1899 / 130 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ls Ga C ME D d e Q Di fi E 4 S mit: R C, R V R E O G B E A M Dos

pO O

1899 ift zwischen den Eheleuten Händler Carl Franz Heubes und Maria, geb. Bertram, zu Düffeldorf die Gütertrennung ausgesprochen.

Düsseldorf, den 30. Mai 1899. Arand, Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts.

zee Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land-

gerihts, 3. A ien di zu Düsseldorf vom 5. Mai 1899 ist zwischen den Eheleuten Restaurateur Eduard Schütz und Anna Emma Katharina, geb. Küpper, hier die Gütertrennung ausgesprochen. Gerichtsschreiberei des Königl, Landgerichts.

[17704

Dur re<tskräftiges Urtheil des Königlichen Land- |

gerihts, ILI. Zivilkammer, zu Elberfeld vom 1. Mai 1899 is zwischen den Gheleuten August Kohlstedt, Gemüsehändler, und Ida, geb. Pohler, zu Vohwinkel die Gütertrennung ausgesprochen. Elberfeld, den 30. Mai 1899. Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

17705

[ a re<tskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerihts, TIL. Zivilkammer, zu Elberfeld vom 8. Mai 1899 if zwischen den Eheleuten Karl Müller,

S<uhwaarenhändler, und Auguste Mathilde, geb. |

Ytelchior, in Solingen, die Gütertrennung aus-

gesprochen. Elberfeld, den 30. Mai 1899. Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

[17706]

Dur rechtékräftiges Urtheil des Königlichen Lands

gerichts, 11. Zivilkammer, zu Elberfeld vom 29. April 1899 ist zwishen den Eheleuten Rudolf Mur- manu, Provisionsreisender, und Juliane, geb. Ki>uth, in Barmen die Gütertrennung ausgesprochen. Elberfeld, den 1. Juni 1899. : Der Gerichtsschreiber "des Königlichen Landgerichts.

[17709] Bekanntmachung. | Durch Beschluß der 111. Zivilkammer des Kaiser- lichen Landgerihts zu Mey vom 31. Mai 1899 ift

Katharina, geb. Charly, zusammen zu. Saarunion wohnhaft, die Gütertrennung mit Wirkung vom 27 Mai 1899 ausgesprochen worden. Meg, den 1. Juni 1899. h Der Gerichtsschreiber: Klatte, Landgerichts-Sekcetär.

[17779]

Durch Urtheil der II. Zivilkammer des Kaif. Land- gerichts zu Zabern vom 31. Mai 1899 wurde zwischen den zu Walscheid wohnenden Eheleuten Tagner Carl Steiner und Therese, geb. Chevrier, die Güter- trennung ausgesprochen.

Zabern, den 2. Juni 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Parnemann.

E E E I E i AIRUEIA i V E F E E I R B E L E

3) Unfall- und Fuvaliditäts- A. Versicherung.

Keine.

E CHAOERE MESER A SE E C R A E C RIRNE O A E L I E Í

4) Verkäufe, Verpachtungen, B Verdingungen 2.

Bau der Eisenbahn Schönsee— Strasburg i. Wpr. Lieferung vou gufßeisernen Musffen- röhren. L 4

Zur Herstellung von Durläfsen ist die Lieferung von

4 lfd. Metern gußeisernen Muffenr3hren in Licht- weite von 0,30 m, 412,70 lfd. Metern gußeisernen Muffenröhren in Lichtweite von 0,90 m, 285,40 Ifd. Metern gußeisernen Muffenröhren in Lichtweite von 0,60 m zu vergeben.

Termin am 12. Juni, Vormittags AL Uhr.

Die Verdingungsunterlagen liegen bei uns (Zimmer 165) zur Einsicht aus. Das vorgeschriebene Angebotsbeft kann gegen Erlegung von 0,90 4 von dem Vorstande unjeres Zentralbureaus bezogen werden.

Zuschlagsfrist : 14 Tage.?

Bromberg, im Mai 1899.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[16841]

Bau der EisenbahnSchönsee-Strasburg i.Wpr. Anlieferung von iuneu und außen glafierten Thon- bezw. Zement- oder Monierröhren.

Zur Herstellung von Seitendur(läfsen ift die An- lieferung von Es ; i

49 lfd. Meteru Thon- bezw. Zement- oder;Monier- röbren i. L. 0,30 m weit, E 654 lfd. Metern desgleichen Röhren i L. R m

102 Ifd." Metern deégleichen Röhren i. L. 0,50 m

weit 32 lfd. Metern desgleichen Röhren i. L. 0,60 m weit, zu vergeben. vine

Termin am 12. Juui 1899, Vormittags !

10 Uhr. i : Die Verdingungs - Unterlagen liegen bei uns

(Zimmer 165) zur Einsicht aus.

Das vorgeschriebene Angebotsheft kann gegen Er- [legung von 0,90 M von dem Vorstande unseres Zentralbureaus bezogen werden,

10 Tage. à Bromberg, im Mai 1899. Königliche Eiseubahn- Direktion.

F 5) Verloosung 2c. von Werth- Ma papieren.

Gewerkschast General Blumenihal.

