1899 / 131 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(Schluß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds : Prozentsaß 2, do. | Million Doll i i i i tür ien D Wi uu L: d A Op: O ion Dollars in Gold exportiert hat, verschifft mit dem 6. Juni. (W. T. B.) Dampfer „Arensburg" 3 D e î t e c t l a F J {4 ke ampfer „Kaiser Wilhelm der Große“, ter morgen New York ver- | v. Oporto n. Brasilien fortges. „Bavern“- 5. Juni B Rae e O

Cable Transfers 4,884, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,183, do i i Berlin (60 Tage) 948/16, Atchison Toveka u. Savta Attien 178 E weitere Million in Gold. Suez n, Aden fortges. Karlsrube* 4. Funi Reise v. N l de . F 7 .- . do. do. Preferred 543, Canadi ifi ti e ie icago, 5. Juni. (W. T. B.) Wetzen z0g anfangs auf | fortgef. „Pfalz“, v. H une Awerpen angek, D ul R s-A d K [ SÍÎ 138-A He Bl hente Mina 2 Er Paul Ati (Bi, Beute | scfe im Pre in, b sier scigsei 196, da de Dausfers ibe elan, n Poliatebia Het, d, Jul She Galberins Pni um Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preupijchen Slaa19-21zel (T. U. , 4 , G s ï S y 1 unmer 1 . Se . i M 2 î / SEore é E I ca Ee N auN pu: Engagements verringerten, weil die Visible Supply bedeutender ans aen E Sa B R So lige d. Jui Sigrd palert, e : Di Juni entralbabn 1294, Northern Pacific Sir 4 L tew York | als erwartet wurde, sowie auf große Ankünfte im Nordwesten und | „Crefeld“, v. Baltimore kommend, 5 I i S E TA ara gei, É 838. Berlin, Dienstag, den 0. Hun 1899. Roeidern Pacific Common Shares 464, N thern O aon weil der fehr nothwendige Regen in Rumänien jeßt eingetreten ist. | stadt“ 5. Juni Reise v. Southampto! G N Pa er tigt, 2 : , Northern Pacific 390 | —- Der Preis für Mais befestiate sich anfangs entsprechend der Hamburg, 5. Juni. (W. E B.) N Bua M Testa 1. Untersuchungs-Sachen. ' _ Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Bonds 674, Norfolk and Western Preferred terims8- ; ¡Eo ; 2 1] 68, Union Pacific Aktiv: hene * Emission Ri e B Ee F Ee e Ermt abe fich aber später auf Angaben über | Linie. Dampfer „Valdivia“ Sonnabend in St. Thomas, „Serbia“ 5. Aufgebote, Zustellungen u. dergl E * Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. Staaten Bonds pr. 1925 1308, Silber, Commercial Bars 60 Weizen pr. Juli 762, do or. September 77 _| und „Silesia“ geftern in Port Said, „Deike Rickmers“ gestern in 3. Unfall- und Invaliditäts- 2. Versicherung. 8. Niederlassung 2. von Rechtsanwälten. Tendenz für Geld: Leicht. ' | 332 S&malz va Sunt £974 BO A Sali E E c pr. Juli | Shanghai, „Georgia“ in Genua, „Ascania“ in Havre, „Suebia“ 4. Verkäufe, Verpahtungen, Verdingungen 2c. 4 . Bank-Ausweise. für aats S r d ume Ms in n A P do. | 4874, Pork pr Junt 8,12 „024. Sped short clear D] Ju al Es S d gu E M v. New | 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. ‘y ,92, do. für Lieferung pr. r. 5,89, io de ; : urg abgeg. „Helene Rickmers“ und ,* E s arte aba A le adi L or C T ————— E Baumwolle-Preis in New Orleans 5}, Petreleum drs Wüe, in Ag de Janeiro, 5. Juni. (W. T, B.) Wechsel auf Londou Doe N, Lizard passiert. e Af ; ellungen 3) der Tochter unbekannten Namens des am tbümer eingetragen. Der jeßige Besiger, Ferdinand [18092] ,20, do. do. in Philadelphia 7,15, do. Refined (in Cafes) Buenos A ires, 5. Juni. (W. T. B.) Goldagio 122,00. Arundel Stil Sis (W. T. B.) Castle-Linie, Dampfer | 13. April 1813* in Oftriy geborenen und am Naujeck in Skroblienen, will feine Eintragung als Nuf Antrag der Benefizialerben des am 24. März , » onnabend auf Ausreise v. Southawpton abgeg. und derg j 27. August 1836 daselbst verstorbenen Josef Gottfried | Eigenthümer beider Grundstäcke herbeiführen. Auf | 1899 in Schwarzau gestorbenen Seilermeisters

8,20, do. Credit Balances at Oil City 113, Schmalz West Ra De reo DOME N 21D Ds M a 398 En Raglan Castle“ beute auf Ausreise in Mauritius an her ü l ine Ie | win : is ju J DRs 4 V, i x „do. / ion-Lin| L gekommen Horn, von der oußer über ihre Geburt keine Nah- | scinen Antrag werten daber alle Eigenthumzpräten- | Heinrich Geshwinde, nämli der Wittwe Anna Ge- E In do. Pt S AUTT Roloer Winterwelzen loko 841, Verkehrs-Anstalten. Nan qu e TUR E g Emen gestern auf Ausreise in [18095] Aufgebot. | richt vorhanden ist, s denten aufgefordert, ihre Ansprüche und Rechte auf | \{chwinde, geb. Hohberag, in Schwarzau, seiner beiden, i; , pr. 2k, pr. Septbr. 825, pr. Dezember Bremen, 5. Juni. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. | gegangen eWoorlha heute auf Heimreise von Madeira ab- 1. Die angeblich getilgte Poît in Abtbeilung TIl dieses Aufgebot erlassen. Als Aufgebotstermin | die Grundstücke spätestens im Aufgebotêtermine den | dur den Stellenbesiger Emil Köbe in Schwarzau Nr. 7 von Zajaczki Nr. 9: 150 K bei Großiährig- | wird 29. September 1899, Vormittags L1 Uhr, | als Vormund vertretenen minderjährigen Kirder

t . , pfe „Preußen , v. O t-A 1en kommend, 3. u i i J l Rotterdam, 9; Junt. (W. T. B.) Holland-Ame rikas- Feit fällige, bis dahin UnVve zinélih fg If G z L 2 x i i S iei G ; S | f N ee L di : [inc ( i :

