1899 / 130 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sc den Akts{lüssen dur ] 1. Theil (am 6. Juli), „Die Geshwister“ und „Clavigo“ (am 7. Juli), „Barbarofsa®, v. New York kömmend, 3. Juni auf der Weser an- ab mebïfah bet offener Scene sowie nah , | E:moent* (am 9. Juli, Sonntag) und , Torquato Tasso“ (am 10. Juli). gekomm arken Beifall seine Befriedigung über das Gesehene und Ee Aa ZA find dié Mitglieder des Rbniglisen Scauspiel- | E r it e B £ j l 1 ) L e

en. : ir Hamburg, 3. Juni. (W. T. B.) Hamburg-Amerika- | kund und rief zum Schluß S B S N uf die "rff pr L ia eitung es Ober Nexiifenrs Herrn Max

Linie. Dampser „Bethania“ gestern in Baltimore, „Borkum“ in | Heinrich und den Regisseur Grube gewonnen. Aus der Zahl der betbeiligten Künstler mögen i I 6 Z Í Í d vre, „Savoia* heute in Port Said, „Australia®, v. St. Thomas eht morgen Wilhelm | die Herren Adalbert Matkorosky, Max Grube, Rudolf Christians, D ut R 8-A d l 18-A Gruien Z Pir Beek B i lakria e E Thoues alben. Kiens musitali eis Der Gvanzelimann“ unter Lettun La E \ glifen Hostbeater zu T I E E Free um c én cl ed Zeiger un nig l cell l én ad e nzeigel. wg r : \ i Strauß in Scene. Die Herren Sylva, Bulß, - | vom Kôn L r Ee e „Helene Ri>mers“ heute Lizard passiert. Fapelmenes ilipp, S Knüpfer, die Damen Goetze und | Lindner, Rosa Poppe, Anna Schramm und Fräulein Glfriede Mahn 130 B ! London, 4. Juni. (W. T. B.) Castle-Linie. Dampfer | linger, Lieban, Philipp, Stammer, Knie i e | besonvece Grwäbhnung finden. Ein beträchtlicher Theil der Dekora- U ° erlin, Montag, den 5. Juni : 1899, Myendale Haie: Leute auf Heimccie n Landan au ammen, Gz Gali ad darm beschäftigt. Zum Sluß folgt das Ballet , tonen wid cigens jur dieje Auffübrungea neu axgefertigt nd der g, M , e l em K langt morgen Ludwi n\cenierung überhaupt eine Sorgfa z Southampton abgeg, „Goorkha“ heute auf Heimreise von den Gana- Dec t En N getan ge n : 9 | der Bedeutung des Festes, dem Rufe der Auniaes Belevor Berichte v d : tmärfkt E ene q s Zuni. (W. T. B.) Holland-Amerika- Im Neuen Königlihen Opern- Theater findet morgen | und der Bühne Jmmermann's inévesondere entsprih Ene, <te von deutschen Fruchtmärkten. L San, S San L Rotterdam: n. New York, gestera | eine Aufführung der „Fledermaus“ mit einer vorausgehenden Ges | mittag des 9. Juli, dem Tage der K erie eitnorste e S T RR MRDR E OOR IRTE R A R T EERS Lte E E oe : ; dächtnißfeier für Johann Strauß: ftatt. Herr Dr. Oscar Blumenthal, | findet in der Aula der eldorfer unsl- 4 tademi e il Qualität Rahmittag Scilly passiert. welcher si zur Zeit in Is<l befindet, hat auf Grsuchen e Eerap De B sung e