Bei der heute gemäß $6 ter Bedingungen unserer 44 °/0 Anleihe vom 1A. Juli 1894 notariell vorgenommenen Ausloofung wurden die Nrn. 5 29 60 65 70 111 134 188 222 247 258 291 346 348 349 395 397 429 434 459 524 526 993 629

637 638 662 690 698 705 710 737 871 873 900 936 968 996 1132 1153 1160 1231 1250 1311 1321 1329 1343 1417 1460 1464 1515 1547 1583 1606 1619 1663 1671 1673 1690 1729 1749 1763 ? 1779 1818 1822 1824 1859 1916 1925 1939 1988 | 1998 2050 2073 2094 2179 2182 2283 2408 2491 i 2522 2672 2717 2773 2788 2858 2871 2880 28395 2904 ‘gezogen.

{ Die Rüezahlung diefer Schuldverschreibungen erfolgt bedingung8gemäß gegen Einreichung derselben : nebft Kupons und Talons ab 2. Januar 1900, | an welhem Tage av die Verzinsung aufhört, mit 1020 für jedes Stü> bei der Essener Credit- anftalt in Essen-N. und dereu Zweigaustalten, der Firma Gebr. Beer in Essen-Ruhr, dem A. Schaaffhausen’ schen Baukverein

in Berlin und Köln und der Kasse der Gewerkschaft i1 Re>liug-

hausen. Von den zur Rückzahlung per 2. Januar 1899 in der vorigjährigen Gewerkenverlammlung aus- geloosten 44 9% Schuldverschreibungen obiger Anleihe sind noh nit zur Einlösung gelangt die Nrn. 230 305 321 785 787 1041 1451 und 1676. Reeklinghausen, den 25. Mai 1899, Der Grubeu-Vorftand.

[13499] Bekanutmachung.

Bei der na< den Bestimmungen der $$ 39, 41 und 47 des Gesezes vom 2. März 1850 und nah unserer Bekanntmachung vom 159. v. Mts, heute stattgefundenen öffentlichen Verloosung vou Rentenbriefen der Provinzen Osft- und West- preußen sind zum L. Oktober 1899 nach: folgende Nummern gezogen worden:

L. 4% Rentenbriefe. 118 Stück Litt. A. zu 3000

966 361 400 678 878 1000 1289 1315 1525 1544 1564 1690 1720 1971 2160 2890 9927 3031 3279 3634 3734 3850 3864 4004 4020 4145 4184 4388 4712 4834 4932 5070 5113 5117 5306 5317 5720 5810 5861 6373 6397 6465 6472 6636 6660 6714 6740 6750 7005 7036 7323 7402 7423 7448 7510 7678 7926 8011 8061 8034 8089 8248 8293 8308 8368 8389 8453 8474 8490 8561 8808 8815

zwischen den Eheleuten Fohann Peter Bruder und | 8910 9139 9141 9207 9248 9312 9344 9523 9528

9573 9725 9860 9975 10113 10246 10307 10323 10386 10437 10690 10816 10959 10984 11009 11491 11662 11734 11748 11908 11992 12111 192337 12351 12474 12570 12583 12651 12758 12766 12773 12787 12889 12973 13072 13101

13177. : 37 StüÆ Litt. B. zu 1500 M 155 270 331 468 579 690 699 1090 1170 1408 1578 1710 1762 2043 2156 2198 2204 2601 2627 9809 2821 2857 2964 2992 3184 3217 3334 3423 3479 3510 3579 3622 3631 3774 3839 3913 3988. 182 Stück Litt. C. zu 300 173 492 826 862 943 1327 1359 1415 1746 9017 2534 2601 2787 2930 3002 3005 3060 3147 3314 3326 3568 3650 3742 3754 3786 3819 4010

Zuschlagsfrift : }

| 4136 4258 4300 4337 4409 4423 4715 4830 5541 | 5650 5721 5895 6073 6142 6272 6329 6584 6699 ¡i 6720 6896 7027 7254 7537 7716 7816 8001 8161 { 8239 8357 8468 8525 8608 8679 8805 8957 i 8982 8987 9105 9212 9321 9335 9403 9516 | 9755 9775 9822 9838 9954 9989 9999 10026 10035 10242 10347 10535 10541 10571 10584 j 10591 10593 10730 10744 10790 10865 11036 i 11066 11192 11237 11423 11600 11625 11651 11673 11702 12122 12269 12414 12468 12657 12756 12858 12976 12990 13058 13113 13122 13134 13155 13239 13288 13440 13571 13592 13615 13661 13692 13762 13771 13822 13827 13873 14080 14239 14244 14382 14389 14579 14587 14606 14767 14854 14905 14929 1502 | 15055 15125 15183 15413 15474 15497 15578 ¡ 15905 15919 16037 16276 16444. 16533 16537 16621 16972 17049 17199 17451 17613 17965 17970 18042 18112 18135 18562 18625 18760 ? 18905 18920 18985 19332 19499 19549 19549 | 19593 19679 19704 19803 19884 20228. j 158 Stü Litt. D. zu 75 M

992 566 661 1120 1262 1284 1516 1620 1681 ! 2119 2127 2662 3006 3196 3259 3508 3520 3613 { 3880 4084 4112 4151 4172 4441 4492 4603 4952 5003 5150 5188 5291 5409 5419 5443 5550 5554 ! 5571 5800 5919 6272 6355 6364 6366 6402 6443 | 6789 6805 7118 7166 7191 7353 7456 7994 8010 ! 8163 8482 8538 8672 8706 8876 9034 9077 ! 9235 - 9343 9481 9497 9575 9665 9800 9954 | 10071 10213 10271 10355 10384 10850 10920 10947 11171 11185 11252 11267 11407 11498 11527 11642 11674 11729 11744 11799 11806 11936 12030 12067 12126 12169 12241 12242 19247 12262 12305 12347 12533 12660 12670 12671 12802 12820 12852 12951 1336l 13367 13543 13678 13679 13738 13915 13980 13991 14303 14392 14451 14465 14486 14718 14947 14963 14968 15083 15093 15371 15419 15443 15450 15482 15555 15590 15914 16067 16093 16097 16137 18138 16169 16202 16341 16391 16411 16710 16730 16743 16764 16797 16825 16843 16976 17009 17172,