Aufgebot.

do. Rio Nr. pr. Iuli 4,80, do. do. pr. Septbr. 4,95, | angek. „Oldenburg“ i i Er E A S : z . 4,99, E E g“, n. Australien best., 4. Juni in Colomb ; ini a

N ¿Lpng Wheat clears 2,90, Zucker 44, Zinn 25,75, Kupfer | „Weimar“, n. Ost-Asien best., 3. Juni ‘in Colombo angek. ° Pan Beide E r R uL N v. New York abgeg. derung des Joseph Domazer, aus der Urkunde vom | 10 Uhr, falls sie mit ibren etwaigen Realansprüchen auf die | seiner dur die Wittwe Anna Geshwinde als Vor- Visible Supply an Weizen 26 185 000 Heinrich“, v. Ost-Asien kommend, 4. Juni in Bremerhaven angek. heute Nachmitta Scill ‘pass c n New York angek. „Maatdam* 15. Februar 1877, auf Antrag des entmündigten zu IL. der 20, Dezember 1899, Vormittags Grundstücke ausgeschlossen werden und die Eintragung münderin vertretenen 3 minderjährigen Kinder zweiter Mais 13 357 000 usbers etzen Bushels, do. an | „Königin Luise“ 5. Juni v. New Vork in Bremerhaven angek. g Y Bere Wirths Valentin Gorgol in Zajaczki, vertreten durch | 10 Uhr, vor dem unterzeichnëten Gerichte bestimmt, | des Antragftellers erfolgen wird. Ehe: Wanda, Gustav und Clara Gesbwinde, wer- Die „National City Bank“ l 4 „Wittekind“ 4. Juni von Villagarcia nah dem La Plata weitergeg. seinen Vormund Wojcieh Lakomy ebenda; in dem die Antragsteller selbs oder durch Bevoll- Heinrichswalde, den 30. Mai 1829. den die Nachlaßgläubiger des Heinrih Geschwinde v Bank“, welhe am leßten Sonnabend eine | „Willehad" 3. Juni v. Galveston in Bremerhaven angekommen. E II. die angebli noch * nit getilgten, aber s zu ene E Die Inhaber ere Königliches Amtsgericht. Abtheilung 3, E B A ia Ausgeda Bene am älligen Posten: . bezeichneten Hyvotheken und die zu 11. genannten E U Vormittag | r- vor M | L T Abtbeilung 111 Nr. 7 von Zajaczki 9: | Verschollenen werden hiermit aufgefordert, ihre An- [18094] nis j dem Königl. Amtsgerichte in Lüben, Zimmer Nr 9, 150 bei Großjährigfeit fällige und bis dahin sprüche und Rechte späteftens im Ausfgebots- Der Häusler Ignaz Blucha und die Frau Victoria | ibre Ansprüche und Rechte aegen den Nathlaß unter termine anzumelden, widrigenfalls auf weiteren An- | Kosika in Markowiy haben zwecks Eintragung ihres | Angabe des Grundes mit Einreichung etwaiger ur-

. Untersuhungs-Sachen. Î . Aufgebote, Zustellungen u. dergl. 6. Kommandit-Gesellschaften auf Akti ien- 5 unverzinsliche Kaufgelderforderung des Egidius Dos- L Chri g | g r \ n auf Aktien u. Aktien-Gesells. Á trag die Hypotheken gelöst und die Verschollenen | Eigenthums das Aufgebot des Grundstücks Oftrog | kundlicher Beweisstücke oder deren Abschriften anzu-

Be gl 0 0 L d * Une nab Invalidttäts- 2c. V S 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Ge f mazer aus der Urkunde von 15. Februar 1877, N : ¡ atudet i : . Verkäufe, Verpachtungen, l rue X. i Er n ct ér 8. Niederlassung 2c. vet, E L NeE: B. in Abtheilung II[ Nre 3c. von Bierzow 3 | werden für todt erflärt werden. Blatt Nr. 164 beantragt, als dessen Eigenthümer | melden, widrigenfalls sie gegen die Benefizialerben . Verloosung 2c. von Werthpapieren. 4+ __9. Bank-Ausweife. ; bezw. Nr. 2c. von Bierzow 28: 116 Mark 87 Pf., Limbach, am 1. Juni 1899. noch die Gheleute Fabian und Hedwig Blucka im | ihre Ansprüche pur n OMELL Aer aen ung 10, BAED ion EE i G EIAR, mit 59/6 seit 1. Januar 1882 verzinelihe, nach drei- Köntgliches Amtsgericht. Grundbuche eingetragen sind. Deshalb werden alle | können, als der Nachlaß mit Auss{luß aller seit h) u i iu 3 S E T N monatlicher Küntigung zahlbare Erbegelderforderung Bekannt gemacdt durh den Gerichtss{reiber : N e betaunt ift E E dem 24. März 1899 ausgeTommenen Nupuugen euen =\L) ch i f : E r, vor dem unkter- ind angebli verlo e ; ee des Albert Zaremba aus dem Erbrezeß vom Aft. Schä frig. ufenthalt unbekannt it arunter Simon Blucha—, | Befriedigung der angemeldeten Ansprüche nicht er-

L nier Ï ung achen. L thte See im Dbergelidoh, Antrag a O r ar T Vi gen A Ls Ae Emilie verw. Kückli, geb. Jorks, 29. ‘Dueutbét 1851, auf Antrag: 1) des ügirths A ugen: en an N S Ge i ? 1899

teXbrief. ebotste1mine feine te anzu- | sind i ; : L ) S1uvi C s Wirths Martin i 087 Au : 1899, ormitta hr, im Zimmer 2 Lüben, den 2. Juni 1899.

f zu- | sind, in Hinsicht des Sparkassenbuchs Lätt. C. Nr. 7108 | TII1. bebufs Lösung folgender alter Hypotbeken : Sa GaR. Sa0iant, 2) Wed UtLs D E 1 l Ser nett délóts Tina zu Lütgendortmund, | des Aratagerichitgebäudes stattfindenden Aufgebots- Königlices Amtsgericht.