S L z st g ns L Ei O DursGnitt Am vorigen Außerdem wurden : i Ü ; v eti mog enditg | , i j x Vurch]@ntitts - Theater und Musik. Ste Porte Nota B O Lie Leiluno N aier da der Dichter hier am Rheine weilte. Am 6. und 7. August werden : gering mittel gut Verkaufte Verkaufs- preis Markttage A ete Ne Königliches Schauspielhaus. ift Herrn Kapellmeister Richard Strauß übertragen. im Kaisersaal der Städtishen Tonhalle Festkonzerte . Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge Jur Durch- nah überschläglicher i ai d i Dêèärch Der Traum ein Im Deutschen Theater geht morgen, Dienstag, Gerhart veranstaltet werden, zu welchen die beiden großen Konzertvereine / : werth 1 Doppel- | ¡hnitts- Schätzung verkauft L A Es R Ciiaties in Scene. Obwohl die | Hauptmann's Schauspiel „Einfame R E T in Sa B isten Be: ifier Professo S les M niedrigster | höchster | niedrigster | böchster | niedrigster | hö<ster |Doppelzentner zentner preis dem Dovppelz ey tner E is ; j O ittw tifinvenden Aufführung von d en s : M 2 is unbekan Einzalleisiungea durdweg gui, um e En e avstis@r-Keemmitier A bielt dex. que Mitre Le Male die drei mänulihen | Musik-Direktors Herrn Sas Si Haus Aerradenter , : M. M M M P. M “K K K (Preis unbekannt) Sa j récisen, Gele das Charaktermerkmal des Stücks ift; die Hauptrollen ele inatter wird „Die Zauberflöte" in der S B atur altung hend in der A ; | Weizen. Uebergänge vom Wahen zum Traum, von der Witte vine | Münhener Hater et orgen, am Mittwo, Freitag und nächsten | städtischen Tonballe stattfinden. Einem Vortrage über den Dithter | Tit eee os 160 | 1600 s 160 | 1660| 168 | 1720 1646 | 15,98 Märchenhaften waren ui gena ge engen e, o tmenvorgänae | Sonntag wiederholt. Für Donnerstag mußte „Die Zauberflöte“ vom | und feine Bedeutung, namentli für das Bolk, werden musi Ee Dix . hs ia s Cle 1e Ten 70 16,50 16,40 Zuschauer oft im eier, tas i n ite < dieser Mangel in der | Spielplan abgeseyt werden, da die Direktion bereits vor längerer Zeit | Darbietungen vers@icdenfter Art in reicher Abwechselung lgen Í ¿ S iteubura L S ° H Hs 155 E 16,7 ' 4 ; : ¿ alen See aut, Besones fühlbar, in welher ein dumpfer | für diefen Tag einen Gaftspielvertrag mit dem bekannten Königlich gs Mea E ten Pei S A Weder Boa Frankfurt a, Dv E : As L E 15.60 15,60 Glo>enton die Siunde anzeigt und der träumende Ruftan halb | bayerischen Hofopernsänger Herrn Theodor Bertram ab eshiofjen hatte. ehe s 54 O Sdwiebus . . R E E 16,00 16,00 16,50 16,50 17,00 17,00 16,50 16,70 Stettin « . E S e Le 15,10 15,10 _ | 15.70 15,70 15,40 15,80 Greifenhagen j ; e n E E 15,00 15,70 L l | Pyritz E P E —— —— 15,20 15,20 15,20