IL. 34% Rentenbriefe.

17 Stüt Litt, L. zu 3000 M Nr. 142 281 493 521 570 764 1318 1498 1700 1927 2365 2418 2596 2785 2955 3023 3619.

1 Stüd> Litt. M. zu 1500 M Nr. 82.

8 Stü> Litt. N. zu 300 M Nr. 664 704 755 771 784 1470 1550 1822.

9 Stüd> Litt. O. zu 75 A Nr. 96 132 290 324 358 749 798 1308 1391.

Die ausgeloosten Rentenbriefe werden den In- habern derselben mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Rückgabe | der Rentenbriefe in fkuréfähigem Zustande, und zwar zu L mit den dazu aehôrigen Zinskupons Serie ŸI1 Nr. 3—16 und Talons, zu UT mit den dazu gehörigen Anweisungen vom 1, Ok- tober 1899 ab bei uuserer Kafse hier-

‘j selbft, Tragheimer Pulverstraße Nr. 5, bezw. bei

der Rentenbank-Kasse für die Provinz Bran- denburg in Berlin an den Wochentagen von 9 bis 12 Uhr Vormittacs in Empfang zu nehmen.

Den Inhabern von ausgeloosten und gekündigten Rentenbriefen steht es auch frei, dieselben mit der Post au die genaunten Rentenbauk-Kassen portofrei einzusenden und den Antrag zu stellen, daß die Uebermittelung des Geldbetrages auf gleichem | Wege, und soweit solher die Summe von 800 M | nit übersteigt, dur Postanweisung, jedo auf | Gefahr und Kosten des Gmpfängers, erfolge. Einem | folchen Antrage ist eine Quittung na folgendem Muster :

64 . 6 bu<hstäblih . . . . Mark für d . . . aus8- eloosten . . . 9% Réntenbrief . . der Provinzen |- und Westpreußen Lätt. . . . . Nr... der Kniglihen Rentenbank - Kasse zu + empfangen zu haben, bescheinigt. (Ort, Datum, Name) beizufügen.

Vom 1. Oktober 1899 ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Rentenbriefe auf und es wird der Werth der etwa ni<ht mit eingelieferten Kupons bei der Auszahlung vom Kapital in Abzug gebracht.

Gleichzeitig werden die Inhaber der nachstehenden, bereits früher ausgeloosten, seit zwei Jahren rückständigen und niht mehr verzinslihen Renten- briefe aus den Fälligkeitsterminen :

- ZU 49/0!

den 1. April 1891: Litt. D. Nr. 7941,

den 1, Oktober 1891: Litt. B. Nr. 1658, Litt. D, Nr. 11590,

den 1. April 1892: Läitt. C. Nr. 9144 9694,

den 1. Oktober 1892: Litt. C Nr. 7332 10455,

den 1. April 1893: Lätt. B. Nr. 1670, Lätt. C. Nr. 18520, Läitt. D. Nr. 12292 13152,

den 1. Oktober 1893: Litt. C Nr. 14732,

den 1. April 1894: Lätt. B. Nr. 3198, Lätt. D. Nr. 14703, -

den 1. Oktober 1894: Litt. B. Nr. 2716,

den 1, April 1895: Litt. C. Nr. 10051 16122, Litt. D. Nr. 3122 5384, i den 1. Oktober 189%: Litt. C. Nr. 7129 16929, Litt. D. Nr. 7324 7762,

den 1. April 1896: Litk. B. Nr. 1513, Litk. C. Nr. 8031 9609 16750, Litt. D. Nr. 10878 11690 14676 14695, ven 1. Oktober 1896: Litt. A. Nr. 5370, Litt. C. Nr. 8547 10510, Litt. D. Nr. 4369 5248 13818, den 1. April 1897: Litt. A. Nr. 5369, Litt. C. Nr. 3269 14718 17247 17770, Litt. D. Nr. 5309 5929 8205 11591.

L. Zu 37 9%:

den 1. Avril 1894: Litt. O. Nr. 100,

den 1. Oftober 1894: Litt. M. Nr. 59,

den 1. April 1895: Läitt. O. Nr. 402,

den 1. Avril 1896: Läitt. O. Nr. 418, wiederbolt aufgefordert, den Nennroerth derselben nad Abzug des Betrages der inzwischen eingelöften, nit mebr fälligen Kupons zur Vermeidung weiteren Zinsverluftes und künftiger Verjährung bei deu genannten Kafsen unverzüglich in Emxrpfang zu nehmen. ;

Die Verjährung der ausgeloosten Rentenbriefe tritt nah den Bestimmungen des $ 44 a. a. O. binnen 10 Jahren ein.

Hierbei machen wir zuglei darauf aufmerksam, daß die Nummern aller gekündigten resp. zur Ein- lôöfung no< nicht präsentierten Rentenbriefe dur< die von der Redaktion des „Königlich Preufi- schen Staats-Anzeigers“ in Berlin herau®- gegebene „Allgemeine Verloosungstabelle““ im Mai und November jeden Jahres veröffentlicht werden. Das Stü>k dieser Tabelle ist bei der ge- dachten Redaktion für 25 -Z käuflich. Königsberg, den 16. Mai 1899.