E K T melden und die Urkunden vorzulegen, widrige i Ï ; | Arbeite, E U ee Siabfarte t ea die Kraftloserklärung der Nrfuiben: O ael s gele en R O NEonen, nants 1) ter auf Fol. 3 des Grund- und Hypotheken- E blich verloren gegangenen Hypotheken- | vertreten dur den Rechtsanwalt Kramberg zu termin bei dem unterzeichneten Gerichte sich zu melden flüchtig ist, ift die Untersuungshaft egan ¿Made Strafburg, den 20. Januar 1897. “Stein in Eisleben, nid I E A us Lar Steae Pf. A. für Anna Justine Geißler briefe: E E me Part | Dortmund, bat als Re&tenatfolger des eingetragenen } und ibr Widerspruchörecht gegen die Eintragung des | [17446 flüctia if, ift die Unterfudbungsbaft wegen Körper, E Ee des Artgacribi, n lite u Rg in Selfte S S erer Sg, Sterbetermingelder A. über die Post auf Komorow 34 in Ab- | Gläubigers Zimmermeifter Wilhelm Kleffmann sen. | Eigenthums der Antragsteller zu bescheinigen; sonst Durch Ausschlußurtbeil vom beutigen Tage find berlebung verbängt, Es wird erfust, denfelben zu rliches Amts Se T U 6CL des NERZITA SIUMC E Cbri Uen Eb Se „Geld = 6 Thlr. 5 Ngr. Pf. theilung IIT Nr. 4: 2510 Mark 90 Pf. rückftändige | zu Marten das Aufgebot der angeblih verloren ge- wird diese Eintragung exfolgen und den Aufgefor- | die eingetragenen Gläubiger und deren Nechtsnach- zu Bernburg abzuliefern. j [18099] Aufgebot. Krüger aus Iackshüß, zur Zeit in Leimbach, zum 2) des A De lt.-Kaufs. ‘vom: 4 Februar 1829, Erbegelder, verzinsbar vom 1. Dezember 1880 ab | gangenen Hypothekenurkunde über die im Grund- | derten überlassen bleiben, ihre Ansprüche in einem folger folaender Hypotbekenposten:

Bernburg abzuliw O] i beri Gete B E R cbliüoee ngeiragcne L R La R Mou! Miuert iv! t s ‘8 auf Fol. 3 des Grund- und Hypotheken- mit 59/9 jährlich und fällig nah 3 monatlicher Kün- buche von Marten Band I Blatt 44 in T btbeilung IIIT | besonderen Prozefje zu verfolgen. 1) 95 Thaler der Melzer’schen Geschwister, Alt-

g den d Juni D Genoffensca/t E September 1886 ee] Soaifiurt a. M, Vericeten bid die R uer Ca C es Ra Pil O vom 9. April 1830 digung, auf Grund des Nezesses vom 6. Dezember | unter Nr. 1 eingetragene Post, nämlih: „Vier- Ratibor, den 19. Mai 1899. Landsberg Blatt 324 Abtbl. 111 Nr. 1, e S fenfee. verstorbenen Pflasterer Jakob Schober ia Nördlingen | Dr. Barth und Dr. Weniger in Leipzig, für kraftlos | Schlorke in Dörfchen, r: oBanne » Ende «Bw, 1880 für die Geshwister Dymata: tausendfünfzig Mark Darlehn mit 42 °/0 jährlich Königliches Amtsgericht. H I henantie, DEE Kzller, Alt

Beschreibung: Att 19! Sabre, Größe 1,72 aufgestellte Sc&uldverschreibung Nr. 1097, Kafssa- | erklärt werden. w , l : thari zeboren 31. Oktober 1877, seit 10. Februar 1876 verzinélih, na fechémonat- : 6 A n. Es werden daher die Inhaber der | 3) der auf Fol. 21 des Grund- und Hypotheken- d: Rar, E März 1880, i licher Sbguna rüdzabltar, für den Zimmermeister | [18089] Aufgebot. Landsberg Blatt 48 Abtbl. 111 Nr. 2 bezro. 4,

Statur \{lank, Haare dunkelblond, Stirn hoch, ohne bu C. Fol. 205 über am 12. Juli 1878 der ge- | Sparkassenbüber und des Kuxschei ür Lei

/ blond, i: ; i 1 d eins au : b, Johann, geboren 4. ; N : T D Sovbie Bart, Augenbrauen dunkel, Augen dunkel, Nase ge: nannten Genoffenschaft gegen vierprozentige Ver- | spätestens im Aufgebotstermine jl 17, Raoeiaeee N n ical ind i Kaufs: vom. 7. Zuli: 1823, du mit ¡21265 Mark 45 Pf. vom 21. Januar 1881, | Wilbelm Kleffmann son. zu Marten aus der Nachdem im Wege der Expropriation der ver-} I) 8 60 Thaler der Dorothea Sopdie Gürtlern wöhnlih, Mund gewöhnli, Zähne gesund, Kinn zinsung und dreimonatlihe Kündigung darlehnéweise | L899, Vormittags 11 Uhr, bei dem unter- Roît ridtigét Roi éplember 1846 für Gotthelf F welder besteht aus dem Hypothekenbrief vom 1. März | Urkunde vom 10. Februar eingetragen am 11. Fe- | storbene Graf Curd v. Schwichelt zu Schliejtedt von verehelihte Liepnern, Ds

\viß, Gesicht länglich, Gesichttfarbe gesund, Sprache übergebene 450 4, m. W. vierhundert fünfzig Mark, } zeichneten Amtsgerichte, Zimmer Nr. 2, ihre Rechte | hanne Cb ifticn Fo l und dessen Ehefrau Jo- F 1882 mit Schuldtitel vom 1. Dezember 1880, auf | bruar 1876“, beantragt. Der Inhaber der Urkunde | dem zu dem Rittergute No. ass. 1 zu Schliestedt b. 249 Thaler 16 Sgr. Pf. der Johann deutsch. Ea E unterzeichnet ist mit „Ge- | auf die Bücher und den Kuxschein Ll anéldén As s Meißin Güt en on M S L s Antrag der Gläubiger: wird aufgefordert , spätestens in dem auf den | gehörigen Plare Nr. A s Karte que, Fläche zu Der E E Sophie Reglow, Alt-Landsberg