r 8 e E d dem Ehrenvorsiß des Ober-Präsidenten der Rhein- erwacht, während die Gestalten seiner Phantasie nebelhaft zu ver «Figaro | P x euen und be | E Stargard i. P. 15,40 15,60 15,50 15,50 |

eben | Derselbe wird am Donnerstag als Graf Almaviva in „Fi 3 un? : L N

E t+a ; i Ie; 5 , | provinz, Wirklichen Geheimen Raths Nasse stattfindende rheinische

seinen. Al E p S en es greifbar realiftis<, Hochzeit" auftreten, eine Partie, welche er gzlegentlih der Muster E rie en S E icd, wte Btbérhing des

um diese Jllusion hervor R. E c T 1020 14,00 14,50 15,00 15/50 16,00 i i Namslau: 15,30 15,30 | 15,30 15/30.

: L N r ‘aesung . Für Diensta L hatt d [lerdinos, wie {on oben Megie _verseven_| quishueungen dea eer Be O) geei e S T j 7 großen Dichters und würdig au der hervorragenden Stellurg Rhein- atte, wurde allerdings,

bemerkt, dur<h | und Mittwoch ist in der Beseßung der Hauptrollen der e Zauberflöte“ i i die vortrefflide Darstellung fasi aufgewogen. Herr Christians | folgende Verändcrur eingetreten: Königin der Nast Fe Neu lands im deuts<hen Geistesleben. entwidelte als Ruftan ein feuriges Temperament, und Herr Pohl | mann; Sarastro : err Kothé; die erste i r Sia Schoene; DEzsdén, - 3. Juni. (W.-L B.) Unies* balt Wirsig - des L E T A 1e a; ráft Si r D Bt 909 Schgiths Napagrnga: Ae, MLEL- Ober-Bürgermeifters WBeutler trat heute Mittag 12 L E Stadt-

j GT; 18 Teufel ers<einen t. eniger befriedi gle Pie n A i S E, N Scteia b ie die Rolle der Mirza als Gast dar- In Wien iff am Sonnabend na& kurzem Krankenlager der L N Hgglaale sl n, grit e Ane O De ger tellte hre Leistung litt unter einem Uebermaß an Geberden, De | Komponist Johann Strauß an einer Lungenentzündurg gestorben. land zusammen, wele einer Ordnung für die Ausftellung von Kunst, das Streben nah Einfachheit. In den übrigen Aufgaben | Vaters, des älteren Johann Strauß, Tode (1849) dessen Orchester, O S O en {m Prinzip zustiumite. 2 Sih erden auf-

inet 1 f die Damen Wienri© und Lindner, die Herren Obecländer, | mit dem er ausgedchnte Kunstreisen mate. Vas tünft- G M L ben e Se f UiC Ebtitbung - dex Brcduts, Heine, Hübener, Arndt und Link aus. lerishe Erbe aues A, trat er i; Shar auN M4 Tebseues g E i großen Ausf e (

des Weftens. an, indem er sih, giei< Jevem, zundc ü i ane E E Herr Hofpauer Ag da Leitung der Charlottenburger Opern- | sprehende Tänze (3. B. „An der d ne L A Ne Gremen, 5. Juni. (W. T. B) Der Dampfer des Nord- bühne für die Sommermonate dur< Herrn Max Heinrich abgelöst | „Künfstlerleben“, „Wiener Blut“ 2c.) einen Ruf erwarb. Gr deutsSen Loyb: „Kaiserin Maria Theresia“ F iu grôßen Tief- eben ‘weliher am Sonnabend das s<mud>e Haus mit einer Auf- | wandte er sih der L perettent Wang E Wi oe gangs wegen im Belt auf Grund gerathen. Derselbe muß - s , : : c p 187 S aus 1 n a io : A Poruns A E C Geiss E m adi fa A eröffnete, O8, D P ice Krieg“ (1881), „Der Zigeunerbaron“ (1885) J oblen löschen, um flott zu werden. ia a au<h auf der Bühne flarke und andauernde Erfolge. Jur hiesigen Szea, Sun, (W. T B.) Bei B) Bei-dem Eiséubahnunglü>

i i s der Einzelheiten eingetreten wird, sei ( ai C n ] 7 S me O der j Geist, wel<er die Ge- | Königlichen Opernbause ging vor einigen Jahren seine komishe Oper M Vlijsingen m 2 d M (val, Nr. 128 d, Bl) ist die