Königliche Direktion der Reutenbank für die Provinzen Osft- und Westpreußen.

[75140] Bekanntmachung.

Bei den beute nah Maßgabe der 88 39, 41 und 47 des Gesetzes vom 2, März 1850 wegen Errichtung von Rentenbanken im Beisein der Abgeordneten der Provinzial-Vertretung und eines Notars stattgehabten öffentlihen Verloosungen Pommerscher und Schleswig - Holsteinscher . 37 prozenutiger Reutenbriefe sind die in nahfolgeadem Verzei- nisse aufgeführten Nummern gezogen worden. Sie werden den Besißern mit der Aufforderung gekün- digt, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Rü>- gabe der ausgeloosten Rentenbriefe im fkursfähigen

ustand mit den dazu gehörigen Zinskupons Serie 1 Nr. 16 und Talons vom L. Juli 14899 ab in den Vormittagsstunden von 9 _ bis 12 Uhr in unserem Kafsenlokale, grüne Schanze Nr. 15, oder bei der Königlichen Rentenbank-Kasse zu Berlin Klosterstraße 76 I in Empfang zu nehmen. Vom genannten Tage ab bört auch die Verzinsung dieser Nentenbriefe auf. Inhaber von ausgeloosten und gekündigten Rentenbriefen können die zu realisierenden Rentenbriefe unter Beifügun einer vorshriftèmäßigen Quitteng dur< die Post an unsere Kasse einsenden, worauf auf Verlangen die Uebersendung der Valuta auf gleihem Wege auf Gefahr und Kosten de® Empfängers erfolgen wird.

Verloosung am 6. Februar 1899.

Auszahlung vom U. Juli 1899 ab bei den Königlichen Rentenbank-Kafseu zu Stettin und Berlin.

1) Rentenbriefe der Provinz Pommern.

Litt. L. zu 3900 Nr. 128 240 418, Litt. M. zu 1500 4 Nr. 235 389, Litt. N. zu 300 M Nr. 50 174 314 450 462 506, Litt. O. zu 75 M Nr. 100 138 149 190 217 223, Litt. P. zu 30 4 Nr. 30 41 97 111 121 123.

Rückständig find:

seit 2. Januar 1895: Litt. N. Nr. 55, Litt. O. Nr. 15 16.

seit 1. Juli 1896: Litt. P. Nr. 29.

2) Reutenbriefe der Proviuz Schleswig:

Holftein,

Litt. N. zu 300 4 Nr. 46 67 86 96 104 107 113, Litt. O. zu 75 M Nr. 11 37 38 53 56 29 65, Litt. P. zu 30 M Nr. 20 22 24 28

Stettin, den 6. Februar 1899.

Königliche Direktion der Rentenbank.

[17660] Pfandbrief-Auffkündiguug.

Infolge statutenmäßiger Ausloosung werden die nahstehend bezeichneten 4/6 igen Westfälischen Pfandbriefe, nämlich:

6 Stüd 2 5000 Nr. 132 710 1119 1660 1764 1860 ;

10 Stü à 2000 4 Nr. 171 185 868 903 948 1098 1112 1681 3176 3426;

14 Stüd à 1000 M Nr. 58.351 532 626 814 846 1326 1644 1663 1810 1814 2007 213% 2269;

11 Stüd à 500 4 Nr. 426 461 615 899 929 1633 1709 1735 1875 2796 2873;

13 Stüd à 200 A Nr. 141 161 284 667 868 1176 1284 1300 1329 1426 1591 1977 2609,

den Inhabern zum 2. Januar 1900 mit der Aufforderung gekündigt, von dem bezeichneten Kündigungstage an aus unserem Bureau (Vormitt. 9—12 Uhr) die betref. Pfandbriefe in

kursfähigem Zustande einzuliefern und die Ginlöfungs- Valuta in Empfang zu nehmen.

Die Verzinsung der gekündigten Pfandbriefe hört mit dem genannten Tage auf, und müssen dieselben mit den Kupons Nr. 5—20_ unh dem Talon der III. Serie eingeliefert werden. É

Bezüglich der zum 1. Juli 1899 gekündigten Pfandbriefe verweisen wir auf unsere Bekanntmachung bom 29. Oktober 1898. |

Aus früheren Ausloosungen sind no< rü>{ständig : a. 4°/ige.

à 5009 e Nr. 93 918 1588 1730.

à 2000 A Nr. 518 733 1005 1384 1511 1753 1812 3383. !

à 1000 M Nr. 105 110 575 677 1108 1278 1593 1630 1824 2002 2044 2091 2133 2366 2367 9685 3112 3650 4311-

à 500 Á Nr. 195 227 306 307 383 505 1267 1333 1414 1715 1815 1991 1996 2144 2158 2434 2555 2755 2812.

à 200 A Nr. 17 40 51 157 220 528 588 636 652 998 1297 1354 1452 1536 1613 1641 1807 9211 2417 2741 2924 3199 3698.

b. 33 %ige,

à 4000 M Nr. 403.

à 2000 M. Nr. 611.

à $00 A Nr. 106 542 759 902.

à 400 M Nr. 93 656.

à 200 M Nr. 196 256 772 15859.

à 100 A Nr. 10 486 523 593.

Münster i, W., den 26. Mai 1899.

Die Direktion der Landschaft der Provinz Westfalen.