S rvevan ördlingen eingetragene Genoffenschaft | dieselben vorzulegen, widri enfalls di F im 14 f I I E gr. 1) der Ackerbürger Franz und Catbarina, ge- 2, September 1899, Vormittags 114 Uhr, | 1 ha 13 a 76 qm zum Zwede der Verlegung der | Blatt 66 Abtbl. 111 Nr. 8 7, R N

[18061] Stekbriefs-Srneuerung. E. Rohmer. Aug. Wörlen“ if angeblih verloren | erklärung der drei Sparkalsenbüter sowobl E E bay a S E ets Dymatka, Golidi'!hen GEbeleute in Mirstadt, | vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Auf- | teilen Strecke der Braun)chweig-Schöninger Strafe | mit ihren Ansprüchen an die Posten auêges{lofjen.

Der gegen den Kaufmann Josef Krisch wegen gegangen. Auf Antrag der Wittwe und Erbin des | des Kur\heins erfolgen wird. is bus für Do ; É e Stn und Hypotheken- B 2) des winderjährigen Häuslers Iobann Dymala | gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- | am Rothberge bei Küblingen an den Herzoglichen Alt-Landsberg, den 12. Mai 1899. betrüglichen Bankerutts unter dem 19. Juli 1889 genten Jakob Schober, der Pflastererswittwe Eisleben, den 9. April 1899. hann Carl Fried ih T A RVELt O Dr. Jo- aus Komorow, vertreten dur den Vormund Johann | kunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung Landesfiskus für eine Ent]|châdigung von 1200 pro Königliches Amtsgericht. in den Akten U. R. I 257 1889 erlassene Steckbrief aria Schoter dahier, wird hiemit das Aufgebots- Königliches Amtsgericht. aenen 80 Tkal i; P Fu E L ager Fiotka in Komorow, der Urkunde erfolgen wird. 26 a abgetreten bat, it auf Antrag der Herzoglichen A E wird bierdurch erneuert. verfahren ¿zwecks Kraftloëerklärung diejer Urkunde ein- A t Se Zinsen zufol K, r. Kur. Darlehn sammt 4% B. über die auf Bukownica 103 in Abtheilung Dortmund, den 27. Mai 1899. Baudirektion zu Braunschweig Termin zur Aus- | [17688] l agi 2 L

Berlin, den 2. Juni 1899. geleitet, und wird ter Inhaber der bezeihneten Ur- | [18098] Aufgebot Zes BE 50 va g E 11. Juni 1822 und TIT Nr. 2b. eingetragene Post: 144 Thlr. 14 Siliber- Königliches Amtsgericht. zahlung der Entschädigung auf den 16. August | In der Aufgebotssache der Ehefrau Marie Söberg,

Der Untersuchungasrichter funde aufgefordert, spätestens in dem auf Diens- | Nr. 8904. Katharina Mauch Witt b M NoN ooR E AN groshen, Vatererbe ‘des Iohann Sitek, welcher A d. I.,„ Morgens 10 Uhr, por unterzeichnetem | geb. Lorenzen, in Spra ra hat das KöniguiGe

beim Königlichen Landgericht T tag, den 12. Dezember 1899, Vormittags | Dreher, in Sobl, Amts Pfullendorf bat das Auf- b Le er Wi Fol. 32: des Grund- und Hypotheken, besteht aus dem Hypothekenbrief vom 15. Juni | [18097] Aufgebot. Gerichte an der Eerihtsstelie anberaumt, zu welhem Amtsgericht, Abth, 1, in Apenrade dur den Gerichts: B 10 Uhr, bei dem unterfertigten Gerichte anberaumten | gebot des auf ‘ihren Namen lautenden Spar- éa ebviteas F a aut vom 12. Oktober 1832 1885 und Schuldtitel vom 8. Mai 1869, auf An- a. IÏm Grundbu des dem Kaufmann Bernbard | die Realberectigten damit unter dem Rechtsnach- | Asse}or Hinterlah für Recht ertannt: G O [18063] Bekanntmachung. Aufgebotstermine scine Anjprüche und Rechte anzu- | buchs8 der Spar- und Waisenkasse Ueberlingen | 20 N S f 4 F Konv.-M. = 29 Thlr, trag des Grundstückeigenthümers Wirths Thomas | Fürst gehörigen Grundstücks Braunsberg Haus Neu- | theile vorgeladen werden, daß, falls nicht seitens der- Die Kaufvertragsurkunde vom 24. August 1833,

Die dur Beschluß des Kaiserlichen Landgerichts melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls | Nr. 3496 beantragt. Der Inhaber der Urkunde Gelder füt Joba G E unbezahlte Kauf- Smardz in Bukoronica, stadt Nr. 6 stehen in Abtb. 111 unter Nr. 6 120 selben spätestens in dem ermine Widerspruch er- | aus welcher auf dem im Grundbuch von Barsmark Saargemünd vom 21. Oktober 1898 gegen den am die Kraftloserklärung erfolgen wird. wird aufgefordert, spätestens in dem auf Donners- | Kaufs vom 12 Okt fi E E 1) Es, tau O. über die auf Parzynow 88 in Abtheilung 111 | Thaler Darlehn verzinslich mit 5 °/9 auf Grund der | boben wird, fie mil ihren Ansprüchen ausgeschlossen, | Band 11 Blatt 55 eingetragenen Grundbesiß des 10. April 1875 zu Mutterhauscn geborenen Lorenz Nördlingeu, den 24. Mai 1899. tag, den 28. Dezember L899, Vorm. 10 Uhr und zwar auf Antrag Í Nr. 2: 45 Tblr. 28 Silbergroschen 10 Pfennige Schuldurkunde vom 6. Juni 1848 für den Dr, med. | die Entschädigung, ausgezahlt und die abgetretene | J. S Lorenzen für Hans Ottesen in Abtheilung 11] Kopp wegen Verlezung der Wehrpflicht ausge- Kgl. Amtsgericht. vor dem Großh. Amtsgericht hier anberaumten Auf- zu 1 des Sililuicruattes Hugo Osk i Vatererbe des Johann Rudnik, zu 9°/o jährlih ver- | Hinsmann aus Danzig gemaß Verfügung vom | Fläche dem bisherigen Besitzer im Grundbuche abge: | unter Nr. 1 360 #4 dreihundertundsechzig Mark \procene Vermögensbeshlagnahme ist dur& Beschluß (L 9) gez. Ploeg. gebotstermine feine Rechte anzumelden und die Urkunde | Gersdorf ins Hugo Oskar Albrecht in zinélich, auf Grund des am 93, April 1870 be- | 20, Juni 1848, schrieben werden wird. eingetragen stehen, wird für kraftlos erklärt. desselben Gerihts vom 27. Mai 1899 wieder auf- Zur Beglaubigung: vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloterklärung dée M 2 des Maurerpoliers Friedrih A inri stätigten Grbrezesses über den Nachlaß des Wojciech b. im Grundbu des dem Restaurateur Johqui Schöppenstedt, den 29. Da E Gen A T N N

