 5053 5146 5617 5678 5886 6042 6185 6228 6230 6238 6240 6241 6257 6358 6443 6638 6663 6664, Litt. B. à 1000 M: 253 931 933 998 1821 1860 1955 2025 2061 2362 2411 2687 3057 3409 3410 4407 5568.

33 9/6 Ser. K. Litt. B. à 500 4: 239.

347 9/9 Ser. XI.

Litt. AA. à 5000 M: 158, Litt. A. à 1000 A: 144 1131 1150 1284 2319 2758 2790 4361 4685, Litt. B. à 500 A: 173 186 3395 1133 1355 1482 1645 2674 2909.

4% Ser. XFEI.

Litt. A. à 1000 4: 124 385, Lítt. B. à 500 M: 4 134 275 441 489

wiederholt aufgefordert, den Betrag dieser seit ihrem Rü>@zablungstermine von der Verzinsung ausges{lossenen Pfandbriefe zu erheben.

Die planmäßig am L. Juli 1899 zu amortifierenden

32 0/4 Pfandbriefe Ser. K und XIT find nicht dur< Ausloosung beftimmt, souder dur< Nückkauf erworben worden.

Leipzig, den 29. April 1899.

Allgemeine Deutsche Credit-Anftalt.

[12301] Communal-VBank des Königreichs Sachsen.

Bei der heute stattgefundenen notariellen Aus- loosung vou Aulehnsscheinena unserer Vauk find folgende zur Rückzahlung am L. Juli 1899 gezogen worden : :

4 0/0 Anlehusscheine Ser. ITTL.

àÀ 500 A: 24 145 362 428 470 645 1001 1249 1385 1656 1660 1745 1791 1887 1907 1992 2013 9307 2321 2361 2403 2531 2674 2728 2811 3278 3341 3398 3479 3496 3580 3611 3703 3750 3810 4067 4121 4482 4553 4600 4735 4860 4999 5078 5226 5361 5397 5591 5681 5813 5885 5893 9895 6094 6303 6611 6663 6666 6686 7155 7199 722 7458 Tá4ST 7490 7512 7623 7675 7769 7850 786 7908 7956 8014 8281 8386 8392 8397 8575 893! 8933 9014 9062 9139 9161 9283.

[16854]

) I (C

4.2/0 Aulehnss{<heine Ser. VIL.

Litt, A. à 1000 A: 180 245 264 365 722 736 746 759 780 877 957 1011 1268 1442 1530 1922 2082 2157 2190 2207 2425 2443 2493 2536 2557 2660 2758 2914 2921 3000.

Litt. B. à 500 A: 94 252 302 400 510 766 864 906 917 936 1023 1153 1337 1440 1578 1742 1777 1991 2003 2037 2167 2232 2289 2434 2443 2635 2706 2752 2857 2945 2976 3011 3328 3509 3562 3565 3617 3879 3919 3937 3984.

4 9/9 Anlehusscheine Ser. VITx.

Litt, AA. à 5000 M: 78 114 121130.

Litt. A. à 1000 : 15 108 114 164 186 220 371 482 678 726 758 935 976 1398 1483 1569 1581 1652 1725 1759 1770 1786 1970 2045 2061 2098 2191 2408 2426 2688 2792 3013.

Litt. B. à 500 : 87 176 203 206 226 640 931 1099 1150 1296 1317 1466 1652 1794 1 1910 2145 2192 2221 2267 2381 2563 2572

Der Nominalbetrag dieser Anlehnsscheine kann gegen Einlieferung derselben und der dazu gehörigen Kupons vom 1. Juli 1899 ab

an unserer Kasse oder

bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anu- stalt in Leipzig,

bet PELEN Filialen in Dresden und Alten- urg,

bei Herrn G. E. Heydemann ia Baußen und Löbau,

bei der Vogtläundischen Bank in Plauen im Vogtl. und bei deren Filiale in Reichen- bah im Vogtl,

bei A. Busse & Co., Aktiengesellshaft in Berlin, sowie

bei dem Bankhause M. A. von Rothschild «& Söhne in Frankfurt am Main :zz, e!

in Empfang genommen werden. 5 a

Zugleich werden die Inhaber der bereits früher, theilweise seit Jahren ausgeloosten, zur Zahlung zedoh no< nicht präseutierten An- lehnêëscheiue:

40/9 Ser. L. à 500 M: 1852 2047 2646 2664 3619 3628 3685 5077 5387 6533 7089 7480 8109 8152 9225 9263 9363 9580,

49%, Ser. VII. Litt. A. à 1000 A: 458 788 1279 1450 2029 2673 2796, Läitt. B. à 500 A: 367 424 518 659 976 1021 1046 1080 1085 1707 1767 2185 2211 2403 2474,

4%, Ser. VIII. Litt. AA. à 5000 : 335, Lítt. A. à 1900 A: 118 337 463 997 1031 1697 1787 1894 1964 3216, Litt. B. à 500 A: 745 1563 2173 2175,

310% Ser. X. Litt. A. à 1000 6: 306 573, Litt. B. à 500 M: 147 236 405 418 630 6814 -

wiederbolt aufgefordert, den Betrag dieser seit ihrem Rücfzahlungêtermine von der Ver- zinsung ausgeshlossenen Anlehnsscheine zu er- even.