[17659]

Bei der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privilegii vom 30. Juni 1898 im Beisein eines Notars ftatt- gehabten Ausloosung der planmäßig im Kalender- jahre 1898 zu tilgenden Kreis-Anleihescheine des Kreises Brieg sind die folgenden Appoints gezogen worden, und zwar:

L. Ausgabe.

Litt. B. Nr. 67 90 134 über je 500 Litt. ©. Nr. 394 448 561 584 591 621 627 675 742 751 841 über je 200 M uu. Ausgabe.

Litt. B. Nr. 36 82 98 102 111 über je 500 4

Litt. C. Nr 125 172 175 207 255 276 281 323 331 340 342? über je 200 M

Die betreffenden Kreis-Anleihesheine werden den Fnhabern zur Einlösung am 1. Juli 1899 mit dem Bemerken gekündigt, daß von diesem Termine ab die Verzinsung der gekündigten Anleihe- cheine aufhört. Mit dea gekündigten Kreis-Anlethe- scheuen sind die dazu gehörigen Zinsscheine der späteren Fäligkeitstermine nebst Anweisung zurü>zu- liefern. Für die fehlenden Zinsscheine wird der Be- traa vom Kapital abgezogen.

Restauten. I. Ausgabe Litt. C. Nr. 408 417 451 563.

Brieg, den 29. Mai 1899.

Der Kreis-Aus\<u#. Frhr. von Schirnding.

(16868) Aufforderung.

Als gerihtli< bestellter Pfleger der Amalie Breiche’ schen Nachlafisache ersue ih um Mit- theilung, wer die Preuß. konsol. Stgats-Auleihe 4.9/0 jeßt 33% Litt. E. Nr. 939137 939138 939134 nah dem 159. Oktober 1895 gekauft oder in Berwahrung hat. Ebenso fehlen mir in derselben Sache die Zinsscheine und Zinsanweisungeu der Preuß. konfol. 32% Staats - NAuleihe Litt. E. Nr. 939135 939136 631986.

Magdeburg, den 29. Mai 1899.

C. Graefe, Breiteweg 115.

R E R N I IDE A: U I C E A R M

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[17513]

Die am 1. Juli cr. fälligen Kupons unserer Pfandbriefe werden bereits vom 15. Juri cr. ab an unsereu Kassen in Neustrelitz und Berlin Towie e den bekaunten Zahlftellen kostenlos eingelôit.

Medclenburg-Sirelißsche Hypothekenbank.

[17822]

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung der Actien Gesellschaft Tubalkain in Liq. für Bergbau und Hüttenbetrieb zu Remagen findet am 15, Juli d. J-- Nachmittags 5 Uhr, im Hotel Faßbender zu Remagen statt.

Tagesorduung : Erledigung der in $8 24 bis inkl. 323 der Statuten vorgesehenen BeES E e

Der Auffichtsrath. Liquidations-Kommission. [17914] L

Elektrizitätswerk Wannsee.

Die Herren Aktionäre werden auf Grund des 8 15 des Statuts zu der am Mittwoch, den 28. Juni 1899, Vormittags 1A Uhr, im Sitzungssaale der All emeinen-Elektrizitäts- Gesellschaft zu Berlin, Luisen-Straße Nr. 35, ftatt- findenden ordeutlichen Generalversammlung hterdur< eingeladen.

Zwe>ks Ausübung des Stimmrechts in derselben baden die Aktionäre nah $ 7 des Statuts ihre Aktien bis cs 25. Juni cr. inkl. bei der Kasse des Werkes oder der Allgemeinen Elek- trizitäts Gesellschaft zu Berlin gegen Empfang- nahme einer Legitimation in den üblichen Geschäfts- stunden zu hinterlegen.

Bilanz, sowie Gewinn- und Verlustrehnung und der Geschäftéberiht werden vom 16. Juli cr. an im Geschäftslokale, Schellingstr. 16, ausliegen.

Tagesordnung : 1) Vorlegung der Bilanz, fowié Gewinn- und DEs ftrednung und des Geschäftsberichts pro z 2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilaug und des Geschäftsberichts, sowie Ertheilung der Gntlaftung. l 3) Neuwahl eines Aufsichtsrathsmitglieds. 4) Aenderung der Statuten. Wannsee, den 3. Juni 1899. Elektrizitätswerk Waunsee. ufsihtsrath.

R. Guthmann.

Dritte

Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 5. Juni

„¿ 130.

1. Untersuhungs-Sachen.

2. Aufgebote, Sustellomaer U. dergl.

3. Unfall- und Invaliditäts- 2. Bersicherung. E Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Verloosung 4. von Werthpapieren.

Deffentlicher Anzeiger.

1

18989.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<h. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. fell} 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. .

9. Bank-Ausweise.

0. Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[17262]

Coburger Bierbrauerei Aciiengeselschafi.

Der unterzeihnete Vorstand ladet hiermit die

Aktionäre zur außerordentlichen Generalver-

sammlung auf Donnerstag, den 6. Juli d. J., __ Nachmittags 4 Ut$r,

in die Bierhalle, Mohrenstraße Nr. 19 bier, mit

dem Ecsuchen ein, den Legitimationspunkt von 3 Uhr ab zu erledigen.

Tage®sorduung :

Antrag des Vorftandeë t Genehmigung:

1) des Baues einer Kühlanlage, verbunden mit

elektrisher Beleuhtung und Kraftübertragunag.

2) der Aufnahme eines Anlehzns von 300 000 4

in Schuldscheinen zu je 590 4 NR..W.

Coburg, den !. Juni 1899, Der Vorftand der Coburger Bierbrauereci-Actiengesellschaft. B, Quar >k.