jer Erste Staats ; . D- L ! , Kgl. Selretar. eberli den i 18° z Lud E 31, Mai 1887 Sg6uldtitel vom 10. April 1870, | Vorstadt Nr. 343 1lehen in * thb. unter Nr. Böwing. T Erste Staat anwalt e E e o Les Grob, Anttégerichès E des Maurers Friedri Ernst Döge in auf Artecs ded O ibiares. Häuslers Dan NRudnik 37 Tblr. 9 Sar. 8 Pf. Vatererbtheile verzin8li zu S [17724] j Le Ra K, L. Staatsanwaltschaft Tübingen (10339] Bekanntmachung. Wiegele i: Í 4 : in Parzynow, sämmtliche Antragsteller vertreten | 5 %/ aus dem Erbrezez vom 9. Oktober 1868 für | [18084] _____ Aufgebot. Die Hypothekenurkunde Uver die im Grundbuch

Die wegen Verleßung der Wehrpflicht gegen Dés Auf Antrag des Emanuel Meyer Baum, Geshäfts- A 2A ; u des Anstaltspflegers Carl Wilhelm BVeckert dur den Rechtsanwa!t Radziezewski hier, die Geschwister Henriette Elisabeth und Iobann Fobann Christian Friedrih VBoeckeler, geboren | von Rotis Band 11 Blatt 16 Abtheilung 111 Nr. 3 Postpraktikanten Johannes Steiner ‘aus Kiebingen, | Mann zu Clédorf, wird der Inhaber des angeblich | ¡1 - D Ts E Gutebes S2, ¿ werden aufgeboten zum Zweckte der Löschung der | Julius Kinder aus Braunsberg für jeden_15 Tblr. | am 11. Juli 1799 zu Hannover als Sohn des | auf den Namen des Büdners Wilhelm Schinke zu Oberamt Rottenburg, am 6. Mai 1876 verbängte verloren gegangenen Sparkfafienbues Nr. 13 582 (1539] Aufgebot. zu d des Gutebesigers Ernst Louis Winkler in Posten. Alle unbekannteu Inhaber der zu I ge- | 19 Sgr. 10 Pf. zufolge Verfügung vom 97. Oktober | Gürtleramtéämeisters Johann Otto Boedeler und | Roßis eingetragene Hypothek von 200 Thalern ift Bermögentbeschlagnabme wurde dur Beschluß der der Spar- und Darlebnskasse des Kreises Bergheim | , D% Bark- und Wech'elgeshäft Sarfert & Cie, R dahten Post wie der zu IIT A. bis C. erwähnten | 1868, i seiner Ehefrau Friederike, geb. Heimbruh, weler durch Ausschlußurtheil vom 26. Mai 1899 für K. Strafkammer bier vom 30. Mai 1899 aufgehoben zu Bergheim, laut: nd über 72 F 65 S, ausgestellt in Werdau hat das Aufgebot des angeblich verloren Es Age daÿer c, Hypothekenbriefe werden aufgefordert, ihre Rechte | c. im Grundbuch dés dem Gerichtédiener Carl | in feiner Jugend nach Amerika auêgewandert und kraftlos erklärt. rar ede

Den 2. Juni 1899. E [für die Wittwe Carl Kaufmann zu Niederembt, fcgangenene am: 6. Mai 1899 fállig werdenden Wee S Pers unter II, aufgeführten Verschollenen F auf die Post bezw. Instrumente spätestens im Auf- | Los gehörigen Grundstücks Braunsberg Haus Neu- | !eik raehr 40 Jahren vershollen i\t, wird aus Mittenwalde, den 2. Mai 1899,

18062) Feuer, Ober-Staatsanwalt. aufgefordert, bei dem unterzeichneten Gericht \pâte- Wechsels d. d. Leobschüß, den 6. Februar 1899, über T d dés Bersboll welche Auskunft über Leben oder F gebotstermine den 2. Oktober 1899 Vor- | stadt Nr. 126 stechen in Abth. 111 unter Nr. 6 Auteag:— N fa alle Königliches Amtsgericht. - E B A 2 stens in dem am LO, November 1899, Vor- 298 Æ, welcher von I. Markowiß auf Herrn F. v EO SIOI O enen zu ertheilen vermögen, / j mittags 10 Uhr hierselvst, Zimmer Nr. 14, an- | 66 Thlr. 14 Sgr. Forderung nebst 69/6 Zinsen von | 1) des Geheimen Ober-Regierungs-Raths Dr. A. | __ —” Mf A age 10 Uhr, an Gerichtéstelle stattfindenden E, in Elberfeld, Dae, gezogen und von | „inem O ELLO Palonen, elde aus argen) zumelden, die Inhaber der Hypothekenbriefe auch, | 65 Tblr. vom 1. Dezember 1868 ab, sowte Koften, E ART. zu E E c" Gerdé ‘Cb (NeeA d für kraft ärt ( ufgedotétermine seine Rechte anzumel angenommen worden ist, beantragt. Der In- n r 1. ausgefuyrte ep0os tofï E zl en idriaenfalls die G äubiger mit j deren Höbe noch nicht feststeht, und 23 Sgr. Ein- 9) der Frau Geh. Vber-3 auratltÿ Werde, )ars- Fs find fur Trat 0s er arl: L