tauffü herrs el Tünftleris@2m Sinre | „Ritter P35mann“ (1892) in Scene, und die alibelicbte „Fledermaus“ n lo Z A NLUT Béelin fammtaufführung behserscte L U Sandmann: ift Fetanatlid unlängst mit großem Erfolge an derselben Stätte zur dts E Ss “Ut taa etri eo See inte worden, nebmens V Grie E L nie E I E ven S N R DEGng Gang Dr. ie ags ee Bin Kenn von dem Tode feiner Techter 8s Werkes {ließt fh eng an V E rtdi ata i und reiste sofort na ifsingen ab. A et ra, den Vorschriften des E e Mannigfaltiges. L e ole Bersagens der ! y h A i s i i T. B. nfo l G ars det T R, Ta R ‘bezüglich der In Weißensee is gestern diz neu erbaute katholis<he St. O L Ee Se emie ubs d Lt SiAlae Zürths Kost p d : Dekorationen einheitlich N as im egyptishen | Josephs-Kirche von dem Kardinal-Fürstbishof Kop þ feierli ges S S o Aarau auf zwei zum Vorspann bereitstehende Stil gehalten und dabei do rei und geshma>voll ist. O iet an oe. L Zu Br Sen garen Ene E Sli Aarau Un e T in Gepääwagen und der“ darauffolgende u i ferner {nell und geräushlos bei offener | er]@tenen. it dem Prop 21 tt [reiche Seijti eise R Cd tSen ho ‘ei SaeierdiDenes Fortschreiten der | von hier und auswärts eingefunden. Die Koniekration begann um e vei Personen wurden getödtet, drei leiht und eine {wer Likbiis Eigenartig ist au< der Gedanke, die al ius Z A 4E E Uhr ane E e RANnS DUIA e VedleE D) Geldtteien find S(hwehzer. mino's und Pamina's dur<h Feuer und Wasser mittels Fahnen epu Lou A L Se f und u dee i i uli e 2 r mpore einnahmen. em Kardina einer Wandeldekoration zu veransaulithen, welhe in eine weite } ersten Reibe er. großen ore uten. E Torf U En die FZuterten von den Priestern empfangen | assiftierten Propst Neuber und die Pfarrer ¿fraut-Reini>endorf und Mee G RRmANEE n s Besonders ul war es, daß | Florin vom Berliner Katharinenstifr. Nach dem Hochamt hielt der Kah S luß der Redaktion eingegangene L dies d rve [änzenden Bühnenbilder dur eine niht minder vor- ardinal eine Ansprahe über das Evangelium des Tages. Auf Schluß d Da | Le J Ÿ: di oggen a M treflihe Dariteilung belebt wurden. Wobl noÿ niemals, solange das | ein Festmabl im Vereinshause folgte bie Mebl Ge reine )cP a : U L T eee 5 | 0 100 1400 1490 1387 168 : e um die neue Kirhe. Mit einem Gartenfest im Berein8hau]e {of Paris, 5. Juni. (W. T. B.) Die meisten Mitglieder Sal E E 14.00 140) | : | :

Thezxter des Westens besteht, ist dort eine in allen Tbeilen m die p ene ah Mane ' Ute S D aut abaerundete Overnaufführung zu stande gekommen. Jn die Feier. Das Ie Gutes ven i S des diplomatischen Korps gaben aus Anlaß des gestrigen Seen ih 14.00 IAOA T: 1430 : loo 10D / | | : erster Linie ift Herr Carlón (Tamino) zu nennen. Mróbildung uad men N CrBicbtung ist umeist aus Stiftungen bestritten wordes. | Zwischenfalls in Auteuil ihre Karten im Elysée ab: Luckenwalde. 1460 | 1460 | 1480 | 1480 36 1470 } 1470 eine auégiebige, männlide Tenorfiimme von fadeloler Zus ing U e r f eine S@enkung des fatbolishen Arbeitervereins zu | Unter den Personen die in uteui vecrhafte Brandenburg a. Ö. - - j j || j -— é i : 6a eet nPei abe sowohl | Der Hotaltar ift eine Schenkung des Talon Ars s nie b t T Fürstenwalde, Spree . 14,00 14,00 A E 14,00 ( großer Aufdrusfähigkeir und wurde feiner Aufga m | Weißensee, die den Hochaltar s<mü>ende Gruppe der heiligen | wurden, befinden sih: der Sohn des Deputirten I ' R f L 2 / 14,40 mufikalis$ wie s<auspieleris< vollauf gerecht. In Fräuiein | Welhenlee, dle Ln hen Pferdebabnshaffner und -Kutscher , c Bruder des Deputirten Balsan Frankfurt a. O. . 14,50 1450 1 1470, | ¡14,70 - : s ecile Nüsse ine ebenbürtige sympathis<he Partnerin, | Fame stifteten die katbolishen Pferdebahn)<a Gs A E, rafen de Mun, der Druder de epu Î / Schwiebus 14 00 1400 4 1240 1440 14,00 00 Mecne Fides E Que n pielea in angenehmer Weiie | Die Gloden sind von dem Bothmer Bepeut Mr Legat R us der Bruder des Deputirten Dansette, de Ferry, der schon bei Se i 14/40 1450 | E M N 14/44 iLba an daë ehz:mals fo belie>te Mitglied der Königlichen Oper, Fräulein | fstahlfabrikation gelicsert worden. Don s ait 45: Veéidet der Ankurft Marchand's verhaftet worden War, weil er Greifenhagen ——- —- 13:60 | 1400 j l Ss 3 uríängerin Frau Clara Engel- j Piedeital aufgestellt, au sonst ist der Bau no< ni<t ganz beendet. Nieder mit Loubet!“ gerufen hatte, Graf d’Antigny, d’Afy, D ie 1 T4 13/80 13/80 1380 i Stargard i. P. 13,60 13,60] 1400| 16&W 14,00 14,10 | Schivelbein . 13,75 13,75 14,00 | 14,00 s 13,75 13,75 | Kolberg . 18,89 13,20 } 1300 4 14,09 ; i i | | 14,20 14,20 ) 14,00 14,08