Die planmäßig am A. Juli 1899 zu amortifierenden

2409/9 Anlehusscheine Ser. [IX. und X, find nicht durch Ausloosung bestimmt, sondern dur<h Nückauf erworben worden.

Leipzig, den 9. Mai 1899.

Communal-Bank des Königreichs Sachsen.

Oberrheinische Versicherungs-Gesellschast in Maunheim.

Rechnungs-Abschluß für das am 31, Dezember 1898 abgelaufene zwölfte Geschäftsjahr.

Einnahme, Gewinn- und Verlust-Konto. Ausgabe, E T B Fr D A. Tranéêport- A. Tranêvort-Versicherung. Versicherung. | 1) Rüd>versicherungs- | 1) Schaden-Reserve | P E 615 137/97 aus 1897 . | 372 367|— 2) Bezablte | 2) Prämien-Reserve | Schäden abzügl. | 1484 864/50 ais 1897: ‘# F: 73810 000|— 3) Schwebende \ Antheil | 3) Prämien pro 1898 | S<{äden der Nü>k-| 453 679|— abzügl. Rabatt u. j | 4) Prâmien- versicherer | Courtage 2 666 68434 Reserve 437 719/50

4) Policegebühren ; B. Unfall-

Versicherung und | B. Unfall-Versicherung und

Nebenbranchen. 1) Schaden-Reserve | 208 389/31 |

aus 1897 . | i S 724 510/43 2) Prämien-Reserve | 2) Bezahlte | aus 1897 291 000|— Schäden . | abzügl. | 317 414/76 3) Prämienpro1898] 1 584 941/49 | 3) Slhwebende | Antheil | 4) Policegebühren . 11 018/86] 2095 349/66 Schäden der Rü>-| 255 879/53 C. Sonstige Ein- | 4) Prämien- | versicherer ; | nahmen. | Reserve? p 453 982/74 1) Zinsen N 43 266/47 | 5) Agentur-Provifion und H 2) Aktien - Um- | Verwaltungskosten __350 135/88] 2 101 923/34 \chreibungs$- | C Sonstige Ausgaben. | gebühren 2c. . 1015/71 | 1) Abschreibungen: | 3) Kursgewinn an H a. auf Gffeften 4 518|— fremder Valuta 569/10} 44851/28 b. auf Konto zweifel- |

|

29

774/06] 3 349 825/40] 5) Agentur-Provision und

1) Rü>versicherungs- |

Verroaltungékoften 1 335 172/07 3 326 573104

Nebenbranchen.

hafter Debitoren , —_— |[—

e. auf Inventar (ca. | 229/06 v. M 11 586,78) 2 986/78 7 104/78

| U io vis 5442518 5 490 026/34 5 490 026/34 Activa. Bilanz. Passiva. L E E T E R E L “M |S 1) Sola-W-hsel der Aktionäre , . . | 3 000000 —}| 1) Grundkapital T. und I. Emission | 4 000 000/— 9) Baarer Kassenbestand . . 69 982 40/1} 2) Reservefonds (na Zuschreibung | 3) Wechselbestand «e e. + « 5 000/— vro 1898 M 333320) L 6111 94 4): Inventat L (ad ls La 9 000/-—}} 3) Schaden-Reserve 709 558.53 5) Effekien zum statutarishen Kurse} 462 919 10} 4), Prämien-Reserve .. . . 891 702 24 6). Hypotheken . .., „] 623 000|— I} 5) Unerbobene Dividende . . . . - 62/50 D Siliczinfen c ls L 0 4 4 607/30} 6) Rückstellung behufs Schaffung eines 8) Gutheben bei den Banquiers der | Beamten-Wittwen- und Waisen- Welallschast «2/0 dia P 79 105/13 Unterstüßungsfonds S _5 000|— 9) Ausstebende Bestände bei Agenten, | | j 7) Guthaben d.Rü>versierer u. Diverse] 325 297/62 Kunden, Versicherungsgefellschaften 2c | 1 438 544/08 a P 54 425/18 5 992 158/01 5 992 158/01

Gleichzeiti M VA wir in Gemäßheit des Art. 27 des Gesellschaftsvertrages an, daß der

Auffichtsrath der Gefell

haft aus folgenden Herren besteht:

Kommerzien-Rath L. Aug. Baum in Mannheim, Vorfitzender, Kommerzien-Rath Carl Eéwein in Ludwigshafen a. Rh., stellvertr. Vorfitzender, Dr. Friy Clemm in Berlin, Emil Magenau in Mannheim, Csuard Schweißer in Mannheim, C. W. Simons in

Düffeldorf, Direktor Adolf Stern

„erg in Köln a. Rh., Konsul Pet. Jof. Stollwer> in

Köln a. Rh., Direktor Carl Thieme in München, Geheimer Kommerzien-Rath Julins

Wegeler in Koblenz, Manuheim, den 30. Mat 1899. l Der Auffichtsrath.

2. Aug. Baum, stellvertr. Vorsigender.

Der Vorstand. Oscar Sternberg, Direktor.

a R e E e E A

R s S5 - E B r L Sas N S

R T R e H S E E E T E T

T E s C A aa R GR R E L a