2) Aufgebote, Zustellungen Spa1kassenbuh vorzulegen Ee kae Ges haber der Urkunde wird aufgefordert, ätestens in situm oder an die unter I[[. 1% aufgeführten dieselben vorzulegen, Wpr erden ausge\Wlossen dracurigotosien auf Grund der Requisition des | lotte, geb. Wilmanns, zu Charlottenburg, a. Hypothekenbrief über 700 # aus der Obli- un dergl für fraftlos erflärt und dem Verlierer ein neues an | den auf den 20, Dezember 1899, Nachmit: bypothekarishen Forderungen Ansprüche zu erheben die Dokumente werden für fraftlos erklärt und die Prozeßrichters vom 21. Dezember 1868 für den| s) ‘des Dr. med. Georg Wilmanns zu Vegesack | gation vom 13. August 1879 z. G. Heinrich Baldus

L . dessen Stelle ausgefertigt werden soll. tags 4 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, vermeinen, hierdurch Me Aufforderung, zu dem auf Posten werden gelöst werden. Dagegen wird den | Restaurateur F. Lasius in Braunsberg zufolge Ver- | aufgefordert, sich spätestens in dem an! Dienstag, | zu Grünebah z. L. Johann Heukaeufer zu Rheinbach [18161] f | Berghcim, den 29. April 1899. Königstraße 71, Vimmer 24, anberaumten Aufgebots- Ep den 6. Dezember 1899, Nachm. “nbefannten Inhabern der Post zu 11A. das Kapital | fügung vom 29 Dezember 1868, deu 3. Juli 1900, Mittags 12 Uhr, vor (Grünetah Band 1 Bl. 35),

In Sachen der Frau D. Keutel zu Königslutter, Königliches Amtsgericht. termine feine Rehte anzumelden und die Urkunde Uhr, anberaumten Aufgebotêtermine per|önlih mit ciner 4wöchigen Frist, der Post zu 11B. mit | eingetragen. Die Posten sind angeblich getilgt und | dem unterzeineten Gericht anberaumten Aufgebots: | _ b. Hypothekenbrief über neunzig Thaler aus. dee Klägerin, wider den Reftaurateur Carl Dieckmann vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloterklärung der oder dur einen gebörig legitimierten Vertreter an ciner dreimonatiichen Frift gekündiat und sie auf- sollen im Grundbuch gelöst werden. Auf den An- | termin zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt | Obligation vom 5, Februar _ 18561 z. G. der Mer, Bellaglen, Ren ee liprenan, Es, G s Aufgebot. E Stn wid! a8 ene E fich FUNNER A sich gefordert, binnen ciner weiteren Frist vou 3 | trag der Grundstückzeigenthümer werden deshalb die G und sein O nes nächsten befannten Minorennen. Aan Elder Leier hi Mudersbach

‘m auf Antrag der Klägerin die Beschlagnahme Die Sparkassentücher dec \tädtishen Sparkaffe zu erfeld, den 28. März 1899, e Rechte und Ansprüche anzumelden bezw. naten den Antragstellern Quittung oder Löschungs- | Rechtsnachfolger der vorerwähnten Hypothekengläu- | Erben und Nachfolgern überwiesen werden wird. | z. L. der Srven Sm Thrist von Offhausen.- des dem Beklagten gebörigen, zu Braunschweig | BraunéEberg i 1d P (60 Königliches Amtsgeriht. Abth. 4. Gu 7 spätestens in diesem Termin sih zu melden deuillidung zu eribeilen, bezw. sch zu melden | biger Hinêmann, Geschwister Kinder und Lasius Zuglei werden alle Perjonen, welhe über das Kircheu, den 21. Mai 1899. i No. ass. 3062 an der Juliuëstraße belegenen Hauses a. Nr. 5433 über 100 #, ausgefertigt für Anna E (g2z.) Gerhard. oder em Gericht das, was ibnen über Leben oder und das Verfügungsre{cht nachzuweisen, widrigenfalls aufgefordert, ihre Ansprüche und Rechte auf die | Fortleben und den Verbleib des Verschollenen Kunde Königliches Amtsgericht.

„die Autorshöhe“ genannt, Wilhelmithorfeldmark | VBorowsfi, Beglaubigt: (L. 8.) Heßler, Gerichtsschreiber. Tod des Verschollenen bekannt geworden ift, anzu- die Gr ndstüctäeigenthümer zur Hinterlegung des Posten spätestens im Aufgebotstermin, den 19. Sep- | geben können, zu deren Mittheilung aufgeforderT. as