S ea A E A 13,00 14,00 14,50 14,75 15,00 15,50 14,45 14,45 | a s a E e Tei 14,00 | 14,00 15,09 15,00 16,00 16,00 15,00 15,00 | Polkwiß . E A l is 16,00 16,00 16,00 16,00 Bla e f o E S N _— E R n 16,50 16,50 / E Goldberg . h E 15,70 15,70 | “16,00 16,00 16,20 16,20 16,00 16,00 | Hoyerswerda ia U E és 15,05 15,35 —— 15,25 15,30 | E 15,18 15,29 15,41 15,53 15,65 15,77 ¿ L A Peiberitadt G 14,70 14,90 14,90 15,10 15,10 15,30 E s Era A 606 15,00 15,00 15,50 15,50 15,80 16.00 E 15,50 15,50 16,00 16,00 16,75 16,75 E Ce e u - is 14,50 14,60 15,00 15,10 15,60 : Í U Duderstadt . .… S 14,80 15,00 15,00 15,20 15,20 15,40 15,14 15,10 | Lüneburg e ede 15,00 15,00 15,50 15,50 16,00 ; i A Paderborn 15,75 15/75 15,75 15,50 | Fulda. a E E 16.00 16,00 16,00 16,00 | Kleve. 16,43 16,57 16,57 16,72 16,72 16,50 16,56 | Müngen . 17,60 17,80 18,20 19,00 19,00 18,05 17,65 | Straubing 15,74 16,66 17,00 17,30 17,42 16,97 17,20 | Regensburg . 16,40 16,67 17,80 18,13 18,67 17,38 18,32 | Meißen —— 14,70 15,00 15,10 15,30 \ : 4 15,30 15,30 16,30 16 30 ; ¿eff 17,00 17,20 17,60 18,40 18,40 17,37 17,20 | + 2 17,00 17,25 17,05 17,20 | S A E 17,00 17,00 17,50 17,50 : ; A E E 14,80 s E 15,80 16,00 15,64 1ST Braunschweig « « E 14,80 14,80 15,10 15,10 ¿ :

I 0H E A S8, ia 14,00 15,00 15,00 15,70 15,70 Diedenhofen : L L 16,80 17,00 17,00 17,20 Breslau . S 14,30 14,70 15 30 16,00 ¿ ; j i e A 15,80 16,30 | 16,30 16,50 : 15,93 16,20

S

p > J qn

1

- | |

b park purd jprerk M P D De V S DS E

Plauen i. V. . a 0628 Offenburg Bruchsal .