[17912] „Gott mit uns8-Grube“

Actien - Gesellschaft für Steinkohlenbergbau. Am Sonnabend, den 24. Zuni 1899, Vor- mittags 14 Uhr, findet im Bureau der Ge-sell- haft, Berlin, Wilhelmstr. 46/47, die diesjährige ordentliche Generalversammlung ftatt, wozu die Herren Aktionäre hiermit ergebenst eingeladen werden, TageSLorduung: Vorlage des Geschäftoberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustcehnung pro 1898 und Ectheilung der Entlastung an Aufsichts-

rath und Vorstand.

Zur Theilnahme an der Generalversamralung sind nah $ 23 bes Statuts diejenigen Aktionäre be- rechtigt welhe ihre Stamm- oder Prtoritätê-Aftien bis zum 22. Juri 1899, Abeuds 6 Uhr, bei der Gesellschaftskafse in Verliu, Wilhelm- strafe 46/47, binterlegt haben.

Berlin, den 9. Juni 1899.

Der Auffichtsrat. Alfred Wentke.

[17827] Eisenwerk Laufach, A. G. in Nürnberg.

Die Herren Aktionäre werden bierdur zu der am Montag, den 26. Juni 1899, Nachmittags S Uhr, in den Ges<ätt3räumen unserer Gesellschaft, äußerer Lauferplaz Nr. 13, in Nürnberg, fstattfinden- den UTL. ordentlihes Geueralversammlung er- gebenst eingeladen.

Tagessrduuug :

1) Vorlage der Bilanz nebt Gewinn- und

Verlustrechnung pro 1898, fowie der ‘Berichte des Vorstandes, des Aufsichtsratbs und des Revisors. Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz, über Gntlastung des Vorstandes und des Juisihtsraths, fowie über die Verwendung des Reingewinnes.

3) Beschlußfassung über die Verlegung des Sitzes der Gesellsafi und Abänderung der $$ 1, 3, 5—8, 14, 15, 20, 21, 23, 24, 25, 26, 28,

| 29 der Statuten.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der General- versammlung theilzunehmen wünschen, belieben ihre Aktien bis längftens 22. Juni 1899

bei der Direktion der Gesellschaft, oder bei dem Bankhause Oltensooser & Cie. in

__ Nürnberg

zu binterlegen.

Nürxuberg, den 3. Juni 1899.

Der Auffichtsrath. Rechtsanwalt Dr. Held, Vorsitzender.

[17904] Sächsische Sußstahlfabrik in Döhlen b. Dresdeu.

Unsere Aktionäre werden ju einer außzerordent- lichen Generalversammlung für Donuerstag, den 22. Juni 1899, Nachmittags 4 Uhr, im kleinen Saale der Dresdner Fondsbörse in Le: ags Waisenhausftraße Nr. 23, 1. Etage, ein-

aden.

_ Tagesordnung:

1) Senedwigung der Aufnahme einer Prioritäts-

nete.

2) Antrag auf Abänderung der Statuten mit Rü>siht auf das neue Handelsgeseßbuch, ins- besondere der 8 3a., 4, 5, 7, 8, 13, 16, 13,

21, 29, 30, 31.

Aktionäre, welde in der Generalversammlung das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der General- versammlung, den Tag der leßteren ungere<nct, und zwar bis nao< der Generalversammlung bei der Gesellshaftskafse in Döhlen oder den Bankfirmen Mende & Täubrich und Eduard Rock Nachfolger in Dresven und der Dresducr Bank in Berlin oder bei einer öffentlichen Be- hörde zu hinterlegen.

Die von diesen St-llen ausgefertigten Depctscheine [legitimieren zur Stimmführung in der General- versammlung.

Döhlen b. Dresden, den 3. Juni 1899,

Sächsische Gußstahlfabrikx.

Y Sinziger Mosaikplatten- & Thonwaaren-Fabrik.

das Recht etogeräumt wird, gegrn Eialtef-erung vo ktie à M 1200 zu beziehen. ezogenen Prioritäts-Aktien freihändig nicht unte pari zu begeben. des Grundkavitals herbeiführen wird, worden. Sinzig,“ den 29. Mai 18399.

Der Vorstand. Kerschba umer.

A Aniainaa der A 2 243 des H.-G.-B. machen wir, indem roir gleichzeitig die Gläubiger er- | Bau-Konto für die Bres…au-: its suchen, fi< zu melden, békannt, daß bie Generál | R versammlung der Aftionäre unserer Gesellschaft vom 6 Mai 1. F. u. a. bes&lofsen hat, die bisherigen Aktien in Stamm-Aktien umzuwandeln und gleichzeitig auf 2/2 ihres Nominalbetrages zu reduzieren, wobei indessen den Besißern derselben

je 2 Stü>k der bisherigen Aktien à #4 600 und gegen Zuzablung von 4 490 eine neue Prioritäts-

Auch ist der Vorstand mit Genehmigung des Auf- <israthcs ermächtigt, die seitens der Aktionäre nicht

Diese Beschlüsse, deren Ausführung eine Reduktion

: 1: sind am ! 177 18. Mai l. F. in das Handelsregister eingetragen | [17769]

[17754] Activa.

Bilanz per 31.

Dezember 1898. P asSsi va.

Prausnißzer Kleinbahn

Debet.

n | Verwaltungékosten

Berlin, den 31. Dezember 1898,

| Nl

A | 9 196 000|— 2 196 000|— Gewinn- und Verlust-Kouto per 21. Dezember 1898.