Blatt VI Nr. 72 zu 19 a d qm zum Zwede der | b, Nr. 3633 über 906,22 4, ausgefertigt für zeigen, widrigenfalls auf weiteren im Termin zu Kapitals mit Zinsen werden verstattet und denselben | tember d. J-- Vormittags 11 Uhr, bei dem| Hanuover, den 30, Mai 1899. [17689] i H Zwangéversteigerung durch Beschluß vom 18. Mai | Tischler Julius Freuud, R Laer [18100] Aufgebot Ee MRTa g die zur Löschung der Posten erforderliche Beschei- unterzeichneten Geriht, Zimmer Nr. 6, anzumelden, Königliches Amtsgericht. 9 K. In der Aufgebots\sahe der Maria Christensen, 1899 verfügt, au die Eintragung dieses Bes{lusscs | find angeblih verloren gegangen und follen auf | Von dem iter lGReL T Mitth richt ist das Auf- | 2 M 2 Das Depositum unter Ausfluß anderer nigung wird ertheilt werden. | widrigenfalls sie mit ibren Ansprüchen auf die Posten} Af geb. Petersen, Wittwe des Schiffszimmermanns im Grundbuche am cleihen Tage erfolgt ist, Termin | Antrag der Mireigenthümer : gebotsverfahren eröffnet wai R c: pee Berehtigter als für die Staatskasse verfallen erflärt Schildberg, den 25. Mai 1899. werden ausgeschlossen werden. [18086] Vekauntmachuug. ¿Ls Na2mus Christensen in Apenrade, hat das Könige zur Zwanosverfteigerung auf den 9, September ad a. des Inftmanns Johann Borowski in 1. Bebufs Ausschlusses LEB Ermittel ver :B werden wird, e ¡ E : Königliches Amtsgericht. Braunsberg, den 23. Mai 1899. In der Erbeslegitimationssahe des am 18. März | liche Amtsgericht, Abtbeilung Ln Apenrade durch 1899, Morgens 10 Uhr, vor Herzoglichem Plaßwich, i redtizis sus Grm elung er Be- | zu 11. der Verschollene für todt und das bier in Sia da Königliches Amtsgericht. Abth. 1. 1891 zu Genthin verstorbenen Arbeiters Carl | den Gerichts-Afsessor Hinterlah für Recht erkannt: Amtsgerichte Braunschweig, Auguststraße 6, Zimmer 2d b. bes Babnmeisteré August Waide in Wellmitz Ort8al L Ce gan 10. Mai 1887 von den | Verwahrung befindliche Vermögen desselben an dessen (18088] Aufgebot L August Gollnick hat si als seine Erbin seine | Die Hypothekenurkunde vom 19. November 1878, Nr. 40, angeseßt, in welchem die Hypcthekgläubiger amortisiert werden. Es werden daher die S late devolitkn enu E Ta E L Gerichts- | sich gehöriz auswei|ende Erben ausgehändigt werden Auf die biermit für iulássia ‘erklärten Anträge [10258] Aufgebot. Wittwe Christiane Friederike Gollnick, geb. Magnus, | aus welcher auf dem im Grundbuch von Bodum die Hypothekenbriefe zu überreichen baben. der Bücher aufgefordert, spätestens im Aufgebots- des Nachlasses der Tedia T Naäberi N Ba l . Qx M 1) der Frau Jda Bertha verehel. Täschner, geb. Die Ghefrau des Handelemanns Friß Bollmann, | zu Genthin legitimiert. Alle diejenigen, welche | Band 1 Blatt 19 auf den Namen des Landmanns

Braunschweig, den 23. Mai 1899. vinin ‘bén S, Dexemben: §5,» Ce CEA Mz N S Bonert edigen tâherin BoOTS Thiele | zu II1. die Löschung der Hypotheken unter Aus- D Pester, in Oberfrohna Doris, geb, Fründ, zu Bodenstedt bat das Aufgebot | nähere oder gleich nabe Erbansprüche auf den Jörgen Jepsen in Bodum i für Gunder Marie

Herzogliches Amtsgericht. V111. 11 Uhr, bei dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 1827 in “Schönerstädt UELOTen am 11. September {luß aller entgegenstehenden Rechte im Grund- und : 9) des Fleischers Herrn Karl Ferdinand Gürtler | der gerihtliden Schuld- und Pfandverschreibung vom | Nachlaß des Arbeiters Carl August Golluick er- Petersen în Loitkirkeby in Abtheilung „I unter

Bosfse. Nr. 6, ibre Rechte anzumelden und tie Bücher vor, | 1882 Pas Iost Oneriad l gestorben am 27. März Hypothekenbuche angeordnet werden wird. in Mittelirohna 12. Avril 1865, laut deren jür den Altivater Peter | heben, werden aufgefordert, sih späteftens bis zum Nr. 1 1770 M siebzehnhundertundsiebzig Mark E A G Aa ea zulegen, widrigentalls die Kraftloterklärung R Res Sélibet E beta! n etrage von 93 M C1 0) In dem Aufgebotstermine baten auch die unter 3} der Frau Emma verw. Lorke verw. gew. Horn, | Himstedt zu Bodenstedt auf dem der Antragstellerin | 19, September 1899 kei dem unterzeichneten | eingetragen stehen, wird für kraftlos erklärt. [18090] 2 ; : : erfolgen wird. T T Cltes E Me E 1232 seitber ver- L-—TII. genannten Antragsteller zu erscheinen. geb. Haft, in Dresden | : ' | gebörigen Halbkothbofe No. ass. 22 zu Bodenstedt | Gecibt ¿u melden und zu legitimieren, widrigenfalls | Apeurade, den 26. Mai 1899, / E a E E Ee M r Auf- Meer Les 23. Mai 1899. kasse GiVélègt t AT Sliciel@taikis dav insen Se den B. L E iht j wird x (Grundbuch daselbst Sand Ï Blatt r E 8 die n ai Pan E die vorbezeichnete Erbin Königliches Amtsgericht. Abth. L gebotêpersahren zur KrafTLoBertarung Lr 3 °/gigen Königliches Amtsgericht. Abth. 1. auf 105 M 09 t brau Co Tae SIELLGN, j 1. bebufs Löschung folgender Hypotheken : bypotbefarisch eingetragen leben, unter Glaubhaft- |} au8aestelt werden wit. M ; 7 : Rönialie Sädtihen Cat entrue:hrciouna vom O E R At aat O A O Den M a6! Lies Rob: Thürigen, Ass. zu 1) de da Wearäbnisse Christoph Hahn's in | mawung der Rüchahlung e E brate Von Reyo "e En Reid A Vertsudet am N bisideeiben . April 1878 Litt. D. Jer. 000 über 300 M D Aufgebot. antwortung bis Ja N \ e g: Oberfrohna, desen Ableben am 8. Januar 1861 zu | 1. Oktober 1879 und des Verlu] es der qu. Urlun mgl . , s \ Lien: oublinihe gcadtt SELN SC idé Soaiafans L i antwortung bisber niemand beanspruht hat, auf | [18083] Aufgebot. 2 t N x E De Res Urkunde wird auf- Jm Namen des Königs! O an Mer PRO Folgende Sparkassenbücher der städtisen Spar- | Antrag des Königlih Sächsischen Staatefis er Kotbs : 5 : Göpperédorf bei Burgstädt erfolgt ist, auf Fol. 72 | beantragk. Der Jnhaher der tre Dei Ur | 718087

M: am E Mai 189. t kasse in Eisleben: / a s A ild F ber tfi Finan ¿De dey AERRUMLS Bertram zu Ackenhausen | des Grund- und Hypothekenbuchs für Oberfrohna | gefordert, spätestens in dem aus den 12, Dezember | [18087] Bekanntmachung, O C V D U Felendew: des Kantors Gottlieb