D [>14 S

internationale Lyoner Wagen erster Klasse wurden theilweise zer-

U Tap LAEUATEEATTECALESAALLAL E A L

| f | | |

i 5 | l Sal O

pmk pueeak A M t O0

j É 4 E O

druck purad jc A E O00 OVOD

F P E

Leisinger, erinnerte. Die Koloraturiängerin Enge A 0d D E Fer LE Sewing hat eine anerkennen2werthe Keblfertigkeit und war ogar n n foTh : Unter dem Vorsiß des Régicrungz- | de Clermont-Tonnecre, de Némusat, de Beaumont, de Villiers, E at Ó ie der Königin der Nacht dur>we Düsseldorf, 2, Juni. Unier dem rig des egi G S7 N la N: nuf her Lnge, die an pr D e t flagen “berr Nöert Blaß fesselt Präsidenten Freiherrn von Rheinbaben fs deute ‘ee tee fiatt des F E de Panisje-Passy, de Baulny, de Vioustiers und

g E m T OS G \einuna Gef Nus\chufes für die Rheini oethe-Feter talt, zu érinville. Saralivo a ine imposante Erseinung, | Gesammt-Ausschufses für die Rheini] <e : i 4 ; inifter-Nrä en buenggr rur m e L Wobllaut seiner in allea | weier Vertreter vieler rheinishen Städte erschienen waren. Das in Der Deputirte Laloge hat dem Minister-Präsidenten Metern E ausceralichenen Baßftimme. Nicht minder ¡u loben dieser Sißung einstimmig gencbmiate Festprogcamm läßt na den Dupuy mitgetheilt, daß er heute die Regierung über die Vor- ie Mertreter bes B i eine glänzende Durführung der | fommnisse in Auteuil interpellieren werde.

g / bop : Q Fräuleir bereits abges<lofsenen Vorbereitungen : “en die Vertreter d24 heiteren Elements in der Oper, Fräulein | verettë ag < „Dord e P t s j : : F-lier C radean) und die Herren Dahn (Papageno), Sieder | zu Eren unseres großen Dichters geplanten Festlichkeiten erwarten Di Grenoble, 6. Juni. (W. T. B.) Max Régis ift

E Dörwald (Sprecher). Die s<wierigen Terzette und | Einleitung zu denselben werden in den erften Tagen des Zuli fünf Do r Ulaier abgereist. O S Ceteaso ris iee Al nes Einftudiecung. Pas Ee GENE I QEE E MeA in Lena ur N T be: gestern Abend von hier nah Algier abg s it ee ; : of ausges idten Düfeldorfe eTheater bliden, ut c : :S d: ellmeif Brimm's Leitung stehenden Orchester | sonders ausges<müd>dten Düheidorfer D1a? y j Ans ; ; : ten Be - e 4 Me leide E i werden, Das zablceiche Publikum | zwar gelangen zur Aufführung: „Iphigenie® (am 5. Juli), „Faust (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) if die gle erfenn z 27 3

_

bemk pri junck A U 00> G G G

Mali t eie Selle. ¿o o). Rummelsburg i, P. . Stolp R Bütow E e Beoba

14.00 14,00 —_— | 14,00 | | 13,76 15,00 _— j -—- 14,38 14,75 | 11,00 11,00 11,40 | 11,40 11,20 14,00 14,00 14,00 Me j g 14,00 13,75 13,60 13,60 j 13,60 13,40 Namslau 13,60 13,60 E UZT 13,60 13,60 Sai eth T NIDÉ elt o S 4 | 12,00 12,60 13,50 13,80 12,13 12,13 E a s t | 13,40 13,40 1430 | 14,30 13,40 13,40 Neusálz a Die o: neuss Sorers is A 13,80 13,80 —_— | 13,80 14,00 i ao S e e | I 14:05 | 14 05 4 14,00 14,00 E avi o r tiren tdel vie d h 13,40 | 14,00 ¿ 13,70 13,70 I. ied eia ias. eural A 2, | D: 1400 | 14,00 ¿ l i SAIEA 4! es S || 14.20 14,20 } 1450 | 14,50 14,17 14,38 SSbberoperda . « « oa ia o dle I G0! 16010} 1580 14,70 Zi 14,40 14,40 E e amin Et 4 | 1353 13,65 | 1377 | 13,88 ¿ : :