M Î 2 196 000|—

2 196 000 ai Credit.

Aktien-Kapital: 80 9%) auf M 2 745 009

j

M | 296815 2 96815

Allgemeine Deutsbe Kleinbahn-Gesellschaft, Actienges., Berlin

Breslau-Trebniß-Prausniher Kleinbahn-Aktien-Gesellshaft.

r Die Direktion,

Griebel.

Activa.

Neuwalzwerk Actiengesellschaft in Vösperde, Westfalen. __ Bilanz per 31. Dezember 1898.

Passiìiva.

[17757] Schlesise Voden-Credit-Aftien-Bank.

Die Einlôsung unserer am A, Juli 1899 “je fälligen Zinskupons erfolgt vom A6. Juni cr. Wasserkraft-Konkto ab in den Vormittagsftunden, aus\{ließli< der Gebäude-Konto . . . Sonn- und Festtage, in Breslau bei unserer

Kasse, S<hloßstrafe Nr 4, und vom L. Jul

wärtigen Zahlftellen. Breélau, den 1. Juni 1899. Der Vorftand.

1899 ab in Berlin bei der Deutschen Bauk, } sowie bei den früher bekannt gema<ten aus- | Motoren-Konto . .

Grundstü>s-Konto . . | 226 662/94 Zugang 1898. . . 23 138/82

671 600|—

Zugang 1898 . . , 44 097/76

i : 715 69776

Abschreibung . .. 14 313/96 358 000

19 9221/84

577 92294

37 792/84

Zugang 1898 . . k

Abschreibung .

[17830]

Düsseldorfer Bürgergesellschaft.

Die ordentliche Generalversammlung finde

im Casinosaale, Bilkerstrafe 5, statt, wozu die Ak tionäre biermit eingeladen werden. : Tagesordnung : 1) Bericht des Aufsihtsraths und des Vor ftandes.

des Vorstandes und des Aufsichtsraths.

3) Ernennung der Rebnungsrevisoren für da Fahr 1899. des Aufsichtsraths.

5 Düsseldorf, den 2. Juni 1893, Der Auffichtsrath.

am 30. Juni 418929, Nachmittagë 5 Uhr, |

2) Genehmigung der Bilanz und Entlastung ;

) Abänderung der 88 14 und 15 der Statuten.

Mashinen- u. Apparate- Konto t _Zugang 1898 .

236 820|— 25 530132 262 390/32 96 235/32

af Abschreibung . .

Geräthe- und Utensilien- 4 O aa nS Zugang 1898 . , 9 4839| - 101 689|— 10 169|—

992 200|—

O t

Abschreibung . . 8 i Mobilien-Konto . ¡ Fuhrwerks-Konto . . ,

f

Debitoren

! Salair-Konto

¡ Kassa-Konto

| Wechsel-Konto .

[17824]

in Dortmund.

Hctel „Zum Römischen Kaiser“, statt.

auf die Bestimmung des 8 24 des Statuts mit dem Bemerken eingeladen, daß die daselbst vorgz\>{riebene Hinterlegung der Aktien resp. der Quittungsbogen wenigstens eine Woche vor der Seueral- versammlung bei der Direktion unserer Gesellschaft in Dortmund, bei der Essener Credit - Austalt in Dort- mund, bei der Emder Genosseushaftsbauk in Emden oder bei der Duisburg-Ruhrorter Bauk in Duis- burg gegen eine Bescheinigung bis zur Beendigung der Generalversammlung erfolgen kann. Œs Eöónnen in der Generalversammlung vertret:n werden: Handlungsfirmeu und Handelsgesells@aften dur einen ihrer Inhaber, Theilbaber oder Pro- kuristen; Ehefrauen dur ihre Ehemänner; Wittwen igen Söhne; Minderjährige oder sonst Bevormundete dur< ihre Vormünder oder Kuratoren; Korporationen, Institute und Aftien- gesellschaften dur einen ihrer zuständigen Vertreter, au< wenn die leyteren nicht Aktionäre fd. - Jn allen übrigen Fällen fann ein Aktionär nur dur einen anderen simmberectigt:n Aktionär vertreten werden. Soll die Vertretung auf Grund privat- \{hristliher VollmaŸt erfolgen, so muß folie Voll- maSt mindestens drei Tage vor der General- versammlung an die Direktion zur Prüfung ein- gerziét und auf Verlangen der leyteren die Beglaubigung der Vollmaht no<h vor der General- versammlung beschafft werden. Gegenstände der Tagesordnung find: 1) Die Berichte der Direktion und des Aufsihts- raths und Beschlußfassung über die auf den 31. Dezember 1898 gezogene Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Rehnung, sowie über die der Verwaltung zu ertheilende Entlastung. 2) Wahlen zum Aufsichtsrath. Die Berichte der Direktion und des Aufsichte- raths und die auf den 31. Dezember 1898 gezogene Bilanz nebft Gewinn- und Nerluïst-Rechnung werden 14 Tage vor der Generalversammlung im Geschäfts- lokale der Gesellschaft in Dortmund zur Einsicht- nahme sür die Aktionäre ausgelegt werden. Dortmund, den 2, Juni 1899. Der Auffichtsrath der Westfälischen Transport - Actien-Gesellschaft. H. Brauns, Kommerzien-Nath,

Der Auffichtsrath. Franz Täubrich, Vorsigender.