E E id L P A at Badi 3678 Bes 43 Æ 16 S, aus- | Ministerium; 2 2 Vattaos ‘vom E De 1843 für bis inzwisden H L ubrik 111 unter Nr. 4/1 b. eingetragenen E E A Se Auf lliicinline achte R ationeians des augeC rer ey Lehrers Wilhelm Fuldner in Herges-

etannt gema rch den Seri@le]@reiber: gefertigt für Karl Stein in Eisleben, ta Fadogórtls ae T i 5 DSE { oten ; 25 Thaler ihneten erihte anberaumten Aufg E : T t

Aktuar Wehnert. 9) Litt. C. Nr. 7108 über 116M Gl, au 1830 A THeertlttang ves am L September | verstorbene Johanre Auguste Bertram, verebelicht an zu 2) der auf Fol, 25 des Grund- und Hypotheken- Line Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, | Jobann Foahim Weinholz in Zerben ift bisher als Hallenberg, /

s E gefertigt für Hermann Rauchfuß und brei Ge- August B O s Sattlers Karl | den Schäfer August Lehmann oder Löhmann zu buhs für Mittelfrohna in Rubrik 111 unter | widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- dessen einzige Gcbin seive Mutter, die am 15, De- | 2) des ehrers Ernst Fuldner în Brotterode,

[18691] Aufgebot. schwister in Helfta, i weißen Les Let A E Jahre 1857 von Groß- | Hachenhausen, auf dem Kothhofe No. ass. 27 zu Nr. 1/1 a. eingetragenen 53 Thaler 15 Neugroschen | folgen die Hypothek felbst aber im Grundbuche auf | zember 1850 zu Zerben verstorbene Wittwe Weinholz, | 3) der Wittwe des Wilhelm König, Karoline, geb.

Die Wittwe Anton Dönlen, geb Katharina Keller 4G Gruer dés Sitarlif nbi der SreigeWharkasse | v ip'hen aus auf die dandersaft gegangen ist und | Ukenhausen eingetragenen Atfindung beanuagt, auch 4 Pfennige i Sterli é 1 | Antrag gelösht werden wird. Marie Elisabeth, geb. Mehlhase, ermittelt worden. Fuldner, in Herges-Hallenberg,

obne Gewerbe, in Mülbausen wohnbaft, vertreten | des Mansfelder ‘Sexkreisod ain: S E E Ep artaNe von dessen Leben und Aufenthalt feit dem 14. Ja- | die ge\chebene Tilgung der Abfindung glaubbaft ge- La taubst M 14 Thabersuße: BiterlPer E E Ved e. den 29. April 1899 Alle diejenigen, welche näbere oder gleich nahe Erb- erkennt das Königliche Amtsgericht zu Steinbach-

durch e Aieuft Fluc in Mülbousen i: E. rf plev gge a A A x jf S Le nei l Rinbela (Vei T L RiA dem Nie: wan ari au hinsichtlich derselben Berechtigten aber Mittelfroma Johanne Eleouore Müller în echelde, den 2 be E On E Ane ice auf den Nachlaß des Schiffers Johann Hallenbera durch den Amtérichter von Kieniß

at das Aufgebct von 4 Pfandbriefen der Aftien- | Krüger au8 SudidR At ae eli nas einem zweilägigen LuUfebtatt | Unetaun ua so werden alle, welhe auf tas ein- E i ; ose. Joachim Weinholz erheben, werden aufge ordert, | für Ret: "

Jesellidaft fir Boden- und Kommunalkredit in ne li R Se P lien i cite jd io ane worden ist, keine Nachricht vorhanden ist, | getragene Kapital Anspruch machen, aufgefordert, ihre L 1) Aa rig 10 3 Ostri borenen 29) ai sich spätestens bis zum 19. September 1899 Die Obligation über 90 Thaler Darlehn an Kantor

Elfaß-Lo1hringen, nämlich: L Que: 3! Deianto:- 100 GIca MAE Mare LeO Le au Anteaa iee una mi Sing tag Johanne R U Nechte p Pciient in dem auf den Theresia Rosina Horn, riß ge [18093] Aufgebot. bei dem unterzeichneten Gee zu melden und zu t E B ) wia E eell e, u J „C n T¿ e . ita, ¿ g: E Se ember c. - - C Ç 144 j ; f î un ür ù T _— ein e ragen s

p , orgens 10 Uhr, vor F 2) des am 3. Februar 1819 daselbst geborenen Im Grundbuche des Grundstücks Sant fluß Nr. 94 | legitimieren, widrigenfalls die Grbbescheinig g f Si lénbeca Abtb. 111 i n ‘wird für kraftlos

Sezie III Littera A. Nr. 7282, werks- und sonstigen Eig ms der Vtanéêfeldsch Juf i w. S F ch Gerich m A ch Wittwe A Paékow h G R : ; 3, Rupfer(desechateude E f Gialeben jür in Rot e O M P Ses ura [d B 4 ras L 6 E: # nton Horn steht noch die Wittwe delgunde Paéfo a geb. ai L E D B erklärt “A 5 & Fein, ne anzumelden, widrigenfalls die Löschung der L : E : T of j e des rund üds krob- enthin, den . a é . Y g | die angeblich nah Amerika ausgewandert sind, und | Klein, und im Grundbuche des G f , Rönigliches Amtsgericht. v. Kienit.

den K f r Ir i X , j roi 7 A : -

E : _| furt a. M. als A Meiste: det M T b verehel, Jähnichen, geb. Jorks, in E Sts Mai 1899 N von deren Leben bereits im Jahre 1846 keine Nach- | lienen_Nr 19 stehen noch die Johann und Barbara,

der E min Lai ana aiv (04 Hic vas Eigenthümers dieser Kure a r Hausbesißers Johana Hermann Joiks in Herzogliches ‘Amtsgericht. j riht vorhanden gewesen ift, geb, Szelat, Preukschat’ schen Eheleute als Eigen- N E Sebersbad), (Uuterschrift.)

ia 4 SA R R E T S L edi; H s P ENE B

5)

8 + i

J