E len ais e CAI8 al 3054 4,20 | 14,20 1440 | 1440 | 1460 ; i j E s Eg L u C O Gs 7, 1% T 1: 16050 [46,60 R C s | 15,30 | 15,30 | 15,70 15,70 E E Tie <2 O0 14,10 1450 | 1460 | 15,00 : ; E S le 1400 1620 4 1420" | E40 14,07 i G S 1850 | “1400 1400 | 1440 14,00 aderborn . « b A S5 —_ P Ie f 1460 c 14,60 Sara j E DA é E 15,75 15,75 16,00 16,09 3 15,75 R * Ti —— 4 11563 15,63 15,63 ea 0 6 G [6:40 16,70 | 1680 [17,00 16,73 E S ea è ° A 3 h 15,95 16,33 16,57 16,90 16,46 Regensburg . T T | 16,71 F : 16,07 16,43 16,79 15,94 E a 076 S 13,90 14,20 14,30 14,50 ° Y

D ad e 15,00 15,00 15,40 15,40 L Data. A Ss L -— -— 14,62 14,76 14,70 Ravensburg. . j 14,85 14,85 15,00 15,00 14,86 U d L 5 j 16,20 16,40 17,00 17,00 16,29 Offenburg . e 14,50 14,59 m 14,50 S E L d 15,50 15,50 16,00 16,09 L é

Nosto>k S dv L e 4 \ Es E 14,60 14,60 14,60 a b ö ; / 14,40 14,40 14,70 14,70 á i

Altenburg . s E 14,70 14,70 15,70 15,70 i ¿ ¿ Diedenhofen . 14,40 14,60 14,60 14,80 ú

Mitt Overnbaus. 144. Vorstellung. Die | Gastspiel August Junkermann. Oukel Bräfig. Breslau . . S 1330 | 13,50 | 183,80 14,30 j j : E los weiße Dame. Oper in 3 Akten von Evgône | Anfang 8 Ubr. Verantwortlicher Redakteur: R e Bct s » 1340 | 13,90 | 1390! | 14,40 14/00

Karl2rube | [NO 4 Dunst Scrib î 1 Friede:ike Elmenreih. Véusik | Mittwoch: Dieselbe Vorstellung. ; n Berlin. : Wiezbaten. . | E En Serie e ior Aoielvier Tanz vom Ballet- | Im Sommergarten: Doppel - Konzert mit DieSioe Gee e E G eclt Gerste. München | |SO aid meister Sracb. Anfang 74 Ubr. Varióté-Vorftellung. Anfang 6 Uhr. Verlag der Expedition (Sholz) in Berlin, / R E t at pee S 1200 f 1800 1 1200| 4480 1 13,33 S 16 gm "dae | 1 | E tas l e LMIEn Due Bri S A M ad e T R A P: |

Tue | B en, Lustspiel in ; G . ; rande B, ; ; ¡ | i; 2

Wien N ees Freytag. Anfang 74 Uhr. an E i bauen N a I au 25 12,40 13,00

FLEFE 4449

G0 Lr SS

t ; # s 4 S - Â L J f E Wh 24 Bs * die U p % f T M L Pr t 2 Sj 2 S F e Ta Ä M e: Be - j I N Æ. É: L. f E S ; t M X # LES i L: f Tf B : E 25 W714 T2 e S « Mie 27 2

E u Ï 2 h wud 4 ci H E

L u i : Eh ¿ : : von Benno Facebson. Lorber: Debersiht ver Witterung. Mittwoch: Moritari. deutscher Nebertragung vg Ar 4 Auf dem ganzen Gebiet, außer über Nord-Guropa, | Donnerstag: Die Gefährtin. Der grüue gten Garevres t u in 1 Akt von Benao ist das Barometer geftiegen. Ein Hochdru>gebict Kakadu. —- Paracelsus. Be eno und fol s Tage: Der Schlafwagen- erstre>t si< von Irland ostsüdostwärts nah Nord- Kontroleur. Vorher: Zum Einfiedler.