Vorsitzender.

| 4) Ersaßwabl für die aussheidenden Mitglieder { Waaren u. Materialien | j | |

Westfälische Transport-Actien-Gesellschaft |

Dié: ordentliche Generalversammlung der Aktionäre findet am Freitag, den 30. Juni d. Is., Nachmittags 4 Uhr, in Dortmund, im

j Patcnt-Konto j Aval-Konto

Gebäude-Konto, 29/0 Abschreibung . « « + e - Motor-n-Konto, 1009/9 Abschreibung

Zau derselben werden die Aktionäre unter Hintocis ees S iter Dinwels | Maschinen- und Apparat?-Konto, 10 9/9 Abschr.

Geräthe- u. Utensilien-Konto, 109%/6 Abschreibung Delkredere-Konto, Ueberweisung

Tantièm n u. Gratififationë-Konto, Ueberweisung Dividenden-Konto, Ueberweitung Saldo-Vortrag auf neue Rechnung

Der Auffsichtêrath. Fe H. Ki] sing.

| 701 383 '80!| Statutarishe und verx- | |

340 130|—}| Gewinn- u. Verlust-Kto.

91 520|— 1640 C7, ate 714 988 |83[| 9 ‘o Dividende | 13 8121|7s8]| Saldo-Vortrag auf neue 10 643/78 | 15 546/84

5 000|— |

17 245/60 |

3 533 420/75 |

Soll._ Gewinn- und Verlust-Rechnung.

325 267/44

#M A M 8 | 2 000 000|— 200 000|—

Aktiez- Kapital-Konto Neservefonds- Konto . . Delkredere: Konto . .

Ueberweisung . .

17 989/54 g 2010146 Erneuerung8-Fondë-Kto. Wi Kreditoren

20 000/— 100 000|— 961 429/29

tragsmäßige Tantiömen

und Gratifikationen . Dividenden-Konto . . Aval-Konto

33 74586 190 0090| 17 245/60

Bruttogtwinn 6s

Nebige Abschrei- bungen . . 88511,12 |

Ueberweisung | auf Delkre- dere-Konto

Meingeiit E

Tantièmen und Grati- fikationen

307 267/44

2 010,46 90 521/58

216 745/86

33 74586

: 183 000|— Gewinn - Vortrag vom |

1. Januar 1898 18 000|—

201 000|—

190 000/-—

Rechnung |

3 533 420/75 Haben.

“«W Ls Mi 4A 14 313/96] Saldo vom 1. Januar 1898 18 000|— 37 792/84} Fabrifations-Konto. . . . 307 267/44 26 235/32 | 10 169|— | 2010/46 | 33 745/86 190 C00|— 11 000/-

395 267|44

Die Direktion. Altpeter. A. Rode>.

{17770] Neuwalzwerk Actiengesellschaft.

än der am 17, Mai a. c. im Sasthof Wilvshüß zu Fröndenberg stattgehabten Generalversammlung der Aktionäre wurde die Dividende für das Iahr 1898 auf 94 9/0 festgeseßt. Dieselbe gelangt gegen Einlteferung der Ku3ons vom 1. Juli a. e. ab bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Bertin, bei Herrn J. H. Stein in Kölu oder an der Kasse der Neuwalzwerk Actiengesellschaft in Bösperde zur Autzabiung.

Bösperde, den 31. Vai 1899.

Die Direktion. Altpeter. A. Rode>.

[17758]

Die am 1. Juli 18989 fälligen Pfaudbrief- Kupous werden vom 15. Juni 3. er. ab in Berlin an unserer Kasse und auswärts bei den bekannten Pfandbricf-Verkaufsftellen eingelöst.

Deutshe Grundshhuld-Bank.

[178281 d Compañia Salitrera Santa Clara. Einladung der Aktionäre zur vierten ordeut- lichen Generalversammlung im Bureau der Gesellschaft, Markistraße 12, auf Dienstag, deu 27. Juni 1899, 4 Uhr Nachmittags. Tageöóorduunug : 1) Bericht und Rechnungs-äblage. 9) Ertheilung der Gnilaftung. 3) Neuwahl zum Aufsichtsrath. Bremen, den 3. Juni 1899. Matthias Gildemeister, Vorsiter des Aufsichtsrath2.

(7) Jasemyer Dampfshifss-Actien-Gesellschaft.

Rechnungs-Abschluß per 31. März 1899, Einnahmen.

Fracht- und Schleppgelder 4 8 404,49

Passagiergëlder, Gepä>-

a ero E 8319,89 Zirsen-Einnahmen . . . 1, M 16 725,29 Ausgaven.

Heuern u. Gratififationen 4A 5 061,68 Betriebs-Ausgaben . . . 5062,08 Verbrauch für Koblen 3 759,55 Zinsen-Au8gaben , . . . » 51,— 13 934,29 i Bleibt Ueberichuß. . . #6 2791,— Hiervon : Zurückstellung a. Reserve- fonds M 1250,— 30/9 Dividende an die Gai! « nut etm 14,0800, Gewinn-Vortrag auf neue Nechnung . 11,— , Bilauz p. 31. März L899, Activa. . 4655 821,57 1719,43 M 57 541,— Passiíva. Akiten-Konto . «M 51 000,— 1 Kreditor . T750,— Dividenden-Konto . . « - 1 530,— Reservefonds-Konto 4 250,— E ewinn-Vortrag auf neue Rechnung 11,— M. 57 541,— Der Auffichtsrath. Der VWorftauad. Paul Steffen. Rindt. Carl Wan'nmacher. Giese. F.Knuth. Prog. A. Steinhöfe1.

L R

2 791,—

Dampfer „Jasenitz" Kassa-Konto