öfterrcih, <acakterisiert dur< ftide, beitcre| Sehiller-Theater. (Wallner-Theater.) Diens3- | __ Witterung. In Deutschland ift das Wetter rubi, | “Abends 8 Ubr: Satisfaction. Schauspiel in | V p———————

beiter, tro>en und ziemli< warm, nux an der oft- SCCE E n ; ischen Küste ift a8 Reaen geîc 1 | 4 Aufzügen von Alexander Baron von Roberts. g preußischen Küste ist etwas Regen gefallen. Sp Mittwo<, Abends 8 Uhr: Satisfaction. Familien -Nachtichten.

Oeiterrcih gingen gestern zahlreihe Gewitter nie j | Dee E E bee, By Rer, Meer Donnerstag, Abends 8 Uhr: Satisfaction. Verlobt: Frl. Hedwig Boe>mann mit Hrn. | E See Deutsche Seewarte. Oberleut. Carl von Jena (Neubabelsberg-—

| L, j Syandau). Frl. Magdalene von Treskow mit 2 wolkenlos E E A S I ISO A V AEN a BERIEE E E T H e Theater dés Wefiens. Sommer - Oper. Hrn. Regierungt-Affefsor und Leut. d. N. Artbur 4Dunst | U Direktion: M. Heinrih. Dienstag: In der neuen Grafen Scha> von Wittenau (Wierzonka—Bordes- thei Theater. Mürchener Einr!htung: Die Zauberflöte, holm). A U E tee Uj

|

j

Yak, = 4 °R.|

Ad

#

Wetter.

9 Celsius |

Temperatur

in

5G.

G

A

J Bar. auf 0 Gr u. d. Meeres\p. red. in Millim

3ibede>t 2!halb bed. i beoedt

(Q 2s)

Bellmulet Aberdezn Cbristiansund Kopenhagen Std olm aranda t.Petersburg

Meéfau . . -

J

2-3

DBS O (Q

1) “J D 00 O d _-

I

J) I Q O

N SZQEC Q BE2 8

Ql 2

I

haïb bed. a i i Mittwoch: Dieselbe Vorftellung. Geboren: Ein Sohn: 1 [wolkenlos Königlihe Schauspiele. Dienstag: Opern- E verriht (Magdeburg). Eine Tochter: Hrn. | haus. 143, Vorstellung. Der Evangelimaun, Militär-Intendantur-Rath Dr. Behrens (Schöône-

Musikalishes Shauspiel in 2 Aufzügen, na einer | Neues Theatec. Direktion: Nuscha Buye. | ber). ito R 1 heiter ‘on Dr. Leopold Florian Meißner prtiliten Lage Dienstag Hofgunft. Lust’piel in 4 Akten von Gesiorben: hre Mittergr ge ARe Baubo fill wolkenlos Begebenheit, von Wilhelm Kiel rern) von | Thilo von Trotda. Anfang 74 Uhr. e 4 D, Alfred Stenyler (Berlin). Fr. ¡W 1wolfenlos meinnicht. Tanzmären in 1 Aft (3 S t L Mittwo<: Hofgunft. Antonie von Kro>ow, geb. von Bonin (Rowen). WNW o S G und Es Lene Musik von ca R On Fr. Oberstleut Fnez von Wrochem (Blanken- NW 1 beiter i<hard Goltberger. y i }

13? 1/bede>#t SHauspielhaus. 152. Vorstellung. Letzte Liebe, „K ils 5 i: „| burg a. H.).

N 2/bede>t Lrftspiel in 5 Aufzügen aus dem Ungarischen des R RR E E s “|NNO 1Dunft Ludwia Dóczi. Anfang 74 Ubr. trayec : tenstag: r o

j lihalb bed. |

P V

E S E hs E aa R A a A E S A L R E A E E A E E E

j - d , j Srl E, aurieborg, Dieretag: Der Echlaftwagen-Now Acht Beilagen E 20 s 00 s 004 3B M4 00 6 Fle dAix . . | 766 ([SO bede Deutsches Theater. Dienstag: Neu ei0- | troleur. (Le contrôleur des Wagene- its. (eins<ließli< Börsen-Beilage). (108) E O 13.00 13/50 14/00 1450 | ; :

i M “as lits.) Triest N as T fil e O ftudiert: Eiusame Menschèa, Anfang 74 Uhr. S@wank in 3 Akten von Alexandre ifson. Ja